Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Seitdem wir mit der Bürgerbewegung Pax Europa zur Aufklärung über den Politischen Islam auf Deutschland-Tour sind, schreibt die Mainstream-Presse bei fast jedem Artikel darüber die Falsch-Information von Wikipedia ab, ich sei „mehrfach wegen Volksverhetzung“ verurteilt. Ich wurde vielmehr in Deutschland noch nie rechtskräftig wegen Volksverhetzung verurteilt. Die einzige rechtskräftige Verurteilung erfolgte in Österreich, und zwar wegen „Verhetzung“. Mein „Vergehen“ war, dass ich den Ex-Moslem Nassim Ben Iman zitiert hatte.

Bei dieser öffentlichen Hexenjagd geht es immer nach dem gleichen Prinzip vor: In keiner Stadt stellen sich die vermeintlichen „Qualitäts“-Journalisten den Fakten zum Politischen Islam, sondern gehen der sachlichen Diskussion um das unerwünschte Thema aus dem Weg, indem sie den Überbringer der schlechten Botschaft stigmatisieren.

Bei den linken Gegendemonstrationen zu den BPE-Kundgebungen werden diese rein zur Herabwürdigung des Andersdenkenden gedachten Behauptungen ebenfalls regelmäßig auf Flugblättern in Umlauf gebracht. Aber in Karlsruhe erfolgte am 8. November eine weitere Steigerung dieser linken Diffamierungskampagne, indem ein Wisch mit der dreisten Lüge verteilt wurde, ich sei wegen „gewalttätigen Übergriffen“ verurteilt.

Unfassbar. Ich wurde in den zehn Jahren, in denen ich jetzt öffentlich bei über 350 Kundgebungen und Infoständen auftrat, schon geschlagen, beworfen, bespuckt, beleidigt und unzählige Male mit Mord bedroht. In all diesen Situationen habe ich niemals mit Gewaltanwendung geantwortet. Und jetzt wird solch ein ehrverletzender Schmutz in die Welt gesetzt. Immerhin stand auf diesem Pamphlet ein Impressum, im Gegensatz zu Stuttgart einen Tag später, als ein gegen mich gerichteter Antifa-Zettel anonym gehalten war, was wir auch umgehend anzeigten, worauf die Polizei einschritt.

Die für das Karlsruher Flugblatt verantwortliche Person Ulrike W. wird nun für diese Verleumdung und üble Nachrede nach § 186 und § 187 Strafgesetzbuch zur Rechenschaft gezogen. In ihrer Hetzschrift beleidigte sie mich zudem als „extrem rechten Islamhasser“, der „seinen Islamhass durch die Straßen brüllt“, „gegen Flüchtlinge hetzt“ und „Personen persönlich mit Beleidigungen angeht“. Genau das Gegenteil ist richtig.

Dazu kommt die weitere unwahre Darstellung, ich sei bei dem Bagida-Spaziergang im Januar 2015, als 1500 Menschen in München auf der Sonnenstraße unterwegs waren, „zusammen mit der NPD öffentlich aufgetreten“. Es war vielmehr so, dass einige NPD-Funktionäre in der Dunkelheit weit hinten in der Masse, von uns unerkannt, herumliefen. Hätten wir sie identifiziert, wären sie von uns als unerwünschte Personen an das Ende des Demonstrationszugs verwiesen worden. Mehr lässt das Versammlungsrecht nicht zu, denn erst bei klaren Störungen kann man Personen ausschließen.

In dem wahrheitswidrigen Pamphlet wird auch noch PI-NEWS als „verfassungsfeindlich“ verleumdet. Zu meiner Überraschung fand sich darin aber tatsächlich auch noch etwas ansatzweise Positives: So müssten sich Linke „mit dem Islam auch kritisch auseinandersetzen“. „Als Antifaschist*innen“ würde man „jegliche islamistische und regressive Bewegungen ablehnen“. Diese „Strömungen“ werden als „menschenfeindlich, freiheitsgefährdend und manchmal sogar als antisemitisch“ betrachtet.

Aber da liege „der Unterschied“ zwischen einer „antifaschistischen Intervention“ und „Stürzenbergers Hasspredigten“. Man unterstellt mir, dass ich „Muslim*innen pauschal als islamistisch und gefährlich“ darstellen würde, was nachweislich nicht stimmt. Diese Linken sagen genauso wie wir auch, dass Kritik „präzise formuliert“ werden müsse und sich nicht „gegen Menschen muslimischen Glaubens an sich“ richten dürfe, sondern „gegen islamistische Strömungen, die ganz klar bekämpft“ werden müssten.

Wenn sie jetzt noch den Begriff „Islamismus“ durch „Politischer Islam“ ersetzen, dann kommen die sogenannten „Antifaschist*innen“ langsam an den Kern des Problems. Und wenn sie mit der wahrheitswidrigen Diffamiererei gegen uns aufhören, dann kann irgendwann vielleicht sogar ein Dialog über diese existentielle Gefahr beginnen. Die uns schließlich alle bedroht, egal, ob man politisch links, rechts oder in der Mitte steht.

Die Linken und Linksextremen dieses Landes müssen in jedem Fall zu spüren bekommen, dass sie in ihrem geradezu wahnhaften „Kampf gegen Rechts“ nicht weiter ungestört rechtswidrig herumfuhrwerken können. Der totale Irrsinn zeigte sich in Karlsruhe, als uns faktisch argumentierenden demokratischen Aufklärern über eine totalitäre Ideologie ein Transparent mit dem Aufdruck „Pogrome verhindern, bevor sie passieren“ entgegengehalten wurde:

Manche Linksgestörte wittern eben überall menschenmordende Nazis, auch wenn bei der entsprechenden Kundgebung aus Solidarität eine Israel-Fahne gehisst ist und man vor dem gefährlichen Nazi-Islam-Pakt warnt, der gerade auch wieder eine Renaissance erfährt. Es müsste sich mittlerweile eigentlich auch zu dem letzten linken Hinterwäldler herumgesprochen haben, dass wir erklärte und entschiedene Gegner des National-Sozialismus sind.

