Nackt vs. Burkini - Streit im Simmeringer Hallenbad in Wien.

Dass Moslemfrauen sich vom anderen Geschlecht gestört fühlen und daher Bäder in Tradition der Apartheid das Schwimmbad temporär männerfrei machen ist mittlerweile, im Zuge der politisch geförderten Islamisierung, nichts Neues mehr. Allerdings werden auch die islamischen Frauen nun offenbar immer dreister in ihrem Bestreben die Scharia einzuführen. Wie erst jetzt publik wurde, soll es in einem Hallenbad in Wien-Simmering vor einigen Wochen zu einer Auseinandersetzung zwischen einer 57-jährige Wienerin und einer Burkiniträgerin gekommen sein. Die Schariabraut fühlte sich durch die Nacktheit der Frau im Umkleidebereich belästigt.

Susanne S. wollte sich nach dem Schwimmen in der Frauengarderobe umziehen, wobei sie natürlich kurzfristig nackt war. Da wurde sie von der Frau im Burkini, die in Begleitung ihres kleinen Sohnes war, aufgefordert, sich wo anders umzuziehen, denn ihre Nacktheit sei ihr unangenehm und wäre auch schlecht für ihren Sohn. Die 57-Jährige, die seit Jahren Gast in dem Bad ist, wo sie noch nie Probleme dieser Art hatte, staunte nicht schlecht.

Sie erklärte der Verhüllten, dass sie keinen Grund sehe, sich zu fügen. Stattdessen konterte sie, fühle sie sich durch deren islamische Ganzkörperbadekleidung belästigt. „Ich entgegnete ihr daraufhin, dass ich Atheistin bin und sie deshalb bitte, den Burkini auszuziehen, da mir dieses Kleidungsstück unangenehm sei, weil ich von Religion nicht belästigt werden möchte und ihr Outfit der in Österreich üblichen Badekultur nicht entspricht“, so die Wienerin

Daraufhin soll es zu einer lautstarken Auseinandersetzung gekommen sein. Später ging bei den Wiener Bädern eine offizielle Beschwerde ein.

Das Gesetz und die Badeverordnung sehen vor, dass zwar die Schwimmhallen in den Wiener Bädern nicht nackt betreten werden dürfen, aber in den Garderoben darf man beim Umkleiden sehr wohl nackt sein. Wie sonst auch käme man aus den nassen Badeklamotten.

Gescheiterte rot-grüne Ausländerpolitik

Dominik Nepp, der geschäftsführende Wiener FPÖ-Obmann und Vizebürgermeister empfindet das Ansinnen der Moslemin als Unverschämtheit: „SPÖ und Grüne haben es in Wien weit gebracht, wenn jetzt integrationsunwillige radikal islamische Zuwanderer der eigenen Bevölkerung vorschreiben wollen, was sie zu tun und lassen haben. Genau vor diesen dramatischen Entwicklungen hat die FPÖ immer gewarnt, während SPÖ-Bürgermeister Ludwig und die Grünen diese Zuwanderer in unsere Stadt eingeladen haben. Wer unsere mitteleuropäischen Sitten nicht akzeptiert und sich hier nicht anpassen will, ist in dieser Stadt unerwünscht. Diese Islamistin sollte Wien besser heute als morgen verlassen. Denn in ihrer Heimat kann sie ihre radikalen Islam-Fantasien gerne ausleben, aber hier nicht“, so Nepp.

Außerdem fordert der FPÖ-Politiker ein Burkini-Verbot in allen Wiener Bädern, denn oft würden diese Kleidungsstücke nicht den hygienischen Vorschriften entsprechen. Auch hätten solche Verhüllungen in unserer freien Gesellschaftsordnung nichts verloren, betonte er.

Die Wiener Bäder hätten die Sache wohl lieber unter der Decke gehalten, zumal man sich durch das Gestatten von Schariakleidung dem Islam ja geradezu andient. Was aber, wie in anderen Bereichen auch, nur dazu führt, dass die islamischen Herrenmenschen ihr Territorium immer weiter auszudehnen versuchen, um Schritt für Schritt dem Islam und der Scharia immer mehr Raum abzuringen. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

98 KOMMENTARE

  1. Es geht nicht um Nacktheit, es geht um den permanenten Versuch, die eigene Religion zu erhöhen und die Ungläubigen zu beleidigen.

    Mohammedaner sind auf Krawall gebürstet, seitdem Mohammed aufgefordert hat, jeden bewußt zu erniedrigen, der nicht an seiner Gemeinschaft teilhaben wollen.

    Eines muss man Mohammed lassen, er kannte Gruppendynamik aus dem ff. Heute wäre er wahrscheinlich ein erfolgreicher Personal Trainer geworden.

  2. ich versuche gerade mein Kopfkino zu unterdrücken. NEIN, ich will mir nicht vorstellen was da so alles unter den Müllsäcken steckt. uuarrghfff..

  3. Demonstrationen einiger mutiger Verteidiger des Abendlandes werden schon bald
    durch Aufruhr abgelöst werden.
    Es kommt wie es kommen muss: die oder wir.
    Wann begreift das Volk dies endlich mal.
    Es wird Krieg geben.

  4. Bei uns im Studio haben die auch immer in Unterhose geduscht. Und wenn wir rungealbert haben sind die merklich verunsichert schnell aus der Dusche.

  5. Wenn ich mir diese aus allen Fugen gebratschten islamischen Gebärmaschinen anschaue verstehe ich deren Zorn. Wer vergreift sich denn an sowas.
    Dann doch lieber eine Ziege, was ja auch von deren Besitzern nicht selten praktiziert wird. Denen müssen doch beim Anblick einer mitteleuropäischen Frau alle Glocken klingeln.
    Getroffene Hunde bellen halt.

  6. Korantreu lebende Moslems passen nicht in ein modernes Europa. Die sollten in moslemischen Staaten bleiben und dort leben wie sie wollen, wegen mir auch Dieben die Hand abhacken, Ehebrecher steinigen und Ziegen fi*hen. ABER wir müssen in unseren westlichen Staaten selbst bestimmen was wir wollen und was nicht! Fremdländische Kulturen sollten die Klappe halten oder nach Hause zurück gehen!

