Von EUGEN PRINZ | Professor Dr. rer. nat. Stefan W. Hockertz, hat eine beeindruckende Vita vorzuweisen, die Sie hier nachlesen können. Am 24. März übte er in der Sendung „Gerlinde Jänicke and friends“ des Radiosenders rs2 heftige Kritik an den Maßnahmen der Politiker. Er ist der Meinung, dass sie falsch beraten werden.

„Das wird noch viele, viele Jahre für Unfrieden und für Sorge in der Bevölkerung sorgen, viel mehr, als das Virus selbst. (…) Nicht das Virus macht uns krank, die Angst davor macht uns krank.“

(Professor Dr. rer. nat. Stefan W. Hockertz im Interview mit rs2)

Diese Aussagen wiegen schwer, denn wenn der Immunologe Recht hat, dann wird gegenwärtig das weltweite Wirtschafts- und Finanzsystem aufgrund falscher Annahmen schwersten Belastungen ausgesetzt, von der Einschränkung von Grundrechten der Bevölkerung ganz zu schweigen.

Worauf stützt sich die Meinung von Professor Hockertz?

Der Immunologe führt aus, dass COVID-19 in etwa die selbe Gefährlichkeit besitzt, wie Influenza. Er kritisiert die Berichterstattung der Medien, die sich darauf fixiert, dass jeder, der verstirbt und „Corona“ hat, auch an „Corona“ gestorben ist. Das ist falsch, so Hockertz. Es werde nicht unterschieden, ob die Todesfälle AN „Corona“ oder MIT „Corona“ gestorben sind. Die meisten, so der Immunologe, wären auch ohne COVID-19 nicht mehr am Leben. Zudem geht der Professor davon aus, dass sich etwa zehnmal so viele Menschen bereits mit COVID-19 infiziert haben, als gemessen wurde. Dieser Personenkreis hätte nur leichte Symptome verspürt. Angesichts dieser Dunkelziffer erscheinen die Todesraten in einem ganz anderen Licht.

„Die Reaktion der Politik ist unverhältnismäßig, sie ist autoritär, sie ist rechthaberisch, sie ist maßlos.“

(Professor Dr. rer. nat. Stefan W. Hockertz im Interview mit rs2)

Zustände in den Krankenhäusern Italiens Hauptursache der hohen Todesraten

Professor Hockertz hält das deutsche Krankenhaussystem derzeit nicht für überlastet. Er findet es hervorragend, dass wir sogar in der Lage sind, Patienten aus dem Elsass und Italien aufzunehmen. Die Krankenhaussysteme im Süden Europas hingegen sind seiner Meinung nach chronisch überlastet, das hätte sich schon in der Vergangenheit bei jeder Grippewelle und Pandemie gezeigt, nur habe da niemand hingesehen.

Die vermehrten Todesfälle in Italien führt er auf die dort erbärmliche Krankenhaushygiene zurück, die zu nosokomialen Infektionen (=Infektionen, die im Zuge eines Aufenthalts in einem Krankenhaus auftreten) führt. In 2015 hatten italienische Krankenhäuser fast 11.000 solcher Infektionen verursacht. Deutschland: 2363, Frankreich: 5543, Holland: 206. Auch die hohe Luftverschmutzung in Norditalien spielt laut Professor Hockertz eine große Rolle.

Der Immunologe führte weiter aus, dass es ihn sehr verwundert habe, dass die mit COVID-19 infizierten Menschen sehr schnell eine Immunität entwickelt hatten. Dies würde eher gegen die These sprechen, dass es sich bei dem Virus um etwas völlig Neues handelt.

Deshalb ist zu erwarten, dass bald weite Teile der Bevölkerung immun sein werden.

Angesichts der 25.100 Toten der letzten Influenza-Welle, über die niemand ein Wort verloren habe, sei das, was jetzt abläuft, eine Hysterie, so Hockertz. Hier das Interview in voller Länge. Ein weiteres Interview mit dem Immunologen finden Sie im obigen Beitragsvideo.

Virologe Alexander Kekulé: Unauffällige Immunisierung 

Professor Hockertz ist nicht der einzige, der von einer hohen Dunkelziffer von Menschen ausgeht, die COVID-19 relativ unbemerkt überstanden haben. In einem Interview mit mdr AKTUELL (ab Minute 10:00) teilt auch der Virologe Alexander Kekulé diese Meinung. Zudem geht er von einer unauffälligen Immunisierung der Bevölkerung aus. Das Infektionsschutzgesetz zu verschärfen, lehnt Kekulé ab.

Alle Maßnahmen nochmal auf den Prüfstand!

Immer mehr Ärzte und Wissenschaftler haben Zweifel an der Notwendigkeit der drastischen Maßnahmen zur Bekämpfung von COVID-19. Unsere Politiker sind in dieser Situation nicht zu beneiden. Sie stehen unter einem riesigen medialen Handlungsdruck, umso mehr, als bereits vorher andere Länder mit harten Maßnahmen vorgeprescht sind. Inwieweit bei den getroffenen Entscheidungen zudem noch der Herdentrieb und/oder eine Art Massenhysterie eine Rolle gespielt haben, sei dahingestellt. Jedenfalls wäre die Politik gut beraten,  unverzüglich eine unabhängige Expertenkommission, in die auch Kritiker der gegenwärtigen Maßnahmen berufen werden, einzusetzen und alles auf den Prüfstand zu stellen. Sollte sich ergeben, dass man über das Ziel hinausgeschossen ist, wäre es besser, sich das jetzt einzugestehen und sofort zum „Normalmodus“ zurückzukehren.

Auf die Medien darf man dabei nicht hören, denn die profitieren von COVID-19 noch mehr als die Hersteller von Desinfektionsmittel und Toilettenpapier, daher werden sie sich ungern von der Legende eines bevorstehenden Massensterbens – falls es eine ist – trennen.

Abschließend noch der Hinweis, dass selbstverständlich alle angeordneten Maßnahmen der Regierung zu befolgen sind und zwar ungeachtet der eigenen Meinung. Denn letztendlich wird man erst in ein- oder zwei Jahren sagen können, ob die Lage tatsächlich so ernst war, wie uns gegenwärtig erzählt wird, oder wir gerade die größte Massenhysterie der Menschheitsgeschichte erleben.


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

212 KOMMENTARE

  1. Gerade bei ARD …. GEZ Medien ….stören gezielt die Übertragung von Fragen im Interview mit Peter Boehringer, so dass dieser bei der Beantwortung von Fragen zum Thema unter Druck und verunsichert wurde, mit dem Ziel unsouverän zu wirken.

    Der Zuschauer soll denken, wie kann man so einem in Krisenzeiten vertrauen.

    Die Morderatorin Harriet von Wadenfels redet sich mit technischen Störungen heraus.

  2. Professor Hockertz hält das deutsche Krankenhaussystem derzeit nicht für überlastet. Er findet es hervorragend, dass wir sogar in der Lage sind, Patienten aus dem Elsass und Italien aufzunehmen.

    So ein Spinner! Nord-Italien leidet unter den chinesischen Billigarbeitern, die das Virus dort in die Mode-Industrie eingeschleppt haben. Das Krankenhauswesen versagt
    mangels Schutzausrüstung weil der kleine „Tsu-EnG“ alles nach China verscherbelt hat. Das stand hier alles auf pi.
    Ja, Herr Professor: Komme mal in das Hamburger Paradekrankenhaus UKE, sofern Du dort reinkommst am Wachdienst vorbeischleichen kannst, selbst die kleinen Nebeneingänge sind gesperrt. Spreche mit dem Personal was am Hamsterrad dreht.
    Qualle : Ein Kumpel, der dort arbeitet.

  3. Ich gebe keinerlei Prognosen mehr ab. Man weiß es einfach nicht, Und ob der Zustand jetzt den hiesigen Machthabern mit der Unaussprechlichen an der Spitze nützen oder schaden wird, kann ich auch nicht einschätzen. Ich sehe momentan jedenfalls keine Grata-Hüpfer mehr hüpfen, und auch die kleine Annalena hat wohl Pause. Zumindest das ist erholsam. Die Patrioten haben es leider sehr schwer zur Zeit, und nicht zuletzt ist das auch tw. hausgemacht.Aber sie haben Glück, das diese Probleme zumindest nicht an 1 Stelle der Systemschreiberlinge stehen

  4. Eine der wenigen Stimmen der Vernunft, mit Ausführungen, die vollkommen logisch und konsequent sind! Und genau deshalb auch mit hoher Sicherheit wahr – aber das wil in Zeiten der politisch und medial erzeugten MAssenhysterie keiner wissen. Hauptsache, der Bürger wird in einbem Angstzustand gehalten!

  5. oben im Film, der Dr. Hockertz hat für mich ohne Zweifel eines der sachlich besten erklärenden Ausführungen und Begründungen zur Corona Angelegenheit, Danke für die Einschätzung und Charakterisierung des C-Virus Themas durch den Immunologen und Toxikologen Dr. Hockertz

  6. Dazu passend: COVID-19 in UK heruntergestuft.

    „As of 19 March 2020, COVID-19 is no longer considered to be a high consequence infectious diseases (HCID) in the UK.“

    Und Boris Johnson sollte das wissen.

  7. Warten wir doch die nächsten Wochen ab.
    Dann wissen wir wer Recht hat.

    Ich gebe zu bedenken:
    Mit ähnlicher Logik kann man auch eine „Anti Asyl Hysterie“ beschreiben.

    Es gibt auch ohne Asylanten viel
    Gewalt. Ein paar Vergewaltigungen ausser der Reihe rechtfertigen noch keine Massenhysterie.

  8. Meister Gepetto (Papa von Pinocchio) 25. März 2020 at 07:32
    ++++
    Vorsicht: auch diese Analyse geht von Vermutungen aus. Tatsächlich ist nur von Bedeutung, wie (virulent) schnell es ein Virus aufgrund seiner Mutation (veränderte Schlüssel auf seiner Oberfläche) schafft, sich in eine Zelle einzuschleusen, bevor sich das Immunsystem darauf trainieren kann.
    Es ist dergleiche Vorgang, wie bei Computerviren. Der Schaden ist also immer größer als Null und exponentiell umso größer, je länger man die Reaktion verpennt.
    etwa: Schaden= Potential *exp( Relaxationskonstante * (Vorlaufzeit – Reaktionszeit)).

  9. Angesichts des Hebels von CoVid-19 auf Volkswirtschaft und Gesellschaft wäre das verbrannte Geld für 120 nutzlose Genderleerstühle und palästinensische Staatssekretäre für Rolexengagement sicher besser angelegt.

    Die öffentlichen Kassen werden nun auf dem Prüfstand stehen und der ohnehin geplünderte Steuerzahler sollte nicht mehr jeden linksgrünen Unfug finanzieren, das sollte die Lehre sein.

    Lieber in Armee und Zivilschutz investieren als in Freiburger Fahrradbeauftragte.

    Ironie der Geschichte linksgrünen Irrsinns:

    Greta hatte sich infiziert und es gar nicht bemerkt. Das muss ein schlimmes Virus sein, oder?

    Corona als Wendepunkt und Habeck zur Bewährung in die materielle Produktion?

    Dieses linksgrüne Großmaul wird 2021 jeden denkbaren MINT-fernen Job machen mit Ausnahme der Kanzlerschaft und dann wird sein Heulen in die Kamera nicht linksgrün geheuchelt sondern echt sein.

  10. EUdSSR-Innenkommissarin Johansson schlug vor, ältere und kranke Musel in andere Orte auf den griechischen Inseln zu bringen. Die Regierung in Athen lehnt eine Umsiedlung der Touristen auf das griechische Festland mit der Begründung ab, dass es bislang keine Wuhanvirus-Fälle in den asyltouristischen Lagern gebe. Schlepper sehen die Touristen dort wie auch auf Kreuzfahrtschiffen aber als besonders gefährdet an, da sie kaum einen Zugang zu medizinischer Versorgung hätten. https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-eu-fordert-griechenland-wegen-coronavirus-zur.1939.de.html?drn:news_id=1113833

    Die EUdSSR-Bürokraten möchten Asyltouristen auf griechischen Inseln herumschieben anstatt sie in die UMMA abzuschieben. ALL MUSLIMS ARE BROTHER!!
    Die elende Verweigerungshaltung der UMMA muss ein Ende haben. Es geht um Muselleben!

  11. der sicherste Schutz der Bevölkerung vor irgendeiner Pandemie, die immer mal eintreten kann, wäre doch gewesen, man hätte prinzipiell ausreichend Vorsorge getroffen und genügend Schutzmasken und Desinfektionmittel dezentral gebunkert.
    Das wäre allemal billiger und sicherer gewesen, als zig-tausend Leute im Krankenhaus behandeln zu müssen.
    Wieviele Schutzmasken, Atemgeräte und sonstiges Utensil hätte man für für den Gegenwert eines einzigen Geldverschleuderungsbesuchs unser heiligen, gottgleichen Zitterpappel in Islamistan (z.B. Niger) einkaufen können?
    Gott ist übrigens aus der Kirche ausgetreten und fragt ab jetzt die Jabba the Hutt, was er tun darf.

  12. …für merkel und konsorten ist corona ein geschenk des himmels
    …zum ersten können diese sonst erfolglosen, unfähigen und unbeachteten individuen sich endlich einmal ihrer eigenen „wichtigkeit“ versichern
    …zum zweiten können sie endlich mal wieder maßlos ihre verachtung dem deutschen volk ausleben
    https://m.youtube.com/watch?v=UQB9A6YhSJg

  13. Durch die Corona-Krise fehlt der GroKo zukünftig das Geld gegen den heroischen Kampf gegen Rechts!
    Auch für die Invasions-Kuffnucken wird das Geld knapp!
    Wie soll das nur weitergehen? 🙁

  14. Wenn man die deutsche Wirtschaft kaputt quarantiert,wer soll dann die Millionen eingeladenen Mohammedaner bei Laune halten?!

  15. StopMerkelregime
    25. März 2020 at 08:14
    Noch kein Corona-Test: Alice Weidel fehlt wegen Lungenentzündung im Bundestag.
    ++++

    Hoffentlich wird sie ganz schnell wieder gesund!

  16. Im Grunde ist dieser Artikel aber nichts anderes als eine weitere bloße Meinung. Wie darin eingeräumt, wird man erst in Zukunft mehr WISSEN.

    Also: Glauben vs. Wissen.

    FAKT hingegen ist, dass es hier und da „Epizentren“ gibt, in denen Menschen derzeit deutlich verstärkt an den Folgen einer Lungeninfektion versterben. Auch behandelnde Ärzte … und nicht nur alte, schwerkranke Patienten… Und, selbst wenn „nur“ mangelnde Hygiene dafür verantwortlich wäre… dann sollte doch bedacht werden, dass genau das das Problem ist: es gibt derzeit zu wenig entsprechendes Material!

    Was ist nun also in so einer Situation die intelligentere Vorgehensweise: Drauf pfeifen und auf „weiter so“ setzen oder mit Vorsichtsmaßnahmen reagieren, auch wenn diese für den ein oder anderen gravierend sind? (Und sich vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt als „überzogen“ herausstellen sollten.)

    Und bitte nicht vergessen: Bevor man – wie hier in Bayern – mit einer Ausgangsbeschränkung reagierte, versuchte man es mit dem Appell an die Menschen, ihr Verhalten zu ändern, pochte auf Vernunft und Einsicht. Mit dem Resultat, dass quasi nichts geschah…

    Bitte also nicht jammern, denn, was soll ein Staat sonst gegen Idiotie unternehmen als rigoros reagieren???

  17. Marie-Belen 25. März 2020 at 08:04

    Ausgangssperren für die Bürger, das sogenannte „social distancing“ einerseits, völlige Sorglosigkeit andererseits. Rund 30 Maschinen landeten seit vergangenem Freitag in Berlin Tegel und in Schönefeld.

    Es ist genau dieses Messen mit zweierlei Maß (genau wie im Umgang mit der totalitären SED und der demokratischen AfD, mit den epidemischen Linksterroristen und dem kaum meßbaren Häufchen Rechtsterroristen), das einen so aufbringt.

    Die nächste Schweinerei (nach der GEZ-Zwangsgebührenerhöhung und der vorgezogenen Düngeverordnung mit gefälschten Meßdaten) im Schatten von Corona: Die EUdSSR beginnt Beitrittsgespräche mit Albanien und Nordmazedonien. Die nächsten beiden bitterarmen, schwerkriminellen Schmarotzerstaaten, die dann umgehend ihre primitive Bevölkerung nach Deutschland entsorgen und an den Geldtöpfen der EU (finanziert von Deutschland) sowie direkt am deutschen Sozialsystem andocken werden.

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/eu-erweiterung-die-eu-beitrittsgespraeche-mit-nordmazedonien-und-albanien-kommen/25677288.html

  18. Ewald Harms
    25. März 2020 at 08:17
    Wenn man die deutsche Wirtschaft kaputt quarantiert,wer soll dann die Millionen eingeladenen Mohammedaner bei Laune halten?!
    ++++

    Für die eingeschleusten Mohammedaner und auch für alle anderen Invasions-Kuffnucken wird sich das linksgrüne Schweinsgesindel mit Merkel an der Spitze mehr bemühen, als für die deutschen Steuerzahler!