Hier der Livestream aus Karlsruhe von „Europäischer Widerstand Online“ (EWO), in dem viele spannende Diskussionen zu sehen sind und der schon über 17.000 Zuschauer hat:

Zum letzten Veranstaltungs-Wochenende dieses Jahres sind wir am kommenden Freitag von 12-19 Uhr beim Lutherdenkmal am Anger in Erfurt und am Samstag von 11-18 Uhr auf dem Frauenplan beim Goethehaus in Weimar. Von beiden Kundgebungen wird es auch wieder eine Übertragung von EWO geben.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

 

68 KOMMENTARE

  1. “ Seitdem wir mit der Bürgerbewegung Pax Europa zur Aufklärung über den Politischen Islam auf Deutschland-Tour sind, schreibt die Mainstream-Presse bei fast jedem Artikel darüber die Falsch-Information von Wikipedia ab, ich sei „mehrfach wegen Volksverhetzung“ verurteilt. Ich wurde vielmehr in Deutschland noch nie rechtskräftig wegen Volksverhetzung verurteilt.“
    ——————————-

    Was Wunder! Für die heutige Journaillegeneration mit ihrem Trash-Abi erstreckt sich der intellektuelle Horizont nicht über Wiki hinaus.

  2. @ uli12us 12. November 2019 at 16:47

    Mit Linken, bzw. Idioten zu disktutieren ist, wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal wie man spielt, sie wird alle Figuren umschmeissen, auf das Brett ka*ken und dann rumstolzieren, als hätte sie gewonnen. Dikutier niemals mit Idioten! Sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich mit ihrer Erfahrung.

  3. OT, aber nicht wirklich:

    Ein scheinbar unscheinbarer Sitzungsaushang im Landgericht Görlitz. Dahinter verbirgt sich ein bundesweit einmaliges Verfahren: Es geht um Hass, Zensur und Meinungsfreiheit. (Abbildung)

    Die ungewöhnliche Geschichte eines mutmaßlich rechtsextremen Vereins gegen die Internetriesen Facebook und dessen Tochter Instagram begann bei der Landtagswahl in Brandenburg. In Babelsberg hatte „Ein Prozent e.V.“, der im Urlaubsort Oybin im Zittauer Gebirge gemeldet ist, Werbetafeln angemietet. Auf einer dieser Tafeln rief der Verein zur Wahlbeobachtung auf. Dieses Plakat wiederum stand auf dem Gelände einer Behörde und das wiederum ärgerte einen Journalisten. Er machte die Sache öffentlich.
    (…)
    „Facebook begründet die Sperrung des Accounts damit, dass es sich beim Kläger um eine sogenannte Hassorganisation handelt, die der Identitären Bewegung nahe steht.“
    Jörg Küsgen Pressesprecher Landgericht Görlitz

    https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/goerlitz-weisswasser-zittau/neue-hassorganisation-in-der-lausitz-100.html

    Es reicht also schon, wenn jemandem unterstellt wird, jemandem „nahe zu stehen“.

  4. „dass wir erklärte und entschiedene Gegner des National-Sozialismus sind.“

    Das muss man auch laut und deutlich und für schlichte Michels verständlich zum Ausdruck bringen.

  5. Auf jeden Fall gibt es Rassen auch unter den Menschen.
    Sonst wäre rassistisch und auch Rassist dumpe Floskeln?
    Welche Rasse ist in unserer Region heimisch (gewesen)?
    Wer kann Rassenschande definieren?

  6. Merkmale des Dadaismus:
    • Eines der Hauptmerkmale des Dadaismus ist die Darstellung sinnloser Formen. …
    • Es wurde entgegen jeder Logik und Vernunft mit den verschiedensten Ausdrucksformen und Techniken experimentiert.
    • Alltägliche Gegenstände wurden mit kindlicher Naivität und auf kindliche Art und Weise dargestellt und in Politik integriert.

  7. Der boese Wolf 12. November 2019 at 16:51
    @ uli12us 12. November 2019 at 16:47

    Mit Linken, bzw. Idioten zu disktutieren ist, wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal wie man spielt, sie wird alle Figuren umschmeissen, auf das Brett ka*ken und dann rumstolzieren, als hätte sie gewonnen. Diskutier niemals mit Idioten! Sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich mit ihrer Erfahrung.
    Wie sagte doch Einstein sinngemäß: Licht ist schneller als der Schall. Ergo: man merkt was sie sind wenn sie den Mund aufmachen.

  8. RA einschalten. (Sicher gibt es einen im Forum) Strafanzeige wegen übler Nachrede bzw. Verleumdung stellen.
    Unterlassungserklärung erwirken.

  9. OT
    Heute 22:15 Phönix Runde „Zoff um die AfD-Was darf der Bundestag ?“
    Mit u. A. Bettina Gaus + Markus Feldenkirchen, aber selbstverständlich ohne einen Vertreter der AfD.

  10. Örtliche Presse hat eine schwere Schlappe hinnehmen müssen, als sie eine Unwahrheit über eine Veranstaltung der AfD verbreitete.
    Es gab eine Unterlassungserklärung (25.000€) falls sie das nochmals behaupten.
    Alle Kosten mußte die Zeitung übernehmen.
    Es hat sie empfindlich getroffen.

  11. OT
    DEUTSCHLAND
    BLUTIGER ANSCHLAG GEPLANT
    Polizei fasst mutmaßliche IS-Anhänger – „Das sind drei Offenbacher“

    Das erinnert mich an den Witz von Harald Schmidt schon vor Jahrzehnten: „Treffen sich 2 Deutsche in Offenbach.“
    Ich denke, das ist heute nicht besser geworden.
    Übrigens: Als ich im Auto fuhr, meldete der Lokalsender im Radio, dass es sich um einen „Deutschen mit makedonischen Migrationshintergrund und 2 Türken handelt“.
    Ich fragte mich, worum sie das sagen, wo sie doch sonst nie irgendetwas zum „Hintergrund“ sagen.
    Ich vermute, sie wollen sagen, dass es keine „Flüchtlinge“ waren. Denn das ist ja wohl das, an was die meisten bei einem „Bereicherungsanschlag“ zuerst denken.
    Also aus ihrer Sicht „lieber ein Makedoner und 2 Türken“ als 3 Flüchtlinge.

