Von JOHANNES DANIELS | „Das Kinderkopftuch hat in unserm Land nichts verloren – es ist ein Symbol des politischen Kindesmissbrauchs, es bereitet unterdrückte Mädchen auf ihre spätere Rolle als unterdrückte Frauen vor“. Klare Worte der AfD-Bundestagsabgeordneten und familienpolitischen Sprecherin Mariana Harder-Kühnel am Freitag im Bundestag.

Das immer häufiger aufgezwungene „Kinderkopftuch“ sei eine körperliche und psychische Disziplinierung in einem prägenden Alter der jungen Mädchen und stehe für eine zunehmende Ausbreitung der islamischen Parallelgesellschaften im migrationsoffenen Deutschland. „Diese Schwäche wird vom politischen Islam ausgenützt – das ist die Definition des politischen Wahnsinns“, so die hessische Bundestagsabgeordnete und international versierte Rechtsanwältin. Gerne werde von toleranten Gutmenschen dabei die „Religionsfreiheit“ als Scheinargument vorgeschoben.

Islamische Theologen und Religionswissenschaftler erklärten hingegen seit Jahren, dass es sich beim Tragen des Kopftuchs vor der Pubertät keinesfalls um ein religiöses Gebot handelt. Bis vor wenigen Jahrzehnten war selbst in moderat islamisch geprägten Gesellschaften das Tragen des Kopftuchs bei Mädchen vor der Pubertät kaum verbreitet – erst durch das Erstarken des in erster Linie politisch geprägten Islams fand das Kinderkopftuch in jüngerer Zeit weite Verbreitung, insbesondere mitten in Deutschland.

Das Kinderkopftuch-Verbot ist verfassungsgemäß

Auch Rechtsgutachten, die von „Terre des Femmes“ sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland (BAGIV) in Auftrag gegeben worden sind, bestätigen, dass ein Kinderkopftuchverbot durchaus verfassungsgemäß wäre. Das Kinderkopftuch fördere nach Mariana Harder-Kühnel die gesellschaftliche Desintegration junger Mädchen, gewöhnt sie frühzeitig an eine Unterordnung als Frauen und schränkt ihre Persönlichkeitsentwicklung massiv ein.

Öffentliche Kindertagesstätten und Schulen haben den verfassungsrechtlichen Erziehungs- und Bildungsauftrag, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu einer selbstbestimmten Persönlichkeit zu fördern und sie sozial in das auf Gleichberechtigung aller Menschen angelegte Gemeinwesen zu integrieren. Das Kinderkopftuch erschwere dabei vielen Mädchen eine solche Entwicklung. Deshalb sollte es an öffentlichen Kindertagesstätten und Schulen verboten werden, so Rechtsanwältin Harder-Kühnel.

Das Kopftuch gehört zu deutschen Kitas? Definitiv nein!

In zahlreichen Gebieten mit hohem Migrantenanteil ist das Kinderkopftuch in Kindertagesstätten und Schulen bereits weit verbreitet. Dadurch laste ein erheblicher sozialer Druck auf denjenigen Mädchen aus islamischen Familien, die kein Kopftuch tragen und auf den Eltern, die ihre Töchter kein Kopftuch tragen lassen wollen. Sie werden nicht selten von gleichaltrigen Glaubensgenossen und deren Eltern erfahrungsgemäß gemobbt und bedroht. Aber auch den Mädchen, die zum Tragen des Kopftuches angehalten werden, drohe Schaden.

Das Kinderkopftuch stellt ein schwerwiegendes Hindernis für die Integration in die Mehrheitsgesellschaft dar. Es führe nach Harder-Kühnel zu einer Gruppenbildung zwischen Mädchen, die ein Kopftuch tragen und solchen, die keines tragen. Darüber hinaus gewöhnt das Kinderkopftuch die Mädchen frühzeitig an eine gesellschaftliche Unterordnung als Frau und behindert damit ihre individuelle Entwicklung, die Ausbildung von Selbstachtung und die spätere Fähigkeit zu einem selbstbestimmten Leben im Rahmen unserer bürgerlichen freiheitlich-demokratischen Gesellschaftsordnung.

Harter Tobak für die linksgrünen „kinder-liebenden“ Verächter einer freiheitlichen Gesellschaftsordnung und aktiven Befürworter der kriminellen Parallelgesellschaften, die mit vielen unflätigen Zwischenrufen diese wichtige Debatte im Bundestag auf ihre gewohnt ungehobelte Art und Weise niederkrakeelten und störten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

55 KOMMENTARE

  1. Die AfD sollte ein Kopfwindelzwang fordern!Dann würde es bald keine Windeln auf Köpfen mehr geben.

  2. Es mutet doch sehr, sehr seltsam an, wenn Konservative die Arbeit von Linken übernehmen müssen, weil die „Linken“ nicht mehr links sein wollen, sondern sich lieber notorisch geführten Kämpfen hingeben und sich diese wie militärische Orden als ehrhaft auf die Uniform heften.

