Der „schutzsuchende“ Afghane Zubyr S. hatte am Freitag ein 13-jähriges Kind in der Dortmunder Nordstadt von einem Spielplatz in den Hausflur eines Mehrfamilienhauses gelockt. Dort vergewaltigte der Pädophile das Mädchen brutal. Die Staatsanwaltschaft Dortmund trifft für diese Vergewaltigung eine erhebliche Mitschuld.

Von JOHANNES DANIELS | Bei diesem Ausmaß an Inkompetenz der Justizbehörden in Nordrhein-Westfalen könnte man juristisch durchaus auf direkten Vorsatz der NRW-Behörden zum Schaden der Bevölkerung plädieren: Der afghanische Kindesvergewaltiger Zubyr S. (23), der am Freitag ein 13-jähriges Kind in Dortmund vergewaltigte, hat sich wenige Wochen vor dieser Tat bereits an einem anderen Mädchen vergangen – und wurde stante pede wieder auf freien Fuß gesetzt, weil er laut Behördenauskunft „einen festen Wohnsitz hat und keine Fluchtgefahr“ bestand.

Schwerer sexueller Missbrauchs in Tateinheit mit Vergewaltigung

Der „polizeibekannte und vorbestrafte“ 23-jährige Afghane Zubyr S. hatte bereits am 20. Juni in Dortmund ein 11-jähriges Kind brutal vergewaltigt und vergewaltigte nicht einmal einen Monat später wieder eine 13-jährige Schülerin. Die Staatsanwaltschaft Dortmund stand dabei Pate: Der „Schutzsuchende“ vom Hindukusch wurde nach der ersten Tat sofort von der Polizei gefasst und kam am Folgetag wegen des schweren Verdachts in Untersuchungshaft. Doch am 3. Juli, nur 13 Tage nach der abscheulichen Triebtat, wurde der Haftbefehl auf Antrag der Staatsanwaltschaft (!) „völlig überraschend unter Auflagen“ ausgesetzt. Der bereits polizeibekannte Triebtäter kam sofort frei. Die Staatsanwaltschaft Dortmund begründete dieses Zugeständnis zugunsten des islamischen Pädophilen, dass Zubyr „ja einen festen Wohnsitz habe“ sowie ein vorläufiges Aufenthaltsrecht.

„Der Haftbefehl wurde gegen Meldeauflagen außer Vollzug gesetzt“, betonte Staatsanwalt Börge Klepping. Grund seien „fehlende Haftgründe wie Flucht- oder Wiederholungsgefahr“ (!) gewesen. Klepping zufolge sei es „nahezu immer eine Ermessensentscheidung, ob ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft“ bleibe oder freikomme. Die Ermessensentscheidung verlief auch in diesem Fall wieder zum Nachteil der deutschen Bevölkerung. Börge bürgte für Zubyr, das ging in die Binsen.

„Es war ein vergleichbares Geschehen”, bestätigte der überraschte Staatsanwalt Börge Klepping auch die „frühere Tat“ vor fünf Wochen. Details wollte er jedoch zum Schutz des inzwischen zwölf Jahre alten Opfers (und natürlich sich selbst) nicht nennen.

Kinder als Freiwild für Staatsanwaltschaft und pädophilen Geflüchteten

Nach aktuellsten Informationen hatte Zubyr S. am Freitag das 13-jährige Kind in der Dortmunder Nordstadt um 17.45 Uhr von einem nahe gelegenen Spielplatz in den Hausflur eines Mehrfamilienhauses gelockt und sofort gewaltsam missbraucht. Nach der Tat flüchtete der fluchtsuchende Gast der Kanzlerin und des Steuerzahlers. Das Mädchen schleppte sich nach Hause und konnte – trotz allem – gegenüber der Polizei eine so detaillierte Täterbeschreibung abgeben, dass der paschtunische Vergewaltiger noch in der Nacht zu Samstag, den 25. Juli gegen 3.30 Uhr direkt auf der Straße festgenommen werden konnte.

Der Genital-Afghane sitzt jetzt einmal mehr wegen schweren sexuellen Missbrauchs in Tateinheit mit Vergewaltigung vorläufig in Untersuchungshaft. Für wie lange diesmal? Der Doppel-Kindsvergewaltiger war außerdem wegen Körperverletzungs- und Drogendelikten selbstverständlich „polizeibekannt und vorbestraft“.

Auch die bunte auflagenschwache „Süddeutsche Zeitung“ berichtet mittlerweile auf ihre eigene verlogene Art über den afghanischen Mehrfach-Vergewaltiger („junger Mann“), „berichtigt“ die Details im Polizeibericht und macht sich so wieder einmal zum willfährigen politisch korrekten Medien-Mittäter:

Mann soll 13-Jährige in Hausflur vergewaltigt haben

Ein junger Mann soll in Dortmund in einem Hausflur eine 13-Jährige vergewaltigt haben. Das berichtete am Montag ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der 23-Jährige soll das Mädchen am Freitag in den Flur gelockt haben, dann soll es zur Tat gekommen sein. Der Verdächtige sei am frühen Samstagmorgen gefasst worden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sitze er nun in Untersuchungshaft wegen schweren sexuellen Missbrauchs in Tateinheit mit Vergewaltigung. Ob er sich bereits zu dem Vorwurf äußerte, war zunächst nicht klar. Auch weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht genannt.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

126 KOMMENTARE

  1. Weshalb uebergibt man dieses quranimal nicht den angehoerigen des maedchens unter ausdruecklichem hinweis auf straffreiheit falls dem typen „etwas passiert“?

  2. Man kann sich nur noch fragen wer hier der groessere Verbrecher ist; der „Schutzsuchende“ oder die deutsche Justiz. Es ist einfach nur noch zum Kotzen was aus diesem einst schoenen Land geworden ist.

  3. Zitat:…und wurde stante pede wieder auf freien Fuß gesetzt…und keine Fluchtgefahr bestand.“

    Ist das jetzt satirisch gemeint? Also das mit der Fluchtgefahr? Und da sage noch jemand…Behörden haben keinen Humor. 🙂

  4. Zweimal ist keinmal und der arme Bub wusste es doch nicht besser. Freiheit für Zubyr S.!
    (Satire?)

  5. Viele von den Neubürgern gehen auch Beziehungen mit über 13/14 jährigen Mädchen ein. Ist für die ganz normal. Sogar die deutschen Eltern haben oft nix dagegen. Ich muss bei mir nur in die Nachbarschaft schauen.

  6. Aha, Shithole-Halunke aus Affghanistan. Woanders las ich nur von „Mann“. Muss er das Kind nun heiraten, oder wird es gesteinigt — ganz im Sinne von Bunt und Vielfalt. Was meint die Kandselbunzlerin?

  7. Da Herr Staatsanwalt einen Ermessensspielraum hat, wird man von dem Vorgang nicht viel hören. Ich kann mir nicht vorstellen hierzu eine größere Aufmachung zu lesen. Die Medien werden wohl max. eine Randnotiz dazu haben. Ansonsten wird nun: Die DEUTSCHE FÜRSORGE für unsere durchfinanzierten Gäste in der RUNDUMVERSORGUNG greifen. Dies mit Einschaltung eines aus der Steuerkasse Anwalts, Psychologen und nicht zu vergessen der Übersetzer. In seiner Heimat hätte man die Figur gehängt. Hier kommt die allseits, speziell in den MUSLIMISCHEN MILIEUS geliebte KUSCHELJUSTIZ. Wir werden in den Kreisen süffisant belächelt. Frei nach Helmut Schmidt: Man sollte die Dummheit von Regierungen niemals unterschätzen. Das trifft insbesondere auf unsere LINKE ROT – ROT – GRÜNE Mischpoke zu.

  8. “ Grund seien „fehlende Haftgründe wie Flucht- oder Wiederholungsgefahr“ (!) gewesen.“

    Das war ja auch keine Wiederholung. Es war ja ein anderes Mädchen.

    Zynismus off

  9. Wie konnte es dazu kommen?
    Die Eltern haben wohl keine Strafanzeige gestellt?
    evtl. wollten sie dem Mädchen den Stress vor Gericht ersparen?
    Solche Täter gehören öffentlich auf den Marktplatz an den Pranger gestellt!

  10. Seit die Amerikaner seit inzwischen 18 Jahren in Afghanistan stehen, graust sich der zivilisierte Westler – und die professionellen amerikanischen „Kulturmittler – daher kommt dieser freigegebene Bericht – vor dem für ihn als ganz normal erachten Abgrund an Bestialität, den der islamische Islam in Afghanistan selbstverständlich als Zivilisationsnorm erhoben hat. Und als islamische Norm überall da einschleppt, wo ihm „Asyl“ und „Religionsfreiheit“ zugesichert werden.

    https://info.publicintelligence.net/HTT-PashtunSexuality.pdf

  11. Ich stelle mir vor, ich wäre der Vater des Mädchens… Ich hätte mit dem Staatsanwalt, der keine Wiederholungsgefahr sieht ein Hühnchen zu rupfen… Und wir bezahlen diesen Ermessensspielraumschurken noch mit unseren Steuern!!! Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen muss!!!

