Im Holz der denkmalgeschützten Türe sind die Kerben der Machetenschläge zu sehen.

Von EUGEN PRINZ | „Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern wird selbst Kalkutta“, gab der Journalist Peter Scholl-Latour seinen Landsleuten mit auf den Weg, bevor er starb. Wir haben zwar nicht halb Kalkutta aufgenommen, aber eine Riesenmenge von zum Teil sehr gefährlichen Menschen aus Ländern, die US Präsident Donald Trump nicht ganz zu Unrecht als „Shithole-Countries“ bezeichnet hat. Daher ist das Resultat das selbe.

In Deutschland herrschen inzwischen unvorstellbare Zustände, wie ein Vorfall, der sich in der Kleinstadt Trebbin (Brandenburg) zugetragen hat, zeigt.

Schon vorsorglich Macheten mitgeführt

In der dortigen Diskothek „Kulti“ begehrte letzten Samstag gegen 22 Uhr eine Gruppe von zehn Asylbewerbern aus Syrien und Afghanistan, die aus einem Heim in Luckenwalde gekommen sein sollen, Einlass.

Drei von ihnen hatten bereits Hausverbot, da sie sich in der Vergangenheit in dem Lokal ungebührlich benommen hatten. Zunächst kam es deshalb zu einer heftigen Diskussion mit dem 25-jährigen Türsteher. Dann zog plötzlich einer der Asylbewerber eine Machete aus seiner Hose und wollte sie dem Türsteher in den Hals rammen. Dieser war glücklicherweise ein geschulter Nahkämpfer. Er konnte den Schlag mit dem Unterarm abblocken und den Angreifer zurückstoßen. Dieser fiel gegen einen weiteren Asylbewerber, der ebenfalls eine Machete hervorgeholt hatte. Offenbar waren die Angreifer bereits auf eine solche Situation vorbereitet und hatten die Waffen mitgenommen, um sich für das Hausverbot zu rächen.

Der Türsteher nutzte das Durcheinander, um sich in das Gebäude zurückzuziehen. Er und drei weitere Angestellte des Lokals hielten von innen die Türe zu. Die beiden Asylbewerber versuchten, mit ihren Macheten die Türe zu zertrümmern. Die gläsernen Sichtfenster in der Türe gingen allesamt zu Bruch. Im Holz der denkmalgeschützten Eichentüre sind tiefe Kerben von den Machetenhieben zu sehen.

Als die Asylbewerber merkten, dass sie nicht in das Innere des Gebäudes gelangen konnten, flüchteten sie in Richtung Bahnhof.

Ein weiblicher Gast wurde durch einen Glassplitter im Auge verletzt und musste sich zur Behandlung ins Krankenhaus begeben. Der Türsteher bekam einige Holzsplitter ab.

Die Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei leitete sofort eine Großfahndung mit Hubschrauber und Wärmebildkamera ein, jedoch ohne Erfolg. Die zwei Haupttäter sollen nach Zeugenaussagen dunkle Hautfarbe und schwarze Haare haben. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Tel. Nr. 03371-6000 zu melden.

Hier noch ein Video zu dem Vorfall:

 


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print

 

149 KOMMENTARE

  1. …..und wenn es dann zum Prozeß kommt, werden die Justizorgane bedroht, und die Presse nennt das „traurig“, so wie die Mutter zu ihrem kleinen Kind bei einer Unart sagt: „Jetzt ist Mama aber ganz traurig!“

    TRAURIGER TREND
    Welch ein emotionaler Schwachsinn!
    Diese Drohungen erschüttern die Grundfesten des Rechtsstaats und sind spätestens seit dem amtlicherseits benannten „offensichtlichen Suizid“ von Kirsten Heisig 2010 bekannt.
    .

    „Trauriger Trend
    Drohungen gegen Justiz im Prozess um Freiburger Gruppenvergewaltigung“
    https://www.focus.de/panorama/welt/trauriger-trend-drohungen-gegen-justiz-im-prozess-um-freiburger-gruppenvergewaltigung_id_11331529.html

  2. Wie bitte?

    „Dunkle Hautfarbe und schwarze Haare“? Das ist klassisches racial profiling und hat in einem Fahndungsaufruf nichts zu suchen

    Ansonsten ist das wieder Wasser auf die Mühlen derer, die immer die Falschen pauschal Verdächtigen.

  3. Verstehe nicht wie die “ unerkannt“ entkommen könnten. Heute wird doch jeder Schxxxx sofort mit Handy gefilmt. Und eine Überwachungskamera kann sich die Disco auch nicht leisten? Auweia!

  4. Die Polizei bittet um Mithilfe?

    Vielleicht gibt es ja noch ein Selfi mit Angela Merkel (CDU)

    Oder die Herren aus dem Morgenland haben schon das passende Parteibuch von SPD/Grünen/Linken mit Lichtbild

  5. Dieser Bericht hat nur auf den ersten Blick nichts mit unserer heutigen Situation zu tun. 🙂

    Man beachte: Die Truthähne sind geschützt, und man darf ihnen nichts tun.

    .
    „The turkeys have taken over!‘ Gaggle of aggressive wild turkeys are terrorizing a 55-and-up community in New Jersey – even breaking windows when they start fighting each other

    • Concerned residents of the Holiday City community say that the 40 to 60 wild birds block home entryways, peck at cars and behave aggressively
    • People living in the area have tried to shoo the animals away but claim that does little
    • Toms River officials say that animal control officers are not licensed to trap wildlife, making it difficult to try to capture the turkeys
    • According to a spokesman for the Department of Environmental Protection, Fish and Game are aware of the wild turkeys but could not provide further comment
    • Tom turkeys – what male birds are referred to – can grow up to 24lbs and can run at 20 miles per hour…..“

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-7667057/Gaggle-aggressive-wild-turkeys-terrorizing-55-community-New-Jersey.html

  6. Brandenburg, das einstige Herz Preußens?

    Dort, wo man mehr Rechtgläubige ansiedeln will um den alten, weißen Männern die Angst vor archaischen Ethnien zu nehmen (von „Kulturen“ will ich nicht schreiben)?

    Ob der Dosenpfandkommunist Jürgen Trittin dies „großartig“ findet?

    Die linksgrünen Nichtsnutze brachten uns den mörderischen Multikulturalismus um unser Land zu zerstören und sie haben großartige Fortschritte dabei gemacht.

    Die beiden Metropolen der Welfen, Hannover und London, haben nun beide einen mohammedanischen Bürgermeister, Rule Sharia!

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIx-Claudia-Fatima-Roth-Genozidmoschee mit Solardach und Dosenpfandautomaten

  7. Mir stellt sich die Frage wo diese Syrisch/Afghanische Bande abgeblieben ist? Eine solche Gruppe muss doch auffallen. Insbesondere in der Provinz. Oder haben sich die etwa mit ihren Privat PKW’s abgesetzt? In ihrer Gästeunterkunft sind sie jedenfalls nicht mehr aufgetaucht.

  8. Es gibt immer noch Leute, die auf schlimmere Länder verweisen, ohne zu merken, dass wir mittlerweile zum schlimmen Land werden.

  9. Sind Messer mit einer Klinge von >12cm nicht verboten? Wie kommen die an diese Waffen, wieso wird da nicht mehr kontrolliert?

  10. Elijah 10. November 2019 at 09:08

    Sind Messer mit einer Klinge von >12cm nicht verboten? Wie kommen die an diese Waffen, wieso wird da nicht mehr kontrolliert?

    Die Genossen der Volkspolizei des Bezirks Potsdam und der anderen bewaffneten Organe wollen sich nicht Vorwürfen des „ethnic profiling“ aussetzen!

  11. Heute ist es die Disco, morgen die Haustür vom Eigenheim. Ich will mir das gar nicht vorstellen, wie das dann abläuft.
    Eiche ist ein klasse Holz, brennt schwer und ist insgesamt sehr widerstandsfähig. Nicht umsonst wurde das früher oft verbaut.
    In der normalen Durchschnittswohnung guckt man da dann eher in die Röhre bzw. in die Machete.

  12. Wenn die aus einem nahe gelegenen Asylheim kommen, sollten die da doch zu finden sein?

    Bin neulich auch dazwischen gegangen als zwei Ghettowanzen, einer davon augenscheinlich Deutscher Abstammung, einen Deutschen verprügeln wollten. Die haben dann auch mit Waffen gedroht und ich mich lieber zurückgezogen.

  13. Multikulti findet Kulti. Eigentlich schon nicht mehr sonderlich überraschend. Hat sich denn schon der „CDU“-Bürgermeister von Trebbin zu Wort gemeldet?

  14. Lesenswerter Wochenrückblick!

    .
    „BLICK ZURÜCK – NACH VORN
    Blackbox KW 45 –

    CDU/SED: Das Gleichnis vom Tiger und der Ziege

    Haben Sozialisten die Mauer gebaut? Was sagt der Genosse Präsident? „Die Linke“ findet die Zustände im Bundestag „menschenunwürdig“. Und Horst beklagt eine hochproblematische Verrohung …“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/blackbox/blackbox-kw-45-cdu-sed-das-gleichnis-vom-tiger-und-der-ziege/

    https://www.welt.de/vermischtes/article203267874/Russland-So-endet-die-Freundschaft-von-Tiger-und-Ziege.html

  15. Na und? Derartige Vorfälle finden seit 4 Jahren Wochenende für Wochenende überall in Deutschland statt. Otto Normalmichel weiss es, die Presse verschweigt es und der Politik ist es scheissegal.
    Deutschland bach 15 Jahren Merkel-Regime….

  16. Ingolstadt_ 10. November 2019 at 08:47

    Wieder eine sytemkritische Presseschau, weg.
    http://www.politikversagen.net/
    ———
    Jetzt muss man nur noch alle weiteren „unerwünschten“ Quellen schließen, damit die gewünschte Ruhe im Verwaltungsbezirk (Land wäre zu völkisch) herrscht.
    Die tatsächlichen Opfer können ja zum Glück der für diese Taten Verantwortlichen oft nicht mehr sprechen…..

