Unter anderem die AfD-Bundestagsabgeordneten Udo Hemmelgarn (l.) und Johannes Huber organisieren das interdisziplinäre Corona-Symposium am 4. Juli im Deutschen Bundestag.

Die AfD-Bundestagsfraktion, hier vertreten durch insgesamt zehn Arbeitskreise, lädt am Samstag, den 4. Juli 2020 zu einem interdisziplinären „Corona-Symposium“ mit zahlreichen Experten in den Deutschen Bundestag ein.

Die Corona-Krise zieht immer größere Kreise. Nahezu jeder Bereich der Gesellschaft ist von den Einschränkungen betroffen. Zu den unübersehbaren ökonomischen Folgen des Shutdowns ergeben sich auch erhebliche gesundheitliche Belastungen und zahlreiche rechtliche Konsequenzen für die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes.

Diese Spannungen sind derzeit bundesweit immer öfter Auslöser, dem aufgestauten Unmut in zahlreichen Demonstrationen gegen die Einschränkung der Grundrechte Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Geltende Praxis ist dabei die einseitige Abqualifikation von Menschen, die eine andere Auffassung als die von der Bundesregierung Vorgegebene vertreten. Diese werden im politisch-medialen Komplex häufig als „Radikale“ oder – neudeutsch – als „Verschwörungstheoretiker“ diffamiert. So jedoch kann eine Gesellschaft auf Dauer nicht funktionieren.

Um die eingeleiteten Maßnahmen der Regierung und den damit erzielten Zustand kritisch zu reflektieren und aufzuarbeiten, bzw. Lösungen aufzuzeigen, lädt die Bundestagsfraktion der Alternative für Deutschland zu einer interdisziplinären Tagung in den Deutschen Bundestag. Geladen sind neben bekannten Vertretern der Charité und dem RKI auch jene Wissenschaftler, deren Expertise die Bundesregierung ablehnt.

Um eine möglichst ganzheitliche Betrachtung zu erhalten, sind neben Medizinern auch Ökonomen, Staatsrechtler, Unternehmer, Medienvertreter und Personen des öffentlichen Lebens geladen, um sich an der Debatte zu beteiligen.

„Wir wollen einen möglichst breiten Diskus, in dem Fachwissen ausgetauscht und ein gegenseitiges Verständnis der einzelnen Fachgebiete gegenübergestellt wird, um geeignete Maßnahmen daraus abzuleiten“, gibt Udo Hemmelgarn, einer der Initiatoren und Obmann des Arbeitskreises Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen der AfD-Bundestagsfraktion bekannt.

„Eigentlich wäre die Organisation dieses interdisziplinären Zusammenkommens die Aufgabe der Bundesregierung gewesen. Da diese jedoch fast ausschließlich auf das RKI und Prof. Drosten hört, haben wir als größte Oppositionspartei nun diese Aufgabe übernommen“, ergänzt Johannes Huber, Mitgastgeber und Obmann der AfD-Fraktion im Petitionsausschuss.

» Vorläufige Tagesordnung
» Anmeldungen unter udo.hemmelgarn@bundestag.de oder Telefon: 030-227-78340

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

37 KOMMENTARE

  1. „Da diese jedoch fast ausschließlich auf das RKI und Prof. Drosten hört, “

    Ich muss unbedingt Frau Dr Merkel in Schutz nehmen. Dieses süße Plappermäulchen mit den sehr eingeschränkten intellektuellen Fähigkeiten.(sie muss schließlich alles vom Ende her denken…) lommt mit zwei und noch möglicherweise divergierenden Meinungen intellektuell einfach nicht klar.

    Das gilt übrigens für jeden Bereich. Aber sie ist ausgesprochen treu! Wer einmal ihr Gehör gefunden hat, dem vertraut sie weiterhin, auch wenn er sich zwischenzeitlich als Vollidiot geoutet hat.

    So geht Politik. Konsequent bis zum Scheitern.

  2. Wegen Corona soll es jetzt 300 € pro Kind geben. Darüber werden sich insbesondere kinderreiche Familien, die in Deutschland leben, sehr freuen. Jetzt gibt es noch mehr Geld. Wundertüte Deutschland.

  3. Pro Kind 300 euro, ja. Aber wird mit dem Hartz4 Satz verrechnet, also keine Sorgen das Moslems übervorteilt werden, da über 90 % eh von H4 leben, die sehen davon keinen pfennig.