  19. interessant sind auch die Milliarden-Hilfspakete:
    Das Räubergesindel gibt dem Ausgeraubten etwas Geld vom Geraubten zurück, damit er ihn später wieder umso mehr und gezielter ausplündern kann. Genial.

  20. Da unsere gloriose Regierung zu lange geschlafen und offenbar nichts unternommen hat, kommt aus meiner Sicht in Deutschland nur eine kombinierte Vorgehensweise in Frage:

    Der nun mal vollzogene Lockdown muss erst mal beibehalten und vielleicht sogar noch verschärft werden. Meine Begründung hierfür ist der eklatante Mangel an Betten insgesamt, Intensivbetten, Schutzkleidung, Masken, Beatmungsgeräten, medizinischen Fach- und Hilfskräften. Erst wenn diese Defizite beseitigt sind, darf riskiert werden, das Personal dem dann immer noch vorhandenen Restrisiko auszusetzen. Sonst haben wir bald Situationen wie in Wuhan, Norditalien und Madrid.

    Parallel muss geprüft werden, ob und wie man Alte und Vorerkrankte in ihren Wohnungen oder in Kleingruppen weitgehend isolieren und schützen kann, zumindest die, welche das möchten. Dazu gehört selbstverständlich eine Versorgung mit Lebensmitteln, Medizin und Hygieneartikeln bis zur Haustür.

    Weiter muss so flächendeckend wie möglich getestet werden.

    Wenn diese Voraussetzungen geschaffen sind, kann eine schrittweise Rückkehr zur Normalität beginnen, wenn möglich verbunden mit der Massgabe, dass alle ausserhalb ihrer Wohnung Schutzmasken tragen müssen. Selbstredend muss auch exzessiv desinfiziert werden, dafür wären nach kurzer Anlernzeit sogar Personen geeignet, die sonst nur als Parkplatz-Einwinker, Gemüseabteilungs-Bodenwischer oder Kartoffelsack-Träger in Frage kämen.

    Natürlich alles so schnell wie möglich. Das müsste der Kompromiss aus Volksgesundheit und Volkswirtschaft sein.

    Noch zwei Anmerkungen: ob der allgemeine wirtschaftliche System-Crash vermieden werden kann, sehe ich als zweifelhaft. Und was das Virus noch für Überraschungen bereit halten könnte, ob wir eine Immunität gegen Neuansteckung entwickeln, ob es bald eine wirksame Impfung oder Medikamente geben wird, weiss im Augenblick niemand mit Bestimmtheit.

  21. Kommentar Dr. Müller am 20.03.2020 15:02

    Covid19

    Die Mortalität (Sterblickeitsrate) wie auch die Virulenz (Ansteckungsrate) des Coronavirus sind höher als die der Influenza, weshalb das Virus für unsere Gesellschaft viel gefährlicher ist. Wenn sich die Leute an die „älteren“ Richtlinien des Bundesrates halten und sich nicht in Scharen treffen würden, dann wäre eine Ausgangssperre auch nicht notwendig. Aber es gibt zu viele ungebildete und ignorante Menschen, wie Ihr Post mir das beweist, weshalb die Ausgangssperre jetzt halt sein muss

    https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Hilft-der-Bund-bei-ausstehenden-Mieten–25317324

  22. Cui bono? genau darum geht es jetzt!

    Frankreich und vor allem Italien kommen die Horrormeldungen so gelegen wie die Sahnetorte dem Kaffeekännchen. Jetzt muß finanziell nachgelegt werden – die virtuellen Geldspeicher aus dem Brüsseler Stadtteil Entenhausen müssen ihre Schleußen öffnen – denn sonst, so wird man aus vielen Hauptstädten der Euroländer vernehmen, mache man sich gar einem Völkermord schuldig! Daß selbst eine solche Formulierung kommen kann, da kann mich sich schon sicher sein. Man sollte weitere Militärlastkraftwagen nach Norditalien liefern, daß die Bilder noch ein wenig dramatischer werden!
    Die Geldschleußen werden nun geöffnet werden – das Geld wird immer wertloser – mit den Produktuionsstillständen kann sich die schwächelnde Industrie neu orientieren – und, schon seit ein paar Tagen schießen die Aktienwerte wieder in die Höhe. Dort hat man Informationsvorsprung. Die Corona Operette hat den nächsten erfolgreichen Raubzug der Finanzelite bewerkstelligt. Durch die Aufteilung von Investitionskapital auf der einen Seite und immer wertloserem Papiergeld auf der anderen, wird die Schere dank Corona noch weiter auseinandergehen.
    Nicht ohne Grund schossen die Börsenwerte recht schnell wieder in die Höhe, da alle informierten Marktteilnehmer ganz klar wußten, das Corona schon recht bald abgeblasen werden wird und man schnell kaufen muß, bevor die Konkurrenz – oder gar der kleine Mann das tut, so er überhaupt noch kann.

  23. „Sie stehen unter einem riesigen medialen Handlungsdruck, umso mehr, als bereits vorher andere Länder mit harten Maßnahmen “

    Handlungsdruck???

    Hahaha, darauf kippt Frau Dr Merkel erstmal einen doppelten Klaren.

    Handlungsdruck ist für Frau Dr Merkel genauso ein Fremdwort wie Zuverlässigkeit, Moral, Ethik oder planvolles Handeln.

    Sie lässt sich nicht unter Druck setzen. Jedes Mal wenn es den Anschein hatte, dass sich irgendwo ein Druck aufgebaut hat, ist sie entweder in exotische Länder gereist oder ganz einfach abgetaucht. Und wenn es ganz, ganz ernst wird, setzt sie eine Kommission ein. Natürlich ausschließlich aus nicht Fachleuten und Laien. Geistliche die über die Atomenergie in Deutschland „urteilen“

  24. @ Babieca 25. März 2020 at 08:19
    Marie-Belen 25. März 2020 at 08:04

    im Schatten von Corona: Die EUdSSR beginnt Beitrittsgespräche mit Albanien und Nordmazedonien.

    __

    Diese Beitritte sind schon lange geplant. Darüber habe ich mich letztes Jahr bereits aufgeregt.

  25. Babieca 25. März 2020 at 08:19
    Marie-Belen 25. März 2020 at 08:04

    Ausgangssperren für die Bürger, das sogenannte „social distancing“ einerseits, völlige Sorglosigkeit andererseits. Rund 30 Maschinen landeten seit vergangenem Freitag in Berlin Tegel und in Schönefeld.Die nächste Schweinerei (nach der GEZ-Zwangsgebührenerhöhung und der vorgezogenen Düngeverordnung mit gefälschten Meßdaten) im Schatten von Corona: Die EUdSSR beginnt Beitrittsgespräche mit Albanien und Nordmazedonien. Die nächsten beiden bitterarmen, schwerkriminellen Schmarotzerstaaten, die dann umgehend ihre primitive Bevölkerung nach Deutschland entsorgen und an den Geldtöpfen der EU (finanziert von Deutschland) sowie direkt am deutschen Sozialsystem andocken werden.
    ++++++++
    Dafür macht man doch auf Hysterie. Da kann man unbemerkt alles an Schweinereien durchwinken und wenn die Rothwarze zählt, ist das Parlament auch immer beschlußfähig (auch mit 25 Hanseln).
    Zur Balkanerweiterung der EU – Bismarck: „der ganze Balkan ist nicht die Knochen eines einzigen preussischen Grenadiers wert“. q.e.d.

  26. Bedankt Euch doch bei den Chinesen! Die haben das Virus in der ganzen Welt verstreut.

  27. Zur Erinnerung: Die kommunistische Partei Chinas spielt die Schlüsselrolle bei dieser anhaltenden Horrorshow !!!!

  28. StopMerkelregime 25. März 2020 at 08:26

    Diese Beitritte sind schon lange geplant. Darüber habe ich mich letztes Jahr bereits aufgeregt.

    Yep. Wohl wahr. Aber jetzt werden die Gespräche zacki-zacki eröffnet, anstatt gerade unter dem Aspekt islamische Völkerwanderung, Corona, Wirtschaftszusammenbrüche den ganzen Irrsinn neu zu bewerten.

  29. (David Vance) CORONA VIRUS EXKLUSIV: WARUM ITALIEN? (12.3.20)

    Viele Italiener in Norditalien haben ihre Lederwaren- und Textilunternehmen nach China verkauft. Italien erlaubte dann 100.000 chinesischen Arbeitern aus Wuhan und Wenzhou, nach Italien zu ziehen, um in diesen Fabriken zu arbeiten, mit Direktflügen zwischen Wuhan und Norditalien. Ist es also nur ein Zufall, dass Norditalien jetzt Europas Hotspot für das Corona-Virus ist?

    Die trübe Realität ist, dass die EU eine große Anzahl illegaler chinesischer Einwanderer, die in italienischen Fabriken arbeiten, ignoriert hat. Die EU „Open Borders“ wird natürlich versuchen, dies unter Verschluss zu halten, aber in Wirklichkeit betreibt die chinesische Mafia italienische Textilfabriken mit Zehntausenden illegaler Einwanderer, die Waren „made in Italy“ nach China und anderswo versenden.

    Warum hat die EU nicht gehandelt, um zu verhindern, dass korrupte Italiener Schmiergelder der chinesischen Mafia annehmen?

    Dies ist eine Region, die logischerweise im Mittelpunkt der Untersuchungen zur Ausbreitung des Virus in Europa stehen sollte, aber wir vermuten, dass er übersehen wird.

    Das ganze Szenario ist eine Katastrophe für die EU und deren Narrativ über offene Grenzen, aber als viertgrößte Volkswirtschaft in der EU könnte diese ganze Situation mit Italien den Zusammenbruch des gesamten EU-Projekts beschleunigen.

    https://www.altnewsmedia.net/news/corona-virus-exclusive-why-italy/

  30. Babieca 25. März 2020 at 08:19
    Marie-Belen 25. März 2020 at 08:04
    ###
    Albanien und Nordmazedonien sind größtenteils islamisch. Bei deren Bevölkerungsvermehrungsrate wird dann in der EU das gleiche passieren, wie im ehemals serbischen Kosovo.
    Das ist alles abzusehen und wahrscheinlich auch geplant.

  31. StopMerkelregime
    25. März 2020 at 08:28
    Bedankt Euch doch bei den Chinesen! Die haben das Virus in der ganzen Welt verstreut.
    ++++

    Bist Du sicher?
    Oder war es doch ein Rentenversicherer?

  32. Die Moderatorin war die erste, die bei Italien nachgebohrt hat. Ich weiß nicht, ob es in Italien nur die Panik ist die die Alten ins Krankenhaus treibt in dem sie dann an Krakenhauskeimen sterben. Das war allerdings auch eine der ersten Vermutungen die man anstellen konnte.
    Ob es ausreicht, dass Italien vermutlich extrem marode ist, weiß ich auch nicht. Aber es muß ja für Italien eine besondere Situation vorliegen. Denn fast überall sonst ist Corona ungefährlich. Eine weitere Erklärung würde sich ja damit decken, dass das Virus schon länger kursiert und in Italien eben extrem viele Alte Menschen angesteckt wurden.
    Nur, dass in Italien nicht mehr Menschen sterben als normal (woanders sterben saisonal insgesamt i.a. derzeit weniger Menschen als üblich) kann ich für Italien nicht glauben, wenn es denn beimAbtransport der Toten Schwierigkeiten gibt. Das ist ja eine Wirkung, die man beobachten kann, auch ohne zu wissen, dass es ein neues Virus gibt. Ich muß noch mal reinhören, ob das beantwortet wurde.
    Ich habe aber auch gestern gelesen, dass in Spanien die Eissporthalle zur Lagerung der Toten hinzugezogen wurde. An solch eine Meldung kann ich mich aus früheren Zeiten nicht erinnern. Auch das wäre dann eine Wirkung, die eben auch ohne ein neues Virus zu kennen auffällt. Vorausgesetzt bei alldem natürlich, die Medien stellen das objektiv dar.
    Auch in Spanien muß also eine besondere Situation vorliegen, aber um solche Situationen sollte man nicht drum herumreden, sondern dann schon Erklärungen geben.
    Insgesamt aber meine ich, dass die Erklärungen für Italien eben bisher zeigen, dass man woanders eben i.a. kein Italien zu erwarten hat. Daran gemessen wird halt verantwortungslos gehandelt. Aber es ist schon so, dass man Ältere mit Vorerkrankungen besonders schützen müßte. Ich weiß aber nicht wie man das bewerkstelligen soll. Außer wenn man wie in Japan und Südkorea dies durch allgemeine Maßnahmen erreicht, wozu in Deutschland ja die Ausrüstung fehlt.

  33. @ Babieca 25. März 2020 at 08:31
    StopMerkelregime 25. März 2020 at 08:26

    Diese Beitritte sind schon lange geplant. Darüber habe ich mich letztes Jahr bereits aufgeregt.

    Yep. Wohl wahr. Aber jetzt werden die Gespräche zacki-zacki eröffnet, anstatt gerade unter dem Aspekt islamische Völkerwanderung, Corona, Wirtschaftszusammenbrüche den ganzen Irrsinn neu zu bewerten.

    ___

    FALSCH.
    Diese Gespräche laufen seit Jahren und haben seit dem BREXIT längst an Fahrt aufgenommen.
    Habe letztes Jahr schon Artikel drüber gepostet, vor allem weil Macron dagegen ist!

    Sassoli fordert EU-Beitrittsgespräche mit Nordmazedonien und Albanien (31.12.2019)

    Der EU-Parlamentspräsident spricht sich Beitrittsgespräche mit den zwei Balkanländern aus. Allerdings blockiert Frankreich das.

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/europaeische-union-sassoli-fordert-eu-beitrittsgespraeche-mit-nordmazedonien-und-albanien/25377820.html?ticket=ST-527898-4zL7f5XIu2Ap7UyGZWb6-ap2

  34. Man sollte vielleicht mehr auf eine Gift, Pestizide und sonstigem Dreck freie Ernährung setzen und dieses Gift Zeug verbieten als die übertriebene Panikmache. Das menschliche Immunsystem ist durch den Gift Fraß schon so zerstört, dass es sich nicht mal mehr gegen einen Schnupfen, Husten und sonstige Zipperlein wehren kann, da hat natürlich ein noch so ungefährlicher Virus Hochsaison und freien Lauf Aber ein solcher Gedanke ist ja für die Giftmischer und Politschranzen nicht möglich, da ja der Geldgier und Steuerflut entgegen gearbeitet würde.

  35. FDJ-Merkels Priorität im Februar war dafür zu Sorgen, dass in der Demokratischen Volksrepublik Thüringen die Krönungsmesse für den SED-Chef Bodo Ramelow durchgezogen wird.

    Krönungsmesse heißt auf Englisch „Coronation Ceremony“

  36. @Kassandra_56 25. März 2020 at 08:32
    @Babieca 25. März 2020 at 08:19
    @Marie-Belen 25. März 2020 at 08:04

    Wieso sich Frankreichs Präsident Albanien in den Weg stellt (20.11.2019)

    Die Empörung war gross, als Emmanuel Macron mit seinem Veto im Oktober den Start der EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien und Albanien blockierte. Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sprach von einem «historischen Fehler». Der nordmazedonische Ministerpräsident Zoran Zaev nannte den Entscheid eine «grosse Ungerechtigkeit».

    https://www.luzernerzeitung.ch/international/macron-stellt-sich-albanien-in-den-weg-die-hintergruende-ld.1170020

  37. soises 25. März 2020 at 08:35
    auf diesem Sektor versagen die „so um uns besorgten“ Politschranzen seit Jahrzehnten.

  38. Der Professor will es nicht sehen und wirft Etliches grob durcheinander.
    Eine Erklärung der Toten in Italien und Spanien hat er auch nicht.
    Schlechte Hygiene mag ja sein, erklärt aber nicht dieses Massensterben.

  39. Wuhan… Wildtiermarkt… Fledermaussuppe…

    Wohlbekannt ist, dass die Fledermaus ein Reservoir für alle möglichen Viren ist und, dass von dort das neue Coronavirus herrührt…

    Schier unglaublich, was China, die Chinesen mit ihrem ekelerregenden Fressverhalten über die Welt(wirtschaft) gebracht haben.

    Ob die jemals zur Verantwortung gezogen werden?

  40. StopMerkelregime 25. März 2020 at 08:35

    Alles richtig, aber das ändert doch nichts daran, daß man in der Krise das Ganze neu bewerten kann und sollte. Statt weiter nach dem uralten EUdSSR-Motto zu verfahren: Den Kommunismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf. Daß das nicht geschieht, ist hier jedem klar, aber Alternativen gibt es zu Hauf. Und sie werden nicht genutzt, weil man sie nicht nutzen will. Sondern man nutzt die Krise, um jetzt endlich durchzuziehen, was man schon seit langem will.

  41. Die AfD hat das Virus freigesetzt,
    damit ihr Ziel, geschlossene Grenzen, erreicht wird.
    Natürlich Blödsinn.
    Aber für solchen sind deutsche „Politiker“ ja bekannt geworden.

  42. @Kassandra_56 25. März 2020 at 08:40
    @ soises 25. März 2020 at 08:35

    Ihr 2 erinnert mich an Baldur Springmann!