  12. @Johannisbeersorbet 29. Juli 2020 at 17:50
    Das habe ich zuerst auch gedacht, weil ich an den Fall Jakob von Metzler dachte, aber das ist doch nicht ganz richtig, denn die Polizei will schon so durchgreifen, wie der Bürger es auch etwa für angemessen hält. Das Problem ist die politisierte Justiz. Justizversagen, weil es die politische Führung so will. Staatsanwälte, auch wie dieser Jammerlappen Klepping, haben Vorgesetzte, ganz oben den Justizminister Biesenbach (https://www.justiz.nrw/JM/justizminister_biesenbach/index.php), und der will das unter Abwägung allen Fürs und Widers, unter dem Strich genau so.

  13. Früher musste eine solche Person vor ihren Mithäftlingen Angst haben. Heute wird er wahrscheinlich am ersten Tag Block-Capo.

  14. Neulich in Afghanistan:

    Und diese Politaffen glauben tatsächlich, daß dieses in der islamischen Steinzeit fest verankerte Islamien, Affgharnixtan, das sie so begeistert mit dem Nebensatz „keiner konnte es je erobern“ bedenken, sich hier plötzlich in D in Form seiner besessenen Mördermacker benimmt?

  15. Jetzt flog der Trick eines Syrers auf: Der Migrant erhielt zeitgleich deutsches und österreichisches Steuergeld. Für die Task Force „Sozialleistungsbetrug“ war er einer von 2255 Fällen.
    https://www.oe24.at/oesterreich/politik/syrer-bezog-sozialgeld-in-deutschland-und-oesterreich/439487284
    Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) bei der Bilanz-Pressekonferenz vor. Nehammer: „Es gibt leider Menschen, die ohne Anspruch Leistungen beziehen wollen und das Sozialsystem und die Wirtschaft schwächen. Dagegen braucht es eine entschiedene Vorgangsweise.“
    ———–
    Die Vorgangsweise gibt es und braucht es, sie wird aber leider nicht angewendet.:-(

  16. Nicht zum ersten Mal in diesem Land: Staatsanwaltschaft und Pädophile Hand in Hand.
    Täterschutz geht vor Opferschutz.

  17. Mantis 29. Juli 2020 at 18:07

    https://www.wochenblick.at/iraker-enthauptete-17-jaehrige-schwedin-lebenslaengliche-haft/
    Als die Familie der Ermordeten im Gerichtssahl flehte, den Verbleib der sterblichen Überreste zu klären, zeigte der Iraker grinsend den Stinkefinger.
    ———–
    so ein hübsches Mädel , wie viele Mia Susanna muss es noch geben?
    ———————————————————————-
    Die Gesellschaft kommt um die Fragestellung nicht herum wie man künftig strafrechtlich mit diesen Monstern umgehen sollte.
    Resozialisieren lassen sich solche gewissenlosen Täter jedenfalls nicht.

  18. Die interessantere Frage ich doch, warum sich 90% der Wähler so was seit Jahren gefallen lassen.
    Ach ja, weil „Deutsche machen das ja auch“. Alles ok! Kein Problem. War schon immer so.

  19. Für so einen Drecksack wär ich für die Einführung der Todesstrafe, genauso wie für den Zuhälter in Bremen, der das Mädel lebendig mit Pflasterstein in der Weser ersaufen hat lassen !

    OT: Ist noch nicht thematisiert, aber ich finde es ist ein erneuter Skandal , daß Verhörvideos vom Lübcke-Mörder an das Kartell-TV DDR1 und DDR2 weitergeleitet wurden und man schon im Moma Auszüge sehen konnte, die dann von einem linksokroierten „Fachmann“ kommentiert wurden. Natürlich keinerlei Entschuldigung bei DDR1 und DDR2, wie man an die illegalen Verhörfilme gekommen ist 1

  20. Wenn ich den Artikel schon wieder lese, könnte ich schon wieder…ich halt mich zurück,mit dem,was ich am liebsten machen würde. Da fragt man sich wirklich,was stimmt mit der Staatsanwaltschaft nicht und der dazugehörenden,verantwortlichen Person???
    Würden die solche Massnahmen auch akzeptieren,wenn es deren Töchter oder Frauen wären? Gebt den Eltern von den beiden Mädchen eine halbe Stunde mit diesem verf… Sch…dr…v…und es hätte sich ein für alle mal erledigt. Vielleicht sollte man keine „deutschen“ Strafen anwenden,sondern sich auf die Strafen berufen, die in dem Land fällig wären, wo dieser gen… Absch.. herkommt. Sie berufen sich doch immer auf ihre einheimischen Rechte, die sie hier mit anschleppen. Dann mal los…gleich vollziehen. Da fällt einem hier nichts, wirklich nichts mehr zu ein, außer diesem Freak alles erdenklich schlechte zu wünschen und den Mädels ganz viel Kraft, so etwas zu verarbeiten, aber wie soll das bloß gehen???? Da kommen einem echt die Wuttränen hoch. Könnten auch alles unsere Töchter und Frauen sein…

  21. Hallo – wieder einmal ein ungeheuerlicher Vorgang, der die deutsche Justiz insgesamt erneut in ein Skandal-Licht rückt.

    Das Ermessen des beteiligten Staatsanwaltes ist nicht etwa „frei“ – er muss nach „pflichtgemäßem“ Ermessen entscheiden. Ich kann – soweit ich den Sachverhalt übersehen kann – nicht erkennen, dass er „pflichtgemäß“ entschieden hat.

    Sicherheit und körperliche Unversehrtheit der Bevölkerung hat Vorrang vor angeblichen Individualrechten eines Asylforderers, der zudem bereits straffällig wurde.

    Kinderschänderei und Vergewaltigung sind offenbar – wenn man jüngste Urteile (u. a. die Gruppenvergewaltigung in Freiburg) und auch dieses Verfahren hier ansieht – eher milde zu beurteilende Verbrechen in D (geworden).

    Mitverantwortlich wg. des Verdachts der Beihilfe zu diesen Gräueltaten ist – nach meinem Rechtsgefühl – primär auch Frau Merkel, die u. a. solche „modernen Menschenopfer“ mit dem illegalen Hereinwinken von Millionen erst ermöglichte.

    Sich persönlich als Politiker (auch gerade durch die offenbar völlig gefühllose Inkaufnahme absehbarer Verbrechen) als „Humanitäts-Schöpfer“ installieren zu lassen, empfinde ich als zutiefst asozial und krass strafwürdig. Aber bisher wurden alle Strafanzeigen gegen Merkel niedergeschlagen.

    Mitschuldig sind aber auch die GEZ-Zwangsmedien, die solche Verbrechen mit dem Hinweis auf „regionale Ereignisse“ nicht oder nur ungenau („ein junger Mann“) überhaupt erwähnen.

    Dabei gibt es in D nahezu täglich mindestens ein solches oder ähnliches schweres Verbrechen durch Merkels Gäste. Wer diese beweisbaren Sachverhalte/Verbrechen aber öffentlich thematisiert – wie z. B. Xavier Naidoo – wird in unserer schwarz-links-grün majorisierten Gesellschaft rechtswidrig geächtet und als Mensch nachhaltig ausgegrenzt.

    Das aber ist eines angeblichen Rechtsstaats unwürdig.

  22. Schlimmer als der Afghane, der seine Triebe auslebt, sind solche, die es ihm nach der aktuellen Mode erlauben.

  23. Afrikaner onaniert vor Mädchen: Auch als die Polizei kommt, will er nicht aufhören
    Waiblingen, Baden-Württemberg. Ein 36-jähriger Nigerianer hat am Sonntagabend an einer Haltestelle vor zwei Mädchen onaniert – doch damit noch nicht genug. Selbst als die Polizei eintraf, wollte er damit nicht aufhören. Und bereits am Vormittag prügelte er mit einer Eisenstange. Abschließend wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Weiterlesen auf tag24.de
    widerlich diese Gliedvorzeiger

  24. O-Ton Merkel:
    .
    „Wenn MEINE Asyl-Bestien NICHT mehr morden, rauben, messern und mehrfach vergewaltigen dürfen… „Dann ist das nicht mein Land“
    .
    ++++++++++++++++++++++++
    .

    Kanzlerin wird emotional Merkel:
    .
    „Dann ist das nicht mein Land“

    .
    Kanzlerin Angela Merkel ist nicht bekannt für emotionale Aussagen. Da ist das, was sie am Nachmittag über die Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge sagt, schon fast so etwas wie ein Ausbruch. Beifall erhält Merkel von ihrem österreichischen Gast.
    .

    „Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“

    .

    „Wir sind in einer nicht ganz einfachen Situation.“ In der EU sei es bislang aber immer gelungen, Lösungen zu finden. „Ich sage wieder und wieder: Wir können das schaffen, und wir schaffen das.“
    .

    https://www.n-tv.de/politik/Merkel-Dann-ist-das-nicht-mein-Land-article15938301.html
    .
    .
    Merkel und ihre Schergen gehören sowas von auf die Anklagebank wegen Beihilfe zu Mord und Vergewaltigungen.
    .
    .,
    Merkel wollte 2015 unschöne Bilder an der Grenze vermeiden aber der Asyl-Terror in dt. Städten geht für sie in Ordnung.

  25. Bei Vergewaltigern und Triebtätern gegen Kinder ist immer von Wiederholungsgefahr auszugehen.
    Ich glaube, das zeigt jede kriminologische Studie.
    Das Verhalten des Staatsanwaltes (m/w/d) oder der Richterin (m/w/d) ist grob fahrlässig.
    Wer hat die Freilassung nach der ersten Vergewaltigung zu verantworten?
    Was passiert demjenigen/derjenigen?
    Nichts!
    Und die Medien und die Opferfamilien und die Vorgesetzten schweigen.
    Bei den Familien kann ich es noch verstehen.