  4. Irgendwie OT oder auch nicht.
    Stichwort Verschwörungstheorie:

    Gebt mal auf Google Übersetzer ein:

    far-left anarchist

    Bis zum „s“ ist alles gut . Dann gibt man das „t“ ein und aus … weit links…
    Wird rechtsextremer Anarchist.

    Unglaublich

  5. Kann man die Bundestagsverwaltung nicht unter Druck setzen, die Räume für die Veranstaltung zu verweigern? Wo kommen wir hin, wenn jeder Oppositionelle der Regierungspolitik widersprechen kann? 😉

  6. In den Innenstädten immer noch viele linksgrün Verstrahlte, die via Merkelmaulkorb den Gesslerhut grüßen.

    Laut Wordofmeter sind wir längst durch aber das Merkelkriegsrecht besteht weiterhin.

  7. „Wir wollen einen möglichst breiten Diskus,

    Sollte das nicht DISKURS heißen?

  8. @frobmacnoc 5. Juni 2020 at 12:41

    Früher hat die Presse gegen aktuelle Kanzler gewettert. So bei Helmut Schmidt, Kohl und auch Schröder. Nun gibt es keine Kritik mehr. Nein, die Presse bejubelt Merkel und die Regierung. So etwas gibt es nur in Diktaturen.

  9. Im März bis etwa Mitte April waren die Lockdown-Maßnahmen meines Erachtens noch irgendwie nachzuvollziehen. Aber spätestens seit Mitte April ist klar, dass Corona keine gefährliche Pandemie ist und die Zahlen zurückgehen – und mittlerweile im Bereich der Testfehlerrate liegen. Großer Dank hier an die Herren Bhakdi, Schiffmann, Püschel, Homburg et al.

    Daher ist ein Politiker, der jetzt noch immer an den Maßnahmen festhält entweder dumm oder er verfolgt eine andere Agenda. Und ich nehme jetzt mal an, dass weder Söder noch Merkel dumm sind …

  10. Komischerweise trägt Merkel nie einen Maulkorb. Dabei ist sie doch für das tragen v der Masken. Wer so in Gesichts-Kondom will, soll auch sowas tragen.

  11. Eilt!

    Polizei muss im Göttinger Kuffnucken-Hochaus nach einem Corona Ausbruch Massentestungen mit Gewaltanwendung durchsetzen.

    Es handelt sich überwiegend um islamische Invasoren (2015er Merkelgäste) die erheblichen Widerstand leisten.

  12. Unsere Staatsführung ist der Ansicht, der Nabel der Welt zu sein.
    Unsere Staatsführung ist zu 100% von sich überzeugt.
    Unsere Staatsführung meint, im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein.
    Und unsere Staatsführung meint, andere Leute zu dem zwingen zu dürfen, was die Staatsführung als „Glück“ und als „richtig“ bestimmt hat.

    Man schaue sich die Bande doch mal an, in früheren Zeiten wäre das das Ensemble einer Kuriositätenschau auf einem Volksfest gewesen – und das wissen diese Leute instinktiv wohl selber, daher tun sie alles, um wohlversorgt und befähigt, sich voll und ganz auszuleben, in der Politk zu bleiben.

    Lock In statt Lock Down

  13. Soeben bei „ Rossmann „ in Sangerhausen selbst erlebt . Obwohl mit Mundschutz und Habdschuh und Einkaufswagen den Laden betreten , wurden wir massiv von den Damen angegangen und dazu aufgefordert mit zwei Einkaufwagen den Laden zu betreten. Ich habe diesem Ansinnen wiedersprochen und wurde in wohl beispielloser Weise derartig genötigt und beschimpft von den „ Damen „ , dass ich den Eindruck hatte , in einer Stasizentrale zu sein .
    Rossmann – Läden werden damit für immer ein Tabu für uns sein !!

  14. @Goldfischteich 5. Juni 2020 at 12:47

    „Kann man die Bundestagsverwaltung nicht unter Druck setzen, die Räume für die Veranstaltung zu verweigern? Wo kommen wir hin, wenn jeder Oppositionelle der Regierungspolitik widersprechen kann?“

    Mich macht das auch fassungslos. Die Linke und Grüne sollten parallel auf gleichem Flur eine Veranstaltung zum Themenkreis Rechtsextremismus im Parlament, Patriarchat, Kapitalistenschweine, Vermieter, Polizeiwillkür und Rassismus abhalten, Getränke gehen aufs Haus, für freie Anreise wird gesorgt, um Vermummung wird gebeten.

