Der Ebertplatz in Köln: Die Polizei sichert hier Mord-Spuren nach einer afrikanischen Stammesfehde - wenige hundert Meter vom Kölner Dom entfernt. Henriette Rekers riet zu einer Armlänge Abstand in der Kölner Innenstadt.

Von JOHANNES DANIELS | Die beliebten Innen- und Sicherheitspolitiker der Altparteien (bei 87 Prozent der Bevölkerung) und beschwichtigenden Resettlement-Kriminologen behaupten, dass Deutschland „noch nie so sicher war als heute“ und nur das subjektive Empfinden der Bevölkerung falsch ist. Nur die Berichterstattung im Internet (Merkel: „Neuland für uns alle“) sei daran schuld und verunsichere die Menschen im Merkel-Deutschland von 2019:

In der Kölner Innenstadt hat es in der Nacht nach Mainstream-Berichten „eine Massenschlägerei mit zehn bis 15 Männern“ gegeben, bei „der ein Mann starb“ berichtet exemplarisch die linke Gehirnwäsche-Postille t-online. Kurz vor 5.00 Uhr morgens ging am Sonntag bei der Polizei die Meldung über eine laute und brutale Auseinandersetzung von Schwarzafrikanern auf dem Ebertplatz ein. Als die Beamten vor Ort in der Kölner Innenstadt eintrafen, flüchteten die Geflüchteten in alle Richtungen, nur einer blieb reglos am Boden liegen. „Er war bewusstlos, blutete stark“, so ein Sprecher der Polizei. Ein Notarzt versuchte, den Schwerverletzten zu reanimieren – vergeblich, der Mann starb vor Ort.

Bei dem Toten handelt es sich um einen 25 Jahre alten Mann aus Somalia. Der Ermordete soll noch im Laufe des Sonntags obduziert werden. Die Umstände des Vorfalls sind laut Polizei noch völlig unklar, vielleicht liegt es auch an der völlig illegalen Grenzöffnung der Altparteien seit 2015. Auch aufgrund welcher Verletzungen der Mann starb, ist noch unbekannt, er soll allerdings einen hohen Blutverlust gehabt haben.

Zehn „potenziell Tatbeteiligte“ wurden in Tatortnähe festgenommen. Möglicherweise hatte der Konflikt „seinen Ursprung in einer Kneipe, in der sich die Männer vorher getroffen hatten“, teilte die NRW-Polizei mit, möglicherweise handelt es sich aber auch um verlagerte Stammes- und Drogenkriege der kulturanreichernden „Schutzsuchenden“ auf deutschem Boden.

BILD vermeldet:

„Nach bisherigen Erkenntnissen stammen die Männer nicht aus Köln und gehören auch nicht zur hier bekannten Drogenszene, die am Ebertplatz seit Jahren aktiv ist.“

Allah sei Dank ! Staatsanwaltschaft und Polizei Köln haben eine 20-köpfige Mordkommission eingerichtet, sie haben ja auch nichts Besseres derzeit zu tun. Weiter teilte die Polizei mit:

„Mit Blick auf die andauernden Ermittlungen, insbesondere die noch ausstehenden Vernehmungen der nicht aus Köln stammenden Festgenommenen mit Dolmetschern, wird die Polizei heute keine weiteren Aussagen zum Tatgeschehen machen.“

Mit Kölsch und Brunnenwasser gegen die Drogenszene

Das Viertel rund um den Ebertplatz ist bei den bunten Kalifats-Kölner beliebt, tagsüber gibt es belebte Geschäfte und Cafés, mehrheitlich von hippen Großstadtbewohner besucht. Zehntausende Menschen nutzen den Ebertplatz  täglich als U-Bahn Drehscheibe, nachts regieren die Dealer den Platz, geduldet von der Kölner Politprominenz unter der Multi-Kulti-Oberbürgermeisterin Henriette Rekers in ihrem „Kampf gegen rechts“ und das geltende Recht.

In der Stadtverwaltung sei man schon länger bemüht, „den Ebertplatz aus der Schmuddelecke zu holen“. Auf die Kombination aus Köln, Straßenkriminalität und großem Platz reagieren Teile der länger-hier-lebenden Öffentlichkeit mittlerweile allergisch – Stichwort „Vertuschte Silvesternacht“. Der Ebertplatz soll umgebaut werden, damit ist aber frühestens 2020 zu rechnen. Zunächst gibt es ein „Zwischennutzungskonzept“, bei dem ein „Café oder biergartenähnliches Gastronomieangebot“ entstehen soll: Mit Kölsch gegen die Drogenszene. Die Stadt schlägt zurück!

Es ist nicht der erste Tote von Rekers „Zwischennutzungskonzept“: Am Ebertplatz war es im Oktober 2017 zu einem tödlichem Angriff gekommen. Bei einem Revierstreit unter Drogendealern wurde ein 22-jähriger Guineer getötet. Einer der Täter, ein 25-jähriger Marokkaner, wurde festgenommen und wegen Körperverletzung mit Todesfolge und Beteiligung an einer Schlägerei zu einer Haftstrafe von sechs Jahren und neun Monaten verurteilt.

Dieser Vorfall löste dann eine Schein-Sicherheits-Debatte in Köln aus. Es gab Pläne der Stadt, den Ebertplatz abzuriegeln. Das stieß auf großen Widerstand bei „Köln ist bunt“. Mit der Inbetriebnahme eines Brunnens, der jahrelang stillgelegt war, sollte der Platz im Herzen Kölns allahdings „wiederbelebt werden“: „Im Kampf gegen den Kriminalitätsbrennpunkt Ebertplatz greift die Stadt jetzt zu drastischen Mitteln“.

Das Reker-Resultat: Es fließt weiter Blut, statt Kölsch und Brunnenwasser. Das Opfer der „Vor-der-Gewalt-aus-ihren-Heimatländern-Geflüchteten“ konnte nicht wiederbelebt werden, so wie das ganze Areal rund um den Ebertplatz. Wenn Friedrich Ebert noch miterlebt hätte, welche Verbrechen seine rot-grünen Enkel und „Genossen“ an seinem Heimatland Deutschland einmal begehen würden …

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

101 KOMMENTARE

  1. Nur die Berichterstattung im Internet (Merkel: „Neuland für uns alle“) sei daran schuld und verunsichere die Menschen im Merkel-Deutschland von 2019 !

    Stellen wir uns mal vor, wir hätten keinen Aufklärung im Internet und
    wir müssten auf dieser Linker Lügenpresse verlassen !

  2. Für das Problem Ebertplatz hätte es schon vor langer Zeit eine Lösung gegeben, als die afrikanischen Drogenhändler noch in Domnähe waren. Festnehmen (kein allzu großes Problem; die Polizei könnte, aber die Justiz und Politik will es nicht), einsperren (könnte ein Problem sein, da vielleicht im Kittchen kein Zimmer mehr frei ist) oder außer Landes schaffen, größtenteils nach Nigeria. Das wäre für eine fähige Kölner Stadtverwaltung bzw. den Kölner Rat auch kein Problem, falls man willens wäre.

    Man will aber nicht. Man will sie gerne hierbehalten und gestaltet ihnen den Ebertplatz etwas unterhaltsamer für einen schöneren Aufenthalt und mehr Kundschaft. Und die rotlinksgrünen Konsumenten wollen doch schließlich ihre Lieferanten nicht verlieren.
    Eine andere Erklärung für die Duldung dieser Leute und dieser Zustände finde ich nicht.