  7. Als fette, ekelige Qualle würde mich das auch aufregen, wenn solch eine minderwertige, westliche Schlampe einen offensichtlich viel schöneren, sporticheren Körper als ich hatte, den sie nicht in einem Müllsack verhüllen muß!

  8. so eine hat weder in einem deutschen bad noch in deutschland was verloren.
    soll hier verschwinden und dort hin gehen wo sie unter ihresgleichen ist.
    für mich hier eine unerwünschte person.

  9. “ „Ich entgegnete ihr daraufhin, dass ich Atheistin bin und sie deshalb bitte, den Burkini auszuziehen, da mir dieses Kleidungsstück unangenehm sei, weil ich von Religion nicht belästigt werden möchte und ihr Outfit der in Österreich üblichen Badekultur nicht entspricht“, so die Wienerin

    Daraufhin soll es zu einer lautstarken Auseinandersetzung gekommen sein. “

    Klar, widerworte dulden diese „herrenfrauen“ nicht, diese sind giftiger als jedwedes christenweib.

  10. Entweder Remigration, oder der Alptraum der Linken das weiße Europa zu zerstören wird Wirklichkeit.

  11. Staunte nicht schlecht. Diskutierte mit der Islamitin lange rum. PI muss noch viel Aufklärungsarbeit leisten, auch in Österreich.

  12. DIE WIENERIN hat falsch reagiert. Sie hätte sofort sagen sollen:

    „Nehmen Sie sofort den Jungen aus der UMKLEIDE heraus, sonst hole ich die Polizei, die überprüft Ihre Papiere! Hoffentlich haben sie die dabei, sonst geht es gleich ins Gefängnis in Untersuchungshaft! Sind sie still kein Ton mehr, sonst hole ich mein Telefon gleich raus! Gehen sie raus hier!“

    Wenn sich einer hier erst anfängt zu verteidigen, dann kann er gleich nachhause gehen. Wo gibt es denn so was hier eine Rechenschaft an eine Schleierfrau abzugeben und das im eigenen Land?

  13. GIBT MAN MOSLEMS DEN KLEINEN FINGER,

    FORDERN /NEHMEN SIE DIE GANZE HAND &

    SCHLUSSENDLICH HACKEN SIE SIE EINEM AB!

    🙁

  14. Zitat:
    “ NEIN, ich will mir nicht vorstellen was da so alles unter den Müllsäcken steckt. uuarrghfff..“

    Manchmal sogar ein Mann. Hatte nicht vor einiger Zeit in Afrika irgendwo, ein Imam , aus Versehen bzw. wegen Verhüllung , einen Mann geheiratet? Zwar einen Betrüger, der sich mit dieser Masche , die er scheinbar mehrmals vollzog, ein kleines Vermögen erschwindelte ,aber dennoch war das ein Desaster für den armen Imam, der sich in eine verhüllte Person verliebt hatte.
    Ja, manchmal stecken Überraschungen unter den Burkas und sonstigen Ganzkörperverhüllungen.

    Ob dieser Imam immer noch ein Verfechter dieser Bekleidungspraxis ist, wurde bisher noch nicht herausgefunden.

  15. @Janette = volle Zustimmung !
    Wer sich vor diesen Herrenmenschen verteidigt, hat schon verloren !
    Angriff ist die beste Verteidigung !

  16. Da gibt es nur eine gute Lösung: Raus.
    Soll sie sich mal wagen sich in ihrem Heimatland über eine x-beliebige Sache zu empören…
    Die wissen das ganz genau.

  17. Was wollen diese Leute bloß in unseren Ländern, in unserer Kultur?!?! (Außer ihre Vorteile, wie die unserer Toleranz und alles was es materiell abzugreifen gibt?!?!)
    Überall wo die Islamindoktrinierten einschwadronierend, entstehen die ewig selben Probleme… es ist so zermürbend…

  18. Hier im Hallenbad ist alles erlaubt, Tshirt sogar bei Jungen, Leggings usw.
    und in der Frauenumkleidegarderobe wurde das Handtuch ausgebreitet und gebetet vorher wurde gross ausdiskutiert, wo denn nun Osten wäre.

  19. „Sie erklärte der Verhüllten, dass sie keinen Grund sehe, sich zu fügen. Stattdessen konterte sie, fühle sie sich durch deren islamische Ganzkörperbadekleidung belästigt. „Ich entgegnete ihr daraufhin, dass ich Atheistin bin und sie deshalb bitte, den Burkini auszuziehen, da mir dieses Kleidungsstück unangenehm sei, weil ich von Religion nicht belästigt werden möchte und ihr Outfit der in Österreich üblichen Badekultur nicht entspricht“, so die Wienerin

    Daraufhin soll es zu einer lautstarken Auseinandersetzung gekommen sein…“

    Wetten, die Moslemin hat nicht ein Wort davon verstanden!
    Wahrscheinlich genauso, wie wenn sich Stürzenberger mit einem Moslem versucht zu unterhalten; die meißten verstehen ihn nicht. Wie auch!?

  20. Sonst schlurfen diese „Müllsäcke“ 5 Meter hinter ihrem Beschäler her und trauen sich nicht das Maul aufzumachen, sind sie allein benehmen diese fetten Muselweiber wie die Schweine. Backsteine in den Burkini und „schwimmen“ lassen und feddisch

  21. Jede Moslemtante , die in westlichen Gesellschaften mit Kopfwindel und anderen närrischen Verkleidungen für einen geistig gestörten Massenmörder Reklame läuft und sich als “ ehrbare Frau “ sieht , sollte geächtet und mitsamt Anhang & Brut in ihr islamisches Shithole retourniert werden .

    Nur dort kann sie der ihr vom “ Propheten “ zugeteilten Aufgabe als „Acker“, Samenklosett , Wurfmaschine und Arbeitstier voll gerecht werden .

  22. Pforzheim Neu-Islamisdan 21. Januar 2020 at 17:52
    Hat nix bei uns verloren! Ende der Diskussion!! Heimreise, tschüss!!
    =============================================================

    Wie so oft; ein Großteil der Kommentare ist schlicht untauglich !

