Die Schwerverletzten werden von Rettungskräften und Polizei auf dem Boden liegend erstversorgt.

Auf dem Weg zur Demo für Grundrechte von Querdenken711 am Samstag auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart zeigte der Linksextremismus innerhalb weniger Stunden erneut seine hässliche Fratze, nachdem schon in der Nacht zuvor zwei Bomben detonierten. Drei Kundgebungsteilnehmer trafen sich in der Mercedesstraße 120 in Stuttgart-Untertürkheim vor der Daimler-Konzernhalle unweit des Veranstaltungsgeländes. Alles Mitglieder der alternativen Gewerkschaft Zentrum Automobil. Das beobachteten sogenannte „Antifas“, die ihre Späher rings um das Gelände postiert hatten.

In kürzester Zeit sammelten sich zwischen 40 und 50 gewaltsuchende Linksextremisten in der Nähe der drei Männer. Eine bisher nicht bekannte Gewaltspirale und unbändiger Vernichtungswille zeigte sich beim ungleichen Angriff der Meute auf die Wartenden. Andreas Ziegler, als Zentrumsmitglied nicht unerfahren im Umgang mit linker Gewalt (ihm wurde schon sein Haus und Auto von Linksextremisten zerstört und besprüht), hielt ein Täter eine Pistole an den Kopf und drückte ab. Auch wenn es sich bei der Waffe „nur“ um eine Schreckschußpistole handelte, verursachte der Schuss aufgrund der geringen Distanz  erhebliche Verletzungen.

Auch die beiden anderen Männer wurden mit äußerster Brutalität attackiert. Dabei setzten die Linksextremisten neben Tränengas auch Schlagringe ein. Nachdem die Männer am Boden lagen, kamen, wie Zeugen berichten, noch einmal ungefähr zehn „Antifas“ zurück, um erneut auf sie einzuschlagen und zu treten. Zwei liegen seitdem schwer verletzt im Krankenhaus, einer wurde stundenlang operiert. Angehörigen wurde die Kontaktaufnahme mit den Schwerverletzten bislang verweigert. Der dritte hatte „Glück“ und erlitt nur Platzwunden und Prellungen. Die Täter konnten bislang trotz sofort eingeleiteter Fahndung nicht gefasst werden.

Beschämende Berichterstattung im Mainstream – wenn überhaupt

Und so beschwichtigend, verzerrend und lückenhaft berichtete beispielsweise n-tv über die linksextremistischen Anschläge der vergangenen 24 Stunden in Stuttgart:

Nach Angaben der Polizei wurden bei einer Auseinandersetzung vor Beginn der Demo drei Menschen verletzt. Sie waren auf ihrem Weg zum Wasen von Unbekannten angegriffen und niedergeschlagen worden. Am Rande der Kundgebung wurden dann später Teilnehmer von einer Gruppe von 40 bis 50 mutmaßlich linken Gegendemonstranten mit Gegenständen beworfen. Dabei wurde niemand verletzt. In der Nacht zum Samstag hatten bereits Fahrzeuge einer Firma für Veranstaltungstechnik gebrannt, mit denen Ausrüstung für die Wasen-Demo hätte transportiert werden sollen. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Antifa und Hintermänner vor Gericht

Linksextremismus wurde in der Vergangenheit immer wieder als „harmlos“ dargestellt. Gewalt werde von den „Aktivisten“ nur gegen „Sachen“ ausgeübt. Ex-Familienministern Manuela Schwesig (SPD) meinte einst, Linksextremismus sei „nur ein aufgebauschtes Problem“.

Andreas Ziegler liegt schwer verletzt auf der Mercedesstraße 120 in Stuttgart-Untertürkheim.

Die Antifa hat mit ihrer jüngsten Gewaltorgie in Stuttgart einmal mehr gezeigt, dass dem nicht so ist. Zeit, die Antifa als das einzustufen, was sie in Wahrheit ist: Eine Terrororganisation, die umgehend verboten gehört! Außerdem sind die Hintermänner aus den DGB-Gewerkschaften und anderen staatlichen wie halbstaatlichen Organisationen ebenso zur Verantwortung zu ziehen und die Praxis der Quersubventionierung zu beenden. Viel Arbeit für Politik, die Gerichte und Staatsanwaltschaften – eigentlich!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

119 KOMMENTARE

  1. Also ein Schuss aus der Nähe mit Schreckschusspistole ist eindeutig Mordversuch, genauso wie das unter Südländern so beliebte Kopftreten.

  2. ……und wie das in den „mainstream-medien“ breitgetreten wird (wird in jedem Sender ausführlich
    berichtet – mit Sondersendungen !!!!!!
    NSU , die uwe’s ????? Beate ????
    Stinkt irdendwie wieder ganz gewaltig nach MfS-Stasi-bnd !!!!!

  3. Während die Linkspresse bei Pegida darauf wartete, dass ein Fahhrad umgestossen wurde, um sich über „rechte Gewalt“ echauffieren zu können, herrscht bei solchen linken Mordanschlägen der Terrororganisation „Antifa“ Schweigen im Walde.
    Eine Schande, was Merkel aus diesem Land gemacht hat. Wünsche den Betroffenen gute Besserung!

  4. Wenn der Inneminister Seehofer nicht schnellstens reagiert und diese kriminelle gewaltbereite Terroristen der Antifa verbietet macht er sich selber mitschuldig an den Opfern.

  5. Bereits vor zwei Wochen wurde ein bekannter patriotischer Dokumentarfilmer auf dem Wasen von der Antifa angegriffen und musste unter Polizeischutz nach Hause gebracht werden! Bei den Demos knipst Chef-Stasi Alfred Denzinger von Beobachternews wie ein Berserker um sich! Und 50 gegen drei?? Da gehört jede Menge Mannesmut und ideologische Überzeugung dazu, das muss man schon sagen..! Vielleicht gründet Maoist und Obervolkszertreter Fritz Kuhn ja einen schönen runden Tisch gegen Räääächts – mit 1,50 Meter Abstand bitte und Maskenzwang! So, wie es sich in jedem anständigen sozialistischen System nun mal gehört!

  6. Ich stell s hier nochmal ein. Passt ja. In HH gab s auch Randale von der „Anti“fa.

    Wieso sehe ich meine Kommentare nur, wenn ich eingelogt bin ….hmmm…..

    https://www.merkur.de/politik/coronavirus-demo-stuttgart-muenchen-kretschmer-lockdown-impfgegner-verschwoerungstheorien-zr-13764594.html

    „In Hamburg kam es jedoch zu Ausschreitungen. Dort demonstrieren mehrere hundert Menschen gegen Anhänger von Verschwörungstheorien. Sie lieferten sich Wortgefechte und Prügeleien mit Demonstranten, die gegen die staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen protestierten. Bei einer Auseinandersetzung wurde mindestens eine Person leicht verletzt, wie die Polizei bestätigte. Der Lagedienst sprach von insgesamt rund 400 linken und rechten Demonstranten auf dem Platz. 200 bis 300 Demonstranten trugen Transparente wie „Verschwörungstheorien gefährden Ihre Gesundheit“ und „Rechte Hetze stoppen“. Außerdem riefen sie auf dem Rathausmarkt: „Es gibt kein Recht auf Nazi-Propaganda“. “

    Xxxxxxx
    wenn ich das recht verstehe, hat also erst die „Anti“fa die AntiCoronaMaßnahmenDemo gestört und angegriffen, die sollte mittags auf dem Gerhard Hauptmann Platz sein und dann haben die sich auf dem Rathausmarkt bei ihrem „Arbeitgeber“ versammelt, anstatt im UG zu landen…..Rotfrontkämpferbund oder was?
    …..um „nie nie nie wieder Deutschland“ zu rufen. Ich hab s gehört. Mitten auf dem Rathausmarkt vorm Rathaus des „Bürgermeisters“.
    Wie dämlich.
    Wie kaputt die Stadt, voll BRD eben.

    Die Abstandsregeln wurden jedenfalls nicht eingehalten und das obwohl haufenweise Polizei dabei stand. Aber die sind halt nur uniformierte Arbeitskollegen der „Anti“fa.
    Wie kaputt die Situation, voll BRD eben.

    Aber vielleicht freut das wenigstens die Trolle hier und die GG auf ewig Bewahrer.
    Voll BRD eben.
    Unsouverän, ohnmächtig, so wünscht sich die „Anti“fa Deutschland. Und wer noch?

  7. Die Alt-Gewerkschaften spielen schon seit langer Zeit, spätestens seit der Agenda 2010, eine sehr unrühmliche Rolle. Doch viele ihrer Mitglieder ballen schon lange die Fäuste in der Tasche und wollen Freitags nicht mithüpfen.

    Sollte die Wirtschaft Deutschlands, der EU und weltweit so stark einbrechen, wie es viele Wissenschaftler prophezeien, wird der Tag kommen, an dem unsere Schlüsselindustrien Massenentlassungen und Betriebsschliessungen ankündigen werden. Dies wird die IGM dazu zwingen, ihre zahlende Kundschaft auf die Strasse zu bringen, nicht zuletzt im Blick auf die vielen freigestellten Betriebsräte und ihre eigene Funktionärsindustrie. Sie verfügt über die notwendigen finanziellen Mittel, eine eingeübte Organisationsstruktur und trotz allem über den Rückhalt ihrer Mitglieder.