  3. @ Irrenhaus 25. August 2019 at 19:23

    Möglichkeiten gab und gibt es noch. Nur ist es nicht gewollt. Migranten und Linksextreme dürfen alles machen ohne Strafe. Diese Gruppen werden als Werkuzeuge von Gutmenschen benutzt, um Deutsche zu vernichten.

  4. Auch dieser Somalier geht auf Merkels Konto, genau wie Tausende Deutsche und Tausende im Mittelmeer ertrunkene Afrikaner.
    Dieses Weib gehört auf die Anklagebank wegen Massenmord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Genozid am Deutschen Volk!

  5. Die Gesetze gelten nicht für alle. Einige werden bei überschreitungen hart bestraft, während anderen alles erlaubt ist. Die Polizei darf nichts gegen diese tun. Streifenpolizisten sind wohl eher für uns. Nur die Polizeiführung wird politisch besetzt.

  6. Da fällt mir spontan ein etwas älteres Liedchen ein…10 Kleine….da waren es nur noch 9 :mrgreen:

  7. Ich bin ja für Folklore zu haben.

    Allerdings sehe ich Neger lieber in ihrem natürlichen Habitat.

  8. 10 edle Afrodeutsche
    trafen sich in Köln
    sie stritten sich um einen joint
    da warens nur noch neun.

    Neun edle Afrodeutsche

    :mrgreen:

  9. So lange die kuffnucken sich gegenseitig umbringen faellt das unter “ unser dorf soll schoener werden“ und man sollte sie gewaehren lassen. Der letzte wird verhaftet und ausgewiesen… ist auch gut fuer’s klima. Eine win-win situation.

  10. Die Kölner Stadtverwaltung unternimmt nichts gegen den Drogenumschlag durch Neger und Araber im Stadtgebiet.

    Kinder sind den umherliegenden Heroinbestecken und Aidsspritzen schutzlos ausgeliefert.

  11. RechtsGut 25. August 2019 at 19:14

    Es sind die falschen Täter. Deswegen werden wir von Köln und von Berlin nicht mehr viel hören!

    Hier Fotos vom Berliner Tatort:
    [..]

    _____________________________

    Das ist schon allerhand..

  12. Kettenhunde: Doppelstreifen mit MP, die kontrollieren. Wird bei Zuruf nicht SOFORT pariert, sofort rücksichtslos von der Schusswaffe Gebrauch machen. Sobald sich das rumgesprochen hat ist nach spätestens 1 Monat Ruhe im Karton. Kein F Ebert Platz, kein Görli,keine Rigaer Str etc.etc.
    Dieses ganze humanitäre , Toleranz Geschwafel bringt nicht und geht mir auf den Keks

  13. Erinnert ihr euch noch?

    – Als der Film „Colors – Farben der Gewalt“ 1988 in Deutschland lief, und alle Linken brüllten: „Dumme Amis, in Deutschland wäre das nie möglich, weil es bei uns Sozialhilfe gibt?“

    – Als alle Linkenschon in den 70ern erzählten, daß es hier nienicht „keine Drogenkriminalität gibt, wenn die Sozialhilfe ausreicht? Weil es in Deutschland im Gegensatz zu Amerika Sozialhilfe gibt?

    – Als alle Linken in den 70er/ern erzählten, daß Neger deshalb Drogennger werden, „weil sie nicht arbeiten dürfen“?

    – Als alle Linken auch noch 2019 erzählen, daß von der deutschen Sozialhilfe rundumversorgte schwerstkriminelle Neger und Araber „deshalb kriminell sind, weil sie kein Geld haben“?

    – Daß Linke auch bei multimillioneneuroreichen brutalen, kriminellen Araberclans barmen „Die sind kriminell, weil sie kein Geld/keine legale Möglichkeit zum Verdienen haben?

    Man man man! Wenn ich in dieser „alte dumme Behauptungen der Linken aus den letzten 30 Jahren“ ausspeien-Stimmung bin, braucht mein Gegenüber eine Spuckhaube. ;))))

  14. Den ganzen KÖLSCHEN POLITSIFF, VERWALTUNGSFILZ und aus dem Establishment zusammen mit den Dealern rausschmeißen. Es sollte mal Schluss sein mit dem GESABBEL vom SOZIALEN FRIEDEN – den GEWONNENEN Zugewanderten etc. Bringt unsere eigenen Leute an die Arbeit, dann klappt’s auch mit der inneren Ruhe. Herr Reul, räumt den Laden bitte auf. Es gibt ganz viele, die wollen das aufgeräumt wird. Es gibt aber in den genannten Strukturen viele Widersacher. LINKE ROT – GRÜNE Faschisten.

  15. Too big to fail das alles.

    Die Protagonisten können nicht mehr die Wahrheit sagen, sie können nur immer dreister lügen. Sie wissen, dass ihr Kartenhaus zusammenfallen wird, aber sie kämpfen um jeden Tag, dies hinauszuzögern.

    Too big to fail = Bankenkrise
    Too big to fail = Griechenland
    Too big to fail = Euro
    Too big to fail = Energiewende
    Too big to fail = Maidan
    Too big to fail = Krim
    Too big to fail = MH17
    Too big to fail = Syrien
    Too big to fail = Giftgas
    Too big to fail = Flüchtlinge
    Too big to fail = Fachkräfte
    Too big to fail = Seenotrettung
    Too big to fail = Hetzjagden
    Too big to fail = to be continued

    Wie bei jedem notorischen Lügner oder Hochstapler muss jede Lüge früher oder später durch eine grössere Lüge ersetzt werden.

    By the Way: im Zusammenhang mit MH17 habe ich noch nirgendwo die Frage geschweige denn eine Antwort darauf gefunden, warum eine fehlende BUK auf dem bekannten Anhänger ein Beweis sein soll, wurde doch am Tag davor schon ein anderes Flugzeug in grosser Höhe abgeschossen. Müssten dann nicht zwei Raketen fehlen?

  16. „Der Ermordete soll noch im Laufe des Sonntags obduziert werden“
    – – – – –
    Von mir aus muss der nicht mehr obduziert werden. Möglichst billig unter die Erde und gut is.

  17. Deutschland ist so schön bunt und wird immer reicher, durch all die Goldstücke, die ungebremst ins Land strömen. Und wenn jemand das Gefühl hat, die Kriminalität würde steigen, dann stimmt etwas mit dem Gefühl nicht, das beweist doch jede manipulierte Kriminalstatistik.

  18. Einer weniger – na und.
    Bei IKEA hat – ähnlich wie bei der Rügenwalder Wurstfabrik (https://www.lvz.de/Region/Borna/AfD-Sprecher-beschwert-sich-ueber-Afrikaner-im-Ruegenwalder-Spot ) – die Umvolkung schon stattgefunden.
    Am Wochenende hatten wir den neuen Katalog im Briefkasten und beim Anblick der darin abgebildeten „Kunden“ stellt sich die Frage, was das soll.
    Ich werde Kosten für Briefumschlag und Porto investieren, und dieses Machwerk an IKEA zurückschicken mit dem Hinweis, daß ich mit dem offensichtlich für den afrikanischen Markt aufgelegten Katalog nichts anfangen kann.

  19. Es kommen trotzdem immer noch mehr nach wie sich hier gegenseitig abstechen. Können die das nicht zu Hause machen ? Was der alleine an Steuergelder gekostet hat und noch unnötiger Weise an Kosten produziert.