    ALL DIESE EINDRINGLINGE haben grundsätzlich bei uns nichts verloren ! Ende der Diskussion!! Heimreise, tschüss!! — Deutsche Grenzen dicht bzw. gleichwertig kontrollieren !!

    Die Feigheit der Deutschen, nicht zu äußern, daß wir DIESE AUSLÄNDER NICHT WOLLEN UND SIE HIER ALLESAMT NICHTS VERLOREN HABEN, ist unerträglich ! Millionenfache Rückführung nicht verhandelbar !

    Ein AfD, welche dies nicht unterschreibt, wird nicht gebraucht !

  23. Geliefert wie bestellt. Wien und Österreich haben kürzlich so gewählt, nachdem Stasi Deutschland mittels des Politischen Zentrum für Schönheit die amtierende Regierung weggeputscht hat, dem strohdummen Strache sei Dank. Österreich ist hinüber, da muss man gar nicht lange diskutieren.

  24. @ StopMerkelregime 21. Januar 2020 at 17:46

    …weshalb ein paar Moslems in Australien
    zündelten. Wetten?

    KORAN
    Sure 8, Die Beute/Al-Anfal
    17 Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie. Und nicht du hast geschossen, sondern Allah gab den Schuß ab. Und Er wollte (mit alledem) seinerseits die (wahren) Gläubigen etwas Gutes erleben lassen.

    Sure 33 Die Parteien/Gruppen/Al-Ahzab
    60 Wenn die Heuchler und diejenigen, in deren Herzen Krankheit ist/die Wankelmütigen, und die, welche Gerüchte in der Stadt verbreiten, nicht (von ihrem Tun) ablassen, dann werden Wir dich sicher gegen sie anspornen, dann werden sie nur noch für kurze Zeit in ihr deine Nachbarn sein.
    61 Verflucht seien sie! Wo immer sie gefunden werden, sollen sie ergriffen und rücksichtslos hingerichtet werden.
    62 Das ist Allahs Umgangsart/Wille/Handlungsweise mit den früheren Generationen gewesen. Du wirst feststellen, daß sich Allahs Handlungsart/Brauch/Verfahren/Willen nicht ändert.

    Koran Sure 15, Mouhanad Khorchides Lieblingssure,
    angebl. eine aus der sooo friedlichen mekkan. Zeit:

    73 Da erfaßte die Strafe sie bei Sonnenaufgang.
    74 Und wir stellten die Stadt auf den Kopf und ließen einen Hagel aus brennenden Ziegeln , dem Regenfall gleich, auf sie niedergehen.
    75 Darin liegen Zeichen/Mahnung für Menschen, die denken können.
    76 Die (Ruinen der) Stadt liegt an einer noch bestehenden Straße und regt zur Besinnung an.
    77 Wahrlich, hierin ist ein Zeichen/Mahnung für die Gläubigen.
    78 Auch die Leute des Waldes waren ungerecht/Frevler/im Unrecht/Unrechtbegehende.
    79 Wir bestraften sie. Ihre Überreste liegen (als Mahnung) an einer sichtbaren Straße, die weithin erkennbar ist.
    80 Und (auch) die Leute von al-Hidschr haben doch (seinerzeit) die Gesandten (Allahs) der Lüge geziehen.
    81 Wir(Allah; Pluralis Majestatis) brachten ihnen Unsere Zeichen/Koranverse(=Allahs Offenbarungen), aber sie wandten sich davon ab.
    82 Und sie pflegten in die Felsenberge Wohnstätten zu meißeln
    83 Der ungeheure, vernichtende Schrei ergriff sie am Morgen…

    2,191 Und erschlagt sie, wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt,… Der Versuch (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen ist schlimmer als Töten. … tötet sie! Das ist der Lohn der Ungläubigen/Leugner/Kuffar.

  25. Folgendes interessante Gebet wurde in Kansas, USA, bei der Eröffnungssitzung dess Senats gesprochen. Als Minister Joe Wright gebeten wurde, die neue Sitzung des Senats von Kansas zu eröffnen, erwarteten alle die üblichen Allgemeingültigkeiten, aber dies hörten sie:

    „Himmlische Vater, wir treten heute vor Dich, um Dich um Vergebung anzuflehen und um Deine Weisung und Führung zu bitten Wir wissen, dass Dein Wort sagt: „Wehe denen, die das Böse als gut bezeichnen“, aber genau das haben wir getan. * Wir haben unser geistiges Gleichgewicht verloren und unsere Werte umgekehrt. * Wir haben die absolute Wahrheit Deines Wortes verspottet und nannten es Pluralismus. * Wir haben andere Götter verehrt und es Multikulturalismus genannt. * Wir haben Perversion befürwortet und es alternative Lebensweise genannt. * Wir haben die Armen ausgenutzt und es Lotterie genannt. * Wir haben Faulheit belohnt und es Wohlfahrt genannt. * Wir haben unsere ungeborenen Kinder getötet und nannte es Entscheidungsfreiheit der Frau. * Wir haben Abtreiber unterstützt und es als gerechtfertigt bezeichnet. * Wir haben es versäumt, unsere Kinder zu disziplinieren und nannten es Aufbauen von Selbstwertgefühl. * Wir haben Macht missbraucht und es Politik genannt. * Wir haben öffentliche Mittel unterschlagen und nannten es wesentliche Ausgaben. * Wir haben Bestechung institutionalisiert und es Süßigkeiten des Amtes genannt. * Wir haben den Besitz unseres Nachbarn begehrt und es Ehrgeiz genannt. * Wir haben die Luft mit Obszönitäten und Pornografie verschmutzt und dies als Meinungsfreiheit bezeichnet. * Wir haben die alten Werte unserer Vorfahren verspottet und es Erleuchtung genannt. Erforsche uns, oh Gott, und erkenne heute unsere Herzen. reinige uns von jeder Sünde und befreie uns. Amen! “

