Die AfD-Fraktion im Erdinger Kreistag: Peter Attenhauser (links oben); Martin Huber (links unten) und Rainer Forster (rechts)

Von EUGEN PRINZ | Es wird in Bayern wenig Kreisverbände der AfD geben, die so gut geführt und erfolgreich sind, wie der Erdinger. Dafür sorgt – Ehre wem Ehre gebührt – nicht zuletzt der Kreisvorsitzende Wolfgang Kellermann.

Dass die Erdinger AfD nicht nur rauschende Sommerfeste organisieren kann, sondern auch politisch überaus erfolgreiche Arbeit leistet, zeigt ein bundesweit einmaliger Coup, der diesem Kreisverband gelungen ist.

Im Jahr 2014 fanden die Kreistagswahlen statt. Die AfD war damals personell noch nicht in der Lage, entsprechende Listen aufzustellen, um daran teilzunehmen. Trotzdem sitzt sie jetzt in Fraktionsstärke im Erdinger Kreistag und hat dadurch auch das Recht, in den Ausschüssen mitzuarbeiten.

Zwei Republikaner wechseln zur AfD

Zu verdanken ist diese Tatsache unter anderem der Überzeugungsarbeit von Wolfgang Kellermann. Nach intensiven Gesprächen entschlossen sich im März 2018 die beiden für die Republikaner in den Kreistag gewählten Politiker Peter Attenhauser und Martin Huber, bei den „Reps“ auszutreten und nach Ablauf der vorgeschriebenen Karrenzzeit Mitglied der AfD zu werden. Deshalb stellt der AfD-Kreisverband Erding seitdem zwei Kreisräte. Dass Attenhauser und Huber auch noch jeweils einen Sitz im Taufkirchener Gemeinderat haben, der nun ebenfalls der AfD zugefallen ist, sei hier nur am Rande erwähnt.

Nun muss man wissen, dass die eigentlich wichtige Arbeit in den verschiedenen Ausschüssen stattfindet. Und um dort vertreten zu sein, muss eine Partei entweder den Fraktionsstatus haben, der ab drei Kreisräten erreicht ist oder sie sie bildet mit Vertretern anderer Parteien eine Ausschussgemeinschaft, um diese Zahl zu erreichen.

Der Vorsitzende des AfD Kreisverbandes Erding, Wolfgang Kellermann

Forster verliert Arbeitsstelle wegen „AfD-Nähe“

Zum Entsetzen der Altparteien und der örtlichen Medien trat dann im August 2019 der ÖDP-Kreisrat Rainer Forster aus seiner Partei aus und bildete mit den beiden AfD- Kreisräten eine Ausschussgemeinschaft. Vorangegangen waren ebenfalls wieder intensive Gespräche mit dem AfD- Kreisvorsitzenden Kellermann, der offenbar sehr überzeugend sein kann.

Rainer Forster ist ein trauriges Beispiel dafür, welche persönlichen Nachteile Menschen in Deutschland in Kauf nehmen müssen, die sich bei der AfD engagieren. Bereits im März 2017 verlor der ehemalige ÖDP-Kreisrat aufgrund seiner „AfD-Nähe“ und seinem freundschaftlichen Verhältnis zum Erdinger AfD-Kreisvorsitzenden Wolfgang Kellermann seine Arbeitsstelle als Diözesansekretär der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB). Auch dass er die „falschen Leute“ zu Veranstaltungen eingeladen hatte, spielte eine Rolle.

Linkes Frauentrio missachtet geltendes Recht

Forster gehört also auch zu den Opfern der Inquisiton, der sich die AfD ausgesetzt sieht. Mit seinem Weggang verlor die ÖDP alle Sitze in den Ausschüssen an die AfD.

Helga Stieglmeier von den Grünen, sowie Ulla Dieckmann und Gertrud Eichinger von der SPD verweigerten in rechtswidriger Weise bei einer Abstimmung im Kreisausschuss der AfD den Fraktionsstatus. Da sich die anderen Ausschussmitglieder der geltenden Rechtslage – wenn auch zähneknirschend – beugten, wurde der AfD mit 11:3 Stimmen der Fraktionsstatus zuerkennt und sie kann nun im im Kreis-, Umwelt-, Schul- und Krankenhausausschuss mitarbeiten.

Es bleibt allerdings festzuhalten, dass die drei links-grünen Damen in ihrem Hass gegen die AfD ohne zu zögern bereit waren, geltendes Verwaltungsrecht zu missachten. Sogar die „Alpenprawda“ nahm sich dieses Vorgangs an und berichtete:

Obwohl die neue Ausschussgemeinschaft einen Rechtsanspruch darauf hat, stimmten SPD und Grüne dagegen. Sie wollten damit ein Zeichen setzen, dass „die AfD nicht zum demokratischen Parteienspektrum“ zähle. Helga Stieglmeier (Grüne) bezog sich in ihren Ausführungen unter anderem auf den früheren CDU-Generalsekretär Ruprecht Polenz, der die Meinung vertrete, die AfD sei faschistisch: „Ich schließe mich Herrn Polenz vollumfänglich an.“

Immer mehr ist bei der herrschenden Politikerkaste der Trend zu beobachten, sich über geltendes Recht hinwegzusetzen, wenn es der Durchsetzung den eigenen Zielen dient. Ein Phänomen, das ansonsten nur in Bananenrepubliken zu beobachten ist.

Bayerische AfD im Aufwind

Die gute Nachricht ist, dass ohne Zweifel derzeit bei der bayerischen AfD allgemein ein positiver Trend zu erkennen ist. Nach der Wahl von Corinna Miazga zur Landesvorsitzenden sind überall ernsthafte Bemühungen für einen Neuanfang zu erkennen. Wenn es die bayerische AfD schafft, unter Miazga zur Geschlossenheit zurückzufinden, dann sind durchaus Wahlergebnisse wie in Sachsen und Brandenburg denkbar.

Darüber hinaus darf jedoch nicht vergessen werden, dass an der Basis genauso wichtige Arbeit geleistet wird. Siehe Erding.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

 

104 KOMMENTARE

  1. @ Mortillo

    Meine Stimme bekommt die AfD, weil die Altparteien mehr oder weniger faschistische Parteien sind und die AfD nicht. „Haltet den Dieb“-Taktik – ganz alte Kamelle, aber vor Allem bei Moslems und deren linke Steigbügelhalter sehr beliebt.

  2. An den Herrn Pazderski, angeblich Chef der Berliner AfD.
    Aber der Herr Pazderski hat die Eier verloren. Nur noch
    lauwarme Luft.
    Der Herr Pazderski hat’s sich auf dem Abgeordneten-
    Sessel für vvviiieeelll Knete bequem bemacht.
    Geld stinkt nicht – Deckel schließen und die drei Affen geben.
    DER HERR PAZDERSKI HAT’S ERKANNT, DASS MAN
    ALS STILLER FREUND DER EINHEITSPARTEI DER
    MEHRKILL-DIKTATUR BESTENS DAS MAUL HÄLT UND DENKT:
    „Was geht mich mein Gewäsch von gestern an?“
    Eigentlich sollte der Herr Pazderski von sich geben:
    „ICH WILL EIGENTLICH NICHTS SCHAFFEN.

    Patriotische Grüße an das bayerische Erding.

  3. Wenn gute Arbeit an der Basis geliefert wird,kommt niemand mehr an der AFD vorbei..
    Diese Beispiel in dem Artikel zeigt es deutlich auf…
    Und wie undemokratisch gewisse Altparteien sind,die sich nicht an geltendes Recht halten wollen,zeigt doch deutlich auf,dass diese Altparteien eine Gefahr für unser Land sind!
    Auf Dauer werden sich diese Altparteien mit ihrer kommunistischen Einstellung selber schlachten..
    Die SPD wird hier den Anfang machen…Diese ehemalige Volkspartei spielt ja in Bayern und nicht nur in Bayern keine Rolle mehr..
    Die liegen dort bei Umfragen zwischen 6-8 %–Tendenz weiter sinkend und das ist auch gut so!!

  4. Mortillo 21. September 2019 at 16:19

    Sollte die AfD eine Faschistische Partei sein so ist mir das Wurscht,meine Stimme bekommen sie.

    ———–

    Meine Stimme bekommt die einzige Partei, die in diesem Schurkenstaat NICHT faschistisch ist – die AfD!

  5. Bei genügend vernünftigen Schnittpunkten, würde ich auch einen Besenstiel mit Oberlippenbart wählen…

  6. Na, das ist doch mal eine gute Nachricht. Herr Kellermann scheint ein guter Vermittler zu sein.
    Wer zum demokratischen Parteienspektrum gehört, entscheidet in Doofland die grünlinke Diktatur.

