Mullah-Freud Frank-Walter Steinmeier bei einem Treffen mit Irans Präsident Hassan Rouhani in Teheran im Oktober 2015.

Von REALSATIRE | Deutschland ein Irrenhaus, und bei Frank-Walter Steinmeier residiert die Zentrale! Der Bundes-Uhu hatte vor wenigen Tagen noch heftig beteuert, dass er in diesem Jahr – anders als im Vorjahr – dem Iran nicht zur Islamischen Revolution gratulieren werde. Jetzt hat er es doch getan, angeblich „versehentlich“. Die Mullahs lachen sich wahrscheinlich scheckig.

Offenbar weiß im Schloss Bellevue die linke Hand nicht, was die rechte tut. Anders ist es nicht zu erklären, dass der Riesenapparat mit Unmengen hochbezahlter und teurer beamteter und angestellter Mitarbeiter offenbar nicht viel anders funktioniert als eine  Dönerbude an der Ecke, in der Chef Buletten statt Döner ausgibt.

Was war passiert? Nachdem Steinmeier im vergangenen Jahr seinen Gruß- Kotau „auch im Namen meiner Landsleute“ vor dem mörderischen Regime gemacht hatte, schien es ihm in diesem Jahr unvorteilhaft, weil er Gegenwind bekommen hatte und es seit Monaten im Iran rumort.

Sozialistisch clever wie Frank-Walter ist, ließ er seinen Apparat dennoch ein Glückwunschtelegramm fertigen – „auf Vorrat“, man weiß ja nie, ob man seine Meinung aus staatspolitischer Verantwortung noch ändern muss.

Dieses Telegramm wurde schon mal an die deutsche Botschaft in Teheran gesandt. Es sollte an die Mullahs abgesandt oder eben in die Botschaftstonne getreten werden, je nachdem, wie Steinmeier im letzten Moment zu entscheiden beliebte. Solche Last-Minute-Entscheidungen hat er angeblich im Amt verfügt.

In der Botschaft liest man offenbar aber keine deutschen Zeitungen. Dort schickte man das Glückwunschtelegramm eilfertig bereits am 5. Februar an den Ayatollah, obwohl der Bundespräsident erst am 7. Februar entscheiden wollte, ob er diesem „auch im Namen meiner Landsleute“ gratulieren wollte. Diesen Text hatte Steinmeier im vergangenen Jahr abgesetzt.

Als man das schwere Organisationsversagen bemerkte, wurde es noch peinlicher, wie Bellevue jetzt einräumen musste.  Der Botschafter in Teheran habe daraufhin die iranische Seite unterrichtet, dass es in diesem Jahr kein Telegramm des Bundespräsidenten geben werde „und dass die versehentliche Übermittlung eines Textes ohne die abschließende Billigung des Bundespräsidenten erfolgt ist“.

Unbeantwortet ist damit aber immer noch die Frage, warum Steinmeier tagelang in den Medien beteuerte, diesmal einen Glückwunsch an die Todfeinde Israels unterlassen zu wollen, wenn er doch heimlich einen Glückwunschtext anfertigen ließ.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

98 KOMMENTARE

  1. Unglaublich von was für Schwachmatten wir regiert werden und welche Pfeifen bei uns in höchste Ämter gelangen.
    Aber Helmut Kohl hat ja schon das Prinzip der übermäßigen Mittelmäßigkeit zur Staatsdoktrin erhoben und praktiziert.

    Dem Iran gratulieren und gleichzeitig der AfD Faschismus vorwerfen erscheint dann regelrecht pervers.

  2. Alles halb so schlimm. Nur weil die Islamisten unterstützen, welche die Juden ausrotten wollen.
    Ich hatte schon befürchtet, er hätte einem FDP-Politiker gratuliert. Das hätte natürlich ein zwingender Rücktritt zur Folge!