  15. @Penner 5. Juni 2020 at 14:19

    Rossmann kommt für progressive Kund*en ohnehin nicht in Frage, ehe die Kette nicht in Stutenfrau umbenannt wurde.

  16. @Eurabier 5. Juni 2020 at 13:01

    „In den Innenstädten immer noch viele linksgrün Verstrahlte, die via Merkelmaulkorb den Gesslerhut grüßen.“

    Apropos Gesslerhut: Jetzt ist die Verunglimpfung des EU-Lappens unter Strafe gestellt.
    Fast zeitnah zum Gesetz in Hongkong, demnach die Chinahymne nicht veralbert werden darf.

    Welche der beiden Maßnahmen wird man hierzulande im Qualitätsfunk als diktatorische Repression brandmarken?

  17. AfD – die EINZIGE ALTERNATIVE im Bundestag!!!
    MUT zur Wahrheit!

    DANKE für diese Initiative!

    Fazit:
    Viel Feind – viel EHR !!!

  18. Bodenstaendig 5. Juni 2020 at 13:35
    Weil Mörder von Politikern nur Rechtsradikale sind.

  19. TEILEN!!! – In Litauen gibt es jetzt Corona-Ausweise!

    Und schon wieder wird eine Verschwörungstheorie wahr! In Litauen gibt es jetzt Corona-Ausweise, die über eine erfolgte Impfung informieren. Damit muss man sich dann ausweisen, wenn man Gebäude betreten oder Veranstaltungen besuchen will.

    Im Grunde ist das genau das, wovor auch in Deutschland gewarnt wird. Weil sich immer mehr Menschen gegen eine Zwangsimpfung stellen, wird diese nun durch die Hintertür eingeführt. Man darf als ungeimpfter Mensch dann eben einfach nicht mehr verreisen oder am öffentlichen Leben teilnehmen, weil man ja angeblich eine Gefahr für seine Mitmenschen ist.

    Wer es nicht glaubt, kann hier nachlesen: https://www.lakameda.lt/c19-passport/?fbclid=IwAR0_oD2qiTaJZ7iHc6LrYXL0sgr-qclPZE3giF4beMLlox73NqkhWjmxt3E

  20. 18_1968 5. Juni 2020 at 14:35
    @Goldfischteich 5. Juni 2020 at 12:47

    „Kann man die Bundestagsverwaltung nicht unter Druck setzen, die Räume für die Veranstaltung zu verweigern? Wo kommen wir hin, wenn jeder Oppositionelle der Regierungspolitik widersprechen kann?“

    Mich macht das auch fassungslos. Die Linke und Grüne sollten parallel auf gleichem Flur eine Veranstaltung zum Themenkreis Rechtsextremismus im Parlament, Patriarchat, Kapitalistenschweine, Vermieter, Polizeiwillkür und Rassismus abhalten, Getränke gehen aufs Haus, für freie Anreise wird gesorgt, um Vermummung wird gebeten.
    ————
    Wenn solches nicht schon in Planung ist. Red-Green Lives Matter! 🙂

  21. VivaEspaña 5. Juni 2020 at 15:42
    AfD-Fraktionschefin posiert neben Impfgegner mit „Judenstern“-T-Shirt
    .
    Der Instagram-Beitrag wurde inzwischen gelöscht: Bayerns AfD-Fraktionschefin Katrin Ebner-Steiner (l.) und der Mann mit dem „Judenstern“ auf dem T-Shirt
    Quelle: instagram/screenshot WELT
    (…)
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article209001277/AfD-Fraktionschefin-posiert-auf-Foto-neben-Mann-mit-Judenstern-T-Shirt.html
    ———–
    Es ist unglaublich! Wann kommen solche AfD-Spinner endlich zur Vernunft? Wann begreifen diese politisch ahnungslosen Mädchen endlich, oder ist das bewußt inszeniert? Sie hat sich eigens vor den gelben Stern drapiert. Vielleicht ein U-Boot? Wie kann eine solche AfD-Fraktionsvorsitzende werden? Die Fehlbesetzung ist allein schon durch dieses Foto dokumentiert. Mehr braucht die Frau nicht zu liefern.

