Tobias Rathjen, der Mörder von Hanau, ein schwer psychisch kranker Mann.

Von WOLFGANG HÜBNER | Das schreckliche Massaker von Hanau kann keinen fühlenden Menschen unberührt lassen. Viele in Deutschland teilen das Entsetzen und die Trauer über die Opfer des Massenmordes. Das ist gut so. Überhaupt nicht gut ist es allerdings, wie eilfertig und unbedenklich diese grauenhafte Tat politisch instrumentalisiert wurde und wird. Dabei deuten alle bisherigen Erkenntnisse darauf hin, dass der Täter, der sich selbst gerichtet hat, ein schwer geisteskranker Mann war. Wenn sich diese Erkenntnisse bei den weiteren Ermittlungen über Motive und Hintergründe des Geschehens bestätigen, dann war der Täter zum Zeitpunkt seines mörderischen Handelns schuldunfähig nach § 20 Strafgesetzbuch.

Diese Schuldunfähigkeit, die wegen des Selbstmordes des Täters keine Konsequenzen mehr haben kann, ist nicht nur von entscheidender Bedeutung für die rechtliche Bewertung der Tat, sondern im konkreten Fall auch und gerade für deren politische Einschätzung. In dem Forum „Die Achse des Guten“ schätzt der renommierte Gerichtsgutachter Prof. Dr. Diplom-Psychologe Wolfgang Meins in einem kritischen „Offenen Brief an den Bundesanwalt Dr. Peter Frank zum Attentat von Hanau“ den Täter als paranoid schizophrene Persönlichkeit ein. Jedenfalls wird diese Diagnose einer erfahrenen medizinischen Kapazität von den bislang bekannten wirren Texten des Täters überzeugend gestützt.

Zum paranoid schizophrenen Massenmörder wird ein Mensch aber weder durch den Konsum kritischer Foren in den sogenannten Sozialen Medien noch wegen der Lektüre des AfD-Programms. Deshalb wird im Falle der sehr wahrscheinlichen Erkenntnis der Schuldunfähigkeit des Täters infolge einer schweren Geisteskrankheit die massive, unverantwortliche und gezielt hetzerische Kampagne gegen alle und alles, was sich der nun in Thüringen besiegelten Einheitsfront des Parteienkartells entgegenstellt, als das entlarvt werden, was es ist: Eine demokratiefeindliche, menschenverachtende  Hexenjagd neuen Stils.

Die Protagonisten dieser Hexenjagd, von den höchsten politischen Rängen bis zu ihren allzeit dienstbaren Leitartikelknechten, werden sich dann moralisch, aber vielleicht auch strafrechtlich (§ 130 Volksverhetzung) schuldig gemacht haben. Diese koordinierte und konzentrierte Hexenjagd, die derzeit noch  negative Wirkung erzielt, wird dann mit voller Wucht auf all diejenigen zurück schlagen, die diese Kampagne mit der bewussten Anstachelung von Hass und Hetze aus niedrigsten politischen Motiven betrieben haben.

Das mag im derzeitigen Tsunami der politischen und medialen Tollwut kein wirklicher Trost für die Anständigen und Aufrechten im „Irrenhaus“ (Broder) des Merkel-Staates sein. Doch es gibt in der Geschichte gerade der Deutschen genug Beispiele, dass Massenmanipulation und Lügen nicht für immer die Oberhand behalten. Jede und Jeder ist dazu aufgerufen, dem Bösen Widerstand zu leisten.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

157 KOMMENTARE

  1. ANTIFA Extremisten, GRÜNE Jugend und radikale Muslime benutzen die Tat eines psychisch Kranken in Hanau, um in Hamburg zu Gewalt gegen die AFD aufzurufen

    Die Bunten das sind die eigentlichen Brandstifter!

    Wären sie verantwortungsvoll, würden sie Akzeptieren, das Tobias R. schuldunfähig ist und im Wahn handelte. Stattdessen konstruiieren die linksGRÜNEN Brandstifter eine politische Ursache und schreiben diese der AFD zu, um dann in einem zweiten Schritt vor den AFD Büros zu Gewalttaten gegen die AFD aufzurufen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Dy88-ovGIqo

  2. Es wäre wirklich mehr als angebracht, dass diese Hass und Hetze versprühenden Hexenjäger der Strafverfolgung zugeführt werden. Ich fürchte nur, im Links-Murksel-Staat wird das unterbleiben, da auch die Rechtssprechung von den Links-Murksel-Leuten unterwandert ist bzw. ihnen sogar direkt untersteht.

  3. Hier findet vor den Augen der deutschen Gerichtbarkeit kollektiver Rufmord gegen die einzige Oppositions Partei Deutschlands samt ihrer Millionen Wähler statt.

    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.

    Marcus Tullius Cicero (106 – 43 v. Chr.), römischer Redner und Staatsmann

  4. Was soll das alles?

    Natürlich hetzt das linke Schweinsgesindel ständig gegen die AfD.

    Egal, was passiert und aus welchem Anlass!

    Linkes Schweinsgesindel will ständig und immer ohne erbrachte Leistungen vor allem Steuergelder und Pöstchen für sich vereinnahmen!

    Da stört die AfD doch nur!

  5. Jetzt bin ich überrascht. Wieso sollen denn die Lügen und die Hetze diesmal entlarvt werden. Mehr als über Chemnitz konnte doch nicht gelogen werden. Und da hat es nicht mal genutzt, dass der Präsident des Verfassungsschutzes, der verkommene Ministerpräsident und noch jemand widersprochen haben. Von der Aufklärung der Gegenöffentlichkeit müssen wir ja nicht reden.

    Also es ist jetzt nicht so, dass es mich nicht unterschwellig überraschte, dass die Polizei und die Staatsanwaltschaft so weit ich es mitbekommen habe rein sachlich reagiert haben. Ich hab da schon was mitbekommen (auch ohne Zeitung, TV und Rundfunk), ohne die Quellen in Erinnerung zu haben. Und ich habe darob tatsächlich ein wenig aufgemerkt. Aber berührt das wirklich irgendjemand außer denen die Bescheid wissen?
    Vielleicht liege ich falsch, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das zum Skandal wird. Oder haben die Menschen tatsächlich mal die Schnauze voll?

  6. Die Tat in Hanau beweist daß schon genügend einheimische Irre hier rumlaufen um die die Ärzte und Behörden sich kümmern müssen. Da können wir uns nicht auch noch zusätzliche Problemfälle aus dem Ausland hierherholen. Ich erinnere an die geöffneten Irrenanstalten im Maghreb, Menschen mit einem niedrigen IQ aus Afrika, IS-Rückkehrer Idlib-Islamisten aber auch Corona-Kranke.
    Den tragischen Fall von Hanau aufzuklären ist Sache der Kripo und von Fachärzten aber nicht von Politikern, die damit ihr Süppchen kochen wollen.

  7. Das Volk sollte endlich Mrkl und alle Parteien stuerzen. Denn dieser Firlefanz wird ewigs so weitergehen.
    Jetzt will man die AfD verbieten…. es wird nie enden. Das Volk hat es in der Hand.

  8. Was kann man glauben?
    Tobias R. ein scapegoat?

    Hier wird behauptet, dass es mehrere/andere Täter waren und/oder dass der Täter anders aussah als der in Medien gezeigte Tobias R.
    https://www.youtube.com/watch?v=bLYZOwXgoTY

    Übersetzte Teile im Kommentarbereich

    Hans Siegling
    vor 2 Stunden
    Wahnsinn, jetzt benötigen wir schon türkische Quellen um der Wahrheit näher zu kommen!
    :

    Beauregard 22. Februar 2020 at 12:58 (im Papa-Strang)
    Wenn wundert es…. Schaut mal hier!

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=316&v=Av4PrCjxaKw&feature=emb_logo
    Kommentare sehr interessant.
    Türken verteidigen die AfD.

    Ich habe den BLöD live-stream in der Tatnacht verfolgt.
    Da war die Rede von Russen gegen Kurden.
    Dann wurde ein Verhafteter gezeigt.
    Der taucht in einem yt-Video bei der Festnahme auch von seitlich und vorne gezeigt auf.
    Sieht weder wie klassischer Kuffnucke noch wie Tobias R. aus.
    Wie Tschtschenen aussehen, weiß ich nicht.
    Später wurde gesagt, der habe aber nichts damit zu tun.

    Was ist falsch, was ist echt?

    Auf jeden Fall ist nun die AfD in der aktuell Umfrage von 11% auf 9% gesackt. (n-tv)
    Mission completed?

  9. Jedes Regime scheint dem Deutschen recht zu sein. Sobald eins auftaucht, das zur Macht taugt, wirft sich der Deutsche diesem um den Hals, und das seit Jahrhunderten (von kleinen Abstechern mal abgesehen, siehe Hambacher Fest).

    Will das jemand bestreiten?

    Naja, alles hat seine guten Seiten, auch die Deutschen. Ich bin dafür, die schlechten Seiten der Deutschen abzulegen … … huch, das nennt man dann wohl progressiv.

    Kampf gegen Rechts, ja wo denn? Rechts ist konservativ und der Islam ist erz- und ultrakonservativ.
    Ich sag ja nur.

  10. Mir stößt am meisten auf, wie sich alle Muslime jetzt wieder in der Opferrolle suhlen. Und wenn man sich Twitter so durchliest, wurde jeder 2. südländisch Aussehende schonmal von Nazi zusammengeschlagen ?

  11. Im übrigen nutzt in einem Land, das so weit heruntergekommen ist, dass es wohl eine rum um die Uhr Hexenjagd gegen jeden Bürger betreibt der anderer Meinung ist (ich hab das im Kommentar vom Gärtner hier vorhin gehört, ich selber höre keinen Rundfunk mehr, aber ich kanns mir auch so vorstellen), mit Sicherheit nichts mehr zu retten.
    Wer so entfesselt im korrupten Wahn jeden Menschen „anklagt“ der anderer Meinung ist, hat nichts mehr zu verlieren und weiß sicher, dass es ohnehin zu Ende geht. Je rabiater die werden, desto sicherer ist, dass nichts mehr zu retten ist.

  12. Den Massenmord von Hanau parteipolitisch auszuschlachten ist schäbig und höchst bedenklich. Der Vater des Attentäters ist ein grüner Kommunalpolitiker, hat die AfD das angeprangert? Selbstverständlich nicht. Der Täter war schwer psychisch erkrankt, daraus eine rechte Gesinnung abzuleiten ist falsch und abzulehnen. Der Fehler liegt bei den Behörden, waffenrechtliche Genehmigungsverfahren gehören überarbeitet. Schwere Kaliber, -und dabei bleibe ich, gehören nicht in ‚Sportschützen‘ Hände. Waffenträgerschaft darf nur berufsgebunden sein.

  13. Warum erniedrigen die Eliten so die Staatsbürger?

    Ich habe für mich mit diesem Staat, seinen „Würdenträgern“ und den rund 87% Volltrotteln maximal abgeschlossen und werde mich entsprechend verhalten.

  14. toledo 22. Februar 2020 at 08:29 (im Papa-Strang)

    (…)Noch einmal und immer wieder. Lasst euch nicht täuschen! Sie wollen euren Hass, weil sie selbst das Böse sind. Eigentlich müsste jetzt der ganze Verfassungsschutz abgeräumt werden.
    (…)
    Die Regierenden werden und sind zu „Inkarantionen des Bösen“ geworden und werden es noch weiter.
    Der Teufel lacht uns mit seiner verlogenen Fratze direkt ins Gesicht. (…)

    hervorheb von mir

  15. Hoffen wir, dass der Fall Hanau zum Stalingrad der Staatsratsvorsitzenden und ihres Parteienkartells wird.
    Schoenes Wochenende.

