Vor dem Hintergrund nett lächelnder Moderatoren der Tagesthemen erläutert die ARD ihre Grundsätze für die journalistische Programmgestaltung so:

Kern unserer Qualitäts­sicherung in der ARD […] ist die kontinuierliche und systematische Sicherung der publizistischen und gestalterischen Qualität der journalistischen Programme. 

Diese Qualität wird in ganz besonderem Maße durch die Redaktionen gestaltet, denn die Journalistinnen und Journalisten sowie Produktionsteams treffen täglich Entscheidungen über die Auswahl und die Gestaltung von Themen und Sendungen.

In den regelmäßigen Redaktionskonferenzen nehmen daher der Austausch und die Diskussion über unsere journalistische Qualität sowie ihre Evaluation einen wichtigen Stellenwert ein.

So viel zur Theorie. Es folgt ein aufgeblasener Wust von Kriterien und Qualitätsmessungen, die sicherstellen sollen, wie phantastisch deren Nachrichtensendung war und ist. Man bemüht sich also sehr.

Praktisch sieht das dann so aus, dass während des Interviews mit dem AfD-Politiker Kay Gottschalk die Kamera den Bereich um seinen Hosenstall erfasst und abbildet, während die anderen interviewten Politiker in gewohnter Weise mit Gesicht und Oberkörper abgebildet werden.

Burkhard Müller-Ullrich erläutert auf der Achse des Guten die angewandte „publizistische und gestalterische Qualität“ der Tagesschau vom 24.09. im Detail.

Wir bitten unsere Leser, sich mit entsprechenden Nachfragen an die Redaktion der Tagesschau zu wenden. Reaktionen der ARD werden wir gerne hier veröffentlichen. Sollten Stellungnahmen der Tagesschau ausbleiben, bitten wir ebenfalls um Mitteilung.

» redaktion@tagesschau.de

image_pdfimage_print

 

133 KOMMENTARE

  1. Schon seit 2015 habe ich festgestellt, dass die Tagesschau zu den größten Systemhuren gehört.
    Lt. Angaben ist sie die größte Nachrichten-Informationsquelle im TV. Da muss natürlich peinlichst darauf geachtet werden, dass die AfD grundsätzlich in ein schlechtes Licht gerückt wird.
    Von den ganzen Kommentar-Zensuren mal abgesehen.

  2. Nachtrag
    Sollte ein Journalist der Tagesschau die AfD mal ein wenig neutral oder positiv darstellen, hat er bestimmt am nächsten Tag seine Kündigung auf dem Schreibtisch. GEZ abschaffen!!!

  3. Tagesschau war schon immer üble Propaganda. Ihr müsst euch einfach mal die Sendung „Tagesschau vor 20 Jahren anschauen“. Vergleicht dann mal deren Propaganda vor 20 jahren mit dem Wissen von heute. Mir kann keiner erzählen, dass die ARD-„Journalisten“ bei der Tagesschau damals nicht schon wussten, dass sie nur Bullshit erzählen.

  4. pro afd fan 29. September 2019 at 15:16

    Das geht schon viel viel länger so, beherzige mal meinen Tipp “ BePe 29. September 2019 at 15:17″: einfach mal die Sendung „Tagesschau vor 20 Jahren“ anschauen.

  5. Eines ist klar, es wird nichts unversucht gelassen,
    die AfD und ihre Politiker,in den Lügenmedien,
    bloß zu stellen,und wenn möglich,lächerlich darzustellen.
    Das zeigt allerdings nur eines, ganz überdeutlich,
    sie haben alle kein Konzept,und keine wirklichen Argumente,
    gegen die AfD,ihre Politiker,und deren Anhänger.
    Die Nazikeule wirkt schon lange nicht mehr,und dem
    Volk geht es immer schlechter, also erinnert man sich,was
    die AfD, zu diesem Staat,seinen Einrichtungen,der Inneren Sicherheit,und
    dem Wohlstand,der Islamisierung und Umvolkung,gesagt hat,
    und siehe dar, alles trifft zu,manches früher,manches später!
    Und die nächste Asyllavine befindet sich im Anmarsch,
    der Walking Death, hat seine Reise wieder aufgenommen,
    wie es auch ein Herr Seehofer weiss,und kund getan hat.

    „Seehofer:
    Können nicht verhindern, dass die anderen 75% auch kommen.“

  6. Heutzutage wird sogar in Nachrichten und Kindersendungen Propaganda gesendet. Dagegen war der schwarze Kanal noch informativ.

  7. Das sagt ja alles: Publizistische und gestalterische Qualität! Hat nichts, aber auch gar nichts mit Wahrheit, Realität und Rechtschaffenheit zu tun. Und dafür muss der Steuerzahler blechen? Damit sich ein paar Systemhuren profilieren, am Milliarden-Büfett sattfressen und eine völlig inkompetente Regierung am Leben erhalten dürfen?

  8. Wir sollen für Propaganda und Hetze im ÖR bezahlen. Darum muß die GEZ weg. Wer die Sender sehen will, kann gerne bezahlen. Aber nicht als Zwang für alle.

  9. Meines Erachtens gibt’s keinen Unterschied zwischen A + Z! Bei Letzterem hört man bei Herrn K. bei jedem Satz seine eigene Meinung zur Nachricht.

  10. Aus dem Volksempfänger ist schon immer die jeweilige Regierungspropaganda gequollen. Das ist nichts neues.

    Neu ist, dass das Tätervolk auch noch für seine Umerziehung bezahlen muss.

    Aber das ist gerechtfertigt, denn Narren und Geld bleiben nicht lange beisammen. Sollen sie die GEZ-Steuer auf 100 Euro erhöhen, ich zahle sie nicht….

  11. BePe 29. September 2019 at 15:17

    Ihr müsst euch einfach mal die Sendung „Tagesschau vor 20 Jahren anschauen“.
    =================
    Ich hab das damals schon nicht ausgehalten.
    Das war damals schon linksgestört.
    Im Februar 1999 hab ich meinen fernseher abgechafft

  12. Das war doch nicht zufällig derjenige Kameramann, den wir erst jüngst mit FCK AFD Shirt im Studio der Körperschaft des öffentlichen Rechts erkannt haben?

    Wäre nett wenn wir den Kameramann kennenlernen dürften.

    So eine Sauerei hat es bei einem Altparteipolitiker noch in der gesamten ARD Geschichte nicht gegeben.

    Oder ist der KAmeramann vielleicht eine importierte Fachkraft, die mit der Bedienung des Gerätes noch nicht so richtig klar kommt.

    Man weiß es nicht.

  13. Habe heute eine „Journalistin“ des Hamburger ZDF-Studios kennengelernt. Sie macht aus ihrer Sympatie für die Grünen kein Hehl. Auch aus ihrem blinden Hass gegen die AFD und die Pegida in Dresden nicht. Weiß nicht, wie sie so objektive Berichte machen kann?

    Aber sowieso werden wohl alle Berichte vorm Senden noch einmal geprüft. Soviel zum Thema Zensur…

  14. Kern unserer Qualitäts­sicherung in der ARD […] ist die kontinuierliche und systematische Sicherung der publizistischen und gestalterischen Qualität der journalistischen Programme.

    Was für ein Wortdurchfall. Kurz gesagt: „Kern unserer Qualitätssicherung ist die Qualitätssicherung.“ Logischer Zirkel- bis Kurzschluß.