  26. Normalerweise müsste der gute Mann sofort wieder freigelassen werden !
    Er wurde schließlich zu uns eingeladen und keiner hat ihm gesagt das er seine Neigungen nicht frei ausleben darf . In seiner Heimat Affengandistan , darf man das ja schließlich ohne dafür bestraft zu werden ! Dort bekäme das Mädchen sogar noch eine Bestrafung und würde den Rest ihres Lebens geächtet werden . Also nochmal : wenn man den Müll aller Welt bei sich aufnimmt , muss man sich nicht wundern wenn man irgenwann selbst zur größten Müllkippe wird !
    Ich hoffe die Mädchen können diese Taten irgendwann überwinden , gesundheitlich wie psychisch !

  27. Leider wird den Mädels oft nicht geglaubt…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4665369
    In dem Haftprüfungstermin am 3. Juli 2020 traten Umstände zutage, die zum damaligen Zeitpunkt Zweifel an den Angaben des Tatopfers begründen konnten. Bestehen blieb jedoch ein dringender Tatverdacht wegen der Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz. Das Amtsgericht Dortmund setzte deswegen den Vollzug der Untersuchungshaft aus, weswegen der Beschuldigte an diesem Tag aus der Untersuchungshaft entlassen wurde.

  28. Einen einheimischen, schlecht erzogenen Hund, der über einen Menschen herfällt, den schläfert man wenn nötig ein.
    Einen ( schlecht erzogenen? ) nicht hierher gehörenden Afghanen (nicht DER Hund) lässt die Justiz nach der Vergewaltigung einer Elfjährigen wieder frei, weil keine Wiederholungsgefahr besteht ????
    Vielleicht nicht bei dieser Elfjährigen? Richtig , die ist ja gewarnt ;-)) !
    Wieder freilassen? Ist das nicht ein Verbrechen ?
    Die Richter, Verteidiger und Staatsanwälte in solchen Fällen sind sich hoffentlich sicher, keine Töchter oder Enkeltöchter (womöglich auch noch mit blonden Zöpfen?) im gefährdeten Alter hier herumlaufen zu haben!
    Oder ab wann besteht Wiederholungsgefahr?
    Wenn allerdings Polizei, Justiz und vieles Andere kaputt gespart sind, wer soll dann einen Verbrecher aus der U-Haft übernehmen? Die Wanne ist voll?
    Und die Vergewaltigung einer Dreizehnjährigen kurz nach der Freilassung ist ja nicht unbedingt eine Wiederholungstat !?
    Das Opfer war ja ein anderes ! Dieses Kind war immerhin schon zwei Jahre älter als das Erste Opfer!
    Und die Wanne ist immer noch voll.
    Jedenfalls sind sie nun halt da! Nicht wahr Frau Kanzlerinnin / m, w, d !
    Ich fordere, dass derartige Verbrecher künftig ihre Kultur wieder dort ausüben müssen, wo sie herstammen. Dort würden sie auch sicher entsprechen bestraft und müssten ihr Opfer womöglich kurzfristig erst einmal heiraten . Bis viermal soll ja wohl gehen! Dann aber nicht wieder rein lassen! Das k o s t e t uns dann richtig!
    Afghanistan den Afghanen !!!
    (Das jetzt auf Deutsche zu übertragen wende ich nicht an, denn das wäre ja dank der neuen (Anti)-Faschisten-Denke hierzulande voll Nthsieh!

    Shalom

  29. OT (Sorry!):
    „taz hetzt gegen Gold“… (siehe rechts…)
    Warum haben DIE keine Auflagen in Indien, Bulgarien, Italien u.v.m.????

    Shalom!

    Z.A.

  30. .
    .


    Linke Parteien, NGOs, Vereine, Initiativen, Flüchtlingsräte und
    Organisationen fordern offen den Rechtsbruch..

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Abschiebungen aus Deutschland:
    .
    Twittersturm Richtung Lufthansa

    .
    Lufthansa und Tochtergesellschaften führen bislang jede vierte Abschiebung durch. In dieser Woche beginnt eine Kampagne „Lufthansa abschiebfrei“.
    .
    BERLIN taz | Mit einem Twittersturm begann am Montag die Kampagne Lufthansa #Abschiebefrei – #SayNoToDeportations. Mehr als 20 zivilgesellschaftliche Initiativen und Organisationen, darunter die Flüchtlingsräte von Bayern, Sachsen-Anhalt und Hamburg, fordern die Lufthansa auf, mit ihren Flugzeugen keine Abschiebungen mehr durchzuführen. „Lufthansa muss endlich aufhören, Menschen gegen ihren Willen zu transportieren, und sich klar gegen Rassismus positionieren“, fordert Nadija Martin von der Gruppe No Border Assembly, die die Kampagne initiierte.
    .
    https://taz.de/Abschiebungen-aus-Deutschland/!5699191/
    .
    .
    Abschiebungen müssen massiv erhöht werden.. Nur so können wir den Asyl-Terror stoppen..
    .
    Jeder abgeschobene Asylant/Ausländer ins ein Gewinn und bedeutet mehr Sicherheit und Leben für Ur-Deutsche.
    .

    White Lives Matter
    White Lives Matter
    White Lives Matter

  31. … einen festen Wohnsitz hat und keine Fluchtgefahr…
    Muahahaha.. der flüchtige Flüchtling
    Wo soll er den hin flüchten? Mit Schlauchboot vielleicht..? Zurück nach Shitholestan ?

  32. Aufgrund des folgenschweren Fehlers hat der stellvertretende Ministerpräsident von NRW, Joachim Stamp (50, FDP), jetzt harte Maßnahmen gegen den Täter gefordert. Stamp zu BILD: „Dieser widerwärtige Täter muss nicht nur verurteilt, sondern nach der Haft direkt nach Afghanistan abgeschoben werden. Er darf in Deutschland nie mehr frei herumlaufen.“

    ————
    Nicht nach der Haft, sondern sofort und unverzüglich!

  33. Diese „republik“ muss damit leben.
    Schließlich werden weiterhin Asylanden ins Land geholt.
    Vielleicht haben diese eine Möglichkeit bei der Polizei zu arbeiten, Führungszeugnis fraglich.
    Man favorisiert in der „regierung“, Migranten bei der Polizei einzustellen, um die Wertigkeit zu erhöhen.

  34. .
    .

    Erkennt ihr den Merkel-Wahnsinn?
    .
    Deutsche Soldaten sind in Afghanistan
    .
    und Merkels illegale Afghanen vergewaltigten in Deutschland Frauen und Kinder.
    .
    .

  35. Nehrenheim 29. Juli 2020 at 18:05

    Das offensichtlichste Beispiel für das Politikversagen ist doch der Solotanz eines Herrn mAAS, sei es als Justiz-oder als Außenministerchen!

    GOTT SEI DANK wurde er jetzt auf Grund von Protesten vernünftiger Menschen gründlich zurückgepfiffen bei seinem Versuch Hardcore-Islamisten in der derzeitig vorherrschenden Politik zu installieren !
    Shalom

  36. @kima laha 29. Juli 2020 at 18:25

    Richtig. Linke und Grüne lassen es nicht nur zu, sondern fördern solche Zustände. Daran sieht man, wer der wirkliche Feind ist. Hindert man diese nicht, kommen noch mehr Kriminelle ins Land.

  37. Dieser ganze Pädo Dreck zieht sich schon seit Jahren wie ein roter Faden durch Politik und Justiz im schönen Buntland . Man muss kein Hellseher sein um hier eine starke Empathie zu dieser Abartigkeit zu erkennen .

  38. Nun ist der Bub halt hier!

    87% der Deutschen gefallen Vergewaltigungen an deutschen Kindern.

  39. „Auch die bunte auflagenschwache „Süddeutsche Zeitung“ berichtet mittlerweile auf ihre eigene verlogene Art über den afghanischen Mehrfach-Vergewaltiger („junger Mann“), „berichtigt“ die Details im Polizeibericht und macht sich so wieder einmal zum willfährigen politisch korrekten Medien-Mittäter:“
    – – – – –
    Diese Zeitungen dürfen sich über den Schwund an Lesern nicht beklagen. Wer so lückenhaft informiert, hat es nicht anders verdient. Für mich sind die völlig wertlos. Mit keiner müden Mark an Steuergeldern sollte deren Niedergang aufgehalten werden.

  40. Börge Klepping

    Börge a. d. Nordischen, Borge, Börje
    Nebenformen v. Birger = Bergwolf

    baby-vornamen.de/Jungen/B/Boe/Boerge/
    schreibt: Birger = Helfer

    vorname.com/name,Börge schreibt:
    Helfer, Beschützer

    Wiki schreibt: Helfer, Schützer

    +++++++++++++

    Klepping

    Als Laie blicke ich nicht ganz durch.
    Könnte mit Klepper, Lehnspferd zu tun haben.

    Klapper, Klappert ist ein Schwätzer, Verleumder.

    Klipping dagegen ist ein Packen Felle, auch Schurwolle
    mit der +++Klippe geschoren. Übernamen f. Kaufleute.
    Später Namen einer viereckigen Notmünze.
    (Deutsches Namenlexikon, Gondrom)

    Klippe – viereckige Münze:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Klippe_(M%C3%BCnze)

    Klöpfer, Klöpper ist ein Handwerker, der mit dem
    Klöpfer, Klöppel arbeitet.

