Heute Abend um 18.40 Uhr ist es soweit: Auf dem Dresdner Neumarkt findet die 200. (!) Pegida-Jubiläumskundgebung mit dem Ehrengast Björn Höcke aus Thüringen statt. Auf pegida.de ist dazu zu lesen:

[…] Und als ob es ein extra Drehbuch dafür bräuchte: diesem Jubiläum ging ein politischer Paukenschlag – ja es ist sogar ein politisches Erdbeben – voraus. Die politische Landschaft ist seit der Thüringer Ministerpräsidentenwahl gehörig aus den Fugen geraten, den selbsternannten Polit-Profis der Altparteien zieht es den Boden unter den wackeligen Füssen weg.

Kemmerich, Mohring und Kramp-Karrenbauer bilden die vorläufige Prominenz derer, die auf der Strecke blieben. Wahrscheinlich wird diese Liste in den nächsten Tagen noch erweitert werden und es ist nicht ausgeschlossen, dass sie mit dem Namen Merkel endet.

Der Geschlossenheit des AfD-Landesverbands Thüringen ist dieser Schachzug zu verdanken und derjenige, der in der Dresdner Rede bereits 2016 vor der Gier beim Spurt an die Futtertröge, er nannte sie damals „Pfründe“, gewarnt hat, wurde bestätigt.

Da hätten sich die Kollegen der Altparteien und der SED-Nachfolgepartei wohl besser diese für sie wichtigere Passage aus dieser Rede verinnerlicht.

Was lag also näher, diesen Mann aufgrund des aktuellen Politerdbebens und auch als Wertschätzung für seine Loyalität und Freundschaft zu Pegida an diesem 200. Abendspaziergang einzuladen?

Sein Name schallte vielfach über den Pegida-Versammlungsplatz und wir werden es auch nie vergessen, dass er sich explizit beim Kyffhäuser-Treffen in der Begrüssungsrede vor prall gefülltem Saal bei Pegida für den „Dienst am Vaterland“ bedankt hat.

Björn Höcke kommt nach Dresden!

Der Zeitpunkt, an dem das scheindemokratische Gebilde, das seit 30 Jahren Stein für Stein errichtet wurde, ins Wanken gerät, könnte besser nicht sein. Wenn banale Aussagen jegliche diplomatische Formulierung verlieren, wenn offen von einer Korrektur einer Wahl durch die Kanzlerin gesprochen wird, dann sollten – nein, dann müssen alle Dämme brechen.

Das Fass ist voll, dieser letzte Tropfen müsste nun herausschwappen.

Und genau das ist die Aufforderung an alle Patrioten: Pegida ist nicht umsonst 200 Mal auf der Straße gestanden mit Euch allen, die ihr teilgenommen habt, Pegida ist die unerschütterliche patriotische Speerspitze auf der Straße.

Reiht euch ein, seid am Montag, den 17. Februar 2020 wieder dabei, wenn es über den Neumarkt schallt: „Wir begrüßen alle Patrioten hier in Dresden, der Hauptstadt des Widerstands“

Zeigt Gesicht für die Zukunft Deutschlandes, das Land unserer Kinder und Enkel. Die Präsenz auf der Straße ist wichtiger denn je!

PEGIDA WIRKT UND ZUSAMMEN SIND WIR STARK!

Wie üblich haben linksextreme Gruppen wieder eine Gegenkundgebung organisiert, die unter anderem vom Landesverband der Jüdischen Gemeinden, der Katholischen Kirche sowie der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen unterstützt wird. In vorderster Front aufmarschieren werden dabei auch Ministerpräsident Michael Kretschmer, mehrere Minister seiner Regierung, der Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert und der neue Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (Über Gauland: „Ein kranker Mann, zerfressen von Hass und Dummheit. Die AfD und Gauland sind giftiger Abschaum“). Die Organisatoren rechnen mit rund 1000 Teilnehmern bei der linken Gegendemo.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

291 KOMMENTARE

  1. Es ist an allen in diesem Land, die nicht vollkommen vereinnahmt und verblödet sind, dazu beitragen, dass alle Altparteien den Boden unter den Füßen vollends verlieren und ins Bodenlose stürzen.

  2. „«Rechts», «rechtsradikal», nicht mehr satisfaktionsfähig: wie die neuen Gleichsetzungsdelirien in den (sozialen) Medien funktionieren
    In der Etikettierung politischer Positionen durch etablierte Medien und soziale Netzwerke zeigt sich: Die Gesinnung obsiegt über die Differenzierung. Links ist immer okay – rechts jedoch befindet sich immer schon eine schiefe Ebene.“

    „Eine Methode scheint sich in den Medien besonders bewährt zu haben: Während stets zwischen linken und linksextremen Ansichten unterschieden wird, wird auf der rechten Seite alles in einen Topf geworfen. Gleichsetzungsdelirien beherrschen den Diskurs der veröffentlichten Meinung: «liberal» gleich «konservativ» gleich «rechts» gleich «rechtsradikal» gleich «rechtsextrem» gleich nicht mehr diskussionswürdig, also: nicht mehr Teil der demokratischen Gesellschaft.“

    https://www.nzz.ch/feuilleton/rechts-konservativ-liberal-das-ist-alles-dasselbe-mais-non-ld.1540148

  3. da haben wir ja die spezial-Demokraten alle auf einmal.

    „Wie üblich haben linksextreme Gruppen wieder eine Gegenkundgebung organisiert, die unter anderem vom Landesverband der Jüdischen Gemeinden, der Katholischen Kirche sowie der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen unterstützt wird. In vorderster Front aufmarschieren werden dabei auch Ministerpräsident Michael Kretschmer, mehrere Minister seiner Regierung, der Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert und der neue Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz….“

  4. Langsam finde ich ihn besser. In einer Rede sprach er von „Kartellparteien“, was ich etwas abschreckend finde. Aber dann sagte er „Natürlich sind es Kartellparteien, weil sie in den wichtigsten Politikfeldern alle nur eine Meinung vertreten.“ In Verbund mit dieser Erklärung fand ich diesen Ausdruck dann wieder gut.
    Bei Höcke besteht die Gefahr, dass er in Ausdrücken redet, die auf rechter Seite selbstverständlich sind, aber beim Mainstream-Publikum Widerwillen auslösen. Da muss man aufpassen. Das kann abschrecken.

  5. @aenderung 17. Februar 2020 at 12:58
    Wie bei allen guten linken „Gegendemos“: Die gesamte anständige und staatsfinanzierte Zivilgesellschaft. Genau so muss es sein.

  6. 1000Teilnehmer! Soll das ein Witz sein? Wir sind vieeel mehhhr! Auf! Nach Dresden! und dann zählt noch mal!

  7. aha…

    „Er machte wohl Urlaub und rechnete trotzdem eine Dienstreise ab!
    Der Ehemann von Familienministerin Franziska Giffey (SPD, 46) hat nach Betrugsvorwürfen die Schadenssumme „in niedriger fünfstelliger Höhe“ beglichen. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin „Business Insider“.
    Im Klartext: Durch Schummeleien in seinem Beamten-Job hat Karsten Giffey (46) mindestens 10 000 Euro Schaden verursacht. Er soll bei seinen Arbeitszeiten getrickst und mindestens eine Dienstreise beim Land Berlin fälschlicherweise abgerechnet haben.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/vowurf-arbeitszeiten-betrug-ministerin-giffeys-mann-zahlte-schaden-zurueck-68846162.bild.html

  8. bona fide 17. Februar 2020 at 12:38
    Der rot-rot-grüne Abschaum darf nicht die Deutungshoheit über unser Land bekommen.

    Er hat sie bereits seit Jahrzehnten.

  9. Ja, nee is klar: https://www.ksta.de/wirtschaft/-schadet-wirtschaftsstandort-deutschland–arbeitgeberpraesident-kritisiert-die-afd-36244648 Der Arbeitgeberpräsident sucht noch nach ein paar Millionen
    Billiglöhnern für seine „GEIZ IST GEIL“-Arbeitgeber. Gewinne personalisieren und Verluste sozialisieren.
    Den Rest zu auskömmlichen Einkommen zahlt dann der Steuermichel durch das Aufstocken beim Job-Center. Diese Vorgehensweise ist asozial jedoch weit verbreitet bei Deutschen Arbeitgebern.
    Ich finde das zum Kotzen!
    H.R

  10. Es gibt keine „SED-Nachfolgepartei“, es gibt nur die SED, wie es auch nur den Islam gibt!

    Und zeitgleich will Stalins SED-Genosse Rame low mit der Völerkmörderpartei verhandeln, wie die Machtergreifung zu Erfurt über die Bühne zu gehen hat!

  11. Wäre schön, wenn viele kommen würden. Einen Pegida Rundgang mit mehr als 10tsd Teilnehmern gab es lange nicht mehr.

  12. Viele Juden begreifen auch heute nicht, wer ihr Feind ist, ihr Feind, nicht ihr Gegner!

    Kosova, Vera/ Fuhl, Wolfgang/ Abramovych, Artur:
    Was Juden zur AfD treibt
    Neues Judentum und neuer Konservatismus
    Jüdische Stimmen aus Deutschland. Mit Gastbeiträgen von
    Orit Arfa, Boaz HaEtzni und Daniel Pipes
    Gerhard Hess Verlag, Bad Schussenried 2019
    http://www.gerhard-hess-verlag.de/

    Eine Rezension mit Informationen, warum jeder das Buch lesen sollte, hier:
    https://eussner.blogspot.com/2019/10/was-juden-zur-afd-treibt-rezension.html

  13. Mittlerweile rufen wohl auch CDU und FDP zu Gegendemonstrationen auf.
    Laut einem Bericht heute morgen im Frühstücks-Fernsehen der ÖR, erwartet man bis zu 10000 Teilnehmer.
    Und die kommen natürlich selbständig und unbezahlt aus der ganzen Republik nach Dresden, um ein Zeichen zu setzen und für Toleranz und Vielfalt einzustehen.
    Wenn das wirklich so kommt, dann müssen die Köpfe der pegida-Anhänger heute flexibel sein- die Steine, gegen die sie ihre Köpfe werfen, werden dann auch schnell schön rot. Ist auch wie ein wenig bunt.
    Vielfalt ist wenn viel fällt?!?

    Die Nazis sie sind wieder da- sie nennen sich jetzt ANTIFA .

  14. Die etablierten haben alle die Hosen voll,
    das Volk geht aus dem Ruder,dank Herrn Höcke,der AfD,
    und Pegida…
    Alles Gute, den Akteuren der Pegida, vor und hinter der Kamera,
    was die seit Jahren leisten,kann man gar nicht hoch genug
    würdigen.
    Ihr seit Klasse,macht so weiter!

  15. Nichts ist doofer „wie“ Hannover!

    .
    „Schützt die Polizei in der MHH seit Tagen den Falschen?
    Rechtsanwalt spricht von Verwechselung
    Bei dem vor rund einer Woche in die MHH eingelieferten Igor K. aus Montenegro soll es zu einer fatalen Verwechselung gekommen sein. Das behauptet der Rechtsanwalt der Angehörigen des 35-Jährigen. Der Mann, der in Hannover behandelt wird, sei nicht vorbestraft und habe keine Verbindungen zur Mafia.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Mafiaboss-in-der-MHH-Hannover-Schuetzt-die-Polizei-seit-Tagen-den-falschen-Igor-K

  16. Besonders wichtig finde ich es, dass auch Roland Kaiser heute Abend wieder sein Gesicht gegen Rechts zeigt. Da kann gar nichts mehr schief gehen…

  17. @ bona fide 17. Februar 2020 at 12:38
    „Der rot-rot-grüne Abschaum darf nicht die Deutungshoheit über unser Land bekommen.“
    Er hat sie bereits. Der Michel schläft und schläft und schläft und … .
    Wenn wacht er auf?? 🙁

  18. @Accuvue:

    Ich musste gerade lachen…
    Wie war das mit des Kaisers neuen Kleidern gleich noch mal!?!

    MUHAHAHA

  19. @ DERKLEINEMUCK
    „Die Nazis, sie sind wieder da- sie nennen sich jetzt ANTIFA!“
    Genau, den Nagel auf den Kopf getroffen! 🙂

  20. So, jetzt schlägt es 13! Kann man sich nicht ausdenken: die Ausbildung zum Schlepper ist da!

    https://www.krone.at/2099471

    HILFE IM MITTELMEER
    NGO plant Ausbildungsakademie für Seenotretter

    Die deutsche Rettungsorganisation Sea-Eye will künftig Seenotretter in einer eigenen Akademie ausbilden. Der Verein wolle „durch Gründung einer Sea-Eye-Akademie noch mehr Menschen dazu befähigen, ehrenamtliche Seenotretter zu werden“, teilte Sea-Eye am Montag mit. Derzeit habe der Verein mehr als 60 ehrenamtliche Helfer.

    Im Artikel befindet sich außerdem ein Plakat der Obergutmenschen mit der Aufforderung:
    „Evakuieren statt Ignorieren“.
    Damit gemeint sind 4000 Mufl, die auf den griechischen Inseln festsitzen. Ja zum Teufel, warum heißt es so sensationslüstern „evakuieren“?! Es brennt nicht in Griechenland, es fallen keine Bomben und verfolgt werden sie da auch nicht.

  21. aenderung 17. Februar 2020 at 12:58

    Eigentlich müßte doch einigen der Gegendemonstranten mal der Kontrast zwischen den meist jungen und sehr jungen Antifa-Leuten und den meisten Pegida-Demonstranten (friedliche Ü-60 Teilnehmer mehrheitlich) auffallen. Der größte Skandal ist allerdings, dass Medien und Politik aus diesen Menschen von Beginn an „Nazis“ gemacht haben.

  22. So, in 20 Minuten geht’s los.
    Ich möchte heute etwas eher vor Ort sein, um mir ein Gesamt-Bild zu machen.
    Wichtig ist, dass wir deutlich mehr sind.
    Bericht folgt, auch wenn es etwas später wird.

  23. aenderung 17. Februar 2020 at 12:58

    da haben wir ja die spezial-Demokraten alle auf einmal. (…) „und der neue Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz….“

    Daß der Wanderwitz aufmarschiert, sollte keinen wundern…

    ;)))))

  24. @tban

    Sei vorsichtig. Ich bin vorhin schon schlecht durch die Stadt gekommen.
    Überall lauern schon rotlackierte Faschisten.
    Und überall Polizei. Vorm Stadion und am Hbf Mannschaftswagen der Prügelgarde. Am Zwinger und Postplatz stehen schon Bereitschaft und Videowagen rum. Wasserwerfer habe ich nicht gesehen, würde mich aber nicht wundern, wenn sie die unter der Carolabrücke versteckt haben.

  25. Hallo tban, ich komme auch heute nach Dresden. Habe ein grosses Schild dabei:
    „Deutschland hat ewigen Bestand…“

  26. johann 17. Februar 2020 at 15:04

    Hassbotschaften: Auch kleine Plattformen sollen künftig IP-Adressen herausgeben
    Das BKA soll Nutzer, die Hassbotschaften im Internet posten, leichter identifizieren können. Die Bundesregierung will dafür das Bundeskriminalamtsgesetz ändern.

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-02/hassbotschaften-bka-ip-adressen-hatespeech-identifikation-taeter

    Danke. Und da jault die Nomenklatura ununterbrochen über China!

    Das BKA muss auch unterhalb der Schwelle des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes von zwei Millionen Nutzern im Inland tätig werden können“, sagte auch der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Mathias Middelberg. Nur dann werde das Gesetz zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität seine volle Wirkung entfalten.

    Die volle Keule der „feindlich-negativen Elemente“ muß jeden Deutschen treffen, der noch gegen den Staatsirrsinn aufmuckt. Das NetzDG wird bis zum Anschlag geschraubt. Allerdings nicht gegen Islamer auf deutsche Boden.

    Dazu paßt übrigens auch, was gerade wieder über die „rechtsextreme Terrorzelle“ durchsickert, die in ihrem Keller mindestens eine, wenn nicht 20 Atombomben gebaut hat: Kern der Zelle, die seit sechs Monaten aufgebaut, äh, „überwacht“ wurde, war ein Verfassungsschutz-Maulwurf.

    Immer schön einen staatlichen Popanz aufbauen, um von echten Problemen abzulenken.

    https://www.tagesschau.de/inland/terrorzelle-gruppe-s-101.html

    https://www.kurier.de/inhalt.sachsen-anhalt-bericht-fuenfter-mann-in-terrorzelle-war-polizei-informant.8e3f58fa-8788-498f-9c68-0892a302a33a.html

  27. Eben gerade lese ich von Maaßen : „Man müßte der AfD die Chance geben, sich zu ändern.“
    Ist das nicht nett ? Warum soll sich denn die AfD ändern, Herr Maaßen ? Es reicht doch der große Scheißhaufen namens Altparteien und ihre Anhänger aus allen möglichen Institutionen. Soll die AfD dann auch noch zu den Verrätern am Volk werden ?

    Irgendwie ticken diese sogenannten Politiker nicht mehr klar. Herr Maaßen, wer hat dieses Volk in den letzten Jahren beraubt (Rente, Griechenlandhilfe, EEG) und die Menschen gedemütigt (flaschensammelnde Rentner)? Meinen Sie nicht das sich da andere ÄNDERN müssten ?

  28. johann 17. Februar 2020 at 15:04

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-02/hassbotschaften-bka-ip-adressen-hatespeech-identifikation-taeter

    Nochmal zur Siko: Amerika, China und Rußland waren zu Recht vollkommen genervt und angemifft von Deutschland, das sich dort in Form von Steinmeier, Maas, AKK und der Laiendarstellerin als überhebliche Mischung aus Totalitär, Größenwahnsinnig und Sonnenstaat präsentierte. Ich bringe das auf den bösen Punkt:

    Ein kleiner, wichtigtuerischer, zunehmend totalitärer Staat, der mit seiner islamischen Bevölkerung inzwischen ein weltweites Risiko (für seine noch geduldigen Schutzmächte) darstellt. Der wie besessen andere dafür ankläfft, was er selber totalitär durchsetzt.

  29. AbgehtesmitRiesenschritten 17. Februar 2020 at 16:02

    Eben gerade lese ich von Maaßen : „Man müßte der AfD die Chance geben, sich zu ändern.“

    Soll das ein vorgezogener Aprilscherz sein? Die AfD vertritt genau die richtigen Ansichten. Hier gibt es überhaupt nichts zu ändern. Wer sich ändern muss, sind die Altparteien.

  30. Wir befinden uns im Jahre 2020 der Fleischwerdung. Ganz Germanien ist von Asyltouristen besetzt. Ganz Germanien? Nein! Eine von unbeugsamen Germanen bevölkerte Stadt hört nicht auf, den Eindringlingen Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die Asyltouristen, die als Merkelsöldner in dem bereits preisgegebenen Gross-Berlin marodieren.
    Wahrhafte Zivilcourage zeigte die ChristenDU in Velten am nördlichen Stadtrand von Berlin – mit ihren Stimmen verhalf sie dem Bündnis von Pro Velten, AfD und NPD zu einem Abschottungsbeschluss gegen „zunehmende Entfremdung“. Um weiteren Zuzug von Asyltouristen zu verhindern, gilt hier jetzt ein Neubaumoratorium, auch gegen den S-Bahnanschluss wehrt sich die Mehrheit im Stadtparlament, und einer der CDU-Verordneten zeigte mit einem Spruch auf seinem T-Shirt, was er von der gemeinsamen Abstimmung von AfD, CDU und FDP in Thüringen hält: „Geile Nummer.“ Man muss die Velten-CDU die Grundgesetz- und Heimattreue zusprechen: Merkels Schiessbefehl an ihrer Antifaschistischen Schmutzmauer geht denen am Arsch vorbei. Und das ist gut so.
    https://checkpoint.tagesspiegel.de/langmeldung/7a4OYMfw4hOuf9EZEOFw3i?utm_source=tagesspiegel&utm_medium=hp-teaser&utm_campaign=wenn-cdu-afd-und-npd-zusammenarbeiten

  31. AbgehtesmitRiesenschritten 17. Februar 2020 at 16:02

    Eben gerade lese ich von Maaßen: „Man müßte der AfD die Chance geben, sich zu ändern.“

    Und in weiteren zwei Monaten ruft Maaßen „Ich liebe die große Schwester Merkel!“

    Winston läßt grüßen.

