Das ZDF sprach selbst in seinen 19 Uhr-heute Nachrichten am Dienstag immer noch verharmlosend von einem "Vorfall", obwohl die Behörden den Anschlag in Limburg längst als Terror eingestuft hatten.

Von CHEVROLET | Es war kurz nach 9 Uhr am Dienstag, als die Bild-Zeitung und das staatliche Fernsehen ZDF unisono melden, dass die Behörden den vermeintlichen LKW-Unfall von Limburg an der Lahn als Terroranschlag einstuften. Schnell machte die Nachricht die Runde im Blätterwald und den elektronischen Medien. Und als dann auch noch herauskam, dass es sich bei dem Fahrer des LKW um einen jungen Syrer handele, dessen Asylantrag nach vier Jahren in Deutschland rechtskräftig abgelehnt wurde und der eigentlich in Deutschland nichts mehr zu suchen hatte, dürften sich wohl die meisten denkenden Bürger gesagt haben: Alles klar, passt zusammen, also war es wieder eins von Merkels Schätzchen. Und die Gutmenschen beteten vermutlich noch verzweifelt „Herr, lass es einen Deutschen gewesen sein.“

Ja und im Ergebnis war es dann doch ein Terrorist (PI-NEWS berichtete), auch wenn die staatlichen Behörden sich plötzlich nur noch schwammig äußern: „Wir ermitteln in alle Richtungen.“

Und bei den „Öffentlich-Rechtlichen“, also faktisch staatlich kontrollierten Sendern ARD und ZDF, ruderte man vorsorglich schon einmal zurück. Offen wird nicht mehr von Terror gesprochen, sondern nur noch von Vorfällen oder einer Ramm-Attacke.

Bei den mittäglichen Nachrichten am Dienstag setzte dann die Tagesschau gleich noch eins drauf. An Dreistigkeit kaum zu überbieten ist die Top-Meldung der Informationssendung, wenn wie so oft von den „Flüchtlingen“ über das Mittelmeer gesprochen wird, die natürlich alle „gerettet“ werden sollten. Und dass Horst Seehofer, der wetterwendische Innenminister, immer genau ein Viertel von ihnen aufnehmen will. Dazu gab es im Hintergrund die obligatorische Frau mit Kind im Wasser zu sehen.

Zehn Minuten lang wird das Thema durchgekaut und selbst Millionärstöchterchen Carola Rackete einmal mehr hochgejubelt. Erst danach kommt ein winziger Beitrag über Limburg und die Terroropfer. Na ja, vermutlich war es in den Augen der Verantwortlichen ein Verkehrsunfall oder vielleicht ein LKW-Fahrer, der mit seinem modernen Lastwagen nicht umgehen konnte…

Zwei Stunden später in der ARD das gleiche Bild. Limburg ist ein Rand-Ereignis. Stattdessen kommen Brexit, die „Seenotrettung“ und der Physik-Nobelpreis zuerst vor. Danach dann kurz und knapp der Anschlag von Limburg.

Und das ZDF setzte gleich noch eins drauf: um 16 Uhr geht es um alles Mögliche, nur bis zum Ende der Sendung findet nicht statt, was nicht stattfinden darf in der Bunten Republik.

Und schon diese Stichproben zur Mittagszeit offenbaren einmal mehr die Defizite der staatlichen Sender, die durch Zwangsgebühren der Bürger finanziert werden. Sie sind ein reines Machtinstrument der Regierung, um unbequeme Wahrheiten zu unterdrücken.

image_pdfimage_print

 

180 KOMMENTARE

  1. LKW Vorfall sagt doch schon alles, der bekommt 2 Jahre auf Bewährung – ist ja nix passiert.
    Er muss noch üben.

  2. die kann man nicht mehr ernst nehmen, selbst in der DDR haben die gemerkt das sie verarscht werden.

  3. Ich finde es gut, dass das staatliche Fernsehen vorsortiert was, für den Bundesbürger hilfreich zu wissen ist und was er besser nicht weiß.

    Man sehe es positiv, das Fernsehen ist schließlich um den guten Schlaf des Steuerzahlers besorgt. Wenn er sich aufregt, leistet er weniger, und wer soll dann die üppigen Gehälter bei ARD und ZDF zahlen? Eben!

  4. Wie in Frankreich wird alles verschwiegen. Sollte mal etwas rauskommen, dann wird es kleingeredet.

  5. „Herr, wir flehen dich an, lass es einen alten, weißen Mann gewesen sein“
    ———————————————————————

    Wenn´s nicht alles so traurig wäre, könnte man sich drei mal am Tag den Kittel vollbrunsen vor lauter Lachen..
    Leider ist´s nicht made in Hollywood :-9

  6. Die Übeschrift ist Sowas von falsch!!

    Das war bewusst und gewollt genau so in der richtigen Reihenfolge.

  7. Bei all den Gebühren wäre es ja viel zu teuer da mal ein Fernsehteam hinzuschicken, wie es in den US jeder Lokalsender tun würde.

    Aber abseits der Polemik muss man doch sagen, dass das Weltbild eines BRDlers hoch selektiv sein muss. Es würde sonst nicht funktionieren. Die Fernsehteams gehen zu FFF. Terror ist nur was für Rechte.

  8. Die Vormachtstellung von ARD und ZDF, finanziert mit Zwangsgebühren, ist jetzt auf EU-Ebene zu brechen, nachdem alle nationalen Versuche gescheitert sind.

    Liebe AfD, bitte übernehmen!

  9. nochmal
    bevor die sich abschieben lassen machen sie kurz ein paar kalt

    6 Jahre all-inclusive Hotel denn das sind unsere Gefängnisse

    und danach den deutschen Pass

    so was gibts nur bei den irren Deutschen

    haha
    was für ein merkelsches
    Drecksloch

  10. Laßt euch nicht verarschen. Denkt selbst und nutzt alternative oder ausländische Medien. Medien und ÖR wollen euch nur verarschen und belügen.

  11. Heute Morgen in
    den Nachrichten von Antenne >Brandenburg.
    Ein Mann hat einen LKW gestohlen und hat dann einen Auffahrunfall verursacht.
    Ist doch alles klar, zumindest bei uns normalen Menschen.
    Verdammte Lügenpresse.

  12. Es war eine „LKW Zwischenfall“, klar? Wir erinnern uns alle noch an den „Lübcke Zwischenfall“, wo auch tagelang in „alle Richtungen“ ermittelt wurde und „gar nichts klar“ war.

  13. Haremhab 8. Oktober 2019 at 20:53

    ich mag sie ja, aber ihre vorschläge sind so was von kindisch, glauben sie wir sind hier alle depp?

  14. @ aenderung 8. Oktober 2019 at 20:57

    Ist auch für Neulinge hier gemeint. Den Medien kann man nicht trauen. Grade beim ÖR wird Propaganda verteilt. Es gab doch mal ein Urteil zum ZDF wegen der Parteinähe.

  15. Liebe PI Leser, wollen Sie sich einmal wirklich aufregen?

    Lesen Sie diesen kleine Beitrag,
    ich garantiere Ihnen, Sie werden es für völlig unmöglich halten. Lesen Sie es dann noch mal in Ruhe durch. Und mein Kommentar? Für mich seit 30 Jahren sichtbar, aber faszinierend, wie diese Idee sich in die Köpfe rein gefressen hat, obwohl jeglicher Mumpitz wissenschaftlich schon längst widerlegt ist. Aber dahinter steckt wirklich big, big money!

    „Als ich meine Promotion in physikalischer Geographie im Jahre 1981 an der Universität von Calgary abschloss, konnte ich die schwachen Umrisse des „globalen Erderwärmungszuges“ noch kaum erkennen, der die Schienen vom entfernten Horizont herandampfte. Zu dieser Zeit wertete ich den zunehmenden Fokus auf Klimaforschung als gute Sache, weil er würdigen wissenschaftlichen Forschungen dringend benötigte Geldmittel zukommen ließ. Als ich meine universitäre Lehrkarriere (ebenfalls 1981) an der Northern Arizona University in meiner Heimatstadt Flagstaff begann, schien es, als stünde dem jungen Feld der Paläoklimatologie (Studium des Klimas der Vergangenheit) ein Goldenes Zeitalter bevor.“

    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/10/08/die-urspruenge-des-schwindels-vom-menschengemachten-klimawandel/

    Es gibt schlichtweg keine menschengemachte Klimakatastrophe und es gibt nirgendwo einen von Menschen gemachten CO2 Induzierten Meeresspiegelanstieg. Und ja, es wird seit Jahren nicht wärmer, kälter. Egal, was Ihnen die staatlichen Medien erzählen.

  16. Wie dämlich muss man eigentlich sein, so etwas nicht zu durchschauen?
    Oder verstrahlt es zu läugnen?

  17. Der Arabischkurs für Anfänger der DDR1-Schiene Nordrheinwestfalen
    hilft vielleicht ein kleines biss.chen weiter mit solchen Situationen besser klar zu kommen.
    Im Grundkurs 1.0 lautet der erste Satz :
    Allahu Akbar heisst: Dies ist kein Terror, dies ist nur Spass.

  18. „…als die Bild-Zeitung…ZDF unisono melden, Behörden den vermeintlichen
    LKW-Unfall von Limburg…als Terroranschlag einstuften. “

    RND-kommentator empoert sich noch dienstag um 19:18, dass alice/afd
    diese offizielle behoerdeneinstufung („allahu akhbar rufe“) wiederholt

    „Trotz noch laufender Ermittlungen und widersprüchlicher Angaben steht für die AfD längst fest, dass der Zwischenfall im hessischen Limburg ein Terrorakt war. An Fakten ist diese Partei nicht interessiert, glaubt unser Korrespondent Jörg Köpke. “
    HAttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Limburg-Die-Hintergruende-sind-unklar-aber-nicht-fuer-die-AfD

  19. Das war natürlich kein Terror, schon gar kein Moslemterror. Das war die Trunkenheitsfahrt eines armen traumatisierten Schutzsuchenden. Schuld ist die AfD, die ihn mit ihrer Hetze dazu getrieben hat.

  20. Ich habe vom Staatsfernsehen nichts anderes erwartet!
    Kann man nur hoffen das immer mehr Leute aus dem Koma des Betreuten Denkens aufwachen und langsam ihre Mistgabeln schultern um dem Lügenpack die fällige Rechnung zu präsentieren!

  21. LEUKOZYT 8. Oktober 2019 at 21:04

    Dieser Jörg Köpke hat nur einen Daseinszweck, gegen die AfD zu hetzen. Ein Blick auf sein Twitterprofil genügt.

  22. Für unsere Medien hatte Herr Prof. Heßenkemper gestern abend auf der PEGIDA-Bühne folgende zutreffende
    Bezeichnung: KLOAKENJOURNAILLE !
    Einfach genial !

  23. Wohin geht der gute Deutsche wenn sich ihm ein LKW mit einem Attentäter näher?
    #keinnmillimeternachrechts

  24. Es gibt ja auch Hinweise aus Limburg, dass das Ganze Teil eines größeren Anschlags auf ein Einkaufszentrum gewesen sein soll. Was ist mit der Frau, die Fotos löschen musste, weil sie fotographierte, als Leute vor diesem Einkaufszentrum festgenommen wurden ?!?!?