    Die Antwort war prompt. Eine Reihe von Abgeordneten verließ während des Gebets aus Protest den Saal. In 6 kurzen Wochen protokollierte die Christliche Zentralkirche, in der Rev. Wright Pastor ist, mehr als 5.000 Telefonanrufe, von denen nur 47 negativ reagierten Die Kirche erhält jetzt aus aller Welt Anfragen nach Kopien dieses Gebetes aus Indien, Afrika und Korea. Mit der Hilfe des Herrn möge dieses Gebet unser Land durchziehen und GANZ HERZLICH zu unserem Wunsch werden, dass wir wieder „EINE NATION UNTER GOTT“ genannt werden können. „Denken Sie darüber nach: Wenn Sie dieses Gebet an alle auf Ihrer Liste weiterleiten, wird es in weniger als 30 Tagen von der Welt gehört. Wie viele Personen auf Ihrer Liste werden dieses Gebet nicht erhalten. Haben Sie die Kühnheit, es weiterzuleiten?

  26. @Maria-Bernhardine 21. Januar 2020 at 18:31
    StopMerkelregime 21. Januar 2020 at 17:46

    …weshalb ein paar Moslems in Australien
    zündelten. Wetten?
    ___

    Eindeutig ja.

    Sky News Australia: ‚Buschfeuer Jihad’wird als Instrument zur Verbreitung von Angst und Gewalt eingesetzt

    Der Sicherheitsexperte Daniel Lewkovitz sagt, Australien sei nicht immun gegen den „Feuer-Dschihad“, und warnt davor, dass derzeit in anderen Ländern im Ausland vorsätzlich und absichtlich Busch- und Waldbrände ausbrechen.

    „ISIS rief zum Feuer-Dschihad auf, das ist kein neues Phänomen. “

    https://youtu.be/tlOeYiLG9i8

  27. kennt jemand diese wiener einrichtung zur koerper-ertuechtigung/-reinigung ?
    dort auf der betonenen bruestung vor dem eingangstuere –

    ist das ein grafito „fck afd“ oder schon die islamische beglaubigung „shahada“
    oder ein suchbild „finde das einhorn !“

  28. Ohne bis zu den Knien im Blute stehend, wird das nicht mehr zurück zu drehen sein!
    Es wird unschöne Bilder geben … frei nach KGE … und ich freu mich drauf!!!

  29. Antimon 21. Januar 2020 at 18:00

    @Janette = volle Zustimmung !
    Wer sich vor diesen Herrenmenschen verteidigt, hat schon verloren !
    Angriff ist die beste Verteidigung !
    —————————————

    Das ist alles unerträglich.
    Es ist auch sehr schwierig. In Sekundenschnelle muss man erst mal die Situation erfassen können, was los ist und gleich direkt noch abwägen können wer im Vorteil und wer im Nachteil ist, welche Chancen man überhaupt hat. Auch muss man das Umfeld im Auge haben, wer ist alles dabei, denn im Nu gibt es einen Tumult, mischen sich etliche Leute ein SO WIE HIER WEGEN DES DSCHUNGELS. DIE HAT MAN NIE GESEHEN UND GEHÖRT UND PLÖTZLICH REISSEN SIE AUS DEM HINTERHALT IHREN MUND GROSS AUF!

    In solchen realen Situationen ein falsches ungeschicktes Wort, das dann vielleicht „missverstanden“ wird, dann kommt man da nicht mehr ungeschoren raus, kann sich dort eventuell jahrelang nicht mehr blicken lassen! Einen Affen will man auch nicht aus sich machen, sich auf der Nase herumtanzen lassen. – Da muss man viel Erfahrung im Umgang mit Menschen, auch mit schwierigen Menschen haben, ein Fingerspitzengefühl entwickeln wie weit man bei wem gehen kann oder ob man doch besser selbst geht. – Da gibt es keine perfekten Ratschläge, leider!

  30. Probleme beim Frauenbadetag
    Frauenbadetag: Gäste verstoßen gegen Hygieneregeln

    Der Frauenbadetag im Vahrenwalder Bad läuft aus dem Ruder. Badegäste steigen bekleidet ins Becken. Die Badmitarbeiterinnen können sich kaum durchsetzen.

    Hannover

    Beim wöchentlichen Frauenbadetag im Vahrenwalder Bad schlagen die Wellen hoch. Hunderte Gäste steigen dem Vernehmen nach in Jeans ins Nichtschwimmerbecken und missachten auch andere Hygienevorschriften. Ermahnungen von Badmitarbeiterinnen werden ignoriert, gegen die Stadtbeschäftigten werden sogar Drohungen ausgesprochen. Daraufhin haben sich die Mitarbeiter an die Stadtverwaltung gewandt. Das berichtete Sportdezernentin Konstanze Beckedorf nach Informationen der HAZ kürzlich im vertraulichen Teil des Sportausschusses. Die Ratspolitiker waren fassungslos und forderten, dass Baderegeln eingehalten werden müssen.

    Offiziell teilt die Stadtverwaltung auf Nachfrage der HAZ mit, dass die Thematik bekannt sei und derzeit sinnvolle Maßnahmen besprochen werden. „Der Wegfall des Frauenbadetags ist keine Option“, sagt Stadtsprecherin Ulrike Serbent.

    Jeden Freitag von 17 bis 21 Uhr ist das Vahrenwalder Bad nur für Frauen geöffnet. Mütter dürfen auch Jungs bis zum Alter von drei Jahren mitbringen. Dem Vernehmen nach wird der Frauenbadetag vor allem von Muslima gut angenommen. Jetzt werden etliche Probleme bekannt. Frauen steigen mit Straßenkleidung ins Becken und färben sich im Nichtschwimmerbereich die Haare. Auch den Saunabereich suchen manche Frauen in Alltagskleidung auf. Babywindeln werden zum Teil im Planschbecken entsorgt, manche Papierkörbe als Toiletten missbraucht. Am Beckenrand veranstalten Frauen bisweilen ein Picknick.