  32. Babieca 17. Februar 2020 at 16:08
    johann 17. Februar 2020 at 15:04

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-02/hassbotschaften-bka-ip-adressen-hatespeech-identifikation-taeter

    Nochmal zur Siko: Amerika, China und Rußland waren zu Recht vollkommen genervt und angemifft von Deutschland, das sich dort in Form von Steinmeier, Maas, AKK und der Laiendarstellerin als überhebliche Mischung aus Totalitär, Größenwahnsinnig und Sonnenstaat präsentierte. Ich bringe das auf den bösen Punkt:

    Ein kleiner, wichtigtuerischer, zunehmend totalitärer Staat, der mit seiner islamischen Bevölkerung inzwischen ein weltweites Risiko (für seine noch geduldigen Schutzmächte) darstellt. Der wie besessen andere dafür ankläfft, was er selber totalitär durchsetzt.
    ———–
    Eben im „Cross Talk“ von Peter Lavelle, auf Russia Today, haben sie sich über die Rede des Bundes-Uhus auf der SiKo beölt, kriegten sich kaum ein. Meinten, sinngemäß: Junge, wir brauchen nicht mehr, sondern weniger militärisches Engagement deines Landes. Wir kennen euch im Krieg gegen die Serben, eure Auftritte in Afghanistan, bleibt, wo ihr seid, ist besser für alle!

  33. Breiter gesellschaftlicher Widerstand gegen Höcke-Auftritt bei Pegida-Demonstration
    In Dresden formiert sich breiter gesellschaftlicher Widerstand gegen eine für diesen Montag geplante Pegida-Demonstration, zu der der Thüringer AfD-Landesvorsitzende Björn Höcke erwartet wird. CDU, FDP und Sächsische Bibliotheksgesellschaft rufen zu einer Kundgebung auf dem Neumarkt auf. Die Frauenkirche und die Kreuzkirche in Dresden laden zu Friedensgebeten ein. Und auch linke Gruppen sowie die Linkspartei wollen protestieren. In der AfD selbst ist Höckes Auftritt umstritten.

    Auch Roland Kaiser unterstützt Protest
    Kirchen und weitere Gruppen rufen ebenfalls zum Protest auf
    AfD befürchtet negative Schlagzeilen (…)

    https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/protest-aufrufe-gegen-hoecke-auftritt-bei-pegida-100.html

    Platz ist bereits abgesperrt und von Polizei gesichert (n-tv eben)

  34. Ich kann selbst nicht kommen aber ich freue mich schon auf das Video. Man kann PEGIDA nur danken das sie sich immer wieder für dieses Land einsetzt. Ich weiß nicht wie anderen Menschen geht, aber ich muß aufpassen nicht abzurutschen in die Gleichgültigkeit gegenüber diesem Land und dem Großteil seiner Bevölkerung. Ich weiß nicht ob ich es tatsächlich bin der auf dem falschen Zweig sitzt. Wenn ich meine sozialen Kontakte betrachte wird es mir langsam angst und bange ob unserer und auch meiner Zukunft in diesem Land. Welchem Dreck muß man sich hier aussetzen ? Ist das wirklich so, daß der Großteil dieser Bevölkerung das so will ? Selbstzerstörung eines Volkes, sich selbst ? Und komme mir keiner mit Verschwörungstheorie oder ähnlichem Schwachsinn einer falschen Sichtweise. „Deutschland verrecke“, „Deutschland du mieses Stück Scheiße“ wird ernsthaft als kommende Regierungsparole gehandelt. Steht das dann über dem Reichstagsgebäude ? Will die Mehrheit das so ?

    Aber jetzt freue ich mich auf Ines ???, Lutz Bachmann, Siggi Daebritz, Wolfgang Taufkirch, und ihren Gast Björn Höcke. Ihr steht für ein funktionierendes Land, für eine funktionierende Gesellschaft an Stelle dieser kranken Krake, die, wenn es so weiter geht, von zukünftigen Geschichtsbeobachtern als warnendes Beispiel für die Zerstörung einer Gesellschaft beschrieben wird.

  35. Von Höcke wird nicht viel zu hören sein. Die vereinigte Linke, auch genannt Nationale Front ( die war auch stark in der DDR) hat ja mobil gemacht.

  36. @gimbelino 17. Februar 2020 at 17:08
    super, wenn Hoecke heute wieder mit NAZI Jargon/Mimik/Gestik provoziert wars das fuer mich…

    Bitte um genauere Angaben was „NAZI Jargon/Mimik/Gestik provoziert…“ ist ?

  37. Herr Hoecke hatte in Kulmbach vor begeisterten Puplikum eine tolle Rede gehalten, die Wahrheit statt M-Verkrampfung und upside down = auf dem Kopf gestellt die einzelnen Bereiche unter denen D leidet beleichtet, es sind deren viele, es ist quasi alles.
    Momentan laeuft noch ALLES GEGEN D INTERESSEN, nur die AfD und der Geist der AfD kann dies aendern. Anderenfalls ist das was man unter D, ihrer Kultur, wertvoller Musik,Naturschoenheit die durch Verspargelung ruiniert wurde, Sicherheit/objektive Justiz, WEissenschaft, Technik, Traditionen nur noch die Erinnerung uebrig, von jenen, die sich rechtzeitig in sicherere Gefilde abgesetzt haben.

    Deutschland braucht einen totalen Neuanfang, natuerlich ohne M- EU (dafuer EG) der Politkaste der Abnicker, die sich aus allen Parteien (finanziell bestens versorgt) um Merkel bildeten, nur Speichellecker haben eine Chance.

    Diese Version, wo tatsaechlich wieder unbehindert Politik fuer D gemacht werden kann wird Herr Hoecke aufzeigen und auch in Dresden auf begeisterte Zustimmung stossen.

    Ich hoffe die Sicherheitskraefte verhindern, dass der Mob incl. deren Schlaegerorganisationen von der Polizei ferngehalten werden koennen,
    ich wuensche Herrn Hoecke , dass er als Hochgefaehrdeter den Schutz erhaelt, (auch von oben) damit er seine wichtige Arbeit fortsetzen kann.

  38. Bin auf den Weg und hoffe auf gute Rede von Höcke. Handy wird abgeschaltet der Grund ist bekannt.

  39. Wie in der DDR. Vereinigte Kader gegen Leute mit Meinung:

    „Wie üblich haben linksextreme Gruppen wieder eine Gegenkundgebung organisiert, die unter anderem vom Landesverband der Jüdischen Gemeinden, der Katholischen Kirche sowie der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen unterstützt wird. In vorderster Front aufmarschieren werden dabei auch Ministerpräsident Michael Kretschmer, mehrere Minister seiner Regierung, der Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert und der neue Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz….“

  40. Der nur dank Pegida ins Amt gekommene Hilbert unter den „Gegendemonstranten“.

    So ein falscher Fuffziger. Undank ist der Welt Lohn.

  41. Heute wird erneut über Höcke berichtet, diesmal ist wiederum Spiegel TV an der Reihe

    Spiegel TV Mo, 17.02.2020 | 23:15-00:00 | RTL

    Themen u.a.: Der Zerstörer – Björn Höcke und sein Vernichtungsfeldzug gegen die Demokratie.

  42. 200. Versammlung….und immer noch kein zündender Funke, der die Sessel- und Couchleute im ganzen Land hochbringt. Oder wenigstens in Mitteldeutschland. – – – –
    Hoffen wir auf ein Wunder, aber nicht von der verkommenen Kirche !!!

  43. Und schon geht das Gebimmel der Kinderfreude des Herren wieder los.
    Oder spielen die sich immer um 17:50 am Geläut?

  44. Heisenberg73 17. Februar 2020 at 17:35

    Der nur dank Pegida ins Amt gekommene Hilbert unter den „Gegendemonstranten“.
    ———-
    So ein falscher Fuffziger. Undank ist der Welt Lohn.

    FDP-Hilbert heutzutage wäre – wie FDP-Kemmerich – vernichtet. *Nahtzistimmen!* So schnell dreht sich das Karussell des Wahnsinns in Deutschland.

    Genau wie viele Ex-CDUler sind viele ex-FDP-ler bei Pegida. Und bei der AfD. Und nicht mehr bei den Bimmelanten.

  45. (…)Thüringen-Coup brachte Höcke Respekt ein
    Dass der Thüringer AfD-Chef jetzt einer Einladung von Pegida-Organisator Lutz Bachmann gefolgt ist, ärgert zwar einige Parteifreunde – darunter auch Hamburger Wahlkämpfer. Viel Gegenwind gibt es aber nicht. Das liegt vor allem daran, dass Höckes Schachzug bei der Ministerpräsidenten-Wahl in Erfurt vielen AfD-Politiker Respekt abgenötigt hat. Und zwar auch solchen, die sich vom völkischen Pathos seiner Reden sonst eher abgestoßen fühlen.(…)

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.bjoern-hoecke-bei-pegida-in-dresden-kaum-noch-widerstand-aus-der-afd.7681cbc3-71b9-4228-bc1a-9812e949725c.html

  46. +++ Selberdenker 17. Februar 2020 at 18:01
    Mit gewissem Stolz kann ich sagen, dass dieses Bild auf der Pegida-Homepage von mir ist:
    https://s19.directupload.net/images/200217/ta8iqiwd.jpg
    War 2016 bei der gemeinsamen patriotischen Demo an der Elbe mit dabei.
    http://www.pi-news.net/2016/02/lichtblick-dresden/
    Es hat sich gelohnt!
    Pegida ist weiterhin am Ball!
    Danke, Dresden!
    +++

    Hallo Selberdenker! Das Bild kenne ich noch! Ich war damals auch dabei!
    Das war ein Fest!

  47. Hoffentlich postet PI – NEWS auch ab 8:40 Uhr direkt den LIVE – STREAM aus Dresden! Millionen Patrioten aus Ost und West warten darauf. Das Ereignis! DANKE VORAB!

  48. Platz ist bereits abgesperrt und von Polizei gesichert (n-tv 17:12 h)

    n-tv hat Nachricht geändert :

    Platz ist nicht abgesperrt.
    Pegida macht die Runde und muß dann durch die bereits aufmarschierte Antifa zurück auf den Platz.
    Trennung der Fronten nicht beabsichtigt.
    Sie schreiten nur bei Ausschreitungen ein.

  49. Das dürfte heute spannend werden! Platzen einige der Vertreter der bunten Clownwelt heute vor Haß auf Pegida und die von ihnen verbreitete Wahrheit?

  50. Angeblich ist Pegida ja kaum noch besucht und fast nicht mehr existent, wenn es nach den Lügenmedien geht. Und dann kommt mal eben Höcke zu Besuch und von einem Tag auf ist wieder richtig Stimmung in der Bude………..

  51. Scholz und Kahrs trifft sich mit Cum und hält uns alle für dumm ! Eigentor der Woche vor den
    Hamburg Wahlen . Wie Geil ist das denn ……………………………………

  52. Wer ist denn dieseschrille Stimme, die dort immer so rumbrüllt?, dass einem die Übertragung schon vermiest wird, bevor überhaupt etwas begonnen hat. Kann da nicht mal einer etwas für Ruhe sorgen oder eine andere Kameraeinstellung nehmen. Sie nervt mich. Und ich bin aufgrund meines Alters schon einiges gewohnt! Keine Angst, ich gucke weiter…! Rede doch mal jemand mit ihr!

  53. 200mal fast jede verdammte Woche und ganz ohne Gewalt. Da ziehe ich alle Hüte vor. Die Anderen nicht so, die stehen eher auf Gewalt.

  54. Ein ganz herzliches „Shalom!“ von der Pegida- Fan- Gemeinde aus Haifa/ Israel!!!!
    Glückwunsch zum 200. !!!!!

    Eure Freunde der „German Community“ in Haifa!

    Zuri Ariel und Freunde

  55. Passt auf, Freunde!!!!!!!!!!!!
    Ein Laserpointer ist auf Eure Tribühne gerichtet!!!!
    Sichtbar auf Bernd Arnolds Strem….!

    Wir passen auf!

    Laila Tov!

    Z.A.

  56. +++ Koltschak 17. Februar 2020 at 18:39
    Wer ist denn dieseschrille Stimme, die dort immer so rumbrüllt?, dass einem die Übertragung schon vermiest wird, bevor überhaupt etwas begonnen hat. Kann da nicht mal einer etwas für Ruhe sorgen oder eine andere Kameraeinstellung nehmen. Sie nervt mich. Und ich bin aufgrund meines Alters schon einiges gewohnt! Keine Angst, ich gucke weiter…! Rede doch mal jemand mit ihr!
    +++
    Die Beschreibung hört sich nach Lilly an. Schau mal bei Bernd Arnold, der steht ein Stück weiter rechts. :O)

  57. +++ Zuri Ariel 17. Februar 2020 at 18:55
    Passt auf, Freunde!!!!!!!!!!!!
    Ein Laserpointer ist auf Eure Tribühne gerichtet!!!!
    Sichtbar auf Bernd Arnolds Strem….!
    Wir passen auf!
    Laila Tov!
    Z.A.
    +++
    Da kann ich Entwarnung geben! Der „Laserponiter“ ist nur eine Spiegelung einer der Lichtquellen in der Handyoptik diesmal wohl die Laterne, die oben links unter dem Sprechwagen durchscheint. Hat Bernd oft drin.

  58. yps 17. Februar 2020 at 18:45
    @johann

    Shalom, Freunde!
    …. bitte, wir kommen nicht in den Chat. Gebt an Bernd Arnold unsere Nachricht bitte weiter!
    Es kann nur „ein Spiegelung“ sein. Schön, wenn sich „unser Spezialist“ hier im Kreise irren würde.
    Klärt das bitte.

    Grüße aus Haifa!

  59. @Babieca 17. Februar 2020 at 19:04
    Der saß. Was ja auch stimmt. Ohne AfD und PEGIDA wäre er jetzt nicht OB von Dresden. Eigentlich müsste er zurücktreten, weil er von den Falschen gewählt wurde.
    Eigentlich extrem peinlich für ihn.

  60. …..die Linksgrünenbunten haben die Ordnungsbehörden mit Absicht wieder schön nahe rangelassen. Trotzdem schonmal meine Hochachtung an die über Zehntausend Demonstranten von Pegida und das alles ohne kostenloses Rankarren von Demonstranten aus ganz Deutschland, von diversen Gewerkschaft und Vereinen wie in in Erfurt zur Demo am Wochenende. ?

  61. +++ Zuri Ariel 17. Februar 2020 at 19:07
    yps 17. Februar 2020 at 18:45
    @johann

    Shalom, Freunde!
    …. bitte, wir kommen nicht in den Chat. Gebt an Bernd Arnold unsere Nachricht bitte weiter!
    Es kann nur „ein Spiegelung“ sein. Schön, wenn sich „unser Spezialist“ hier im Kreise irren würde.
    Klärt das bitte.
    Grüße aus Haifa!
    +++
    Bitte keine Sorge! Das ist so, deshalb sage ich es ja direkt. War schon mal eine Diskussion – also nix Neues.

  62. Und die Weicheier im AfD-Bundesvorstand meinen, sich schon wieder distanzieren zu müssen, einfach nur erbärmlich. Wohin ewige Duckmäuserei und Leisetreterei führen, wird man nächsten Sonntag in Hamburg sehen, wenn dort mit Ach und Krach die 6% vom letzten Mal gehalten werden.

  63. aenderung 17.02. 13:07

    Im Klartext: Durch Schummeleien in seinem Beamten-Job hat Karsten Giffey (46) mindestens 10 000 Euro Schaden verursacht. Er soll bei seinen Arbeitszeiten getrickst und mindestens eine Dienstreise beim Land Berlin fälschlicherweise abgerechnet haben.“

    Offenbar hat der feine Herr Giffey zu eigenem Vorteil seinen Dienstherrn systematisch betrogen. Ich kenne Beamte des mittleren Dienstes, die bei einmaligen Verfehlungen und noch nicht einmal zum eigenen Nutzen wegen viel kleinerer Beträge fristlos entlassen wurden. Auffällig auch, wie milde die BILD das Ganze mit Schummeleien umschreibt.

  64. NieWieder 17. Februar 2020 at 19:10

    – Hilbert –

    Eigentlich müsste er zurücktreten, weil er von den Falschen gewählt wurde. Eigentlich extrem peinlich für ihn.

    Ja! Da kann man sehen, wie sehr die Hysterie-Schraube von MSM und Politik (FDP-Hilbert, 2015 mit Stimmen von Pegida und AfD gewählt – 2020 FDP-Kemmerich sofort verbrannt) in den letzten fünf Jahren weitergedreht wurde.

  65. Ich habe mich jetzt erst eingeschaltet.
    Was ist denn da los? Das hört sich ja ziemlich turbulent an.

  66. Der Typ nervt. Ein Kumpel hat neulich gemeint, er hofft, dass sich Bernd Höcke mal in eine Ausländerin verliebt. Ich kann mich dem nur anschließen. ?

  67. Krass. Eric Hattke der das gegen-Event heut organisiert ist mittlerweile Vorsitzender der „Bibliotheksgesellschaft“, sicherlich hauptamtlich. Hat sich sein Rückzug als Chef von no-pegida vor ein paar Jahren ja gelohnt…

  68. da sind sie die vorbestraft Crystal Meth süchtigen Alerta Rufer
    schön, dass unentsclossene AfD Wähler erleben können wie Pegida-Gegendemonstranten auftreten

  69. @ Zuri Ariel 17. Februar 2020 at 18:46
    „Ein ganz herzliches „Shalom!“ von der Pegida- Fan- Gemeinde aus Haifa/ Israel!!!!“

    ein ganz herzliches „moin“ zurueck von einem pegida-fan aus kiel/schleswig-holstein
    nach haifa/eretz yisrael UND Dresden, und an alle PEGIDA-Sympathisanten WELTWEIT.

    aus gegebenem anlass pegida200 / thueringen / Merkeldaemmerung ein video
    „Video: Geschichte im Ersten: Geheimmission Tel Aviv
    17.02.20 | 43:30 Min. | Verfügbar bis 18.03.2020
    „Ausgerechnet während einer Serie von antisemitischen Terroranschlägen fliegen die Bundesliga-Profis von Borussia Mönchengladbach im Februar 1970 zu einem Freundschaftsspiel mit der israelischen Nationalelf nach Tel Aviv.“
    HAttps://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/geheimmission-tel-aviv-video-100.html

    es lebe die deutsch-israelische freundschaft.