    Die Plätze werden überlaufen von fahnenschwenkenden Metallern, mit scharfen Reden und ein paar Flaschbier wird sich die Stimmung schnell anheizen.

    Die Antifa wird sich noch nicht einmal auf Fernrohrnähe herantrauen, die Ordnungsmacht wird sich zurückziehen und den Verkehr regeln. Die BILD wird das Geschehen begeistert befeuern. Auch die SPD wird ihren Hals wenden, die Mitgliedsausweise werden die Bahnsteigkarten ersetzen. Merkel wird den Hubschrauber-Bereitschaftsdienst anrufen. Aber wird jemand antworten?

  8. Schaut euch mal die Gästeliste bei Will heute an, seit Monaten wieder ohne die drittstärkste Kraft und größte Oppositionspartei, dafür mit Lauterbach, Schnarre, Wagenknecht und als Sahnehäubchen Sudelmeyer.
    Unfassbar, da werden mal eben systematisch Millionen von Wählern ignoriert um sich dann noch mit unseren Zwangsgebühren beschimpfen zu lassen..

  9. Gauckler 17. Mai 2020 at 12:00

    Durch AdBlock immer schlecht, bei solchen Seiten was lesen zu können. Und den schalt ich auch nicht ab oder bezahl noch was dafür

  10. Es zeigt sich immer wieder, dass wir schon längst in einer linksextremen Diktatur leben.

    Als damals bei der „HOGESA“-Demo tatsächlich ein Polizei-Auto umgeworfen wurde, lief das in den Medien tagelang hoch und runter – immer wieder diese eine Szene (, weil es mehr Gewalt halt nicht gab). Die Medien ereiferten sich, Politiker sahen gar die Demokratie gefährdet.

    Aber wenn Mordversuche von der „richtigen“ Seite für diesen Linksstaat kommen, dann vertuschen die Medien und die Politiker schweigen oder verhöhnen sogar die Opfer, dass sie sich nicht in die „Opferrolle“ begeben sollen.

    Man könnte schier vor Wut platzen. Aber hauptsächlich darüber, dass die Schlaf-Schafe von Deutschen, die sonst immer „Nie wieder“ schreien, offenbar gar nicht merken, dass wir schon längst wieder in der Unfreiheit gelandet sind.

    Und immer wieder die Diktatoren wählen …

  11. Der ‚tiefe BRD-Staat‘ bei der Arbeit.
    Oder glaubt jemand ernsthaft, daß diese neuerliche Terrorwelle gegen Deutsche Bürger von ein paar linken Spinnern bei einem gemütlichen Joint ausgeheckt wurde?

  12. Kompliziert, die Münchner Lösung bot für mich schon den Vorteil, dass ich mich in der Stichstraße in der Nähe der Polizeiabsperrung sicher gefühlt habe. Von den rund 50 Personen, die sich dort in der Straße angesammelt haben, waren schon auch ein paar sportliche schwarz gekleidete Vermummte.

    Eine Lösung, um den oben beschriebenen Überfall unwahrscheinlicher zu machen, wäre wohl auch, mehr Personenkontrollen durch zivile Polizeikräfte im Umfeld von so einer Veranstaltung durchzuführen.

  13. Die patriotischen Journalisten und die vorne in der ersten Reihe stehen müssen sich endlich Sicherheitskonzepte ausdenken und umsetzen wollen sie nicht weiter Freiwild für die kriminelle Antifa sein die immer noch nicht verboten ist und weiter ihre Gewaltorgien feiern darf mit Erlaubnis der etablierten Medienlandschaft und des Staates.
    Nicht mehr auf die Polizei und en Staat sich verlassen sondern selber für seine eigene Sicherheit sorgen bei Veranstaltungen und bei der An-, und Abreise.
    Immer zu mehreren sich bewegen (mindestens 10 Personen) und mit wehrhaften Leuten sich umgeben (erlaubte Gegenstände bei sich haben um sich bei einem Angriff verteidigen zu können) und auch jederzeit dokumentieren wenn mann irgendwo angegriffen werden sollte ist wichtig und niemals alleine an-, oder abreisen.
    Auch kriminelle gewaltbereite AntiFASCHISTEN haben Adressen und Namen
    Sofort Anzeigen machen und Rechtsanwäte einschalten und zusätzlich privat klagen.

  14. Im übrigen bin ich der Meinung, dass Stuttgart 21 viel zu kurz gegriffen ist und Stuttgart komplett tiefer gelegt werden sollte.

  15. Kann ich es wagen?
    Warum nicht –
    Eine klare linie:
    rotfrontkämpfer

    ab ’45 spd u. a. in den ehemaligen kz/gulag
    Mauer und selbstschußanlagen/schießbefehl
    antifa – ein aufgebauschtes problem?

  16. Ob Mao-Fan, APO-Opa Kretschmann jetzt nicht mehr „hochgradig beunruhigt“ ist, nachdem der Veranstalter nach dem Terror-Anschlag AUFGEGEBEN hat aus Angst um Leib und Leben seiner Kinder, die von Sicherheitspersonal bewacht werden müssen?
    Na, Herr Kretschmann, alles wieder „gut“ jetzt ? Sind Sie zufrieden nun ?!?
    KEINE Großdemonstration in Stuttgart mehr, die sie „hochgradig beunruhigt“! Keine „Naaht-Tzies“, „Irre“, „Spinner“, „Rechtsextreme“ und „Verschwörungstheoretiker“ und anderes „Gesockse“, „Mischpoke“ und „Pöbel“ auf dem Canstatter Wasen mehr… ( ALLES Zitate von Vertretern ihrer Partei, KBW, äh..den GRÜNEN)
    Nur noch brave Schlafschaf-Sklaven, die demütig und untertänigst ihre Masken in Bussen & Bahnen sowie Geschäften auftragen. Gerlinde kann wieder Maultäschle für Sie machen.

  17. Ich habe seit gestern immer wieder in den „Mainstreammedien“ nach dem Sprengstoffanschlag gesucht – Welt, Spiegel, Tagesschau – nix. Oder sehr gut versteckt. Nichts gefunden.

    Bei Bild ist zu lesen „Technik-Lastwagen für Corona-Demo angezündet!“. Aha, Sprengkörper an Autos anbringen ist jetzt also „anzünden“.

    Lügenpresse, Titel redlich verdient. Ich bin soooo sauer.

    Über die schweren Körperverletzungen bin ich mehr als schockiert und hoffe, daß die Angegriffenen sich ohne bleibende Schäden erholen. Meine Befürchtung ist, daß die Angreifer nie gefaßt werden… Deutschland 2020.

  18. „Linksextremismus ist ein aufgebauschtes Problem“ Zitat, Küsten Barbie M S.)
    Jetzt wird Selbst der Arbeiter als Autobauer zur Zielscheibe der Antifa „Aktivisten“.
    (Auf Friedliche Demo’s gehen eher die Nathzi, daher geraten diese auch Immer mehr ins Visier von VS und Antifa, siehe Berichterstattung in den Öffendlichen Rundfunkanstalten!)

  19. Stuttgarts OB ist einer der Grünen der ersten Stunde und westlinker Maoist.
    Von daher wundert mich nichts mehr.

  20. Stephan Harbarth,neuer Präsident des Bundesverfassungsgerichts (CDU), wirft seinen Schatten voraus. Zusammen mit Maaßen Nachfolger BfV Präsident Haldenwang, machen die beiden ein gutes Team. Die Samthandschuhe sind abgelegt worden. Die grün-links Faschisten wittern Morgenluft. Als kleines Antrittsgeschenk gibt’s die carte Blanche für die ANTIVER. Keine lästigen Zeilen mehr nach solchen Übergriffen auf Bürger „der Staatsschutz ermittelt“. Jetzt wird nicht mehr ermittelt. Nicht, wenn Patrioten die Opfer sind. Krankenwagen und Notaufnahme, und ab dafür.

  21. Es gibt Menschen, die zu moralisch höherer Erkenntnis vorgedrungen sind, die Marx, Stalin, RAF, Pol Pot verstehen und nachfolgen, z.B. die erleuchteten antiFaschisten. Es sind die Bessermenschen.

    Dann gibt es noch die Rasse der minderwertigen Schlechtermenschen. Die sind nicht in der Lage, den edlen humanitären Imperative zu begreifen oder kritisieren oder verweigern diesen sogar.
    Diese minderwertige Rasse hat keine Rechte, auch kein Recht auf Leben.
    Zur Reinigung der Menschheit und zum erreichen eines höheren Morallevels ist es nötig, für deren zügiges Ableben zu sorgen.
    Diese ehrenvolle Reinigung übernimmt hier die antiFASCHISTEN.

    #RedHolocaust100Mio

  22. UNGLAUBLICH was hier abgeht und wer mit wem koaliert und warum die kriminelle gewaltbereite Terrororganisation Antifa nicht bisher verboten wurde und wird.
    Sie scheint dem Verfassungsschutz-Präsidenten Thomas Haldenwang (cdu) sehr gelegen zu kommen in seinem Auftrag alles zu zerschlagen und zu kriminalisieren was nicht auf Merkellinie ist.

    Die guten Linksextremisten.
    Verfassungsschutz-Präsident Thomas Haldenwang(cdu)

    Weil der „politische Gegner“ dort auftrete, „mobilisieren zunehmend auch linksextremistische Gruppierungen zu Protesten“, so die verharmlosende Randbemerkung, dass gewaltbereite Horden der Antifa auf Demonstranten losprügeln.

