Von EUGEN PRINZ | Die Politiker der Modepartei Bündnis 90/Die Grünen haben eines gemeinsam: Wenn sie den Mund aufmachen, kommt nur Mist heraus. Manche ihrer Aussagen sind so daneben, dass sie in negativer Hinsicht geflügelte Wörter werden. Unvergessen ist die euphorische Prognose von Katrin Göring-Eckardt:

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!“

Aufgrund der aktuellen Lage wird dieses Bonmot immer wieder gerne zitiert. Mit der geballten Faust in der Hosentasche. Ein weiteres Beispiel ist Annalena Baerbock, die im Alleingang das Problem der Stromspeicherung gelöst hat:

„An Tagen wie diesen, wo es grau ist, da haben wir natürlich viel weniger erneuerbare Energien. Deswegen haben wir Speicher. Deswegen fungiert das Netz als Speicher. Und das ist alles ausgerechnet.“

Jawoll, das ist alles ausgerechnet. Und zwar vom Milchmädchen Annalena , die – man höre und staune – auch noch Co-Bundesvorsitzende der Grünen ist, zusammen mit dem Habeck Robert. Der Habeck? Na klar, von dem haben wir auch was. Wäre ja ein Wunder, wenn es einen Grünen gäbe, der keinen Blödsinn verzapt. Also, Robert, sprich zu uns:

„Wir versuchen alles zu machen, damit Thüringen ein offenes, freies, liberales, demokratisches Land wird“

Da hat man doch gleich Bodo Ramelow mit einem Hitlerbärtchen vor seinem geistigen Auge, nicht wahr? Thüringer, verzagt nicht! Der Habeck kommt und wird euch befreien…

Seehofers neuer Berater

Auch Horst Drehhofer Seehofer, seines Zeichens Bundesinnenminister, wird neuerdings von einem Funktionär der Grünen beraten. Genauer gesagt von Eike Lengemann, einem Macho mit männlich-markantem Gesicht aus Isernhagen bei Hannover. Der liebe Eike übt das wichtige Amt eines Beisitzers im Regionsvorstand dieser Partei aus und gibt per Twitter gute Ratschläge. Sein jüngstes Opfer ist Horst Seehofer. Als dieser anläßlich des Kindermordes in Frankfurt seinen Urlaub unterbrach, ließ ihn Lengemann via Twitter folgendes wissen:

„Im Autoverkehr sterben jährlich mehr als 3000 Personen – keine allzu großen Diskussionen. Im Bahnverkehr stirbt eine Person – Interview mit dem Chef eines Sicherheitsdienes, Bundesminister unterbricht Urlaub. Bitte immer die Verhältnismäßigkeit wahren“

Lengemann spricht von Verhältnismäßigkeit…

Formulieren wir es mal so: Auf diesen Tweet hat Lengemann viele Antworten bekommen und nicht alle davon waren freundlich. Man könnte fast von einem Shitstorm sprechen, angesichts von mehr als 1100 wenig wohlmeinenden retweets. Da muss Lengemann wohl bei einer Menge Leute das Idioten-Knöpfchen gedrückt haben.

Wer allerdings jetzt glaubt, dass ihn die Flut von Beschimpfungen zur Einsicht brachte, der irrt. Er hat zwar gestern den Tweet wieder gelöscht, blieb aber bei seiner Kritik: „Ich habe lediglich den Aktionismus kritisiert, vielleicht war das ein bisschen unglücklich.”

Ja, es ist schon ein „bisschen unglücklich“, ein heimtückisch ermordetes Kind mit Unfalltoten zu vergleichen, von denen so mancher einer selbst Schuld an seinem Ableben ist.

Es wäre besser gewesen, Lengemann hätte es seinem Chef Robert Habeck gleich getan und sich vollständig bei Twitter und Facebook abgemeldet. Über das, was Lengemann da von sich gegeben hat, wollen wir hier nicht weiter diskutieren. Das ist so unterirdisch, so etwas kann nur einem Grünen einfallen.

Das einzig Gute ist, dass diese Partei nur von Eseln gewählt wird, denen es zu gut geht. Die gehen ja bekanntlich aufs Eis. Die Grünen sind also eine Schönwetter-Partei, die aus Luxus gewählt wird. Deshalb werden diese Ökospinner in der massiven Rezession, die bereits vor der Tür steht, ganz grausam Federn lassen und bis zur Bedeutungslosigkeit schrumpfen. Die dunklen Wolken, die das reinigende Gewitter für die Dummwähler mitbringen, ziehen bereits auf. Danach wird der Himmel wieder blau. AfD-blau.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

142 KOMMENTARE

  1. Allein mir fehlt der Glaube.

    Ich glaube nicht, dass die Grünen Wähler aussterben. Ich glaube sogar das Gegenteil.

    Wer in dem Bewusstsein aufwächst, dass es auf sein persönliches Engagement ankommt, ob die Welt gerettet wird oder das Klima stirbt, wird auch weiterhin die Partei wählen, die die Rettung der Welt und des Universums auf ihre Fahnen geschrieben hat.

    Wenn sie jetzt an eine besondere Person denken… Ja, auch diese Hängelefzen der Heimtücke sind fest davon überzeugt, dass nur durch ihr tägliches segensreichen Wirken die Welt geheilt wird. Ihre Partei nennt sich allerdings noch CDU.

  2. Die mitschubsenden Altparteien, angeführt von den Ökofaschisten der Grünen, gehören allesamt vor ein unabhängiges Gericht, hart verurteilt und auf Nimmerwiedersehen weggesperrt.

    Es ist wirklich ein Jammer, in welch kurzer Zeit ein so schönes Volk wie das Deutsche so vor die Hunde kommen konnte. Ich schätze als Deutscher braucht man alle 50, 60 Jahre eine Katastrophe damit man aus der Asche wieder auferstehen kann. Warum können die Deutschen nur aus Schmerz und Leid lernen?

  3. Wir brauchen auch weiterhin
    mindestens 2/3 aller Kohlekraftwerke
    als Winterreserve oder zum Ausgleich von
    5-6 tägigen Sommerspitzen.

    Stromeinkauf in Polen ist ein schlechter Witz.

  4. ghazawat 1. August 2019 at 09:10

    „Allein mir fehlt der Glaube.

    Ich glaube nicht, dass die Grünen Wähler aussterben. Ich glaube sogar das Gegenteil.“

    ———-

    Das ist auch der Fall!
    Man sollte Wunschdenken und eine sachliche Betrachtung immer strikt trennen.
    Fakt ist leider: Deutsche Erstwähler wählen grün, die AfD wählt kaum jemand.
    Der grüne Höhenflug hat gerade erst begonnen.
    Die dumme deutsche Jugend ist linksgrün indoktriniert, die wählen nicht nach Vernunft.
    FALLS bei denen mal ein Aufwachen stattfinden sollte wird es noch Jahre dauern.
    Die Grünen werden sich noch locker 10 Jahre über Spitzen-Wahlergebnisse freuen können.
    Bei dem Gedanken daran kommt mir das eiskalte Kotzen.

  5. Wie sollen bei den Politikern von Pädophil 90 / Die Blöden denn intelligente Äußerungen herauskommen? Das ist eine Ansammlung gescheiterter Existenzen, im freien Leben unfähig zu überleben, da haben die meisten keinen qualifizierenden Berufsabschluß, oft ein abgebrochenes Studium in Geschwätzwissenschaften. Körperliche Arbeit scheuen diese Leute wie der Teufel das Weihwasser. Dewegen sind sie sehr erfindungsreich im Erfinden von Bullshit-Jobs, die völlig unproduktiv sind, nur unnötig Geld kosten, das Leben derer erschweren, die arbeiten und zum Volkswohl beitragen. Deswegen gibt es Gleichstellungsbeauftragte, Fahrradbeauftragte, Gender-Gaga.Studiengänge… Da kann man eine Menge dummes Zeug labern, keiner versteht es, weil es nicht mit gesundem Menschenverstand zu verstehen ist und so kann man Kompetenz heucheln, einen auf wichtig tun, dickes Geld kassieren und die arbeitende Bevölkerung drangsalieren. Vielleicht sollte man mit Rußland einen Deal machen, daß sie alle Mitglieder dieser Truppe samt ihrer Anhänger aufnehmen und in der Exklave in Ostpreußen ansiedeln. Dann sollen sie mal machen. Es gibt dort einen Zugang zur Ostsee, fruchtbaren Boden. Dort können sie auch alle Leute aus fernen Ländern aufnehmen, Moscheen bauen (Wer soll das bloß machen, mit Arbeit haben sie es ja nicht so). Rundherum ist Rußland, da kommt keiner durch, so kann man dieses Shithole sich selbst überlassen als mahnende Beispiel für die Weil.

  6. .
    CDU-, SPD und Grünen-Wähler wollen genau diese mörderischen multi-kulti Zustände..
    .
    Sie opfern gerne ihre Kinder und sonstigen Familienmitlieder für ihre größe Führerin Merkel.
    .
    .
    Leider sterben meist die anderen, die diese Zuszände nicht wollen.

  7. Der Polizei in Stuttgart geht ein „Unbekannter“ ins Netz, der bei einer „Auseinandersetzung“ seinen „Kontrahenten“ mit einem „schwertähnlichen Gegenstand“ ermordet haben soll.

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/stuttgart-mann-wird-auf-der-strasse-mit-einem-schwert-getoetet-16312419.html

    Warum lässt sich bei einem Festgenommenen die Identität nicht ermitteln?
    …mal wieder eine dieser Meldungen, bei denen sich beim Leser etwas sträubt!

  8. Eine vom eigenen System „legitim“ als KÖTERRASSE zu bezeichnendes Volk kann allenfalls das Tierschutzgesetz für sich reklamieren…….