    Baldur Springmann (* 31. Mai 1912 in Hagen; † 24. Oktober 2003 in Lübeck) war ein deutscher ökologischer Landwirt, Publizist und Politiker des rechtsextremen Spektrums mit völkischem Hintergrund.
    Der Erbe einer Industriellenfamilie studierte Landwirtschaft, baute in den 1950er Jahren einen Hof in Schleswig-Holstein mit biologisch-dynamischer Wirtschaftsweise auf und gehörte zu den Pionieren der Ökologiebewegung in der Bundesrepublik.

    Er war seit den 1970er Jahren unter anderem in der Aktionsgemeinschaft Unabhängiger Deutscher (AUD) und im Weltbund zum Schutz des Lebens (WSL) aktiv, 1978 Gründungsmitglied der Grünen Liste Schleswig-Holstein und im Januar 1980 der Partei Die Grünen. Im Juni 1980 trat er nach Richtungsstreitigkeiten aus, und 1982 beteiligte er sich an der Konstituierung der Ökologisch-Demokratischen Partei. 1983 zog er sich auch dort zurück und engagierte sich in den Folgejahren verstärkt in verschiedenen Gruppierungen mit rechtsextremen Verbindungen und Hintergründen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Baldur_Springmann

  43. INGRES 25. März 2020 at 08:34

    Formal möchte ich eins ergänzen. Unsere Politiker handeln ja nicht. Es sind ja Verbrecher, deren Tun man nicht als Handeln beschreiben kann. Schon gar nicht ist es überhaupt angebracht mit diesen korrupten Kreaturen das Wort verantwortungsvoll in Verbindung zu bringen.

    Der Mainstream handelt nicht (er kennt auch keine Verantwortung), er „betreibt“ Populismus. Er macht das was Wirkung erzeugt und was von der Masse erwartet wird. Wegen der Materie deckt sich dieser Populismus halt mit üblichen Seuchenmaßnahmen, die man seit dem Mittelalter kennt, weshalb es auch nicht unbedingt als Populismus auffällt.
    Man müßte sich ansehen, ob z.B. Trump da etwas abweicht. Aber das wäre natürlich ganz schwer für ihn.

  44. @Old Hemp 25. März 2020 at 07:08

    Corona – Eine epidemische Massenhysterie
    https://www.youtube.com/watch?v=tFDkKBBH6og&list=WL&index=2&t=0s
    Das beste Video, das ich bisher zum Coronathema gesehen habe.
    ____________________________________________________________

    Massenhysterien lassen sich immer kunstvoll auslösen, wenn man das richtig orchestriert.
    Ich möchte nicht unbedingt behaupten, daß dies von der Politik derzeit bewusst vollzogen wurde – vielmehr gehe ich davon aus, daß man sich aus nachvollziehbarerer Unwissenheit hat treiben lassen von „Experten“ und Medien die in Sachen Horrorszenarien sich einen Überbietungswettbewerb lieferten und gerade noch immer liefern.
    Aber schauen wir nur fünf Jahre zurück, dort wurde in Sachen „Geflüchteter“ ganz bewusst eine Massenhysterie von Politik, Medien und Profiteuren trotz sehendes Auge kunstvoll orchestriert.
    Wie schrieb Rolf Peter Sieferle?: „Den Menschen wurde gesagt daß man helfen müsse und viele fielen darauf rein.“ – und fallen auch heute noch darauf rein, um die Aussage zu vervollständigen.
    Notfalls wird eine Massenhysterie auch mit brachialen Drohungen das Staatswesen gegen die Bevölkerung durch gesetzt. Der damalige Justizminister Maas wollte sogar „Eltern, die gegen Flüchtlinge hetzten“, die Kinder wegnehmen.
    Man erinnre sich auch an die Anfangsszene aus dem Roman „1984“ – ein inszenierter Angriff eines imaginären Feindes auf Land und Leute. Diese Handlungsanweisung wird gerade mit Corona weiter orchestriert.

    Die Vorgehensmuster sind bekannt – und Katastrohenmeldungen werden in Zukunft zur Durchsetzung von Finanz – Wirtschaft und Gesellschaftsinteressen immer öfter eine Rolle spielen werden.
    Das derzeitige Geschehen wird eine Blaupause für die Zukunft darstellen.

  45. StopMerkelregime 25. März 2020 at 08:40
    @ soises 25. März 2020 at 08:35
    +++
    den Pestiziden ist es nicht zu verdanken, daß die Menschen heute länger leben, der Medizin schon.
    Wichtigere Faktoren sind jedoch: weniger Hunger, mehr Hygiene, weniger Landkriege, leichtere Arbeit.
    Kirche und Obrigkeit können die Leute nicht mehr so gewaltsam ausplündern und die Kloake schwimmt nicht mehr auf der Straße herum (technologischer Fortschritt).

  46. und wenn Jemand Panik kann, dann sind es die Deutschen Gutmenschen

    Meterhoch gesprungen mit der behinderten Gretl im Arm um die Welt zu retten – ein Reschke nimmt das system Panik aus wie eine Weihnachtsgans und vorne haben wir eine alte Sozialistin, die dann vom Teleprompter gestammelte Scheiße abgibt und Ihre Goldstücke lobt und huldigt

    Deutschland ist nur auf seinen Untergang vorbereitet, sonst auf nichts

  47. @ Meister Gepetto 25. März 2020 at 07:32
    Stimmen der Vernunft, mit Ausführungen, die vollkommen logisch und konsequent sind! Und genau deshalb auch mit hoher Sicherheit wahr – aber das wil in Zeiten der politisch und medial erzeugten Massenhysterie keiner wissen. Hauptsache, der Bürger wird in einem Angstzustand gehalten!

    Dieses leistungslose Kabinett hat schon so viele falsche Entscheidungen getroffen, dass es auf diese eine auch nicht mehr ankommt. Wie viele Gesetze wurden in den vergangenen 15 Jahren dem jeweiligen Kabinett Murksel vom BVerfG um die Ohren gehauen ?
    Dieser Hühnerhaufen von zum Teil uter Vorspiegelung kriminell erreichter Akademischer Bildungsnachweise und Ausbikdungsbescheinigungen (sIehe Giffey die Fette) ist ein Gruselkabinett.
    Solche Zustandsbeschreibungen sind in D flächendeckend zu finden. Und wir wundern uns noch ?

  48. StopMerkelregime 25. März 2020 at 08:40
    Wieso glauben Sie, wenn Jemand kein Gift fressen will, muss er ein Grüner sein, blöde Logik? Sie sind dann vielleicht Einer der am Gift-Fraß und der Dreck-Ernährung sich eine goldene Nase verdienen will, oder schon hat.

  49. ghazawat 25. März 2020 at 08:26
    Handlungsdruck???
    darauf kippt Frau Dr Merkel erstmal einen doppelten Klaren.
    —————–
    Nach ein zwei, drei.. und auch mehr Klaren verspürt auch ein großer Teil des unnützen Volx etwas Erleichterung und hat fort an nur noch einen leichten Hoffnungsdruck, aber nur solange es am Tag 10 der Quarantäne nicht zu Fällen innerhäuslicher Gewalt kommt.

  50. Seit gestern geht es mir auch nicht so gut.
    Leichtes Kratzen im Hals, Gliederschmerzen und ein Liegebedürfnis.
    Was soll ich jetzt machen?
    Zum Arzt gehen, damit er mich mit Paracetamol ins Bett schickt?
    So geschehen, bei zwei Freundinnen, die deutlich stärkere Sympthome hatten.
    Ein Test wird doch sowieo nicht gemacht und wenn doch, kommt man in Quarantäne.
    Diese werde ich auch so einhalten.
    Man kann ja sowieso nichts unternehmen.
    So wie mir, wird es vielen, vielen Anderen auch gehen.
    Corona oder nicht?
    Keine Ahnung.

  51. Eurabier 25. März 2020 at 08:06

    Die öffentlichen Kassen werden nun auf dem Prüfstand stehen und der ohnehin geplünderte Steuerzahler sollte nicht mehr jeden linksgrünen Unfug finanzieren, das sollte die Lehre sein.

    Das ist der Satz des Tages!

  52. Die weltweite Verbreitung des Virus läßt sich nicht aufhalten.
    Und es ist gefährlicher als die Influenza.
    Eine Naturkatastrophe, die vermutlich 2 Millionen Senioren in Deutschland das Leben kostet.
    Und weltweit einige 100 Millionen.

    Der Machbarkeitswahn der Politiker läßt diese glauben, dass sie dies mit irgendwelchen Massnahmen wie Kurzarbeitergeld oder Betriebskrediten aufhalten können.

  53. Kirpal 25. März 2020 at 08:44

    Wuhan… Wildtiermarkt… Fledermaussuppe… Schier unglaublich, was China, die Chinesen mit ihrem ekelerregenden Fressverhalten über die Welt(wirtschaft) gebracht haben.

    Die ganzen großen um die Welt rasenden Pandemien haben immer wieder ihren Ursprung in China. Das war bei der irreführend „Spanische Grippe“ genannten Seuche so, das war 1957/58 bei der die Asiatische Grippe so (weltweit mehr als eine Million Tote, in Deutschland 30.000), das war 1968 – Ausbruch – bis 1970 bei der Hongkong-Grippe so (wieder etwa eine Millionen Tote weltweit, allein in der Bundesrepublik – ohne DDR geschätzt 40.000 Tote).

    Auch das sind natürlich nur Schätzungen, aber es zeigt, daß diese widerlichen Pandemien eben immer wieder den üblichen Ursprung haben.

  54. @ Kassandra_56 25. März 2020 at 08:50
    StopMerkelregime 25. März 2020 at 08:40

    Pestizide werden vor allem in der Landwirtschaft eingesetzt, wo Ernteerträge maximiert und – Ausfälle – vermieden werden sollen. Bei Ertragsverlusten wäre eine Ernährungsumstellung für fast ALLE nötig. Gerade Städter hätten dann bald nichts mehr zu fressen.

  55. MÄNGEL AM FLUGHAFEN FRANKFURT:
    „Als gäbe es keine Coronavirus-Krise“

    Trotz deutlich weniger Flügen findet die Bekämpfung der Corona-Pandemie nicht am Frankfurter Flughafen statt: Reisende berichten von nicht eingehaltenen Sicherheitsmaßnahmen und fehlenden Kontrollen.

    https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/coronavirus-krise-maengel-am-flughafen-frankfurt-16694715.html?GEPC=s2

    Wie soll man Menschen, die ihre Existenz zum Wohl aller gefährden, erklären, dass am Frankfurter Flughafen auch jetzt noch keine Sicherheitsmaßnahmen gegen den Corona-Virus getroffen werden?

  56. Es kommt hinzu, daß bei unauffälligen (vielleicht schon infizierten ??) Personen, KEINE Test gemacht werden.
    Gibt es zu wenige Test (Schnelltest soll es ja nun geben !) oder will man „sparen“und sich die Leute infizieren lassen. Dies macht aber für die Politik und die Pharmaindustrie auch keinen Sinn, da dnn verstärkt Herdenimmunität stattfindet und dann keine Impfstoffe mehr benötigt werden.

    Es ist vieles unlogisch und nicht nachvollziehbar. Von den damit nicht aussagekräftigen Statistiken ganz zu schweigen !

  57. Eurabier 25. März 2020 at 08:06

    Die öffentlichen Kassen werden nun auf dem Prüfstand stehen und der ohnehin geplünderte Steuerzahler sollte nicht mehr jeden linksgrünen Unfug finanzieren, das sollte die Lehre sein.
    ………………………………..
    Aber die Prüfstände bestehen nur noch aus grünen Kobolden,das sollte in die Leere gehen!

  58. StopMerkelregime 25. März 2020 at 08:35

    @ Babieca 25. März 2020 at 08:31
    StopMerkelregime 25. März 2020 at 08:26

    Diese Beitritte sind schon lange geplant. Darüber habe ich mich letztes Jahr bereits aufgeregt.

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    also das ist ein alter Hut, das System EU ist ein Schnellballsystem und funktioniert nur solange neue Länder, bei denen die Bücher gefälscht wurden , dazu kommen um mit diesen gefälschten Zahlen den Laden solange auf zu möbeln bis weitere Länder mit gefälschten Zahlen dazu kommen.

    und an der Spitze ist jetzt die beste aller Fälscherinnen und Lügnerinnen

  59. Es gibt keine Jahre mehr, in denen es irgendwie verbessert sein wird. Experten…warum geht ihr nicht dort hin, wo der Pfeffer wächst!
    Wir haben genug von Experten. Gerade läuft eine gigantische Heuschreckenplage über Afrika und vernichtet Ernten. Biblisch ist das und es kommt auch nach uns. Entweder als MEnsch oder als Ebenbürtig. Es wird auf der ganzen Welt jetzt nach und nach Katastrophen biblischen ausmaßes geben.
    Und die Massen werden es als weltlich betrachten. Ein Fehler, den sie noch bitter bereuen werden.
    Unsere Ernten werden ebenfalls weniger und ihr habt nur noch eure Experten, die Geld aus Scheiße machen. Nun, das hört bald auf, wenn ihr aufgewacht seid und euch gen Himmel ein Auge riskieren lasst. In der Not frißt nicht nur der Teufel Fliegen. Jeder bekommt seinen PLatz zugewiesen.

    Alle Reichen und Mächtigen werden bald gejagt und umgebracht werden. So groß wird die Not sein. Ihr und eure Experten…

    Corona ist Merkelsche Verarschung, falls ihr es noch nicht bemerkt haben solltet. Der Teufel hat seine Runden durchaus auch mal im Bild für unser Auge. Ihr schaut nur nicht richtig hin.

    Merkel und die Lebensmittelkonzern Manager kurz „vor“ dem Virus. Erinnert ihr euch?
    Das war sicher keine Ansage wegen fairer Preise. Der Luzifer geht offen durch die Welt und ihr seht den immer noch nicht. Blind und noch einmal blind. Was nützen euch Experten, die nichts verstehen.

    Wenn ein Blinder einen Blinden führt, dann fallen beide in die Grube.

    Jesus sagte:
    Wenn eure Führer euch sagen: Sehet, das Königreich liegt im Himmel, so werden die Vögel des Himmels vorausgehen. Wenn sie euch sagen: es ist im Meer, so werden die Fische vorausgehen. Doch das Königreich ist in eurem Inneren und es ist außerhalb von euch. Wenn ihr euch selbst erkennt, dann werdet ihr erkannt, und ihr werdet wissen, dass ihr die Kinder des lebendigen Vaters seid. Aber wenn ihr euch nicht erkennt, dann werdet ihr in der Armut sein und seid die Armut.

  60. @ Kassandra_56 25. März 2020 at 08:21
    interessant sind auch die Milliarden-Hilfspakete:
    Das Räubergesindel gibt dem Ausgeraubten etwas Geld vom Geraubten zurück, damit er ihn später wieder umso mehr und gezielter ausplündern kann. Genial.

    Das Räubergesindel hat doch seit 15 Jahren die Erfahrung gemacht, dass die Beraubten das geil finden und zu 4 / 5 damit völlig einverstanden sind. Wozu also dann aufregen. Michel zahlt bis er schwarz wird für halb Schwarzaffrika.

  61. „Die Regierung ist schlecht beraten“.
    In der Tat. Der „Virologe“ Drosten hat natürlich ein Interesse daran, dass sich viele auf Corona testen lassen. Er hat denTest ja mitentwickelt und verdient sicher auch kräftig daran.
    Auch für Krisen-Angie hat es Vorteile, die Leute in Angst zu halten. Dann hält sie eine Rede und der blöde Güllner lässt sie in den Umfragen „klettern“ Klappt seit 15 Jahren. Jetzt in Quarantäne kann sie um 9 Uhr schön die zweite Flasche Rotwein aufmachen.

  62. StopMerkelregime 25. März 2020 at 08:32

    (David Vance) CORONA VIRUS EXKLUSIV: WARUM ITALIEN? (12.3.20) “

    Selbstverständlich hört und liest man davon nichts in den Schweinemedien. Passt nicht zur Umvolkungs-Propaganda.

  63. ARD erfreut: Spanien sorgt sich um die Senioren – Zufall oder Zynismus?

    Wenn man wie wir die Berichterstattung der Tagesschau über die Verbreitung von COVID-19 verfolgt, dann ist es nicht schwierig, die Prämissen hinter der Berichterstattung aufzuspüren, denn sie sind an Primitivität kaum zu überbieten: Die deutsche Regierung macht alles richtig, alle anderen Regierungen alles falsch.

    Um dies zu untermauern werden Berichte über “Maßnahmen”, die die Bundesregierung ergreift, regelmäßig mit Berichten darüber umrahmt, wie schrecklich es woanders ist, wie sehr Donald Trump angibt, die Italiener sterben, die Briten bislang mit ihrem Ansatz daneben liegen usw.

    Besonders deutlich wird das Bemühen, die Bundesregierung mit ihrem dilettantischen Ansatz gegen SARS-CoV-2 in den Olymp zu schreiben und alle anderen Regierungen zu Auszubildenden beim Lehrmeister “Bundesregierung” zu degradieren, am Eingangssatz zum heutigen, Beitrag von Jens Peter Marquardt: “Auch die Briten sollen zuhause bleiben”, der da lautet: “Die britische Regierung ist jetzt auf den deutschen Kurs eingeschwenkt.” Besser kann man arische Großmannsucht nicht vorführen, zum Ausdruck bringen…

    https://sciencefiles.org/2020/03/24/ard-erfreut-spanien-sorgt-sich-um-die-senioren-zufall-oder-zynismus/

  64. BenniS 25. März 2020 at 09:14

    Mancher Virologe ist nun zum Wirrologen mutiert, nachdem ihm der öffentliche Ruhm zu Kopfe gestiegen ist.