    *https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Probleme-beim-Frauenbadetag-im-Vahrenwalder-Bad

  31. lorbas 21. Januar 2020 at 18:50

    Probleme beim Frauenbadetag
    Frauenbadetag: Gäste verstoßen gegen Hygieneregeln

    Der Frauenbadetag im Vahrenwalder Bad läuft aus dem Ruder. Badegäste steigen bekleidet ins Becken. Die Badmitarbeiterinnen können sich kaum durchsetzen.
    —————

    Da können sie nur noch das Wasser ablassen. 🙂

  32. @ BMRees 21. Januar 2020 at 18:34
    „frauenbad-erobert-von-musliminnen…“Warum bauen die sich kein eigenes Bad ?“

    weil das wasser mangels schwimmkenntnissen nur huefttief sein darf,
    aber die isalm-buben den 30cm sprungturm dazu fuer unehrenhaft halten

  33. Rolf Ziegler

    Eine mutige Tat, egal von wem, zählt heutzutage mehr als 1000 Worte!

  34. Immer Scheibchen für Scheibchen.Die Moslems fordern,und die toleranten Idioten geben immer ein wenig mehr nach.Das wissen die Mohammedaner ganz genau!

  35. Ich war, seit diese Funktionärin aus der DDR ihre „Idee“ hatte, nicht mehr in einem öffentlichen Bad. Ich konnte meinen Ekel nicht überwinden.

  36. @ Kirpal 21. Januar 2020 at 18:05

    WAS IM KORAN STEHT IST WAHR,
    WEIL ES IM KORAN STEHT! Die
    Urschrift ist bei Al-Lah/Der Gott
    Koran 43,2-4

    Deren Kriegsgott Allah hat ihnen befohlen,
    die ganze Welt islamisch zu machen. Wer kein
    Moslem ist, ist schon alleine dadurch eine Provokation,
    ein Verbrecher, niedriger als Vieh, weil er kein Moslem ist,
    der muß ins Höllenfeuer Koran 4,115

    Allah hat mit Absicht Kuffar gemacht, als Brennstoff für
    die Hölle. Wer sich weigert Moslem zu werden ist böse.
    Ab keiner kann Moslem werden, wenn es Allah nicht
    will, Koran 10,100. Eigentlich waren alle Menschen
    Moslems, bis welche abgefallen sind u. zu Juden,
    Christen usw. wurden. Das hat Allah mit Absicht gemacht,
    damit Moslems was zu lernen u. kämpfen haben Koran 8,17
    u. 47,4 u. als Brennstoff… Koran 21,98

    siehe auch Maria-Bernhardine 21. Januar 2020 at 18:31

    ++++++++++++++++++++++

    Sure 47 heißt Mohammed

    4 Wenn ihr im Dschihad auf die Kuffar trefft, schlagt ihnen (mit dem Schwert) auf den Nacken/Hälse, bis ihr sie außer Gefecht gesetzt habt! Dann legt sie in Fesseln! Die Gefangenen könnt ihr später in Gnade oder gegen Lösegeld oder im Austausch freilassen. So habt ihr zu verfahren, bis der Krieg/Dschihad zu Ende ist. Wenn Al-Lah wollte, hätte Er sie ohne Krieg besiegt. Aber Er will die einen von euch durch die anderen prüfen. Die Werke der Gläubigen, die auf dem Weg Allahs getötet werden, wird Er nicht zunichte machen/Aber Er möchte (nicht unmittelbar eingreifen, vielmehr) die einen von euch (die gläubig sind) durch die anderen (die ungläubig sind/leugnen/Kufr betreiben) auf die Probe stellen. Und denen, die um Allahs willen getötet werden, wird Er ihre Werke nicht fehlgehen lassen
    7 O ihr, die ihr glaubt, wenn ihr Allahs (Sache) helft, so wird Er euch helfen und euren Füßen festen Halt geben.
    8 Die aber ungläubig sind/leugnen/Kufr betreiben, also die Kuffar – nieder mit ihnen! Er läßt ihre Werke fehlgehen.

    ++++++++++++++++++

    Kafir, Plural Kuffar u. Kafirun
    (weibl. Form Kafira, Plural Kafirat)
    http://derprophet.info/inhalt/das-bild-unglaeubigen-htm/
    Kufr
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kufr

  37. Unfassbar! Ungebetene Gäste schreiben uns vor, wie wir in unseren westlichen Ländern zu leben haben?

    Das geht aber nur, weil die Nomenklatura des Westen es zulässt. Und die Bürger, das Volk, der Souverän also, sich das gefallen lässt. Und die Nomenklatura auch noch freiwillig wählt.

  38. Ben Shalom 21. Januar 2020 at 19:12

    Unfassbar! Ungebetene Gäste schreiben uns vor, wie wir in unseren westlichen Ländern zu leben haben?
    —————————

    Es ist eine Hackordnung!
    Die machen es genau nur dort wo sie wissen, da können sie es sich erlauben oder wenigstens versuchen. Überall machen die das nicht.

  39. @ PI ,- Team zum evtl. thematisieren …

    nach UN Willen.. „Klima“ soll Asylgrund werden! , und wetten in Deutschland ist das Klima am schönsten

    OT,-….Meldung vom 21.1.2020 – 13:28

    Historisches Urteil: Asylanspruch für Klimaflüchtlinge möglich

    Der Klimawandel kann ein Asylgrund sein – das hat der UN-Menschenrechtsauschuss entschieden. Konkret ging um es um einen Fall aus Neuseeland.Klimaflüchtlingen darf das Recht auf Asyl nicht verweigert werden, wenn ihr Leben in Gefahr ist – zu diesem Schluss kommt ein UN-Menschenrechtsausschuss, der sich erstmals mit der Klage eines Betroffenen befasst hat. Das UN-Menschenrechtsbüro bezeichnete die Entscheidung am Dienstag in Genf als „historisch“. Auch Klima-Flüchtlinge dürfen nicht in lebensbedrohliche Situation zurückgeschickt werden...ganzer text –> https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Historisches-Urteil-Asylanspruch-fuer-Klimafluechtlinge-moeglich-id56519046.html

  40. @ Waldorf und Statler 21. Januar 2020 at 19:15
    PI ,- Team zum evtl. thematisieren …

    nach UN Willen.. „Klima“ soll Asylgrund werden! , und wetten in Deutschland ist das Klima am schönsten

    ____

    Klappt nicht. Zu schade aber auch, dass wir in der EU Klimanotstand haben.