    Diese Qualität wird in ganz besonderem Maße durch die Redaktionen gestaltet, denn die Journalistinnen und Journalisten sowie Produktionsteams treffen täglich Entscheidungen über die Auswahl und die Gestaltung von Themen und Sendungen. In den regelmäßigen Redaktionskonferenzen nehmen daher der Austausch und die Diskussion über unsere journalistische Qualität sowie ihre Evaluation einen wichtigen Stellenwert ein.

    Die DDR konnte es nicht besser und verblasener ausdrücken. Wörterbuch der Sozialistischen Journalistik S. 184:

    Redaktionskonferenz
    Regelmäßig stattfindende Zusammenkunft aller redaktionellen Mitarbeiter einer Zeitung/Zeitschrift zur Einschätzung der letzten Ausgabe(n) der Zeitung/Zeitschrift, zur Diskussion wesentlicher, die Gesamtredaktion betreffender Probleme und zur Vorbereitung der nächsten Ausgaben. Die Redaktionskonferenz wird vom Chefredakteur geleitet. Er nutzt die Zusammenkunft aller Mitarbeiter, um die politische Linie für die weitere Arbeit zu geben, Grundsatzentscheidungen kollektiv vorzubereiten und wichtige Informationen an das gesamte Kollektiv zu vermitteln.

    http://pressegeschichte.docupedia.de/images/c/ce/Das_W%C3%B6rterbuch_der_sozialistischen_Journalistik.pdf

    Das Wesen des Journalismus ist u.a. eine klare, präzise Sprache. Kein Behördendeutsch, kein Nebeldeutsch, kein Plastikdeutsch. Wenn Journalismus Amtsdeutsch verwendet und sich selbst in sozialistischem Behördendeutsch beschreibt, ist er mausetot.

  15. Das ist einfach Schweinejournalismus, da muss man doch gar nicht darüber diskutieren.
    Welche Politiker der Altparteien werden denn so respektlos präsentiert?

  16. Wir sind bereits in der 3. sozialistischen Diktatur. Bis 1945 gab es eine Nationalsozialistische, bis 1990 eine sozislistische Diktatur. Nun sind Internationalsozialisten an der Macht. Die Medien waren immer dabei. Auch Kirchen (EKD und RKK) haben immer das System unterstützt. Genauso Beamte und Juristen. Eine Dikatur hat immer viele Helfer.

  17. Das Fatale ist, dass man oft nicht auf den ersten Blick mitbekommt, wie da manipuliert geframed wird.

    Man sollte Schweizer Nachrichten schauen; was in der BRD an Nachrichten kommt, ist derart grünlinksgestrickt, dass einem manchmal übel wird. Ich sag nur „Greta auf allen Kanälen“ und „Göring-Habeck in allen Talkshows“.

  18. Journalistische Qualität im Auftrag der Allgemeinheit ist auch, wenn man reihenweise Zitate von einem Politiker vorliest und jedesmal erneut fragt ob die auch von Adolf Hitler sein könnten. Wichtig ist dann im Interesse der Allgemeinheit, dass der Name Adolf Hitler jedesmal bei jedem Zitat wieder genannt wird. Das ist ganz wichtig.

  19. Wenn das BRD-Staatsfernsehen schon auf solche Methoden buchstäblich unterhalb der Gürtellinie zurückgreifen muss, um den politischen Klassenfeind zu diffamieren, zeigt das nur deren Hilflosigkeit. Die stehen mittlerweile ohne Hosen da.

    Der AfD-Politiker, der hier mit Absicht ins schlechte Licht gerückt werden soll, hat seine Hosen an, in real aber auch im übertragenen Sinn. Das macht den polit-medialen Komplex nervös. Und das ist gut so!

  20. Jakobus 29. September 2019 at 15:52
    Das Fatale ist, dass man oft nicht auf den ersten Blick mitbekommt, wie da manipuliert geframed wird.

    Man sollte Schweizer Nachrichten schauen; was in der BRD an Nachrichten kommt, ist derart grünlinksgestrickt, dass einem manchmal übel wird. Ich sag nur „Greta auf allen Kanälen“ und „Göring-Habeck in allen Talkshows“.
    ————-

    Die Dummen haben schon immer das Schlangenöl gekauft. Sie kaufen auch der Tagesschau ihre Propaganda ab.
    Und zahlen gerne Steuern – und jammern dann, dass sie arm sind oder keine Rente bekommen.
    Sowas stirbt aus ….

  21. Ich bin überzeugt davon, dass man sich in Programm Redaktionen bei einem Piccolo totlacht, wie man den Zuschauer wieder auf die Schippe nimmt.

    An seriöse Meldungen kann ich mich schon lange nicht mehr erinnern. Selbst der Wetterbericht ist schon längst politisch.

  22. Barackler 29. September 2019 at 15:48

    „dass aufgrund der Besitzverhältnisse eine komplett transatlantische Ausrichtung vorgegeben“

    Transatlantisch = radikaler Globalismus, wird wenn nötig mit militärischer Gewalt vorangetrieben.

    Radikaler Globalismus ist immer auch Sozialismus. D.h., die Familie muss aufgelöst werden, das Volk und die Nation sowieso. D.h. Grenzen auf und Millionen fremdkulturelle Migranten hinein in Land. Merkel und Konsorten sind radikale Globalisten, und nachdem die USA bisher das Hauptquartier der Globalisten (US-Soros-Dämonkraten) an den nationalen Trump gefallen ist, ist die Merkel-BRD so ziemlich der letzte Rückzugsort der radikalen Globalisten wo sie sicher sind.

  23. WOW!

    Hier in Deutschland kriegt man echt was geboten…..

    Schafft nur die Autos nicht ab, die werden noch gebraucht. 🙁

    „Einbruch auf Kölner Ehrenstraße

    Teenies rauben Elektro-Shop aus und flüchten mit 200 km/h

    Einbruch auf Kölner Ehrenstraße: Spektakuläre Verfolgungsjagd endet nach 69 Kilometern
    Spektakuläre Verfolgungsjagd von Köln nach Essen. In der Nacht zum Sonntag sind fünf Teenager zwischen 12 und 14 Jahren in den Gravis-Store, ein Computer-Fachgeschäft auf der Ehrenstraße in Köln, eingebrochen – bei der Flucht in einem BMW gaben sie mächtig Gas.
    Besonders dreist: Die Täter schreckten nicht davor zurück, die ganz normale Eingangstür zu benutzen, beziehungsweise diese aufzubrechen.
    Anschließend flüchteten die minderjährigen Gangster mit einem silbernen BMW durch die Innenstadt und fuhren auf die A57 Richtung Neuss, dann auf die A44 und die A52.
    „Die waren teilweise mit 200 km/h unterwegs“, so ein Polizeisprecher zur Deutschen Presse-Agentur.“

    https://www.focus.de/regional/koeln/koeln-einbruch-auf-koelner-ehrenstrasse-spektakulaere-verfolgungsjagd-endet-nach-69-kilometern_id_11193157.html

  24. Haremhab 29. September 2019 at 15:39

    Kannte ich schon, auch einige seine Bücher. Den Ulkotte kann man nur jedem empfehlen, besonders den Deutschen die gerade erst dabei sind politisch aufzuwachen, oder immer noch schlafen.