    So wurde die YouTuberin Lisa Licentia auf einer Demo gegen die „Corona-Maßnahmen“ in Köln von „Antifa“-Anhängern mehrfach attackiert und auch geschlagen. Als sie sich zur Wehr setzte, wurde sie von der Polizei zu Boden gerissen. Ihr wurden Handfesseln angelegt.
    (Haben diese Personen Lisa Licentia angegriffen? ANTIFA provoziert Zwischenfälle! https://www.youtube.com/watch?v=qa0JGA4MznA)

    So sieht ein „staatszersetzender, rechtsextremistischer Wolf im Schafspelz“ aus?

    Arzt aus München äußert sich auf einer Demonstration zu den Corona-Maßnahmen der Regierung ?

    „Ich könnte heulen. (…) Ich bin Arzt. Wissen Sie, was passiert in den Altenheimen, wie die einsam sterben, die Menschen? Ihr müsst das mitanschauen. Für Ihre Eltern steh’ ich hier und für Ihre Kinder. Meine Eltern haben mich als Griechen hier geboren. Und für Ihre Eltern und für Ihre Kinder steh’ ich auch hier. Und Sie haben auf das Grundgesetz geschworen. Ob Sie dran glauben oder nicht, zeigen Sie jetzt hier durch Ihr Verhalten.

    Ich praktiziere hier in München als Arzt und das was ich jetzt mache, da weiß ich nicht was das für Konsequenzen für mich hat. Das ist mir aber auch scheißegal, denn ich habe ein Gewissen und Nächstenliebe!“

    „Ich müsste jeden Tag 50 Menschen abknutschen und nach 50 Jahren kann ich vielleicht einen treffen, der Corona hat. (…) Und dann habe ich eine Erkältung. Verarschen Sie mich? Ich bin Arzt, ich habe studiert!

  23. Eurabier 17. Mai 2020 at 12:36

    Wer den politischen Arm der Terrororganisation „Antifa“ in Stuttgart an die Regierung wählt, muss sich über solche Zustände nicht wundern.

  24. In den 30er Jahren prügelten die Nazis auf die Linken ein, und heute prügeln die Linken auf die „Nazis“ ein. Im Grunde hat sich seit dem Dritten Reich nicht viel geändert. Es gab nur eine kurze Pause im Wirtschaftswunderland, solange bis Langhans und Konsorten geboren wurden und die Hippiebewegung die Grünen produzierte. Dann war Schluss mit der Ruhe und mit dem Anstand!

    Unser Land ist eine Schande!
    Gewalt am Straßenrand wird zur täglichen Gefahr für Jedermann!
    Jeder prügelt ungestraft auf jeden ein!

    Was ist bloß aus Deutschland geworden?
    Ein Konglomerat der Vereinten Exoten, dazwischen Kriminelle und Taugenichtse jeder Couleur, die am Staat wie an einem Saugnapf hängen, vom Steuerzahler, dem Letzen seiner Sorte, gefüttert und ernährt, ein Babylon!

    Prostituierte müsste man sein, die einzigen Profiteure der Corona Krise! Die bekommen nun 4.500 EUR wegen Corona. Davon kann ein gewöhnlicher Arbeitsloser nur träumen! (Heute in BILD/aber Bezahlschranke). „Sofort-Hilfe auch für Prostituierte /Antonia: „Ich bekomme 4500 Euro Corona-Geld.“ – Hunger und Pleiten bei den Prostituierten.

    Den Opfern von Hanau wurde nun eine Million Euro Entschädigung zugesprochen!
    Vielleicht bekommen die obigen Opfer auch eine Entschädigung?
    Immerhin sollte dieses Hanauer Urteil ein Maßstab für Menschenleben und körperliche Unversehrtheit sein.

    Beide sind Opfer „der Straße“!

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/hanau-nach-terror-anschlag-mehr-als-1-mio-euro-fuer-opferfamilien-70699222.bild.html

    Gute Besserung kann man nur wünschen.

  25. Heidelbergerin 17. Mai 2020 at 12:27
    […]
    Meine Befürchtung ist, daß die Angreifer nie gefaßt werden… Deutschland 2020.

    Die Befürchtung ist nicht ganz unbegründet – warum sollte der Staat seine eigene Truppe fürs Grobe verhaften und aburteilen?

  26. Würde die Antifa wirklich bekämpft und nicht von der Regierung mit unserem Steuergeld unterstützt wäre der Terror vorbei, aber laut Regierung gibt es in Deutschland nur Rechter Terror was einen gemeine Lüge ist. Geistesgestörte Mörder als Rechte da zu stellen ist mehr als eine Lüge.

  27. Also ich bewundere immer, dass das hier alles so dargestellt und meist auch kommentiert wird, als würde das in einer Welt passieren, in der man noch Zeit hat die Dinge gewaltfrei und demokratisch zu ändern.
    Ich meine, man kann es nicht anders machen. Aber glaubt mir, dem ist nicht so und hier werden sich bald ganz andere Dinge abspielen.

  28. So weit, ist es mit der BRD gekommen !
    Das auf öffentlicher Straße am hellichten Tag, Menschen
    wegen Ihrer politischen Gesinnung zusammen geschlagen werden.
    Gut, zum Teil sind diese Menschen mitschuldig, da Sie wegen Ihrer
    Gutmüdigkeit (Dummheit) es soweit kommen haben lassen. Man
    hat es gestern auf der DEmo gesehen, struzdumm diese Mischpoke
    und heute haben Sie schon Ihren Salat.
    Diese Schlägertrupps, dass ist bewiesen, werden von „unserer“
    Regierung unterstützt und bezahlt.
    Hat man das jemals in dieser Republik für möglich gehalten ?
    und die Astlöcher die eine solche Faschisten- Regierung wählen,
    werden sogar noch mehr ! Das deutsche Volk ist nur noch zum
    abkotzen zu gebrauchen ! … einfach Wahnsinn.

  29. …zum Thema -2- Thesen:

    1. die ANTIFA ist mit deutschen Diensten vernetzt! Diese These beinhaltet wissentliche Zusammenarbeit oder unwissentliche Zusammenarbeit durch eingeschleuste V-Leute. Wer das als „Verschwörungstheorie“ abtut sollte sich z. Bsp. die hohe Anzahl von V-Leuten bei der NPD vor Augen führen…

    2. ich habe mehrfach Kommentare im Internet gelesen welche zumindest die Frage erörtern ob die deutsche POLIZEI in Zukunft auch auf (CORONA-) Demonstranten schießen wird. Ich persönlich halte das aufgrund der politischen Weisungsgebundenheit für möglich…

  30. Antifa? Oder staatlich bezahlte und womöglich sogar von Haldenwang und seinem Verfassungsschutz selbst organisierte Schlägerbanden, um den demokratischen Widerstand zu zersetzen.
    Deswegen kommt auch nie raus wer die Täter waren. Die ermitteln doch nicht gegen sich selbst.
    Celler Loch 2.0

  31. Eurabier 17. Mai 2020 at 12:36

    Die RAF-Terroristen sitzen in Stuttgart an allen Schalthebeln der Macht!
    ——————————————————————————-

    Wahrscheinlich sind sie gut geschützt, auch die „Altmodelle“ auf der Flucht, sonst hätte man sie schon längst geschnappt.

  32. jeanette 17. Mai 2020 at 12:42

    Was ist bloß aus Deutschland geworden?
    Ein Konglomerat der Vereinten Exoten, dazwischen Kriminelle und Taugenichtse jeder Couleur, die am Staat wie an einem Saugnapf hängen, vom Steuerzahler, dem Letzen seiner Sorte, gefüttert und ernährt, ein Babylon!
    ——–

    Die Definition gefällt mir.

  33. Erschreckend die Brutalität. Diese Masse an Linksextremen gegen drei friedliche Bürger. Es ist 2020 und der rote Terror tobt unter gütiger Aufsicht des Großen Bruders zu Brüssel und Berlin. Hauptsache das Volk drangsalieren. Das ist keine Demokratie!

    Hoffentlich werden die Verletzten wieder vollständig gesund. Von Herzen wünsche ich gute Genesung! Sie wurden angegriffen für ihren friedlichen Weg der Demokratie. Und der Staat, das Lügenregime der Altparteien, er ist unfähig das Volk zu schützen, finanziert gar mit dem abgepressten Volksgeld den roten Terror gegen das eigene Volk.

    Merkels Regime des Bolschewismus, die Fratze des roten Terrors – gelernt ist gelernt. Wenn die Polizei ermittelt, werden die Verfahren von eifrigen Staatsanwälten eingestellt. Weisungsgebundenheit zeigt, wer die Erhebung von Anklagen verhindert.

    Das Schweigen der Merkelpresse zeigt wieder einmal, wo ausgemistet werden muss. Von oben bis unten und dann noch einmal von vorn. Ob es den Merkelgenossen und Salonpatrioten nun passt oder nicht.

    Trotzdem meine Frage an die derzeit noch amtierende Bundesregierung: Was unternehmen Sie gegen den teilweise staatssubventionierten Terror von Links?
    Nichts? Schweigen im Walde?
    Abwarten, umso lauter der Gesang in Nürnberg 2.0…

  34. INGRES 17. Mai 2020 at 12:44
    Also ich bewundere immer, dass das hier alles so dargestellt und meist auch kommentiert wird, als würde das in einer Welt passieren, in der man noch Zeit hat die Dinge gewaltfrei und demokratisch zu ändern.
    Ich meine, man kann es nicht anders machen. Aber glaubt mir, dem ist nicht so und hier werden sich bald ganz andere Dinge abspielen.

