Der Münchner Merkur: „Bei McDonald‘s in München hat sich eine schlimme Tat ereignet“.

Von JOHANNES DANIELS | Wer halb Kabul nach Deutschland holt, muss sich nicht wundern, wenn er selbst zu „Kabul“ wird: Nach den brutalen Massenschlägerei am Münchner Stachus vor zwei Wochen mit über 40 gewaltbereiten Tätern (PI-NEWS berichtete), vorwiegend mit Migrationshintergrund, kam es letzten Montag zu einer schweren sexuellen Nötigung / Vergewaltigung durch einen polizeibekannten Afghanen in der Toilette des McDonald’s am Karlsplatz.

Demnach hat „ein Mann“ eine 25-jährige Münchnerin auf der Damentoilette des beliebten Schnellrestaurants sexuell attackiert: Als die Münchnerin auf die Toilette ging, drängte sich der Mann mit ihr unvermittelt in die Kabine, wo er sie brutal attackierte, teilweise auszog und unter anderem am Gesäß sexuell nötigte. Die 25-Jährige konnte sich jedoch während des Tatvollzugs noch wehren. Als sie laut schrie, ergriff der „Vor-der-Gewalt-in-seiner-Heimat-zu-uns-Geflüchtete“ die Flucht.

Die Münchnerin blieb unverletzt, stand aber unter enormen Schock und ist wohl für Jahre von der von den Systemparteien gewollten Umvolkungs-Verwerfung traumatisiert. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen konnte die Identität (oder zumindest eine der Identitäten) des Gesuchten festgestellt werden: Ein Zeuge, der zufällig mit dem Verdächtigen in der McDonald’s-Filiale war, ebenfalls ein Afghane, teilte der Polizei den Namen des Vergewaltigers mit. Er war selbstverständlich bereits wegen mehrerer Gewaltdelikte in Bayern „polizeibekannt“.

Polizeibekannter „Schutzsuchender“

Vier Tage später konnte die Polizei den Verdächtigen schließlich festnehmen – allerdings nur dank eines Zufalls. Am Donnerstag, gegen 00.45 Uhr, kam es an der S-Bahnhaltestelle Hackerbrücke zu einem handgreiflichen Streit zwischen einer 19-Jährigen und einem 26-jährigen Mann. Im Laufe des Streits schlug der Mann „seiner Bekannten“ mehrmals mit der flachen Hand ins Gesicht – sie schrie auf, woraufhin Zeugen die Polizei alarmierten.

Festnahme nach Streit an der S-Bahn

Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich dann heraus, dass es sich bei dem 26-Jährigen um den prospektiven Vergewaltiger (Mainstream-Medien: „Grapscher“) aus der McDonald’s-Toilette handelt. Der Mann war schon vor den beiden Vorfällen polizeibekannt – unter anderem wegen Körperverletzung. Die Beamten nahmen ihn fest und brachten ihn in die Haftanstalt des Münchner Polizeipräsidiums. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Kommissariat 15, zuständig für Sexualdelikte, geführt.

Die auflagenschwache „Lügdeutsche Zeitung“ berichtet „neutral“ über den Täter und macht sich mitschuldig:

„Mann attackiert Frau auf McDonald’s-Toilette

Ein 26-Jähriger verfolgt eine Münchnerin auf die Damentoilette, entkleidet sie teilweise und berührt sie am Gesäß. Die Polizei nimmt ihn vier Tage später fest – nachdem er seine Freundin verprügelt hatte. […] Polizisten trafen in dem Burger-Restaurant einen unbeteiligten Mann an, der den Angreifer identifizieren konnte. Beim Tatverdächtigen handelte es sich laut Polizei um einen 26-Jährigen ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Dieser blieb zunächst flüchtig.“

Afghane mordete 2019 am Stachus

Am Karfreitag 2019 wurde ein Münchner 17-Jähriger in der Nähe des Stachus übrigens von einem 21-jährigen Afghanen mittels Messer ermordet. Anlass war, dass der 17-Jährige die mutmaßlichen Täter mit ihren Begleiterinnen mit seinem Handy – offenbar unabsichtlich – gefilmt hatte. Es folgte ein Gerangel, bei dem einer der mutmaßlichen Täter, ein 20-Jähriger, auf den 17-Jährigen einschlug. Der zweite mutmaßliche Täter, ein 21-Jähriger, stach mit einem spitzen Gegenstand auf den 17-Jährigen ein und verletzte ihn lebensgefährlich. Danach konnten die beiden mutmaßlichen Täter mit den Begleiterinnen fliehen. Die Polizei konnte später Spuren vom Tatort, Video-Material von Überwachungskameras aus umliegenden Geschäften und soziale Netzwerke auswerten und die Mörder ausfindig machen. Sie waren 2016 nach Deutschland gekommen, wohnhaft in den Landkreisen Starnberg und München, und bereits zuvor polizeilich aufgefallen.

Im Dezember rief der bunte rotgrüne Münchner Stadtrat mit großer Mehrheit übrigens den so genannten „Klimanotstand“ aus!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

188 KOMMENTARE

  1. Wir kommen dem Ziel der Grünlinge „Zuwanderung bis zum Volkstod“ jeden Tag ein Stück näher.

  2. Das neue Happy Meal von McDonald’s? Erst Mampfi-Mampfi, dann Ficki-Ficki! Heute im Sonderangebot – aber nur für Merkels Gäste aus dem Muselland!

  3. … nachdem bei ihm das Killer-Gen festgestellt wurde, konnte er wieder auf freien Fuß gesetzt werden.
    Warum das Opfer bei der Rangelei mit dem Messer einen fatalen Herzstillstand erlitt, ist z.Z. noch unklar. Es wird ein Zusammenhang mit der massiven Klimaerwärmung vermutet….

  4. Wer halb Kabul nach Deutschland holt, muss sich nicht wundern, wenn er selbst zu „Kabul“ wird. Hindukusch ist ja auch von Neu-Kabul sogar sichtbar.

  5. Die Dame wird weiterhin tapfer die Grünen wählen. Kein Mitleid.
    Meiner Frau ist etwas ähnliches passiert: Nicht mc.Doof. ‚Schweinske‘ am ZOB/Bahnhof Hamburg-Altona. Also oben.
    Sie geht mit Ihrer ebenfalls gutaussehenden Freundin die Treppe zur Toi runter (Frauen gehen ja immer gemeinsam aufs Klo, ist ja o.k.) und auf einmal höre ich Schreie von unten. Ein anderer Kerl hat’s vor mit gehört und wir haben den *Selbstzensur*
    McDo haben eine Überwachungsanlage aber ob die funktioniert?.

  6. Ich bin der Meinung: Die Hauptstadt der Grünen Bewegung ist die beste Stadt der Welt. Zeigen doch schon alleine die Wahlergebnisse der Grünen dort.

  7. Ganz ernsthaft: Ich halte es für lebensgefährlich, sich in München zu späterer Stunde in der Innenstadt und/oder in (deren) Parks herumzutreiben. Und ich kenne persönlich auch keine Leichtsinnigen mehr… Traurig, wenn sich diese Skepsis wieder einmal als notwendig bestätigt hat.

  8. „Am Donnerstagmorgen wurde der Tatverdächtige auf der Hackerbrücke festgenommen, nachdem er gegen 0.45 Uhr an der dortigen S-Bahn-Station seine Freundin verprügelt hatte, wie die Polizei mitteilte.“

    Deutsche Freundin? Kein Mitleid.

  9. Aktionsangebot im Mc Sex!

    -Drive In auf dem Damenklo

    Heute weiter im Angebot

    – 6er Ficken Wings
    – Mc Fick
    – Fick Mäc mit Nillekäs
    – 1 Lustiger Ronald fuck Donald in der Junior Tüte

  10. Kirpal 14. Januar 2020 at 20:24

    Ganz ernsthaft: Ich halte es für lebensgefährlich, sich in München zu späterer Stunde in der Innenstadt und/oder in (deren) Parks herumzutreiben. Und ich kenne persönlich auch keine Leichtsinnigen mehr… Traurig, wenn sich diese Skepsis wieder einmal als notwendig bestätigt hat.
    ——-
    Die sind zu jeder Tageszeit außer Vormittags (da pennen die noch) überall.
    Wer hat denn das Geld sich einen Hubschrauber-Landeplatz auf dem Dach zu genehmigen/bauen wie in Brasilien, für einen persönlichen Bodyguard und sich die Lebensmittel mit dem REWE-Auto ankarren zu lassen, d.h., daß der muslimische Fahrer Deine Hütte ausspioniert?

  11. Soeben in der Tagesschau auf ARD: Immer mehr Angriffe auf Politiker in Deutschland. Täter kommen hauptsächlich aus der rechten Szene.

    Heißt der ARD Intendant zufällig Baron von Münchhausen?

  12. matrixx 14. Januar 2020 at 20:31

    Soeben in der Tagesschau auf ARD: Immer mehr Angriffe auf Politiker in Deutschland. Täter kommen hauptsächlich aus der rechten Szene.
    ————-
    Mimimi

  13. Deutsche haben die Schnauze voll von der Islamisierung und Afrikanisierung ihrer Lebenswelt
    viele gehen!

    Es wird mit den Füßen abgestimmt.

    Wir werden nicht diese hohen Steuern zahlen, damit mit unserem Geld hier Leute angesiedelt werden die unser Land übernehmen wollen unsere Kultur missachten, sich aber gleichhzeitig in das von unseren Vorfahren gemachte warme Nest setzen.

    Linke asoziale Anarchisten, Merkel Sozialisten und Millionen illegaler Asylanten ruinieren Deutschland.

    Viele haben die Schnauze voll ….. hier ist keine Zukunft mehr für unsere Kinder, Deutschland wird Dank Merkel-CDU, SPD GRÜNEN und anderen Kommunisten schlimmer als der Nahe Osten.

    In den Städten wird man belästigt, vielerorts hört man kaum ein deutsches Wort.

    Viele fühlen sich wie im Babylon und wollen nicht mit den Patrioten kämpfen, sie fliehen in die USA, nach Kanada, Neuseeland Australien oder in die Südsee.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus205011766/Migrationsbericht-Hunderttausende-Deutsche-verlassen-das-Land.html

  14. „Kollektive Psychose“! Kurz: Herrkunft, Religion, Kulturhintergrund.
    Die kollektive Psychose wird aber nur den Menschen unterstellt, die Wörter angeblich „mißbrauchen“ wie : „Klimahysterie“. Ich hätte ja eher „Migrationshintergrund“ gewählt, aber das hört sich immer noch besser an als „invasiver Parasit“….

  15. @gonger 14. Januar 2020 at 20:36
    Glotze lief zufällig stumm im Hintergrund (Tageschau durch Zufall). Da sah ich einen umgestürzten grünen Sonnenschirm. Da war mir klar: Es geht um Angriffe der bösen Rechten gegen die guten Politiker. Wer macht den sowas: Den Sonnenschirm der Grünen an einem Wahlkampftreff umwerfen? Doch nicht etwas der Wind, dieser alte Klimafeind?

  16. @gonger 14. Januar 2020 at 20:31
    Nicht nur München. Ich hoffe ja, dass es NOCH einen gewissen Schutz bedeutet, im Auto unterwegs zu sein. Allerdings gibt es dazu auch ungute Berichte. Und aktuell sollen die ja alle einen Führerschein von uns geschenkt bekommen. Wie sich das auf die Straßen auswirkt?

  17. Vier Tage später konnte die Polizei den Verdächtigen schließlich festnehmen
    ———————————-
    Ich hoffe doch, dass er nach Verbüßung seiner Haftstrafe zwingend Deutschland, innerhalb einer Woche, verlassen muss.

  18. Was ist hier nur los?

    Knast und dann raus oder
    sofort raus, raus, raus.

    Jeden Tag was neues von denen, die ihre zu verachtende „Mentalität und Denke“ nicht abgelegt haben oder können oder wollen.

  19. Geehrte Damen, ab jetzt immer Pfefferspray griffbereit haben, wenn Ihr irgendwo auf eine Toilette geht!

  20. Wer als halbwegs vernünftig ausschauende Frau ohne Burka alleine durch Deutschlands Städte läuft, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Mit Verantwortlich für diesen Argwohn sind die Systemmedien, die lieber Kinder gegen Omas aufbringen, als Frauen vor Gefahren in unserem Land zu warnen.

    Nun denn; gehört halt alles zu denen in Kauf genommenen Verwerfungen.

    Seid allerdings doch froh; es wird alles noch viel besser.

  21. zu matrixx 14. Januar 2020 at 20:31
    („Soeben in der Tagesschau auf ARD: Immer mehr Angriffe auf Politiker in Deutschland. Täter kommen hauptsächlich aus der rechten Szene. Heißt der ARD Intendant zufällig Baron von Münchhausen?“)
    =============
    Nöö, ist der ‚Claas Relotius‘ reloaded, jetzt unter neuem Künstler-Namen Casper Spekulatius daheim in Tötensen via Home-Office für die Kloaken-Medien am weiter rumschmieren… wie er auch versuchte von dort Passagen des Buches seines ehemaligen Kompagnions, der ihn entlarvt hatte, verbieten zu lassen! Oder glaubt Ihr ein notorischer Lügner kann es einfach sein lassen?!?
    Die Drecks-Medien haben ihn ja keineswegs fallen lassen! Im Gegenteil, es war viel von Mitleid und „Claas braucht jetzt vor allem unsere Hilfe“ Geschwafel zu lesen. M.W. steht er bis heute noch auf der Payroll vom Speichel und ist „krank“ ( kassiert ergo von der Krankenkasse sein fürstliches Geahlt mit Abzügen weiter!) im doppelten Sinne des Wortes! „Kranke“ Mitarbeiter können nicht so einfach rausgeschmissen werden, oder ?!?