  16. Fast-Pfäffin KGE sitzt als Klageweib in Hanau auf der Straße bei der „Trauerfeier“. (n-tv)
    Gesichtsausdruck, als hätte sie selber Vater und Mutter verloren.

    Genau wie TheaterwissenschaftlerIn CFR ials mater dolorosa n der letzten talkshow.

    Mir ist schlecht.
    (Das darf man ja noch sagen).

  17. VivaEspaña 22. Februar 2020 at 15:48

    Was kann man glauben?

    Auf jeden Fall ist nun die AfD in der aktuell Umfrage von 11% auf 9% gesackt.
    —————————
    Ja was denn sonst, bei dem ganzen Gehetze. Die AfD MUSS jetzt endlich mal in die Gänge kommen und diesen SED-Scheißern Paroli bieten. Die besten Reden im BT nützen einen Shice. Hört sich kein Dummdödelmichl an, der hört und sieht nur kommunistisches Hetz-TV und glaubt das.

  18. Die Deutschenhasser nehmen die Gewalttat eines psychisch kranken Einzeltäters zum Anlass um noch stärker gegen die AfD und deren Wähler hetzen zu können. Die AfD muss Strafanzeige wegen Volksverhetzung stellen.
    Gerade habe ich gelesen, dass der Vater finanzielle Probleme hatte. Der Sohn war ebenfalls arbeitslos und bezog Arbeitslogengeld. Also typisch Grünlinke.

  19. Sehe gerade, der Generalbundesanwalt hat doch bereits von Rechtsextremismus gesprochen, also dich systemtreuer Amtsmißbrauch. Ich meine aber ich hatte mitbekommen, dass es auch sachliche Stimmen von befugter Seite gab, was ja überraschend ist. Also ich weiß nicht, ob die Sachlichkeit eine Chance hat.

  20. Merkel hat in Deutschland ein perfide organisiertes Verfahren (3-Stufen-Plan) zur Vernichtung Andersdenkender und politischer Mitbewerber etabliert. Die gesamte Altparteienpolitik, Kirchen, Gewerkschaften, Organe der ehemalige Gewaltenteilung sowie die staatlichen Handlanger vor Ort (Antifa) und missbrauchte/manipulierte Menschenmassen arbeiten Hand in Hand:

    Phase 1: Der „Kampf gegen Rechts“ wird ausgerufen.

    Phase 2: Das beliebige Opfer (Systemstörenfried) wird bestimmt und zum Rechten erklärt / Merkels Antifa übernimmt die Beeinflussung/Manipulation vor Ort

    Phase 3: Politik u. Medien übernehmen die gesellschaftliche Bestattung u. Hinrichtungslegitimation / ÖD, Justiz u. Antifa übernehmen die existenzielle Vernichtung
    Entweder man ist gegen dieses Merkel-System oder man ist Teil dieses. Ein dazwischen gibt es nicht. Deutsche, entscheidet euch!

  21. Wer solche Überschriften als Thema generiert,
    sollte eines begreifen:
    Es gibt weder Verantwortung,noch Ehre in diesem elenden
    Altparteienkartell,es gibt nur noch die Vernichtung anders denkender,
    kritischer Menschen und Parteien.
    Genau dafür ist jedes Mittel recht,egal ob ob Menschenjagden,
    die nie stattgefunden haben,
    oder die Tat eines Irren, die so umgeschrieben wird, daß sie dem
    Volk als rechte Tat untergejubelt werden kann,wohlwissend,daß
    diese provozierte Empörung im Volk,
    nur dem eigenen Machterhalt,dienen soll.
    Die Opfer sind nächste Woche vergessen,ausser sie dienen dazu,
    Gesetze zu verschärfen,die uns wieder einen Schritt weiter,in die
    Diktatur oder dem Totalitarismus führen.
    Aber es wurde ja wieder Menschlichkeit geheuchelt,wie immer!

  22. Welche Rolle spielte der Vater, ein aktiver GRÜNEN POLITIKER, des Verdächtigen bei der Vergabe eines Waffenscheins an den Sohn?
    Wenn dieser, wie gemeldet, einen Jagdschein besaß durfte er auch Kurzwwaffen, von denen er 3 genehmigt bekam, führen.
    Und das obwohl sich der mutm. Todesschütze von HANAU bereits vor 15 Jahren mit abstrusen Verfolgungswahn Fantasien an die Ämter wandte?
    Was heißt eigentlich:
    „Der Vater wurde unversehrt bei den beiden Getöteten, nämlich seinem Sohn und seiner Frau, im Haus aufgefunden?“
    Und was bedeutet das der Vater nun als Zeuge behandelt wird?
    Steht die Täterschaft des Sohnes bereits stichhaltig fest?
    Oder wird nun gegen Tote nicht weiter ermittelt?
    Bei BÖHNHARDT und MUNDLOS liegt auch der Verdacht, das auf die beiden Beschuldigten nach deren Tod die Schuld aufgeladen wurde, nahe?

  23. INGRES 22. Februar 2020 at 15:48

    Was, wenn der Täter der AfD 5 Euro gespendet hat?

    Was, wenn der Täter mal die Grünen gewählt hat?
    Oder gar die Kanzlerin?

    Das ist unverzeihlich, diese Wahl muss umgehend rückgängig gemacht werden!

    Zitat: Jongela Merkel-Kim

  24. Viper 22. Februar 2020 at 16:14

    Die AfD MUSS jetzt endlich mal in die Gänge kommen und diesen SED-Scheißern Paroli bieten.

    Wie denn?
    „Lösungsvorschlag“?

  25. Werden in Ländern in denen „Wahlkorrekturen“ vorgenommen werden auch Wählerstimmen
    „korrekt“ ausgezählt?

  26. VivaEspaña 22. Februar 2020 at 16:22

    Viper 22. Februar 2020 at 16:14

    Die AfD MUSS jetzt endlich mal in die Gänge kommen und diesen SED-Scheißern Paroli bieten.

    Wie denn?
    „Lösungsvorschlag“?
    ——————————
    Artikel 20/4gg Dieser Punkt ist längst überschritten. Mehr gibt’s da nicht zu sagen.

  27. @Iche 22. Februar 2020 at 15:52

    Als Gegenrede möchte ich an die Hussiten- und Bauernkriege erinnern. Da wurden die Adeligen auf einmal aus den Sätteln gespießt. Hat kurz zuvor auch keiner glauben wollen!

  28. Viper 22. Februar 2020 at 16:24

    Ahh, und wer soll das umsetzen?
    Die weisungsgebundene Justiz?
    Wie viele Verfassungsklagen gegen die Mistfliege gab es schon?

  29. Warum feixt RODO BAMELOW so niederträchtig nach Bekanntgabe des Teufelspaktes zwischen
    -DU&MAUERMÖRDERPARTEI?
    Denkt er an die zukünftigen Aktivitäten seiner SAntivaverschissten und an seine „versierten“ SEDDRSTASI Wahlauszähler?

  30. Wir wollen auch nicht vergessen, dass die kinderlose StudienabbrecherIx Claudia Fatima Roth (Zahnarzttochter ohne Lebensleistung) vor Jahren 16.000 Erdbebenopfer auf perfide linksgrüne Weise instrumentalisiert hat.

    Keines dieser Opfer ist durch die Atomkraftwerke von Fukushima gestorben!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article114366195/Roth-im-Strudel-der-Atomopfer-von-Fukushima.html

    Zum Fukushima-Jahrestag führte Grünen-Chefin Roth via Facebook die Todesopfer auf die „Atom-Katastrophe“ zurück – obwohl zu Strahlentoten nichts bekannt ist. Daraufhin brach ein Shitstorm aus.

    Die Parteivorsitzende der Grünen hat sich durch ein unüberlegtes Posting bei Facebook scharfe Kritik eingehandelt, die sich kaum auf das soziale Online-Netzwerk begrenzen lassen dürfte: Zum Jahrestag des schweren Tsunamis in Japan, der zum einen gut 16.000 Menschenleben forderte und zum anderen die Kernkraftwerke von Fukushima zerstörte, führte Claudia Roth jetzt in einem betont betroffenen Tonfall die Todesopfer unberechtigterweise auf die „Atom-Katastrophe“ zurück.

    Grüne Khmer sind fleischgewordene, wohlstandsverwahrloste Bösartigkeit!

  31. Viper 22. Februar 2020 at 16:14
    VivaEspaña 22. Februar 2020 at 15:48

    Auf jeden Fall ist nun die AfD in der aktuell Umfrage von 11% auf 9% gesackt.
    —————————
    Ja was denn sonst, bei dem ganzen Gehetze. …
    ______________________________
    Entweder ist sie in der Umfrage abgesackt, oder die Leute trauen sich bei einem Forsa-Anruf nicht mehr wahrheitsgemäß mitzuteilen, was sie wählen würden. Jedenfalls hat die Meldung alleine schon wieder den Effekt einer selbsterfüllenden Prophezeiung.

  32. Für die Antifa ist jeder Anlass wie ein Orgasmus, wo sie ihrer Gewalt Schizophrenie
    freien Lauf lassen kann!!
    Antifa Angriff auf Journalist auf plärr Demo gegen räächts:
    https://m.youtube.com/watch?v=FiopvodD678&t=85s

    Die alte zu Beginn 1:16 soll eine Musiklehrerin sein, die ständig blau macht.
    Ein Schüler kommentiert das weiter unten so vor 18 Stunden von Andreas d.
    Dem sollte man mal nachgehen.

  33. VivaEspaña 22. Februar 2020 at 16:08

    Fast-Pfäffin KGE sitzt als Klageweib in Hanau auf der Straße bei der „Trauerfeier“. (n-tv)
    Gesichtsausdruck, als hätte sie selber Vater und Mutter verloren.

    Genau wie TheaterwissenschaftlerIn CFR ials mater dolorosa n der letzten talkshow.

    War Eva Högl nicht anwesend? Die hätte doch etwas Stimmung in die Vernastaltungen gebracht.

  34. Welche Beweise liegen eigentlich vor, dass dieser vorgeführte Mörder tatsächlich der Täter ist?

    Einige muslimische Augenzeugen behaupten, der Täter, der geschossen hat, sähe ganz anders aus, als der jetzt präsentierte.

  35. Je länger ich darüber nachdenke/nachlese, umso obskurer kommt mir das ganze „Geschehen“ vor.
    Warum saß der Vater neben den Leichen ohne die Polizei zu rufen?

    Wer hat wen wann wo erschossen?

    toledo 22. Februar 2020 at 08:29 (im Papa-Strang)

    (…)Noch einmal und immer wieder. Lasst euch nicht täuschen! Sie wollen euren Hass, weil sie selbst das Böse sind.

    http://www.pi-news.net/2020/02/papa-von-hanau-moerder-tobias-rathjen-ist-ein-gruener/#comment-5347130

  36. Mini ster Maas sagt Ähnliches.

    Bundesjustizminister Heiko Maas (mahnt) zu Besonnenheit in der politischen Debatte über Konsequenzen gemahnt. „Wir müssen alles tun, um diesen abscheulichen Anschlag aufzuklären. Der oder die Täter müssen mit der ganzen Härte des Rechtsstaates zur Rechenschaft gezogen werden“, sagte der SPD-Politiker am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Die beste Antwort auf den Hass von Terroristen sei der wehrhafte Rechtsstaat. „Niemand sollte versuchen, dieses abscheuliche Verbrechen für die eigenen Zwecke zu instrumentalisieren. Wer es dennoch tut, entlarvt sich selbst als verantwortungslos.“

    https://www.merkur.de/politik/nach-anschlag-in-berlin-reaktionen-zr-7158994.html

    Hätte ich dem Geisteswichtel garnicht zugetraut – und ich habe sogar Recht, denn Maas hat das zwar gesagt, aber halt nachdem Anus Amri als Staatsgast der Merkelregierung den Djihadanschlag auf dem Breitscheidplatz verübt hat.