    Frage: Religionsfreiheit bedeutet also auch, diejenigen misshandeln zu dürfen, die im Kinderalter stecken und sich nicht wehren können? Interessanter „linker“ Denkansatz.

    Die haben gehörig einen an der Waffel!

  3. Ewald Harms
    30. Mai 2020 at 11:13

    Leider falsch, denn die Taktik der sogenannten Argumentation geht noch weiter: Wenn die AfD einen Vorschlag macht, den die anderen Parteien selbst als erstrebenswert empfinden, wird der Antrag abgelehnt und im selben Atemzug von den anderen erneut auf den Tisch gebracht. Also lieber keine schlafenden Hunde wecken, der grünschimmlige Grüne aus Österreich hat ja sowas schon angedeutet.

  4. Ich habe nie so recht verstanden, daß unsere linken Islamapologeten nicht begreifen wollen, warum das Kopftuch auf so vielen fundamentalen Ebenen ein Zeichen GEGEN Integration ist und nicht dafür. Aber Logik und Linke, wir haben die Hoffnung ja schon längst aufgegeben.

  5. Die Islamischen Eroberer, die dabei sind Europa unter sich zu Verteilen, bestimmen die Religiösen Regeln Neu!
    Integration wirkt dabei, wie mit Watte Kugeln Wölfe Abwehren zu wollen.

  6. Das Kopftuch ist ein Macht-, Arpartheids- und vor Allem ein Faschismussymbol. Solche Symbole haben in einer Gesellschaft, die Anspruch darauf erhebt, zivilisiert zu sein, generell gar nichts zu suchen!

    Kemal Atatürk regelte das seinerzeit auf seine Art: „Jede Frau darf sich grundsätzlich kleiden, wie sie will. Nur Prostituierte müssen Kopftuch tragen.“

  7. Hauptkrakeelerinnen: Fräulein Antonia Hofreiterin (Grünin) und Mihalic (ebenfalls links-grün). Nach Kürschners Volkshandbuch „Deutscher Bundestag“ hat diese streitsüchtige Dame Mihalic mehrere Berufe: u.a. Polizeibeamtin, Kriminologin, Polizeiwissenschaftlerin. Erstaunlich!

  8. Es bilden sich keine Parallelgesellschaften, sondern Gegengesellschaften. Das Kopftuch ist nicht nur ein Instrument zur Unterdrückung der Frauen und Mädchen, sondern es ist auch ein Uniformteil. Dem Islam unterworfene Muslime, Männer und Frauen! tun alles, um in unserer Gesellschaft als verschieden von uns aufzufallen. Sie uniformieren sich mit Nachthemden, Bärten, Käppis, Schlappen, die Frauen mit Säcken und Kopftüchern.

    Muslime sollen sich ihrer Lehre gemäß ausdrücklich nicht in unsere Gesellschaft integrieren. Sie dürfen in unseren Ländern überhaupt nur siedeln, wenn sie sich verpflichten, die Islamisierung voran zu treiben, sonst müßten sie zurück, in ein islamisches Land. Darum hat Tariq Ramadan (gibt’s den noch irgendwo?) unsere Gesellschaften vom dar al-harb, vom Haus des Krieges, zum dar al-da’wa erklärt, zum Haus der Einladung bzw. Aufforderung zum Islam, zur Konversion zum Islam!

  9. haha
    glaubt hier in Deutschland noch irgendjemand daran dass die Muslime sich was von Ungläubigen sagen lassen?

    Mann seid Ihr doof

    die ziehen Ihr Ding durch, Gnadenlos

    keine Chance mehr, fragt doch die Polizistin Eures Vertrauens was sie gegen Muslime mancht: sie macht einen dicken Stinker in Ihren Polizeitanga….

  10. Dass sie während ihrer Rede mit Zwischenrufen aus der linksgrünversifften Ecke so angegangen wird, obwohl das Thema eigentlich ein typisch linksgrünes Steckenpferd ist, zeigt wie verbissen-verbohrt diese selbsternannten Bessermenschen inzwischen sind.

    Das ist ungefähr so, als würde Fatima Roth sich plötzlich für die Schließung der Grenzen und Ausweisung sämtlicher Illegaler aussprechen, und die AfD würde sie dafür aufs Schärfste kritisieren, aber nicht der Sache wegen, sondern nur weil es aus dem Mund einer Grünen kommt.

    Meine Fresse, sind diese Leute krank. In ihrer wahnhaften „Gegen-Rääächtz“ Paranoia wittern sie inzwischen hinter jeder Milchkanne einen „Nahtsie“.

  11. „Gerne werde von toleranten Gutmenschen dabei die „Religionsfreiheit“ als Scheinargument vorgeschoben.“

    Religionsfreiheit bedeutet Glaubensfreiheit und nicht Handlungsfreiheit.