  7. OT

    Polizei Duisburg fahndet – Jugendliche randalieren in U-Bahn – 9 Verletzte

    Kuffnucken (Tsigoiner?) treten gegen geschlossene U-Bahn-Tür – Notbremsung

    „Hierdurch kamen mehrere Fahrgäste in der Bahn zu Fall, ein Fahrgast stürzte durch eine Scheibe in der Bahn,“ erläutert der Polizeisprecher weiter. „Insgesamt wurden neun Personen, fünf Männer und vier Frauen zwischen 18 und 52 Jahren, verletzt, sie erlitten hauptsächlich Prellungen an unterschiedlichen Körperstellen.“
    Sieben Personen wurden in Krankenhäuser gebracht –

    .
    Suprise, surprise, wer hätte das gedacht:
    .
    Die Jugendlichen flüchteten, sie sollen zwischen zwölf und 15 Jahre alt sein und „aufgrund des äußeren Erscheinungsbildes soll bei allen Migrationshintergrund vorliegen“, so der Polizeisprecher.
    .
    FOTO demolierte U-Bahn:
    https://www.express.de/duesseldorf/polizei-duisburg-fahndet-jugendliche-randalieren-in-u-bahn—9-verletzte-33201800

  8. Nicht nur Pazderski ist für mich ein Problem für die AfD, sondern auch einige seiner Mitstreiter im berliner Parteivorstand. Ich hatte schon überlegt, ob ich in Berlin solche Typen überhaupt noch wählen soll. Habe mich dann aber doch dazu durchgerungen, weil viele Mitglieder an der Basis für die AfD gute Arbeit leisten. Beim nächsten Parteitag muß er aber verschwinden – ohne wenn und aber.

  9. Hört sich doch alles sehr positiv an,
    und es ist auch kein Versagen einer Partei,
    wenn es mal Querelen oder Fehler im parlamentarischen Alltag
    gibt, die AfD ist ja noch eine sehr junge,aber ungemein erfolgreiche
    Partei,und muß ihren Weg auch finden.
    Ich denke,daß der Siegeszug,auch in den nächsten Jahren anhalten wird.
    Da können Gröhlemeier und Co,noch so viele Intrigen spinnen,
    die jetzige Gutmenschen und Klimaidiotie Politik,der Altparteienmafia,
    ist zum Tode verurteilt,nicht zuletzt auch aus dem Grunde,daß
    es immer mehr zivile Opfer,und auch finanz.Belastungen gibt,
    und auch weiterhin geben wird!

    https://www.focus.de/finanzen/strom-wird-noch-teurer-warum-die-deutschen-schon-jetzt-so-viel-zahlen_id_11083801.html

  10. tban 21. September 2019 at 17:08

    Fällt unter den Begriff
    „Unsere Spezialisten beraten sie gerne“.

    Bei Tieren im jungen Alter,ist das Aufreiten,
    ein Dominanzgehabe und keine Pornografie,
    aber dafür müsste man,
    nur ein wenig Allgemeinbildung besitzen.

  11. Forster ist also jetzt bei der AfD. Wer wird nun seine Arbeitsstelle als Denunziösesekretär der Allerheiligsten Katholischen Arbeiterbewegung (AKAB) einnehmen?

    Obwohl die neue Ausschussgemeinschaft einen Rechtsanspruch darauf hat, stimmten SPD und Grüne dagegen. Sie wollten damit ein Zeichen setzen, dass „die AfD nicht zum demokratischen Parteienspektrum“ zähle.

    Und weil sie dies glauben, brechen sie einfach geltendes Gesetz?! Untragbare Nulpen!

  12. OT

    Klimastreik Schüler unter Druck – wer nicht mitmacht, hat ein Problem

    Berlin –

    Am kommenden Freitag werden vermutlich tausende Berliner auf die Straße gehen, nachdem Friday for Future zu einem Klimastreik aufgerufen hat. So weit, so gut – möchte man meinen. Denn aus der Gruppendynamik, die sich in den letzten Wochen rund um das Thema Klimaschutz entwickelt hat, ist mittlerweile ein Zwang geworden, der mir Bauchschmerzen bereitet. Und sich höchst ungesund anfühlt.

    So fragte der elfjährige Sohn eines Freundes seine Lehrerin kürzlich, ob man an dem Klimastreik eigentlich teilnehmen müsse. Denn der Junge hat am kommenden Freitag Klavierunterricht und möchte eigentlich lieber dort hingehen.
    Moralisch unter Druck gesetzt

    Hier beginnt der verstörende Teil der Geschichte. Denn obwohl es den Kindern offiziell freigestellt wird, ob sie klimastreiken möchten oder nicht, führte die Frau den Elfjährigen vor versammelter Mannschaft, sprich seiner Schulkasse, vor.

    Und sagte ihm ins Gesicht: „Wenn Dir Deine Zukunft egal ist, dann brauchst Du natürlich nicht hinzugehen“. Dann fügte sie bedeutungsschwanger hinzu: „Mir ist meine Zukunft jedenfalls nicht egal“. Ganz ehrlich – geht’s noch? Was erlaubt sich diese Lehrerin, einen Jungen moralisch derart unter Druck zu setzen? Und ihm vor versammelter Klassengemeinschaft sinngemäß zu drohen: Mach mit beim Klimastreik, oder Du bist ein Außenseiter

    Zu meiner Schulzeit vor rund 30 Jahren in Bayern stand das Buch „Die Welle“ auf dem Lehrplan. Man wollte uns damit klarmachen, was passieren kann, wenn sich eine Bewegung – und seien die Absichten dahinter noch so edel oder auch nur harmlos – verselbstständigt. Gegen Ende des Buches werden Schüler, die bei der als Experiment gestarteten Schaffung eines Gemeinschaftsgefühls nicht mitziehen wollen, gehänselt, gemobbt und schließlich sogar zusammengeschlagen.

    Diktieren, wie eine Gesellschaft aussieht

    Da die Lehrerin, über die ich schreibe, ebenfalls aus West-Deutschland stammt, müsste sie das Buch eigentlich auch gelesen haben. Verstanden hat sie es offenbar nicht.
    ➡ Leider ist sie auch nicht der einzige Mensch, der nicht begreift, dass diktatorische Anwandlungen einfach falsch sind. Das wurde spätestens vergangene Woche bei einem Konzert von Herbert Grönemeyer klar, als der Sänger erklärte, unter gewissen Umständen liege es „an uns, zu diktieren, wie ’ne Gesellschaft auszusehen hat“.

    https://amp.berliner-zeitung.de/politik/nach-goebbels-vergleich-aussenminister-maas-stellt-sich-hinter-herbert-groenemeyer-33171326

    Zehntausende Menschen applaudierten in völliger Ekstase. Und wieder waren das vor allem Menschen, die nach 1945 im westlich geprägten Teil Europas aufwuchsen.

    Wie in der DDR

    Es drängt sich die Vermutung auf, dass die ausufernde Klimaschutz-über-Alles-Bewegung, die zunehmend intoleranter und aggressiver auftritt, tatsächlich eine vor allem in westlich geprägten Köpfen entstandene Ideologie ist. Zumindest der aus Ostdeutschland stammende Vater des Jungen, um den es hier geht, hat von derlei „freiwilligem Zwang“, wie er es ausdrückt, die Nase voll. Und sagte mir in einer Mischung aus Unbehagen und Verachtung zu dem moralischen Druck, der hier von einer Lehrerin aufgebaut wurde: „Das ist wie früher. Das ist genau wie in der DDR“.

    https://amp.berliner-zeitung.de/politik/meinung/klimastreik-schueler-unter-druck—wer-nicht-mitmacht–hat-ein-problem-33178602

  13. Dann sollte der Überzeugungskünstler der AfD doch mal mit dem Koalitionspartner der CSU in München reden. Da würde das linke Politgewimmel in Deutschland kotzen!

  14. Zum Thema Herr Forster und sein Arbeitsplatz…

    Ein Paragraph, den jeder Patriot kennen sollte:

    § 241a StGB
    Politische Verdächtigung

    (1) Wer einen anderen durch eine Anzeige oder eine Verdächtigung der Gefahr aussetzt, aus politischen Gründen verfolgt zu werden und hierbei im Widerspruch zu rechtsstaatlichen Grundsätzen durch Gewalt- oder Willkürmaßnahmen Schaden an Leib oder Leben zu erleiden, der Freiheit beraubt oder in seiner beruflichen oder wirtschaftlichen Stellung empfindlich beeinträchtigt zu werden, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Ebenso wird bestraft, wer eine Mitteilung über einen anderen macht oder übermittelt und ihn dadurch der in Absatz 1 bezeichneten Gefahr einer politischen Verfolgung aussetzt.