  41. zum Thema … Moslemin empört über nackte Frau in der Badegarderobe…

    Moslemin empört darüber was in einem Bad abgeht, Lachhaft !, erinnert sich noch jemand an die Meldung, von wegen …

    Ekel-Skandal! Flüchtlinge onanieren und sch… ins Schwimmbecken

    Zwickau – Unfassbar und ekelerregend, was sich wohl in ZWEI Zwickauer Schwimmbädern abgespielt hat. Ein Asylbewerber soll am 15. Januar im Johannisbad in einem Becken onaniert und ejakuliert haben. Eine Überwachungskamera hielt das fest. Ans Licht kamen die Schweinereien durch ein im Internet aufgetauchtes internes Schreiben an Ordnungs-Bürgermeister Bernd Meyer (63). Stadt-Pressesprecher Mathias Merz (46) bestätigte gegenüber MOPO24 am Freitag die Echtheit des Dokumentes: „Es ist kein Fake.“Der Asylbewerber wurde laut des Schreibens daraufhin aus dem Bad geschmissen, kam aber mit Kumpels noch einmal zurück, um sein Handy zu holen und sprang dabei mit den anderen noch einmal ins Becken, um johlend ein Selfie zu machen.Zudem sollen Asylbewerber in der Sauna weibliche Gäste belästigt haben. Mittlerweile sei es sogar so weit, dass den Migranten gesagt wird, die Sauna sei geschlossen, wenn sich Frauen darin aufhalten.Richtig übel wird einem auch beim Lesen der Vorwürfe aus der Glück-Auf-Schwimmhalle. Dort soll am 9. Januar eine Gruppe „Jugendlicher, allein reisender Kinder und Männer“ das Lehrbecken durch „Entleeren des Darminhaltes“ verunreinigt haben.Das Rathaus prüft die Anschuldigungen. Stadtsprecher Merz fasst gegenüber MOPO24 zusammen:“Wir haben vor einigen Tagen den Hinweis erhalten, dass es zu Vorfällen in den Bädern gekommen sein soll. Da wir diese sehr ernst nehmen, haben wir uns bei den Bädern erkundigt, was letztlich auch zu der Aktennotiz führte. Es wurden nun Abstimmungen veranlasst, beispielsweise zwischen Vertretern der Bäder GmbH und der Polizei oder ein Termin mit den Betreibern der Unterkünfte für Asylbewerber, wo mögliche Schritte besprochen werden. Ein Badeverbot wurde bisher nicht ausgesprochen.“ https://www.tag24.de/nachrichten/zwickau-schwimmbaeder-asylbewerber-ekel-skandal-42383

  42. leute, laßt doch die Muslimin mit der Nackten, und guckt, so Ihr Zeit habt und den Sender kriegt, auf Sky News das Impeachment von Donald John Trump, im Senat. Jetzt redet Adam Schiff, der mit den großen Kulleraugen. Das ist besser als jeder Krimi, einschließlich Inspector Barnaby.
    Und die Demokraten reden da ein Zeug, das niemand auf dem Lande, im mittleren Westen und sonstwo versteht. Das verstehen Politiker in Washington und ihre Medien. Jeder andere gähnt.

  43. Vermutlich kann man diese „Morddrohung“ irgendwo im Internet downloaden und selbst ausdrucken:

    https://twitter.com/SEENOTRETTUNG/status/1218590587034787840
    https://twitter.com/ZGIDeutschland/status/1218952492651814913
    https://www.facebook.com/burkhard.jung/photos/a.1456854017959654/2234365006875214/?type=3
    https://twitter.com/luna_le/status/1218510448691204096/photo/1

    Oder diese Lügner schicken sich diesen Zettel alle nacheinander gegenseitig zu. Es ist schon irgendwie erklärungsbedürftig.

  44. Leider muss ich kurz vom Thema abweichen, weil kein Beitrag dafür steht,
    Robert Habeck attackiert Trump nach Davos Rede – »Er ist der Gegner, steht für all unsere Probleme!
    Quelle Antitrump-MSM, Fazit dei Rede muss gut geesen sein, wenn der Grüne Klimafschist so ausrastet!!

  45. Anita Steiner 21. Januar 2020 at 19:44
    Leider muss ich kurz vom Thema abweichen, weil kein Beitrag dafür steht,
    Robert Habeck attackiert Trump nach Davos Rede – »Er ist der Gegner, steht für all unsere Probleme!
    Quelle Antitrump-MSM, Fazit dei Rede muss gut geesen sein, wenn der Grüne Klimafaschist so ausrastet!!
    ———
    Hast Du Greta Thunberg gehört, wie sie in perfektem Englisch eine Rede ablas? Kein Wort war von ihr, sie stand da, sah immer noch aus wie ’ne zwölfjährige Göre, und beim Kameraschwenk sah man die andächtig lauschenden hochrangigen Vertreter aus Wirtschaft und Politik der ganzen westlichen Welt.

    Hilfe! Auf Sky News hört man den Adam Schiff gegen Donald John Trump reden und reden. Im weiten Land der USA hören ihm nur diejenigen zu, die nichts anderes zu tun haben, immer dieselben Politiker und Medien. Mit jedem Wort, daß diese Ankläger vorbringen, entfernen sich mehr Wähler von der Demokratischen Partei. Und Adam Schiff redet und redet und redet …. 🙂

  46. Ganz einfach : Rot/Grün muss von der politischen Bildfläche verschwinden, dann haben sich solche, und andere Probleme sehr bald erledigt !

  47. @ jeanette 21. Januar 2020 at 19:15

    Hat auch was mit dem prozentualen Anteil
    der Moslems an der übrigen Bevölkerung zu
    tun. Je mehr Moslems in einem nicht-islamischen
    Staat leben, desto frecher u. fordernder werden
    sie.