  3. Verlogenes Pack,
    Anitsemitismus zum, Kampf,
    hochstilisieren,um dann genau die Kräfte,
    die den, gegen Israel und dem Judentum,gerichteten
    Terror und Mord,unterstützen,die sich öffentlich,
    für die Vernichtung Israels,ausgesprochen haben.
    Das ist mehr als Doppelzüngig,und zeigt,der
    Antisemitismus,ist im höchsten Staatsamt angekommen!

  4. …lügen-täuschen-tricksen, das ist die natur von politikern
    …sonst wären sie etwas anständiges und nicht politiker geworden
    …und der sog. „bundespräsident“ (nicht mein präsident) ist ein beredtes beispiel dafür
    …machen wir derartige charakterliche abartigkeiten den menschen bekannt, besonders den jungen menschen

  5. Unglaublich.

    Das Gute an Thüringen ist indes, dass die Gutmenschen reihum ihre Masken fallen lassen. Marlies Kutt-Schüler, die Inhaberin der Spielwarenhandlung Puppentraumwelten in Bad Salzschlirf, freut sich auf der FB-Seite der Frankfurter Rundschau ganz offen über den bundesweiten Roten Terror gegen FDP-Geschäftsstellen sowie über die Drohungen gegen Politiker der Liberalen und gegen deren Kinder. Widerlich. Und sowas verkauft Spielzeug.

  6. Wer den Israelhassern gratuliert ist ein Nazi. Adolf Hitler war auch ein großer Freund der Bückbeter.

  7. Tritt-Ihn 10. Februar 2020 at 15:13

    Coronavirus absurd !
    __________________
    Andere Länder verhängen Einreise-Stopp für Menschen aus China,
    sagen Messen und Großveranstaltungen ab.

    Deutschland setzt auf „Flyer“ !

    Was bei türkischen Hochzeiten Wunder bewirkt, das muss auch beim Corona-Virus klappen.

    Hoffentlich können die Coronaviren lesen. :mrgreen:

  8. Die Schergen der GroKo mit ihren Hackeklotz-Visagen und verkümmerten Hirnen, dämlich wie Bohnenstroh, haben z. Zt. offensichtlich Hochkonjunktur!

    Das läßt hoffen, für die AfD! 🙂

  9. Klingt für mich so, als sei da was durchgerutscht, was nicht für die (deutsche) Öffentlichkeit gedacht war.

  10. „Auch im Namen meiner Landsleute“…Steinmeier gratuliert schon wieder den Todfeinden Israels

    Ausdrücklich !, dieser Genosse Bundespräsident gratuliert NICHT in meinem Namen !

  11. OT

    „Drama in Hamburg
    Tochter (22) von eigener Familie eingesperrt

    (Hamburg) Barmbek-Süd –
    Familien-Drama in Hamburg: Weil die libanesischstämmigen Eltern offenbar nicht mit dem Lebensstil ihrer Tochter einverstanden waren, sollen sie die 22-Jährige nach der Arbeit in ihrem Zimmer eingesperrt haben. Am Sonntag dann die Eskalation: Laut Polizei soll ihre Mutter sie „mit einem spitzen Gegenstand“ verletzt haben, auch ihr Vater und ihre Brüder sollen bei der Attacke dabei gewesen sein.

    Mit „oberflächlichen Verletzungen an der Schulter“, so beschreibt es die Polizei, schleppte sich die junge Frau aus einem Fenster der Erdgeschosswohnung an der Von-Essen-Straße. „Hilfe, Hilfe!“, soll sie geschrien, um Beistand anwesender Fußgänger gebeten haben. Mehrere riefen daraufhin die Polizei.

    Hamburg: Familie sperrt Tochter ein – Polizei rettet sie
    Und die kam offenbar gerade noch rechtzeitig: Beamte als auch Passanten sollen von den dazu geeilten Brüdern – 19 und 21 Jahre – „aggressiv“ bedroht worden sein. Die jungen Männer, die Mutter (44) und der Vater (53) wurden festgenommen. Ihre Tochter kam ins Krankenhaus. Später brachte die Polizei sie an einen unbekannten Ort, den ihre Familie nicht kennt.

