"Grenzen überwinden - Hände reichen" heißt das vielsagende Motto beim schleswig-holsteinischen Bürger- und Demokratiepreis 2020, der vom Sparkassen- und Giroverband (r. Präsident Reinhard Boll) unterstützt wird.

Von SARAH GOLDMANN | Wenn ein Unrechts-Staat mit Medien und Wirtschaft ein immer stärker verwobenes Konglomerat bildet, dann ist er von innen her kaum noch angreifbar. Im NS-Regime war es der Hugenberg-Konzern, der mit seinen Medien willfährig die Propaganda der NS-Regierung unterstützte und später zum Teil direkt in der NSDAP aufging. Und auch wenn die Bedeutung der Schwerindustrie für den Nationalsozialismus in der Wissenschaft weiterhin kontrovers diskutiert wird, so gilt doch: Jeder, der ihnen aus der Wirtschaft irgendwie in die Hände spielte, half ihnen und schadete ihnen nicht.

Damals galt das für die Sparkassen, die jüdische Konten plünderten. Sie taten es in der Überzeugung, etwas Gutes zu tun gegen die „Bösen“, Gesetz hin, Moral her.

Projekt „Schleswig-Holsteinischer Bürger- und Demokratiepreis“

Heute sitzen die Sparkassen wieder in einem Boot mit der Regierung und ihren Medien: es geht um ein gemeinsames Projekt in Schleswig-Holstein – den „Bürger- und Demokratiepreis“. Je ein Vertreter der Landesregierung und der Sparkasse übernehmen die Schirmherrschaft. Mit an Bord sitzt außerdem der staatliche Norddeutsche Rundfunk, der NDR.

Das gemeinsame Projekt wird vom Sparkassenverband so vorgestellt (Formatierungsfehler im Original):

Menschen, die Grenzen überwinden – seien es soziale, kulturelle, geografische, politische oder auch per-sönliche – und einander die Hände reichen, stärken die Gemeinschaft, sorgen für ein friedliches wie bun-tes Miteinander und fördern die Demokratie. An andere zu denken und füreinander einzustehen, dafür stehen viele Menschen in Schleswig-Holstein jeden Tag bereit und engagieren sich ehrenamtlich in den unterschiedlichsten Vereinen, Verbänden und Initiativen.

„Grenzen überwinden – Hände reichen“ ist das Motto des Schleswig-Holsteinischen Bürger- und Demo-kratiepreises 2020 […]. „Wir möchten Initiativen und Projekte vorstellen und ehren, die Menschen über Grenzen hinweg zusammenbringen, die Brücken bauen zwischen Kulturen, Generationen, Lebenswelten und Re-gionen und so die Hände reichen, um Vorurteilen den Wind aus den Segeln zu nehmen, neue Perspekti-ven aufzutun und Gemeinsames zu schaffen“, so Klaus Schlie zum Motto.

[…]  Wieder mit an Bord ist der NDR mit der NDR1 Welle Nord und dem Schleswig-Holstein Magazin als ver-lässlicher und engagierter Medienpartner.

Die Zielgruppe des Bürgerpreises

Beim Lesen dieser Zeilen gerät man in Versuchung, anzunehmen, dass hier – einmal mehr – die Merkelsche Flüchtlingspolitik zelebriert werden soll, die das Profilierungsthema bei allen Politikern ist, die etwas in ihrer Karriere erreichen wollen und das stets ein edles Selbstwertgefühl erzeugt, ohne dabei (bezogen auf die eigene Brieftasche) allzu viel zu kosten. Wir fragten deshalb am 4. Mai per E-Mail bei der Pressestelle des Sparkassenverbandes an:

Wir vermuten, dass hier ehrenamtliche Helfer der bundesdeutschen Flüchtlingspolitik angesprochen und ausgezeichnet werden sollen (einzelne Betreuer von Asylanten, NGOs, ev. Kirche mit eigenem Flüchtlingsschiff etc.). […]

1. Sind Personen oder Organisationen, wie wir sie oben skizziert haben, Ihrer Meinung nach denkbare und mögliche Kandidaten für den Bürgerpreis?

Auf diese Anfrage erhielten wir bis jetzt keine Antwort von der Pressestelle der Sparkasse. Wir dürften also richtig liegen.

Die rechtliche Einordnung der Merkelschen Flüchtlingspolitik durch die Sparkasse

Wir wandten uns außerdem mit der Bitte an den Sparkassenverband, die von uns gegebene rechtliche Einordnung zu kommentieren und die Position der Sparkasse darzulegen. Für eine Organisation, die sich sicher ist, rechtlich korrekt zu handeln, sollte das kein Problem darstellen. Unsere These und die Fragen an die Sparkasse lauteten:

Der Grundgesetz-Artikel 16a, Absatz 2, lässt kein politisches Asyl für Menschen zu, die über EU-Staaten oder rechtlich vergleichbare Länder (Schweiz) in unser Land gelangen. Die Verfassungsrechtler Papier und di Fabio haben das in jeweils eigenen Stellungnahmen dargelegt, Horst Seehofer sprach mit Bezug auf das Gutachten von di Fabio 2016 von einer „Herrschaft des Unrechts“:

[…]  3.  Gibt es in Ihrer Organisation eine eigene Meinungsbildung zu der genannten Problematik des GG 16a, 2? Wie ist dann Ihre Einschätzung zur Rechtslage (das zitierte GG ist unmittelbar geltendes Recht)?

4. Falls Sie Frage 3 nicht beantworten mögen: Verlassen Sie sich als Dachverband der Sparkassen in Schleswig-Holstein darauf, dass die (Landes-) Regierung ihre Politik schon richtig, insbesondere gesetzestreu, machen wird?

Auch hierauf gab es keine Antwort.