    (3) Der Versuch ist strafbar.

    (4) Wird in der Anzeige, Verdächtigung oder Mitteilung gegen den anderen eine unwahre Behauptung aufgestellt oder ist die Tat in der Absicht begangen, eine der in Absatz 1 bezeichneten Folgen herbeizuführen, oder liegt sonst ein besonders schwerer Fall vor, so kann auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren erkannt werden.  

  15. Dieses Land ist krank, sehr krank – es hat Linke. Hier hilft nur noch das Medikament AfD-forte mit mindestens 51%igem Wirkstoff. Leider traut sich der Patient bisher nicht, dieses zu nehmen und siecht lieber weiter seinem nahenden Ende entgegen.

  16. OT

    Schwarze fährt schwarz in Rosenheim.
    Negerin ähh Nigerianerin in Klapse verbracht.
    .
    Leistungserschleichung und Aggressivität sind psychische Störung:
    .
    26-jährige wird aggressiv
    Eine 26-Jährige wurde Während der Fahrt von Rosenheim nach Reitmehring vom Zugbegleiter einer Fahrscheinkontrolle unterzogen. Wie sich herausstellte, war die Nigerianerin ohne Fahrkarte unterwegs. Im Verlauf der Fahrpreisnacherhebung wurde die Frau nach ersten Erkenntnissen aggressiv und ausfällig. Sie soll den Schaffner als „Racist“ bezeichnet und von „kill“ gesprochen haben. Den zum Zweck der Personalienfeststellung verständigten Beamten der Wasserburger Polizei begegnete die Afrikanerin mit Tritten und Faustschlägen.
    .
    Auch nach dem Eintreffen von Beamten der Rosenheimer Bundespolizei beruhigte sich die immer weiter aufbrausende Afrikanerin nicht. Sie wurde aufgrund ihrer psychischen Verfassung mit einem Krankenwagen ins Inn-Salzach-Klinikum eingeliefert. Die Frau muss mit Strafanzeigen wegen Erschleichens von Leistungen, Beleidigung, Widerstands gegen und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte rechnen.

    .
    Dies und andere Fälle:
    https://www.rosenheim24.de/rosenheim/polizeimeldungen/landkreis-rosenheim-schwarzfahrer-beschaeftigen-bundespolizei-13015658.html

    PS
    Leistungserschleichung
    Fahrpreisnacherhebung
    Personalienfeststellung

    Sehr geil, das Amtsdeutsch. Das gibt’s nur in deutscher Sprache. 😀

  17. Leistungserschleichung
    Fahrpreisnacherhebung
    Personalienfeststellung

    Sehr geil, das Amtsdeutsch. Das gibt’s nur in deutscher Sprache.

    Das stimmt, im Amerikanischen hätte es einfach nur geheißen „… shot by …“

  18. Bayern ist neben Sachsen ein konservatives Schwerkraftzentrum. Da können noch so viele auf dem Königsplatz ihre Schilder in die weißblaue Luft halten.

    Wenn die Thüringer die SED wiederhaben wollen, sollte man sie wie die Vandalen nach Tunesien abschieben.

  19. Welche hirnzerfressenen Idioten geben den grünblöden überhaupt solche Macht irgend etwas zu einem Thema zu sagen? Ausser Pickel und doof sein und Pädohile und Drogenfresser und hauptamtlich vom DEUTSCHEN Steuerzahler zu leben haben die nichts aber auch wirklich nichts vorzuzeigen. Doch den vorbestraften Ströble habe ich vergessen ein Terrorhelfer und dann geduldet im Bundestag. Wer ist hier eine Verbrecherpartei? Genau grünblöd! Ach das mit der Künast in Berlin war richtig gut. SIe erhielt ne Klatsche weil jemand sie angeblich beleidigt habe(geht eigentlich garnicht, Blödheit spricht für sich selbst Künast!) Die Gestörte hat damals die ganze pädophile Bande in ihrer Partei verteidigt und Normale Leute als die Dummen bezeichnet. Jetzt erklärt sich die Jugend der gründoofen und ihre Freitag für Dummys Aktion. Suchen die etwa Opfer?

  20. cruzader 21. September 2019 at 18:08

    😀 😀 😀

    Die Amis sind eben pragmatischer.
    Im Wilden Westen war keine Zeit, Formulare auszufüllen.

  21. Das undemokratische und nicht rechtskonforme Auftreten der Linken Einheitspartei LEP (ehemals SPDCDUCSUSEDGRÜNEFDP) ist unglaublich und deren Auffassung von einem Rechtsstaat ist bemerkenswert.Die merken nicht mal,wie undemokratisch und verbrecherisch sie sind.Die drei W……. äh Damen fühlen sich bestimmt heldenhaft gut im Widerstand gegen rächtz.

  22. Das ist schon eine gehörige Portion Chuzpe von einer Helga Stieglmeier, die AfD als Faschistisch zu bezeichnen. Frau Stieglmeier: Niemand ist mehr Faschist, als die links. grünen in diesem Land!!
    Denunzieren, sich über geltendes Recht hinweg setzen, die Bevölkerung drangsalieren und bevormunden (ist ja für die gute Sache und so…), Leute mit „falscher Gesinnung“ nach allen Regeln der Kunst fertig machen, Linksterroristen (Antifa) unterstützen – das alles sind doch die Felder, in denen Leute Ihres Schlages bestens beheimatet sind! Ein Rainer Forster verliert seine Arbeitsstellen, weil er sich mit den „falschen“ Leuten abgibt; Frau Stieglmeier, das sind lupenreine Nazimethoden und sonst nix und dafür stehen Sie und Ihresgleichen! Also halten Sie einfach ihr dummes, unverschämtes, großes Mundwerk und hören auf der AfD Faschismus anzudichten; die wahren Faschisten sind Leute wie Sie!

  23. @ Bin Berliner 21. September 2019 at 16:52
    Bei genügend vernünftigen Schnittpunkten, würde ich auch einen Besenstiel mit Oberlippenbart wählen…
    —————–
    Genügend vernünftige Schnittpunkte sind ausreichend vorhanden; aber die „Patrioten“ werden uns dafür verdammen und mobben. Gehirnwäsche hat mehrere Ebenen. Da kommt man nicht mehr durch, durch den Brei der Geschichtsschreibung der Alliierten.
    Ich zum Beispiel finde am Parteiprogramm der verhasstesten Partei keinen Fehler.

  24. Haremhab
    21. September 2019 at 18:51

    „Flug-Scham? Flug-Charme! – Nic Vogel (AfD)“

    irgendwann fange ich auch an in Togo eine Kaninchenzucht und Toilettenhäuschen zu finanzieren, um mein schlechtes Gewissen wegen dem CO2 footprint wenn ich das Flugzeug benutze, zu bekämpfen.

    Für den Neugierigen, der wissen will, was er mit Klima Zertifikaten finanziert.

    Eine Google Suche nach Klimazertifikat Togo Goldstandard lohnt sich. Wer dann noch glaubt, dass er tatsächlich irgendetwas „neutralisiert“ hat, hat nicht alle Tassen im Schrank. Er hat im Gegenteil jede Menge zusätzliches CO2 finanziert…

  25. Bin Berliner 21. September 2019 at 17:14
    OT
    Die Kleinen üben sich wie die Großen -Nazis
    https://vimeo.com/361504245
    Irgendwie wirds mir mulmig…
    ————
    Bei der gestrigen FFF-Demonstration „Die Jugend für das Klima“, in einer mittleren Großstadt Frankreichs, waren ca. 100 Demonstranten. „Wir stehen dazu, politisiert und anti-kapitalistisch zu sein, erklärten die mit Vornamen vorgestellten Organisatoren aus den linksextremen Parteien NPA, LFI und PCF, letzterer ein Muslim Die Demonstranten wollten „den Planeten schützen“.

    Andere linksextreme Gruppen betrieben Stände. „Die Liga für Menschenrechte“ (LDH) erklärte, der „ökologische Kampf“ könne nur verstanden werden im Zusammenhang mit den sozialen Kämpfen der Angestellten, Rentner und Arbeitslosen.

    Am Montag werden sich in der UNO 60 Staats- und Regierungschefs der 16-jährigen Greta Thunberg zu Füßen werfen. Erwartet werden 4 600 Streiks weltweit und allein in der EU, bis zum 26. September 2019, 1 200 Demonstrationen.