  17. Johannes Reimers 10. November 2019 at 09:25

    Multikulti findet Kulti. Eigentlich schon nicht mehr sonderlich überraschend. Hat sich denn schon der „CDU“-Bürgermeister von Trebbin zu Wort gemeldet?
    ——–
    Der arbeitet noch am obligatorisch geforderten Konstrukt, wie er das in einen notwenigen „Kampf gegen Rechts“ verpacken kann.

  18. Deldenk 10. November 2019 at 09:20

    Heute ist es die Disco, morgen die Haustür vom Eigenheim. Ich will mir das gar nicht vorstellen, wie das dann abläuft.

    Auch das steuerzahlerfinanzierte Eigenheim des linksgrünen Oberstudienrats für Deutsch und Antifaschismus (der diese Verbrechen zu verantworten hat) im arischen Rothweingürtel wird dereinst nicht verschont bleiben.

    An alle linksgrünen OberstudienrätInnen und sonstige VollpfostIxxe:

    Wenn Ihr meint, Euch ins Ausland abzusetzen und dort weiter Pension zu bekommen: Mit abgeschlachteten alten weißen Männern wird es kein Steueraufkommen mehr geben, welches Euch VerbrecherInnen in Argentiinien alimentieren wird aber soweit könnt Ihr linksgrünen Nichtsnutze ohnehin nicht denken!

  19. Können die denn nicht lesen? Da stand doch deutlich „Ü 30“. Bekanntlich sind Merkels (CDU) Gäste doch allesamt unter 18.

  20. LydiaBertani
    10. November 2019 at 09:34
    Ingolstadt_ 10. November 2019 at 08:47

    Wieder eine sytemkritische Presseschau, weg.
    http://www.politikversagen.net/
    ———
    Jetzt muss man nur noch alle weiteren „unerwünschten“ Quellen schließen, damit die gewünschte Ruhe im Verwaltungsbezirk (Land wäre zu völkisch) herrscht.
    Die tatsächlichen Opfer können ja zum Glück der für diese Taten Verantwortlichen oft nicht mehr sprechen…..

    ———-

    Ich hoffe ja, dass es sich hierbei nur um ein temporäres technisches Problem handelt und die Seite bald wieder verfügbar ist.
    Der tägliche Scan über die Überschriften dort reicht immer ganz gut für ein allgemeines Bild der Lage.

  21. Stimmen aus der Vergangenheit:

    „Deutschland ist ein sehr schönes Land, voller fleißiger und ehrlicher Menschen; wäre es geeint, so wäre es die bedeutendste Macht, die es je auf Erden gegeben hat. Die einfachen Leute werden hier fast überall viel besser behandelt, und sie leben zufriedener als in Frankreich; und sie stehen den Engländern kaum nach, trotz des Getues, das Letztere machen. Reisen bietet große Vorteile, und nichts ist besser geeignet, Vorurteile zu überwinden; denn ich gestehe, ich hatte von Deutschland keine günstige Meinung gehabt. Es bereitet einem Menschenfreund große Freude, zu sehen, dass ein so bedeutender Teil der Menschheit wie die Deutschen es sich so gut eingerichtet hat.“

    David Hume (1711-1776)

    Lange ist es her…

  22. OT
    wer wirklich wissen will, was die „Elite“ aus Politik und Medien mit diesem „Land“ vorhaben, der schaut einfach, was im Staatsfunk läuft, an den wichtigen Tage. Also, 17. Juni, 3. Oktober und vor allem 9. November.

    Mit dieser Elite sind wir sicher am Arsch. Das Problem sitzt oben, überall.

  23. Eurabier
    10. November 2019 at 09:38

    Da haben Sie absolut recht, nur der große Geldmangel wird diesen Sumpf irgendwann trocken legen können. Leider wird der wohl aber viel zu spät kommen.

  24. In USA hätte evtl. eine Schrotflinte das Problem gelöst.
    Dann hätten sie die Angreifer nicht mehr suchen müssen.

  25. Jeder bzw. Jede wusste, das Das so kommen würde und kommen musste, und deshalb war es auch so gewollt. Ein Volk, welches man nach Gutsherrenart regieren und auspressen will, muss inhomogen sein und untereinander zerstritten. Wäre es anders, bestände ja die Gefahr, dass es sich zusammentut und gemeinsam gegen die Regierung vorgeht. Der Fehler, den die Kommunisten in der DDR gemacht haben, soll ihnen nicht noch einmal unterlaufen. Deshalb haben sie ihr gutgeschultes Personal gleich mitgebracht und auch die „Säuberung“ der Stasiunterlagen von ihnen besorgen lassen. Die nennen sich demokratisch, dabei sind es ein Leben lang dieselben Köppe, die uns verfolgen. „Divide et impera“, das wussten schon die alten Römer, teile und herrsche, und natürlich „Panem et ludos“, Brot und Spiele. Solange das Volk ausschließlich damit beschäftigt ist, wer neuer Trainer bei Bayern München wird, können „Die da oben“ schalten und walten, wie sie wollen.

  26. Die Reihenfolge bei solchen Machetenverbtechern müsste in einem „normalen“ Staat sein:
    – Frstnahme,
    – Verurteilung,
    – Knast,
    – Anschiebung nach Strafverbüßung,
    – lebenslanges Einreiseverbot mit Strafsndrohng!
    Wichtig auch: keine „Betruung“ durch mohammedanische Imame; stattdessen Entislamisieung ähnlich der Entnazifizierung!

  27. OT
    „Klimawandel“ et cetera

    Eine völlig kindisch rüberkommende „Professorin“, die nun auf Staatskosten ihren Unsinn weiterbetreiben darf und muss.
    Linksgrüne Weltretterin, das juste Millieu, zusammengefasst in einer Person.

    Sabine Gabrysch ist Deutschlands erste Universitätsprofessorin für Klimawandel und Gesundheit an der Berliner Charité und am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung.

    15 Minuten, die viel über unseren gesellschaftlichen Geisteszustand sagen. Und die sagen, für was wir ein Professorengehalt (!!!) rauswerfen…

    https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/wissenswerte/201911/10/386178.html

  28. Deutschland befindet sich mit seinem gottlosen Treiben am Anfang des Gerichts und die Bewohner dieses Landes merken es nicht mal – die Moslems und sogenannten Immigranten sind diejenigen die lt. Johannesoffenbarung die Hure (EU) hassen, sie entkleiden und ihr Fleisch (ihren Reichtum) essen und sie anschließend mit Feuer verbrennen – das wird wahrscheinlich durch den IS geschehen mit einer Attacke auf den Vatikan. Vorher jedoch, wird das „Tier“ das Bargeld abschaffen und die Menschheit zwingen einen RFID Chip unter der Haut zu tragen – wovor in der Offenbarung dringend gewarnt wird.
    So hart es klingen mag: Es trifft diejenigen, die es treffen soll. Es ist Gott der seine schützende Hand über eine Seele hält oder diese dahingibt.

  29. Sklave 10. November 2019 at 10:02

    Jeder bzw. Jede wusste, das Das so kommen würde und kommen musste, und deshalb war es auch so gewollt. Ein Volk, welches man nach Gutsherrenart regieren und auspressen will, muss inhomogen sein und untereinander zerstritten. Wäre es anders, bestände ja die Gefahr, dass es sich zusammentut und gemeinsam gegen die Regierung vorgeht. Der Fehler, den die Kommunisten in der DDR gemacht haben, soll ihnen nicht noch einmal unterlaufen. Deshalb haben sie ihr gutgeschultes Personal gleich mitgebracht und auch die „Säuberung“ der Stasiunterlagen von ihnen besorgen lassen. Die nennen sich demokratisch, dabei sind es ein Leben lang dieselben Köppe, die uns verfolgen. „Divide et impera“, das wussten schon die alten Römer, teile und herrsche, und natürlich „Panem et ludos“, Brot und Spiele. Solange das Volk ausschließlich damit beschäftigt ist, wer neuer Trainer bei Bayern München wird, können „Die da oben“ schalten und walten, wie sie wollen.
    ——-
    Leider reicht bei vielen der Horizont nicht, das zu durchschauen, oder es verlockt die Meisten, sich am großen Rechts/Links-Spiel aufzureiben und sich lediglich als Parteisoldat zu verdingen, ohne zu bemerken, dass Parteien ja genau dafür geschaffen sind, um die Gesellschaft zu spalten. Das wird nicht selten wütend geleugnet, weil man sich als Opfer der Spaltung wenigstens den größten Brocken rausreissen will.
    Der Nutzen kommt so immer beim Spalter an.

  30. Sollte es sich hier wirklich um eine denkmalgeschützte Eichentüre handeln, liegt möglicherweise eine Straftat, vor.

    Die Tatbestände finden sich meistens aber nicht im StgB sondern sind in den einschlägigen Fachgesetzen aufgeführt.

    Landesdenkmalschutz- bzw. Denkmalpflegegesetze.

    Zerstörung bzw. Beschädigung von Denkmalen

    Meistens mit hohen Geldstrafen bewährt, ggf. Freiheitsstrafe.

  31. Ehrlich gesagt kenne ich aus meinem „alternativen“ Freundeskreis niemanden, der solche Witzfiguren nicht halb tot prügeln würde.

  32. Wir haben zwar nicht halb Kalkutta aufgenommen, aber eine Riesenmenge von zum Teil sehr gefährlichen Menschen aus Ländern, die US Präsident Donald Trump nicht ganz zu Unrecht als „Shithole-Countries“ bezeichnet hat. Daher ist das Resultat das selbe.

    Ich habe niemanden aufgenommen und ich möchte auch keinen gefährlichen Menschen sein Lebtag lang ernähren und ihm alle wachsenden Konsumwünsche erfüllen.