  70. OT aber lustig:Neulich im Radio: Tim Schwaiger hat sich für Friedrich Merz ausgesprochen. Kommentar des Radiomoderators: Davon wird sich Friedrich Merz nicht mehr erholen.

  71. Ha ha ha!!!!
    … wir lachen uns hier beim Rotwein einen Ast!!!:
    „das bier in der hand“… im chat von Bernd A.!…. wirklich, Vollpfosten!!!!

    Z.A. und Freunde

  72. aenderung 17.02. 13:07

    Im Klartext: Durch Schummeleien in seinem Beamten-Job hat Karsten Giffey (46) mindestens 10 000 Euro Schaden verursacht. Er soll bei seinen Arbeitszeiten getrickst und mindestens eine Dienstreise beim Land Berlin fälschlicherweise abgerechnet haben.“

    Offenbar hat der feine Herr Giffey zu eigenem Vorteil seinen Dienstherrn systematisch betrogen. Ich kenne Beamte des mittleren Dienstes, die wegen viel kleinerer Beträge fristlos entlassen wurden. Auffällig auch wie die BILD das ganze mit Schummeleien umschreibt.

  73. @Waldorf und Statler 17. Februar 2020 at 19:39
    „…da sind sie die vorbestraft Crystal Meth süchtigen Alerta Rufer
    schön…“

    Shalom!
    Sorry! Darf ich berichtigen?:
    Wegen „CM“ wird niemand (in D!) vorbestraft! ER/SIE/ES/D wird BERENTET!!!!
    Egal ob 24 oder 40 Jahre alt (wenn nicht bis dahin völlig verblödet und aus dem Reagenzglas fressend …)

    Z.A.

  74. Heute bin ich Dresdner PEGIDA-Fan. Passt auf Eure Augen auf. Laserpointer! wie Zuril Ariel richtig schreibt, Kappe tragen, ggfs. Sonnenbrille und darunter durchschielen. Nur geschlossen/zusammen nach Hause fahren.
    Gruß von der Unterelbe an die Oberelbe = Deutscher Oberlauf!

  75. Die Kartellparteien haben uns verraten und verkauft. Haben uns die Löhne gedrückt, die Renten gekürzt, Steuern und Abgaben erhöht, Energie- und Lebensmittelpreise verteuert, die Ersparnisse der Inflation und dem Zinsdiebstahl und uns einer überbordenden Kriminalität ausgesetzt.

    Nur die AfD kann uns noch retten!

  76. Hut ab vor den Ostdeutschen, die haben noch Mumm in den Knochen, um für Ihre demokratischen Rechte zu kämpfen. Wenn die Hälfte der Wessis nur so viel Mumm hätte.

    Gruß aus Heidelberg

  77. Höcke ist bombig gelaunt. An die Linken („Wegbassen!“), Rumpfeifer:

    „Im Hintergrund höre ich den Diesel dröhnen, und das Gejohle der deutschen Bildungskatastrophe!“

  78. Tolle Beteiligung; Respekt für den Mut und die Konsequenz. Die jungen Leute müssen allerdings verstärkt überzeugt /demokratisch aufgeklärt werden, darin sehe ich die ultimative Herausforderung. Das Durchschnittsalter der Teilnehmer ist im Schnitt um die 45 (euphemistisch). ( allerdings wertfrei von meiner Seite; ( ! ), für diese junge Gegen-Klientel nicht wirklich attraktiv…)
    Auf der Gegenseite ( trauriger Begriff ) ist das Durchschnittsalter vermutlich bei 25 Jahren…( inszenierter Generationenkonflikt ? )
    Personenkult, egal ob „thun-fischig“, „Mutti“ oder Höcke sehe ich ebenfalls sehr kritisch.

  79. Ich bin immer wieder erstaunt, dass Sich Pegida – Dresden bis heute einen Stammplatz in der freiheitlichen Geschichte in Deutschland erobert hat !
    Wenn die neokommunistische Phase mittelfristig abebbt , wird Pegida sagen können , wir waren die Ersten , die gegen den kommunistischen Stachel kämpften ! Wobei die Kirchen und die NGO sich wieder einmal auf der Seite des staatlichen Linksfaschismus und Diktatur des Proletariat auf dem Leim gingen !!

  80. 20.16:
    Erschreckend!!!!!! Was ist in Deutschland los???????????????????????
    Das sind Truppenteile aus dem „Westen“!
    Die alten Menschen hier in unserem Kreise bekommen das Heulen!!!!

    Schämt Euch, Ihr deutschen „Antifaschisten“!!!!!!!!!

    Alles nur wegen „eines Beschlusses“ eines „Verwaltungsgerichtes!!!!!

    Versinkt in Scham!!!!!

    Die „German Community“ in Haifa

    Z.A.

  81. Vermutlich braucht dieses Impuls-gesteuerte Land, mittlerweile wieder narzistisch veranlagte Führer-Figuren.
    Merkel ist dafür ein deutliches und langlebiges Beispiel. Höcke schlägt auf seine Art in die gleiche Kerbe.
    Mäßigung und Teamwork wären die Antwort – würden aber, das gebe ich traurig zu, nicht annähernd so viele Leute, wie heute geschehen auf die Strasse bringen.
    Die Natur des Menschen ist fürn Arxxx !

  82. Höcke ist wieder in Hochform. Einfach nur genial seine über den rotfaschisten stehende rethorik!

  83. @ Zuri Ariel 17. Februar 2020 at 20:03

    Shalom! Zurück !
    wenn in D. von Rente der Rede ist, denke ich an die sogenannte Respktrente und dann brauche ich einen großen Schluck von irgendwelchen hochprozentigen Fusel

  84. Oh, Höcke spricht ja gerade.

    Warum hört man denn die dämlichen Gegendemonstranten so laut pfeifen? Sind die so nah oder sind das so viele? 🙁

  85. Bei den nächsten Umfragen wird die AfD mindestens einen Punkt zulegen.

    Vielen Dank im voraus, Björn Höcke !

  86. Das ist so ein Mist mit den Übertragungen, eine Sauqualität, das war schon mal viel besser. Der Ton ist bei Lilly am besten, leider sabbelt sie ununterbrochen in Höckes Rede rein! Sonst hat das doch immer gut geklappt mit den Übertragungen! Schade!

  87. Vom anderen Strang:

    @Babieca 17. Februar 2020 at 12:40
    Hans R. Brecher

    Willkommen zurück! Aus der brasilianischen Schweiz. Letzte Nacht habe ich Wirres von Ländern,
    ihren Größen und ihren Bundesländern geträumt. Von Atlanten und Ausklappkarten. Rio Grande do Sul, ein kleiner brasilianischer Bundesstaat, kam auch vor.

    Rio Grande do Sul: 281.707,2 km²
    Westdeutschland: 249.000 km²

    Um beim Strangthema zu bleiben:

    Saúde!

    —————————————
    Danke! Tudo de bom!

    Die brasilianische Schweiz ist das hier (mit Video):

    https://www.gramado.rs.gov.br/pagina/conheca

    LG aus BR!

  88. 7berjer 17. Februar 2020 at 20:41

    Bei den nächsten Umfragen wird die AfD mindestens einen Punkt zulegen.
    ————
    Hä? Die Realität bei der einzigen Landtagswahl – heisst hier Bürgerschaftswahl – sieht total anders aus:
    https://dawum.de/Hamburg/
    Bitte einmal ins Bein kneifen und die Realitäten sehen. Der HH-AfD muß man – wie damals in der Schule den dicken Klops – über die Reckstange helfen.
    LFA-Nehmerländer wie Sachsen zählen nicht. LFA-Geberländer wie BAY oder eben bevölkerungsreiche Länder wie das Kalifat machen die Musik. Die haben den Einfluss.
    Am 21.2. – natürlich am Freitag – kommt Thunfisch nach Hamburg.

  89. @gonger

    Naja, dass die afd in 88-town deutlich unter dem niveau dümpelt als es rep und dvu in den 90ern zweimal zusammen hatten (und sich wechselseitig unter die fünf Prozent drückten), daran ist sicherlich nicht pegida oder Höcke schuld. Sondern die Hamburger AfD selbst.

  90. Die AfD in HH ist nicht wählbar, leider! Mit Flocke haben sie damals ihren besten Mann rausgeworfen.

  91. gonger 17. Februar 2020 at 20:51

    „….Am 21.2. – natürlich am Freitag – kommt Thunfisch nach Hamburg….“
    —————————————————————————–

    Ja dann muss am Samstag halt ordentlich durchgelüftet werden, in Hamburg !
    🙂

  92. Nichts ist doofer als Hannover!

    CLAN MITGLIED wird aus dem Ausland eingeflogen, um seine SCHUSSVERLETZUNGEN in der MEDIZINISCHEN HOCHSCHULE HANNOVER (MHH) behandeln zu lassen!
    Und dies UNTER DEUTSCHEM POLIZEISCHUTZ!! DEUTSCHE STEUERGELDER!
    Ist dieses Land restlos verrückt geworden???????????????

    https://www.focus.de/panorama/welt/polizeischutz-fuer-patient-aus-dem-ausland-verantwortungslos-kritik-an-behandlung-von-mutmasslichem-clan-mitglied-waechst_id_11674595.html#comments

  93. Vielen Dank, Björn Höcke, vielen Dank an alle Patrioten in Dresden !!! Ihr habt wieder ein tolles Zeichen gesetzt !!!

  94. OT BILD:
    Ramelow schlägt CDU-Vorgängerin für Nachfolge vor – na toll, einer der abgewählt wurde bestimmt jetzt die Nachfolge.
    Sind wir hier im Irrenstaat????

  95. Muna38 17. Februar 2020 at 21:02
    OT BILD:
    Ramelow schlägt CDU-Vorgängerin für Nachfolge vor – na toll, einer der abgewählt wurde bestimmt jetzt die Nachfolge.
    Sind wir hier im Irrenstaat????

    ———————————-
    Eindeutig Ja!

  96. 20:52 Uhr
    Merkel und Merz sind politische Gegner
    Unter dem anhaltend lauten Gegenprotest beendet Höcke nach mehr als 30 Minuten seine Rede. Er wirft sowohl Merkel als auch Friedrich Merz den Ausverkauf des deutschen Volkes bzw. die Transformation der Kulturen und Völker vor. Beide seien politische Gegner.

    Im Anschluss wird die Nationalhymne angestimmt, begleitet von lauten Pfiffen der Gegendemonstranten. Anschließend verlässt Pegida den Platz, die Polizei trennt beide Lager.

    20:43 Uhr
    Höcke wirft Merkel Putsch-Versuch vor
    Wegen ihres Eingreifens in die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten hat Höcke eigenen Aussagen zufolge Strafanzeige gegen Bundeskanzlerin Merkel nach SGB §§105 und 106 gestellt. Merkel habe in ein Bundesland und in das Gewissen der Abgeordneten eingegriffen. Er werte das als Putschversuch. Höcke wirft Merkel weitere angebliche Rechtsverstöße unter anderem bei der Energiewende vor. Sie und ihre Regierung müssten vom Verfassungsschutz beobachtet werden, nicht Pegida und AfD als friedliche bürgerliche Mitte. Die Regierung arbeite gegen das Volk und wird abgelöst werden, so Höcke.
    (…)

    https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/ticker-demos-pegida-hoecke-kundgebung-100.html

  97. BLIND . de lügt, faselt von „…kamen rund 3000 Anhänger.“
    Das ist ein FÜNFTEL der tatsächlichen 15.000 anwesenden PEGIDA-Teilnehmer!!!
    Wie war das mit dem Zitat, wir werden sie dazu zwingen immer schamloser lügen zu müssen ?!?

  98. Marie-Belen 17. Februar 2020 at 21:06

    Eben habe ich an Sie gedacht beim Posten: Nichts ist doofer als Hannover! 🙂

  99. @ jeanette 17. Februar 2020 at 21:00
    „VIDEO geht nicht für jeden!“

    jo, video geht nur fuer langjaehrig linientreue funktionaere,
    uebererfueller des produktions-plansolls an beitraegen,
    und natuerlich autorenbeitraege mit mindestens 500 kommentaren.
    kommentare nach mitternacht zaehlen NICHT.

  100. Aha, deswegen die völlig falschen irrealen Zahlen: Sie rechnen die Anzahl der Ungewaschenen Undemokraten und terroristischen Antifanten künstlich falsch hoch auf 3000!
    Um nicht zugeben zu müssen, dass es fünf mal so viel Pegidisten waren, dürfen es nach BILDscher Propaganda-Lüge natürlich auch nur „3000“ anstatt 15.000 Pegida Teilnehmer gewesen sein!
    ==> Kloaken-Presse!

  101. @ 7berjer 17. Februar 2020 at 21:00
    @ gonger 17. Februar 2020 at 20:51
    „Am 21.2. …Thunfisch nach Hamburg….am Samstag …durchgelüftet werden“

    in dem alter riechen die kinder oft streng, weil zu den pubertaeren eigengeruechen
    noch raeucherstaebchen, knoblauch, fusel/zweitaktsprit und shisha kommen.
    klar, dass unter dieser glocke mamas eintopf ploetzlich igitt-bäää-eklig ist.

  102. Die Bürger werden von den Kartell-Parteien für Dumm verkauft:

    Ein FDP Ministerpräsident der mit den Stimmen der CDU und AfD gewählt wurde ist „unverzeihlich“.

    Eine CDU Ministerpräsidentin die mit den Stimmen der SED, SPD, GRÜNE, FDP gewählt wurde ist Ok.

    Ramelow macht offenbar Weg für Lieberknecht frei
    https://www.focus.de/politik/deutschland/thueringen-wahl-im-news-ticker-ramelow-will-weg-fuer-fruehere-cdu-frau-lieberknecht-freimachen_id_11629603.html

  103. @ VivaEspaña 17. Februar 2020 at 21:13
    „Der Pluto steht heute, noch ein halbes Grad vor, in genauer Opposition zu…“

    pluto ist ein zwergplanet, der zaehlt nicht.

  104. Also, dass war eine tolle PEGIDA Demo heute in Dresden. Höcke besucht PEGIDA und 20.000 waren wohl mindestens vor Ort dabei plus 18.000 im Livestream. Tolle Rede von Höcke, ihr habt was verpasst, wenn ihr das nicht gesehen habt! DANKE PEGIDA !

  105. D Mark 17. Februar 2020 at 20:58

    Die AfD in HH ist nicht wählbar, leider! Mit Flocke haben sie damals ihren besten Mann rausgeworfen.
    ——–
    !!! Der Herr vom Bergedorfer Wasserturm war super. Andere, wie Baumi, sind rechtzeitig nach Berlin „geflüchtet“.
    Nockemann darf nichts machen. Er ist Beamter in der Schulbehörde und daher handzahm unter der dicken Fegebank. Die Cum-Ex-Geschäfte von Tschentscher als damaliger Finanzsenator und der unvermeidliche Kahrs – Kahrs’s war’s – mit der Privatbank, verstehen die Wähler nicht. Kahrs weiß aber was Cum ist. Von seinen Jungs.
    Falls Fegebank nicht vorher platzt – dafür lege ich nicht die Hand ins Feuer – wird sie die #2 bleiben. Die CDU in Hamburg war viel schlimmer. Der AfD muß man über die 5%-Hürde helfen.

  106. LEUKOZYT 17. Februar 2020 at 21:08
    @ jeanette 17. Februar 2020 at 21:00
    „VIDEO geht nicht für jeden!“
    jo, video geht nur fuer langjaehrig linientreue funktionaere,
    uebererfueller des produktions-plansolls an beitraegen,
    und natuerlich autorenbeitraege mit mindestens 500 kommentaren.
    kommentare nach mitternacht zaehlen NICHT.
    —————————
    Ja, und für alle die nicht, die Ingenieure und IT- Spezialisten in der ganzen Familie haben, aber sich nicht wagen, auch nur einen anzusprechen, um kostbare zeitaufwendige Gefallen zu bitten!

    Alle haben immer keine Zeit. Mir egal!
    Ich bestelle mir hier gleich einen!

  107. jeanette 17. Februar 2020 at 21:08

    Eben habe ich an Sie gedacht beim Posten: Nichts ist doofer als Hannover!
    *******
    Ich schreibe immer „Nichts ist doofer `wie´ Hannover“! 🙂
    ********************

    Neues aus Hannover, einer der gefährlichsten Städte Deutschlands.

    Die AfD spricht von einer „Gangster-Genesungseinrichtung“

    „MHH wegen Behandlung von mutmaßlichem Mafiaboss unter Druck: Drohen jetzt personelle Konsequenzen?

    Die rot-schwarze Koalition in Niedersachsen wirft der Medizinischen Hochschule Hannover vor, mit der Aufnahme eines mutmaßlichen Mafiabosses Beschäftigte und Patienten in große Gefahr gebracht zu haben. Auch die Opposition fordert Aufklärung. In der Kritik steht MHH-Vizepräsident Andreas Tecklenburg. Es drohen womöglich personelle Konsequenzen.