    Seit Freitag war die 22-Jährige laut Polizei in familiärer Gefangenschaft. Die genauen Hintergründe sind unklar. Auch ihr Vater und ihre Brüder sollen sie am Wochenende bedroht haben – mit Messer in den Händen. Warum die Mutter ihre Tochter angriff, ob es einen eskalierten Streit gab, ist unklar. Die Kripo ermittelt.“

    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/drama-in-hamburg-tochter–22–von-eigener-familie-eingesperrt-36214974, Hamburger Morgenpost, 10.02.20, 14:39 Uhr

    Und sowas spielt sich nun bei uns in Deutschland ab. Was wollen wir mit solchen Leuten eigentlich? Die integrieren? Das hat wohl nur bei der Tochter geklappt.

    Hoffentlich findet die Familie die Tochter nie wieder, sonst ist die Tochter tot.

  12. Dichter 10. Februar 2020 at 15:21

    @Tritt-Ihn 10. Februar 2020 at 15:13

    Coronavirus absurd !
    __________________
    Andere Länder …

    Deutschland setzt auf „Flyer“ !

    Was bei türkischen Hochzeiten Wunder bewirkt, das muss auch beim Corona-Virus klappen.

    Hoffentlich können die Coronaviren lesen.

    1.) Kein Virus ist illegal, außerdem beugen die Corona-Viren dem Fachkräftemangel Virenmangel in Deutschland vor

    2.) Keine rassistischen und diskriminierenden Aktionen gegenüber den friedliebenden Corona-Viren

    3.) In Deutschland ist kein Platz für Coronaphobia

    4.) Corona-Viren machen unser leben bunter, vielfältiger und sind eine Bereicherung

    5.) Mehr Teilhabe für Corona-Viren

  13. In der Botschaft liest man offenbar aber keine deutschen Zeitungen. Dort schickte man das Glückwunschtelegramm eilfertig bereits am 5. Februar an den Ayatollah, obwohl der Bundespräsident erst am 7. Februar entscheiden wollte, ob er diesem „auch im Namen meiner Landsleute“ gratulieren wollte. Diesen Text hatte Steinmeier im vergangenen Jahr abgesetzt.

    Als man das schwere Organisationsversagen bemerkte, wurde es noch peinlicher, wie Bellevue jetzt einräumen musste. (s.o.)

    Das war kein Organisationsverschulden.
    Das war ganz gef;ckt eingeschädelt von dieser R*tte.

    Man gratuliert und dann war es ein Versehen.

    Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht naß

    Gibt es auch schon ein Bauernopfer?
    Mußte jemand weg aus Bellevue?

  14. Was geht es eigentlich das deutsche Pack an, was der glorreiche Bundespräsident macht und wem er gratuliert?
    Was maasst sich das deutsche Wahlviehpack eigentlich noch alles an?
    Wird es gar den Rücktritt des obersten Repräsentanten des deutschen (nicht mehr vorhandenen) Volkes fordern?
    Hat das deutsche Pack nichts zutun?
    Schnauze halten, Buckeln gehen und GEZ zahlen reicht wohl nicht mehr???
    Müssen erst Gulags errichtet werden, damit wieder untertänigstes Benehmen Einzug hält?
    Der Herr Bundespräsident wird mit Sicherheit bis ins tiefste Mark empört sein, solch ein Verhalten ist unverzeihlich.
    Das deutsche Pack trete unverzüglich geschlossen zurück!!!
    Für mich die beste Empfehlung seit langem… das deutsche Volk tritt unverzüglich geschlossen zurück und stellt jegliche Aktivitäten ein.
    Stunde NULL bricht an… es wird Zeit.