    Es dauert immer länger bis die Realität in der Wahrnehmung ankommt.
    Viele haben noch nicht verstanden, dass die Beschaulichkeit der Bonner Republik mit ihren Bausparverträgen, dem Führerschein von Oma und gefahrlosem Trampen zur Disco im Nachbarort ein für alle mal vorbei ist und diese Zeiten auch niemals wiederkommen werden.

  35. Eines noch. Da die verbrecherische Antifa vom DGB und anderen Untergewerkschaften unterstützt wird. Auch diese Funktionäre sitzen dann in der ersten Reihe. Und es nicht die ARD gemeint…

  36. „Und so beschwichtigend, verzerrend und lückenhaft berichtete beispielsweise n-tv über die linksextremistischen Anschläge der vergangenen 24 Stunden in Stuttgart:

    Nach Angaben der Polizei wurden bei einer Auseinandersetzung vor Beginn der Demo drei Menschen verletzt. Sie waren auf ihrem Weg zum Wasen von Unbekannten angegriffen und niedergeschlagen worden. Am Rande der Kundgebung wurden dann später Teilnehmer von einer Gruppe von 40 bis 50 mutmaßlich linken Gegendemonstranten mit Gegenständen beworfen. Dabei wurde niemand verletzt. In der Nacht zum Samstag hatten bereits Fahrzeuge einer Firma für Veranstaltungstechnik gebrannt, mit denen Ausrüstung für die Wasen-Demo hätte transportiert werden sollen. Die Polizei vermutet Brandstiftung.“

    Das war versuchte Hinrichtung.
    *gekürzt. Mod.*

  37. Es ist erstaunlich, welche Zeitreisen mit Merkel möglich sin: Erst zurück in die DDR und jetzt schon in der Weimar Republik. Da sind wir bald im Kaiserinreich, wenn das so weiter geht.

  38. Lesefehler 17. Mai 2020 at 12:52
    Mordversuch oder nur unglücklich bei Rangelei gefallen. In der BRD vermutlich letzteres.

    Wenn zwei das Gleiche tun ist es noch lange nicht das Selbe.
    Wenn, rein hypothetisch, nur einer der Angegriffenen ein halbwegs trainierter Kampfsportler gewesen wäre und sich erfolgreich gewehrt hätte, wäre der Lügenpresse-Blätterwald voll mit der Schlagzeile vom Rechtsterroristen, der Gegendemonstranten grundlos krankenhausreif prügelt – freilich gäbe es den Helikopterflug nach Karlsruhe und die verwüstete Wohnungseinrichtung durch die GSG9 gratis als Sahnehäubchen dazu.

  39. @Das_Sanfte_Lamm 17. Mai 2020 at 12:53
    ——————————-
    Vorbei ist diese beschauliche Zeit, da muss man Ihnen recht geben! Tatsachenbeobachtung.

    Ob unsere Generation das noch einmal in voller Blüte erleben wird, eher nicht, das wird wohl so ausgehen. Aber dass diese Zeiten nie wiederkehren, das kommt auf die weitergegebene Zivilisationskraft im Sinne der Epigenetik an. Irgendwie berappelte sich der weiße Mann immer wieder und den Deutschen gibt es auch schon ein Weile. Etwas wird weiterleben davon und weder Merkel noch deren Staats-Staffel von der Antifa können das verhindern. Wir haben wohl nix mehr davon, aber das materielle ist eh Beiwerk.

  40. Lesefehler 17. Mai 2020 at 12:57
    Es ist erstaunlich, welche Zeitreisen mit Merkel möglich sin: Erst zurück in die DDR und jetzt schon in der Weimar Republik. Da sind wir bald im Kaiserinreich, wenn das so weiter geht.

    Letzteres wäre nicht das Schlechteste – dort waren solche Gewaltexzesse über 43 Jahre etwas völlig unbekanntes

  41. Hass, Gewalt, Terror – Zerstören um des Zerstörens willen.

    Entweder finden sich bei der ANTIFA gescheiterte Existenzen oder verwöhnte Jugendliche aus gutem Hause denen es einen „Kick“ verschafft, in der anonymen Gruppe ihrer Gewalt freien Lauf zu lassen.

    Alles in allem eine kranke Truppe.
    Besonders schlimm, dass dieser Haufen Degenerierter und Pervertierter seine Anhängerschar findet in der grünen und linken Partei.

    In diesen Parteien ist die Anzahl der Individuen, die mehr Schaden als Nutzen bringen, exorbitant hoch.

  42. Alle Parteien und Organisationen, die nachweislich die Linksterroristen unterstützen und bei Demonstrationen hinter deren Fahnen herlaufen, sind sofort zu verbieten.
    Das ganze linke Geschmeiß,Merkelflügel der Unionsparteien,SPD,GRÜNE,LINKE,DGB, ANTIFA u.s.w., gehört in Haft und nicht auf die Straße.

  43. In den Altparteien (CDU, SPD, Linke, Grüne) sind noch immer Linksextremisten. Auch findet man dort Leute, die Kontakt zu Linksextremisten und Terroristen haben. Genauso sind dort noch Stasi-Mitarbeiter. Denkt doch mal an IM Erika und IM Victoria. Weitere verstecken sich sicher noch dort.

  44. Barackler 17. Mai 2020 at 12:06

    Das mit der Gewerkschaft ist ein sehr interessanter Gedanke. Ich habe da so nicht dran gedacht Ich bin eher davon ausgegangen, dass die Arbeitslosen selbst sich irgendwie chaotisch verhalten werden. Ich weiß nicht, ob die Gewerkschaften pro forma was organisieren werden, bzw. gezwungen sind etwas zu tun. Nutzen kann es ja nichts. Es ist ja nichts mehr zu verteilen. Die Gewrkschaften sind zwar Extremisten, aber eigentlich nur in einer Gesellschaft in der was zu verteilen war.

  45. Altparteien, Gewerkschaften, Kirchen, dubiose Vereine usw. bilden eine linksextremistische Front. Man kann es immer wieder sehen. Um den Staat oder deren Bürger geht es denen nicht. Der DGB hat sich mal mit Hakenkreuzen in Computerspielen beschäftigt. Ist das die wahre Aufgabe einer Gewerkschaft?

  46. @tban 17. Mai 2020 at 13:09
    ——————————————–
    Alles in Ordnung, danke Dir!

    Ja lieber @tban, zwei Wochen; aber immer mitgelesen! Auch mal „fremdgegangen“, bissel kommentiert, aber nur kurz und selten, mehr so platonisch. PI-NEWS ist eben die Mutter aller Patrioten und Freiheitsfreunde, da kommt man nicht von los und man will es ja auch gar nicht!

    Video, das wäre klasse, wenn Du den Link dann hast…

  47. Wahnsinn. Selbst PI muß noch an der Demokratie feilen. Ist aber nur ein Feinschliff!

  48. ich hasse das Polizisten Bashing

    Polizisten sind Beamte und gehen, wie wir alle wissen als Beamte immer den Weg des geringsten Widerstandes

    also, bevor sich diese Beamten von Clans oder von der Antifa aufs Maul hauen lassen, schnappen sie sich lieber die Deutschen, die wehren sich nie….oder doch?

    wir sollten etwas tun

  49. Maxima 17. Mai 2020 at 11:51

    Kommt Dir bei aufgeknüpft auch ein Knopf in den Sinn?
    Hätte man „Satire oder Witz“ dazuschreiben müssen, damit es stehen bleibt?
    Wenn ja, dann mach ich das jetzt immer. Dann schreibe ich immer „Satire oder Witz“ dazu.

  50. Meine Lieben, die Antifa wird von der Regierung als Kettenhunde gehalten und gefüttert, die man beliebig einsetzen kann, wenn man sie für schmutzige Arbeiten braucht. Das ist nicht neu.

  51. Was mir die letzten Tage auffiel, diejenigen, die vom Staat täglich durchgefüttert werden, ob es Faulpelze sind, die in ihren vom Staat bezahlten Wohnungen träge herumsitzen, oftmals sogar zum Putzen zu faul sind, ob es Kriminelle sind, denen ein kostenloser Rechtsbeistand zugestanden wird, ob es sonstige verkrachte Existenzen sind, genau das sind kurioser Weise die Asozialsten unserer Gesellschaft, denen jegliches soziales Verhalten gänzlich abgeht! Sie sind meistens rotzfrech, gewalttätig, aufsässig und unverschämt! Anstatt dankbar zu sein, sich sozial zu verhalten, da verachten und hassen sie auch noch diejenigen, von denen sie ernährt werden, die mit ihrer Bildung/Ausbildung dafür sorgen, dass die Erfolglosen überleben können, meistens sogar noch sehr gut leben können. Anstatt dankbar zu sein gebärden sie sich asozial und wie man sieht, leider auch noch gewalttätig bis mörderisch!

    Die ANSTÄNDIGEN bekommen in diesem Land NICHTS geschenkt, die müssen um jeden Cent kämpfen, egal wo. Und wenn sie ein Auto haben, dann werden sie da auch noch abgezockt. Die bekommen keine Rechtsanwälte wenn sie keine Rechtsschutzversicherung haben, die bekommen keine geschenkten Medikamente wenn sie krank sind, die müssen ihre Scheidungen, Zahnarztrechnungen, GEZ, alles selbst bezahlen. Und sie dürfen nirgends frech werden (nur bei PI! 🙂 ).