    Die Polizei kontrollierte zeitweise sogar alle Zufahrten und Wege an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Die Behandlung eines mutmaßlichen Mafiabosses hat einen Großeinsatz ausgelöst. Quelle: Rainer Droese
    Hannover
    Die Medizinische Hochschule Hannover gerät wegen der Behandlung eines mutmaßlichen Mafiabosses aus Montenegro zunehmend unter Druck. Am vergangenen Donnerstag war bekannt geworden, dass sich ein 35-jähriger Mann, dessen Name mit Igor K. angegeben wird, in Hannover hatte einfliegen lassen, um seine schweren Schussverletzungen in der MHH behandeln zu lassen. Er wird rundum von der Polizei bewacht, die MHH wird aufwendig von Polizisten mit Maschinenpistolen gesichert.
    MHH-Vizepräsident Tecklenburg in der Kritik
    Die rot-schwarze Regierungskoalition in Niedersachsen hat am Montag heftige Kritik am Verhalten der MHH geäußert. Die Klinik habe mit der Aufnahme von Igor K. Beschäftigte und Patienten in große Gefahr gebracht und dem Land schweren Schaden zugefügt, hieß es seitens SPD und CDU. In der Kritik steht nach HAZ-Informationen vor allem MHH-Vizepräsident Andreas Tecklenburg, der für die Krankenversorgung verantwortlich ist. In der Koalition schließt man personelle Konsequenzen nicht aus. Die MHH ist eine Einrichtung des Landes Niedersachsen.
    Nach Angaben von Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) trägt das Land die Kosten für den Polizeischutz des Patienten, der in Deutschland nicht wegen Straftaten gesucht werde. Der Anwalt von Igor K. erklärte unterdessen, dass sein Mandant kein Mafiaboss sei. Es handele sich um eine Verwechselung. Die Polizeidirektion Hannover will sich nicht dazu äußern, ob der MHH-Patient der Organisierten Kriminalität zuzurechnen ist.
    Toepffer: MHH hat Staat lächerlich gemacht
    CDU-Fraktionschef Dirk Toepffer ging am Montag hart mit der Leitung der landeseigenen Uni-Klinik ins Gericht. „Igor K. hätte niemals in der MHH behandelt werden dürfen. Nicht nur deshalb, weil seine Verletzungen auch im Justizkrankenhaus Lingen oder durch Experten vor Ort in Montenegro hätten behandelt werden können“, sagte Toepffer. Die Klinik habe die zuständigen Stellen des Landes viel zu spät und nur unzureichend informiert. „Die Klinikleitung hat der MHH, vor allem aber dem Land, einen schweren Imageschaden zugefügt und den Staat der Lächerlichkeit preisgegeben.“
    Es sei erklärungsbedürftig, warum ein Landesbetrieb mit Patienten Geld verdiene und der Steuerzahler für die Sicherheit aufkommen müsse, kritisierte die SPD-Landtagsabgeordnete Thela Wernstedt. „Nicht akzeptabel ist die Entscheidung der MHH, diesen Patienten selektiv aus dem Ausland kommen zu lassen, weil damit die Sicherheit der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefährdet wird.“ Wernstedt forderte Aufklärung von der Klinik. „Dass ein Großaufgebot der Polizei nun den Patienten schützt, hohe Sicherheitskosten aufkommen und ein erhöhter Sicherheitsbedarf für das Personal der MHH entstanden ist, können wir nicht so stehen lassen.“
    AfD: Gangster-Genesungseinrichtung
    Die oppositionelle FDP forderte die Landesregierung auf, die entstandenen Kosten von den Verursachern zurückzuholen. „Es kann nicht sein, dass die Allgemeinheit solch einen Einsatz zahlen muss“, erklärte der FDP-Innenpolitiker Marco Genthe. Dabei müsse allerdings sichergestellt sein, dass es zu keiner Geldwäsche komme und dass keine Gelder aus illegalen Geschäften flössen. Die Situation sei für Patienten, Mitarbeiter und die Polizei unzumutbar. Die AfD erklärte, die MHH werde zur „Gangster-Genesungseinrichtung“. Man sei gespannt, welcher Schwerkriminelle sich dort als nächstes zusammenflicken und auf Staatskosten beschützen lasse. „Grenzkontrollen? Zusammenarbeit mit montenegrinischen Behörden? Fehlanzeige“, kritisierte der AfD-Abgeordnete Jens Ahrends.
    Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) in Niedersachsen erhebt ebenfalls Vorwürfe gegen die MHH. „Die Uniklinik hätte die Sicherheitsbehörden viel früher mit ins Boot nehmen müssen. Vielleicht hätte es andere Möglichkeiten gegeben, den Patienten unterzubringen und zu beschützen“, sagte Patrick Seegers, der Landeschef der Gewerkschaft. Er sprach sich dafür aus, aus dem Vorgang Lehren zu ziehen. „Es wird bestimmt nicht der letzte schwierige Patient sein, der in Hannover behandelt werden muss“, sagte Seegers.“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Medizinische-Hochschule-Hannover-Behandlung-von-mutmasslichem-Mafiaboss-bringt-MHH-in-Not

  108. LEUKOZYT 17. Februar 2020 at 21:17

    BS
    es kommt nicht auf die Größe an.

    Kann hier nicht diskutiert werden.
    Gilt als Esoterik.
    Isses aber nicht.

    Das Thermometer verursacht nicht die Temperatur, es zeigt sie nur an.

  109. OT
    Endlich einmal ein Richter, der einem jungen Mann/Mörder lebenslänglich verpasst!
    Ein Totraser, der eine 2 fache Mutter totraste! Kushtrim heißt er. Ein albanischer Name.
    Der Komplize bekommt 3 Jahre und 9 Monate!

    Anwalt wollte Bewährungsstrafe! 🙂
    DIE ZEITEN SIND HOFFENTLICH BALD VORBEI, DIE MODEERSCHEINUNG: „BEWÄHRUNGSSTRAFE“.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/mutter-totgefahren-raser-22-nach-autorennen-wegen-mordes-verurteilt-68856480.bild.html

  110. jeanette 17. Februar 2020 at 21:06
    RAMELOW macht WEG FREI für CDU POLITIKERIN Lieberknecht!

    Merkel ist es ohnehin gewohnt, jeden Untergebenen mit „Lieber Knecht“ anzureden.

    Smile 17. Februar 2020 at 21:07
    BLIND . de lügt, faselt von „…kamen rund 3000 Anhänger.“
    Das ist ein FÜNFTEL der tatsächlichen 15.000 anwesenden PEGIDA-Teilnehmer!!!

    15.000 war die Anzahl der Zuschauer im Livestream.
    Aber 3.000 für die diese Demo ist definitiv zu niedrig.

  111. Lieberknecht steht für ein Bündnis mit den Grünen, Linken und Sozen.
    Ich halte sie noch für linker als den CDU-Kommunisten-Anfreunder Günther aus SH.
    Es würde sich nichts ändern…außer daß die CDU dann umfallen müsste. 4 Abgeordnete ins Klo zu schicken während der Abstimmung wäre daher unnötig.

  112. OT

    Hans R. Brecher 17. Februar 2020 at 20:46
    Hans R. Brecher 17. Februar 2020 at 20:59

    So interessant: Überleben der deutsch-europäischen Traditionen mit Modifikation im Ausland. :))
    Wie war doch das „rette sich wer kann“ in König Ottokars Zepter? Schnell, ins Boot! „Rap! No dzem butz!“ Oder so.

  113. gonger 17. Februar 2020 at 21:27

    Lieberknecht steht für ein Bündnis mit den Grünen, Linken und Sozen.
    ———————–

    Egal!
    Hauptsache RAMELOW ist endlich weg!
    Mit Lieberknecht werden die schon fertig!

  114. Das Land steht Kopf…

    Hier ein weiterer Beweis.
    Der 22-JÄHRIGE soll ein ELFJÄHRIGES Mädchen VERGEWALTIGT haben.
    Er räumt den SEXUELLEN KONTAKT ein. ( Hier wird die Vergewaltigung SEXUELLER KONTAKT genannt.)
    Komplikation…..
    Das KIND hat den KONTAKT (=SEXUELLER KONTAKT=VERGEWALTIGUNG) GESUCHT.

    Was soll hier suggeriert werden?

    Alles klar?

    Leider ist der gesamte Artikel nicht einsehbar.

    „Landgericht Hannover Angeklagter gesteht Missbrauch von elfjährigem Mädchen
    Ein 22-Jähriger steht vor dem Landgericht Hannover, weil er in Langenhagen ein elfjähriges Mädchen vergewaltigt haben soll. Der Mann räumt den sexuellen Kontakt ein – doch die Hintergründe sind komplizierter: Das Kind hatte offenkundig den Kontakt zu dem Angeklagten gesucht.“
    Bezahlartikel

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Landgericht-Hannover-Angeklagter-gesteht-Missbrauch-von-elfjaehrigem-Maedchen

  115. OT

    darauf hab ich schon lange gewartet, eben bei HAF sprach irgendein Experte mit hektisch aufgeregten Worten vom umweltschädlichen Schuhsohlen – Abrieb … mit der Begründung diese Schuhsohlen seien ja schließlich aus Kunststoff und belasten millionenfach getragen und abgerieben die Umwelt, und wetten die „Grünen“ geben auf eben diesen Schuhsohlen-Abrieb eine saftige Steuer, so wie ich es mal vorher geahnt habe

  116. Was für asoziale Penner, die am lautesten bei unserer Nationalhymne pfeifen! Und die sächsischen Spitzenpolitiker sind eigentlich noch schlimmer, die laufen mit diesen Linksextremisten zusammen in Reih und Glied.

    Aber von dem Hilbert erwartet man so einiges, der fand ja auch die Zerstörung Dresdens ok, weil es eine „schuldige Stadt“ war. In anderen Ländern wären solche Leute mit diesen Aussagen aus der Stadt gejagt worden. 🙁

  117. Man kann Höcke mögen oder nicht, ihm gegenüber skeptisch oder gewogen oder alles gleichzeitig sein: Für Motivationsreden ist er immer gut. Das war heute Abend eine Motivationsrede. Und das ist gut so!

  118. Wie erbärmlich von den obrigkeitshörigen Medien – aus Hunderten werden werden Tausende

    Am Anfang waren es Hunderte, die dagegen protestierten.

    https://www.deutschlandfunk.de/dresden-hunderte-protestieren-gegen-hoecke-und-pegida.2932.de.html?drn:news_id=1102091
    Dresden
    Hunderte protestieren gegen Höcke und Pegida
    ————
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/gegendemonstration-in-dresden-hunderte-protestieren-gegen-hoecke-100.html
    Gegendemonstration in Dresden-Hunderte protestieren gegen Höcke
    Datum: 17.02.2020 21:45 Uhr
    ————

    Als man dann gesehen hatte, wie überwältigend der Zuspruch und und die Teilnehmerresonanz bei Pegida war, musste man klotzen, nicht kleckern, da waren es urplötzlich Tausende.

    https://www.sueddeutsche.de/politik/pegida-hoecke-dresden-protest-1.4802562
    17. Februar 2020, 20:43 Uhr
    Dresden:Tausende protestieren gegen Höcke und Pegida
    ————

    https://www.wz.de/politik/inland/tausende-protestieren-gegen-hoecke-und-pegida-in-dresden_aid-49023989
    17. Februar 2020 um 20:30 Uhr
    AUCH CDU UND FDP RUFEN ZU DEMO AUF:Tausende protestieren gegen Höcke und Pegida in Dresden

  119. 1. Marie-Belen 17. Februar 2020 at 21:19
    jeanette 17. Februar 2020 at 21:08
    Eben habe ich an Sie gedacht beim Posten: Nichts ist doofer als Hannover!
    *******
    Ich schreibe immer „Nichts ist doofer `wie´ Hannover“!
    ********************
    Neues aus Hannover, einer der gefährlichsten Städte Deutschlands.
    Die AfD spricht von einer „Gangster-Genesungseinrichtung“
    „MHH wegen Behandlung von mutmaßlichem Mafiaboss unter Druck: Drohen jetzt personelle Konsequenzen?
    Die rot-schwarze Koalition in Niedersachsen wirft der Medizinischen Hochschule Hannover vor, mit der Aufnahme eines mutmaßlichen Mafiabosses Beschäftigte und Patienten in große Gefahr gebracht zu haben. Auch die Opposition fordert Aufklärung. In der Kritik steht MHH-Vizepräsident Andreas Tecklenburg. Es drohen womöglich personelle Konsequenzen.
    Die Polizei kontrollierte zeitweise sogar alle Zufahrten und Wege an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Die Behandlung eines mutmaßlichen Mafiabosses hat einen Großeinsatz ausgelöst. Quelle: Rainer Droese
    Hannover
    Die Medizinische Hochschule Hannover gerät wegen der Behandlung eines mutmaßlichen Mafiabosses aus Montenegro zunehmend unter Druck. Am vergangenen Donnerstag war bekannt geworden, dass sich ein 35-jähriger Mann, dessen Name mit Igor K. angegeben wird, in Hannover hatte einfliegen lassen, um seine schweren Schussverletzungen in der MHH behandeln zu lassen. Er wird rundum von der Polizei bewacht, die MHH wird aufwendig von Polizisten mit Maschinenpistolen gesichert.
    MHH-Vizepräsident Tecklenburg in der Kritik
    ———————————————————————
    Es ist eine Riesenschande was aus unserem Land geworden ist!

    Überall Bücklinge der Mafia hofieren diese menschlichen Bestien überall!

    Die politischen Ämter, die Justiz alles ist durchzogen mit diesen unterwürfigen Mafiaknechten und kniefälligen Lakaien, die Waschlappen, die lieber Verbrechern dienen, als das einfache WÖRTCHEN NEIN zu sagen!

    Wenn man schon feige ist und ein Waschlappen, dann kann man noch immer NEIN sagen! Sollte wenigstens noch sagen können:

    „NEIN, der MAFIOSI soll sich seine Schussverletzungen in Montenegro verarzten lassen, Deutschland ist kein Lazarett für kriminelle Ausländer! Sofort ausreisen. Patient abgelehnt!“

    Der kommt hier mit ANWALT und Pistolenkugeln ins Krankenhaus!

    SIND WIR HIER IM WILDEN WESTEN?
    WO IST DER SHERIFF DER DURCHGREIFEN KANN?!

  120. 1. Marie-Belen 17. Februar 2020 at 21:19
    jeanette 17. Februar 2020 at 21:08
    Eben habe ich an Sie gedacht beim Posten: Nichts ist doofer als Hannover!
    *******
    Ich schreibe immer „Nichts ist doofer `wie´ Hannover“!
    ********************
    WIE Hannover finde ich gut! 🙂

  121. hansa 17. Februar 2020 at 21:41

    Höcke ist einfach Klasse!
    Er bringt die Menschen auf die Strasse, mit Begeisterung.
    —————————————————————–

    HÖCKE hat einfach EIN GUTES HERZ!!!

    In diesen Zeiten unerreichbar!
    Einzigartig!

    HÖCKE der NAZI der HERZEN!!

  122. OT: Achtung bei Plasberg: Der Boris Palmer will für jeden kostenlosen Parkplatz vor dem Haus am liebsten ab 30,- Euro im Monat kassieren, damit das Bahnfahren günstger machen – spinnt der?
    Wehret den Anfängen – der Typ sollte sich rasieren und ab durch die Mitte. Babbsack!

  123. @ Marie-Belen 17. Februar 2020 at 21:36
    Das Land steht Kopf…
    ————————————–
    Göring Eckball freut sich drauf – hat sie selbst gesagt

  124. Windrad brennt und niemand kann helfen

    Flammen-Fiasko am Samstagnachmittag! Um 16 Uhr Alarm bei der Feuerwehr: Bei Guxhagen in Hessen stand ein Windrad in Flammen! 50 Einsatzkräfte rückten aus, doch vergeblich: Die Feuerwehr konnte nur zusehen, wie das Windrad langsam von den Flammen zerfressen wurde. Der Einsatzort war zu hoch

    https://www.youtube.com/watch?v=tZwJ38JzKMg

  125. Babieca 17. Februar 2020 at 21:41

    Auch seine Sprache ist kultiviert. Man muß sich dabei auch immer vor Augen halten, dass Höcke erst seit gut 6 Jahren in der Politik ist. Er benutzt Fremdworte, um sie im gleichen Satz auch den Zuhörern zu erklären (heute z. b. „Ochlokratie“). Was für ein Unterschied zu den Berufspolitikern der anderen Parteien, die sich vor lauter „Haltung'“, absurden NS-Zeitgleichsetzungen und Größenwahn (s. die „Klimaexperten“) von den normalen Bürgern Lichtjahre entfernt haben.

  126. der einzige bei Hart aber fair , der noch etwas durchblickt ist Lambsdorf, die anderen sind durchgeknallt

  127. @Muna38 17. Februar 2020 at 21:02
    Vor allem eine CDU-Frau sitzt auf dem Thron aber die Linken ziehen an ihren Fäden und bestimmen, was sie macht.

  128. Muna38 17. Februar 2020 at 21:50

    Boris Palmer will für jeden kostenlosen Parkplatz vor dem Haus am liebsten ab 30,- Euro im Monat kassieren, damit das Bahnfahren günstger machen – spinnt der?

    Ja.

    Hans R. Brecher 17. Februar 2020 at 21:55

    Windrad brennt und niemand kann helfen
    Flammen-Fiasko am Samstagnachmittag! Um 16 Uhr Alarm bei der Feuerwehr: Bei Guxhagen in Hessen stand ein Windrad in Flammen! 50 Einsatzkräfte rückten aus, doch vergeblich: Die Feuerwehr konnte nur zusehen, wie das Windrad langsam von den Flammen zerfressen wurde. Der Einsatzort war zu hoch. https://www.youtube.com/watch?v=tZwJ38JzKMg

    Brave New World. Wenn Dystopien wahr werden…

  129. @Muna38 17. Februar 2020 at 22:06
    Links trifft links trifft superlinks, trifft megalinks.
    Was kommt dabei wohl raus?
    Sollen sie halt den Deutschen das Leben noch mehr zur Hölle machen.
    Vor kurzem kam ein GEZ-„Bericht“ über die stark gestiegenen Mieten. Was der Grund für diesen plötzlichen Mietenanstieg war, war natürlich unbekannt.
    Waren es die bösen Vermieter, die böse AfD oder die bösen Marsianer? Keiner weiß es genau. Jedenfalls hat es nichts mit den Wort „Gold“ und „Stück“ zu tun. Das weiß ich genau.

  130. Hans R. Brecher 17. Februar 2020 at 21:55
    Windrad brennt und niemand kann helfen
    Flammen-Fiasko am Samstagnachmittag! Um 16 Uhr Alarm bei der Feuerwehr: Bei Guxhagen in Hessen stand ein Windrad in Flammen! 50 Einsatzkräfte rückten aus, doch vergeblich: Die Feuerwehr konnte nur zusehen, wie das Windrad langsam von den Flammen zerfressen wurde. Der Einsatzort war zu hoch
    —————————–
    TRUMP kann helfen!
    Er schickt die Spezialfeuerwehrmänner für TEXAS (OIL) von RED ADAIR Company zur Bekämpfung von Großbränden!

    Für seine Windrad Warntabelle dann ein neuer Para:
    Windrad, HAUS wird UNVERKÄUFLICH, verliert an Wert!
    Windrad, VOGELFRIEDHOF!
    Windrad, FEUERFACKEL GROSSFEUERGEFAHR!

    Aber das ist nicht umsonst! TRUMP ist nicht die WELTWOHLFAHRT!

  131. jeanette 17. Februar 2020 at 22:15

    Hans R. Brecher 17. Februar 2020 at 21:55
    Windrad brennt und niemand kann helfen
    Flammen-Fiasko am Samstagnachmittag! Um 16 Uhr Alarm bei der Feuerwehr: Bei Guxhagen in Hessen stand ein Windrad in Flammen! 50 Einsatzkräfte rückten aus, doch vergeblich: Die Feuerwehr konnte nur zusehen, wie das
    ————————————–

    Wenn an den Windrädern gearbeitet wird. Das ist ca. 70 Meter hoch,
    dann gehen die Techniker dort mit Fallschirmen hoch!
    Kein Witz!

  132. @ NieWieder 17. Februar 2020 at 12:59

    Alles was Björn Höcke sagt, schreckt die Gutmenschen ab!

  133. Heute haben Björn Höcke und PEGIDA in Dresden eine wahre Glanzleistung abgeliefert, wirklich herausragend gut, die Teilnehmermassen, die Stimmung, die Ansprache von Herrn Höcke, einfach nur spitzenmäßig. – Und morgen distanziert sich die AfD dann mal wieder oder führt einen Eiertanz auf. Es ist zum Mäusemelken! Angst vor der eigenen Courage? So wird das nichts!

  134. @Hans R. Brecher 17. Februar 2020 at 22:24
    Merz ist ein absolutes Weichei. Warum er wohl den Posten bei Blackrock bekommen hat? Wegen seiner tollen Eigenschaften ganz sicher nicht.
    Aber ansonsten hat er natürlich Recht. Die AfD und all die vielen Youtuber nutzen es eh schon. Aber die Reichweite könnte ruhig noch etwas größer werden.

  135. Zur aktuellen Meldung aus Thüringen:

    Warum soll es überhaupt Neuwahlen geben? Es hat ja eine Wahl stattgefunden, das Ergebnis ist zu akzeptieren.
    Wenn die SED jetzt Frau Lieberknecht mitwählen will, dann soll sie das tun. Aber Neuwahlen? Sehe ich keinen Grund für. Die anderen Parteien wären ja dumm, dem zuzustimmen und der SED auf 40% zu helfen.