  12. Es gibt sie also noch, aufrechte und mutige Deutsche, Patrioten aus echtem Schrott und Korn. Eine solche Haltung, und nicht was ein serviler politisch korrekter „Mainstream“ als solche immer wieder verkauft, ist wahre Zivilcourage. Hätten wir nur mehr solcher Patrioten, die sich unbeirrt durch Gesinnungs- und Meinungsterror zum Recht auf die Heimat und zu unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung bekennen und Widerstand leisten gegen jede Form totalitärer Ideologien. Sie leben vor, was es im täglichen Leben und angesichts heutiger Bedrohungen der Freiheit und der Menschenwürde heißt, aus der Geschichte wirklich etwas gelernt zu haben und zu handeln, anstatt in Lippenbekenntnissen einem hohlen und heuchlerischen Schuldkult zu dienen, der nur das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein eines Volkes in das Eigene untergräbt und durch Stärkung der Feinde der Menschlichkeit nachträglich noch auf den Gräbern der schuldlos Hingemordeten herumtanzt.

  13. Leopold 12. November 2019 at 16:55
    Auf jeden Fall gibt es Rassen auch unter den Menschen.
    Sonst wäre rassistisch und auch Rassist dumpe Floskeln?
    Welche Rasse ist in unserer Region heimisch (gewesen)?
    Wer kann Rassenschande definieren?

    Gestern gab es eine total rassistische Sendung auf n-tv: „Wahnsinns-Hobbies“
    Es ging um Riesenkürbis-Züchter und um Hühnerzüchter. Es fiel das Wort vom „Rassegeflügel“.
    Das fand ich aber voll nazi.

    Ein Kürbiszüchter deckt seine Kürbispflanzen in einem Gewächshaus ab und bestäubt sie selber.
    Damit das supertolle Genmaterial in Reinstform erhalten wird.

    Ich finde, sowas gehört verboten.

    Deshalb ist das Video auch als „Prime-Video“ bei TV Now versteckt:
    https://www.n-tv.de/mediathek/sendungen/tvnow/Wahnsinns-Hobbys-Das-glaubt-doch-keiner-article20787922.html

    „Zwinkersmiie“ ( (c) Tim Kellner )

  14. Es kann ja auch für Moslems gefährlich sein, was sich im Namen des Islam verändert. Viele Mitbürger haben ja noch Verwandtschaft in einem mehrheitlich islamischen Land. Wird der Islam dort strenger und sie kommen mit ihren Gewohnheiten der Meinungsfreiheit und Freizügigkeit dort zu Besuch und wird ihnen plötzlich die Scharia entgegengehalten, werden sie auch staunen. Auch für Moslems aus unserer Republik kann die Scharia gefährlich sein. Obrigkeit darf plötzlich nicht mehr kritisiert werden etc. Niemand will ohne Hände aus dem Urlaub zurückkehren oder am Baukran hängen. Schon in Paris wurde eine Redaktion von zwei Muslimen erschossen , weil sie meinungsfrei war. Die Meinungsfreiheit müssen wir dadurch aufrecht erhalten, in dem wir mutige Positionen einnehmen, die auch nicht Mainstream sein können. Ansonsten kann sich auch der Mainstream nicht überprüfen.
    Wird der Holocaust instrumentalisiert und ideologisiert, müssen wir die Debatte darum genauso führen, wie um einen Islam, der darauf verzichteten will, seine christenvernichtende Geschichte zu kennen. Mord und Verdrängung haben aus den christlichen Regionen des Orient Moslemland gemacht. Wo nur Konversion bleibt, um ein Leben zu haben, ist keine Freiheit. Wobei Konvertieren genauso zur Freiheit gehört. Durch unsere einseitigen Medien haben wir es schwer als christliche Gesellschaft zu bestehen. Bei allen anderen Gesellschaften ist zu fragen, für wen sie etwas zu bieten haben.

  15. Frankfurter Ring 12. November 2019 at 17:10

    Was sagt denn Frau Stürzenberger zu der gefährlichen Tätigkeit ihres Mannes?

    Herr Stürzenberger ist seit Jahren mit der Bürgerbewegung Pax Europa verheiratet

  16. Freiburg: 36-Jähriger Somalier muss sich für Angriff auf Feuerwehrmänner in Kirchhofen verantworten

    Ihm wird vorgeworfen, Ende Mai beim Schlossgrabenhock in Ehrenkirchen-Kirchhofen zwei Feuerwehrmänner niedergestochen zu haben, weil er gegen 5 Uhr in der Frühe auf dem längst geschlossenen Fest nichts mehr zu trinken bekam.

    Opfer leiden bis heute unter den Folgen.

    https://www.badische-zeitung.de/36-jaehriger-muss-sich-fuer-angriff-auf-feuerwehrmaenner-in-kirchhofen-verantworten–179246055.html

  17. Nachtrag zu VE at 17:51

    Rassegeflügel

    Prämiert wurde übrigens der tollste Hahn, das war der Schönste und der, der am „öftesten“ pro Zeit laut gekräht hat.

    Ist/war wie im Diskussionsforum…

    „Zwinkersmilie“

  18. Unbedingt anschauen! Und die komischen Kommentare lesen und hören

    Ein Kuffnucke aus Syrien der sich Saint Hamudi nennt, hat ein Stürzenberger Video in Stuttgart gedreht

    „Wir sind die neuen Deutschen“
    „Merkel hat uns eingeladen“
    „Bürgerkrieg in Deutschland“

    https://youtu.be/tFg66tNJCLc

  19. @rasmus 12. November 2019 at 17:33
    Auf Bettina Gaus freue ich mich. Das ist doch so eine nette Linksgrüne. Die ist so vollll für Meinungsfreiheit (natürlich nur wenn es eine „demokratische Meinung“ ist). Und sie liebt genauso alle Menschen wie ein anderer guter Linker.

  20. @rasmus 12. November 2019 at 17:33
    Ich finde auch die Frage „Was muss ein demokratisches Parlament ertragen können – und wann muss es sich wehren?“ schön.
    Da ist auf der einen Seite das „demokratische Parlament“ – ohne die AfD natürlich. Denn wie sollte diese Frage sonst für einen Sinn ergeben („Alle im Parlament inklusive AfD müssen die AfD ertragen“).
    Auf der anderen Seite die AfD.