    Die Klima-Funktionäre tingeln durch die Welt,, COP25 in Chile, 2019, COP26 in Glasgow, nach den US-Präsidentschaftswahlen 2020. Da treffen sie dann Bernie Sanders.

    Angela Merkels Regierung investiert in den nächsten Jahren 100 Milliarden Euro ins Klima, darunter für „grüne Häuser“, wahrscheinlich für Migranten. Derweil verkommen Infrastruktur, Forschung und Ausbildung, Gesundheitswesen im eigenen Land.

  26. Regierungssturz jetzt 21. September 2019 at 16:48
    Mortillo 21. September 2019 at 16:19

    Sollte die AfD eine Faschistische Partei sein so ist mir das Wurscht,meine Stimme bekommen sie.

    ———–

    Meine Stimme bekommt die einzige Partei, die in diesem Schurkenstaat NICHT faschistisch ist – die AfD!

    Da ja AFD-Politiker als Faschisten angesehen werden, waren sie das auch schon in früheren Jahren. Also war und ist die CDU-CSU durchsetzt von noch schalfenden Faschisten. Logisch, oder?
    Man schaue an, welch große Zahl der Führungsfiguren der AFD vorher CDUler waren! Umgekehrt gibt es das nicht.

    Der Aderlaß der CDU wird weitergehen. Und das ist eine logische Konsequenz des eigenen verbalen Verhaltens/Politik.

    Der Begriff „Faschist“ war mir früher klar, stand auch im Schulbuch. Heute wird er beliebig verwendet, ist daher verbrannt. Deswegen scheuen sich die Leute auch nicht mehr, AFD zu wählen. Millionen sind das inzwischen, und es scheinen immer mehr zu werden. Da Millionen Wähler Faschisten wählen, sind sie selber welche. Merken die nichts da oben?
    Und dann werden sie wieder entsetzte Gesichter haben, wenn das Wahlergebnis in Thüringen über die Bildschirme flattert. Und wieder keinen blanken Schimmer haben, warum die Wähler so wählen.

  27. Entnommen aus der RNZ-Heidelberg am 21.9.2019
    Orientalische Hochzeit!!!!
    Sinsheim. Aus dem Ruder gelaufen ist eine orientalische Hochzeit kürzlich mitten in Sinsheim. Ein Autokorso legte zeitweise den kompletten Verkehr in der Hauptstraße lahm. Eine knappe halbe Stunde lang gab es kein Durchkommen mehr. Laut Aussagen von Zeugen fielen in dem Pulk etliche Schüsse.
    Passiert ist dies alles bereits am vergangenen Samstagnachmittag zwischen 16.30 und 17 Uhr. Fotos des Ereignisses, die die Redaktion am Donnerstag erhielt, zeigen ein gutes Dutzend Fahrzeuge, kreuz und quer über die zwei Fahrspuren der Hauptstraße verteilt. Eines der Autos ist mit der türkischen Flagge behängt. Zwischen den Fahrzeugen stehen mehrere junge Menschen. Der Korso macht Halt im Umfeld der Friseursalons und einer Shisha-Bar am Eingang der Kirchplatzpassage.
    Der Zwischenfall erregte Aufsehen. Passanten fühlten sich provoziert, sprechen von einer befremdlichen, einschüchternden Szenerie, dem Gefühl eines rechtsfreien Raums. Einer von ihnen ist Helmut Göschel, seit 45 Jahren Stadtrat in Sinsheim, Kreisrat und langjähriger Landtagsabgeordneter. Der viel gereiste SPD-Mann bezeichnet sich selbst als Freund einer offenen, toleranten Gesellschaft. In einem Facebook-Post, den Göschel wenig später abgesetzt hat, wird er deutlich: „Wenn das Sinsheims Zukunft ist, dann wandere ich aus.“
    Verärgert habe Göschel auch die Reaktion auf seinen Anruf bei der Polizei: „Man hat sich mehr dafür interessiert, wer ich bin.“ Göschel sah aus einigen Metern Entfernung, wie sich der Korso zur Straßenblockade aufbaute. Als er hörte, „wie es mehrfach laut knallte, kurz hinter einander“, habe er den Polizeinotruf 110 gewählt, den Vorfall geschildert – und dann „vergeblich aufs Eintreffen einer Streife warten“ müssen, bis sich das Stelldichein schließlich auflöste. Das Sinsheimer Polizeirevier liegt keine 200 Meter vom Ort des Geschehens entfernt.
    Göschel war nicht der Einzige, der den Vorfall bei der Polizei meldete, bestätigte am gestrigen Donnerstag deren Mannheimer Pressestelle. Als Anzeigenerstatter sei aber „ein anderer Name aufgeführt“, hieß es dort. Göschels Notruf sei zunächst zur Mannheimer Leitstelle gegangen, doch auch das Revier Sinsheim erhielt Anrufe und habe „sehr wohl reagiert“, sagte Norbert Schätzle, Leiter der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit bei der Polizei.
    Die Anzeige dürfte aber dennoch im Sand verlaufen. Denn eine Streife habe sich zwar auf den Anruf hin in Bewegung gesetzt, am Ort des Geschehens aber „nichts mehr festgestellt“. Allerdings hätten die Beamten im Streifenwagen ebenfalls „von Schüssen berichtet“. Daraufhin sei eine Veranstaltungshalle für orientalische Hochzeiten in der Robert-Mayer-Straße in der Sinsheimer Weststadt angesteuert worden. Dort seien gerade Vorbereitungen einer Hochzeitsfeier getroffen worden; von den Teilnehmern des Autokorsos – wie die RNZ erfuhr Mitglieder und Bekannte einer Familie aus Waibstadt – war offenbar keiner anwesend.
    Die Beamten hätten einen Hinweis erhalten, dass Teile der Hochzeitsgesellschaft ein Shisha-Café beim Autohof in der Neulandstraße angesteuert hätten, berichtet Schätzle. Insgesamt fünf Polizeistreifen hätten dort dann 30 Personen angetroffen. Betreiber und Gäste hätten sich allerdings „unkooperativ gezeigt“, sagt Schätzle.
    Rückschlüsse auf den Autokorso, zu Urhebern und zur Art der hierbei abgegebenen Schüsse habe man daher keine mehr ziehen können. „Mangels eines konkreten Ergebnisses“ habe man sich daraufhin dazu entschieden, den Vorfall nicht zu vermelden, etwa im Polizeibericht.
    Die Beamten hätten einen Hinweis erhalten, dass Teile der Hochzeitsgesellschaft ein Shisha-Café beim Autohof in der Neulandstraße angesteuert hätten, berichtet Schätzle. Insgesamt fünf Polizeistreifen hätten dort dann 30 Personen angetroffen. Betreiber und Gäste hätten sich allerdings „unkooperativ gezeigt“, sagt Schätzle.
    Rückschlüsse auf den Autokorso, zu Urhebern und zur Art der hierbei abgegebenen Schüsse habe man daher keine mehr ziehen können. „Mangels eines konkreten Ergebnisses“ habe man sich daraufhin dazu entschieden, den Vorfall nicht zu vermelden, etwa im Polizeibericht.

    Ich lach mich Schepp “ Die Polizei dem Deutschen sein Nicht Freund und nicht Helfer.

  28. Haremhab
    21. September 2019 at 19:06
    Wie lange ist Greta denn 16? Abgesehen davon sieht sie eher aus wie 11.
    ++++

    Behinderte wirken meistens etwas jünger!

  29. VivaEspaña 21. September 2019 at 18:10

    Bin Berliner 21. September 2019 at 17:14
    OT

    Die Kleinen üben sich wie die Großen -Nazis
    https://vimeo.com/361504245

    Irgendwie wirds mir mulmig…

    Friday for Future Nachbetrachtung – Es ist beängstigend
    [..]

    ___________________________

    Der DC ist mittlerweile auch zum Pflichtprogramm geworden..außer die Lives, die sind mir zu konfus..

    In Bremen wurden Stahlseile über die Fahrbahnen gespannt…Müll durch die offenen Scheiben der Autos geschmissen..und die Autofahrer wurden als Nazis und sonstiges beschimpft…das ufert immer mehr aus!

  30. Haremhab 21. September 2019 at 19:06

    Wie lange ist Greta denn 16? Abgesehen davon sieht sie eher aus wie 11.
    _________________________________

    Immer 😀

  31. Goldfischteich 21. September 2019 at 19:04

    Bin Berliner 21. September 2019 at 17:14
    OT
    Die Kleinen üben sich wie die Großen -Nazis
    [..]
    Irgendwie wirds mir mulmig…
    ————
    Bei der gestrigen FFF-Demonstration „Die Jugend für das Klima“, in einer mittleren Großstadt Frankreichs, waren ca. 100 Demonstranten. „Wir stehen dazu, politisiert und anti-kapitalistisch zu sein, erklärten die mit Vornamen vorgestellten Organisatoren aus den linksextremen Parteien NPA, LFI und PCF, letzterer ein Muslim Die Demonstranten wollten „den Planeten schützen“.