  25. Es ist ja nicht nur die Kameraführung auf den „Hosenstall“ (wobei es wahrscheinlich um die Hände ging),
    es fängt schon viel früher an:
    Der übermächtig große Interviewer und dahinter der kleine AfD-Politiker als vernachlässigbarer winziger Wichtelmann und Hutzelzwerg.

    Das sind die subliminalen PR-Methoden und bei der Toten Oma vor der Staatsglotze hinterläßt das Engramme im Gehirn. Die kriegt man nicht mehr raus. Und die manifestieren sich dann bei der nächsten Wahl.

    So erklärt sich auch der Erfolg von Evil Kröta beim unbedarften Publikum.
    Präsentiert wird ein bemitleidenswertes Kindchenschema mit einem hehren Anliegen und kaum einer erkennt die böse Kraft dahinter.

  26. @ BePe 29. September 2019 at 16:02

    Wir sind uns da wohl weitgehend einig. Trump wird bekämpft, weil er eben nicht zu den Transatlantikern gehört.

  27. 2020 29. September 2019 at 15:41

    Ich habe länger durchgehalten, geglaubt habe ich denen aber schon sehr lange nicht mehr. Bei mir ging der Entzug schleichend vonstatten, so ab ca. 2015 schaue ich mir den GEZ-Müll überhaupt nicht mehr an, weil ich mich nur noch geärgert habe über den Unsinn den die verbreiten.

  28. Und der AfD-Mann hat vollkommen recht.
    „Gutes“ Geld schlechtem hinterhergeschmissen hat noch nie funktioniert.
    (Air Berlin, Holzmann)

  29. Wenn der AfD Mann zufällig einen halboffenen Hosenstall gehabt hätte, dann hätte DDR1 auch voll draufgehalten und maximal ausgeleuchtet. Wahrscheinlich hätten die dann auch für einige Sekunden den Ton abgedreht, damit sich der Schnarchmichel ausschließlich auf den Hosenstall konzentrieren kann.

    Kannste dir nicht ausdenken und nur 13% bekommen diese Perfidität überhaupt mit. Schlimm.

  30. Ich halte es für kontraproduktiv ständig den Mist der ÖR zu kommentieren. Die fühlen sich doch nur bestätigt wenn Kritik geübt wird. Die nehmen das höchstens zum Anlass noch mehr Müll zu produzieren. Ich finde unsere Seite sollte sich darauf konzentrieren die Menschen im Land abseits der ÖR anzusprechen. Wir sollten sie leerlaufen lassen. Vor kurzem haben meine Frau und ich darüber diskutiert. Als Beispiel haben wir uns den WDR vorgenommen. Vor ca. 30 Jahren hatten sie ein relativ gutes Programm, wenn auch schon immer links angehaucht. In den letzten 2 Jahrzehnten (wir schauen übrigens mit abnehmender Tendenz, seit Jahren bleiben wir beim Zappen bis zum Einschalten des Videorecorders 2-3 Minuten wo hängen) haben sich die Sendungen dermaßen nach links verschoben und in ihrem Inhalt derart verflacht das jeder halbwegs links eingestellte Restzuschauer eigentlich Depressionen bekommen müßte. Das tut es aber nicht. Wenn man sich dann noch die klatschenden Zuschauer anschaut bei Sätzen wie „Napalm auf Dresden“ verstehe ich nicht wie PI diese Leute erreichen will. Lohnt sich nicht. Laßt ihnen in Mordrhein-Vandalien ihren Spaß. Schließlich werden sie nicht mehr lange Spaß haben.

  31. Viva 29. September 2019 at 16:14

    Die Kameraführung auf den Hosenstall sollte satirisch aufgearbeitet werden mit einer attraktiven Frau, die ihre Brille leicht lupft und sagt „Oh mein Gott, ist der gross“. Typ Frau etwa aus der Rosenstock-Werbung.

  32. Das sind alles Anzeichen für eine sich installierende Diktatur.
    Die unterschwellige Indoktrination der Staatsmedien wird begleitet von offenem Druck, z.B. in der Schule:

    11-Jähriger möchte lieber zum Klavierunterricht gehen als zur fucking FFF = 666 Demo und wird von Lehrerin vor versammelter Mannschaft massiv unter Druck gesetzt:

    (…)Zumindest der aus Ostdeutschland stammende Vater des Jungen, um den es hier geht, hat von derlei „freiwilligem Zwang“, wie er es ausdrückt, die Nase voll. Und sagte mir in einer Mischung aus Unbehagen und Verachtung zu dem moralischen Druck, der hier von einer Lehrerin aufgebaut wurde: „Das ist wie früher. Das ist genau wie in der DDR“.

    Sehr exemplarischer, lesenswerter Vorgang:
    https://www.berliner-zeitung.de/politik/meinung/klimastreik-schueler-unter-druck—wer-nicht-mitmacht–hat-ein-problem-33178602?utm_source=pocket-newtab

    Man erinnere sich auch an den Fall, wo Eltern ihr Kind nicht am schulisch verordnetem Moscheebesuch teilnehmen lassen wollten:
    ***https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/moscheebesuch-verweigert-eltern-verurteilt/

    OLG bestätigt Bußgeld für Eltern
    Schul­be­such ist verpf­lich­tend

    Die juristische Posse um einen Schulbesuch in einer Moschee hat ihr Ende gefunden. Die Eltern eines Schülers müssen ein Bußgeld zahlen, weil sie ihren Sohn nicht zur Schule schickten, als ein Moscheebesuch geplant war*.
    https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/olg-schlewsig-holstein-1ssowi177-18-63-19-bussgeld-eltern-schueler-moschee-besuch/

    Der Moscheebesuch wird als SCHULBESUCH deklariert.
    Wer zur fucking FFF = 666 Demo geht, für den ist Schulbesuch nicht verpflichtend?

    (Hervorhebungen von mir)

  33. Barackler 29. September 2019 at 16:15

    Trump hat doch bei seiner UNO-Rede klar gesagt was in Zukunft Sache ist.

    „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört Patrioten“

    Das war eine Kriegserklärung an radikale Globalisten wie Merkel und die vereinigte Linksfront im Bundestag. Merkel hat anschließend auch sofort ihren elenden völkerfressenden Multilateralismus verteidigt. Es ist daher kein Wunder, dass den Linken (von CDUCSU bis Linkspartei) bei der Bundestagssitzung letzte Woche die Sicherungen durchgebrannt sind, die wittern ihr Ende.

    Der Witz ist, die politischen Zwerge Merkel, Macron und Mass wollen Trump eine Allianz der (60) Multilateristen entgegensetzen. Die Liste der Länder würde ich gerne sehen, wahrscheinlich zum größten Teil fußlahme die nur auf Germoney aus sind, und darauf ihren Bevölkerungsüberschuss in Deutschland zu entsorgen (besonders ihre Kriminellen). 🙂

  34. Barackler 29. September 2019 at 16:33
    Sollte Rosenstock heissen.

    Wo ist eigentlich int „Hoch das Bein“?
    ————
    Den vermisst niemand.

    Aber der Holländer Marnix fehlt….

  35. VivaEspaña 29. September 2019 at 16:16
    Und der AfD-Mann hat vollkommen recht.
    „Gutes“ Geld schlechtem hinterhergeschmissen hat noch nie funktioniert.
    (Air Berlin, Holzmann)

    ————-

    Air Berlin hat die 150 Mio zurückgezahlt. Hat mich überrascht.