  37. VivaEspaña 22. Februar 2020 at 16:08

    Fast-Pfäffin KGE sitzt als Klageweib in Hanau auf der Straße bei der „Trauerfeier“. (n-tv)
    Gesichtsausdruck, als hätte sie selber Vater und Mutter verloren.

    Genau wie TheaterwissenschaftlerIn CFR ials mater dolorosa n der letzten talkshow.

    War Eva Högl nicht anwesend? Die hätte doch etwas Stimmung in die Veranstaltungen gebracht.

  38. SPAHN darf nun den „Rebell“ machen und das Vorgehen der BLOCKCDU in THÜRINGEN bekritteln.
    So hat es IM ERIKA, die Ziehtochter von STASISCHERGE MIELKE, bestimmt!
    Der Pakt mit dem TEUFEL STASISEDMAUERMÖRDER sieht vor das die BLOCKCDU sich jeder kritischen Haltung fernhält und alles was RODO BAMELOW wünscht kniend beklatscht wird.
    Die linksgrünen SITTENWÄCHTER, die SAntivaverschissten, werden notfalls gezielt eingreifen.

  39. VivaEspaña 22. Februar 2020 at 16:27

    Viper 22. Februar 2020 at 16:24

    Ahh, und wer soll das umsetzen?
    Die weisungsgebundene Justiz?
    Wie viele Verfassungsklagen gegen die Mistfliege gab es schon?
    —————————–
    Es wird doch in diesem ganzen Misthaufen noch ein paar aufrechte, grundgesetzmäßige Juristen geben und ein paar aufrechte, grundgesetzmäßige Millionäre, die das Ganze finanzieren.

  40. Erstens: Wir wissen gar nicht, wer es war. Es gibt genug Stolpersteine bei der politisch aufgetischten Version.
    Zweitens: Sollte der bisher Hauptverdächtige tatsächlich der wahre Täter sein, wurzelt das Geschehen im grünlinken Milieu.
    Drittens: Von was also faseln Medien, Karnevalisten und Politiker? Sind die besoffen?

  41. Die KLATSCHHASEN CDU darf nun den Kakao auch noch trinken durch den sie gezogen werden.
    Die kipplige rothaarige ROTFRONTKÄMPERIN hat ja die exCDU auch schon mit Worten entsprechend gedemütigt.
    Die SAAT des TROJANISCHEN HOSENANZUGS geht auf!

  42. Man kann ruhig gegen Rechts sein, genauso wie man gegen Links sein kann. Das ist Demokratie. Was in den letzten Tagen allerdings bewiesen wurde, dass man diese immer mehr ausser Kraft setzen will, für das „Gute“! Jeder Wahnsinnige denkt er tut das einzig Richtige und geht über Opfer.

    Ich verstehe nicht wie diese Leute so dumm sein können. Sie haben mit genau dieser Art erst Rechte so stark gemacht, weil Links der Mitte keine Chance mehr geboten hat, kritisch sich über Merkels Politik äußern zu können. Jetzt gibt es nur noch diese beiden Extremen.

    Vielleicht um den Machterhalt zu sichern? Die beiden Lager sollen sich gegenseitig zerfleischen und die Hintermänner können solange weiter ihren Kurs halten. Dieses Manöver wäre das logischste, erschreckend wie dumm beide Seiten sind um bei der nächsten Gelegenheit darauf reinzufallen… vorallem wenn man bedenkt, dass die deutsche Bevölkerung schonmal Faschisten auf den Leim gegangen ist. Man erwartet, dass man vollkommen fremde Kulturen annimmt, während die Bevölkerung nichteinmal ihre unterschiedlichen Meinung akzeptieren kann. Vollkommen irre.

  43. Der Versuch der System-Medien und der System-Parteien, die Tat eines offensichtlich geisteskranken Irren in eine rechts gerichtete Tat umzufunktionieren, wird scheitern, nachdem die sog. „Mitte“ der Gesellschaft sehr wohl in der Lage ist, derartige Vorgänge richtig einzuordnen.
    Wie verkommen muß man denn überhaupt sein, wenn man aus einer derart irrsinnigen Tat am Ende auch noch politisches Kapital schlagen will ?
    Die Opfer haben selbstverständlich unser Mitgefühl und unsere Solidarität verdient.
    Genauso aber oder erst recht die Opfer vom Breitscheidplatz, welche bis heute auf Entschädigung warten.
    Oder die vielen Opfer der „Einzelfälle“ von muslimischen Taten.

    Wir werden sehen wie die „Mitte“ der Gesellschaft bei den nächsten Wahlen dieses verlogene Rührstück an politischer Unkultur mit dem Wahlzettel belohnt.
    Nicht umsonst fürchten die Systemparteien nichts mehr als Neu-Wahlen und darum müssen sie wie in Thüringen um jeden erdenklichen Preis bis zur Selbstaufgabe verhindert werden, um den Anschein einer Demokratie aufrecht zu erhalten, während sich der Wahlbürger verwundert die Augen reibt und die Faust in der Tasche ballt.

  44. Eurabier 22. Februar 2020 at 16:28

    Geschadet hats der Khmer Roth aber nicht, und das ist das eigentlich Schlimme.

  45. ROTFRONT marschiert wie einst in der WEIMARER REPUBLIK.
    Und der feixende RODO BAMELOW an der Spitze.
    In Tateinheit mit den rot/grünen KHMER.
    Die kriechenden Blockparteien CD/FP an der kurzen Leine mitschleifend!

  46. Viper 22. Februar 2020 at 16:35

    Es wird doch in diesem ganzen Misthaufen noch ein paar aufrechte, grundgesetzmäßige Juristen geben und ein paar aufrechte, grundgesetzmäßige Millionäre, die das Ganze finanzieren.

    Denke an den geschassten Maaßen und die aufgehängte Richterin Heisig in Berlin.

    Bei dem Richter weiß man, wo dem sein Haus wohnt.
    Der hat eine Familie, die er versorgen muß.
    Den kann man disziplinieren.
    Wenn das auch nix nützt, kommt MRKLs Antifa.
    Zuletzt beim Kemmerich, also jetzt sogar schon bei der FDP.

    Und was den spendebereiten Millionär betriift:
    Die AfD hat ja gerade eine Großspende bekommen.

    An der Berichterstattung = Hetze und Kaltstellung im BT/LT ändert das nix.

  47. Die Bluttat von Hanau war zweifellos ein schweres Verbrechen. Mit Politik hat dieses Massaker allerdings nicht das Geringste zu tun. Der Mörder kann auch nicht politisch zugeordnet werden, weder in die Linke- noch in die Rechte- oder irgend eine andere Richtung. Staatlichen Stellen war der völlig verrückte Täter allerdings bekannt. Somit stellt sich die Frage, warum von dieser Seite nicht eingegriffen wurde.- Aber wie dem auch sei, wir Deutschen sind ein leichtgläubiges, obrigkeitshöriges Volk mit nur geringem politischen Instinkt. Daher fürchte ich, auch angesichts der unvorstellbaren Hetze und Hasspropaganda der vereinigten Linken, das die morgige Wahl in Hamburg für die AfD schlecht ausgehen könnte. Hoffentlich irre ich mich in dem Punkt.

  48. Soll niemand wieder hinterher fragen: Was habt ihr getan?

    In der Diktatur kann man nur abhauen oder Freunden helfen.

  49. Der Verdacht besteht das der angebl LAS VEGAS SCHÜTZE auch nur ein zufälliger Hotelgast war auf den die Täter „Abgeladen“ haben?
    In Ländern in denen Wahlen „RÜCKABGEWICKELT“ werden besteht nun auch die Möglichkeit das Terroranschläge aus Angst vor Aufschaukelung anderweitig zugeschrieben werden.
    Als ich hörte das hauptsächlichKURDEN unter den Opfern von Hanau sind (wie auch im sog. NSU FALL),
    fielmein Verdacht sogleich auf den schlimmsten KURDENHASSER ERDO WAHN.

  50. „Die Grünen-Fraktion im Bundestag schlägt außerdem „Sofortmaßnahmen für eine sichere Gesellschaft“ vor. „Der Rechtsextremismus in Deutschland ist völlig enthemmt“, schreiben die Fraktionschefs Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter, sowie die Innen- und Integrationsexperten in einem Papier. …

    Notwendig sind aus Sicht der Grünen zudem ein Beauftragter gegen Rassismus, eine „verlässliche und dauerhafte Demokratieförderung“ … “

    https://www.n-tv.de/politik/Gruene-wollen-Waffenlagerung-beschraenken-article21594496.html

    „Demokratieförderung“ – schon wieder so ein schöner Euphemismus. Opposition, wenn sie von den falschen – was in der Natur der Sache liegt – Seite kommt, ist natürlich keine Demokratie, sonst könnte man ja die Eindämmung der Instrumentalisierung des Falles fördern. Das Traurige ist wirklich, daß so wenige das Spiel durchschauen.

  51. Nach der Logik der Altparteien-Interessenvertreter haben vor allem Die Grünen – liebevoll auch die Verbotspartei genannt – die Verantwortung für das Verbrechen. Deren freiheits- und menschenfreindliches Interesse am Untergang Deutschlands Legion ist.

    „Anders als zuvor berichtet, ist der 72-Jährige kein Mitglied der Grünen, sondern stand vor ein paar Jahren als Kandidat auf der Liste der Grünen.“
    Also doch zumindest ein Grünen-Sympathisant, der sich deren Gedankengut zu eigenen gemacht hat.
    Da mußte der Sohn ja radikal und extrem werden. Schließlich fällt der Apfel nicht weit vom Stamm. 🙂

  52. Daß diese linke Mehrheitsgesellschaft fertig hat, sieht man bereits daran, daß die AfD nun schon massiv an Zustimmung verloren hat – nach dem Breitscheidtplatz hatte sie merkwürdigerweise keinen Anstieg von Zuspruch. Es ist egal, ob die AfD 8,18 oder 35% hat – alles unter fünfzig werden die Linken toppen mit den buntesten Koalitionen. So hart es klingt, aber nur eine sehr, sehr harte Rezession mit zig. Mio. Arbeitslosen wird vielleicht zum Umdenken führen.

  53. Der ganze Fall ist doch ein heilloses Durcheinander.
    Erst hieß es Russen/Tscheschenen seinen die Täter, dann auf einmal der psychisch Gestörte,
    dann sagen Zeugen, der gezeigte Mann war es aber nicht, der Vater findet die Leichen von Frau und Sohn,
    aber ruft weder Krankenwagen noch Polizei.
    Was man sicher weiß: Vater und Sohn waren beide nicht ganz richtig im Oberstübchen.
    Aber sonst?
    Hat die Polizei denn schon bestätigt, dass die Mordwaffe in der Wohnung des mutmaßlichen Täters gefunden wurde?
    Man hört nichts Halbes und nichts Ganzes.

  54. VivaEspaña 22. Februar 2020 at 16:42

    Viper 22. Februar 2020 at 16:35

    Also nix zu machen?
    Dann ist hier das gegenseitige beschreiben, was in D alles falsch läuft, das eh jeder von uns weiß (bis auf so Geigen, wie Faktenchecker u.Ä.) auch völlig sinnfrei.
    Ich leg‘ mich hin zum sterben.

  55. Alles schön und gut.

    Aber:

    Wer sich aufgrund jenes Vorfalls über prozentuale Einbußen einer Partei sorgt, ist meines Erachtens an Abgefeimtheit nicht zu überbieten, macht genau dort weiter, wo eigentlich endlich innegehalten werden sollte.

    Die Saat geht auf.