  22. Ohnesorgtheater 5. Juni 2020 at 15:43

    TEILEN!!! – In Litauen gibt es jetzt Corona-Ausweise!(…)

    MRKL hat gestern im Interview gesagt, Abstand und Mundschutz bleiben, solange, bis es eine Impfung oder ein Medikament gibt.

    Also, auch, wenn „Corona“ sich von selber totlaufen sollte, was ja sein könnte, bleiben die „Maßnahmen“ bestehen?

    Ob es je eine Impfung geben wird, steht in den Sternen.
    Gegen HIV gibt es bis heute keine.

    MRKL muß weg.

    https://www.zdf.de/politik/was-nun/was-nun-frau-merkel-114.html

  23. Bullshitdetector 5. Juni 2020 at 12:06
    „Pro Kind 300 euro, ja. Aber wird mit dem Hartz4 Satz verrechnet, also keine Sorgen das Moslems übervorteilt werden, da über 90 % eh von H4 leben, die sehen davon keinen pfennig.“

    ————————————-

    „… Eine Einmalzahlung von 300 Euro für jedes Kind soll Familien in der Corona-Krise mit dem Kindergeld ausgezahlt werden und so finanziell unter die Arme greifen. Auch Hartz IV Empfänger profitieren von der Zahlung: Nach bisherigem Kenntnisstand wird der Familienbonus nicht auf Hartz IV angerechnet…“

    https://www.hartziv.org/news/20200604-familienbonus-beschlossen-mehr-geld-fuer-jedes-kind.html

  24. Haremhab 5. Juni 2020 at 13:19
    Komischerweise trägt Merkel nie einen Maulkorb. Dabei ist sie doch für das tragen v der Masken. Wer so in Gesichts-Kondom will, soll auch sowas tragen.
    ———————————-
    Schon, aber wenn man sie so reden hört … Sie kriegt wohl teilweise schlecht Luft, jedenfalls wirkt ihr Atmen zwischendurch irgendwie angestrengt. Und Menschen, die nicht genug Luft kriegen, brauchen die Masken m. E. nicht zu tragen.

  25. AKTUELLE WARNUNG :warning:

    DEUTSCHE REGIERUNG WIRD PANDEMIE MASSNAHMEN NICHT BEENDEN – IMPFUNG ALTERNATIVLOS

    Wie ich bereits berichtete, vertuscht die WHO gefährliche bis tödliche Impfnebenwirkungen. (1)

    Ebenfalls berichtete ich, dass entsprechend einem Artikel des Magazins „The Lancet“, es nicht absehbar ist, ob es in Zukunft überhaupt ein Impfstoff zum Schutz gegen COVID-19 geben wird. (2)

    Unter der irreführenden Überschrift „Corona-Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken“ veröffentlichte das Bundesfinanzministerium das Ergebnis des Koalitionsausschusses vom 3. Juni 2020.

    Diesem Papier ist zu entnehmen: „Die Corona-Pandemie endet, wenn ein Impfstoff für die Bevölkerung zur Verfügung steht. Durch die Förderung der Initiative CEPI und der deutschen Impfstoffentwicklungen wollen wir erreichen, dass ein wirksamer und sicherer Impfstoff zeitnah zur Verfügung steht und auch in Deutschland schnell produziert werden kann.“ (3)

    Demzufolge bestimmt die Deutsche Regierung und nicht das Verschwinden der gesundheitlichen Gefahr, das Ende der Pandemie-Maßnahmen. Durch diese Politik werden die Reste der Volkswirtschaft komplett zerstört und die Pharmaindustrie ins Unermessliche bereichert.