    Aber der Staat sollte grundsätzlich keine planwirtschaftlichen Kredite vergeben.

  36. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 16:44

    Air Berlin hat die 150 Mio zurückgezahlt. Hat mich überrascht.

    Air Berlin gibt es nicht mehr.
    Also hat es nicht funktioniert, egal ob zurückgezahlt oder Geld versenkt.

  37. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 15:39
    Aus dem Volksempfänger ist schon immer die jeweilige Regierungspropaganda gequollen. Das ist nichts neues.
    Neu ist, dass das Tätervolk auch noch für seine Umerziehung bezahlen muss.

    Nein, das ist nicht neu, das war unter Goebbels auch schon so.

    de.wikipedia.org/wiki/Reichs-Rundfunk-Gesellschaft

  38. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 16:41
    Barackler 29. September 2019 at 16:33
    Sollte Rosenstock heissen.

    Wo ist eigentlich int „Hoch das Bein“?
    ————
    Den vermisst niemand.

    Ich bin niemand.
    Ich vermisse ihn.
    Ich wollte auch schon fragen, wo int ist.

  39. Alle Medien sind gleichgeschaltet.

    Wer das nicht glaubt, der schaut eben in die Röhre.

    Mir jedenfalls gleich.

  40. haha…
    …. die wollten das Fingerspiel der linken und rechten Hand zeigen!
    Mit Inhalt der Hose hat es nichts zu tun….
    wetten? aber gut, heut ist Sonntag und es wird gewählt…..

  41. @ BePe 29. September 2019 at 16:37

    Ich stimme eigentlich voll zu, melde aber Bedenken bezüglich Merkel an. Sie ist keine Globalistin, Sozialistin, Kommunistin, sie ist das Tier im „Bau“ von Franz Kafka. Wenn ihr morgen die Kartoffelsuppe anbrennt, lässt sie an der Grenze schiessen.

    Merkel ist Kult.

  42. VivaEspaña 29. September 2019 at 16:52

    Ja, wo sind sie alle hin?

    Schüfeli, Dativ, katharer, Paula, Nuada, wernergerman.

    Wenn Freya und Haremhab nicht mehr posten, sinkt die Zahl der Postings um die Hälfte.

  43. MTV betreibt Ruf- und Geschäftsschädigung an Künstlern, deren Meinung dem Sender sebst nicht genehm ist

    MTV faselt von Toleranz, aber sobald es gegen die eigene Meinung geht, ist es bei MTV mit der eigenen Toleranz nicht weit her!

    http://www.mtv.de/news/7yk00i/neuer-standard-rechte-rapper-in-den-charts


    @ Chris Ares+Prototyp – MAcht weiter so – MTV ist Abschaum, dass wussten auch schon die Onkelz und auch die sind groß rausgekommen.

    @ Chris Ares+Prototyp –Die Onkelz wurden genau so dreist von MTV niedergemacht, aber Sie schafften es trotzdem.

    Sucht deshalb unbedingt den Kontakt zur Fan-Basis der Onkelz!

    Versucht auch mal bei einem Großkonzert der Onkelz z.B. am Hockenheimring oder einem anderen Gig einen Auftritt zu bekommen.

    Euer Managment sollte es zumindest mal versuchen,

    In diesem Sinne:

    https://www.youtube.com/watch?v=vcYjuggSKNc

    https://www.youtube.com/watch?v=D8v2sqjMbws

  44. Diese Beschreibung der Grundsätze sind einfach nur eine dämliche Verballhornung von Begriffen , aber ohne Inhalte … nichts weiter als Worthülsen ! Die halten uns für doof !
    Ich hätte da eine ganz einfache Lösung , Pay-TV für Alle die sich solchen Schwachsinn leisten wollen !
    Die ÖR sind per Definition nun mal Beamte des Staates , mit dem Unterschied, dass Sie sich selbst finanziell verwalten dürfen ! Sie sind damit Medienvertreter im staatlichen Auftrag und genau so sieht Ihre Berichterstattung auch aus ! Da können Sie noch so viel sülzen !
    Wenn die AfD in einem Bundesland mal in die Regierungsverantwortung tritt , erwarte ich von Ihr, dass Sie in dem jeweiligen Bundesland als erstes den Staatsvertrag mit den ÖR kündigt !

  45. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 17:03

    Wenn Freya und Haremhab nicht mehr posten, sinkt die Zahl der Postings um die Hälfte.

    Dafür würde sich die inhaltliche Qualität wieder vervierfachen und die hier genannten wieder hier.

    VivaEspaña 29. September 2019 at 16:52

    Ja, wo sind sie alle hin?

    Schüfeli, Dativ, katharer, Paula, Nuada, wernergerman.

  46. Diese Kameraführung ist doch noch ganz akzeptabel, unseren geschätzten Aussenmini ster stellen sie regelmässig als Zwerg dar, Altmeier als *immel mit Ohren, unsere Regintin als moppelige Hausfrau und den Bundespräsi als farblose Sockenpuppe.

    Und wenn man Condor wegen der Arbeitsplätze mit einem Übergangskredit retten will, dann soll „man“ aber auch sicherstellen, dass die Kohle bei Condor bleibt, beispielsweise mit dem Herauslösen Condors aus der Cook-Insolvenzmasse.
    Wo steckt eigentlich Kollektivieren-Kevin, wenn er was Nützliches sagen könnte?

  47. Barackler 29. September 2019 at 16:33
    Sollte Rosenstock heissen.

    Wo ist eigentlich int „Hoch das Bein“?

    Wo ist Blondine?
    ———————-
    Wo ist Wühlmaus?
    Wo ist Ben Shalom?

  48. Passend dazu: “ Kleber schockt seine Zuschauer am 4.4.2019 mit der Meldung das die Russen in Estland einmarschiert wären. „

  49. Barackler 29. September 2019 at 16:56
    @ BePe 29. September 2019 at 16:37

    Ich stimme eigentlich voll zu, melde aber Bedenken bezüglich Merkel an. Sie ist keine Globalistin, Sozialistin, Kommunistin, sie ist das Tier im „Bau“ von Franz Kafka. Wenn ihr morgen die Kartoffelsuppe anbrennt, lässt sie an der Grenze schiessen.

    So würde Evil Kröta auch reagieren.

    I WANT YOU TO PANIC
    OUR HOUSE IS ON FIRE
    WE’LL BE WATCHING YOU.

    Fazit: Beide nicht ganz dicht. Aber mächtig.
    Dunkle Kräfte.
    FFF = 666

  50. Werden ÖVP und GRÜNE jetzt den Österreichern den Multi-Kulti Untergang bringen?

  51. Infantile Staatssender!

    ARD und ZDF befinden sich noch in der phallischen Phase des Penisneids. Dahinter stehen auch Kastrationsängste, symbolisiert im angedrohten Verlust der GEZ durch die AfD, wodurch ARD und ZDF eine ödipale Konstellation zur Kanzlerin entwickeln, die als Mutti Merkel verklärt wird.

  52. Da ich diese Sender überhaupt nicht mehr sehe, wäre mir ohne PI diese Widerwärtigkeit entgangen.

  53. ➡ Sand ins Getriebe streuen !!!

    Mitmachen, anrufen, anschreiben auch mit sinnlosen Fragen.