    Klop(p)(e)stock(Anno 1350 Clopstuke) ist ein
    Berufsübernamen, siehe Amboßstock.

    Klopstock, der Dichter
    https://www.deutsche-biographie.de/sfz42987.html

    ++++++++++++++++++++

    Jenseits der deutschen Sprache gibt es keine
    deutsche Kultur. 😉

  41. Die Gefängnisse sind voll!

    Da muss nun Platz geschaffen werden für die eigenwilligen unbelehrbaren Polizeibeamten, die Ex-Polizisten, für die BLM Opponenten, für die Völkischen und Rechts-Terroristen, für alle Rassisten und sonstigen Großmäuler, die der Regierung auf den Keks gehen, im Weg herum stehen!

    Da müssen die Afghanen etc. zwangsläufig leider weichen.
    Nicht jeder kann adäquaten Platz finden.
    Platz ist knapp, im Boot und außerhalb des Bootes.

    Das RETTUNGSBOOT DEUTSCHLAND wackelt, wird täglich voll und voller.
    Deutschland das Beiboot der EU, wie ein kleines Rettungsboot der Titanic.
    Die reinste ARCHE NOAH, jetzt kommen auch noch die Pudel mit aufs Boot!

    Und Vorsicht mit Pädophilie Vorwürfen, das heißt nun Missbrauchsvermutungen!

  42. Als die Seniorin morgens um 4.38 Uhr als Opfer eines sexuellen Angriffs die Polizei alarmierte, schien ein Beamter zunächst etwas skeptisch. Ein Mann sei in ihre Wohnung eingedrungen, sagte sie.

    „Der war splitterfasernackt und wollte mich vergewaltigen.“ 91 Jahre alt sei sie. „Kommen Sie vorbei“, beendete sie vorsichtige Nachfragen. Sechs Monate später wird einem 31-Jährigen seit Dienstag der Prozess vor dem Landgericht gemacht.
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/der-war-splitterfasernackt-und-wollte-mich-vergewaltigen-91-jaehrige-schlug-angreifer-in-die-flucht-prozess-gestartet/26045032.html
    ——der bekommt bestimmt Bewährung 🙁

  43. Mal davon ab, wann hat eigentlich zum letzten Mal ein Politiker in Deutschland nach einem Skandal Verantwortung übernommen und ist von selbst zurückgetreten?

    Rudolf Seiters 1993 nach Bad Kleinen?

  44. Mantis 29. Juli 2020 at 18:07
    .
    .
    Die europäische und deutsche Bevölkerung hat für den Merkel-Asyl-Terror einen
    .
    hohen BLUTZOLL zu zahlen.

    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++
    .
    Laut Gutachter langer Todeskampf
    .
    Iraker enthauptete 17-jährige Schwedin –
    .
    lebenslängliche Haft!

    .
    Wochenblick berichtete ausführlich über die Bluttat, die ganz Schweden schockierte. Der 23-jährige Tishko Ahmed S. ermordete die zierliche 17-jährige Schwedin. Zwei Wochen später fand man den Kopf des Mädchens in einem Schrank, der Körper ist bis heute verschollen. Der Täter verspottete die Familie des Opfers bis zuletzt.
    .
    Der grausame Fall ging im November des Vorjahres um die Welt. Der so genannte Flüchtling S., der im Jahr 2014 die schwedische Staatsbürgerschaft erhielt, ermordete seine junge Freundin Wilma, weil sie ihn verlassen wollte. Ihren Kopf wickelte er in Alufolie ein, soll damit sogar spazierengefahren sein.
    .
    Der Körper des Opfers wurde nie gefunden. Der Täter machte dazu keinerlei Angaben. Als die Familie der Ermordeten im Gerichtssahl flehte, den Verbleib der sterblichen Überreste zu klären, zeigte der Iraker grinsend den Stinkefinger. Es ist unvorstellbar, welche Qualen europäische Familien in Folge der gescheiterten Migrationspolitik der EU und mancher Mitgliedsstaaten zu ertragen haben.
    .
    https://www.wochenblick.at/iraker-enthauptete-17-jaehrige-schwedin-lebenslaengliche-haft/
    .
    Das sind keine Flüchtlinge. Das sind BESTIEN in Menschengestalt.!

  45. Muß man doch auch verstehen: in seinem Heimatland sind „Frauen“ in dem Alter längst verheiratet und haben mindestens schon zwei Kinder. Waren also in seinen Augen Schlampen.

  46. Der Typ bekommt noch zwanzig weitere Chancen bevor man in sanfte Erwägung zieht, es doch mal mit einer psychiatrischen Behandlung zu versuchen. Diese tritt Zubyr dann ohnehin nicht an oder sie findet unter solch lächerlichen Bedingungen statt, dass es jeder Beschreibung spottet! Der knallharte Kampf gegen die Autofahrer geht derweil unversehens weiter!

  47. Drohnenpilot 29. Juli 2020 at 18:44

    .
    .

    Erkennt ihr den Merkel-Wahnsinn?
    .
    Deutsche Soldaten sind in Afghanistan
    .
    und Merkels illegale Afghanen vergewaltigten in Deutschland Frauen und Kinder.
    .
    ————————————-

    Total irre!!!

    Deutschland hat Fieber!
    Und alle Ärzte ohne Grenzen außerhalb der Grenzen.

  48. Nein, die Familien kann ich doch nicht verstehen.
    Sowas muss öffentlich gemacht werden.
    Als Vater/Onkel/Bruder/Mutter/Tante/Schwester hätte ich mich um einen dauerhaften Aufenthalt des Täters in Deutschland persönlich bemüht.
    Man muss vergraben, ich meinte natürlich vergeben können.

  49. So ein islamischer Lauseflegel!

    Das darf der gar nicht!

    Auch wenn er 1000 x Merkels Liebling ist! 🙁

  50. Ein Mann in Erftstadt im Rheinland hat erst seine Ex-Freundin und dann sich selbst erschossen. Die Staatsanwaltschaft vermutet das Motiv der Tat „in der beendeten Beziehung“.

    mal wieder Einmann

  51. 27.07.2020 – 16:31 Uhr: TÄTER
    …Gegenüber den Beamten machte das junge Opfer eine detaillierte Täter-Beschreibung. Mit Erfolg! Der polizeibekannte und wegen Drogendelikten vorbestrafte Mann konnte noch in der Nacht zum Samstag gegen 3.30 Uhr auf offener Straße festgenommen werden…
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/verdaechtiger-gefasst-13-jaehrige-in-dortmund-vergewaltigt-72089716.bild.html

    Folgeartikel 28.07.2020 – 20:05 Uhr: AFGHANE
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/dortmund-triebtaeter-soll-zwei-maedchen-11-13-vergewaltigt-haben-72107926.bild.html

  52. Der Afghane hat schuld, aber nicht nur er alleine!

    Solche Staatsanwälte und Richter der BRD müssten direkt verhaftet werden!

    Und nicht zu vergessen, die Parteien-Politiker die offene Grenzen wollen, und mittels Medien durchsetzen!

  53. Wenn ich zynisch wäre, würde ich sagen, diese Justizbeamten beneiden solche Triebtäter. Sie legitimieren mit der Freilassung ihre eigenen schmutzigen Wünsche.

    Die Entsendestaaten der von uns als angebliche Flüchtlinge aufgenommenen Täter entledigen sich ihrer kriminellen Mitbürger, sie öffnen ihre Gefängnisse, wetten? Auf daß sie auch ja bei uns ankommen, finanzieren islamische Wohlfahrtseinrichtungen die Ausstaffierung, einschließlich Nike-Schuhe und Mobilphon. So schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Ihre Kriminellen werden reduziert, und bei uns verbreitet sich der islamische Terror zur Eroberung unserer Länder für den Islam.

  54. Hinterbliebene vor Gericht verhöhnt

    Der Körper des Opfers wurde nie gefunden. Der Täter machte dazu keinerlei Angaben. Als die Familie der Ermordeten im Gerichtssahl flehte, den Verbleib der sterblichen Überreste zu klären, zeigte der Iraker grinsend den Stinkefinger. Es ist unvorstellbar, welche Qualen europäische Familien in Folge der gescheiterten Migrationspolitik der EU und mancher Mitgliedsstaaten zu ertragen haben.

    https://www.wochenblick.at/iraker-enthauptete-17-jaehrige-schwedin-lebenslaengliche-haft/

  55. Das der Kuffnuck nicht schon nach der Tat des ersten Vorfalls
    liebevoll geherzt wurde.
    Was ist mit den Leuten in dem Stadtteil los ?
    Gab es ein infodefizit ?
    Ich hätte sofort gute Freunde
    Dabeigehabt ,
    Um liebe , Toleranz und Weltoffenheit angedeihen zu lassen .

  56. .
    .
    2. Corona-Welle?
    .
    NEIN wir haben keine zweite Corona-Welle…
    .
    Wir haben täglich eine Asylanten/Ausländer-Terror-Welle.
    .
    .
    Politisch gewollt.

