Das hätten sich die früheren FAZ-Herausgeber auch nicht vorstellen können: die einst konservative "Zeitung für Deutschland" sympathisiert mittlerweile offen mit der Mauermörderpartei.

Von WOLFGANG HÜBNER | Es gibt den primitiven, leicht durchschaubaren  Kampfjournalismus in den konformen Medien der Merkel-Ära, aber auch denjenigen im seriösen Gewand. Und welches Gewand könnte seröser wirken als die Zeitung für Deutschland aus Frankfurt mit dem Namen in Frakturschrift? Trotz empfindlicher Auflagenverluste ist die FAZ ja noch immer eine bevorzugte Informationsquelle derer, die sich als Elite verstehen bzw. wähnen. Deshalb ist es nach wie vor nicht unwichtig, die Berichterstattung der FAZ kritisch zu verfolgen. Das mag vielen, die diesen Text lesen, überflüssig erscheinen, weil sie längst genug haben von dieser ebenfalls nach links gerutschten Zeitung.

An der Notwendigkeit der analytischen Beobachtung der Berichterstattung und Kommentare in diesem Leitmedium ändert das gleichwohl nichts. Deshalb soll die Rede sein von dem FAZ-Journalisten Stefan Locke, zuständiger Korrespondent für Thüringen und Sachsen. Locke ist in der Print-Ausgabe vom 19. Februar 2020 gleich mit mehreren Texten vertreten, darunter sogar dem Leitkommentar auf der ersten Seite mit der Überschrift „Der Coup von Erfurt“. Auf Seite 2 berichtet er ausführlich über die Entwicklung in Thüringen mit der Überschrift „Ein Angebot, das du nicht ablehnen kannst“.

Und fleißig geht es auf Seite 4 weiter mit einem ebenfalls langen Bericht über die große Pegida-Veranstaltung am Montag mit der Schlagzeile „Höckes Angst vor Merz“. Schließlich ist auf Seite 8 noch das Porträt eines Thüringer CDU-Landtagsabgeordneten aus Lockes Feder abgedruckt. Was dem gebürtigen Bautzener folglich niemand absprechen kann, ist Fleiß. Das ist unter Journalisten schließlich keine selbstverständliche Tugend. Im konkreten Fall hat dieser Fleiß allerdings eine Schattenseite: Locke ist ein eingeschworener AfD-Feind und Höcke-Hasser, zugleich aber ein gar nicht so heimlicher Fan des Linken-Politikers Bodo Ramelow.

Beide Aspekte sind keine guten Voraussetzungen für anständigen, halbwegs  ausgewogenen Journalismus. Wer Lockes Artikel in der FAZ über einen längeren Zeitraum verfolgt, weiß um diese politische Schlagseite seiner Schreibe. Wer es noch nicht weiß, kann das in der Zeitungsausgabe mit gleich vier Texten des Journalisten im Schnellverfahren lernen. Denn Locke gibt sich redlich Mühe, Ramelows inzwischen schon wieder gescheiterten „Coup von Erfurt“ mit dem hochtoxischen Angebot der Blockflöte Lieberknecht zur Wegbereiterin für die Rückkehr ins Amt zu loben. Locke bezeichnet dieses Angebot als „Ausweg“ und „clever“. Zudem ermuntert er alle Beteiligten am „Erfurter Dilemma“ auch „neue Wege und Koalitionen zu wagen.“

Dass allerdings „neue Koalitionen“ aus Lockes Sicht nicht mit der AfD in Frage kommen, ist für ihn selbstverständlich. Bleibt also nur die Linkspartei, die der FAZ-Schreiber im Sinn haben kann. Doch soweit ist seine Zeitung derzeit noch nicht, sowas offen auf Seite 1 zu propagieren, leicht verschlüsselt aber schon. Locke hat übrigens vor einigen Tagen ein völlig unkritisches Porträt der streng kommunistischen Blumenwegschmeißerin Susanne Hennig-Wellsow problemlos in der Zeitung untergebracht. Wenn es mit der weiteren Karriere in der FAZ nicht klappen sollte, hält er sich offensichtlich noch alle Chancen auf einen Job als Pressesprecher der Linkspartei offen.

Zu wirklich guter Form findet Locke stets dann, wenn es darum geht, die AfD, Pegida und insbesondere Björn Höcke kampfjournalistisch abzuwatschen. Der Bericht „Höckes Angst vor Merz“ ist ein Musterbeispiel der verzerrten Darstellung eines Ereignisses, das die Teilnehmer der Pegida-Demo ganz anders, nämlich mit Freude und Begeisterung, wahrgenommen haben. Locke, der vor Ort war, scheut sich nicht, von „rund 4.000“  Demonstranten zu reden – eine Zahl, die von Teilnehmern glaubwürdig als viel zu niedrig  bestritten und auch von Bildern der Kundgebung dementiert wird.

Angst vor Merz soll Höcke auch nicht gezeigt haben, als er warnte, der CDU-Politiker habe „mit konservativen Kräften nichts am Hut“. Lockes Angst-Vermutung ist übrigens schon deshalb unangebracht, weil Höcke zu dem AfD-Flügel gehört, der viel weniger von der möglichen Wirkung eines Kanzlers Merz in Mitleidenschaft geraten könnte als der wertkonservativ-liberale Teil der AfD. Doch mit logischem Denken wird es immer dann schwer, wenn Abneigung und Hass den Blick vernebeln. Gleichwohl ist Lockes Blick derjenige, den die einflussreichste deutsche Zeitung im In- und Ausland verbreitet.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

105 KOMMENTARE

  1. Es gehört halt alles,zur linken Lügenmedienkampagne…
    Es darf nicht sein was nicht sein darf,und die „Lichtgestalt“
    Höcke,muss dringenst vom Podest geschubst werden,sonst
    sagt am Ende der Wähler in Thüringen und dem Rest Deutschlands,
    „Dieser Mann hat recht“,
    und das wäre der Anfang vom Untergang,
    der Umvolkung,Islamisierung,und Ausplünderung,unserer Sozialsysteme.
    Es wäre der erste Schritt,zu gewohnten ,und wieder zu erlangenden Verhältnissen,
    früherer Zeiten, in diesem Staat!

  2. Bin altmodisch . . . . . . kaufte gestern eine Preussische Allgemeine Zeitung: Aktuelles ist da drin !
    So verblödet man nicht ganz. FAZ heißt : F lächendeckend A usgediente Z umutung

  3. Diese ehemals konservativen Zeitungen wie WELT, FAZ und Focus werden als Erstes sterben (wenn es nicht massiv Staatsknete gibt).
    Denn auch bei ihnen gilt: Sie werden vielleicht weniger von den Linken angegriffen, aber kaufen tut sie trotzdem keiner der Linken. Und die alten bösen weißen Leser haben keinen Bock mehr dafür zu zahlen.
    Das könnte auf Dauer auch Regionalzeitungen wie die Augsburger Allgemeine oder die Passauer Neue Presse treffen.
    Die waren früher auch eher konservativ, heute wollen sie hipp und in sein und mit dem linken Zeitgeist gehen.
    Was sie noch am Leben erhält ist, dass es in der Region meist nur eine größere Zeitung gibt und die Leute (meist Abonnenten) diese lesen, um zu wissen, was bei ihnen so geschieht.

  4. Stalinverehrer und Mitglieder der Mauermörderpartei werden zu Vorzeigedemokraten, unbescholtene Politiker zu „Dämokraten“ … das geht alles in der linksversifften BRD Presse.

  5. lorbas: Er bat alle Chinesen den Reissack umzustürzen. Und prompt, lag er da! Vor allem ist zu beachten das einstige Westzeitungen und Medien plötzlich so eine Art kommunistenstich erhalten haben der ihnen das letzte bisschen Gehirnschmalz entzogen hat. 22% der Thüringer wählen AFD und das ist jetzt was für eine böse Gemeinschaft das man sie misachten muss und behindern muss und ignorieren muss? Sie sind das Volk wie auch die anderen Wähler auch Soverän genannt. Und Rammelow Du zugereister AltMauermörederbefürworter, willste ne Art Stalin werden? Du hast Die Leute die Dich bezahlen zu achten? Warum soviele Westler solchen Nichtsnutz wie Dir nachlaufen kapiere ich nicht.

  6. LOCKE kann sich die größte Mühe geben und schlaflose Nächte über seine Texte brüten, wenn dies ein Herr MERZ mit zwei Wörtern alles zu Nichte macht!

    Als Herr MERZ über die AFD WÄHLER von „GESINDEL“ sprach, war das ein Signal an Herrn HÖCKE.
    Danach brauchte sich HERR HÖCKE um keinen einzigen seiner AFD-WÄHLER mehr Sorgen zu machen!

    Danach kann sich ein Herr MERZ entschuldigen solange er will und ein Herr LOCKE schreiben was er will, HERR HÖCKE hat alle seine SCHÄFCHEN beisammen.

    Kein einziges SCHÄFCHEN der AFD-HERDE geht Herrn HÖCKE verloren!