    Jeder zählt !!!

    GEZ-Gebühr zurückfordern: so geht’s

    Insider gehen davon aus, dass der Rundfunkbeitrag in spätestens drei Jahren Geschichte sein wird. Wer jetzt Widerspruch einlegt, könnte später die Zwangsgebühr zurückbekommen. Dazu muss ein Antrag gestellt werden. Eile ist geboten: Die Verjährungsfrist für 2013 läuft Ende 2016 ab.

    http://www.mmnews.de/index.php/etc/87654-gez-frist

    Fast 5 Millionen Nichtzahler machen den Verantwortlichen in den Landesrundfunkanstalten mehr als Kopfzerbrechen. Schlimmer ist jedoch für sie, dass immer mehr Menschen den 5 Millionen Nichtzahlern folgen, indem sie den Beitragsbescheiden widersprechen, Anträge auf Befreiung aus Gewissensgründen stellen und ihre Zahlung einstellen.

    Die Bearbeitungszeiten werden länger und länger, obwohl die Landesrundfunkanstalten immer mehr Verwaltungsmitarbeiter beschäftigen, um nicht unter den Aktenbergen zu ersticken. Mit anderen Worten, ihr System läuft schon lange nicht mehr wie geschmiert sondern es kommt immer mehr Sand ins Getriebe. Deswegen zählt jeder einzelne.

    Jeder Antrag auf Rückerstattung der Beiträge ist Sand ins GEZ-Getriebe.

    https://www.mmnews.de/politik/87660-gez-massenboykott-wegen-ard-is

    AusGEZahlt ❗

  54. @Das_Sanfte_Lamm 29. September 2019 at 17:06

    Bitte korrekt zitieren.
    DAS ist NICHT von mir, sondern von @Onkel Dagobert:
    falsch:
    VivaEspaña 29. September 2019 at 16:52
    Ja, wo sind sie alle hin?
    Schüfeli, Dativ, katharer, Paula, Nuada, wernergerman.

    richtig:
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 17:03
    @VivaEspaña 29. September 2019 at 16:52
    Ja, wo sind sie alle hin?
    Schüfeli, Dativ, katharer, Paula, Nuada, wernergerman.

    PS
    @Hydrochlorid ist auch weg. (Geht fremd).
    Und
    @bet-ei-geuze (Nachtclub) macht sich auch rar

    Ein großer Verlust ist auch @Karl Schwarz (schon lange weg)

  55. In seinem Sessel,
    behaglich dumm,
    sitzt schweigend,
    dass deutsche
    TV Publikum.
    ….und lässt sich abends gern berieseln.
    Die höchste Geistesleistung ist das Pausen Pieseln.
    Für die Gehirnwäsche durch Radio und TV zahlen die (Deutschen) Menschen dafür…(GEZ)

  56. @bet-ei-geuze (Nachtclub) macht sich auch rar

    Als Mitarbeiter bei PI hat er Urlaubsanspruch.Der kommt schon wieder oder aber er hat gekündigt.

  57. VivaEspaña 29. September 2019 at 17:18
    @Das_Sanfte_Lamm 29. September 2019 at 17:

    Ein großer Verlust ist auch @Karl Schwarz (schon lange weg)

    _——————-

    Karl Schwarz ist Johannesbeersorbet.

  58. Die Formulierungen der ARD, die ihre Propaganda von der schönen neuen und vor allem „grün-globalistischen“ Einheitswelt als „Qualitätsjournalismus“verkaufen und somit rechtfertigen soll, strotzt nur so von Elementen, die (ganz getreu der von ihnen einst herausgegebenen und sogleich verharmlosten Handreichung) als „Framing“ bekannt geworden sind; sie enthält aber keine tatsächliche Information über die Arbeitsweise des Senders.

    Dieses Framing ist, wie konnte es anders sein, gleich im Eingang dreimal mit dem Wort „Qualität“ überfrachtet, soll den Leser oder Hörer also schon von vorn herein darauf einstimmen, daß die ARD und mit ihr die Tagesschau als ihr so genanntes „Flaggschiff“ Qualität, Qualität und nochmals Qualität enthalte und nichts anderes. Wer das hört und sieht, der wird mit solchem „wissenschaftlich“ aufgemachten Wortgeklingel regelrecht überfahren: Gehirnwäsche, Nebel, Verdunklung in Aktion statt sachlicher und vor allem staats- respektive parteienferner und damit die Situation erhellender Information.

    Gestalterisch mag die ARD, die sich gerne als modernes Medium präsentiert und allein dafür Millionen ausgibt, sicherlich noch überzeugen; publizistisch tut sie dies schon lange nicht mehr, so daß ich sie beim besten Willen nicht mehr als zuverlässiges Medium betrachte und von daher auch niemandem empfehlen, sondern ob der entsprechend gefärbten und aus meiner Sicht umgebogenen Inhalte eher vor ihrem Konsum warnen würde.

  59. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 17:03

    Wenn Freya (…) nicht mehr posten, sinkt die Zahl der Postings um die Hälfte.

    Das ist eine völlige Fehleinschätzung.
    Die Zahl der Postings würde mindestens auf das Doppelte ansteigen.

  60. Mit Kurz als Kanzler und den Grünen in der Regierungskoalition werden die Migranten auf der Balkanroute direkt nach D durchgewunken!

  61. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 17:23
    Karl Schwarz ist Johannesbeersorbet.

    Echt? „Woher du wissen?“

    @Karl Schwarz war aber viel schärfer als @Johannisbeersorbet.
    Da hatte ja schon mal jemand vermutet, die Gestapo hätte den abgeholt…

  62. Hans R. Brecher 29. September 2019 at 17:26
    Mit Kurz als Kanzler und den Grünen in der Regierungskoalition werden die Migranten auf der Balkanroute direkt nach D durchgewunken!
    ———-
    Da gehören sie auch hin. Wenn ich schon lese: Griechenland hat 10000 Flüchtlinge auf das Festland gebracht.

    Demnächst bei Ihnen am Bahnhof…..

  63. DER LINKE ZEITGEIST! JEDER MACHT, WAS ER GERADE WILL!

    Chaos am Stuttgarter Hauptbahnhof
    S2 unerlaubt verlassen – Droht den Fahrgästen eine Strafe?

    Eine S-Bahn der Linie 2 in Richtung Cannstatt bleibt stecken. Vielen Passagieren reißt nach einer Stunde Wartezeit der Geduldsfaden: Sie steigen eigenmächtig aus – und sorgen so für Chaos im gesamten Bahnhof.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.chaos-am-stuttgarter-hauptbahnhof-passagiere-legen-bahn-verkehr-lahm.d6adad6a-4a70-4038-a149-023403af21a1.html?reduced=true

  64. VivaEspaña 29. September 2019 at 17:18
    @Das_Sanfte_Lamm 29. September 2019 at 17:06

    Bitte korrekt zitieren.
    DAS ist NICHT von mir, sondern von @Onkel Dagobert:

    Ja, sorry.
    Hatte den Beitrag schon „abgefeuert“ als ich meinen Irrtum bemerkte.

  65. @ Viva 29. September 2019 at 17:10

    „Our House is on Fire“

    Da fällt mir die Bloodhound Gang ein: YouTube „Fire Water Burn“.