  20. Im zwangsabgabenfinanzierten SED-Staatsfernsehen sprach man von „einer Auseinandersetzung in der afrikanischen Comunity“ … eine galante Umschreibung einer damit staatlich anerkannten Parallelgesellschaft. Ja, solche Parallelgesellschaften kann man nicht verbieten. Andernfalls würde sich über deren Kritiker gleich mehrere Schiffsladungen „Rassismusvorwürfe“ entleeren.

  21. O.T.
    … In der Stadtverwaltung sei man schon länger bemüht, „den Ebertplatz aus der Schmuddelecke zu holen“ …

    —-

    … na das gelingt bestimmt dadurch, dass die Stadtverwaltung die zu weiss gebliebenen „Rassisten“ von dem Ebertplatz verbannt! Dazu braucht man aber noch mehr mutige Beschnittene aus dem Busch im Kampf gegen „RECHTS“!!!

  22. Was geschieht eigentlich mit dem toten Neger ?

    Werden seine sterblichen Überreste in seine angebliche Heimat überführt ?

    Werden die trauernden Hinterbliebenen dort angemessen entschädigt ?

    Wird er auf einem dt. Friedhof für Afrodeutsche beigesetzt ?

    Kommt er in die Anatomie ?

    Fragen über Fragen …

  23. NaNu jetzt hat es aber mal den richtigen getroffen, wärst du doch in Düsseldorf ( Somalia ) geblieben !
    Mein Mitleid hält sich sehr in Grenzen, weiter so !

  24. 87% ? Unsere tägiche Halbwahrheiten gib uns heute! Es sind ca. 60% der Wahlberechtigten (noch nicht einmal der Bevölkerung) würde man die bekannnten Altparteien zusammenrechnen und die Nichtwähler eine als eigene Partei zählen.

  25. @ francomacorisano 25. August 2019 at 20:20

    Noch besser in Berlin, wo ein islamischer Tschetschene erschossen wurde. Mitleid für solche?

  26. Der wievielte Tode ist das jetzt gewesen durch Migrantengewalt in den letzten 7 Tagen? Ich komme da schon nicht mehr mit.

  27. Ob sich bestialische Neger in Somalia aufhalten oder in Deutschland, ist für deren Bestialität egal. Aber in Deutschland haben sie eine angenehmere Umgebung (die Deutschen sorgen für ÖPNV und Müllabfuhr und Strom und etc), um sich und andere wie gewohnt umzubringen. Dazu gibt es Geld vom Amt.

  28. Man kann es bei Focus-Online immer schön beobachten. Die Artikel setzen in der Mitte der Seite an,und sind dann nach kurzer Zeit runter von der Seite. Z.b. Der Artikel wo in Hamm die vier Polizisten angegriffen wurden von einem Mob von 15 Mann,war ebenfalls sehr weit unten platziert. Und keine vier Stunden war er nicht mehr auf der Seite. Nach dem Motto: Es darf nicht sein,was nciht sein darf. Man will ja die Bevölkerung nicht beunruhigen. Und das noch eine Woche vor den Wahlen.

  29. Doppeldenk
    25. August 2019 at 19:59
    „Der Ermordete soll noch im Laufe des Sonntags obduziert werden“
    – – – – –
    Von mir aus muss der nicht mehr obduziert werden. Möglichst billig unter die Erde und gut is.
    —-
    Yep!

    1 toter Somalier, getötet vom illegalen Migrantenmob. Obduktion für was?
    Ob er vorher einen Herzinfarkt hatte?

    20 köpfige Mordkomission, für was?
    Kuffnucken töten Kuffnuck.
    Was gibt es da zu untersuchen?

    Wird nach Abschluss der Untersuchung, jemand verhaftet und dann abgeschoben ????

  30. Der Verlust ist schmerzlich.
    Aber seid nicht traurig.
    Ocean Schlepper hat gerade in Malta angelegt und bringt eine Ladung mit 356 frischen Affrodeutschen.
    Köln könnte sich bewerben (als „sicherer Hafen“ hihihi) und die alle zu sich nehmen als Ersatz.
    Business must go on.
    Wichtig ist jetzt, dass die Rechtspopulisten so eine kleine Rangelei (die auch unter Deutschen ständig vorkommt) nicht instrumentalisieren und die Grünen in Köln keinen cold turkey bekommen.
    :mrgreen:

  31. In der Kölner Innenstadt hat es in der Nacht nach Mainstream-Berichten „eine Massenschlägerei mit zehn bis 15 Männern“ gegeben, bei „der ein Mann starb.“

    —————————————-
    Hetzjagden oder Herzinfarkt?

  32. ralf2008 25. August 2019 at 20:23
    Ein Asylbetrüger weniger…wäre er mal zu Hause geblieben, dann würd er jetzt noch leben !

    Hier gab es doch vor kurzem einen Bericht über die Zigeuner in Horn-Bad Meinberg.

    Da gibt es mittlerweile Neuigkeiten:

    https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Lippe/Horn-Bad-Meinberg/3926741-Rechten-Aktion-trifft-auf-viel-Widerstand-250-Gegendemonstranten-Rechte-Demo-in-Horn-Bad-Meinberg-Festnahme-und-Schlaegerei

    Auch das Video ist heftig !

    Also mich würde schon brennend interessieren, wie ein interkultureller Dialog zwischen Zigeunern und Somalis so funktioniert…

  33. Ein Schwarzer wurde umgebracht?
    Das kann ja nur rassistisch sein!
    Aber hallo!
    Black live matters!
    Wo bleibt der Aufschrei der Bessermenschen?
    Dröhnendes Schweigen im Wald.
    Was ist los???
    #blacklivematters
    #blacklivematters
    #BLACKLIVEMATTERS !!!

    Ich hör nix.
    Warum so leise?
    Wenn ein edler Affrodeutscher von 10 edlen Affrodeutschen umgebracht wird, dann ist das nicht so schlimm?
    Das mattert dann also überhaupt nicht.
    Keine „Hetzjagd“.
    Kein Medienrummel?
    Keine Lichterketten?
    Keine Nahaufnahmen?
    Keine Nazis? Ist ja voll ärgerlich!
    Business as usual?
    Interessant.

  34. @ Hans R. Brecher 25. August 2019 at 20:46

    Da war sicher eien Vorerkrankung. Er wäre sowieso gestorben.

    Über deutsche Opfer wird noch schlimmer geredet.

  35. Wahnsinn!

    Meine 5 km entfernte DWD wetterstation meldet um 20:15 Uhr 27°, die Wetter-App hat gerade noch mal von 27 auf 28 Grad hoch geschaltet.

    Bei meiner Wetterstation sind es genau 22,8 Grad. Was heißt das?

    Selbst wenn Tageshöchst und Tages Tiefsttemperatur identisch sind, ermittelt die amtliche Wetterstation eine sehr viel höhere Tagesdurchschnittstemperatur, weil es durch lokale Gegebenheiten abends länger warm bleibt.

    Wenn bei mir also die Tagesdurchschnittstemperatur 16,5 Grad sind, kommt in die Statistik ohne große Probleme 18° hinein.

  36. Na ihr bunten Kölner, Armlänge Abstand reicht nicht? Ihr müßt jetzt ganz stark sein, ihr seid doch bunt. So bunt bis das Blut spritzt. Euer Blut als nächstes. Viel Spaß mit eurem drogenvertickenden und meuchelnden Schwarzgold.