    Die im Paper des Bundesfinanzministeriums genannte „Initiative CEPI“ ist eng vernetzt, u. a. mit der Bill & Melinda Gates Foundation. (4)

    Das Industrie und Regierungs-Netzwerk um die Bill & Melinda Gates Foundation will in diesem Rahmen die vielversprechendsten Impfstoffkandidaten auf „sichere und effiziente Weise in klinische Studien überführen“.(5)

    Verweise
    (1) https://t.me/taufertshoefer/2070
    (2) https://t.me/taufertshoefer/2069
    (3) https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Schlaglichter/Konjunkturpaket/2020-06-03-eckpunktepapier.pdf?__blob=publicationFile&v=8&fbclid=IwAR22aJrbdu7WR1ns6RjFZ7_virawOkXpV47P7FACXV_XndsnJF6KZF_Ip-c
    (4) https://de.m.wikipedia.org/wiki/Coalition_for_Epidemic_Preparedness_Innovations
    (5) https://t.me/taufertshoefer/1995
    Telegram
    Medizinjournalist Rainer Taufertshöfer (öffentlich)
    WHO vertuscht gefährliche bis tödliche Impfnebenwirkungen!
    https://web.telegram.org/#/im?p=@taufertshoefer

  26. Jede Familie, die eine Berechtigung auf Kindergeld hat, bekommt einen einmaligen Bonus in Höhe von 300 Euro pro Kind ausbezahlt. Der Bonus wird direkt mit dem Kindergeld einmalig ausgezahlt. Laut Familienministerin Franziska Giffey soll er in drei Tranchen von je 100 Euro ausgezahlt werden.

    In der Politik stößt der 4,3 Milliarden Euro teure Kinderbonus nicht nur auf Zustimmung. Mit dem Bonus soll die Kaufkraft und somit die Wirtschaft angekurbelt werden. „Wenn der Kinderbonus im Sparschwein oder im Aktienfonds landet, verpufft der Konjunkturimpuls. Und wer echte finanzielle Sorgen hat, dem helfen 300 Euro gar nichts“ kritisiert die Präsidentin Verena Bentele vom Sozialverband VdK den einmaligen Kinderbonus.

    Das Kindergeld sollte sofort und unverzüglich gestrichen werden, das Geld sollte dahin ,wo es den Kindern nutzt in die Kita in die Schule, Bildung, Mittagstisch usw.

  27. Schluß mit der Alltagsmaskenpflicht!

    Seit Wochen schreibe ich davon:
    Gesichtslappenpflicht bleibe, bis es einen Impfstoff gebe.
    Merkel, Spahn usw. sagten es wiederholt u. auch die
    staatl. Propaganda in der TV-Werbung lautet so.

    MERKEL:
    Gesichtsmasken zu tragen in Situationen, in denen die Abstandsregeln nicht eingehalten werden könnten, sei ebenfalls absolut notwendig. „Das wird so bleiben, solange wir keinen Impfstoff haben und kein Medikament haben.“ 04.06.2020
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-06/angela-merkel-zdf-interview-abstandsregeln-sorglosigkeit-coronavirus

    Update vom 5. Juni: Das mancherorts verpflichtete Tragen einer Maske führte in Deutschland zu einer heftigen Debatte. Manche Menschen sehen es nicht ein, Mund und Nase zu bedecken. Jeder dritte Deutsche wünscht sich eine Lockerung oder gar Abschaffung. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt den Gesichtsschutz jedoch dringlich.

    Überraschend hat sie nun ihre Richtlinien zum Tragen von Atemschutzmasken geändert. „Überall dort , wo es zu Übertragungen in der Öffentlichkeit kommen kann, raten wir Menschen über 60 Jahren oder Menschen mit Vorerkrankungen zudem, eine medizinische Maske zu tragen“, erläutert WHO-Generaldirektor Tedros Ghebreyesus(geb. 3. März 1965 in Asmara, Äthiopien, heute Eritrea).

    Coronavirus/Maskenpflicht: WHO ändert Richtlinien – einfacher Mundschutz für manche nicht sicher genug

    Im öffentlichen Nahverkehr, Geschäften sowie weiteren geschlossenen, stark besuchten Orten rät die Organisation ohnehin dazu, einen Mundschutz überzuziehen. Mittlerweile erscheinen ihr einfache Masken, die häufig selbst genäht sind, aber nicht mehr für jeden sicher genug. Angehörige von Risikogruppen sollten sich mit tatsächlichem Atemschutz absichern. Die Masken sollten mindestens dreilagig sein, die Lagen aus unterschiedlichen Materialien bestehen…
    https://www.merkur.de/welt/coronavirus-deutschland-maskenpflicht-mundschutz-heute-bundeslaender-who-regeln-news-zr-13716654.html

Comments are closed.