    .
    „LINKE DEUTUNGSHOHEIT

    Wenn das R-Wort fehlt
    Nach dem Kindermord in Frankfurt gibt es alles Mögliche: Empörung, Erklärungsversuche, Kleinreden. Eine Frage fehlt: könnten Taten wie diese ein rassistisches Motiv haben?“

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/wenn-das-r-wort-fehlt/

  9. Für die Grünen sind hassmotivierte Taten böse, die anderen, „sozial“ oder diskriminitorisch bedingte Taten, ausgeführt von „Opfern“ hingegen verstehbar. Deshalb wollen die Grünen im „Kampf gegen rechts“ härtere Strafen als bei herkömmlicher „Kriminalität der Verzweiflung“. Die Grünen wollen mit ihrer Gesinnungspolizei die Motive der Täter kennen und so nur noch „gute“ Straftaten wie durch die Antifa zulassen, die dann kaum bestraft werden. Erstens werden rassistisch motivierte Straftaten schon heute weit härter bestraft, besonders, wenn sie von der heimischen Bevölkerung ausgeführt werden. Und zweitens führt die „gute“ Idee der Grünen zu einer stasi-liken Mentalität der Denunziation und Verleumdung. Der Kampf gegen rechts kann nur geführt werden, wenn der Staat gegen jede Art von Straftat rigoros und gleich vorgeht. Was die Grünen vorhaben ist eine antiliberale Welt nach ihrer Facon. Da ist türkischer Rassismus verständlich, weißer Rassismus teuflisch. Die Aufteilung macht keinen Sinn. Vor allem aber versuchen die Grünen, durch eine abstrakte Moral das freie Handeln des Menschen, das das Christentum auszeichnet, auszuschalten. Die Grünen spielen lieben Gott. Aber das können sie meist nur, weil sie bequem ausgestattete Staatssalärs abgreifen. Da kann eine Krise ja doch nur gut tun, wenn man grüne Lehrer und Sozialpädagogen nicht mehr bezahlen kann. Es wird sich zeigen, ob die geistig gesunden Menschen dieses Landes noch Ehre und Rückgrat haben. Ob sie den Mut zeigen, offen gegen Vertreter des kranken linken Zeitgeistes anzutreten. Ob sie endlich Flagge zeigen und die Apolegeten der Gewalt und deren geistige Unterstützer offen demaskieren. Ob sich ein wahrer “Aufstand der Anständigen” entfacht, aller Nicht-Linken, die sich den Ausverkauf ihrer Werte und Überzeugungen und die unumkehrbare Vernichtung von Volk, Nation und Vaterland nicht mehr länger gefallen lassen.

  10. Regierungssturz jetzt 1. August 2019 at 09:26
    ghazawat 1. August 2019 at 09:10

    „Allein mir fehlt der Glaube.

    Ich glaube nicht, dass die Grünen Wähler aussterben. Ich glaube sogar das Gegenteil.“
    ———-
    Das ist auch der Fall!
    Man sollte Wunschdenken und eine sachliche Betrachtung immer strikt trennen.
    Fakt ist leider: Deutsche Erstwähler wählen grün, die AfD wählt kaum jemand.
    Der grüne Höhenflug hat gerade erst begonnen.
    ———–

    Ich denke nicht, daß die erfahrenen Hinterleute in Politik und Medien die Grünen nicht hätten verhindern können. Im Gegenteil ist es Agenda, die Grünen zu pushen – was man ja überall sieht. Alleine hätten die niemals Macht und Mittel dazu. Die Grünen sind meiner Ansicht nach die Blöden (intellektuell sind sie es nachweislich sowieso) , welche voll in Finanzcrash, Orkschlachtereien und Wirtschaftsabsturz hinein“regieren“ werden. Bzw. als Hauptverantwortliche dafür gelten werden. Die Strategen wissen schon, was sie da zulassen. So entledigt man sich nachhaltig!! eines Konkurrenten. Funktionierte bei SPD (ehemals riesiges Wählerpotential) und FDP Bestens.

  11. Derartige Kanaillen schaffen es obligatorisch nicht, ihr unsägliches Twitter-Gewölle fehlerfrei auszurotzen: „Im Autoverkehr streben…“

  12. EIKE hört sich an wie HEIKE.
    Ist das kein Mädchennamen?
    Ist man sicher, das ist ein Mann?

  13. „Im Autoverkehr sterben jährlich mehr als 3000 Personen – keine allzu großen Diskussionen. Im Bahnverkehr stirbt eine Person – Interview mit dem Chef eines Sicherheitsdienes, Bundesminister unterbricht Urlaub. Bitte immer die Verhältnismäßigkeit wahren“

    Absolut unfassbar – das kann dieses debil grinsende Stück Sch**** bitte mal der Mutter im 1:1 Gespräch erzählen.

  14. Hier soll wohl suggeriert werden, daß der Täter Deutscher sein könnte!

    Angeblich scheint es ja bei Deutschen so üblich zu sein, mitten auf der Straße ein Schwert dabeizuhaben, auf einen Kontrahenten einzustechen und immer wieder – wie in der Oper – „Warum hast du das getan?“ zu rufen.

    „BILD erfuhr: Das Opfer soll ein Deutsch-Kasache sein. Angeblich, so berichten Zeugen, habe der Täter immer wieder gerufen: „Warum hast du das getan?“ Und dann habe er zugestochen.“

    https://www.bild.de/news/2019/news/brutaler-angriff-in-stuttgart-mann-auf-der-strasse-mit-schwert-erstochen-63680002.bild.html

  15. Grünwähler sind einfach nur heuchlerische Protestwähler die der total bedeutungslosen SPD weglaufen.
    Übrigens das CO2 ist abgegriffen, jetzt kommt wieder das angebliche Baumsterben. Das wird jetzt mal wieder in unserer Systempresse aufgegriffen, um Das Thema des Klimawandels weiter zu verstärken, auch die Supergrüne und Allwissend Müllhalde KGE hat mal wieder etwas abgesondert. So macht man die Grünen *innen wieder mal wichtig.
    Das Problem sind die verlogenen und manipulierten Medien in unserem Land.die Masse der Journalisten sind einfach nur noch unerträglich. Aber es gibt immer noch Trottel die alles glauben was von denen abgesondert wird. Ich kann nur sagen wacht endlich auf…..

  16. Seit 2015 werden vermehrt haufenweise WEISSE auf offener Straße blutig abgeschlachtet, dies sogar schon am hellichten Tag, am frühen Morgen, (früher hieß es in Deutschland: Morgenstund‘ hat Gold im Mund) Frauen, neuerdings schon Kinder, Männer, Greise und Greisinnen und dann wird frech von RASSISMUS gegen SCHWARZE gewettert! Dann wird sogar eine staatliche EINHEIT gegen RECHTS gebildet!

    Sind die hier farbenblind?
    Alles ist nur noch GRÜN & BUNT! Die Spießerfarbe WEISS stört nur!
    Warum lassen die WEISSEN sich das gefallen?
    Antwort: Wahrscheinlich ist es ihnen peinlich überhaupt WEISS zu sein!

    Und jetzt zu diesem A…… Lengemann:
    WAS ERWARTET MAN VON EINEM GRÜNEN, AUS EINER PARTEI, DIE FÜR KINDESMISSBRAUCH BEKANNT WURDE? Tränen für das ermordete Kind kann man von denen sicher nicht fordern!

  17. Vasil 1. August 2019 at 09:37

    Das frage ich mich auch schon lange.

    Er darf weder Gesicht noch Namen bekommen. Er soll möglichst lautlos im Massengrab der vielen Opfer der Merkelpolitik versinken.

    Auch die Mutter wird nicht zu Wort kommen.

    Der Durchschnittsdeutsche vergißt gern und deshalb schnell; besonders wenn sich zwischenzeitlich irgendein „Promi“ wieder frisch verliebt hat oder ein Sternchen auf der Bühne seine Unterhose verliert…..

  18. Ein sehr großer Anteil der diese Partei wählende gehört zum beamteten Mittelstand … die merken keinen Wirtschaftsabschwung, dort kommt die Kohle bekanntlich vom Staat, der hat immer Geld – oder er besorgt es sich.

  19. HEIKE LENGEMANN:

    Schreiben Sie so etwas nicht bei TWITTER!
    Gehen Sie besser zu der Familie zu der Mutter und lassen dort ihren behinderten Spruch los!
    Lassen Sie sich von dem Vater in Ihre blöde Visage schlagen!

  20. „Im Autoverkehr sterben jährlich mehr als 3000 Personen – keine allzu großen Diskussionen. Mit Schußwaffen stirbt ein Lübke – ganzes Land steht Kopf. Bitte immer die Verhältnismäßigkeit wahren“

  21. FUNDSTÜCK

    Markus Hibbeler Blog

    Ich habe gar nicht so sehr Angst vor einem Terroranschlag oder vor sexuellen Übergriffen. Vielmehr Angst macht mir mittlerweile die Meinungsdiktatur. Eine Diktatur ohne Diktator, die selbst sachliche Kritik in die rechte Ecke stellt, Probleme unter den Teppich kehrt und tabuisiert. Wenn ein Großteil der Deutschen sich nicht mehr traut zu sagen, was er denkt, ist das mehr ein Alarmsignal.

    In der DDR war das anders: hinter vorgehaltener Hand lästerten dort alle über das Regime. Im Jahr 2019 in Deutschland werden Themen wie Asylpolitik oder Islam bei Treffen meist umschifft aus Angst vor Diffamierungen, obwohl die Probleme mehr als offensichtlich sind. Oder es wird hinter vorgehaltener Hand zugegeben, dass man Recht hat, was offiziell natürlich keiner wissen darf. Die Propaganda a la „Der Islam gehört zu Deutschland“ und „Refugees welcome“ hat ganze Arbeit geleistet. Kritik ist nicht erwünscht. Wer dennoch kritisiert, ist der Feind. Wer die Klappe hält oder auf den Zug aufspringt, kommt weiter.

    Ganz ehrlich: ich bewundere mittlerweile die Kritiker des ganzen Wahnsinns, die sich trauen, ihre Meinung zu sagen. Alles andere ist doch Gratismut. Ja, auch ich bin gegen Nazis – so wie ich gegen alle Extremisten bin. Aber was geschieht denn, wenn man sich gegen den radikalen Islam, Clans oder kriminelle Asylbewerber ausspricht? Man wird bedroht und zusätzlich von Toleranzbesoffenen diffamiert. Und Letzteres macht mir genauso viel Angst…

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1175010612678590&id=913515622161425

  22. Bevor man feststellen kann, ob die TEUFELSTAT des ERITRÄERS RASSISITSICHE MOTIVE hat sperrt man ihn lieber schnell ins Irrenhaus! So kommt die Frage erst gar nicht auf!

    Warum schmeißt ein Schwarzer eine weißes Kind zum Sterben vor den Zug?
    Es waren sicher mehr schwarze Kinder dort als Weiße, aber nein, das Weiße hat seinen unbändigen Zorn hervorgerufen, seine Mordlust beflügelt und wie automatisch in Sekundenschnelle entfacht.
    Vermutlich hat er es aber geplant.
    Erst denkt ja einer bevor er etwas tut! Die Idee muss erst entfacht werden!
    Er wird sich diese Familie (nach bestimmten „Kriterien“) schon ausgesucht haben, so wie die weiße alte Dame, die er noch „nachschubsen“ wollte und andere!
    Sein Hass auf Weiße ist vermutlich so groß, vermutlich schon seit seiner Kindheit, dass ihm das tote Kind und Mutter noch nicht reichte, da musste er noch „nachladen“ so wie ein ATTENTÄTER SEIN GEWEHR!