  57. Wir alle hier verurteilen die Rechts- und Grundgesetzbrüche des Merkelregimes. Ich denke, darüber herrscht hier Einigkeit. Allerdings -häutet mich, wenn ihr wollt- das Gesetz, hier § 112 StGB, ist eindeutig. Jeder kann dort nachlesen, welche Haftgründe vom (Haft-) Richter zur U-Haft anerkannt werden. Schaut man in die Kommentare zum § 112 StPO, wird man feststellen, dass der Spielraum zur U-Haft eben nicht beliebig ist. Jeder emotional fühlende Mensch, hätte ihn eingesperrt. Jeder rechtstreue, juristisch gebildeter Mensch, hätte ihn -mit der Faust in der Tasche- laufen lassen müssen (!).
    Unser Rechtssystem ist nicht für Leute gemacht, die mit einem trojanischem Pferd -von Verrätern gezogen- hier eingebracht wurden. Das ist unser Problem! Es ist nicht vorgesehen, das unser Recht sich mit Stammeskulturen etc. auseinandersetzt!

    Nicht die StA entscheidet, ob jemand in U-Haft geht. Diese beantragt nur. Sie kann auch nur etwas beantragen, das dem § 112 StPO entspricht.

    Schlagt nicht die, die sich gesetzeskonform verhalten. Schlagt die, die Zustände geschaffen haben, die das -für zivilisierte Menschen geschaffene Recht, nicht abbilden kann.

  58. In diesem Strang heute eine Menge Gewalttaten .
    Paragraph GG 20 /5
    Glaub ich heißt er ,
    Kommt bald zum tragen.
    Ich finde das dieser Paragraph
    Den Notfall für Deutsche
    Beschreibt .

  59. Er gab ihr Drogen, dann vergewaltigte er sie
    In der Nacht vom 19. auf den 20. Juni vergewaltigte ein 23-Jähriger ein 11-jähriges Mädchen in Dortmund. Wie jetzt herauskam, kaufte das Kind Drogen bei ihm und konsumierte sie in seinem Beisein. Dann vergewaltigte er sie. Das Mädchen erstattete Anzeige im Beisein ihrer Betreuerin einer Kinderschutzstelle.

    Vergangene Woche vergewaltigte er eine 13-Jährige
    Die jüngste Tat ereignete sich in der vergangenen Woche in der Dortmunder Nordstadt. Der 23 Jahre alte Mann soll das 13-jährige Mädchen in einen Flur gelockt haben, wo er es missbrauchte und vergewaltigte.

    https://www.rtl.de/cms/dortmund-opfer-11-kaufte-drogen-bei-seinem-vergewaltiger-4586611.html

  60. Dieser ganze Irrsinn kann doch nur von absoluten Vollidioten erfunden sein.

    Warum soll, die Wiederholung einer Tat, durch einen festen Wohnsitz, verhindert sein.
    Wenn der Täter, doch trotz festen Wohnsitz, die erste Tat auch ausführte.

    Auch das der feste Wohnsitz eine Fluchtgefahr verhindert, ist doch totaler Quatsch.
    Mag ja bei einer kleinen zu erwartenden Strafe, dass abgezahlte, selbst bewohnte Eigenheim, die Fluchtgefahr mindern.
    Aber eine Mietwohnung, gefüllt mit IKEA Möbeln, hält bestimmt keine Fluchtgefahr in Grenzen.
    Da verliert der Täter bei der Flucht höchstens ein paar wertlose Ramschmöbel und gewinnt dafür seine Freiheit.

  61. Na, der Ministerpräsident Herr A. Laschet hat doch für solchen Kinderkram keine Zeit, der muss doch den Fußball-Millionären vom FC Schalke eine 40 Millionen-Bürgschaft verschaffen.
    Der Herr setzt eben Prioritäten.

  62. Das wohl meiner Angehörigen wird mit dem
    Blut der „Guten“ aufgewogen.
    Das verspreche ich mir.
    Ein Auge gegen Zwei, ein Zahn gegen das ganze Gebiss.
    Ich habe nichts zu verlieren, ausser der eigenen Würde.

  63. Übersetzung

    brutal = a*al

    Die armen Kinder!!!
    Heul smiley

    In seiner Heimat normal halt.

    Für uns ganz neu.

  64. Seit der Verhaftung des PI-Autors Prinz scheint die Zensur auch auf dieser Seite neue Urständ‘ zu feiern. Selbst harmlose, durchaus gesetzeskonforme Kommentare werden neuerdings nicht mehr freigeschaltet.
    „Bestrafe einen – erziehe Hundert!“ Diese alte Kommunistenweisheit hat offenbar nichts an Aktualität eingebüßt. Schade um PI. Es war eine der wenigen Webseiten, auf denen man das Eine oder Andere lesen konnte, was dem Regime nicht in den Kram passte. Nun wird wohl auch diese Informationsquelle ‚gleichgeschaltet‘.

    Mal sehen, wann die letzte Bastion, Rittergut Schnellroda, fällt. Offenbar arbeitet das Regime bereits an Gesetzen, die die Enteignung von sog. ‚Rechtsextremen‘ -also Regimekritikern- erlaubt, wie hier in der Propagandagazette FAZ zu lesen ist:
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sicherheitsbehoerden-warnen-rechtsextreme-wollen-boden-und-land-16880086.html

  65. „Staatsanwalt“ Börge Klepping. Börge klingt ja schonmal nach typisch linksversifftem Elternhaus.

    https://www.hellwegeranzeiger.de/sport/sgh-unna-massen-verstaerkt-sich-mit-boerge-klepping-plus-1487558.html

    Bilder sagen mehr als tausend Worte. Noch Fragen?
    Dortmunder Nordstadt deutet ja direkt auf Unterschicht hin. Geht wohl in Richtung Rotherham 2.0. Das ist ja gerade das perverse der Linken, die davon wahrscheinlich noch profitieren. Gerade die Unterschicht leidet am meisten unter der Migration durch Konkurrenz um Arbeitsplätze und Wohnungen, aber natürlich werden die auch bevorzugt Opfer der Migranten. Ich hasse den ganzen linken Abschaum.

  66. Überall, wo es Bürgerkriege gibt, bekämpfen sich unterschiedliche „Rassen“.
    Wenn man schon in diese internen Länderprobleme eingreift, muss die Ursache des Krieges beseitigt werden.
    Afghanistan gehört nicht als ganzes Land in seiner jetzigen Größe gerettet, sondern nach Volkszugehörigkeit aufgeteilt.
    Die existierenden Minderheiten (Tadschiken, Turkmenen, Usbeken, Kirgisen, usw.) gehören verselbständigt.
    Der größte Volksteil der Paschtunen ergeben dann das restliche Afghanistan.
    Um eine Anhäufung von Kleinstländern zu vermeiden, müssen sich gleiche Völker zusammenschließen, wo es sich logischerweise anbietet.
    D.h. das die „afghanischen Tadschiken, Turkmenen, oder Usbeken keine eigenständigen Länder ergeben, sondern in die bestehenden Länder Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan eingegliedert werden.

    Das gleiche hätte man auch im Irak und heutzutage in Syrien durchführen müssen.
    Hier hätte man bereits ein eigenständiges, noch nicht endgültig vollendetes Kurdistan geschaffen werden müssen.
    Dann könnte man heute schon alle Kurden, die bisher in westlichen Ländern Unterschlupf fanden, oder zukünftige Asylgründe hätten, in das neu geschaffene Kurdistan, sicher überführen können.
    Und da interessiert es überhaupt nicht, ob machtlose, kleine Lichter, wie Erdogan, dagegen sind.

  67. @ PI

    Was hatte ich gestern gesagt??

    Wir müssen über die wahren Urheber dieser verbrecherischen Masseneinwanderung reden.

    Wer schweigt nimmt die nächsten Verbrechen an Kindern schon in Kauf..

  68. An AggroMom 18:41

    Wo kann ein Flüchtling wohl hin flüchten?
    Ganz einfach.
    Er geht, wie üblich ohne Papiere in eine andere Stadt und beantragt unter neuer Identität Asyl.

  69. Mantis 29. Juli 2020 at 18:41
    Aufgrund des folgenschweren Fehlers hat der stellvertretende Ministerpräsident von NRW, Joachim Stamp (50, FDP), jetzt harte Maßnahmen gegen den Täter gefordert. Stamp zu BILD: „Dieser widerwärtige Täter muss nicht nur verurteilt, sondern nach der Haft direkt nach Afghanistan abgeschoben werden. Er darf in Deutschland nie mehr frei herumlaufen.“

    Richtig, ab nach Affghanaistan mit diesem Börge Klepping!