  15. Der überbezahlte, nichtsnutzige Grüßaugust – Uhu macht nur Blödsinn, dieser Uhu ist so überflüssig wie ein Kropf.

  16. Der Bundes-Uhu (cooler ausdruck)
    wir brauchen gar keine unfähigen bundespräsidenten
    kostet nur viel geld, das kann ein computer übernehmen (Digitalisierung)

  17. lorbas 10. Februar 2020 at 15:33

    Ohne das Coronavirus wäre es in Deutschland ganz schön langweilig.

  18. Jakobus 10. Februar 2020 at 15:16

    Der Steinmeier würde von mir nie gewählt werden.

    Dieser Typ ist nicht mein Präsident!

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    wurde Merkel jemals gewählt — oder hat der Deutsche Michel halt immer die CDU gewählt, weil die ja Christlich ist ?

    hat irgendein Bürger der EU VDL gewählt, die Obergrosskotz EU – Schlam…?

  19. Frau Bär hatte Herrn Kemmerich doch auch nur aus Versehen gratuliert, ebenso Herr Hirte. Sachen passieren …

  20. Dichter 10. Februar 2020 at 15:39
    lorbas 10. Februar 2020 at 15:33

    Ohne das Coronavirus wäre es in Deutschland ganz schön langweilig.

    Wir haben doch noch Sabine.

    Ich hab zwar nix davon gemerkt, aber laut Nachrichten liegt halb Europa in Schutt und Asche.

  21. Die NASA gibt zu, daß der Klimawandel natürlich ist und von der Sonne verursacht wird

    Seit mehr als 60 Jahren weiß die National Aeronautics and Space Administration (NASA), daß die Veränderungen der planetarischen Wetterverhältnisse völlig natürlich und normal sind. Aber die Raumfahrtbehörde hat, aus welchem Grund auch immer, beschlossen, den vom Menschen gemachten globalen Erwärmungsbetrug weiter bestehen zu lassen und sich zu verbreiten, zum Schaden der menschlichen Freiheit.“

    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/02/10/die-nasa-gibt-zu-dass-der-klimawandel-natuerlich-ist-und-von-der-sonne-verursacht-wird/

  22. Che Steinmeier hat doch gar keine Landsleute, er hat einen Bevölkerungsbrei.
    Und eine Nation will er auch nicht, wie soll er denn da der „Vorstand“ einer Nation und dessen Volkes sein können?

    Aber davon ab: Das ist ungeheuerlich, dessen Wahl muss rückgängig gemacht werden.

  23. Ist „der“ Coranavirus jetzt männlich,weiblich oder divers ?Bekommt er als Geflüchtete/r einen deutschen Paß?

  24. so ein unfähiger fettsack, wie ich schonmal schrieb: nicht mein Präsident.
    ich trau mich bald nicht mehr ins Ausland, mit dieser Regierung ist man doch mehr als nur blamiert.

  25. Kann man sich noch an das Bohei erinnern, als Bea von Storch die falsche Maustaste gedrückt hatte?

    Che Steinmeier wird kein #Mausgerutscht-Gate erleben, da bin ich sicher, obwohl seine Grüsse als moralische Unterstützung bewaffneter Aggression gegen den Judenstaat gewertet werden können.

    Che Steinmeier ist dann also einer dieser „moralisch höherwertigen Minderheit“, von denen HaPe Friedrich in einer – hoffentlich – satirisch-zynischen Meisterleistung in Richtung Tichy getwittert hat.
    https://twitter.com/HPFriedrichCSU/status/1226124624393580544

  26. Pommesmayo 10. Februar 2020 at 15:49
    Ist „der“ Coranavirus jetzt männlich,weiblich oder divers ?Bekommt er als Geflüchtete/r einen deutschen Paß?

    DAS Virus ist ohne Geschlecht.
    Es ist weder m noch w noch d.