    Wer hier Angst haben muss, das sind die Herren MERZ und RAMELOW und sonst keiner!

    Und wenn die Zeit kommt, dann wird Herr LOCKE zusammen mit der FAZ untergehen, so wie ein Schiff mit Leck auf dem Mittelmeer!

  7. Vor Jahrzehnten hatte ich einmal die FAZ abonniert.

    Die journalistische Neutralität hat sie sicherlich schon vor 20 Jahren verlassen und wurde für einen klugen Kopf unlesbar.

  8. Da hat sich die ehemals bürgerlich-konservative ‚Frankfurter Allgemeine Zeitung‘ also ins rotgrüne Lager verabschiedet. Wen wundert’s, wenn selbst das ehemalige Flaggschiff des Erzkonservatismus, die ‚Welt‘, jetzt unter linker Fahne windschnittig dem Zeitgeist hinterher segelt? Dem Opportunismus sind halt keine Grenzen gesetzt, und wenn sich demnächst der staatliche Geldsegen über die willfährigen Presseerzeugnisse ergießt, sind ohnehin alle Besorgnisse hinweggefegt, zumindest die finanzieller Art. Vielleicht sollte man die neu entstandene Medienmacht dann bündeln, wenn schon nicht im Namen von Meinungsvielfalt und Demokratie, so doch im Kampf gegen ‚Rechts‘ vereint? Ein Titelvorschlag: „Neues Deutschland!“

  9. ein paar interessante fakten und zusammenhänge zum corona Virus aus dem amerikanischen. ich nehm immer den deeple übersetzer zur Hand.
    ……………………
    People have been sharing videos on coronavirus on Jewish social media (Facebook, Twitter, YouTube, etc), but these are being removed as soon as found. I managed to save some before they got removed.
    When Jew and his shills work around the clock to prevent public’s access to information, I work around the clock to restore public’s access to said information. I consider the right to have access to information a fundamental human right, necessary for the public to make educated decisions which may potentially affect their life.
    According to some Jew press, coronavirus has been confirmed in Chicago. The U.S. is still receiving mail from Wuhan. China extended quarantine to 13 cities.
    The Patent
    THIS is the patent for the Canine Respiratory Coronavirus. It was patented in 1984, and the patent’s validity expired on January 24th, 2020. What happens when patent expires is that anyone can produce the virus without paying royalties to the original inventor. Here come the billions of dollars from the sale of vaccines after the populace has been spooked and enough people died.
    The canine respiratory coronavirus was able to spread from dogs to bovine and to pigs. It was also able to cross over to humans. Much as all viruses, the coronavirus can mutate naturally or by human manipulation.
    Other coronavirus patents HERE and HERE. Also of interest is European Patent EP1634590 – Coronavirus-inactivating agent.
    Bill and Melinda Gates Foundation
    Bill Gates is a big shill for population control and reduction by way of vaccinations. Much as Dear Leader Trump and other crooks, Bill Gates too is connected to Jeffrey Epstein.
    The world today has 6.8 billion people. That’s heading up to about nine billion. Now if we do a really great job on new vaccines, health care, reproductive health services, we could lower that by perhaps 10 or 15 percent.
    ~ Bill Gates
    In 2015, the Pirbright Institute filed a patent for a live attenuated coronavirus to be used in the production of vaccines. The Pirbright Institute is funded by the Bill and Melinda Gates Foundation. They were “chosen” to create the vaccine in response to the current outbreak.
    To create said vaccine, the Pirbright Institute will be partnering with Inovio Pharmaceuticals Inc. (also funded by the Bill and Melinda Gates Foundation). Inovio Pharmaceuticals is the company that brought you the Zika vaccine in a record-breaking 7 months time!
    Inovio Pharmaceuticals will be partnering with Wistar (funded by Bill and Melinda Gates), GeneOne (funded by Bill and Melinda Gates and sponsored by the US FDA) and Twist Biosciences (funded by the Bill and Melinda Gates Foundation).
    Wistar Institute is the company that produced the WI-38 cell line derived from the “too many to count” aborted fetuses in the vaccines injected into your children.
    In October of 2019, the John Hopkins Bloomberg School of Health held “Event 201,” which was funded by Bill and Melinda Gates Foundation. Event 201 simulated an outbreak of a theoretical coronavirus that looks much like what’s playing out right now.
    Netflix also just dropped their new show “Pandemic” which heavily features none other than Bill and Melinda Gates. It’s a major vaxx propaganda piece, in which vaccines are being glorified and put on a pedestal.
    Meanwhile, Jew press uses fear of Coronavirus to push flu vaccine.
    Here’s a compilation of some of the vertical videos claiming to be related to coronavirus I was able to save. I will add more content to update the post when something new becomes available

  10. Mein Vater hat gestern in sein Pflegeheim von der Schändlichsten Partei Deutschlands einen Brief erhalten (mit persönlicher Anrede), er möge doch bitte mit Pflegestufe 4 die SPD zur Landtagswahl wählen, weil sie so toll sind. Meine Eigenbeteiligung beträgt 2.200,-Euro im Monat.

    Ich verteile heute dort Flyer mit Kosten für F.-Linge und wie viel seht ihr Pflegeheimbedürftigen davon? Wer holt die F.-Linge ins Land?

    Mal sehen wann sich der Erste Volkverräter meldet…

  11. Die AfD braucht vor dem Transatlantiker und Bankenhuldiger Merz überhaupt keine Angst haben.

    Die BLÖD war früher doch auch ganz anders. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie Exkanzler Schröder dort heftig kritisiert wurde. Es wurden viele Missstände angeprangert. Solche Zeitungen
    mussten ja früher eher seriös berichten, damit sie sich das Vertrauen der Bürger und Konsumenten erschleichen konnten. Spätestens seit 2015 hat sich die Systempresse entscheidend verändert. Es wird nur noch globalismusfreundlich und anti-AfD berichtet.

  12. NieWieder 19. Februar 2020 at 14:07
    Diese Zeitungen sind alle in Feindes Hand. Deshalb müssen sie so berichten, dass hat mit hip sein nichts zu tun.

  13. Es wäre mal wieder an der Zeit, die Auflagenverluste der Tageszeitungen zu verbreiten. Deren Ära und die ihrer Langweiler ist abgelaufen.

  14. Heisenberg73 19. Februar 2020 at 14:09

    Stalinverehrer und Mitglieder der Mauermörderpartei werden zu Vorzeigedemokraten, unbescholtene Politiker zu „Dämokraten“ … das geht alles in der linksversifften BRD Presse. “

    In Buntland werden Verbrecher geehrt und anständige Bürger verteufelt.

  15. Die FAZ gehört doch genau wie Lügel, LOCUS, Reinliche Post, WAZ, taz und viele andere zur linksverseuchten Lügenpresse. Wer so etwas liest und auch noch bezahlt, dem ist nicht mehr zu helfen. Die Wahrheit gibt es doch nur noch in den alternativen Medien.

  16. Wahnsinn
    OT
    Wahnsinn, anders kann man die Zustände in Deutschland nicht mehr charakterisieren!
    Wir leben in einem Irrenhaus.

    .
    „Sexueller Missbrauch einer Elfjährigen – Angeklagter kommt mit Bewährungsstrafe davon

    Khudai R., der ein elfjähriges Mädchen sexuell missbraucht hat, ist zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Das Landgericht benennt beim Urteil gegen den 22-Jährigen verschiedene Milderungsgründe, spricht mit Blick auf die Missbrauchstaten aber auch von einer „abscheulichen Vorgehensweise“.

    Khudai R. (l.) – hier mit seinem Verteidiger Dirk Schoenian – saß bereits drei Monate in Untersuchungshaft, muss aber nicht erneut ins Gefängnis. Quelle: Michael Zgoll
    Hannover
    Der 22-jährige Khudai R., der im September und im Oktober 2018 an drei verschiedenen Tagen sexuellen Kontakt mit einem elfjährigen Mädchen hatte, ist am Mittwoch vom Landgericht Hannover zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Die 1. Große Jugendkammer unter Vorsitz von Stefan Lücke verurteilte R. wegen vier Fällen von schwerem sexuellen Missbrauch eines Kindes sowie der Herstellung und Anschaffung kinderpornografischer Schriften. Strafmildernd berücksichtigte das Gericht, dass der Angeklagte alle Taten freimütig einräumte und „Verantwortung übernommen hat“, dass das – frühreife – Mädchen offenkundig in ihn verliebt war und den Kontakt zu dem damals 20-Jährigen suchte, dass die R. bekannten Altersangaben der Jüngeren zwischen elf und 17 Jahre schwankten und er vorab das Gespräch mit ihrer Mutter gesucht hatte.

    Freunde von R. waren beteiligt
    Das ungleiche Paar vollzog den Geschlechtsverkehr auf einer Grünfläche nahe der S-Bahn-Station Langenhagen-Mitte. Bei zwei Gelegenheiten war ein Bekannter von R. anwesend, einmal hatte ein Freund von ihm selbst Sex mit der Elfjährigen. Zwischen den Begegnungen in Langenhagen hatte der 20-Jährige das Kind aufgefordert, ihm per Handy Nacktfotos von sich zu schicken – was die Elfjährige auch tat.