    Und wenn es vor Gericht geht, dann werden gewöhnlich nur diejenigen bestraft, bei denen auch etwas zu holen ist, die anderen, die Asozialen, schickt man einfach mit Bewährung nachhause.

  52. Terrororganisation Antifa 17. Mai 2020 at 13:34

    Meine Lieben, die Antifa wird von der Regierung als Kettenhunde gehalten und gefüttert, die man beliebig einsetzen kann, wenn man sie für schmutzige Arbeiten braucht. Das ist nicht neu.

    ANTIFA Gewalttäter sind fest in die Strukturen der SPD-JUSOS oder Organisationen wie DIE FALKEN eingebunden.

    Viele Mandatsträger und sogar Minister der SPD sind selbst Mitglieder in diesen Organisationen.

  53. Bei der Lügenpresse ist weitesgehend Schweigen angesagt, habe auch erst hier erfahren, dass innerhalb 24 Stunden schon wieder ein linksterroristischer Anschlag auf Menschen in der BRD verübt wurde (wieso schweigt eigentlich Amnesty International da immer, wenn in der BRD Menschen durch die Antifa drangsaliert, diskriminiert, verprügelt werden oder Mordversuche begehen…).

    Aber jammern hilft nicht, es muss mehr geschehen. Was, kann ich im Internet leider nicht äußern, im Gegenatz zu den linksextremen Seiten (die alles dürfen was illegal ist wenn es gegen die mehr oder weniger vermeintlichen Nazis geht), da man entweder zensiert wird oder sich strafbar macht.

  54. Achwas…
    Bloss mal wieder eine „Rangelei“ unter „Männern“.
    Nichts neues in diesem inzwischen völlig versifften, heruntergekommen Schwoben Ländle.

  55. Ich kann mir gut vorstellen, daß Gegnern der Antifa bald Mal der Kragen platzt und es zu Gegenreaktionen kommt. Das ganze wird Fährt aufnehmen

  56. „Linker Terror mit Pistole und Schlagringen“

    gilt heutzutage im besten D- Land aller Zeiten als „Haltung zeigen“.
    Auch das „Wir sind mehr“ genannte Verhältnis 50 (selbsternannte Gute) zu 3 (am Boden liegen bleibende Böse) spricht für den bemerkenswerten Mut dieser „Haltung Zeigenden“.

    Gelebte Demokratie

  57. jeanette 17. Mai 2020 at 13:38

    Der Ehrliche und Fleißige ist in diesem Staat der Dumme. Das geht aber schon seit Jahrzehnten so.

  58. @ Gauckler 17. Mai 2020 at 12:00
    „… „Goldstück“ Gewalt, Alttag in Deutschland “

    „Als der Busfahrer zwei Fahrgäste ermahnte, die sich weigerten den aktuell aufgrund der Corona-Verordnung vorgeschriebenen Gesichtsschutz zu tragen, eskalierte die Situation. Weil die beiden Männer schließlich des Busses verwiesen wurden, rasteten sie aus und schlugen auf den Fahrer ein, sodass dieser erhebliche Gesichtsverletzungen davontrug. Die unmaskierten Schläger entfernten sich schließlich in Richtung Bahnhofsgaststätte. Sie werden als ca. 25 Jahre alt und vermutlich osteuropäisch beschrieben“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4598893

    schade, dass ich zu dieser busfahrt durch herrenberg verhindert war.

  59. Links und Rechts protestieren erstmals seit langem friedlich und gemeinsam – das könnte gefährlich werden!
    Also muß gespalten werden und daß die Täter als Linksextremisten bezeichnet werden, ist kein Zufall!
    Das waren keine Linken, das waren Merkels Schergen.

  60. Terrororganisation Antifa 17. Mai 2020 at 13:34
    Meine Lieben, die Antifa wird von der Regierung als Kettenhunde gehalten und gefüttert, die man beliebig einsetzen kann, wenn man sie für schmutzige Arbeiten braucht. Das ist nicht neu.
    _____________________
    Natürlich ist das so. Die agieren unter ausdrücklicher Duldung des Staates, angefangen beim Buntestag, bis runter in die Kommunen.
    Bestes Beispiel, und das ist Dauerzustand: Warum läßt man Demonstrationen zu? Natürlich weil Demos durch das Grundgesetz geschützt sind.
    Das führt zu der Frage: Warum lässt man Gegendemos zu?
    Gegendemos, die NUR von Links zwecks Störung des Demonstrationsrechts veranstaltet werden?
    Gegendemos, die nachweislich und regelmäßig Gewalt gegen patriotische Demonstranten hervorrufen?
    Eine Gegendemo ist meiner Meinung nach nicht durch das Grundgesetz gedeckt, weil sie das Demonstrationsrecht durch die zuerst beantragende Seite verletzt!
    Wer dagegen ist, kann doch zu einem anderen Zeitpunkt demonstrieren. Aber nein, das ist vom System so gewollt: Schaut her, unsere lieben Bürger zeigen Zivilcourage! Da lässt man auch gerne mal Trällerpfeifen am Wegesrand stehen, die „guten“ Lärm machen (guten Lärm von Links, in Kontrast zu schlechtem Lärm von Motorradfahrern). Eine genehmigte Gegendemo ist Aufruf zu Gewalt! DAS IST SO!!!
    Das System ist sich der Provokation von links bewusst, es kennt die Risiken, aber man stellt sich blind. Das System ist mitschuldig daran, wenn friedliche Demonstranten mit eingeschlagenen Schädeln am Wegesrand liegen bleiben. Das ist gewollt. 50 Antiverschissten gehen nicht mal eben so ohne Wissen der Polizei spazieren. Das soll also eine Warnung sein, und zukünftige Demonstranten einschüchtern. Sowas nennt sich dann Demokratie.
    Hauptsache, wir haben ein Grundgesetz.

  61. Die Antifa ist umgehend als Terrororganisation einzustufen und die Mitglieder entsprechend zu behandeln,
    aber vorher kaut sich Haldenwang eher ein Bein ab.

  62. über die verhaengnisvoll teure allianz zwischen gratis-windenergie-ideologie,
    finanzinvestoren und willfaehrig-verblendeter, fachlich einfaeltiger energiepolitik

    „Abbau alter Windräder wird teurer als geplant
    … Experten fordern deshalb gute Konzepte und sehen einen neuen Markt.
    „Die bisherigen Rückbauprojekte haben einen Mangel
    an Dokumentation offengelegt. “ HWWI-Forscher Mirko Kruse
    HAttps://www.rnd.de/wirtschaft/abbau-von-alten-windradern-in-der-nordsee-teurer-als-geplant-7AUV6WFNTK6QFNWCPRTE7OU5C4.html

    „Die Kosten für den Rückbau einer Windkraftanlage liegen zwischen zwei und zehn Prozent der Investitionskosten, je nach Lage und Ausrüstung, und sind damit nicht zu vernachlässigen. Schon jetzt stehen mehr als 4500 Windräder in der Nordsee, und es werden in jedem Jahr mehr.“

  63. Neunzehnhundertvierundachtzig 17. Mai 2020 at 15:00

    Ich sehe sogenannte „Gegendemos“ auch als zutieft undemokratisch an, vor allem weil sie ja bewusst in Hör- und Sichtweite der ersten Demo angemeldet, genehmigt und durchgeführt werden, um diese zu stören bzw. zu verhindern.

  64. Das_Sanfte_Lamm 17. Mai 2020 at 12:53
    INGRES 17. Mai 2020 at 12:44

    Also ich bewundere immer, dass das hier alles so dargestellt und meist auch kommentiert wird, als würde das in einer Welt passieren, in der man noch Zeit hat die Dinge gewaltfrei und demokratisch zu ändern.

    Viele haben noch nicht verstanden, dass die Beschaulichkeit der Bonner Republik mit ihren Bausparverträgen, dem Führerschein von Oma und gefahrlosem Trampen zur Disco im Nachbarort ein für alle mal vorbei ist und diese Zeiten auch niemals wiederkommen werden. …
    ________________________

    Man kann noch hinzufügen, daß die Bizarrheit des Landes und der Vorgänge mit zunehmender Geschwindigkeit anwachsen, also nicht mit „flatten the curve“. Das ist aber typisch für natürliche Vorgänge, fast wie bei der Vermehrung von Hefe im Brotteig. Interessant ist: Egal was man tut, wer dagegen anrudert, knetet sich selbst hinein.

  65. @ Friedolin 17. Mai 2020 at 15:16
    „…Egal was man tut, wer dagegen anrudert, knetet sich selbst hinein.“

    ja, das stimmt wohl. ich las mal in einem grafischen werk von ca 1907 davon.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/4c/Max_und_Moritz_%28Busch%29_073.png/450px-Max_und_Moritz_%28Busch%29_073.png

    ob aber das ungewollte sog „auto-insert“ (nach busch, leipzig 1907) aber erfolgt,
    liegt auch an guter vorbereitung und staubarmer ochtnung am arbeitsplatz.

  66. Wie lange müssen wir uns jetzt schon von verblödeten Politikern der Altparteien anhören, dass alle Gefahr von rechts kommt? Die Krankheit der Merkelkratur: Linksblindheit!