    Der Harald-Lesch-Effekt, wie die Bielefelder Soziologie sagen würde.

    Daher diese Forderungen nach drostischen Maßnahmen.

  65. …d.h. wer an „Alterskrebs“, Herzinfarkt od. Schlaganfall stirbt
    u. auch Corona-Viren trägt, wird zu den Corona-Toten gezählt.
    Fehlte nur noch, wer durch einen Autounfall stirbt u. von
    Corona-Viren infiziert war, sei auch ein Corona-Toter. 😀

    ++++++++++++++++++++++

    Weltkrebstag
    Die Alterskrankheit
    02.02.2018 – „Knapp eine halbe Million Menschen erkrankt in Deutschland jedes Jahr neu an Krebs. Mehr als ein Drittel davon ist 75 Jahre oder älter.

    Rund 480.000 Menschen erkranken nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) jedes Jahr in Deutschland neu an Krebs. Davon waren 35 Prozent Ende 2014 älter als 75 Jahre – neuere Angaben zur Krebsstatistik liegen noch nicht vor. Der Anteil der über 75-Jährigen an der Gesamtbevölkerung lag Ende 2014 aber nur bei 10,7 Prozent, so das Statistische Bundesamt. Will heißen:

    Krebs ist eine typische Alterskrankheit, jedenfalls bei der Mehrzahl aller Krebsarten…“
    https://www.pharma-fakten.de/news/details/560-weltkrebstag-die-alterskrankheit/

    „Krebs selbst ist jedoch nicht übertragbar, bei einem Patienten kann man sich nicht anstecken. +++Tumorfördernde Viren spielen nur bei wenigen Krebsformen eine Rolle. Die meisten Menschen kommen mit diesen Krankheitserregern in Kontakt, ohne langfristig Schaden zu nehmen. Selbst bei Bluttransfusionen oder Organspenden ist das Risiko klein, dass Tumorzellen mit übertragen werden, und extrem gering ist die Gefahr, dass die Empfänger dadurch an Krebs erkranken…“
    https://www.europadonna.at/index.php/monas-blog/krebs-und-ansteckung

  66. Die Vorgeschichte: Es ging um eine Äußerung Renate Kunasts aus dem Jahre 1986. Die Berliner Grünen befassten sich damals gerade mit ihrer Haltung zur Pädophilie, und eine grüne Fraktionskollegin von Künast sprach zum Thema häusliche Gewalt, als ein CDU-Abgeordneter die Zwischenfrage stellte, wie sie zum Beschluss der nordrhein-westfälischen Grünen stehe, GESCHLECHTSVERKEHR MIT KINDERN ZU ENTKRIMINALISIEREN
    Laut einem Zeitungsbericht rief Künast dann dazwischen: „Komma, wenn keine Gewalt im Spiel ist.“

    Das die Dame das Niveau eines Fischweibs hat berechtigt Sie noch nicht in ihrer Abartigkeit Schutzbedürftige zum vögeln frei zu erklären. Das die Dame noch immer im Bundestag Gesetzgeberin spielt bedeutet dass Teile der BRD auf dem Niveau von Sodom und Gomorrah gelandet sind. Da hat Jaweh nicht lange herum gefackelt und das rechne ich Ihm noch immer hoch an. Wenn man diese Aussage mit egal welchen VERBALEN Schmähungen anprangert bleibt das weit hinter sämtlichen roten Linien der Religionsfreiheit – die Renate dem Heiligen Koran zugesteht – zurück. Diese VERBALEN Schmähungen können noch so menschenverachtend sein, sie berühren nicht – wie beim missbrauchten Kind – Renates körperliche Unverletzlichkeit. Diese Schmähungen sind nach Auffassung von Renate sogar von der Religionsfreiheit geschützt.
    Wenn man Kinder zum Geschlechtsverkehr freigibt, dann kann man sich bei dadurch provozierte Schmähungen nicht mehr glaubhaft als #metoo Opfer von Haß und Hetze aufführen. Das ist eindeutig scheinheilig und unverhältnismäßig.
    Ein Kammergericht das es Renate zugesteht bei ihren Gegnern strengere moralische Massstäben anzulegen als sie selber zu beachten bereit ist, hat es sich wie kleine Buben hinters Licht führen lassen und damit Klassenjustiz geübt. Nennt man das etwa „JURISTISCHES DENKEN“?
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/onlinehetze-vor-gericht-renate-kuenast-gewinnt-erneut-in-hate-speech-verfahren/25677150.html
    Hier sollte es für die zurecht tief empörte Schmäher Crowdfunding für einen Gang zum Bundesverfassungsgericht geben!
    Liebe Renate: Herzliche Gratulation zum Pyrrhus Sieg, meine nachhaltige, tiefempfundene Verachtung können Sie sich sicher sein!

  67. „Eurabier
    25. März 2020 at 09:02
    Ruhe ist jetzt oberste Bürgerpflicht und in der Krise verbietet sich jegliche Kritik an der Großen und Geliebten FührerIn, der Titanin unter den Titanen und Vorsitzenden des Politbüros, Mitglied des Zentralkommittees der CDU und Vorsitzenden des Bundessicherheitsrates:“

    —–

    Lieber Eurabier, ich muss Sie loben. Mit welch zärtlicher Sprache Sie die Dame umschreiben, die bei mir schlicht „Bundesverblödungsbeauftragte“ genannt wird. Meiner Sprache geht leider jede Poetik ab.
    Meine Prognose:

    2021: Kölner Dom wird Fingernagel-FresserIn Angela Merkel-Moschee

  68. „Maria-Bernhardine
    25. März 2020 at 09:17“

    Liebe Maria-Bernhardine,

    auch wenn ich weiß Gott oftmals anderer Meinung bin als Sie, so schätze ich in der Corona-Krise Ihre besonnenen Beiträge außerordentlich als Stimme der Vernunft und wider die Panikmache!

  69. StopMerkelregime 25. März 2020 at 08:40

    @ soises 25. März 2020 at 08:35

    Ich bin auch gegen diese ganzen Umweltgifte. Bin selber betroffen mit Lebensmittelunverträglichkeiten, weiß also wovon ich rede. Seit es die AfD gibt, wähle ich diese Partei. Die grüne Teufelssekte käme für mich nie in Frage. Wer auf seine Gesundheit achtet, muss kein Grüner sein. Die AfD tut mehr für Landwirtschaft und Tierschutz als die Öko-Faschisten.

  70. Maria-Bernhardine 25. März 2020 at 09:17
    Super Bernhardine hat die Welt-Corona-Erklärung,
    Man könnte das auch als sinnfreies Freidrehen bezeichnen.
    Wahrscheinlich ist deshalb die halbe Welt auf den Beinen.

  71. Lieber Eurabier, ich muss Sie loben.
    —————–
    Ich schließe mich an!
    Eurabier ist ein Meister des Sarkasmus und der Wortspiele!
    Bravo Eurabier!

  72. Ewald Harms 25. März 2020 at 09:25

    Vielen Dank, das tut so gut in Zeiten des Merkelkriegsrechts! 🙂

  73. BenniS 25. März 2020 at 09:19

    Vielen Dank, das tut so gut in Zeiten des Merkelkriegsrechts! ?

  74. Nach Corona ist vor Hanta, schon gehört

    OT,-….Meldung vom 24.03.2020 – 14:44

    In China ist nun auch das Hanta-Virus ausgebrochen, erster Toter in Yunnan

    In der chinesischen Provinz Yunnan ist das Hanta-Virus ausgebrochen. Eine Person ist daran gestorben, 32 weitere wurden auf das Virus getestet. Das Hanta-Virus wird über Nagetiere wie Ratten übertragen. Gegen das Virus gibt es keinen Impfstoff. https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/503054/In-China-ist-nun-auch-das-Hanta-Virus-ausgebrochen-erster-Toter-in-Yunnan

  75. Wie gut „unsere ‚Regierung'“ ist,
    erkennt man am Mangel von Desinfektionsmitteln, Atemgeräten, Einmalhandschuhen, Mundschutzmasken ….
    Ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben. So lange wir leben.

  76. „Professor Hockertz hält das deutsche Krankenhaussystem derzeit nicht für überlastet. Er findet es hervorragend, dass wir sogar in der Lage sind, Patienten aus dem Elsass und Italien aufzunehmen.“

    Dass „wir“ Patienten aus dem Elsaß aufnehmen, heißt noch lange nicht, dass unser Gesundheitssystem die notwendigen Kapazitäten dazu hat. Das ist lediglich die übliche internationalsozialistische Umverteilung deutscher Gemeingüter durch Politiker der herrschenden Parteien. So wie die nach wie vor unbegrenzte Aufnahme von „Flüchtlingen“ auch nicht bedeutet, dass „wir“ dazu in der Lage sind!

    So wurde auch im Angesicht der Pandemie tonnenweise Schutzmaterial nach China verschenkt: „persönliche Schutzausrüstung und Sprühgeräte für Desinfektionsmittel …, Schutzkleidung und Desinfektionsmittel der Firma Beiersdorf sowie Schutzanzüge der sächsischen Staatskanzlei (weitere) Schutzanzüge, Gummistiefel, Handschuhe, Masken, Schutzbrillen, OP-Hauben, Handschuhe sowie Spenden der Firma Beiersdorf“. Quelle:

    https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/maas-hilfsgueter-coronavirus/2307756

    Das alles fehlt uns jetzt bitter, und Pflegekräfte müssen Baumärkte nach Schutzmaterial abklappern!

  77. „MEDIZINER VERMUTEN BEI COVID-19 HOHE DUNKELZIFFER VON BEREITS IMMUNEN“

    Vermuten kann man viel…

    Merkel und Co. haben am Anfang viel zu lange geschlafen (wie immer!), aber China hat es genau richtig gemacht:

    http://blog.fefe.de/?ts=a089a4d9

    „Was in den westlichen Medien einfach kaum erwähnt wurde, ist, wie drakonisch (aber auch effektiv) die Chinesen an die Quarantäne gegangen sind. Meine Frau ist Chinesin und wir konnten daher die Nachrichten aus erster Hand verfolgen. Hier einige Beispiele…“

  78. pro afd fan 25. März 2020 at 09:23
    Sie dürfen mir glauben, wenn ich gegen irgendetwas allergisch bin, dann sind es die Grünen. Bloß weil ein StopMerkelregime, einen der kein Gift oder Dreck zu sich nehmen will, als Grünen bezeichnet, da fehlt es eben an Gehirn-Masse, natürlich bin auch AfD freundlich gesinnt, aber bei der momentanen Gehirn-Schwäche und Ignoranz der Normalität im PlemPlem-Land wird die AfD nicht den besten Stand haben, was aber auf keinen Fall heißen soll, es sind nur die Anderen gut, was ein großer Fehler ist.

  79. Apropos Große und Geliebte FührerIn, der Titanin unter den Titanen und Vorsitzenden des Politbüros, Mitglied des Zentralkommittees der CDU und Vorsitzenden des Bundessicherheitsrates:“
    Seibert: Merkel kann trotz häuslicher Quarantäne ihre Dienstgeschäfte führen!
    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kann nach Angaben ihres Sprechers auch in häuslicher Quarantäne ihre Dienstgeschäfte in vollem Umfang ausführen. „Der Bundeskanzlerin geht es gut“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Sie sei auch in häuslicher Quarantäne „in der Lage und ausgestattet, ihre Dienstgeschäfte zu führen“. Merkel hatte zuvor bereits die Sondersitzung des Kabinetts von zu Hause aus geleitet.

  80. „Misch interessiert nischt dieser Corona, wenn isch draufgehe – ist mir egal!“

    Berlin: Mohamed ist 26, Corona interessiert ihn nicht: „Tut mir leid, das ist Schicksal! Verstehen Sie?“ So wie er denken viele Migranten auf einer belebten Straße in Berlin-Gesundbrunnen. Dass sie damit andere gefährden, ist ihnen egal.

    https://youtu.be/c5YTiZaoSrw

  81. @ StopMerkelregime 25. März 2020 at 09:16

    Das liegt auch am Spahn-Berater, Medienliebling Prof Dr Drosten:

    Drosten gehört zu den Mitentdeckern des SARS-assoziierten Coronavirus (SARS-CoV). Mit Stephan Günther gelang ihm 2003, wenige Tage nach der Identifizierung und noch vor den Centers for Disease Control and Prevention in Atlanta, die Entwicklung eines diagnostischen Tests auf das neu identifizierte Virus. Seine Erkenntnisse zu SARS stellte Drosten der Wissenschaftsgemeinde über das Internet sofort zur Verfügung, noch bevor sein Beitrag im Mai 2003 im New England Journal of Medicine erschien.[4] Dies wurde u. a. von der Zeitschrift Nature gewürdigt.[5]

    Ab 2012 erforschte die von Drosten geleitete Forschungsgruppe unter anderem auch das Middle East respiratory syndrome-coronavirus (MERS-CoV).

    Für das erstmals im Dezember 2019 aufgetretene Coronavirus SARS-CoV-2 entwickelte die von Drosten geleitete Forschungsgruppe einen Test, den sie Mitte Januar 2020 weltweit zur Verfügung stellte.[6] Außerdem publizierte sie das sequenzierte Genom aus in Deutschland gewonnenen Proben.

    Drosten setzt sich für die transparente Verbreitung von wissenschaftlichen Daten ein und publiziert darum in Fachzeitschriften wie Eurosurveillance, wo alle Artikel online frei verfügbar sind.[7]

    COVID-19-Pandemie

    Im Verlauf der COVID-19-Pandemie berät Drosten Politik und Behörden und ist in den Medien als Experte präsent, unter anderem in dem seit dem 26. Februar montags bis freitags veröffentlichten Podcast Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten von NDR Info.[7][8][9] Am 17. März 2020 schrieb der Stern: „Das Coronavirus hat den Virologen Christian Drosten zum gefragtesten Mann der Republik gemacht. Und zum Star.“ und „… seit Corona grassiert, ist Drosten der Mann, der die Krise steuert, der uns durch die Krise navigiert. Der nichts beschönigt und nichts dramatisiert. Der abwägt und korrigiert, der sagt, wenn er etwas nicht weiß oder am Vortag ‚zu kurz gedacht hat‘.“[10]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Drosten

    Bei Drosten steht natürlich sein Baby Corona im
    Mittelpunkt, aber auch seine Lebensart: Mit dem
    Fahrrad durch Berlin fahren, lieber Golfen(?), statt
    im Massenstadion Fußball gucken, was er für Monate
    eindämmen möchte usw.

    Ein richtiges Kind hat das Mick-Jagger-Double auch,
    mit ihm war er jüngst noch auf dem Spielplatz.
    Beim NDR darf er sich tagtäglich wichtig machen u.
    die Bundesbürger „hysterisieren u. hypochondrisieren“.
    https://www.ndr.de/nachrichten/info/20-Deutschland-kann-nur-bedingt-von-anderen-lernen,audio657966.html
    Einiges las ich, wobei selbst Drosten nicht so festgelegt ist,
    wie die Merkeljunta, welche Maßnahmen für Deutschland
    ergriffen werden sollten. Wenn ich könnte, würde ich
    ihn direkt nach dem Staatsterror (bezügl. Corona) in
    Österreich befragen.

  82. Eurabier 25. März 2020 at 09:17

    Mancher Virologe ist nun zum Wirrologen mutiert, nachdem ihm der öffentliche Ruhm zu Kopfe gestiegen ist. Der Harald-Lesch-Effekt, wie die Bielefelder Soziologie sagen würde. Daher diese Forderungen nach drostischen Maßnahmen.

    :))))

  83. Warum die Politik so handelt erkläre ich nicht dadurch, dass sie die Diktatur festzurren will. Klar Freiheiten sind dem aktuellen System zuwider. Und es setzt natürlich gerne Vorschriften durch die es später (wenn auch abgeschwächt) dann beibehalten wird.
    Aber für mich ist es der ganz normale Populismus den sie unterliegen. Jeder weiß doch, wie man Seuchen bekämpft und das machen sie jetzt. Es ist müßig zu fragen ob die Maßnahmen selbst primär (also gesundheitsmäßig) mehr Schaden anrichten, schon gar nicht muß man sich fragen was sie an Existenzvernichtung, bis hin um vorzeitigen Wirtschaftscrash sie betreiben. Aber ich glaube nicht dass die das wollen. Wieweit denen der Crash klar ist weiß ich auch nicht. Woher?

    Nein der Populismus treibt sie. Sie machen das was man in einer solchen Situation macht. Das jetzige „Handeln“ hat keinerlei Risiko für die Politik (also nicht in Europa). Vernünftiges handeln hingegen können die erstens gar nicht und zweitens würden sie das Risiko scheuen, dass mit vernünftigem Handeln verbunden wäre. Denn jeder einzelne Tote würde ihnen ja vom Gutmenschen-Populismus der Masse vorgeworfen. Wenn sie aber einerseits das machen, was man seit dem Mittelalter macht, was soll man ihnen dann vorwerfen.
    Die gehen den Weg des geringsten Widerstands. Was würden die zerrissen werden, wenn sie anders als mittelalterlich handeln würden.
    So ungefähr ist das. Die kalkulieren nicht mit dem Virus, sondern handeln wie die Medien und das Volk es erwartet.