    Es kann sich nicht bewegen, hat keinen Stoffwechsel, und kann sich ohne Wirtszelle nicht vermehren.
    Es liegt an der Grenze zwischen belebter und unbelebter Materie.

    Denn: Leben ist Bewegung, Stoffwechsel und Vermehrung.

  27. wobei,,,er setzt bestens die reihe fort, der nuttenabschlepper dann dieser unsäglich verlogene gauk, na gut so gesehen passt das schon.

  28. Ach, die Bundesphrasendreschmaschine war schon als Außenminister eine selbstgefällige Niete.
    Als BuPrä ist er halt auch Scheiße, aber der richtige Schleimbeutel für die verkommene und im Grunde genommen krass anti-semitische und Islam anhimmelnde herrschende Poitclique. Daher ist dieser Glückwunsch an die klerikal-faschistischen Drecks-Mullahs nur konsequent.

  29. Unbeantwortet ist damit aber immer noch die Frage, warum Steinmeier tagelang in den Medien beteuerte, diesmal einen Glückwunsch an die Todfeinde Israels unterlassen zu wollen, wenn er doch heimlich einen Glückwunschtext anfertigen ließ.
    —–
    Weil er nicht aus seiner Haut raus kann. Merke: Kinder und Besoffene sagen immer die Wahrheit.
    Sie sind nicht mein Bundespräsident!

  30. VivaEspaña 10. Februar 2020 at 15:55

    Denn: Leben ist Bewegung, Stoffwechsel und Vermehrung.

    Bewegt habe ich mich schon, vermehrt auch, jetzt muss ich nur noch den Stoff wechseln. 😀

  31. „Bewegt habe ich mich schon, vermehrt auch, jetzt muss ich nur noch den Stoff wechseln.“

    Also den Mundschutz

  32. Da gibt es doch noch jemand, der mit dem da oben noch ein hühnchen zu rupfen hätte.
    Oder denkt der: Da gab es doch auch mal einen, der meier heißen wollte, wenn …

  33. falls der jetzt in Ungnade fällt. steht der Altmaier eigentlich schon bereit, den Job zu übernehmen? oder unser magenband,das pack? oder vielleicht der Zugführer mit den haaren im gesicht? auf dem Niveau halten die gut mit.

  34. Heisenberg73 10. Februar 2020 at 16:02

    Der letzte gute Bundespräsident war … ?

    Wulff, der war am schnellsten wieder weg.
    :mrgreen:

  35. Den Feinden Israels,Telegramme schicken,
    aber der AfD,die sich immer,öffentlich, gegen
    den Antisemitismus ausgesprochen hat,
    als Nazis ,diffamieren.
    Deutschland muss aufwachen,diese
    Volksverarsche und die Täuschung, nimmt
    unaussprechliche Dimensionen an!

  36. accomplished schrieb am 10. Februar 2020 at 16:06

    „falls der jetzt in Ungnade fällt. steht der Altmaier eigentlich schon bereit, den Job zu übernehmen? oder unser magenband,das pack? oder vielleicht der Zugführer mit den haaren im gesicht? auf dem Niveau halten die gut mit.“

    Der Bundespräsident wird abgeschafft,dafür gibt es dann ein/e Bundesbetroffenheitspräsident/in

  37. Heisenberg73 10. Februar 2020 at 16:02

    Der letzte gute Bundespräsident war … ?
    ————————
    Friedrich-Wilhelm-Lübcke. Nein, nicht der von der Terrasse.
    „Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger…“
    Nein: Im Ernst Karl Carstens und Walter Scheel (Hoch auf dem gelben Wagen“) waren auch o.k.
    Oder meinetwegen auch Roman Herzog mit seiner „Ruck-Rede“.
    Danach ging es nur noch bergab bzw. wurde peinlich. Nächste Bundespräsidentin wird „Alexa“. Die erinnert sich mit ihrer KI und spricht automatisch das aus was man von ihr erwartet.