    Andere linksextreme Gruppen betrieben Stände. „Die Liga für Menschenrechte“ (LDH) erklärte, der „ökologische Kampf“ könne nur verstanden werden im Zusammenhang mit den sozialen Kämpfen der Angestellten, Rentner und Arbeitslosen.

    Am Montag werden sich in der UNO 60 Staats- und Regierungschefs der 16-jährigen Greta Thunberg zu Füßen werfen. Erwartet werden 4 600 Streiks weltweit und allein in der EU, bis zum 26. September 2019, 1 200 Demonstrationen.

    Die Klima-Funktionäre tingeln durch die Welt,, COP25 in Chile, 2019, COP26 in Glasgow, nach den US-Präsidentschaftswahlen 2020. Da treffen sie dann Bernie Sanders.

    Angela Merkels Regierung investiert in den nächsten Jahren 100 Milliarden Euro ins Klima, darunter für „grüne Häuser“, wahrscheinlich für Migranten. Derweil verkommen Infrastruktur, Forschung und Ausbildung, Gesundheitswesen im eigenen Land.
    ___________________________________

    Das ist alles der absolute Wahnsinn!

  32. OT
    Hier  die Nachricht von einem MdB:
     
    +++ Deutsche Automobilindustrie soll geschreddert werden! +++
    Heute um 12 Uhr werden tausende Menschen auf die Straßen gehen um für mehr „Klimaschutz“ zu demonstrieren. Zeitgleich tagt das sogenannte Klimakabinett und wird wohl bald weitere Maßnahmen verkünden. Rainer Kraft zeigt in diesem Video die katastrophalen Folgen der hysterische Politik der Bundesregierung auf. Sehr sehenswert!
    https://www.facebook.com/dr.rainer.kraft/videos/1395798067239701?sfns=mo

    Zum obigen Thema passt nachfolgender Netzfund:
    Im Lokalteil der hiesigen Tageszeitung erschien heute ein größerer Artikel über vier Mitarbeiter (31, 51, 51 und 52 Jahre alt), welche in einem Autozulieferbetrieb für arbeiten. Am 30. August wurde denen, ohne dass es Anzeichen einer Krise gab verkündet, dass das Werk zum 31.03.2020 komplett schließen wird. Der Jüngste steckt mitten im Hausbau und kann dies in dem Monat beziehen, wenn er entlassen wird. Einer der 51jährigen muss noch ein Haus abbezahlen und hat seine Eltern bei sich aufgenommen. Dem wird das Geld nicht reichen. Hier ist auch keine Häme angesagt, weil die Häuslebauer eventuell hätten weiter denken müssen, sondern Solidarität.
    Zumindest die über 50jährigen sind sich völlig bewusst, dass sie in ihrem Bereich nichts mehr finden werden. Zu alt für den Arbeitsmarkt, aber zu jung um daheim zu bleiben und nichts mehr zu machen. Von der Politik kamen die üblichen Floskeln und von den Gewerkschaften, welche auch hier zu allem etwas zu sagen haben, kam bisher so gut wie nichts. Da gibt es halt andere Prioritätsfelder und 320 Arbeitslose mehr, sind für die Kolateralschäden.
    Diese vier Menschen stehen stellvertretend für das, was jetzt flächendeckend kommen wird und teilweise schon im ganzen Land anzulaufen beginnt. Dieser Betrieb wurde vor Jahren aus OPEL ausgegliedert, hat hervorragende Qualitätsarbeit verrichtet und wurde gegen Ende hin von einem ominösen Finanzdienstleister ausgeschlachtet. Da nochmal ein Dank an Altkanzler Schröder, der den Heuschrecken die Tür geöffnet hat. Diese Heuschrecken werden sich am Untergang der Autoindustrie dumm und dämlich verdienen. Ich kenne einige Opelaner die ahnen, dass dieser Standort bald komplett plattgemacht wird. Ob sie auf die Straße gehen werden?
    Für die vier angesprochenen wird, wenn überhaupt, nur noch ein Job im Niedriglohnsektor zu finden sein. Zu wenig zum Leben, zu viel zum Sterben.

  33. fmvf 21. September 2019 at 16:41 .An den Herrn Pazderski, angeblich Chef der Berliner AfD. Aber der Herr Pazderski hat die Eier verloren. Nur noch lauwarme Luft.
    ##

    Er war wohl zulange ein Büttel der Amis in der NATO und hat dort zulange allierte Hirnwäsche bezogen . Außerdem nehme ich , dass er seine Offizierspension nicht verlieren will durch zuviel Patriotismus . Er kann sich nicht mehr umstellen und hat sich selber eingezäunt .
    Man verzeihe ihm und wähle eine/n Bessere/n .

  34. Wer bei der AfD mithilft, ist mir willkommen, da zählt für mich nicht das Geschwätz von Halben, Ganzen und Viertlern. Die AfD ist die einzige nicht-linksextreme Partei im Bundestag und daher zu unterstützen.

  35. parteiloddel 21. September 2019 at 19:14

    Entnommen aus der RNZ-Heidelberg am 21.9.2019
    Orientalische Hochzeit!!!! Sinsheim. (…)

    Danke dafür. Die komplette, totale Kapitulation vor Kuffnucken. Und jetzt fallen die Politrucks, die das verantworten und die Polizei ausgebremst haben, über die Polizei her, die das alles auf Weisung laufen läßt und auch Politrucks nicht mehr sofort zur Hülf eilt… und das Wichtigste: In gegenseitigem Einvernehmen KEINE Meldung in der Polizeipresse über das Staatsversagen anläßlich einer kuffnuckischen Hochzeit von Gürkeilern.

    Kollaps.

  36. Har har har,
    damit das linksgrüne Demo-Gesindel nicht mehr weggetragen werden muss, wendet die Polizei neuerdings vermehrt sogenannte „Schmerzgriffe“ an.

    Bravo! 🙂

  37. An Haremhab 21. September 2019 at 19:06

    Wie lange ist Greta denn 16? Abgesehen davon sieht sie eher aus wie 11.

    Genau. Und manche Eindringlinge sind 12 und sehen aus wie 19.

  38. Tja … so sind Sie eben die Scheindemokraten der SPD und Grünen ! Gott sei Dank , wird die SPD z. Zt . sukzessive Ihren Untergang entgegen sehen ! Insbesondere Ihr Verhalten als große Verliererin der Landtagswahlen auch noch in einer Koalition der Verlierer einzutreten, wird dieser Partei endgültig den Todesstoß versetzen ! Die SPD ist die neue FDP geworden , regieren um jeden Preis insbesondere gegen “ Rechts“ ! Diese Rentenkürzungspartei und Rentenbesteuerungs – Sozialdemokraten , haben jedoch keine Skrupel, den Familiennachzug von Ausländern zu fördern mit zig Millarden ! Ich freue mich auf den Tag , wo diese Antisozialen nicht mehr über die 5% Hürde kommen !

  39. @parteiloddel

    Das nicht passiert obwohl eine Straftat 200m vom Polizeirevier entfernt stattfindet habe ich nun schon mehrfach gemacht. Da geht keiner vor die Tür, sondern es wird erst eine Funkstreife angefordert. Das kann dann gut und gerne mal 20 Minuten dauern.
    /failed_state

  40. OT – Aber brandaktuell wo bleibt eigentlich der blaue Widerstand gegen scheingrün-rote Steuerabzocke?

    Die Pläne der Führerin, die einheimischen Deutschen in die Irre zu führen und zu ruinieren, haben sich ja gestern mehr als offensichtlich manifestiert.

    Nun soll also die Luft besteuert werden, das Leben sowieso – und natürlich auch richtig teuer gemacht werden. Ach ja, die scheingrüne Verbotspartei rubbelt sich wohl auch einen, dass nun auch Heizungen verboten werden.

    Man kommt sich vor wie im falschen Film, oder ist es ein Alptraum?
    Wenn jemand wach wäre, müssten doch die Leute als Gelbwesten überall auf die Straße, die Deutsche Fahne als Zeichen für Demokratie hochhalten und stimmgewaltig die sofortige Absetzung von Merkel fordern.