  67. … selbst, wenn die Sozi-Terrortruppen ihren Ausweis am Tatort hinterlegen würden, hieße es von der Anwaltschaft des Terrorstaates: „es konnten keine Täter ermittelt werden!“
    Alles klar?

  68. LEUKOZYT 17. Mai 2020 at 15:24

    So ähnlich war’s gemeint ja 🙂 Wie es bei den zwei Schlaumeiern ausgegangen ist, wissen leider nur noch die Älteren im Lande.

  69. Noch einmal , auch sogenannte „ Verschwörungstheoretiker „ haben nach dem GG das Recht zu demonstrieren , ja … jeder Bürger hat das Recht zu demonstrieren , egal um welche Themen es geht . Andernfalls wäre es keine Demokratie mehr . Das Vorab – Kriminalisieren ist ein unzulässiger Eingriff unserer Meinungsfreiheit . Wenn also die Medien oder der ÖR Staatsfunk sich hieran beteiligen und nicht den Schutz der Meinungsfreiheit das Wort spricht , dann muss der Verfassungsschutz gegen diese Unterdrücker tätig werden ; ohne Ansehen der Person .
    Doch das System ist inzwischen dermaßen krank, dass das wohl ein Wunschtraum bleiben wird . Wenn selbst der VS von „ Rechter – Unterwanderung „ der Demos faselt – wobei von 5000 vielleicht 10 Spinner dabei sind , dann werden 4990 Demonstranten zu Extremisten erklärt .
    Nach dem GG ist es auch gestattet als Spinner , Verschwörungstheroretiker und auch jeder noch so Blöder für sein Anliegen zu demonstrieren , ohne dafür diskriminiert zu werden .

  70. „Die Täter konnten bislang trotz sofort eingeleiteter Fahndung nicht gefasst werden.“
    ***************
    Ja, bis der VS wegen der Rempelei aus dem Bett aufsteht…. schließlich hatte er mit der Jagd nach bürgerlichen Verwirrten tags zuvor genug zu tun. Ich glaube die Fahndung wird auf Anweisung eher ganz sehr sehr schleppend verlaufen.
    Was für ein Land!

  71. Globalistische Extremisten haben zugeschlagen. Terror Methoden werden wohl noch zunehmen, neben direkten Infiltrationsversuchen.Rackets die immer fanatischer werden.

  72. Am 27.06.2019 hatte ich versucht über Drohungen und Androhungen von Gewalt bei unserem örtlichen CDU Abgeordneten zu sprechen. Bei den Telefongespräch mit seinem Mitarbeiter hatte ich im Hinblick zu solchen Ankündigungen, dass man AfDler totschlagen sollte versucht darzulegen und daß in vermeintlichen AfD Foren eben oft nicht AfDler sich tummeln sondern zwilichte Gestalten die sich pro ausgeben und Behauptungen aufstellen die mit der AfD nichts zu tun haben sondern gänzlich andere Kreise sind, dto.
    Im hinblick zu diesen Erlebnissen äußerte ich mich zu den Vorwürfen als Nazi beschimpft zu werden und bekundete im Hinblick zu den erlebten Zusammenhängen meine Mißbilligung solcher Vorwürfe.
    Am nächsten Tag, am 28.06.2019 wurde ich aus meinem Haus gelockt, jemand hätte mein PKW tangiert, und von SEK zu Boden gebracht und verhaftet; ich hätte den Bundestagsabgeordneten bedroht.
    Danach war Hausdurchsuchung, jegliche Gegendarstellung wurde unterbunden und verhindert.
    Im Anschluß wurde ich in die Psychatie verbracht, auch dort wurde eine Gegendarstellung unterbunden; ich wäre schuldig egal was ich auch sagte… man lachte über alles was ich vorgetragen habe.
    Da ich mir dies nicht bieten lassen wollte und verbal widersprochen habe, wurde ich agressiv bedroht, wenn ich nicht ruhig wäre und zugeben würde, würde man mich Zwangsmedikamentieren … spritzen oder ich müsse eine Tablette nehmen. Ich könne mir das raussuchen. Seit dem Übergriff war ich mit Handschellen fixiert und dann angebunden.
    Ich wollte nur durchgängig angehört werden und wissen was genau man mir vorwirft; doch alle Personen waren nicht bereit mir dies zuzugestehen, ich wäre selber Schuld da ich gedroht hätte … egal wie oft ich dem widersprach, den Abgeordneten jemals bedroht zu haben im Gegenteil, ich hatte ihn zur Akteneinsicht eingeladen zu Kaffee und Kuchen … wurde mir dann nur noch die Wahl gegeben, etweder ich werde gespritzt oder ich nehme eine Tabeltte.
    Ich hatte keine Wahl, konnte auch nicht etwas zugeben was ich nicht getan habe, und mußte mich für die Tablette entscheiden nach eindringlichem anraten eines Pflegers, sonst wäre ich mit viel stärkeren Nebenwirkungen gespritzt worde. Der betreffende Artzt taucht bis heute in keinem Bericht auf.
    Am Folgetag wurde ich dann morgens, noch benommen, vor eine Richterin gebracht, die bei meiner Anhörung durch gut 5 Bedienstete der Klinik beeinflußt wurde. Ich war total ausgeliefert.
    Später stellte sich heraus, dass diese Richterin meine festnahme und Hausdurchsuchung angeordnet hatte, da war sie Bereitschaftsrichterin am Folgetag war sie dann in dem anderen Gericht zuständige Anhörungsrichterin.
    ..
    Letztlich wurde ich dann Tage danach durch einen beigeordneten Anwalt vor einer Landesrichterin wieder befreit/freigesetzt und warte heute auf meinen Gerichtsverfahren wegen angeblicher Bedrohung.

    Kiminalpolizei, die ebenso befangen auftrat, vertraten die auffassung ich müsse mich einer umfangreichen erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen. Diese habe ich bis heute verweigert und auch anwaltlich dieser widersprochen.

    Wenn ich so etwas höre wie in Stuttgart wundert mich es nicht, macht mich nicht nur traurig sondern wütend wie ignorant und hinterhältig Staat und Medien agieren. In diesem Staat ist jegliche Objektivität, Fairness wie Brüderlichkeit abhande gekommen. Sie bestand in Wahrheit auch nach den zweiten Weltkrieg nicht; da haben lediglich die Herrenmenschen bis die Allierten abrückten in den Löchern gesessen und auf ihre Stunde gewartet haben die Grundrechtserrungenschaften wieder aufzulösen.

    Was heute mit Deckung als Antifa daherkommt ist ein Gesinnungsmobb der gekonnt sich gegen nationale Identitäten wendet, allerdings die okulten Freidenkermethodiken wie sie durch Himmler und Heydrich und Co. iniziert wurden weiter betreibt.
    Nun kann man sich den Vorwurf aus diesen Antifa-Kreisen machen lassen, sie seien ja gegen Faschismus, in Wahrheit muß man jedoch sehen, wurde der Knabenschänder in Strippenzieher Ernst Günther Julius Röhm damals ermordet, da dieser den Nationalsozialismus als Sprungbrett mißbrauchte bzw. nutzte und nicht nur er auf eine Gelegenheit wartete die Macht an sich zu reißen und Adolf Hitler mit seinen Schergen zu stürzen um selbst Führer zu werden.
    Betrachtet man die von Ernst Röhm betriebenen Netzwerke wird sichtbar, dass sein Hang zu zwielichten Abarten nicht nur rein persönlich war, sondern ein Dunstkreis an Günstlingen die auch umfänglich Anhänger von Naturbündlern waren. Es läßt sich leicht aufzeigen, wie diese Kreise nicht nur antisemitisch zu tiefst eingestellt waren, sondern eine Art Naturheimatvereinsschaft förderten, da die Freiräume derzeit für Homosexuelle optimale Möglichkeiten boten. Unabhängig zu den Theorien eines Philosophen Hans Blüher, ist sehrwohl zu sehen daß Homosexuelle geneigt sind aus ihren Kreisen Gleichgesinnte in ihren Umfeldern und Machtbestrebungen zu plazieren wie auch ausgeprägte Agitationen vermascht zu betreiben. Ijnsbesondere strategisch geheime Ziehschaften wurden durch Homosexuelle unterwandert und waren geübt durch ihre Abarten strategisch ihre Neigungen zu verbergen und daraus sehr versiert zu manipulieren.
    Mit Röhm und seinen Mitarbeitern wurde letztlich nur die Spitze des SA-Netzes entfernt, das tiefere Netzwerk konnte unerkannt weitgehend sich durch die NS-Zeit hindurchretten und dann sich als eine art Opferrolle präsentieren.
    Gerade die in der NS-Zeit mit der Jugendarbeit verbundenen Naturgruppen und Burschenschaften waren für die SA ein reiches Betätigungsfeld und konnten nach der NS-Zeit sich auf die Natur-Heimatpflege verwandeln.
    Nicht zu verkennen ist, wie diese Kreise umfänglich, nicht nur diese, jedoch sich bis in die heutige Ökobewegungen und Alternativen-68 verwandelten und ihre nationale Anpassung abstreifen konnten die sie eher nur als Mittel zum Zweck nutzten.