    Das sollen gefälligst die Guten und deren Kinder machen. Glücklicherweise konnte ich noch die guten Zeiten erleben und werde Dank meines fortgeschrittenen Alters wohl von hier weg sein, bevor der Tanz richtig beginnt. Aber viele Gute und deren Kinder und Enkel sind dann immer noch hier und dürfen genießen, was sie sich so gewünscht haben.

  33. Was für eine schweinerei. Meine Tochter und ihre Freunde waren zur Tatzeit in der Disco. Wenn der Türsteher nicht so gut reagiert hätte, wäre das in einem Blutbad geendet. Was hätten die dreckschweine da drinnen mit ihren Macheten anrichten können…. nicht auszudenken. Sehr wahrscheinlich hatten die ein richtiges schlachtfest mit deutschen Kindern vor oder warum sonst haben die Macheten mit sich geführt?
    Und das in Trebbin….? Mein Gott! Da erklärt man seinem Kind lang und breit, sich niemals und unter keinen Umständen mit… Fremden… abzugeben und dann kommen diese Machtenschwinger und klopfen an die dorfdisco.
    Vom Bürgermeister war kein Wort darüber zu vernehmen. Wie auch? Das wäre ja rechtspopulistische Hetze.
    Gott sei dank ist diesmal hier nichts passiert.

  34. Dass Deutsche sich scheinbar lieber kriegerischen Nah-Ost-Muslimen unterwerfen, als geschäftstüchtige und im Ausland im wesentlichen erfolgreiche Inder nach Deutschland zu holen, sieht man an dem Spruch von Peter Scholl-Latour. Peter Scholl-Latour hätte es bei seiner Erfahrung besser wissen müssen.

  35. @johannisbeersorbet

    Klar hat uns niemand gefragt.

    Sie verdienen aber eine Antwort.

    Ich finde die schlimmsten Verbrecher sollten immer eine angemessene Antwort bekommen.

    Haben sie sich verdient.

  36. Gibt es eine Alternative zur, hoffentlich bald wieder erreichbaren, Seite politikversagen.net ?
    Würde mir fehlen.

  37. In Abwandlung des Argonerwald-Liedes fällt mir zu dieser Aktion nur das folgende ein:
    „Macheten stechen auf uns ein,
    der Musel will in unsre Disko rein.“
    Sorry, aber ich kann leider nur noch sarkastisch kommentieren.

  38. In dem Video schildert der Wirt das ja relativ unaufgeregt. Ich sehe das gänzlich anders: Für mich sind diese „Flüchtlinge“ dort erschienen, um zu Morden. Wer eine Machete bei sich trägt … bzw. mehrere Macheten dabei hat … der will diese Waffe auch anwenden. Aus deren Herkunftsländern ist bekannt, dass Macheten erbarmungslos dort angewandt werden, mittlerweile werden solche Hieb-/Stichwaffen auch in Deutschland gegen Deutsche massiv u. flächendeckend eingesetzt (Stichwort: Stuttgart/öffentliche Schlachtung). Das ist kein Kavaliersdelikt … hier hat der Bürger-/Kolonialkrieg gegen Deutsche längst begonnen und der Trebbiner Türsteher hat einfach nur Glück gehabt. Wie man unter solchen belegbaren Fakten auch noch das Waffengesetz für Deutsche noch weiter verschärfen kann und die Bevölkerung regelrecht wehrlos machen will, ist nicht mehr nachvollziehbar. Im Klartext heißt das: Die Bundesregierung hat die Deutschen zur Schlachtung durch Asylanten freigegeben. Man darf ja auch nicht vergessen, dass nach dem Mord die Justiz auf Seiten der Täter ist. Dafür gibt es mittlerweile unzählbare Belege. Der Mord an Deutschen ist für mich somit staatlich organisiert. Mal ne Frage: Was unterscheidet uns da eigentlich noch von den KZs der Nazis? Das wir bis zur Schlachtung durch „Flüchtlinge“ noch frei rumlaufen dürfen?

    Also mir ist das jetzt alles egal was Horst Määäähofer beschließt. Ich werde alles Notwendige zum Schutz von mir und meiner Familie unverzüglich veranlassen. In der deutschen Merkel-Serengeti werde ich sicher nicht das Beutetier dieser Asylparasiten sein.

  39. Frank der Trebbiner 10. November 2019 at 10:20

    Und für die Opfer hätte man in Lauterbach-Manier die AfD verantwortlich gemacht!

  40. „Dieser war glücklicherweise ein geschulter Nahkämpfer.“

    Deutsche Nahkämpfer braucht das Land. Massenhaft. Wehrfähigkeit bietet große Vorteile.
    ————————————-
    „Neue Flüchlingsunterkunft auf Kreuzberger Friedhof geplant

    Der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte plant die Errichtung einer Flüchtlingsunterkunft auf einer Friedhofsfläche.“

    https://web.archive.org/web/20191108170559/https://www.morgenpost.de/bezirke/friedrichshain-kreuzberg/article227591555/Fluechtlinge-in-Berlin-Neue-Unterkunft-auf-Kreuzberger-Friedhof-geplant.html

  41. PamPam 10. November 2019 at 10:28

    Die Seite ist erreichbar, diese Meldung

    „(…) Nach einem Autounfall in der Mindener Straße am Donnerstag, den 7. November 2019, ohrfeigte der Unfallverursacher eine 18-jährige Osnabrückerin und entfernte sich vom Unfallort. Die Polizei sucht nach Zeugen und Hinweisen. (…) Der Mann wird als circa 55 Jahre alt, ungefähr 160 cm groß, etwas pummelig, bärtig, mit braunen Augen und schwarzen, kurzen Haaren beschrieben. Insgesamt sehe der Unfallverursacher südländisch aus“
    https://www.hasepost.de/unfallverursacher-ohrfeigt-18-jaehrige-osnabrueckerin-158034/

    und obige („Flüchtlingsunterkunft auf Friedhof“) sind ihr entnommen.

  42. Selbsthilfegruppe 10. November 2019 at 10:35

    Muss da nicht erst die durch tote Christen verunreinigte Erde entsorgt werden?

  43. Egon Grenz verleiht Merkel rückwirkend die … “ Verdienstmedaille der DDR „… , denn

    OT,-….Meldung vom 08.11.2019

    Egon Krenz lobt Kanzlerin Merkel

    Berlin (dpa) – Der frühere SED-Chef Egon Krenz hat die Entscheidung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gelobt, 2015 die Grenzen für Flüchtlinge nicht zu schließen. «Die Entscheidung, die sie im Zusammenhang mit den Flüchtlingen getroffen hat, hätte ich genauso getroffen. Das ist eine humanistische Frage», sagte Krenz in einem Interview der «Berliner Zeitung» (Freitag).Zu den Wahlerfolgen der AfD im Osten meinte der frühere DDR-Politfunktionär, dies liege am Versagen aller demokratischen Parteien im Bundestag. Dennoch: «Es gibt keine Kränkung der Ostdeutschen, die groß genug wäre, um AfD zu wählen.»Zur Öffnung der Grenzen am 9. November 1989 meinte Krenz, der damals an der Spitze der DDR stand, für die Mehrheit der Menschen in Ost und West sei das ein Volksfest gewesen. Für ihn aber sei es die schwerste Nacht seines Lebens gewesen, da er die «Gesamtverantwortung» getragen habe. Durch das besonnene Agieren der DDR-Grenzsoldaten sei es zu keiner Eskalation mit unübersehbaren Folgen gekommen.Der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) habe sich bei ihm in einem Telefonat am 11. November 1989 für die Öffnung der Grenzen bedankt, so Krenz. Ihm sei damals nicht klar gewesen, dass der sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow «hinter unserem Rücken bereits mit dem Westen über uns verhandelte».Das größte Glück der Einheit sei für ihn, dass die Deutschen nicht mehr Angst haben müssten, gegeneinander Krieg führen zu müssen, so der frühere DDR-Spitzenfunktionär. Diese Gefahr habe in der Zeit des Kalten Krieges bestanden. https://www.welt.de/regionales/sachsen-anhalt/article203196614/Egon-Krenz-lobt-Kanzlerin-Merkel.html

  44. Migranten überfallen 19-Jährige und schlagen auf sie ein
    Norderstedt, Schleswig-Holstein. Eine 19-Jährige ist gegen 6:30 Uhr aus einem Bus ausgestiegen. In einem unbeleuchteten Bereich wurde sie von hinten gepackt und aufgefordert, Handy und Bargeld herauszugeben. Die Frau weigerte sich, daraufhin schlugen die mit Akzent sprechenden und „südosteuropäisch“ aussehenden Täter auf sie ein.

    https://web.archive.org/web/20191108141946/https://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article227586981/19-Jaehrige-bei-versuchtem-Raub-im-Kornhoop-verletzt.html

  45. In Potsdam und Umgebung wollen sie noch viel mehr davon haben. Also gönnt es ihnen – diese kleinen kulturellen Verwerfungen.

    Mein Gute-Nacht-Gedanken gestern abend (leider) :

    Liebe grüne Jugend, gebt fein acht,
    ich hab euch etwas mitgebracht,
    über eure Zukunft nachgedacht,
    wenn euer System gemacht,
    „queerfeministische Klimagerechtigkeit“
    wär doch gelacht,
    Soylent Green, von Hand gemacht.

  46. Eurabier 10. November 2019 at 10:39

    Muss da nicht erst die durch tote Christen verunreinigte Erde entsorgt werden?
    ___________________________
    Doch, ja, wahrscheinlich. Das kostet dann ein paar Millionen extra, aber das zahlen die kultursensiblen Behörden ja gerne und veruntreuen dafür deutsche Steuergelder.

    Interessant ist ja auch, dass nach wie vor diese „Flüchtlingsunterkünfte“ gebaut werden, obwohl die Propaganda- bzw. Relotius-Medien darin übereingekommen sind, bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu behaupten, es würden quasi gar keine Invasoren mehr kommen.