  23. Verdammte scheixxe, wir müssen müssen müssen verdammt noch mal den Namen und ein Bild von dem Frankfurter Opfer-Buben haben!!!

    Das ist essentiell.

    Und wir dürfen uns nicht zu sehr vom potentiell wirklich Verrückten aus Stuttgart ablenken lassen.

    Stuttgart verdeckt Frankfurt und Voerde.

  24. OT
    Was liest man hierzu in den Bunten MSM?

    „Das israelische Sicherheitskabinett hat am Dienstag den Bau von 700 Wohneinheiten für Palästinenser in der Zone C des Westjordanlandes genehmigt. Israel obliegt in der Zone C die Zivil- und Sicherheitsverwaltung. Das Votum fiel einstimmig aus und ist das erste dieser Art seit vier Jahren. Nach Informationen der Tageszeitung „Yediot Aharonot“ übten die USA hierbei Druck auf die Israelis aus. Der Berater des US-Präsidenten Donald Trump, Jared Kushner, bereist in dieser Woche die Region, um für den Friedensplan zu werben.“ (Isrealnetz)

  25. https://www.watson.de/deutschland/best%20of%20watson/236419510-fridays-for-future-amazon-nimmt-sticker-gegen-greta-thunberg-aus-dem-programm
    Und Amazon reagierte.

    Zuvor hatten diverse Anbieter die Sticker als wasser- und wischfest durch eine Speziallaminierung gepriesen – samt einer UV-Imprägnierung, „damit auch der heißeste Sommer der Farbbrillanz des Aufklebers nichts anhaben kann“.

    Und die Anti-Greta-Kunden zeigten sich begeistert: „Schnelle Lieferung, gute Qualität. Ist was zum Schmunzeln“, schreibt Sylke etwa. Auch Stefan gibt fünf von fünf möglichen Sternen: „Ein MUSS für jeden Gegner der Klimaideologie.“
    ——————–
    dann geh ich halt zu Ebay

  26. Marie-Belen 1. August 2019 at 09:50

    Vasil 1. August 2019 at 09:37

    Das frage ich mich auch schon lange.

    Er darf weder Gesicht noch Namen bekommen. Er soll möglichst lautlos im Massengrab der vielen Opfer der Merkelpolitik versinken.

    Auch die Mutter wird nicht zu Wort kommen.
    ———————————

    Die wollen auf jeden Fall ein KANDEL verhindern!

    Bloß dieses KANDEL hätte noch hundert Mal mehr Sprengstoff als das „alte“ KANDEL, weil hier ein unbeteiligtes Kind mit Mutter betroffen ist! So, wie es jeden Tag überall jedem Kind passieren kann! Keiner weiß wo und wer der Nächste sein wird!

    Aber es wird sich nicht verhindern lassen!

  27. jeanette 1. August 2019 at 10:10

    Aber es wird sich nicht verhindern lassen!

    ***********

    So ist es!

  28. Verdammt! Statt der Mode-Partei hatte ich letztes Mal wieder die Hoden-Partei gewählt! – So klappt das natürlich nie mit dem Hip-Sein!

  29. Grünen-Philosophie: Man stirbt nicht immer im Alter. Genauso normal ist der Tod durch einen Unfall, aber auch der Tod durch ein Verbrechen ist genauso zu akzeptieren. Da gab´s mal einen Kriegsfilm: „Hunde, wollt ihr ewig leben ? „

  30. Die meisten straftaten von schwarzen sind religiös begründet oder aus rassistischen Beweggründen. Siehe Südafrika. Tausende weisse Farmer abgeschlachtet.

  31. jeanette 1. August 2019 at 09:37

    EIKE hört sich an wie HEIKE.
    Ist das kein Mädchennamen?
    Ist man sicher, das ist ein Mann?

    Erstaunlich, daß der sich Spinner noch nicht umbennen mußte!
    EIKE ist das „Europäische Institut für Klima und Energie“ welches den Nachweis erbracht hat, daß die Mär vom menschgemachten Klimawandel eine Erfindung ist.

  32. @ jeanette 1. August 2019 at 09:37

    Eike ist sowohl Männer- als auch Frauennamen;
    wissen alle, die Kreuzsworträtsel lösen.

    Eike ist die Kurzform von Eckehard (niederdeutsch) und damit eigentlich ein männlicher Vorname, der aber gelegentlich auch Mädchen gegeben wird. Er bedeutet so viel wie „Schwertmann“ bzw. „Schwertträger“.
    http://www.baby-vornamen.de/Jungen/E/Ei/Eike/

  33. @jeanette 1. August 2019 at 09:37
    EIKE hört sich an wie HEIKE.
    Ist das kein Mädchennamen?
    Ist man sicher, das ist ein Mann?

    Eike ist ein alter deutscher Vorname, der sowohl männlich als auch (seltener) weiblich genutzt wird und überwiegend im Norden Deutschlands zu finden ist.

  34. Ach nicht zu vergessen die dummen Reden von der Ulknudel und Warze der Nation und dem anatolischen Bauernburschen, eine Partei die von Ratschlägen solchen Versagern abhängig ist schon sehr tief gefallen. Aber durch Umerziehung, Gehirnwäsche und Schuldeinflößung der Staatsmedien bekommen solche Parteien auch noch Zulauf.

  35. Habeck ist so doof, daß er noch nicht mal weiß, daß die Grünen in Thüringen mit Linke und SPD eine Regierung gebildet haben. Eine Mindestanforderung an einen Parteivorsitzenden ist es, zu wissen in welchen Bundesländern seine Partei in der Regierung sitzt.
    Geistig in der Nähe angesiedelt ist der Kobold Annalena. Legemanns Menschenverachtung setzt dieser Melange noch eins drauf.
    Wer wählt sowas?

  36. FORTSETZUNG

    Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 10:17

    @ jeanette 1. August 2019 at 09:37

    …dagegen Heike:

    Herkunft und Bedeutung
    Es handelt sich um die niederdeutsche Koseform von Henrike, die männliche Form ist Heinrich. Der Name entstammt dem Althochdeutschen und setzt sich aus hagan (d. h. Hof symbolisch für Schutz) und rihi (d. h. reich, mächtig) zusammen, steht also für „Herr(in) des Hauses“…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Heike

  37. Gut, nach der selben Logik wird dann der oben zitierter Spinazi mit dem beruehmten Spruch Gaulands (die NS Zeir was nur ein Vogelschiss in der Geschichte Deutchlands) einverstanden sein: statistich gesehen sind 6Mio (gemutmasste) Toten 100Mio von Kommunismus und 250Mio von islam verursachte Leichen gegenueber tatsaechlich ein Vogelschiss

  38. Von der Partei der gehirnamputierten Dumpfbacken,kann man adäquate Kommentare generell nicht erwarten,wer das tut ist ein wahrer Optimist.Die Anhänger und Wähler der Pädopartei verfügen nur über eine geistige Minimalkonfiguration,bei denen ist Hopfen und Malz für alle Zeit verloren !

  39. Hätte einer ehedem geschrieben, „im Puff sterben viele an Herzversagen, auf der Terrasse einem Pistolenlauf in den Weg zu kommen, ein wenig unglücklich, zur falschen Zeit am falschen Ort“, man weiß um den Aufschrei….

  40. Die Aussage dieses LENGEMANNS ist auf dem gleichen Niveau wie die des WDR EXPERTEN LÜDKE: „Es gibt ein Leben nach der Tat, das durchaus auch lebenswert ist!“
    Beide „Männer“ können sich in ihrer maßlosen Ignoranz die Hand reichen!

    Nur bei LENGEMANN ist es noch schlimmer! Er kann UNFALL von MORD nicht unterscheiden!
    Und so sieht auch die GRÜNE Politik im Allgemeinen aus!

    Wenn man nun auf Lengemanns Niveau antworten wollte, dann müsste man sagen:
    „LENGEMANNS Geburt war auch ein bedauerlicher Unfall!“

  41. Anna-Lena

    Wenn Anna-Lena eine Reise macht, dann kann sie etwas erzählen …

    Augen(Ohren)zeugin Anna-Lena war auf dem Weg in Richtung Hamburg-Hauptbahnhof, wie sie NEON berichtet, und habe am S-Bahn-Gleis auf ihren Zug gewartet. „Es kam eine Ansage, die deutlich lauter war als normal und anfing mit den Worten ‚Dies ist eine Durchsage an alle deutschen Fahrgäste!'“, so Anna-Lena. „Da dachte ich noch, er meint vielleicht ‚deutschsprachig‘.“ Aber dann sei es noch irritierender weitergegangen: „Er sagte, man solle sich hinter der Sicherheitslinie aufhalten und am Besten sicherheitshalber zur Mitte des Bahnsteigs gehen und Kinder an die Hand nehmen. Und wenn einem die Person, die neben einem steht, nicht ‚geheuer‘ erscheint, solle man weitergehen, damit ‚ein weiterer muslimischer Anschlag vermieden wird‘.“

    ➡ Wow, Anna-Lena kommt vom „Baerbock“ mit dem sie „Strom-im-Netz-gespeichert-hat“© und will jetzt nach Hause zum „Kobold-in-die-Batterie“© fahren und dann so etwas. Wahnsinn. 😀

    Sie sei „innerlich zusammengebrochen“, sagt die 29-Jährige, „ich war völlig fassungslos.“ Vor allem die Annahme, dass es sich bei der grausamen Tat am Frankfurter Bahnhof um eine religiös motivierte Tat gehandelt habe, habe sie schockiert: „Es ist doch ganz offensichtlich, dass der Mann psychisch krank war.“

    Nahtsiealarm überall, sogar am Bahnhof.
    Völlig unvorstellbar für Anna-Lena, denn Anschläge + Islam davon hat sie noch nie etwas gehört.
    Das Menschen so etwas auch nur denken können? Da bricht man innerlich schon einmal zusammen.

    Zum Abschluß dann noch das Statement der DB, daß mit einem Worthülsenschachtelsatz endet. Wie sollte es auch anders sein?

    Wieso also eine solche Ansage am Hamburger Bahnhof? Eine NEON-Anfrage bei der Deutschen Bahn bringt Klarheit, eine Bahnsprecherin teilt mit: „Die geschilderten Durchsagen gestern (30.7.) gegen 13 Uhr am S-Bahnsteig in Altona stammten von einer Privatperson. DB Sicherheit hat den Fall zur weiteren Ermittlung an die Bundespolizei übergeben.
    ➡ Die von Zeugen wiedergegebenen rassistischen Botschaften der Durchsage werden von der DB auf das Schärfste verurteilt.
    Die Deutsche Bahn steht für gesellschaftliche Vielfalt, Toleranz und gegenseitigen Respekt. Rassismus und Fremdenfeindlichkeit widersprechen unseren Unternehmenswerten.“

    Ja, klar. Was denn sonst ❓ „Bunt bla Vielfalt bla Toleranz blabla Respekt“ Das der angeblich psychisch kranke Täter keinen Respekt hat und auf Vielfalt, Toleranz und Buntismus ein dicken Hau… sch…t, begreifen diese Hohlphrasendrescher nicht.

    https://www.stern.de/neon/wilde-welt/gesellschaft/hamburg–wirre-bahnhofsansage-ueber–muslimischen-anschlag–schockiert-fahrgaeste-8825934.html

  42. ghazawat 1. August 2019 at 09:10

    Allein mir fehlt der Glaube.