  136. Lustig: Wenn sich nun die CDU-Tante statt Ramelow in Thüringen zur Minsterpräsdenten-Wahl stellt dann können die AFDler ohne Bedenken mit „Ja“ stimmen. Sie würde sowieso gewählt und im Gegensatz zu der Idee für den Kommunisten zu stimmen bräuchte man sich nicht selbst wegen Verrat am Grundsatz „Linkspartei verhindern“ kasteien. Aber man würde den Altparteien damit noch mal in de Suppe spucken.

  137. Es war eine angenehme Rede von Höcke.
    Er hat seine Rede abgespult und sich nicht von den Gegendemonstranten cdu fdp beeinflussen lassen.
    Auch viel Frauen waren unter den PEGIDA Anhängern, Hochachtung.
    Jedenfalls war der Neumarkt von PEGIDA Demonstranten übervoll, damit hatte ich nicht gerechnet.

  138. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 17. Februar 2020 at 21:44
    Naja… ein Sänger mit Pali-Tuch singt was von „EU-Zionisten“ und latscht dabei auf dem Holocaust-Mahnmahl herum. Ähm… NEIN!
    Dann wird die amerikanische Flagge mit Feindschaft assoziirt… Auch ein klares NEIN!
    Ich liebe mein Land und meine Kultur und will beides erhalten, ja, ich bin Deutscher und habe keinen Grund, mich deshalb zu schämen. Doch stolz kann ich nur auf etwas sein, für das ich auch etwas geleistet habe. Deshalb kann ich auch mit „stolz, Deutscher zu sein“ nichts anfangen.

  139. Sachstand nach 15 Jahren Merkel-Regime:

    – Gewaltenteilung wurde abgeschafft
    – Justiz wurde zur Parteihure degradiert
    – der Staats- u. Behördenapparat wird von missliebigen Personen gesäubert
    – Parteienvielfalt gibt es nur noch auf dem Papier (es gibt nur noch die SED u. AfD)
    – in den Parteien und Massenorganisationen laufen Säuberungswellen
    – die lokalen Ausgaben der Parteipresse schießen Trommelfeuer gegen Regimekritiker
    – in der Öffentlichkeit werden Andersdenkende verfolgt und geschädigt
    – das Denunziantentum hat wieder unvorstellbare Ausmaße angenommen
    – die Zensur im öffentlichen Diskurs ist allgegenwärtig
    – Unternehmen entlassen Andersdenkende
    – das Merkel-Regime setzt ein allgemeines Kontaktverbot zu Andersdenkenden durch
    – demokratische (Landtags)Wahlen werden rückgängig gemacht
    – Wahlverlierer vereinen sich zum Machterhalt zu Zweckbündnissen

    Ich beschreibe hier nicht die Zustände in China oder in Russland nach der Novemberrevolution … sondern den Alltag 2020 in Merkel-Deutschland!

  140. Heisenberg73 17. Februar 2020 at 22:27

    Seh ich auch so. Nur weil Ramelow im Moment auf einen großen Zuwachs rechnen kann, will er Neuwahlen. Auch bei SPD und Grünen dürfte sich die Begeisterung in Grenzen halten, denn auch dort müssen dann die paar MdBs neu um ihre Wiederwahl kämpfen, noch dazu mit Parolen wie „Wählt mich, damit Ramelow Ministerpräsident wird…“. Da wählt jemand doch gleich Ramelow…….

  141. Deutschlands Zukunft geht ohne Kraftwerke, ohne Energie, ohne Autos, aber dafür mit vielen eingeschleusten Negern und Islamisten!

    Weitermachen!

  142. ES WAR GROSSARTIG !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Nicht einfach, jetzt etwas zu schreiben.
    Ich war ja mit meinem Sohn heute schon zeitig da. Wir haben schon mal ca. 17.30 Uhr „geschnuppert“.
    Da waren schon ca. 100 Leute an der Bühne. Da hatte ich schon ein sehr gutes Gefühl.
    Wir haben dann noch eine Bratwurst auf dem Altmarkt gegessen, waren in der Altmarkt-Galerie.
    So gegen 18.15 Uhr waren wir wieder vor Ort, da war schon kein Durchkommen zur Bühne mehr. Deswegen konnte ich Bernd Arnold auch nicht begrüßen.
    Selbst Tolkewitzer und seine Freunde haben wir erst nach der Veranstaltung getroffen.
    Der Platz war krachend voll, es gab kein vor und zurück.
    So eine große PEGIDA-Demo habe ich noch nicht erlebt. Da geht einem das Herz auf und man könnte zum Poeten werden. Aber das geschliffene Wort überlasse ich Ben Shalom und Tolkewitzer.
    Die Zecken haben zwar Lärm gemacht, aber Dank der guten PEGIDA-Anlage war alles bestens zu verstehen.
    Die Drohung von Lutz wegen der Bass-Boxen kam zur rechten Zeit, nur Druck hilft gegen diese Widerlinge. Im Kleinen wie im Großen.
    Die Polizei hatte das wirklich bestens im Griff. Ich habe zumindestens keine Vorkommnisse erlebt.
    Tja, was soll man sagen. Jeder, der von weither angereist ist, wird es nicht bereut haben.
    Jeder, der nicht dabei war, hat etwas verpasst. Auch meine feigen Handwerker-Kollegen, die wieder mal „keine Zeit“ hatten.
    Ich bin noch ganz aufgedreht. Nach dem Spaziergang dann regelrechte Begeisterungsstürme für Björn Höcke, der eine exzellente Rede gehalten hat. (Es gab eine ganze Menge Leute, die nicht mit auf dem Spaziergang waren, nur um vor der Bühne auf Björn zu warten).
    Vielleicht kann ich später mal sagen: „Ich bin dabeigewesen“.
    Es grüßt Euch alle ein glücklicher und platter tban.

  143. Eine wichtige Rede. Er hat begründet, warum die anderen die Feinde der Demokratie sind.
    Die Rede hätte ich auch gern in Textform.

  144. Zu den Teilnehmerzahlen wird Tolkewitzer etwas schreiben, er ist beim rechnen.
    Der MDR hat wenigstens nicht gelogen, wenn er von Tausenden Teilnehmern spricht und auch davon, dass PEGIDA heute einen deutlichen Zulauf hatte. Die Wahrheit getraut er sich trotzdem nicht zu sagen, elende Lügenschleuder.
    Jetzt werde ich erst mal die Kommentare hier lesen und etwas Livestream nachholen.

  145. # johann 17. Februar 2020 at 15:04
    „Hassbotschaften: Auch kleine Plattformen sollen künftig IP-Adressen herausgeben
    Das BKA soll Nutzer, die Hassbotschaften im Internet posten, leichter identifizieren können. Die Bundesregierung will dafür das Bundeskriminalamtsgesetz ändern.“

    Das ist überhaupt kein Problem. Da bringst du dir ein altes Smartphone aus Polen mit, setzt dich in einen der vielen öffentlichen WLAN-Hotspots und kommentierst in aller Ruhe.

    Ich weiß nicht so recht, die tun der Wirtschaft da keinen Gefallen. Nachvollziehbare IPs hat man in der Regel (Stichwort: Vorratsdatenspeicherung bei großen Internetanbietern. Wenn ein solcher Internetanschluss zum beruflichen, gesellschaftlichen und persönlichen Risiko wird, werden viele Leute darauf verzichten. Die Zeiten, dass sich Bürger nicht gegen eine Bespitzelung wehren, sind vorbei. Das hat mal zu DDR-Zeiten geklappt, aber nicht mehr heute.

  146. Nach übereinstimmenden Schätzungen von Beobachtern kamen insgesamt etwa 2500 bis 3000 Menschen zu zwei Gegendemonstrationen auf den Dresdner Neumarkt vor der Frauenkirche. Auf der anderen Seite erwies sich der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke als Hauptredner bei Pegida als Zugpferd. Etwa 4000 Pegida-Anhänger feierten den Wortführer des völkisch-nationalen Flügels seiner Partei.

    https://www.n-tv.de/regionales/sachsen/Lautstarker-Protest-gegen-Hoecke-und-Pegida-in-Dresden-article21583246.html

  147. HÖCKE muss gar nicht mehr viel reden! Alles läuft nun von allein!

    Wenn das in DEUTSCHLAND noch einmal besser und wieder normal wird,
    dann haben wir das hauptsächlich den „Ossis“ zu verdanken, deren Verstand noch instinktreich funktioniert, die noch nicht westlich und wohlstandsdegeneriert sind, die sich einfach nicht zum Narren halten lassen, egal wie sehr sie beschimpft, gebrandmarkt, diffamiert und beleidigt werden!

    Morddrohungen gegen Kemmerichs Kinder! Unfassbar!
    Gleichzeitig Aylan & Laila Totenkult!

    Höcke nennt es:
    Alle Sicherungen sind durchgebrannt (nach der Wahl in Erfurt)!
    Hemmungslos, irre, verrückt und dazu Verharmlosung des Nationalsozialismus!

    Das NAZITOURETTE!!!
    Das Unterste muss wieder nach unten wo es hingehört!

    Deutschland das Irrenhaus!
    Mit Dach drüber wäre es eine geschlossene Anstalt.
    Deutschland ist ein besonderes Irrenhaus,
    wo die Patienten glauben, dass sie die Ärzte sind!

    MERKELS ZIEL: DIE GROSSE TRANSFORMATION!
    MERKEL MUSS WEG!

    HÖCKE ist so ein ehrlicher, anständiger Mensch!
    Die HERZEN fliegen ihm zu!

    Gleichzeitig weist er auf das neue SPIEGEL COVER hin, wo er als DÄMON abgebildet wurde!
    Ein Familienvater mit vier Kinder, ein DÄMON, typisch für MERKEL-LAND, die FAMILIENLOSE MERKEL!

  148. Super, tban! Das ist schon mal ein richtig guter Teilnehmerbericht. Jetzt noch die von Ben Shalom und Tolkewitzer – dann ist es perfekt. Und heute bin ich auf Tolkewitzers vermutlich wieder sehr genaue Teilnehmerzahl besonders gespannt (Spaziergang und Publikum während der Höcke-Rede wären beide interessant, denn da scheint es ja Abweichungen gegeben haben). Waren es 8.000 Leute? Wenn das regierungstreue Lügenmedium n-tv schon von 4.000 redet….

  149. alexandros 17. Februar 2020 at 21:16
    Die Bürger werden von den Kartell-Parteien für Dumm verkauft:

    Ein FDP Ministerpräsident der mit den Stimmen der CDU und AfD gewählt wurde ist „unverzeihlich“.

    Eine CDU Ministerpräsidentin die mit den Stimmen der SED, SPD, GRÜNE, FDP gewählt wurde ist Ok.

    Ramelow macht offenbar Weg für Lieberknecht frei
    https://www.focus.de/politik/deutschland/thueringen-wahl-im-news-ticker-ramelow-will-weg-fuer-fruehere-cdu-frau-lieberknecht-freimachen_id_11629603.html
    ————
    Das ist was anderes“! Das ist ja ’ne Steigerung von „Liebknecht“:
    Liebknecht, Lieberknecht, am liebsten Knecht!
    So sind sie, die Deutschen!

  150. alexandros 17. Februar 2020 at 21:16
    Die Bürger werden von den Kartell-Parteien für Dumm verkauft:
    Ein FDP Ministerpräsident der mit den Stimmen der CDU und AfD gewählt wurde ist „unverzeihlich“.
    Eine CDU Ministerpräsidentin die mit den Stimmen der SED, SPD, GRÜNE, FDP gewählt wurde ist Ok.
    Ramelow macht offenbar Weg für Lieberknecht frei
    https://www.focus.de/politik/deutschland/thueringen-wahl-im-news-ticker-ramelow-will-weg-fuer-fruehere-cdu-frau-lieberknecht-freimachen_id_11629603.html
    ————
    Das ist was anderes“! Das ist ja ’ne Steigerung von „Liebknecht“:
    Liebknecht, Lieberknecht, am liebsten Knecht!
    So sind sie, unsere Landsleute!

  151. LEUKOZYT 17. Februar 2020 at 23:00

    @ jeanette 17. Februar 2020 at 22:18
    @ jeanette 17. Februar 2020 at 22:15
    @ Hans R. Brecher 17. Februar 2020 at 21:55
    „Windrädern…70 Meter hoch…gehen die Techniker dort mit Fallschirmen hoch!“

    erzaehl dem urwaeldler doch nicht son tüünkraam, der glaubt das noch:
    mindesthoehe fallschirm
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fallschirmspringen
    —————————-

    Glauben Sie mir!
    Wir kennen Leute, die da hoch oben arbeiten!
    Es sind irgendwelche kleinen Fallschirme!
    Ich erzähle Ihnen hier doch keine Märchen, was hätte ich davon!

  152. LEUKOZYT 17. Februar 2020 at 23:00

    @ jeanette 17. Februar 2020 at 22:18
    @ jeanette 17. Februar 2020 at 22:15
    @ Hans R. Brecher 17. Februar 2020 at 21:55
    „Windrädern…70 Meter hoch…gehen die Techniker dort mit Fallschirmen hoch!“

    erzaehl dem urwaeldler doch nicht son tüünkraam, der glaubt das noch:
    mindesthoehe fallschirm
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fallschirmspringen
    ————————————–

    Wenn das für Sie so wichtig ist, dann werde ich mich erkundigen, was das für Fallschirme sind.
    Dauert aber einige Zeit!

  153. Meiner Meinung nach müsste die AfD den Nazi-/Faschisten-Anschuldigungen vehementer entgegentreten. Es gibt ja gute Gegenargumente: Die Vereinigung „Juden in der AfD“, die pro-israelische Ausrichtung (die mit der Islamkritik konsistent ist), dass niemand in der AfD einen Eroberungskrieg propagiert (anders als Hitler in „Mein Kampf“), dass vergleichbare Parteien, die in anderen Ländern an der Macht sind wie in Polen, Australien usw., keine Juden verfolgen.
    Warum widerspricht Björn Höcke nicht dem Gerichtsurteil? Das macht es „uns“ schwer, die AfD zu verteidigen. Viele, viele meiner Bekannten oder zufällige Gesprächspartner sagen mir, dass es Faschisten seien, weil das gerichtlich so entschieden wurde. Dieses Gerichtsurteil hat eine verheerende Wirkung. Dem muss unbedingt entgegengewirkt werden.

  154. Ich war während der gesamten Rede von Herrn Höcke im Livestream und hatte seit langer Zeit mal wieder Glücksgefühle und Gänsehaut bei einer politischen Rede. Wie kann man diesen Mann nur einen Faschisten nennen. Das ist doch nur die blanke Angst dieser Dilettanten der Altparteien, vor einem Politiker, der intellektuell weit über denen steht.
    Vielen Dank Pegida und Dresden für diesen schönen Abend!

  155. Goldfischteich 17. Februar 2020 at 23:36 ´

    Ramelow will dadurch ja Neuwahlen erreichen. Wenn die CDU sich darauf einlässt, würde die Hälfte ihrer Leute ab Sommer wieder rausgeflogen sein. Und auch SPD und Grüne müßten völlig irre sein, da mitzumachen.
    Sie würden ja im Wahlkampf sagen müssen: „Wählt uns, damit Bodo MP wird“.
    Nur die AfD könnte überzeugend wie noch als einzige wahre Opposition gegen die Blockparteien unter SED-Führung werben. Aber lästig wären solche verfrühten Wahlen auch für die AfD.

  156. Descubridor 17. Februar 2020 at 23:48

    Viele, viele meiner Bekannten oder zufällige Gesprächspartner sagen mir, dass es Faschisten seien, weil das gerichtlich so entschieden wurde. Dieses Gerichtsurteil hat eine verheerende Wirkung. Dem muss unbedingt entgegengewirkt werden.

    Schon das Wort „Urteil“ ist eine Lüge, denn es war nur ein Beschluß in einem Eilverfahren.

    Das Gericht hat eine Versammlungsauflage aufgehoben, die eine entsprechende Äußerung untersagte. Das entspricht der geltenden Rechtslage, denn eine Vorzensur ist bei uns verboten.

    Das Gericht hat nicht festgestellt, daß Höcke ein Faschist sei, sondern nur, daß es gesagt werden darf. Bei der Meinungsfreiheit kommt es nicht auf die Richtigkeit der Äußerung an.

    Druck den Beschluß am besten aus, zeig ihn Deinen Bekannten und erkläre ihnen den Sachverhalt.

  157. 1. jeanette 17. Februar 2020 at 23:40
    LEUKOZYT 17. Februar 2020 at 23:00
    @ jeanette 17. Februar 2020 at 22:18
    @ jeanette 17. Februar 2020 at 22:15
    @ Hans R. Brecher 17. Februar 2020 at 21:55
    „Windrädern…70 Meter hoch…gehen die Techniker dort mit Fallschirmen hoch!“
    erzaehl dem urwaeldler doch nicht son tüünkraam, der glaubt das noch:
    mindesthoehe fallschirm

    —————————————————————-

    Who works on wind turbines?
    A wind turbine technician, also known as a windtech, installs, inspects, maintains, operates, and repairs wind turbines. They are able to diagnose and fix any problem that could cause the turbine to shut down unexpectedly. The median annual wage of a windtech is $52,260

    KANN NICHT IM INTERNET NACHTS AUF DIE SCHNELLE diese TECHNIKER mit Fallschirmen finden
    ES IST SEHR HOCH! Mindestens 300 feet
    https://www.youtube.com/watch?v=5QNmJGwRPSM

    Blade runner Verrückte mit Fallschirm springen KEINE ARBEITER
    https://www.youtube.com/watch?v=vfUhBKZR4sU

  158. @ jeanette 17. Februar 2020 at 23:40
    „… dann werde ich mich erkundigen, was das für Fallschirme sind“

    wenn man gehoerte zahlen bringt, uuunbedingt grob auf plausibilitaet pruefen.
    wer fallschirmabspruenge ab flugzeug gesehen hat: 70 meter ist nichts.
    was es gibt, sind seilrettungssysteme mit bremsen fuer zb hochhausbraende.
    fenster auf, gurt anlegen, einklinken, springen, unten gebremst ankommen.
    kann man kaufen, muss man aber auch ueben. sowas hat der hoehenmonteur.

    da ist aber keine kappe notwendig, das bremsen uebernimmt die bremse.

  159. @Descubridor 17. Februar 2020 at 23:48
    Die AfD sollte nur dagegen vorgehen, wenn ihre Fachanwälte der Meinung sind, dass die Erfolgsaussichten sehr gut sind.
    Geht die AfD dagegen gerichtlich vor und scheitert, wäre das eine noch größere Katastrophe.
    Andererseits:
    Wenn die eigene persönliche Lage nur mies genug ist, wählt man irgendwann auch die böse böse AfD.

  160. LEUKOZYT 18. Februar 2020 at 00:16

    @ jeanette 17. Februar 2020 at 23:40
    „… dann werde ich mich erkundigen, was das für Fallschirme sind“

    wenn man gehoerte zahlen bringt, uuunbedingt grob auf plausibilitaet pruefen.
    wer fallschirmabspruenge ab flugzeug gesehen hat: 70 meter ist nichts.
    was es gibt, sind seilrettungssysteme mit bremsen fuer zb hochhausbraende.
    fenster auf, gurt anlegen, einklinken, springen, unten gebremst ankommen.
    kann man kaufen, muss man aber auch ueben. sowas hat der hoehenmonteur.

    da ist aber keine kappe notwendig, das bremsen uebernimmt die bremse.
    —————————–

    Das letzte Video habe ich verwechselt.