    Angst vor einer Schwangerschaft
    Nachdem sich das Mädchen Ende Oktober 2018 aus Angst vor einer Schwangerschaft einer Vertrauenslehrerin offenbart und die Mutter von den Vorgängen erfahren hatte, brach es zusammen. Derzeit lebt die 13-Jährige in einer Wohngruppe und wird psychologisch betreut. Möglicherweise seien das Verhältnis mit R. und der nachfolgende Streit mit der Mutter aber nur der Auslöser für eine schwere seelische Krise des Kindes gewesen, die schon vorab in einer schwierigen Mutter-Tochter-Beziehung angelegt war, mutmaßte Richter Lücke in der Urteilsbegründung.

    Erziehungsgedanke hat Priorität

    Die Kammer hielt R. – der im Alter von 14 Jahren aus Afghanistan nach Deutschland geflüchtet war – zugute, dass seine „emotional-soziale Entwicklung“ durch die Fluchterfahrungen massiv gestört worden sei und man ihn deshalb nicht nach Erwachsenenstrafrecht verurteilen könne. Auch habe er sich hier gut integriert, spreche passabel Deutsch und gehe einer geregelten Arbeit nach. Nach Auffassung des Gerichts würde ein Gefängnisaufenthalt dem im Jugendrecht an erster Stelle stehenden Erziehungsgedanken klar entgegenstehen.

    „Zu einem Sexualobjekt herabgewürdigt“

    Trotzdem, so Richter Lücke, müsse die „abscheuliche Vorgehensweise“ der Missbrauchstaten angemessen geahndet werden. Das Mädchen sei durch die Art des Geschlechtsverkehrs, die Einbeziehung anderer Männer und die Aufforderung zum Versenden von Nacktfotos „zu einem Sexualobjekt herabgewürdigt“ worden. Doch die 13-Jährige scheint Khudai R. immer noch nachzutrauern: Bei ihrer Befragung in nichtöffentlicher Sitzung soll sie gedroht haben, nicht mehr in ihre Wohngruppe zurückzukehren, sollte die Kammer den jungen Mann ins Gefängnis stecken.“
    Von Michael Zgoll“

  17. Seit der aufrichtige Holger Steltzner (was ist eigentlich aus ihm geworden?) als Mitherausgeber und Kämpfer für sachliche Berichterstattung von der FAZ letztes Jahr ganz plötzlich geschasst wurde, ging alles ganz schnell bei dieser Zeitung: Der Linksschwenk unter den Langweilern Köhler und d Inka wurde in Riesenschritten vollzogen. Nun überlegt man wohl, ob man sich nicht mit dem vor Jahren schon gekauften DGB-Verlustblatt Franfurter Rundschau vereinigen soll, damit der Untergang noch schneller vonstatten geht. Aber bis dahin hat Merkel wohl die „GEZ-Gebühr“ für die Systempresse erfunden, während man in GB den vernünftigeren Weg der Privatisierung der BBC geht. Die Briten habens einfach besser.

  18. 40 Jahre war ich treuer Bezieher der FAZ. In den 80er und 90er Jahren konnte ich noch jeden Kommentar unterschreiben. Nie werde ich deren Einsatz für die Wiedervereinigung und die Hauptstadt Berlin vergessen.
    Aber mit Schirrmacher begann der Linksschwenk, auch äußerlich.
    Erst wurde die traditionelle Frakturschrift abgeschafft, dann folgte der Linksschwenk in den Kommentaren und inzwischen auch ohne Hemmung und Journalistenethos in den Berichten.
    Die Hetze – anders kann ich es nicht sagen – gegen AfD und besonders Gauland war mein Anlaß, die FAZ zu kündigen. In einem Schreiben habe ich meine Gründe deutlich beschrieben, doch das hat diese Herrschaften rein gar nicht zum Nachdenken gebracht.

  19. Wer braucht denn heute noch Zeitungen, außer um Feuchtigkeit in der Biomülltonne aufzusaugen…?!? 🙂

  20. Ach nee…. alles so schön bunt hier…

    welt:

    Frankreich

    Islam is mus
    Macrons Plan zur Rückeroberung der Republik

    Frankreichs Präsident Emmanual Macron will mit einem Aktionsplan den wachsenden Islamismus im Land bekämpfen – und geht dafür zunachst einmal en die Front. Denn in Mühlhausen entsteht die grösste Moschee des Landes, von einer NGO aus Katar finanziert.

    Zitat

    Die Dekadenz
    schlendert im Gewand einer gierigen Lust
    durch die Straßen der Illusion
    derweil ein innerer Ernst
    im Weltenwerden
    sich schüchtern durch die Nebengassen drückt

  21. OT

    Hört, hört!
    Die Schweiz:

    „Die Initiative «Für eine massvolle Zuwanderung» (Begrenzungsinitiative) auf einen Blick

    Am 17. Mai stimmt das Volk über die Initiative «Für eine massvolle Zuwanderung» ab. Die Schweiz soll die Einwanderung aus der EU selber steuern und die Personenfreizügigkeit beenden. Dies würde auch die Bilateralen mit Brüssel infrage stellen.

    Das Wichtigste in Kürze
    • Ziel der Volksinitiative der SVP ist es, dass die Schweiz die Zuwanderung von Ausländern aus der EU wieder eigenständig und ohne Personenfreizügigkeit regelt.
    • Bei einer Annahme soll der Bundesrat mit der EU die Beendigung des Abkommens über den freien Personenverkehr (FZA) aushandeln. Dafür lässt ihm der Initiativtext zwölf Monate Zeit. Findet die Regierung mit Brüssel innerhalb dieser Frist keine einvernehmliche Lösung, muss sie das FZA innert dreissig weiterer Tage kündigen.
    • Die Personenfreizügigkeit würde verboten. Der Bund soll keine entsprechenden Vereinbarungen mehr eingehen dürfen.
    • Bundesrat und Parlament lehnen die Initiative ohne Gegenvorschlag ab. Aus ihrer Sicht wäre die Kündigung des Freizügigkeitsabkommens mit hohen Kosten für die Wirtschaft verbunden. Zudem hätte dies den Wegfall des ersten Pakets der Bilateralen zur Folge, welche über die Guillotine-Klausel miteinander verknüpft sind. Die Regierung anerkennt jedoch, dass die Zuwanderung auch zu Herausforderungen führt. Sie hat deshalb zusätzliche Massnahmen beschlossen, um inländische Arbeitskräfte besser zu unterstützen. Zudem sollen ausgesteuerte ältere Arbeitslose eine Überbrückungsrente erhalten……..“

    https://www.nzz.ch/schweiz/die-initiative-fuer-eine-massvolle-zuwanderung-begrenzungsinitiative-auf-einen-blick-ld.1538296

  22. Marie-Belen 19. Februar 2020 at 14:25
    Wahnsinn…
    „Sexueller Missbrauch einer Elfjährigen – Angeklagter kommt mit Bewährungsstrafe davon“ …
    _______________________
    Abartig. Zudem trifft dieser sowie alle anderen ähnlichen Fälle das gesamte Volk – Volkserniedrigung sozusagen. Aber man beschäftigt sich lieber mit einem Malbuch. Jedes Einzelereignis befördert den kollektiven Wahnsinn bis die Hütte brennt. Das ist der wahrscheinlichste Werdegang hier.

  23. Marie-Belen 19. Februar 2020 at 14:25

    Wahnsinn, anders kann man die Zustände in Deutschland nicht mehr charakterisieren!
    Wir leben in einem Irrenhaus.

    .
    „Sexueller Missbrauch einer Elfjährigen – Angeklagter kommt mit Bewährungsstrafe davon

    Khudai R., der ein elfjähriges Mädchen sexuell missbraucht hat, ist zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Das Landgericht benennt beim Urteil gegen den 22-Jährigen verschiedene Milderungsgründe, spricht mit Blick auf die Missbrauchstaten aber auch von einer „abscheulichen Vorgehensweise“.

    Wahnsinn, Irrsinn, …

    Frankfurt
    Mit 180 km/h in Linienbus gerast

    Wer die eigene Verhandlung beim Amtsgericht in Frankfurt verschläft, ist mitunter gestraft genug, weil er das Beste verpasst.

    Am Montagmorgen um 9.10 Uhr erwischt der Rechtsstaat Liban A. mit voller Wucht. Er erwischt den 23-Jährigen in Form eines Anrufs seines Verteidigers. Wo er denn bleibe, will der Anwalt wissen, alles warte schon seit einer Viertelstunde auf ihn – die Richterin, der Staatsanwalt, die Dolmetscherin, eine Schulklasse im Zuschauerraum – aber ohne Angeklagten sei das alles doch bloß der halbe Spaß.

    Es täte ihm schrecklich leid, sagt Liban A., sein Wecker sei wohl defekt, er liege noch zu Bett, ob er denn trotzdem noch erscheinen müsse. Och nö, sagt sein Verteidiger, doch nicht bei dem Wetter, ein Angeklagter sei für einen Prozess zwar schön, aber nicht zwingend vonnöten.