  37. Wenn die Mörder des Afrikaners „Schutzsuchende“ oder Nafris oder Türken waren, dann muß die Lichterkette wohl ausfallen. „Gegen Rechts“ können die restlichen biodeutschen Vollpfosten natürlich immer demonstrieren, völlig egal, wer in Merkel-Buntland gerade mal wieder dran glauben mußte.
    In einigen Wochen kommt dann der nächste Mord, dann ist auch dieser Tote wieder vergessen. So geht das jetzt immer weiter, fürchte ich.

  38. ghazawat 25. August 2019 at 20:55

    Sie wollen also mit allen Mitteln den menschengemachten Klimawandel leugnen.
    Böse, sehr,sehr böse. 🙂 🙂

  39. Komisch, über Mord und Totschlag unter Ausländerfeinden und Rassisten Nichteuropäischer Herkunft liest man bloß bei PI. Das scheint es woanders gar nicht zu geben.

  40. Bin Berliner 25. August 2019 at 20:57

    Neueste Spiegel Cover
    https://imgur.com/vf6gtaw

    Hahahaha!

    Spargel 1992 (das letzte staatliche Invasionsjahr): Jeder streichelt seinen B.I.M.B.O:
    Damals war selbst in der vom Spargel zitierten taz noch Resthirn:

    Die Kampagne, rügt die taz, sei teilweise von „kaum zu überbietender Dämlichkeit“. Die zur Schau getragene „Bi.m.b.ophilie“ der Medien sei, wie der ganze „multikulturelle Propagandarummel“ der letzten Wochen, eine Art „Mogelpackung“. Der Fremdenfurcht werde lediglich eine naive „Ausländersentimentalität“ entgegengesetzt.

    Heute, 2019: „Voll Nahtzi, die taz, ey!“

    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9272170.html

  41. Viper
    25. August 2019 at 21:01

    „Sie wollen also mit allen Mitteln den menschengemachten Klimawandel leugnen.
    Böse, sehr,sehr böse. “

    Aber nicht doch. Ich versuche nur von Zeit zu Zeit darauf hinzuweisen, wie leicht Daten beliebig manipulierbar sind. Manchmal sogar ohne irgendeine böse Absicht.

    Und wenn man jetzt bedenkt, dass das statistische Bundesamt ganz offiziell eine Temperaturerhöhung von 0,62 Grad von 1881 an feststellt, fragt man sich unweigerlich, wieso jetzt die CO2 Bepreisung auf Biegen und Brechen kommen muss.

    Aber sie haben recht: ich bin ein alter Klimahasser und Klimaleugner.

  42. ghazawat 25. August 2019 at 20:55
    ghasawat, ich muss da wirklich ein ernstes Wort mit Dir reden!
    Du willst doch nicht etwa den anthropogenen Messfühlerhomogenisierungsschwindel leugnen?!
    Du weißt schon, dass Du Dich gegen 98% wissenschaftliche Dr. Prof. Diplom Messfühlerhomogenisierungsdatenmanipulationsexperten stellst?
    Jeder unbegrünte ist ein Nazi!
    Du besonders!
    Ich werde das sofort der Hl. Gräte melden!

  43. Viper 25. August 2019 at 21:01

    ghazawat 25. August 2019 at 20:55

    Sie wollen also mit allen Mitteln den menschengemachten Klimawandel leugnen.
    Böse, sehr,sehr böse. ?—————————————————–

    Ja das ist echt schlimm mit diesen Realisten. Ihr gesunder Menschenverstand steht dieser Kimahysterie stets im Weg.
    Was kommt eigentliuc als nächstes: Menschengemachte Verschiebung der tektonischen Platten, Gammastrahlenexplosion im Weltall, Schwarze Löcher….etc. Gibt bestimmt genügend Idioten die auch dafür eine Sondersteuer fordern würden.

  44. Mitten in Deutschland:

    Neger bringen Neger um. Schweigen.
    Araber bringen Araber um: Schweigen.
    Türken bringen Türken um: Schweigen.
    Afghanen bringen Afghanen um: Schweigen.
    Iraker, „Palästinenser“, Albaner: etc. Schweigen.
    Alle bringen sich gegenseitig um: Schweigen.
    Alle bringen Deutsche um: Schweigen.

    Ein paar Deutsche protestieren: NAHTZIS!

  45. Temperaturerhöhung von 0,62 Grad für Mecklenburg-Vorpommern! Für Hessen ist sie natürlich höher, das hat aber mitnichten irgendwas mit der CO2 Konzentration zu tun, sondern dass Großstädte wie Frankfurt lokale Hotspots sind. Dort wird es tatsächlich wärmer. In dem Fall auch noch menschengemacht wärmer. Aber mit unserer CO2 induzierten Klimakatastrophe hat das nicht im Ansatz was zu tun

  46. Bin Berliner 25. August 2019 at 19:32
    Da fällt mir spontan ein etwas älteres Liedchen ein…10 Kleine….da waren es nur noch 9

    ——————————

    Zehn feige Messerstecher forderten Asyl
    Neune wurden anerkannt, Zehn war’n erstmal zuviel

    Neun feige Messerstecher erstachen Deutsche in der Nacht
    Nur einer wurde festgenommen, da waren es noch Acht

    Acht feige Messerstecher wollten Tittengrapschen gehn
    Einer ging nach Düsseldorf und sieben ging’n nach Köln

    Sieben feige Messerstecher vergewaltigten ein Kind von 13 Jahr’n
    Sechs flüchteten ins Heimatland, bald sind sie wieder da

    Sechs feige Messerstecher wurden beim Klau’n erwischt
    Die Polizei nahm’s nicht so streng und Fünfe sind entwischt

    Fünf feige Messerstecher gingen Drogen verkaufen
    Die Kripo nahm nur einen fest und ließ die ander’n laufen

    Vier feige Messerstecher bauten Bomben in Moscheen
    Eine Bombe raffte Einen hin, Drei durften überleben

    Drei feige Messerstecher gerieten sehr in Streit
    Sie stachen aufeinander ein, nun war’n sie noch zu Zweit

    Von zwei feigen Messerstechern wurde einer abgeschoben
    Der andere zog in die Rheinpfalz, um sich an Mia auszutoben

    Ein feiger Messerstecher muss ins Gefängnis geh’n
    Dank williger Betreuerinnen sind es bald wieder Zehn

    Der Zehnte feige Messerstecher hat es nun auch geschafft
    Er macht es wie die ander’n Neun, damit sein Mondgott lacht

    © 2018, HG5

  47. Watschel 25. August 2019 at 21:16

    Viper 25. August 2019 at 21:01

    ghazawat 25. August 2019 at 20:55

    Sie wollen also mit allen Mitteln den menschengemachten Klimawandel leugnen.
    Böse, sehr,sehr böse. ?—————————————————–

    Ja das ist echt schlimm mit diesen Realisten. Ihr gesunder Menschenverstand steht dieser Kimahysterie stets im Weg.
    Was kommt eigentliuc als nächstes: Menschengemachte Verschiebung der tektonischen Platten, Gammastrahlenexplosion im Weltall, Schwarze Löcher….etc. Gibt bestimmt genügend Idioten die auch dafür eine Sondersteuer fordern würden.
    ————————————
    Ich tippe eher auf eine Gletscherabschmelzsteuer (wenn die CO²-Steuer für die Invasorenrundumversorgung nicht reichen sollte). Auch „heiß“ im Rennen: Eine Urwaldabfackelsteuer.