    Eigentlich ein Wunder, dass die Straßen noch nicht voll sind mit Volk das am liebsten wütend mit Forken und Fackeln es den Bauernaufständen aus alter Zeit gleich tun würde, wie zu den Zeiten als es unter dem Joch von völlig überhöhten Abgabelasten befand, dass das ein Ende haben muss. „Der arme Kunrad“ kündet von dieser Begebenheit aus der langen Geschichte der Deutschen, aus einer Zeit als das Volk abgezockt wurde und die Tyrannei beenden wollte.
    „Der arme Kunrad“
    https://www.youtube.com/watch?v=FmPC-bXS4jw

    Der Herzog von Württemberg hatte kontinuierlich die angestammten Rechte der dörflichen Gemeinden beschnitten und sie von der Nutzung des Waldes und des Gemeingutes ausgeschlossen. Missernten führten zu hohen Lebensmittelpreisen. Um einen drohenden Bankrott des Landes abzuwehren, führte der Herzog 1514 eine Verbrauchssteuer ein, die einen Aufstand der ausgebeuteten und verarmten Landbevölkerung zur Folge hatte, der als Aufstand des „Armen Konrad“ in die Geschichte eingegangen ist.

    „Der arme Kunrad“ diente übrigens später als Vorlage für „Des Geyers schwarzer Haufen“.

    Noch in den 1980er Jahre wussten sogar Schüler in Deutschland noch um diese Begebenheit, welche als Beginn der Bauernaufstände gesehen werden kann.
    Hier das Video das sie damals mit Super 8 Kamera gedreht hatten:
    https://www.youtube.com/watch?v=wzSIbLCOu5c

    Lange Zeit später erst nach 1514, viel später – Deutschland ist da leider sehr rückständig in Bezug auf Bürgerrechte – erhob das Volk seine Ansprüche mit dem Hambacher Fest 1832 nach nationaler Einheit, Freiheit und Volkssouveränität. Unsere schwarz-rot-goldene Fahne, die Fahne der Deutschen, der Demokraten und Bürgerlichen ist Zeugnis dieser Zeit.

    Unterhaltet euch doch mal am Wochenende im Bekanntenkreis ein bisschen und am Montag vielleicht dann noch auf der Arbeit, wer diese Luftsteuer am Ende teuer bezahlt und wer davon profitiert
    In der Schweiz gibt es immerhin eine Zeitung die ehrlich genug ist mal Ross und Reiter zu benennen und das Prinzip Abzocke bloß zu stellen:
    „Martullo-Blocher verdient Millionen dank CO2-Regeln“
    ***https://www.tagesanzeiger.ch/sonntagszeitung/firmen-verdienen-millionen-dank-fragwuerdiger-co2regeln/story/12760513

    Man braucht wohl nicht viel Phantasie um zur Überlegung zu kommen, dass es Merkel wohl noch viel schlimmer treiben wird. Erinnert euch mal an die „Abwrackprämie“, als die Leute dazu gebracht wurden viel Geld zu verschwenden um sich neue Autos zu kaufen, sicherlich auch oft obwohl das alte Auto noch lange Jahre gute Dienste hätte leisten können. Die Leute fielen darauf herein und kauften dann sparsame Diesel zum Beispiel, die nur einige Jahre später schon wieder verboten werden sollen.

    Oder die schräge Nummer das Geld der Steuerzahler zu nehmen, um es Banken in den Rachen zu stopfen. Und es frech als „Bankenrettung“ den Naiven zu verkaufen.

    Oder „Private Vorsorge“, Geld sparen – und nun die Sparer ihrer Ersparnisse zu berauben, sie zu entwerten, Vorsorgepläne fürs Alter systematisch zerstören.

    Diese Steuerabzocke, wäre das nicht auch ein starkes Thema für die AFD?

  41. Schon erstaunlich was heute alles faschistisch ist, wann fährt die AfD dann zum Casa dem Fascio nach Como. Das dröhnen der Motoren hören doch auch die anderen Parteien, das Motorengeraeusch Marinetti noch fasziniert war.

  42. @ Haremhab 21. September 2019 at 20:21

    Bier zählte damals zum Grundnahrungsmittel.
    ____________________________________

    Na hör mal, Getränke mussten damals schon wegen der Haltbarkeit Alkohol enthalten. Zumal es damals weder Ölheizung noch Gretas CO2-Fantasien zum wärmen gab, stattdessen aber die „Kleine Eiszeit“ ab dem 15. Jahrhundert bis ins 19. Jahrhundert herrschte. Mit irgendwas musste die Leute sich also warmhalten. Alkohol dürfte ein wichtiger Bestandteil des Lebens gewesen sein, um gegen die Widrigkeiten zu bestehen.

  43. Babieca 21. September 2019 at 19:49

    parteiloddel 21. September 2019 at 19:14

    Entnommen aus der RNZ-Heidelberg am 21.9.2019
    Orientalische Hochzeit!!!! Sinsheim. (…)

    Danke dafür. Die komplette, totale Kapitulation vor Kuffnucken.
    ———-
    …oder wie vor 10 Tagen in Aalen: Die Polizei will den Einsatz vertuschen aber leider hat eine dummerweise zufällig anwesende Produktionsfirma den Schusswaffeneinsatz gefilmt. Den Tätern passierte nichts, also keine unvergessliche Hochzeitsnacht in der Zelle statt Honeymoon-Suite sondern der Verkehr wurde rücksichtsvoll – kultursensibel umgeleitet.
    https://www.focus.de/panorama/produktionsfirma-filmte-die-luftschuesse-mit-waffen-zum-hochzeits-korso-polizei-aalen-rollt-fall-neu-auf_id_11129077.html

    Auch bei der gestrigen Thunfisch-Hüpf-Demo, als Polizisten einige „Aktivisten“ (das waren wohl eher „Passivisten“) von der Hamburger Lombardbrücke trugen und diese sich daraufhin beschwerten, schaltete die Polizei höflich per Twitter in den Verteidigungsmodus statt den Gummiknüppel tanzen zu lassen wie in Paris. („NDDR3-„Hamburg-Journal“ eben, noch nicht im Internet).

  44. Naja, die Blauen. man oder Frau muss sie einfach mögen. Und wählen.
    Wenn es so weitergeht, siehe die 2 (zwei) „bekehrten“ Reps, empfinde ich das
    als gute Entwicklung. Schließlich sind Partei Namen doch völlig egal, an ihren
    Taten sollen sie, die jeweiligen „Verfechter“, gemessen werden.

  45. Haremhab at 20:17
    Fairmann 20:38
    ,……………..

    Jeden Tag entscheiden sich Millionen Deutsche zu arbeiten, und Steuern zu
    emittieren für Dinge, welche sie nie bestellt haben, die „jetzt eben da sind“.

  46. Der Flüchtlingsstrom von 2015 wird sich wahrscheinlich bald wiedeholen, auch dann werden wir die Flüchtlinge aufnehmen, so ist unsere Rechtslage und damit unsere Pflicht. Es sind natürlich die Muslime der sunnitischen Muslimbruderschaft, die von Assad unterdrückt wurden (Massaker von Hama). Da sieht Herr Stürzenberger die Gefahr kommen. Es sind Menschen in Not, die bleiben werden. Die großen neuen Moscheen warten schon. Sie kommen aus Syrien.

    Den Bayern ist noch bewusst, was eine christliche Gesellschaft ist. Darum werden sie stärker Zuflucht nehmen bei der AfD. Die staatlichen Kirchen vernachlässigen ihren Missionsauftrag, das ist schändlich. Wie viele Moslems würden durch die Innere Mission ihren Weg zu Jesus finden? Wo finanzieren Shell, BP und Exxon den Neubau von Kirchen? Kenne kein Beispiel. Die Ölstaaten sponsern Moscheen und das nicht zu knapp. In der Türkei in Malatya wurde ein deutscher Missionar ermordet, hier ist Mission erlaubt.

  47. Warum schäumen die Altparteien und Medien vor Wut.!? Die AfD ist doch mit ein Produkt ihrer unfähigen Politik. Politik, die für alle Fremden, aber nicht für uns Bürger dieses Landes gemacht wird. Ausserdem sind die Altparteien Schuld an diesem Klimahype. Kinder und Jugendliche werden gegen die Erwachsenen aufgehetzt. Es gründen sich immer mehr militante Gruppen. Wenn du bei der Klimarettung nicht mitmachst bist du mein Feind. Es ist zum Kotzen wie hochbezahlte Politiker unser Land zu Grunde richten.
    Und dann die Medien. Deren Auftrag ist es doch neutral zu berichten. Selten so gelacht.