Landesregierung dominiert die Jury

Die Jury bilden neben einem Vertreter des Sparkassenverbandes und des NDR der Landtagspräsident und seine drei Stellvertreter:

  • Klaus Schlie [CDU], Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages
  • Reinhard Boll, Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein
  • Volker Thormählen, NDR Landesfunkhausdirektor
  • Kirsten Eickhoff-Weber [SPD], Vizepräsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtages
  • Aminata Touré [B90, die Grünen], Vizepräsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages
  • Annabell Krämer [FDP], Vizepräsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Damit sind alle Regierungsfraktionen der Kieler Landesregierung (Grüne, CDU und FDP) vertreten sowie auch die SPD, die nicht gerade als Opposition in der Flüchtlingsfrage angesehen werden darf. Alle genannten Parteien stehen ausdrücklich vereint gegen die einzige Opposition im Kieler Landtag (FB-Eintrag vom 9. Mai).

Dass vom NDR keine kritische Berichterstattung zu dem Thema zu erwarten ist, sieht man nicht erst daran, dass er hier ebenfalls in der Jury vertreten ist. Es liegt auch daran, dass er als „Rotfunk“ noch nie ein kritisches Wort über die genannte Thematik verloren hat, da seine Gremien eben von den politisch führenden Parteien beherrscht werden.

Doch zurück zu den Sparkassen, den willigen Mitläufern und Steigbügelhaltern der Kieler Einheitsparteien. Man könnte einwenden, dass es so schlimm doch nicht ist, dass sie sich an einer mutmaßlichen Propagandashow für die Flüchtlingspolitik beteiligen. Es kostet ja bestenfalls indirekt das Geld ihrer Kunden, direkt nur insofern, als natürlich das ganze Theater bezahlt werden muss, bevor es als Werbungskosten von der Steuer abgesetzt wird. Also war der anfangs gestellte Vergleich mit der Beteiligung im Nationalsozialismus übertrieben?

Mitnichten. Heute plündern sie zwar keine Konten von jüdischen Mitbürgern mehr, so wie damals, sie erlauben sie erst gar nicht. Sie verweigern denen ein Konto, die es heute wagen, an der linken Politik der Einheits-Parteien deutlich Kritik zu üben.

Zusammen mit anderen Geldinstituten versuchte 2013 die Sparkasse München, den PI-NEWS-Autor und Islamkritiker Michael Stürzenberger vom wirtschaftlichen Leben insofern auszuschließen, als sie ihm keine Kontoverbindung erlauben wollten. Selbstverständlich gaben sie keine Gründe für ihre Weigerung an, denn die Darlegung der wahren und allen bekannten Motivation wäre justiziabel gewesen. Sie können also auch anders. Ob Kontoplünderung, Kontoverweigerung oder aktive Beteiligung an der Regierungspropaganda in Schleswig-Holstein: Die Sparkassen betreiben auch heute wieder das Geschäft der Herrschenden. Denn Geschäft ist bekanntlich Geschäft!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

57 KOMMENTARE

  1. Die Sparkassen sind meistens von SPD Mischpoke dursetzte Institute.
    Ich habe dort schon sehr lange kein Geld mehr.

    Es gibt gute Direktbanken. Zu diesen roten SPD Fördervereinen trage ich aus Prinzip kein Geld hin.

    Sich mit dem Geld anderer Leute einen guten Namen machen, dass war schon seit eh und jeh die Kernschwindelei der sozialistischen SPD Mischpoken und Betrüger.

  2. In unserem kleinen Ort in NRW hat sich die örtliche Sparkasse ein Grundstück meines Großvaters in bester Lage unter den Nagel gerissen. Opa wurde damals gezwungen, den Kaufvertrag zu unterschreiben. Mein Großvater hat die NationalSOZIALISTEN nicht überlebt, er wurde in einem Vernichtungslager ermordet. Mein Vater ist von der Sparkasse nicht entschädigt worden unter Hinweis auf den ordnungsgemäß unterzeichneten Kaufvertrag.

  3. Wenn man multikulti propagieren will, sollte man auf dem Werbeplakat nicht gerade einer Kartoffel über „die Grenze“ helfen. Diverse Kreise könnten dies missverstehen.

  4. Der Sparkassen-Kunde wird also bald den internationalen Menschenhandel finanz… äh, zivilgesellschaftliche NGO bei der Flüchtlingsarbeit* fördern. Damit sitzt die Sparkasse mit der Kirche in guter Gesellschaft einem Boot, pun intended.

    *Die Flüchtlingsarbeit hat so viel mit der Arbeiten und Flüchtlingen zu tun, wie der inzwischen schon sprichwörtliche Zitronenfalter mit dem Falten und Zitronen.

  5. Der Sparkassen-Kunde wird also bald den internationalen Menschenhandel finanz… äh, zivilgesellschaftliche NGO bei der Flüchtlingsarbeit* fördern. Damit sitzt die Sparkasse mit der Kirche in guter Gesellschaft in einem Boot, pun intended.

    *Die Flüchtlingsarbeit hat so viel mit der Arbeiten und Flüchtlingen zu tun, wie der inzwischen schon sprichwörtliche Zitronenfalter mit dem Falten und Zitronen.

  6. Wenn ich Kundin dieses Sparkassenverbandes wäre, würde ich mich sofort beschweren und meine Bank
    wechseln.
    Es ist bestimmt schon 1-2 Jahre her, da war in meiner Tagesschmierzeitung ein Artikel, in welchem meine Volks- u. Raiffeisenbank Multikulti-Propaganda betrieb. Zwei Tage später ging ich zur VR-Bank und habe den dortigen Mitarbeiter auf diesen Artikel angesprochen und dass ich als konservative Kundin darüber sehr verärgert bin. Seitdem habe ich nichts Dergleiches mehr gelesen.

  7. Die beiden wichtigsten Projekte für Deutschland sind

    1.
    MASSENABSCHIEBUNGEN von
    Invasions-Kuffnucken

    und

    2.
    Die ENTSORGUNG von Gutmenschen!

    Weg mit dem Pack!

    SOFORT!