  56. Ich weiß nicht wie das alles weitergehen soll.

    Ich befürchte der Mob gibt erst Ruhe, wenn die ersten Afd-Politiker oder Mitglieder blutüberströmt in den Straßen liegen. Der Boden dafür wird jetzt jeden Tag mehr bereitet

    Ich hätte nie gedacht, dass sich das alles mal so zuspitzt

  57. Es ist denen völlig egal, ob sie sich schuldig machen oder nicht, wenn sie nur ihren Zielen näher kommen, nämlich unsere Gesellschaft zu einem totalitären Buntisten-Staat umzubauen.

  58. „Eine demokratiefeindliche, menschenverachtende  Hexenjagd neuen Stils.“ Oder genauer gesagt: „marxistisch-humanistischen Stils“.
    Was Herr Hübner da andeutet ist eine DDR-light. Es gibt leider keine Anhaltspunkte dafür dass diese Entwicklung in Richtung einer DDR-pur gestoppt werden könnte. Nicht nur wird Thüringen demnächst von Kommunisten regiert auch im Bundesrat ziehen Kommunisten ein. Die Massenmedien peitschen die Stimmung auf um die Verantwortung für die verheerenden Folgen der Invasion von 2015 der AfD in die Schuhe zu schieben. Diese Massenmedien haben die Funktion wie die des Wächterrats in Iran. Sogar ein vom Landtag gewählter Ministerpräsident wird von der Allerhöchsten Wächterin, Medien und vom Mob zum Rücktritt gezwungen. Man kann gespannt darauf warten wie die nächste Stufe der Demontage des demokratischen Rechtsstaats durch Rothgrün ausschauen wird.

  59. Das RND (Reichsnachrichtendienst) schreibt wirres Zeug. Ich zitiere aus einem wirren Artikel:

    „Vater von Tobias R. rückt in den Fokus

    Es werde jedoch geprüft, ob der Vater “tatbegünstigend” gewirkt haben soll. Der 72-Jährige soll wegen falscher Verdächtigung, übler Nachrede, Falschaussage und Erpressung der Polizei bekannt sein. Ein früherer Freund von Tobias R. habe berichtet, dass er dem Sohn zu Schulzeiten verboten habe, sich mit Migranten anzufreunden.

    Der schleswig-holsteinische SPD-Politiker Ralf Stegner hat mit Blick auf den Anschlag von Hanau gefordert, AfD-Mitglieder aus dem öffentlichen Dienst zu entfernen. “AfD-Funktionäre haben im öffentlichen Dienst nichts zu suchen”, sagte Stegner dem “Handelsblatt”. Wer der Partei angehöre, identifiziere sich mit einer völkischen, nationalistischen, rechtsextremen Politik, die mit ihrer rassistischen Hetze “maßgebliche Mitverantwortung für den Rechtsterrorismus in Deutschland” trage, sagte Stegner.“

    Quelle: http*s://www.rnd.de/politik/hanau-attentater-soll-zwei-menschen-in-autos-erschossen-haben-PW4MITMXTBAWDALO564L56FNLM.html

    Der Vorfall in Hanau hat überhaupt nichts mit der AfD zu tun. Aber mitten im Artikel, ohne jeden Zusammenhang und Übergang, wird der Dünnschiss von TrottelStegner reinkopiert. Was TrottelStegner schreibt, kommentiere ich gleich gar nicht.

    An diesem Artikel sieht man aber beispielhaft und gut, dass der Schreibkomsomolze genauso einen an der Klatsche hat wie der vermeintliche Hanau-Amokläufer und TrottelStegner oder aber, dass der RND Reichsnachrichtendienst aus Kostengründen Schreibprogramme einsetzt, die solch wirren Text mit wahllos zusammengestückelten Textphrasen erzeugen. Die halten ihre letzten Leser offenbar für so blöd, dass diese das nicht bemerken. Für solch einen Dreck würde ich jedenfalls nichts bezahlen.

  60. Lieber AfD-Fan,

    obwohl seit Jahrzehnten Anhänger von Karnevalssitzungen, habe ich mir das in den letzten Jahren nicht mehr angetan. Keine Büttenrede ohne AfD-Hetze und Hetze gegen Andersdenkende.

    Nun muß man bedenken, daß es eine Karnevalsindustrie gibt. Mit Milliardenumsatz. Die Macher gehören zum Establishment von Merkeldeutschland. Alles Parteigänger. Karneval ist höchst politisch. Also sozialistisch. Sendezeit im Staatsfunk bringt viel Staatsknete.
    Die wollen, wie alle anderen „Verdiener“ im Establishment – wie die in der Sozial-, Klima- oder Flüchtlingsindustrie auch, daß sich der deutsche Schlafmichel auch weiterhin von ihnen widerstandslos melken läßt. Deshalb ziehen auch die Karnevals-Specker jedes Register gegen die AfD. Die einzige Partei, die dem sozialistischen Spuk in Merkeldeutschland Paroli bieten kann.
    Da hilft nur -nicht- einschalten.

  61. Die klügsten Worte, die ich zu Hanau gelesen habe:

    „Nach jedem Anschlag kann man mit sich selbst einen Menschlichkeitstest machen. Sind seine Gedanken in erster Linie bei den Opfern, ist er auf dem richtigen Weg. Denkt er nur an den Täter, dann hat er ein kleines Problem. Wünscht er sich, dass der Täter aus einer bestimmten Ecke kommt, die er hasst, dann ist er nicht mehr zu retten!“

    Hamed Abdel-Samad

    Diese Worte sollten sich nicht nur alle Bürger, sondern insbesondere alle Politiker und unsere Presse genau durchlesen!

  62. Kann es sein, daß ein Großteil der Linken, im Verbund mit ihren Sympathisanten aus anderen Parteien und den Medien, unter einem ähnlichen Verfolgungswahn wie der mutmaßliche Amokläufer aus Hanau leiden?
    Sie sehen überall nur Nazies, die das was sie als Rechtsordnung bezeichnen, vernichten wollen. Selbst ein Lächeln im Fahrstuhl oder eine Einladung zum Kaffee ist ihnen schon suspekt. Ihr wütendes Verhalten gegen die AFD bekommt schon langsam den Anschein eines Amoklaufes. Bevor hier noch einen Steigerung eintritt, sollten die zuständigen Behörden langsam aktiv werden.
    Übrigens, die echten Nazies waren Linke, Nationalsozialisten!
    Heute sind es International-Sozialisten = I-Nazies

  63. Viper 22. Februar 2020 at 16:56

    Also nix zu machen?
    Dann ist hier das gegenseitige beschreiben, was in D alles falsch läuft, das eh jeder von uns weiß (bis auf so Geigen, wie Faktenchecker u.Ä.) auch völlig sinnfrei.
    Ich leg‘ mich hin zum sterben.

    Nein. Steh auf und schreibe weiter.
    Geteiltes Leid ist halbes Leid

    Auch Tastaturhelden können viel bewirken.

  64. simplizius 17:02

    Danke für die wahren Worte.
    Nicht nur nicht einschalten, ebenfalls bei der „Demokratieabgabe“ heißt es AusGEZahlt.

  65. lorbas 22. Februar 2020 at 17:05
    Die klügsten Worte, die ich zu Hanau gelesen habe:

    „Nach jedem Anschlag kann man mit sich selbst einen Menschlichkeitstest machen. Sind seine Gedanken in erster Linie bei den Opfern, ist er auf dem richtigen Weg. Denkt er nur an den Täter, dann hat er ein kleines Problem. Wünscht er sich, dass der Täter aus einer bestimmten Ecke kommt, die er hasst, dann ist er nicht mehr zu retten!“

    Hamed Abdel-Samad

    Diese Worte sollten sich nicht nur alle Bürger, sondern insbesondere alle Politiker und unsere Presse genau durchlesen!

    *

    toledo 22. Februar 2020 at 08:29 (im Papa-Strang)

    (…)Noch einmal und immer wieder. Lasst euch nicht täuschen! Sie wollen euren Hass, weil sie selbst das Böse sind.(…)

    http://www.pi-news.net/2020/02/papa-von-hanau-moerder-tobias-rathjen-ist-ein-gruener/#comment-5347130

  66. Aha. Die AfD sei laut einer Forsa-Umfrage abgestiegen, heißt es.
    Kann ja sein, aber ich trau solchen Umfragen nicht.
    Ich schrieb bereits am 6. Januar in einem Kommentar:

    „Umfragewerte“ sind mir verdächtig.
    Habe vor Monaten einen Anruf von Forsa erhalten (ein Interview), angeblich durch Zufallsauswahl, das scheint glaubhaft.
    Auf Nachfrage des Forsa-Mitarbeiters habe ich mich bereit erklärt, mich auch künftig befragen zu lassen, und zwar per Mail.
    Habe dann auch mehrere Umfragen erhalten und jedesmal meine rechtsgerichteten Aussagen bestätigt, also permanent angegeben, daß ich AfD wählen würde.

    Danach habe ich keine Anfragen mehr erhalten. Es sieht also so aus, als würde Forsa politisch nicht korrekte Aussagen aussortieren, womit dann natürlich die AfD bei den Umfragen (und nur da!) schlechter abschneidet.

    Das ist nur eine Vermutung; ich kann mich irren, aber es scheint plausibel.

  67. VivaEspaña 22. Februar 2020 at 16:33
    „Je länger ich darüber nachdenke/nachlese, umso obskurer kommt mir das ganze „Geschehen“ vor.
    Warum saß der Vater neben den Leichen ohne die Polizei zu rufen?“

    Es liegt mir fern,den Vater, mit irgendeiner Schuldzuweisung,zu konfrontieren,
    allerdings frage ich mich,wieso die Eltern nicht reagiert haben?
    So ein Mensch,kommt Sonntags nicht zum Kaffee trinken und redet über
    „Gott und die Welt“.
    Um diese Tat zu ermöglichen,wie oftmals bei Terroranschlägen,sind mehrere
    Versäumnisse, erkennbar. So wie es auch im Fall Amri war.
    Eltern,Behörden oder auch der Schießverein,könnten mal wieder eklatant
    versagt haben,sie haben,oder wollte die Gefährdung nicht sehen.
    Es durfte einfach nicht so sein,man wollte auch keine Verantwortung übernehmen,
    allerdings,ist das auch,woran diese Republik krankt,weil niemand mehr Verantwortung
    übernehmen will,weil der Mainstream, einen ja „Hinrichten“ könnte,aber das
    sind die Auswirkungen des Merkelsystems,in seiner ganzen Perversität und hässlichen Fratze!

  68. Wir haben nicht vergessen, dass ein
    psychisch kranker Eritreer 2 Menschen
    vor einen Zug gestoßen hat. Das Kind
    wurde getötet.

    Wobei festzustellen ist, dass viele Länder
    ihre kranken Bewohner nach Deutschland
    exportieren, um sich Kosten zu sparen.

  69. Oxenstierna 22. Februar 2020 at 17:11

    1.
    Ich habe mehrfach solche Anrufe erhalten.
    AB läuft immer. Nichts draufgesprochen.
    Rückruf/e unter anderer Nr. ergab Forsa u.a.
    Ich sei zufällig ausgewählt.
    Meine Tel.-Nr. ist geheim: „Weitergabe bei Todesstrafe verboten“
    – Woher haben die meine Nr.?
    – Werde ich mitgezählt, auch wenn ich nichts beantworte, aber zur repräsentativen „Auslese“ gehöre?

    2.
    Ich lag im Krankenhaus mit einem Knochenbruchunfall.
    Ich habe konstant die Einnahme eines Medikaments verweigert.
    Wenige Zeit später las ich, dass eine Pharmafirma mit diesem Medikament eine (Blind-) Studie durchgeführt
    hat. Ohne Information der Patienten. Skandal. „Mein“ Krankenhaus war namentlich genannt-
    – Bin ich in die Studie eingegangen?