  25. ….von denen lässt sich keiner abschieben….niemals

    wie auch?

    mitdem Bus….wird halt der Fahrer abgestochen

    mit dem Flugzeug? kein Pilot wird das machen, das Risiko ist zu gross

    praktisch sind Abschiebungen Heute schon unmöglich

    seht es doch wie es ist und akzeptiert es

  26. Man muss bei uns ja schon froh sein, dass das Staatsfernsehen keinen Lenkungsbruch wegen der schlampigen Fehlersuche eines TÜV-Prüfers als Ursache recher…ääähhh…relotiert hat.

    Und „wir“ können stolz darauf sein, als erstes Land in EUropa den Freien Staatsmedien noch weitere Grundrechte gegeben zu haben: Das Recht, freiwillig Lügen und Halbwahrheiten verbreiten zu dürfen und das Recht, freiwillige Nachrichtenbeschränkungen bis hin zur Nachrichtensperre verhängen zu können bis die Kanzler_In fröhlich ist und sich mit den Balken um die Wette biegt.

  27. @ aenderung 8. Oktober 2019 at 20:43
    “ der lkaweh Fahrer hatte einen Unfall“, hahahhaha…“

    es wird endlich zeit, dass auch parkende autos einen abbiegeassistenten
    bekommen, um abbiegenden lkw selbstaendig aus dem weg zu fahren.

  28. Sicherlich kein Zufall das der Täter in Langen im Landkreis Offenbach wohnt. Dort sind die ganzen Islamisten- bzw. Islamvereine ansässig. Da ist sozusagen das Molenbeek von Rhein-Main.

  29. Kriminelle Hintergründe werden nicht bestraft, über ihre verbrecherischen Aktionen wird nicht berichtet. Sie sollen ja schließlich noch mehr ihrer Art anlocken, denn Germoney ist doch so schön, ein Schlaraffenland für solche Leute!
    Wir haben seit zwölf Jahren mit so einem …
    Er wird nicht nur nicht bestraft, die Unterstützung geht noch weiter …

  30. ich komme zum Schluss.

    es muss erst richtig in Deutschland knallen, volles Rohr, vielleicht wachen die dann auf.

    aber ich habe wenig Hoffnung.

  31. Ich kann mich an meinen Fahrlehrer erinnern, der den Fahrschülern immer predigte, dass ein Auto rechtlich eine Waffe sei… und zwar allen gegenüber, die schwächer sind im Verkehr…

    Wenn ein LKW also auf PKWs kracht, dann ist das durchaus so zu betrachten, als habe jemand seine Waffe auf jemanden abgefeuert.

    Würde mich aber nicht wundern, wenn der Druck im Kessel so groß ist (oder der Matsch im Hirn so gigantisch), dass alles daran gesetzt würde, um die Absicht zu negieren, so nach dem Motto: der wollte das doch nicht, der wusste doch nicht was er tut, der ist nicht schuldfähig… die Drogen waren schuld, die Traumata waren an den Drogen schuld und die bösen weißen alten Männer sind die Ursache dieser Übel.

  32. Und in ALLEN Mainstreammedien wird von dem ‚Vorfall‘ gesprochen. Nicht Verbrechen, nicht Anschlag sondern ‚Vorfall‘. Was fürn Vorfall ? Bandscheibenvorfall oder was ?

  33. passend zur ARD-ZDF Limburg LKW Terror Berichterstattung, hier nochmal die mit der sogenannten “ goldenen Kamera “ für ihren Kampf gegen nachgesagte “ Nazis “ ausgezeichnete Dunja Hayali , nach den angeblichen Hetzjagden in Chemnitz 2018 im Gespräch mit Passanten,

    …Passantin: … „Ihre Aufgabe ist es, neutral zu berichten!”
    Antwort:… ZDF… Dunja Hayali, …” NEE DAS IST NICHT MEINE AUFGABE ! „ siehe 0.06 Min. Video hier … klick !

  34. In Brandenburg gibt es seit knapp 18 Monaten die Initiative http://www.genug-gezahlt.tv

    2.400.000 BrandenburgerInnen könnten zeichnen – etwas weniger als 20.000 taten es, so dass es nicht zum Volksbegehren kommt

    Die Deutschen sind so blöd, die wollen doch verarscht und belogen werden!

  35. .

    Betrifft: Kein Vorfall. Keine Ramm-Attacke. Aber auch KEIN Terror

    .

    1.) , sondern: “Moslem-Terror !“

    2.) Konfuzius (chin. Philosoph; 551-479 v. Chr.): Wenn die Worte nicht stimmen, dann ist das

    Gesagte nicht das Gemeinte. Wenn das, was gesagt wird, nicht stimmt, dann stimmen die Werke nicht.

    .

  36. @ aenderung 8. Oktober 2019 at 21:43

    Freya ist doch immer noch da. Nur mit unterschiedlichen Benutzernamen.

  37. Haremhab 8. Oktober 2019 at 21:40

    ich glaube ich mag sie nicht mehr, haben sie einen an der Waffel?

  38. Auf der Internationalen Raumstation ISS ist kürzlich der erste Arabische Raumfahrer Hassa Al-Mansuri aus den Vereinigten Arabischen Emiraten gelandet. Es soll sich aber nur um einen „kurzen Aufenthalt“ von acht Tagen handeln. Zu groß ist wahrscheinlich die Angst der Amerikaner, Russen und Europäer vor dem ersten islamischen Anschlag im Weltall.

    Und in der Schwerelosigkeit fünf Mal am Tag für eine Viertelstunde den Arsch nach Mekka auszurichten und in der Positon zu verharren, dürfte wohl kaum möglich sein. Und im Ramadam wirds noch komplizierter, weil auf der ISS alle 90 Minuten Sonnenuntergang ist…

    „Dieses Land wird führend auf dem Gebiet der Raumfahrt werden“

    Emirate wollen als erstes Land den Mars besiedeln

    https://www.np-coburg.de/deutschlandwelt/wissenschaft/Countdown-fuer-die-Emirate-Erster-Astronaut-fliegt-ins-All;art2806,6920062

  39. Heisenberg73 8. Oktober 2019 at 21:27

    Und in ALLEN Mainstreammedien wird von dem ‚Vorfall‘ gesprochen. Nicht Verbrechen, nicht Anschlag sondern ‚Vorfall‘. Was fürn Vorfall ? Bandscheibenvorfall oder was ?

    LKWs sind die neuen Bandscheiben.

  40. Werft den Fernseher raus, das Regime wird euch allen einen neuen ganz Grossen kaufen, denn ein Volk ohne Fernseher das darf es nicht geben.

  41. Wer einen wirklich ekelhaften Propagandaartikel zum Anschlag in Limburg lesen möchte, der kann dies tun:

    https://www.fnp.de/lokales/limburg-weilburg/limburg-ort511172/limburg-nach-lkw-angriff-jetzt-spricht-cousin-verdaechtigen-zr-13082241.html

    Was will uns die Frankfurter Neue Presse damit sagen?

    => Sein Cousin und die ganze Familie sind auch schon in Deutschland anstelle in Syrien zu sein? Warum sind sie noch nicht zurückgekehrt, wo es nun weitestgehend keine Kampfhandlungen mehr gibt?

    => Das Syrer nach 5 Jahren in Deutschland sich ein eigenes Haus in Deutschland kaufen können?

    => Dass der Fahrer eigentlich eigentlich das Opfer ist?

    Ekelhafter, konfuser Journalismus, der in einem Artikel genauso viele Suggestivformulierungen nutzt wie ich hier in meinem polemischen Kommentar – und so etwas darf nicht sein.

  42. Aufgrund dieses PI-Artikels hat sich das ZDF offenbar etwas gemäßigt!
    Herr Kleber räumt eben ein, man wisse bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht, ob es ein Terrorakt war oder nicht!

    Na also, geht doch!

    Noch zwei kleine Schrittchen und dann ist man schon bei der Wahrheit!
    Einfach ausspucken! Tut gar nicht weh!

  43. Es soll demokratisch aussehen, aber wir haben die Fäden in der Hand.
    ________________________________
    Die CDU-Vorsitzende (AKK) rät davon ab, die Entscheidung über
    die Kanzlerkandidatur der Basis zu überlassen.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/annegret-kramp-karrenbauer-raet-cdu-von-urwahl-der-kanzlerkandidaten-ab-a-1290574.html
    _________________________
    Das kann ich mir vorstellen, daß sie das nicht will.
    Bei einem Mitgliederentscheid könnte ja aus Versehen etwas anderes rauskommen.

  44. Offen wird nicht mehr von Terror gesprochen, sondern nur noch von Vorfällen oder einer Ramm-Attacke.
    ———————————
    Was sollen denn die Propagandamedien melden, so kurz vor der Landtagswahl am 27. Oktober 2019 in Thüringen? Die Wahrheit wäre nicht hilfreich.

  45. Die tun einfach nur ihre Arbeit. Frei nach Sepp Maier: „Für das Geld würde ich zum ZDF rutschen.“

    Die tun einfach nur ihre Arbeit. Ohne Flutschi. Da sie nicht so dumm sind wie ihre Kundschaft, wird es manchmal schon weh tun.

  46. Wer schaut denn noch die NS-besessenen Gutmenschensender?
    Ohne täglichen Hitler und ohne ihre Schützlinge, die Mohammedaner, über Gebühr zu loben bzw. in gutem Licht erscheinen zu lassen können die nicht.
    Da ist so eine verlogene Berichterstattung doch völlig logisch.
    Muss man sich nicht antun.

  47. Fischelner 8. Oktober 2019 at 22:18

    Offen wird nicht mehr von Terror gesprochen, sondern nur noch von Vorfällen oder einer Ramm-Attacke.

    Wenn es nur eine Ramm-Attacke war, dann war der Syrer auch nur ein Rammler.

  48. @ Tritt-Ihn 8. Oktober 2019 at 22:18

    Ja klar. NUr so kommt das erwartete Ergebnis. Ich vermute MRKL wird die Partei wieder übernehmen. Wer denn sonst?

  49. Ich sehe das Problem nicht! ARD und ZDF haben nicht versagt……Sie haben funktioniert!

  50. Ein störendes Ereignis,kurz vor der
    Ankunft des „Walking Death“,
    wie soll man Hunderttausende,Gewaltbereiter,
    Sozialsysteme Ausbeuter,dem Volk schmackhaft machen.
    Ne ne,sowas geht ja gar nicht, also wird geschönt und vertuscht,
    aber die meisten verdienen es sich redlichst,man schaue sich
    nur die Wahlprognosen in Thüringen an, dann weiss man,daß
    es kein Aufbegehren des Volkes gibt,es lässt sich klaglos und gesittet
    zur Schlachtbank führen,aber ihr werdet noch alle kotzen,wenn die
    Welle der Armut über euch hereinschwappt,´
    ihr höriges, Altparteienprekariat ,in Spe!

  51. Sie haben auch schon einen neuen Frame entwickelt:

    Laut Hessenschau soll der Attentäter vorab in einer Wohnung Alkohol getrunken haben.

    Laut ZDF gibt es aus diesem Grund keinen Terror Hintergrund!

    Die 90% Schlafschafe können also gepflegt weitergrasen gehen…..

  52. Über so dumme Lügen kann ich nur noch lachen.
    Ansonsten tue ich mir die Lügenpressen nicht mehr an

  53. Die Welle der Armut könnte ich noch ertragen aber nicht die welle der Menschen die jetzt wieder in unserem Land einfallen und sich dann vermehren wie Waschbären.