  8. .
    .
    Die Sparkassen = Städte-Mafia
    .
    Die Sparkassen in den Städten, sind die größte organisierte Kriminalität, eine Art Städte-Mafia die mit Vetternwirtschaft, Parteienklüngel und Korruption sich am Volksvermögen bereichern und den dt. Sparer schädigen.

  9. „Grenzenlos bl@d, aber voll einen an der Klatsche!“ – So interpretiere zumindest ich das Sparkassenplakat oben!

  10. „ Sparkasse“ allein der Begriff ist längst überholt nach der Einführung der Negativzinsen , sogar lächerlich .
    Im Übrigen ist die Sparkasse ein Kommunaler ( staatlicher) Verein und damit dürfte hiermit klar sein, dass es sich um eine Inzest-Aktion handelt . So macht er sich ein paar Gute bei seinen Politkollegen .

  11. Am Besten ist immer wie die Altparteien und ihre Unterstützer sich als Demokratieverfechter darstellen. Dabei wurde die Demokratie durch diese Gauner massiv beschädigt und abgeschafft. Leider fallen die meisten Bürger immer noch auf diese Sprücheklopfer rein.

  12. Von SARAH GOLDMANN | Wenn ein Unrechts-Staat mit Medien und Wirtschaft ein immer stärker verwobenes Konglomerat bildet, dann ist er von innen her kaum noch angreifbar. Im NS-Regime war es der Hugenberg-Konzern, der mit seinen Medien willfährig die Propaganda der NS-Regierung unterstützte und später zum Teil direkt in der NSDAP aufging.

    Xxxxxxxxxx

    Und das Konglomerat, das davor Deutschland zersetzte, das übergehen wir mal ganz geflissentlich.
    Nur immer schön auf böse NS Regime hinweisen.
    So ist s brav, Frau Goldmann

  13. Ooohhh…

    fOCUS online mit Panik Artikel zum Thema Corona und CO2.

    Interessant die völlig idiotische Schlussfolgerung. (*)

    „Der CO2-Gehalt der Atmosphäre klettert in Rekordsphären, auch wenn in der Corona-Krise Industrie und Verkehr stark zurückgefahren wurden. Im März und April lag der Wert so hoch wie noch nie, obwohl Forscher wegen der weltweiten Shutdowns etwas anderes erwartet hatten.

    Der Wissenschaftsverband Deutsches Klima-Konsortium (DKK) verwies am Freitag auf neue Rekordwerte, die auch in Deutschland gemessen wurden. Im März sei die Konzentration von Kohlendioxid (CO2) an der Messstation des Umweltbundesamtes auf der Zugspitze im Monatsschnitt erstmals auf fast 418 ppm gestiegen, das sind Teilchen pro Million Teilchen Luft. Der neue Höchstwert von 417,838 ppm habe damit fast 3 ppm höher gelegen als 2019. Auch für den Monat April liegt die Konzentration mit 415,779 ppm höher als im Vorjahr.“

    (*) Vielleicht fragt man anstatt „Wissenschaftler“ einmal einen alten abgehängten Klimahasser der etwas vom Thema versteht.

    Die Schlussfolgerung, dass ein kurzer Shutdown offensichtlich nicht ausreicht, um die CO2 Konzentration zu senken, ist barer wissenschaftlicher Unsinn und grotesk.

    Jemand mit einer naturwissenschaftlichen Grundausbildung würde einfach den Schluss ziehen, dass ganz offensichtlich das industrielle CO2, der sogenannte merkelsche Klima Ausstoß keinen Einfluss auf die Welt CO2 Konzentration hat und dass es andere Einflussgrößen gibt.

    Es gibt sie… Aber nein, man will es nicht wissen weil das CO2 Kartenhaus sowieso schon zusammengestürzt ist.

  14. .
    .
    Sparkassen sind keine Privatbanken.. deshalb..
    .
    „Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing.. „

    .
    Mio-Gehälter für nichts tun.. evtl mit dem richtigen Parteibuch absahnen. !
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Exklusiv
    .
    Bis zu 2,3 Mio. Euro:
    .
    Vergütungen bei Sparkassen explodieren

    .
    Sparkassen-Vorstände in Deutschland verdienen viel, viel mehr Geld als bislang bekannt – das zeigen Recherchen des Branchen-Newsletters Finanz-Szene.de. Laut den jeweils aktuellsten verfügbaren Geschäfts- und Offenlegungsberichten* summierten sich zuletzt bei sage und schreibe mindestens 40 Sparkassen-Managern die Bezüge und Pensionsrückstellungen auf mehr als 1 Mio. Euro. Bei zwei Führungskräften der Kreissparkasse Köln und einem Vorstand der Sparkasse Duisburg waren es sogar mehr als 2 Mio. Euro. Und bei der Hamburger Sparkasse kamen gleich drei Manager auf eine Vergütung zwischen 1,5 und 2 Mio. Euro.

    Die Gehälter von Sparkassen-Vorständen sorgten in den vergangenen Jahren immer wieder für öffentliche Diskussionen, zuletzt 2016. Damals hatten das Recherche-Netzwerk „Correctiv“ und die „FAZ“ auf Basis der 2014er-Geschäftsberichte ermittelt, dass die höchsten Vorstandssaläre bei der Hamburger Sparkasse (im Schnitt 854.000 Euro), bei der Kreissparkasse Köln (704.000 Euro) und bei der Sparkasse Hannover (614.000 Euro) flössen. Auch frühere Untersuchungen hatten immer wieder nahegelegt, die Arbeit von Sparkassen-Vorständen werde zwar teilweise mit hohen sechsstelligen Beträgen vergütet – aber nicht im Millionenbereich.
    .
    https://finanz-szene.de/banking/bis-zu-23-mio-euro-verguetungen-bei-sparkassen-explodieren/

  15. Seit dem EUdSSR-Diktat der „Negativzinsen“ – dem alle „deutschen“ Banken mit Juhu und per Bankengesestz gefolgt sind – kannste deutsche Banken, egal wie die noch heißen, um an alte deutsche solide Einlagen zu erinnern („Sparkassen“) in die Tonne treten.