    NICHTS GLAUBEN, was man nicht selber gehört/egesehen hat.

  70. Rachida Dati zu Hanau: „Merkel zahlt den Preis für 2015“

    In Frankreich ist die konservative Bürgermeisterkandidatin für Paris, Rachida Dati, in die Kritik geraten, nachdem sie auf FRANCE INFO zu dem Anschlag von Hanau gesagt hatte, Angela Merkel bezahle jetzt den Preis für ihre Politik von 2015. Die Kanzlerin habe „die Konsequenzen der massiven Öffnung der Grenzen unterschätzt“, sagte die ehemalige Justizministerin Dati. Die Kanzlerin habe die Öffentlichkeit damals nicht auf ihre Politik vorbereitet.

    Mit ihren Aussagen wollte die Kandidatin der Partei „Les Républicains“ vor allem die sozialistische Bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo, angreifen. Dati warf der Sozialistin vor, dass sie nicht vorausschauend handle und sich von Angela Merkel habe inspirieren lassen.

    https://de.euronews.com/2020/02/22/kritik-an-rachida-dati-zu-hanau-merkel-zahlt-den-preis-fur-2015

  71. Oxenstierna 22. Februar 2020 at 17:11

    Aha. Die AfD sei laut einer Forsa-Umfrage abgestiegen, heißt es.
    Das ist doch reines Wunschdenken von SPD-Güllner. Angeblich sind 2% der AfD-Wähler zur grünen Teufelssekte gewandert. Wer glaubt denn so einen Mist.

  72. Lesenswert!

    .
    „„HISTORISCHER KOMPROMISS“ IN THÜRINGEN:

    Eine Zäsur in der Geschichte der Bundesrepublik
    Der Konsens des Grundgesetzes war antitotalitär. Nun hat Merkels CDU diesen durch den „antifaschistischen“ Konsens der früheren SED ersetzt. Die Strategie der Linken auf dem Weg zur Volksfront-Regierung geht auf.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/historischer-kompromiss-thueringen-eine-zaesur-in-der-geschichte-der-bundesrepublik/

  73. „Diese koordinierte und konzentrierte Hexenjagd, die derzeit noch negative Wirkung erzielt, wird dann mit voller Wucht auf all diejenigen zurück schlagen, die diese Kampagne mit der bewussten Anstachelung von Hass und Hetze aus niedrigsten politischen Motiven betrieben haben.“

    Nennt sich backlash
    Bin heute schon gespannt, wie der aussehen wird.

  74. Den absoluten Vogel der HETZEREI schießen die GRÜNEN ab, sie haben aufgrund der Tat von Hanau schon gezielte Konsequenzen im KAMPF gegen RECHTS in die Wege geleitet! Dies war heute im Radio zu hören.

    Ausgerechnet die GRÜNEN schlachten die Tat zu ihrer politischen Hetze aus, wo doch der ATTENTÄTER-VATER bei den GRÜNEN ZUHAUSE ist und dort FEST IM SATTEL sitzt, mit der AFD null Komma nichts am Hut hat. Die ganze FAMILIE war eine GRÜNE BILDERBUCHFAMILIE samt KAMPF GEGEN MÜLL & NACHBARN und hatte mit Rechts so viel am Hut wie der verrückte Sohn mit einer Karriere beim Geheimdienst!

    Eine Frechheit von den GRÜNEN!

    Dass man von den LINKEN, dem RAMELOW-LAGER, noch nichts dazu gehört hat – dies nicht etwa aus Pietätgründen- ist nur dem Umstand zu schulden, dass sich Herr RAMELOW momentan mit Wichtigerem beschäftigt, nämlich mit seiner eigenen Person und Karriere, sowie seinem zielgerichteten Vorankommen auf politischer Ebene. Hanau musste in diesem Falle ausnahmsweise warten bis die „EINMALIGE AUSNAHMEREGELUNG“, wie das DESASTER VON ERFURT gestern angekündigt wurde, endlich in trocknen Tüchern ist, dies mit RAMELOW als vorläufiger SIEGER an der Spitze der kommunistischen Schlacht nach langem Kampf und Säbelrasseln.

  75. Ich habe gehört, dass der Hergang dieses Verbrechens in Hanau ganz anders war. Ich glaube der Berichterstattung in den Öffentlich Rechtlichen gar nichts mehr. Ist mir alles sehr suspekt!

  76. Hanau: Das ist aber ärgerlich, wenn jetzt solche Augenzeugen auftauchen!

    Kioskbesitzer Ozkan Rutbil behauptet in der türkischen Presse, die im deutschen Fernsehen gezeigte Person sei nicht der Angreifer, den sie am Tatort gesehen hätten.

    „Wir haben den Angreifer von hinten gesehen, als er weggelaufen ist, aber ich muss sagen, die Person, die sie im Fernsehen zeigen, ist nicht dieselbe Person, die wir gesehen haben. Ich bin mir sehr sicher, […] auch wenn ich sein Gesicht nicht gesehen habe, ich bin sicher, dass die gezeigte Person nicht die Person ist, die unsere Freunde und Brüder erschossen hat “, fügte er hinzu.

    https://www.aa.com.tr/en/europe/eyewitnesses-recall-terror-attack-in-germany-s-hanau/1740969#

  77. zu MZ bleibt MZ wie es hetzt & geifert

    Ich habe Teile gesehen und ein paar Zitate aufgeschrieben:

    1. „fastnachtsjournal“
    „Wie lange wollen wir der AfD noch zuschauen, wie sie unsere Demokratie demoliert?“
    Dreifach donnerndes HELAU.
    Das sind „Nazis im Bürgerpelz“
    Applaus, Applaus. täteräää
    .
    „Trump: Das perfekte Arschloch – das „perfekt“ nehme ich zurück“
    zerreißt sein Manuskript:
    „Nancy Pelosi, I love you“
    Tosender Applaus, humba, humba, täterää

    2. Dieser fette Dompfaffenmeßknecht erhielt STANDING OVATIONS für seine Hetze:
    Der Ganze Saal stand gleichzeitig auf.

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/dieses-land-werdet-ihr-niemals-regieren-obermessdiener-liest-in-buettenrede-afd-die-leviten-danach-bebt-der-saal_id_11693727.html

    Ihab Kaharem -Nazisau- 22. Februar 2020 at 17:32
    Und achtet mal auf die vielen Plastik-Einwegflaschen auf den Tischen!

    An offene Getränke trauen sich die geladenen Bonzen nicht mehr ran. 😀

  78. Weil die Kurden keinen eigenen Staat haben, benutzen Sie jetzt zusammen mit ANTIFA
    Internationalisten, die Tat von Hanau, um für einen internationalistischen Staat zu werben.

    Sie skandieren am Tatort Kommunisten-Parolen wie:

    „Hoch die internationale Solidarität“!

    https://www.youtube.com/watch?v=1xZRSHv15Ec

  79. Ja, jetzt ein Politikum daraus zu machen ist ein völlig irreführender Weg.
    Nochmal zur Erinnerung:
    Heiko Maas äußerte sich folgendermaßen:
    „Niemand sollte versuchen, dieses abscheuliche Verbrechen für die eigenen Zwecke zu instrumentalisieren. Wer es dennoch tut, entlarvt sich selbst als verantwortungslos.“
    Das sagte er allerdings nach dem Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz.

  80. Irrenhaus Deutschland

    Mann greift Jugendlichen an und verletzt sich selbst tödlich

    Erst wollte er einen Jugendlichen verletzen, dann stach er selbst auf sich ein: Nach diesem Vorfall am Bahnhof Singen ist am Samstag ein Mann an seinen schweren Verletzungen gestorben.

    Obwohl der angegriffene Jugendliche dunkelhäutig sei, gebe es kein fremdenfeindliches Motiv.

    https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/singen/Mann-greift-Jugendlichen-an-und-verletzt-sich-selbst-toedlich;art372458,10449902

  81. OT CDU Thüringen.
    Neben strikter Ablehnung einer Zusammenarbeit steht auch der Vorschlag im Raum, innerhalb der CDU-Fraktion in Thüringen auszulosen, welche Abgeordneten bei der Ministerpräsidentenwahl am 4. März für Ramelow stimmen sollen. Die vier Abgeordneten die einen Zettel mit Merkels Raute aus Ramelows Hut ziehen sind die Gelackmeierten. Nach der Stimmabgabe werden sie wohl gemäss dem Unvereinbarkeitsbeschluss der Geheimen Parteipolizei übergeben.
    Ich meinte bis jetzt wohl irrtümlich dass Abgeordneten Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen sind. Vielleicht sollten die einschlägigen Bestimmungen auch die Unterwerfung am Ergebnis eines russischen Roulettes als nicht verbindlich ausweisen. Meines Erachtens ist der Thüringer Landtag das erste potemkinsche Parlament der Weltgeschichte. Nicht einmal in der Kroll-Oper wurde so verfahren. Die Abgeordneten des Zentrums und der BVP stimmten ja geschlossen für Hitler. Die Thüringer Posse der CDU erinnert sehr an die Irrfahrt des Doofen mit dem Dicken nach der Entlassung aus dem Krankenhaus. https://www.youtube.com/watch?v=0WDjP0iFtVo

  82. StopMerkelregime 22. Februar 2020 at 17:41
    Hanau: Das ist aber ärgerlich, wenn jetzt solche Augenzeugen auftauchen!

    https://www.youtube.com/watch?v=bLYZOwXgoTY
    Übersetzte Teile im Kommentarbereich

    Hans Siegling
    vor (.) Stunden
    Wahnsinn, jetzt benötigen wir schon türkische Quellen um der Wahrheit näher zu kommen!

    #hanau #anschlag #falseflag
    Zeugenaussagen zu dem „Terroranschlag“ in Hanau

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=316&v=Av4PrCjxaKw&feature=emb_logo
    Kommentare!

    Was ist fakenews? Und was nicht?

  83. Also ich weiß nicht, wieso man das in Thüringen als Zäsur bezeichnen soll. Das ist doch alles seit Jahren absehbar. Merkel mag die Zäsur gewesen sein. Aber es ist doch nun schon seit Jahren klar, dass es der CDU in Abgrenzung gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit (unter Benutzung des Nazi-Anwurfs) nur noch skrupellos um den Machterhalt geht. Wohlgemerkt nicht um den Machterhalt der CDU, sondern um die Macht des Bösen zu erhalten. Und die ist ja durch die parteiübergreifende Voksfront gegen die Nazis zu sichern. Also weder eine Überraschung und auch keine Zäsur, gemessen an den Jahren seit Sarrazin. Wer das als Zäsur ansieht glaubt halt fälschlicherweise immer noch, dass wie in einer Demokratie leben.

  84. Sonst überschlagen sich alle mit dem Wort „mutmaßlich“ aber hier plappern wir mit Inbrunst das nach, was uns die Medien vorsetzen. Wer glaubt denn die Räuberpistole mit dem toten Täter? War kein Mafia-Krieg? Die Zeugen, die allesamt sagen, das war nicht dieser Mann; das war eine Gruppe mit Maschinengewehren, lügen alle?

  85. Ah warst schneller…entschuldige!

    Für mich klingen die absolut glaubwürdig, denn:

    racecruiservor 4 Stunden

    Von den Stimmen her fast alles „Migranten“. Die könnten sich einfach hinstellen und sagen, dass es der böse Nazi-Einzeltäter aus dem Fernsehen war, aber sie tun es nicht, obwohl sie genau wissen, wie wirksam die Rassismuskeule ist. Wenn es deinem Feind wichtiger ist, die Wahrheit zu sagen als dir zu schaden, hat man den Eindruck, dass dein Feind und du wohl einen weit schlimmeren, gemeinsamen Feind haben.