    „Das Kinderkopftuch-Verbot ist verfassungsgemäß“

    Damit ist wohl grundgesetzkonform gemeint, da eine Verfassung nicht in Kraft ist. Aber auch ein generelles Kopftuchverbot wäre nach GG Art.9 Abs. dringend durchzusetzen und nach StGB § 86 zu ahnden.

    „…die mit vielen unflätigen Zwischenrufen diese wichtige Debatte im Bundestag auf ihre gewohnt ungehobelte Art und Weise niederkrakeelten und störten.“

    Dieses Verhalten MUSS von AfD-Rednern endlich bei JEDER Gelegenheit als das bezeichnet werden, was es ist:

    Asoziales Verhalten, respektloses, flegelhaftes Benehmen, Ergebnis missratener Erziehung, eines Menschen unwürdig, der Anpruch darauf erhebt, zivilisiert zu sein.

    Herbert Kickl hat gegenüber Kurz gezeigt, wie man sowas handelt, als Kurz während Kickls Rede anfing, sein Smartphon zu wischen.

  12. Nicht OT, da sicher auch hier Kinder Kopftuch tragen mussten:

    „Corona-Ausbruch in Göttingen.

    Bei einigen privaten Feiern haben sich in Göttingen mehrere Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Wie das Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis mitteilte, sind die Betroffenen zum größten Teil Mitglieder verschiedener Großfamilien. Sie stammen aus Göttingen und Umgebung … unter den Kontaktpersonen seien auch 57 Kinder und Jugendliche.“

    Quelle: BILD (letztes Sturmgeschütz der Demokratie).

  13. in linksrotgrünveganverschwult gutmenschlichen Kreisen gern erwünscht marokkanischer Schwiegersohn schubst in Deutschland gerne Leute ins U-Bahn Gleis

    OT,-….Meldung vom 30.05.2020 – 09:27

    mildes Urteil für Täter, der Mann am Kottbusser Tor vor U8 stieß Nur vier Jahre und drei Monate für tödlichen U-Bahn-Stoß

    Berlin – Der Angeklagte Zakaria L. (27) zeigte keine Reue, aber weinte, als er das milde Urteil hörte, Das Landgericht verurteilte einen Mann, der einen Flüchtling aus dem Iran vor eine U-Bahn gestoßen hat, zu vier Jahren und drei Monaten Gefängnis.„Ich gehe in Revision“, sagt Staatsanwältin Antonia Ernst danach entsetzt zu BILD. Sie hält den Täter für einen Mörder und fordert lebenslange Haft. DIE TAT. U-Bahnhof Kottbusser Tor, 29. Oktober 2019. Zakaria L. (27) aus Marokko stößt einen Flüchtling aus dem Iran (30) vor die U8. Vorher hatte er vergeblich versucht, Drogen bei einem Dealer zu kaufen. Das Opfer war dessen Begleiter. DER TÄTER. Seit 2017 in Europa. Seit Sommer 2019 in Berlin. Illegal, ausreisepflichtig. Unterkunft am Wannsee. So sah sein Tag aus: „10 Uhr aufgestanden. 12 Uhr gegessen. Flasche Wodka. Zum Kottbusser Tor. Bier und Whiskey. Kokain und Tabletten. Dann waren meine Drogen alle.“

    DAS URTEIL. Zakaria L. sei kein Mörder, findet das Gericht. Verurteilt versuchte Körperverletzung mit Todesfolge. Erst ein paar Jahre Knast, dann Entziehungsanstalt. https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/er-stiess-einen-mann-30-vor-eine-u-bahn-in-berlin-kleine-haftstrafe-70952864.bild.html

  14. Der boese Wolf 30. Mai 2020 at 11:45
    „Gerne werde von toleranten Gutmenschen dabei die „Religionsfreiheit“ als Scheinargument vorgeschoben.“
    Religionsfreiheit bedeutet Glaubensfreiheit und nicht Handlungsfreiheit.
    ————
    20. MÄRZ 2011
    Karl Albrecht Schachtschneider. Es gibt keine Religionsfreiheit
    https://eussner.blogspot.com/2011/03/karl-albrecht-schachtschneider-es-gibt.html

    Es gibt kein Grundrecht auf Religionsfreiheit, stellt der Autor fest, wie anders diverse Urteile des Bundesverfassungsgerichts (BVerfGE) auch lauten mögen, das damit verfassungswidrige Religionsausübung als rechtmäßig einbezieht und die Gesellschaft der Willkürherrschaft des Islam öffnet, sondern es gibt gemäß Artikel 4,1 GG die Grundrechte auf Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses. Nach Artikel 4,2 GG gewährleistet der Staat die ungestörte Religionsausübung. Leben und Handeln nach der Religion sind demnach nicht vom GG geschützt, sondern im Rahmen der Gesetze gewährleistet. (S. 12, 15)
    Artikel 9, 2 GG bestimmt: „Vereinigungen, deren Zwecke oder deren Tätigkeit den Strafgesetzen zuwiderlaufen, oder die sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder gegen den Gedanken der Völkerverständigung richten, sind verboten.“

    Politisches Handeln im Rahmen einer Religion ist grundgesetzlich weder geschützt noch gewährleistet. (S. 16, Abschnitt VIII, S. 49ff.)