  38. Man sollte vielleicht eine Unterschriftenaktion durchführen mit klarer Distanzierung von Steinmeiers Grüßen an des Ayathollah-Regime. Könnte dann an die iranische Botschaft gesendet werden.
    Jedenfalls: in meinem Namen spricht der NICHT, auch bei vielen anderen Gelegenheiten.

  39. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch schrieb am 10. Februar 2020 at 15:56

    „Die importierten Fachkräfte fassen Fuß auf dem Arbeitsmarkt

    Wir stellen Ihnen unsere neue Serie vor,

    Heute die Gastro-Branche.“

    Es wird in der heutigen gendergerechten Zeit bei dieser Meldung wohl mehr darum gehen weshalb sich eine Stadt noch „Überherrn“ nennen darf.

  40. Tja, Lenin ist tot, Stalin ist tot, Tito ist tot, Pol Pot lebt nicht mehr, Fidel Castro ist nicht mehr, Idi Amin ist tot, Mugabe ist verblichen bleiben nicht mehr sooo viele übrig, denen man gratulieren kann, oder wie?
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205730383/Iran-Steinmeier-schickt-versehentlich-doch-Glueckwunschtelegramm.html Hoffentlich hat er im Kalender vermerkt, wann „Kim der Rocketman“ aus Pjöngjang Geburtstag hat…
    Vielleicht ist er ja mit der Maus ausgerutscht wie Beatrix von Storch vor vielen Jahren?
    H.R
    Dieser „NichtmeinPräsident“ ist der beste aller Doppel-Null Agenten der BuntenRepublik

  41. Pommesmayo 10. Februar 2020 at 16:12
    accomplished schrieb am 10. Februar 2020 at 16:06
    „falls der jetzt in Ungnade fällt. steht der Altmaier eigentlich schon bereit, den Job zu übernehmen? oder unser magenband,das pack? oder vielleicht der Zugführer mit den haaren im gesicht? auf dem Niveau halten die gut mit.“
    Der Bundespräsident wird abgeschafft,dafür gibt es dann ein/e Bundesbetroffenheitspräsident/in
    ####
    …die gibt’s doch längst: CFR.
    Mit Rücksicht auf die PI-News Leserschaft verlinke ich kein Warzen-Foto!
    H.R

  42. War doch nur eine Karte und kein Herzinfarkt…

    Steinmeier zufolge deutet nichts darauf hin,
    dass er den moslemischen Todfeinden Israels,
    im Gegensatz zu den Vorjahren, Grussbotschaften
    zugeschickt hätte.

    Sie seien vielmehr durch die Strapazen
    seines Amtes versehentlich abgeschickt worden.

    Berlin spricht von Arbeitsinfarkt.

  43. Ich seh noch keine Millionen AfD Wähler auf der Straße welche demonstrieren.
    Raus, wir müssen den Doppel-Nullen im Reichstag und den 16 Länderparlamenten endlich auf die Eier gehen!
    Gelbe Weste gibt’s in jedem Pkw mindesten 1 Stück.
    Ansonsten dort, wo das Rotkäpchen für Autouinspektionen lügt für € 1,99!
    Was ist los? Machen Eure Betriebe immer noch keine Kurzarbeit?
    Habt Ihr alle keine Zeit oder ist das Bier noch zu billig und auf der Couch ist’s sooo schön warm?
    Arbeitet Ihr alle halbtags, also von 07.00h bis 19.00h und dann ist der halbe Tag rum, oder was?
    RAUS NACH DRAUSSEN UND ZWAR DALLI-DALLI! PATRIOTEN! Die Eliten faseln von einer Regierungskrise,
    bescheren wir Ihnen endlich einen Notstand schei§§en wir Ihnen in den Champagner und zwar dalli-dalli!
    Euer
    Hans.Rosenthal
    …übrigens Bahnsteigkarten müssen wir nicht mehr kaufen.