  21. „was wir auch umgehend anzeigten, worauf die Polizei einschrat“
    -> „einschritt“ (falls ein Interesse daran bestehen sollte, das zu korrigieren)

    Neues aus dem Beuteland:

    „Übergriff auf Fußgängerin: Tatverdächtiger vorläufig festgenommen
    Am Sonntagvormittag ist eine Fußgängerin in Schweinfurt von einem fremden Mann angegriffen und unsittlich berührt worden. Der Täter flüchtete, als eine Zeugin auf die Situation aufmerksam wurde.
    (…)
    Die Schweinfurter Polizei leitete umgehend umfangreiche Fahndungsmaßnahmen in die Wege, in die neben mehreren Streifenbesatzungen auch zwei Personensuchhunde eingebunden waren. Im Rahmen der Fahndung wurde ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen. Es handelt sich um einen 27-jährigen äthiopischen Staatsangehörigen, der im Landkreis Schweinfurt wohnhaft ist.“

    https://www.swity.de/2019/11/11/uebergriff-auf-fussgaengerin-tatverdaechtiger-vorlaeufig-festgenommen/

    „Krefeld – Je ein lebendiges Huhn in der linken und rechten Hand – so wollte ein Ghanaer?(37) am Freitag in die Straßenbahn einsteigen, als ein Zeuge?(28) den Hühnerdieb noch an der Haltestelle in Krefeld stoppte…

    Einem Hühnerhalter?(44) wurden bereits drei Tage zuvor zwei Tiere aus einem umzäunten Stall gestohlen. Und die Täterbeschreibung passte bis hin zur Kleidung auf den Zuwanderer. Der Zeuge hielt den Ghanaer fest, rief die Polizei, die die Hühner dem Besitzer wieder wohlauf zurückgeben konnte.

    Was der Dieb mit den Tieren wollte, ist unklar (Anmerkung: Diesen Artikel muss ein Schildbürger verfasst haben). Ob er auch für den ersten Diebstahl verantwortlich ist, wird derzeit geklärt.“

    https://m.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/er-hatte-wirklich-gefluegel-geklaut-polizei-fasst-huehner-dieb-an-haltestelle-65975108,view=amp.bildMobile.html

  22. „Trio tritt im Kreuzviertel auf jungen Dortmunder ein und raubt ihn aus

    Ein 19-jähriger Dortmunder wurde am Sonntagabend im Dortmunder Kreuzviertel Opfer eines Raubes. Gleich drei Männer hatten ihn attackiert.
    (…)
    Die drei Tatverdächtigen beschrieb der Dortmunder laut Polizei wie folgt: zwischen 18 und 20 Jahre alt, arabischer Akzent, kurze gegelte Haare, Bärte (dichter als ein Dreitagebart). Zwei Männer waren von dünner, einer von dicker Statur. Zwei trugen schwarze Jacken, der dritte Mann eine graue Jacke.

    Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter (0231) 132 74 41 zu melden.“
    https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/trio-tritt-auf-im-kreuzviertel-auf-jungen-dortmunder-ein-und-raubt-ihn-aus-1469938.html?amp=true

    Afrikanerin mit verwesender Kuhhaut voller Maden unterwegs
    Düsseldorf. Die Zollbeamten haben viel gesehen, doch dieser Fund überrascht auch sie. In zwei schon von weiten stinkenden Koffern einer „Deutschen mit kamerunischen Wurzeln“ fanden sie über 7 Kilo verwesende und mit Maden übersäte Kuhhaut. Es handele sich um eine Delikatesse aus Kamerun. Ihre Familie werde die „schön weiche“ Haut essen.

    https://www.nw.de/nachrichten/zwischen_weser_und_rhein/22610962_7-Kilo-Kuhhaut-voller-Maden-am-Duesseldorfer-Flughafen-entdeckt.html

  23. Hinter den Flyers stecken die Rotfrontkämpfer von Stasi bzw. Antifa dahinter. Wir wissen, für welche Partei die tätig sind.

  24. DDR 2.0

    Mythos Antifa: Zwischen Engagement und Gewalt

    Philipp Schnee: Zivilgesellschaftlicher Einsatz, aber auch gewaltbereit, wichtige Quelle des Verfassungsschutzes, aber in Teilen auch „Beobachtungsobjekt“: Die sogenannte Antifa hat viele Facetten. Auch wenn man selbst innerhalb der Szene das Image vom angriffsbereiten Antifaschisten pflegt, ist die Bewegung viel mehr.

    https://www.deutschlandfunk.de/mythos-antifa-zwischen-engagement-und-gewalt.724.de.html?dram:article_id=463089

  25. Hat mal jemand Kontaktadressen von dieser Ulrike W., dieser komischen Jenny…deren Lebensaufgabe wohl darin besteht, Schilder mit irgendwas alle Rassisten sind A-Löcher hoch zu halten und dieser noch komischeren „Vogelfrau“…glaube bei der Kundgebung in Passau? zu beobachten?

    Auch für solche Gestalten stellen sich gaaanz tief in meinem innersten schon vorweihnachtliche Gefühle ein und ich möchte denen gerne etwas Gutes tun.

    Btw…Jenny S. diskutiert auch nicht!

    http://blog.jusos-muenchen.de/blog/neuer-stoff/ein-gespraech-mit/jenny-schroeder/

  26. Selbsthilfegruppe 12. November 2019 at 18:16
    Selbsthilfegruppe 12. November 2019 at 18:18

    Also bitte keine üblen Verleumdungen von wegen Ghanaer und Afrikanerin.

    Es handelte sich beim Hühnerdieb um einen Krefelder und bei der Kuhhaut-Importeurin um eine Wuppertalerin:

    „Wuppertalerin“ führt 7kg vergammelte Kuhhaut mit Maden ein.
    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/duesseldorf-ekelfund-am-flughafen-das-soll-eine-delikatesse-sein-65957840.bild.html

    Polizeibekannter „Krefelder“ fährt mit geklauten Hühnern Straßenbahn.
    https://www.express.de/duesseldorf/kurioser-vorfall–krefelder-steigt-mit-huehnern-in-strassenbahn-und-wird-festgenommen-33445022

  27. Das passt zum Thema/ Beitrag:

    „Demokratie und Meinungsfreiheit

    Meinungsfreiheit ist wichtig. Sie ist wichtig für die Selbsterhaltung des Menschen und die Selbsterhaltung der Demokratie. Wenn in einer Demokratie die Meinungsfreiheit nur noch als Ikone verehrt wird, die nichts mehr bedeutet, dann ist auch die Demokratie selbst nicht viel mehr als eine von silbernem Zierat geschmückte Illusion.