  70. servus ,

    wie schon öfters geschrieben und auch hier gelesen :
    wenn’s die Mädchen des verf. Pöbels trifft …….. fuck egal .
    Die des Staatsanwaltes haben ( und die fast aller Politiker )
    Rundumbehütung bis Personenschutz .
    Und fast alle hier in D findens geil .
    Wie schon Sarrazin sagte ……. .
    Bald haben wir hier die ARD ( Arabische Republik Deutschland ) .
    juhuu

  71. Wieder eine Akte, die man deutscher „Unrechtsstaatlichkeit“ hinzufügen kann, Ungarn und Polen werden solche Meldungen dankend zur Kenntnis nehmen, zu den Akten natürlich der AFD-Dennuntation, der Akte Linke VS-Präsidintin in Thüringen usw.
    Merkt euch Linke Moralzuchtmeister, wer mit einen Finger auf andere Zeigt, dem Zeigen immer mehr Finger zurück!!
    Zurück zum Thema
    White Lives Matter, nur islamisches Leben zählt?
    Wenn man die Berichte liest schon, die Beschäftigung über das zukünftige
    Leben des Täters hat mehr Priorität, wie das der Opfer, die warscheinlich ein ganzes Leben über das „Erlebende “ (Grüne) zu leiden haben, wie die Kurze Knastzeit, wenn überhaupt des islamischen Edelmenschen

  72. Jedem volltrunkenem Nichtsstaatsanwalt-Volldepp mit mehr als einer Gehirnzelle muss sofort klar sein, dass der Intensivtäter in der Sekunde wieder zu schlägt wo er auf freiem Fuß ist. Ich kann daher beim besten Willen keine Inkompetenz feststellen. Börge Klepping muss genau gewusst haben, was er da tut und daher gehe ich von Vorsatz aus. Ein ordentlicher Staatsanwalt würde Klepping meiner Meinung nach daher sofort selbst in Untersuchungshaft nehmen und seine Räume und Rechner auf pädophile Bilder und Kontakte durchsuchen lassen. Für mich ist Börge Klepping mindestens ein Komplize bei der Vergewaltigung des zweiten Kindes, wenn nicht sogar Bestimmungstäter, Amtsmissbrauch natürlich inbegriffen.

  73. Mttlerweile fordern sogar erste Politiker die Abschiebung dieses afghanischen Goldmensch*innen(oder so).
    Also ich finde das aber sowas von intolerant und rechtspopulistisch! Geradezu menschenverachtend und rassistisch!
    Kann doch der arme Bub nix für, der hat bestimmt keinen Garten und ausserdem ist der warscheinlich Atomphysiker*innen (oder so) und hat hier keine Arbeit gefunden wegen Überqualifizierung. Wir sind schuld! Wir haben ihn nicht richtig integriert!!!

  74. Ich würde diesen Justizdarstellern, die in der Beurteilung von Straftaten längst zweierlei Maß anwenden, eins für uns Deutsche oder gemeinhin Weiße und ein anderes für die Leute mit der „richtigen“ Herkunft und Hautfarbe, begründbar nicht Inkompetenz, sondern Vorsatz und Rassismus unterstellen. Das ist kein Versagen und auch keine Schwäche, das hat Methode.

  75. Sowas passiert nur im Merkelregime und die AfD verpennt auch dieses Thema wieder. Was sind das nur für Schlafmützen die Funktionäre und Abgeordneten der AfD geht es denen wirklich nur noch um ihre eigenen Interessen und nicht mehr derer die diese Partei einst gewählt haben?

  76. @Mantis 29. Juli 2020 at 19:17
    „Neandertal- Museum“…. na gut. DIE sehen eben keine Ähnlichkeit zwischen den Ausstellungsbildern und denen, welchen sie sich „verschreiben“: Schwarten!
    Und wenn ich lese „UNHCR“!
    Eine „Unterorganisation“ der UN! Also: Eine der üblich verdächtigen „NGO’s“.
    Wie sich solche olle Tussis (na ja, viele sind „Blond“- was nicht heißen muss, das ausgerechnet ich „blonde Frauen“ mit bösen Witzen in Verbindung bringen wollte! Im Gegenteil!) derartig darstellen ist eigentlich, aus meiner Sicht, grenzdebil.
    Aber die deutsche „Presse“ jubelt solche Schwachmaten noch hoch und gibt Plattformhalt …

    Laila Tov!
    (Morgen fahren wir in den Süden. Nach Eilat …)

    Z.A.

  77. Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe:

    Nachdem ein zunächst nicht identifizierter Mann am Dienstagabend gegen 18 Uhr von einem noch unbekannten Täter am Bahnhof Waghäusel in das Gleisbett gestoßen und von einem herannahenden Zug erfasst und schwer verletzt worden ist, konnte die Identität des Opfers inzwischen geklärt werden. Es handelt es sich um einen 54 Jahre alten Deutschen aus Karlsruhe.

    Nach aktuellem Ermittlungsstand wurde das Opfer im Zuge einer Auseinandersetzung von einem noch unbekannten jungen Mann in das Gleisbett gestoßen und in der Folge am Versuch gehindert, das Gleisbett wieder zu verlassen. Das Opfer wurde von einem herannahenden Güterzug trotz eingeleiteter Notbremsung erfasst und schwer verletzt. Der 54-jährige Mann, der sich außer Lebensgefahr befindet, erlitt eine Oberschenkelfraktur, diverse weitere Knochenbrüche sowie eine tiefe Fleischwunde.

    Der unbekannte Tatverdächtige ist Zeugen zufolge von orientalischer Erscheinung, 25 bis 30 Jahre alt, etwa 185 cm groß und trägt kurzes Haar. Er war komplett schwarz oder dunkelblau gekleidet, vermutlich mit einem Jogginganzug der Marke Nike. Darüber hinaus trug er einen Mund-Nasen-Schutz. Der Begleiter des Tatverdächtigen ist Zeugenangaben zufolge etwa gleichen Alters, ca. 180 cm groß, mit kurzem Haar und ebenfalls von orientalischer Erscheinung. Er war mit einem dunklen Trainingsanzug und möglicherweise weißen Schuhen bekleidet.

    Die beiden Personen liefen kurz nach der Tat vom Bahnhofsgelände in Richtung Waghäusel-Eremitage. Die ersten Fahndungsmaßnahmen mit insgesamt 20 Streifenwagenbesatzungen und zwei Polizeihubschraubern, darunter fünf Streifen und ein Hubschrauber der Bundespolizei, waren am Abend ergebnislos geblieben.

    Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe und das Kriminalkommissariat Bruchsal führen die weiteren Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts und bitten um Zeugenhinweise zum Tatgeschehen und den beiden beschriebenen Männern. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon 0721 666-5555 entgegen.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4665065

  78. Mantis 29. Juli 2020 at 18:14; Ich fordere schon seit Anfang an, dass diese Asylbetrüger einen Hundechip eingesetzt kriegen. Geld oder auch sonstige Leistungen gibts nur dann, wenn genau der Chip vorhanden ist und der AB keine Verletzungen aufweist. Ich trau den Typen ohne weiteres zu, dass die sich den Chip mit nem Rasiermesser oder ähnlichem rausschneiden und dann den passenden mit Leukoplast bloss draufpappen.

    grosskonsul 29. Juli 2020 at 18:34; Komisch bloss, dass dieses Verhalten nur bei wirklich üblen Straftaten auftritt. Ich hab noch nie gehört, dass bei einer angeblichen rechten Straftat, dem angeblichen Täter geglaubt wurde, dem Opfer jedoch nicht. Ganz im Gegenteil, da würde man am liebsten zu lebenslänglich als Minimum verurteilen, ganz egal ob die Tat tatsächlich passiert ist. Siehe der aktuelle Fall mit dem bayrischen Polizisten.
    Da war heute im hesslichen Rotfunk auch wieder was. Hausdurchsuchung, dabei fand man bei dem früheren Polizisten der mit Sicherheit im Besitz eines Waffenscheins ist angeblich eine Pumpgun und mehrere Pistolen.
    Ich geh davon aus, dass das entweder Dekowaffen sind oder aber ganz legal erworbene echte Waffen.
    Wer, wenn nicht ein Polizist weiss denn da drüber Bescheid, welche Waffen er besitzen darf.
    Und eine Drohmail an hessliche Politdarsteller mit NSU2 und dem Namen zu unterschreiben. So blöd ist doch noch nicht mal ein Berliner Sonderschüler.

  79. Kieler1
    29. Juli 2020 at 19:04
    Das der Kuffnuck nicht schon nach der Tat des ersten Vorfalls
    liebevoll geherzt wurde.
    ++++

    Das heißt nicht Kuffnuck!

    Das heißt Invasions-Asylant!

    Oder Invasions-BLM-Neger!

  80. OT

    Weiche keinen Zentimeter vom BLM-Zeitgeist ab,
    sonst bringt dich ein Linker oder Neger ins Grab!

    Schwarzer Trump-Anhänger erschossen
    WHO SHOT THE RAS?

    Bernell Trammell:
    Black Trump Supporter Shot to Death in Milwaukee
    https://heavy.com/news/2020/07/bernell-trammell/
    Fotos des Tatverdächtigen u.a. mit Fahrrad: Mann in
    seinen 30ern, ca. 1,83 groß u. 91 kg schwer,
    umgerechnet von mir mit Google.
    Allerdings hatte er Gesichtslappen u. Kappe auf,
    m.E. (auch) ein Neger.