  54. Iraker belästigt und verletzt 3 Frauen. Das örtliche Käseblatt verschweigt die Herkunft des Täters, damit die Freiburgerinnen auch weiterhin weltoffen und tolerant bleiben. Positiv ist zu bemerken, daß sich freiburger Männer nicht ins Tatgeschehen eingemischt haben. Die freiburgs Frauen können die Suppe die sie sich eingebrockt haben, doch auch alleine auslöffeln.
    https://www.badische-zeitung.de/30-jaehriger-soll-in-der-markthalle-mehrere-frauen-verletzt-haben
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4395727

  55. Haremhab
    8. Oktober 2019 at 20:47

    „Wie in Frankreich wird alles verschwiegen.“

    So wird niemand erfahren, wer Notre Dame in Brand gesetzt hat.
    – Oder habe ich etwas verpasst? –

  56. Der Vorwurf lautet demnach „versuchter Vorfall in Tateinheit mit dem Führen eines KFZ ohne Fahrerlaubnis“.

    Im Falle Lübcke müsste es sich nach der neuen Sprachregelung dann um einen „vollendeten Vorfall“ handeln.

  57. Ach ja……Notre Dame….. da war doch was? Was ist eigentlich mit Epstein…..Niemand spricht mehr von den komischen Streifenwolken am Himmel….. den chemtrails. usw……

  58. Was hat dieser Syrer, diese halbe Portion, mit diesem riesigen LKW, ein wahres Koloss, eher ein Raumschiff als ein Auto, vorgehabt?

    Was hat der syrische Verbrecher selbst dazu gesagt? Das erfährt die Öffentlichkeit auch nicht!
    Dieser LKW ist doch genau von dem Kaliber wie der LKW vom Berliner Weihnachtsmarkt!

    Der Kerl hat erst mit seinem Cousin zusammengehockt. Da haben sie etwas beratschlagt!
    Das ist doch klar! Wer weiß was dem Idioten versprochen wurde wenn er den LKW an sich reißt und damit auf die Menschen losfährt!

    Vielleicht hat die Familie beschlossen: Wir brauchen einen Helden, brauchen Geld, kommen hier nicht zurecht. Zu viele Nutten, die Spielbank, Markenklamotten, dann auch noch die eigenen Frauen, Kinder und Nebenfrauen verköstigen, das kostet alles einen Haufen Geld!
    Aber wenn der Cousin zum Nationalhelden aufsteigt, dann gibt’s nicht nur Paradies und 70 Jungfrauen, sondern auch Bakschisch für die ganze Sippe von ihrer Terroristenvereinigung!

    Dann hockt er unterm Baum, die Nase blutet. Alles schiefgegangen! Die Leute leben noch! Und zum naheliegenden Bahnhof durch den Stau auch nicht geschafft. Gar nicht so einfach ein Terroranschlag! Was sollen jetzt bloß die Verwandten und seine Freunde denken? Jetzt hat er seine Ehre verloren!

  59. # jeanette 8. Oktober 2019 at 22:17

    Aufgrund dieses PI-Artikels hat sich das ZDF offenbar etwas gemäßigt!
    Herr Kleber räumt eben ein…

    Bestenfalls räumt Kleber und Co ein, dass deren ideologischen Realität aktuell nicht mit der wahren Realität übereinstimmt. Das bedeutet aber nicht, dass die von deren ideologischen Realität auch nur einen Deut abspringen.

    Die sind in ihrer Matrix unrettbar fixiert!

  60. Das linksgrüne GEZ-Propaganda-TV muß mit allen Mitteln verhindern, dass es durch objektive Berichterstattung zu Wahlerfolgen für die AfD kommen könnte!
    Nur darum geht es!

  61. Bin Berliner 8. Oktober 2019 at 22:32

    Sie haben auch schon einen neuen Frame entwickelt:

    Laut Hessenschau soll der Attentäter vorab in einer Wohnung Alkohol getrunken haben.

    Laut ZDF gibt es aus diesem Grund keinen Terror Hintergrund!
    ——————————–

    Da hat er sich mit Alkohol wohl heimlich vorher Mut angetrunken!
    Harte Drogen gibt es selbstverständlich nur im Zusammenhang mit Selbstmordwesten/Selbstmordattentaten!

  62. @ Kirpal 8. Oktober 2019 at 21:27
    „Fahrlehrer …eine Waffe…allen gegenüber, die schwächer sind im Verkehr…“

    Neulichs rasierte ein FlaPa „Gepard“ der Heeresflugabwehrschule Rendsburg
    den links neben mir angeschraubten Aussenspiegel meines PKW ab.
    da war der die waffe, und ich der schwaechere.

  63. Ich bin mir sicher, dass wenn ein Airbus A380 von Moslems gekapert und gesteuert, absichtlich in den Büroturm der Deutschen Bank in Frankfurt hinein fliegen würde, dass ARD und ZDF berichten würden, ob es nicht ein Zufall oder einfach nur Unvermögen war. Für solche Fake-news müssen wir auch noch zwangsweise Geld bezahlen.

  64. ataktos 8. Oktober 2019 at 22:38

    Ja,genau, wurde nach den angeblichen Menschenjagden in Chemnitz jemand
    verhaftet oder,deswegen angeklagt?
    In Paris ist es das Gleiche,wenn du keinen annen Popo packen kannst,
    dann wenigstens den Vorarbeiter,der seiner Sorgfaltspflicht nicht nachgekommen ist.
    Allerdings scheint es sich bei dem Brand,um eine teuflische Selbstentzündung gehandelt
    haben,und für sowas ist ja nun,der Liebe Gott zuständig,oder Allah,oder…nun ja, man weiss
    es halt nicht,und wird auch niemals dieser Wahrheit gewahr werden.
    Es ist überall das Gleiche,was dem Staat,nicht passt,was seine Politik angreifen könnte,
    wird vertuscht. Der Teppich wieder platt geklopft, und dann passt es schon.
    So wie bei dem LKW,es darf halt nicht sein,was nicht sein darf!
    Der Migrant sei Hilfreich,Edel und Gut, wer das Gegenteil behauptet,
    ist Völkisch, und oder,ein Nazi!

  65. Gerüchte in Limburg, dass etwas Größeres im Hintergrund lief.
    Weil es Konfusion und Polizeieinsätze gab.

    (abwegig- der Fahrer war wohl eher eine Prototyp von Jenseits von Gute und Böse, sowas, was man nur in Deutschland rumlaufen lässt- gerade kein Planer)

    Gerüchte sind das traurige Ergebnis vom offensichtlichen Tolerieren, Verschleiern, Verdecken und Rechtsbruch.

  66. @ Martelli 8. Oktober 2019 at 22:20
    „..NS-besessenen Gutmenschensender? Ohne täglichen Hitler -…“

    zdf hysterie mit gildo knopf
    sonderausgabe „adenoids logistiker – vom surensohn zum oelaugen“

  67. Was mich interessiert;
    wer kommt für den ganzen finanziellen Schaden auf, der entstanden ist bzw noch entstehen wird?
    Hat dazu jemand eine verlässliche und belastbare Info!?

  68. Als LKW-Fahrer hat der Syrer versagt (zum Allah noch mal). Man sollte ihm nun die Chance geben, sich als ICE-Lokführer ausbilden zu lassen, wie manche Oberbekloppten in Schland schon vorgeschlagen haben. Dann klappt´s auch mit den Toten.

  69. Ich bin ganz auf Seiten der staatlich autorisierten Wahrheitssender. Im Moment vermisse ich den Begriff „mutmaßlich“ in dem Artikel. Ein terroristischer Hintergrund ist abwegig. Der Syrer hatte einen syr. Führerschein für alle Klassen, aber vergessen, ihn umschreiben zu lassen. Lt. LKW Fahrer war der Kollege ins Führerhaus gestiegen mit dem Hinweis auf seinen Status in Germoney, und dass hier für ihn und seinesgleichen alles umsonst sei. Ebenso der LKW, den er benötigte, um Familia aus Suria zu holle. Der von den Grünen bereitgestellte Fachanwalt für Strassenverkehrsdelikte will schon wissen, dass gegen den eigentlichen LKW Fahrer ermittelt werde, wegen Unterlassung der Sorgfaltspflicht, was den offziellen Gast eines Herrn Sehhoffer zu der Annahme verleitete, in Deutschland seien fliegende Fahrerwechsel an der Tagesordnung. Also hier, immer schön die Füße stillhalten, alles wird gut.

  70. @ Bladerunner 8. Oktober 2019 at 21:17

    Sicherlich kein Zufall das der Täter in Langen im Landkreis Offenbach wohnt. Dort sind die ganzen Islamisten- bzw. Islamvereine ansässig. Da ist sozusagen das Molenbeek von Rhein-Main.

    Im Ernst? Ich habe in Langen Verwandte, aber mit dem Islam haben die nichts am Hut. Die sind eher moslemkritisch.

  71. WahrerSozialDemokrat 8. Oktober 2019 at 22:45

    # jeanette 8. Oktober 2019 at 22:17

    Aufgrund dieses PI-Artikels hat sich das ZDF offenbar etwas gemäßigt!
    Herr Kleber räumt eben ein…

    Bestenfalls räumt Kleber und Co ein, dass deren ideologischen Realität aktuell nicht mit der wahren Realität übereinstimmt. Das bedeutet aber nicht, dass die von deren ideologischen Realität auch nur einen Deut abspringen.

    Die sind in ihrer Matrix unrettbar fixiert!
    ——————————————-

    Das ist zwar nur ein kleiner Schritt rückwärts, aber ein großer Schritt für die Menschheit (in D)! 🙂

    Im Radio hatte man ja heute schon rotzfrech herumgetönt: ES IST DEFINITV KEIN TERRORANSCHLAG!
    hieß es laut und dreist!
    Mit einem frechen Unterton nach dem Motto: Was habt ihr Deppen denn gedacht!

  72. Hugonotte 8. Oktober 2019 at 22:49

    Ich bin mir sicher, dass wenn ein Airbus A380 von Moslems gekapert und gesteuert, absichtlich in den Büroturm der Deutschen Bank in Frankfurt hinein fliegen würde, dass ARD und ZDF berichten würden, ob es nicht ein Zufall oder einfach nur Unvermögen war. Für solche Fake-news müssen wir auch noch zwangsweise Geld bezahlen.
    ———————————————

    Die würden das Bild so verkleinern, dass man denken müsste ein Sportflieger fliegt in den Messeturm.
    So wie schon einmal ähnliches passierte.

  73. Jemand hat hier mal geschrieben: Die, von denen wir glauben, dass sie und regieren, regieren uns nicht und die uns regieren, kennen wir nicht. Vielleicht regieren uns aber die Nachrichtensprecher und wir haben sie täglich vor Augen. Wenn ein Kleber mehr bekommt als eine Bundeskanzlerin, werden wir vielleicht von ihm und seinen eingeschworenen Gesellen regiert. Immerhin wollte er Herrn Kurz Ratschläge zum Regieren geben – so von Staatsmann zu Staatsmann?