    Eigentlich hätte Liban A. sich heute wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten müssen. Und das ist noch behutsam angeklagt: Am 29. Dezember 2016, so die Anklage, rast A. mit seinem Peugeot durch Frankfurt – im Auto drei Kumpels, in der Hand eine Bierflasche, im Blut Alkohol, Kokain und Schmerztabletten.

    Gegen 4.40 Uhr heizt er schließlich über die Autobahn, auf der A661 in Höhe Heddernheim fährt er mit 180 Sachen in einen Linienbus, der laut Fahrtenschreiber durch den Unfall von 65 auf 74 km/h beschleunigt wird. A.s Auto schleudert in die Mittelplanke und fängt Feuer, ein fremder Autofahrer zieht die vier leblosen Insassen unter Lebensgefahr aus dem brennenden Wrack, alle kommen mit mehr oder minder schweren Verletzungen davon. Der Sachschaden beträgt etwa 100 000 Euro.

    Schwer traumatisiert ❓

    In Ermangelung seines Mandanten trägt sein Verteidiger Liban A.s traurige Vita vor. Dieser leide als Flüchtling aus Somalia unter „schwersten Traumatisierungen“, was auch die zweisteillige Fallzahl in seinem Führungszeugnis erkläre, denn wenn A. Sorgen habe, dann saufe er, und wenn er saufe, werde er aggressiv.

    Der Traumata seien viele. Zum einen die aus seiner Zeit als Kindersoldat in Somalia. Dann die interkulturellen: Kaum habe er, der Anwalt, Liban A.s Mutter und Schwestern hierhergeholt und ihnen ein Bleiberecht verschafft, habe A. feststellen müssen, dass auch die eigene Familie mitunter traumatisieren könne. Und zu schlechter Letzt sei, als A. gerade mitten in einer Alkoholtherapie steckte, auch noch sein Integrationsbeauftragter gestorben, den er als „Mentor und Vaterfigur“ geehrt habe. Dies alles habe dazu geführt, dass der junge Mann, der anfangs eine „bewundernswerte Integrationsentwicklung“ hingelegt habe, auf die schiefe Bahn geraten sei. Aber diese Bahn sei jetzt wieder so gerade wie sein Wecker kaputt.

    Selbst das Landgericht, sagt der Anwalt, habe dies eingesehen, als es sich vor wenigen Wochen vorerst letztmals mit A. befasst habe. Dieser hatte Einspruch gegen eine Freiheitsstrafe in anderer Sache eingelegt, die daraufhin zur Bewährungsstrafe gemildert wurde: Das Landgericht hielt A. aufgrund seiner „besonderen Alkoholproblematik“ verminderte Schuldfähigkeit zugute, es sei zudem sein erstes Strafverfahren als Erwachsener gewesen, der junge Mann wirke „überaus therapiebereit und verdient eine allerletzte Chance“. Man dürfe auch nicht vergessen, dass „seine Tritte und Schläge gegen die Polizeibeamten ins Leere“ gegangen seien.

    Die Besonderheit der Alkoholproblematik seines Mandanten diagnostiziert der Anwalt folgendermaßen: „Es ist ein innerer Zwang zu saufen, wenn er kein Land mehr sieht. Aber im Moment sieht er wieder Land.“

    Da möchte auch das Amtsgericht nicht im Blick stehen und verurteilt den Angeklagten in Abwesenheit zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr. Auch der Staatsanwalt plädiert auf „ein Jahr auf Bewährung, letztmalig und so weiter“. Und alle sind sich einig, dass das jetzt aber wirklich Liban A.s allerallerletzte Chance sei. Er müsse sich nun wirklich „zusammenreißen“, droht die Richterin. Und auch mal den Wecker reparieren.

    Der staunenden Schulklasse im Zuschauerraum aber erklärt der Staatsanwalt anschließend, was hier soeben geschehen ist, vor allem aber warum: „Die Hoffnung stirbt zuletzt!“, doziert er.

    http://www.fr.de/rhein-main/kriminalitaet/frankfurt-mit-180-km-h-in-linienbus-gerast-a-1411077

  24. Eigentümlich frei: Der Übergang zur Diktatur ist vollzogen

    Umverteilungsdemokratie schlägt endgültig in Diktatur um

    Diese Leute werden nervös und lassen nun die Masken fallen
    Der kreidefressende Wolf fletscht seine Zähne, selbst gegenüber milde meckernden Zicklein

    https://youtu.be/KadUG96_DNk

  25. Es sind immer noch zu viele Menschen den öffentlichen Medien hörig, sei es Fernsehen, Radio, Zeitungen, Zeitschriften. Es ist auch die Gewohnheit und Bequemlichkeit. Die Leute wollen sich berieseln lassen und möglichst wenig selber nachdenken. Ist doch einfach, vorgekaute Meinungen zu übernehmen und möglichst nirgendwo „anzuecken“. Solche Mitbürger kann man sowieso nicht mehr erreichen, da redet und argumentiert man gegen eine Denkmauer.
    Dresden steht, Höcke steht und die Patrioten müssen zusammenhalten!
    Habe Höckes Rede gehört und finde sie richtig gut. Nix Volksverhetzung – so ein Blödsinn!
    Herr, Schmeiß Hirn vom Himmel für alle Realitätsverweigerer!!!

  26. Im Grunde genommen kann die Lügenpresse die Wahrheit nicht unterdrücken sondern muss sie kodifiziert veröffentlichen. Die Brotschreiber benutzen keine Enigma Kodierung sondern die Wahrheit wird einfach ins Gegenteil verkehrt. Das gilt für FAZ aka Frankfurter Rundschau, SZ und taz gleichermaßen.
    So heute die Frankfurter Rundschau dechiffriert:
    Wenn es darum geht, die Essenz der Demokratie gegen deren bolschewistischen Zerstörer zu verteidigen, sollte der produktive Streit unter den bürgerlich-demokratischen Kräften nicht auf der Strecke bleiben. So richtig es ist, wenn sich im Moment der Krise alle Demokraten von FDP, CDU bis AfD gemeinsam dem Bolschewismus entgegenstellen, so falsch ist es, so zu tun, als stünde das Vertreten von Parteiinteressen prinzipiell im Gegensatz zur Demokratie. Demokratie ist gerade auch dann bedroht, wenn die inhaltlichen Unterschiede unter den demokratischen Parteien vor lauter Schulterschluss – wie seit Jahren bei den BRD-Bolschewiki von Linke/SPD/Rothgrün – unsichtbar würden. Das nämlich spielt den Bolschewiki in die Hände, die ja ohnehin gern so tun, als seien alle Demokraten „Faschisten“ und sie wären seit dem Ableben von Genosse Stalin der einzig wahrhaft antifaschistische Widerstand .
    Auch vor diesem Hintergrund wäre die mauerblutrot-rot-grüne Sowjetregierung in Thüringen einen GAU gewesen, und sie wäre es noch immer: Die kommunistische Fraktion stellt in der von ihr geforderten Konstellation den Ministerpräsidenten, und die Opposition hebt wieder ein Mal zu viel – wie 1933 das Zentrum – zur Behebung der Not von Volk und Land für ihn den Arm. Und über Mehrheiten für Gesetze – für einen Haushalt, für mehr Umerziehung und Gleichschaltung – wäre dann unter den Genossen zu ringen gewesen.
    Das hat die von Christine Liebknecht unterwanderte Thüringer CDU dennoch zweimal verhindern können, zweimal im mehr oder weniger geplanten Zusammenspiel mit der FDP und der AfD. So siegt die Demokratie. https://www.fr.de/frankfurt/cdu-org26591/thueringen-demokratin-lieberknecht-gefaehrlichen-spiele-13547826.html

  27. ….was nützt einem ein seriös anzusehendes Äußeres, wenn der verfasste Inhalt nicht einer objektiven Betrachtung, sondern dem Leser eine Interpretation zu vermitteln u. so zu beeinflussen versucht, obwohl die nicht den Tatsachen entspricht, diese aber in eine bestimmte politische Richtung zu lenken versucht. In dieser inzwischen auch dem linken Mainstream folgenden, zum System Propagandablatt verkommenen Zeitung spiegelt sich der Linksdrall der Altparteien Politik ungeschminkt wieder……!

  28. Auffällig der seit etwa Jahresbeginn unverhohlene Linksdrall im Politikteil schon auf der ersten Seite: Täglich Anti-Trump, Anti-Johnson, Anti-AfD/“Rechts“. Dann folgen immer mehr „Erlebnisberichte“ der Nachwuchsleute, echte Berichterstattung muss man mittlerweile suchen. So sind meist die Leserbriefe das Interessanteste. Der Linksdrall greift mittlerweile auch schon in den Wirtschaftsteil über.

    Das kürzt die Lektüre und verschafft mehr Zeit für den Genuss echter Zeitung wie der „Neuen Zürcher“, der „Preussischen Allgemeinen“ und natürlich der diversen digitalen Publikationen. Ohne diese wahrlich unabhängigen Medien wäre man aufgeschmissen!