    Ich glaube nicht, dass die Grünen Wähler aussterben. Ich glaube sogar das Gegenteil.

    Wer in dem Bewusstsein aufwächst, dass es auf sein persönliches Engagement ankommt, ob die Welt gerettet wird oder das Klima stirbt, wird auch weiterhin die Partei wählen, die die Rettung der Welt und des Universums auf ihre Fahnen geschrieben hat.

    ++++++++++++++++

    Lass sie Miete zahlen!
    Lass sie Strom zahlen!
    Lass sie Krankenversicherung zahlen!
    Lass sie arbeiten! (arbeiten, nicht schwätzen. Nicht Pension sichern im öffentlichen Dienst, mit freitags 13 Uhr Feierabend und aufwachen für den Freizeitstress).

    Arbeit macht müde und kostet Kraft.

    Und immer mal wieder nachfragen, ob sie den Sinngehalt von Tim Bendzkos „Nur mal kurz die Welt retten“ jetzt verstanden haben.

  43. Tolkewitzer
    1. August 2019 at 10:17

    „EIKE ist das „Europäische Institut für Klima und Energie“ welches den Nachweis erbracht hat, daß die Mär vom menschgemachten Klimawandel eine Erfindung ist.“

    Deswegen führt es auch ein Schatten Dasein, während das PKI, mit ausgewiesenen Koniferen, die nicht einmal den Logarithmus beherrschen, mit Geld zugeschüttet wird.

    Mittendrin eine direkt tragische Figur, die früher einmal eine gewisse wissenschaftliche Reputation hatte, sich aber so mit dem Meerespegelanstieg verrannt hat, dass er aus der Nummer nicht mehr rauskommt und unter seriösen Kollegen nur noch als Lachnummer gehalten wird.

    Es ist ein menschliches Drama, wenn man nicht zugeben kann, dass man 20 Jahre lang einen falschen Phantom nach gerannt ist. Die Fälschung von Daten ist dann fast zwangsläufig.

  44. Wahrheit 1. August 2019 at 10:06

    Die Tat war muslimisch begründet !!!!
    Eritrea= Moslem Land !!!
    ———
    In den Medien wurde die Religion des Mörders mehrmals genannt. Wenn man sich schon „Wahrheit“ nennt sollte man sich auch daran halten. Suchen sie die Wahrheit. Wer sucht der findet.

  45. Zitat: „…Das einzig Gute ist, dass diese Partei nur von Eseln gewählt wird, denen es zu gut geht. …“

    Wie die Wahlergebnisse immer wieder zeigen (wenn sie denn nicht getürkt sind) gibt es von diesen „Eseln“ weit mehr, als gut für dieses Land ist. Dass eine politisch so toxische Partei wie die Grünen überhaupt so stark werden konnte zeigt aber auch ziemlich gut, wie es um den Geisteszustand vieler Mitbürger hier bestellt ist. Wenn man mit mir das Spiel „freies Assoziieren“ spielen würde und man mich fragen würde, welches Bild mir bei dem Wort „Grünen-Wähler“ spontan in den Sinn kommt, würde ich sagen, ein Affe mit einem geladenen Revolver.

  46. Auch wenn der medial beförderte Höhenflug der GRÜNEN vor allem zu Lasten ihrer roten Schmutzkonkurrenten SPD und LINKEN geht, so dürften „uns“ die GRÜNEN noch einige Zeit erhalten bleiben.
    Befürchte ich zumindest!

    Dafür sorgen allein schon die gewerbs- und berufsmäßigen Profiteure der steuer- und abgabenfinanzierten, bis zum Platzen aufgeblasenen Sozial- und Migrationsindustrien, die immer schon weniger den in Not geratenen Menschen der Mehrheitsgesellschaft mit ihren Erwerbsbiographien zugute kamen – die Rentner sammeln jetzt Flaschen aus Müllcontainern und prozessieren um „Pflegestufen“! -, als vielmehr asozialen, exotischen und subkulturellen „Randgruppen“ und „Minderheiten“, die auch noch massiv eingeschleust und ausgewildert werden, um dann als hochexplosive Gefährder oder brandgefährliche Mehrfach- und Intensivtäter mit ihren „traumatischen Diskriminierungserfahrungen“ und ihrer mangelhaft ausgeprägten „Frustrationstoleranz“ von eben irgendwelchen linksgrünen Sozialpädagogen, -therapeuten und -„arbeitern“ bequem durchs Leben begleitet zu werden!

    Verglichen damit sehen Sozen und die LINKEN mit ihren „Arbeitern“ – ob sie von „Arbeiterklasse“ reden oder von „Arbeitnehmern“, egal -, eher „alt“ aus.
    Zumal diese nachweislich zur AfD abwandern, weil auch „die Roten“ vor allem grüne „Politik“ machen: für randständige Minderheiten oder für „die Menschheit“ – in jedem Fall aber auf Kosten der Steuer- und Leistungs-Normalos!

    Dass die GRÜNEN ihren Einfluss darüber hinaus auszuweiten versuchen, sollte man allerdings zur Kenntnis nehmen!
    Indem sie nämlich das Wahlalter auf 16, 14 oder zwölf Jahre absenken wollen, weil das längst schon linksgrün eingefärbte System samt Regime (egal, ob GRÜNE regieren oder „Opposition“ sind) möglichst viele Stimmen von Leuten benötigt, die weder Lebenserfahrungen, noch je etwas geleistet haben, noch nicht einmal für sich selber, weil sie unentwegt für Klima, Umwelt und Frieden und anderes Quitschiquatschi unterwegs sind. Und für „die Menschheit“, versteht sich!

    In diesem Sinne werden auch die kulturfremden Problemmigranten, von Erdogans AKP- und MHP-Faschos bis hin zu IS-Spätheimkehrern, gnadenlos „eingebürgert“ und mit Wahlrecht ausgerüstet.
    In deren rechtsextremistischen Milieus aus Judenhass, autoritären Gewalt- und Sippenstrukturen und aggressivem Kulturnarzissmus fischen nicht nur GRÜNE, sondern auch SPD und LINKE allzu gerne nach „Wählern“!
    Außerdem kann so auch noch jeder Messerstecher, Komatreter, Bahnsteigschubser und Sprenggläubige als „Deutscher“ ausgegeben werden.

    Die GRÜNEN wären aber nicht die GRÜNEN, wenn sie nicht auch diese Destruktionsstrategien konsequent abrunden würden: So postulierte eine Namensvettel von Claudia Roth, nämlich Johanna Roth, in der taz, die für die GRÜNEN das ist, was der „Völkische Beobachter“ für die National-Sozialisten war, und das „Neue Deutschland“ für die Einheits-Sozialisten, dass Über-Sechzigjährige nicht nur den Führerschein abgeben müssten (okay, bald gibt´s ohnehin keine Autos mehr im Land), sondern auch wegen abweichendem Wählerverhalten – das Wahlrecht.
    Bis 70 arbeiten für das grüne Utopia dürfen sie aber schon noch …
    Sollte man nicht als „Witz“ oder „Ironie“ auffassen!

    Wer hätte sich vor zwanzig, fünfundzwanzig Jahren den Ist-Zustand „Scheißdeutschlands“ heute noch anders als bestenfalls als Satire oder, mit entsprechendem gesunden Pessimismus, als Dystopie vorstellen können!? „Nun ist er halt da“, der ganz normale Wahnsinn , ideologisch unterlegt mit linksgrünem Schwachsinn! Und das ist alles kein Witz!

  47. RechtsGut 1. August 2019 at 10:02

    „Eine Diktatur ohne Diktator, die selbst sachliche Kritik in die rechte Ecke stellt, „

    Damit haben wir doch kein Problem, oder? Im Gegenteil! Die sog. „rechte Ecke“ ist längst eine Ehre und Würdigung aufrechten Charakters und Verstandes für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Im krassen Gegensatz zu links/grün.

  48. lorbas 1. August 2019 at 10:30
    Anna-Lena

    Wenn Anna-Lena eine Reise macht, dann kann sie etwas erzählen …

    […]

    Hatten wir das nicht gestern bereits zweimal lesen dürfen?

  49. Wahrheit 1. August 2019 at 10:11
    Die Medien verschweigen, dass die meisten afrikanischen Länder muslimisch sind !!!

    Dem N….r sind religiöse Frommheit eher unwichtig, es sind Glitzer Bling Bling und Ficki Ficki .

  50. Ein minderjähriges Teiggesicht namens Greta wurde vor den EU-Wahlen, und um die Illegalen-Einwanderungsmisere zu überspielen, von den Medien hochgepusht. Und von den Alt-68-Pädagogen, deren Einfluß immer noch an den Schulen und Universitäten da ist.

    Greta schippert zur Zeit über den großen Teich, und ihr Stern wird in nicht allzu ferner Zukunft untergehen. Sie wird dann, sofern sie nicht ganz in der Versenkung verschwindet, als eine der skurrilsten Figuren dieses Jahres gelten. Dann holt die Realität alle ein. Es ist durchaus nicht unrealistisch, daß damit auch die Grünen etwas weiter nach unten auf der politischen Skala rutschen, wo sie hingehören. Ganz, ganz unten, und am besten gleich aus der Politik raus. Dieser radikale Gedanke von mir wird allerdings wahrscheinlich ein Wunschdenken bleiben, denn dafür haben sie schon einen zu großen Teil des Volkes ausgetauscht.

    Das sich im übrigen selbst abgewählt hat. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist auch die Stadt Köln. Hier hätten die Bürger schon seit dem Jahr 2004 die Möglichkeit gehabt, für geordnetere Verhältnisse zu sorgen, aber sie wollten nicht. Sie haben, wie auch die Deutschen insgesamt, das bekommen, was sie bestellt haben.
    Man muß sich nur über das sonderbare Wollen des Wahlvolks wundern und über die kurzsichtige und unkritische Einstellung. Alles, alles wird hinterfragt – aber nicht das, was uns die Medien erzählen wollen, das wird anscheinend bedingungslos geglaubt.