  22. Der McDonnalds am Stachus/Karlsplatz hat sich zu dem
    deutschlandweit beliebtesten Kriegsschauplatz von Hartz4-Negerkönigen
    gegen einheimische Blass-Kartoffeln entwickelt.
    Und durch ihr Wahlverhalten (Blockparteien-Grün) zeigen unsere Frauen, dass sie nach
    den zweimaligen Vergewaltigungsdsekaden im letzten Jahrhundert
    wieder reif für eine dritte sind.

  23. @Fischelner 14. Januar 2020 at 20:50
    Sie Unmensch.
    Alleine die Verhaftung durch die Polizei ist doch so ein unmenschlicher Akt, der seine Traumatisierung wieder auslösen kann. Und ihn dann mit dieser Traumatisierung ins Gefängnis stecken und abschieben? Sind wir schon wieder soweit?

  24. OT
    Ein weiterer Propagandasender nimmt Deutschland ins Visier…..

    .

    „TRT DEUTSCH“

    IN BERLIN GESTARTET
    Erster deutscher Erdogan-Kanal nimmt Betrieb auf

    Noch ein deutschsprachiger Sender eines ausländischen Regimes will der deutschen Öffentlichkeit die Welt ‚jenseits des Mainstreams‘ näherbringen …

    Am Montagmorgen ging „TRT Deutsch“ an den Start, der erste deutschsprachige Ableger des öffentlich-rechtlichen türkischen Rundfunks TRT. Im Oktober hatte Programmdirektor Serdar Karagöz angekündigt, „TRT Deutsch“ würde „die sozialen Probleme und Missstände in Deutschland und Europa unter die Lupe nehmen“.“

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/trt-deutsch-erster-deutscher-erdogan-sender-nimmt-in-berlin-betrieb-auf-67317210.bild.html

  25. Ich bin ja zum Glück schon aus dem Party-Alter raus. Aber am Wochenende nachts zur „Partyzeit“ unterwegs sein, ist nicht ungefährlich. Manche sagen sogar, es ist höchst gefährlich.
    Ich bin zum Glück nicht mehr jung. Aber wenn man jung ist, will man Party haben.

  26. Zu den Kommentaren, die die Grünenwählerwahrscheinlichkeit des Opfers thematisieren: wenn ich mir Münchens Bevölkerung so ansehe, erwäge ich aber auch die Idee, dass da gar keine Wahlberechtigung vorgelegen haben könne…

  27. @Marie-Belen 14. Januar 2020 at 21:00
    Es wird spannend sein zu sehen, welche öffentlich-rechtlichen Sender die Besseren sind: Die deutschen oder die türkischen. Wetten werden angenommen.

  28. matrixx 14. Januar 2020 at 20:31

    Soeben in der Tagesschau auf ARD: Immer mehr Angriffe auf Politiker in Deutschland. Täter kommen hauptsächlich aus der rechten Szene.

    Heißt der ARD Intendant zufällig Baron von Münchhausen?
    ————————-
    Glaub ich nicht. Münchhausen ist ja geradezu ein Wahrheitsfanatiker im Gegensatz zu ÖR-Intendanten.

  29. „München-Stachus: Afghane…“ snip

    falsche eindruecke der ausdrucksformen von frankreichs mohammedanern
    moechte staatssender arte ab 2240 versuchen, foellig richtig darzustellen

    „Wir sind Franzosen! Muslime in Frankreich“
    Vom Öffentlichen zum Privaten – Welche Beziehung haben die Franzosen zum Islam? Und wie wird der Islam in Frankreich seit dem Terroranschlag auf „Charlie Hebdo“ im Jahr 2015 gelebt? Islam, Muslime, Islamisten – seit 2015 spalten diese Begriffe die französische Gesellschaft und lassen fälschlicherweise den Eindruck entstehen, die muslimischen Franzosen befänden sich in einem Konflikt zwischen ihrer religiösen Identität und ihrem Bekenntnis zu den demokratischen Werten der Republik….“

  30. Toxischer Cis-Mann leider hetero 14. Januar 2020 at 20:51

    Geehrte Damen, ab jetzt immer Pfefferspray griffbereit haben, wenn Ihr irgendwo auf eine Toilette geht!
    ————–
    Auf der Toi quatschen, über Männer ablästern, sich gegenseitig schminken, begutachten und dann auch noch Pfefferspray bereit haben? Das schaffen nicht mal Kerle/Transgender.

  31. OT
    FRAGE IN DIE RUNDE

    -aus gegebenem Anlass (INSTAGRAM-Posing / Tittenbild von Luisa Neubauer) –

    Auf wieviel Millionen konkret muss man Luisa Neubauer schätzen?

    Jan Phillip Reemtsma kommt auf 700 Mio Euro.

    Die Mutter ist eine Schwester von dem? Oder eine Nichte?

    Wie gesagt – auf wieviel Millionen muss man Luisa Neubauer schätzen?

  32. OT: Mutige iranische Schiedsrichterin Shohreh Bayat bei der Frauen-Schach-WM in Russland!
    Nachdem der iranische Verband sie unter Druck setzte, nahm die junge Frau am 4. Turniertag ihr Kopftuch komplett ab. Ab sofort garantiert der Iran nicht mehr für ihre Sicherheit.
    SO eine junge Frau würde ich in Deutschland aufnehmen.
    Das wird aber bestimmt nichts. Hat die Teheraner Kopftuchträgerin Claudia Fatima Roth sich schon über das respektlose, unzüchtige Verhalten der Frau aufgeregt?

  33. >>Im Dezember rief der bunte rotgrüne Münchner Stadtrat mit großer Mehrheit übrigens den so genannten „Klimanotstand“ aus!<<

    Als nächstes wäre ja jetzt eigentlich die Ausrufung des gesellschaftlichen Klima-Notstands an der Reihe! Hallo, Rot-grün!?

  34. Es muss gar keine Damentoilette mehr sein!
    Das Neueste was ich gesehen habe sind GEMIXTE UMKLEIDEKABINEN in den Klamottenläden!

    Das werden beispielsweise 10 Kabinen für Männer und Frauen gleichzeitig zur Verfügung gestellt!
    Diese werden natürlich ganz besonders von unseren freundlichen Gästen frequentiert.
    Ich habe gedacht ich sehe nicht recht. Habe sogar einen „Gast“ gefragt, ob das hier für Damen und Herren sei, der dies bestätigte.

    Ein seltsames Gefühl, sich hinter solch einem Vorhang auszuziehen!
    Warum das gestattet wird ist mir schleierhaft!

    Werden wir mal sehen wann die ersten Übergriffe in den gemischten Umkleidekabinen stattfinden.
    Das wird sicher nicht lange auf sich warten lassen!

    Solche Zustände gibt es nicht mal im Schwimmbad!

  35. Statt 1 Mio. Ladestationen für Elektro-Autos in Dummland aufzustellen (von Merkel geplant), sollten die lieber 1 Mio. Notrufknöpfe überall im Land installieren

  36. Wer war das letzte Mal bei einer McDoof Fettbraterei ❓

    Personal = Osteuropa/Arabien/Irgendwoher

    Publikum = Verfettet, Bildungsfern, Kinder die während des „Essens“ am Tablet geparkt werden, Kopftücher, Neger ….

    Umfeld der jeweiligen Filiale = Vermüllt, obwohl überall Hinweisschilder darauf hinweisen die Umwelt nicht zu verschmutzen, junge Leute (meist Migranten) mit starken u.z.T. hochpreisigen Fahrzeugen, laut, kein Benehmen.

  37. Gewalttäter ‚flüchten vor der Gewalt in ihrer Heimat‘ – also vor den Zuständen, die von ihnen selbst geschaffen wurden (wer legt eigtl. noch eine solche Einstellung an den Tag? Komme gerade nicht darauf. Irgendwo meine ich aber, derartiges Verhalten ebenfalls zu erkennen).
    Um dort, wohin sie ‚flüchten‘, dieselben Zustände zu schaffen, vor denen sie vorgeblich einst ‚geflohen sind‘.

    Merke(l): Vor sich selbst davonlaufen funktioniert nicht.

    (Übrigens warnen ehemalige Versicherungsdirektoren davor, ‚dass Migranten versuchen könnten, die Sozialsysteme zu plündern‘. – Gut, dass sie davor warnen. Wäre bestimmt sonst NIEMANDEM aufgefallen, was tatsächlich hinter der ganzen ‚Flüchterei‘ steckt.
    Der ‚Heimaturlaub von Geflüchteten‘ wird ausserdem völlig falsch aufgefasst. Die armen Schwersttraumatisierten müssen sich nun einmal zeitweise von der in GörMoney erfahrenen Diskriminierung sowie dem ihnen entgegengebrachten Rassismus erholen!)

  38. Super. Dann bekommen die Münchner jetzt langsam ihre Wahlergebnisse. Null Mitleid ! Weiter so !

  39. Rheinlaenderin 14. Januar 2020 at 21:30

    Statt 1 Mio. Ladestationen für Elektro-Autos in Dummland aufzustellen (von Merkel geplant), sollten die lieber 1 Mio. Notrufknöpfe überall im Land installieren

    —————————————————-

    Und dazu 1 MIO Arbeitsstellen für Personal, das am anderen Ende der Leitungen die Notrufe beantwortet. 🙂

  40. wolaufensie 14. Januar 2020 at 20:57
    Der McDonnalds am Stachus/Karlsplatz hat sich zu dem
    deutschlandweit beliebtesten Kriegsschauplatz von Hartz4-Negerkönigen
    gegen einheimische Blass-Kartoffeln entwickelt.
    Und durch ihr Wahlverhalten (Blockparteien-Grün) zeigen unsere Frauen, dass sie nach
    den zweimaligen Vergewaltigungsdsekaden im letzten Jahrhundert
    wieder reif für eine dritte sind.

    Das Bild ist symptomatisch für die Genration „Malte-Thorben und Lea-Sophie, was tut ihr später sein wollen – wir studieren was mit Soizal und tun dann später was mit Medien sein“

  41. „Im Namen des Deutschen Volkes: Schuldig. Das Todesurteil wird auf dem elektrischen Stuhl vollstreckt. Sofort und öffentlich. Abführen!“

  42. Ilke 14. Januar 2020 at 21:02

    Ist diese Münchnerin …

    noch nicht über die Willkommenskultur aufgeklärt worden ?
    —————————–

    Ich bitte Sie! Auf die Toilette muss jede mal!

  43. In München wurden in den Wahlkreisen bis zu 42% Grüne gewählt. Mich wundert dann so eine Nachricht nicht mehr.

  44. @lorbas 14. Januar 2020 at 21:31
    Vor ewigen Zeiten dachte ich mal, ich könnte da einen billigen Imbiß kaufen und so ohne viel Geld satt werden.
    Aber nach meiner Erfahrung ist das überhaupt nicht der Fall. Denn man muss so viele Teile essen, um satt zu werden, dass man für diesen Preis auch eine vollständige Mahlzeit in einem normalen Lokal kaufen kann.

  45. Unsere Rathausbesatzung geht nicht zum Mc Donalds am Stachus, die geht zum Nobelitaliener.
    Ebensowenig fährt die Rathausbesatzung mit den Öffentlichen, die Rathausbesatzung lässt sich chauffieren.

    Und die Münchner Rathausbesatzung ist so links, die wird auch noch gegen eingebildete National-Sozialisten kämpfen, wenn ein Afghane zum finalen Kopfelfmeter ausholt.

  46. @ jeanette 14. Januar 2020 at 21:28

    Wenn die Goldstücke die gemischten Umkleiden als Revier für sich entdeckt haben, werden sie sich morgens in sämtliche Umkleiden hocken und dort den ganzen Tag auf Opfer warten. Jede Frau, die dann einen Vorhang einer Kabine aufzieht, wird dann einen Negerkönig oder Orientalen erblicken, der sie sofort mit anzüglichen Gesten belästigen wird (im günstigsten Fall)!

    Als Konsequenz werden Frauen dann die entsprechenden Kaufhäuser meiden und die Ware im Versandhandel ordern, um sie zu Hause ungestört anzuprobieren. Ob dass im Sinne der Grünen Klimafanatiker ist, wenn noch mehr Pakete hin-und hergeschickt werden? Neger und Orientale sind also auch aus klimapolitischer Sicht ein absolutes Fiasko!

  47. OT
    Aktuell kommt gleich „Report“ im 1. GEZ-Fernsehen. Themen sind unter anderem „Gewalt und Mobbing an Schulen“. (Mal sehen, wie sie die Täter definieren und die Gründe und welche Beispiele sie so bringen.)
    Und dann noch so etwas wie „Schiitischer Hass“. (Hat den Beitrag ein Sunnite gemacht?)
    Ich werde mal nebenbei reinschauen, wie viel „Wahrheit“ das GEZ-Fernsehn verträgt.

  48. NieWieder 14. Januar 2020 at 21:39

    Stimmt.
    Und: Nach zwei-drei Stunden hat man wieder Hunger.

  49. Kreuzritter HH 14. Januar 2020 at 21:45

    @ jeanette 14. Januar 2020 at 21:28

    Wenn die Goldstücke die gemischten Umkleiden als Revier für sich entdeckt haben, werden sie sich morgens in sämtliche Umkleiden hocken und dort den ganzen Tag auf Opfer warten. Jede Frau, die dann einen Vorhang einer Kabine aufzieht, wird dann einen Negerkönig oder Orientalen erblicken, der sie sofort mit anzüglichen Gesten belästigen wird (im günstigsten Fall)!

    Als Konsequenz werden Frauen dann die entsprechenden Kaufhäuser meiden und die Ware im Versandhandel ordern, um sie zu Hause ungestört anzuprobieren. Ob dass im Sinne der Grünen Klimafanatiker ist, wenn noch mehr Pakete hin-und hergeschickt werden? Neger und Orientale sind also auch aus klimapolitischer Sicht ein absolutes Fiasko!
    ——————————-

    Nee, die Gefahr kommt von außen!
    Wenn drin einer hockt, das sieht man ja wenn man noch bekleidet ist.
    Aber wenn man sich gerade auszieht oder ausgezogen hat und dann plötzlich eine BANDE die
    Umkleide stürmt, dann gibt es kein Entkommen, nicht mal schreien. Der eine hält einem den Mund zu, die anderen fallen über die Person her und ehe man sich versieht sind alle wieder aus dem Laden verschwunden und das verstörte Opfer weiß gar nicht wie ihr geschah, kann gar nichts erklären, denn niemand ist mehr da!