    Wenn dann ein Christ Schweinefleisch aus der
    Kantine verbannt – oder einen Christbaum aus
    dem Rathaus entfernt, dann heucheln Moslems
    taqiyya-konform u. schieben gleich noch listig die
    Degradierung des Gottessohnes zum bloß Menschen
    hinterher: „O, das wäre aber nicht nötig gewesen!
    Jesus ist auch unser Prophet. Mit seinem Geburtstag
    haben wir kein Problem…“

    ++++++++++++++++++

    Koran 5,17
    Wahrlich, ungläubig sind diejenigen/Kufr betreiben diejenigen, die sagen: „Allah ist Christus, der Sohn der Maria.“ Sprich: „Wer vermochte wohl etwas gegen Allah, wenn Er Christus, den Sohn der Maria, seine Mutter und jene, die allesamt auf der Erde sind, vernichten will?“

    ++++++++++++++++

    Kufr bezeichnet im Islam die Ablehnung des Glaubens an Allah, die Leugnung der Prophetie Mohammeds u. des Koran als Allahs Offenbarung. Ein solcher Ungläubiger/Leugner ist ein Kafir(Plural: Kuffar u. Kafirun). Folglich werden auch die Anhänger anderer monotheistischer Religionen – Juden u. Christen – als solche bezeichnet.

  48. accomplished, 21.01. 17:22

    ich versuche gerade mein Kopfkino zu unterdrücken. NEIN, ich will mir nicht vorstellen was da so alles unter den Müllsäcken steckt. uuarrghfff.

    Meine Frau war etliche Jahre als Arzthelferin bei einer Frauenärztin mit durchweg weiblichem Personal in der Praxis tätig. Dadurch, dass es eine Ärztin und kein Arzt war, wurde die Praxis natürlich bevorzugt von Mohammedanerinnen, meist in Begleitung ihrer Gebieter aufgesucht. Ohne jetzt näher auf die Körperpflege und Bekleidungseigentümlichkeiten der nahöstlichen Damenschaft einzugehen, berichtete meine Frau oft vom unmöglichen frauenfeindlichen Gebaren der Paschas, die ausschließlich unfreundlich, barsch und im Befehlston das Personal angingen.

  49. Die Mohamedaner kotzen mich inzwischen dermassen an, soviel koennte ich garnicht fressen.

    Mohamedaner sind der reinste Abschaum der Menschheit und als solcher zu betrachten. Nicht umsonst erwaehnte Donald Trump die Shithole Countries die alle muslimisch sind. Aus einem Shithole kommt nur entsprechendes heraus

  50. Nachtrag

    Auf der anderen Seite verstehe ich das Verbot des Verzehrs von Schweinefleisch unter den Mohamedanern.

    Das kaeme bei denen dem Kanibalismus gleich.

  51. Einfach ein Müllsackverbot in Schwimmbädern einführen und fertig – dann sind diese Kotzkreaturen einfach nicht mehr da!

  52. Anita Steiner 21. Januar 2020 at 19:44

    Leider muss ich kurz vom Thema abweichen, weil kein Beitrag dafür steht,
    Robert Habeck attackiert Trump nach Davos Rede – »Er ist der Gegner, steht für all unsere Probleme!
    Quelle Antitrump-MSM, Fazit dei Rede muss gut geesen sein, wenn der Grüne Klimafschist so ausrastet!!
    —————————-
    Die Türsteher von DAVOS sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.

    Die lassen neuerdings jeden rein. Die kleine Göre ist dort heute auch durchgeschlupft.

  53. Anita Steiner 21. Januar 2020 at 19:44
    —————————
    Jetzt gibt es eine Greta Spalte. Ihr Kommentar ist schon drin, habe mir erlaubt diesen „umzuquartieren“! 🙂

  54. Die Reaktion der Frau war richtig. Ich hatte jetzt ehrlich gesagt vermutet, daß die Wienerin nun ein Besuchsverbot in dem Bad bekommen würde.
    Ich frage mich auch, ob die Burkinitante eigentlich ihren nassen Burkini drunter behält und einfach nur ihre normalen Alltagsklamotten drüber zieht. Anders geht es ja nicht, wenn man die nassen Badesachen auszieht ist man ja immer kurzfristig nackt.

    Ich finde diese Forderung der Burkinianerin einfach nur unverschämt. Aber wenn man dann sagt, sie soll dahin gehen wo ihr Glaube Staatsreligion ist, dann ist man gleich ein Nazi.

  55. Diese Burkini-Menschen sollten besser in einem Klärbecken schwimmen. Dann wächst endlich zusammen was zusammen gehört.

  56. @ OMMO 21. Januar 2020 at 21:36
    Diese Burkini-Menschen sollten besser in einem Klärbecken schwimmen. Dann wächst endlich zusammen was zusammen gehört.
    ———————
    Klasse, sehr treffend beschrieben

  57. Jetzt muss ich den von der Moderation vorgeschlagenen Begriff „Koranerin“ endlich benutzen:

    Sehr geehrte pechschwarz verschleierte Koranerin im Wiener Schwimmbad,

    Ja genau, Sie meine ich! (obwohl….Sie sind ja mit Ihrer Kollegin optisch austauschbar!)
    Ich sage das jetzt in „einfacher“ Sprache aus Rücksicht! Und eigentlich müsste ich das nicht!

    Sie befinden sich in einem Frauenbad! Ja??? Haben Sie das verstanden?
    Es handelt sich nicht um Männer, die in den Umkleide-und Duschräumen nakkkelig herumlaufen!
    Die Damen sind Damen, die sich vor und nach dem Bad duschen, wie sich das gehört. Sonst könnten die Wiener nach jedem Bad das Wasser erneuern, verstehen Sie das? Es kostet und wäre Verschwendung! Verstehen Sie mich!???
    Sie hingegen gehen ungeduscht ins Wasser, stinken zum Himmel, und regen sich darüber auf, dass Wiener Damen Ihr Wasser halal halten, in dem sie vorher duschen, damit es halal bleibt und Sie dann darin im Burkini darin baden können!? Wo ist die Logik? Nehmen Sie, die Sie sich so bieder, kokett und demütig mit Ihrer Verschleierung gerieren und den Wiener Damen Ihre natürliche Nacktheit zum Zwecke der Hygiene verbieten wollen, nehmen Sie Ihre Verschleierungskla“motten“ und „verduften“ aus Wiener Bädern, gehen Sie zurück in Ihre Länder, wo Sie Ihr Frauen-und Männerbild aus dem tiefsten Vormittelalter weiter pflegen können. Da sind Sie goldrichtig. Im Westen haben Sie Ihre Chancen nicht wahrgenommen und vertan, denn der Westen ist bereit im 21. Jh. angekommen!