    Wie auch immer. Invasoren-Unterkünfte auf toten Deutschen zu bauen, hat Symbolcharakter.

  47. Ich weiß nicht, die können die Disco doch jetzt dicht machen, da geht doch keiner mehr rein. Haben die die nur als Hobby betrieben.

  48. eule54 10. November 2019 at 08:38
    Die asylbetrügende Kuffnuckenwelle über den Balkan in Richtung Deutschland nimmt wieder stark zu:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article203284430/Einreisen-Illegale-Migration-nimmt-ueber-neue-Balkanroute-wieder-zu.html

    Wird Zeit wieder eine neue Steuer zu erfinden, oder endlich mal die Bezieher von Pensionen zur Finanzierung heranzuziehen.

    Steuer- und sozialversicherungspflichtige Normalarbeitnehmer und Rentner alleine können die Aufgaben, die auf uns zukommen alleine nicht mehr bewältigen.

  49. Man sollte sich vor Augen führen:

    Es wurde ein Millionenheer von „Männern“ zusätzlich! geholt, die genozidal geschult sind.

    Bisher ging es ja noch glimpflich ab, trotz Dunkelziffer.

    Ich tippe mal auf einen Vogelschiss bzgl. Ruanda.

    Es gibt interessante Radiomitschnitte, wie die Hutus von den Medien aufgefordert wurden die Tutsis zu töten, unterbrochen nur von Werbung und Musik.

    Kann man googeln, abgrundtief böse.

  50. Zitat : Dann zog plötzlich einer der Asylbewerber eine Machete aus seiner HOSE ? und wollte sie dem Türsteher in den Hals rammen………….
    Ein Land, in dem wir (gut) und (gerne) leben ??

  51. Mistkerl 10. November 2019 at 10:27

    @johannisbeersorbet

    Klar hat uns niemand gefragt.

    Sie verdienen aber eine Antwort.

    Ich finde die schlimmsten Verbrecher sollten immer eine angemessene Antwort bekommen.

    Haben sie sich verdient.
    ##############
    Sehr schön gesagt, @Mistkerl!

  52. … das war ja voll rassistisch, diese „Goldstücke“ nicht reinzulassen!
    Wie kann man nur „Verfechter“ einer „Friedensreligion“ mit ihren „missionierenden Werkzeugen“ den Einlass verwehren!
    Man hat sie damit aufs Gröbste in ihrer Allahu Akbar Ausführung gehindert!
    Das geht nun wirklich nicht, dass sich ungläubiges Schlachtvieh seiner ihrer Bestimmung entzieht!
    Da muss der Verfassungsschutz ran, um festzustellen, ob in sich im Anwesen verbotenerweise „weisse Nazis“ feierlich versammelt haben, um ihrer dämonischen „Antibuntheit“ zu frönen!
    Viele Grüsse aus Thüringen:
    Euer RAMMELFROH
    https://www.youtube.com/watch?v=qZWgfkSvSE0

  53. WELT 09.11.2019: „Von sicheren Außengrenzen kann heute keine Rede sein“, warnt der Präsident der Bundespolizei. Und auch das Bundesinnenministerium blickt „mit großer Sorge“ auf die Route Türkei–Griechenland–Bosnien.

    Die illegale Migration über die Türkei, Griechenland und den Balkan nimmt zu. Nach einer internen Einschätzung des Bundesinnenministeriums (BMI), die WELT AM SONNTAG vorliegt, bewegen sich alle „migrationsrelevanten Indikatoren“ wie illegale Grenzübertritte und Asylanträge „in allen Staaten der Balkanregion derzeit auf einem nochmals höheren Niveau als in den Vergleichszeiträumen 2017 und 2018“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article203284430/Einreisen-Illegale-Migration-nimmt-ueber-neue-Balkanroute-wieder-zu.html

  54. Waldorf und Statler 10. November 2019 at 10:40

    «Die Entscheidung, die sie im Zusammenhang mit den Flüchtlingen getroffen hat, hätte ich genauso getroffen. Das ist eine humanistische Frage», sagte Krenz in einem Interview der «Berliner Zeitung» (Freitag).
    _____________________

    Wenn Mauermörder und Hinrichtungslobbyisten wie der DDR-Politfunktionär Krenz sich zu „humanistischen Fragen“ äußern (dürfen)… *Würg*
    (Und zur Demokratie.)
    Verhöhnung pur.

    Aber es zeigt sehr schön, wie sehr Merkel und Krenz zueinander passen, immerhin wirk(t)en beide als Überzeugungstäter systemtreu in einem Verbrecher-Staat mit. Beide dürften mit der Entwicklung in diesem Land sehr zufrieden sein.

  55. Die Unheilsglucke aus der Uckermark, die diese Shithole-Entwicklung Deutschlands unermüdlich vorantreibt (Aussetzung der Wehrpflicht, systematisches Verheizen der Bundeswehr in Islamien, Kaputtsparen bis zur Auflösung, Aussetzung der Wehrpflicht, wohlwollendes, huldvoll belächeltes Dulden von Angriffen auf deutsche Soldaten durch Antifanten und Moslems in Deutschland, erbarmungslose Hetze gegen die BW unter Truppenuschi an der Merkelleine) WAGT es, heute zu schwallen:

    „Wir leben in Sicherheit, weil es unsere Bundeswehr gibt.“

    Diesen Satz muß man sich auf der Zunge zergehen lassen. Mehr Lüge und Heuchelei geht kaum. Täglich hacken und töten und schlitzen sich islamische Horden durchs Land – siehe Thema des Strangs. Und der Zitteraal schwallt. Und Merkel wäre nicht Merkel, wenn sie nicht wieder als Kaiserin der EU aufträte:

    Dazu gebe es auch die strukturierte Zusammenarbeit der Verteidigungspolitik der EU, PESCO. „Wir werden in Zukunft auch gemeinsam Waffensysteme entwickeln. Dazu gehört das Projekt eines Kampfflugzeuges, genauso das eines Kampfpanzers. Deutschland und Frankreich sind hier an der Spitze der Entwicklung.“

    Muhahaha! Die „gemeinsamen“ Flugzeuge fliegen wie Bleienten, nämlich überhaupt nicht, und die „gemeinsamen Kampfpanzer“… naja. Die olle Kamelle über die französische Kriegsflagge gilt inzwischen auch für Deutschland: „Wie sieht sie aus? Weißer Adler auf weiße Grund.“

    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/kanzlerin-merkel-wir-leben-in-sicherheit-weil-es-unsere-bundeswehr-gibt–1690378

  56. Selbsthilfegruppe 10. November 2019 at 10:59

    Krenz schloss noch im Juni 1989 eine „chinesische Lösung“ für die „DDR“ nicht aus….

    Er hätte also auf die Menschen im Shithole „DDR“ schießen lassen!

  57. Früher wurden die Türsteher alle Jubeljahre mal angeschossen,
    heute werden sie gleich an Ort und Stelle enthauptet!
    Die Zeiten haben sich wirklich geändert!

    An der Tür einfach abgewiesen zu werden das sind die Herren Soldaten und Legionäre nicht gewöhnt!

  58. @Eurabier

    Mir war es sowieso klar#Nobelpreiskandidaten

    Zuerst fande ich es süss, dann fande ich es naiv, dann impertinent und jetzt ist es nur noch dreist.

    Die Firmen haben leidensvoll schon empirisch festgestellt, dass man IQ50-80 Leute maximal als Arbeitsbeschaffungsmassnahme für unterforderte Pfleger*innen benötigt.

    Die Arschlöcher haben schon gesagt, dass dieser menschliche Detritus nichtsnützig ist und auf einmal sind sie wieder die Rettung.

    Ich finde das mittlerweile so krank, dass ich es noch nichtmal lustig fand, es jetzt aber wieder lustig finde.

  59. Eurabier 10. November 2019 at 11:03

    Er hätte also auf die Menschen im Shithole „DDR“ schießen lassen!
    ________________________
    Er hätte nicht nur, er hat es auch. Und nicht nur an der Mauer bzw. am Todesstreifen waren Hinrichtungen in der DDR üblich, auch sonst:

    https://www.welt.de/geschichte/article166721424/DDR-Henker-toeteten-mit-unerwartetem-Nahschuss.html

    *https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/hinrichtung100.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_in_der_DDR_hingerichteten_Personen

  60. Multikulti vor dem „Kulti“.
    Diesmal hat der Türsteher und der gesamte Club noch Glück gehabt.
    Aber die Bruders kommen wieder, wegen der ÄÄÄÄhre.

    In unserer Dorfdisco „Club 88“ tauchen solche Kandidaten gar nicht erst auf.
    Und wenn, dann werden sie nicht abgewiesen, sondern wohl dosiert hereingelassen.
    Einzeln, alle 5 Minuten der Nächste.

  61. Araber und Neger sind der letzte Dreck

    und 1. ich meide generell alle Läden wo Neger und Araber verkehren

    2. wer dieses Gesindel in seine Läden lässt, muss mit sowas rechnen ..

    außerdem will doch der Landkreis Teltow-Fläming neue Heime für Versorgungssuchende bauen …

    ich habe eine Bekannte in Trebbin, wo ich ihr das erzählt habe .. sie hat es nur auf der Arbeit gehört …meinte sie, na Deutsche machen das doch auch, sind ja nicht alle so .. noch Fragen ???

  62. Wenn die SYRER und AFGHANEN aus diesem Asylloch um die Ecke gekrochen kamen dann versteht man nicht, warum die POLIZEI in dem Asylheim nicht nach den Kerlen suchen geht! Die Macheten haben sie sicher nicht weggeworfen unterwegs!

    Eine MÖRDER- und LEGINÄRS-DISCO, in der sich die ASYLOS herumtreiben, dorthin sollen sich gepflegte Frauen begeben mit solchem Verbrechergesindel feiern gehen, unter einem Dach womöglich noch auf Tuchfühlung gehen müssen!
    Es ist schon schrecklich zu erfahren, dass ein Mädchen ihr Auge dabei fast oder gar verloren hat.
    Allein dafür gehört diesen Mistkerlen schon 10 Jahre Gefängnis!