  15. john3.16 30. Mai 2020 at 11:27

    Hauptkrakeelerinnen: Fräulein Antonia Hofreiterin (Grünin) und Mihalic (ebenfalls links-grün). Nach Kürschners Volkshandbuch „Deutscher Bundestag“ hat diese streitsüchtige Dame Mihalic mehrere Berufe: u.a. Polizeibeamtin, Kriminologin, Polizeiwissenschaftlerin. Erstaunlich!
    ***********************************************************************
    Antonia wurde neulich erwischt, als es mit Platiktüten vom Einkauf kam
    nach dem alten Motto“Wasser predigen, Wein saufen…“
    europastatteu173048587.wordpress.com/category
    Den habe ich mal live im BuTa erlebt, als Dr.Curio eine Rede zum Doppelpass gehalten hat……
    Ich dachte, der muss doch gleich platzen, so hat der rumgetobt…….
    Ja, wenn man es intellektuell nicht drauf hat, muss man eben rumbrüllen, ohne Ordnungsruf, sebstverständlich…

  16. Barackler 30. Mai 2020 at 11:49

    „Großfamilen“…

    Da ist sofort alles christianklar!

    Was haben unsere dreckigen Lügenmedien gestern gejubelt, dass es in Krichen zu Masseninfektionen kam.

    Nun warten wir mal die Folgen des mohammedanischen Zuckerfestes ab und ob die Dreckschweine der Lügenpresse dies offen thematisiseren werden.

    Und die faschistischen linksgrünen Behörden werden nun sicher den Lockdown verlängern, weil sich nicht alle „Deutschen“ dem Merkelkriegsrecht gebeugt haben…

  17. OT
    Dietzenbach
    Schon merkwürdig, das die Polizei trotz Verstärkung es nicht schafft, mehr als drei Täter fest zu nehmen,
    das kann doch gar nicht sein…..
    Woanders habe ich gelesen, daß das Land Hessen die Bereitschaftspolizei bereits vor Jahren aus Kostengründen abgeschafft hat. Das scheinen die Verbrecher auch zu wissen
    Vielleicht wurden sie auch durch die aktuelle US Berichtsrstattung animiert, oder durchs ARD TV.
    Da lief Anfang der Woche der sog. „Barcelona Krimi“, sog. „AntiFaschisten“. also links Terroristen,
    haben demonstriert, bedeutet in echt, das ein Bauunterehmer in seinem Mercedes angegriffen wurden,
    und einen Spekulanten ermordet wurde.
    Die Tochter der Kommisarin mittendrin dabei.
    Meint ihr Kollege: „Die zeigen wenigstens Haltung“, eben weill sie gegen die sind, welche sich um den Wohnungsbau kümmern, sonst würden wir alle in Hütten im Kral wohnen, wenn es keine Bauunternehmer gäbe.

  18. OT
    Wirtschaftsnachrichten
    Automobilbranche
    Insolvenzen
    Der Traditions Hersteller für KfZ Hebebühnen, Nussbaum, hat Insolvenz angemeldet
    Seine Kunden, die deutschen Werkstattausrüster, kaufen inzwischen lieber chin. Hebebühnen,
    die sind blliger, und auch nicht viel schlechter, weil es Kopien der Nussbaum Geräte sind.
    Davor hatte Nussbaum bereits vor 20 Jahren gewarnt, ich durfte mal einen Vortrag von ihm hören.
    Jetzt fallen ihm seine einstigen Kunden in den Rücken.
    Statt 30 % an einer 6000,-€ Nussbaum Hebebühne verdient man jetzt lieber 40%-50% (nur geschätzt)
    an einer 3500,-€ Hebebühne aus China.
    Die Wartungskosten sind die Gleichen, daran verdient man also nicht weniger nach dem eigentlichen Verkauf .