  50. Jetzt gerade bei Report München im Drogenbeitrag.
    Ein Chemiker wird zum THC Gehalt befragt, und in dessem Labor hängt unübersehbar die Regenbogenfahne.
    Die können mit dem Framing einfach nicht aufhören!

  51. Also, ich hätte da einen guten Vorschlag zur Unterbringung von eingeschleusten Negern, Arabern, Afghanen, Türken und anderen Kuffnucken in Deutschland.

    Nämlich nach einem noch festzulegenden Verteilerschlüssel gemäß der Wahlergebnisse für die einzelnen Wahlkreise.

    Der Verteilerschlüssel sollte dabei die Wahlstimmenanteile der Parteien mit ihren Migrationsabsichten wiederspiegeln.

    D. h., dort wo viel Grüne, Linke und Sozen gewählt werden, sollten nach Verteilerschlüssel entsprechend viele ausländische Kuffnucken untergebracht werden, weil diese Parteien ja für die Einschleusung von „Asylbewerbern“ sind.

    Je höher der AfD-Anteil in einem Wahlkreis ist, um so weniger ausländische Kuffnucken bräuchten diese Wahlkreise unterbringen, weil die AfD ja gegen die Einschleusung von „Asylbewerbern“ sind.

    So bekämen sämtliche Wähler ihre Kuffnuckenwünsche erfüllt. 🙂

  52. Schon wieder Brand im Asylheim. Der Steuerzahler repariert ja gerne.

    Am Dienstag gegen 13:10 Uhr gerieten Räumlichkeiten im zweiten Obergeschoss einer Gemeinschaftsunterkunft in der Durlacher Allee in Brand. Hauptsächlich von dem Feuer betroffen waren nach aktuellen Stand drei Zimmer. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch in den Griff bekommen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden jedoch nahezu das komplette Stockwerk sowie angrenzende Zimmer unbewohnbar.

    Beim Eintreffen der Rettungskräfte vor Ort hatten die Bewohner bereits weitestgehend, unter der Betreuung anwesender Sicherheitsmitarbeiter, das Gebäude verlassen. Insgesamt fünf Personen zogen sich leichte Verletzungen zu. Darunter vier Sicherheitsmitarbeiter, welche Rauchgas inhalierten. Eine Person erlitt durch einen Sprung aus dem Fenster des zweiten Obergeschosses leichte Verletzungen am Bein.

    Die Kriminalpolizei ist aktuell noch vor Ort, um entsprechende Untersuchungen durchzuführen. Nach aktuellem Stand ist die Brandursache noch nicht bekannt.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4491994

  53. @ lorbas 14. Januar 2020 at 21:31
    „Wer war das letzte Mal bei einer McDoof Fettbraterei ?“

    ich. bei konkurrenz burka king kieler strasse immer auf dem rueckwech von hamburch,
    wenn ich dort bis spaetabends zu tun hatte – und es nicht sekt und canapees gab.

    ich will dir, co-militone/mitstreiter lorbas und allen kritikern des farstfuht-personals
    vorschlagen, diesen alleruntersten wuersten mal voellig anders gegenueberzutreten.

    wenn du an der reihe bist, geh mal freundlich auf die traurigen hungerleider zu,
    begruesse die laechelnd aufgeschlossen-ehrlich mit einem deutlichen lauten „moin“.
    das macht man so, das ist das mindeste, selbst wenn man sich sonst nicht mag.

    die hansels/hanselinen muessen den ganzen tag lang genau die kunden ertragen,
    die du voellig richtig beschreibst. sie muessen bei jedem abschaum freundlich sein,
    selbst wenn sie als fussabtreter bezahlt, angesehen und behandelt werden.

    sei du mit normaler, freundlicher sprache, mimik, gestik, auftreten die ausnahme,
    die sie persoenlich erfreut, die sie im job verdienen, an die sie sich gerne erinnern.
    ein edelmann laesst untergebene, niedere kasten ihren stand nicht spueren,
    indem er sich selbst irgendwie erhoeht oder zusaetzlich verletzend wirkt.
    behandle die armen schlucker – nicht nur bei mcd – zumindest gerecht und gut.
    „es kostet dich nichts, bewirkt aber gutes“ *

    unabhaengig vom produkt, service oder den versicfften toiletten, die du bezahlst.

    *tip von meiner pommerschen grossmutter: lachen.

  54. Ich bin schon soweit und sage ;
    Mir sollst egal sein, wenn Sie die ganzen Grünen Weiber
    in München abstechen, vor allem die, mit den Teddybären !

  55. @ PI Zitat Süddeutsche Zeitung
    Ein 26-Jähriger verfolgt eine Münchnerin auf die Damentoilette, entkleidet sie teilweise und berührt sie am Gesäß.
    ———————————-
    Widerlich, diese Sprache. Teilweise entkleidet ist auch, wenn ich jemanden die Mütze runterziehe und am Gesäß berühre ich auch jede Oma wenn ich im überfüllten Bus zum Ausgang strebe …
    Einfach widerlich diese Lügensprache.

    #########################
    @ vlad 14. Januar 2020 at 20:36
    Passt scho! Die Frau war mit über 95% Wahrscheinlichkeit eine Wählerin der Systemparteien. damit bekommt sie das, was sie für andere für gut befunden hat …
    ———
    @ gonger 14. Januar 2020 at 20:38
    vlad 14. Januar 2020 at 20:36

    Passt scho! Die Frau war mit über 95% Wahrscheinlichkeit eine Wählerin der Systemparteien.
    ————
    Das sehe ich auch so. Geiler Nickname, so wie meiner. Gruß in den Süden!
    ————————————

    Einfach unglaublich, diese hier auf PI immer wieder (Widerspruch, wenn man von mir absieht) diese ekelhafte Meinung gepostet wird.
    Erstens wissen wir das doch garnicht! Was soll also die permanente Hetze gegen die Opfer???
    Auch das zieht schwere Strafen nach sich, wenn sich der Wind mal dreht.
    Zweitens sind die Täter schuldig, nicht die Opfer, auch wenn die Opfer die politische Lage nicht erkannt haben.
    Schämen Sie sich für diese ständigen Verunglimpfungen deutscher Frauen, von denen Sie NICHT wissen.

  56. gonger 14. Januar 2020 at 21:48

    Auch in München gedenkt man seiner Originale.
    Nur werden die Originale langsam knapp.
    Mir fiele grad kein Münchner ein, den man noch als Original bezeichnen könnte – und bei euch im Norden wird`s nicht viel besser aussehen.
    Fedder war einer der letzten – und mir wird er auch fehlen.

    Schönes Stück von Deep Purple.
    Aber ob er sich das auch so gewünscht hat?
    „bow your head…(
    )…waiting for the ricochet!“

    Lieder über Schicksalsergebenheit möcht` ich auf meiner Beerdigung nicht hören.
    https://www.youtube.com/watch?v=3SH_MbMJwxI

  57. jeanette 14. Januar 2020 at 21:37
    Rheinlaenderin 14. Januar 2020 at 21:30

    Statt 1 Mio. Ladestationen für Elektro-Autos in Dummland aufzustellen (von Merkel geplant), sollten die lieber 1 Mio. Notrufknöpfe überall im Land installieren
    ——————

    Und dazu 1 MIO Arbeitsstellen für Personal, das am anderen Ende der Leitungen die Notrufe beantwortet. ?
    *********
    Für Entgegennahme und Beantwortung der Notrufe können doch „Flüchtlinge“ eingestellt werden….Hahahaha…..

  58. Afghanen gehören zu den übelsten. Das sind fast immer sehr primitive Typen, die meistens selbst ihre eigene Sprache nicht lesen und schreiben können. Solche Menschen werden niemals ihre Sitten und Gebräuche ablegen und sind daher nicht integierbar.

    Aber solange 85% der Deutschen (und Passdeutschen) Parteien wählen, die dagegen nichts unternehmen, haben wir in Deutschland scheinbar nur ein Problem mit den Klima…?!?

  59. Noch für jeanette:

    Es würden ja nicht minütlich 1 Mio. Notrufe gleichzeitig eingehen. Also brauchen wir nur ein paar Notrufentgegennehmer :- )

  60. lorbas 14. Januar 2020 at 21:31
    Wer war das letzte Mal bei einer McDoof Fettbraterei
    Personal = Osteuropa/Arabien/Irgendwoher
    Publikum = Verfettet, Bildungsfern, Kinder die während des „Essens“ am Tablet geparkt werden, Kopftücher, Neger ….
    Umfeld der jeweiligen Filiale = Vermüllt, obwohl überall Hinweisschilder darauf hinweisen die Umwelt nicht zu verschmutzen, junge Leute (meist Migranten) mit starken u.z.T. hochpreisigen Fahrzeugen, laut, kein Benehmen.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    ich meide generell Läden, Cafés usw. wo sich die o.g. Klientel aufhält. ich möchte diesen genetischen Müll nicht begegnen …

    ja, und München bekommt das, was gewählt wurde …

  61. Rheinlaenderin 14. Januar 2020 at 22:35

    jeanette 14. Januar 2020 at 21:37
    Rheinlaenderin 14. Januar 2020 at 21:30

    Statt 1 Mio. Ladestationen für Elektro-Autos in Dummland aufzustellen (von Merkel geplant), sollten die lieber 1 Mio. Notrufknöpfe überall im Land installieren
    ——————

    Und dazu 1 MIO Arbeitsstellen für Personal, das am anderen Ende der Leitungen die Notrufe beantwortet. ?
    *********
    Für Entgegennahme und Beantwortung der Notrufe können doch „Flüchtlinge“ eingestellt werden….Hahahaha…..
    ————————–
    Geht doch nicht!

    Die Anrufer sprechen doch nicht Arabisch, Urdu, Hindu, Maroc,,,,,,
    Und die Flüchtlinge verstehen kein Deutsch!

    Das sieht alles leichter aus als es ist!
    Es gibt KEINE EINFACHEN LÖSUNGEN!! 😉

  62. Nicht jammern junge Frau, wer für alles offen ist, muß dann auch mal hinhalten. So will es das Gesetz. Die alten weißen Männer können euch das nicht auch noch abnehmen.

  63. @ LEUKOZYT 14. Januar 2020 at 22:11
    Sehr gut beschrieben, danke! So halte ich es meinerseits auch.

  64. Kreuzritter HH 14. Januar 2020 at 21:38
    „Im Namen des Deutschen Volkes: Schuldig. Das Todesurteil wird auf dem elektrischen Stuhl vollstreckt. Sofort und öffentlich. Abführen!“

    ————–
    Aber bitte mit Strom aus Windkraft und Solaranlagen.
    Bei Sonnenaufgang und Windstille.

  65. Unser Jan an zu Eurem Otti (Ottfried Fischer):
    „Du machst den Süden, ich den Norden“.
    So muss es sein!!!
    Das ist Deutschland.

  66. nicht die mama 14. Januar 2020 at 22:28

    gonger 14. Januar 2020 at 21:48

    Auch in München gedenkt man seiner Originale.
    Nur werden die Originale langsam knapp.
    Mir fiele grad kein Münchner ein, den man noch als Original bezeichnen könnte – und bei euch im Norden wird`s nicht viel besser aussehen.
    ———–
    Brix. Büttenwarder. Also sein Schauspielerkumpel. Alle waren dort. Nur der Klaus Meine von den Scorpions hätte sein Käppi wegnehmen müssen. Das war peinlich. Scooter mit seiner gelangweilten Frau war auch hintergründig.
    Aber egal: Der Ehrenkommissar mit seiner super-hübschen Frau -wer war der Kerl da neben Marion, nicht sein Bruder ? haben im 1983-DB-Leichenwagen alles gegeben.
    Aber die Sängerin (kenne ich nicht) mit Deep Purple: „Child in Time“ hat mich echt gerockt.

  67. Da kann man nur noch so reagieren:

    – nicht länger für diese „Solidargemeinschaft“ arbeiten und zahlen
    – ÖPNV / Innenstädte meiden
    – Konsumzurückhaltung
    – dieses System und diese Politiker als „Feind“ sehen
    – Netzwerke mit Vernünftigen bilden
    – alles systemaffine boykottieren/sabotieren
    – sich nicht länger für sondern strikt gegen dieses „Gemeinwesen“ einsetzen

  68. Als ich bei McDonalds saß
    friedlich meinen Burger aß
    kamen zwei Afghanen
    den Rest kann man schon ahnen.

    Hatte meine Freundin mit
    hat den Namen Wesson Schmidt
    ging mit ihr aufs Damenklo
    da waren die Afghanen froh.

    Auf dem Klo im Kellergeschoss
    meine Freundin sich entschloss
    mir zu helfen bei den Bösen
    und hier etwas auszulösen.

    Lippenstift und Kamm
    Abzug, Trommel, Hahn
    Tut mir leid, Afghan
    Nummer zwei entkam.