    Eigentlich müsste an den DISCOS ein großes Schild angebracht sein:
    PRIVAT-CLUB NUR FÜR STEUERZAHLER!
    ASYLANTEN HABEN KEINEN ZUTRITT!

    Oder
    EINTRITT NUR MIT LOHNSTEUERKARTE!

  63. Anusuk 10. November 2019 at 10:29
    In Abwandlung des Argonerwald-Liedes fällt mir zu dieser Aktion nur das folgende ein:
    „Macheten stechen auf uns ein,
    der Musel will in unsre Disko rein.“
    Sorry, aber ich kann leider nur noch sarkastisch kommentieren.

    Als Kind habe ich noch gehört wie Kriegsteilnehmer von „14/18“ das Lied anstimmten. Bis Mitte der 70-er Jahre gab es die Platte in der Musikbox vom „Goldenen Stern“ und im Bierzelt wurde der Marsch auch oft gespielt.

    Im heutigen Buntländerwald ist bald für immer Mitternacht.

  64. ich wohne in Potsdam, die dortigen Lokalzeitungen überschlagen sich mit Meldungen .. zu weitere „Flüchtlinge“ auf die Landkreise verteilen, oder aus den Heimen umsiedeln in eigene Wohnungen …

    in Michendorf bei Potsdam wird sogar ein ganzes Hotel mit diesen Stinkern belegt.. das hat der Kreis oder die Stadt gekauft .. der Eigentümer hat das Beste Geschäft seines Lebens gemacht. 100 % Auslastung ..

  65. Babieca 10. November 2019 at 11:01
    (…)
    „Wir leben in Sicherheit, weil es unsere Bundeswehr gibt.“

    Diesen Satz muß man sich auf der Zunge zergehen lassen. Mehr Lüge und Heuchelei geht kaum. Täglich hacken und töten und schlitzen sich islamische Horden durchs Land – siehe Thema des Strangs. Und der Zitteraal schwallt. Und Merkel wäre nicht Merkel, wenn sie nicht wieder als Kaiserin der EU aufträte:
    ___________________________________

    „Krass! Erfahrener CSU-MdB herrscht auf Fraktionsebene vor Journalisten CDU-MdB an: „Ihr spinnt doch. Der Merkel ist das dt Volk egal, der Merkel sind die Abgeordneten egal. Und ihr lasst Euch erzählen, sie sei die letzte Super-Europäerin“ @welt“
    05:41 – 14. Juni 2018
    https://twitter.com/robinalexander_/status/1007241618519478272?lang=de

    (Ich lese eigentlich keine Robin Alexander-Tweets, aber auf diesen war ich durch den Vortrag von Thorsten Schulte aufmerksam geworden.)

  66. Ach, Afghanen mal wieder (dabei an vorder(st)er Front)!

    Während ihr Land aufgebaut wird (lt. eines Videos, veröffentlicht am 02.08.2016, ist Kabul die am 5.schnellsten wachsende Stadt der Welt | + Satellitenbilder) und Afghanen Videos mit Vergleichen verschiedener afghan. Städte mit Städten anderer moh. Länder ins Netz stellen, legen die aus Afghanistan desertierten (oder doch eher hergeschickten/-geholten*/**?) Soldaten unsere Heimat in Trümmer und begehen Verbrechen am und gegen das Dt. Volk! Und A. K.-K. hat jetzt gerade nix besseres zu tun, als darüber nachzusinnen, in welche Länder Teile der Bundeswehr noch entsandt werden können …

    [Sarkasmus an]
    * Klappt doch super mit „Deutschland wird auch am Hindukusch verteidigt“ … – Gelt, Frau Bundeskanzlerin? – Und in Mali. Und und und.

    ** Vielleicht sind sie ja auch Teil eines deutsch-afghanischen Soldatenaustauschprogrammes (so klassenbrüder- – waffenbrüdermäßig): Dt. Soldaten nach Afghanistan – afgh. Soldaten nach Deutschland, um mal so gegenseitig die armeeischen Abläufe kennenzulernen …?
    [/Sarkasmus aus]

  67. Deldenk 10. November 2019 at 09:20
    Heute ist es die Disco, morgen die Haustür vom Eigenheim. Ich will mir das gar nicht vorstellen, wie das dann abläuft. ./.
    ###############
    Gut, dass ich auf dem Land wohne, denn da steht immer eine Mistgabel oder Axt hinter dem Haus. Wir müssen uns halt nur überwinden, nicht zu diskutieren oder deeskalieren zu wollen, sondern gleich, ohne Einwände unser häusliches Werkzeug einzusetzen.

  68. Es gibt für solche Migranten sicher keine Strafen. Altparteien und Justiz schützen Straftäter mit Migrationshintergund. Analog auch Linksextremisten. Da passiert nichts.

  69. Fairmann 10. November 2019 at 11:17
    Multikulti vor dem „Kulti“.
    Diesmal hat der Türsteher und der gesamte Club noch Glück gehabt.
    Aber die Bruders kommen wieder, wegen der ÄÄÄÄhre.
    In unserer Dorfdisco „Club 88“ tauchen solche Kandidaten gar nicht erst auf.
    Und wenn, dann werden sie nicht abgewiesen, sondern wohl dosiert hereingelassen.
    Einzeln, alle 5 Minuten der Nächste.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    „Flüchtlinge“ „Asylanten“ generell Neger und Araber nicht rein lassen …

    Hausrecht

    und wie schon in einem Kommentar vorher erwähnt .. ich meide Läden wo Neger und Araber verkehren generell

  70. Die SED hat sich emanzpiert.

    Die DDR ist ja mittlerweile kein Unrecht(s)staat mehr, also ist alles, was jetzt in der BRD geschieht rechtstaatlich.

    Das ist irgendwie logisch.

  71. Zitat: „Die Menschen in Deutschland sind laut einer Untersuchung wieder zufriedener mit ihrem Leben. Nach zwei Jahren mit leicht sinkenden Werten sei 2019 ein „Glückssprung“ auf ein neues Allzeithoch gemessen worden, heißt es im neuen Glücksatlas, der in Berlin vorgestellt wurde. „
    https://www.harzkurier.de/panorama/article227557669/Gluecksatlas-2019-zeigt-Zufriedenheit-der-Deutschen.html

    Trebbin ist im Glücksranking jetzt sicherlich ein gewaltiges Stück Richtung Spitze gerückt.

  72. Johannisbeersorbet
    10. November 2019 at 10:52
    eule54 10. November 2019 at 08:38
    Wird Zeit wieder eine neue Steuer zu erfinden, oder endlich mal die Bezieher von Pensionen zur Finanzierung heranzuziehen.
    ++++

    Die CO2- oder auch Neger-Steuer genannt ist nach oben ausbaufähig!

    Da müssen alle einbezahlen!

    Außer natürlich Politiker mit Ihren tlw. Steuerbefreiungen.
    Den Rest gleichen Politiker mit Diätenerhöhungen aus.

  73. na ist doch eine nette bereicherung.
    wenn man die wahlergebnisse so ansieht BRAUCHT das die mehrheit der deutschen!

  74. Selbsthilfegruppe 10. November 2019 at 10:59

    Mich hat Krenz mal von A bis Z verarscht. Berlin, 1995. Interviewtermin. Gab sich reumütig, setzte seine Augenringe wirkungsvoll ein und erzählte (taktisch) was von Läuterung und Gewissen. Das war zwei Jahre vor seinem Prozeß, der schon damals über ihm hing und in dem er 1997 zu 6 Jahren und 6 Monaten Haft verurteilt wurde. 2003 kam er frei.

    In meiner Unerfahrenheit mit solchen Subjekten und meiner Gutwilligkeit habe ich dem eiskalten Apparatschik seine gespielte Heuchelei abgenommen. Hinterher bekam ich mit, wie er sich darüber amüsierte, wie leicht es ist, zu täuschen. Für mich war es eine Lektion fürs Leben.

  75. In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 sind insgesamt 2114 abgelehnte und abgeschobene Asylbewerber oder kriminelle Migranten mit Einreisesperren von Bundespolizisten aufgegriffen worden. Das berichtete die “Bild am Sonntag“ unter Berufung auf eine aktuelle Statistik der Bundespolizei. Demnach wurden 736 Fälle von den Behörden an der deutschen Außengrenze zurückgewiesen.
    ————————————————————————————————————
    Wieviele (%) der Einreisenden werden überprüft? Mehr als 1 %? Wohl nicht,
    Die Zurückgewiesenen.
    Probieren es wieder …
    Und die Wahrscheinlichkeit dann wieder erwischt zu werden ist so hoch wie ein Sechser im Lotto.

  76. Deutschland ist bereits ein Scheißloch Land in weiten Teilen, wo Ansammlungen solcher Typen verkehren. Die Merkelisten wollten ja keine unschönen Bilder an den Grenzen…
    Deutschland wirkt unter dieser Regierung dumm und unfähig, sich Menschen zu entledigen, die nur hier sind , um aus Freude und/oder religiöser Überzeugung anderen finanziell und körperlich zu schaden. Je länger ein solcher Zustand dauert, desto schwieriger wird man ihn wieder los.

  77. „Disco „Kulti“ in Trebbin: Asylbewerber greifen Türsteher mit Macheten an“

    DA sollte Merkel mal Selfies machen, aber ohne Leibgarde. So als Strafe.

  78. Schulmeisterlein 10. November 2019 at 11:26
    Deldenk 10. November 2019 at 09:20
    Heute ist es die Disco, morgen die Haustür vom Eigenheim. Ich will mir das gar nicht vorstellen, wie das dann abläuft. ./.
    ###############
    Gut, dass ich auf dem Land wohne, denn da steht immer eine Mistgabel oder Axt hinter dem Haus. Wir müssen uns halt nur überwinden, nicht zu diskutieren oder deeskalieren zu wollen, sondern gleich, ohne Einwände unser häusliches Werkzeug einzusetzen.