  48. Die stärkste Waffe gegen den Islam ist das Elektroauto. Doch die meisten Strecken innerhalb der Stadt bewältigt schon das Elektrofahrrad. Ohne Petrodollar keine Verbreitung des Islam, wir zahlen mit jeder Tankfüllung einen neuen Koran an. Trocknen wir die Ölquellen technologisch aus, wird VW trotzdem nicht Pleite gehen, Elektroautos wie Geely K 23 bauen die Chinesen auch, aus Aachen soll ein E Go kommen. BMW hat ohnehin jede Technik im Regal. Doch was tun mit Trumps Freunden? Sein Aussenminister war CEO von Exxon. Die Franzosen halten uns mit ihrem Atomstrom immer am leben, der Süden Deutschlands hat sichere Gleichlast und E-Franzose von Peugeot ist auch attraktiv, steckt ein Mitsubishi drin. Glaube die USA werden hier lieber einen Bürgerkrieg sehen, den die Muslime gewinnen, als eine chinesische Kandi- und Geely der Batterienautos.

  49. Matrixx12 21. September 2019 at 20:33

    Poschardt hat „diesen Milieus“ nicht nur einmal die Klöten geschaukelt, aber jetzt hat er`s wohl begriffen, dass sein eigenes Milieu gleich nach den SUVs drankommt und jetzt geht ihm der Hintern auf Grundeis.

    Das heisst, begriffen hat er`s wohl nicht, warten wir einfach auf seinen nächsten Tweet oder Artikel über die AfD.

  50. SPD-Parteitag in Bochum.
    ________________________
    NRW-SPD will Linksruck.

    Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung.
    12 Euro Mindestlohn.
    Anstatt Hartz4 (424 Euro) eine sanktionsfreie Grundsicherung in Höhe von 570 Euro
    (plus Miete und Heizkosten).

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-regional-politik-und-wirtschaft/parteitag-in-bochum-hartmann-greift-spd-landesregierung-scharf-an-64856808.bild.html
    ___________________________
    Bei Rot-Rot-Grün könnte das kommen.
    Dann werden wir überrannt !

  51. Ich verstehe nicht, warum sich in der ehemals bürgerlichen Partei CDU niemand mehr auf zu stehen traut und der Kommunisten-Merkel mitsamt ihrer linksextremen Entourage den verdienten Tritt in den Riesenarsch Richtung Ausgang versetzt. Sind denn alle schon hirntot? Hat man den CDU-Mitgliedern etwas in die Getränke gemischt?

  52. Gott ist für Rainer Forster genauso da, wie für alle anderen. Gott liebt Rainer Forster genauso wie alle anderen. Gott ist nicht der Gott bestimmter linker Parteien, sondern der Gott aller Menschen.

    Sollte die katholische Kirche intellektuell nicht in der Lage sein, das zu begreifen, muß man die katholische Kirche in Frage stellen. Als echte Christin fragt man sich ohnehin täglich, was die Amtskirchen mit ihren Beamten, die ihren lukrativen Brotberuf der Gewinnerzielung ausüben, eigentlich noch mit Gott zu tun hatte. Jesus war arm.

    Noch so ein faux pas der katholischen Kirche und meine Familie – echte Christen, nicht bezahlte Kleriker als Berufschristen – werden aus der Amtskirche austreten.

  53. Typisch für die katholische Kirche ist, dass Islamnazis (der ISlam ist totalitär) Kindergätnerinnen wetden können, gewählte Vertreter der Wähler aber rechtswidrig wegen der Zugehörigkeit zu einer demokratischen Partei entlassen werden! Pfui Teufel!

  54. Na gut, die sterbende Partei „Die Republikaner“ hat sich eh jahrelang seltsam starrsinnig verhalten. Erst diese seltsame Distanzeritis gegenüber Pro und Stürzenbergers Die Freiheit, und dann das gleiche Spiel gegenüber der AfD. Es gibt noch so ein paar Gruppierungen, die sich einfach anschließen sollten. Die schwachbrüstige Deutsche Konservative Partei (DKP) gehört ebenso dazu wie die etwas abgehobene Partei der Vernunft (PdV).

    Warnen möchte ich aber ausdrücklich vor zu engen Kontakten zu III.Weg und NPD. Eine Nähe zum Nationalsozialismus bricht jeder rechten Opposition in Deutschland das Genick.

  55. @Joachim Sauer
    Wer durch die Liste und nicht ein Direktkandidat gewonnen hat ist der Partei und dem Wähler verpflichtet und die haben „Die Republikaner“ gewält!
    Auch die AfD lässt Stürzenberger oder Republikaner nicht in die Partei da ist alles unter einer legislatur ein Betrug am Wähler

  56. Wenn die AfD faschistisch ist, können ja die Faschisten nicht so schlimm gewesen sein, wie immer behauptet wird.

  57. Bereits im Kleinen, auf einer niedrigen politischen Entscheidungsebene, läßt sich das krude und abstoßende Demokratie-und Rechtsstaatsverständnis gut studieren.

    Alle drei Politikerinnen kommen aus dem linken Spektrum, wovon eine sogar der linksextremistischen Strömung zuzuordnen ist.Ich meine Helga Stieglmeier ( Die GRÜNEN ), Ulla Dieckmann/SPD und Getrud Eichinger auch SPD.Wenn sich eine GRÜNE LINKSEXTREMISTIN auf einen ehemaligen CDU-Generalsekretär berufen kann, wird es spannend.
    Helga Stieglmeier, Die GRÜNE, hat ja bereits im April 2019 M.Stürzenberger als “ NAZI“ bezeichnet und erhielt prompt eine Anzeige.

    Infamie und Perfidie besteht ja nicht darin eine politische Partei zu schmähen und zu diffamieren, sondern darin, dass Millionen von Wählern geschmäht und diffamiert werden.Und eine ehemaliger CDU-Generalsekretär soll sich nicht zu einer juristischen Instanz aufschwingen, für die er absolut nicht sprechen kann.Allein das BVerfG kann darüber befinden, ob die AfD eine “ faschistische Partei, d.h. eine verfassungswidrige Partei ist odere nicht und damit im schlimmsten Fall verboten werden.

    Denn die Zuordnung der AfD als “ faschistische Partei“, unterstellt ja implizit, dass die AfD eine verfassungswidrige Partei wäre. Eine verfassungswidrige Partei aber kann und sollte verboten werden, wenn es denn so wäre.Die ist sie eben nicht.

    Die AfD wäre gut beraten, die Aussage des ex-CDU-Genralsekretärs Polenz von einem sehr guten Verfassungsrechtler auf ihren strafwürdigen Inhalt überprüfen zu lassen. Die AfD läßt sich viel zu viel an üblen und niederträchtigen Aussagen gefallen.Diese Aussage wird ganz sicherlich nicht mehr vom Grundrecht der Meinungsfreiheit gedeckt, denn sie dient der sachlichen und politischen Auseinandersetzung, sondern ist üble politische Meinungsmache.Dieser Herr ist sicherlich kein Aushängeschild der früher bürgerlichen CDU, die sie einmal tatsächlich gewesen war.

    Apropos Bürgerliche Politiker !!!.Deren Bildungshorizonte ist dermaßen niedrig, dass sie nicht mehr wissen, was eine bürgerliche Partei ist, was unter Bürgertum und Bürgerlichkeit zu verstehen.
    Niedrträchtige und perfide Diffamierungen einer Partei und deren Politikern, die nun als Oppostionspartei, in guter alter demokratischer Weise, andere politische Meinungen vertritt, ist ganz sicher nicht bürgerlich und ganz sicher nicht ein Merkmal des Bürgertums oder einer gepflegten Bürgerlichkeit.

    Das ist Ausfluß totalitärer Vorstellungen, wie eine Gesellschaft aussehen soll.

  58. Die AfD hat sich ja schon selbst gegengelesen und war zu dem Ergebnis gekommen, es gibt verfassungsrechtliche Bedenken innerhalb der AfD bezogen auf eine Anzahl eigener Äußerungen, davon distanziert sie sich nun. Das ist eine gute Methode das Ansehen zu verbessern. Die AfD ist keine Islamhasserpartei, sie benennt Gründe warum sie den Islam sehr kritisch sieht und seine Ausbreitung als Gefahr für die Freiheit betrachtet. Jesus sitzt mit Mohamed in der Badewanne und…. das kann ich hier sagen, aber bleibt das so?