  69. zu RechtsGut 14. Januar 2020 at 21:20
    („OT FRAGE IN DIE RUNDE
    -aus gegebenem Anlass (INSTAGRAM-Posing / Tittenbild von Luisa Neubauer) –
    Auf wieviel Millionen konkret muss man Luisa Neubauer schätzen?
    Jan Phillip Reemtsma kommt auf 700 Mio Euro.
    Die Mutter ist eine Schwester von dem? Oder eine Nichte?
    Wie gesagt – auf wieviel Millionen muss man Luisa Neubauer schätzen?“)
    =================
    Sehe zwar keine „Tittenpostings“ auf ihrem Instagram, den ich mir gerade per Suchmaschine qwant rausgesucht habe, aber…
    Hier ein Hinweis:
    https://twitter.com/sonjadelarosa7/status/1154278625245630464?lang=de
    Mutter von ihr ist geborene Reemtsma! Siehe auch eine weitere linksradikale Gör namens Carla Reemtsma, gleiches Kaliber!
    Das soll aber unter keinen Umständen medial groß bekannt werden
    „Zur Blüte gelangte das Unternehmen im „Dritten Reich“. Philipp F. Reemtsma sagte 1932 Hitler persönlich zu, Anzeigen in den Zeitungen der NSDAP zu schalten. Ab 1933 förderten die Firmeninhaber die Partei und ihre Gliederungen durch großzügige Spenden. Weite Verbreitung fanden Zigarettenbildserien wie „Deutschland erwacht – Werden, Kampf und Sieg der NSDAP“ in Zusammenarbeit mit Hitlers Leibfotograf Heinrich Hoffmann. Hermann Göring schlug 1934 ein Korruptionsverfahren gegen Reemtsma nieder und erhielt von dem Unternehmen im Laufe der Jahre Spenden von insgesamt 12 Millionen Mark. Görings „rechte Hand“, Paul Körner, erhielt jährlich 40.000 Mark.“
    Ergo: Verwöhnte Gör, Millionärstöchterchen aus „besserem Haus“; besuchte das Marion Dönhoff Gymnasium, wo ich beim Durchscrollen NULL (!) Kopftücher zu sehen bekam, es ist soooo typisch und Klischee. Aktiv bei der GRÜNEN JUGEND, deren Hauptaugenmerk es ist, friedliche Patrioten anzugreifen und zu verletzen bei Demos, sowie in Überzahl niederzubrüllen und 10:1 alte Frauen oder Rentner nach der Demo zu verfolgen und zu bedrängen!
    Sogar aus ihrem Bolschewikipädia-Eintrag:
    Position zu Flugreisen
    Medial rezipiert wurden Flugreisen, die sie in der Vergangenheit unternommen hat: Jan Fleischhauer erwähnt Neubauer in einer Kolumne zusammen mit Katharina Schulze, der Vorsitzenden der Fraktion der Grünen im Bayerischen Landtag, und wirft ihr Inkonsequenz vor, wie sie für ihr Milieu typisch sei. Diese sieht auch der FAZ-Journalist Philip Plickert; sie besteht ihm zufolge darin, dass Neubauer als Klimaaktivistin auftrete und „aufrüttelnde Reden auf Grünen-Parteitreffen und bei Schülerdemos“ halte, dabei aber gleichzeitig einen „mehrfach größeren CO2-Fußabdruck als der Durchschnittsbürger“ habe. Auf Instagram habe sie Fotos veröffentlicht, die eine „stattliche Zahl von Fernreisen nach Amerika, Asien und Afrika“ dokumentierten.
    ===
    Es handelt sich um DIESES Video hier, wo das alles gut dokumentiert wurde, die 20+ Flugfernreisen von Langstrecken-Luisa im Alter von gerade einmal 22:
    https://www.youtube.com/watch?v=mlN1qutNq54
    „Den Klima interessiert es nicht, wer…“
    Also, um deine Frage abschliessend zu beantworten: ca. 3-5 Millionen schwer ohne jegliche private Sorgen, Leben im Reichtum mit Wintersport, Motorrad, Surfen, Yacht usw.; 3x Urlaub im Jahr, nebst etlichen Wochenendtrips nach Fernzielen. ( Die blöde Zipfelmützte, die sie IMMER aufhat ist natürlich nur Understatement, um sich down zu graden von der Kleidung her: Bei ihren gelöschten Instagramm-Posts trug sie immer nur hippe Klamottten!) Der nächste Gehirnfurz der GRÜNEN „Aktivistin“: Klimaklage gegen Bundestag Luisa Neubauer zieht vor Verfassungsgericht!
    Natürlich mit Anwälten, Helferlein und Lakaien im Hintergrund, da stehen etliche im Hintergrund, die ihr das vorgeben, das ‚hübsche‘ Gesicht wird vorgeschoben!
    Lasst euch nicht veralbern!

  70. jeanette 14. Januar 2020 at 22:44
    [..]
    Geht doch nicht!
    Die Anrufer sprechen doch nicht Arabisch, Urdu, Hindu, Maroc,,,,,,
    Und die Flüchtlinge verstehen kein Deutsch!
    Das sieht alles leichter aus als es ist!
    Es gibt KEINE EINFACHEN LÖSUNGEN!!

    ——-
    Ein Notrufentgegennehmer plus jeweils mehrere Übersetzer für verschiedene Sprachen. Wäre eine Möglichkeit. Aber dann sind wir doch wieder bei 1 Mio. Leute an Personal. Wir sind in der Zwickmühle.
    Zumindest arbeiten wir an Lösungen:-)

  71. francomacorisano 14. Januar 2020 at 22:35
    Afghanen gehören zu den übelsten. Das sind fast immer sehr primitive Typen, die meistens selbst ihre eigene Sprache nicht lesen und schreiben können. Solche Menschen werden niemals ihre Sitten und Gebräuche ablegen und sind daher nicht integierbar.

    Aber solange 85% der Deutschen (und Passdeutschen) Parteien wählen, die dagegen nichts unternehmen, haben wir in Deutschland scheinbar nur ein Problem mit den Klima…?!?

    Das Klime wird in den nächsten Jahren sehr sehr rauh werden.

    Millionen Arbeitslose, keine Sozialknete mehr und Recht des Stärkeren auf den Straßen, Hauen und Stechen, Mord und Totschlag…

    Buntland wird bunter als manchem lieb ist.

    Wird ein böses Erwachen für die bis zur Lebensuntüchtigkeit verzärtelte Klimahüpfergeneration geben. Und keine alte Umweltsau mehr da die ihnen hilft.

  72. In seinem nächsten Sprachkurs DAF wird der sicher noch lernen, dass Chicken Wings keine all inklusive Leistung betrifft. Obwohl, das wird der Lümmel schon gewusst haben.

  73. Langstrecken-Luisa. Die hat auch in St.Moritz (CH) fett abgefeiert und ich armer Wicht habe es nur bis kurz davor bis Pontresina geschafft. RhB (Rhätische Bahn) statt Heli.

  74. Im TV bei ARTE läuft jetzt noch ca. 1 1/2 Stunden eine Reportage über Frankreich und die Moslems. Wird wieder alles schöngeredet.

  75. Nach dem zweiten Weltkrieg entstand die Trümmerlyrik.
    Beliebtes Thema heutiger Deutsch-Leistungskurse.

    Jetzt gibt es die Merkel-Vorkriegs- Lyrik, in der ich mich künstlerisch versuche.
    Aber ich muss noch besser werden.

  76. Was muß man anstellen um in den Knast zu gelangen? Haben die Richter denn keine Familien? Die Rechtsprechung entzieht sich jeder Logik.

  77. Nachtrag zu
    zu RechtsGut 14. Januar 2020 at 21:20
    („OT FRAGE IN DIE RUNDE“)
    ===
    Frauke Neubauer geb. Reemtsma
    Sie ist die Cousine von Jan Philipp Fürchtegott Reemtsma und übrigens auch bei Fridays for Future aktiv! ( Ob die Eltern von Langstrecken-Luisa, Frauke und Harry tatsächlich an Kreuzfahrtschiffen beteiligt sind oder die von Carla Reemtsma an Containerschiffen, das konnte ich noch nicht eruieren bzw. bekomme das momenten nicht raus und wird sicherlich komplett blockiert und rausgelöscht im Netz, seitdem die Mädchen derart überpräsent in den Medien sind. (Carla Reemtsma wiederum ist die Cousine von Luisa Nebauer!)

  78. Guckt jemand DSCHUNGELCAMP? RTL?
    SCHNELL!
    Bitte anrufen, siehe unten!

    Da wird eine DANNI, die Witwe des Mallorca Stars, die mit 5 Kindern allein hockt ohne Geld und ohne Mann, in Trauerzeit, ihr ganzes Leben mit wirklich grauenvoller Prügelkindheit gegen Depressionen ankämpft von diesen Sadisten gemobbt was das Zeug hält! Wird zu JEDER PRÜFUNG in die Kakerlaken und Schlangengrube sogar von den Zuschauern gewählt!

    Sie werfen ihr alle „Falschheit“ vor. Ihr Leiden und ihre wenig positive Stimmung sei aufgesetzt und Fake!

    Ein unattraktiver alter Dschungelvogel behauptet: „Die Probleme die sie hat, die ganze Welt ist böse zu ihr……..“ Das ist Markus NR 07! (Keinesfalls mit Bond 007 zu verwechseln!).

    Ein Türkin hetzt non-stop gegen die Arme Gebeutelte!

    Wegen solcher Menschen gibt es jährlich an die 10.000 Selbstmorde in Deutschland!

    DAS WIRKLICHE LUDER, EINE SONJA, EIN ALTSTAR, EINE RICHTIGE HETZERIN, DIE LIEGT IN DER HÄNGEMATTE UND SPUCKT GIFT UND GALLE GEGEN DIE ARME WITW MIT 5 KINDERN!
    BITTE ALLE ANRUFEN FÜR DIESE SONJA!!!
    SCHICKEN SIE DIE ALTE LÄSTERZUNGE SONJA IN DIE SCHLANGEN- UND WÜRMERGRUBE!!

    SONJA HAT DIE NUMMER: 10 Also: 01379-1010-10
    MARKUS HAT DIE NUMMER: 07

    Hauptnummer 01379 -1010-
    Beide verdienen mal einen Denkzettel!

  79. Schaltet ARTE lieber nicht ein. Es wird einem übel. Die Moslems und der Islam sind ja toll. Würg!

  80. Letztes Post nun, aber evtl. wichtig für die Argumentation, sonst wird JEDER (!) andere mit dieser Vita völlig medial zerfetzt:
    „Philipp Fürchtegott Reemtsma sagte bereits 1932 Hitler persönlich zu, Anzeigen in den Zeitungen der NSDAP zu schalten und Alwin Siegfried Fürchtegott Reemtsma war tatsächlich nicht nur Zigarettenfabrikant, sondern auch Standartenführer der Waffen-SS und erhielt 1939 den Ehrendegen des Reichsführers SS.“
    Das ist der Grund warum Langstrecken-Luisa Neubauer beharrlich zu dem Thema schweigt! Denn sie weiß, ihr Reichtum basiert auf Nazi-Geldern!

  81. Smile 14. Januar 2020 at 23:35
    Letztes Post nun, aber evtl. wichtig für die Argumentation, sonst wird JEDER (!) andere mit dieser Vita völlig medial zerfetzt:
    „Philipp Fürchtegott Reemtsma sagte bereits 1932 Hitler persönlich zu, Anzeigen in den Zeitungen der NSDAP zu schalten und Alwin Siegfried Fürchtegott Reemtsma war tatsächlich nicht nur Zigarettenfabrikant, sondern auch Standartenführer der Waffen-SS und erhielt 1939 den Ehrendegen des Reichsführers SS.“
    Das ist der Grund warum Langstrecken-Luisa Neubauer beharrlich zu dem Thema schweigt! Denn sie weiß, ihr Reichtum basiert auf Nazi-Geldern!

    Hitler und die Nazis sind im Jahr 2020 das absolut wichtigste Thema, mit dem wir uns befassen müssen.

  82. Zigaretten-Reemtsma:
    Ihr Onkel(?) von Carla hat damals auch die Wehrmachtsausstellung deutsche Soldaten diskreditiert und wagt sich nicht aus dem einzigen Berg Hamburgs raus. Ausserdem wurde er mal geklaut.
    Die sind alle – alle – verwöhnte Nichtsnutz-Gören.
    Moin Reemtsma: Ich fahre gerne mal wieder mit der HBEL-Fähre vs. Deinem Bunker im einzigsten Berg Hamburgs.
    Außerdem erwarte ich eine Aufarbeitung der NS-Zeit. Das wurde aufgearbeitet aber muss noch mal aufgearbeitet werden vor dem nächsten Klima-Hüpfen.

  83. Na sowas: Braun ist die neue Modefarbe…….. Einer der Gründe: Braun „vermittle Sicherheit und Geborgenheit……“

    Jetzt kann ich endlich die Braunhemden von meinem Nazi-Opa auftragen ………

    Farbtrends : Warum Braun das neue Schwarz ist

    Von Sabine Spieler
    -Aktualisiert am 14.01.2020-20:53

    In Zeiten politischer Unruhe sehnen sich viele Menschen nach Sicherheit. Ein Gefühl, das sich auch in der Mode widerspiegelt. Dort nimmt man eine Farbe in den Fokus, die lange unbeliebt war.

    (….)

    Dass die Siebziger zusammen mit Braun ausgerechnet jetzt ihr großes Mode-Revival erleben, geschieht nicht zufällig. Die Erdfarbe wird in der Farbtherapie bei Gleichgewichtsstörungen eingesetzt, weil sie Geborgenheit und Sicherheit vermittelt. Wenn man die politische und gesellschaftliche Entwicklung nimmt – den Populismus in Europa, die Unruhen und Kriege im Mittleren und Nahen Osten, das Kräftemessen von Politikern wie Trump oder Erdogan – ist es nicht verwunderlich, dass es in der Mode auch wieder eine Besinnung auf Kernwerte gibt. Die Mode als Spiegel gesellschaftlicher Gesinnung sucht nach Sicherheit, und keine andere Farbe steht so sehr für Schutz, Natürlichkeit und Geborgenheit wie Braun.

    (….)

    https://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/farbtrends-warum-braun-das-neue-schwarz-ist-16576798.html?printPagedArticle=true#pageIndex_3

  84. Die vielen tausende jungen Männer suchen natürlich auch nach einer hübschen Frau – völlig normal – aber nicht viele junge Frauen wollen eine junge FACHKRAFT durchfüttern. Obwohl, es gibt genug von den Tedddybären – Werferinnen. Fällt mir dazu ein: „Amiga“

  85. jeanette 14. Januar 2020 at 23:31

    Guckt jemand DSCHUNGELCAMP? RTL?
    SCHNELL!
    Bitte anrufen, siehe unten!