    Geben wir uns dieser Illusion eine Weile lang hin und nehmen an, die Demokratie im strengen Sinne einer Volksherrschaft sei in Deutschland tatsächlich Realität und die Meinungsfreiheit werde genutzt, um diese Volksherrschaft zu ermöglichen. Aus dieser Annahme folgt zunächst die Funktionslosigkeit der Volksherrschaft ohne Meinungsfreiheit.

    Denn ohne den freien Austausch von Meinungen kann sich auch niemand seine eigene Meinung bilden. Er kann dann höchstens eine Meinung übernehmen und sie für seine eigene halten. Wirklich zu seiner Meinung werden kann sie nicht, weil sich eine eigene Meinung nur bilden kann, wenn es eine Auswahl an Meinungen gibt. Die Meinungsfreiheit ist dementsprechend ein wichtiger Bestandteil der Demokratie.

    Weder ist es denkbar, daß Meinungsfreiheit ohne Demokratie besteht, noch läßt sich eine Demokratie im eigentlichen Sinne denken, die ohne Meinungsfreiheit funktionieren würde, weil der freie Austausch der Meinungen die Grundlage für eine demokratische Entscheidung im eigentlichen Sinne bietet.
    (…)
    Wenn ein Mensch im Gespräch mit anderen oder bei öffentlichen Äußerungen darauf achten muß, durch seine Meinungsäußerung keinen Anlaß zur Strafverfolgung oder einer Verfolgung anderer Art zu geben, dann kann das schlimme Folgen für seine geistige Gesundheit haben.“

    https://www.blauenarzisse.de/demokratie-und-meinungsfreiheit/

    „36-Jähriger muss sich für Angriff auf Feuerwehrmänner in Kirchhofen verantworten
    (…)
    Seit Montag vergangener Woche steht der 36 Jahre alte Somalier in Freiburg vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, Ende Mai beim Schlossgrabenhock in Ehrenkirchen-Kirchhofen zwei Feuerwehrmänner niedergestochen zu haben, weil er gegen 5 Uhr in der Frühe auf dem längst geschlossenen Fest nichts mehr zu trinken bekam. (…) Der Angeklagte lebt nach einer zehn Jahre langen Odyssee kreuz und quer durch Europa seit 2017 in Deutschland, sein Asylantrag wurde abgelehnt.“

    *https://www.badische-zeitung.de/36-jaehriger-muss-sich-fuer-angriff-auf-feuerwehrmaenner-in-kirchhofen-verantworten–179246055.html

    „Kind (12) schlägt Fahrgast mit Notfallhammer
    Der Mann erlitt eine Kopfplatzwunde, musste ambulant behandelt werden. Die Polizei geht davon aus, dass der Hammer kurz vor der Tat von dem in Afghanistan geborenen Jungen im Bus entwendet wurde.

    Obwohl die Tat bereits vergangenen Freitag passierte, wurde sie nicht im Polizeibericht vermeldet. Laske: „Der Grund ist in diesem Fall das besonders schutzwürdige Interesse des strafunmündigen Kindes.“

    Die Polizei wird in dem Fall zwar ermitteln, der Täter kommt aber straffrei davon.“

    *https://m.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/mann-beschwerte-sich-ueber-den-laerm-kind-12-schlaegt-fahrgast-mit-notfallhammer-65965116,view=amp.bildMobile.html

    Selbsthilfegruppe 12. November 2019 at 18:18 : „In zwei schon von weitem stinkenden Koffern“ (Absatz wurde kopiert, der Fehler versehentlich übernommen)

  28. Angesichts der Vielzahl an Verleumdungen und Dreckkübeln, die nicht nur über Personen wie Stürzenberger ausgeschüttet werden, wären zwei Schritte sinnvoll. Der erste, mit dem die Angelegenheit gerichtlich verfolgt wird, und der zweite, mit dem dieses Verfahren öffentlich gemacht wird. Eine öffentliche Verleumdung bedarf einer ebenso öffentlichen Richtigstellung samt Vorführung der Täter, am besten noch mit einer Kopie des Gerichtsurteils oder der entsprechenden Verfügung versehen, wenn möglich.

  29. Neubauwohnungen für illegale Asylanten, Asylbetrüger und grundgesetzfeindliche Moslems

    und dann das hier:

    https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/1926270/leben-auf-dem-campingplatz-chronisch-kranke-frau-aus-osnabrueck-findet-keine-wohnung


    @ PINews/Team bzw. Redaktion

    @ AFD Niedersachsen (Stephan Bothe, Sozialpolitiker) + AFD Bundestagsfraktion

    @ whole PI News – Community

    Dieser Skandal muss in den patriotischen Netzwerken bekannt gemacht werden!

  30. Michael Stürzenberger statt Frank-Walter Steinmeier.

    Fast so schön wie 1001 Nacht inklusive 72 Jungfrauen.

  31. @StopMerkelregime
    @VivaEspaña

    „Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist nicht unabhängig“ – Holger Kreymeier im Gespräch

    https://www.youtube.com/watch?v=lqjRGx_SHsc

    ——————————————————————————-
    Endlich kommt das mal. Sieht man seit Jahren, wie Parteien im ÖR mitmischen.

  32. StopMerkelregime 12. November 2019 at 17:51
    Und wieder ein junges Leben sinnlos beendet!!! Wir haben ein echtes Gewaltproblem in D!!! Verbrechen in Frankenthal: 18-jähriger durch Stich in den Hals getötet

    22-Jähriger festgenommen. Keine näheren Details.

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankenthal-18-jaehriger-tot-22-jaehriger-festgenommen-65961430.bild.html
    ———————————–

    Nur ein Tag wie jeder andere in MERKEL-DEUTSCHLAND!