  48. Ohaa, wie Peinlich von den Nazi_Antifa Kindern. Sie wissen gar nicht mal, das Sie auch Nazi Blut und Nazi Gene in sich tragen. Sie spielen sich als die Besseren Nazis auf, als alle anderen.
    Ach ja aber die Gene und das Blut kommt von Eva und Adam. Mir war bewusst das alles Rassisten und Nazis sind, auf der ganzen Welt. Aber die Omas gegen Rechts, haben keine Gene und kein Nazi Blut in sich, von der Kollektivschuld ganz zu schweigen. Ach da Fällt mit doch noch der Papst aus den Hause Borgias ein um 1400 Hundert ein er war auch kein schlechter … Kollektivschuld..
    Gibt den Menschen eine sinnvolle Beschäftigung, damit der Verstand wächst.

  49. Kein Problem, so lange sie es unter sich ausmachen, die sind halt so – sicher traumatisiert, was auch immer das bedeutet, etwa so wie wenn ich morgens zur Frühschicht muss.

  50. Ein Mensch wurde ermordet, brutal abgeschlachtet.

    Manche Kommentare sind wirklich übelst menschenverachtend.
    Nehmt euch mal etwas zurück.
    Auch dieses Opfer hatte Mutter und Vater, evtl. Brüder, Schwestern, evtl. sogar Kinder.
    Eine Freundin, Freunde.

    Dennoch gut, dass darüber berichtet wird, denn diese Brutalität muss benannt werden, um andere vor Schaden zu bewahren.

  51. Der Ebertplatz ist eine der schlimmsten Ecken in Köln. Und so ziemlich jeder weiß, dass da die dealenden Afrikaner rumhängen. Trotzdem wird nichts getan. Insofern muss man einfach attestieren: Es ist so gewollt oder wird halt zumindest schulterzuckend akzeptiert. Das ist zwar an Zynismus nicht zu überbieten, aber so lange solche Vorkommnisse nicht den EffZeh oder Karneval beeinträchtigen, interessiert das den durchschnittlichen Kölner halt kein Stück.

    Aber die ganze Ecke geht den Bach runter. Eine meiner Stammkneipen ist am Eigelstein und was da zwischen Ebertplatz und Dom vor allem am WE nachts auf und ab geht, ist einfach nur noch übel. Die zunehmende Vermüllung (auch von Deutschen) tut ihr übriges.

    Aber wer sich das linksgrüne Klientel vom Ebertplatz nochmal ansehen will, hier Erdmöbel und Judith Holofernes mit ihrer „Hoffnungsmaschine“, Video aufgenommen eben am Ebertplatz (wahlweise Speitüte oder Taschentücher für Lachtränen bereithalten):

    https://www.youtube.com/watch?v=Ypg4lw0O5CY

    Und dazu der damalige PI-Artikel zu diesem Video:

    http://www.pi-news.net/2017/11/hoffnung-fuer-koelner-ebertplatz/

  52. Der Neumarkt im Kölner Stadtzentrum ist auch ein Hotspot für Drogenhandel und -konsum. Ob wohl die sogenannte „Bürgerinitiative Neumarkt“ (ein Zusammenschluß von Bürgern, die sich gegen die Verunsicherung im Kölner Stadtzentrum durch Drogengebraucher wehren möchte) begriffen hat, daß sie von den sogenannten Altparteien nichts, aber auch gar nichts zu erwarten hat?
    https://www.facebook.com/pg/bi.zukunft.neumarkt/posts/?ref=page_internal

  53. Oxenstierna 25. August 2019 at 22:11

    Vergiss es. So lange die „aktiveren“ Bettler (also die, die nicht einfach nur mit nem Schild an der Seite sitzen) nicht auf der Schildergasse stehen und das Image der Einkaufsstraße beschädigen, läuft das in Köln. Würde mich nicht wundern, wenn das auch wieder so „ausgeklüngelt“ wurde.

    Ansonsten hier nochmal das EU-Wahl Ergebnis (kann man auch nach Stadtbezirken etc. aufrufen)

    https://wahlen.stadt-koeln.de/prod/EUW2019/05315000/html5/Europawahl_40_Gemeinde_Stadt_Koeln.html

    Im Bezirk Innenstadt sogar nur 3,3%.

    Da muss man einfach sagen: Das ist eindeutig, da gewinnen wir keinen Blumentopf.

  54. Du kriegst den Neger aus dem Busch, aber nicht den Busch aus dem Neger. Ergo: Alle Neger zurück in den Busch!

  55. HG5 25. August 2019 at 21:26
    Zehn feige Messerstecher forderten Asyl
    Neune wurden anerkannt, Zehn war’n erstmal zuvyl

    Danke, sehr gut! 🙂 🙂 🙂

    Aber bitte jetzt für 356 …

    356 süße Messerstecher forderten Asyl
    355 wurden in G€rmoney anerkannt, 356 waren zuvyl.

    https://www.welt.de/politik/article198505319/Seenotretter-Ocean-Viking-will-in-Hafen-in-Italien-oder-Malta-einfahren.html

    Aber bitte, keine Diskriminierung!
    Affrika hat 1,216 Mrd. Einwohner. Willst Du die Restlichen alle diskriminieren?

    Also, bitte jetzt noch die Strophen für die anderen 1.215.999.644 Bereicherer und Rentenzahler!
    Oder bist Du ein Rassist?
    Du willst doch, dass Deine Rente mal bezahlt wird, oder etwa nicht?

    Die erste Stophe mache ich für Dich:
    1.216.000.000 süße Affrikaner forderten Asyl,
    1.215.999.999 wurden in G€rmoney anerkannt, 1.216.000.000 waren zuvyl.

    1.215.999.999 Affrikaner ….























































    Bitte jetzt noch die restlichen Strophen!!!!!!!!!
    :mrgreen:

  56. Was für Zustände mitten in Deutschland!
    Was haben die überhaupt dort morgens um 5 zu suchen und Krach zu machen, wo jeder normale Mensch schläft!
    Hier könnte man alle 10 in Untersuchungshaft nehmen und sich erst einmal Zeit lassen!
    Richter sollten erst die eilige Fälle erledigen!
    Bei denen ist keine Eile geboten, die laufen nicht weg, und der Tote ist sowieso tot.
    Dolmetscher, was nicht noch alles? Auch noch eine gebratene Weißwurst?