  84. Wir werden hierauf pi hin-und hergerissen zwischen Panikmachr und Verharmlpsung! WS bleibt mir als medizinischer Laie, als eine eigene Meinung zu bilden,die sich zwischen den zwei Extremen bewegt! Ob ichdsmit richtlig liege, weiß ich nicht. Mir bleibt also nur, die regierungsamtlich verordnete Vethaltensweise weitgehend einzuhalten! Wozu natürlich überhaupt nicht die unkontrollierte Aufnahme weiterer „Flüchtlinge“ passt,die dann auch noch große medizinische Kapazitäten binden! Die Aussage zu italienischen Krankenhäusern ist bestürzend und würde mich nur mit starken „Bauchschmerzen“ dort zu einer Behandlung gehen lassen, wenn ich dort wäre!

  85. Wemnützt es?
    Es nützt der reGIERung die nun endlich alle Haushaltsregeln brechen und Schulden ohne Ende machen kann.
    Wer das Geld verteilen darf hat die Macht.
    Die nun zu „Rettenden“ werden sich dankbar in die Abhängigkeit begeben.
    Die im öffentlichen Sektor Beschäftigten werden ihre monitäre Sicherheit noch mehr zu schätzen wissen.
    Der ÖR STAATSFUNK kann so richtig über die AfD und die sog. Regimekritiker herziehen.
    Und es können im Schutze des ausgerufenem „Notstands“ Bürgerrechte geschliffen werden.
    Es ist eine WIN-WIN Situation.
    Sterben weniger als anderswo kann sich das die reGIERung auf die Fahnen schreiben.
    Sterben mehr wird die Schuld dem uneinsichtigen Bürger in die Schuhe geschoben.
    Und durch das exessive Schuldenmachen kann die Masseneinwanderung und die unverständliche Alimentierung von schwarzbärtigen Muffels mit 5-10 Tausend € pro Person und Monat lustig weitergehen.

  86. StopMerkelregime 25. März 2020 at 09:39

    „Misch interessiert nischt dieser Corona, wenn isch draufgehe – ist mir egal!“ Berlin: Mohamed ist 26, Corona interessiert ihn nicht: „Tut mir leid, das ist Schicksal! Verstehen Sie?“ So wie er denken viele Migranten auf einer belebten Straße in Berlin-Gesundbrunnen. Dass sie damit andere gefährden, ist ihnen egal. https://youtu.be/c5YTiZaoSrw

    So kennt man sie, die Mohammedaner. Kismet, Inschallah. An „Gesundbrunnen“ – welch Ironie – ist nur noch der Name deutsch. Alles andere ist inzwischen eine typisch islamische Kloake mit dem Durchschnitt der islamischen Basis“intelligenz“.

  87. @ bet-ei-geuze 25. März 2020 at 09:23

    Was ist an meinem Fazit* aus obigem Artikel evtl. falsch?
    Das haben Sie nicht beantwortet, sondern Sie versuchen mich
    lächerlich zu machen. Lassen Sie in Österreich Ihr Handy
    kontrollieren, ob Sie auch brav seien, aber fordern Sie
    nicht, daß die Deutschen noch mehr Staatsterror genießen
    sollten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Beteigeuze

    +++++++++++++++++++++

    *d.h. wer an „Alterskrebs“, Herzinfarkt od. Schlaganfall stirbt
    u. auch Corona-Viren trägt, wird zu den Corona-Toten gezählt.
    Fehlte nur noch, wer durch einen Autounfall stirbt u. von
    Corona-Viren infiziert war, sei auch ein Corona-Toter.

  88. Wie ist eigentlich die Situation der „PHARMAZIEVERTREIBER“ im GÖRLITZER PARK?
    Geht das Geschäft unvermindert weiter?
    Bekommen die auch staatl. „Ausfallgeld“?
    Und wird dort auch der vorgeschriebene Abstand eingehalten?
    Und wie siehts bei den käuflichen illegalen mit HWG (häufig wechselnder Geschlechtsverkehr) aus?

  89. StopMerkelregime 25. März 2020 at 08:32
    Warum hat die EU nicht gehandelt, um zu verhindern, dass korrupte Italiener Schmiergelder der chinesischen Mafia annehmen?
    __________________________
    Italien gehört zu einem erheblichen Teil zu den 11 Nettoeinzahlern in den EU Haushalt. Dem gegenüber stehen 17 Nettoempfängern. Damit scheint Italien sich einen gewissen EU Bonus erkauft zu haben. Da guckt man halt auch schon mal weg, Hauptsache das Geld kommt rein.
    Dann war Italien über Jahre hinweg das Land, welches von der EU alleingelassen, beliebter Anlegehafen für Illegale darstellte. Hier haben Italien UND EU stillgehalten. Ich möchte nicht wissen, was da im Hintergrund ausgekungelt wurde.
    Dass Italien zu den Nettoeinzahlern gehört, widerspricht meinem gesunden Menschenverstand. Ein Land, das nicht in der Lage ist, seine Müllentsorgung zu bewältigen, weil überall die Mafia die Finger drin hat. Ich erinnere an 2008, wo Neapel im Müll versank. Der Müll musste schliesslich ganz im Sinne der EU CO2 Neutralität bis nach Deutschland gekarrt werden, um hier entsorgt zu werden. Zustände wie in einem Entwicklungsland dort. Das Land ist runtergekommen, wie der Circus Maximus, und man scheint noch stolz drauf zu sein. La dolce Vita mein Arxxx.

  90. @Waldorf und Statler 25. März 2020 at 09:31
    Nach Corona ist vor Hanta, schon gehört…

    +++

    Vor Hanta wird hierzulande schon seit mindestens 1, 2 Jahren gewarnt.
    So viel ich weiß, wird es durch Nagetierurin und -kot übertragen, d.h. durch Aerosole, z.B. wenn man den Dachboden reinigt und dort kontaminierten Staub aufwirbelt… Also einfach Staubmaske tragen, wenn man sich in Mäuse-/Rattenbehausungen aufhält 🙂

    Bei den Chinesen könnte eine Verbreitung des Virus wohl aber auch dran liegen, dass die alles fressen, was vier Beine hat… und was die der Frische wegen ja auch gerne lebend kaufen… und ggf. auch erst halbtot verspeisen.

    AmS fleucht von China ausgehend mindestens so ein Elend über die Welt wie von Afrika aus. Der gemeine Chinese ist amS nur so etwas wie ein fleißiger Neger…

  91. „Nicht das Virus macht uns krank, die Angst davor macht uns krank.“

    Absolut meine Linie bei dieser Corona-Hysterie.

    Das ist genauso wie mit diesen Hamsterkäufer, die palettenweise Klopapier und Nudeln hamstern, ohne dass es dafür einen Grund gibt, schlimmer noch, sie schädigen mich noch mit ihrem dummen Verhalten, indem ich keine Nudel und Klopapier mehr bekomme, da die Regale meist leer sind, wenn ich einkaufen gehe.

    Schuld sind die Politiker und Experten, die in Sachen Cotronavirus übertreiben, den Bürgern Angst einjagen, und diese dann anfangen zu Hamstern, da die Welt ja bald untergeht und man dabei einen sauberen Arsch haben will…

  92. Maria-Bernhardine 25. März 2020 at 09:39
    Jeder, der hier derartige Dinge behauptet, hat noch nicht einen Tag seines Lebens im Krankenhaus gelegen, kann aber kraft inhaltsleerer die eigentliche Sache übergehenden Behauptungen zum Schein alles nachvollziehen. Ich kenne es nicht anders, das größte Wort führen immer die ‚Gesunden‘ ohne jegliche Krankheitserfahrung im Munde. Sie wissen alles, und das vor allem viel besser.

  93. Gestern hörte ich eine Rede des Pressesprechers der WHO, dieser sagte die tödliche Wirkung des Coronavirus sei viel geringer als ursprünglich geschätzt, was die Titelzahlen in Deutschland auch beweisen, bis gestern 157 Tote, stand letzte Woche 243 Tote an einer Normalen Grippe. Es ist auch nicht die riesen Seuche wie uns die Bundesregierung vorgaukeln möchte. Auch hier hilft ein Blick in die Geschichte beim letzten Ausbruch der Cholara in Deutschland 1893, starben innerhalb eines Viertel Jahres alleine in Hamburg 8600 Menschen. Für mich ist die Coronawelle nichts anderes als ein willkommener Anlass, weltweit die Freiheitsrechte ausser Kraft zu setzen und US Bürgern Milliarden abzupressen.

  94. @Maria-Bernhardine 25. März 2020 at 09:51
    bet-ei-geuze 25. März 2020 at 09:23

    *d.h. wer an „Alterskrebs“, Herzinfarkt od. Schlaganfall stirbt
    u. auch Corona-Viren trägt, wird zu den Corona-Toten gezählt.

    ___

    Nein. Eben nicht und gerade deswegen ist die Statistik in D verfälscht, zumal 30 % der Landkreise ihre Daten erst gar nicht veröffentlichen. Sie sind Erzieherin, Ihre Kommentare zu medizinischen Themen sind an Ignoranz und Einfalt nicht zu überbieten.

  95. Vielleicht sind die getroffenen Maßnahmen nicht wirklich wichtig. Die chinesische Grippe (Corona ist mir zu politisch korrekt) verbreitet sich rasend schnell. Mir fiel auch schon auf, dass die hohe Letalität in Italien mit den Krankenhäusern zu tun haben kann. Hygiene sei mal das eine. Das andere ist ein Mangel an Intensivbetten um schwere Verläufe beatmen zu können. Bei einem Anstieg der chinesischen Grippe reichen die noch aus. Wenn der Höhepunkt erreicht ist, kommen auf ein Bett mehrere Patienten. Der Arzt muss dann entscheiden welcher Patient eine größere Überlebenschance hat und der andere stirbt.

    USA und Merkelland befinden sich noch in der Anstiegsphase der Infektion. Frau Merkel habe ich so in Erinnerung, dass sie sagte: wir versuchen den Anstieg der Neuinfektionen zu vermindern (immer richtig), um die Zeit zu überbrücken, bis ein Impfstoff zur Verfügung stände. Das letzte ist naiv. Niemand weiß, wann ein Impfstoff fertig wäre und ich rechne damit, dass in 1-2 Monaten der Höhepunkt wie in Italien erreicht ist. Das heißt Intensivbetten werden wie in Italien knapp und ein Großteil der Patienten geht deshalb über den Jordan. Also: Gebot der Stunde in USA und Merkelland ist schnellstmöglich die Kapazitäten an Intensivbetten zu erhöhen. Davon bekomme ich in den Medien aber nichts mit. Stattdessen wird Gelabert und gehofft mit simplen Maßnahmen das schon geregelt zu bekommen.

    Manche Länder können sich kaum weitere Intensivbetten leisten. Das muss man akzeptieren. Aber Merkel verpennt da wieder mal was und ich sehe ähnliche Probleme in Deutschland wie jetzt in Italien und Spanien und Merkelland tut nichts weiter als sich zu ängstigen und brav die Hände zu waschen.

    In China hat man ein neues Krankenhaus in kürzester Zeit aus dem Boden gestampft. Das hatte schon seine Gründe. Aber anscheinend denken die Verantwortlichen in Deutschland das hätten die zum Spaß gemacht und Händewaschen ist wichtiger.

  96. Wir sollten nicht vergessen das Weltweit jeden Tag hunderttausende Menschen an Alterschwäche, Unfällen, Seuchen, Kriminalität Krankheiten und Suizid sterben.
    Da die Menschen immer älter werden sind sie auch für alterbedingte Krankheiten und Unfälle anfälliger.
    Hinzu kommt das viele Bürger extremun gesund leben.
    Übergewicht, Nikotin-Alkohol-Medikamenten und Drogemissbrauch, zu wenig Bewegung und ungesunde Ernährung erzeugen extreme Anfälligkeit für derartige Krankheiten.
    Um eine realistische Gefahreneinschätzung zu bekommen müsste die derzeitige Todesrate in den einzelnen Alterskohorten und Risikogruppen mit den sonst zu verzeichnenden „normalen“ Todesraten und mit denen der vergangenen Grippewellen verglichen werden.

  97. @ soises 25. März 2020 at 09:59
    StopMerkelregime 25. März 2020 at 09:45

    Wer keine Ahnung hat, haben Sie längst bewiesen. Die meisten meiner Aussagen unterstreiche ich mit glaubwürdigen Quellen, die nicht aus der von ihren bevorzugten esoterischen Quacksalber Ecke kommen.

  98. @Maria-Bernhardine 25. März 2020 at 09:51
    bet-ei-geuze 25. März 2020 at 09:23

    Deutsche „Anomalie“: So viele Infizierte, relativ wenige Todesfälle – warum?

    uni6com 21:33 21.03.2020

    Es wird fast nirgendwo getestet, deswegen sind die veröffentlichten Zahlen lächerlich…..

    Wenn es hier zu erhöhten Todesraten durch Covid-19 kommt, wird es wohl schlicht an der Deklaration liegen, dass sich davon fast nichts in den offiziellen Statistiken findet – wo kein Test, dort auch keine Quote. Die offiziellen Zahlen können wir getrost vergessen.

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20200320326648215-deutschland-infizierte-todesfaelle-anomalie/

  99. Vielleicht sollte man, bevor hier zunehmend ins Blaue geplappert wird, doch den Videotipp Old Hemp
    25. März 2020 at 07:08, zu Anfang des Kommentarbereich, beherzigen.

  100. @Neunzehnhundertvierundachtzig 25. März 2020 at 09:55

    Offene Grenzen und eine Pest aus China eroberten Italien.

    In der Toskana hat die Stadt Prato die größte Konzentration von Chinesen in Europa, einige legal, viele nicht. Da das China Coronavirus Italien vernichtet, untersuchen wir weiter, WARUM dies geschieht.

    Zum Zeitpunkt des Schreibens beträgt die Zahl der Todesopfer durch das chinesische Coronavirus in Italien 2503 Personen, weitere 31.500 sind infiziert. Dies macht Italien zum schlimmsten Hotspot für Coronavirus-Infektionen außerhalb Chinas, wo die Zahl der Todesopfer angeblich 3226 beträgt. (Glaubt jemand den Zahlen des kommunistischen Staates?). Vor einigen Tagen hat ALTNEWSMEDIA eine exklusive Geschichte veröffentlicht, die enthüllt, WARUM Italien zu einem riesigen Todesfeld für Coronavirus geworden ist. Dies wurde von etablierten Medien mit Gleichgültigkeit wahrgenommen, obwohl es in den sozialen Medien große Aufmerksamkeit erregt hat.

    Ich kann Ihnen jetzt einige weitere Details geben, die klar stellen, warum Italien in einer solchen Gefahr ist.

    Betrachten Sie diese krasse Tatsache. Als chinesische Studenten am 4. Januar 2020 nach Großbritannien zurückkehrten, war das China Coronavirus noch neu, nur wenige hatten es. Die britische chinesische Gemeinde hat wenig Verbindung zu China (z. B. kommen viele aus Singapur / Hongkong). Vergleichen Sie das jetzt mit Italien, wo 300.000 Chinesen (Festlandchina) am 25. Januar zu Neujahrsfeiern nach Hause gingen und zurückkehrten. Wie viele dieser riesigen Zahl trugen die Infektion? Betrachten Sie die italienische Stadt Prato.

    Viele der chinesischen Bevölkerung waren Ende Januar zum chinesischen Neujahr nach Hause gereist. Der erste Tod durch das chinesische Virus wurde am 21. Februar in der Stadt Lombardei gemeldet. Seitdem sind die Dinge außer Kontrolle geraten, und dennoch scheinen die Mainstream Medien mystifiziert zu sein, unfähig (oder nicht bereit), die offensichtlichen Schlussfolgerungen daraus zu ziehen. Italienische Politiker scheinen auch nicht zu viel über die verheerende Situation zu sagen, die sie geleitet haben.

    In den letzten Jahrzehnten haben die Chinesen die Kontrolle über weite Teile Norditaliens übernommen. Es wurde kommerziell erobert. Und jetzt leidet es ungeheuerlich. War es das wert?

    https://www.altnewsmedia.net/news/open-borders-and-plague-in-chinese-conquered-italy/

  101. StopMerkelregime 25. März 2020 at 08:48

    Übrigens ich denke Corona kann man nur dann als ungefährlich bezeichnen, wenn man die entsprechenden Maßnahmen gegen ein neues Virus trifft. Wenn man es wie ein Bekanntes, also wie Grippe behandeln würde, dann wird es eben gefährlicher.

    Also da sollte man auch aufhören zu sagen, dass wir es nicht bemerken würden, wenn wie es nicht testen würden. Es gibt eben Wirkungen die daran liegen, dass Covid19 neu ist und diese Wirkungen würde man auch erkennen, wenn man noch nicht wüßte, dass es Covid19 gibt. Auch wenn das Argument grundsätzlich richtig bleibt. Aber eben nur da und so lange wie das Todesszenario nichts anderes besagt.