    Wo das Geld der Sparer bei den Sparkassen bleibt? Hier z.B.:

    https://www.dsgv.de/

    Oder da:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Sparkassen-_und_Giroverband#Gesellschaftliches_Engagement_der_Sparkassen-Finanzgruppe_und_des_DSGV

  16. .
    .
    Alles Anzeichen des Zerfalls der EU-Diktatur?
    .
    Durch
    – Korruption,
    – Dekadenz,
    – Vetternwirtschaft,
    – Verschwendungssucht,
    – Machtmissbrauch,
    – Seuchen, ausl. Krankheiten
    – sinkende Produktion,
    – Währungsverfall,
    – keinen Grenzschutz… so das wilde Horden (heute Mio. illegale Asylanten/Verbrecher/Terroristen ) eindringen konnten..
    – schwaches Militär/Polizei/Justiz
    .
    .. An diesen Symptomen ist auch damals das RÖMISCHE REICH zerfallen.
    .
    All diese Symptomen sehen wir jetzt auch in dieser EU-Diktatur. Es muss endlich ein Ende haben, mit dieser erzwungenen EU-Diktatur. Damit die europäischen Völker wieder frei und sicher leben können.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Europäische Staatenkonferenz :
    .
    OSZE warnt vor Korruption durch Corona-Hilfspakete

    .

    Staaten sind in der Corona-Krise schnell mit Billionen bei der Hand. Das freut Kriminelle, denn in der Ausnahmesituation wird oft nicht so genau hingesehen, wer das Geld bekommt. Die OSZE schlägt nun Alarm.
    .
    Die Korruption dürfte durch die riesigen Corona-Hilfspakete für die Wirtschaft aufblühen, weil Behörden überfordert sind – das befürchtet die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). „Wir vermuten, dass wir in den nächsten Monaten sehr viel mehr Korruption sehen werden“, sagte der OSZE-Generalsekretär Thomas Greminger der österreichischen Nachrichtenagentur APA. „Die Kriminellen passen sich rasch an die Systemschwächen an, die durch die Covid-Krise hervorgerufen werden.“ Als Covid-19 bezeichnet man die Krankheit, die durch das neue Coronavirus ausgelöst werden kann.
    .

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/osze-warnt-vor-korruption-durch-corona-hilfspakete-16773814.html

  17. Die „Mächtigen“ haben das Sagen,
    egal wo,ob in den Lügenmedien,oder Sparkassen,dem RKI,
    sie geben die Richtung vor,das war damals so,und wird
    auch morgen so sein.
    Man benötigt die „Willigen Helfer“ in jedem System,
    ohne die wäre schnell „Schluss mit Lustig“…
    Allerdings,die Helferlein verdienen ja auch gut daran,
    jedenfalls die Strippenzieher,
    und die Moral,stirbt immer als erstes,
    zumindest hört sie beim Geld scheffeln, auf!

  18. OT
    ghazawat 17. Mai 2020 at 16:59

    (*) Vielleicht fragt man anstatt „Wissenschaftler“ einmal einen alten abgehängten Klimahasser der etwas vom Thema versteht.

    Mein bisheriger Knüller von „Mosaic“ war bisher die bahnbrechende Erkenntnis: Krill frißt Krill (vom 9. Mai). Aber demnächst fahren die ja per Polarstern – nach Abbau des gesamten Gerödels auf „der Scholle“ nach Spitzbergen, um dort von der Sonne und der Merian neue, Corona-freie Menschenmassen zu übernehmen. Und fahren dann zurück an die Scholle, um alles wieder aufzubauen.

    https://follow.mosaic-expedition.org/?lang=de

  19. ein Unrechts-Staat mit Medien und Wirtschaft ein immer stärker verwobenes Konglomerat
    Das ist die Definition für Deep State!

  20. Hinter diesen sogenannten Demokratie- und Asylantenintegrationspreisen, stecken meistens irgendwelche LinksGRÜNE die mit diesen fragwürdigen Projekten in den Geldbeuteln der Steuerzahler kräftig absahnen.

    Die können gar nicht genug von diesen Preisen und Projekten bekommen.

    Die hängen wie Junkies an der Nadel und wollen immer mehr von dem süßen Gift.

  21. Babieca
    17. Mai 2020 at 17:20

    „Mein bisheriger Knüller von „Mosaic“ war bisher die bahnbrechende Erkenntnis: Krill frißt Krill (vom 9. Mai). Aber demnächst fahren die ja per Polarstern –“

    schön dass mal wieder jemand von dieser spannenden Arktis-expedition berichtet. Ich verfolge das Tagebuch täglich und bin fasziniert, was für Forschungsthemen dort bearbeitet werden. Ich bin für die absolute Freiheit der Forschung, völlig oder wenn und aber.

    Ich fühle mich aber verarscht, wenn Forschung den einzigen Zweck hat, nachzuweisen, dass die menschengemachte Klimakatastrophe noch viel dramatischer ist, als wir es uns jemals vorstellen können.

    „Es ist schlimmer, als wir uns das jemals dachten“

  22. Zu den Banken: Fast schon vergessen ist das EUdSSR-Aushebeln des Schweizer Bankgeheimnisses. Der „Steuer-CDs“. Der deutschen Petzer und CD-Träger. Alles unter dem Vorwand „die Reichen“.

    „Die Reichen“. Gilt für alle außer z.B. den deutschen Parteien. SPD, SED, etce..

  23. Andre56 17. Mai 2020 at 16:54
    Am Besten ist immer wie die Altparteien und ihre Unterstützer sich als Demokratieverfechter darstellen. Dabei wurde die Demokratie durch diese Gauner massiv beschädigt und abgeschafft. Leider fallen die meisten Bürger immer noch auf diese Sprücheklopfer rein.

    Das ganze heutige Buntland-System ist durch und durch verkommen. Die Strolche, die uns ausnützen profitieren immer noch von unserer Naivität und von dem guten Namen, den deutsche Institutionen früher zu Recht hatten.