  74. Hugonotte 8. Oktober 2019 at 22:49
    Ich bin mir sicher, dass wenn ein Airbus A380 von Moslems gekapert und gesteuert, absichtlich in den Büroturm der Deutschen Bank in Frankfurt hinein fliegen würde, dass ARD und ZDF berichten würden, ob es nicht ein Zufall oder einfach nur Unvermögen war. Für solche Fake-news müssen wir auch noch zwangsweise Geld bezahlen.
    ———————————————
    Die würden dieses Bild nehmen:

    https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/maintower-kriminalreport/sendungen/der-amokflug-von-frankfurt,video-78670.html

  75. Exm3m 8. Oktober 2019 at 23:01
    Als LKW-Fahrer hat der Syrer versagt (zum Allah noch mal). Man sollte ihm nun die Chance geben, sich als ICE-Lokführer ausbilden zu lassen, wie manche Oberbekloppten in Schland schon vorgeschlagen haben. Dann klappt´s auch mit den Toten.

    Ach was.
    Jumbo-Pilot bei der Lufthansa ist wohl das Mindeste. Und keine Zeit im Flugsimulator verplempern, sondern gleich reell fliegen lassen.

  76. „Wir werden sie nicht zwingen, uns die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer dreister zu lügen“

    Ulrike Meinhof

  77. Syrer, Mohamed, 27 + /- x Jahre, seit 2015 unberechtigt in Deutschland, schon mehrfach polizeibekannt und vermutlich vorbestraft wegen Drogen und Körperverletzung, Asylantrag abgelehnt, überfällt LKW-Fahrer, raubt LKW und verursacht auf dem Weg in die Fußgängerzone einen Unfall, weil er den LKW nicht gut lenken kann.
    Mit blutender Nase jammert er etwas von Allah, weil er gescheitert ist.

    Klarer Fall von Unfall.
    Ein Unfall, der den Terroranschlag verhindert hat.
    Limburg hat nur Glück gehabt.
    Die Lügen der Presse und von ARD und ZDF stinken wie der Limburger Käse.

  78. .
    Also, mal
    allgemein
    gesprochen
    und passend für
    hier: Das Schicksal
    notorischer Lügner
    ist nun einmal so, daß
    irgendwann der Zeitpunkt
    kommt, von dem ab man diese
    dann regelrecht zu hassen
    beginnt. Bin selber ja
    längst schon über
    diese Schwelle
    hinaus …
    .

  79. @Wutrentner… Wie soll ich mich ausdrücken? Ich formuliere es mal frei nach Ex-IM de Misere:
    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“…..

  80. Zehn Gründe, die für einen Terroranschlag sprechen:
    1) Syrer, ca. 27 Jahre
    2) Mohammed
    3) seit 2015 unberechtigt in Deutschland
    4) Asylantrag nunmehr endlich abgelehnt
    5) mehrfach polizeibekannt wegen Drogen und Körperverletzung
    6) LKW gekapert
    7) crasht in mehrere PKW/SUV und jammert von Allah
    8) Polizei ermittelt immer noch in alle Richtungen
    9) ARD und ZDF berichten nicht/kaum
    10) Das „F“ in Islam steht für Frieden.

  81. pragmatikerin 8. Oktober 2019 at 23:25

    Die Nachrichtensprecher sind nur Sprechpuppen. Regieren wird der, der es schafft, den Teleprompter zu hacken.

  82. ridgleylisp 9. Oktober 2019 at 00:08

    Man höre und staune: BILD fragt Tacheles:

    „IMMER WIEDER IST VON „GESTÖRTEN EINZELTÄTERN“ DIE REDE
    Warum fürchtet die Politik
    das Wort Terror?“
    ———————————

    Eben in den ZDF Spätnachrichten hieß es sogar:

    „……………………. Er RAMMTE mit einem Auto andere Autos! Dabei wurden 8 Menschen verletzt!“

    So wie auf der Dorfkirmes im Autoscooter!!
    Welche Frechheit!

  83. Ein bischen schlau schlau spielen…

    „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,
    dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen,
    der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang.“

    Carl Jacob Burckhardt (* 10. September 1891 in Basel; † 3. März 1974 in Vinzel, Kanton Waadt, Schweiz)
    war ein Schweizer Diplomat, Essayist und Historiker

  84. Aber SEEHOFER bekommt in Luxembourg was er verdient für sein irres Quotenprojekt!
    Er kann sich jetzt die Flüchtlinge selbst aufsammeln, wenn er sie haben will, in seinen Garten pflanzen!

  85. Ich pinkle auf alle öffentlich rechtlichen Propaganda Sender und zahle seit 15 Jahren keine GEZ Gebühren mehr. Trotz Ordnungsgeld und 6 monatige Ordnungshaft bin ich ungebrochen.

  86. Ein WEISSER Lkw? Da haben wir es: ein Fall von Gewalt durch Weiße, bei dem der arme Mohamed verletzt wurde.
    Na liebe Journalunken der Schwe*nemedien, liebe Politoffiziere im Polizeidienst, noch nicht auf diese Idee der Darstellung gekommen? Traut euch … Deutschland ist bunt.

  87. Muna38 8. Oktober 2019 at 20:37

    LKW Vorfall sagt doch schon alles, der bekommt 2 Jahre auf Bewährung – ist ja nix passiert.
    —————————————————————————————————————————–
    Das mit dem LKW war ein schwerer Raubüberfall !!!
    Für Deutsche gibt es für sowas mindestens 5 Jahre !
    Plus Terroranschlag biste bei mindestens 10 jahren !

    Für Goldstücke eina lapalie …..Bewährung , oder Paar Jahre Psyscho- Abteilung .

  88. T-Online verniedlicht Terrorakt zum “ Limburg-Vorfall“…

    Synonyme zu Vorfall laut Duden

    Affäre, Angelegenheit, Anlass, Ding, Episode, Ereignis, Erlebnis, Erscheinung, Fall, Sache, Sachverhalt, Sensation, Szene, Veranstaltung, Vorgang, Vorkommnis, Zwischenfall; (gehoben) Begebenheit, Geschehen, Geschehnis, Schauspiel; (bildungssprachlich) Phänomen; (umgangssprachlich) Chose, Geschichte, Kiste; (gehoben veraltet) Begegnis; (bildungssprachlich veraltet) Aventüre, Evenement

    Seltsam daß Verbrechen von Migranten – besonders die von Flüchtlingen – von den Medien nie als das bezeichnet werden was sie tatsächlich sind, sondern IMMER sprachlich verniedlicht werden.

  89. @Hesse 8. Oktober 2019 at 22:53
    Was mich interessiert;
    wer kommt für den ganzen finanziellen Schaden auf, der entstanden ist bzw noch entstehen wird?
    Hat dazu jemand eine verlässliche und belastbare Info!?
    +++

    Ich schätze mal, dass den Geschädigten der Rechtsweg offen steht, falls die eigene Versicherung keine Schadensausfalldeckung beinhaltet…

  90. @LEUKOZYT 8. Oktober 2019 at 22:48

    Sie haben sich hoffentlich das Kennzeichen notieren können 🙂

  91. Der Titel ist falsch. ARD und ZDF haben nicht versagt. Sie haben Ihren Job, die Bevölkerung zu täuschen, vorbildlich erfüllt.
    Es ist ja nicht so, dass sie je die Absicht hatten die Menschen neutral zu informieren.

  92. Manoman … wann gibt es endlich Demonstrationen gegen diesen Staatsfunk ? Nur dadurch werden die Menschen sensibilisiert und wachen möglicherweise erst dadurch auf ! Wir müssen die ÖR dazu zwingen , über Ihre staatlichen Verflechtungen in eigener Sache zu berichten !!!

  93. Sehr interessante Feststellung: „Deutschland verdummt“ Kinderpsychiater Michael Winterhoff findet klare Worte, wenn es um die Zukunft der Bundesrepublik geht. Die Kinder von heute werden nicht arbeitsfähig sein, wenn wir nicht sofort gegensteuern. Der Titel meines Buches bezieht sich auf die psychischen Leistungen der Schüler. Deren Entwicklung spielt in Kita oder Schule heutzutage keine Rolle mehr. Soft Skills, Arbeitshaltung, die Fähigkeit, zwischen Arbeit und Privatem unterscheiden zu können: Das können immer weniger Schulabgänger heutzutage.

    Sie haben keinen Sinn mehr für Pünktlichkeit. Strukturen und Arbeitsabläufe zu erkennen, fällt ihnen schwer. Vielen fehlen Grundkenntnisse in Deutsch und Mathe. An oberster Stelle steht heute das Handy – weit über dem Kunden. Immer mehr Schüler brechen ihre Ausbildungen ab, über ein Drittel der Studenten mit Studienabschluss überstehen die Probezeit im Betrieb nicht; es fehlen ihnen soziale Fähigkeiten oder sie haben eine starke Selbstüberschätzung (Konrad-Adenauer Studie).
    https://www.focus.de/familie/eltern/familie-heute/deutschland-verdummt-narzissten-und-egozentriker-sprengen-gesellschaft-warum-wir-jetzt-gegensteuern-muessen_id_10779932.html

  94. Gar nicht so BLöDer Artikel, lesenswert:

    Immer wieder ist von „gestörten Einzeltätern“ die Rede
    Warum fürchtet die Politik das Wort Terror?
    .
    Zusammengeschobene Autos, verletzte Menschen, ein zerbeulter LKW:
    Die Szenerie in Limburg ruft direkt an Erinnerungen an ISIS-Anschläge hervor. In ihrem Propagandamagazin „Dabiq“ und in Ansprachen ihres früheren Sprechers al-Adnani hatte die Terrororganisation ihre Anhänger zu Anschlägen mit Fahrzeugen aufgerufen.
    (…)
    Auch der in Limburg festgenommene Syrer soll mehrfach versucht haben, einen Lkw zu kapern, bis es ihm am Montag schließlich gelang und er mehrere Menschen verletzen konnte.
    .
    Die Untersuchungen sind zwar noch nicht abgeschlossen, aber die Ermittler gehen ebenfalls von einem Terroranschlag aus.
    (…)
    ?Am vergangenen Freitag stieg Mohamad M. über die Sicherheitsabsperrung vor der Synagoge in Berlin-Mitte, schrie „Allahu Akbar“ und „Fuck Israel.“
    Ausgerüstet war der Syrer mit einem Kampfmesser (Firma Glock, 20?cm Klinge),
    .
    Irre: Am nächsten Tag wurde Mohamed M. wieder freigelassen Begründung: Kein „dringender Tatverdacht“, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft Berlin, Martin Steltner, zu BILD.
    „In Betracht kommt allenfalls ein Anfangsverdacht wegen Hausfriedensbruch“, das Messer eine „Ordnungswidrigkeit“.
    (…)

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/angriffe-in-limburg-und-berlin-warum-fuerchtet-die-politik-das-wort-terror-65222644.bild.html

  95. Nächste Woche ist Plenarwoche im Bundestag. Ich hoffe, die AfD beantragt eine aktuelle Stunde zu diesem schrecklichen Moslemanschlag. Bis dahin können sich die AfD-Abgeordneten mit Fakten wappnen, um dann unerbittlich das Versagen der versammelten Linksparteien von CDU bis zu den Mauerschützen der Linkspartei aufzuzeigen. Ich hoffe, die Opfer bekommen ein Gesicht. Vielleicht bietet sich auch eine Gedenkminute an, wie es die AfD schon einmal gemacht hat. Und laßt die Bundeswarze Roth doch keifen – wir Patrioten stehen wie deutsche Eichen!

  96. Jetzt will sogar Assad die Kurden zurück. Gerade noch Sabotage für Mossad im Iran und plötzlich bei Erdogan. Der hat natürlich nicht verraten, was er wirklich mit ihnen vor hat. Sabotage in Israel wäre ihm zuzutrauen. Gibt es auch Kurden auf der anderen Seite?
    Ob die sich wirklich mit Baschar verbuenden, wie zu hören war. Die Grenzregion wird von den Miris und Maris bewohnt, die in Bremen Drogenhandel und Zuhälterei betreiben. Der Clanchef wurde gerade verhaftet.