    Motiv sei unklar:
    The motive is not clear, including whether or not the slaying was tied into Trammell’s political beliefs or Trump support. Some news outlets gave the victim’s name as Bernell Tremmell, but he goes by Trammell on social media…

    Kevan Penvose wrote on Facebook that Trammell “was a man with whom I hardly ever agreed about anything he wrote on his signs, but also, as a Rasta street preacher, he was one of the people that make my neighborhood so uniquely wonderful…

    Johnny Schaeffer, 45, knew Trammell for almost his entire life because his mother once dated him, and they stayed in touch over the years. “I’m devastated,” he told Heavy in a phone interview…

    ++++++++++++++++++++++++++

    Weitere Artikelauszüge, mit Google-Übers.:

    Armstrong Ransome (der Pseudonym des lokalen Künstlers und Schriftstellers Adebisi Agoro) schrieb auf der Website The God Degree, dass er wenige Stunden vor seinem Tod Videointerviews mit Trammell aufgenommen habe. „Heute zuvor hatte er mir gegenüber gesagt,“ Sie würden nicht erraten, wie viel Hass ich von Schwarzen erhalten habe „, schrieb Ransome. Agoro wurde neugierig auf Trammells politische Überzeugungen, nachdem er ihn an einer Bushaltestelle gesehen hatte und beschloss zu fragen, „was ich auf Facebook gesehen habe und warum er das Trump-Schild hielt?“

    Einige Tage zuvor hatte Agoro auf Facebook ein Foto gesehen, auf dem Trammell ein Trump-Schild in der gesamten Community trug, einen Beitrag mit dem Label „Held“. Neben ihm ging ein anderer Mann mit einem gegnerischen Schild mit dem Wort „sike“, das laut Agoro im Grunde genommen „nicht“ bedeutet. Agoro schrieb, dass das Foto Tage zuvor im Internet für Aufsehen gesorgt habe, und beschloss, Trammell danach zu fragen.

    Agoro nahm Videos eines Interviews auf, das er an dem Tag führte, als Trammell starb, in dem Trammell, der ein Pro-Trump-Zeichen umklammert, seine politischen Überzeugungen erklärt. Sie können diese Videos hier sehen…

    „Ich habe Afroamerikaner aus allen Bereichen des Lebens und der Kultur hier in Wisconsin und insbesondere hier in Milwaukee ermutigt, Donald Trump für dieses Jahr zu wählen. Trump 2020. Ich glaube, Trump ist das Zeichen der Zeit “, sagt Trammell in einem der Videos, die außerhalb seines Verlagsgeschäfts in der Nähe der Stelle aufgenommen wurden, an der er einige Stunden später gedreht werden würde. In diesem Video steht er vor einem Schild mit der Aufschrift „Wisconsin Vote Donald Trump“.

    „Nicht weniger als zwei Stunden, nachdem ich Ras Bernell gedreht hatte, hatte ich von Facebook erfahren, dass … jemand in der Gegend, in der Ras Bernell bleibt(wohnt), erschossen wurde“, schrieb Ransome über The God Degree. „Zu meiner Überraschung war es Ras Bernell. In dem Moment, als ich die Nachrichten gelesen hatte, versuchte ich, die oben genannten Videos, die in diesem Beitrag verwendet wurden, auf meinen Laptop hochzuladen. Er wurde direkt vor seinem Geschäft ermordet, in dem wir gerade sprachen. Sein Zuhause. Anscheinend waren dies seine letzten Worte.“

    Der Artikel trägt die Überschrift „WHO SHOT THE RAS? Hat Ras Bernells Unterstützung für Donald Trump zu seinem frühen Tod geführt? “ Die Antwort darauf ist bislang unbekannt. Das Milwaukee Journal Sentinel sagte, er habe auch ein Schild mit der Aufschrift „Black Lives Matter“, obwohl Bilder seiner Ladenfront zeigen, dass es draußen nicht gut sichtbar war (seine Ladenfront enthielt drei große Trump-Schilder, ein Schild mit der Aufschrift „Mulattos Lives Matter Wisconsin“ und andere Schilder, einschließlich Nachrichten über sein Geschäft.) Ransomes Artikel enthält auch ein Bild von diesen und anderen Zeichen, die Trammell gehören und die sein Geschäft füllten, einschließlich einer Lesung: „Daumen hoch … bevor Waffen hoch.“

    Schaeffer beschrieb Trammell als „einen großartigen Kerl. Er hatte seine Ansichten, er hatte seine Wege und er war in sie gesetzt. Er wollte, dass jeder glaubt und weiß, was er glaubt, was er sagen will. “ Trammell hatte eine Zeitung und „Leute, die ihn von überall her schreiben“, sagte Schaeffer und fügte hinzu, dass Trammell die älteste Person in seinem Block war.

    (:::)

    3. Die Menschen erinnerten sich an Trammell als eine „Community-Figur“, stark in Überzeugung und „persönlich zu begegnen“, aber seine Ansichten verursachten einige Konflikte

    (:::)

    Er vertrat neben der Unterstützung von Trump auch andere kontroverse Überzeugungen, und sein Leben war nicht ohne Konflikte… Anscheinend sprach er sich gegen unsere +++lgbtq-Bürger aus und ein oder zwei andere sagten, er habe hasserfüllte Dinge gegenüber der asiatischen(Anm.: Islamischen?) Bevölkerung der Erde gesagt. Keiner von uns, der ihn kannte, sah ihn als gewalttätigen oder hasserfüllten Mann. Aber er hatte radikale Ideen. “…

    4. Trammell, der als „Wie eine weise Eiche“ beschrieben wurde, war in den sozialen Medien aktiv und hielt Rastafari-Ansichten

    (:::)

    In einem Video sagte Trammell, er sei kein „Leuchtfeuer für interraciale Ehen oder Dating“ mehr und er sei kein „interracial Dating Israelite“ mehr. Die Videos auf seiner YouTube-Seite stammen aus dem Jahr 2018 und handeln von Religion und den Israeliten, nicht von Politik. Er hatte im Laufe der Jahre einige Gerichtsverfahren, unter anderem wegen Steuerfragen und geringfügiger Forderungen. Im Jahr 2014 wurde einer Frau eine einstweilige Verfügung gegen ihn erteilt. Er hatte einige Verbrechensfälle, die jedoch aus den Jahren 1990 und 1980er stammen, wie Gerichtsakten aus Wisconsin belegen.

    „Das ist herzzerreißend. Er hat das nicht verdient. Die Missachtung des menschlichen Lebens in der Stadt Milwaukee macht mich krank “, schrieb eine Frau im Kommentarthread von God Degree.

    Der Mord in Milwaukee hat im Jahr 2020 dramatisch zugenommen, und die Zahl der getöteten Menschen hat sich im Juni gegenüber dem Vorjahr verdoppelt, berichtete das Milwaukee Journal Sentinel.

    (:::)

    “Detectives are investigating the possibility” that Trammell “was killed over his political beliefs,” O’Donnell wrote, adding that police told him the suspect drove up, shot Trammell and then drove off.

    According to O’Donnell, Trammell “spent the past few weeks advocating for Trump’s re-election in his neighborhood and in front of City Hall in downtown Milwaukee.”
    (s. Heavy-Link o.)

  81. Und weil ich nicht möchte, dass meine Kinder und Enkel von solch einem Monster aus Afghanistan vergewaltigt werden, bin ich eine Nazioma? Ich denke, ich bin eine Frau mit Hausverstand! Warum hört man keinen Pieps von den grünen Damen, die diese brutalen Orientalen dermaßen anbeten. Aber PI-news ist rechtsradikal, eh kloar.

  82. Scheinbar erwischt es nie die Kinder, Mädchen, Frauen von solchen Politikern und Freilassern, Gutachtern, Relativierern und unter den Tischkehrern. Frauen und Mädchen sind die absoluten Verlierer dieser Zeit.
    Sie können bei Dunkelheit nicht mehr alleine auf die Strasse, müssen sich in Schulen als Schlampen bezeichnen lassen, werden gemobbt, sind Eigentum, usw,usw. Da kann man noch so mit Frauen-Quoten ablenken. Das Rad der Frauenemanzipation wurde um Jahrhunderte zurückgedreht in diesem Land, nach meiner bescheidenen Meinung.

  83. Ich wüsste , was für dieses und die anderen Monster das richtige wäre.
    Sofort die Todesstrafe!!! Nicht lange fackeln!!! Die haben ihr Recht auf das Leben verwirkt. Und Punkt .
    Meine freie Meinung .

  84. Der Schweizer Meterologe Kachelmann wurde weil er eine erwachsene Frau vergewaltigt haben sollte, wegen Fluchtgefahr in U Haft genommen.

    Bei einem Afghanen der ein Kind vergewaltigt hat bestand keine Fluchtgefahr.

    Irgendetwas stimmt doch in Deutschland nicht.

  85. David08 29. Juli 2020 at 19:08
    „- Allerdings -häutet mich, wenn ihr wollt- das Gesetz, hier § 112 StGB, ist eindeutig. Jeder kann dort nachlesen, welche Haftgründe vom (Haft-) Richter zur U-Haft anerkannt werden. “
    ———————————————————————————————————————–

    Auch das Häuten ist doch wohl eher kulturfremd in unseren Breitengraden?
    Aber ich glaube zu verstehen, was du rüberbringen möchtest: Kirsten Heisig könnte also noch leben, wenn sie nicht ….

  86. Die Lügenpresse lässt natürlich mal wieder weg, dass der Mädchenvergewaltiger ein Afghane ist:

    Es handelt sich um einen
    – Täter
    – Kindesvergewaltiger
    – 23 Jahre alter Mann
    – ein Mann
    – Er
    – Verdächtigen

    https://www.spiegel.de/panorama/dortmund-mann-soll-zwei-maedchen-vergewaltigt-haben-a-90ba6725-583e-49b7-a539-55fcfed41afa

    https://www.rtl.de/cms/13-jaehrige-in-dortmund-vergewaltigt-taeter-missbrauchte-erst-im-juni-ein-anderes-maedchen-11-4586228.html

  87. Wegen der Kindervergewaltigung durch Afghanen in Dortmund, soll richtig was aufgezogen werden.

    Der Vorfall hat bereits in der Nordstadt die Runde gemacht.