  29. „Die Trump-Regierung sollte die Klima-Budgets von NASA und NOAA stark kürzen, bis die Führung und die Mitarbeiter verstanden haben, dass sie nicht dafür belohnt werden, wiederholt zu sagen „der Himmel fällt uns auf den Kopf“ und andere Klima-Angst-Stories zu verbreiten, wenn die Wahrheit schlicht und ergreifend lautet, dass Temperatur- und Klimatrends in Wirklichkeit weit davon entfernt sind, alarmierend zu sein.“

    Das Budget von NOAA wurde gerade um 31% gekürzt. Völlig korrekt. Pseudo Wissenschaft an Datenfälschung sollte nicht belohnt werden.

    Im Gegensatz zu Deutschland wo sie mit Geld zugeschüttet werden.

    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/02/19/juengste-klima-warnung-von-nasa-und-noaa-beruhen-auf-absichtlich-gefaelschten-daten/

  30. Muss was zum Globalisten und Atlantiker los werden.

    Wörtlich sagte Merz:

    „Wenn ich dazu beitragen kann, dass dieses Gesindel(AFD) wieder verschwindet, dann leiste ich diesen Beitrag dazu, dass wir das hinkriegen, um das mal ganz klar und deutlich zu sagen.“

    Mit dieser Aussage liefert Merz Menschen aufgrund ihrer politischen Meinung der gesellschaftlichen Ächtung aus. Er erklärt sie zum Inbegriff des Abscheulichen, Hässlichen und schließlich zum Bösen. Wer das tut, der schürt einen Hass, der sich jederzeit in körperlicher Gewalt entladen kann.
    Diese Gewalt kann sich aber auch gegen die CDU richten!

  31. So so. In Hannover dürfen also Migranten 11jährige Kinder ungestraft missbrauchen. Was soll man sich für den/die Richter wünschen?

  32. Mit dem AfD-Spezialbeobachter Justus Bender hat die FAZ ja schon seit 2013 ihre Zeitung eindeutig positioniert. Das Ausscheiden des „eurokritischen“ Holger Steltzner aus dem Wirtschaftsteil vor kurzem war ein weiterer Schritt auf der Skala nach links. Die heutige FAZ ist stramm auf Regierungkurs, egal wer von der Einheitspartei gerade regiert. Nur der Reiseteil ist immer noch ein Lesegenuss……. Immerhin etwas.

  33. Marnix 19. Februar 2020 at 15:03

    Da steht mit immer ein wenig der Mund offen, wenn eine ehemals seriöse Zeitung wie die FR schreibt, die AFD wolle „die Demokratie abschaffen“.
    So einen Nonsens hat man früher nur aus der rot-rot-grünen Hetzecke gehört, das ist jetzt mainstream.

  34. Die Politik des Bodo Ramelow:

    Liebknecht – Lieberknecht – am liebsten Knecht

    So sollen sich meine Landsleute in Thüringen wohlfühlen! :mrgreen:

  35. Warum sollte Höcke Angst vor Merz haben?
    Höcke hat keinen Posten, von dem Merz ihn nach einer Machtübernahme entfernen könnte.

    Es ist wohl eher so, dass Propagandist Locke Angst vor Höcke hat, weil Propagandist Locke etwas zu verlieren hat, wenn keine Linkspropagandisten mehr gebraucht werden.

  36. Ingolstadt_ 19. Februar 2020 at 15:19
    Da gibt’s ab jetzt und sofort für Friedrich Merz den Ersatz Norbert Röttgen. Das ist der Freund des George Soros mit dem Abonnement in den Talk Shows. Er ist auch bekannt, mit orangefarbenen Cord-Jeans in Kiew, auf dem Maidan, für die „Orangene Revolution“ demonstriert zu haben.

  37. nicht die mama 19. Februar 2020 at 15:42

    „Es ist wohl eher so, dass Propagandist Locke Angst vor Höcke hat, weil Propagandist Locke etwas zu verlieren hat, wenn keine Linkspropagandisten mehr gebraucht werden.“

    so geht es vielen, deswegen rennen die auch alle rum wie aufgeschreckte Hühner. und zeigen jeden u. alles an, diese Luschen.

  38. zur info

    „Düsseldorf – Die AfD-Landtagsfraktion stoppt das teils rassistische Malbuch, das bei einer Veranstaltung in Krefeld verteilt wurde.

    „Die Fraktion hat sich nunmehr intensiver mit dem Buch beschäftigt und festgestellt, dass die mit der Realisierung beauftragte Projektgruppe über das Ziel hinaus gegangen ist“, hieß es in einer Mitteilung. Und weiter: „Neben internen – organisatorischen wie logistischen – Konsequenzen möchten wir klarstellen, dass das gesamte Projekt sofort und ersatzlos beendet wird.“

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/es-ging-ueber-das-ziel-hinaus-afd-fraktion-stoppt-rassisten-malbuch-68897986.bild.html

  39. aenderung 19. Februar 2020 at 16:01

    Wenn man so ein Malbuch als „kalkulierte Provokation“ raushaut, muss man auch das Echo aushalten, das vorherzusehen war. So wirkt die AfD Fraktion schwach, weil sie einknickt.

  40. „Rauchen Sie Tabak, mein Gemahl,
    er verdirbt höchstens die Tapete,
    aber unterstehen Sie sich nicht,
    jemals eine Zeitung anzusehen;
    das verdirbt den Charakter.“

    ( aus: Die Journalisten. Lustspiel in 4 Acten von Gustav Freytag, Leipzig 1854 )

  41. Da wächst zusammen, was zusammengehört:

    Christine Lieberknecht steht nicht mehr als Interims-Ministerpräsidentin in Thüringen zur Verfügung. Im Interview zeigt sie Unverständnis über das Verhalten ihrer CDU und fordert sie auf, endlich mit der Linkspartei zu kooperieren.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205984857/Lieberknecht-Das-schulden-wir-jetzt-dem-Freistaat-Thueringen.html

    Merkels Raute steht doch für den sozialistischen Handschlag!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sozialistische_Einheitspartei_Deutschlands#/media/Datei:Sozialistische_Einheitspartei_Deutschlands_Logo.svg

    Linke Einheitsfront (ausser AfD) haben wir ja schon im BT!

  42. Na bitte: Kaum redet Höcke bei Pegida, drehen Hysteriker wieder hohl:

    Gegen den Thüringer AfD-Chef Björn Höcke liegt nach seiner Rede bei einer Pegida-Kundgebung eine Anzeige wegen Volksverhetzung vor. Die Staatsanwaltschaft prüft den Fall. (…) Zum Urheber der Anzeige gab es zunächst keine näheren Angaben.

    Aber die üblichen Agipropnetze wurden sofort in Kenntnis gesetzt:

    Die Staatsanwaltschaft Dresden hat einen entsprechenden Prüfvorgang eingeleitet, wie Oberstaatsanwalt Jürgen Schmidt am Mittwoch auf Anfrage sagte. Zuvor hatte das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205988461/Wegen-Strafanzeige-Staatsanwaltschaft-prueft-Rede-von-Bjoern-Hoecke.html

  43. Aussitzen wird nicht funktionieren: AfD mahnt Merkel ab

    Auf ihrer jüngsten Reise nach Südafrika beging die Kanzlerin einen politischen Tabu- und Rechtsbruch. Im Rahmen der offiziellen Pressekonferenz – als Kanzlerin, nicht als Bundestagsabgeordnete wohlbemerkt – äußerte sie sich zu innenpolitischen Themen, genauer gesagt zur Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten in Thüringen.

    Als sie die Wahl Kemmerichs – auch mit den Stimmen der AfD – als „unverzeihlichen Vorgang“ bezeichnet, dessen „Ergebnis wieder rückgängig gemacht werden muss“ verstößt Merkel ohne Zweifel gegen das Neutralitätsgebot, dem jeder Minister, jedes Mitglied der Regierung und vor allen die deutsche Bundeskanzlerin unterliegt.

    Es ist eben nicht Aufgabe der Regierung, Politik im Sinne der eigenen und gegen eine andere Partei zu machen. Die Regierung darf die ihr zur Verfügung stehen Ressourcen dafür niemals nutzen. Sie hat sich stets parteipolitisch neutral zu verhalten.

    Aber das kümmerte Merkel offenbar wenig. Sie verkündete aus dem Ausland – auch über alle Kanäle von Bundespresseamt und der Regierung – den Kanzlerinnen-Befehl, die freie und demokratische Wahl der Thüringer Landtagsabgeordneten zu annullieren. Was Merkel da gemacht hat, war ohne jeden Zweifel ein unzulässiger Eingriff in den demokratischen Wettbewerb. Sie hat damit möglicherweise auch das Wahlergebnis in Hamburg beeinflusst. Die Hansestadt wählt am Sonntag einen neuen Senat.