    Da wird eine DANNI, die Witwe des Mallorca Stars, die mit 5 Kindern allein hockt ohne Geld und ohne Mann, in Trauerzeit, ihr ganzes Leben mit wirklich grauenvoller Prügelkindheit gegen Depressionen ankämpft von diesen Sadisten gemobbt was das Zeug hält! Wird zu JEDER PRÜFUNG in die Kakerlaken und Schlangengrube sogar von den Zuschauern gewählt!
    —————-
    Diese‘ Berufswitwe‘ (kommt von Hartwich, nicht von mir) geht mir auf den Sack.
    Mecker, mecker, mecker. Da haut jeder Kerl ab.
    Ich hoffe daß der ausgleichende Sven, der Boxer, gewinnt oder die Frau mit den schönen Augen, die trotz ihres Alters total sexy ist und wohl gut kochen kann aber irgendwie nicht so richtig rüberkommt..

  86. Das_Sanfte_Lamm 14. Januar 2020 at 23:44
    [….]
    Hier lege ich mal noch eine Schipope drauf.

    Schipope Schippe

  87. 14.01.2020 – 13:29
    POL-GT: Musikbox entrissen – Widerstand
    gegen Polizeibeamte – Männer AUS Gütersl.

    MITTEN IN DER STADT, WO NEGER & MOSLEMS
    HERUMHÄNGEN

    Ein 22-jähriger Gütersloher hielt sich auf dem Gelände des ZOBs auf, als ihm durch zwei Männer eine um den Oberkörper getragene Musikbox weggerissen wurde. Die Tatverdächtigen rannten anschließend davon, hielten sich aber noch in dem Bereich auf, als die Polizei eintraf.

    Die den Polizeibeamten ebenfalls bekannten 23- und 22- jährigen Männer aus Gütersloh versuchten beim Erblicken der Polizisten in Richtung Eickhoffstraße zu flüchten. Als sie angesprochen wurden, beleidigte der 23-jährige Mann die einschreitenden Beamten. Dabei kündigte er mehrfach verbal an handgreiflich zu werden. Unterstützt wurden seine Aussagen durch entsprechende Gesten. Als er daraufhin in Gewahrsam genommen werden sollte, mischten sich weitere Personen in die Auseinandersetzung ein.

    Eine Person musste unter Androhung eines Pfeffersprayeinsatzes davon abgehalten werden, den 23-jährigen zu unterstützen, sich zu befreien. Währenddessen riss sich der 23-Jährige aus los und rannte mit dem 22-jährigen Tatverdächtigen davon. Dabei spuckte der 23-Jährige einen Beamten an. Kurze Zeit später konnte er im Bereich der Schulstraße gestellt werden und in Gewahrsam genommen werden.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4491686

    +++++++++++++++++++++

    Gütersloh-Friedrichsdorf
    Brandstifter AUS Gütersloh
    +https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4490451

    +++++++++++++++++++

    HARSEWINKEL KRS. GÜTERSL.
    10.01.2020 – 12:27
    POL-GT: Unbekannte greifen Frau an – Zeugen gesucht

    VERDÄCHTIGE OHNE AUSSEHEN
    …Eigenen Angaben nach, wurde sie in Höhe des Remser Wegs von einem bislang unbekannten Mann von ihrem Fahrrad gestoßen. Als ein weiterer bislang unbekannter Mann hinzukam, forderten beide Männer die Frau auf, mit in das angrenzende Waldstück zu gehen. Dabei drohten sie mit einem Messer.

    Als sie aufgefordert wurde, sich auf den Boden zu legen, rannte sie an die Straße und bat vorbeifahrende Autofahrer um Hilfe. Zuvor rissen sie an Ihrer Kleidung und durchsuchten ihren Rucksack.

    Die beiden Unbekannten fuhren unterdessen mit einem dunklen Auto davon. Weitere Angaben dazu können nicht gemacht werden. Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4488600

  88. Um linksgrüne Hysterie zu provozieren, empfehle ich den „Hitlergruß“ in der Öffentlichkeit auszuüben!

    Aber mit dem linken Arm!

    Das linksgrüne Geschmeiß wird dann vermutlich trotzdem Anzeige erstatten, weil es vor lauter Geifer den Formfehler nicht bemerkt.

    Ggfs. vor Gericht würde das linksgrüne Geschmeiß natürlich scheitern, weil der „Hitlergruß“ nur mit dem rechten ausgestreckten Arm ausgeführt strafbar ist.

    Ein bisschen Spaß muß sein!
    (Roberto Blanco) 🙂

  89. LEUKOZYT 22:11

    Da wo wir manchmal gezwungenermaßen uns treffen, kennen wir Besitzer und einen Teil des Personals.
    Freundlichkeit und höfliches Auftreten ist Standard.

  90. Es wird immer schlimmer und es kann die Frau immer und überall treffen, von der Zukunft mal ganz zu schweigen.
    Wäre ich nochmal jung und in der Situation eine Familie gründen zu wollen… da kommt man echt ins Grübeln, ob man ein Mädchen nicht besser abtreiben sollte und das am Ende nicht sogar ein Akt der Humanität wäre.

  91. @ eule54 „Ggfs. vor Gericht würde das linksgrüne Geschmeiß natürlich scheitern, weil der „Hitlergruß“ nur mit dem rechten ausgestreckten Arm ausgeführt strafbar ist.“
    Mit Tipps dieser Art wäre ich EXTREMST vorsichtig!!!
    Was, wenn Aussage gegen Aussage steht? Zwei grüne ZeugInnen sagen, Sie hätten den rechten Arm gehoben. Wem glaubt der Richter? Wenn Sie zehn Mal sagen: ich hab den linken Arm gehoben, nachher wird Ihnen nicht geglaubt, dann haben Sie den Salat!

  92. 1. gonger 14. Januar 2020 at 23:45
    jeanette 14. Januar 2020 at 23:31
    Guckt jemand DSCHUNGELCAMP? RTL?
    SCHNELL!
    Bitte anrufen, siehe unten!
    Da wird eine DANNI, die Witwe des Mallorca Stars, die mit 5 Kindern allein hockt ohne Geld und ohne Mann, in Trauerzeit, ihr ganzes Leben mit wirklich grauenvoller Prügelkindheit gegen Depressionen ankämpft von diesen Sadisten gemobbt was das Zeug hält! Wird zu JEDER PRÜFUNG in die Kakerlaken und Schlangengrube sogar von den Zuschauern gewählt!
    —————-
    Diese‘ Berufswitwe‘ (kommt von Hartwich, nicht von mir) geht mir auf den Sack.
    Mecker, mecker, mecker. Da haut jeder Kerl ab.
    Ich hoffe daß der ausgleichende Sven, der Boxer, gewinnt oder die Frau mit den schönen Augen, die trotz ihres Alters total sexy ist und wohl gut kochen kann aber irgendwie nicht so richtig rüberkommt..
    —————————————————————

    Die ist total am Ende, macht nur noch gute Miene zum bösen Spiel!

    Wenn ich 5 Kinder hätte und kein Geld und mein Mann auch noch tot, dann würde ich auch nur meckern, aber das von morgens bis abends, bevor ich im Garten einen Strick aufhänge!
    Die ist in diesem Drecks Dschungelloch nur weil sie das Geld zum Überleben braucht.

    Die sollen diese SONJA KIRCHBERGER reinwählen.
    DIE GEFÄLLT MIR GAR NICHT!

    Aber da gibt es noch ganz andere Geschichten.
    Da gibt es eine Frau des WENDLERS, das ist ein Sänger, der seine Frau nach 30 Ehejahren für eine 18 Jährige verlassen hat.

    Jetzt hat die Familie in Florida ein Haus wo sie wohnen. Und die „Alte“ teilt sich nun das Haus mit ihrem Noch-Ehemann, räumt das Feld wenn dieser mit seiner Lolita-Geliebten das Haus bewohnt. Nachdem die beiden verschwinden zieht sie dann wieder ein!
    Gibt es so etwas?

    Kann ich mir nach 30 Ehejahren den Mann von einer 18 jährigen ausspannen lassen und sehe einfach dem Treiben zu ohne mich zu bewegen, räume sogar noch das Haus, die neue Spielwiese des Gatten für ihn und seine Geliebte? Geld gibt es wohl keins für die ALTFRAU.

    Da wirbelt man die Geliebte doch wenigstens einmal an den Haaren herum, zeigt ihr wem das Haus gehört! Kräftig genug ist sie doch! Ferner braucht sie sich doch nur mit einem Messer in die Tür stellen und der Lolita zu wedeln. Dann hätte sie das Haus sicher wieder ganz für sich allein! Ganz ohne Anwalt.
    Manche Frauen kann man nicht verstehen!

    Einen Anwalt hat sie wohl auch noch nicht eingeschaltet, dies wahrscheinlich aus Kostengründen!
    Die hat ja wohl jetzt keinen Cent mehr.

  93. In solchen „Etablissements“ stehen des öfteren derer MIHigru hinter der Theke. Kann es sein, daß die manchmal gewisse Tips „unter der Theke“ weiterreichen ???

    Apropos…. ich sehe da oben von der Gebäudefassade einen achchchabüsch-kuffnuckischen Schriftzug herunterschreien. Was heisst das, „hier gratis f*cken“ ???

    :mrgreen:

  94. „SÜDLÄNDER“ mit Haß auf alten Mann
    13.01.2020 – 14:29
    Bielefeld-Brackwede
    POL-BI: Senior (83) von Jugendlichem angegriffen
    Ihm kam ein Jugendlicher in Begleitung einer
    Jugendlichen entgegen. Während das Mädchen auswich,
    ging der Junge weiter auf den Senioren zu.

    Nachdem der 83-Jährige dem unbekannten Jugendlichen einem Verhaltenshinweis erteilte, schlug ihn der Junge mit der flachen Hand gegen die Schulter und den Hinterkopf. Dadurch stürzte der ältere Herr, der auf eine Gehhilfe angewiesen ist, zu Boden. Dabei stand das Mädchen abseits am Gehweg und bat den Jungen aufzuhören…
    +https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4490658

    13.01.2020 – 11:38
    Polizei Bielefeld
    POL-BI: Täter tritt Opfer in den Bauch –
    Polizei sucht zeitnah 😉 mit 2 Fotos nach
    dem Mann MIT „SÜDLÄND.“ AUSSEHEN
    Bielefeld (ots)
    HC/ Bielefeld-Innenstadt-
    Ein Unbekannter trat bereits am Montag,
    30.09.2019, im Bereich der Zimmerstraße
    einer Bielefelderin nach einem ++Streit –
    DAS WAR KEIN STREIT MIT IHR, SONDERN
    SIE WOLLTE SCHLICHTEN – in den Bauch.

    Der Täter rempelte gegen 15:05 Uhr an der Zimmerstraße, in Höhe der Stichstraße zur Feilenstraße, einen 36-jährigen Bielefelder an. Es kam zum Streit zwischen dem Unbekannten und dem 36-Jährigen, bei dem eine 38-jährige Bielefelderin versuchte schlichtend einzugreifen. Der Gesuchte trat der Frau in den Bauchbereich und flüchtete in Richtung Herforder Straße. Es gelang dem Opfer, ein Foto des Täters zu machen.

    Zeugen bemerkten, dass der Flüchtige in Begleitung einer blonden Frau mit Hund gewesen sei.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4490233#gallery-2

    10.01.2020 – 13:44
    Bielefeld-Jöllenbeck
    POL-BI: Mann greift nach Mädchen (12),
    das aber grammatikal. sächl. ist u. hier von
    Pisaschülern beschrieben wird:
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4488788

  95. @ AlterNotgeilerBock 14. Januar 2020 at 23:52

    Sind Sie ein Fall für die Klapse oder den Knast?
    Sie wollen Mädchen abtreiben, weil sie
    vergewaltigt werden könnten u. Rot-Grüne
    wollen Kinder abtreiben, weil sie umweltschädlich
    seien. Da sehe ich im perversen Denken
    letztendlich keinen Unterschied, nämlich Panik
    u. Deutschen-/Menschenhaß.

  96. AlterNotgeilerBock 14. Januar 2020 at 23:52

    Es wird immer schlimmer und es kann die Frau immer und überall treffen, von der Zukunft mal ganz zu schweigen.
    Wäre ich nochmal jung und in der Situation eine Familie gründen zu wollen… da kommt man echt ins Grübeln, ob man ein Mädchen nicht besser abtreiben sollte und das am Ende nicht sogar ein Akt der Humanität wäre.
    ——————————

    Wenn Sie schon abtreiben wollen, warum unbedingt die Mädchen?
    Warum nicht die gewalttätigen Jungens? Die späteren JUNGEN MÄNNER?
    So die Gewalt auf der Welt ausrotten! Das wäre sicher besser!

    Die Menschheit braucht wirklich nur einen „Bock“, damit sie nicht ausstirbt!
    Dennoch mehrere Frauen, die die Kinder zur Welt bringen und durchfüttern.

  97. BenniS
    15. Januar 2020 at 00:01
    @ eule54 „Ggfs. vor Gericht würde das linksgrüne Geschmeiß natürlich scheitern, weil der „Hitlergruß“ nur mit dem rechten ausgestreckten Arm ausgeführt strafbar ist.“
    Mit Tipps dieser Art wäre ich EXTREMST vorsichtig!!!
    Was, wenn Aussage gegen Aussage steht?
    ++++

    Man kann z. B. mit einem Video per Smartphone dokumentieren. 🙂

  98. johann 15. Januar 2020 at 00:15

    Maria-Bernhardine 15. Januar 2020 at 00:09

    Das ist der Klimawandel. Deutschland wird südländischer……
    ———————————————-

    Ja, plötzlich merkt auch deutsche Frau, dass das Messer viel vielseitiger ist als zuvor bemerkt!