  44. Hatte er gar (überhaupt niemals) nicht vor; das ist völlig aus Versehen passiert, ganz großes Steingeier-Ehrenwort! (Die überbezahlten Berufslügner versprechen sich halt öfters.)
    Die lügen, wenn sie die Gusche aufmachen!

    Der Uhu muss dringendst zurückgetreten werden – ihn jemals in diese Position berufen zu haben, ist fürwahr UNVERZEIHLICH (in diesem Fall passt diese Aussage der ‚großen Vorsitzenden‘ hervorragend. Hat Kim Jong ihr eigentlich schon gratuliert? [Verzeihung, war jetzt OT.])!

  45. Das Telegramm ist mit Sicherheit nicht aus Versehen abgeschickt worden. Warum hat Steinmeier es vorbereitet, wenn er nicht gratulieren wollte? Ich schreibe auch keine Glückwunschkarten, wenn ich die nicht abschicken will. Wenn man überlegt, wie man Steinmeier für seine Rede in Israel gelobt hat, und jetzt das? Damals war er so rücksichtsvoll, dass er kein Deutsch gesprochen hat. Schön und gut, an die Vergangenheit zu erinnern, aber die Israelis interessieren sich bestimmt mehr dafür, was Deutschland, bzw. sein Repräsentant für eine Einstellung zur Gegenwart hat. Da gratuliert er wieder mal den größten Feinden der Juden, das ist respektloser, als wenn er die deutsche Sprache benutzt hätte !

  46. @ nicht die mama 10. Februar 2020 at 15:47

    Che Steinmeier hat doch gar keine Landsleute, er hat einen Bevölkerungsbrei.
    Und eine Nation will er auch nicht, wie soll er denn da der „Vorstand“ einer Nation und dessen Volkes sein können?

    Aber davon ab: Das ist ungeheuerlich, dessen Wahl muss rückgängig gemacht werden.

    Diese Farce eine Wahl zu nennen ist ungeheuerlich. Guck mal wer da alles mitmachen darf.

  47. Der sagte doch nur „Auch im Namen meiner Lanz-Leute“.
    Wobei Will-, Maischberger-, Plasberg-, und Illnerleute sicherlich auch zur Cour der Gratulanten gehören möchten.

  48. Auch auf diesem Posten, ist er ein totaler Versager und Vertreter des antideutschen M Blocks,
    wie leider seine beiden Vorgaenger, daran sieht man, wie es um D bestellt ist.,

    Offensichtlich hat schon die Demenz eingesetzt, da er seine Ankuendigung ueber Iran nach wenigen Tagen ins Gegenteil auf dem Kopf stellt.

    Auch er muss den Hut nehmen bei einem Neuanfang, der hoffentlich vor der Tuer steht.

  49. „Auch im Namen meiner Landsleute“

    ——————

    Der hat wohl den Arsch offen. Nichts, was diese Politkamarilla tut, ist im Namen irgendwelcher Landsleute.

  50. Merkel hat den ganzen bei der Versorgungs-CDU gestrandeten Kommunistenschrott
    nebst ein paar hohlraumversiegelten Emanzen
    in Ämter gehievt um hier ungestört ihre DDR Nummer durchziehen zu können.

  51. ebre
    10. Februar 2020 at 16:54
    Ist Steini nicht der Vater von Kevin? Die haben beide das gleiche sülzige Gesicht!
    ++++

    Ja, sehen zumindest beide aus wie ein jüngerer und ein älterer Hackeklotz.

  52. Uhu´s sind verdammt schöne Tiere. Eine Schande für diese Vögel. Ich bemühe mich auch immer Schweine oder Ratten rauszuhalten, aber klappt nicht immer.

  53. Wie kann er „auch im Namen meiner Landsleute“ gratulieren, wenn er gar nicht von denen gewählt worden ist?

    Unverschämtheit

  54. An jedem Auschwitz-Gedenktag Krokodilstränen heulen, aber die heute lebenden Moslems nicht vor dem radikalen Islam beschützen. Ganz typisch für Sozialisten!