  66. Eigentlich sollten die Sender ARD und ZDF geschlossen werden. Ansonsten reicht eine dieser Buden.
    Politische Indoktrination von einem Sender ist schon genug.

  67. Ja, das ist richtig. aus der Sicht der deutschen Medien ist die Berichterstattung hoch-qualitativ. Wir erfahren in grandiosen Berichten was im Ausland geschieht, z. B. Brasilien-Israel-Türkei und in all den vielen anderen Länder. Das hat Qualität und für Schüler einen großen Lerneffekt in der Geographie, zumal gezeigt wird wo sich die in den Nachrichten erwähnten Länder befinden. Schlimm die recht zahl.reichen hausbackenen Filme. Man ist „nach ca. 5 Minuten in einem Krankenhaus“ oder kann sich bei weiteren glanzvollen Unterhaltungs-Filmen nach 5 Minuten ausrechnen wie die Sache ausgeht. Denn bei den schlechten Synchronisationen und miserablen Aussprachen der Protagonisten versteht man eh kein Wort. Man kann sich also ohne Informationsverlust in Nachrichtensendungen
    ausländischer Sender (od. Informationsblätter – ohne Redolizjulius- ähnlichen – Infos) sehr ausführliche politischen Berichte über Deutschland und qualitativ hochwertige Filme ansehen.

  68. VivaEspaña 29. September 2019 at 17:28
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 17:23
    Karl Schwarz ist Johannesbeersorbet.

    Echt? „Woher du wissen?“
    ————
    Ich bin Halbautist und realisiere das in Sekunden – quasi Inselbegabung.

  69. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 17:48

    Aaaaahhh, hast Du auch multiple Persönlichkeiten?
    Wer bist Du und wenn ja, wie viele?

  70. VivaEspaña 29. September 2019 at 17:52
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 17:48

    Aaaaahhh, hast Du auch multiple Persönlichkeiten?
    Wer bist Du und wenn ja, wie viele?
    ————-
    Nicht so viele wie sie. Mich würde interessieren, wie oft es Babieca gibt.

  71. @pro afd fan 15:16

    das hat spätestens
    1965 begonnen –
    schleichend aber
    nach und nach
    immer offensichtlicher.

  72. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 17:55

    Nicht so viele wie sie. Mich würde interessieren, wie oft es Babieca gibt.

    sie: Groß oder klein? sie oder Sie?

    @Babieca ist einmalig. Genau wie ich 😀

  73. Hilda 29. September 2019 at 18:03

    Der gutaussehende Mann hat nichts zu verbergen. Eine ästhetische Katastrophe hingegen wäre es eine Hosenlatzgroßbildaufnahme von Hofreiter, Altmeier oder – Horror – von Angela Merkel zugemutet zu kriegen. Ich muss hier abbrechen…mir wird schlecht…

    HAHAHA. Schade, dass es den K-Club nicht mehr gibt. Sonst hätte ich gesagt „welcome to the club“

    Was Angela Merkel betrifft, so könnte sich bei Hosenlatzgroßbildaufnahme, allerdings nur bei offener Hose ggf. herausstellen, dass es sich um einen Angelus handelt.

    Ob da ein front hole ist, ist nicht sicher.
    Oder warum ist der olle Sauer angeblich abgehauen?

    http://www.pi-news.net/2018/08/vagina-heisst-jetzt-gender-korrekt-vorderes-loch/

  74. Vielleicht legt man den Focus in dieser Berichterstattung so, weil die Männer der AfD möglicherweise auch in der Hose mehr zu bieten als die Luschen der Altparteien.

  75. Vielleicht interpretieren wir wirklich zuviel hinein und der Kameramann ist ganz einfach nur schwul und findet Kay Gottschalks Gemächt attraktiv?

    Das wäre doch mal ein Job für die Investigativabteilung bei der ARD.

  76. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 17:55

    Mich würde interessieren, wie oft es Babieca gibt.

    Genau einmal. Was soll das? Da bin ich ausnahmsweise ziemlich humorlos.

  77. Babieca 29. September 2019 at 18:50
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 17:55

    Mich würde interessieren, wie oft es Babieca gibt.

    Genau einmal. Was soll das? Da bin ich ausnahmsweise ziemlich humorlos.
    ————
    Der Gedanke kann einer intelligenten Frau doch nicht fremd sein. Sie haben hier doch einen VIP-Status. Den will man/Frau doch bei deftigen Posts nicht opfern. Also hat man/Frau einen ZweitNick. Die Viva hat das ja schon für sich bestätigt.

  78. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:05

    Der Gedanke kann einer intelligenten Frau doch nicht fremd sein. Sie haben hier doch einen VIP-Status. Den will man/Frau doch bei deftigen Posts nicht opfern. Also hat man/Frau einen ZweitNick.

    Danke für die Blumen. Ich komme dennoch ganz ohne Zweitnick aus. 🙂

  79. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:05
    Viva hat das ja schon für sich bestätigt.

    Wo? Quelle?
    Ich bin ich. I am what I am.
    Ich habe nichts bestätigt.
    Frechheit.

    Ich bin da ebenso humorlos wie @Babieca
    Unterstellungen hasse ich genauso wie falsche Zitate.

    Ich bin auch schon mal für @Schüfeli gehalten worden bzw. der für mich.
    Hat auch nicht gestimmt.

  80. VivaEspaña 29. September 2019 at 19:11
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:05
    Viva hat das ja schon für sich bestätigt.

    Wo? Quelle?
    Ich bin ich. I am what I am.
    Ich habe nichts bestätigt.
    Frechheit.

    Ich bin da ebenso humorlos wie @Babieca
    Unterstellungen hasse ich genauso wie falsche Zitate.

    Ich bin auch schon mal für @Schüfeli gehalten worden bzw. der für mich.
    Hat auch nicht gestimmt.

    ————-
    Ich archiviere Post nicht. Mein Archiv ist mein Gedächtnis. Nick mit Ende auf 2 steht da geschrieben. Das ist also nicht von Ihnen?

  81. Mich gibt es hier auch nur einmal und mich würde eher interessieren, wie lang ich hier schon kommentiere. Ich vermute mal 7 Jahre.

  82. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:19

    Nick mit Ende auf 2 steht da geschrieben. Das ist also nicht von Ihnen?

    Häh?
    Was für eine 2? Wo?
    Haben Sie Visionen?

    Zu viel Goldfische geguckt?

  83. Jakobus 29. September 2019 at 19:26
    Mich gibt es hier auch nur einmal und mich würde eher interessieren, wie lang ich hier schon kommentiere. Ich vermute mal 7 Jahre.
    ———-
    Als Test, bei Ihnen steht schwul, katholisch, konservativ.

    Stimmt’s?

  84. Babieca 29. September 2019 at 19:10
    Genau einmal. Was soll das? Da bin ich ausnahmsweise ziemlich humorlos.

    Ich sag nur estnischer Klepper……

    ….die Doha-kommentare von heut nachmittag waren Sie?

  85. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:19
    Ich archiviere Post nicht. Mein Archiv ist mein Gedächtnis.

    Scheint nicht das beste zu sein.
    Vielleicht engagieren Sie einen Archivar oder versuchen es mal mit Ginseng (gibt allerdings keinen Wirkungsnachweis, aber der Glaube kann ja Berge versetzen).

    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:29
    Jakobus 29. September 2019 at 19:26
    Als Test, bei Ihnen steht schwul, katholisch, konservativ.