  99. @Smile
    14. Januar 2020 at 23:35
    Letztes Post nun, aber evtl. wichtig für die Argumentation, sonst wird JEDER (!) andere mit dieser Vita völlig medial zerfetzt:
    „Philipp Fürchtegott Reemtsma sagte bereits 1932 Hitler persönlich zu, Anzeigen in den Zeitungen der NSDAP zu schalten und Alwin Siegfried Fürchtegott Reemtsma war tatsächlich nicht nur Zigarettenfabrikant, sondern auch Standartenführer der Waffen-SS und erhielt 1939 den Ehrendegen des Reichsführers SS.“
    Das ist der Grund warum Langstrecken-Luisa Neubauer beharrlich zu dem Thema schweigt! Denn sie weiß, ihr Reichtum basiert auf Nazi-Geldern
    *****

    Ein Link dazu:
    https://www.severint.net/2019/09/19/fridays-for-future-und-die-familie-reemtsma-oder-warum-luisa-neubauer-hier-transparent-sein-sollte/

    Und der dazugehörige „Club of Rome“
    https://www.clubofrome.de/

    Meine Güte, ich will gar nicht mehr weiter recherchieren, daß reicht mir schon wieder.
    Alles Lug und Betrug.

    Ich wußte bis jetzt nicht, daß es neben den privaten und staatlichen und Waldorf- und Montessori-Schulen auch Club of rome-Schulen in Deutschland gibt. Die Strategie spricht für sich.
    https://www.club-of-rome-schulen.org/kopie-von-unsere-schulen

    Danke @smile.
    An alle Eltern mit schulpflichtigen Kindern.
    Noch mehr Obacht ist angeraten.

  100. @ Das_Sanfte_Lamm 14. Januar 2020 at 23:44
    @ Rheinlaenderin 14. Januar 2020 at 23:34
    „Schaltet ARTE lieber nicht ein. Es wird einem übel. Die Moslems und der Islam sind ja toll. Würg!

    der 2. teil ab 2335 ist *etwas* aufschlussreicher.
    dort wird beschrieben, wie fronkreisch die herkunftslaender seiner neu-isalmer
    aufforderte, sich um die eingewanderten goldstuecke in frankreich zu kuemmern.
    auch um die 300 ditib tuerkischen ditib-imame.

    wer aber die oeffentlichkeit in beiden teil gleichdreist taqquiiert, verdreht, beluegt,
    ist der komorische imam. den haette ich gerne mit stuerzi zusammengebracht,
    um ihr surenweise aufzuklaeren ueber seinen lebensirrtum.

  101. jeanette 15. Januar 2020 at 00:05

    1. gonger 14. Januar 2020 at 23:45
    jeanette 14. Januar 2020 at 23:31
    Guckt jemand DSCHUNGELCAMP? RTL?
    SCHNELL!
    Bitte anrufen, siehe unten!
    Da wird eine DANNI, die Witwe des Mallorca Stars, die mit 5 Kindern allein hockt ohne Geld und ohne Mann, in Trauerzeit, ihr ganzes Leben mit wirklich grauenvoller Prügelkindheit gegen Depressionen ankämpft von diesen Sadisten gemobbt was das Zeug hält! Wird zu JEDER PRÜFUNG in die Kakerlaken und Schlangengrube sogar von den Zuschauern gewählt!
    —————-
    Diese‘ Berufswitwe‘ (kommt von Hartwich, nicht von mir) geht mir auf den Sack.
    Mecker, mecker, mecker. Da haut jeder Kerl ab.
    Ich hoffe daß der ausgleichende Sven, der Boxer, gewinnt oder die Frau mit den schönen Augen, die trotz ihres Alters total sexy ist und wohl gut kochen kann aber irgendwie nicht so richtig rüberkommt..
    —————————————————————

    Die ist total am Ende, macht nur noch gute Miene zum bösen Spiel!

    Wenn ich 5 Kinder hätte und kein Geld und mein Mann auch noch tot, dann würde ich auch nur meckern, aber das von morgens bis abends, bevor ich im Garten einen Strick aufhänge!
    Die ist in diesem Drecks Dschungelloch nur weil sie das Geld zum Überleben braucht.

    Die sollen diese SONJA KIRCHBERGER reinwählen.
    DIE GEFÄLLT MIR GAR NICHT!
    ——-
    Sonja!! oder Otti.
    Sonja Kirchberger: Ich mag die Frau mit den schönen Augen, welche sich taktisch raushält.
    Marko ist das ein Jammer-Weichei. Ich war auch mal im Dschungel in Nordthailand. Es war einfach nur absolut super. Eine echte Lebenserfahrung und viel Respekt vor der Natur.

  102. @ jeanette 15. Januar 2020 at 00:19
    „Die Menschheit braucht wirklich nur einen „Bock“, damit sie nicht ausstirbt!“

    also ein von der uno-bestallter, weltweit reisender arterhaltungs-beschaeler.
    hm, so hab ich das noch garnicht gesehen. gibs da ne stellenbeschreibung ?

    ich habe jetzt nicht die eckdaten der reproduktionsmedizin
    zur durch schnittlichen anzahl lebensfaehiger hochwertiger spermatozoen zur hand,
    aber bei guter auswahl, kuehlung etc sollte ein satter schuss reichen.
    nachteilig waeren zb die hohen aehnlichkeiten der nachfahren.

  103. LEUKOZYT 15. Januar 2020 at 00:27

    der 2. teil ab 2335 ist *etwas* aufschlussreicher.

    Churchill mal wieder…..

  104. Tja, ich bin weg, von mir gibt’s kein Geld mehr für humangenetischen Sondermüll, der nichts in meiner ursprünglichen Heimat zu suchen hat.

  105. LEUKOZYT 15. Januar 2020 at 00:35
    @ jeanette 15. Januar 2020 at 00:19
    „Die Menschheit braucht wirklich nur einen „Bock“, damit sie nicht ausstirbt!“
    ___
    also ein von der uno-bestallter, weltweit reisender arterhaltungs-beschaeler.

    Den Bock zum Gärtner machen.
    Auf dem Acker.

  106. johann 14. Januar 2020 at 23:45
    Na sowas: Braun ist die neue Modefarbe…….. Einer der Gründe: Braun „vermittle Sicherheit und Geborgenheit……“

    https://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/farbtrends-warum-braun-das-neue-schwarz-ist-16576798.html?printPagedArticle=true#pageIndex_3
    ——-

    Aus dem langen FAZ-Artikel:

    Schutz, Natürlichkeit und Geborgenheit

    …..Gleichzeitig ist es die Farbe des Genusses: Schokolade, Kakao und Kaffeebohnen sind braun, und sie stehen neben einem Schönheitsideal von zarter, sonnengebräunter Haut……

    Braun = neue Trendfarbe. Ist das nicht rassistisch? Da könnten doch die Neger beleidigt sein oder sollen wir nun gefälligst unsere Garderobe der Hautfarbe der Neger anpassen.

    Bis auf wenige Ausnahmen finde ich braune Garderobe unschön.

  107. Hans R. Brecher 15. Januar 2020 at 00:42

    Oh, der Herr Erbrecher ist wieder da.

    Er hat das (Dusch-) Handtuch doch nicht geworfen.

  108. OT Dschungel

    Fängt ja gut an.
    Halbneger non-binär Prince Damien geht einen Neger abseilen:

    „So, jetzt mache ich groß.“

  109. Hans R. Brecher 15. Januar 2020 at 00:42
    In D ist doch alles im A:

    E-MAIL-ÄRGER BEI JUWELENRAUB
    Staatsanwalt im Urlaub, Hinweise blieben liegen

    Ich habe eher den Verdacht, dass kein Ermittler oder Staatsanwalt in Konflikt mit einem Clan geraten will und daher mit angezogener Handbremse ermittelt wird

  110. Zu Wad N. Bizer:

    Es wäre nur dann ein Widerspruch, wenn ihre Fluchtgründe ehrlich wären.
    Ihre angegebenen Fluchtgründe sind aber meistens erstunken und erlogen.
    Sie wissen schließlich genau, was der Westen gerne hören will.

    Ich habe in Kanada (2007) im Hostel einen Marokkaner kennen gelernt.
    Tarek war ein gebildeter, anständiger und mir sympatischer Mensch.
    Er wollte für immer in Kanada bleiben.
    In Kanada war er mit einer Frau, marokkanischer Abstammung, verheiratet.
    Von dieser Frau ließ er sich dort scheiden und hätte deshalb Kanada verlassen müssen.
    Darum hat er dort angegeben, dass er, durch seine Scheidung, in Marokko um sein Leben fürchten muss.
    Sein Ex-Schwiegervater würde wegen der Ehrverletzung ihm nach seinem Leben trachten.
    Er bekam dadurch von Kanada Asyl gewährt.
    Mir vertraute er an, dass diese Geschichte nicht stimmt, aber genau das wäre, was der Westen über muslimische Länder denkt und hören will.
    Wenn er dann in 2 bis 3 Jahren den kanadischen Pass hätte, will er sofort seine Familie in Marokko besuchen.

    Man kann daran erkennen, dass Menschen aus solchen Ländern viel einfachere Möglichkeiten haben, um in diese tollen Auswander-Länder zu immigrieren.
    Während wir Westler uns, mit irgendwelchen zu erfüllenden Punktsystemen, gegenseitige Umsiedlung/Einwanderung schwer, oder unmöglich machen.

  111. Und weil Braun „Schutz, Natürlichkeit und Geborgenheit“ ausdrückt, holen die uns sicher auch so viele Neger ins Land.

    Ah, jetzt sehe ich die Negerinvasion mit ganz anderen Augen.

  112. VivaEspaña 15. Januar 2020 at 00:47

    Ich bin gegen ALLES allergisch.
    —–

    Wie hast Du dann bis heute überlebt? *grübel*

  113. aususacan 15. Januar 2020 at 00:48
    Zu Wad N. Bizer:
    […].
    In Kanada war er mit einer Frau, marokkanischer Abstammung, verheiratet.
    Von dieser Frau ließ er sich dort scheiden und hätte deshalb Kanada verlassen müssen.
    Darum hat er dort angegeben, dass er, durch seine Scheidung, in Marokko um sein Leben fürchten muss.

    Also ich glaube wirklich vieles, aber mohammedanische Pallywood-Räuberpistolen sind so ziemlich das Dreisteste an Lügen, was sich ein Mensch nur ausdenken kann.

  114. Wer ist denn die Heulsuse da im „Dschungeltelefon“?
    Der neu doitsche Mann?

    Da lacht sich doch jeder Kuffnucke kaputt.

  115. Jetzt fehlt nur noch Heino mit: „Schwarzbraun ist die Haselnuss.“

    Das wird jetzt hier aber sehr negeristisch.

  116. Rapefugees not Welcome in Germoney. Go home to your shithole countries where you belong

  117. Das_Sanfte_Lamm 15. Januar 2020 at 00:46
    Hans R. Brecher 15. Januar 2020 at 00:42
    In D ist doch alles im A:

    E-MAIL-ÄRGER BEI JUWELENRAUB
    Staatsanwalt im Urlaub, Hinweise blieben liegen

    Ich habe eher den Verdacht, dass kein Ermittler oder Staatsanwalt in Konflikt mit einem Clan geraten will und daher mit angezogener Handbremse ermittelt wird

    ——————————————
    Die schenken denen die Juwelen noch …

  118. Mc Donalds ist bis auf den Mc Rib schon Halal… damit müssen wir uns nebst kleinen Übergriffen in diesem öffentlichen Raum abfinden. Mit etwas Fortune betraf es eine Bessermensch*in, die daraus zusätzliche Motivation erlangt, und sich weiterhin für Feminismus, gegen alte weiße Männer, und für ein grenzenloses Deutschland aktiv zu engagieren.

  119. Zu das sanfte Lamm:

    Ich weiß jetzt nicht, ob Du mir nicht glaubst, oder ihm nicht glaubst.
    Ich kann nur sagen, dass wir uns damals angefreundet hatten und er mir die Geschichte genau so erzählt hat.
    Er hat ja zugegeben, die Geschichte erfunden zu haben, um im Land zu bleiben.
    Auch hat er mir schriftlich seine Asyl-Anerkennung und den vierzehntägigen Sozial-Scheck gezeigt.
    Also wird er bestimmt nicht Asyl durch einen anderen Grund bekommen haben.

    Oder meinst Du etwa, dass Du die Lüge durchschaut hättest.
    Dann muss ich sagen, dass das jeder durchschaut, der seine Sinne noch beisammen hat.
    Und Du hast sie eben noch beisammen.
    Unser deutsches BAMF ist aber leider genau so dämlich, wie das kanadische.

  120. Hans R. Brecher 15. Januar 2020 at 00:42

    In D ist doch alles im A:

    E-MAIL-ÄRGER BEI JUWELENRAUB
    Staatsanwalt im Urlaub, Hinweise blieben liegen

    ——-
    Vielleicht kommen die Hinweise jetzt auch für 120 Jahre unter Verschluss, wie beim NSU-Märchen.

  121. Migrationsbericht der Regierung

    Hunderttausende Bürger kehren Deutschland den Rücken

    Stand: 14.01.2020 | Lesedauer: 6 Minuten
    Von Marcel Leubecher

    Neue Zahlen der Bundesregierung zeigen die starke Abwanderung von Deutschen. Zugleich kamen rund 460.000 Ausländer mehr dazu, als aus der Bundesrepublik wegzogen. Besonders viele der Zuwanderer stammen aus zwei Ländern.
    690

    In der deutschen Geschichte gab es Phasen starker Auswanderung und starker Zuwanderung – aktuell erlebt die Gesellschaft beides zugleich. Der im historischen und internationalen Vergleich sehr starken Zuwanderung von Ausländern steht eine hohe Abwanderung von Deutschen gegenüber. Wie sich dem vergangene Woche fertiggestellten Migrationsbericht 2018 der Bundesregierung entnehmen lässt, wanderten in den drei Jahren von 2016 bis 2018 rund 295.000 Deutsche mehr ab, als zurückkamen.