  19. Wozu soll denn das Kopftuch dienen in den Ländern der Beschneidungen, der öffentlichen Hinrichtungen und der Verdinglichung der Frauen? Es soll Männer – Tiere offenbar, die sich selbst nicht beherrschen können und zu jederzeit zu Bestien werden können und dürfen- vor den Reizen der Frau „schützen“ und keine Begehrlichkeiten provozieren! Wecken Kinder generell Begehrlichkeiten bei allen Männern? Nach Mohamedaner-Denkart offenbar ja, denn sonst wäre das Verhüllen von dreijährigen Mädchen ja gar nicht nötig! Mit diesem Kleidungsgebot bekennen sich diese Leute klar zu pädokrimen, abartigen, perversen, unnatürlichen, kranken und in unserem Land immer noch strafbaren Verhalten! Aishe, die „Frau“ des Propheten war 11! Wenn in diesen Ländern, aus denen abhaut was Beine hat, ein Mann ein Mädchen vergewaltigt wird meist das Opfer kriminalisiert. Es ist beschmutzt, beschmutzt damit auch die Familie, und nicht mehr verkäuflich für die Ehe und muss darum oft getötet werden. „Heiratet“ hingegen der Täter das Opfer, ist alles ok., die „Familienehre“ oder was immer man in diesem Fall darunter versteht, gewahrt. Das Opferkind hat halt Pech.
    Raus!

  20. OT
    Wirtschaftsnachrichten
    Automobilbranche
    Insolvenzen
    Der Batteriehersteller Moll ( Familienunternehmen) musste ebenfalls Insolvenz anmelden,
    weil sein Hauptkunde VW einige Wochen keine Autos gebaut hat, und daher bei Moll nichts gekauft hat.
    Scheinbar reichen die Rücklagen nicht, um einige Wochen ohne Einnahmen zu überbrücken.

  21. In Dietzenbach sucht man Zeugen ;-))
    Eventuelle Aufnahmen werden „beschlagnahmt“.Aber nicht etwa zur Aufklärung der zahlreichen schweren Straftaten, sondern um die dort aktiv „kämpfenden“ hasserfüllten Jungmohammedaner, vor der Strafverfolgung zu beschützen!

  22. Das kopftuch ist die hk-binde des islam.
    Die maske ist die hk-binde der …
    Übrigens:
    Ich verwende als
    POLITISCH-UNKORREKTER
    die gemäßigte kleinschreibung!

  23. Hilda 30. Mai 2020 at 12:25

    Mann ein Mädchen vergewaltigt wird meist das Opfer kriminalisiert. Es ist beschmutzt, beschmutzt damit auch die Familie, und nicht mehr verkäuflich für die Ehe und muss darum oft getötet werden. „Heiratet“ingegen der Täter das Opfer, ist alles ok., die „Familienehre“ oder was immer man in diesem Fall darunter versteht, gewahrt. Das Opferkind hat halt Pech.
    ***************************************************************
    Aktuell wurde im Iran eine 14-jährige vom eigenen Vater erstochen, weil sie mit einem Jungen von zu Hause abgehauen war. Die Polizei brachte die Ausreißerin zum Vater zurück.
    Das war ihr Todesurteil.

  24. Corona-Vermummungen/Affen- äh Alltagsmasken
    haben in unserem Deutschland auch nichts verloren!

    +++++++++++++++++++++

    Drastischer Rückgang von Facharztbesuchen
    „Gehen Sie zu Arzt“ – Jens Spahn appelliert an Bürger

    Wann wird diese Panik-Kröte endlich auf den Mond
    geschossen? Merkel gleich dazu u. One-Way!

    Berlin Angesichts eines drastischen Rückgangs von Facharzt-Besuchen seit Beginn der Corona-Pandemie hat sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nun mit einem eindringlichen Appell an die Bundesbürger gewandt.

    „Gehen Sie zum Arzt!“, sagte Spahn am Freitag dem Streaming-Portal „Bild live“. „Scheuen Sie sich nicht, bei Beschwerden eine Praxis und im Notfall ein Krankenhaus aufzusuchen.“

    Rechtzeitige Behandlung könne Leben retten. Der Appell erfolgte gemeinsam mit den Kassenärzten und dem Deutschen Krankenhausverband.

    Es sind noch Betten da! Es sind noch Betten da!

    Seit Beginn der Corona-Pandemie sei „die Zahl der
    Arztbesuche und Krankenhausbehandlungen drastisch
    +++zurückgegangen“, sagte Spahn.
    https://rp-online.de/panorama/coronavirus/weniger-leute-gehen-zum-arzt-jens-spahn-appelliert-an-buerger_aid-51404517

  25. Goldfischteich 30. Mai 2020 at 11:59

    Artikel 9, 2 GG bestimmt: „Vereinigungen, deren Zwecke oder deren Tätigkeit den Strafgesetzen zuwiderlaufen, oder die sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder gegen den Gedanken der Völkerverständigung richten, sind verboten.“

    Dieser GG Artikel muss immer wieder in den Vordergrund gestellt werden. Das wäre insbesondere auch die Aufgabe der AfD!