  88. Ich wünsche den beiden jungen Mädchen, dass sie trotz dieser abscheulichen Tat ihr Leben leben können und genug sorgende und empathische Personen um sich herum haben. Es tut mir im Herzen weh.

    Dem Einmann wünsche ich die Sharia-Strafe.
    Allen anderen Beteiligten, die dies zuließen ebenfalls.

  89. @Mantis 29. Juli 2020 at 18:07

    Auch die wurde von ihrem „Freund“, dem Iraker, ermordet.
    Diejenigen Personen, die sich mit diesen Kuffnucken einlassen, sich in irgendeiner Weise mit ihnen abgeben oder sich ihnen sogar sozial deutlich annähern, leben besonders gefährlich. Es ist fast gleichgültig, ob die Annäherung als Sozialarbeiter, als Helfer, als Partygänger … insbesondere als Liebhaberin geschieht. Lasst es, warnt die Menschen in Euren Familien und macht ihnen klar, dass das Bild, das Schule und Medien erzeugen, ein ideologisches Bild ist, das mit der Realität nicht viel zu tun hat.

    Achim oder Achmed, das ist ein enormer Unterschied!

    Jeder sollte sich von diesen Kuffnucken unbedingt fernhalten – es schützt Euer Leben und Eure Gesundheit.

  90. Die vielen junge, südländischen Männer müssen ihren Samen ja nirgendwo lassen. Die linksgrünen Kampfweiber könnten im Zeichen der „Willkommenskultur“ ihre Unterleiber ja zur Verfügung stellen…!?!

  91. Na ja, dank der SPD ist NRW schon längst ein Kalifat.
    Ich wundere mich beim maroden Zustand der Justiz in NRW über gar nichts mehr.
    Einfach nur typisch.

    Aber auch in Gera kann man sich nur wundern:

    https://www.welt.de/vermischtes/article212490595/Prozess-in-Gera-Zwei-Maennern-das-Gesicht-zerschnitten-Fuenf-Jahre-Jugendstrafe-fuer-15-Jaehrigen.html

    130 Straftaten und so eine Gestalt wird auf Kosten der Steuerzahler durchgefüttert.

    Dieser Staat verweigert seinen einheimischen Bürgern jeglichen Schutz.
    Während kritische und vielleicht auch überzogene verbale Beiträger mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln der geballten Staatsmacht unbarmherzig wie Kapitaldelikte verfolgt werden, interessiert sich der Staat für schwerste Verbrechen gegen Leib, Leben und Gesundheit seiner steuerzahlenden Bürger so gut wie überhaupt nicht.
    Schlimmer als zu den Anfangszeiten der russischen Soldateska zum Ende des zweiten Weltkriegs sind Vergewaltigungen, Mord und Totschlag an der Tagesordnung und die Bürger sind wehrlos und hilflos.

    So sieht wohl das tägliche Neu-Aushandeln. des Zusammenlebens nach dem Geschmack der GRÜNEN und Roten Socken aus.

    Die einzige Möglichkeit der Bürger besteht nur noch darin: Einfach anders wählen.

  92. „““mokdo 29. Juli 2020 at 21:23
    Der Schweizer Meterologe Kachelmann wurde weil er eine erwachsene Frau vergewaltigt haben sollte, wegen Fluchtgefahr in U Haft genommen.
    Bei einem Afghanen der ein Kind vergewaltigt hat bestand keine Fluchtgefahr.
    Irgendetwas stimmt doch in Deutschland nicht.“““

    Also das ist einfach zu erklären, die Rechtsverdreher denken halt anders.
    Der Kachelmann war zum Zeitpunkt des Vorfalls sehr berühmt und vor allem wohlhabend.
    Natürlich bestand bei ihm massive Fluchtgefahr, er hatte einen Grund und die Mittel.
    Bei dem „Goldstück“ besteht dagegen keine Fluchtgefahr, der hat weder gross Kohle, noch ist er ein Promi, ist selber hierher geflohen und es erwartet ihn eine Kuscheljustiz mit, wenn überhaupt, Kuschelknast.
    Warum sollte der bitte fliehen?
    Der hat eine feste Meldeadresse und sowas lassen die dann halt wieder laufen.
    Ich warte nur darauf, dass einer von den „Neubürgern“ einen meiner Jungs grundlos behelligt, dann ist mein Leben in diesem Land ( in dem ich mal gut und gerne lebte ) vorbei, mich sollten die dann aber niemals mehr laufen lassen, sonst gibt das eine Katastrophe.

  93. Inkompetenz zweifellos. Möglicherweise Angst vor Konsequenzen bzw. Racheakten, aber nicht den Vorsatz vergessen.

  94. Wann endlich wird für solch krasse Fehlentscheidungen ein Staatsanwalt oder Haftrichter verurteilt … wann ? Es ist lange überfällig , dass hier mal ein Exempel statuiert wird … denn vor dem Gesetz sind auch solche Leute „ Gleich „ !
    Die Betroffenen sollte diese Staatsanwälte und Haftrichter anzeigen … macht einfach einen Strafantrag gegen solche Leute !

  95. wo bleibt hier die Strafanzeige gegen den Staatsanwalt !!! merkt euch den Namen !!!!.. ich wünsche dem und seiner Familie die volle Bereicherung durch Orientale !!! das sind Merkels Helfer !!!! die Justiz war in Deutschland schon immer die Hxxx der Mächtigen und Reichen !!!! es wider mich einfach nur noch an, die Helfershelfer . und immer wieder sind es Syrer Afghanen , die gehören nicht nach Europa und Deutschland.

    das muss alles geregelt werden ohne Polizei und Justiz !!!!

  96. Diese beiden Kinder-Vergewaltigungen dieses undankbaren Negers sind nur die, die öffentlich bekannt wurden, in der Regel vergewaltigen Pädophile viel mehr Kinder…

  97. Gemeinsame Pressmitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe:

    Im Zusammenhang mit dem versuchten Tötungsdelikt am Bahnhof Waghäusel am vergangenen Dienstag konnte das Kriminalkommissariat Bruchsal zwei Tatverdächtige ermitteln und am Mittwoch in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber vorläufig festnehmen. Sie wurden am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe dem Haftrichter vorgeführt, der gegen beide Tatverdächtige – ein aus Syrien stammendes Bruderpaar im Alter von 22 und 25 Jahren – die Untersuchungshaft angeordnet hat.

    Der 25-Jährige soll das 54-jährige Opfer ohne erkennbaren Grund körperlich angegriffen und in das Gleisbett gezogen sowie in der Folge am Versuch gehindert haben, das Gleisbett wieder zu verlassen. Der 22-Jährige soll währenddessen den Tatort abgesichert und die Tat auf diese Weise gefördert haben.

    Auf die Spur der Tatverdächtigen kamen die Ermittler aufgrund von Zeugenangaben in Verbindung mit einer Polizeikontrolle im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten die Ermittlungsbehörden den Tatverdacht weiter erhärten.

    Das 54 Jahre alte Opfer befindet sich inzwischen auf dem Wege der Besserung und ist vernehmungsfähig. Der Mann gab an, ohne erkennbaren Grund unvermittelt angegriffen worden zu sein.

    Dr. Matthias Hörster, Staatsanwalt

    Ralf Minet, Erster Kriminalhauptkommissar
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4666384

  98. Nehrenheim 30. Juli 2020 at 03:06
    @Mantis 29. Juli 2020 at 18:07

    Auch die wurde von ihrem „Freund“, dem Iraker, ermordet.
    Diejenigen Personen, die sich mit diesen Kuffnucken einlassen, sich in irgendeiner Weise mit ihnen abgeben oder sich ihnen sogar sozial deutlich annähern, leben besonders gefährlich. Es ist fast gleichgültig, ob die Annäherung als Sozialarbeiter, als Helfer, als Partygänger … insbesondere als Liebhaberin geschieht. Lasst es, warnt die Menschen in Euren Familien und macht ihnen klar, dass das Bild, das Schule und Medien erzeugen, ein ideologisches Bild ist, das mit der Realität nicht viel zu tun hat.

    Achim oder Achmed, das ist ein enormer Unterschied!

    Jeder sollte sich von diesen Kuffnucken unbedingt fernhalten – es schützt Euer Leben und Eure Gesundheit.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    sehr richtig !!! lasst euch mit sowas nicht !!!! Maria aus Kandel hat sich mit sowas eingelassen , die Ladenburger hat sich mit einem Orientalen eingelassen und die Lösche war so blöd und fährt bei einem Marokkaner im LKW mit ….

    es ist aber sehr erschreckend, wie viel junge Mädchen , Girlies junge Frauen sich mit solch Dreck aber abgeben ….

  99. Nachdem ein zunächst nicht identifizierter Mann am Dienstagabend gegen 18 Uhr von einem noch unbekannten Täter am Bahnhof Waghäusel in das Gleisbett gestoßen und von einem herannahenden Zug erfasst und schwer verletzt worden ist, konnte die Identität des Opfers inzwischen geklärt werden. Es handelt es sich um einen 54 Jahre alten Deutschen aus Karlsruhe.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4665065

  100. Kann nicht nachvollziehen wie bei einem Flüchtling aus Afghanistan keine Fluchtgefahr besteht???
    Wer dort rauskommt, der verduftet hier noch schneller.

Comments are closed.