    Es wird wohl darauf hinauslaufen, daß jeder, der seine Familie nicht mit aller Entschlossenheit schützt ihren Tod in Kauf nimmt. Dieser Staat wird uns nicht schützen (können).

  79. Babieca 10. November 2019 at 11:54

    Für mich war es eine Lektion fürs Leben.
    __________________
    Dann war das Ganze doch wenigstens zu etwas gut.
    (Interview-Termine mit derlei Subjekten sollten wohl besser immer mit Lügendetektor wahrgenommen werden.)

  80. Babieca 10. November 2019 at 11:01

    Also ich gehe nun doch davon aus, dass Merkel im Endstadium ist. Sie gibt offiziell weniger Interviews (wobei ich nicht weiß, was Interview mit Merkel heißen soll, aber sowas habe ich gehört). Dann die Reise nach Indien, sie ist quasi nicht mehr anwesend. Nicht dass es Inhalt gehabt hätte, aber hat sie was zur Wahl in Thüringen gesagt. Nein was sie nun von sich gibt ist das letze notwendige Stammeln.
    Bald ist Parteitag und es wird was passieren. Es geht nicht mehr. Es mag bei der CDU komplett Schwachköfpe geben, die nichts begreifen, aber grundsätzlich müsen einige ober Ränge Bescheid wissen. Es ist nur so, jenseits der Tatsache, dass das korrupteste Kreaturen sind müssen sie sich selbst wenn sie was ändern wollen an politische Gesetze halten. Man kann da jemand meist nicht offen stürzen. Eine führende Figur muß symbolisch erhalten bleiben. Ein Kommilitone hat es bezüglich China mal so ausgedrückt. Es wird alles noch in Maos Namen geschehen, aber faktisch nichts mehr. Vor Jahrzehnten hat man mal, ich meine in Frankreich, den führenden Politiker als Marionette fit gespitzt, Hab ich damals im Spiegel gelesen. Ich weiß nicht ob Merkel jetzt fällig ist, aber diese Firmalien stehen ihrem Sturz noch entgegen. Nur was nutzt das noch. In dem Moment wo Merkel weg ist, werden u.U. die Bücher geöffnet. Und dann ist alle. Und dann niemand mehr so weiter machen wie bisher, aber ich kann hier nicht aufzählen wie weit dies Kratur Deutschland komplett zerstört hat. Was soll daran noch zu machen sein.

    Hier nur eine harmlose sachliche Analyse: https://youtu.be/SOuGuFMaDO8

  81. Mit jedem Tag gefährlicher – das Merkel-Land, in dem wir „gut und gerne“ leben…
    Disco „Kulti“ in Trebbin: Asylbewerber greifen Türsteher mit Macheten an
    ——————————

    Merkels Urwaldasylanten!
    Die wollten doch nur ihr Bereicherungspotenzial vorzeigen!

  82. Der rechte konservative Sozialismus wird den linken demokratischen Sozialismus nicht aufhalten.
    Entweder freiwilliger friedlicher Austausch (Kapitalismus iSd österreichischen Schule) oder systematische institutionelle Aggression gegen menschliches Wollen und Handeln (Sozialismus). Ein substanziell Drittes gibt es nicht.

  83. Was zu der Sache noch dringend anzumerken ist, ist der Umstand , dass es in der Nahdistanz keine gefährlicheren Waffen als Messer und Macheten gibt. Wenn die Schwarzhaarigen in das Gebäude gekommen wären, hätten die dreckschweine einen unglaublichen Schaden anrichten können. Niemand hätte sich verteidigen können gegen solche Waffen.
    Ich habe hier ein bisschen rumgehört, was die Trebbiner so dazu sagen. Es bewegt sich zwischen „ tja“ und „unerhört“. Die Leute wachen erst auf, wenn ihren eigenen Kindern was passiert. Wenn es die Nachbarskinder betrifft leider nicht.
    Aber ich fürchte, dass kommt noch. Bisher war es in Trebbin diesbezüglich sehr ruhig. Aber es kommt auch zu uns.
    Ich glaube, dass es noch viel schlimmer werden muss, bevor es wieder besser wird.

  84. INGRES 10. November 2019 at 12:32

    Dank Google findet man alles. Da mit klar war, dass es sehr weit zurückliegt, dachte ohenhin am Pompidou. Und so ist es auch: https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41784477.html

    Eine extensive Behandlung mit Cortison gilt als Grund dafür, daß Gesicht und Hände des Präsidenten aufgedunsen sind; aber es ist auch die Rede von einer Kobalt-Bestrahlungskanone im Elysee-Palast und davon, daß Pompidou mit besonderen Spritzen jeweils für gerade 36 Stunden fit gemacht werde.

    Die direkte Parallele könnte heute das Zittern von Merkel sein.

  85. INGRES 10. November 2019 at 12:52

    Der Spiegel-Bericht ist vom 35.3. 74. 8 Tage später war Pompidou tot. Das kann natürlich heißen, dass Merkel noch ein wenig weiter macht, denn ich weiß nicht ob es schon so weit ist.

  86. Selbsthilfegruppe 10. November 2019 at 12:20

    – Krenz –

    Interview-Termine mit derlei Subjekten sollten wohl besser immer mit Lügendetektor wahrgenommen werden.

    Dieser %&?@!#*! hätte jeden Lügendetektor lässig ausgemüllert. Das soll keine Entschuldigung für mich sein, aber unterstreichen, daß der/ein Berufslügner seine Emotionen und Reaktionen ganz lässig und ohne die geringste Änderung von Puls etc. anderen Reaktionen zu 100 Prozent steuern kann. Wenn Lügen zur ersten bis zweiten und dritten Natur geworden ist, sind alle Referenzproben für den Eimer.

  87. 😉 SED/Die Linke, Die Grünen, ZMD e.V., AAS-Kahane:
    MACHETEN-VERBOT JETZT!

    Asylbewerber aus Syrien und Afghanistan mit
    dunkler Hautfarbe, schwarzen Haaren u. Macheten
    könnten auch Pakistaner, also islamisierte Inder, sein.

    Pakistan (Urdu :::, amtlich: Islamische Republik Pakistan; STAATSRELIGION ISLAM) ist ein Staat in Südasien. Er grenzt im Südwesten an Iran, im Westen an Afghanistan, im Norden an China sowie im Osten an Indien. Im Süden hat Pakistan Anteil an der Küste des Arabischen Meeres, eines Nebenmeeres des Indischen Ozeans. Der Staat Pakistan entstand 1947 aus den mehrheitlich muslimischen Teilen Britisch-Indiens, während die Gebiete mit hinduistischer oder sonstiger Bevölkerungsmehrheit sowie der größte Teil des überwiegend muslimischen Kaschmir im heutigen Indien aufgingen. 1956 rief sich Pakistan zur ersten Islamischen Republik der Welt aus. Der ehemalige Landesteil Ostpakistan ist seit dem Bangladesch-Krieg von 1971 als Bangladesch(STAATSRELIGION ISLAM) unabhängig. Pakistans jüngere Geschichte ist vor allem von seinem Konflikt mit Indien um die Region Kaschmir geprägt.
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Pakistan

    o.g. EIN INVASOREN-FALL DES UMVOLKERS
    KAUSIK(HINDI) MUNSI(ARAB),
    VATER DES DÜRREN SCHWARZ-BRAUNEN NÜRNBERGER
    CHRISTKINDL, FUSSBALLERIN BENIGNA MUNSI:

    ➡ „Ich habe natürlich sehr viele indische Wurzeln,…“ sagte der 54-Jährige, der nach eigenen Worten im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) arbeitet.
    ➡ „Die Menschen, die Not haben, die wandern. Die gesamte Welt ist in Wanderung. Wenn man heute 20 Kilometer weiter geboren wird, hat man eine andere Nationalität.“ https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/benigna-munsi-antwortet-der-afd-so-reagiert-nuernbergs-christkind-auf-die-rassistischen-anfeindungen/25184672.html

    Herausragende Leistung wird prämiert
    26.06.2017 (FILZ & KLÜNGEL)
    Jhelum Sinha, IT-Mitarbeiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), gewinnt den Young Talent Award 2017 der CIO Stiftung. Mit diesem Award werden seit 2010 herausragende junge IT-Talente auf ihrem Ausbildungsweg unterstützt.
    „Wir in der IT verstehen uns als echte ‚Enabler'“, ergänzte +++Kausik Munsi, Leiter der Softwareentwicklung im Bundesamt. Die Skills der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien dabei entscheidend, Sinha sei Teil eines großartigen Teams. MIT FOTO:
    +http://www.bamf.de/SharedDocs/Meldungen/DE/2017/20170626-young-talent-award.html

    (DER KLEINE INDER, BLUTAUFFRISCHER) Kausik Munsi (HAT 5 KINDER MIT EINER DEUTSCHEN BLONDINE), Dr. Markus Richter und Rene Böcker freuen sich über die Auszeichnung. Quelle: BAMF|Annette Kradisch
    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ist für das Integrierte Identitätsmanagement mit dem Digital Leader Award 2017 in der Kategorie Digitize Society ausgezeichnet worden. Die Jury betonte vor allem den Pioniergeist der Behörde… MIT FOTO:
    https://www.bamf.de/SharedDocs/Meldungen/DE/2017/20170703-digital-leader-award.html

    (Anm. d. mich)

  88. Merkel muss noch etwas länger durchgezogen werden, dann kommen die Hyänen, um sich an ihrem Teig zu laben, nicht wissend, welch Gift sie in sich tragen.

    Merkel ist kontaminiert.

    Jeder aus ihrer Clique ist stigmatisiert.

    Im Prinzip sind 70 millionen Deutsche (eigentlich 50 millionen) übelst infiziert.