  86. VivaEspaña 22. Februar 2020 at 17:46
    „zu MZ bleibt MZ wie es hetzt & geifert“

    das war unter aller sau…

  87. Es gab und gibt nur einen Täter, der sich selbst erschossen hat.
    Das nun plötzlich behauptet wird, es wären zwei Täter, folgt einem politischen Ziel.Es soll der Anschein erweckt werden, dass es ein “ rechtsextremes“ Netzwerk gegeben hätte. Das ist der einzige Grund, warum jetzt plötzlich und ohne Grund von zwei Männern gesprochen wird.Alles sehr durchsichtig.

    Obwohl es Volksverhetzung darstellt, nämlich die Gruppe der AfD-Wähler werden verhetzt, können Parteien und Medien, die das behaupten nicht strafrechtlich verfolgt werden.Vielleicht würde ein Unterlassungsklage seitens der AfD hier weiterhelfen.

  88. @ VivaEspaña 22. Februar 2020 at 17:53
    StopMerkelregime 22. Februar 2020 at 17:41

    Was ist fakenews? Und was nicht?

    __

    Yep, gute Frage… Werden wir wohl nie erfahren.

    Ich vermute allmählich, da wurden 2 verschiedene Gewalttaten miteinander verwurstet, und nun „passend“ gemacht.

  89. VivaEspaña 22. Februar 2020 at 17:46
    „zu MZ bleibt MZ wie es hetzt & geifert“

    nicht zu vergessen, Lars Reichow…

  90. lorbas 22. Februar 2020 at 17:05
    Die klügsten Worte, die ich zu Hanau gelesen habe:

    „Nach jedem Anschlag kann man mit sich selbst einen Menschlichkeitstest machen. Sind seine Gedanken in erster Linie bei den Opfern, ist er auf dem richtigen Weg. Denkt er nur an den Täter, dann hat er ein kleines Problem. Wünscht er sich, dass der Täter aus einer bestimmten Ecke kommt, die er hasst, dann ist er nicht mehr zu retten!“

    Hamed Abdel-Samad

    Diese Worte sollten sich nicht nur alle Bürger, sondern insbesondere alle Politiker und unsere Presse genau durchlesen!
    ****

    Diesmal ist es nicht so schwer für ihn, seine Gedanken bei den Opfern zu haben. Nach dem Terroranschlag in Berlin waren seine Gedanken bei den Muslimen. „Guten Morgen Berlin“ oder so hieß sein Machwerk. Unvergessen.

  91. Dass dieser aufgeblase, dicke Mensch sich überhaupt in die „Bütt“ traut. Die Hetze gegen die AFD ist unerträglich, eines Tages gibt es die Quittung. Lasst Euch nicht einschüchtern.

  92. In Köln jubelt und säuft gerade die jecke Masse. Mir ist auch nach Saufen zumute – aber aus ganz anderen Gründen. Gerade wird Broder bei Achgut zensiert, Facebook, Youtube, Twitter und Co. zensieren und löschen wie irre, die Mächtigen schreien nach Verboten und Strafen und alternative Medien und Autoren werden zu Mitmördern erklärt – weil ein Verrückter Ausländer gemordet hat.

    Was ist eigentlich, wenn plötzlich Achgut, Tichys, Jouwatch, PI und Co., kritische Facebook- und Youtube-Seiten nicht mehr erreichbar sind?
    In solchen Zeiten findet kritscher Austausch zu einem großen Teil im Netz statt. Das ist nicht gut – aber leider Fakt. Viele Andersdenkende wären plötzlich völlig vereinzelt.
    In einem solchen Klima traue ich den herrschenden totalitären Geistern zu, dass sie die Gelegenheit für gesinnungsdiktatorische Säuberungen nutzen.

    Die diskutieren nicht mehr – die wollen die parlamentarische, wie die außerparlamentarische Opposition ohne Diskussion vernichten.

  93. StopMerkelregime 22. Februar 2020 at 18:03

    Ich vermute allmählich, da wurden 2 verschiedene Gewalttaten miteinander verwurstet, und nun „passend“ gemacht.

    Das vermute ich allmählich auch.
    Ich habe vorhin einen längeren Kommentar dazu geschrieben, der ist mir aber leider abgestürzt.
    In Kürze:
    Was, wenn es zwei völlig separate Geschehen sind?
    Und die kranke Familie mit dem Vater, der neben den Leichen hockt, kam den Vertuschern und Instrumentalisierern gerade recht?
    Der Psycho war den Behörden ja bekannt.

    Wer hat wann wo wirklich geschossen?
    Warum hört man nix von der Aussage des Vaters? Der wurde verhört (rtl).

    https://archiv.bigbrotherawards.ch/2005/911/911-Erklaerungen.pdf

  94. VivaEspaña 22. Februar 2020 at 18:00

    @ Bin Berliner 22. Februar 2020 at 17:57

    Noch mal, für Dich:

    toledo 22. Februar 2020 at 08:29 (im Papa-Strang)

    (…)Noch einmal und immer wieder. Lasst euch nicht täuschen! Sie wollen euren Hass, weil sie selbst das Böse sind.(…)
    ___________________________

    Für mich ist das ein Killestaat und fertig!

    Türkischer Augenzeuge zu #Hanau: „Der Täter, den sie uns im TV zeigen, ist nicht der Mann, der auf unsere Brüder geschossen hat.“

    https://twitter.com/Hartes_Geld/status/1231158872733298688

  95. @ kuthi 22. Februar 2020 at 18:03

    Entdecke die Möglichkeiten 😉

    1. Es gab nur den Täter Rathjen jun.

    2. Rathjen sen., dieser grüne Erbsenzähler
    u. Mülltrennungsaktivist, war der zweite Täter

    3. Rathjen jun. erschoß seine Mutter u. sich

    4. Rathjen sen. erschoß seinen Sohn, weil er
    seine Mutter erschossen hat.

    5. Rathjen sen. erschoß seinen Sohn u.
    seine pflegebedürftige Frau

    6. Rathjen jun. erschoß seine Mutter, das SEK ihn

    7. Das SEK erschoß Rathjen jun. u. versehntlich
    dessen Mutter, die neben ihrem Sohn saß

  96. VivaEspaña 22. Februar 2020 at 18:14

    StopMerkelregime 22. Februar 2020 at 18:03

    Ich vermute allmählich, da wurden 2 verschiedene Gewalttaten miteinander verwurstet, und nun „passend“ gemacht.

    Das vermute ich allmählich auch.
    Ich habe vorhin einen längeren Kommentar dazu geschrieben, der ist mir aber leider abgestürzt.
    In Kürze:
    Was, wenn es zwei völlig separate Geschehen sind?
    Und die kranke Familie mit dem Vater, der neben den Leichen hockt, kam den Vertuschern und Instrumentalisierern gerade recht?
    Der Psycho war den Behörden ja bekannt.

    Wer hat wann wo wirklich geschossen?
    Warum hört man nix von der Aussage des Vaters? Der wurde verhört (rtl).

    _________________________________

    Ich sehe es ähnlich…

  97. Der Büttenredner bei Mainz bleibt Mainz,
    Dieser fette Dompfaffenmeßknecht erhielt STANDING OVATIONS für seine Hetze:
    Der Ganze Saal stand gleichzeitig auf.

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/dieses-land-werdet-ihr-niemals-regieren-obermessdiener-liest-in-buettenrede-afd-die-leviten-danach-bebt-der-saal_id_11693727.html

    Das ist SPD-Parteigenosse Andreas Schmitt, siehe Foto!

    Andreas Schmitt: Fastnachter und SPD-Ratsmitglied über Kirche,
    ganzjährige Ideensammlung und verlorene Wahl, 12.7.2017
    https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-nieder-olm/nieder-olm/andreas-schmitt-fastnachter-und-spd-ratsmitglied-uber-kirche-ganzjahrige-ideensammlung-und-verlorene-wahl_18032109

    Solche Fürsprecher haben die Einheitspartei und ihre Medien nötig.

  98. aenderung 22. Februar 2020 at 18:05

    nicht zu vergessen, Lars Reichow

    der Name war mir entfallen: Unangenehmes wird verdrängt.

    Allerunterste Schublade.

  99. Goldfischteich 22. Februar 2020 at 18:17

    Das ist SPD-Parteigenosse Andreas Schmitt, siehe Foto!

    Der sollte sich vorrangig mal um seinen Klimausstoß ( (c) Die Göttliche ) kümmern.

  100. ➡ Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit, und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern.” – Zeit: Angela Merkel auf dem CDU Parteitag am 1. Dezember 2003
    https://de.wikiquote.org/wiki/Angela_Merkel

  101. Maria-Bernhardine 22. Februar 2020 at 18:16
    @ kuthi 22. Februar 2020 at 18:03
    Entdecke die Möglichkeiten ?

    Weitere Möglichkeiten:
    Zwei Taten.
    – Konkurrierende Clans oder Türken vs. Kurden begleichen Rechnung in zwei Shisha- Bars.
    – Psychisch kranker Tobias Rathjen erschießt seine Mutter und sich, sein Vater erscheint anschließend am Tatort und findet die Leichen.

  102. @Selberdenker 22.Februar 2020 at 18:11
    „… Die diskutieren nicht mehr – die wollen die parlamentarische, wie die außerparlamentarische Opposition ohne Diskussion vernichten.“
    Solange es noch freie und geheime Wahlen gibt sollten wir alle diese Chance noch nutzen.
    Dann so stark werden , dass ohne die AfD keiner mehr diese abschaffen bzw. verbieten kann.

  103. StopMerkelregime 22. Februar 2020 at 17:41

    Hanau: Das ist aber ärgerlich, wenn jetzt solche Augenzeugen auftauchen!

    Kioskbesitzer Ozkan Rutbil behauptet in der türkischen Presse, die im deutschen Fernsehen gezeigte Person sei nicht der Angreifer, den sie am Tatort gesehen hätten.

    „Wir haben den Angreifer von hinten gesehen, als er weggelaufen ist, aber ich muss sagen, die Person, die sie im Fernsehen zeigen, ist nicht dieselbe Person, die wir gesehen haben. Ich bin mir sehr sicher, […] auch wenn ich sein Gesicht nicht gesehen habe, ich bin sicher, dass die gezeigte Person nicht die Person ist, die unsere Freunde und Brüder erschossen hat “, fügte er hinzu.
    ——————————-

    Oh Mann!
    Das hört sich ja ganz merkwürdig an!
    Besonders merkwürdig ist auch, dass der Vater nicht von der Presse besucht wird.

  104. Selberdenker 22. Februar 2020 at 18:11

    Auch wenn ich nicht glaube, dass noch etwas zu retten ist, aber das wäre der Albtraum. Das Ziel nicht wenigstens einmal mehr als Weg beschreiten können.

  105. Irgendwo habe ich gestern noch eine Behauptung gelesen, eine Spielautomaten-Mafia könnte zugange gewesen sein.
    Finde das auf die Schnelle nicht wieder, muß weg, aber in dem Zusammenhang ist auch das interessant:

    HANAU
    Hanauer Mafia-Verfahren eingestellt
    Mutmaßliche ‚Ndrangheta-Mitglieder waren wegen räuberischer Erpressung verurteilt worden. Der BGH kassierte das Urteil. Einen zweiten Prozess wird es nicht geben.
    (…)
    Gegenüber der FR kritisierten Ermittler, die auf organisierte Kriminalität spezialisiert sind, die Auffassung des BGH scharf. Sie werde dazu führen, dass vergleichbare Fälle von Erpressung kaum noch angeklagt würden.
    (…)
    Abgehörte Gespräche deuteten jedoch darauf hin, dass Druck aufgebaut wurde und es eine Bedrohungslage gab. In einem Telefonat sagte der Gastronom schließlich: „Erschießt mich, dann ist die Musik zu Ende.“(…)

    https://www.fr.de/rhein-main/main-kinzig-kreis/hanau-ort66348/hanauer-mafia-verfahren-eingestellt-zr-13250207.html

    Nichts ist unmöglich ( (c) Toyota )

    Aber das Opfa, Psycho Tobias R, läßt sich prima instrumentalisieren.
    Gägän Rrrrrächtz.