  26. zarizyn 30. Mai 2020 at 12:05

    „Ich dachte, der muss doch gleich platzen, so hat der rumgetobt…….
    Ja, wenn man es intellektuell nicht drauf hat, muss man eben rumbrüllen, ohne Ordnungsruf, sebstverständlich…“

    Grundsätzlich stimmt es, dass gegen das unzivlisierte, asoziale Dazwischengeschreie generell Ordnungrufe verhängt werden müssten, aber in dem Fall fand ich das Weglassen eher positiv, weil sich A.H. (Antonette Hofschreiter) dadurch schön selbst entlarvt und lächerlich gemacht hat.

  27. Für den Islam werden in der BRD viele Ausnahmen gemacht. Gesetze sind dann völlig egal.

  28. „Das Kinderkopftuch stellt ein schwerwiegendes Hindernis für die Integration in die Mehrheitsgesellschaft dar.“

    In dem Satz allein sind zwei Wörter, die gar nicht vorkommen dürften. Es hat keinen Sinn, wenn man schon beginnt zu debattieren, sind die Begriffe und damit das Geschehen drin und man verliert.

  29. Kulturhistoriker 30. Mai 2020 at 12:29

    „Ich verwende als
    POLITISCH-UNKORREKTER
    die gemäßigte kleinschreibung! „

    Das erleichtert nicht gerade das Lesen solcher Kommentare und führt eher zu deren Missachtung, bzw. zum Überspringen. Darüberhinaus zeigt es noch eine gewisse Rücksichts- und Respektlosigkeit gegenüber anderen, ähnlich wie beim Besetzen zweier Parkplätze mit einem PKW oder Blinkmuffel bei Kreiselausfahrten.

  30. Das Kopftuch soll von Frauen ab Beginn der Geschlechtsreife getragen werden. Demnach betrachtet man kleine Mädchen mit Kopftuch ebenfalls als geschlechtsreif.

  31. Was wird hier in unserem Vaterland durch Merkel und Co, nicht mißbraucht————-
    Dazu ist wohl nur zu sagen, das es nichts gibt, das nicht mißbraucht wird.

  32. .

    Betrifft: Es gibt kein richtiges Leben im falschen

    .

    1.) Grundsätzlicher Fehler ist, das kranke Logik-Gebäude des

    2.) Mohammedanismus überhaupt zu betreten.

    3.) Kopflappen nur ab bestimmten Alter, und so: Alles Bullshit !

    4.) Die kranke Ideologie um Allah und Mohammed gehört bei uns insgesamt verboten.

    .

  33. Vollste Zustimmung zu Frau Harder-Kühnel. Als Erwachsene kann sich jede Frau eine Kopfwindel aufsetzen, aber bei hilfslosen Kindern geht das gar nicht.

  34. In der Türkei war die Kopfwindel verboten bis 1931 oh Entschuldigung ich meine natürlich 2003 (das andere war ja sein grosses Vorbild) Erdolfs Machtergreifun kam.

  35. Genau wie vaginale Verstümmung ist das Kinderkopftuch ein starkes Zeichen für ein tolerantes, weltoffenes, buntes, vielfältig, multikulturelles Deutschland, in dem Menschen aus der ganzen Welt mit unterschiedlichen Herkünften (ich kann mich gerade nicht entsinnen, wie die staatliche Propaganda den Umstand, dass einer keine Deutscher ist, sondern Ausländer politisch korrekt verschwurbelt maskiert, aber so ähnlich wird es schon irgendwie lauten) gut und gerne leben. Wem das nicht passt, der kann ja das Land verlassen. Oder?

  36. Für Hilda: Die Frau des Propheten, Ayse, wurde mit 6 Jahren vom Propheten geheiratet, die Ehe mit NEUN „volllzogen“. Im Iran sind Mädchen dementsprechend ab 9 Jahren heiratsfähig.

  37. Xenophanes 30. Mai 2020 at 14:13

    Für Hilda: Die Frau des Propheten, Ayse, wurde mit 6 Jahren vom Propheten geheiratet, die Ehe mit NEUN „volllzogen“. Im Iran sind Mädchen dementsprechend ab 9 Jahren heiratsfähig.#
    ——————————————————————————-
    …desshalb auch so beliebt bei der links grünen Mischpoke.

  38. Kulturhistoriker 30. Mai 2020 at 12:29

    „Ich verwende als
    POLITISCH-UNKORREKTER
    die gemäßigte kleinschreibung! „
    ———-
    Du beschwerst Dich aber nicht über den Niedergang der deutschen Sprache, oder? nein! Du trägst selbst zu ihrem Niedergang bei! Du bist damit politisch sehr korrekt.

  39. Marie-Belen 30. Mai 2020 at 12:42

    Wegen des Ehrenmordes erhielt der Mörder seiner Tochter nur eine geringe Strafe.