    Antikommunistika scheinen insbesondere in der BRD resistent zu sein.

    Normalerweise müsste es einen fassungslos machen, wenn Koryphäen wie Merkel, Rackete, Greta, Maas, Schellnhuber und die Mediendetritus (u-deklination) usw. tatsächlich die Geschicke eines potentiell geilen Landes bestimmen.

    Ich bin ein bekennender Freund von Dystopien, aber bitte nicht so ein spießiges 1984 oder PRK.

  89. OT

    PASTORENTOCHTER MERKEL AN DER MAUER,
    https://t1p.de/54u1
    NEBEN IHR EIN EVANGELE MIT BEFFCHEN:
    PRÄDIKANTEN-BISCHOF MARKUS DRÖGE?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Beffchen
    Während einer Andacht in der ebenfalls auf dem ehemaligen Todesstreifen gelegenen Kapelle der Versöhnung sagte der +++evangelische Bischof von Berlin und Brandenburg, Markus Dröge, die Erinnerung an die friedliche Revolution falle in diesem Jahr nachdenklicher als vor fünf Jahren aus. Der Anschlag auf die Synagoge in Halle habe alle aufschrecken lassen.
    IRGENDWELCHE TÜRKEN o.ä. WAREN AUCH DABEI
    +https://www.bluewin.ch/de/news/international/gedenkfeier-in-berlin-fur-mauerfall-321439.html

  90. Hätte man nicht in Brandenburg mit Mehrheit die SPD gewählt ??
    Na … dann ist ja alles Okay … oder ??

  91. Maria-Bernhardine 10. November 2019 at 13:57

    Ich habe im Videotext gelesen, dass sie was gesagt haben soll. Das einzige was ich seit Thüringen gehört habe. Man müssen gegen Hass vorgehen und für die Freiheit sein.

  92. Nehrenheim 10. November 2019 at 13:16
    Wer verkauft diesen Kriminellen eigentlich solche Waffen?
    ##########
    Die gibt es von Zeit zu Zeit bei Norma, Lidl und Aldi, wenn es im Garten blüht und gedeiht und da greifen unsere Gäste doch gerne zu.

  93. Ich frage mich…, haben die Ihr Handwerkzeug gleich mitgebracht, weil im Gartenaumarkt habe ich noch keine macheten gesehen weil nicht benötigt und wann sehen wir die ersten afrikanischen Halskrausen hier, in der noch zivilisierten Welt.

  94. Marie-Belen 10. November 2019 at 08:57; Aggressive wilde Türken, das könnte auch bei uns passieren.

    Diedeldie 10. November 2019 at 10:04; In Halle wurde gar nix zerstört, ausser möglicherweise 2 unbeteiligte Menschenleben. Weil irgendwie kam das zu passend unmittelbar vor der Wahl. Solche Sachen werden doch ganz gern mal inszeniert, wenn man bestimmte Ziele erreichen will.

    Eurabier 10. November 2019 at 10:55; Na klar, immer diese Kneipenschätzungen, wenn ich in ner kneipe frage, wieviele Mio in den letzten jahren reintsunamiet sind, wird auch alles andere rauskommen als irgendwas, auch nur in der Nähe der Wahrheit. Die nächste Kneipe ist übrigens die SPD-Stammkneipe.

    seegurke 10. November 2019 at 11:02; Wenigstens brauchte man dafür keine Sankas, deren Besatzungen auch wieder angegriffen worden wären.

    https://www.welt.de/geschichte/article166721424/DDR-Henker-toeteten-mit-unerwartetem-Nahschuss.html; Hm, war da nicht erst was in Kassel, das wie ich mal gehört hab, die hässlichste Stadt Deutschlands sein soll.

    Babieca 10. November 2019 at 13:05; Ja leider, solche Berifslügner zeugen keinerlei Regung, während sie einem übelste Lügen erzählen. Der Normalo, der sich aufregt, wenn er nur die Wahrheit über den Lügner erzählt, wird dagegen als Lügner erkannt, obwohl er die Wahrheit sagt.
    Ich hatte leider auch schon mit solchen Leuten zu tun.

  95. Schulmeisterlein 10. November 2019 at 15:31;Das ist auch ne gern genommene Übung für den etwas erfahreneren Messerschmied. Wobei ich das Islamisten jetzt eher nicht zutraue, im Schweisse ihres Angesichts ein Messer zurechtzudengeln.

  96. „Die Polizei leitete sofort eine Großfahndung mit Hubschrauber und Wärmebildkamera ein, jedoch ohne Erfolg.“ Wer sagt das? Ich glaube eben nicht, dass für 2 randalierende Kuffnukken ein Hubschrauber mit Spezialausrüstung abheben würde. Zumal eine eventuelle Festnahme politisch verfrüht wäre. In einem Jahr lautet die Meldung: 2 deutsche Staatsangehörige begehrten Einlass in Diskothek mit Machete. Und das wird dann unter „Fremdenfeindliche Übergriffe“ (wobei der „Fremde“ der Deutsche ist) in der Statistik geführt. Dann passt’s.

  97. Es gibt Lügner die nicht wissen, dass sie Lügen.

    Es gibt aber auch Lügner, die es genießen, zu lügen.

    Lügen haben keineswegs kurze Beine, die Belogenen sind selber Schuld.

  98. @ INGRES 10. November 2019 at 15:06

    Rede von Bundeskanzlerin Merkel bei der Andacht zum 30. Jahrestag des Mauerfalls in der „Kapelle der Versöhnung“ am 9. November 2019 in Berlin

    Redner:
    Angela Merkel
    Datum:
    Samstag, 09. November 2019
    Ort:
    Berlin

    Sehr geehrter Herr Präsident des Bundestags,
    sehr geehrter Herr Präsident des Bundesrats,
    liebe Kolleginnen und Kollegen aus den Parlamenten,
    sehr geehrte Exzellenzen,
    sehr geehrter Bischof Dröge,
    sehr geehrter Herr Pfarrer Jeutner,
    meine Damen und Herren,…
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-bei-der-andacht-zum-30-jahrestag-des-mauerfalls-in-der-kapelle-der-versoehnung-am-9-november-2019-in-berlin-1690432

  99. @ @ INGRES 10. November 2019 at 15:06

    Che Buprä Steinmeier:
    30 Jahre Friedliche Revolution und Mauerfall
    Berlin, 9. November 2019

    Was für ein wunderbarer Anblick! So viele Menschen sind gekommen, hier ans Brandenburger Tor, das so lange ein Symbol der deutschen Teilung war. Heute ist es ein anderes: ein Symbol der Einheit und der Freiheit – ein Symbol für ein starkes Land und eine weltoffene Stadt. Guten Abend, Berlin!…

    Sie, die Mutigen in der DDR, haben Geschichte geschrieben: Demokratiegeschichte, Weltgeschichte. Dafür können ihnen wir auch 30 Jahre später nicht dankbar genug sein…

    Spätestens, allerspätestens nach dem Anschlag von Halle haben hoffentlich alle in diesem Land begriffen: Die Jahre vergehen, die Vergangenheit rückt in die Ferne – ja. Aber das „“Nie wieder““, der Kampf gegen Rassenhass und Antisemitismus, diese Verantwortung vergeht nicht!…

    Wir dürfen nicht zulassen, dass Menschen ausgegrenzt und angegriffen werden, dass die Demokratie verhöhnt, dass der Zusammenhalt in diesem Land zerstört wird!…

    Aber quer durch unser Land sind neue Mauern entstanden: Mauern aus Frust, Mauern aus Wut und Hass…

    Zusammen hält, wer zusammen tut. Also tun wir was! Ziehen wir uns nicht zurück hinter Mauern und in Echokammern. Sondern streiten wir für diese Demokratie!…
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2019/11/191109-Brandenburger-Tor-9-Nov.html

  100. Von Murmansk lernen:

    (…)Die russischen Männer fackelten nicht lange und beschlossen den, laut Zeugen sich „affenähnlich“ verhaltenden, Eindringlingen eine Lektion in Sachen „Benehmen als Gast in Russland“ zu erteilen. Russische Medien berichten von einer darauffolgenden „Massenschlägerei“, die für 18, teils schwer verletzte Grapscher im Krankenhaus und für weitere 33 in Gefängniszellen endete.

    Die abgewehrten Rapefugees versuchten erst noch zu flüchten, was bei Polartemperaturen auch nicht gerade ratsam ist. Die in Hundertschaften eintreffende Polizei habe Schlimmeres verhindert berichtet die Internetseite fort-russ.com. Nach dieser Nacht sollen die Invasoren nun nur noch den dringenden Wunsch haben, in ihre Herkunftsländer zurückkehren zu dürfen.(…)

    http://www.pi-news.net/2016/02/murmansk-hier-ist-nicht-koeln/

  101. das geht doch schon lange so mit diese „Flüchtigen“: schon 1979 hat ein Libanese (vermutlich Türke mit falschen Ausweis eingereist) bei mir das Gartentor eingetreten und versucht mit einem Hammer durch meine Eingangstüre ins Haus zu kommen. Ich habe die Polizei auf 110 angerufen dass mit mir Morde gedroht werde und jemand ins Haus eindringen will, nachdem die nach 15 Minuten noch nicht da waren, habe ich nochmals angerufen, nach 30 Minuten waren sie immer noch nicht da, da habe ich ein letztes Mal angerufen und gesagt ich habe ihn angeschossen, da waren sie nach 10 Minuten schon da. Inzwischen hatte er Hilfe beigerufen und es waren 20 Libanesen bei dem (der Libanese wohnte direkt 30 Meter von mir entfernt) Die Polizei hat aber nur dessen Personalien aufgenommen, scheinbar hatten sie Angst vor den 20 „Brüdern“. Ich habe den natürlich angezeigt und auf Schadensersatz verklagt, waren damals 1500 DEM. Vor Gericht hat er behauptet ich hätte ihm 100kg Kuhscheixxe vor die Haustüre gelegt. Ich war natürlich als Zeuge geladen und habe natürlich gefragt ob er auf der Kuhscheixxe meine Fingerabdrücke gefunden hätte. Letztendlich bekam er eine empfindliche Geldstrafe und 12 Monate auf Bewährung und mußte den Schaden bezahlen und hat auch gleich bezahlt, sonst wäre die Bewährung verfallen

  102. jeanette 10. November 2019 at 11:18

    Wenn die SYRER und AFGHANEN aus diesem Asylloch um die Ecke gekrochen kamen dann versteht man nicht, warum die POLIZEI in dem Asylheim nicht nach den Kerlen suchen geht! Die Macheten haben sie sicher nicht weggeworfen unterwegs!