    Das Prinzip ist unterwandern.

    Heute machen ja schon Linksgrüne in Heimatvereinen mit, streben dort Führungsposten an und betreiben unter diesem Deckmantel ihr mieses Zersetzungsgeschäft.

    Als Deutscher sollte man vor keiner Buntland-Institution mehr unbesehen Respekt haben. Das ist heute nicht mehr angebracht. Immer „hinterfragen“ und von Gaunern mit moralischem Deckmäntelchen nicht täuschen lassen.

    Buntland ist nicht unser Land. Seine Bonzen, seine Einrichtungen sind nicht für uns da, sondern um uns auszubeuten.

    Aber leider sind viele Deutsche immer noch naive Lämmer unter lauter Verbrecherwölfen. Sie erkennen nicht was in diesem „Staat“ wirklich vorgeht.

  24. @ Mod . nur wegen einer Verwechslung hätte man den Beitrag nicht löschen müssen
    in diesen Thread
    http://www.pi-news.net/2020/05/stuttgart-zwei-schwerverletzte-nach-antifa-ueberfall/

    Der Tiroler Adler hat die gleiche Wertigkeit, wie der von Brandenburg.

    Ich habe meinen Kollegen darauf hingewiesen, dass es nicht wie im ersten Blick ersichtlich um die Tirolerfahne handelt, sondern um die Fahne von Brandenburg
    Brandenburgs Adler hat keinen Kranz.

    https://vimeo.com/419520620
    , es ändert sich aber nichts an der
    intension des Ard, wer patriotisch die Landsefahne schwenkt , der ist als Rechtsextremer gebrandmarkt, natürlich hat man die gewaltsamen Übergiffe
    der Linksterrororisten (Antifa) zu sehen auf YT nicht gezeigt, denn es sind ja die „Guten“.
    Ich hoffe auch, daß das ARD-Verblödungs-TV für seine hetzerischen Kommentare gesalzene Briefe bekommt.
    Persönliche Kommentare haben in der Berichterstattung nichts verloren,
    aber diese Regel gilt für diese Journaillisten nicht. Pures DDR- Antifa.Fernsehen.

  25. ghazawat 17. Mai 2020 at 17:30

    – Mosaic –

    Ich fühle mich aber verarscht, wenn Forschung den einzigen Zweck hat, nachzuweisen, dass die menschengemachte Klimakatastrophe noch viel dramatischer ist, als wir es uns jemals vorstellen können.

    So isses. Und aus den Mosaic-Pressemitteilungen des staatsfinazierten AWI gilt nur eins (wer aktuell im Wissenschaftsbetrieb ist – „wo bekomme ich Geld her“ als Grundmotiv für jede Pirouette) – wird das gänzlich lächerlich. Neben dem sorgfältigen

    1. Gendersprech
    2. Wir wissen nichts
    3. Die Klimaerwärmung
    4. Die Klimaerwärung ist schuld, obwohl wir nichts wissen
    5. Ganz viele Daten, von denen wir keine Ahnung haben, aber gut, daß mal wer gemessen hat

    Aber hübsch, wenn man dafür die Polarstern mal in die Arktis verfügen kann.

  26. ghazawat 17. Mai 2020 at 16:59
    Ooohhh…

    fOCUS online mit Panik Artikel zum Thema Corona und CO2.

    Interessant die völlig idiotische Schlussfolgerung. (*)

    „Der CO2-Gehalt der Atmosphäre klettert in Rekordsphären, auch wenn in der Corona-Krise Industrie und Verkehr stark zurückgefahren wurden. Im März und April lag der Wert so hoch wie noch nie, obwohl Forscher wegen der weltweiten Shutdowns etwas anderes erwartet hatten.
    +++++
    schon einmal schrieb ich den folgenden Kommentar für die offenbar auf alle Ewigkeit verblödete rotgrünepädoverkiffte, wissenschaftserkenntnisresistente bildungsferne Zunft der FFFF-Phantasten (Folgenloses F….. für Flüchtilanten):

    Es hat immerzu einen Klimawandel in der Erdgeschichte gegeben:
    Anfang war die Erde ein glühender Klumpen, die Atmosphäre bestand aus Stickstoff(N2), extrem viel CO2, Ammoniak, Methan, Sauerstoff(O2), H2O und schweren Edelgasen, und das bei einem höheren Druck als heute auf der Venus (~90Bar). Das CO2 wurde über viele Prozesse, darunter auch Protozoen zu den heutigen Kalksteingebirgen in der ganzen Welt abgebaut.
    Der Sauerstoff half der Erde beim Verrosten (fast sämtliche Metalle kommen heute als Oxide vor).
    Heute enthält die Atmosphäre ca. 350 CO2-Moleküle pro 1 Million (350ppm), damals waren es mindesten 400000 ppm bei einem hundertfach höheren Druck, also das ca. 114-Tausendfache pro cm³.

    Trotzdem wurde die Erde immer kälter!!!

    Der Sauerstoffgehalt der späten Atmosphäre wurde erst durch Photosynthese erzeugt (Pflanzen, Algen,Plankton, Cyanobakterien).

    Die Sonneneinstrahlung ist nicht konstant, wie viele Klimakirchenanhänger glauben (die „Solarkonstante“ ist eigentlich eine Funktion von vielerlei sich überlagernder, periodischer und chaotischer Fluktuationen der Energieerzeugung und der Magnetfelder in der Sonne, also eine Variable. Dazu kommen Änderungen der Erdbahnparameter, Kontinentalverschiebungen.
    Die Erde ist zudem keine ideale Kugel, sondern sie ähnelt gravitativ massenverteilungsmäßig eher einer Kartoffel, d.h. sie eiert um sich selbst auf ihrer Bahn um die Sonne.

    Im Devon, Carbon, Ordovizium, Tertiär und in der Kreidezeit war es sehr viel wärmer als jetzt, der CO2-Gehalt war 10 mal so hoch und der Sauerstoffgehalt lag etwa beim Doppelten von heute.
    Insekten konnten deshalb riesig groß werden.