  97. Eisenwolf 9. Oktober 2019 at 02:26
    Der Titel ist falsch. ARD und ZDF haben nicht versagt. Sie haben Ihren Job, die Bevölkerung zu täuschen, vorbildlich erfüllt.
    Es ist ja nicht so, dass sie je die Absicht hatten die Menschen neutral zu informieren.
    —————————–

    Genau! Nix versagt – alles 100% absichtlich!

  98. Kein Terror-Hintergrund bei dem syrischen Fahrer
    13.58 Uhr: Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat den Vorfall mit einem Lkw in Limburg am gestrigen Abend verurteilt. „Auch wenn der Tathergang an die schrecklichen Anschläge von Nizza oder Berlin erinnert, ist das Motiv des festgenommenen Mannes nach wie vor unklar. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln mit Hochdruck. Der tatverdächtige Syrer hat nach den derzeitigen Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden keine Verbindungen in die gewaltbereite islamistische Szene. Die Schutzmaßnahmen für die Bevölkerung befinden sich in Hessen auf einem hohen Niveau. Mein Dank gilt den Einsatzkräften und couragierten Bürgern, die vor Ort die Verletzten versorgt und erste Hilfe geleistet haben. Ich wünsche den Verletzten eine rasche Genesung.“
    https://amp.focus.de/politik/deutschland/polizeieinsatz-in-limburg-lkw-faehrt-auf-mehrere-autos-auf-9-menschen-verletzt-fahrer-festgenommen_id_11216407.html
    Seit 1. Oktober habe er keinen gültigen Aufenthaltstitel mehr gehabt.
    ………….
    Nun bekommt er einen gültigen Aufenthalt im Gefängnis oder Psychiatrie, Damit hat er sein Ziel erreicht.

  99. Das ZDF sprach selbst in seinen 19 Uhr-heute Nachrichten am Dienstag immer noch verharmlosend von einem „Vorfall“, obwohl die Behörden den Anschlag in Limburg längst als Terror eingestuft hatten.

    Mich ekeln immer die Gesichter dieser Zombie-Journalisten, die längst ihre Seele verkauft haben und nur noch mit großen Mengen unseren Geldes an ihrem Platz gehalten werden. Wahrscheinlich reden sie sich täglich ein, ja für „das Gute“ zu lügen.

  100. OT

    „TÜRKISCHE VERLOBUNGSFEIER ESKALIERTE
    14 Verletzte bei Massenschlägerei in Berlin

    Alarm in Berlin-Tempelhof: Polizei und Feuerwehr wurden in der Nacht zu Mittwoch zu einer türkischen Verlobungsfeier gerufen, die in einer Massenschlägerei geendet hatte. Die traurige Bilanz: 14 Menschen wurden verletzt, mussten in Kliniken behandelt werden.

    Wie viele Menschen insgesamt an der Eskalation beteiligt waren, wird derzeit ermittelt, sagte ein Polizeisprecher. Auch der Grund für den Gewaltausbruch sei noch unklar.

    Die Feuerwehr war mit rund 35 Einsatzkräften vor Ort, die Polizei machte hingegen keine detaillierten Angaben. Ein Sprecher sagte nur: „Wir hatten jede Menge Kollegen vor Ort.““

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berlin-massenschlaegerei-bei-tuerkischer-feier-14-verletzte-65225382.bild.html, Bild, 09.10.2019 – 07:17 UHR

    Zuviel Allolol?

  101. Die heutige Generation „Journalisten“ beim Staatsfunk ARD/ZDF – kein Vergleich mehr zu der vorherigen. Agitprop im Auftrag der Regierung und Täuschung der Zuschauer. Sozialistisches Betreuungsfernsehen. Empfinde nur noch Verachtung und schaue nicht einen von deren Sendern. ARD/ZDF – Abschalten! Komplett für immer.

  102. Heute morgen wieder auf Sat1, RTL und den ÖR:
    • Wahrscheinlich doch verwirrter Einzeltäter
    • Motiv weiterhin unklar

    Darf ich den Behören kurz aushelfen?
    • Er ist Moslem = Islam = Sure 2, 191: „Und tötet sie, wo immer ihr sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben.

    Bitte, gern geschehen.
    Für weitere Hilfe wenden Sie sich an mich behoerden.und.medien@sind-mehrkilltreu.fu

  103. Mantis 9. Oktober 2019 at 05:33
    Kein Terror-Hintergrund bei dem syrischen Fahrer
    13.58 Uhr: Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat den Vorfall mit einem Lkw in Limburg am gestrigen Abend verurteilt. „Auch wenn der Tathergang an die schrecklichen Anschläge von Nizza oder Berlin erinnert, ist das Motiv des festgenommenen Mannes nach wie vor unklar. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln mit Hochdruck. Der tatverdächtige Syrer hat nach den derzeitigen Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden keine Verbindungen in die gewaltbereite islamistische Szene. Die Schutzmaßnahmen für die Bevölkerung befinden sich in Hessen auf einem hohen Niveau. Mein Dank gilt den Einsatzkräften und couragierten Bürgern, die vor Ort die Verletzten versorgt und erste Hilfe geleistet haben. Ich wünsche den Verletzten eine rasche Genesung.“
    https://amp.focus.de/politik/deutschland/polizeieinsatz-in-limburg-lkw-faehrt-auf-mehrere-autos-auf-9-menschen-verletzt-fahrer-festgenommen_id_11216407.html
    Seit 1. Oktober habe er keinen gültigen Aufenthaltstitel mehr gehabt.
    ………….
    Nun bekommt er einen gültigen Aufenthalt im Gefängnis oder Psychiatrie, Damit hat er sein Ziel erreicht.
    ————–
    „derzeitige Erkenntnisse“ bedeutet nur, daß der Täter nicht als Gefährder registriert ist – mehr nicht.

  104. Es wird Zeit die Koffer zu packen und dieses Sch…land zu verlassen(ein zweites mal in meinen Leben)

  105. ARD und ZDF haben nicht versagt, sondern genau das gemacht, wofür Merkel sie eingestellt hat: Lügen und vertuschen.

  106. Das ist kein Versagen

    denn ARD und ZDF sind Teil eines links-ideologischen, multikulturellen Kartells. Jeder der dort arbeitet wurde ideologisch ausgewählt und überprüft. Diese Leute sind für Desinformation, Gehirnwäsche und für antideutsche Propaganda zuständig. Wir bezahlen dieses Pack auch noch durch Zwangsgebühren. In vielen Filmen und Serien wird bei ARD und ZDF eine aufbereitete, künstliche Wirklichkeit gezeigt. Deutschland ist Teil eines multikulturellen Experiments und ARD und ZDF sind Teil des Umerziehungskartells. Das Ziel dieses Experiments ist die Auslöschung des deutschen Volkes. Die ständige Zuführung von Ausländern, die Ansiedlung von kulturell inkompatiblen Völkern auf deutschem Boden, sind nichts anderes als ein Krieg, der gegen die Deutschen geführt wird.

  107. Limburg ist doch ein regionales Ereignis. Ganz anders, als wenn beispielsweise Greta von ihren 30 Anhängern in den USA empfangen wird.

  108. @ PI bitte unbedingt aufgreifen

    Die Linken haben ein Problem. Türkin reisst Witze über schwule deutscher Männer

    »Warum sind schwule Alman Männer so krasser Abfall?«

    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1117581.migrantische-satire-abfall.html

    Der Oberhammer, die Welt macht aus der Migrantin eine „Monika F.“ 😉

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus201520540/Unertraegliche-Aeusserung-Anleitung-zum-Schwulenhass.html

    „Am 15. August 2018 schickt Monika F. (Name von der Redaktion geändert) einen Tweet ab. „Wieso sind schwule alman Männer so krasser Abfall“, steht seitdem auf ihrem Twitteraccount @zugezogenovic. Auf Türkisch bedeutet „Alman“ Deutscher. Sinngemäß steht da also „Wieso sind schwule deutsche Männer so krasser Abfall?“

    Wenn deutsche, schwule Männer also Abfall sein sollen, dann passiert Folgendes mit ihnen: Sie werden weggeworfen, anschließend gesammelt, am Schluss verbrannt. Der freie Journalist Boris Pofalla, der auch für WELT arbeitet, bringt den Tweet zur Anzeige.

    Die Hauptverhandlung fand am 10. September in Saal 307 des Amtsgerichts Tiergarten statt – und endete mit einem Freispruch.“

  109. Das immergleiche Schema: Amokläufern mit angeblichem und tatsächlichem „rechtsextremistischem Hintergrund“ – da gibt´s keine „Vermutungen“ oder gar „Unschuldsvermutungen“! – werden umfangreiche „Netze“ und „Verbindungen“ angedichtet, während linksextremistischer Terror und der Terror rechtsextremistischer und ISlamischer „Neu-“ und „Mitbürger“ aus den Shitholes des Nahen Osten kleingehalten wird – bis es nicht mehr geht. Zuletzt auch bei den erstochenen Polizisten in Paris!

    Dementsprechend ist auch rechte Kritik an „Flüchtlingspolitik“, die unverhohlen zum Instrument kulturfremder Zuwanderung umgemodelt wird, an Klima- und Europolitik in jeglicher Form eine zu kriminalisierende „Hasskampagne“, während linksextremistische und ISlamische Hasskampagnen auf der Straße – da gibt´s von Museln auch den Faschistengruß („Hitlergruß“) und unverhüllten Judenhass -, und „im Netz“ als („berechtigte“) „Kritik“ gilt. Rückwirkend wird sogar der Terror von RAF, Bewegung 2. Juni und Revolutionären Zellen als „Kritik“ am „System der BRD“ verklärt.

    Kein Wunder, dass nirgendwo demokratisch legitimierte NG0s und „Bürgerinitiativen“ in totalitärer Selbstermächtigung mit ihren Nötigungs- und Erpressungsstrategien die offizielle „Politik“ vor sich hertreiben, wie weiland Maos Rote Garden Staat, Partei und Gesellschaft Chinas während der „Großen proletarischen Kulturrevolution“, deren Anhänger grüne Politiker zu K-Gruppen-Zeiten großenteils waren (ich sage nur Kretschmann (KBW/GRÜNE!)
    In den „Nachrichten“ der „Qualitätsmedien“ nehmen der zum Teil berufs- und gewerbsmäßig betriebene und bestens organisierte „Protest“ sowie gesetzeswidrige Besetzungs-, Blockade- und Schleusertätigkeiten inzwischen mehr Raum ein, als politische oder wirtschaftliche Rahmenentscheidungen.