    Die AfD lässt das weder der Kanzlerin, noch der Bundesregierung als Ganzes und dem Bundespresseamt durchgehen. In Vertretung aller Deutschen, die die Grundregeln des demokratischen Wettbewerbs der Parteien hochhalten, haben wir alle drei jetzt gerichtlich abgemahnt.

    Bis zum kommenden Mittwoch haben Merkel, Bundesregierung und Bundespresseamt Zeit zu erklären, dass sie so etwas nie wieder tun werden. Geben Sie diese Erklärung nicht ab, kann und wird die AfD klagen.

    Mit ihrem Amtsmissbrauch hat Merkel der Demokratie schweren Schaden zugefügt. Dem Bürger wurde gezeigt, dass die Kanzlerin eine demokratische Wahlentscheidung einfach „kassieren“ kann, wenn ihr das Ergebnis nicht passt. Wir sehen es als unsere demokratische Pflicht an, ihr diesen Gesetzesbruch nicht durchgehen zu lassen. Die AfD steht zum Grundgesetz und kämpft für die Einhaltung aller Gesetze unseres Landes.

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/

  44. In den Titel hat sich ein Fehler eingeschlichen: „…hätschelt Ex-SED“

    Nein! Es ist immer noch dieselbe alte SED, die an der Mauer und der innerdeutschen Grenze und ihren Stasi-Knästen barbarisch mordete und die Teile ihres Altvermögens eingesetzt hat, die wenigen Mörder mit Anwälten zu versorgen, die vor bunzeldeutschen Gerichten zu lächerlichen „Strafen“ verurteilt wurden. Dieselbe Mörderbande will einem Mordkomplizen, der gerade seine Mehrheit verloren hat, wieder gegen jedes Recht zur Macht verhelfen.

    Und die Frankfurter Sudelpresse jubelt dem Mörderkomplizen zu. Die Zecke Schirrmacher hat vor seinem Abgang den Frankfurter Beobachter auf links gedreht.

    Wenn Klartext dann schonungslos.

  45. Heisenberg73
    19. Februar 2020 at 16:06

    aenderung 19. Februar 2020 at 16:01

    Wenn man so ein Malbuch als „kalkulierte Provokation“ raushaut, muss man auch das Echo aushalten, das vorherzusehen war. So wirkt die AfD Fraktion schwach, weil sie einknickt.
    ————
    Nach dem Sturz von Röckemann und Blex haben bekanntlich die Weichspüler aus der Pretzell-Seilschaft übernommen. Hasenfüße. Die Entschuldigung Wagners in der BLÖD ist so erbärmlich wie die Lindners, na ja fast.

  46. Heisenberg73 19. Februar 2020 at 16:06
    aenderung 19. Februar 2020 at 16:01
    „Wenn man so ein Malbuch als „kalkulierte Provokation“ raushaut, muss man auch das Echo aushalten, das vorherzusehen war. So wirkt die AfD Fraktion schwach, weil sie einknickt.“

    da haben sie recht.

  47. @ jachega 19. Februar 2020 at 14:32

    Ui, dann gibt es ja bald vielleicht eine „Frankfurter Allgemeine Rundschau für Buntland“…

  48. @ Hans R. Brecher
    _____________________
    „100.000 Migranten warten auf dem Balkan auf die Weiterreise“.

    Noch eine Großstadt für Germoney !
    Wo bringen wir die jetzt unter ?
    _________

    Wer hat Vorschläge !

  49. Die SPD entwickelt sich zur neuen Stasipartei , die CDU hat eine erfahrene Mauermörder-Kanzlerin , die Grünen haben überzeugte Stalinisten und über Allen thront der kommunistische Bundesuhu und wird die Entwicklung in Thürigen wohlwollend begleiten … tja , was will man mehr ? Denn die Printmedien und Staatssender schreien meistens “ Ich bin schon hier “ !
    Diese Bonzen beschließen dann das Netzdurchsetzubgsgesetz mit wenigen Abgeordneten , damit man Sie später nicht alle dafür haftbar machen kann und nun das neue Hassbekämpfungsgesetz , dass natürlich nur gegen Rächts gilt !
    Das Ganze nennen diese Politverbrecher dann Demokratie , die von Rechts bekämpft wird !
    Ja … diese Idioten merken nicht mal mehr , dass das eben keine Demokratie mehr ist , sondern eine linksfaschistische Diktatur … aber genau dagegen sich zu wehren ist Bürgerpflicht aller Demokraten nach Art. 20 GG !
    Ich sehe voraus, wenn die Unterdrückung durch diese Linken weiter anhält , wird es erneut Terroranschläge in Deutschland geben , diesmal von Rechts !!
    Niemand in diesem Land hat das Recht , sich über den Anderen zu erheben , auch keine Parteien !! Wer das dennoch tut , muss sich nicht wundern wenn es zur Gewalt kommt !! Das sind die logischen Folgen , eines Unterdrückungssystems !!

  50. (…) Die Staatsanwaltschaft Dresden hat einen entsprechenden Prüfvorgang eingeleitet, wie Oberstaatsanwalt Jürgen Schmidt am Mittwoch auf Anfrage sagte. Zuvor hatte das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet. Man werde Höckes gesamte Rede vom Montagabend prüfen, kündigte Schmidt an. Die juristischen Hürden für Volksverhetzung seien allerdings hoch. Zum Urheber der Anzeige gab es zunächst keine näheren Angaben.

    Höcke, Wortführer des völkisch-nationalen „Flügels“ seiner Partei, hatte am Montag auf der 200. Kundgebung der islam- und ausländerfeindlichen Pegida-Bewegung gesprochen. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) warf er wegen ihrer Äußerungen zu Thüringen einen Putsch vor, Politikern „verbrauchter Parteien“ unterstellte er eine „geistige Störung“. Deutschland sei ein „ganz besonderes Irrenhaus“, in dem die Patienten dächten, dass sie die Ärzte seien, meinte Höcke.

    https://rp-online.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke-anzeige-wegen-verdacht-der-volksverhetzung_aid-49052695

  51. @ aenderung
    _____________________
    Erst mal nach:
    Spiekeroog, Wangerooge, Norderney, Juist, Pellworm und Helgoland zur Quarantäne.

    Dann sehen wir weiter…

  52. passt ja zu der heutigen zeit….

    „Kein Edelmetall für Deutschland!
    Biathlon-Star Martin Fourcade (31/Frankreich) holt sich in 49:43,1 Minuten mit nur einem Schießfehler WM-Gold über die 20 Kilometer. Zweiter in Antholz wird Johannes Thingnes Boe (26/Norwegen) vor Dominik Landertinger (31/Österreich).
    Titelverteidiger Arnd Peiffer (32) enttäuscht mit 6:49,3 Minuten Rückstand und landet am Ende auf Rang 50. Der Olympiasieger schießt im Stehen erst zweimal daneben, dann viermal im letzten Schießen – ebenfalls stehend.“

    „Bild“

  53. Heisenberg73 19. Februar 2020 at 16:06
    @aenderung 19. Februar 2020 at 16:01

    Wenn man so ein Malbuch als „kalkulierte Provokation“ raushaut, muss man auch das Echo aushalten, das vorherzusehen war. So wirkt die AfD Fraktion schwach, weil sie einknickt.

    Genau so ist es. Unabhängig davon, ab man das Ding jetzt dämlich, treffend oder „ja und“? findet.

  54. Tritt-Ihn 19. Februar 2020 at 16:45

    – 100.000 Migranten warten auf Weiterreise –

    Erst mal nach: Spiekeroog, Wangerooge, Norderney, Juist, Pellworm und Helgoland zur Quarantäne. Dann sehen wir weiter…

    Ich wäre da ja eher für den Großen Vogelsand…

  55. Tritt-Ihn, auf Föhr und Sylt gibt es viele schöne Ferienwohnungen, auch Amrum mit dem riesigen Kniepsand ist sehr zu empfehlen, auch bei Lungenerkrankungen. Der gute Robert aus SH kann doch bestimmt helfen, die neuen Merkelgäste komfortabel unterzubringen.

  56. Hans R. Brecher 19. Februar 2020 at 16:08

    Merkels Raute steht doch für den sozialistischen Handschlag!

    Nein, steht sie nicht. Die Raute steht für das –>allsehende Auge.
    http://botschaftwelt.com/wp-content/uploads/2017/08/9.42.6.jpg

    (Deshalb muß das MRKL immer genau zielen, dass der Knopf auch in der Mitte steht.
    Das schafft sie natürlich nicht, wenn sie zittert..)

    Genau wie das einäugige ZDF:
    https://www.youtube.com/watch?v=T3pOeyoJsCw

    Und der sozialistische Handschlag steht für den Freimaurerhandschlag.

    Alles Kehrseiten derselben janusköpfigen Medaille: DS & NWO

  57. Babieca 19. Februar 2020 at 17:06
    VivaEspaña 19. Februar 2020 at 16:55

    Ja, lausig, habe dir gerade im Malbuch-Strang geantwortet.

    Ich dir auch. 😀

  58. Tritt-Ihn
    19. Februar 2020 at 16:23
    @ Hans R. Brecher
    _____________________
    „100.000 Migranten warten auf dem Balkan auf die Weiterreise“.