  51. TWITTERPERLE, aber eine echte:

    Es wurde nur jemand auf offener Straße mit einem Schwert zerhackt.
    Nichts Ungewöhnliches im neuen Deutschland.
    Kein Grund zur Beunruhigung.
    Essen sie weiter Kuchen und glauben sie der Tagesschau.
    Danke.
    #Fasanenhof Grumpy ol‘ Klarname added,
    Tatjana B.

  52. lorbas 1. August 2019 at 10:30
    Anna-Lena
    Wenn Anna-Lena eine Reise macht, dann kann sie etwas erzählen …
    +++++++++++++++
    Köstlich!
    Also, mal für normale Menschen ausgedrückt: Die Deutsche Bahn legt Wert darauf, dass aus Gründen des Antirassismus Kinder, sofern deutscher Herkunft, möglichst frei laufen, gern auch in Bahnsteigkanten-Nähe. Aus kultursensiblen Gründen natürlich.
    Den Nasis keine Chance! Die Deutsche Bahn ist tol(l)erant und arscho … äh weltoffen.
    Dass so ein Nasi-Anschlag (Gell, Anschlag?) ausgerechnet bei der Dummen Bahn passieren musste.

    Gerade fallen mir wieder Elmar Hörigs „warme Wochen bei der Bahn“ (Heizkosten-Einsparung!) ein. Den harmlosen Scherz brachte er, als die Bahn AG den Schwulen verbilligte Sonderpreise anbot. (Just zu dieser Zeit waren alle plötzlich schwul, daher auch der Rückhalt fürs Mokkastechen in der Gesamtbevölkerung).

  53. da bin ich einmal gespannt.

    „AMSTERDAM. In den Niederlanden ist am Donnerstag ein Burkaverbot für zahlreiche öffentliche Einrichtungen in Kraft getreten. Zu den Orten, an denen Vollverschleierung ab sofort nicht mehr toleriert wird, fallen Schulen, Krankenhäuser, öffentliche Gebäude und der öffentliche Nahverkehr.
    Bei Zuwiderhandlung drohen Geldbußen bis zu 150 Euro. Auf offener Straße darf weiterhin ein Vollschleier getragen werden.“

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2019/burka-verbot-in-den-niederlanden-tritt-in-kraft/

  54. Ich frage mich, wann die Grünen endlich den schwulen und feministischen Mohammedaner erfunden haben werden, damit das Problem ihres inneren Widerspruchs gelöst sei. Schwarz ist schließlich auch nur weiß.

  55. Die Politik ist inzwischen auf dem Niveau von Misswahlen. „Ich bin für Weltfrieden und gutes Wetter“. Sind auch fast nur noch Weiber, ein paar Schwuchteln und durchgegenderte Sitzpinkler.

  56. #stuttgart

    Die Tat hätte gar nicht passieren dürfen, denn das Schwert hatte sicher über 12 cm Klinge!!!

    Der Täter hat sich also klar strafbar gemacht!!!

  57. FUNDSTÜCK

    Markus Hibbeler Blog

    Ich habe gar nicht so sehr Angst vor einem Terroranschlag oder vor sexuellen Übergriffen. Vielmehr Angst macht mir mittlerweile die Meinungsdiktatur. Eine Diktatur ohne Diktator, die selbst sachliche Kritik in die rechte Ecke stellt, Probleme unter den Teppich kehrt und tabuisiert. Wenn ein Großteil der Deutschen sich nicht mehr traut zu sagen, was er denkt, ist das mehr ein Alarmsignal.

    In der DDR war das anders: hinter vorgehaltener Hand lästerten dort alle über das Regime. Im Jahr 2019 in Deutschland werden Themen wie Asylpolitik oder Islam bei Treffen meist umschifft aus Angst vor Diffamierungen, obwohl die Probleme mehr als offensichtlich sind. Oder es wird hinter vorgehaltener Hand zugegeben, dass man Recht hat, was offiziell natürlich keiner wissen darf. Die Propaganda a la „Der Islam gehört zu Deutschland“ und „Refugees welcome“ hat ganze Arbeit geleistet. Kritik ist nicht erwünscht. Wer dennoch kritisiert, ist der Feind. Wer die Klappe hält oder auf den Zug aufspringt, kommt weiter.

    Ganz ehrlich: ich bewundere mittlerweile die Kritiker des ganzen Wahnsinns, die sich trauen, ihre Meinung zu sagen. Alles andere ist doch Gratismut. Ja, auch ich bin gegen Nazis – so wie ich gegen alle Extremisten bin. Aber was geschieht denn, wenn man sich gegen den radikalen Islam, Clans oder kriminelle Asylbewerber ausspricht? Man wird bedroht und zusätzlich von Toleranzbesoffenen diffamiert. Und Letzteres macht mir genauso viel Angst…

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1175010612678590&id=913515622161425

    ——————————————————————

    Hier kann man das hauptproblem, wenn nicht gar das einzige Problem überhaupr wunderbar herauslesen. Hier rollt der Rubel noch, solange die Kohle noch läuft werden die Menschen weiter nur noch an Fressen/Ficken/Entertainment denken. Das ist Wohlstandsverwahrlosung. Alles soll so weiter gehen wie bisher und weil das Jahrzehntelang schon so geht können sich 80% der Leute nicht vorstellen das es mal anders aussehen könnte. Sie werden bis zum Schluss bei dieser Meinung bleiben sofern es sie nicht persönlich trifft. Selbst Fälle im Bekanntenkreis rüttelt diese Zombies nicht wach.

  58. Marie-Belen 1. August 2019 at 09:50

    Ich glaube auch, dass System dahinter steckt, den Namen der Opfer zu verschweigen und ihre Bilder nicht zu zeigen. Sie sollen anonym bleiben und dadurch leichter der Vergessenheit anheim fallen.

  59. wenn es den (Grünen) Eseln zu gut geht, gehen sie auf´s Eis tanzen. Sagt ein altes Sprichwort. Nun Schmilzt ja das Eis wegen der Klimakatastrophe. Damit werden doch die Esel hoffentlich ersaufen.

  60. “ Das ist Wohlstandsverwahrlosung. Alles soll so weiter gehen wie bisher und weil das Jahrzehntelang schon so geht können sich 80% der Leute nicht vorstellen das es mal anders aussehen könnte. Sie werden bis zum Schluss bei dieser Meinung bleiben sofern es sie nicht persönlich trifft. Selbst Fälle im Bekanntenkreis rüttelt diese Zombies nicht wach.“

    richtig erkannt!

  61. Regensburg: Nach Hetzjagd auf Passanten: Hussaimi Muschtaba (*01.01.2000) springt bei einem Termin im afghanischen Generalkonsulat aus dem Fenster und flieht aus der U-Haft – die Polizei warnt vor dem gewalttätigen Afghanen – Fotofahndung

    https://www.polizei.bayern.de/oberpfalz/fahndung/personen/straftaeter/bekannt/index.html/300702

    ———————————————————–

    Die dümmsten Polizisten die es auf Erden je gegeben hat. Police Academy live cih kann nicht mehr drüber lachen wenn man weiss wo das jetzt alles hinführen wird, die Beschleunigung der Ereignisse sind der pure wahnsinn. Nächste Jahr schon ist hier Ende im gelände wie von hohen US Militärs bereits vorrausgesagt. Vielen Gutmenschen gönne ich es aber trotzdem weil man hier für Aufklärung auch noch Arschtritte bekommt.

  62. RechtsGut 1. August 2019 at 10:57
    #stuttgart
    „Die Tat hätte gar nicht passieren dürfen, denn das Schwert hatte sicher über 12 cm Klinge!!!
    Der Täter hat sich also klar strafbar gemacht!!!“

    da muss man noch mal genau nachmessen, sollten es nur 11,5 cm sein, dann ist es nicht so schlimm.

  63. Kind in Frankfurt vor ICE gestoßen: Psychologe rechnet mit Nachahmern
    Wird es Nachahmer geben?
    Leider ja, Nachahmungen erleben wir immer wieder bei neuen Formen von schweren Gewalttaten. Nachahmungstäter haben die Wahnvorstellungen oft schon länger, suchen aber noch nach einem Anstoß, wie sie es machen können. Durch Nachahmungstäter könnte es passieren, dass wir das jetzt noch ein, zwei Mal erleben in nächster Zeit. Aus der Vergangenheit wissen wir aber, dass sich der Drang dann auch löst.

    Wie würden sich solche Nachahmungstaten verhindern lassen?
    Die Tat ist nicht besonders ausgefeilt, da ist nichts versteckt, was ein Täter sich erst erarbeiten muss. Daher ist es schwierig. Aber wir haben festgestellt, dass es weniger Nachahmer gibt, wenn sich der Täter durch die Berichterstattung nicht mit der Tat brüsten kann und er keinen Status darüber erlangt. Es hilft, den Täter nicht namentlich zu nennen, damit die Tat nicht als ruhmreich stilisiert werden kann. Das ist jetzt schon schwierig, weil so viele Details zu dem Verdächtigen bekannt sind.
    https://www.fr.de/politik/kind-frankfurt-ice-gestossen-taeter-sind-anderem-modus-12873937.html

  64. @ polizistendutzer37 1. August 2019 at 11:01

    Ja, nur noch der Wahnsinn… man kommt nun gar nicht mehr mit den ganzen „Fällen“ hinterher.. eine derartige Eskalation. Das Staatsversagen ist irre. Totaler Kontrollverlust.

  65. die deutschen machen sich überall freunde…

    „Der italienische Innenminister Matteo Salvini reagierte am Mittwoch per Tweet auf die Rettungsaktion: „Sie sind eine deutsche NGO und wissen, wohin sie fahren können, aber nicht nach Italien. Punkt.“
    In der Nacht auf Donnerstag schob Salvini einen weiteren Tweet nach. Darin gab er an, die Besatzung der „Alan Kurdi“ habe den ihr von der libyschen Küstenwache zugewiesenen Hafen von Tripolis abgelehnt.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article197773493/Alan-Kurdi-sucht-Hafen-fuer-40-Migranten-Salvini-twittert-Kampfansage.html

  66. jeanette 1. August 2019 at 09:37

    EIKE hört sich an wie HEIKE.
    Ist das kein Mädchennamen?
    Ist man sicher, das ist ein Mann?
    ————————
    Liebe Jeanette, es gibt keine Männer und Frauen. Jeder kann sich sein Geschlecht selber wählen und es nach Belieben wechseln. Und sich dann einen Namen suchen, der zum momentanen Geschlecht passt. Eike ist natürlich cool. Der Name ist geschlechtsneutral.

    Zitat: Eike ist die Kurzform von Eckehard (niederdeutsch) und damit eigentlich ein männlicher Vorname, der aber gelegentlich auch Mädchen gegeben wird. Er bedeutet so viel wie „Schwertmann“ bzw. „Schwertträger“.