    Es gab auch Wärmeperioden in der Bronzezeit, Römerzeit, Mittelalter mit wesentlich höheren Temperaturen als heute.

    Die Hockey stick -Kurve beruht auf Fälschungen, da in ihr die vergangenen Warmzeiten sowie die jüngste kleine Eiszeit gar nicht vorkommen.

    Das, was Menschen wirklich für sich tun können, ist sich nicht rattenmäßig zu vermehren, die Umwelt nicht zu vergiften und vollzumüllen, die Wälder nicht abzuholzen um damit schwachsinnige Werbung und dummsinnschwätzende Zeitungen/Zeitschriften zu herzustellen und vieles in dieser Richtung mehr.

    Sinnvoll ist auch das Fördern wissenschaftlicher Forschung und Methodik, den Energie/Rohstoffverbrauch zu intelligent mindern und nicht durch blödsinnige Verbote.

    Auch die „Windmühlen“ sowie die E-Autobatterien werden einmal ein riesiges Umwelt-und Entsorgungsproblem darstellen.

    Das allergrößte Umweltproblem ist heute der rosa Elefant der Bevölkerungsexplosion in Afrika, Museltanien, Musel-Südostasien, Mittel-und Süd-Vermehrika. Dort werden permanent weitaus mehr Wälder abgebrannt und abgeholzt, als bei den schlimmsten Bränden in Australien und USA.

    Wenn es so weitergeht, werden die Weißen nur noch 1% der Weltbevölkerung stellen aber immer noch für alles die Schuld tragen und alles bezahlen müssen.

    Hernach wird man, wenn die Nahrungsmittelproduktion nicht mehr ausreicht, zum altbewährten Kannibalismus zurückkehren. Dafür gibt es heute noch etliche Spezialisten in diversen shit holes.

  27. Aus dem Artikel des STERN:
    Die Sparkassen unterstanden zur NS-Zeit dem staatlichen Regime, die Nazis griffen in Abläufe ein. Als der damalige Sparkassendirektor nicht die Hakenkreuzflagge hissen wollte, wurde er in den Ruhestand versetzt.
    https://www.stern.de/wirtschaft/news/sparkasse–ns-vergangenheit-wird-in-norden-aufgearbeitet-6202806.html
    ————
    Die Sparkassen waren Behörden des Reiches, wie ich aus meiner Familie weiß. Die Mitarbeiter der Sparkassen waren Beamte, ob alle oder nur die höheren Chargen, weiß ich nicht. Die Sparkassen unterstanden der Reichsbank, deren Präsident war bis zum Beginn des WKII Hjalmar Schacht.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hjalmar_Schacht

    In Nürnberg wurde er freigesprochen. Ich schätze, er wußte zu viel über die Verstrickungen der Banken der alliierten Staaten in die Geschäfte mit Adolf Hitler.

  28. Italienische Abgeordnete: Bill Gates muss vom Internationalen Strafgerichtshof wegen ‚Verbrechen gegen die Menschlichkeit‘ angeklagt werden

    Während einer 7-minütigen Rede vor dem nationalen Parlament kritisierte die Abgeordnete Sara Cunial den italienischen Präsidenten Giuseppe Conte dafür, dass er sich mit Bill Gates in einem „globalen Putsch“ zusammengetan habe.

    Hier ist ein Zitat aus der außerordentlichen Rede:

    „Wir, das Volk, werden das Feuer des Widerstandes so weit entfachen, dass es nicht möglich sein wird, uns alle zu unterdrücken. Ich bitte Sie, Herr Vorsitzender (des Parlaments), unser Sprecher zu sein, der Präsident Conte beraten wird: Wenn Sie das nächste Mal einen Anruf des „Philanthropen“ Bill Gates erhalten, leiten Sie ihn direkt an den Internationalen Strafgerichtshof für Verbrechen gegen die Menschlichkeit weiter.“

    „Wenn Sie das nicht für uns tun wollen, sagen Sie uns, wie wir Sie bezeichnen sollen, den ‚freundlichen Anwalt‘, der Befehle von einem Verbrecher entgegennimmt?“, sagte Cunial.

    Die italienische Abgeordnete ist nicht die erste Person, die Gates beschuldigt, unfähig zu sein, die Weltgesundheitspolitik zu diktieren.

    Laut Robert F. Kennedy Jr. hat Bill Gates „den Auftrag erhalten, die Weltgesundheitspolitik zu diktieren, ohne Wahl, ohne Ernennung, ohne Aufsicht und ohne Rechenschaftspflicht“, und er verlangt zu wissen, wie und warum dies geschah, und fügt hinzu: „Hält das noch jemand für unheimlich?

    Letzten Monat kritisierte Robert F. Kennedy Jr. Bill Gates und seine „messianische Überzeugung, dass er dazu bestimmt ist, die Welt mit Technologie zu retten“.

    „Impfstoffe sind für Bill Gates eine strategische Philanthropie, die seine vielen mit Impfstoffen verbundenen Geschäfte (einschließlich Microsofts Ehrgeiz, ein globales Impf-ID-Unternehmen zu kontrollieren) nährt und ihm diktatorische Kontrolle über die globale Gesundheitspolitik gibt – die Speerspitze des Neoimperialismus der Unternehmen“, schrieb Kennedy Jr.

    „Gates‘ Besessenheit von Impfstoffen scheint von der messianischen Überzeugung angetrieben zu sein, dass er dazu bestimmt ist, die Welt mit Technologie zu retten, und von einer gottähnlichen Bereitschaft, mit dem Leben geringerer Menschen zu experimentieren.“

    https://t.me/QlobalChange

  29. Über eines muss sich jeder ehemals freie Bürger im Klaren sein: Der Staat selbst ist der größte Räuber.