    .
    „Vater köpfte 14-jährige Tochter

    Proteste nach«Ehrenmord» im Iran
    Ein iranischer Vater hat seine Tochter enthauptet, nachdem diese mit einem älteren Mann durchgebrannt war. Der Mord sorgt landesweit für Entsetzen – und könnte gesetzliche Reformen auslösen. „

    https://www.bernerzeitung.ch/vater-enthauptet-14-jaehrige-tochter-im-schlaf-298695770651


    Wer sich sowas bildlich vorstellen kann, kann doch unmöglich eine andere Partei als die AfD wählen, sollte man meinen.

  40. pro afd fan 30. Mai 2020 at 13:50

    „Als Erwachsene kann sich jede Frau eine Kopfwindel aufsetzen, …“

    Dürfte Ihrer Meinung nach jede Frau als Erwachsene auch eine Hakenkreuzbinde tragen oder eine KK-Clän-Zipfelmütze?

  41. Kindererziehung ist Sache der Eltern und nicht eines übergriffigen Staates. Gilt auch für Moslems. Der Fehler ist nicht, daß Moslems ihren Töchtern Kopftücher aufsetzen, sondern das Moslems in unserem Land sind.

  42. @ewald harms 11:13
    …absolut korrekt
    …der erfolgversprechendste weg, kopfwindeln bei kindern zu verbieten ist, die afd fordert kopftuchpflicht
    …da wir im moment eine situation haben, in der linksgrüne parteien zusammen mit ihren hörigen medienhuren refexartig das gegenteil tun müssen, hätten wir in kürzester zeit ein kopftuchverbot
    …zum glück ist die afd zu anständig dafür und grenzt sich damit positiv von den altparteien ab
    …über die rolle der heutigen altparteien und ihrer medien werden hoffentlich die geschichtsbücher kommender generationen die wahrheit berichten

  43. Verehrte Frau Harder-Kühnel so sehr ich Ihren Kampf gegen diese abscheulichen islamischen Ver-
    haltensweisen und Auswüchse auf deutschem Boden auch unterstütze und befürworte, so sehr be-
    fürchte ich doch, daß es für eine Umkehr fast zu spät wenn nicht gar schon zu spät ist. Die Politik
    des Altparteienkartells hat es zugelassen, daß diese abstruse und menschenverachtende Religion
    die sich Islam nennt, hier ausbreiten konnte. Ganz besonders haben sich darin die sozialdemokra-
    tistischen und linksgrünen Parteien hervorgetan. Aber auch die ehemals konservativ-bürgerliche
    Partei CDU steht den Linkskräften darin in nichts nach. Nicht nur, daß der MV-Landesverband CDU
    jetzt sogar eine ausgewiesene SED Verherrlicherin zur Landesverfassungsrichterin gewählt hat,
    nein, WIR DEUTSCHEN, müssen auch die Provokationen einer islamischen Machtdemonstration
    auf öffentlich-gewerblichen Parkplätzen (IKEA) mittlerweile stillschweigend hinnehmen. Ich könnte
    noch unzählige solcher islamischer Unverschämtheiten in unserem Lande aufzählen, doch es wird
    wahrscheinlich vergebens sein.

    Eines allerdings das kann ich Ihnen, Frau Harder-Kühnel, versichern, daß es Millionen Deutsche
    (Autochthone Deutsche) gibt die darauf hoffen, daß sich die „AfD“ nicht kleinkriegen läßt von all
    diesen linksfachistischen und sozialdemokratistischen bis linksliberalem sog. Gutmenschentum,
    denn nur die „AfD“ ist noch imstande diese täglich größer werdende gefährliche Ideologie Islam
    zu stoppen! Sowohl die Vergangenheit als auch die Gegenwart zeigt uns überdeutlich, daß es
    nirgends eine größere Übereinstimmung zwischen den Ideologien des Islams und der ebenso
    menschenverachtenden wie antisemitischen Einstellung der Nazis gegeben hat. Nazis und der
    Islam waren Brüder im Geiste. Und das sollte nicht noch einmal auf deutschem Boden erblühen.

    Ich hoffe also sehr auf die Einigkeit innerhalb der „AfD“ und auf die gemeinsamen Anstrengungen
    dieses Deutschland wieder vom Kopf auf die Füße zu stellen. Sollte das nicht gelingen, dann
    möchte ich noch nicht einmal wie bei Heine an „Deutschland bei Nacht“ denken, denn dann wird
    es einem schon am Tage übel!

  44. Wer das nicht so sieht ist nach Meier Auffassung kein Demokrat , sondern gehört in die Klappse .
    Viele Frauen im Bundestag haben selbst keine Kinder und können sich gar nicht vorstellen , dass das Kopftuch ein Käfig ist für den Islam .
    Nun ja … die Bundeskanzlerin ist auch kinderlos und solche Frauen halte ich durchweg für verhaltensgestört .
    Denn das Kopftuch bedeutet nun mal Unterdrückung und Stigmatisierung .