    Die immer-gleichen Textbausteine des politisch korrekten Neusprech beim ISlamterror hat der Berliner Thriller-Autor Veit Etzold wie folgt beschrieben: „Sie hatten kurz den Fernseher eingeschaltet. Auf dem Regal über dem Fernseher Fotos von der Familie, Bilder aus Kairo und von den Pyramiden. Wie aus einem Katalog. Der Bundespräsident sprach zur Nation und gab den üblichen Sermon von sich, mit dem Unterton, dass die geopolitische Lage nun einmal sei, wie sie sei, das Land schon länger im Fadenkreuz von Islamisten stehe und man als Bürger in Deutschland solche Anschläge nun einmal leider zu ertragen habe wie schlechtes Wetter. … nicht zulassen, dass unsere Gesellschaft gespalten wird … Ändern sie nicht ihren Lebensstil … Gehen Sie weiterhin raus … Treffen Sie Freunde … Gemeinsam sind wir stark … Können das nur europäisch lösen … Ich warne die Populisten, die die Anschläge für ihre Sache ausschlachten wollen … und so weiter.
    Er warnte die Populisten, das Ganze nicht auszuschlachten, die Bürger, die ja gar nichts dafürkonnten, warnte er, ruhig zu bleiben, die Presse warnte er, sachlich zu bleiben, was so viel wie regierungskonform hieß. Die Einzigen, die er nicht warnte, waren die Terroristen.“
    Veit Etzold, STAATSFEIND, München 2019

    Ich glaube, diese Mechanismen dürften den meisten Bürgern im Land inzwischen klar sein, auch wenn sie immer noch mit trügerischen Hoffnungen die dafür verantwortlichen Blockparteien wählen.
    Der rechtskonservative Verleger Götz Kubitschek hat beschrieben, wie es um „Qualitätsmedien“ und ihre „Verantwortung“ und um das von ihnen beherrschte „politische“ Regime und seine „Opposition“ bestellt ist – und wer die Gesellschaft spaltet: „Aus Sloterdijks Gedanken über die Lüge und den Zynismus in der Politik unserer Tage wird überraschend deutlich, was wir unter jenem Riß verstehen, von dem wir meinen, daß er noch breiter werden müsse: Es gibt keinen Belegzwang mehr auf Seiten der Macht, es reicht die Behauptung, und sei sie noch so absurd, und bereits zu dem selbstverständlichen Vorgang, diesen Machtzynismus als solchen zu benennen, gehört Mut. Es gibt kaum noch Vermittlung.
    Das aber ist nun seit jeher das Kennzeichen dafür, daß das Tischtuch zerrissen ist.“
    Götz Kubitschek, ZYNISCHE VERNUNFT in: SEZESSION Nr. 91 August 2019, 06268 Steigra

  110. Wetten dass dieser Allah-Kackbar-Syrer schneller aus der Psychiatrie raus ist als derjenige aus dem Knast, der in Ostdeutschland einen Böller an die Tür einer Moschee geschmissen hat?

  111. Focus: LKW-Attacke
    Spiegel: Lastervorfall in Hessen, Lastwagen-Attacke
    Bild: LKW-Crash
    Zeit: Lkw-Zwischenfall
    ARD, ZDF: Lkw-Vorfall

    MANFRED HAFERBURG:
    Die Krönung der Relativierungen lieferte der Innenminister Seehofer ab, der zwar in einem Interview noch nicht sagen konnte „wie diese Tat zu qualifizieren ist“. Aber eines wusste Herr Seehofer trotzdem schon ganz genau: „Die abstrakte Gefahr eines Anschlages ist weiterhin hoch, aber nicht nur durch islamistischen Terror, sondern auch durch Terror von rechts“. Der Reporter sagte dazu: „Diese beiden Arten von Terror hat er quasi in einem Atemzug genannt, also auf die gleiche Stufe gehoben, er sieht also letztendlich die Gefahr von Terroranschlägen von beiden Seiten gleich hoch“. (ab 3:30) Wer solchen Innenminister hat, braucht keine Feinde mehr.
    https://www.achgut.com/artikel/der_lkw_vorfall_von_limburg

    +++++++++++++++++++

    Lkw-Attacke in Limburg: Fahrer wohnte in Hotel
    SEK durchsucht Wohnung
    Asylantrag des Verdächtigen kurz zuvor abgelehnt
    Bekannt ist mittlerweile, dass ein +++Syrer am Steuer saß.
    Wohl doch kein Terror-Hintergrund – Täter trank vor Tat Alkohol
    Syrischer Lkw-Fahrer hat seit einem Jahr in Hotel gewohnt:
    +++Naturfreundehaus – Restaurant “Am Steinberg” (MIT FOTO)

    Der Mann habe seinen Namen mit +++Mohammed Omar angeben
    und sei +++sehr unauffällig*(Focus besserte inzw. nach) gewesen. Auf dem Klingelschild des Hotels steht allerdings der Name +++Omar A.

    ➡ Limburger Amokfahrer war für Aggressivität bekannt
    und soll +++Mädchen belästigt haben

    So sollen ihn Bekannte als aggressiv und als Trinker beschrieben haben. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Wegen seiner Aggressivität hätten ihm sowohl ein Dönerladen als auch ein Barbershop keinen Job angeboten, berichtet die Zeitung weiter.

    Gegenüber der „Frankfurter Neuen Presse“ beschreibt der Cousin des Amokfahrers diesen als „komisch im Kopf“. Seine beiden Kinder hätten Angst vor seinem Cousin, der immer wieder zu viel Alkohol trinke und Drogen nehme. Der Cousin sei in Syrien Lkw-Fahrer gewesen und habe in Deutschland für einen Nudel-Betrieb Lieferfahrten erledigt…

    Er habe den mutmaßlichen Amokfahrer noch am Tag der Lkw-Rammattacke gesehen. Er sei plötzlich vor seiner Tür gestanden und habe Geld für Zigaretten gewollt. Die Tat verurteilt der Cousin des Verdächtigen: „Das ist nicht mehr mein Cousin“, stellt er klar. WER´S GLAUBT!

    ➡ Konkret wurde der Mann nach dpa-Informationen auch Ende August im nordrhein-westfälischen Moers auffällig. Er soll am 31. August auf der Moerser Kirmes eine 16-Jährige belästigt haben, danach kam es zu einem Gerangel mit der Mutter des Mädchens. Der 32-Jährige bekam deshalb eine Anzeige wegen Körperverletzung.

    Bei den Ermittlungen zu dem nach wie vor rätselhaften Lkw-Vorfall im hessischen Limburg setzen die Behörden nun unter anderem auf Fotos oder Videos von Augenzeugen. Das sagte Oberstaatsanwalt Alexander Badle von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt. Die Polizei konnte am frühen Mittwochmorgen keine neuen Erkenntnisse mitteilen und verwies darauf, weitere Informationen solle es im Laufe des Tages geben.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/polizeieinsatz-in-limburg-lkw-faehrt-auf-mehrere-autos-auf-9-menschen-verletzt-fahrer-festgenommen_id_11216407.html

    Die Wohnung des Cousins von Mohammed Omar A./Omar Al I.
    wurde ebenfalls durchsucht.

    GIBT ES EIGENTL. NIRGENDWO EIN FOTO
    DES KORANTREUEN MONSTERS???

    *sehr unauffällig(focus.de)
    Nach SPIEGEL-Informationen ist +++Omar Al I. den Behörden bereits wegen gefährlicher Körperverletzung, Drogenbesitzes und Ladendiebstahls aufgefallen – nicht aber als Extremist.
    Die Polizei ermittelte 2018 nach einer +++Schlägerei mit +++Familienangehörigen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 32-Jährigen, zudem sollen bei einer Polizeikontrolle einmal 2,9 Gramm Haschisch bei ihm gefunden worden sein. Staatsschutzrechtlich ist er bislang nicht aufgefallen.
    +https://www.spiegel.de/panorama/justiz/limburg-das-ist-ueber-die-mutmassliche-lastwagen-attacke-in-limburg-bekannt-a-1290510.html

    +++Gekaperter Lkw in Limburg
    „Der wollte noch weiter“
    Acht Autofahrer wurden verletzt, weil ein Mann einen +++gekaperten Lkw in ihre Wagengruppe steuerte. Ein Betroffener schildert, wie er die Tat erlebte.

    Dass es +++kein normaler Verkehrsunfall war, wurde Helmut Diefenbach innerhalb weniger Sekunden klar. Der Unternehmer kam gerade von einer Baustelle und einem Zahnarzttermin, als er in seinem Ford Focus an einer roten Ampel halten musste, auf der linken Spur, direkt auf Höhe des Amtsgerichts Limburg. Feierabendverkehr, einiges los. Vor ihm viele Autos, hinter ihm viele Autos, plötzlich ein lautes Krachen. „Ich dachte noch, das ist weit genug hinten, zu mir kommt’s nicht mehr“, sagt Diefenbach. Doch da täuschte er sich.

    Zwei bis drei Sekunden nach dem ersten Krachen habe es ihn erwischt, sein Wagen sei auf den des Vordermanns geschoben worden. Zuvor habe er im Rückspiegel noch gesehen, „wie in der Mitte die Autos geschoben wurden, wie sie links und rechts regelrecht weggespritzt sind“.

    …Ein anderes Auto habe seines beiseitegedrückt, erinnert sich Diefenbach. Er sei zunächst sitzen geblieben. „Erstmal abwarten, ob da noch etwas kommt, weil das so ein Geschiebe war.“ Aus seiner Schockstarre löste er sich erst, als sein Wagen zu qualmen begann… Unverletzt.

    …Der tatverdächtige Omar Al I. wurde von einer Gruppe zufällig anwesender Bundespolizisten noch am Tatort festgenommen. Der 32-jähriger Syrer soll sich dabei gewehrt haben…

    „Auch wenn der Tathergang an die schrecklichen Anschläge von Nizza oder Berlin erinnert, ist das Motiv des festgenommenen Mannes nach wie vor unklar“, sagte Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU)…
    („Mit Material der dpa“)
    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/limburg-so-erlebte-ein-zeuge-den-vorfall-mit-dem-lkw-a-1290484.html

  112. Focus: LKW-Attacke
    Spiegel: Lastervorfall in Hessen, Lastwagen-Attacke
    Bild: LKW-Crash
    Zeit: Lkw-Zwischenfall
    ARD, ZDF: Lkw-Vorfall

    MANFRED HAFERBURG:
    Die Krönung der Relativierungen lieferte der Innenminister Seehofer ab, der zwar in einem Interview noch nicht sagen konnte „wie diese Tat zu qualifizieren ist“. Aber eines wusste Herr Seehofer trotzdem schon ganz genau: „Die abstrakte Gefahr eines Anschlages ist weiterhin hoch, aber nicht nur durch islamistischen Terror, sondern auch durch Terror von rechts“. Der Reporter sagte dazu: „Diese beiden Arten von Terror hat er quasi in einem Atemzug genannt, also auf die gleiche Stufe gehoben, er sieht also letztendlich die Gefahr von Terroranschlägen von beiden Seiten gleich hoch“. (ab 3:30) Wer solchen Innenminister hat, braucht keine Feinde mehr.
    https://www.achgut.com/artikel/der_lkw_vorfall_von_limburg

    +++++++++++++++++++

    Lkw-Attacke in Limburg: Fahrer wohnte in Hotel
    SEK durchsucht Wohnung
    Asylantrag des Verdächtigen kurz zuvor abgelehnt
    Bekannt ist mittlerweile, dass ein +++Syrer am Steuer saß.
    Wohl doch kein Terror-Hintergrund – Täter trank vor Tat Alkohol
    Syrischer Lkw-Fahrer hat seit einem Jahr in Hotel gewohnt:
    +++Naturfreundehaus – Restaurant “Am Steinberg” (MIT FOTO)

    Der Mann habe seinen Namen mit +++Mohammed Omar angeben
    und sei +++sehr unauffällig*(Focus besserte inzw. nach) gewesen. Auf dem Klingelschild des Hotels steht allerdings der Name +++Omar A.