    Auf jeden Fall, die Leute, die da oben arbeiten, die wir kennen, die gehen da mit Fallschirmen hoch.
    Mehr kann ich dazu nicht sagen. Die sind auch nicht in Deutschland!
    Kann die auch nicht anrufen, um Sie hier technisch auf dem Laufenden zu halten.

    Ist eh schon wieder so spät.

  161. @Goldfischteich 17. Februar 2020 at 23:33
    Die Gefahr ist, dass die Linken mit der CDU einen Deal gemacht haben: „Wir ändern jetzt alle Gesetze so, um die AfD fertig zu machen.“

  162. @johann 17. Februar 2020 at 23:55
    Wenn die Leute die Linken wählen wollen, kann man nichts dagegen machen.

  163. wer heute mit einer Ausrede sein Fernbleiben rechtfertigen wollte, hat sich selbst bestraft. Es war eine wunderbare Stimmung. Wer das verpasst hat, kann nur noch traurig sein. So was erlebt man nicht gleich wieder. Gute Reden, Massen Patrioten. Wir sind eben doch Mehr. Und – alle auf eigene Kosten angereist. Nicht wie die Zecken, die in Bussen mit Steuergeldern – unserem Geld, welches man uns zuvor abgepresst hat – herangekarrt wurden. Mindestens drei Busse aus Hamburg, dafür könnten ja nächstens ein paar Dresdener Zecken nach Hamburg ausgeliehen werden. Die können dann alle in Gemeinschaftskunde, oder wie das jetzt auch immer heißt, einen Aufsatz schreiben. Thema: mein Kampf gegen NAZIS. Ach nein. Mein Kampf geht gar nicht. Dann also Unser Kampf. Wenn die überhaupt wissen, warum sie da waren. Notfalls müssen sie eben mal ihre sie begleitenden Lehrer fragen. Die fielen ja auf, in der menge unmündiger Kinder.

  164. Bjoern Hoecke zeigt die unverzeihlichen Widersprueche auf, mit der Merkel versucht, die alleinige Macht in D weiter ausueben zu koennen, dies ohne jegliche der ueblichen Vertuschungsversuche,
    EINHALTUNG JEGLICHER GESETZE, seien es Deutsche, EU oder Internationale .

    Selbst internationale Zeitungen, wie die Zuericher sowie eine Jerusalemer kommentieren erstaunt die Widersprueche, Unvereinbarkeiten die sich in dieser Scheindemokratie auftun und aeussern ihr Besorgnis.

    Auch deshalb ist Bjoern Hoecke so wertvoll fuer unsere Bewegung Deutschland wieder den Deutschen,
    (die in anderen Laendern Westeuropas laengst im Gange ist) die wie in keinem anderem Land vom Merkelkartell mit Fuessen getreten wird.

    Hoffen wir, dass Erfurth zu dem Stalingrad Merkels wird und ihre Tage damit gezaehlt sind.

  165. Bjoern Hoecke zeigt die unverzeihlichen Widersprueche auf, mit der Merkel versucht, die alleinige Macht in D weiter ausueben zu koennen, dies ohne jegliche der ueblichen Vertuschungsversuche,
    EINHALTUNG JEGLICHER GESETZE, seien es Deutsche, EU oder Internationale .

    Selbst internationale Zeitungen, wie die Zuericher sowie eine Jerusalemer kommentieren erstaunt die Widersprueche, Unvereinbarkeiten die sich in dieser Scheindemokratie auftun und aeussern ihr Besorgnis.

    Auch deshalb ist Bjoern Hoecke so wertvoll fuer unsere Bewegung Deutschland wieder den Deutschen,
    (die in anderen Laendern Westeuropas laengst im Gange ist) die wie in keinem anderem Land vom Merkelkartell mit Fuessen getreten wird.

    Hoffen wir, dass Erfurth zu dem Stalingrad Merkels wird und ihre Tage damit gezaehlt sind.

  166. Extrem unverschämt

    „Um kurz nach acht betritt AfD-Politiker Björn Höcke die Bühne, die mit dem Schriftzug eines rechtsextremen Blogs verziert ist“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205948485/200-Abendspaziergang-Pommes-im-Sushi-Lokal.html

    Meinen die Welt PI ??? PI ein rectsextremer Blog ???

    Die Presse, dieser unaufhörliche Regen, der alles verwäscht, aber auch zum Überschwang führen kann, ist der größte Feind der geistigen Selbständigkeit, unkontrollierbar, vom Geld gekauft, dem Geld verklaut. (verklauen = fest verbinden)

    Jakob Bosshart (1862 – 1924), Schweizer Schriftsteller und Philologe

  167. NEBEN SASCHA LOBO PLÄDIERT JETZT AUCH CHRISTIAN STÖCKER FÜR MOBBING GEGEN DIE AFD

    Thüringen

    Die Verhöhnung der Demokratie

    Eine Kolumne von Christian Stöcker

    Es gibt Leute in der CDU, die gerne mit der AfD kooperieren würden. Vielleicht haben diese Leute noch nicht verstanden, was die AfD ist? Jedenfalls gibt es für das Thüringer Problem eine sehr einfache Lösung.

    Mehr: https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/thueringen-die-verhoehnung-der-demokratie-kolumne-a-72940460-557f-4081-972d-ea6330b9253b

  168. Accuvue 17. Februar 2020 at 14:27
    Besonders wichtig finde ich es, dass auch Roland Kaiser heute Abend wieder sein Gesicht gegen Rechts zeigt. Da kann gar nichts mehr schief gehen…
    ———————————————
    …tingelt der nicht immer für halbtote und vollkommen
    verblödeter Rentner von einem Altersheim zum nächsten ?
    Wie sagte dieser Herr Otto schon – der deutsche Schlager
    und andere Geisteskrankheiten.
    Allein die Texte seiner geistlosen sogenannten Schunkellieder
    lassen normale Menschen doch eher würgen und brechen.
    Natürlich gibt es auch genügend Idioten, die sein Geseiere
    richtig gut finden. Das sind dann solche, denen das Heroin
    ausgegangen ist.

  169. Pegida gegen das linke Gesindel!

    Es ist wie in der Weimarer Republik, nur die Gewaltausbrüche lassen noch auf sich warten.

    Ich hoffe jedenfalls, dass das linke Geschmeiß erneut zurückgedrängt wird!

    Weitermachen!

  170. Ein großer Teil Deutschlands hat sich hat sich von Freiheit und Demokratie verabschiedet und schweigt zum politischen Geschehen. Heinrich Heine: „Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht.“ Niemals hätte ich gedacht, dass dieses vorbildliche Land dem Zerfall preisgegeben werden könnte.. Was sich auf deutschen Straßen und in deutschen Städten ausbreitet, macht wenig Hoffnung. Vielen Dank an Euch Sachsen und an diejenigen, die Euren Weg mitgehen. Ihr seht die Wahrheit und geht den sinnvollen konservativen Weg zum Erhalt einer Heimat mit lebenswerten Werten. Viele, auch „Volksvertreter, die angeben, „für“ dieses Land zum Wohl des Volks Politik zu machen, sehen das anders und handeln dementsprechend. Heinrich Heine gedenkend bete ich jeden Abend für unser Land und für seine Patrioten..

  171. tban 17. Februar 2020 at 23:10
    ————————————————-
    Ein wunderbarer Bericht! Danke!
    Exakt, lieber @tban, genau so war es, überwältigend!
    Wir waren auch schon etwas eher da, und trotzdem war der Platz schon voll, überall die patriotischen Fahnen, cool, wir sind gar nicht in die Nähe der Bühne gekommen, so viele Pegidianer, super, so muss es in jeder Stadt in Deutschland aussehen und die korrupte Nomenklatura wäre heute noch auf der Anklagebank.

    @Wuehlmaus 17. Februar 2020 at 23:30
    Du hast so lange nix von Dir hören lassen, lieber @Wuehlmaus, ich hoffe, es geht Dir gut! Hab paarmal schon angefragt im Forum, wo Du steckst; mach das nie wieder, Du (das ist scherzhaft gemeint, Du weißt, wie ich das meine). In diesen Zeiten sind selbst ein paar kleine Zeilen wichtig, man macht sich eben einfach Sorgen um die Mitstreiter. Die Übermacht der Nomenklatura zu brechen, das braucht jede Stimme der Freiheit. So genug herumgebettelt unter Männern, bin einfach froh, dass Du was hast von Dir hören lassen!

  172. Meine Verachtung für die Alt- und Kartellparteien, die Lohndrücker-, Rentenkürzer, Zukunftsdiebe wächst von Tag zu Tag mehr.

    Das gegenwärtige Betrügersystem ist nicht mein System. Ich will ein besseres Deutschland. Ich will dieses schmutzige, korrupte Buntland-System nicht mehr.

    Ich will bewußt ein Höcke-Deutschland.

  173. Johannisbeersorbet 18. Februar 2020 at 06:48

    Meine Verachtung für die Alt- und Kartellparteien, die Lohndrücker-, Rentenkürzer, Zukunftsdiebe wächst von Tag zu Tag mehr.

    Das gegenwärtige Betrügersystem ist nicht mein System. Ich will ein besseres Deutschland. Ich will dieses schmutzige, korrupte Buntland-System nicht mehr.

    Ich will bewußt ein Höcke-Deutschland.
    ————————————————————————————————————————–

  174. alte Frau 18. Februar 2020 at 07:46

    Johannisbeersorbet 18. Februar 2020 at 06:48

    Meine Verachtung für die Alt- und Kartellparteien, die Lohndrücker-, Rentenkürzer, Zukunftsdiebe wächst von Tag zu Tag mehr.

    Das gegenwärtige Betrügersystem ist nicht mein System. Ich will ein besseres Deutschland. Ich will dieses schmutzige, korrupte Buntland-System nicht mehr.

    Ich will bewußt ein Höcke-Deutschland.
    ————————————————————————————————————————–

    upps … vergessen 🙁
    Sie sprechen mir aus der Seele!

  175. Wetter: trocken, angenehme Temperaturen, hat alles gepasst
    Fahnenwindwetter: von steifer Brise bis ab und an Selberschwenken alles dabei

    Ich krieg jetzt immer noch fast keinen vernünftigen Satz zustande, das war einfach eine Wucht gestern, bin immer noch aufgedröselt, die Wendestimmung endgültig da, nicht überdrehen, klar, ist ja bloß in einer Stadt gestern gewesen, trotzdem, der Widerstand reißt alles mit…

    200-mal PEGIDA, und der Widerstand agiert tief in der Mitte der Gesellschaft, kommt ja auch daher, direkt aus dem bürgerlichen Selbstverständnis heraus.

    Gestern: Habe auch paar Leute angetroffen, von denen ich nie gedacht hätte, dass die mit zu PEGIDA gehen – der Widerstand im Volk ist viel größer und umfassender als man sich vorstellen kann. Mir ist jetzt bewusst, weshalb die neobolschewistische Nomenklatura dermaßen ausrastet und auch mit Störung per Bass-Beschallung gegen uns vorgeht. Es bleibt denen doch gar nichts anders übrig, deren Macht wankt an allen Stellen, Widerspruch in jeden Zweig hinein, wer hätte das gedacht…
    Das Unrecht spürt seine Ohnmacht, nutzen wir die.

    Staatsmedien: Propagandalügen
    Vorhin kam im MDR, wir bei PEGIDA wären 4.000 gewesen und die Gegendemonstranten 3.000! Habe herzlich gelacht über diese absurde Lüge. Lächerlicher DDR-Funk, immerhin müssen die Merkel-Sender zugeben, wir waren mehr. WIR zwingen die Propaganda zu immer größeren Lügen; die wissen genau, wie es draußen aussieht, wie viele wir wirklich waren. WIR zwingen die Nomenklatura! Logisch, die müssen die sozialen Netzwerke zensieren, die Wahrheit ist zu offensichtlich, die müssen die verbergen. Zu viele Bürger werden sonst wach.

    Paar SED-Gesichter bei den Gegendemonstranten, mit verschrumpelten Mienen, alte vertrocknete Funktionäre, das ist also Merkel letztes Aufgebot: asoziale Antifa, Ewiggestrige der SED und Gewerkschaftler mit Champagnerhälsen.

    Feine Herrn im Zwirn gesehen, bei den brüllenden Gegendemonstranten, feinster Zwirn, etwa wie Kartellparteienzwirn. Einer der Herren beschimpfte uns unablässig, während wir vorbeispazierten, Ausdrücke, die man wohl nicht mal im Hühnerstall murmelt, ich ging näher, dessen Begleitpersonal wedelte mich gleich weg, das gefiel denen wohl gar nicht, dass ich das hörte; haben die mein grimmiges Grinsen gesehen, diese ruhige und registrierende Gewissheit, was freue ich mich auf den Tag, wo diese Volksverachtung (ja, war es gar der Herr mit der Ostbeauftragung, wer weiß, wer weiß) öffentlich diskutiert wird. Nicht die aufgehetzten Schreikinder sind das Problem, es sind ihre Taktgeber, die feinen Zwirnsmenschen in Universitäten und Parteizentralen.

    Dieses undemokratische Verhalten zu beenden, diese Aufgabe ist nun offensichtlich. Wir haben die pure friedliche Macht der Straße, eine nächste sozialistische Diktatur nicht weiter zuzulassen. Restauration der Demokratie in Deutschland.

    Frau Vera Lengsfeld, Bürgerrechtlerin und voller Mut, sie sagt: Jetzt muss jeder Bürgerliche Gesicht zeigen, muss jeder den Herrschenden sagen – Bis hierhin und nicht weiter!

    Bis hierhin und nicht weiter!
    Gestern, das hat sich wieder gezeigt, der Drang nach Freiheit lässt sich nicht bezähmen. Verleumdet oder verbietet die AfD oder PEGIDA, was nützt das euch schon, wenn ihr unsere Herzen nicht habt. Der Widerstand ist draußen, ihr begegnet ihm jeden Tag, denn er ist im Volk.
    Bürger, empört euch!

  176. Wuehlmaus 17. Februar 2020 at 23:30
    ————————————————
    Auch ich freue mich, dass Du wieder hier im Forum bist. Du gehörst einfach zur Familie.
    Ich hoffe auch, dass es Dir gut geht.
    Noch mal zu gestern.
    Ben Shalom bringt ja sonst immer den Wetterbericht (ich hoffe, dass er heute noch ein paar Zeilen schreibt!).
    Petrus ist PEGIDA-Fan. Entgegen den Ankündigungen: Kein starker Wind und kein Regen!
    Ich habe mir jetzt mal die Zeit genommen, den Demo-Zug, gefilt von Siggi, noch mal genossen und dabei grob mitgezählt.
    Tolkewitzer hat wie immer sehr gut geschätzt. Es waren irgendwo zwischen 7000 und 8000 Patrioten, mehr zu 8000 hin. 10000 waren es definitiv nicht. Ist aber völlig egal. Gefühlt waren wir 20000 und mehr, wie in einem gut gefüllten Fußballstadion mit guter Stimmung (ich kenne noch die Original – Dynamo Dresden – Atmosphäre aus den Europacup-Spielen der 1970-er Jahre vor mehr als 30000 Zuschauern, dieses wunderbare Zusammengehörigkeitsgefühl wie gestern).
    Dem Kommentar von Berggeist ist übrigens nichts hinzuzufügen.
    Ich sehe heute Abend nochmals hier rein.
    Jetzt muß ich erst mal zu meiner Kundschaft, arbeiten und frohe Kunde verbreiten.
    Mensch, ich bin noch auf 180.

  177. Ben Shalom 18. Februar 2020 at 07:49
    ——————————————–
    Danke!
    Wir müssen immer daran denken: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!
    Also Druck beibehalten und noch erhöhen!

  178. Berggeist 18. Februar 2020 at 00:30
    —————————————-
    Dem ist nichts hinzuzufügen!

  179. Guten Morgen. Habe seit langer Zeit endlich mal wieder gut geschlafen, bin mit sehr positiven Gedanken eingeschlummert und fröhlich erwacht. Die Rede von Herrn Höcke, die Pegidademo, die vielen überzeugten Patrioten ,haben mich total begeistert. Alle guten Wünsche für Herrn Höcke und das gesamte Pegidateam, von der Mosel!

    https://www.youtube.com/watch?v=pdFLhQH8R-U

  180. Danke für die Berichterstattung. Sie ist sehr erfreulich und aufmunternd. Weiter so Ihr mutigen Patrioten!

  181. Gestern konnte ich nichts mehr schreiben, was nicht zu euphorisch geklungen hätte.
    tban und die anderen haben ja schon ihr Herz geöffnet.
    Wie ich schon ein paar mal sagte, Pegida ist mehr nicht nur Widerstand als solcher, Pegida ist auch nicht, wie einige Heißblüter hoffen, der Zündfunken zu einer Revolution, Pegida ist FAMILIE!
    Es treffen sich Gleichgesinnte, tanken Mut und geben diesen auch an alle weiter, die an den Monitoren dabei sind.
    Alle die gestern dabei sein konnten, haben diese Kraft, diese innere Einheit und vor allem, diesen Stolz gefühlt.
    Wir wissen, es ist noch ein langer Weg, aber wer 200 Spaziergänge schafft, hört auf zu zählen, wir brauchen das einfach.
    Ich habe geschätzt, daß wir ca. 7.000 Patrioten waren. Alles andere wäre Wunschdenken. Die Gegner, die eigentlich gar nicht wußten, weshalb sie eigentlich da waren, waren ca. 1.500, höchstens 2.000. Dort allerdings der größte Teil herangekarrt mit Steuer- und Gewerkschaftsgeldern und einfach nur, um DAGEGEN zu sein. Gegen Pegida, gegen Björn Höcke – und das alles nur, weil sie den Medien glauben, was die ihnen so jeden Morgen am Frühstückstisch an Überschriften liefern. Ich sah jedenfalls keine homogene Masse, sondern eine Mischung aus den unterschiedlichsten Interessen. Alle Parteien der Nationalen Einheitsfront waren da, B90/Grüne, wobei ich bis heute noch nicht begriffen habe, wieso sich die Kämpfer gegen das SED-Regime immer noch an die kommunistischen Grünen ketten, aber vermutlich sind sie inzwischen an die Futtertröge gewöhnt, Antifa war da, sogar vor der Parteienbühne wurde ein Plakat gehalten, wo für die AntiFa geworben wurde, na ja und die üblichen Verdächtigen, die immer da sind und vermummt hinter ihren gesponserten Plakaten den Stinkefinger zeigen, die die sich von der Polizei beschützen lassen, um sie dann im Schutze der Dunkelheit wieder mit Pflastersteinen zu bewerfen. Es war jedenfalls eine bunte Truppe. Hilbert, von Pegidas Gnaden, hatte sich diesmal gleich verdrückt und eine Auslandsreise gemacht. So hat er sich schlauerweise selbst aus der Schußlinie genommen.
    Auf unserer Seite war ein Großteil der Prominenz des bürgerlichen Widerstandes da. Auch Martin Sellner und Götz Kubischek habe ich durch die Massen gehen sehen.
    Wie gesagt, es war wunderbar und natürlich bin ich auch bei der Zweihundertundersten wieder dabei! Ehrensache für einen Patrioten, einen Vater und Opa.