    Es hätte also in der Tat besondere Vorkehrungen benötigt. Die sind aber in der Anfangsphase versäumt worden. Auch die, die zu Karnevalsveranstaltungen gegangen sind haben leichtsinnig gehandelt. Hinzu kommt in Deutschland eben die mangelnde Ausrüstung. Jetzt kann man nur noch populistisch agieren. Aber wenn es gelingt die Risikogruppen zu schützen wird sich keine dramatische Primärentwicklung wie in Italien ergeben. Die Sekundärfolgen aber sind nicht mehr zu vermeiden.

  102. @ INGRES 25. März 2020 at 10:12
    StopMerkelregime 25. März 2020 at 08:48

    …und die vielen Skiurlauber die es von Südtirol aus hier verteilt haben.

  103. So reagiert ein Neger aus Eritrea in Zeiten von Corona (Gewalt, Gewalt, Gewalt):

    Gegen 13:45 Uhr flippte ein 24-jähriger Gast in einem Schnellrestaurant im Augsburger Hauptbahnhof aus. Da sich der Eritreer zum Verzehr seiner eben erworbenen Speisen auf einen der Restaurantstühle im abgesperrten Sitzbereich setzte, sprach ihn ein Mitarbeiter des Restaurants an und wies ihn darauf hin, dass dies aufgrund der gültigen Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes nicht erlaubt sei. Daraufhin beleidigte der ungehaltene Gast den Restaurantmitarbeiter, würgte ihn und schlug ihm schließlich mit der Faust auf dessen rechtes Auge. Der Geschädigte erlitt dadurch eine Platzwunde sowie ein blaues Auge.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/4555352

  104. @nichtmehrindeutschland 25. März 2020 at 10:03

    Also: Gebot der Stunde in USA und Merkelland ist schnellstmöglich die Kapazitäten an Intensivbetten zu erhöhen. Davon bekomme ich in den Medien aber nichts mit.

    +++

    Von einem Klinikarzt weiß ich, dass die sich in jeder möglichen Hinsicht auf einen Ansturm auf Intensivklinikbetten vorbereiten bzw. vorbereitet sind. Er sagte mir, dass er aufgrund geplanter/abgesagter OPs im Moment so wenig wie nie zu tun habe… Man wartet jetzt eben den Ansturm ab, d.h. ist gewappnet, so gut es eben aufgrund aller notwendiger Kapazitäten (Personal) geht.

    Eigentlich berichtet die Presse hierüber schon.

    Der erwartete vorläufige Höhepunkt an Infektionen ist ja erst um Anfang April herum, da sich dann zeigt, wer schon infiziert war bevor die Ausgangsbeschränkungen galten.

    Abwarten und hoffen, dass alles nicht so schlimm wird, wie es schon ist.

  105. Kennt hier jemand Neuigkeiten, wo unsere 6.000.000 Schutzmasken abgeblieben sind? Wurden die wirklich in Kenia hergestellt?

  106. Zu

    „Professor Dr. rer. nat. Stefan W. Hockertz“

    Weiß denn jemand, worüber der promoviert hat und worin er habilitiert (d.h. lehrbefähigt) ist?

    Mich interessiert so etwas stets, da das oftmals viel über die Kompetenz aussagt.

  107. „Nicht das Virus macht uns krank, die Angst davor macht uns krank.“

    Völlig richtig. Es ist ja in diesen Tagen unvermeidbar, daß man durch Zufall einmal auf einen Fernsehsender schaltet, in dem es nicht um Corona geht. Augenblicklich fühle ich dann bei mir die Krankheit schon heranziehen. Schnell wegschalten, und sofort bin ich wieder gesund! Für Hypochonder ist das schon mal gar nichts! Nicht, daß ich einer wäre, aber man kann zur Zeit bei uns schon zu einem werden.

    Ich halte es für unverantwortlich, wie bei uns – wohl absichtlich, aber warum? – die Panik geschürt wird. Die Corona-Angst wird richtiggehend gefeiert und zelebriert. Menschen musizieren auf Balkonen, und im Fernsehen sieht man jeden Abend die Corona-WG. Was soll denn das?

    Die Maßnahmen, die jetzt empfohlen werden, nämlich Abstand halten und Hände waschen, dürfte jeder einigermaßen hygienebewußter Mensch ohnehin einhalten. Keiner weiß was Genaues, und so kommt wieder einmal der Herdentrieb zum Zuge. Schließt eine Schule, dann schließt auch die andere, und schließlich werden vorsichtshalber alle Schulen geschlossen. Verordnet ein Bundesland Kontaktsperre, so verordnet das gleiche zur Vorsicht ein anderes Bundesland. Und so schaukelt sich das alles hoch.

    Nun ja, es wird wärmer und damit wird bald die jahreszeitlich bedingte Erkältungs- und Grippewelle dann auch vorbei sein.

  108. Wenn jemand tödlich an, sagen wir Krebs, erkrankt ist und stirbt bei einem Autounfall – woran ist er gestorben?

  109. @ bet-ei-geuze 25. März 2020 at 10:26
    Babieca 25. März 2020 at 10:15

    Italien: Frustrierte Bootsmigranten ignorieren Ausgangsperre
    Sie trinken, gehen spazieren und streiten sich auf Neapels Strassen – Video

    RadioSavana: „Der Staat fehlt, die Bilder zeigen das. Es ist ein Angriff auf die öffentliche Gesundheit.“

    https://twitter.com/RadioSavana/status/1242476571379658753

  110. Ab sofort führen wir bei uns zu Hause Einlasskontrollen ein …

    Es darf nur noch ein A*sch auf dem Klo sein …

    entweder meine Frau, oder ich

  111. Frau Spahn zu Corona:

    „Niemand wisse, wie lange ein Dünnsch*ss dauert, aber wir müssen bereit sein“

  112. @ bet-ei-geuze 25. März 2020 at 10:26
    @ Babieca 25. März 2020 at 10:15

    „Ich weiß nicht wie es kommt, habe bei einer solchen Presseportal-Meldung, solche Dinge vor Augen. Wahrscheinlich phantasier ich schon.
    https://twitter.com/Kanti_aspie/status/1241458849032396804

    **********************************

    Das wird ganz sicher kommen. Spätestens wenn Wodka und Schokoladenpudding ausverkauft sind.

  113. StopMerkelregime 25. März 2020 at 09:45

    @ soises 25. März 2020 at 09:39
    pro afd fan 25. März 2020 at 09:23

    Es gibt keinen Grund aggressiv oder beleidigend zu werden, nur weil jemand eine andere Meinung hat.
    Wann hatten wir denn schon leere Supermarktregale? Kann mich nicht erinnern. Dass dieser Tage mal Klopapier, Nudel oder Reis ausgehen ist alleine Corona geschuldet.
    Immer wieder wird uns das Märchen erzählt, dass wir unbedingt Glyphosat und Gen-Food brauchen um die Weltbevölkerunge ernähren zu können. Das ist Unsinn. Schauen Sie doch mal, wie viele Tonnen an Lebensmitteln jährlich vernichtet werden, weil sie nicht der gewünschten Optik oder Größe entsprechen.
    Ordentliches Gemüse und Obst wird mutwillig zerstört, damit die Preise nicht zu sehr nach unten gehen, wenn das Angebot die Nachfrage übersteigt. Lebensmittelhilfen an arme Länder bringen oft nichts, weil
    diese Länder keine Aufbewahrungslager haben. So also verrottet gute Ware. Zu erst muss für Lagermöglichkeiten in den betreffenden Ländern gesorgt werden, bevor sich die Schiffsladungen auf die Reise machen. Es soll mir also keiner sagen, wir hätten nicht genügend Lebensmittel ohne diese Umweltgifte.

  114. @ StopMerkelregime 25. März 2020 at 10:14

    Meine Lieblingskassiererin (63) bei Edeka-Marktkauf wollte
    mit ihrem Mann, vor zweieinhalb Wochen, in den
    Skiurlaub nach Südtirol. Sie durften gar nicht dorthin, war
    schon gesperrt. Vorgestern sah ich, wie sie 4 x 4 Rollen
    Küchenpapier in Taschen nachhause trug. Die VerkäuferInnen
    sind die ersten, die (unnötig) hamstern, obwohl oder weil
    sie an der Quelle sitzen.

  115. Trotzdem …

    Meine Frau freut sich uff den Start der Corona-Radtour …

    quer durch Deutschland …

  116. Babieca 25. März 2020 at 08:19

    Die nächste Schweinerei (nach der GEZ-Zwangsgebührenerhöhung und der vorgezogenen Düngeverordnung mit gefälschten Meßdaten) im Schatten von Corona: Die EUdSSR beginnt Beitrittsgespräche mit Albanien und Nordmazedonien. Die nächsten beiden bitterarmen, schwerkriminellen Schmarotzerstaaten, die dann umgehend ihre primitive Bevölkerung nach Deutschland entsorgen und an den Geldtöpfen der EU (finanziert von Deutschland) sowie direkt am deutschen Sozialsystem andocken werden.

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/eu-erweiterung-die-eu-beitrittsgespraeche-mit-nordmazedonien-und-albanien-kommen/25677288.html
    —————
    Balkan: Chronologie der US-albanischen Zusammenarbeit
    Artikel vom April 2001/10. Juni 2006/19. Februar 2008 [Links nicht aktualisiert]
    https://eussner-archiv.blogspot.com/2019/11/balkan-chronologie-der-us-albanischen.html

  117. Deutschland
    Wenn die zwei Wochen „Kontaktverbot“ vorbei
    sind, dann wird vermutl. um zwei weitere Wochen
    verlängert, um uns Ostern, das höchste Fest

    der Christenheit zu versauen. Christen u. Kulturchristen
    winseln ja bereits nach mehr staatl. Zuchtrute,
    kaum droht die Regierung mit Krankheit u. Tod.

    Hernach kommt der Freßmonat Ramadan, ab. 23. Apr.,
    mit öffentl. Fastenfressen. Dann wird Merkelnero keine
    weitere Verlängerung wagen. Schließlich möchten sie,
    Steinmeier & Co. zum Iftar, um sich geneigt zu zeigen.

    Oder stellt der Kommunismus als erstes die Machtfrage?

  118. Altes Corona-Volkslied:

    Horch, was kommt von draußen rein ?

    Hol-la-hi … hol-la-ho …

    Wird wohl mein Corona sein ?

    Holla-hi-aho …

  119. Auch wenn er ein Prof. Dr. ist, so ist mir Vorgehen und Begründung zu dünn.
    Ich wünsche mir folgende Schritte:

    (A) Mir fehlen die Zahlen und Begründungen bei seinen Aussagen:

    1. Worauf begründet er den Faktor 10 für Dunkelziffer?
    2. Wie sieht er die zahlenmäßige Entwicklung die nächsten 2 Monate?
    3. Wann sieht er den Maximalpunkt (Wendepunkt in logistischer Funktion)?
    4. Wie viel zusätzliche Tote pro Tag wird es dann geben
    a) ohne
    b) mit den aktuellen Maßnahmen?

    (B) Dazu Schätzung des wirtschaftlichen Schaden in Zahlen (€) benannt werden.

    (C) Als 3. Schritt die schwierige Frage: Balance zwischen Anzahl Leben retten und wirtschaftlichem Schaden/Schaden.

    (D) Entscheidung, welche Maßnahmen sinnvoll sind.

    Ich habe in letzten Tagen immer wieder Schätzungen (von mathematischer Seite) genannt, allerdings müssten die von Epidemiologe und Medizinern korrigiert werden. Ich will sagen: mit der bekannten logistischen Funktion ist da mehr möglich, als wie dieser Professor erzählt.

  120. Ach so, es ist zwar nicht mehr wichtig, aber der neue Gedanke war (und da sieht man eben, dass ein Fachmann immer nützlich ist, wenn er nicht gerade Drosten und RKI heißt und auf Merkel-Linie ist)

    Da Corona (oder Covid19), man weiß ja nicht welches Corona getestet wird) meist von selbst ausheilt muß unser Immunsystem damit bekannt sein, da es sich nach aller Erfahrung sonst nicht so schnell darauf einstellen könnte.
    Das sind die Gedanken die weiterführend sind (und auf die man als Laie eben nicht unbedingt kommt, deshalb gibts ja verschiedene Ausbildungen). Es gab bisher so 4/5 dieser Gedanken. Was Drosten und RKI (was würde Robert Koch wohl dazu sagen) gelabert haben ist weitgehend System und das kenn ich seit erste Klasse Volksschule.

  121. Wichtig ist, dass alle Sonderregeln wegge Corona nur befristet sind …

    und ein Enddatum haben; – nämlich, den eigenen Tod …

  122. Ich glaube wir vergleichen Äpfel mit Birnen.
    Die unterschiedliche Anzahl von Todesfällen in Italien verglichen mit Deutschland liegt vielleicht daran dass es unterschiedliche Virenstämme sind. Es ist möglich dass das Virus in Italien mutiert ist.

  123. Interessant könnte auch sein, dass bereits ein Virologe auf den Gedanken der vorhandenen Immunität nicht kommt, weil er eben Virologe ist und nicht Immunloge. Das zeigt, wie schwer es ist vernetzt zu denken (also über das eigene Gebiet hinaus). Und wie wichtig es gewesen wäre rein fachlich für solche Situationen ein Brainstorming verschiedenster Fachleute zu veranstalten. Aber wie soll das in diesem Kindergartenstaat organisiert sein, wo Theologen (oder so)über technische Fragen entscheiden.. Vielleicht lernen die Überlebenden daraus und so was wie Merkel und Claudia Roth und auch deren männliche minderwertige Entsprechungen wird es in der Politik dann nicht mehr geben.

  124. Ein Rechenbeispiel mit einfachen Zahlen: 1000 Bürger, davon 100 bekanntermaßen erkrankt weil infiziert und mit einem Virus, der zu 1% zum Tod führt = 1 Toter. Wenn zusätzlich 400 infiziert sind, aber nicht erkranken und nicht getestet wurden, dann ist der Tote objektiv mit einer Rate von 0.2% gestorben.

    Ist das besser? Nein, im Gegenteil, denn die 400 sorgen dafür, dass die anderen 500 schneller infiziert werden. Wenn dann 10% der Erkrankten beatmet werden müssen, um die 1% oder 0.2% zu halten, braucht man 10 Beatmungsgeräte solange sich die Zahl der Infizierten nicht ändert. Wenn aber die 500 Gesunden durch die 400 Infizierten auch schnell infiziert werden, dann hat man schnell 10 Beatmungsgeräte zu wenig, egal ob man von 0.2 oder 1% ausgeht.

    Daher ist Statistik schön und gut solange es ausreichend Beatmungsgeräte gibt. Wenn es aber plötzlich zu wenig Beatmungsgeräte gibt wie in Italien, dann ist das ein Zeichen, dass es ein objektives Problem gibt.

    Dass die Ärzte in Italien nicht in der Lage sind zwischen einem wegen Corona-Virus trotz Beatmung erstickten Patienten und einem Patienten, der wegen einem Krankenhauskeim gestorben ist, zu unterscheiden, wage ich zu bezweifeln. Wenn ein solches Argument notwendig ist, um eine Position zu verteidigen, dann macht mich das allerdings stutzig.

    Wenn ich auf einem Gang im Krankenhaus ersticke, weil es kein Intensivbett für mich mehr gibt, dann ist mir egal ob es eine Risikobetrachtung gibt, bei der Corona nicht schlimmer ist als Grippe. Ärgern würde ich mich allerdings, wenn ich mich deshalb angesteckt hätte, weil ich mein Handeln auf eine solche Risikobetrachtung gestützt hätte.

  125. Unsre Kellerassel Esken-Roth …

    konnte gestern geheilt die Corona-Kwarantäne verlassen …

  126. StopMerkelregime 25. März 2020 at 10:10
    @Neunzehnhundertvierundachtzig 25. März 2020 at 09:55
    _______________________
    So wird es wohl sein. Das Virus grassiert in Italien unterm Schirm der Behörden viel früher als März. Lassen Sie mich hinzufügen, dass das Chinesische Neujahr am 12. 2. gefeiert wurde. Danach bekamen es die Italiener richtig Dicke.
    Die Chinesen wussten von Corona aber schon im Dezember 2019 davon. Wenn die Zahlen stimmen die Sie angeben, dann waren sicherlich schon vor Februar Chinesen aus Norditalien unterwegs, und das Virus brodelte spätestens schon seit Anfang Januar vor sich hin.
    Leider gibt es keine Angaben zu chinesischen Fatalitäten in N.IT. was aufschlussreich wäre. Chinesen bewegen sich grundsätzlich nur im Rudel. Nicht weil sie müssen, sondern weil das für sie selbstverständlich ist. Daher meine zweite Frage: Wie viele Chinesen halten sich noch derzeit in Italiens Brennpunkt auf. Habe leider keine Kontakte zu Italienern, die das beantworten könnten.