    Stimmt’s?

    Sagen Sie mal, was sind Sie denn für ein blXXXX AXXXXXXXX?

  86. VivaEspaña 29. September 2019 at 19:28
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:19

    Nick mit Ende auf 2 steht da geschrieben. Das ist also nicht von Ihnen?

    Häh?
    Was für eine 2? Wo?
    Haben Sie Visionen?

    Zu viel Goldfische geguckt?
    ————
    Der frühere Nick von Goldfischteich ist mir entfallen. Eine Frau, lebt in Lyon Frankreich und postet zu Macron Gelbwesten.

  87. VivaEspaña 29. September 2019 at 19:36
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:19
    Ich archiviere Post nicht. Mein Archiv ist mein Gedächtnis.

    Scheint nicht das beste zu sein.
    Vielleicht engagieren Sie einen Archivar oder versuchen es mal mit Ginseng (gibt allerdings keinen Wirkungsnachweis, aber der Glaube kann ja Berge versetzen).

    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:29
    Jakobus 29. September 2019 at 19:26
    Als Test, bei Ihnen steht schwul, katholisch, konservativ.

    Stimmt’s?

    Sagen Sie mal, was sind Sie denn für ein blXXXX AXXXXXXXX?
    ———-
    Warten Sie auf die Antwort von Jakobus. Er hat sich hier selbst als schwul geoutet. Er ist eine ehrliche Haut. Im Gegensatz zu Ihnen.

  88. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:41

    FRECHHEIT.
    ad hominem.

    Belege, Quellen, Zitate können Sie nicht beibringen für Ihre Behauptungen.

    Seien Sie mal froh, dass Sie mir nicht analog begegnet sind.
    Da hat noch keiner gewonnen, der so unlauter war.

  89. Babieca:
    Ungewöhnlich intelligent und konservativ für eine Frau, vermutlich wegen konservativer Familie. Hintergrund Bundeswehr. Bruder Ingenieur mit Schweidungshintergrund. Den hat sich eine Ausländerin geschnappt.

    Ultimative Pi-VIP. UNVERHEIRATET, KINDERLOS….

  90. Babieca 29. September 2019 at 19:42
    Ich könnte zu Katarrh und seinem Profilierungswahn noch so einiges schreiben. Vornehmlich zu meinem Fachgebiet Hottehühs.

    Die haben sich in kürzester Zeit eine riesige Milchwirtschaft aufgebaut ,bestens klimatisiert.
    Die Sportler starten um Mitternacht bzw.drei Uhr. Wieviel der Bach wohl kassiert hat?

  91. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:51

    Babieca:
    Ungewöhnlich intelligent und konservativ für eine Frau, vermutlich wegen konservativer Familie. Hintergrund Bundeswehr. Bruder Ingenieur mit Schweidungshintergrund. Den hat sich eine Ausländerin geschnappt. Ultimative Pi-VIP. UNVERHEIRATET, KINDERLOS….

    Sieh mal einer einer an. Ein vorbildlicher Auswerter von öffentlich problemlos auf PI-News mitgeteilten Informationen. Und dann kommt so ein Datenstaubsauger und murmelt was von Doppelnicks…

  92. Babieca 29. September 2019 at 20:05
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:51

    Babieca:
    Ungewöhnlich intelligent und konservativ für eine Frau, vermutlich wegen konservativer Familie. Hintergrund Bundeswehr. Bruder Ingenieur mit Schweidungshintergrund. Den hat sich eine Ausländerin geschnappt. Ultimative Pi-VIP. UNVERHEIRATET, KINDERLOS….

    Sieh mal einer einer an. Ein vorbildlicher Auswerter von öffentlich problemlos auf PI-News mitgeteilten Informationen. Und dann kommt so ein Datenstaubsauger und murmelt was von Doppelnicks…
    ———-
    Bei der Bundeswehr habe ich von meinem Kommandeur wegen meines Gedächtnises Sonderurlaub bekommen. Er hat sich im Manöver verfahren.
    Ich meine es nicht böse, ich speichere einfach ab. Und höre zu!

  93. Nach Hobby-Diagnostikern und Hobby-Chefgenetikern mit youtube-Abitur und google-Abschluß jetzt auch noch Hobby?-Profiler.

    Nur leider mit lückenhaftem Gedächtnis und unbelegbaren Behauptungen.
    Also: Ein Troll

    Dem Typen/Der TypIn kann ich aber auch eine (unseriöse) Ferndiagnose stellen:
    Notgeiler, alter, weißer Mann mit Profilierungsängsten gegenüber Frauen und Schwulen und beginnenden Ausfallserscheinungen der kognitiven Fähigkeiten und erhöhtem Aggressionspotential.
    DD: Bezahlschreiber, da auf normalem Arbeitsmarkt nicht mehr vermittelbar.
    VD: M. PB, partieller Freyerscher Symptomenkomplex.

  94. ffmwest 29. September 2019 at 19:56
    – Katarrh –
    Die haben sich in kürzester Zeit eine riesige Milchwirtschaft aufgebaut ,bestens klimatisiert.

    Ja. Deshalb ist es auch sein Irrsinn, wen das Öffentlich-Schlechtliche mal wieder barmen geht, daß die EU an irgendein Kaff oder Land in Affrika Milchprodukte, Hühnerteile, Joghurt und Quark liefert und damit „die Entwicklung in Afrika behindert“.

    Die Afrikaner kommen schlicht nicht aus dem Quark. Gleichzeitig – und das ist das üppige Handelsvolumen der EU, die hält sich aus Afrika im übrigen weitgehend raus – gehen Milchprodukte, Schlachtabfälle (Hühnerflügel und Schweinefüße) und Zuchtvieh millionenfach nach China und Nahost. Da barmt keiner, daß das „die wirtschaftliche Entwicklung Chinas und Arabiens“ verhindert.

  95. VivaEspaña 29. September 2019 at 20:15
    Nach Hobby-Diagnostikern und Hobby-Chefgenetikern mit youtube-Abitur und google-Abschluß jetzt auch noch Hobby?-Profiler.

    Nur leider mit lückenhaftem Gedächtnis und unbelegbaren Behauptungen.
    Also: Ein Troll

    Dem Typen/Der TypIn kann ich aber auch eine (unseriöse) Ferndiagnose stellen:
    Notgeiler, alter, weißer Mann mit Profilierungsängsten gegenüber Frauen und Schwulen und beginnenden Ausfallserscheinungen der kognitiven Fähigkeiten und erhöhtem Aggressionspotential.
    DD: Bezahlschreiber, da auf normalem Arbeitsmarkt nicht mehr vermittelbar.
    VD: M. PB, partieller Freyerscher Symptomenkomplex.
    ————
    Von Ihnen habe ich nichts anderes erwartet. Sie sollten sich auf 666 und Teufelsaustreibungen konzentrieren. Und auf Networking, indem sie andere Nicks öffentlich loben und zu ihren Anhängern machen.
    Sie sind eine typische Frau….

  96. VivaEspaña 29. September 2019 at 20:27
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 20:25

    Ganz recht. Heutzutage braucht man Exorzisten:

    Vade retro.
    ———-
    Dieses Forum leidet unter esoterischen Weibern. Freya, Bernhardine, diedeldie und Viva….