  182. @Esper Media Analysis 18. Februar 2020 at 03:10

    „Um kurz nach acht betritt AfD-Politiker Björn Höcke die Bühne, die mit dem Schriftzug eines rechtsextremen Blogs verziert ist“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205948485/200-Abendspaziergang-Pommes-im-Sushi-Lokal.html

    Gemeint ist dieser Blog: pi-news.net
    Sie sind sogar zu feige, das Kind beim Namen zu nennen. So ängstlich müssen sie sein. Man muß hier berücksichtigen, dass man heute als Lohnschreiber beim Mainstream in der Regel nur Geld für seinen Sermon bekommt, wenn man im Sinne der Herrschenden schreibt. Es gilt folgende Regel:

    – Was nicht in unserem Sinne ist, ist als rechtsextrem zu bezeichnen. –

  183. Habe das Video noch nicht zu Ende sehen können. In den Deutschen Medien ist plötzlich Thüringen Nebensache, man fasselt wieder von einer neuen Terrorzelle.Die einzigste Terrorzelle, die mir bekannt ist, sogar namentlich sitzt im Bundestag. Redaktionnetzwerk Deutschland weiß wie immer alles schon, man hat sich seine „FANTASIEN“ zusammengeschrieben und fantasiert, das Deutschlands Gesellschaftsordnung ins Wanken gebracht werden sollte. Das dieses Wanken Merkel durch die Flutung mit Asyalanten aus aller Welt schon längst ausgelöst hat verschweigt man. Das liest sich dann so:
    „Berlin. Sie träumen von Odin, Walhall und dem Großdeutschen Reich: Der entscheidende Hinweis zur Auflösung der mutmaßlich rechtsterroristischen Gruppe S. stammte von einem Hinweisgeber des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg. Das erfuhr das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) aus Ermittlerkreisen.

    Nach RND-Informationen gab ein Mitglied des fünfköpfigen „harten Kerns” der Gruppe wichtige Details an die Polizei weiter. Diese führten letztlich zur Zerschlagung der bewaffneten, rechten Zelle.

    Auch ein Verwaltungsbeamter der Polizei sitzt in U-Haft
    Nach bundesweiten Razzien gegen die mutmaßliche Terrorgruppe hatten Ermittlungsrichter am Bundesgerichtshof (BGH) am Wochenende Haftbefehle gegen zwölf Männer erlassen. Vier mutmaßliche Mitglieder und acht mutmaßliche Unterstützer, darunter ein Verwaltungsbeamter der Polizei Nordrhein-Westfalen, befinden sich seitdem in Untersuchungshaft.

    Der Generalbundesanwalt war am Freitag mit Razzien in sechs Bundesländern unter Federführung von Baden-Württemberg gegen die Gruppe vorgegangen. Die mutmaßlichen Rechtsterroristen sollen Anschläge auf Politiker, Asylbewerber und Muslime ins Auge gefasst haben, um Chaos auszulösen und so die Gesellschaftsordnung der Bundesrepublik ins Wanken zu bringen. Das Vorhaben sei aber noch nicht näher konkretisiert worden.

    Neonazi-“Bürgerwehr” rückt in den Fokus
    Unterdessen sickern immer mehr Einzelheiten zu Mitgliedern der Gruppe durch. Unter den Festgenommenen befinden sich angeblich regionale Anführer der Soldier-of-Odins-Abspaltung Vikings Security Germania, einer deutschlandweit agierenden Neonazi-„Bürgerwehr“, die sich in Divisionen aufteilt.

    Steffen B. stammte Angaben linker Recherchenetzwerke zufolge aus Schönebeck in Sachsen-Anhalt. Bei ihm fanden Ermittler eine selbst gebaute Slam Gun, eine großkalibrige, selbst gebaute Waffe, wie sie auch der Halle-Attentäter Stephan B. verwendet hatte. Steffen B. teilte auf Facebook Artikel wie “Neonazis rüsten sich mit Kampfsport für den Tag X”.

    Facebook-Kontakte liefern wertvolle Hinweise
    Steffen B. nahm den Recherchen zufolge zusammen mit dem Gruppenmitglied Stefan K. aus Coswig (Sachsen-Anhalt) an einem neonazistischen Fackelmarsch der sogenannten „Bürgerinitiative Magdeburg“ teil. Beide posierten auf Facebook auf mittlerweile gelöschten Fotos in Kutten der „Vikings Security“ bei einem Rundgang durch Schönebeck am 28. April 2019. Die Facebook-Präsenz der Vikings Security Germania Division Sachen Anhalt wurde inzwischen gelöscht. Steffen B. schrieb auf Facebook, es gehe um „Schutz, Ordnung und Sicherheit für Frauen, Kinder und Alte!“. K. kündigte dafür seine Unterstützung an.

    Die Mitglieder und Unterstützer der Gruppe S. rekrutierten sich offenbar aus dem Umfeld rechter Zusammenschlüsse wie dem Freikorps Heimatschutz und dem Freikorps Deutschland. Werner S., Namensgeber der Gruppe, schrieb auf Facebook unter dem Alias-Namen “Werner Schmidt”. Ihm wird die Gründung der rechtsterroristischen Vereinigung vorgeworfen. Unter den 180 Facebook-Freunden des 53-Jährigen aus einer kleinen Gemeinde bei Augsburg soll sich neben zahlreichen Neonazis auch der Name eines Funktionärs des AfD-Kreisverbandes Börde befinden. Die Facebook-Löschung bei einem seiner Freunde kommentierte Werner S. demnach mit den Worten: „hab’s mitbekommen, ein Witz, aber warte noch ein wenig, dann laufen diese Cretinos ohne Hände herum“.

    Mehrere AfD-Mitglieder finden sich auf Facebook-Freundesliste
    Ein weiterer Festgenommener ist nach RND-Informationen Tony E. aus Niedersachsen. Er tritt auf Facebook unter dem Alias-Namen „UnbeugsamTony Cheguearya“ auf. Zusammen mit Thomas N. aus Nordrhein-Westfalen und Michael B. sollen sie den harten Kern der Gruppe gebildet haben. Tony E. lebte in Brockhöfe bei Lüneburg in Niedersachsen. Nach seiner Hochzeit 2014 nahm er den Nachnamen seiner Frau an. Zuvor hieß er Tony R. und bewegte sich ebenfalls in der rassistischen Bewegung Freikorps Heimatschutz.

    In der Selbstbeschreibung des Freikorps Heimatschutz heißt es: “Die Mitglieder dieser Gruppe bereiten sich auf den Tag vor, an dem es zu einem Krieg kommt und es um die Verteidigung unserer Familien und dem Vaterland geht. Die BRD Verwaltung sieht sich dafür ja nicht mehr zuständig.” Auch in der Facebook-Freundesliste von Tony E. sollen sich mehrere AfD-Mitglieder befinden.

  184. Esper Media Analysis 18. Februar 2020 at 03:10

    Extrem unverschämt
    „Um kurz nach acht betritt AfD-Politiker Björn Höcke die Bühne, die mit dem Schriftzug eines rechtsextremen Blogs verziert ist“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205948485/200-Abendspaziergang-Pommes-im-Sushi-Lokal.html

    Den Artikel haben sie zackig hinter die Zahlsperre verschoben, ich kam schon nicht mehr dran. Da könnte ja plötzlich jeder zu PI kommen. 🙂

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus205948485/200-Abendspaziergang-Hoecke-redet-von-Pommes.html

    Geschrieben von diesem seltsamen Stutzer Frédéric Schwilden, der irgendwas darstellen will. Was, weiß wohl nur er selbst.

    https://www.welt.de/autor/frederic-schwilden/

  185. @Ben Shalom 18. Februar 2020 at 07:49

    Vorhin kam im MDR, wir bei PEGIDA wären 4.000 gewesen und die Gegendemonstranten 3.000! Habe herzlich gelacht über diese absurde Lüge.

    Wer sich selbst ein Bild gemacht hat, kennt die Wahrheit. Doch die Wenigsten machen sich leider selbst ein Bild.
    Bei solchem Vorgehen des Mainstream kommt es nicht auf die Wahrheit an, sondern auf die Wirkung.
    Die Wahrheit ist nicht auf ihrer Seite – aber die Wirkmacht. Die Leute glauben ihnen.
    Sie wissen, dass die Masse der Leute frisst, was sie ihnen vorsetzen. Das nutzen sie.
    Das ist keine Berichterstattung mehr, das ist auch kein Journalismus mehr. Das ist nur noch GEZ-Wirkungspropaganda.

    SAPERE AUDE!

  186. Sicherheit in Stuttgart
    Sicherer Heimweg durch den Schlossgarten
    Von Christine Bilger 17. Februar 2020 – 12:26 Uhr

    Wer nachts vom Theater durch den Schlossgarten zum Bahnhof geht, hat oft ein mulmiges Gefühl. Das soll sich ändern. Die Polizei, die Stadt, die Staatstheater und das Finanzministerium haben sich nun einiges einfallen lassen. (…)

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.sicherheit-in-stuttgart-sicherer-heimweg-nach-dem-theater.10fdfaee-419c-4d45-b672-7a5d05a00fc2.html

  187. Frederik Schwilden von der WELT scheint auf einer anderen Veranstaltung gewesen zu sein:

    „200. Abendspaziergang“

    Höcke redet von Pommes

    Stand: 07:26 Uhr | Lesedauer: 7 Minuten

    Von Frédéric Schwilden

    Zum 200. Mal demonstrierte Pegida in Dresden und gekommen war die Crème de la Crème der deutschsprachigen Verfassungsfeinde. Eine Reportage aus dem „Irrenhaus Deutschland“.
    49

    Zwischen den paar Tausend Menschen der „patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ am Neumarkt in Dresden stehen zwei Typen mit Akkordeon und Trommel. Und da hängt noch so ein Wimpel an einem Stab, den einer hält. Und da steht „Volksliedertafel Dresden“ drauf. Auf ihren Köpfen tragen sie alte NVA- und Pudelmützen. Sie verteilen Blätter mit Liedtexten. 20 Rentner und Rentnerinnen singen das Lied „Märkische Heide“ von Gustav Büchsenschütz. Das ist ein Dichter, der Anfang des 20. Jahrhunderts der Wandervogelbewegung angehörte.

    „Steige hoch, du roter Adler / Hoch über Sumpf und Sand / Hoch über dunkle Kiefernwälder / Heil dir mein Brandenburger Land“, singen die sächsischen Rentner. „Heil“ rufen einige dabei extralaut. Ihre Stimmen überschlagen sich regelrecht. Und der wegen Volksverhetzung verurteilte ehemalige Lehrer und Holocaust-Leugner Nikolai Nerling filmt das Ganze für seine Internetseite und grinst dabei.

    „Ist er es wirklich“, fragen zwei Männer mit Glatze und Bart. Sie rauchen und dann sagen sie: „Krass, der ist ja echt da.“ Vor ihnen steht Martin Sellner, ein junger Österreicher, der als Anführer der Identitären Bewegung gilt, einer vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuften Vereinigung. Sellner macht einige Selfies mit Demonstranten. Auch er grinst.

    Die Crème de la Crème deutschsprachiger Verfassungsfeinde

    Die Crème de la Crème der deutschsprachigen Verfassungsfeinde ist sichtlich gut gelaunt auf der 200. Demonstration von Pegida. Organisator Lutz Bachmann ist natürlich auch wegen Volksverhetzung vorbestraft. Irritierenderweise versichert Bachmann mehrfach an diesem Abend, kein Nazi zu sein. Als Starredner hat Bachmann Björn Höcke für diesen Abend eingeladen. Der wiederum ist ja wenigstens Faschist.

    4000 Menschen sollen an diesem Abend auf dem Dresdner Neumarkt stehen. Die Polizei will dazu keine genauen Angaben machen. „Die einen sagen so, die anderen so. Eine offizielle Zahl werden sie von mir nicht bekommen“, sagt ein Beamter aus dem Lagezentrum nach der Veranstaltung am Telefon. Die Zahl der Gegendemonstranten schätzt man auf 2500 bis 3000.

    Pegida wurde am 19. Dezember 2014 gegründet. Vor der Flüchtlingskrise also. Und mit heute mitgerechnet haben sie jetzt schon 200 Mal gegen die Islamisierung des Abendlandes demonstriert. Zum 200. Mal gegen die Islamisierung des Abendlandes zu demonstrieren ist in etwa so, wie 200 Mal dagegen zu demonstrieren, dass China der EU beitritt – kann man machen, ist aber auch irgendwie sinnlos. Weil es ja überhaupt nicht zur Debatte steht.

    „Gleich kommt Höcke. Stimmung gut.“

    Es wird sehr viel geraucht auf der Demonstration. Vor allem Selbstgedrehte. Dieser Rauch mischt sich dann mit dem Parfüm älterer Herren zum charakteristischen Pegida-Fragrance. Die Polizei wird später in ihrer Pressemitteilung von einer Geruchsbelästigung „unbekannter Herkunft“ schreiben.

    Einer der älteren Pegida-Herren erzählt einem anderen, dass sie sein Konto gepfändet hätten, weil er den Rundfunkbeitrag nicht mehr bezahlen wollte. „Die haben dann Amtshilfe beantragt. Dabei ist die GEZ doch gar kein Amt.“ Ein Gerichtsvollzieher sei dann auch mal vor seiner Tür gestanden. Er hätte aber weiter nicht bezahlt. Die Bank würde ihm deswegen keinen Dispo mehr geben. „Aber die GEZ hat nicht gewonnen“, sagt er.

    Daneben schreibt eine Frau mit vielen Ringen an ihren Fingern in ihr Tablet in eine Telegram-Gruppe: „Gleich kommt Höcke. Stimmung gut.“ Eine andere Nutzerin in der Telegram-Gruppe schreibt, dass sie Österreicherin sei, aber Dresden aus der Ferne unterstütze. „Österreich gehört zu Deutschland. Du bist auch Deutsche“, antwortet jemand darauf. Darunter postet ein anderer das Foto eines grinsenden Hais. Und wieder ein anderer erzählt davon, wie er NVA-Wachdienst an der deutsch-deutschen Grenze gehabt hätte. „Wir mussten nicht schießen. Wir haben die, die in die Minen getreten waren, da rausgeholt. Die sind meistens verblutet, und wir haben dann drei Tage frei gekriegt nach so einem Vorfall.“

    Sämtliche Logik gilt hier nicht mehr

    Und während das alles passiert, steht vorne Lutz Bachmann auf der Bühne und sagt, dass der Green Deal nach dem Migrationspakt das nächste Ding wird, „was die Identitäten der Nationen zerstören wird“. Er kommt dann auf Angela Merkel zu sprechen. Jemand ruft: „die alte Dreckssau“, der Rest stimmt mit „Pfui“- und „Genau“-Rufen ein, die sich in einem mehrfachen „Merkel muss weg“ verdichten. Dazu werden allerlei Schilder mit Slogans wie „Mobilfunk macht krank!“ oder „Keine 3. Diktatur in Deutschland“ hochgehalten. Dazu noch Fahnen. Ich meine, eine Reichskriegsflagge zu sehen.

    Die Polizei wird an diesem Abend zwei Fahnen konfiszieren und Strafverfahren einleiten. Ein Mann drückt mir eine schwarz-weiß-Kopie eines Screenshots von einem Smartphone in die Hand. Darauf steht „ZUSCHAUERBETREUUNG VOM FEINSTEN. ANDREAS KYNAST IST KORRESPONDENT IM HAUPTSTADTSTUDIO DES ZDF.“ Der Akku des Telefons hatte zum Zeitpunkt des Screenshots 56 Prozent. Es war 12:26 Uhr. Und dann steht da noch „Hey Schranze, ich zahle Rundfunkbeitrag, also lassen Sie sich gefälligst beleidigen, Sie arroganter Kinderschänder.“ Dazu ist noch ein Impressum des Zettelverteilers aufgeführt. „Jürgen Schmidt äußert sich mit diesem Flugblatt in seiner Eigenschaft als Privatperson und ist Verantwortlicher im Sinne des Presserechts.“ Weiter heißt es: „Nachdruck / Vervielfältigung ist ausdrücklich gestattet.“

    Und ich halte diesen Zettel in der Hand. Und ich weiß absolut nicht, wie ich damit umgehen soll. Diese Menschen hier sehen absolut normal aus. Sie tragen Jacken. Sie haben Schuhe an und Hosen. Sie haben Köpfe. Hände. Ohren. Und Augen. Und Haare. Ich will damit sagen, sie sehen ganz normal aus, sie bluten nicht aus dem Kopf und sie stehen auch, soweit ich das beurteilen kann, nicht unter irgendwelchen neuartigen Drogen. Ich will damit sagen: Ich bin sprachlos. Sämtliche Logik gilt hier nicht mehr. Im Prinzip könnte hier auch ein Mann auf einem Krokodil einreiten und ganz laut „Freiheit für Clint Eastwood“ auf Kroatisch rufen, so absurd ist das alles hier.

    Die Pegida-Leute laufen dann einen Kreis um den Platz. Sie nennen das „Spaziergang“. Die Gegendemonstranten pfeifen sie aus. Frauen Mitte 50, Typ SPD-Stadträtin, zeigen ihnen dabei ihren Mittelfinger. Rastagirls tanzen in zerrissenen Strumpfhosen und rufen „ihr Süßen Nazis“. Und natürlich kiffen einige. Und zwischen Pegida und den Gegendemonstranten stehen 445 Polizisten und Polizistinnen.

    Björn Höcke ist jetzt Achtsamkeits-Faschist

    Um kurz nach acht betritt AfD-Politiker Björn Höcke die Bühne, die mit dem Schriftzug eines rechtsextremen Blogs verziert ist. Auf der offiziellen Pegida-Seite steht zu Höckes Besuch: „Der Zeitpunkt, an dem das scheindemokratische Gebilde, das seit 30 Jahren Stein für Stein errichtet wurde, ins Wanken gerät, könnte besser nicht sein.“ Weiter heißt es: „Das Fass ist voll, dieser letzte Tropfen müsste nun herausschwappen.“ Liest sich irgendwie wie die Ankündigung eines Bürgerkriegs.

    Höcke berichtet davon, dass sein Sohn ihm von einem YouTuber erzählt hätte, der immerzu „Pommes“ sagen würde, „auch wenn er in ein Sushi-Lokal geht“, wie Höcke sagt. Dann sagt Höcke: „Pommes. Pommes. Pommes.“ Das ist wirklich nicht ausgedacht. Das alles passiert in Dresden in Deutschland im Februar 2020. Kurz darauf sagt Höcke: „Deutschland ist ein Irrenhaus.“

    Es folgen typische Höcke-Sätze wie „Frau Merkel arbeitet an einer neuen SED“. Oder: „Eine moralinsaure Elite hebelt das Prinzip der Mehrheit nicht aus. Das dürfen wir, die aufrechten Demokraten im Land, nicht durchgehen lassen.“

    Und dann offenbart Höcke eine ganz neue Seite. Höcke ist jetzt Achtsamkeits-Faschist. „Lasst euch das kleine Glück nicht nehmen“, sagt er. „Dann werdet ihr den großen Kampf durchstehen. Wir werden ihn siegreich beenden.“

    Gegen 21 Uhr ist alles vorbei. Höcke fährt wieder nach Hause. Und ein Mann mit bayerischem Akzent verkündet von der Bühne: „Ich sag‘s noch mal kurz durch. Eine AOK-Karte wurde gefunden.“ Wer immer die auch verloren hat, holt sie sich bestimmt gleich ab. Und vielleicht ist ja das das kleine Glück, von dem Björn Höcke sprach.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus205948485/200-Abendspaziergang-Hoecke-redet-von-Pommes.html

  188. Johannisbeersorbet 18. Februar 2020 at 06:48

    Meine Verachtung für die Alt- und Kartellparteien, die Lohndrücker-, Rentenkürzer, Zukunftsdiebe wächst von Tag zu Tag mehr.