  127. Wir schmieren uns (wegge Corona) täglich 2 Kilo Sauerampfer aufs Brot …

    Dazu gibt’s den sauren Altmaier-MerKill-Rotwein von 1912 …

  128. Was auffällt: Das Briefing des RKI wird immer vom obersten Chef selbst gegeben. Dabei geht es eigentlich nur um das Verlesen von Zahlen. Warum also bedarf es dazu eines so hohen Profils. Die Antwort erschliesst sich aus den anschliessenden Fragen der Journalisten. Der Kerl redet wie ein verdammter Politiker. Durchaus gute Fragen kamen da, und der Typ wiegelte ab, was das Zeug hält. Beispiel: Hat die Regierung Ihrer Meinung nach seit entsprechendem Hinweises in 2013 genug für die Vorbereitung getan? Die Antwort hätte genau so gut das Kanzleramt geben können! Oder, wäre es hilfreich, generell im öffentlichen Raum Masken zu tragen. Antwort: Ja, aber nur von denjenigen, die infiziert sind. Und von medizinischem Personal. Ja, und wer will, kann selbstgemachte tragen. Alles, nur um nicht zuzugeben, dass es keine Masken in ausreichendem Maße gibt.
    Und der Laschet schmierte gestern im Landtag der Journaille den Honig ums Maul, dass es nur so triefte. Er lobte ausdrücklich den Qualitätsjournalismus der derzeit durch die Presse verbreitet wird. WIE BITTE? Habe ich da was verpasst? Mit anderen Worten: Das Regime hat die Hosen voll, weil es seit Jahren die Entwicklung verpennt hat, und will jetzt schon mal die Medien auf ihre Seite ziehen. Ich freue mich schon auf die Aufarbeitung des Hypes.

  129. Die Hamsterkäufe lassen nach, aber jetzt kommen die Saurierkäufe …

    Schlümmm …

    Denn wenn sich so ein Vieh einmal am A*sch putzt …
    sind sofort 200 Rollen Klopapier weg …

  130. Dagegen könnte man einwenden:
    Es ist ganz NORMAL, dass Frau Weidel bei jeder Saisongrippe eine LUNGENTZÜNDUNG bekommt!

  131. Neunzehnhundertvierundachtzig 25. März 2020 at 12:07
    Was auffällt: Das Briefing des RKI wird immer vom obersten Chef selbst gegeben. Dabei geht es eigentlich nur um das Verlesen von Zahlen. Warum also bedarf es dazu eines so hohen Profils. Die Antwort erschliesst sich aus den anschliessenden Fragen der Journalisten. Der Kerl redet wie ein verdammter Politiker.
    ———–
    Ist er nicht ein Veterinärmediziner?

  132. Es ist auch gefährlich, was die geistige Beschäftigung mit Corona anstellt. Könnte man Kollateralschaden nennen. Tritt aber nur bei Vorerkrankung auf, also kann man die neu hinzugekommenen nicht als Corona-Patienten bezeichnen. Oder doch? CIMAP (Corona induzierte mentale Aberratio partialis). Das ist so etwas wie ADHS, bald gibt es die ersten Pillen. So läuft das business.

  133. >>>Jedenfalls wäre die Politik gut beraten, unverzüglich eine unabhängige Expertenkommission, in die auch Kritiker der gegenwärtigen Maßnahmen berufen werden, einzusetzen und alles auf den Prüfstand zu stellen.

    Eine „unabhängige Expertenkommission“ wird es nicht geben, denn die Regierung benennt nur „Experten, die ihr nach dem Maul reden.
    Ohne verharmlosen zu wollen gehe ich davon aus, dass Politiker und Medien Corona dankbar in ihr Gute-Nacht-Gebet einschließen.
    Die Politiker, weil sich jeder Hinterbänkler mit Statements und Maßnahmen, die ihn nichts kosten, profilieren kann.
    Die Print-Medien, weil die Katastrophenmeldungen die Verkaufszahlen in die Höhe treiben.
    Und ARD / ZDF weil man mit kostengünstigsten Sendungen und Wiederholungen den Sendeplatz füllen kann.

  134. Stefan Cel Mare 25. März 2020 at 07:55

    Der urspruenglich unter Mod. gestellte Kommentar – wichtig im Zusammmenhang – war:

    Your comment is awaiting moderation
    Dazu passend: COVID-19 in UK heruntergestuft.

    „As of 19 March 2020, COVID-19 is no longer considered to be a high consequence infectious diseases (HCID) in the UK.“

    Und Boris Johnson sollte das wissen.

  135. Die Frage ist natürlich, wie kann es zu einem solchen Fehlverhalten gekommen sein? Ich weiß nicht, ob es schon mal ein solches Fehlverhalten gegeben hat. Und dieses Fehlverhalten ist ja in allen westlichen Staaten gleich (wobei ich nicht weiß, ob Trump wenigstens nicht irgend was versucht hat). Also ich denke, dass die veränderten politischen Strukturen, insbesondere in der EU hin zur Diktatur die Fehlreaktion hervorgebracht haben. Vielleicht ist es aber auch ein Problem des Fortschritts, dass man glaubte, man sei nicht mehr so angreifbar, man sei wehrhafter wie früher und könne es behrerrschen, statt es hinzunehmen. Vielleicht mußte man es früher als Schicksal hinnehmen. Und jetzt dachte man, man könne es besiegen. Das wiederum ist verbunden mit der Vorstellung, dass man die menschliche Angelegenheiten in den Griff bekommen kann.

    Was auf eine zusätzliche Erklärung, das weit über die vielen Gutmenschen-Ideologien hinausgehende allgemeine Gutmenschentum: „ein Toter ist ein Toter“ zuviel, führt. So habe ich nie gedacht, weil der Tod ist ja unvermeidbar. Natürlich erzeugt man keinen Tod vorsätzlich wie z.B. Merkel at al mit ihrer Zuwanderungspolitik. Aber zum natürlichen Tod gehört eben auch das Unglück. Ich hätte nicht die Alten gegen die 90% Anderen abgewogen, sondern nur rational gehandelt. Man hätte schnell analysieren müssen, was hat es mit Corona auf sich hat.
    Mir ist Corona erst jetzt insgesamt klar geworden, aber wenn man die Experten von Anfang an zusammen gebracht hätte (geht ja im Kampf gegen Rechts nicht), dann wäre das je nach Faktenlage schnell erledigt gewesen. So hat sich das Bild erst über 2 Monate vervollständigt. Das war zu lange.
    Also ein Grund weshalb nicht vernünftig reagiert wurde liegt darin, dass das System nur seine Meinung zuläßt und alles andere Nazi ist. Wird ja so gehandhabt. Auch hier wurde ja alles was abweichende Meinung war diffamiert (und das Schlimme ist auch denkende Menschen haben sich daran gewöhnt einen Wodarg eben zuerst unter dem Fake-Aspekt zu betrachten) Es ist völlig irre, dass man keine Expertenkommission gebildet und darin die Gednkaen ausgetauscht hat Letztlich liegt das Problem im Gutmenschentum und in der diktatorischen Strukturen.
    Also ich denke, dass die veränderten politischen Strukturen, insbesondere in der EU hin zur Diktatur die Fehlreaktion hervorgebracht haben.
    Schwierig, das so auf die Schnelle zu erklären zu versuchen.
    Aber es muß ja einen Grund für das Fehlverhalten geben, wenn es früher anders war.

  136. Prof: Hockertz: Dunkelziffer Faktor 10 über Diagnostizierten
    Ich verstehe ihn so: aktuell in Deutschland bei
    34.000 Diagnostizierte *10 = 340.000 Personen, die infiziert sind, aber nur leichte Symptome haben, ohne medizinische Behandlung (und Diagnose) dies eher locker überleben werden.


    Wie kommt er darauf?
    Ich bitte um empirische Daten und mathematisches Modell.

    Meine Berechnung: Dunkelziffer Faktor 900
    Begründung, Berechnung der Infizierten mit logistischer Funktion
    Start in Deutschland 22.01.2020, anfängliche täglicher Wachstum 1,29
    Daraus ergibt sich für Log.Fkt. k=0,255 x0=64 und G=83Mio.
    (am 13.03. habe ich die Werte etwas korrigiert, das lasse ich hier weg).
    Heute (25.03.20) sind ca. 30 Mio. in Deutschland infiziert (Kontagiositätsindex) , wir nähern uns also der Halbzeit.
    Sollte mein Ansatz falsch sein, bitte ich um Korrektur.

  137. In Pfurzheim hat’s in der Nacht an drei Stellen gebrannt …

    Ob’s Corona war, weiß niemand …

  138. Unsere Regierung macht wieder nur das, was sie kann – Geld in den Markt zu pumpen.
    Krankenhäuser/Ärzte/Pflegestationen usw. finanziell zu unterstützen ist sinnvoll – aber warum tritt man den Herstellern / Händlern nicht in den Ar…, die für eine 50-Cent-Atemmaske jetzt 8 Euro beim Krankenhaus/Arzt/Pflegestation abkassieren?
    Wucher kann mit bis zu 10 Jahren Knast bestraft werden (StGB § 291).

  139. Eine Erklärung für die höhere Sterblichkeitsrate in Italien könnte das in der Mathematik bekannte Warteschlangenproblem sein, das nichtlineare Effekte hervorruft. Italien hat 5.000 Betten in Intensivstationen, Deutschland 28.000. Sagen wir in Anbetracht der Einwohnerzahlen, dass davon in Italien 3000 für andere Patienten gebraucht werden und in Deutschland 4.000. Selbst wenn beide gleich viele Corona-Infektionen mit Symptomen hätten, sagen wir rund 70.000 und davon 10 % kritisch sind (ganz grob geschätzt, nur als Beispiel). Dann können davon 7.000 – (4.000-3.000) = 6.000 in Italien nicht behandelt werden, in Deutschland bleiben sogar viele Betten übrig. Wenn es in einem Land fast 6mal so viele Betten gibt, sterben nicht etwa nur ein Sechstel, sondern im Idealfall gar keiner.
    Und 175 Todesfälle in Deutschland sind ja im Vergleich zu den obigen Zahlen wirklich nur wenige (so tragisch es für die Personen und ihre Familien ist). Die konnten eben auch in Intensivstationen nicht gerettet werden oder aber haben sich geweigert, ins Krankenhaus zu gehen wie bei dem bisher einzigen Fall in Thüringen. 175 sind weniger als die Zahl der jährlich beim Baden Ertrinkenden in unserem Land. Deshalb werden ja auch nicht die Schwimmbäder geschlossen.

  140. Old Hemp 25. März 2020 at 07:08
    Corona – Eine epidemische Massenhysterie
    https://www.youtube.com/watch?v=tFDkKBBH6og&list=WL&index=2&t=0s
    Das beste Video, das ich bisher zum Coronathema gesehen habe

    Xxxxxxxxxx

    Achja….vergessen…. Danke für s Zeigen.
    Verstehe zwar nur die Hälfte, da nicht vom Fach, aber dennoch genug um zu sagen: Wow.
    Dass etwas nicht stimmt, das ist ja offensichtlich.
    Einerseits Panikmache ohne Beispiel, andererseits lange keine Maßnahmen.

  141. Korrektur zu meinem Kommentar:
    7.000 – (5.000 – 3.000) = 5.000. Hoffe jetzt stimmts. Kommt ja eh nur auf die prinzipielle Idee bei der Rechnung an.

  142. Koffer
    25. März 2020 at 10:35
    Unser Wellensittich hat heute den Corona-Notstand ausgerufen …
    ++++

    Meiner frußt Jod-S11-Körner!

    Dadurch ist er resistent gegen alles!
    Sogar gegen Rechts.

    Sollten Claudia Roth und Co. auch fressen!

  143. Barackler
    25. März 2020 at 10:17
    Kennt hier jemand Neuigkeiten, wo unsere 6.000.000 Schutzmasken abgeblieben sind? Wurden die wirklich in Kenia hergestellt?
    ++++

    Haben Neger in Kenia geklaut und gewinnbringend verhökert!

  144. Die EU will (… wegge Corona) Beitrittsverhandlungen mit dem Totenreich …

    Die ersten Knochenreste wurden schon bei Flinten-Uschi gesehn …

  145. Das Krankenhaus in Bergamo soll eins der modernsten und besten in Europa sein, trotzdem sterben dort täglich dutzende Patienten. Des weiteren ist die allgemeine Medienschelte des Autors nicht nachvollziehbar, da er ebenfalls zu den Medienschaffenden zählt und also ebenfalls von Corona profitiert. Zumal er sich zu dem Thema auch nicht nur einmal geäußert hat.

  146. Wenn meine Frau und ich … (oben und unten im Haus) … auf dem Klo sitzen …

    beraten wir uns per Videokonferenz, wie es mit Corona weitergeht …

  147. @ Koffer
    Du findest dich wohl total witzig, aber deinen Frau kann diese Art von „Humor“ nicht mehr ertragen. Oder warum sonst willst du eine ernsthafte Diskussion bei PI mit deinem Nonsens zumüllen?

  148. In Zeichen der Massenhysterie gelten keine Zahlen und Fakten, sondern nur Emotion und gefühlte Wahrheit.

    Wollt Ihr die totale Apokalypse? Jaaa! Wenn die zentrale Bundesvirusverteidigungorganisation des Spahnmerkels zum Aufreißen der Autobahn für Virusverteidigungsgräben aufrufen, wahrscheinlich würden die Doofen sich um Spaten kloppen.

  149. Prof. HOCKERTZwill vielleicht auch behaupten, die überfüllten Krankenhäuser in der ganzen Welt mit Atemnot /Atemtod-Patienten, die gibt es jedes Jahr, bei jeder „INFLUENZA“! Und überall türmen sich die Leichen.

    In jeder Branche gibt es Titelinhaber, die eigentlich mehr schaden als nützen!
    Nicht jeder versteht leider sein Handwerk. Ob Arzt oder Friseur oder auch Rechtsanwälte/Chirurgen etc! Nicht alle sind gleich gut!

    Ein Professor, der sich wagt, ein neues, unbekanntes Virus zu bagatellisieren, nicht einmal die Möglichkeit seiner Gefährlichkeit anerkennt/akzeptiert, welches erst am Anfang seiner Schadenskurve steht, alle Experten von Harvard missachtet, alles nach dem Motto: Ein PROFESSOR kann nicht irren, der ist auf diesem Gebiet leider nicht ernst zu nehmen.

    Offenbar scheint er aber zu pokern. Geht die „Sache“ gut aus, dann kann er hinterher behaupten, „habe ich ja gleich gesagt“, seinen Ruf „erhöhen“. Würde er mit allen anderen bangen, ginge er in der Masse unter! Zu verlieren hat er nichts, denn keiner weiß wie es ausgeht, auch er muss es nicht wissen.

  150. p
    Prof.Dr.St.Hockertz steht mit seiner kritischen Sichtweise nicht alleine und die Stimmen mehren sich, die die Infektionslage, ohne Hysterie und Panikmache, objektiv und kritisch betrachten.
    Leider kann sich Prof.Wiehler, im Gegensatz zu Prof.Drosten, nicht so gut in Szene setzen.Zu sehr Wissenschaftler und im öffentlichen Auftritt leider ohne Charisma, denn seine Erklärungen und Mitteilungen sind weitaus zurückhaltender und vorsichtiger.

    Prof.Dr.Katrin Mölling, Schweizer Virologin, …SARS-CoV19 ist kein Killervirus“.Hält überhaupt nichts von der Hysterie, die von Politikern und bestimmten Virologen in Deutschland, geschürt wird.

    Auch der erfahrene Internist Dr.med. Claus Köhnlen/Kiel, weist auf die hohe Fehlerquote der Test hin und zweifelt generell an der außerordentlichen Gefahr durch dieses Virus.

    Übrigens: Meine Wenigkeit zweifelt auch daran.

    Welche Faktoren müssen In Norditalien, speziell in der Lombardei, für einen kritischen Erklärungsversuch für diese Situation herangezogen werden:
    …drittälteste Gesellschaft auf der Welt
    …relativ viele Personen auf engen Raum
    ,,,sehr schlechte Luftqualität in der Lombardei, da industrielles Herz Italiens,
    häufig Smog über der Poebene, kaum Luftaustausch
    Im Jan. 2020 beklagte der italienische Umweltminister Sergio Costa, dass in Norditalien, hier dann besonders die Lombardei, pro Jahr 80 000 Menschen wegen schlechter Luftqualität sterben würden
    …Antibiotika-Resistenz sehr hoch: 26,8%
    Anfang 2020 kamen drei Erkrankungen zusammen:
    1.Meningitis/Impfaktion von 24.12.2019 bis 17.02.2020, die ab 20.02 weitergeführt wurde
    über 34.000 Menschen zwischen 18-und 60 Jahren wurden geimpft, bakterielle Erkrinkung
    2.Influenza-Epidemie in der Lombardei, virale Er.
    3.dann ab Februar CoV-19, virale Er.
    Hohe Prozentanteile bei Diabetes, Blutzucker und Bluthochdruck in der Lombardei.

    Die Stastitik in Italien machte von Anfang keinen Unterschied ob jemand an diesem Virus oder mit diesem Virus gestorben ist.Daher auch die , zu Deutschland, sehr hohe Todesfallrate.

    Die getroffenen Maßnahmen sind für den Rechtsstaat, für die Wirtschaft und das kulturelle Leben in Deutschland eine sehr große Katastrophe.Zuerst in 2019 die Klimahysterie, aber schon Jahre davor, gab es immer wieder pathologisch-hysterische Reaktionen in der Öffentlichkeit.
    Das ist insofern hochinteressant, weil es bereist Ende des 19.Jhdt. eine hysterische Welle, speziell bei Frauen des gehobenen Mittelstands und der Oberschicht, gab.