  57. T.Acheles 25. August 2019 at 22:37
    HG5 25. August 2019 at 21:26
    Zehn feige Messerstecher forderten Asyl

    Ok, ich bin ja nicht so. Ich helfe Dir.
    Ich schreibe die Zahl, Du machst die Strophe.
    Auf geht’s, wir schaffen das!
    1216000000 süße Messerstecher …
    1215999999
    1215999998
    1215999997
    1215999996
    1215999995
    1215999994
    1215999993
    1215999992
    1215999991
    1215999990
    1215999989
    1215999988
    1215999987
    1215999986
    1215999985
    1215999984
    1215999983
    1215999982
    1215999981
    1215999980
    1215999979
    1215999978
    1215999977
    1215999976
    1215999975
    1215999974
    1215999973
    1215999972
    1215999971
    1215999970
    1215999969
    1215999968
    1215999967
    1215999966
    1215999965
    1215999964
    1215999963
    1215999962
    1215999961
    1215999960
    1215999959
    1215999958
    1215999957
    1215999956
    1215999955
    1215999954
    1215999953
    1215999952
    1215999951
    1215999950
    1215999949
    1215999948
    1215999947
    1215999946
    1215999945
    1215999944
    1215999943
    1215999942
    1215999941
    1215999940
    1215999939
    1215999938
    1215999937
    1215999936
    1215999935
    1215999934
    1215999933
    1215999932
    1215999931
    1215999930
    1215999929
    1215999928
    1215999927
    1215999926
    1215999925
    1215999924
    1215999923
    1215999922
    1215999921
    1215999920
    1215999919
    1215999918
    1215999917
    1215999916
    1215999915
    1215999914
    1215999913
    1215999912
    1215999911
    1215999910
    1215999909
    1215999908
    1215999907
    1215999906
    1215999905
    1215999904
    1215999903
    1215999902
    1215999901
    1215999900
    1215999899
    1215999898
    1215999897
    1215999896
    1215999895
    1215999894
    1215999893
    1215999892
    1215999891
    1215999890
    1215999889
    1215999888
    1215999887
    1215999886
    1215999885
    1215999884
    1215999883
    1215999882
    1215999881
    1215999880
    1215999879
    1215999878
    1215999877
    1215999876
    1215999875
    1215999874
    1215999873
    1215999872
    1215999871
    1215999870
    1215999869
    1215999868
    1215999867
    1215999866
    1215999865
    1215999864
    1215999863
    1215999862
    1215999861
    1215999860
    1215999859
    1215999858
    1215999857
    1215999856
    1215999855
    1215999854
    1215999853
    1215999852
    1215999851
    1215999850
    1215999849
    1215999848
    1215999847
    1215999846
    1215999845
    1215999844
    1215999843
    1215999842
    1215999841
    1215999840
    1215999839
    1215999838
    1215999837
    1215999836
    1215999835
    1215999834
    1215999833
    1215999832
    1215999831
    1215999830
    1215999829
    1215999828
    1215999827
    1215999826
    1215999825
    1215999824
    1215999823
    1215999822
    1215999821
    1215999820
    1215999819
    1215999818
    1215999817
    1215999816
    1215999815
    1215999814
    1215999813
    1215999812
    1215999811
    1215999810
    1215999809
    1215999808
    1215999807
    1215999806
    1215999805
    1215999804
    1215999803
    1215999802
    1215999801
    1215999800
    1215999799
    1215999798
    1215999797
    1215999796
    1215999795
    1215999794
    1215999793
    1215999792
    1215999791
    1215999790
    1215999789
    1215999788
    1215999787
    1215999786
    1215999785
    1215999784
    1215999783
    1215999782
    1215999781
    1215999780
    1215999779
    1215999778
    1215999777
    1215999776
    1215999775
    1215999774
    1215999773
    1215999772
    1215999771
    1215999770
    1215999769
    1215999768
    1215999767
    1215999766
    1215999765
    1215999764
    1215999763
    1215999762
    1215999761
    1215999760
    1215999759
    1215999758
    1215999757
    1215999756
    1215999755
    1215999754
    1215999753
    1215999752
    1215999751
    1215999750
    1215999749
    1215999748
    1215999747
    1215999746
    1215999745

    ok, für heute reicht es.
    Morgen dann der Rest.
    Jetzt bist Du dran!
    :mrgreen:

  58. T.Acheles 25. August 2019 at 22:37
    HG5 25. August 2019 at 21:26
    Zehn feige Messerstecher forderten Asyl

    Also, ich finde, wir sollten hier nicht so rassistisch sein und alle unter Generalverdacht stellen.
    Deshalb hier die nächsten Strophen:
    1215999744 bunte Rentenzahler …
    1215999743 bunte Rentenzahler …
    1215999742 bunte Rentenzahler …
    1215999741 bunte Rentenzahler …
    1215999740 bunte Rentenzahler …
    1215999739 bunte Rentenzahler …
    1215999738 bunte Rentenzahler …
    1215999737 bunte Rentenzahler …
    1215999736 bunte Rentenzahler …
    1215999735 bunte Rentenzahler …
    1215999734 bunte Rentenzahler …
    1215999733 bunte Rentenzahler …
    1215999732 bunte Rentenzahler …
    1215999731 bunte Rentenzahler …
    1215999730 bunte Rentenzahler …
    1215999729 bunte Rentenzahler …
    1215999728 bunte Rentenzahler …
    1215999727 bunte Rentenzahler …
    1215999726 bunte Rentenzahler …
    1215999725 bunte Rentenzahler …
    1215999724 bunte Rentenzahler …
    1215999723 bunte Rentenzahler …
    1215999722 bunte Rentenzahler …
    1215999721 bunte Rentenzahler …
    1215999720 bunte Rentenzahler …
    1215999719 bunte Rentenzahler …
    1215999718 bunte Rentenzahler …
    1215999717 bunte Rentenzahler …
    1215999716 bunte Rentenzahler …
    1215999715 bunte Rentenzahler …
    1215999714 bunte Rentenzahler …
    1215999713 bunte Rentenzahler …
    1215999712 bunte Rentenzahler …
    1215999711 bunte Rentenzahler …
    1215999710 bunte Rentenzahler …
    1215999709 bunte Rentenzahler …
    1215999708 bunte Rentenzahler …
    1215999707 bunte Rentenzahler …
    1215999706 bunte Rentenzahler …
    1215999705 bunte Rentenzahler …
    1215999704 bunte Rentenzahler …
    1215999703 bunte Rentenzahler …
    1215999702 bunte Rentenzahler …
    1215999701 bunte Rentenzahler …
    1215999700 bunte Rentenzahler …
    1215999699 bunte Rentenzahler …
    1215999698 bunte Rentenzahler …
    1215999697 bunte Rentenzahler …
    1215999696 bunte Rentenzahler …
    1215999695 bunte Rentenzahler …
    1215999694 bunte Rentenzahler …
    1215999693 bunte Rentenzahler …
    1215999692 bunte Rentenzahler …
    1215999691 bunte Rentenzahler …
    1215999690 bunte Rentenzahler …
    1215999689 bunte Rentenzahler …
    1215999688 bunte Rentenzahler …
    1215999687 bunte Rentenzahler …
    1215999686 bunte Rentenzahler …
    1215999685 bunte Rentenzahler …
    1215999684 bunte Rentenzahler …
    1215999683 bunte Rentenzahler …
    1215999682 bunte Rentenzahler …
    1215999681 bunte Rentenzahler …
    1215999680 bunte Rentenzahler …
    1215999679 bunte Rentenzahler …
    1215999678 bunte Rentenzahler …
    1215999677 bunte Rentenzahler …
    1215999676 bunte Rentenzahler …
    1215999675 bunte Rentenzahler …
    1215999674 bunte Rentenzahler …
    1215999673 bunte Rentenzahler …
    1215999672 bunte Rentenzahler …
    1215999671 bunte Rentenzahler …
    1215999670 bunte Rentenzahler …
    1215999669 bunte Rentenzahler …
    1215999668 bunte Rentenzahler …
    1215999667 bunte Rentenzahler …
    1215999666 bunte Rentenzahler …
    1215999665 bunte Rentenzahler …
    1215999664 bunte Rentenzahler …
    1215999663 bunte Rentenzahler …
    1215999662 bunte Rentenzahler …
    1215999661 bunte Rentenzahler …
    1215999660 bunte Rentenzahler …
    1215999659 bunte Rentenzahler …
    1215999658 bunte Rentenzahler …
    1215999657 bunte Rentenzahler …
    1215999656 bunte Rentenzahler …
    1215999655 bunte Rentenzahler …
    1215999654 bunte Rentenzahler …
    1215999653 bunte Rentenzahler …
    1215999652 bunte Rentenzahler …
    1215999651 bunte Rentenzahler …
    1215999650 bunte Rentenzahler …
    1215999649 bunte Rentenzahler …
    1215999648 bunte Rentenzahler …
    1215999647 bunte Rentenzahler …
    1215999646 bunte Rentenzahler …
    1215999645 bunte Rentenzahler …
    1215999644 bunte Rentenzahler …
    1215999643 bunte Rentenzahler …
    1215999642 bunte Rentenzahler …
    1215999641 bunte Rentenzahler …
    1215999640 bunte Rentenzahler …
    1215999639 bunte Rentenzahler …
    1215999638 bunte Rentenzahler …
    1215999637 bunte Rentenzahler …
    1215999636 bunte Rentenzahler …
    1215999635 bunte Rentenzahler …
    1215999634 bunte Rentenzahler …
    1215999633 bunte Rentenzahler …
    1215999632 bunte Rentenzahler …
    1215999631 bunte Rentenzahler …
    1215999630 bunte Rentenzahler …
    1215999629 bunte Rentenzahler …
    1215999628 bunte Rentenzahler …
    1215999627 bunte Rentenzahler …
    1215999626 bunte Rentenzahler …
    1215999625 bunte Rentenzahler …
    1215999624 bunte Rentenzahler …
    1215999623 bunte Rentenzahler …
    1215999622 bunte Rentenzahler …
    1215999621 bunte Rentenzahler …
    1215999620 bunte Rentenzahler …
    1215999619 bunte Rentenzahler …
    1215999618 bunte Rentenzahler …
    1215999617 bunte Rentenzahler …
    1215999616 bunte Rentenzahler …
    1215999615 bunte Rentenzahler …
    1215999614 bunte Rentenzahler …
    1215999613 bunte Rentenzahler …
    1215999612 bunte Rentenzahler …