    Diese Zahlen im Migrationsbericht stammen aus der Wanderungsstatistik des Statistischen Bundesamtes (Destatis) und beziehen sich auf alle Deutschen abzüglich der Spätaussiedler. Dass sich der Migrationsbericht der Bundesregierung immer erst auf das vorvergangene Jahr bezieht, begründen die verantwortlichen Wissenschaftler beim BAMF damit, dass sie sich aus verschiedenen Quellen vom Statistischen Bundesamt über das Auswärtige Amt bis hin zu Eurostat-Zahlen bedienen.

    Laut Migrationsbericht übersteigt schon seit 1993 „die Zahl der deutschen Fortgezogenen die der deutschen Rückkehrenden in jedem Jahr“ – allerdings sei „unter Berücksichtigung der Spätaussiedlerzuzüge“ der „Wanderungssaldo bis zum Jahr 2004 positiv“ gewesen. Der Saldo ergibt sich aus allen dauerhaften Zuzügen minus allen permanenten Fortzügen.

    In den Jahren 2005 bis 2015 lag der Negativsaldo den im Migrationsbericht angeführten Destatis-Zahlen zufolge jährlich im Durchschnitt bei 39.000. Doch warum gab es dann diesen gewaltigen Anstieg der Abwanderungen, sodass 2016 bis 2018 jährlich durchschnittlich fast 100.000 Deutsche mehr aus- als zurückwanderten?

    Das liegt wahrscheinlich vor allem an einer Statistikumstellung. Denn bis einschließlich 2015 wurde nur als Abwanderer gezählt, wer sich von einer neuen Adresse im Ausland hierzulande abmeldete. Das änderte sich 2016: Seitdem gehen Statistiker davon aus, dass Personen, die sich hier ab-, aber nirgends sonst in Deutschland wieder anmelden, ins Ausland verzogen sind. Weil es unwahrscheinlich ist, dass Deutsche nach einem Umzug innerhalb des Bundesgebietes in großer Zahl auf eine Anmeldung am neuen Wohnort verzichten, wird die neue Erhebungsweise von Bevölkerungsforschern als zuverlässiger betrachtet.

    Das heißt: Schon vor dem Jahr 2016 dürften deutlich mehr Bundesbürger das Land dauerhaft verlassen haben, als in der offiziellen Wanderungsstatistik von Destatis verzeichnet wurde. Nachträglich lässt sich dies aber nicht mehr bereinigen, wie WELT vom Bundesamt für Bevölkerungsforschung erfuhr.
    Syrer unter Studenten in Deutschland stark vertreten

    Die Zuwanderung von Ausländern bleibt indes auf einem historisch hohen Niveau, wie der Migrationsbericht zeigt. So gab es 2018 einen Positivsaldo von 460.000 Personen – also mehr zugewanderte Ausländer als abgewanderte. Seit Bestehen der Bundesrepublik wurde dieser nur in sechs Jahren übertroffen: Im Jahr 1970 (542.000) auf dem Höhepunkt der Gastarbeiteranwerbung, 1992 (596.000) kurz nach der Implosion der Sowjetunion und dann 2014 bis 2017, als die Zuwanderung über das Asylsystem sowie aus den östlichen EU-Staaten stark anstieg. Seit dem Krisenhöhepunkt 2015 (1.157.000) und 2016 (635.000) ist der Saldo wieder rückläufig.

    Der Migrationsbericht trifft auch Aussagen darüber, wie sich der Zuwanderungssaldo von 460.000 Ausländern zusammensetzt: Hauptfaktor waren wie schon im Jahr zuvor andere EU-Staaten (195.000) – hier vor allem Rumänien (62.000), Kroatien und Bulgarien (je 25.000). Aus asiatischen Herkunftsländern kamen im Saldo 118.686 Zuwanderer; unter ihnen waren Syrer (29.000) am stärksten vertreten. Die Türkei zählt in der Kategorisierung des Statistischen Bundesamtes nicht zu Asien, sondern zu Europa. Der Staat zwischen den Kontinenten trug mit 18.000 Zuwanderern zum Saldo bei.

    Weil die Wanderungsstatistik von Destatis zwar nach Herkunft, aber nicht nach Aufenthaltstiteln beziehungsweise Aufenthaltszweck unterteilt, finden sich im Migrationsbericht auch Angaben der zweiten wichtigen Datenquelle zum Thema, des Ausländerzentralregisters (AZR). Nach dessen Erhebungsart war die Zuwanderung übrigens höher als nach der Wanderungsstatistik. Aus 1.162.000 Zuzügen von Ausländern und 640.000 Fortzügen ergibt sich demnach für das Jahr 2018 ein Saldo von 522.000.

    Das Zentralregister kommt auf 526.000 Nicht-EU-Ausländer, die 2018 nach Deutschland zogen. Von ihnen kamen demnach 97.000 über den Familiennachzug, das bedeutet einen Rückgang um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Rund 170.000 kamen als Asylbewerber oder Kontingentflüchtlinge. Die Zahl der sogenannten Bildungsausländer, die ihr Studium in Deutschland aufnahmen, ist im Jahr 2018 erneut angestiegen und erreichte nun mit 110.000 Erstsemestern ihr Rekordhoch. Darunter sind nicht nur 48.000 über ein Studienvisum eingereiste Ausländer, sondern auch als Asylbewerber oder Familiennachzügler gekommene Migranten. Diese hatten schon im Ausland eine Hochschulzugangsberechtigung erreicht und nahmen hierzulande ihr Studium auf.

    Chinesen waren – wie in jedem Jahr seit 2006 – auch 2018 wieder die größte Gruppe, gefolgt von Indern. Doch seit 2017 ist auch Syrien unter den wichtigsten Herkunftsländern der Studierenden vertreten. 2018 begannen fast 6000 Menschen aus dem Bürgerkriegsland ihr Studium an einer deutschen Hochschule.

    10.000 Ausländer reisten für Ausbildung oder einen Sprachkurs und 61.000 zum Zwecke der Erwerbstätigkeit ein – darunter 39.000 Fachkräfte und Hochqualifizierte aus Nicht-EU-Staaten. „Betrachtet man die Erwerbsmigration von Drittstaatsangehörigen“, heißt es im Migrationsbericht der Bundesregierung, so zeige sich ein „fast kontinuierlicher Anstieg“ von 26.000 im Jahr 2009 auf rund 61.000 jeweils in den Jahren 2017 und 2018.

    Auch wegen der anhaltend starken Zuwanderung hat inzwischen ein gutes Viertel der Deutschen einen Migrationshintergrund, ist also selbst zugewandert (13,5 Millionen) oder hat mindestens einen Elternteil, der ohne deutschen Pass geboren wurde. Der Migrantenanteil an der Gesellschaft steigt aber nicht nur wegen der Zuwanderung und der höheren Geburtenraten ausländischer Mütter so schnell – sondern auch wegen der etwa in gleichem Maße zurückgehenden herkunftsdeutschen Bevölkerung, also der Menschen ohne Migrationshintergrund. Ihre Zahl sinkt Jahr für Jahr um einige Hunderttausend Menschen: Lebten 2005 noch 66,4 Millionen Herkunftsdeutsche im Land, waren es 2018 nur noch 60,8 Millionen.

    Interessant ist auch der Vergleich der Generationen: Im vorvergangenen Jahr lebten 5,6 Millionen Deutsche ohne Migrationshintergrund in der Altersklasse der 50- bis unter 55-Jährigen. Bei den 25- bis unter 30-Jährigen sind es mit 3,4 Millionen deutlich weniger. Und die jüngsten fünf Jahrgänge machen laut Statistischem Bundesamt gerade einmal 2,2 Millionen Menschen aus.

    Stärker als die Abwanderung schlagen die anhaltend niedrigen Geburtenraten zu Buche. Laut einer Studie des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung hatte „kein anderes Land der Welt über einen so langen Zeitraum derart niedrige Geburtenziffern“, nämlich seit 1975 fast 40 Jahre lang im Durchschnitt weniger als 1,5 Kinder pro Frau. Seit 2015 steigen sie wieder leicht an.

    Dafür ist aber auch wiederum die starke Zuwanderung hauptursächlich: Unter den 788.000 im Jahr 2018 Jahr geborenen Babys (rund 2600 mehr als 2017) waren 683.000 Kinder mit und 105.000 Kinder ohne deutsche Staatsangehörigkeit. 2014 wurden noch 52.444 Kinder mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit geboren; seitdem gab es vor allem wegen der starken Asylzuwanderung jährlich einen deutlichen Anstieg.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus205011766/Migrationsbericht-Hunderttausende-Deutsche-verlassen-das-Land.html

  122. aususacan 15. Januar 2020 at 01:15
    Zu das sanfte Lamm:

    Ich weiß jetzt nicht, ob Du mir nicht glaubst, oder ihm nicht glaubst.
    […]

    Ihm.

    Oder meinst Du etwa, dass Du die Lüge durchschaut hättest.

    Mohammedanern glaube ich grundsätzlich erst einmal gar nichts. Gerade die Pallywood-Herz-Schmerz-Stories erweisen sich nahezu alle als Lügen.

  123. Lustig! Staatlich geprüfte AfD-Hasser unabsteigbar? 🙂

    LÖW SCHLIESST EINTRACHT-ABSTIEG AUS
    Bundestrainer Joachim Löw hält einen Abstieg von Eintracht Frankfurt aus der Bundesliga nicht für möglich. „Abstei-gen wird Frankfurt nicht. So viel steht fest“, sagte er am Dienstag beim DFL-Neujahrsempfang. Dass die Hessen zuletzt auf Rang 13 abrutschten, sei eventuell den „wahnsinnig vielen Spielen“ in den vergangenen zwei Jahren geschuldet. „Das muss ein Verein auch lernen und sich anpassen“, meinte Löw. Insgesamt habe die Eintracht die letzten zwei, drei Jahre guten Fußball gespielt.“Die Mannschaft hat Qualität, durch die Ein-zelspieler, aber auch von ihrer Spiel-art“, urteilte er.

  124. .

    Betrifft: Afghane “verpfeift“ (*) Afghanen. Das einzig Positive.

    .

    1.) *: “Ein Zeuge, der zufällig mit dem Verdächtigen in der McDonald’s-Filiale war, ebenfalls ein Afghane, teilte der Polizei den Namen des Vergewaltigers mit.“ (Zitat aus obigem Artikel).

    2.) Normalerweise hält afghanische Ethnie zusammen wie Pech und Schwefel.

    3.) Afghanischer Tippgeber scheint irgendwie auf “unserer“ Seite zu stehen. Immerhin.

    .

  125. wann entwickelt die so innovative deutsche Industrie endlich die längst fällige Anti-Vergewaltigungsvorrichtung? Meinetwegen auch angelehnt an Vorbilder wie man sie schon seit uralten Zeiten kennt.
    https://www.ritterladen.de/Allerley/Keuschheitsguertel.html
    Denn nicht etwa die Reingeschwappten leiden unter etwaigem Assimilationsdruck, sondern der sie über die Maßen willkommen heißende Mega-Gutbürger-Deutsche, der lieber nie mehr deutsch sein will, ehe dem so leidenschaftlich ins Herz geschlossenen Fremdling auch nur ein Leid geschieht, oder auch nur ein (S*ck-)Haar gekrümmt wird.

    Die Hereingelassenen wollen natürlich auch nach dem offiziellen Hereingelassenwordensein an der Murks-Grenze, auch im weiteren Sinne herein- oder ran-gelassen werden, möglichst bis in jede Ritze unserer Gesellschaft.

  126. gonger 15. Januar 2020 at 02:32
    Die Zigaretten-Reemtsma ist versippt mit ihrem Onkel, der Deutsche zutiefst zutiefst beleidigt hat bei der Wehrmachtsausstellung.
    […]

    Nahezu alle der damals ausgestellten Fotos waren Fälschungen oder stammten aus völlig anderen Zeiten und Orten, als damals angegeben wurden.
    Wenn schon, wie damals geschehen, fast alle transatlantischen Mainstream-Historiker auf Distanz zu einer solchen Ausstellung gingen, dann wollte das schon was heißen.
    Vor der völligen Katastrophe konnte er nur durch teure und gute Anwälte gerettet werden, als er einen Prozess gegen einen polnischen Historiker gewinnen konnte, sonst hätte das mit Sicherheit unzählige Folge-Verfahren nach sich gezogen.

  127. lorbas 14. Januar 2020 at 21:31; Wer freiwillig in die übelste Mäcki Filiale auf europäischem Boden geht, den muss man nicht wirklich bedauern. Das sieht man schon, wenn man bloss draussen vorbeigeht, wer sich da alles rumtreibt. Und es ist ja nicht so, dass das der einzige Imbiss innerhalb mehrerer km ist.

    nicht die mama 14. Januar 2020 at 21:56; Ich nenn das Zeug schon seit vielen Jahren bloss Beinahe-Essen.
    Ist zwar Filser englisch, aber doch sehr treffend. Fast = beinahe.

    DER ALTE Rautenschreck 14. Januar 2020 at 22:21; Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich in diesen Mäcki irgendwer mit klarem Verstand reinwagt. Was grüne, linke, moslems …..

    jeanette 14. Januar 2020 at 23:31; Du meinst mit Sonja aber nicht die Moderatöse, frühere Bruchpilotin.

    Rheinlaenderin 14. Januar 2020 at 23:34; Arte hab ich seit nous sommes charlie gelöscht. Das würde ich jedem anderen auch empfehlen. Unabhängig davon, grade zu Weihnachten und seither kommen nen Haufen solcher Moslems belobhudelungssendungen, mal abgesehen vom täglichen Dutzend Hitlerdokus.

    aususacan 15. Januar 2020 at 00:48; Ich hatte mir mal spasseshalber vor rund 15 Jahren dieses kanadische Einwanderungsformular runtergeladen und ausgefüllt. Damals wär ich so grade eben noch reingekommen, 2 Jahre später schon nicht mehr. Aber da gabs etliche Punkte, die komplett hirnrissig waren. Da wurden teilweise für Geschwätzwissenschaften deutlich mehr Punkte vergeben, wie für gute Handwerker mit jahrzehntelanger Erfahrung.