  106. # lorbas 22. Februar 2020 at 17:05

    Weißt du, ich nehme diese Toten nur noch zur Kenntnis. Etwas fühlen tue ich dabei nicht mehr. Merkel hat diese Kultur des Todes hier in Deutschland fest verankert. Man(n) gewöhnt sich mit der Zeit an die vielen und täglichen Toten. Wenn man für jeden ermordeten Deutschen einen Trauermarsch veranstalten würde, man käme nicht mehr zum Schlafen.

    Die Opfer von Hanau könnten noch leben, wären sie in ihren Heimatländern geblieben. So haben sie sich von Merkel & Linksgrünen nach Deutschland locken lassen und müssen das mit ihrem Leben bezahlen. Merkels Abschiedskultur für die Deutschen begründet auch die Unterschiede in der Behandlung der Opfer aus der islamischen Blutnacht vom Breitscheidplatz und diesen zufälligen Gewaltopfern des Kindes eines Grünen.

  107. „Wer Hanau missbraucht, macht sich schuldig“ – und das tun alle „Altparteien“.
    Insoweit braucht es also keinen weiteren Hinweis darüber, wie weit die Vorgwen. neben unserer demokratischen Grundordnung stehen!
    Die NSDAP hätte es nicht besser machen können – den politisch-ideologischen Gegner mit „dem
    Gang durch die Institutionen“ auszubooten!

  108. Ganz am Anfang wurde gemeldet , der mutmaßliche Täter sitzt tot im Auto , Waffe neben sich . Kam aber nur einmal . Allerdings war im Hintergrund ein Zelt der Spurensicherung unter dem sich das Fahrzeug befand . Später hieß es der Tote lag in der Wohnung.

  109. Bin Berliner 22. Februar 2020 at 17:57

    Ah warst schneller…entschuldige!

    Für mich klingen die absolut glaubwürdig, denn:

    racecruiservor 4 Stunden

    Von den Stimmen her fast alles „Migranten“. Die könnten sich einfach hinstellen und sagen, dass es der böse Nazi-Einzeltäter aus dem Fernsehen war, aber sie tun es nicht, obwohl sie genau wissen, wie wirksam die Rassismuskeule ist. Wenn es deinem Feind wichtiger ist, die Wahrheit zu sagen als dir zu schaden, hat man den Eindruck, dass dein Feind und du wohl einen weit schlimmeren, gemeinsamen Feind haben.
    ————–
    Interesanter Punkt! Diese Zeugen wissen natürlich sehr genau, daß ihnen mit „Aktionen gegen Rechts“ nicht gedient ist – sofern die Täter z.b. entweder in der organisierten Kriminalität zu suchen sind oder es Streß unter den Ethnien selbst gibt.

  110. Lada-Niva 22. Februar 2020 at 19:09

    Ganz am Anfang wurde gemeldet , der mutmaßliche Täter sitzt tot im Auto , Waffe neben sich . Kam aber nur einmal . Allerdings war im Hintergrund ein Zelt der Spurensicherung unter dem sich das Fahrzeug befand . Später hieß es der Tote lag in der Wohnung.
    ———-
    Ich frage mich bei dieser Story sowieso: Wenn der Täter es drauf anlegte, warum ist er überhaupt geflüchtet, statt „den Feind“, den er massakrierte, bis zum Ende weiter zu bekämpfen? Wenn man „so drauf ist“, haut man doch nicht ab und bringt sich und seine Mutter um. Paßt doch nicht.

  111. Paßt alles nicht.

    ZWEI separate Vorgänge wurden vermischt und instrumentalisiert.

    Oben wurde bereits alles erläutert.

  112. Habe ich das richtig verstanden: ein normaler unbescholtener Bürger bekommt keinen Waffeschein.
    Dazu muß man verrückt sein?

  113. Forsa ist keine glaubwürdiges Umfrageinstitut. Ob und inwiefern die Hetze nach Hanau der AfD geschadet hat, wissen wir Sonntag bzw. nächsten Dienstag, wenn glaubwürdigere Umfragen kommen.

  114. Goldfischteich 22. Februar 2020 at 18:17

    Der Büttenredner bei Mainz bleibt Mainz,
    Dieser fette Dompfaffenmeßknecht erhielt STANDING OVATIONS für seine Hetze:
    Der Ganze Saal stand gleichzeitig auf. “

    Da werden doch nur linke Büttenredner geduldet. Auch die Gäste sind ausgesucht. Da wird doch nichts dem Zufall überlassen. Schaue mir diese Sendungen überhaupt nicht mehr an.

  115. pro afd fan 22. Februar 2020 at 19:28
    Meinste etwa, ich?
    Den Andreas Schmitt Mainz habe ich aus dem Internet. SPD-Funktionär!

  116. Von „der Linken“ über „SPD“ „Grüne“ „FDP“ bis „CDU“ – sie alle benutzen schamlos die Ermordeten um Wahlstimmen zu bekommen. Wie tief kann man eigentlich noch sinken`? Aber ich weiß, dass Gott alles sieht und alles weiß und dass ER ihnen ihre elendigliche, würdelose, Gottlosigkeit direkt auf ihren Kopf zukommen lassen wird. Wartet es ab. Gottes Gerechtigkeit entkommt niemand!

  117. @ Kobold2 22. Februar 2020 at 19:16
    Habe ich das richtig verstanden: ein normaler unbescholtener Bürger bekommt keinen Waffeschein.
    Dazu muß man verrückt sein?

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Einen Waffenschein bekommt ein „normaler“ Bürger so gut wie gar nicht.
    Das Maximum ist eine Waffenbesitzkarte, welche zum Besitz einer Waffe berechtigt.
    Selbst der Jagdschein berechtigt nicht zum Führen einer Waffe (außer zur Jagd).
    Der Mörder von Hanau hatte als Mitglied eines Schützenvereins lediglich eine Waffenbesitzkarte für 2 Kurzwaffen.

  118. Hier noch einmal, weil’s so schön ist:

    Die besten Journalisten 2020 stehen fest – wir gratulieren!
    Von Alexander Wendt Posted on 19. Februar, 2020
    https://www.publicomag.com/2020/02/die-besten-journalisten-2020-stehen-fest-wir-gratulieren/

    2. Georg Restle / ARD/WDR
    Begründung der Jury:

    „Ein mutiger Journalist, der sich – trotz und wegen des gesellschaftlichen Klimas (inklusive Morddrohungen gegen ihn, die sein Arbeitgeber WDR öffentlich machte) – klar gegen Rechtsextremismus positioniert und in der Hinsicht wertvolle Aufklärungsarbeit leistet. Seine Analysen und kritischen Kommentare auch zu anderen Themen des Zeitgeschehens sind eine Bereicherung.“

    Georg Restle positioniert sich nicht nur in diesem gesellschaftlichen Klima zusammen mit ARD, ZDF, Parteien, Gewerkschaften, Stiftungen, NGOs und Kirchen gegen Rechtsextremismus. Er leitet auch die Hauptabteilung Aufklärung des WDR, für die er teils am Bildschirm, teils auf Twitter sendet. Im vergangenen Jahr warf Restle in seiner Monitor-Sendung Beamten der Justizvollzugsanstalt Kleve vor, sie hätten dem Häftling Ahmed A., der Feuer in seiner Zelle legte, absichtlich zu spät geholfen, sie seien also für seinen Tod verantwortlich.

  119. Diktatorische reGIERungen, welche u.a. Wahlergebnisse „rückgängig“ machen, schrecken auch nicht davor zurück Attentate zu inscenieren um die Opposition zum „Abschuss “ freizugeben.
    Z.B. aus der Geschichte des sog. 3. Reiches kennen wir das.
    Nach FALSE FLAG Anschlägen werden Regimegegner von der
    GE eimen- ST asi- PO lizei
    zu
    „ihrem eigenem Schutz“ in Haft genommen,
    in „Lagern konzentriert“
    und oft auch radikal „endgelöst“!

  120. Mic Gold 22. Februar 2020 at 19:13

    Lada-Niva 22. Februar 2020 at 19:09

    Ganz am Anfang wurde gemeldet , der mutmaßliche Täter sitzt tot im Auto , Waffe neben sich . Kam aber nur einmal . Allerdings war im Hintergrund ein Zelt der Spurensicherung unter dem sich das Fahrzeug befand . Später hieß es der Tote lag in der Wohnung.
    ———-
    Ich frage mich bei dieser Story sowieso: Wenn der Täter es drauf anlegte, warum ist er überhaupt geflüchtet, statt „den Feind“, den er massakrierte, bis zum Ende weiter zu bekämpfen? **Wenn man „so drauf ist“, haut man doch nicht ab und bringt sich und seine Mutter um. Paßt doch nicht.

    __________________________________

    **Exakt!

  121. Der Täter (wer auch immer es wirklich war) soll doch vor den Bars/Cafes u.a. auch auf Autos geschossen haben, in den Räumen geschossen haben, aus seinem Auto heraus etc.
    Also muss es doch in den Autos, Fensterscheiben der Bars/Cafes und an den Möbeln in den Räumen viele Einschusslöcher geben und es müssen doch auch viele leere Patronenhülsen überall herumgelegen haben.
    Dazu kann ich in den Medien keine Fotos/Filmaufnahmen finden. Nur immer ein Foto mit einer einzigen Hülse auf dem Boden. Sehr merkwürdig.
    (Oder habe ich bei Google nur nichts dazu gefunden?)

    Nach dem „Attentat“ von Halle wurde uns doch auch tagelang immer wieder die leicht angekratzte Holztür gezeigt.

    Aus der sehr langen Zusammenfassung im „Merkur“ mal dazu ein paar Sachen rausgesucht:

    Update vom 22. Februar 2020, 20.09 Uhr: Piter Minnemann ist 18 Jahre alt und entging bei dem Attentat auf die „Arena Bar“ nur knapp dem Tod. Eine Pizza habe ihm das Leben gerettet, schildert er der Bild (Artikel hinter Bezahlschranke).
    […]
    Als er sich gerade einen Stuhl holte, fielen die ersten Schüsse im Lokal. „Wir sind alle nach hinten gerannt“, beschreibt er die Szene, ……… Tobias R. habe sein Magazin komplett verschossen und sei dann wieder gegangen.
    […]
    Hanau-Morde: Video von Überwachungskamera aufgetaucht – es soll Attentäter auf der Flucht zeigen

    Update vom 22. Februar 2020, 15.27 Uhr: ……………Shisha-Bar-Besitzer Mustafa Kurt sagte zu dem Blatt: „Er hat vor meinem Laden geschossen und einige Autos getroffen……..
    […]
    16.25 Uhr: ……Wie die dpa berichtet, soll der mutmaßliche Attentäter Tobias R. während seiner Fahrt durch Hanau zwei der Todesopfer in ihren Autos erschossen haben. ……….
    […]
    12.12 Uhr: ……… Muhammed habe sich in der Arena-Bar befunden, also dem zweiten Lokal, das am Abend angegriffen wurde. Dem Sender A Haber soll er gesagt haben: „Zuerst wurden fünf bis sechs Schüsse von außen abgegeben, dann kam der Schütze hinein.“

    Der mutmaßliche Täter soll dann auf alle Personen geschossen haben, die er sehen konnte – rund ein Dutzend Menschen soll sich in der Bar am Mittwochabend aufgehalten haben.
    […]
    Offenbar soll der Schütze an der Tür der Shisha-Bar am Heumarkt geklingelt haben. Im Raucherbereich fielen dann laut Bild die tödlichen Schüsse – fünf junge Menschen, darunter eine Frau, sollen dabei ihr Leben verloren haben.
    […]

    https://www.merkur.de/politik/hanau-video-zeuge-terror-flucht-attentaeter-schuesse-verdacht-schiesserei-anschlag-zr-13549464.html

  122. Zwei Anmerkungen zu der Causa T. Rathjen :

    Dieser durchgeknallte Irre war für die Merkelbande & Co. ein wahres Geschenk der Hölle . Die Toten waren noch warm , da begannen Politiker , “ Qualitätsjournalisten “ und Gesindel aller couleur ,
    Beziehungen zu den “ Schwefelbuben “ ( M. Klonovsky ) der AfD herzustellen . Das Schlüsselwort dazu : Haß .