    Jetzt bist Du dran mit den Strophen!
    Los geht’s!

  59. Wenn man sich Videos auf kleinen Platformen von Afrikaner anschaut, wie die miteinander umgehen, dann wundert einen nichts!

  60. Haben die edlen Kölner Wirte schon Bierdeckel mit der Aufschrift „ Kein Kölsch für Neger“ herstellen lassen?

  61. Afrika hat aktuell 1,216 Milliarden Fachkräfte.
    Ich wollte schon immer mal wissen, ob Pi womöglich rassistisch ist, eine Obergrenze hat und nicht erlaubt, dass alle hintereinander erwähnt werden, also diskriminiert.
    Deshalb jetzt ein Härtetest:
    Ich habe es mit lächerlichen 2000 Fachkräften versucht.
    1215999611 bunte geprüfte Pharmareferentenfachkräfte …
    1215999610 bunte geprüfte Pharmareferentenfachkräfte …
    1215999609 bunte geprüfte Pharmareferentenfachkräfte …
    1215999608 bunte geprüfte Pharmareferentenfachkräfte …
    1215999607 bunte geprüfte Pharmareferentenfachkräfte …
    1215999606 bunte geprüfte Pharmareferentenfachkräfte …
    1215999605 bunte geprüfte Pharmareferentenfachkräfte …
    1215999604 bunte geprüfte Pharmareferentenfachkräfte …
    1215999603 bunte geprüfte Pharmareferentenfachkräfte …
    1215999602 bunte geprüfte Pharmareferentenfachkräfte …
    1215999601 bunte geprüfte Pharmareferentenfachkräfte …
    1215999600 bunte geprüfte Pharmareferentenfachkräfte …
    1215999599 bunte geprüfte Pharmareferentenfachkräfte …

    Und, was kam?
    Eine Fehlermeldung:
    Access Denied – Sucuri Website Firewall

    Ich wußte es!
    PI diskriminiert!
    2000 von 2,216 Mrd. Fachkräften, das sind doch nur 0,000164 % aller Fachkräfte, Rentenzahler und Deutschlandretter.
    Und noch nicht mal die dürfen von PI aufgezählt werden!
    Eine Obergrenze!
    Nazialarm!
    :mrgreen:

  62. Solange die sich gegenseitig umbringen – auch wirklich umbringen und keine Schwerverletzten erzeugen, ist mir das scheißegal!

  63. Wer versucht ALLE SHITHOLES dieser Welt zu importieren wird –
    rucki zucki –
    selber zum SHITHOLE!
    Nebenbei:
    Es ist völlig natürlich das es beim unausbleiblichen Streit um die BEUTE unter den
    KONQUISTADORES zum „ADERLASS“ kommt.

  64. @ VivaEspaña 25. August 2019 at 19:43

    Dass das noch nicht verboten ist:
    _________________________________

    Eigentlich unglaublich!
    Die zensieren tatsächlich das traditionelle 10 kleine Negerlein Kinderlied!

    Dabei hat es nichts damit zu tun, das 10 kleine Negerlein Kinderlied gab es ja schon lange vor diesem Wochenende.

    Hier eine DDR Version, die könnte etwas die Regierung und ihren Machtmissbrauch kritisieren. Damals DDR, heute Neo-DDR mit Zensur, teuren staatlichen Propagandasendern und Lügenpresse?
    https://www.youtube.com/watch?v=yBswULJ6Tno

    Was kann man bloß dagegen tun?
    https://www.youtube.com/watch?v=q7xA5Z5ywfw

  65. OT – Oder auch nicht!

    Was ist eigentlich ein deutscher Staatsangehöriger?
    ich zitiere mal, da werdet ihr erstaunt sein:

    Im Feststellungsverfahren ist die deutsche Staatsangehörigkeit durch entsprechende Unterlagen glaubhaft zu machen (Personenstandsurkunden, Wohnsitznachweise o.ä.). Dabei ist die Abstammung bis zu einem 1914 oder davor geborenen Vorfahren nachzuweisen.

    Also wenn künftig die Lügenpresse von „Deutschen“ faselt, habt dies im Gedächtnis, was tatsächlich ein deutscher Staatsangehöriger ist – und was nicht!
    Diesen Hinweis fand ich doch tatsächlich in den Kommentaren auf Youtube unter dem Video von Klemens Kilic.

    Das ist die URL für die Primärquellenangabe des Zitats mit der Abstammung:
    https://www.germany.info/us-de/service/feststellung-der-deutschen-staatsangehoerigkeit/1216742

    Ich konnte es zuerst ja selbst kaum glauben, aber die Webseite hat ein gültiges SSL Zertifikat und weist sich damit als deutsche Behörde aus.

  66. T.Acheles 25. August 2019 at 22:37
    Affrika hat 1,216 Mrd. Einwohner. Willst Du die Restlichen alle diskriminieren?

    Also, bitte jetzt noch die Strophen für die anderen 1.215.999.644 Bereicherer und Rentenzahler!

    ——————

    — Mysteriöser Virus rafft in Affrika innerhalb eines Jahres 1,216 Mrd. potentielle CO2-Luftverpester und Dauerschnacksler dahin.
    — Zustrom von Kriminellen Asylschmarotzern aus Affrika nach Europa endgültig gestoppt.
    — Anzahl der vom aussterben bedrohten Wildtierarten drastisch gesunken.
    — Das Thunfisch-Grätel wird zur Frau(?) des 21. Jahrhunderts gewählt, da sie die CO2-Problematik als erste erkannt hat.