    Eine MÖRDER- und LEGINÄRS-DISCO, in der sich die ASYLOS herumtreiben, dorthin sollen sich gepflegte Frauen begeben mit solchem Verbrechergesindel feiern gehen, unter einem Dach womöglich noch auf Tuchfühlung gehen müssen!
    Es ist schon schrecklich zu erfahren, dass ein Mädchen ihr Auge dabei fast oder gar verloren hat.
    Allein dafür gehört diesen Mistkerlen schon 10 Jahre Gefängnis!

    Eigentlich müsste an den DISCOS ein großes Schild angebracht sein:
    PRIVAT-CLUB NUR FÜR STEUERZAHLER!
    ASYLANTEN HABEN KEINEN ZUTRITT!

    Oder
    EINTRITT NUR MIT LOHNSTEUERKARTE!

    Trebbin wird nach diesem Vorfall nicht mehr zur Ruhe kommen.

    Es heißt, man habe nach diesem Vorfall die Schnauze endgültig voll, es hätte schon seit längerem immer wieder Ereignisse gegeben die vertuscht wurden. Aber nun werde man nichts mehr hinnehmen, nachdem ein Mädchen durch den Machetenangriff ein Auge verloren habe.

  103. Babieca 10. November 2019 at 11:54
    ==========
    meine mutter sagte immer:
    „linken darf man nicht glauben oder trauen“

  104. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 10. November 2019 at 18:08
    jeanette 10. November 2019 at 11:18

    Wenn die SYRER und AFGHANEN aus diesem Asylloch um die Ecke gekrochen kamen dann versteht man nicht, warum die POLIZEI in dem Asylheim nicht nach den Kerlen suchen geht! Die Macheten haben sie sicher nicht weggeworfen unterwegs!

    Eine MÖRDER- und LEGINÄRS-DISCO, in der sich die ASYLOS herumtreiben, dorthin sollen sich gepflegte Frauen begeben mit solchem Verbrechergesindel feiern gehen, unter einem Dach womöglich noch auf Tuchfühlung gehen müssen!
    Es ist schon schrecklich zu erfahren, dass ein Mädchen ihr Auge dabei fast oder gar verloren hat.
    Allein dafür gehört diesen Mistkerlen schon 10 Jahre Gefängnis!

    Eigentlich müsste an den DISCOS ein großes Schild angebracht sein:
    PRIVAT-CLUB NUR FÜR STEUERZAHLER!
    ASYLANTEN HABEN KEINEN ZUTRITT!

    Oder
    EINTRITT NUR MIT LOHNSTEUERKARTE!

    Trebbin wird nach diesem Vorfall nicht mehr zur Ruhe kommen.

    Es heißt, man habe nach diesem Vorfall die Schnauze endgültig voll, es hätte schon seit längerem immer wieder Ereignisse gegeben die vertuscht wurden. Aber nun werde man nichts mehr hinnehmen, nachdem ein Mädchen durch den Machetenangriff ein Auge verloren habe.

    Die Leute werden es schlucken wie bisher. Vielleicht ein bißchen murren, aber mehr nicht.

    Ist wie mit dem Frosch, den man schön langsam zu Tode kochen kann, ohne daß er aus dem Topf springt.

    Vom buntenländer Zahl- und Arbeitsvolk wird auch kaum einer aus dem Topf springen. Die wollen nicht auffallen, immer brav in der Herde bleiben. Selbst an Wahltagen.

  105. Frank der Trebbiner 10. November 2019 at 12:51

    (…)
    Was zu der Sache noch dringend anzumerken ist, ist der Umstand , dass es in der Nahdistanz keine gefährlicheren Waffen als Messer und Macheten gibt…
    (…)
    **********************************************************
    Exakt!
    Und es werden immer größere Gruppen, der Mob bildet sich in Sekundenschnelle oder es wird im Vorfeld bereits dafür gesorgt. Es wird bald jede Dorfdisco treffen….

    Wie hier im „Frosch“ in Frankfurt/Oder:
    (..)
    „Zunächst hätten die beiden Männer den Club nach dem Streit verlassen, wo sie aber dem Oberstaatsanwalt zufolge Freunde und Bekannte verständigten, die innerhalb kürzester Zeit am Club eingetroffen seien. Nach Polizeiangaben fanden sich zehn Personen zusammen, die mit Eisenstangen und Messern bewaffnet waren. Laut Staatsanwaltschaft drohten die Männer draußen vor dem Club stehenden Besuchern: „Wir bringen euch um, wir stechen euch ab.“ Sie riefen laut Oberstaatsanwalt Scherding auch „Allahu akbar“ (Gott ist groß). So schildert es auch Dirk Schöbe. „Sie kamen plötzlich angestürmt, gingen auf die Gäste los. Wir konnten erst gar nicht begreifen, was wir da sahen, was passierte…“
    (…)
    https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article215211971/Gruppe-junger-Syrer-greift-mit-Messern-und-Stangen-Club-an.html

  106. “ Die Polizei leitete sofort eine Großfahndung mit Hubschrauber und Wärmebildkamera ein. Ohne Erfolg.“ Also, ich als Laie würde sagen, warten sie ein paar Tage, machen sie nicht soviel Wind um die Sache und nehmen sie diese Verbrecher in aller Ruhe in ihrem Asylheim fest. Nunja, abgeschoben werden sie wohl dann doch nicht, denn, soviel ist ja nicht passiert. Die Richter sind, was ihre Urteilsfindung angeht gut geschult. Und überhaupt, dann kommen sie mit der nächsten Lieferung wieder zurück nach Deutschland, siehe Miri-Clan. Nichts neues im Westen ähh … Osten.

  107. @ Nehrenheim 10. November 2019 at 13:16

    Wer verkauft diesen Kriminellen eigentlich solche Waffen?

    Die sind untereinander bestens vernetzt. An Waffen aller Art zu kommen, stellt für die keine Probleme dar.

  108. Radioheini 10. November 2019 at 20:33
    @ Nehrenheim 10. November 2019 at 13:16

    Wer verkauft diesen Kriminellen eigentlich solche Waffen?

    Die sind untereinander bestens vernetzt. An Waffen aller Art zu kommen, stellt für die keine Probleme dar.

    Ich schätze mal im Baumarkt? Machet haben sie wahrscheinlich aus ihrem letzten Urlaub mitgebracht. Ist auch egal, alles kann als Waffe missbraucht werden. Nimmt man die Machete weg, kommt die Axt zum Vorschein…
    Wer sowas hier in der Öffentlichkeit spazieren führt, gehört einfach nicht her. Dass die in Berlin überhaupt über sowas noch debattieren müssen, ist pure Mittäterschaft.

  109. Mit der Machete in die Disco.
    Das ist in den Herkunftstaaten unserer willkommenen Grenzverletzer selbstverständlich.
    Verstehe jetzt absolut nicht warum sich darüber überhaupt jemand aufregt.
    Frankreich übernimmt immerhin seit Jahrzehnten die Drecksarbeit mit seiner Fremdenlegion in vielen afrikanischen Ländern welche der derzeitige US-Präsident als „shithole-countries“ bezeichnet.
    Allerdings würde es niemand in einem dieser „shit-hole countries“ auch nur annähernd in den Sinn kommen, sich so zu benehmen wie in Deutschland, so lange die Fremdenlegion irgendwo in der Nähe ist.

  110. Ulla Jelpke (vom Kommunistischen Bund) oder ein anderer SEDler wird schon ein ‚wording‘ finden, um das wieder im Sinne der von ihnen protegierten Schützlinge zurecht zu biegen. Im Bundestag hat solch ein Linker Spinner am Freiag allen Ernstes den „Herrn“ (!) Miri verteidigt und ihm alle Menschenrechte und den ERNEUTEN Asylantrag und Klageweg rechtsstaatlich zugestanden, da der „Herr“ Miri angab, ihm drohen aufgrund einer „Blutfehde“ angeblich „Gefahr für Leib und Leben“ im Libanon! Die glauben den Lügenbeuteln auch immer alles sofort aufs Wort. (Kein Wort von ihm zu all den Straftaten der verbrecherischen Miri-Bande!) Im Grunde war diese unterirdische Rede eine einzige Verteidigungsrede für die arabischen Clans und deren Ausbreitung in unserem Lande!!

  111. @ Neunzehnhundertvierundachtzig 10. November 2019 at 21:31

    Ist auch egal, alles kann als Waffe missbraucht werden. Nimmt man die Machete weg, kommt die Axt zum Vorschein…
    Wer sowas hier in der Öffentlichkeit spazieren führt, gehört einfach nicht her. Dass die in Berlin überhaupt über sowas noch debattieren müssen, ist pure Mittäterschaft.

    Die benutzen im Prinzip alles als Waffe, was ihnen in die Hände kommt, mit dem man zuschlagen oder abschlachten kann, wie eben aus ihren Shitholes so gewohnt. Beliebt sind Holzlatten, Eisenstangen, Messer, Äxte, Macheten usw. usf. Diese Kuffnucken sind hier sowas von fehl am Platz. Unsere Politverbrecher wollen aber das ja genau so haben und holen deswegen noch mehr von diesem ganzen Abschaum hierher.

Comments are closed.