    Noch eine Großstadt für Germoney !
    Wo bringen wir die jetzt unter ?
    _________

    Wer hat Vorschläge !
    ++++

    Z. B. im Vorstadtpuff von Bagdad!

  59. AfD-Malbuch wird eingestampft, verfrüht, voreilig, organisatorischer Fehler:

    Düsseldorf –
    Die AfD-Fraktionsspitze im Düsseldorfer Landtag ist auf Distanz zu einem umstrittenen „Malbuch“ gegangen. „Das Buch hätte in dieser Form nicht erscheinen dürfen“, teilte Fraktionschef Markus Wagner am Mittwoch in Düsseldorf mit. Das gesamte Projekt werde ersatzlos beendet. In einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung hatte Wagner das Heft noch ausdrücklich gelobt und gegen den Vorwurf des Rassismus verteidigt.
    .
    Das Heft sei verfrüht veröffentlicht worden und der Druckauftrag sei „voreilig erteilt worden“, hieß es in der neuen Mitteilung. Dass es auf einer Veranstaltung in Krefeld auslag, sei ein „organisatorischer Fehler“ gewesen. Auch inhaltlich ging die Fraktion zumindest teilweise auf Distanz: Einige wenige Skizzen seien „so definitiv nicht in Ordnung“ und entsprächen nicht der Auffassung der Fraktion. „Meine gestern getroffene Einschätzung war ein Fehler“, so Wagner. Der AfD-Abgeordnete Roger Beckamp twitterte am Mittwoch: „Wir müssen uns entschuldigen. Das Buch wird eingestampft.“

    https://www.ksta.de/region/umstrittenes–malbuch–afd-fraktion-entschuldigt-sich-fuer–organisatorischen-fehler–36270212

  60. Die Thüringen Saga: die Zangengeburt einer Volksdemokratie.

    Bobo Ramelow:
    nachhaltiger Ministerpräsident-Anwärter von Merkels Gnade,
    abgewählter, amtierender Ministerpräsident von Merkels Gnade,
    ehemaliger Ministerpräsident.

    Thomas Kemmerich:
    gewählter, ministerloser, zurückgetreten gewordener, seiner Besoldung beraubter nicht-provozierender, geschäftsführender Ministerpräsident von Merkel und FDP-Antifa verfemt und erdolcht.

    Christine Liebknecht:
    nicht-angetretene Interims-Ministerpräsidentin-Kandidatin von Merkels Gnade, ehemalige Ministerpräsidentin.

  61. An der Entwicklung der FAZ hin zu radikalinski M Kartell-Kurs kann man das Disaster sehen, was sich in den letzten 15/20 Jahren in D abgespielt hat.
    Auch an Frankfurt, ehemals eine sichere, freundliche Buergerstadt mit Kultur und Parks, Museen, Zeil, Altstadt die heutzutage ueberwiegend in tuerkischen Haenden ist, die auf „altfrankvordersch“ machen,
    heute eine links und auch personell vermuellte Stadt, um die man gern einen Bogen macht.

  62. ZurueckZuNormal 19. Februar 2020 at 17:28

    Auch an Frankfurt, …heute eine links und auch personell vermuellte Stadt, um die man gern einen Bogen macht.
    ______________________
    Mir reicht es schon, wenn ich da am Bahnhof umsteigen muß. Ein shithole ohnegleichen, aber die anderen Städte holen im Eiltempo auf.

  63. Thüringen und der befürchtete Weltuntergang in Deutschland von wegen ‚Tabubruch‘ etc. etc.

    Also eine politische Rede und jedes Wort daraus auf die Goldstaubwaage legen, zu jeder politischen Seite die einem persönlich nicht passt in Distanzeritis und Ausschließeritis verfallen – Leute so wird nix. Das ist Kindergarten, beleidigte Leberwurst spielen und Divenverhalten. Wenn das schon immer so gewesen wäre hätten wir Wehner und Strauß im Zuchthaus gesehen – auch Joschka den Fischer von wegen ‚Mit Verlaub …‘ Das sind durchschaubare Spiele mit konkreter Absicht und das ärgert nur noch.

    Übrigens: Wir werden noch erleben das eine Aussage ‚Messermann‘ vor Gericht mit einem höheren Strafmaß belegt wird als wenn ‚Mann‘ tatsächlich messert. Natürlich nur wenn er ein ‚Mann‘ und kein Mann ist. Wenn Mann, gilt natürlich die bisherige bonusfreie Rechtspraxis.

  64. notar959 19. Februar 2020 at 17:36
    ….
    Übrigens: Wir werden noch erleben das eine Aussage ‚Messermann‘ vor Gericht mit einem höheren Strafmaß belegt wird als wenn ‚Mann‘ tatsächlich messert…..
    ____________________
    Erleben wir doch sinngemäß schon: Man regt sich über das misslungene Malbuch der AfD mehr auf als über die dargestellten Zustände in unseren Freibädern.

  65. FAZ —— kenne ich nicht, kann weg.
    Der aus-Merz-er sagte selber kürzlich, die alten Medien sind überflüssig.

  66. Wenn die das durchziehen, wissen wir, dass die DDR 2.0 samt Stasi wieder in Betrieb ist:
    https://www.rtl.de/cms/anzeige-gegen-hoecke-wegen-verdacht-der-volksverhetzung-4490026.html
    PI bitte berichten.
    Es ist unfassbar, wie dieses System jetzt zur Höchstform aufläuft – nordkoreanischer Touch!
    Ist ungefähr dann so:
    Björn Höcke steht in Erfurt auf dem Marktplatz und ruft laut: „Dieser Staat ist ein Irrenhaus“ Der VS kommt vorgefahren und will ihn verhaften. Björn Höcke sagt: „Ich hab doch gar nicht gesagt, welcher Staat“
    Die VS Leute ziehen ab, sind aber einen Augenblick später wieder da „Mitkommen, es gibt nur einen Irrenhausstaat“
    Die neue Flagge von Toitschland: Rot, mit Ziegenkopf und Stuhl = Wer meckert, sitzt!
    Mann o Mann, was ist nur aus dem demokratischen Rechtsstaat geworden in dem ich aufgewachsen bin und den ich respektiert und geschätzt habe…

  67. DonCativo 19. Februar 2020 at 17:57

    Da kommt selbstverständlich nichts bei raus. Das wissen die auch. Es geht nur darum, den namen Höcke und „Volksverhetzung“ in einem Satz abzudrucken.

  68. Realistig 19. Februar 2020 at 14:52

    Es sind immer noch zu viele Menschen den öffentlichen Medien hörig, sei es Fernsehen, Radio, Zeitungen, Zeitschriften. Es ist auch die Gewohnheit und Bequemlichkeit. Die Leute wollen sich berieseln lassen und möglichst wenig selber nachdenken. Ist doch einfach, vorgekaute Meinungen zu übernehmen und möglichst nirgendwo „anzuecken“. Solche Mitbürger kann man sowieso nicht mehr erreichen, da redet und argumentiert man gegen eine Denkmauer.
    Dresden steht, Höcke steht und die Patrioten müssen zusammenhalten!
    Habe Höckes Rede gehört und finde sie richtig gut. Nix Volksverhetzung – so ein Blödsinn!
    **Herr, Schmeiß Hirn vom Himmel für alle Realitätsverweigerer!!!

    ________________________________________________

    **…oder Steine, Hauptsache Du triffst.

  69. DonCativo 19. Februar 2020 at 17:57

    https://www.rtl.de/cms/anzeige-gegen-hoecke-wegen-verdacht-der-volksverhetzung-4490026.html

    Wer hat es gesagt?

    „Ich hab‘ heute wieder das Interview des Vertreters der Werteunion gesehen, so etwas darf man gar nicht zulassen. Wenn man solchen Leuten den Finger gibt, nehmen sie die ganze Hand.
    Das ist wie ein Krebsgeschwür, das muss man Von vornherein mit aller Rücksichtslosigkeit bekämpfen, damit ein solches Krebsgeschwür nicht in die Partei hineinkriechen kann.“

    Genau. Elmar Brok, CDU gegen seinen eigenen Parteifreunde und deren Wähler. Ich wüßte nicht, daß sich die MSM da mit geifernden Meldungen überschlagen, daß irgendwer da Strafanzeige wegen Volksverhetzung gestellt hat.

    Es ist nur noch bösartig und lächerlich, mit welcher Verve hier gerade eine neue sozialistische Blockpartei der Volksrepublik Deutschland geschmiedet wird.

  70. MLPD will Statue von Massenmörder Lenin in Gelsenkirchen aufstellen
    (…)
    (…)
    Unter Lenin wurde auch die Geheimpolizei Tscheka gegründet, die der Vorläufer des KGB war. Ihr Chef war Feliks Dzier?y?ski. Dessen Spitzname war „Blutsäufer“, sein Auftrag: Die Unterdrückung jeder Opposition.
    .
    Der einzige würdige Platz für eine Lenin-Statue ist der Hochofen.

    https://www.ruhrbarone.de/mlpd-will-statue-von-massenmoerder-lenin-in-gelsenkirchen-aufstellen/178883#

  71. Babieca 19. Februar 2020 at 18:16
    Thema Neger & Kuffnucken

    ich habe dir noch mal im Malbuchstrang geantwortet.