    Die so geschmiedete Assoziationskette Hanau – Haßmörder – AfD funktioniert bestens und läßt sich auch von Gutachten echter Experten nicht mehr aus der Welt schaffen .

    Semper aliquid haeret ! ( Etwas bleibt immer hängen )

    Ich persönlich finde die Bezeichnung “ Massenmörder “ für den Täter unangebracht und ziehe die amtliche Bezeichnung “ mehrfacher Mörder “ vor . Wohlverstanden ; jeder dieser Toten ist einer zuviel . Doch man sollte dem irren Mörder nicht posthum die “ Ehre “ antun und ihn zu den „Klassikern “ Hitler , Stalin , Mao & Co. gesellen . Auch wenn er in seinen kranken Fantasien all diese Bösewichte weit übertroffen hat .

  123. Vor jeder wichtigen Wahl gibt es einen angeblichen rechten Terroranschlag. Vorher sind die Täter aber nie rechtsextrem aufgefallen. Sind also kurz vor der Tat von links nach rechts konvertiert.
    Alles Fake!

  124. Bis jetzt wird immer nur behauptet das er der Täter ist. Woher wissen wir es denn. Passt doch alles nicht zusammen. Warum sollte er seine Mutter und sich selber töten? Mit welcher Waffe hat er sich denn erschossen? Über welche Waffen verfügte er überhaupt? Habe die ein Magazin oder sind das Einzellader? Alles Fragen, die auf Antwort warten. Bin gespannt, was uns noch so präsentiert wird.

  125. „niedrigste politische Gründe“ sollte als definierte juristische Kategorie in die Gesetzbücher aufgenommen werden!

  126. Es wird in den verschiedenen öffentlichen Äußerungen über den Vater des vermeintlichen Amokläufers bekundet, dass der kein Grüner im Ortsverein Hanau gewesen sei.

    Dies scheint mir nicht überzeugend: Nach der Tötungsorgie des psychisch Kranken konnte man ein Foto auf der Homepage des Grünen-Ortsverein sehen, das Pi News hier auch in einigen Beiträgen abgebildet hat, welches dann aber danach, wohl zum Schutze des Rufs der Partei, schnell gelöscht wurde. Ich persönlich konnte dies verfolgen: als der Fall frisch bekannt wurde, konnte ich dieses Foto auf der Homepage sehen, und im Laufe des Tages, war es nicht mehr vorhanden.

    D. h.: der Vater ist ein Grünen-Mitglied, bis zum Nachweis des Gegenteils.

    Innerhalb eines halben Tages kann man so ohne Weiteres nicht aus der Partei austreten/“verschwinden“, wo er auch ein solch großartiger aggressiver Mülltrenner war. Den wird man doch nicht umgehend aus der Partei werfen, oddder?

    Also: es ist etwas faul im Stadtstaat Hanau!

  127. Kann mir gut vorstellen, dass sich da einige bei den Linken gefreut haben, dass so ein Spinner ein Attentat verübt. Jetzt kann man im Zusammenspiel mit den Medien auf der Gefühls- und Empörungswelle die AFD schön niedermachen. Fakten und echte Argumente sind da irrelevant.

    Der AFD kann man nur raten, nicht diese Täterrolle anzunehmen. Sprich sich nicht zu entschuldigen. Zwar muss die AFD tatsächlich aufpassen, nicht von wirklich Rechtsaußen unterwandert zu werden, aber eine Mitschuld an dem Amoklauf eines (behördlich bekannten) Irren, kann ein klar denkender Mensch ihr nicht geben. Sollten sich einige AFDler trotzdem entschuldigen, würde dies umgehend als Beleg für ihre Schuld benutzt werden.

  128. Dabei deuten alle bisherigen Erkenntnisse darauf hin, dass der Täter, der sich selbst gerichtet hat, ein schwer geisteskranker Mann war. Wenn sich diese Erkenntnisse bei den weiteren Ermittlungen über Motive und Hintergründe des Geschehens bestätigen, dann war der Täter zum Zeitpunkt seines mörderischen Handelns schuldunfähig nach § 20 Strafgesetzbuch. (WOLFGANG HÜBNER)

    Alles richtig, WOLFGANG HÜBNER!
    Vielleicht hätten Sie aber noch erwähnen sollen, dass bei den alltäglichen Gewalttaten feindlicher „Fremder“ – und das sind in der Regel keine Amis, Chinesen, Polen oder Philippinos! – also, wenn komagetreten, messergestochen und U-Bahn-geschubbst wird, oder im Glauben fest („Allahu Akbar!“) in die Menge geschossen oder LKWs in sie gesteuert werden, regelmäßig die Schuldfähigkeit der Attentöter ins Nirwana relativiert wird, die unisono als „psychisch gestörte Einzeltäter“ dargestellt werden.

    Natürlich, um die Verantwortlichkeit der Multikulturrevolutionäre zu schmälern.
    Immerhin hatte kein Geringerer als der pädophile GRÜNEN-Guru Daniel Cohn-Bandit frühzeitig ausgeführt, um was es geht: „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer.”

    Die Verantwortlichen gingen allerdings fest davon aus, dass sie ihre Abschaffung Deutschlands mit feindlicher Übernahme durch ISlam und in ein EU-Phantom ohne Widerstände der „Länger-schon-hier-Lebenden“ hinbekommen würden.
    Blutige Kollateralschäden sind im Gesamtprojekt eingepreist, solange sie ausschließlich von den importierten Kültürbereicherern ausgehen.
    Dass nun ein paar tatsächlich psychisch gestörte „Länger-hier-Lebende“ aus der Auflösung des Territorialprinzips, das die linksgrüne Kulturrevolution noch jedem Kopfjägerstamm am Amazonas zugesteht, aber nicht „Deutschland“, perverse, gewalttätige und vage fremdenfeindliche „Konsequenzen“ ziehen, um als Einzeltäter und Amokläufer zuzuschlagen, bzw. zu schießen, verwundert die eigentlichen Verantwortlichen nicht wirklich, als dass sie es wie bestellt, zu weiteren Kampagnen „gegen Rächts“ instrumentalisieren.
    Aus den „rechten Verschwörungstheorien“, denen die psychisch gestörten Einzeltäter angeblich gefolgt sein sollen, werden stets neue, massenmedial verbreitete Verschwörungstheorien gegen Rechts konstruiert.

    Hassprojekt für den hierzulande herrschenden linksgrünen Mainstream, dem sich nach einem letzten Aufbäumen bürgerlichen Zusammenhalts in Thüringen, nun auch dort endgültig FDP und Union eingefügt haben, ist die AfD, und Politikaster wie die Sudel-Edes in den diversen „Qualitätsmedien“ überschlagen sich in Vernichtungsphantasien, wie „man/frau“ die „AfD erledigen“ könnte. Oder „man/frau“ sich ihrer entledigen usw. usf.
    Als ob die AfD noch weiter zu mobben und auszugrenzen wäre samt ihren sechs Millionen Wählern!

    Wenn gerade „etwas“ (?) an „die Nazis“ erinnert, dann ist es kein Bernd Höcke, der mit dem Schlesierlied auf den Lippen Bergwandern mag, und deswegen von „Gerichts wegen Faschist genannt werden darf“, wie sie schadenfroh ohn´ Unterlass kolportieren, sondern eine Stimmung, die Geschichtskundige zwangsläufig an 1933 und Reichstagsbrand erinnern muss!

    1933 traf es – nach dem Reichstagsbrand mit dem vermeintlichen Brandstifter van der Lubbe, einem geistig behinderten „Kommunisten“ – die KPD mit ihren sechs Millionen Wählern, die komplett in Haftung genommen wurden, ihre Funktionäre und zahlreiche Parlamentsabgeordnete in „Schutzhaft“, und ihre Parlamentssitze im Reich kassiert.
    Endlösungsphantasien, die auch jetzt die Herrschenden aus Union & SPD samt ihrer rot-grünen System-Opposition und die unzähligen Sudel-Edes umtreiben, die gelegentlich auch schon mal so was wie „Ausnahme-“ und „Ermächtigungsgesetze“ postulieren. Dass „mehr Staat und Gesetze“ auch wegen „des Klimas“ gefordert werden, zeigt, dass sich der linksgrüne Mainstream richtiggehend faschisiert!

    Ich habe mit dem Vergleich zur KPD kein Problem, weil die KPD damals neben ihrem „Internationalismus“ und ihrer Moskauhörigkeit auch von vaterländischen Positionen geprägt war – anders als die Linken aller Couleur heutzutage, und längst auch die „bürgerlichen“ Blockparteien – CDU, CSU und FDP -, die der rot-grün-rote Mob sie vor sich hertreibt!

    Eigentlich könnte einem das „Nahzi-“ und „Rassismus-“ Geplärre vollumfänglich und um Lichtjahre am Arsch vorbeigehen, nachdem sogar Türken-Adolf Erdogan bei Bedarf das Merke samt Regime und System-„Opposition“ als „Nahzis“ bezeichnet(e), was auch seine hiesigen fünften Kolonnen aus Muselfaschos von AKP und MHP regelmäßig tun, weil sie hierzulande noch keine „Verräter“ öffentlich hinrichten können!
    [Wenn Laschsack Laschet spintisiert, „der Feind steht rechts“, meint er vermutlich auch nicht AKP und MHP (Graue Wölfe), zu denen ihm freundschaftliche Verbindungen nachgesagt werden!]

    Indes, ein anständiger bürgerlicher Mittelstand, der Nullzins“politik“, Rauch-, Alkohol- und Autofahrverbote widerstandslos hinnimmt, ebenso die Verslummung und ISlamisierung seiner Lebensumfelder und sowieso immer schon steigende Heiz-, Energie-, Mietkosten und Steuern (inzwischen aus ideologischen „Gründen“), ohne aufzubegehren und gelbe Westen überzuziehen, lässt sich mit dem „Nahzi-, Nahzi-Gejodel“ leider nur zu leicht demotivieren.

    Derlei Probleme hat der triumphierende linksgrüne Extremismus nicht: In den roten Siebzigern schissen sich Linke, die heute GRÜNE, SPD und LINKE an-führen, und unser Land in den Abgrund, nicht im Geringsten um die durchaus berechtigten Vorwürfe der Terrorunterstützung, und den GRÜNEN waren Nazi-Vorwürfe aus dem In- und Ausland (u. a. wegen ihres „ökologischen“ Blut-und-Boden-Naturalismus) genauso wurscht, wie Verweise auf ihre links- und teilweise sogar rechtsextremistischen Biographien!

  129. pro afd fan 22. Februar 2020 at 19:15

    Wann gibt es eine Demo der Grünlinksverrückten gegen psychische Krankheiten?
    ……………………………………………………………….
    So eine Demo wird es nie geben denn sonst müssten die linksgrünen Irren ja gegen sich selbst demonstrieren.Und so etwas wie einen lichten Moment haben diese Leute nicht.

Comments are closed.