    Altparteien und ihre Vasallen haben sich den Staat zur Beute gemacht. Zum Werkezeug, um ehrliche u. wertschöpfende Menschen auszuplündern und mundtot zu machen. Wenn ein Straßenräuber noch ein Riskiko eingeht, der Staat hat kein Risiko beim Raub und er raubt vollkommen gefahrlos. Eine effizientere Ausplünderungsmaschinerie als den Staat und die ihn beherrschenden Altparteien, gibt es nicht.

    Wenn die euch derzeit in den Medien vorgaukeln, Lockdown und Kontaktverbote würden EURER Gesundheit dienen, so ist das schlichtweg gelogen. Merkel & Co sind nur daran interessiert, dass ihnen die Arbeitssklaven für ihr persönliches Auskommen nicht verloren gehen. Wenn ihr keine Steuern mehr zahlt, werdet ihr für diese BunteRegierung genauso nutzlos wie ein arbeitsunfähiger KZ-Häftling für das SS-Hauptamt.

    Ich sehe die nächsten Jahre in Deutschland so: Das soziale Netz wird unter der Last und den wegbrechenden Einzahlern zusammenbrechen. Dem Gesundheitssystem wird es nicht anders gehen. Auf wegbrechende Steuereinnahmen, und damit die Pfründe der Regierungs-/Parteienparasiten, werden diese mit zunehmender Härte u. Gewalt reagieren. Erste Vorboten sind bereits in Form der ausufernden Polizeigewalt bei den Anti-Corona-Demos zu beobachten. Weiterhin wird die Ausländerkriminalität in diesem Lande zunehmen. Der sogenannte „Rechtsstaat“ wird nur noch auf dem Papier existent sein. Richter u. Polizisten greifen nur noch ihr Geld ab, aber es werden keinerlei dienstpflichtige Handlungen stattfinden. Zeitgleich wird der Zugriff des Staates auf das Privatvermögen der Bürger erfolgen. Anweisungen dazu werden aus Brüssel kommen, denn im Rahmen der EU wird das deutsche Vermögen geplündert und in die reichen Südländer (hohe Staatssschulden) umgeleitet. Der Deutsche wird irgendwann im Elend und ohne Rücklagen, terrorisiert von importierten Ausländerbanden, auf eine Flucht irgendwo in ein anderes Land auf dieser Welt hoffen. Dazu werden die Grenzen geschlossen, denn die BunteRegierung hat ja Angst vor dem Verlust ihrer Steuersklaven.

  30. Irminsul (Merkel-Regime = politisches Quecksilber für deutsches Grundwasser!) 17. Mai 2020 at 17:46
    Über eines muss sich jeder ehemals freie Bürger im Klaren sein: Der Staat selbst ist der größte Räuber.
    +++
    so, wie Sie es darstellten, sieht wahrscheinlich unsere bittere Zukunft aus.
    Ich habe schon längst ähnliche Gedanken gehabt.
    Die Menschen, die es sich leisten können (hauptsächlich Leistungsträger in MINT-Fächern) werden sicherlich in Canada, USA, Neuseeland mit Kußhand aufgenommen werden, der Rest (altersbedingt) kann schon einmal die Geier begrüßen.

  31. Nun ja. Damals wie heute und wie auch in Zukunft. Und nicht nur die Sparkassen, alle in Schleimerpositionen machen das. Und in der Tat daraus ist von innen heraus nichts zu machen. Aber das ist nicht wichtig. Denn mit Corona geht mal wieder eine dieser Schleimerphasen noch dieses Jahr zu Ende. Das ist ganz sicher.

  32. Babieca
    17. Mai 2020 at 17:40

    „5. Ganz viele Daten, von denen wir keine Ahnung haben, aber gut, daß mal wer gemessen hat“

    Ich habe viel von einem bekannten Physiker gelernt, bei dem ich studierte. Und eine der wichtigsten Aussagen war:

    Es lohnt sich nur, Daten zu messen, auf die wir Einfluss haben.

    Sprich die ganze Datensammelwut auf die Parameter zu reduzieren, die wirklich Prozess entscheidend sind und die beeinflussbar sind.

    Der Rest ist l’art pour l’art

  33. Meine Tante war leider lebenslang Kunde der Sparkasse in Bo**. Dort hat man ihr allerlei unsinnige Geldanlagen verkauft mit sehr zweifelhaften Erfolg. Ein Schiffsfond ist sogar pleite gegangen und sie hat 15 TSD EUR verloren. Es ist bekannt das Banken gerne die Anlageprodukte verkaufen welche ihnen hohe Kickback-Provisionen einbringen, meist bleibt die Rendite dieser Anlagen weit unter dem Durchschnitt eines bekannten Aktienindex z.B. des S&P500. Da sie ihrer „Sparkassenberaterin“ noch bis zuletzt vertraute war sie beim Thema Geldanlage und Vermögensbildung leider wenig erfolgreich.

  34. Dichter 17. Mai 2020 at 17:33

    Zwei wichtige Artikel zu Covid-19

    Pelztiere erkranken massenhaft an Covid-19 “

    Diese Tiere werden ja auch in Käfigen eng zusammengepfercht. Ideale Bedingung für gefährliche Viren.
    Aus diesem Grund gehören Massentierhaltungen im Zusammenhang mit Tierquälerei verboten.

  35. Sparkassen und Gewerkschaften waren schon immer links und rot. Wundert euch nicht darüber.

  36. ghazawat 17. Mai 2020 at 17:57

    Ich habe viel von einem bekannten Physiker gelernt, bei dem ich studierte. Und eine der wichtigsten Aussagen war: Es lohnt sich nur, Daten zu messen, auf die wir Einfluss haben.

    Sprich die ganze Datensammelwut auf die Parameter zu reduzieren, die wirklich Prozess entscheidend sind und die beeinflussbar sind.

    Der Rest ist l’art pour l’art

    So wahr! Als ich noch Studi war, rannte ich wichtig-wichtig Ende der 80er in HH zu einem Chemiker. Und verlangte von ihm, er möge doch nachweisen, daß „die Elbe voller Schadstoffe ist“.