  128. VivaEspaña 15. Januar 2020 at 00:44
    Hans R. Brecher 15. Januar 2020 at 00:42

    Oh, der Herr Erbrecher ist wieder da.

    Er hat das (Dusch-) Handtuch doch nicht geworfen.

    ——————————————-
    Ja, bin lebendig. Gleich muss ich aber duschen. Mitternacht ist in BR schon vorbei …

  129. @ Ilke 14. Januar 2020 at 21:02
    Ist diese Münchnerin …
    noch nicht über die Willkommenskultur aufgeklärt worden ?

    …jetzt schon …
    zumindest ein Biss.chen

    Ob’s ihr helfen wird, nicht mehr GRÜN zu wählen ?
    Wenn ich in diese Altstadt/Innere Ring-Gesichter sehe
    kriege ich so meine Zweifel. Sie haben ja auch alle
    vergessen, dass Pflanzen CO2 zum Atmen brauchen und nur
    zu 0,04 % in der Luft vorkommt. Als wenn sie sich alle bewusst
    dazu entschieden hätten dumm zu sein.
    Dumm-Sein als aktiver Akt.
    ZEN oder die Kunst zu retadieren.

  130. Im Dezember rief der bunte rotgrüne Münchner Stadtrat mit großer Mehrheit übrigens den so genannten „Klimanotstand“ aus!

    Wiso eigentlich? Passt doch das Klima da in München, oder? Sogar mit einem demokratisch gewählten apokalyptischen „Reiter“ als Bürgermeister. Was will man mehr.

  131. Ich rufe hiermit den Merkelnotstand aus! NichtAfD-Wähler sind einfach alte Umweltsäue, die den derzeitigen Bürgerkrieg von Ausländern gegen Deutsche toll finden. Die NichtAfD-Wählerinnen sollte man nachts zwangsweise in deutschen Parks und UBahnstationen unsere neuen kulturellen Bereicherungen aushandeln lassen bis ihnen der Hang zu neosozialistischen Gutmenschtaten gründlich weg fickitschlandisiert wurde. Neue schützenswerte Minderheit in Deutschland: Nichtopfer Merkelschen Wahns.

  132. Es gibt doch Listenhunde!

    Manche Hunderassen gelten als gefährlich und die Haltung ist verboten oder der Staat macht Vorgaben!

    Ich bin für die Einführung von „Listenmenschen“!

    Für diese Leute gilt dann ein Aufenthaltsverbot in Deutschland!

    Fangen wir an mit: Afghanen, Marokkanern, Syrern, Irakern, Tschetschenen usw.

  133. Ob da nun jemand AfD wählt? Dann muss man dem Merkel’schem Import-Triebtäter fast schon dankbar sein, seinen Teil zur seelischen Volksgenesung so stetig und fleißig beizusteuern.

  134. München-Stachus: Afghane vergewaltigt 25-Jährige bei McDonald’s

    Wie, hot dogs nun auch bei Mc Don?

  135. Jetzt fängt der Patriot auch schon an, die Sprache der Schizophrenen
    anzunehmen !
    „….. es gibt keine einfachen Lösungen ! “
    M.M. nach gibt es eine ganz einfache Lösung,
    1. Grenze dicht !
    2. Abschieben, egal wohin !
    Nach kurzer Zeit, erübrigt sich der 2. Punkt
    So einfach wäre das @jeanette !

  136. München der Linke Hotspot mit den Bahnhofsklatschern und Teddywerfern , bekommt nun das, was Sie sich erwünscht haben !
    So ..so , kam zum Streit mit seiner (deutschen ) Freundin? Diese Frauen sind selbst Schuld, denn Sie brauchen nur AfD wählen ! Aber so lange die AfD für solche Frauen unwählbar ist , habe ich keinerlei Mitgefühl !

  137. Damentoiletten dienen der Ausgrenzung. Das ist sexorassistisch. Das muß eben aufhören. Dann klappt das auch mit den Afghanen.

    Habe heute von einem Fund von „mutmaßlichen Waffen“ gelesen.
    Der das schrieb hat was an seiner mutmaßlichen Waffel!

  138. Nach Klimanotstand hat München auch den Sexnotstand. Hat das irgendein Bürgermeister Kandidat schon auf seinem Radar?
    Damentoiletten müssen nicht nur klimaneutral ausgebaut werden sondern auch zu bunten. Begegnungsstätten.

    Ich weiß, daß es nichts bringt.
    Aber ich schreibe mir einfach meinen Frust und besonders die Wut über die importierte Buntheit und Dummheit von der Seele.

  139. Na- ob die CSU deswegen Mohammedaner aus dem Hut zaubert, die dann als OB-Kandidaten antreten sollen?Dann hat der Vergewaltiger zumindest gleich einen ideologischen Rückhalt von höchster, anti-deutscher Stelle.

  140. Lesefehler 15. Januar 2020 at 08:20
    Ob da nun jemand AfD wählt? Dann muss man dem Merkel’schem Import-Triebtäter fast schon dankbar sein, seinen Teil zur seelischen Volksgenesung so stetig und fleißig beizusteuern.“
    ******************
    Ich fürchte nein. Die, die das aufregt wissen um die staatliche Ohnmacht, wandern immer mehr aus, sterben aus oder gehen nicht zur Wahl.

  141. https://www.tagesspiegel.de/berlin/ahmad-miri-vor-gericht-zeugen-ruecken-von-belastenden-aussagen-ab/25431494.html

    „Ahmad Miri vor Gericht…. Zeugen rücken von belastenden Aussagen ab

    Das 38-jährige Clan-Mitglied Ahmad Miri steht in Berlin vor Gericht. Nun wollten Zeugen ihre Aussagen zurückziehen.
    Im Prozess gegen den 38-jährigen Berliner Clan-Chef Ahmad Miri sind mehrere Zeugen von ihren ursprünglichen belastenden Aussagen abgerückt. Sie beriefen sich am Dienstag auf fehlende Erinnerungen und die Einigung ihrer Familien ohne das Gericht.“

    Der vorsätzliche Import dieser, und oben genannter, ekelhaften Strukturen zum Zwecke der Um und Wegvolkung durch die Parlamentsverbrecherbande, ist nichts anderes als Hochverrat und Kollaboration.

  142. „Polizeibekannt“ aber frei herumlaufen lassen … da kommt mir schon das große Kotzen……

    Wie dämlich muss man sein ?

  143. @ uli12us 15. Januar 2020 at 02:45

    [ DER ALTE Rautenschreck 14. Januar 2020 at 22:21; Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich in diesen Mäcki irgendwer mit klarem Verstand reinwagt. Was grüne, linke, moslems …]

    —————-
    Nun, Sie machen ja das Gleiche, indem Sie den Opfern die Schuld geben. Ja wie bekloppt ist das denn, dass man nicht mehr nach Mc Donalds gehen kann, ohne dass Leute wie Sie dann dem Opfer die (Mit-) Schuld zuweist. Sie KENNEN das Opfer nicht und basta. Schuld sind die Täter und die gehören an den Baum. Basta. Dass es törichte Menschen gibt, die nicht unser Wissen haben, die nicht erkennen, dass die belogen werden von den Massenmedien usw. usf. berechtigt uns nicht, ihnen einen Schuld zuzuweisen. Hier muss aufgerämt werden und das ist alles.
    Deutsche Mädel und Frauen brauchen eine Führung im Lande, dass das NICHT passiert.
    Leute wie Sie denken „Wenn das Opfer dort nicht hingegangen wäre, wäre es ja nicht passiert.“
    Wer so denkt, verdreht Wirkung und Ursache und fällt dem deutschen Volk in den Rücken.

  144. @Rheinlaenderin 14. Januar 2020 at 21:30
    „Statt 1 Mio. Ladestationen für Elektro-Autos in Dummland aufzustellen (von Merkel geplant), sollten die lieber 1 Mio. Notrufknöpfe überall im Land installieren“

    Shalom!
    …. magst ja recht haben, ha ha ha!
    Hier ist es so:
    Jede Menge junge (auch etwas „ältere“-) hübsche Mädchen laufen hier rum. Jede Menge.
    Was hier allerdings fast unmöglich ist: „Angrabschen“ oder gar „Vergewaltigung“.
    Warum ist DAS hier anders?
    Unsere „Notrufknöpfe“ hier sind sehr viele bewaffnete Zivilisten und allgegenwärtige Soldaten/ Soldatinnen mit scharfen Waffen.
    Touristen, welche schon mal in Israel waren werden mir das bestätigen können.
    Hier gilt auch für „Vergewaltiger“ und „Grabscher“ (abgestuft) härtestes Strafrecht!
    Und!:
    Unsere Polizei schlägt erst zu, danach wird erst gefragt …
    „Anzeige“ gegen Polizisten? Strafmaßverdoppelung!!!!

    So wird’s gemacht!!!

    Z.A.

  145. gonger 14. Januar 2020 at 20:21
    Die Dame wird weiterhin tapfer die Grünen wählen. Kein Mitleid.
    *****************************************************

    Woher wissen Sie, was das Opfer gewählt hat und ob es überhaupt gewählt hat?
    Sind Sie Hellseher?

    Solche Unterstellungen sind mehr als bescheuert und unverschämt. Und dann noch „kein Mitleid“ . Das setzt dem Ganzen die Krone auf. Solche Aussagen sind einfach nur abstoßend, oberflächlich und strunzedumm.

  146. @Der alte Rautenschreck,
    was Sie hier zum Besten geben, stimmt nur teilweise !
    Haben Sie sich schon einmal mit dummen, politisch linksgrünen
    Weibern unterhalten ? Es gibt keine Unterhaltung mit dem
    indoktrinierten Gesindel. Wenn die merken, welche Einstellung Sie
    haben, sind Sie sofort ein Nazi, Umweltsau,usw. und eine jede Diskussion
    ist sofort zu Ende. Wenn solche Weiber dann dran glauben müssen,
    habe ich null Mitleid. Das ist (war) bei der Diskussion mit jungen Männern
    besser, die lassen sich auf Argumente ein und versuchen dagegen
    zu halten.
    Jedenfalls, wenn die Teddybärenwerferinen heute noch nicht aufgewacht
    sind, werden Sie es nicht mehr. Sie sind und werden ewig das
    Werkzeug von Mist-Schweinen bleiben.
    Das eine jede Frau so ist, davon ist überhaupt keine Rede.
    Das gute daran ist, dass Frauen die der Realität ins Auge sehen, viel
    vorsichtiger sind und Nachts ohne Begleitung nicht mehr auf die Straße
    gehen. Wenn die Migrationspolitik so weiter geht und die Linksgrünen
    weiterhin Ihrer Idiotie hinterher rennen, trennt sich so wie so der Spreu
    vom Weizen !

  147. Ich verstehe die Aufregung nicht. 1. nur ein Einzelfall. 2. es wahr bestimmt ein Afghane mit deutschem Migrationshintergrund. 3. Der Islam bedeutet Frieden, und somit kann es gar kein Moslem gewesen sein.

  148. FrauM 15. Januar 2020 at 15:27
    gonger 14. Januar 2020 at 20:21
    Die Dame wird weiterhin tapfer die Grünen wählen. Kein Mitleid.
    *****************************************************

    Woher wissen Sie, was das Opfer gewählt hat und ob es überhaupt gewählt hat?
    Sind Sie Hellseher?

    Solche Unterstellungen sind mehr als bescheuert und unverschämt. Und dann noch „kein Mitleid“ . Das setzt dem Ganzen die Krone auf. Solche Aussagen sind einfach nur abstoßend, oberflächlich und strunzedumm.

    Ich verstehe Ihre Empörung. Ist gut, wenn man auf die zunehmende Verrohung in diesem Lande hingewiesen wird. Wer von uns hätte vor 4-5 Jahren gedacht, dass wir mal so verrohen? Das war ein langer, langsamer Weg, jeden Tag was „dazugelernt“
    Angefangen mit Köln 2015, wo sich grüne Damen ausdrücklich männlicher Hilfe verbeten haben. Begleitet von Gerichtsurteilen, wo sich ein wehrhafter Bürger gnadenlos als Nazi verurteilt sieht. Wo sich die Familien des Opfers öffentlich dagegen verwehrt haben, dass Demonstrationen im Namen der Opfer stattfanden, wegen Instrumentalisierung, etc. etc. Devise: Stillhalten, alles wird gut.
    Wenn Sie, Frau M. demnächst ein Gerichtsurteil lesen, wonach ich einem Mädchen auf dem Mäckes Klo zur Hilfe geeilt bin, und dem Kuffnucken den Schädel gegen die Kacheln gekuschelt habe, wo dann gleich die grüne Presse losschreit „Hetzjagd“ Fremdenfeindlicher Übergriff, dann legen Sie bitte ein gutes Wort für mich beim Richter und in der Öffentlichkeit ein. Weil, ich bin der Böse, das Mädchen war mir eigentlich egal, mein Einsatz war unverhältnismässig, weil, ich wollte es nur mal ordentlich einem Schutzbedürftigen zeigen.
    Wie Sie sehen: Merkel, Keil, passt. Kaputte Gesellschaft.

  149. Wie bestellt- so geliefert.
    Meine Empathie bewegt sich bei Null.
    Wer heute noch so mutig ist zu McD zu gehen, dem ist nicht zu helfen.
    Ich denke mit einem Stuhlkreis und 20 Sozialstunden ist das für unsere weichgespülten Staatsjuristen in Bayern erledigt, nachdem die allermeisten nicht einmal mehr wissen dürften wie sie zufälligerweise das Staatsexamen geschenkt bekommen haben.
    Neckermann und Quelle als Versandhändler gibt es ja nicht mehr, sodaß ich auf eine Lotterie tippe wo jeder der den richtigen Wochentag erraten kann, das Staatsexamen obendrauf bekommt.
    Wer in Bayern zufällig weiß wo sich das nächste Gericht befindet wird mindestens Amtsgerichtsdirektor.

Comments are closed.