  33. StopMerkelregime 12. November 2019 at 18:02
    Ulm: Mädchen (14) an Halloween von fünf Asylanten vergewaltigt? Einen von ihnen kannte sie, ging mit den Jungen mit, im Wohnhaus eines Verdächtigen wurde sie dann vergewaltigt. Die 14 bis 26 Jahre alten verdächtigen Asylbewerber wurden vorläufig festgenommen.

    https://www.tag24.de/nachrichten/ulm-vergewaltigung-halloween-asylbewerber-14-jaehriges-maedchen-polizei-1283575
    —————————————

    Auch nur ein Tag wie jeder andere in MERKEL-DEUTSCHLAND!

  34. ridgleylisp 12. November 2019 at 19:01

    StopMerkelregime 12. November 2019 at 17:51
    Und wieder ein junges Leben sinnlos beendet!!! Wir haben ein echtes Gewaltproblem in D!!! Verbrechen in Frankenthal: 18-jähriger durch Stich in den Hals getötet

    22-Jähriger festgenommen. Keine näheren Details.

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankenthal-18-jaehriger-tot-22-jaehriger-festgenommen-65961430.bild.html
    ———————————–

    Nur ein Tag wie jeder andere in MERKEL-DEUTSCHLAND!

    Die Details sehen sehr wahrscheinlich so aus

    – Täter ist ein von Angela Merkel importierter Moslem der sich als Flüchtling ausgibt und hier seit ein paar Jahren in Deutschland parasitiert

    – das Opfer ist ein junger Deutscher der seine Freundin vor dem Zudringlichkeiten des Merkel-Importes beschützen wollte

    —–Wieder einmal Blut an Merkels Händen—–

  35. Diese geifernden, der Verblendung anheim gefallenen Verkenner der Realität… Da frage ich mich bloß immerzu, ob die glauben was sie denken und/oder sagen, oder ob die noch einen Funken Wirklichkeitsbezug besitzen und nur irgendeines Ziels wegen absichtlich so perfide lügen…

    Wie denn auch sei, mal wieder: die Wahrheit lässt sich nicht verbrennen, denn sie ist das Feuer…

  36. ridgleylisp 12. November 2019 at 19:02

    StopMerkelregime 12. November 2019 at 18:02
    Ulm: Mädchen (14) an Halloween von fünf Asylanten vergewaltigt?
    _________________________
    Unfaßbar. Wie oft noch? Wenn die Kuffnucken erst die Behörden, Justiz und Polizei durchseucht haben, gibt es dafür Orden statt Strafverfolgung. Den eisernen Halbmond für besondere Verdienste der Umvolkung Ungläubiger. Ich weiß bald nicht mehr, ob ich mein Essen ausschei$en oder auskotzen soll.

  37. Der boese Wolf 12. November 2019 at 16:47

    „In ihrer Hetzschrift beleidigte sie mich zudem als „extrem rechten Islamhasser“,

    Was genau bedeutet eigentlich „extrem rechts“ und wer definiert das?

    Das ist der Islam. Er vertritt rechtskonservative Werte in einer extremen Form.

    „extrem rechter Islamhasser“ ist daher etwas widersprüchlich.

  38. es ist wirklich furchtbar was für Schickanen und Verleumdungen Michael Stürzenberger ausgesetzt wird… ich weiss nicht wie er das alles gesundheitlich verkraftet; auch wenn er ein seelisch starker Mensch, ist er nicht aus Stein

  39. Am Donnerstag, dem 14.11.2019 ist im Amtsgericht Karlsruhe-Durlach, Karlsburgstraße 10, Sitzungssaal 1.08 ab 10:30 eine Verhandlung gegen die Antifa, da diese bei einer AfD Infoveranstaltung im Frühling Flugblätter mit Aufforderungen zu Straftaten gegen die AfD verteilt hatte. Seltsamerweise wurde die Anzeige aufgenommen und die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren eröffnet.

  40. Herr Stürzenberger, sie sollten aus ihrer Bewegung BPE endlich eine Partei machen, die sich den Wahlen stellen kann. Drehe ich ihre Islamkritik um, geht es ihnen um die Bewahrung unserer christlichen Gesellschaft. Die wird von innen dann bedroht, wenn nicht mehr die überwiegende Mehrheit christlich orientiert ist und einem anderen Wertekontext folgt, wie dem Islam. Den Israelis ist es nachvollziehbar wichtig in einer jüdischen Mehrheit in ihrem Staat zu leben. Mir, Ihnen und vielen anderen geht es auch so. Ist das christliche in einer Partei nicht mehr zu erkennen, werden wir nervös in unserem Land. Mit der Presse sieht es gleich aus, sind große Tageszeitungen nicht mehr bereit die Position der christlichen Mehrheit zu spiegeln und zu würdigen, werden sie der sprunghafte Hipp Hopp der Journale und Gangsterslam macht sich breit. Gut das sie ihr C behalten haben.

  41. Ja … in Deutschland wird es wieder lebensgefährlich, wenn man seine Meinung sagt ! Das nenne ich Demokratie nach Merkels Muster … wir sind mit der CDU dabei , eine neue DDR zu bilden !!
    Die schlimmsten Hetzer sind Frauen , schon Joachim Fest stellte in seinem Buch fest , das die besseren Nazis die Frauen waren ! Wer als Mann jemals eine Scheidung hinter sich brachte, der weiß wovon ich spreche ! Denn Mädchen lernen von der Jugend an , die psychische Gewalt zu beherrschen , gepaart mit dreisten Lügen und Unterstellungen ! Es verwundert mich deshalb nicht , dass Stürzi besonders von Frauen angegangen wird . Meine Oma pflegte zu sagen : “ Was ich von mir Selbst denk und tue , traue ich jedem Anderen zu “ !
    Denken Sie dran Herr Stürzenberger , viel Feind , viel Ehr und Stehter Tropfen höhlt den Stein ! Meine Hochachtung ist Ihnen gewiss !
    Für Ihre Aufklärung , werde ich Die zum Bundesverdienstkreuz beim KBW äh …. Bundesuhu vorschlagen !!

  42. WIKIPEDIA der LÜGENDUDEN!
    Darf ja nicht fehlen!
    Momentan bettelt WIKIPEDIA jeden um 5 EUR an!

    Was soll H. Stürzenberger tun? WIKIPEDIA verklagen? Wie? Wann? Wo?