    Wir werden diese heutigen Gewaltübergriffe der Antifa, befördert aus den links-sozialistischen Interessen, noch viel extremer Erleben, denn gerade ua. die homosexuellen Ziehschaften, aber nicht nur diese sondern vielerlei mit Toleranz überdeckten Abarten und oberflächliche Lebensmodelle, wurden nach dem Zweiten-Weltkreig mit Freizügigkeit befördert und was Röhm und Co. damals informell nur möglich war heute offiziel System.

    Es wird sich entscheiden in naher Zukunft, ob wir uns gewaltlos dahinraffen lassen – auch durch einen diesen Machenschaften abdeckenden Staat mit seinen Organen, oder uns dem entgegen stellen um die natürliche Freiheit für uns Menschen wieder zu erlangen.
    Diese Freiheit war „“fast erreicht, wurde jedoch nach der Einheit durch kraftlose Systemwahrung wieder entrissen.
    Der Traum, dass unsere Grundrechte unter dem Diktat einer Vergnügungssystematik der übertragenen Verantwortung weiter ohne eigene Gegenwehr erlangbar ist, wird schon bald an den Tatsachen der Realität ernüchtern. Wir werden, so traurig es auch ist wenn wir nicht wie zur NS-Zeit enden wollen, diesmal um unsere Rechte aufopferungsvoll kämpfen müssen um den abarten Albtraum nicht zum Sklave zu werden.

  73. @tban 17. Mai 2020 at 13:33
    —————————————–

    Dankeschön für Deinen Bericht!

    Das zaubert ein Lächeln ins Gesicht, der friedliche Widerstand der Bürger. Gerade hier beim Thema, wo drei friedliche Bürger hinterhältig angegriffen worden sind. Was die für eine Todesangst gehabt haben müssen – furchtbar. Da braucht es auch mal gute Nachrichten zur Unterstützung!

  74. Eurabier 17. Mai 2020 at 12:36

    Die RAF-Terroristen sitzen in Stuttgart an allen Schalthebeln der Macht!

    Und sie werden – die Toten – dort bewundert. Die RAF-Leute aus Stammheim sind auf einem „neuen“ Stuttgarter Friedhof beerdigt. Dem Dornhaldenfriedhof. Gleich neben dem wunderschönenen Waldfriedhof.

    Als ich da mal rumstolperte – wie beim Pariser Friedhof Père Lachaichse, man will ja als Lebender die berühmten Toten besichtigen – bekam ich einen ortskundigen linken Führer. Der erklärte mir

    1. Daß der RAF-Friedhof – gerade über die Straße – eine alte Schießbahn ist (Recht hatte er).
    2. Daß er auch keine Ahnung hat, wo die Terroristen (die er bewunderte) liegen.

  75. Auch wenn es „NUR“ eine Gas-Alarmpistole war, hat ein aufgesetzter Schuss gegen den Kopf die nötige Kraft die Schädelkalotte zu durchdringen! Das ist als Mordversuch zu werten, das kann jeder Ballistiker bestätigen!!!

  76. Das ist eine ganz neue Tour : Linke und Rechte f r i e d l i c h zusammen. Da müssten wir ja paradiesische schon hier auf Erden haben. Aber: Das sind bestenfalls nur Wölfe, die Kreide geschluckt haben. Frau Merkel benutzt sie nur nach Bedarf und sie wird, da politisch blind, ebenso benutzt. Keiner der radikalen Weltverbesserer von politisch bis religiös geht ab von seinen Hirngespinsten. Wer logisch denken kann, bekommt auch das Gefühl, wie das am Ende ausgehen Ewird. Deutschland wird jedenfalls nicht mehr Deutschland sein. Eines zumindest haben allerdings allen diktatorischen „Kräften“ gemein. Das Volk darf die als Delikatesse angepriesene Suppe auslöffeln.

  77. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die ANTIFA als offizielle Diensteinheit in Seehofers Bundesinnenministerium übernommen wird. Infoffiziell gehören ja Merkels Schlägerbanden schon mit dazu. Warum also nicht endlich auch den Schritt einer offiziellen Übernahme ins BMI vollziehen.

    Schon vor Jahren war mir klar: So wie Merkel & Kalfaktoren diese Leute schützen und finanzieren, die gehören zu denen. Der Staat ist Auftraggeber und Profiteur dieser linken Terrorbanden. Liebe Altlastenpolitiker, seid doch endlich ehrlich und steht zu euren roten Todesschwadronen. Es weiß doch mittlerweile sowieso jeder, wie das läuft. Gebt eurern linken Schlägerbanden endlich richtige Arbeitsverträge und unterstellt sie dem Seehofer und Haldenwang. Da wächst nur zusammen, was zusammengehört.

    Antifa = Merkel

  78. (…) , hielt ein Täter eine Pistole an den Kopf und drückte ab.

    Schreckschußwaffen sind zur Verteidigung und zur Abwehr von Tieren gedacht, nicht als Angriffswaffen. An den Kopf aufgesetzt kann der austretende Druck allerdings das Gehirn schädigen und durchaus tödlich sein.
    Entsprechende Handlungsanweisungen veröffentlicht „Anti“fa seit Jahren im Internet. Es heißt dort, man solle den Gegner mit an den Kopf aufgesetzten Schreckschusswaffen töten, wenn man an keine scharfe Waffe komme. Der „Anti“faschist hat hier genau das versucht.

    Deshalb kann bei diesem Tathergang recht eindeutig von einer Tötungsabsicht ausgegangen werden.
    Wahrscheinlich wird der Täter aber nie gefunden und wenn, dann kann er als „linker Täter“ oder als „Aktivst“ mit Milde rechnen.

  79. Es gibt keinen Verfassungsschutz mehr. Es gibt einen praktischen Schutz der linksextremen Straßengewalt.

    Seehofer, Steinmeier, Haldenwang- mit ihrer Nichtverurteilung und Nichtbekämpfung der Gewaltorgien- ein einziger Abgrund.

  80. @Ohnesorgtheater 17. Mai 2020 at 11:56
    „Wenn der Inneminister Seehofer nicht schnellstens reagiert und diese kriminelle gewaltbereite Terroristen der Antifa verbietet macht er sich selber mitschuldig an den Opfern.“

    Shalom!
    Sie als Jurist sollten doch eigentlich wissen, das er sich schon seit seinem Amtsantritt (!) BESTÄNDIG mitschuldig gemacht hat. Und so lange hochdotierte Bundestagsabgeordnete/… Innen sich entblöden, zu einer „Rede“ offen mit Antifa- Sticker am Revers an’s Pult zu treten (Abmahnung durch den Bundestagsvize Kubicki) ist das KInd schon lange in den Brunnen gefallen.

    Armes Deutschland!… und deine superreichen „Politiker“!
    „Deutschland wird von Idioten regiert…“ (Zitat). Aus meiner Sicht zählt auch dieser „Innenminister“ dazu.

    Langsam wird das auffällig…. das ausländische Politiker, für IHR Volk da, offen sagen was sie denken.
    Gilt auch für uns hier- und das Verhältnis zum HEUTIGEN Deutschland, nach 2015!

    Shalom!

    Z.A.

  81. @Neunzehnhundertvierundachtzig 17. Mai 2020 at 15:00
    Shalom Dir!
    Präzise und substantiert dargestellt, mein Freund!
    Es ist (in D) genau so gewollt. Schon seit vielen Jahren.
    Dieses Deutschland ist verkommen- viel mehr noch als zu den unsäglichen „Weimarer Zeiten“.
    Frage mich, beim Lesen, manchmal ob diese jungen Leute („Antifa“) überhaupt Eltern hatten…
    So was muss doch „vorgelebt“ werden.
    Bei diese Überlegung drängt sich der Verdacht auf, das diese Muschkoten über „Umwege“ staatlich gepampert werden.
    Einfach: Kotzbrocken. Sorry ….

    Shalom und Laila Tov!

    Z.A.

  82. “ Die Täter konnten bislang trotz sofort eingeleiteter Fahndung nicht gefasst werden “

    Das soll ja wohl ein Witz sein! Die gesamte Mercedesstraße war durch Polizei abgesperrt, damit ANGEBLICH dort die sammeln konnten, die nicht mehr reingelassen wurden! Obwohl es noch MASSIG Platz auf dem Gelände gab. Der ganze Parkplatz wurde deswegen für Autos gesperrt, und die wollen nichts gesehen haben?! Völlig unmöglich!

    Ich war vor Ort.

  83. Ich habe in den Medien davon noch nichts gehört. Aber stellt euch mal vorher es wäre umgekehrt gewesen, und Rechte hätten Bomben gezündet, was dann wohl los wäre….

  84. Man züchtet sich die nötigen tollwütigen Hunde über die Medien. Der Hass auf alle kritischen Bürger wird hervorbeschworen, denn sie seien „den Nazis von damals identisch“. Zusätzlich gibt es fast ausschließlich Mordsendungen im Fernsehen zu sehen, ebenfalls in der Musik zu hören und in Büchern zu lesen. Nicht jeder Mensch ist gewalttätig, aber es gibt Leute, die sich in ihren Emotionen verirren und dann ihre (fremden) Gedanken nicht mehr überprüfen und in die Tat umsetzen. Die besten Werkzeuge um einen Menschen zu verwirren, waren schon immer Religion, Politik und Leidenschaft.
    Ebenfalls gibt es viele Bürger mit einen großen Hass auf seine Mitmenschen, tickende Zeitbomben, die nur darauf warten ihren Frust loszuwerden. Man bemerkt als Passant einen deutlichen Anstieg in der Aggressionen der Mitmenschen – die Menschen sind seit 2015 egoistischer geworden.