    ➡ Limburger Amokfahrer war für Aggressivität bekannt
    und soll +++Mädchen belästigt haben

    So sollen ihn Bekannte als aggressiv und als Trinker beschrieben haben. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Wegen seiner Aggressivität hätten ihm sowohl ein Dönerladen als auch ein Barbershop keinen Job angeboten, berichtet die Zeitung weiter.

    Gegenüber der „Frankfurter Neuen Presse“ beschreibt der Cousin des Amokfahrers diesen als „komisch im Kopf“. Seine beiden Kinder hätten Angst vor seinem Cousin, der immer wieder zu viel Alkohol trinke und Drogen nehme. Der Cousin sei in Syrien Lkw-Fahrer gewesen und habe in Deutschland für einen Nudel-Betrieb Lieferfahrten erledigt…

    Er habe den mutmaßlichen Amokfahrer noch am Tag der Lkw-Rammattacke gesehen. Er sei plötzlich vor seiner Tür gestanden und habe Geld für Zigaretten gewollt. Die Tat verurteilt der Cousin des Verdächtigen: „Das ist nicht mehr mein Cousin“, stellt er klar. WER´S GLAUBT!

    ➡ Konkret wurde der Mann nach dpa-Informationen auch Ende August im nordrhein-westfälischen Moers auffällig. Er soll am 31. August auf der Moerser Kirmes eine 16-Jährige belästigt haben, danach kam es zu einem Gerangel mit der Mutter des Mädchens. Der 32-Jährige bekam deshalb eine Anzeige wegen Körperverletzung.

    Bei den Ermittlungen zu dem nach wie vor rätselhaften Lkw-Vorfall im hessischen Limburg setzen die Behörden nun unter anderem auf Fotos oder Videos von Augenzeugen. Das sagte Oberstaatsanwalt Alexander Badle von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt. Die Polizei konnte am frühen Mittwochmorgen keine neuen Erkenntnisse mitteilen und verwies darauf, weitere Informationen solle es im Laufe des Tages geben.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/polizeieinsatz-in-limburg-lkw-faehrt-auf-mehrere-autos-auf-9-menschen-verletzt-fahrer-festgenommen_id_11216407.html

    Die Wohnung des Cousins von Mohammed Omar A./Omar Al I.
    wurde ebenfalls durchsucht.

    GIBT ES EIGENTL. NIRGENDWO EIN FOTO
    DES KORANTREUEN MONSTERS???

    *sehr unauffällig(focus.de)
    Nach SPIEGEL-Informationen ist +++Omar Al I. den Behörden bereits wegen gefährlicher Körperverletzung, Drogenbesitzes und Ladendiebstahls aufgefallen – nicht aber als Extremist.
    Die Polizei ermittelte 2018 nach einer +++Schlägerei mit +++Familienangehörigen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 32-Jährigen, zudem sollen bei einer Polizeikontrolle einmal 2,9 Gramm Haschisch bei ihm gefunden worden sein. Staatsschutzrechtlich ist er bislang nicht aufgefallen.
    +https://www.spiegel.de/panorama/justiz/limburg-das-ist-ueber-die-mutmassliche-lastwagen-attacke-in-limburg-bekannt-a-1290510.html

    +++Gekaperter Lkw in Limburg
    „Der wollte noch weiter“
    Acht Autofahrer wurden verletzt, weil ein Mann einen +++gekaperten Lkw in ihre Wagengruppe steuerte. Ein Betroffener schildert, wie er die Tat erlebte.

    Dass es +++kein normaler Verkehrsunfall war, wurde Helmut Diefenbach innerhalb weniger Sekunden klar. Der Unternehmer kam gerade von einer Baustelle und einem Zahnarzttermin, als er in seinem Ford Focus an einer roten Ampel halten musste, auf der linken Spur, direkt auf Höhe des Amtsgerichts Limburg. Feierabendverkehr, einiges los. Vor ihm viele Autos, hinter ihm viele Autos, plötzlich ein lautes Krachen. „Ich dachte noch, das ist weit genug hinten, zu mir kommt’s nicht mehr“, sagt Diefenbach. Doch da täuschte er sich.

    Zwei bis drei Sekunden nach dem ersten Krachen habe es ihn erwischt, sein Wagen sei auf den des Vordermanns geschoben worden. Zuvor habe er im Rückspiegel noch gesehen, „wie in der Mitte die Autos geschoben wurden, wie sie links und rechts regelrecht weggespritzt sind“.

    …Ein anderes Auto habe seines beiseitegedrückt, erinnert sich Diefenbach. Er sei zunächst sitzen geblieben. „Erstmal abwarten, ob da noch etwas kommt, weil das so ein Geschiebe war.“ Aus seiner Schockstarre löste er sich erst, als sein Wagen zu qualmen begann… Unverletzt.

    …Der tatverdächtige Omar Al I. wurde von einer Gruppe zufällig anwesender Bundespolizisten noch am Tatort festgenommen. Der 32-jähriger Syrer soll sich dabei gewehrt haben…

    „Auch wenn der Tathergang an die schrecklichen Anschläge von Nizza oder Berlin erinnert, ist das Motiv des festgenommenen Mannes nach wie vor unklar“, sagte Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU)…
    („Mit Material der dpa“)
    +https://www.spiegel.de/panorama/justiz/limburg-so-erlebte-ein-zeuge-den-vorfall-mit-dem-lkw-a-1290484.html

  113. ANGEBL. PSYCHISCH KRANK & BETRUNKEN

    🙁 Psychische Störung bei Limburger LKW-Fahrer?
    Zweifel an islamistischem Anschlag mehren sich

    Die Bilder erinnern an den islamistischen Terroranschlag in Berlin. Ein Truck mit beschädigtem Führerhaus, mehrere demolierte Pkw, Trümmerteile auf der Fahrbahn – was sich am Montagabend in Limburg abgespielt hat, könnte eine Wiederholung des Anschlags von Anis Amri gewesen sein, wenn auch mit weniger fatalen Folgen.

    Bei der Fahrt des von dem Syrer Omar Al-I. gekaperten Lkw wurden neun Menschen verletzt, darunter der Täter. Keiner befinde sich in einem kritischen Zustand, sagte am Dienstag Staatsanwalt Christian Hartwig, Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt…

    „Terror ist ein mögliches Motiv“, sagte Hartwig dem Tagesspiegel. Ermittelt werde aber „in alle Richtungen“. In Sicherheitskreisen mehrten sich am Dienstag die Stimmen, die einen islamistischen Anschlag bezweifeln. Omar Al-I. sei vermutlich psychisch gestört, hieß es. Zeugen hätten berichtet, der Syrer habe einen verwirrten Eindruck gemacht und „Allah“(ALLAHU AKBAR?) gemurmelt. Die Bundesanwaltschaft hielt sich zurück und beließ die Ermittlungen in Hessen. Ein „Staatsschutzcharakter“ der Tat sei fraglich, sagte ein Sprecher in Karlsruhe. Aber weder er noch die Behörden in Hessen wollten sich festlegen, ob die Lkw-Attacke von Omar Al-I. „nur“ Amok war oder doch ein Anschlag…
    https://www.tagesspiegel.de/politik/psychische-stoerung-bei-limburger-lkw-fahrer-zweifel-an-islamistischem-anschlag-mehren-sich/25097346.html

  114. Zug von Berlin nach Moskau
    gestoppt – wg Radioaktivität.
    saß da ’ne Füsiggerin drin?

  115. Terroranschlag in Limburg? Versicherer betroffen
    VWheute Sprint | 8. Oktober 2019
    https://versicherungswirtschaft-heute.de/unternehmen-und-management/2019-10-08/terroranschlag-in-limburg-versicherer-betroffen/

    ➡ Massenkarambolage von Limburg:
    Haftbefehl gegen Syrer (32)
    Nach der ++Massenkarambolage von Limburg an der Lahn – ausgelöst von einem gestohlenen LKW – ist gegen den ++mutmaßlich ++verantworlichen Syrer Haftbefehl erlassen worden.

    Die Wohnung des Verdächtigen im südhessischen Langen – rund 80 Kilometer von Limburg entfernt . wurde durchsucht.

    Das Logistikunternehmen Pfenning aus Baden-Württemberg, dem der Lkw gehört, teilte auf seiner Homepage mit, der Laster sei auf einer Auslieferungstour gewesen. „Unserem Fahrer geht es den Umständen entsprechend.“ Der Bürgermeister von Limburg, Marius Hahn, sagte dpa: „Ich bin geschockt und in meinen Gedanken bei den Verletzten und deren Familien.“ Hundertprozentige Sicherheit gebe es nie. Und: „Gegen Einzeltäter ist niemand gefeit.“
    https://de.nachrichten.yahoo.com/massenkarambolage-von-limburg-haftbefehl-gegen-202228215.html

  116. AUTO-DSCHIHAD JETZT MASSENKARAMBOLAGE. TOLL!

    LKW-FAHRER OMAR AL-I. PSYCHISCHKRANK & ODER SÄUFER.

  117. Muna38 8. Oktober 2019 at 20:37
    LKW Vorfall sagt doch schon alles, der bekommt 2 Jahre auf Bewährung – ist ja nix passiert.
    Er muss noch üben.

    Letzte Meldung: Der Fahrer des LKW-Vorfalls, hatte einen Bandscheiben-Vorfall…….

  118. Klar, nur ein Vorfall.
    Ist ja auch nix weiter passiert. Hat nur ein paar deutsch Nazienkel erwischt. Die ham eh nix besseres verdient, bei der Vergangenheit…

  119. ZDF und ARD versagen nicht. Die hintertreiben das bewußt
    und wollen uns weismachen, wie „friedlich“ die gefährlichste
    Gewaltideologie der Erde, der ISLAM, doch ist.

  120. Im von Skandalen des katholischen Bischoffs geschüttelten Limburg kam es zu einer Umverteilung eines klimaschädlichen Transporters, mit dem es dann zu einem Verkehrsunfall, wie er sich täglich auf unseren Straßen ereignet, kam. Bitte gehen Sie weiter. Hier gibt es nichts zu sehen.

    Wir fordern ein generelles LKW-Verbot und ein KfZ-Verbot in Innenstädten*. Dort leben schließlich die tolerantesten und grünlinkesten Bestmenschen, die stets das Gute wollen. Auf dem spießigen Land, wo noch vereinzelt Intoleranz aufflammt, darf vorerst noch weiter mit klimaschädlichen Boliden gebraust werden.

    —-
    * Vom Fahrverbot in Innenstädten sind selbstverständlich ausgeschlossen Menschen mit Hintergrund. Zwingen religiöse Gründe zum repräsentativen Gebrauch feuriger und lebensbejahender Kraftfahrzeuge, gilt besonderer staatlicher Schutz und integratives Bemühen. Hetze und Hass gegen diese fortschrittlichen und bunten Maßnahmen werden mit Freiheitsentzug nicht unter 5 Jahren bestraft.

  121. Sturmius 9. Oktober 2019 at 08:29

    Wetten dass dieser Allah-Kackbar-Syrer schneller aus der Psychiatrie raus ist als derjenige aus dem Knast, der in Ostdeutschland einen Böller an die Tür einer Moschee geschmissen hat?

    Was auch interessant sein dürfte: Wer von den beiden bekommt mehr Liebesbriefe in seine jeweilige Zelle geliefert?