  55. Vor kurzem hielt er in Yad Vashem noch eine Rede in englischer Sprache, da Deutsch die Tätersprache ist und heute schickt er Glückwünsche an die größten Israelfeinde. Zitat: „Wir werden von Idioten regiert“.

  56. Der damalige Bundestagspräsident Philipp Jenninger ist im November 1988 nach einer mißglückten Rede zurückgetreten

  57. Wad N. Bizer 10. Februar 2020 at 16:45
    Hatte er gar (überhaupt niemals) nicht vor; das ist völlig aus Versehen passiert, ganz großes Steingeier-Ehrenwort! (Die überbezahlten Berufslügner versprechen sich halt öfters.)
    Die lügen, wenn sie die Gusche aufmachen!
    ——————————————————————————-
    …es gibt nur einen Grund, warum so einer den Mund aufmachen sollte…

  58. (…) angeblich „versehentlich“.

    Wie hoch ist noch das Budget des Bundespräsidenten?
    Wie viele Vollpfosten, „Diplomaten“ und andere roten Günstlinge werden von unserem Geld fürstlich dafür bezahlt, dass solche „Fehler“ nicht passieren?

    Das war kein Fehler, meine ich. Ich fürchte, wir alle werden da mit der geballten Blasiertheit der Macht nach Strich und Faden von unserem geröteten Oberpavian verarscht.

  59. Diesen Bundesgrüßaugust kann doch wie die Regierung selbst niemand mehr ernstnehmen….die Welt lacht über eine ehemalige Wirtschaftsmacht die von dem linkverdrehten Systemparteienklüngel bewußt und absichtlich an die Wand gefahren wird! ….wie, zur Hölle, kann man solchen Politvollversagern überhaupt noch eine Stimme bei einer Wahl geben? Mit traditioneller Stimmanbgabe unter dem Motto; „….hab ich schon immer gewählt!“ ist dieses Wahlverhalten der meisten Bürger nicht mehr zu rechtfertigen! Diese anhaltende Gleichgültigkeit des Steuerzahlenden, aber von den MSM vollgelullten Bürgers ist eigendlich das größte Problem….dieses unnütze Abhängigmachen von der Systempropaganda Medien Mafia!

  60. Die schlecht bezahlten, überforderten Angestellten in den Regierungsämtern haben sich halt mal hoch gestresst „versehen“. Die Post war ja immerhin richtig adressiert. So hat man doch den „Empfängern“ in Teheran (wieder mit Grüßen von uns „Landsleuten“ ?) für ein weiteres Jahr Unterdrückung „wohlverdiente“ Freude bereitet.

  61. Steinmeier gratuliert schon wieder den Todfeinden Israels … und der hiesige Zentralrat der Juden schweigt dazu. Zentral-Ratlos? Verrückte Welt! :/

  62. Ayatollah ich Gratuliere dich nicht, wenn auch Kotzmeier dich im Namen Deutschland Gratuliert der Kerl ist nicht mein und vieler Deutschen Präsident. Der Mann wurde von Leuten Gewählt, die ihne Wählen mussten ansonsten hätten die ihren Dicken fetten Job verloren auf Order von Merkel.
    Wir das Volk sind nicht Gefragt worden, wurde Verboten. Ergo ist es kein Präsident von Deutschland.
    Der Mann wurde nur von Ca. 500 Leuten gewählt, Deutschland hat 83 Millonen Einwohner somit sind es 0,00000001% ca. Leider haben wir keine Demokratie genau wie ihr Land.

  63. Hier haben wir den Beweis. Islam ist Liebe. Islam und Demokratie gehen sichtbar Hand in Hand. Da freue ich mich Landsleut / Landsmann. Hoffentlich missverstehe ich da nicht etwas.

Comments are closed.