    Das nennt man Aggressionsverschiebung. Wenn man nicht fähig ist an den Aggressor zu kommen, der in einen viel Frust ausgelöst hat, dann wird man meistens selber zu einen und sucht sich seine Opfer aus. Wir leben in Zeiten, wo wir täglich an den Rand des Wahnsinns getrieben werden, umso mehr muss man auf sich und seine lieben Personen achten. Haltet euch von Fremden fern, verweigert eure direkte Hilfe und ruft die Polizei. Konsumiert weniger (vorallem öffentliche) Medien, um kreisende negative Gedankengänge verblassen zu lassen. Die fetten Jahre sind vorbei, man kann nicht mehr uneingeschränkte Informationen konsumieren, denn mittlerweile wird jede Geisteskrankheit publiziert. „Schaut man zu lange in den Abgrund, schaut der Abgrund auch in einen.“

  85. Ich gehe mal davon aus, daß der auf politische Straftaten spezialisierte Staatsschutz die Ermittlungen übernimmt und die Täter nicht ermittelt werden können. Anderenfalls bringt man ein Gericht in schwere Not, den gar nicht vorhandenen Linksterrorismus einfach zu verharmlosen oder aufwendig umdeuten zu müssen.

  86. Gewalt auf Zuruf.
    In der Gruppe den starken Max raushängen und das Mütchen kühlen – andere Qualifikationen sind bei diesen Leuten nicht zu erwarten. Ich glaube nicht, dass einer von denen eine abgeschlossene Berufsausbildung hat. Fachliche, menschliche und soziale Versager im Sammelbecken der Gewalt.

  87. @jeanette 17. Mai 2020 at 12:42

    ….. Prostituierte müsste man sein, die einzigen Profiteure der Corona Krise! Die bekommen nun 4.500 EUR wegen Corona. Davon kann ein gewöhnlicher Arbeitsloser nur träumen!

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    jeanette, ob Ihnen persönlich die Berufsgruppe Prostituierte passt oder nicht, ist irrelevant. Diese Frau hat (wahrscheinlich als Selbständige) ihrem nicht geringen Einkommen entsprechend erhebliche Steuern und Sozialabgaben gezahlt. Ebenso der Bordellbetreiber. Andernfalls würde sie nicht 1.500,- € monatl., incl. Miete erhalten, sondern lediglich einen geringeren Betrag, wie ihn auch der von Ihnen zitierte Arbeitslose erhält, der auch entsprechend seiner geringeren Einzahlleistung geringere Hilfe erhält.
    Jeder Frau, die zu Hause eine Couch hat, steht es frei, sich selbständig zu machen, Kräftig Steuern und Abgaben zu zahlen und im Bedürftigkeitsfall dann dementsprechende Hilfe zu bekommen.

  88. @Das_Sanfte_Lamm 17. Mai 2020 at 12:53
    INGRES 17. Mai 2020 at 12:44

    …… Viele haben noch nicht verstanden, dass die Beschaulichkeit der Bonner Republik mit ihren Bausparverträgen, dem Führerschein von Oma und gefahrlosem Trampen zur Disco im Nachbarort ein für alle mal vorbei ist und diese Zeiten auch niemals wiederkommen werden.
    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    In den 70ern öfter mal am WoEnde in der Innenstadt Kneipenbummel gemacht. Praktisch in der City liegt ein Park. Im Sommer, wenn die Kneipen dicht machten, jedesmal in den Park, sofern es nicht regnete. Voll wie Hucke ins Gras gelegt und den Rausch ausgeschlafen. Sonntag früh wurde man von der Sonne oder einem schlabbernden Hund geweckt. Niemand hatte einen belästigt, gemessert, gegen den Kopf getreten oder gar ausgeraubt. Es war schön und friedlich in Deutschland.
    Heute würde ich auch am hellichten Tag nur noch mit einem meiner Respekt einflößenden Hunde dort spazieren gehen.

  89. @Zensus 17. Mai 2020 at 12:55
    Wer da ohne“ Werkzeug“ hingeht, handelt fahrlässig mit seiner Gesundheit!

    Xxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ach ne. Bei 3:10 benötigt man aber ganz bestimmtes Werkzeug. Und der Gebrauch eben dieses Werkzeugs dürfte in langer Zeit freier Unterkunft mit 3 x täglich Vollverpflegung und einer Stunde täglich an der frischen Luft enden.
    Hast wohl zu oft „Ein Mann sieht rot“ gesehen.

  90. @LEUKOZYT 17. Mai 2020 at 14:28
    @ Gauckler 17. Mai 2020 at 12:00
    „… „Goldstück“ Gewalt, Alttag in Deutschland “
    „Als der Busfahrer zwei Fahrgäste ermahnte, die sich weigerten den aktuell aufgrund der Corona-Verordnung vorgeschriebenen Gesichtsschutz zu tragen, eskalierte die Situation. Weil die beiden Männer schließlich des Busses verwiesen wurden, rasteten sie aus und schlugen auf den Fahrer ein, sodass dieser erhebliche Gesichtsverletzungen davontrug. Die unmaskierten Schläger entfernten sich schließlich in Richtung Bahnhofsgaststätte. Sie werden als ca. 25 Jahre alt und vermutlich osteuropäisch beschrieben“
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4598893
    schade, dass ich zu dieser busfahrt durch herrenberg verhindert war.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Busfahrer mit Blockwartmentalität. Ganz schön dämlich.

    Ach, klein Rambo war also an der Busfahrt verhindert? War vielleicht gesünder…..

  91. @wolaufensie 17. Mai 2020 at 16:15
    Gauckler 17. Mai 2020 at 12:04
    Und die Käßmann hetzt in der Staatspresse in ihren Saurausch gegen Andersdenkende,
    …verstehe ich nicht.
    Jetzt auf einmal sowas ?
    Sonst kam aus der doch immer nur Hochvernünftiges raus…
    https://s6.gifyu.com/images/Beten_mit_den_4.gif

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Hallo Frau Käßmann, die Frage 009 an Sie:

    Wen trafen die Frauen am Grab von Jesus? Einen oder zwei Engel? Einen oder zwei Männer?

    Und siehe, es geschah ein großes Erdbeben. Denn der Engel des Herrn kam vom Himmel herab, trat hinzu und wälzte den Stein weg und setzte sich darauf. … Aber der Engel sprach zu den Frauen: Fürchtet euch nicht!“ (Matthäus 28,2-5)

    Und sie gingen hinein in das Grab und sahen einen Jüngling zur rechten Hand sitzen, der hatte ein langes weißes Gewand an, und sie entsetzten sich.“ (Markus 16,5)

    Als sie nun weinte, schaute sie in das Grab und sieht zwei Engel in weißen Gewändern sitzen, …“ (Johannes 20,11-12)

    Und als sie darüber bekümmert waren, siehe, da traten zu ihnen zwei Männer mit glänzenden Kleidern.“ (Lukas 24,4)

    Es gibt ein altes Sprichwort: „Viele Köche verderben den Brei“. Und viele Fantasten bekamen halt nur ein Buch voller Blödsinn, Widersprüche und Fantastereien auf die Reihe. Nennt sich Bibel.
    Stimmt doch? Oder, Frau Käßmann?

  92. Merkels Rote SA zusammen mit VS im Einsatz
    mal genau beleuchtet:

    Den Bonzen geht wegen Postenverlust der Arsch auf Grundeis
    und deshalb sind sie jetzt in die 2. Phase ihrer Strategie
    eingetreten:
    Die Zerstörung von Sachen und Brandanschläge,
    wie in der 1. Phase reichen aus, um Andersdenkende
    einzuschüchtern reicht jetzt ihnen nicht mehr aus.
    Deshalb wurde jetzt ein Gang hochgeschaltet
    und körperliche Angriffe auf Personen erlaubt.

    Medienwirksam soll dabei auch das Eingreifen,
    besonders der Berliner Polizei die Bevölkerung
    verängstigen, sich gegen den Staat zu stellen.
    Deshalb werden auch gerade alte Rentner
    bei den Demos von den Einsatzkräften
    platt gemacht.

    Die Botschaft der Regierung will damit sagen:
    „1989 darf sich in der BRD nicht wiederholen!“
    Und die Systempresse ist so drauf wie damals
    in der DDR.

    Wenn die Demos so weitergehen, werden sie dann
    im Sommer wahrscheinlich die 3.Phase einleiten,
    indem sie die bisher registrierten Menschen
    abholen und in den Merkel-Lagern „zur ihrer
    eigenen Sicherheit vor der Antifa“ internieren.
    Ich hoffe, daß dieser „Fahrplan“ nicht eintritt.
    Zweifel sind berechtigt.

  93. +++ Ben Shalom 17. Mai 2020 at 13:16
    @tban 17. Mai 2020 at 13:09
    ——————————————–
    Alles in Ordnung, danke Dir!
    Ja lieber @tban, zwei Wochen; aber immer mitgelesen! Auch mal „fremdgegangen“, bissel kommentiert, aber nur kurz und selten, mehr so platonisch. PI-NEWS ist eben die Mutter aller Patrioten und Freiheitsfreunde, da kommt man nicht von los und man will es ja auch gar nicht!
    Video, das wäre klasse, wenn Du den Link dann hast…
    +++
    Püh! Gut zu hören! Man weiß ja nie in diesen bekloppten Zeiten!

Comments are closed.