  58. Moslem-Weiber sind von Grund auf häßlich und können nur als totaler Fehlschlag der menschlichen Entwicklung gesehen werden. Um dieses angeborene Häßlichkeitsproublem zu umgehen finden einfach Zwangsverheiratungen statt.
    Wenn sich eine Muslima von einer kulturell weit überlegenen westlichen Frau gestört fühlt, dann mag sie schleunigst in den Iran, den Irak oder nach Katarverschwibnden.
    Hier im zivilisierten Teil der Welt- nämlich Mitteleuropa- wird diese Sozialbezieherin ganz sicher niemand vermissen.
    Gearbeitet und Steuern bezahlt hat diese arabische Sozialtussie natürlich noch keine einzige Stunde.
    Einfach in den nächsten Flieger setzen mit einigen sehr kräftigen Tritten in den Hintern und ab nach Somalia.

  59. Ich fordere ein Burkiniverbot für Schwimmbäder, Strände und im Straßenbild!!!

    Keine Toleranz für vormittelalterlichen Habitus in der Öffentlichkeit!

  60. . Hm, kann mir das mal jemand erklären, ich war schon in vielen Bädern im Laufe meines Lebens. Die Umkleiden waren immer einzelne kleine Kammerl, die man jeweils abschliessen konnte. Ich kann mir irgendwie nicht recht vorstellen, dass das in Wien anders gehandhabt wird. Oder gibts da für weniger begüterte Gemeinschaftsumkleiden?

    Black Elk 21. Januar 2020 at 17:52; Ach ja, da fällt mir doch grade dieser Sketch aus Amerika ein. Also im Bad (also das in der Wohnung, kein öffentliches), 2 Müllsäcke und dazwischen der Besitzer, er dreht sich nach rechts „you look gorgeous, darling“ drauf von links „I’m here“. Hatte sie nur den Müll noch nicht runtergetragen. Oder das Foto, was ja wohl auch jeder kennt. Am Strassenrand etliche müllsäcke und ein Wanderzelt.

    Goldfischteich 21. Januar 2020 at 19:38; Nein, so was tu ich mir nicht an. Auf Lüge-n-tv war auch kurz so ein AUsschnitt. BBC träumt davon, dass 67 der Senatsleute gegen Trump sind. Dabei war ich bisher der Meinung der hätte 55 sichere Leute dort. Es würde mich freuen, wenn er, sagen wir mal 70 Pro-Stimmen kriegte.
    Vor ein paar Tagen hab ich irgendwo gelesen, dass die Demokratten weitere Zeugen brauchen, offenbar ist der Blödsinn auf derart tönernen Füssen, dass sie schon bevor sie dieses Dingens überhaupt starten, schon kalte Füsse kriegen. Bisher ist so ein Impeachment eh immer in die Hose gegangen. Noxin und Clingon, ich weiss jetzt nicht, obs vorher schon so nen Fall gab.

  61. havel 21. Januar 2020 at 18:38
    Folgendes interessante Gebet wurde in Kansas, USA, …

    Wow.
    Danke für den Text.

  62. Die Wienerin hat aber auch alles falsch gemacht:
    – sie läuft ohne männliche Begleitung außerhalb ihres Hauses herum (wiki/Mahram)
    – sie trägt kein Kopftuch, bietet sich also damit offensichtlich als Hure für alle Männer an.
    – sie widerspricht der edlen Gläubigen
    Also die Sache ist klar: sie hat provoziert und den Propheten Mohammed (saw) beleidigt. Da hilft nur noch eins:
    Steinigung.
    Allah ist gütig und gerecht.

  63. Wer diese Kultur [hier Schwimmbad] nicht vertritt, kann dieses Land jederzeit verlassen, wenn er/sie/divers nicht einverstanden ist – das ist die Freiheit einer jeden Burka-Österreicherin.
    [frei nach Walter Lübcke (SPD)]

  64. Kritik des Phallozentrismus 21. Januar 2020 at 22:37
    Ich fordere ein Burkiniverbot für Schwimmbäder, Strände und im Straßenbild!!!
    —-
    Ich fordere ein Verbot für Personen in Deutschland, die den Islamsiten, Terroristen, Rassisten, Massenmörder, Judenmörder und Faschisten Mohammed als Vorbild verehren (und dies teilweise durch Burka, Kopftuch etc. auch noch zeigen).
    Remigration – und tschüss.

  65. Ich würde niemals in ein Schwimmbad gehen wo Museln sich tümmeln. So zwischen braunen Logs, und im gefärbten Wasser herumzuschwimmen ist nicht so meine Sache.

  66. Die moslemische Frau registriert wahrscheinlich gar nicht, wo sie sich befindet. Sie glaubt halt, dass hier alles so sein muss wie zu Hause. Deutsch muss sie nicht können. wozu auch? Ihr Mann regelt ja alles, und der muss auch kein deutsch können.

  67. Dazu kann man auch die muslimische Angestellte
    mit Kopftuch in einer Bäckerei zählen, oder in einer Apotheke.

    WIR wollen nicht ständig diesen islamischen Eroberungslappen
    vor Augen haben, denn dies ist unser Land und hier bestimmen
    wir, wo‘ s langgeht.

  68. Dazu gehört auch der um den Kopf getragene islamische
    Eroberungslappen bei der muslimischen Bäckerei- oder
    Apothekenhelferin.
    Wir wollen nicht ständig in unserem Land damit konfrontiert
    werden, denn hier bestimmen wir, wo‘ s langgeht !!!

Comments are closed.