  67. Fairmann 25. August 2019 at 21:50
    Ein Mensch wurde ermordet, brutal abgeschlachtet.

    — HG: Von wem? Von Leuten, die uns als „Schutzsuchende“ präsentiert werden und die auf unsere Kosten hier leben. Und die nicht davor zurückschrecken, uns ebenfalls zu massakrieren!

    Manche Kommentare sind wirklich übelst menschenverachtend.
    Nehmt euch mal etwas zurück.
    Auch dieses Opfer hatte Mutter und Vater, evtl. Brüder, Schwestern, evtl. sogar Kinder.
    Eine Freundin, Freunde.

    — HG: Mal bloß nicht den Teufel an die Wand!!! Und die sind alle in Deutschland??? Au weia!

    Dennoch gut, dass darüber berichtet wird, denn diese Brutalität muss benannt werden, um andere vor Schaden zu bewahren.

    HG: Diese Brutalität wird von den Qualitäts-Tintenonanierern verschwiegen bis zum geht nicht mehr.

    Seit ein Freund von mir von einem Fluchilanten ermordet wurde, habe ich für dieses scheinheilige Schmarotzerpack nichts mehr übrig — damit meine ich ausschließlich nichteuropäische Ausländerfeinde und Rassisten von der Mondgötzen-Anbeter-Sekte.

  68. Warum

    werden diese Neger nicht in ihre Länder deportiert?
    Warum dürfen Neger hier überhaupt leben (wir sind nicht Afrika)?
    Warum können sich fremde Völker in Deutschland ansiedeln und auf unsere Kosten leben?
    Warum werden die Gesetze nicht geändert, die jedermann ein Bleiberecht in Deutschland garantieren?
    Warum wollen die Politiker der etablierten Altparteien das deutsche Volk nicht mehr schützen?

  69. Es gibt keine Deutschen. Der Besitzer des Personal Ausweises der Bundes Republik ist nicht automatisch Deutscher, es ist ein Indiz, das er Deutscher sein kann, also eine Vermutung. (Passausweis Gesetz) Die Bundes Republik stellt jeden Staatenlosen einen Ausweis aus. ( Wer ist Staatenlos ? Jeder). Beim Menschen Import ( Egal woher ), ist es wichtig das Konsumenten oder Drücker ( Lohn Drücker) im Europa vorhanden sind, zum wohle des Kapitals. Diese Menschen Generieren den Konsum (den Verbrauch), zum wohle der Kapitalisten. Es hat nichts mit Menschlichkeit zu tun. Es sind wirtschaftliche Gewinn orientierte Überlegungen. Zu Ausbeutung der Massen von Menschen. Dieses System der Ausbeutung war schon mal Früher vorhanden, jedoch, heute funktioniert es Perfekter. Sämtliche „System“ Aktivisten sind Profitieren des Systems sie sind Nutznießer des Menschen Importes. Das wird natürlich sehr gut Bezahlt, von der Masse.
    Die Dummen, egal welcher Herkunft, sind Verfügungsmasse, und die Mitläufer sind nicht fähig den zusammen Hang der Ausbeutung zu Verstehen. Es ist egal, aus der Sicht des Globalen Kapitalismus , wie viele Menschen jegliche Herkunft in der Bundes Republik sterben oder Verletzt werden. Was wichtig ist ist der Gewinn. Der Mensch lässt sich gerne als Werkzeug und als Spielfigur Missbrauchen.

  70. Eigentlich hätte es den „Vorfall“ vom Ebertplatz gar nicht geben dürfen, denn nach einem ähnlichen „Vorfall“ im Oktober 2017 hatte die Stadt bereits wirkungsvolle Gegenmaßnahmen ergriffen:

    Nach dem Vorfall wurde der Ebertplatz mit dem schmucklosen Betonambiente etwas aufgewertet – der Brunnen wurde zum Beispiel repariert.

    https://www.welt.de/vermischtes/article199117621/Ebertplatz-Koeln-Zehn-Festnahmen-nach-toedlicher-Massenschlaegerei.html

    Kopf => Tisch

  71. T.Acheles 25. August 2019 at 19:36
    10 edle Afrodeutsche
    trafen sich in Köln
    sie stritten sich um einen joint
    da warens nur noch neun.
    Neun edle Afrodeutsche
    ………………………………………………………………………………….
    Du bist offensichtlich auch schon gehirngewaschen.
    Seit wann sind hergelaufene illegale Neger „Afrodeutsche“?

  72. „Kölner Politiker zum Tötungsdelikt am Ebertplatz:
    Jörg Frank (Grüne), gewähltes Ratsmitglied für das Veedel, sagt: … Massenschlägereien mit Todesfolge können in einer Großstadt wie Köln auf jedem Innenstadtplatz geschehen.“

    Er meint das beschwichtigend. Ist halt einfach so und hat nix mit nix zu tun. Grünes Gedankengut halt.

    https://www.express.de/koeln/todesdrama-am-ebertplatz-mann-stirbt-bei-massenschlaegerei—politiker-mit-klarer-kante-33060900

    Es ist beinahe faszinierend, wie doch die Fähigkeit zur kausalen Betrachtung all dieser importierten Gewalt fehlt, dabei wäre es doch so simpel und einfach, schlicht zu resümieren: wären diese Leute in ihrer Heimat, wären sie nicht hier mit allen daraus resultierenden Konsequenzen.

  73. Dass sich so etwas auf unseren Straßen abspielt ist natürlich für uns Deutsche eine nicht hinzunehmende Verschlechterung unserer Lebensverhältnisse.

    In der Sache ist allerdings nichts wirklich schlimmes passiert. Ein Somalier wird jetzt wahrscheinlich auf Kosten des Steuerzahler zu Grabe getragen. Die erwischten sollten in ihre Heimat abgeschoben werden und die Ermittlungsergebnisse der hiesigen Polizei an die Opferfamilie in Somalia übergeben werden. Dann können diese Ex-Piraten, Entführer, Erpresser, Mogadishu-Mörder etc. das unter sich ausmachen. So würde dann noch ein landestypisches Happy-End auf dem schwarzen Kontinent stattfinden.

  74. afrikanischer Stammesfehde?

    In Lenk-,Leit-, Lügenmedien ist bis heute von einer „Männergruppe“ die Rede. Im Übrigen gut de Dinge, dass keine echten Deutschen zu schaden gekommen dies mal.

  75. Kirpal 26. August 2019 at 09:17
    „Kölner Politiker zum Tötungsdelikt am Ebertplatz:
    Jörg Frank (Grüne), gewähltes Ratsmitglied für das Veedel, sagt: … Massenschlägereien mit Todesfolge können in einer Großstadt wie Köln auf jedem Innenstadtplatz geschehen.“

    ———————————-

    Und warum gab es so etwas vor 2015 nicht, Du rot(z)grüner Rats-Onanierer?

  76. „…Das Opfer der „Vor-der-Gewalt-aus-ihren-Heimatländern-Geflüchteten“ konnte nicht wiederbelebt werden…..“
    ———————————————————————————-

    oaaaaaaaahhhhhhhhhh
    Ich könnte wetten. in der HÖLLE ist noch das eine oder andere Plätzchen frei…. wallahhh……

    :mrgreen:

Comments are closed.