  97. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 20:25

    Und auf Networking,
    ich bin eben sehr kommunikativ und beliebt 😀

    indem sie andere Nicks öffentlich loben

    Nicks loben?
    Wie geht das denn?
    Fühlen Sie sich vernachlässigt?

    und zu ihren Anhängern machen.
    Ich habe mindestens ebenso viele Nicks öffentlich kritisiert
    und mir ebenso viele Feinde gemacht.

    Networking: Ist das nicht der Sinn eines solchen Forums für vermeintlich Gleichgesinnte?
    Nein, auch da geht es nicht ohne Angriffe.

    Der Feind liest mit und freut sich.
    So wird das NIX.

  98. VivaEspaña 29. September 2019 at 20:38

    Freya gibt Ihnen hier Kontra, sonst wagt das niemand. Sie hat auch Nuada Kontra gegeben. Und sie ähneln Nuada.
    Wissen sie was Ghosting ist?

  99. Vielleicht kann ein PI-Admin den alten Fehler mit den vertauschten Nicks reproduzieren?

    Ich habe den Eindrück, dass das lustig werden könnte.
    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  100. Gibts hier tatsächlich Leute, die schreiben mit oder merken sich, der/die hat mal dies/jenes gesagt, kommt aus ___ und ist (nicht)verheiratet mit ___ ?!?
    Haben wird dafür nicht schon IM Viktoria sowie Haldenwang und seine Schergen, die vermutlich in Betonbunkern sitzen bei 8 Stunden-Schichten im Wechsel und mit Auswertungen und Dossiers über uns hier beschäftigt sind um die Nachfolge-Akten der GAUCK Behörde, dieses Mal unter der Überschrift „Räääächts-Populisten“ (PI) mit Inhalt zu füllen ?!?

  101. Heute schon gelacht? (s. letzten Satz)

    Gesetzliche Krankenkassen – TK-Chef erwartet höhere Beiträge

    Der Konjunkturmotor in Deutschland stottert. Kippt zudem die gute Beschäftigungslage, drohen auch Kassenpatienten spürbare Folgen, sagt der TK-Chef.

    Der Chef der Techniker Krankenkasse sieht langfristig auf Kassenpatienten unter Umständen höhere Beiträge zukommen. „Auch in der Krankenversicherung sind die richtig guten Jahre wohl vorbei“, sagte Jens Baas dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

    Die gesetzlichen Kassen müssten die Kosten der zurückliegenden Reformen verkraften, die sich auf 10 bis 15 Milliarden Euro jährlich summierten. „Bisher konnte das durch die gute Beschäftigungslage und die starke Zuwanderung aufgefangen werden“, so Baas.

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/gesetzliche-krankenkassen-tk-chef-erwartet-hoehere-beitraege-100.html

  102. Wenn man eins beobachten kann, dann daß sich ein „Virus“ ausbreitet, das offenbar die Gehirne Erwachsener in eine Art kindischen (nicht kindlichen) Modus fährt. Sie bleiben zwar erwachsen, haben aber in besonderen Situationen das Benehmen von Kindern in der Zeit um die Trotzphase herum. (Das ist aber etwas anderes als z. B. das sog. „Kind im Manne“.)

    Gerade bei Nachrichtensprechern (Journalisten – ?) ist das bei bestimmten Themen der Fall. Nach meiner Erinnerung hat das mit Marietta Slomka vor mehr als 10 Jahren angefangen:

    patzig-beleidigtes, zickig-biestiges Kleinmädchengegnatze beim Vorlesen von Nachrichten über mißliebige Personen, Parteien, Organisationen sowie entsprechende Wortwahl. Also: Keine neutrale Berichterstattung, sondern bewußte Diskriminierung – beides grundgesetzwidrig. (Die können mir nicht erzählen, sie würden das nicht merken …)

    Über die Jahre hat sich dieser Tonfall nicht nur über Nachrichten, –journale vieler Sender (sowohl ö-r als auch privat) ausgebreitet, sondern auch in Reportagen und Dokumentationen wird die herablassende und schneidende Betonung mit gespitzten Lippen nur so hingerotzt …

    Was den Bundestag betrifft: Seit die AfD dort eingezogen ist, müssen die Abgeordneten immer öfter wieder klarer deutscher Sprache folgen, was ihnen sehr schwerfällt und deshalb nicht in den Kram paßt. Klaro, sie haben sich jahrzehntelang in ihren Koalitionen gegenseitig zugelullt und trefflich damit eingerichtet. Da ist es dann logischerweise schwer, wenn eine echte Oppositionspartei kommt, die „Un-/Totenruhe“ stört, weil man von nun an bei deren Reden zuhören, sich konzentrieren und das Gehirn benutzen muß. Deshalb wird diffamiert, was das Zeug hält, rumgemosert, daß die AfD eine „verrohte Sprache“ in den BT gebracht hat. Und nicht zuletzt das viele höhnische Gelächter, die „mitleidigen“ „Ooohhh“-Rufe, massiven Beleidigungen und das offen respektlose Verhalten letztlich gegen das Deutsche Volk (auch diejenigen, die Blockpartei- oder Nichtwähler sind).

    Es wu/e/rden Aussagen gemacht mit Satzkonstrukten, die irgendwo im Nirgendwo enden, die quasi bis zu mehrere Sackgassen haben – spiegelkabinett- und irrgartenähnlich sind –, bei denen man vergeblich auf den bzw. überhaupt ein Fünkchen Sinn wartet. Und so sind oft nicht nur einzelne Sätze aufgebaut, sondern längere Passagen. Auch gibt es immer öfter Nichtzusammenhänge. A. M. ist darin „ganz“ gut …

    Weiterhin hat sich die Merkelsche Schlaftrunksprache doch schon über viele/alle Bereiche gelegt.

    Merkel spricht schon immer mit den Bürgern, als hätte sie Krippenkinder vor sich, denen sie Märchen vorliest. Dazu dann noch diese affektierte vdL, die zusätzlich so wichtig mit den Wimpern klimpert und immerzu mit dem Kopf wackelt.

    Leider ist ein großer Teil der Wähler so betäubt und im Tiefschlaf, daß er nicht merkt, was hier gespielt wird. Auch die Verdrehung von Sachverhalten ins genaue Gegenteil wird nicht bemerkt …

  103. Heute um 22.45 gehts ja im Ard munter weiter gegen rääächts….
    links ist ja alles in bester Ordung

    Der Mord an dem CDU-Politiker Walter Lübcke gilt als Zäsur in der Geschichte der Bundesrepublik: Zum ersten Mal tötet ein Rechtsextremer wohl gezielt einen Politiker. „Die Story im Ersten“ taucht tief ein in die seit Jahrzehnten existierende rechtsextreme Szene in Deutschland und zeigt, wie heute Hass und Hetze im Netz und auf der Straße für eine politische Stimmung sorgen, in der sich Rechtsextreme in ihren Gewaltfantasien bestärkt fühlen.

  104. Man denkt an die „Photobombing“ des Interviews mit Alexander Gauland in ZDF am 1. September.
    ZDF wusste nicht im voraus von der Protestaktion (jedenfalls muss man davon ausgehen), aber das Plakat blieb die ganze Zeit deutlich sichtbar hinter Gaulands Schulter
    …diese Kameraeinstellung war eine bewusste Entscheidung von der ZDF Sendungsredaktion, vermutlich um Gauland lächerlich zu machen

Comments are closed.