  122. Und wie das mittlerweile IMMER ist, unter Haldenwang aber verschärft (dazu wurde er schließlich installiert): Kaum zieht ein Mohammedaner zum Metzeln in den Jihad, kommt keine 24 Stunden später eine Razzien- und Festnahme-Tatarenmeldung, daß Rächtsäxträmisten mindestens halb, wenn nicht sogar ganz Deutschland wegsprengen wollen.

    https://www.n-tv.de/politik/Polizei-geht-mit-Razzien-gegen-Neonazis-vor-article21319685.html

    Moscheen, Parteizentralen und Medien haben im Juli Drohschreiben per Email erhalten – offenbar von Rechtsextremisten. Am Morgen haben Polizisten Objekte in vier Bundesländern durchsucht.

    *Kreisch!* Sankt Moslem, Sankt Politiker, Sankt Journo. Die heilige Dreineigkeit der Unantstbaren. Wer es glaubt…

    *https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_86590288/razzien-in-vier-bundeslaendern-rechtsextreme-drohschreiben-sechs-festnahmen.html

  123. Das Claas-Relotius-Framing-Institut wird sich in Zukunft alle von Köterrassenkartoffeln verursachten Verkehrsunfälle genau anschauen. Vielleicht kann man den einen oder anderen ja zum Terroranschlag umdefinieren.

    Die wandelnde Teigmasse und Frau in Führungsposition aus dem Kanzlerinnenamt wird sich die journalistische Untätigkeit nicht mehr allzulange anschauen wollen.

  124. Bei derartigen „Vorfällen“ hört man immer dasselbe: „Wir ermitteln in alle Richtungen…das Motiv ist noch völlig unklar!“

    Da fällt mir immer Dirty Harry ein, der in seiner unnachahmlichen Art sagte: „Wenn ein Kerl mit hassverzerrtem Gesicht nachts eine Frau verfolgt, Messer in der einen und Schwanz in der anderen Hand, dann glaube ich kaum, dass er für das Rote Kreuz sammeln will!“

  125. Zu der bewußt gewählten Verharmlosung „LKW-Vorfall“: Das erinnert 1:1 an die somalische Kopfwindel Ilhan Omar, die sich als Mohammedaner mit Islam, Islam, Islam auf dem Ticket der knallinken Demokraten und dem islamisierten Minneapolis – inzwischen „Little Mogadischu“genannt – ins amerikanische Repräsentantenhaus gewurmt hat. Und die den islamischen Massenmord 9/11 in einer Rede vor dem amerikanischen Moslembruderschaftsladen CAIR (entspricht in etwa Mazyeks ZMD) abtat mit

    „Einige Männer haben was gemacht.“

    (Kontext: „CAIR was founded after 9/11 because they recognized that some people did something and that all of us were starting to lose access to our civil liberties.“)

    https://edition.cnn.com/2019/09/11/politics/september-11-mourner-representative-ilhan-omar/index.html

  126. Man sieht wieder, dass man differenzieren muss. In Limburg hat ein moderater Terrorist, der mit Terrorististen nicht gleichgesetzt werden darf, gehandelt. Schließlich ist in Limburg niemand zu Tode gekommen. Wir müssen jetzt mehr für die Integration von Terroristen, die nicht mit Terrorististen gleichgesetzt werden dürfen, tun. Daher fordern wir mehr Geld für moderate Moscheenprojekte. Nur so kann es gelingenen, dass aus moderaten Terroristen keine extremen Terrorististen werden.

  127. Was erwartet man aus Klebers Lügen- und Weglasszentrale auch anderes. Wie heißt es so schön: „mit dem zweiten trifft man besser“ 😉

  128. Vier von fünfzehn Minuten wurde über Listerien und ein Fleischverarbeiter der Gottseidank Insolvenz angemeldet hat, berichtet.
    Irgendwann wurde eine Minute der kostbaren TageschauZeit einer Karambolage in Limburg geopfert und gemeldet, dass es dem syrischen LKWFahrer gut gehe.

    Jedem überraschend daher kommenden Wintereinbruch im Dezember auf dem Brocken, wo niemand mit Schnee rechnet und überrascht wird, weil keine Winter-Reifen mehr da waren,
    wird die halbe TageschauZeit verwendet.

    Aber die brauchen sich ja nicht Sorgen bei aerdeeundzettdeeff,
    die Gehälter sind sicher, Dank Gabriel und der SPD.

  129. SARKASTISCHE BETRACHTUNG

    Vertreter der volkspädagogischen Überwachungsbehörde sind bereits ausgesandt.
    So bereits am Limburger Tatort:
    „Es gibt hier nichts zu sehen. Gehen sie bitte weiter, es gibt hier absolut nichts zu sehen!“

    Und an die Kommentatoren von PI und anderer aufmüpfiger Foren:

    „Es gibt hier nichts zu mutmaßen!
    Hören Sie auf zu schreiben, der Fall ist so rätselhaft, daß jede Vermutung nur in wildfremdenfeindliche und rechtpopulistische Spekulation münden kann.
    Unterlassen Sie augenblicklich jedweden antimultikulturellen Kommentar,
    Sie machen sich der islamophoben Hetze dringend verdächtig!
    Hören Sie mit rassistischen Unterstellungen auf, das Land zu spalten.
    Andernfalls sind wir gezwungen, verfassungsschutzrechtliche Ermittlungen gegen Sie einzuleiten.“

  130. Ermitteln in a l l e Richtungen, aber man weiß schon, was es nicht war: Kein terroristischer Hintergrund. Nach dem „Gutmenschenprinzip“ : Kein Mensch ist Terorist. Das sind keine Nachrichten mehr, sondern rosarote Desinfomation. Vermutlich brauchte der Syrer einen LKW zum Eröffnen eines Unternehmens, der böse Staat hat ihm keinen Truck gegeben, muss man sich halt einen rauben. Und: Das eingebaute Navigationsgerät war defekt und hat ihn in die anderen Fahrzeuge gelenkt. Die Navi-Firma muss ihn entschädigen.

  131. Gut, die Nachrichten bei ARD und ZDF kann man in der Tat vergessen – aber dafür haben sie die modernsten Sendestudios! Nur das Feinste vom Feinen! Und auch die Haare: Stets perfekt gestylt! Da gibt es rein gar nichts zu beanstanden.

    Wer aber ernstlich informiert sein will, der recherchiere selbst und lasse sich keinesfalls von irgendwelchen hübsch anzusehenden und aus Zwangsgelderpressung teuer finanzierten Nachrichten-Propagandamärchenpüppchen vollblubbern.

    Frag Eva Herman!

  132. SEINE SIPPSCHAFT LEBT IN GERMONEY

    LEGENDEN, WAHRHEIT & TAQIYYA

    09.10.19 06:38
    Wer ist der Angreifer?
    Lkw-Angriff in Limburg:
    Jetzt spricht der Cousin des Verdächtigen
    Wer ist der mutmaßliche Lkw-Angreifer, dessen Vorname Omar lautet? Er ist 32 Jahre alt, stammt aus Syrien und lebt seit 2015 in Deutschland.

    Der mutmaßliche Lkw-Angreifer hat familiäre Kontakte nach Limburg und nach Mensfelden, ein Ortsteil der Gemeinde Hünfelden in direkter Nachbarschaft von Limburg. Diese Zeitung hat mit seinem Cousin gesprochen, der seit 2014 in Deutschland lebt und in Limburg – nicht weit von der Unfallstelle entfernt – wohnt und arbeitet.

    Er ist 28 Jahre alt. Seinen Namen möchte er nicht nennen. Er will sich auch nicht fotografieren lassen. Er hat Angst, dass dies negative Auswirkungen auf seinen Beruf hat, dass Kunden plötzlich wegbleiben und ihn schneiden. Denn mit dem, was sein Cousin getan hat, möchte er nichts zu tun haben. Er ist entsetzt.

    Ob er ein Foto von seinem Cousin hat? Er holt sein Smartphone hervor und zeigt ein Hochzeitsvideo aus Syrien, aufgenommen vor acht Jahren. Er stoppt das Video und zeigt auf ein Gesicht. „Das ist mein Cousin.“ Es ist ein Mann, der tanzt. Er hat beide Arme um Hochzeitsgäste gelegt. Er wirkt glücklich. Er habe keinen regelmäßigen Kontakt zu seinem Cousin,…

    Der sei „komisch im Kopf“, das komme vom Bürgerkrieg. Sein Cousin trinke zu viel Alkohol, und Drogen nehme er auch. Seine beiden Kinder hätten Angst vor seinem Cousin. Der 28-Jährige spricht zwar Deutsch, aber nicht sehr gut. Sein Arbeitskollege übersetzt. Er ist ebenfalls ein Syrer, der seit sechs Jahren in Deutschland lebt. Er spricht sehr gut Deutsch. Die mutmaßliche Tat seines Cousins, deren Hintergründe noch immer nicht geklärt sind, verurteilt er. „Das ist nicht mehr mein Cousin“, sagt er.

    Er habe am Dienstagmorgen erfahren, dass sein Cousin den Lkw gefahren hat. Seitdem habe er heftige Kopfschmerzen. Was sein Cousin beruflich macht? Der fahre für einen Nudel-Betrieb einen kleineren Lkw. Sein Cousin sei schon in Syrien Lkw-Fahrer gewesen…

    Sein Bruder, der nicht weit entfernt einen eigenen Laden hat, habe kurz darauf auch Kontakt mit dem Verwandten gehabt; diese beiden Männer scheinen sich offenbar näher zu stehen. Sie hätten geraucht und etwas getrunken. Was dann passiert, ist unklar.

    Aber sein Bruder, der einen eigenen Laden hat, habe später mitbekommen, dass es nur wenige Hundert Meter entfernt einen Verkehrsunfall gegeben habe. Er sei zur Unfallstelle an der Schiede vor dem Limburger Landgericht geeilt und habe dort überraschend den eigenen Cousin getroffen. Der hatte da schon den Lkw verlassen und befand sich in ärztlicher Behandlung. Sein Bruder habe den Kontakt mit der Polizei gesucht und sich als Verwandter offenbart. Offenbar ohne zu wissen, was sein Cousin getan hatte. Er begleitete die Beamten zur Polizei und sagte aus…

    Eines der Wohnhäuser soll einem Syrer gehören, berichtet ein Deutscher, der in der Straße arbeitet. Auf der Straße sieht man immer wieder Syrer. Sie haben kurze Haare, viele tragen einen Vollbart. Der Besitzer des Sportwettengeschäfts, Cüneyt Karabel, berichtet von einem Syrer, den er seit einigen Wochen immer wieder in der Straße sehe. Er beschreibt ihn „als ein bisschen verhaltensgestört“.

    Er habe beobachtet, wie dieser Mann, mit einer Sportkappe auf dem Kopf, immer wieder Frauen belästigt habe, und immer wieder an einer Fußgängerampel in der Diezer Straße gestanden haben soll. Ist es der mutmaßliche Amokfahrer gewesen oder ein anderer Mann?…
    https://www.fnp.de/lokales/limburg-weilburg/limburg-ort511172/limburg-nach-lkw-angriff-jetzt-spricht-cousin-verdaechtigen-zr-13082241.html

  133. Im GEZ-Funk (ARD, ZDF, DRadio) werden bestimmt keine Nachrichten gezeigt welche wichtig sind, oder der aktuellen Blockparteien-Regierung aus CDU/SPD/FDP/Grünen und Linken schaden könnte.

Comments are closed.