  59. Bin immer noch dafür daß sich die AfD auch mit einem politischen Partner in der Türkei verbindet, der AKP, der MHP oder der CHP. Auch dort wird der Islam immer wieder ins Licht der Verfassung gestellt und kritisiert. Im Ergebnis käme man so weiter und unterliegt keinem Freundfeinddenken. Zusammenarbeit ist nicht nur mit Assad möglich, das muss auch mit der Türkei gehen. Es gibt gemeinsame Arbeitsfelder wie Migration und Reimigration, das braucht Rahmenbedingungen von zwei Seiten, etwa was darf Reimigration uns kosten. Ohne attraktive Angebote werden sich nur wenige für eine Rückkehr in die Türkei entscheiden. Auswanderungsförderung muss politisch genauso begleitet werden wie Einwanderung. Wollen wir Fachkräfte, darf das kein Grund sein weniger Qualifizierten eine Auswanderung etwa in die Türkei nicht genauso schmackhaft zu gestalten, um dort im Herkunftsland weitere Arbeitsmarktchancen zu generieren. Dauerarbeitlosigkeit darf nicht verrentet werden. Subventionierte Auswanderung muss ein Thema werden. Dauerhafte Bezuschussung von Arbeitsplätzen dort ist billiger als Dauerarbeitlosigkeit hier. Das Recht auf sozialstaatlich begleitete Auswanderungsförderung sollte für Deutsche und Nichtdeutsche im Land bestehen. Wir brauchen Fachkräfte, wir brauchen keine unqualifizierten Dauerarbeitlosen, auch die brauchen Chancen und sei es da wo sie herkommen und die Sprache beherrschen. Auswanderungsförderung muss ein Instrument der Politik werden. Freiwillige Auswanderung mit staatlicher Absicherung kann Selbstständigkeit im Herkunftsland absichern und erfolgreich machen, wenn das für Syrien geht mit Rückkehrerprogammen, darf das auch für die Türkei gehen. In Israel oder den VAE ist Rückkehr nach drei Jahren Arbeitsaufenthalt angesagt. Wie lange wird bei uns verweilt?

  60. Darf ein Staat Neubürger anwerben, die er „braucht“, darf er dann auch Altbuerger wegwerben, die er nicht „braucht“? Welchem Zweck folgt ein Staat?

  61. Die Interessen der Staatsbürger sind meist nicht die Kasse für Dritte zu entleeren und Armut im Staat zur Struktur zu machen. Wir konkurrieren auf dem Weltarbeitsmarkt auch bei Facharbeit mit Löhnen unter fünf Euro. Das Steueraufkommen subventioniert auch schon die Arbeitsshow. Pleitebetriebe wie Banken und Produktion gehen nicht in Strukturen über die selbsttragend sind, sie erhalten Geld vom Staat. Der Staat macht da das Gegenteil seiner Aufgabe. Ergebnis einer Wirtschaft ohne Wettbewerb ist ihr verschwinden oder wir senken Löhne und Lohnnebenkosten so, das Wettbeweeb möglich ist. Pensionen und Realität etwa klaffen weit auseinander, Renten sinken mit. Die Beamten halten den Staat starr. Aktuell ist sicher, wir werden überwiegend Armutszuwanderung haben. In fünf bis zehn Jahren verschwinden 20% der Industriearbeitdplaetze und mehr bei Dienstleistern wie Banken. Das sollte der Sozialstaat auffangen, er betreibt aber stattdessen globale Alimentierungen, die keine neuen Einkommen bringen. Diese Globalalimente sollten wenigstens keine weitere Armut erzeugen. Wir brauchen wieder Armutszuwanderung wie einst in die USA. Die Menschen gingen für Arbeit weg, um Einkommen aus eigener Leistung zu erzielen, das Klappe oft.

  62. Meinte, wir brauchen eine Förderung der Armutsauswanderung, arme Deutsche gingen in die USA. Türkdeutsche können zusätzlich in die Türkei ausweichen. Die Wohnungspolitik hier macht bei starker Einwanderung Slums, was besser ist als Heere von Obdachlosen. Dann besser Gebiete für Minihaus und Tinnyhaus. Die Deutschen bringen sich aktuell nicht nur um ihren Wohlstand, sie nehmen sich auch die eigenen Wohnungen ab. Der Sozialstaat lockt die falschen Kunden an. Orientieren wir uns an Leistungen und Aufwand des tuerkischen Sozialstaats fahren wir besser. Warum müssen Medikamente und medizinische Versorgung hier ein mehrfaches Kosten. Finde immer noch Erdogan regiert sein junges Land besser als Merkel ihres. Offizielle Arbeitslosigkeit mit 13% ist dort zu hoch, aber es bleibt ein Land mit Wachstum.

  63. Habe in der islamischen Welt mehr als zweieinhalb Jahre gelebt, im Zentrum von Istanbul. Der Islam dort kennt starke Bedingtheit. Habe gerade die religiösen Menschen dort als sehr freundlich kennengelernt. Trotzdem hat das islamische Umfeld eine starke Tendenz personenzentrierte Strukturen hervorzubringen, wie Assad in Syrien oder König Hussein in Jordanien. Auch stimmt, was Hrant Dink sagte, dass er als Christ jeden Tag mit einem Gefühl der Angst lebte, bis er ermordet wurde. Stehe auch auf der Seite von Charlie Hebdo. Erdogan steht immer noch für eine lange Phase erfolgreicher Wirtschaftsentwicklung und seine Politik gegen Hunger ist zu einer modernen Industriepolitik geworden. Erdogan begegnet den religiösen Gefühlen seiner Bürger mit Respekt. Die tuerkische Polizei schützt das Land nicht nur vor Staatsstreichen, sie begrenzt auch die Chance auf eine Ausdehnung der Scharia als Alltagsregel. Die tuerkische Armee ist hervorragend.

    Trotzdem sind Deutsche naiv, was Oberzentren mit muslimischer Mehrheit bedeutet. Das ist dann nicht mehr ihre Stadt. Das Prinzip der Oberzentren ist dann durch einen Gegensatz ausgehöhlt, Stadt Land sind nicht mehr verbunden. Sie stiften sich damit nicht mehr selbst einen Vorteil. Ein paar Tage Thessaloniki nach Istanbul machen vieles deutlich, was uns fehlen wird, zeigen aber auch, wie ähnlich Türken und Griechen sich sind.

    Deutsche haben offenkundig zu hohe Erwartungen an den Islam, er ist kein Christentum. Da ist die Linke vor allem naiv. Gerade die Linke wird Nachteile erfahren.
    Im Bildungswesen und bei Technologie hat die Türkei sich stark entwickelt. Das Land will seinen suedkoreanischen Weg weitergehen. Nach Südkorea sollten wir auch schauen, Asiaten leiden nicht so an Selbstbetrug.

  64. #Frejus 12,09, 12.40, 14.26

    Interessanter Nickname.Ich kenne nur Fre´jus als größeren Ferienort in Südfrankreich.
    Ein OT wäre hilfreich gewesen, denn Ihr Kommentar weist m.E keine Verbindung zum Thread/Stran auf.
    12.09
    Die AfD ist eine islamkritische Partei, “ ist keine Islamhasserpartei “ klingt sehr negativ und monströs.Der Kern dieses Begriffs “ Islamhaß…“ verweist eher auf Linksextremisten sowie als gängiger Begriff von Moslems wie z.B. L.Kaddor oder Mazyek auf diese Gruppe hin.

    12.40
    Ich persönlich sehe überhaupt keinen Grund, für die AfD insgesamt kann ich nicht sprechen, dass sich die AfD mit der AKP, MHP oder CHP ´verbindet´. Dies ist eine Angelegenheit der Regierungsangelegenheit, aber keine Sache für die sich diese Partei stark machen sollte.
    Das wichtigste Anliegen bzw.Bemühen in meinen Augen, ist die Anerkennung durch israelische Institutionen und Medien zu erhalten.

    Die Türkei, als geostrategischer Partner der NATO, und Syrien unter Assad als Gegenstand der regionalen Mächte Türkei und Iran und der Weltmacht Rußland, sind für die AfD eine Nummer zu groß.
    Die AfD muß zuerst aus der Rolle als Oppositionspartei herauskommen und sich als Regierungspartei etablieren, als sich mit Staaten zu befassen, die Objekte der Weltpolitik geworden sind.

    14.26
    “ Der Islam dort kennt eine starke Bedingtheit“. Was ist das für ein deutscher Satz?.
    Das ist ein unsinniger Satz, weil in der deutsche Sprache eine Wendung wie “ eine starke Bedingheit kennen“ nicht vorhanden ist.Durch den nachfolgenden Satz kann ich mir vorstellen, was tatsächlich gemeint ist.In etwa so: Das Leben in Istanbul in seiner islamischen Bedingtheit sehen und erfahren gelernt.

    Ich glaube fast, Sie sind selbst Türke und Moslem und möchten mit Ihrem Vorschlag die AfD auf ganz schnelle Art und Weise “ entsorgen“, indem man sie islamisiert.Polemisch gesagt !!!

Comments are closed.