    Das gegenwärtige Betrügersystem ist nicht mein System. Ich will ein besseres Deutschland. Ich will dieses schmutzige, korrupte Buntland-System nicht mehr.

    Ich will bewußt ein Höcke-Deutschland.
    ——————————————-

    ME TOO!!

  189. JH
    Janko H.
    vor 4 Stunden
    Ich war gestern vormittag mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Dresden unterwegs. Einmal quer durch die ganze Stadt und auch wieder zurück. Mit S-Bahn, Straßenbahn und Bus, an einem Wochentag und zu einer Tageszeit wo ich normalerweise auf der Arbeit bin. Spätestens jetzt weiß ich auch, gegen was diese Menschen von und bei PEGIDA jeden Montag demonstrieren und vor welchen Zuständen Herr Sarrazin in seinen Büchern gewarnt hat. Die Macher dieser Dresdner Abendspaziergänge und dieser Autor mit sozialdemokratischem Parteibuch, haben diese erschreckenden und deprimierenden Zustände auf unseren Straßen schon sehr zeitig kommen sehen.

    Alex P
    vor 4 Stunden
    Verfassungsfeinde, Irrenhaus, Faschist….. geht es mit etwas weniger Gift und Galle, Herr Schwilden ?
    Ein etwas weniger von ihrer eigenen Meinung eingefärbter Artikel würde ihnen journalistisch gut zu Gesicht stehen.

    Danke.
    ANTWORTENLINKMELDEN
    281
    ANTWORTEN AUSBLENDEN
    Frédéric Helmut Johannes Schwilden, Redaktion Politik
    vor 4 Stunden
    Lieber Alex P.,

    vielen dank für Ihren Kommentar.

    Die von Ihnen aufgeführten Begriffe sind ja gar nicht meine Meinung.

    Wer wegen Volksverhetzung verurteilt ist, ist per Defintion ein Verfassungsfeind.

    Das Wort „Irrenhaus“ hat Björn Höcke an diesem Abend für die Bundesrepublik Deutschland benutzt.

    Und das Wort „Faschist“ für Björn Höcke beruht laut Gericht auf einer „überprüfbaren Tatsachengrundlage.“

    Ganz liebe Grüße,

    Ihr Frédéric Schwilden

    HE
    Heveller
    vor 4 Stunden
    „Steige hoch, du roter Adler …“ ist die brandenburgische Landeshymne, die hier vielerorts gesungen wird. Verfassungsfeindlich? Wieviele verletzte Polizisten und zerstörte Autos gab es denn auf den PEGIDA Demos? Ach, das war ja in Leipzig bei den Linken. Wo waren Sie da, Hr. Schwilden?
    ANTWORTENLINKMELDEN
    199
    ANTWORTEN AUSBLENDEN
    Frédéric Helmut Johannes Schwilden, Redaktion Politik
    vor 4 Stunden
    Liebe/r Heveller,

    vielen Dank für Ihren Kommentar.

    An diesem Abend gab es weder verletzte Polizisten, noch zerstörte Autos. Laut Polizeibericht wurde Reizgas versprüht, zwei Menschen wurden wegen des Verdachts aufs das Tragen von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Symbole kurzzeitig in Gewahrsam genommen.

    Natürlich ist das Singen der Brandenburgischen Landeshymne nicht verfassungsfeindlich. Sie kann aber von Verfassungsfeinden gesungen werden.

    Auf die Frage „Wo waren Sie da, Hr. Schwilden?“ kann ich nicht genau antworten. Welchen Zeitpunkt meinen Sie genau?

    Ganz liebe Grüße,

    Ihr Frédéric Schwilden

    Yoaqim W.
    vor 10 Stunden
    „Zum 200. Mal gegen die Islamisierung des Abendlandes zu demonstrieren, ist in etwa so, wie 200 Mal dagegen zu demonstrieren, dass China der EU beitritt – kann man machen, ist aber auch irgendwie sinnlos. Weil es ja überhaupt nicht zur Debatte steht.“
    Das sehen aber viele Leute anders, Herr Schwilden. Ich empfehle Ihnen die Lektüre des „Sunday Times“ Bestsellers „Der Selbstmord Europas: Immigration, Identität, Islam“ von Douglas Murray.
    ANTWORTENLINKMELDEN
    579
    ANTWORTEN AUSBLENDEN
    LM
    Lars M.
    vor 4 Stunden
    Abgesehen davon, dass das mir völlig wurscht ist, hier eine Korrigierung. Der Islam ist schon seit der so genannten Christianisierung Europas religiöser Bestandteil des europäischen Kontinentes. Aber es demonstrieren Leute gegen die Islamisierung, die selber mit Religion nichts am Hut haben. Insgesamt ist das also das, was man bizarr nennt. Dabei stehen Sonne, Mond und Sterne auch über Dresden.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus205948485/200-Abendspaziergang-Hoecke-redet-von-Pommes.html

  190. Erst einmal vielen Dank an die PEGIDA-Gruppe und den vielen Demonstranten sowie Hrn. Höcke für den gestrigen Abend. Alles richtig gemacht.

    Und dabei sogar noch die Einheitspartei und ihre Freunde vorgeführt. Warum vorgeführt ? Man muß sich mal vorstellen das auf unserer Seite etwa 1 von 6 Wählern steht, während auf der anderen Seite angeblich 5 von 6 Wählern stehen. Angenommen das ist so. Also wenn ich dann zu dieser deutlichen Mehrheit gehören würde müßte ich nicht den kleineren Teil, also unsere Seite, durch Krach, Lärm, Pfeifen und Gebrüll stören wollen. Ich wäre mir meiner absoluten Mehrheit so sicher das ich über die andere Seite, also die patriotische Seite, eigentlich nur müde lächeln könnte. Ich würde mich genüßlich in ein Strassencafe setzen und zusehen und zuhören wie sich die andere Seite, also die patriotische Seite, umsonst abmüht.

    Warum ist das aber nicht so ? Warum müssen sie durch unflätiges Benehmen ihre edeldemokratische Gesinnung zum Besten geben ? Aus einer Position der Stärke heraus ??? Totalitär und diktatorisch eben ? Das war schon bei Biedenkopf so, der da meinte das er die Pfeifkonzerte genossen hat. Wenn also eine absolute Mehrheit gegen eine Minderheit so vorgeht freut sich der Herr Biedenkopf. Na wenn das mal nicht ein klares Zeichen von Unverständnis der Begriffe von Demokratie und Meinungsfreiheit ist. Auch die anderen Einheitsparteifolgern lassen ja ähnliches Geschwätz vom Stapel. Das sind die Vorboten eines 4. Reiches, nichts anderes. Gut, wir werden sehen ob tatsächlich 5 von 6 Wählern diesen Schreihälsen, die „Gesindel“, „Abschaum“ brüllen, folgen werden, wenn diesen Wählern erst mal bewußt wird was sie unterstützen.

    Der gestrige Abend war der nächste Meilenstein und ein weiterer Weckruf. Mal sehen wie oft der Wecker noch klingeln muß.

  191. @johann 18. Februar 2020 at 10:54

    Pegida liefert zuverlässig die Art von Bild und Ton (und Gerüchen?!), die Qualitätsjournalisten wünschen und für die Gleichmachung und Diskreditierung Andersdenkender so dringlich benötigen. Wer noch etwas zu verlieren hat (das sind zumeist die gebildeteren Schichten), begibt sich in aller Regel nicht zu Pegida, wo er leicht identifiziert werden könnte.

    Ansonsten wird in bewährter Manier aus der „Wir-gegen-die“-Perspektive vor allem von den Gegendemonstrationen berichtet (z. B. bereits in der gestrigen 19-Uhr-heute-show), dem „breiten Bündnis gegen Rechts“ also, zu dem man sich auch Konsument dieser Art von Nachrichten zählen soll, so der psychologische Sinn & Zweck dahinter.

    Der Qualitäts-Blätterjournalist wird vermutlich bald noch zuverlässiger regierungstreu berichten als ohnehin schon, da man ihm ja die reibunngslose Schmierung nach dem GEZ-Prinzip in Aussicht gestellt hat.

    Kein Qualitätsjournalist ist so doof, die Hand zu beißen, die ihn füttert. Und falls er es doch versucht, wird sein nächsthöherer Vorgesetzter den Versuch zu unterbinden wissen.

  192. Goldfischteich 17. Februar 2020 at 23:36
    Liebknecht, Lieberknecht, am liebsten Knecht!

    Ein gelungener Slogan, sollte öfters verwendet werden!

  193. @johann 18. Februar 2020 at 10:54

    Danke! Wie peinlich für die WELT, die solch einen dürftigen, verdrehten, billig tendenziösen Mist der Kundschaft als Journalismus verkaufen will.
    Hab mir das mal angetan. Allein dieser Abschnitt…

    Diese Menschen hier sehen absolut normal aus. Sie tragen Jacken. Sie haben Schuhe an und Hosen. Sie haben Köpfe. Hände. Ohren. Und Augen. Und Haare. Ich will damit sagen, sie sehen ganz normal aus, sie bluten nicht aus dem Kopf und sie stehen auch, soweit ich das beurteilen kann, nicht unter irgendwelchen neuartigen Drogen. Ich will damit sagen: Ich bin sprachlos. Sämtliche Logik gilt hier nicht mehr. Im Prinzip könnte hier auch ein Mann auf einem Krokodil einreiten und ganz laut „Freiheit für Clint Eastwood“ auf Kroatisch rufen, so absurd ist das alles hier.

    …steht nicht bei Indimedia oder bei irgendeiner Selbsthilfegruppe für Schizophrenie. Das steht heute bei der WELT – und man soll dafür sogar noch Geld bezahlen! 😀

    Dann der hier:

    Auf der offiziellen Pegida-Seite steht zu Höckes Besuch: „Der Zeitpunkt, an dem das scheindemokratische Gebilde, das seit 30 Jahren Stein für Stein errichtet wurde, ins Wanken gerät, könnte besser nicht sein.“

    Der Zusammenhang, der Bezug wird nicht erwähnt. Der Sinn der Aussage ist ist für den Leser aber nur so zu verstehen! Der Vorwurf der Scheindemokratie bezog sich auf die undemokratische „Wahlkorrektur“ der Kanzlerin. Der Text unterschlägt das.
    Das ist nicht die einzige Stelle, wo der unkritische Leser von WELT für blöd verkauft wird:

    Höcke berichtet davon, dass sein Sohn ihm von einem YouTuber erzählt hätte, der immerzu „Pommes“ sagen würde, „auch wenn er in ein Sushi-Lokal geht“, wie Höcke sagt. Dann sagt Höcke: „Pommes. Pommes. Pommes.“ Das ist wirklich nicht ausgedacht. Das alles passiert in Dresden in Deutschland im Februar 2020. Kurz darauf sagt Höcke: „Deutschland ist ein Irrenhaus.“

    Es ist der Aufmacher, die Überschrift dieses WELT-Artikels: Der „Pommes“-Vergleich. Der Typ unterschlägt auch hier mal eben den ganzen Zusammenhang! Er lässt einen Leser, der die Rede nicht gehört hat, bewußt unwissend im Regen stehen.
    Der „Pommes“-Vergleich in der Rede bezog sich auf das Tourette-Syndrom! „Nazi-Tourette!“ Bei jeder Gelegenheit wird heute wie irre „Nazi, Nazi“ gerufen, wie bei einem Tourette-Kranken. Dieser Zusammenhang muß in einem halbwegs seriösen Artikel erwähnt werden, besonders wenn der Hintergrund der gewählten Überschrift deutlich werden soll! Der inhaltliche Zusammenhang wird jedoch unterschlagen. Das ist Leserverblödung, nicht Journalismus.

    Ein verdrehender Text, der eigentlich Zeitverschwendung und keinen Cent wert ist.
    Trotzdem ein schönes Beispiel für den Abstieg des Journalismus zur billigen Haltungstexterei.

  194. Selberdenker 18. Februar 2020 at 12:40
    Die Lügenpresse ist für ihre Wortverdrehungen und das weglassen wichtiger Aspekte bekannt.
    Was mir aber gut gefällt ist, dass hier die vielen Raucher angsprochen werden. Wenn man sonst nichts Negatives bei Pegida finden kann, dann geht es um Geruchtsbelästigung.

  195. Selberdenker 18. Februar 2020 at 12:40

    Hab den Text noch gelesen, bevor er hinter der Bezahlschranke verschwand.
    Der ist wirklich nur zum Fremdschämen. Gibt es denn keinen Chefredakteur, der diesen Mist von der Seite nimmt und den verantwortlichen Schmierfink unbezahlt nach Hause schickt? Für so einen unreifen, billigen Klamauk soll jemand zahlen? Da hat jede Schülerzeitung der Rütli-Schule mehr Niveau.


  196. „200. Abendspaziergang“

    Höcke redet von Pommes

    Stand: 07:26 Uhr | Lesedauer: 7 Minuten

    Von Frédéric Schwilden

    Was für ein dreckiger, bewusst alles entstellender und verzerrender Artikel! Sowas kann nur ein Mensch schreiben, der selbst von dreckigem Charakter ist. So sind sie, die Merkel-Gefolgsleute: Miese Charaktere ohne jeden Skrupel. Es bestätigt übrigens mein negatives Bild von der WELT, dass sie solch ein auf Lügen und Verzerrungen aufgebautes Geschmiere abdruckt.

  197. Wuehlmaus 18. Februar 2020 at 16:54
    ——————————————
    Lieber Wühlmäuserich!
    Warst Du im Winterschlaf?
    Ich verwarne Ihnen!

  198. Mit Foto!
    Soundcheck Kritiker
    Frédéric Schwilden
    (Focus)
    https://www.radioeins.de/programm/sendungen/soundcheck/kritiker/frederic-schwilden.html

    BORIS ROSENKRANZ
    INVESTIGATIVE REPORTAGE
    „Welt“-Redakteur erbricht sich in Debatte über rechte Bücher
    11. NOVEMBER 2018
    https://uebermedien.de/32857/welt-redakteur-erbricht-sich-in-debatte-ueber-rechte-buecher/

    Wer wissen will, wie man eine ohnehin schon verdorbene Debatte mit etwas Geschwätz und reichlich Erbrochenem vollends vergiftet, sollte unbedingt den aktuellen Text von Frédéric Schwilden in der „Welt am Sonntag“ lesen.

    Irgendwer bei der „Welt“ war offenbar der Ansicht, dass es eine gute Idee ist, Schwilden nach München zu schicken. In die Buchhandlung, in der Ende des Monats die Autorin Margarete Stokowski lesen sollte, was sie aber nicht mehr möchte, seit sie weiß, dass die Buchhandlung auch Schriften rechter Autoren im Regal stehen hat. Stokowski stört das so sehr, dass sie ihren Auftritt absagte. Worüber nun halb Mediendeutschland seit Tagen diskutiert.

  199. OT-weil 14.-15.2.2020 (Comments are closed)

    Danke Stürzi, Superleistung in Hamburg!
    Lübeck tags davor war dagegen echt hart zu ertragen
    wegen der vielen pfeiffenden Störer.
    Habe mir bis jetzt die Wochenendauftritte hier bei PI angesehen.
    Ich fand für Hamburg das EWO-Video besser.
    Weiter so, viel Erfolg!
    (Wolltest Du nicht auch nach Dresden kommen?)

    Info zu dem Hamburg-EWO-Video:
    Schlimm fand ich, als ich auf dem Video sah, wie eine
    Patriotin, die ihre kleine Deutschlandfahne eingerollt, hinter
    dem Standgitter in der Hand hielt, und dann ein Antifaschist,
    wie bei einem Straßenraub versuchte, ihr diese Fahne mit
    oder ohne ihrer Handtasche zu entreissen.
    Die Frau schrie laut Hilfe, wo dann Polizisten eingriffen.
    In dem Augenblick ließ die Rotfaschistin von Raubversuch ab
    weil ein Polizist sie daran gehindert.

    Aber leider wurde der Schlappschwanzpolizist daran gehindert
    ihre Personalien aufzunehmen, weil sie ihn einfach mit einer
    flachen Hand wegschubste.
    Wahrscheinlich war es die erste Frau in seinem Leben, die
    ihn je berührt hatte, so, daß er allerwahrscheinlichkeit
    einen Erguß bekam und nicht mehr weiter handlungsfähig
    war.
    Diese Raubversuch-Videoszene hat mich echt mitgenommen.
    Ich bekomme sie nicht mehr aus dem Kopf.
    Anblick vom Hilfeschrei der Frau! -Dahinter die Räuberin-
    Vor beiden Stürzi der diskutiert genau daneben
    bei 3:51:20-3:51:24 EWO-Film !

    Hallo MOD, auch wenn ich mich literarisch etwas daneben geäußert
    haben sollte, so ist die Sache an sich eine Überprüfung wert, um
    das noch mal, speziell die Hilferufe der Frau beim Übergriff
    der Antifa zu Thematisieren.

    Es gibt eben nur wenige, so wie ich, die sich über 20 Stunden
    Stürzi-Videos ansehen.

  200. Zusatzinfo:
    Ich habe extra 4 Stunden Zeit investiert um diese paar Minuten
    aus dem fast 8 Stunden wiederzufinden.
    Aber ich hoffe, das war es wert, damit die Wahrheit wegen
    der Antifa klar wird.

  201. Denke auch, dass er eine schusssichere Weste trägt! Besser ist es, bin erleichtert! Es gibt zu viele Verrückte inzwischen….

  202. @Selberdenker 18. Februar 2020 at 10:26
    ——————————————————–

    Ja, die Lügenpresse hat den Ruf zurecht. Seit den nunmehr über fünf Jahren PEGIDA, bisher ist mir kein halbwegs neutraler Artikel der Lügenpresse untergekommen. Permanenter Rufmord in der Merkel-Presse. Deshalb lese ich die einfach nicht mehr, interessiert mich schlicht nicht. Sporadisch, wie oben, wenn der Schmutz der Schmierenschreiber mal besonders unterirdisch daher tropft. Journalistisch gesehen unterbieten die bald noch die DDR-Presse der Endzeit. Gut, dass die Glaubwürdigkeit und damit Auflage verlieren.

    Übrigens, der Geruch, den haben wir auch vermerkt. Es war dieser typische Geruch, weswegen die Antifas auch den Beinamen „die Ungewaschenen“ errungen haben. Manche sagen, es wäre Buttersäure, ein szenetypisches Parfüm der Antifa, welches plötzlich von denen herüberwehte und wieder verschwand.

    Ich fand den Welt-Kritzler mit Autorenwunsch besonders komisch mit der Passage zum Rauchen. Wie der das kontrollieren wollte, wenn nicht mal wir bei den Massen bis zur Mitte gehen konnten, so eng standen die Leute. Da will er Welt-Schmierer also alle Raucher mit Handschlag gekannt haben. Wahrscheinlich war der noch nie in einem Fußballstadion: Dort wird definitiv mehr gequarzt als bei PEGIDA. Stört mich allerdings nicht. Habe nix gegen Raucher, zumal unter freiem Himmel! Was ist eigentlich mit den Pfeifenrauchern, die hat der Welt-Schmierfink gar nicht genannt, oha…

Comments are closed.