    WER IST ÜBERHAUPT WIKIPEDIA?

    Adresse: San Francisco Californien, dort wo sich die Alt- und Neu- Hippies sowie alle KÜNSTLER Hollywood‘s versammelt haben, die, denen Donald Trump die kulturelle Förderung strich!

    Betreiberin ist die Wikimedia Foundation (WMF), eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in San Francisco in den USA

    Die Wikimedia Foundation, Inc. ist eine gemeinnützige Gesellschaft nach US-amerikanischem Recht, die freies Wissen und freie Inhalte fördert. Die Wikimedia-Bewegung ist eine Bewegung von ca. 75.000 freiwilligen Helfern und Organisationen, die sowohl freie Inhalte erstellen als auch die Software dazu.

    Wikimedia Foundation
    c/o CT Corporation System
    818 West Seventh Street
    Los Angeles, California 90017
    legal@wikimedia.org

  43. VivaEspaña 12. November 2019 at 18:09; Das Polizeiaufgebot dürfte für die Schande Südtirols neu sein. Hoffentlich bezieht er das nicht auf sich und macht irgendwelchen Blödsinn, obwohl viel mehr Blödsinn als er für gewöhnlich von sich gibt, geht eh fast nicht.

    jeanette 12. November 2019 at 21:11; Das machen die recht häufig, leider kann man alte zerbrochene Hemdenknöüfe nicht per whatever schicken.

  44. Rijeka 12. November 2019 at 20:30

    Herr Stürzenberger, sie sollten aus ihrer Bewegung BPE endlich eine Partei machen, die sich den Wahlen stellen kann.

    Stürzenberger ist immer noch zu links. Er macht zwar sehr gute Islamkritik, hat aber in anderen Bereichen die konservativen Werte noch nicht verstanden.

    Die AfD ist auch nur eine vorübergehende Notlösung, bis wir wieder eine echte konservative Partei haben.

  45. Ich bewundere die schier unermessliche positive Energie vom Stürzi, wie er trotz üblen Lügen, Diffamierungen, Krach, Intoleranz, krankhafte Gehirnwäsche, Angriffen, Haß und Gewalt der Linken nicht mit Aggressionen reagiert sondern sogar die Tür ggü. den Linken öffnet für einen konstruktiven Dialog.

    „Vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun…“

  46. @jeanette 12. November 2019 at 21:11
    Natürlich spende ich Wikipedia nichts. Ich spende an patriotische Organisationen. Bei den meisten anderen vermute ich den üblichen linken Mainstream-Kern.

  47. Wikipedia hat einen guten Ruf.
    Wikipedia hat Macht.
    Dies wird von vielen link(sextrem)en Autoren mißbraucht, oft sehr subtil durch weglassen.

    Konstruktiver Vorschlag an PI
    wir sollten hier häufiger und regelmäßig (min. 2-3 mal pro Monat) Artikel aus der wikipedia kritisch betrachten.
    Pi hat das ja schon immer wieder thematisiert, z.B.
    .pi-news.net/2012/08/die-linke-mafia-bei-wikipedia/
    .pi-news.net/2019/07/der-wiki-kaempfer-gegen-klimaleugner/
    Dazu Deniz Yücel/Fröhliche Türke, usw.
    aber wir sollten das intensiver fortsetzen.

    Ich habe in meinen Unterlagen über 100 Lemmas (Stichwörter aus der wiki) mit min. 200 Beispielen dazu, hier ein Auszug:

    User beschönigen Islam, löschen jegliche Kritik am Islam: Devotus, Koenraad, JosFritz, Otberg, Toter_Alter_Mann, KarlV, Elektrofisch, …
    Offen linksextrem / „Anti“Faschist User: Ulitz

    Lemmas:
    – Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit: hier fehlt der Haß von Linken auf Polizei, „Kapitalisten“, der Haß von Mohammedanern auf „Ungläubige“ ,.. Dieser Haß wurde wohl „ausversehen“ von den Profesorix*innen der Uni Bielefeld „vergessen“ …
    – Islamismus
    – Mohammed (… viele Beispiele …)
    – Islamfeindlichkeit (in einen Pott mit Muslimfeindlichkeit, klare Abgrenzung zur berechtigten Islamkritik ist fragwürdig)
    – pi-news :mrgreen:
    – Flucht_und_Migration_über_das_Mittelmeer_in_die_EU
    – Michael Stürzenberger
    – Ehrenmord (hat nix mit Scharia zu tun)
    – ..

    Kurz: bei allen Artikeln die mit linken Themen zu tun haben, also z.B. mit Islam, Asyl, „gegen Rechts“ findet man auf Anhieb viel subtile Verdrehungen.
    Da sollten wir ran!
    Los Bua, pack mas!
    Angriff ist die beste Verteidigung! :mrgreen:

    MOD: Gute Idee. Schick das als Vorschlag an die Redaktion weiter. Und vielleicht schreibst du selbst was dazu als Artikel?

  48. Das soll im Sinne Europas sein?
    https://www.bild.de/politik/2019/politik/israel-muss-produkte-kennzeichnen-irrsinn-made-in-eu-kommentar-65993158.bild.html
    Kauft nicht bei Juden!
    Dieser Moloch in Brüssel ist ein undemokratisches Konstrukt. Es gibt wohl kaum eine andere machtvolle Organisation außerhalb der islamischen Staaten, die derart die Interessen des gefährlichen Islams durchpeitscht.
    Wahnsinn wie offensichtlich maßlos korrupt diese EU ist. Diese EU muss weg! Und die EU-Verantwortlichen gehören vor einem rechtsstaatlichen Gericht abgeurteilt.
    Ob ein überaltertes Europa noch die Kraft hat, sich selbst von innen zu reformieren darf mit jedem Tag, an dem dieser Kontinent mit der Migrationswaffe zigtausendfach gestürmt und geflutet wird, bezweifelt werden.