    Der lächelte mich milde an: „Und worauf bitteschön sollen wir im gesamten Periodensystem testen?“

    Der Mann hat mir, im Reitersprech, eine ganze Parade verpaßt. Und mich geerdet, gewassert, gelüftet…

    😉

  37. foobar 17. Mai 2020 at 18:02
    Meine Tante war leider lebenslang Kunde der Sparkasse in Bo**. Dort hat man ihr allerlei unsinnige Geldanlagen verkauft mit sehr zweifelhaften Erfolg.
    +++++
    ein solches Erlebnis durften wir einmal bei der Spezialistin von der COMMERZ-Bank haben:
    diese dumme Tussi hatte innerhalb von 2 Wochen 14.800 DM von 100.000DM Anlagegeld geschreddert.
    Den Verlust haben wir wieder ausgleichen können (obwohl keine Spezialisten) durch Ankauf von Aktien, von denen der Chef dieser Scheißbank-Filiale uns lauthals abgeraten hatte.

    In der Politik und bei den Banken scheint es immer nur noch „Spezialisten“ zu geben, offenbar einer dümmer oder korrupter als der Andere.

  38. Kassandra_56 17. Mai 2020 at 18:31
    foobar 17. Mai 2020 at 18:02

    – uralte Leute als beschwatzte Anleger –

    Kann ich auch bestätigen. Meiner Großmutter mit 92 wurde von einem Sparkassen-Anlageberater (ihrer Bank) noch ein 50-Jahre (!!!)-Laufzeit-Vertrag reingeschwatzt, damit die Bank ihr Geld zur Verfügung hatte.

    Im traurigen Abwickeln ihres Vermächtnisses wurde das – aber nur durch massives Intervenieren – gottseidank als sittenwidrig anulliert.

  39. Wie mir gerade der User Brimextirol (Vimeo) über Wathsapp mitteilte , wird das Video korregiert , (ausgetauscht)
    noch Heute im Laufe des Abends, den neuen Link zu Vimeo poste ich dann , sobald ich ihn erhalte

  40. Ich vermute, dass die Sparkassen (und andere Banken) ganz gut von den illegalen Einwanderern verdienen:
    Deutsche müssen bei Kontoeröffnung Identität nachweisen.
    Bei Asylbetrügern ist das nicht nötig, manche sind eben gleicher.
    https://www.financescout24.de/wissen/ratgeber/kontoeroeffnung-fuer-fluechtlinge
    Da werden also lokal viele Konten eröffnet mit Guthaben.
    Hat da jemand (interne) Zahlen?

    Unsere lokale Sparkasse hat ganz ordentlich bei einer lokalen NGO gespendet und Werbung, Ausstellungen etc. unterstützt.
    Ich vermute mal nicht nur linksextreme Gesinnung der Veranwortlichen, sondern auch Geschäft ?!

  41. Was Banken nicht lieben ist unangenehme Aufmerksamkeit. Wieso stellen sich nicht ein paar Patrioten spontan vor einzelnen Sparkassen und machen darauf aufmerksam.
    Schubdiwups berichtet der NDR, zwar negativ aber der Schlafmichel bekommt dann etwas davon mit.

  42. Bin ich froh, dass es in Deutschland keine Gleichschaltung mehr gibt. Also geben tut es die schon, sogar in immer mehr Bereichen. Bloß sagen tun soll man das nicht mehr – sagen die Gleichrichter bei ARD/ZDF.

  43. Irminsul (Merkel-Regime = politisches Quecksilber für deutsches Grundwasser!) 17. Mai 2020 at 17:46

    Exzellente Analyse der traurigen Lage. Wie das Arbeitspferd „Boxer“ aus Animal Farm werden wir zu Tode geschunden damit Napoleons Bande gut und gerne leben kann.

    Wir Alten kommen vielleicht gerade noch so mit einem blauen Auge davon, aber die Kinder – auch die der Gutmenschen und die der vermeintlich profitierenden naiven Systemmitläufer – werden ihr blaues Wunder erleben.

  44. @ Verschisstenjaeger 17. Mai 2020 at 16:25
    „…auf dem Werbeplakat nicht gerade einer Kartoffel über „die Grenze“ helfen…“

    ich vermisse in der gestellten illustration der legendaer plumpen spaka-werber

    – den die realitaet repraesentierenden hochpigmentierten (vulgo „schaumkuss“),
    ohne den zeitgeistig-populistisch kein machetenhersteller m ehr auskommt

    – einen hinweis, zu wem oder was das blonde maedchen betet, und warum ?

    und was das ueben des illegalen ueberwindens einer zutrittsbehinderung
    mit einem buerger- und demokratiepreis zu tun hat ?
    damit wird nicht nur zu straftaten aufgerufen, sondern auch,
    dass straftaten von der sparkasse staatlich belohnt werden.

    ich kann nicht erkennen, dass es sich um hilfskraefte oder militaer handelt.

  45. Was soll man in einem Bundesland erwarten, wo der Jungsozialist Günther (CDU) MP ist, wo einst P.H. Carstensen (CDU) dem Islam eine goldene Brücke baute, als er 2010 bei der Eröffnung der Milli Görüs Großmoschee mit 26 Meter hohen Minarett-Türmen in Rendsburg vor Wonne ausflippte und den islamischen „Herrgott“ (gemeint war Allah) in höchsten Tönen lobte. Ex-Ministerpräsident P.H. Carstensen glaubte auch, dass diese Bollwerk-Moschee „Sanftmut und Offenheit“ ausstrahle. Die Moschee zeige, „dass Muslime sich in Rendsburg und Büdelsdorf heimisch fühlen können … Die Moschee wird ein Symbol für Frieden und Freiheit sein!… Ich freue mich, wenn man in dieser Art und Weise und in Ehre seinem Herrgott dienen kann und hier beten kann.“

    In diesem ansonsten schönen Bundesland lebt aber auch Schnulli Stegner, der sich nicht scheut, für seine links-grüne Propaganda monatlich ein dickes Salär aus Steuergeldern einzustreichen.

Comments are closed.