  67. @Alpenbitter

    Der Gleismörder ist nach eigenen Aussagen Christ. Und wer prüft nach, ob das auch der Wahrheit entspricht ???

    In Eritrea werden Christen verfolgt, ergo als Christ hat man große Chancen auf Asyl!
    Außerdem wer weiß, ob der wirklich aus Eritrea kommt ???

    Und ich frage mich: Weshalb lief der noch frei herum nachdem ihm Verfolgungswahn ärztlich bescheinigt worden war ???

  68. Das sind die Narzissten, die jedweder Aufmerksamkeit hinterherlaufen. Nun haben die anderen das Geld, und wollen sich damit auch mal wichtig machen. Wie immer bei denen, nicht das eigene Geld- freut mich 😉 .

  69. Aus einer Hohlraumversiegelung kann naturgemäß nicht mehr als Dummgeblubbel abgesondert werden.
    Ich kann ich nicht erinnern bzw. gelesen zu haben, daß es in der deutschen Geschichte jemals eine Partei gegeben hat, welche aus einer Horde hysterischer, strunzdummer Irren bestanden hat.
    Ergo ein Spiegelbild der inzwischen völlig durchgeknallten „deutschen“ Gesellschaft.
    Grün ist diese Melonenpartei nur nach außen. Innen bolschewistisch seit Übernahme durch den KBW bzw. KB.
    Eine Völkermordpartei!

  70. StopMerkelregime 1. August 2019 at 10:54

    Exhibitionist mit Machete bedroht Frau mit Kind.
    Sein Geschlechtsteil hing ihm aus der Hose…..

    Komisch, was die in Teltow für Geschlechtsteile haben!

  71. Die 12 Jahre alte Schwester des getöteten Jungen erfuhr auf einem Rastplatz in Baden -Württemberg durch die Polizei von der Tragödie. Sie war mit der Freundin der Mutter des getöteten Buben auf dem Weg in die Sommerferien nach Österreich. Mutter und Sohn wollten per Zug anreisen. …
    Einfach nur grauenhaft!

  72. Bei Taten wie diesen, ist es wichtig, umfangreiche Listen darüber zu führen, was das linke Gesocks so von sich gibt. Im Moment kann man nicht viel machen. Aber am Tag X nach der Wende….

  73. WIE VON VIELEN HIER VORAUSGEAHNT:

    Demnach ist der 28-jährige Mann, der nach einer Fahndung als dringend tatverdächtig festgenommen worden ist, in Deutschland als syrischer Staatsbürger registriert. Der Mann hatte offenbar mit dem späteren 36-jährigen Opfer zuvor in einer Wohngemeinschaft an der Fasanenhofstraße zusammengelebt. Die näheren Hintergründe zu einem möglichen Motiv sind aber weiterhin offen.

    via AfD Heidelberg

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4338018

  74. @ StopMerkelregime 1. August 2019 at 10:54

    Dieser Verbrecher darf sicherlich in die
    deutsche Luxusklapse zum Töpferkurs…

  75. Blondine 1. August 2019 at 11:14

    StopMerkelregime 1. August 2019 at 10:54

    Exhibitionist mit Machete bedroht Frau mit Kind.
    Sein Geschlechtsteil hing ihm aus der Hose…..

    Komisch, was die in Teltow für Geschlechtsteile haben!
    ———————-

    😀 😀 😀 😀 😀
    Die Machete des Teltow-„Mannes“ erinnert ihn selbst enfernt an seinen Johannes?

    PS STUTTGARTER „MANN“ ist -ja klar- Syrer!!!

  76. jeanette 1. August 2019 at 09:37

    „EIKE hört sich an wie HEIKE.
    Ist das kein Mädchennamen?
    Ist man sicher, das ist ein Mann?“

    Ja, man ist. Noch nie von Eike Immel gehoert?

  77. BILD erfuhr: Das Opfer soll ein Deutsch-Kasache sein. Angeblich, so berichten Zeugen, habe der Täter immer wieder gerufen: „Warum hast du das getan?“ Und dann habe er zugestochen.
    https://www.bild.de/news/2019/news/brutaler-angriff-in-stuttgart-mann-auf-der-strasse-mit-schwert-erstochen-63680002.bild.html

    Es gibt keine Deutsch-Kasachen, sondern es sind Rußlanddeutsche,
    die massenweise aus Kasachstan nach Heimdeutschland(deren Jargon)
    kamen, um sich hier der Integration zu verweigern, Wodka zu saufen
    u. im sozialen Netz zu schmarotzen. Sonderformen: die verbohrten
    ev. Sektenangehörigen, die ihre Mädchen schon im Alter von 16 mit
    einem ausgehandelten Mann verheiraten. Mädchen aus bigotten
    Familien mit 12 oder 16 Kindern, Mädchen, die ihre Brüder
    versorgen müssen, während die abgearbeitete Mutter schon wieder
    im Wochenbett liegt, während der Vater in der Gemeinde als
    Prediger auftritt u. mit Männern abhängt.

  78. @ AtticusFinch 1. August 2019 at 11:11

    @ Stefan Cel Mare 1. August 2019 at 11:36

    Ich habe es heute schon erklärt, siehe:

    Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 10:17

    @ jeanette 1. August 2019 at 09:37

    Eike ist sowohl Männer- als auch Frauennamen;
    wissen alle, die Kreuzsworträtsel lösen.

    Eike ist die Kurzform von Eckehard (niederdeutsch) und damit eigentlich ein männlicher Vorname, der aber gelegentlich auch Mädchen gegeben wird. Er bedeutet so viel wie „Schwertmann“ bzw. „Schwertträger“.
    +http://www.baby-vornamen.de/Jungen/E/Ei/Eike/

    Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 10:21

    FORTSETZUNG

    Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 10:17

    @ jeanette 1. August 2019 at 09:37

    …dagegen Heike:

    Herkunft und Bedeutung
    Es handelt sich um die niederdeutsche Koseform von Henrike, die männliche Form ist Heinrich. Der Name entstammt dem Althochdeutschen und setzt sich aus hagan (d. h. Hof symbolisch für Schutz) und rihi (d. h. reich, mächtig) zusammen, steht also für „Herr(in) des Hauses“…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Heike

  79. Vasil 1. August 2019 at 09:37; Und wie heisst die überlebende Mutter. Ob glücklicherweise lässt sich derzeit noch nicht sagen? Häufig kriegen die in ähnlichen Situationen Depressionen und bringen sich selber um.

    Marnix 1. August 2019 at 10:26; Also, soweit ich mich erinnere wurde bei dem Raketeunfall vom EU-GH
    die Einreise nach Italien verweigert. Die hat das trotzdem gemacht, dafür gebührten ihr einige Jahre Kerkerhaft bei Wasser und Brot. Deswegen. vom Grundsatz des Grenzschutzes ganz abgesehen, war salvini natürlich 100% im Recht.

    Alpenbitter 1. August 2019 at 10:32; Wie hier bereits mehrfach dargelegt wurde, stimmt die Geschichte von dem Typen hinten und vorne nicht. Weder die Hautfarbe, noch der Name und die Statur soll was mit der angeblichen Herkunft des Typen zu tun haben.
    Warum sollte, wenn alles andere gelogen ist, ausgerechnet die Religion stimmen. Name und Hautfarbe sollen nach Indien gehören, dort gibts lediglich rund 2% Christen. Wie hoch ist bei ansonsten 100% falschen Angaben die Wahrscheinlichkeit, dass ausgerechnet die Religion richtig ist, wenn die Wahrscheinlichkeit dafür eh bloss 2% ist.

    StopMerkelregime 1. August 2019 at 10:41; Er kanns ja bei seiner Steuererklärung angeben. Spenden an Parteien werden zu 50% bezuschusst. Ach, er hat keine Eiinnahmen, sondern kassiert sogar aus dem Steuertopf. Dann würde ich als ausgleichende Gerechtigkeit diese 77.000 mit 38.500 als zu versteuerndes Einkommen draufschlagen.

    Marnix 1. August 2019 at 10:43; Leider ist Maassen auch masslos inkonsequent. Statt dass er diesen
    illegalen Rauswurf damit beantwortet, dass er der Halbmondpartei den Rücken kehrt, hält er ihr immer noch die Treue, auch weil er bei irgend so einer Alibiverunstaltung mitwurschtelt. Ich kann mir sogar vorstellen, dass die von den Parteioberen initiiert wurde, um sich den Anschein zu geben, auch kritische Stimmen zu haben. Wir wissen doch alle, was die von sich geben, ist komplett für den Eimer. Genauso, wie Bosbach, früher mal Lengsfeld. Aber die ist wenigstens ausgetreten.

    schinkenbraten 1. August 2019 at 10:47; Hoffentlich verfehlen dies Bermuda-Dreieeck nicht.

  80. Marnix
    1. August 2019 at 11:43
    Update Alan Kurdi.

    Das Schiff befindet sich zur Zeit 20 Km südlich der Territorialgewässer Lampedusas und dürfte demnächst die Belagerung der Insel in Angriff nehmen. Die Schlepperführerin und Ärtztin Barbara Held: „Bevor sie nach Libyen zurückgebracht werden, würden sie lieber auf dem Meer ertrinken.“
    ====
    Tja dann – auf geht’s
    Tut Euch keinen Zwang an

  81. aenderung 1. August 2019 at 11:01
    “ Das ist Wohlstandsverwahrlosung. Alles soll so weiter gehen wie bisher und weil das Jahrzehntelang schon so geht können sich 80% der Leute nicht vorstellen das es mal anders aussehen könnte. Sie werden bis zum Schluss bei dieser Meinung bleiben sofern es sie nicht persönlich trifft. Selbst Fälle im Bekanntenkreis rüttelt diese Zombies nicht wach.“
    richtig erkannt!
    Das kann ich nur bestätigen. Kenne auch so einen komplett grünverstrahlten Kollegen dem ist mit Tatsachen und Fakten nicht mehr beizukommen. Der hat sich ein absolut verzerrtes Wahrnehmungsmuster zugelegt. Alles wird so gefiltert bis es in sein unrealistisches Weltbild wieder passt.
    Seine Argumente sind so was von hirnhrissig dass man meint es sei pure Satire.

  82. @ AggroMom 1. August 2019 at 11:53

    Es geht eben nicht um Seenotrettung, sondern Schleuserei. Wer nicht in den nächsten Hafen will, hat noch mehr vor. Das nennt sich illegale Einreise und ist strafbar. Aber in Deutschland werden viele Straftaten nicht verfolgt.