  49. Weder der Begriff „Islamismus“ noch der Terminus „politischer Islam“ werden sinngemäß in anderen Sprachen verwandt. „Radikaler Islam“ ist dort die treffende Bezeihnung.
    Bekanntlich lässt sich nicht zum „Islamismus“ oder zum „politischen Islam“ konvertieren. Konvertiten, die zur Gewalt greifen, werden aber in dem Medien zumeist so dargestellt, als seien sie zum „Islamismus“ konvertiert. Die Bezeichnung „Islamist“ wirkt, als ob diese Person kaum etwas bis gar nichts mit dem Islam zu tun habe. Und genau dies ist ja die Absicht dahinter.
    International wird auch hier treffend „radikaler Muslim“ geschrieben.
    Dieser international gültigen Wortwahl sollte sich PI anschliessen.

  50. Islamhasser ?

    (so wurde ich auch schon beschimpft)

    Wer auch nur ein wenig über den Islam weiß, und einen Funken menschlichen Anstand hat, kann nicht anders als den Islam zu hassen!

    Anders gesagt: Wer kein Problem mit dem Islam hat, kann auch keins mit dem Nationalsozialismus haben!

  51. WIKIPEDIA – offensichtlich wie ein WOLF im SCHAFSFELL … und dann die Bettelbriefe oder der Appel beim Öffnen der Seite: „Liebe Leserinnen und Leser, bitte verzeihen Sie die Störung. Es ist ein bisschen unangenehm, daher kommen wir gleich zur Sache.

    An diesem Mittwoch sind Sie in Deutschland gefragt, um Wikipedias Unabhängigkeit zu sichern:

    „Heute ist der 3. Tag unserer Spendenkampagne. Wikipedia wird durch Spenden von durchschnittlich 23,83 € finanziert, aber 99 % der Leserinnen und Leser spenden nicht. Wenn alle, die das jetzt lesen, einen kleinen Beitrag leisten, wäre unser Spendenziel bereits am heutigen Mittwoch erreicht. Schon der Preis einer Tasse Kaffee würde genügen. …“

    Hier ans (schlechte ?) Gewissen der Leser appelliert:
    „Über 8 Millionen Mal wird unser Spendenaufruf täglich angezeigt, aber nur 25.120 Menschen haben bisher gespendet. “

    Hallo, hier werden FAKE NEWS verbreitet: Wikipedia ist im Schlepptau der Wahrheitsmedien !

    „Wenn Wikipedia eine kommerzielle Seite sein würde, wäre das ein riesiger Verlust für die Welt. Wikipedia ist ein Ort des Lernens – Werbung hat darin keinen Platz…. Sicher könnten wir mit Werbung eine Menge Geld verdienen. Aber dann wäre Wikipedia komplett anders. Wir könnten ihr nicht vertrauen. Wikipedia bringt uns alle, die Wissen lieben, zusammen: Beitragende, Lesende und die Spendenden, die uns finanzieren.

    Hier wird´s romantisch:

    „Das Herzstück von Wikipedia ist die Gemeinschaft von Menschen, die uns unbegrenzten Zugang zu verlässlichen und neutralen Informationen geben. Es ist leicht, diese Nachricht zu ignorieren und die meisten werden das wohl tun. Wenn Sie Wikipedia nützlich finden, nehmen Sie sich an diesem Mittwoch bitte eine Minute Zeit und geben Wikipedia mit Ihrer Spende etwas zurück.

    Vielen Dank! “
    ____________________________________
    Meine Erfahrungen:

    Nun greift / griff man ja gerne auf schnelle INFOs zurück, wenn man einen 1. Eindruck von einem Sachverhalt gewinnen will. Das war ja auch lange Zeit OK bei WIKIPEDIA. – Früher schlug man noch im Brockhaus nach.

    Also spendet(e) man auf deren Bettelei schon mal „ein paar Euros“. so kam nun ein auch folgender Brief ins Haus:
    unterzeichnet von

    Abraham Taherivand,
    Geschäftsführender Vorstand:
    Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V.
    Tempelhofer Ufer 23-24;
    10963 Berlin

    Hier mit viel Eigenlob:
    „Mit WIKIPEDIA haben wir erstmals einen freien Zugang zu Wissen – kostenfrei, jederzeit und überall…“

    Diese Aussage widerspricht sich selbst: wo dann noch “ neutrale und unabhängige..“, lest:
    „Auch eine neutrale und unabhängige Enzyklopädie unterliegt politischen Rahmenbedingungen…“

    Klickt man nun an, dann geht der Bettel-Appell wieder los: s. oben den Text.

    zu Stürzenberger, in der Tat:
    es geht gleich mit Hetze los:

    „Michael Johannes Stürzenberger (* 28. September 1964 in Bad Kissingen)[1] ist ein deutscher Blogger und politischer Aktivist. Er war Bundesvorsitzender der inzwischen selbst aufgelösten rechtspopulistischen Kleinpartei „Die Freiheit“, ist regelmäßiger Autor im islamfeindlichen Blog Politically Incorrect, Mitglied in der Bürgerbewegung Pax Europa und Pegida-Aktivist. …“

    Hier kommt`s aber „knüppel-dick“ – was die Systemlinge gerne als Wahrheit aufsaugen und in ihren Wahrheitsmedien ungeprüft verbreiten:

    “ Stürzenberger wurde mehrfach verurteilt, unter anderem wegen Beleidigung, Verhetzung und Herabwürdigung religiöser Lehren, Volksverhetzung und Kennzeichenmissbrauch. Er wird vom Bayerischen Landesamt für Verfassungsschutz beobachtet…“

    Frage: Kann man nicht auf KORREKTUR der Angaben über Stürzenberger klagen ? Sollten wir ihn nicht finanziell dabei etwas unterstützen ?

    Nun noch eine Maßnahme:
    WIKIPEDIA rühmt sich ja auch – an anderer Stelle – dass es viele ERHRENAMTLICHE in seinen Reihen gebe, die als offensichtlich selbstgerechte links-grüne „Schreiberlinge“ sich dort betätigen.
    Sollte man sich nicht dort bewerben … und für einen AUSGEWOGENHEIT in der INFO-Darstellung sorgen ? Das ist in der Tat sehr dringend notwendig.

    Nur zu jammern – bringt nichts…
    Also, etliche der hier AKTIVEN… bitte bei WIKIPEDIA ehrenamtlich mitmachen / mitschreiben !

Comments are closed.