  45. @ Suessholzrasplerin 30. Mai 2020 at 14:29

    Schenkelverkehr sei schon mit Säuglingen erlaubt,
    sagte Eiertoller Khomeini.
    https://www.schalom44.de/2016/08/13/das-darf-nicht-wahr-sein/

    https://iranpoliticsclub.net/islam/islam-infants/images/Khomeini%20&%20Infant.jpg
    Khomeinis Baby-Fatwa_
    “Es ist nicht erlaubt, Geschlechtsverkehr mit der Ehefrau vor der Vollendung ihres neunten Lebensjahres zu haben, sei die Ehe von Dauer oder befristet. Was die anderen Freuden angeht, wie das Berühren mit Lust, das Umarmen und den Schenkelverkehr, so ist dies kein Problem, selbst wenn sie noch ein Säugling ist.“ (Quelle: Khomeini, in seinem Werk Tahrir Al-Wasilah (Band 2, Seite 241 / Buch der Ehe):Punkt 12)
    +https://rettung-fuer-deutschland.de/blog/?p=1826

  46. Das Kopftuch ist Marketing der Islamisten. Wo immer Islamisten aktiv werden, zielen sie als Erstes auf die Frauen, der Islamismus verbreitet sich weltweit wie ein Virus. Die Kontrolle über die Frau ist eine der Hauptstrategien des Islamismus in seinem globalen Dominanzanspruch.
    Das Kopftuch ist das Hakenkreuz der Moslems!
    Wer den islamischen Schleier als Symbol von Selbstbestimmung und kultureller Identität versteht, ist naiv.
    Der Kopftuchzwang ist eine Beleidigung für all jene Frauen, die es tragen müssen und die psychologischen Narben dieses Zwangs erleiden.

    Symbol der Ignoranz und religiöser Verblödung!

  47. Interessant ist, ein welch großer Anteil der Bundestagsabgeordneten diese „Abrichtung“ von Mädchen in einem angeblich freiheitlichen Land hinnimmt. Die Kinder werden auf ihre zukünftige Rolle als Frauen mit sexueller „Dressur“ durch die Männer vorbereitet, hier mit dem Kopftuch. Der auf ein humanes Leben für Frauen und den Schutz der Kinder ausgerichtete seriöse Vortrag der Abgeordneten Harder-Kühnel wird hörbar (deulich auch von Männern) im Parlament spöttisch belacht. Dieser Islam wird gar nicht lustig, wenn seine Anhänger einmal die Mehrheit in unserem Land haben sollten. Vielleicht sollten die Abgeordneten vor allem der „weltoffenen, bunten“ Seite eine „Studienreise“ (natürlich von Steuerzahler finanziert) in eines der vom Islam dominierten Länder unternehmen. Wer solche Verhältnisse, die auch in Deutschland eindringen, mit Demokratie vereinbar hinnimmt, hat im deutschen Bundestag nichts verloren.

  48. .

    1.) „Mohammedanische Kopfbinde“ ist SELBSTMARKIERUNG der „Islamofaschisten“

    2.) Eine politische Uniform.

    .

  49. Die Live-Kamera vom Bundestag hat es wieder einmal offenbart und zeigt ganz eindeutig, was dort doch für lächerliche, selbstgerechte und läppische Politikerclowns als Abgeordnete sitzen. Diese meinen, sie müssten unbedingt die Wutz raus lassen – in Form von Auslachen und blöden Zwischenrufen -, nur weil eine AFD Bundestagsabgeordnete in ihrem Redebeitrag Fakten benennt, die nun mal da sind. Von daher kann man diese dekadente Politkaste einfach nicht ernst nehmen; jeder von denen, der sich so aufführen, sollten besser eine gelbe Armbinde mit drei gelben Punkten tragen, damit man ihn schon von der Ferne erkennen kann und dieser nicht mal sieht oder nicht sehen will, wie an der Basis in unserm Land der verbohrte Islam fortschreitet.

  50. Alles zwecklos, jede 2. ErzieherinIn den Kitas marschiert schon im Kopftuch vorne weg.

    Die kleine Fatime (10) bleibt beim Turnen an der Reckstange immer mit ihrem Kopftuch hängen.

    Dafür bekommt sie Prügel von den irakischen Jungs, die das Sagen haben.

    Mädchen Unterdrückung statt Schulunterricht.

    Die Musels sind sehr schlau, Burka in Deutschland verboten. Ziehen sie sich einfach ein schwarzes Kopftuch mit einem schwarzen Mundschutz an.

    Sieht genauso aus wie eine Burka.

    Hier sitzen Muslimas verhüllt im Restaurant. Draußen wie bei sich zuhause.

    Fehlen nur die Kamele und Esel in den autofreien Straßen.

    Übrigens, die Kinder Kopftücher sind pink wie bei katjes Werbung.

    Alleine die Farbe erhält die Kindheit.

    Fröhliches rosa Kopftuch.

Comments are closed.