  83. „bisschen unglücklich“ wäre es, wenn Lengemann sich selber vor einen Zug schmeisst. Da würde ich dann aber die Verhältnismäßigkeit einhalten und mich nicht besonders aufregen. Und im übrigen: jedes Jahr werden Menschen erschossen, da braucht man sich doch bei diesem Lübcke nicht so aufregen. Immer die Verhältnismäßigkeit wahren, gell!

  84. Bringt mal einen Artikelüber die Plagiate der grünen Politikerin. Wenn ein Patriot was macht, regen die sich immer auf. Aber selbst sind die noch viel schlimmer.

  85. jeanette 1. August 2019 at 09:53
    HEIKE LENGEMANN:
    Schreiben Sie so etwas nicht bei TWITTER!
    Gehen Sie besser zu der Familie zu der Mutter und lassen dort ihren behinderten Spruch los!
    Lassen Sie sich von dem Vater in Ihre blöde Visage schlagen!

    …diese gehirnamputierte Sprechpuppe von den 90 Pädophilen grünen Spasten
    sollte immer einen guten ersten Platz dicht am Bahnsteig haben mit samt
    seiner Familie. Er kann dann ja immer einen Armleuchter Abstand zu irgendwelchen
    psychisch kranken Negern halten. Und jawohl, ich gönne ihm und seinesgleichen
    diese Erfahrung.

  86. Wenn man sich fragt, wie es zum „dritten Reich“ kommen konnte… wie die Nazis ihr Zerstörungswerk umsetzen konnten… wie das, wie so etwas möglich sein konnte… der kann sich diese Frage mit der Gegenfrage beantworten: wie können die Grünen so viel Zuspruch erhalten, wie kann eine Murksel so lange regieren…

    Es sind doch eigentlich immer, in jeder Zeit, die verblödeten Massen, die Mitläufer, die diese Pathokratien erst ermöglichen. Warum sollte es plötzlich einmal anders sein 🙂

  87. „in der massiven Rezession, die bereits vor der Tür steht“. Also da werde ich am besten meine Anlageentscheidungen nach Eugen Prinz ausrichten, ob der dann auch noch an seine Zweckprognose denkt, wenn sie nicht oder viel weniger massiv eintritt?
    Sich als Konservativ zu präsentieren und Umweltschutz zu verspotten, selbst keine Lösungen anzubieten und den Grünen zu überlassen ist ein kompletter Widerspruch, denn konservativ kommt von bewahren, nicht von Ignoranz und Zubetonieren.

  88. Mantis 1. August 2019 at 11:05
    Wie würden sich solche Nachahmungstaten verhindern lassen?
    —————
    Im Mittelalter hat man(n) das gewußt. Da waren viele Jungfrauen eisern. Mit eben diesen wurden solche Kretins vermählt, nachdem ihnen die Hammelbeine langezogen wurden.

  89. Meinung
    Kriminalität von Migranten
    Etwas läuft schief
    Stand: 12:35 Uhr | Lesedauer: 6 Minuten
    Von Ali Ertan Toprak

    Nicht nur Deutsche, sondern auch Migranten hierzulande sind empört darüber, dass Menschen, die in der Bundesrepublik Schutz und Hilfe suchen oder gefunden haben, sich zu kriminellen Taten hinreißen lassen. Die Politik muss handeln. Ein Gastkommentar.
    0

    In den vergangenen Tagen erschütterten immer wieder Randale, Gewaltakte und Morde das Land, bei denen offenkundig Migranten die Täter waren. Ob es sich um Vergewaltigungen oder Morde handelte oder um Gewaltausbrüche auf Stadtfesten und in Freibädern: Die Beteiligung von männlichen jungen Migranten ist ein beschämendes und ein gerade uns als Migranten und Migrantinnen in diesem Lande tief betroffen machendes Faktum.

    Wir sind empört darüber, dass Menschen, die in Deutschland Schutz und Hilfe suchen oder gefunden haben, sich zu solchen kriminellen Taten hinreißen lassen. Wer wirklich Schutz und Hilfe vor Verfolgung in Deutschland sucht, begeht keine Verbrechen gegen die Menschen dieses Landes, die ihm helfen, oder er verschweigt eine andere Agenda.

    Auch wir selbst als zugewanderte Menschen sind potenzielle Opfer dieser Täter. Nicht nur direkt vor Ort, wo sie ihre Untaten begehen – auch im Nachgang, wenn wir pauschal in Teilen der Bevölkerung verdächtigt werden, womöglich zu ähnlichen Taten fähig zu sein. Jede dieser Untaten trägt am Ende dazu bei, zwischen der alteingesessenen Bevölkerung und den hier eine neue Heimat gefunden habenden Migranten den Keil des Argwohns zu treiben.

    Jede dieser Taten ist zugleich Wasser auf die Mühlen jener, die aus dieser Spaltung politisches Kapital zu schlagen gedenken. Aus Anlass der jüngsten Vorfälle fordern wir die politisch Verantwortlichen auf, die richtigen Konsequenzen zu ziehen. Das Offensichtliche darf nicht mehr verschwiegen werden.

    Es ist offensichtlich und längst Teil der Berichterstattung, dass in weiten Teilen Strafverfolgung und staatliche Sicherheitsgewährleistung nicht mehr garantiert sind, nicht zuletzt wegen der erschreckenden Fülle an Verfahren, die gegen verdächtigte männliche Migranten anhängig sind. Hier handelt es sich in Teilbereichen schon um einen festgestellten Notstand.

    Politik muss entschlossen handeln

    Es ist offensichtlich und längst Teil der Berichterstattung, dass in weiten Teilen von migrantischen Gruppen der Staat und seine Organe keinerlei Respekt und Anerkennung genießen, weil es sich herumgesprochen hat, dass unser Staat begangenen Taten kaum ernst zu nehmende Sanktionen auf dem Fuße folgen lässt. Dass es in Deutschland zudem sogenannte No-go-Areas und Zonen gibt, in denen migrantische Clans den Staat an der Nase herumführen, wird schon längst nicht mehr nur hinter vorgehaltener Hand erwähnt.

    Es ist offensichtlich und längst Teil der Berichterstattung, dass es vielfach kein nennenswertes Unrechtsbewusstsein bei den Tatverdächtigen gibt; im Gegenteil, sie finden in Teilen der sozialen Medien auch noch Applaus und Unterstützung. Wenn wir nicht das Zusammenleben zwischen ehrlichen, gesetzestreuen Migranten und einheimischer Bevölkerung aufs Spiel setzen wollen, muss die Politik jetzt entschlossen handeln und Gegenmaßnahmen treffen.

    Einen weiter wachsenden und ungebremsten Zustrom aus den Ländern des Balkans, des Nahen und Mittleren Ostens kann dieses Land offenbar nicht mehr verkraften, ohne dass dies zu einem punktuellen Zusammenprall der Kulturen und damit zu ernst zu nehmenden Beeinträchtigungen des sozialen Zusammenhalts führt. Eine Anpassungsphase, in der die aktuellen materiellen und mentalen Ressourcen Deutschlands zur Aufnahme immer neuer Hunderttausender Migranten neu zu bewerten und anzupassen sind, muss jetzt in Erwägung gezogen werden.

    Wo die Anpassung so schnell nicht möglich ist, muss Deutschland auch bereit sein, seine Grenzen zu schließen. Hier kann auch nicht von einem (bis auf echte GG-Artikel-16-Fälle) Aufnahmestopp abgesehen werden, ebenso wenig wie von Abschiebungen, wo diese rechtlich eindeutig möglich und teilweise schon längst vollziehbar sind.

    Als erste und verhältnismäßig leicht einzuführende Maßnahme schlage ich vor: Alle, die in diesem Land auch nur kurzzeitig Aufnahme finden, müssen unmittelbar nach ihrem Eintreffen durch geeignetes Personal in Wort und Schrift verpflichtend auf die wichtigsten Gesetze, Vorschriften und hier geltenden kulturellen Besonderheiten aufmerksam gemacht werden. Migranten und Asylsuchende müssen einen verbindlichen Verhaltenskodex (Code of conduct) unterzeichnen, womit sie zustimmen, dass sie bei juristisch festgestellter Verletzung des Kodex jeden Aufenthaltsanspruch in Deutschland verlieren, gleichgültig, welche Art Verfolgung ihnen in ihrer ursprünglichen Heimat womöglich droht.

    Asylrecht verwirkt

    Das Asylrecht wird durch gerichtlich festgestellte kriminelle Taten verwirkt – dies muss jedem, der in Deutschland Aufnahme finden will, vom ersten Tag an klar sein. Jeder ist hier für sein Schicksal selbst verantwortlich. Dies sind wir nicht zuletzt allen Migranten schuldig, die sich gesetzestreu verhalten.

    Als Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland (BAGIV) möchte ich die Bundesregierung, die Migration steuernden und verwaltenden Bundesbehörden zu einem zeitnahen Arbeitstreffen mit den Migrantenverbänden und Vertretern einschlägiger Wissenschaftseinrichtungen auffordern. Bei diesem Treffen sollten vor dem Hintergrund der geschilderten Vorkommnisse die Grundlagen einer neuen, korrigierten Migrationspolitik erörtert und möglichst in einer gemeinsamen Erklärung der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

    Etwas läuft grundsätzlich schief, wenn mehr Migration zu einem Anstieg der potenziellen Terrorgefahr im Lande führt – mit den vorhersehbaren Reaktionen von rechts, wo inzwischen ebenfalls nicht vor Mord zurückgeschreckt wird. Etwas läuft grundsätzlich schief, wenn sich im Gefolge dieser Terrorgefahr der Deutsche Bundestag in Berlin mit einer Art Schutzwall umgibt, der fatal an die DDR-Mauer erinnert, und wenn kein Volksfest und kein Weihnachtsmarkt mehr ohne zusätzliche Polizei und nicht ohne zusätzliche Sicherheitsinstallationen auskommt.

    Man muss es leider einräumen: Die osteuropäischen Länder handeln nicht ohne Grund so restriktiv in Sachen Migration. Sie haben die Erfahrungen Westeuropas vor Augen, die sie selbst nicht machen wollen. Es gibt eine wünschbare Migration, die es immer und fast überall weltweit gibt und gegeben hat. Den Migrierenden ist dabei klar, dass ihnen selten besondere Vergünstigungen bereitstehen, die ihr Leben vom ersten Tag an erleichtern. Migrieren heißt in fast allen Ländern: klein anzufangen, sich durchzubeißen, sich selbst zu helfen und nicht auf die Hilfe des Staates zu warten.

    Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht

    Es heißt damit auch, sich erzwungenermaßen an die neue Umgebung so anzupassen, dass diese in den Migranten tatsächlich eine Bereicherung, nicht aber eine Belastung erkennt – noch dazu eine, die selbst vor Verbrechen und Mord nicht zurückschreckt. Ungesteuerte Massenmigration ist immer und überall eine besondere logistische, operative und adaptive Herausforderung für die aufnehmende Gesellschaft. Für manche im Lande erscheint dies als eine Zumutung, insbesondere dann, wenn statt Dankbarkeit provokatives und kriminelles Verhalten um sich greift.

    Nicht wenige Migranten fordern deswegen mit Nachdruck, dass Migration deutlich begrenzt wird und dass sie möglichst schon vor Ort, in den Herkunftsländern und -regionen, aufgehalten wird – etwa durch gezielte Entwicklungsprojekte. Auch andere Länder und Kontinente, vor allem die Nachbarregionen der Migranten, müssen zur Aufnahme verpflichtet werden. Europa und speziell Deutschland kann nicht der Zufluchtsort für die halbe Welt werden, ohne dass es selbst daran zugrunde geht. Die Auswanderungsbereitschaft vieler Eliten hierzulande ist ein Signal, das nicht übersehen werden darf.

    Das Mindeste nach den Vorfällen der letzten Wochen und Monate wäre ein Moratorium zur Neueinstellung der migrationspolitischen Parameter. Und ein ehrlicher Dialog auch mit jenen, die der unbegrenzten Einwanderung angesichts der zwangsläufig aus ihr erwachsenden logistischen, operativen und adaptiven Probleme kritisch gegenüberstehen.

    Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht – das gilt auch in der Einwanderungspolitik. Es wird Zeit, uns ehrlich zu machen, Bilanz zu ziehen und die Politik aus der Sackgasse zu führen.

    Der Autor ist ein deutscher Politiker kurdischer Abstammung. Er ist führender Repräsentant der Kurdischen Gemeinschaft in Deutschland und Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände. Nach einer Mitgliedschaft bei Bündnis 90/Die Grünen trat er 2014 der CDU bei.

    https://www.welt.de/debatte/plus197708467/Kriminalitaet-von-Migranten-Etwas-laeuft-schief.html

  90. polizistendutzer37 1. August 2019 at 10:58; Es begab sich zu einer Zeit als Jimmy Carter Potus war und auf Besuch in Russland. Da unterhielten sich er und Breschniew über ihre Hobbys, Carter: Ich sammle Witze über mich. Breschniew, Ich hab dasselbe Hobby, ich sammle die Leute, die die Witze über mich erzählen.

    StopMerkelregime 1. August 2019 at 11:00; Erinnert ihr euch noch an den Typen, der im wimre Februar 2016 aus einer Fürther Schule zur Abschiebung abgeholt werden sollte, was aber jede Menge linksgrüne Chaoten verhinderten. Trotz massiver Angriffe auf die Polizisten ist mir aber bisher nichts geläufig, dass irgendeiner der Typen gesetzlich belangt worden wäre. Heute gabs nen 1 seitigen Bericht, dass die Type jetzt freiwillig abhaut. Angeblich heul, schnief rotz, weil er nicht arbeiten darf. Genau, als was denn bitte.
    Auch wenn man ihm vielleicht 1%o Unrecht tut. Praktisch 100% derjenigen denken doch nicht im Traum daran, auch nur nen Finger krumm zu machen, damit die blöden Deutschen wenigstens nen kleinen Teil dessen, was für die Asylbetrüger aufgewendet wird, wieder zurückkriegen. Häufig sprechen die nach mehreren Jahren bloss ein paar Dutzend Wörter, wie Fick dein Mutter. was guggst du.
    Wie gingen die Meldungen; vor 2 Jahren warens 20.000, dann irgendwann mal letztes Jahr wurde uns von 30.000 vorgelogen und dieses Jahr irgendwann im Januar wurden aus den 30.000 plötzlich über Nacht 300.000 die nen Job haben. Seltsamerweise werden die klagen der Firmen, die händeringend irgendwen als Lehrling oder Mitarbeiter suchen nicht weniger, obwohl innerhalb nem Jahr 270.000. was ungefähr 50$ derjenigen, die jedes Jahr aus der Schule kommen ausmacht, plötzlich nen Job gefunden haben sollen.
    Mittlerweile würden die Firmen wohl sogar welche mit Holzfuss und nur einem Arm einstellen, bloss damit noch irgendjemand die Arbeit macht. Selbst bei uns aufm Dorf hör ich von verschiedenen Seiten, dass die niemanden kriegen. quer durch alle Bereiche, Bäcker, Verkäufer, Bau, Elektro,

    StopMerkelregime 1. August 2019 at 11:00; Na klar, einer aus 10 Mio. WIeviel Prozent sind das gleich noch 1% von 1% von 0,1%, also 0,00001% Da ist das CO2 in der Luft 4000mal mehr.

    StopMerkelregime 1. August 2019 at 11:02; Deutsche Staatsangehörige, also passdeutsche schwule. Hm warum herrscht da wohl wenigstens Unglauben bei mir. Wann gab es zuletzt einen Messermord bei Deutschen, dann auch noch gegenseitig. Die Sache stinkt doch penetrant nach false-flag-Aktion. Ob das wohl an einer der ersten Stellen der Tagessau gemeldet wird.

    Haremhab 1. August 2019 at 11:40; Wie furchtbar ist es, wenn unter 5 Hanseln die genau Null Ahnung haben, der sechste daherkommt und sich daraus bedient.

    DerSpiegelDeinerDoppelmoral 1. August 2019 at 12:42; Zubetonieren, ah ich habs, du beziehst dich auf den Tübinger Boris, Palmer oder wie der danach heisst, der will oder hat schon Leute mit Grundbesitz enteignen und darauf so schnell und viele wie möglich Betonklötze, Parkplätze für Eselkarren usw bauen.
    Was wieder beweist, dass die Melonenpartei tatsächlich umlackierte Kommunoisten sind.

  91. Marnix 1. August 2019 at 11:43

    Update Alan Kurdi.

    Das Schiff befindet sich zur Zeit 20 Km südlich der Territorialgewässer Lampedusas und dürfte demnächst die Belagerung der Insel in Angriff nehmen. Die Schlepperführerin und Ärtztin Barbara Held: „Bevor sie nach Libyen zurückgebracht werden, würden sie lieber auf dem Meer ertrinken.“

    Wieum alles in der Welt sind die dann durch Lybien bis ans Meer gekommen, wenn es dort so schrecklich ist? Gut, die ersten können noch in eine Falle getappt sein, aber dann hätten sie doch die nächsten warnen können. Sie haben doch alle schicke Handys?
    Trotzdem kommt Welle auf Welle dieser Glücksritter nach Lybien. Freiwillig!

  92. „Im Autoverkehr sterben jährlich mehr als 3000 Personen – keine allzu großen Diskussionen…..

    Im Krankenhaus sterben ca 20 000 Menschen an Krankenhauskeimen
    ( Dunkelziffer sprechen von 30 000 Toten !!!!!!!!!!
    KEINE DISKUSION , im angeblich so reichen Deutschland !
    Tote Deutsche interessiert die Politik nicht …Hauptsache die CO2 Steuer kommt .

  93. Es verwundert sicher nicht, wenn Grünlinge den Unterschied zwischen und Mord nicht kennen, sind sie doch alle selbst nur reale UNFÄLLE!

  94. Danach wird der Himmel wieder blau. AfD-blau.

    Nicht umsonst ist Blau die Farbe der Hoffnung, der Klarheit und im Christentum auch die Farbe des Ewigen und Göttlichen. 🙂

  95. Im Autoverkehr sterben jährlich mehr als 3000 Personen – keine allzu großen Diskussionen.

    In deutschen Haushalten sterben jedes Jahr fast 10.000 Personen – keine allzu großen Diskussionen.
    In Deutschland sterben jedes Jahr circa 10.000 Personen durch Suizid – keine allzu großen Diskussionen.

    Und nu? Aber Hauptsache wiedermal eine unqualifizierte Breitseite gegen das liebste grüne Hassobjekt, das Automobil, obwohl die Todesraten durch immer bessere Technik und Regeln fortwährend rückläufig sind.

  96. @ acrimonia 1. August 2019 at 14:51

    Kennst du die Farbzuordnung für Kinder?

    Blau ist die Farbe für Mädchen. Diese Farbe wurde Maria zugeordnet.
    Rot steht symbolisch für Blut und Kampf und ist deswegen eine Jungenfarbe. Früher hatte der erste Sohn ein leutendes Rot an. Damit sind die Sachen gemeint.

  97. Haremhab 1. August 2019 at 14:59

    Ja, davon habe ich gelesen, aber heutzutage – rein “irdisch“ betrachtet – assoziert kaum noch jemand rot mit Jungen und blau mit Mädchen. Was ich auch ganz okay finde, weil ich blau einfach lieber mag. Es wirkt dezenter und eleganter. Ausnahme: wenn ich einen Ferrari kaufen würde, würde der natürlich rot sein.
    😉

  98. Katrin Göring-Eckardt,Merkel und Mitglieder des Konsortiums schauten euch die Bilder an .Hoffentlich habt ihr einen tollen Urlaub. Das ist euer Resultat. Das seid ihr ! Mörder…………………………………………………..

  99. acrimonia 1. August 2019 at 15:05

    Haremhab 1. August 2019 at 14:59

    Ja, davon habe ich gelesen, aber heutzutage – rein “irdisch“ betrachtet – assoziert kaum noch jemand rot mit Jungen und blau mit Mädchen. Was ich auch ganz okay finde, weil ich blau einfach lieber mag. Es wirkt dezenter und eleganter. Ausnahme: wenn ich einen Ferrari kaufen würde, würde der natürlich rot sein.

    Sie werden lachen aber ich hatte unlängst einen Sportwagen in orange gesehen. Das sah aus als ob einer von der Müllabfuhr im Lotto den Jackpot geknackt hätte. 😀

  100. Tja, wenn jetzt einer auf die Idee käme, die zigtausende unversehrt gebliebenen Schiffspassagiere in Relation zu setzen mit „den paar“ durch eigene Risikobereitschaft ertrunkenen Migranten… jahaa, da wär‘ aber was los, Shitstorm Stärke 12, Claudia Roth und Maddin Schulz quöllen vor Empörung die Augäpfel aus dem Kopf, „das Netz“ (= linke Lücken-, Lügen und Lynchpresse) würde „toben“…

  101. Ich wünsche ihr den größtmöglichen Verlust durch einen „Gleisschubser“!
    Und dann wäre ich gerne derjenige, der sie zur Einschätzung der Tat befragen darf!……

  102. Man stelle sich vor, die Grüninnen hätten einen IQ oberhalb der Debilitätsgrenze. Dann ginge es uns ja noch schlechter…

Comments are closed.