  72. @VivaEspaña

    Deutschlands Rückkehr ins Mittelalter ändert nichts am Klima. Dana Guth, MdL (AfD) erklärt es im Landtag. Hoffentlich verstehen Grüne das mal.

    https://www.youtube.com/watch?v=dWCMrLt2pb0
    ————————————————————————-
    Deutschlands Wirtschaft zerstören bringt dem weltweiten Klima nichts.

  73. Ramelow, obwohl als Westbuerger aufgewachsen, ist einer der unangenehmsten, aggressivsten SED Mitglierder der es mit jedem Parteibuch SED Bonze in Unverschaehmtheit, Unterstellung, Marxistischer Radikalitaet, Hetze usw. aufnehmen kann.
    Wahrscheinlich will M deshalb nicht auf so einem „wertvollen“ Rotfrontkaempfer als Ministerpraesident verzichten, gibt ihm jede moegliche Rueckendeckung, dass er in Erfurt auch ohne Mehrheit weiter durchregieren kann.

  74. Höcke Angst vor März? Höcke braucht nur Rente mit 65 ins Spiel bringen, dann können März bis Wagenknecht Kipping alle einpacken. Auch Meuthen und Weidel können einpacken wenn er hartnäckig bleibt. Lösbar ist eh kein Modell, egal ob mit 65, 67 oder 69. Und Private schon lange nicht. Ohne Quersubvention wird die nächsten 20 Jahre gar nichts gehen.

  75. Gestern schon hatte die „Junge Freiheit“ diverse Machenschaften der üblichen „Medienschaffenden“ und von Politikern der Altparteien aufgedeckt, mit denen sie Inhalte von Reden – es ging mal wieder um Björn Höcke bei PEGIDA in Dresden – vorsätzlich fälschen und die Fälschung erst fleißig weiterverbreiten, um dazu zu nutzen, den Redner zu dämonisieren und zu kriminalisieren.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/hat-hoecke-wirklich-zum-umsturz-aufgerufen/

    Die Antwort auf Straftaten wie Verleumdung, üble Nachrede, falsche Verdächtigung, Vortäuschung von Straftaten seitens der üblichen Verdächtigen, Schreiberlinge und sonstigen Volksverhetzer ist – die Strafanzeige. Die Antwort auf unwillige Gerichte oder Staatsanwälte ist ebenfalls die Strafanzeige oder Dienstaufsichtsbeschwerde. Straftaten gegen die AfD werden mittlerweile, auf jeder Ebene, faktisch „am Fließband“ begangen. Deckt also die Staatsanwaltschaften also, dem entsprechend, mit Arbeit ein, bis die Schwarte knackt. Es wird höchste Zeit, daß die Führung der AfD in der Sache vermehrt tätig wird und mit jedem rechtlich und politisch nur denkbaren Mittel zurückschlägt!

  76. @ Haremhab 19. Februar 2020 at 18:34

    Deutschlands Wirtschaft zerstören bringt dem weltweiten Klima nichts.

    Die „Grünen“ verstehen schon. Denen liegt nämlich nichts am „Klima“, sondern alles daran, Deutschlands Wirtschaft zu zerstören.

  77. Heute aktuell GEZ – Nachrichten. Sie versuchen nicht einmal mehr Ihre Lügen zu verbergen. Ein Bericht aus Syrien : türkische Truppen überschreiten heute die Grenze zu Syrien, Panzer auf LKWs herrliches, sommerliches Wetter, Staub ,Sonne. Im gleichen Bericht heute Flüchtlinge in Zelten vor der türkischen Grenze, tiefer Schnee , Tannen im Hintergrund und dann gleich das Spendenkonto. Sind unsere Menschen schon so oberflächlich und Senil, dass sie so etwas nicht merken?

  78. Tom62 19. Februar 2020 at 19:46

    Sie haben Recht! Gerade bei der Tageslügenschau wurde berichtet, dass künftig vermehrt gegen Hass und Hetze vorgegangen wird.
    Wir anständigen BürgerInnen werden pauschal als Nasis und Rassisten verumglimpft, nur weil wir eine konservative Meinung vertreten. Wir sollten eine Sammelklage gegen Volksverhetzunng einlegen.

  79. @Realistig 19. Februar 2020 at 14:52
    Solange sie sich nicht in ihrem persönlichen Wohlbefinden gestört fühlen.
    Witzig ist allerdings, wenn sie sich doch über ein Thema aufregen, aber jeglichen Zusammenhang mit einem anderen Thema komplett ausblenden oder leugnen.
    Z.B. Mietanstieg und Willkommenskultur.
    Oder Strompreise und Energiewende.
    Oder zunehmende Gewalt und … .
    Usw.

  80. Waschechte Kommunisten wie Ramelow sind kadermäßig ausgebildet, beherrschen das Spiel von Täuschen und Tarnen perfekt und ordnen alles dem Denkschema unter, was ihrer Ideologie nutzt. Davon haben die meisten Bürgerlichen leider gar keine Ahnung und laufen Rattenfängern wie Ramelow daher immer wieder in die Falle…!

  81. Maische:
    – Melanie „Schlappgosch“ Amann mit Dauerabo hockt einmal mehr in einer Quasselshow zum 10mal alleine dieses Jahr 2020!
    ( das letzte Aufgebot! gibt’s sonst keinen mehr beim Relotius-Fälscherblatt oder kennt dann niemand den oder die, deswegen muss ‚Schlappgosch‘ immer ran!)
    – das (angeblich?) „konservative“ Feigenblatt Fleischhauer (seit ich ihn beim CDU Parteitag als Moderator sah, endgültig abgemeldet bei mir.)
    – eine junge Journalistin vom Indoktrinations- FUNK, die von Maische mit Lob überschüttet wird, bevor sie was gesagt hat.
    ===> Kloakenpresse ==> ABSCHALTEN!

  82. Moha Mett 19. Februar 2020 at 13:47
    Im Volke bezeichnet man solche Schreiberlinge als Journaille.
    Locke ist also ein Jounaillist.
    ———————————————————————-
    …der Presstutierte Locke sollte seine braunen Ringe am Hals besser
    abdecken, so weiss jeder in wessen ArscX sein Kopf steckt.
    Die FAZ ist zu einem linksgrünen Kommunistenblatt mutiert,
    die Leser dieses Schmierblattes sollten alle verpflichtend
    eine rote Armbinde tragen, gern mit der Aufschrift – FCK FAZ –
    damit normal denkende Menschen vor diesen Trotteln geschützt
    werden können.

  83. Ich sage nur eines: Bodo Ramelow ist Mitglied der Mauermörderpartei SED, die auch die STASI steuerte.
    Die NEUE LINKE hat nichts mit der klassischen Linken, Marxisten etc. zu tun. Dazu fehlt auch der Geist und Anstand, wie man in Thüringen gesehen hat.

  84. Während Bodo Ramelow, als Mitglied der Mauermörderpartei SED, heute DIE LINKE, von den Altparteien und den Journalisten hofiert wird, darf nach einem Beschluß des VG Meiningen 2019 B.Höcke als Faschist beschimpft werden. Dieser Schandbeschluß zeigt ganz überdeutlich, die politische Voreingenommenheit des VG Meiningen und zugleichdie politische Ahnungslosigkeit .

    Wer behauptet , B.Höcke sei ein “ Faschist, der behauptet folgendes:

    —B.Höcke wäre ein militanter Anti-Kommunist
    —B.Höcke wäre ein Anti-Liberaler
    —B.Höcke schüre die Feindschaft gegen die Demokratie
    —B.Höcke wäre ein extremer Nationalist, d.h. der Einzelne wird der Nation untergeordnet
    —B.Höcke vertrete expansive Ziele, d..h. er würde die Minderheiten im eigenen Land bekämpfen
    —B.Höcke wäre von rassistischen und antisemitischen Motiven getrieben
    —B.Höcke würde den Führerkult gutheißen
    —B.Höcke würde bedingungslosen Gehorsam verlangen
    —B.Höcke würde Haß gegen Außenseiter und abweichende politische Auffassungen verbreiten
    —B.Höcke würde die Bereitschaft zur pyhsischen Gewalt gutheißen
    —B.Höcke würde eine unverbrüchliche Einheit zwischen Staat und Partei befürworten

    An diesen Unterstellungen läßt sich ganz schnell erkennen wie abstrus und konstruiert der Vorwurf ist, B.Höcke sei ein “ Faschist“. Es ist die Angst der Altparteien vor diesem neuen Typus Politiker, der über vorzügliche Kenntnisse der deutschen Geschichte verfügt und darüber hinaus ein sehr nachdenklicher Mensch ist.Seine Schwäche ist, wenn ich das so sagen darf, ist sein Idealismus und sein romantischer Duktus seiner politischen Reden.

Comments are closed.