    Den Begriff “ hysterische Persönlichkeit“ prägte der der deutsche Psychoanalytiker Fritz Riemann.In der Psychiatrie wird darunter eine neurotische Störung verstanden, die unter anderem mit oberflächlicher Affektivität und einem hohen Bedürfnis nach Geltung und Anerkennung einhergeht.
    In der modernen medizinischen Fachsprache gilt der Begriff als veraltet, weil er abwertend verstanden werden kann und zu stark auf Frauen bezogen wird.Die modernen Begriffe dafür lauten Konversionsstörung, Konversionshysterie und Somatisierungsstörung.
    In der internationalen Klassifikation wird sie durch “ dissoziative Störung“ ersetzt.

  151. Speziell für den Wirtswechsel; und wegge Corona:

    Unsre Tulpen im Garten, gingen heut geschlossen in Kwarantäne …

  152. @Koffer
    Es gab vor Jahren auch schon mal so einen, der ständig ganze Stränge mit Unsinn zugemüllt hat.
    Da war PI viel zu lange tolerant, aber irgendwann hat es gereicht.

  153. Corona hat auch Vorteile:

    – keine Schulprüfungen
    – kein TÜV
    – keine Totenscheine

    Man kommt ja kaum noch hinterher, die Särge zusammenzuschrauben …

  154. noch so einer, der sich mit seinen Weisheiten in die Diskussion drängt. Weniger die Expertise ist interessant als mehr die Tatsache, daß da mit steigender Aufmerksamkeit Aufträge für das eigene Unternehmen (TPI Consult, z.B. Beratung und wissenschaftliche Unterstützung von Life Science Unternehmen auf den Gebieten der Präklinik, Safety und ZulassungToxikologische Gutachten nach § 24.2 AMG und REACh-Gutachten
    Gutachten nach EMA/CHMP/ CVMP/ SWP/169430/2012: Shared Facilities) abgegriffen werden sollen.

    noch so ein „Kriegsgewinnler“

  155. Hier bei PI werden immer wieder die Begriffe logistische Funktion gebraucht und verwendet.
    Die logistische Funktion beschreibt den Zusammenhang zwischen ablaufender Zeiteinheit und und einem Wachstum, z.B. einer Bakterienpopulation auf einem begrenzten Bakteriennährboden/Petrischale.

    Dazu wird das Modell des exponentiellen Wachstum modifiziert und zwar mit der verbrauchenden Ressource, die das Wachstum der Population benötigt.Dargestellt durch eine S-KURVE und beschreibt Sättigungsprozesse.Im Normafall geht ein anfänglich exponentielles Wachstum in ein logistisches Wachstum über.D.h die Änderungsrate ist ab dem Wendepunkt nicht mehr konstant.

    Für das Wachstum einer Bakterienpopulation oder Virenpopulation, ohne begrenzende Faktoren, wird das Modell des exponentiellen Wachstums, die Gauß-Verteilung, die Normalverteilung, Gaußsche -Glockenkurve verwendet. Es beschreibt einen Wachstumsprozeß. bei den sich die Bestandsgröße in gleichen Zeitabschnitten um den selben Faktor( Exponenten) vergrößert.
    Beispiel:
    1.Tag: 2 hoch 2( d.h. 2 zum Quadrat) gleich 4, Bestandsgröße 4
    2.Tage:4 hoch 2 gleich 16, Bestandsgröße 16
    3.Tag:16 hoch 2 gleich 256, Bestandsgröße 256
    4.Tag :256 hoch 2 gleich bereits 65 536, Bestandsgröße 65.536
    5.Tag:65.536 hoch 2 gleich 4, 294 967 296 Viren z.B.
    Deswegen ist auch der 5.Tag so wichtig, spätestens an diesem sollten sich Symptome zeigen bzw. bemerkbar machen.
    D.h. aber auch, dass die Virulenz eines Influenza-Virus, je nach Virusstamm, bedeutend höher ist als die eines Sars-CoV2-Virus.Ein Influenza-Virus macht sich im Normalfall spätestens nach 2 Tagen bemerkbar und zwingt zur Bettruhe.

    Der Wendepunkt bezeichnet den Übergang zum exponentiellen Zerfall.

  156. Die Kommunisten (als Corona-Risiko-Gruppe Nr. 1) müssen geschlossen

    in Knast-Quarantäne …

  157. Gestern stand in der FAZ ein kritischer beitrag von 3 artzte insachen Corona panik.
    Nach 1 stunde war diesen beitrag verschwunden.
    Hat Merkel oder einer ihrer arschkriecher die redaktion mal eben angerufen?

  158. brontosaurus 25. März 2020 at 10:03

    So weit ich das mitbekommen habe ist die sog, Übersterblichkeit bis jetzt geringer als in den Vorjahren. Kann man ja auch hier verfolgen (https://www.euromomo.eu/).
    D. h. bis vor kurzen starben insgesamt weniger Menschen als in den vergangenen Jahren um diese Zeit.
    Nur kann ich mich eben nicht erinnern, in den vergangenen Jahren jemals von derart dramatischen Zuständen wie derzeit in Italien und Spanien gehört zu haben. Daraus würde ich schließen, dass in Italien und Spanien derzeit mehr Menschen sterben als in dem Vorjahren, zumindest in einem sehr kurzen Zeitraum oder an einigen Tagen. Ob das in einigen Wochen sich dann im Mittel wieder ausgleicht ist eine andere Frage. Man kann aber eine tagesaktuell dramatische Lage nicht leugnen.
    Allerdings in fast allen anderen Ländern ist die Lage was die Gesamttodesraten angeht wohl normal. Deshalb würde es in der Tat not tun schonungslos die Ursachen für Italien und Spanien aufzudecken.
    Keime allgemein können es eigentlich nicht sein, denn die hätten ja auch in dem Vorjahren zum Einsatz des Militärs führen müssen. Ich favorisiere die These, dass sich in Italien einfach viele Alte angesteckt haben) prozentual viel mehr als in Deutschland. Und Corana wirkt bei dieser Gruppe als Beschleuniger für den Tod. Sonst bliebe ja nur, dass Italien Deutschland zeitlich voraus ist (aber dann müßte es in Deutschland diese Woche auch los gegangen sein). Oder in Italien eben eine tödlichere Variante existiert.
    Ich sehe jedenfalls nicht, wieso man Italien als Maßstab nehmen sollte. Wiewohl das darauf hinweist, dass Covid19 je nach Situation gefährlicher ist als die Grippe. In Italien liegt diese Situation in irgendeiner Form vor. In Deustschland und woanders i.a. nicht.

  159. Das Pack muss so strunzdumm gemacht werden, dass es glaubt …

    eine Kellerassel könne lesen uns schreiben, meint MerKill …

    Viel fehlt nicht mehr …

  160. Lesefehler
    25. März 2020 at 15:45
    In Zeichen der Massenhysterie gelten keine Zahlen und Fakten, sondern nur Emotion und gefühlte Wahrheit.
    ++++

    Stimmt!

  161. INGRES 25. März 2020 at 17:44

    Hockertz sagt ja, dass es in Italien auch schon bei vergangenen Grippewellen zu ähnlichen Zuständen in Italien gekommen sei. Ich kann mich an sowas nicht erinnern, aber ist natürlich gut möglich, dass man das nicht mitbekommen hat. Das wär natürlich sehr wichtig zu wissen, wie das in Italien (und auch Spanien) bei vergleichbaren Epidemien zugegangen ist. Hockertz hat das ja hoffentlich nicht einfach leichtfertig, aber auch nicht beweiskräftig behauptet. Ich weiß aber nicht wie man an Beweise kommen soll.

  162. Wichtig ist:

    Der eheliche Nahverkehr sollte wegge dem herbeigelogenen Corona-Sche*ßdreck
    nicht vernachlässigt werden …

    Deutschland braucht Corona-Kinder !

  163. @ Hoffnungsschimmer 25. März 2020 at 08:54

    So wie mir, wird es vielen, vielen Anderen auch gehen.
    Corona oder nicht?

    Ich habe Erkältungssymptome, Kribbeln in der Nase. Zu dieser Jahreszeit oder im Herbst hatte ich das schon öfter. Behelfe mir wie sonst auch mit Grippostad-Kapseln, da ist Vitamin C und auch etwas Paracetamol drin. Vitamin C-Pulver ist in den Apotheken in meiner Nähe vergriffen. Eine richtig satte Erkältung mit allem Drum und Dran hab ich schon seit einigen Jahren nicht mehr gehabt.

  164. schinkenbraten 25. März 2020 at 10:27

    „Nicht das Virus macht uns krank, die Angst davor macht uns krank.“

    Völlig richtig. Es ist ja in diesen Tagen unvermeidbar, daß man durch Zufall einmal auf einen Fernsehsender schaltet, in dem es nicht um Corona geht. Augenblicklich fühle ich dann bei mir die Krankheit schon heranziehen. Schnell wegschalten, und sofort bin ich wieder gesund! Für Hypochonder ist das schon mal gar nichts! Nicht, daß ich einer wäre, aber man kann zur Zeit bei uns schon zu einem werden.

    Ich halte es für unverantwortlich, wie bei uns – wohl absichtlich, aber warum? – die Panik geschürt wird.
    ————————————–

    Das machen die, weil es immer noch genug Schwachköpfe gibt, die die Gefahr unterschätzen.
    Deswegen muss man auch noch ein obermieses Fernsehprogramm in dieser Haftzeit hinnehmen.

  165. Heute nachmittag hat uns der Briefträger 12-Corona-Rettungspakete überreicht

    Na hoffentlich … ist was gescheit’s drin …

  166. Radioheini 25. März 2020 at 19:03

    @ Hoffnungsschimmer 25. März 2020 at 08:54

    So wie mir, wird es vielen, vielen Anderen auch gehen.
    Corona oder nicht?

    Ich habe Erkältungssymptome, Kribbeln in der Nase. Zu dieser Jahreszeit oder im Herbst hatte ich das schon öfter. Behelfe mir wie sonst auch mit Grippostad-Kapseln, da ist Vitamin C und auch etwas Paracetamol drin. Vitamin C-Pulver ist in den Apotheken in meiner Nähe vergriffen. Eine richtig satte Erkältung mit allem Drum und Dran hab ich schon seit einigen Jahren nicht mehr gehabt.
    —————————–

    Vielleicht haben Sie auch Heuschnupfen.
    Machen Sie vielleicht mal eine Nasenspülung mit lauwarmem Wasser mit einer Prise Salz drin.
    Und wenn Sie die Gelegenheit haben bei einer Apotheke vorbeizuschauen, kaufen Sie sich Teebaumöl, mit ein paar Tropfen in warmem Wasser gurgeln. Das hilft sofort gegen Halsschmerzen, denn Teebaumöl lässt die körpereigenen guten Bakterien am Leben.

    Sie haben bestimmt nichts!
    Sie werden sehen, das geht wieder weg!
    Nachts einen Schal!

    Das hatte ich auch vor ein paar Tagen kurz. Dann war es wieder weg.
    Jeder hat zu dieser Zeit irgendwelches Halskratzen, allein schon wegen der Kälte und der ganzen Aufregung. Das belastet auch das ganze Immunsystem. Solche Situation fordert ja wirklich das Letzte an Personen heraus. Das ist ja wie im Krieg, nur hat man noch Essen.

    Die Privatrechnung kommt dann später mit der Post! 🙂
    So was sind wir nicht gewöhnt, das ist sehr belastend!

  167. Ich habe gerade festgestellt, dass das YT-Video die 1. Kommentators rausgenommen wurde, da es den „YT-Bestimmungen“ widerspricht. Ich habs noch, aber noch nicht bis zum Schluß angesehen.

  168. @ jeanette 25. März 2020 at 19:17

    Vielen Dank für die Tipps 🙂 Klar, das ganze Brimborium kann einem schon an die Substanz gehen. Man liest und sieht ja kaum noch etwas anderes. Im Supermarkt kommt man kaum noch an die Kasse ran, Klopapier war schon wieder ausverkauft. Aber wir haben genügend Waschlappen.

    Morgen und die nächsten Tage stehen Reparaturen auf dem Plan, da brauche ich volle Konzentration und bin dadurch abgelenkt.

  169. Die riesige „Nachfrage“ an Corona-Infektionen führt zur weiteren Verblödung

    des Packs … hofft MerKill …

  170. Ich glaube nach wie vor, dass das alles ein Riesenschwindel ist, eine gelenkte Massenhysterie, eine Machtdemonstration der sterbenden Linken Kräfte rund um den Erdball um von den aktuellen Problemen abzulenken, von denen jetzt ja schon niemand mehr spricht! Cui bono? Die sterbenden Zeitungen – alle in der Hand von Linken! Corona ist ihre Rettung! Nun haben sie ihre Schlagzeilen und sie haben ein Interesse daran, dass das so bleibt! Schlecht Nachrichten sind gute Nachrichten für Zeitungen. Wären es nicht alte weiße Männer, die es hauptsächlich trifft, sondern doppelt soviel alte Frauen, wäre konsterniert erklärt worden: Wegen ein paar hundert toten alten Frauen, können wir ja schlecht die ganze Wirtschaft lahmlegen und die Menschen in ihre Häuser einsperren!Haha, absurd!“ Und alle hätten beschämt zugestimmt!

  171. Ein Fachmann, der sich „wundert“ und Begriffe wie „eher“ benutzt ist ja auch nicht gerade die standfeste Quelle der Erkenntnis, als die er hier dargestellt wird….“
    **************
    Medizin ist nicht so die exakte Wissenechaft wie zB Atomphysik.

  172. Die Kriese ist die Zeit der Regierung.

    Das Zusammen stehen der Bevölkerung und Opposition ist der nötigen schnellen Entscheidung geschuldet.

    Nach der Krise ist die Zeit die Entscheidung aufzuarbeiten.

    Auch ist aufzuarbeiten wie es überhaupt zu der Krise kam und wer verantwortlich ist.
    Verantwortlichkeiten werden ermittelt. Da kann man sich schon auf die Phrasen der Verteidigung freuen :-(.

    Die fehlende Quarantäne, der Kommenden, ist der falsch gedachten Globalisierung zum Opfer gefallen.
    Es hat doch niemad etwas gegen Wirtschaftliche Austausch und Handel, aber diese mit Vorsicht.
    Abwehr des negativen für die Eigenen.

    Die Fehler liegen in der nicht konsequenten Trennung der Infizierten und das hineinlassen in die EU und nach Deutschland.

    2 Wochen hätten die kommenden in Quarantäne bleiben müssen.

    Das ist ein Jahrhundertverbrechen.

    Das durch die Innestadt rasen wird inzwischen als Mord gewertet.

    Unterlassungen obwohl man alles in Asien sehen konnte.

    Selbstüberschätzung Profilierungssucht der Verantwortlichen falsch Einschätzungen Fehlentscheidungen. Nicht zuletzt Gewinnsucht.

    Alles niedere Beweggründe und somit Mordmerkmale.

    Geschätzter Volkswirtschaftlicher Schaden nur in Deutschland 600 Milliarden Euro.
    Das Geld muss aufgebracht werden. Fehlt an Investition und Renten.
    Zinsen können nicht erhöht werden, so wird der Sparer weiter durch Geldentwertung enteignet.
    Zinsen werden erhöht. Die Staatskosten explodieren wenn die Kredite auslaufen und neue Gelder, zu höheren Zinsen, Kreditiert werden müssen.
    Das bei den Kosten für den EU-Sozialismus, verdeckten Schulden für Beamtenpensionen etc.

    Firmenübernahmen mit der Patenten und zu künftigen Arbeitsplätzen. Zerstörung von Familien Kleinunternehmen. Viele Arbeitskosmosse werden zerstört, verschwinden.

    Kranke Tote und Verletzte, da man aus der Krankheit eben mit Lungen und Herzschäden herausgehen kann. Man sprich inzwischen von Rehararbeit mit den Patienten. Ob die Schäden bleibend ist noch nicht klar.

    Das Ding ist noch nicht durch.

    Auch COVID-19 wird in Wellen weiterlaufen und auch erneut in der EU und Deutschland auftreffen.

    Wenn keine Konsequenzen folgen, dann kann diese jederzeit erneut, vielleicht etwas anders, auch mit anderen Keimen oder Keimvarianten, auftreten.

    Es können auch Keimvarianten mit höherer Mortalität (Todesrate) folgen. Da hat man vielleicht noch etwas Glück gehabt.

  173. Vielleicht ist das Virus von Merkel auf den Menschen übergesprungen? Als Merkel Ende 2019 in Wuhan aufgetreten ist, hätten man schon misstrauisch werden sollen.

  174. T.Acheles 25. März 2020 at 13:43
    Prof: Hockertz: Dunkelziffer Faktor 10 über Diagnostizierten
    Meine Berechnung: Dunkelziffer Faktor 900
    Sollte mein Ansatz falsch sein, bitte ich um Korrektur.

    Bei MIR sind sicherlich (auch) FEHLER.
    Problem ist z.B. das genaue Anfangsdatum.
    Wenn das nicht ausreichend genau bekannt ist, kann nicht auf Dunkelziffer, Zeit bis zum Maximalpunkt und endgültige Summe geschlossen werden.

    Das betrifft dann alle Zahlen, die ich bisher genannt habe.

Comments are closed.