Keine Innovationen, keine Impulse, keine Inspirationen - kein nichts: Anti-Erhard-Duo Merkel & Altmaier.

Von PROF. EBERHARD HAMER | Die schwarz-rote Wirtschaftspolitik hat zwei Schwerpunkte:

  1. die schwarze Fürsorge für Banken und Konzerne und
  2. die rote Sozialpolitik für immer mehr Transferleistungsempfänger.

So kommt es, dass beide Randgruppen inzwischen immer üppiger auf Kosten der Mittelschicht leben konnten, dass die 70 Prozent dem Ausland gehörenden Konzerne inzwischen mehr Subventionen bekommen als sie selbst an Steuern in Deutschland lassen und dass zwei Drittel der „in unserem Lande Wohnenden“ Sozialleistungen von einem Drittel der Bevölkerung beziehen, welche dies auf dem Markt mühsam und unter immer höheren Steuer- und Soziallasten erarbeiten müssen. Die Mahnungen der CDU Mittelstandsvereinigung und der AfD lassen Merkel kalt. Es gibt nicht einmal eine überzeugende Mittelstandspolitik in dieser Regierung wie zum Beispiel unter Ludwig Erhard, der damals die Steuerfreiheit des im Unternehmen verbleibenden Gewinns (Gewinn ist nur Ausschüttung) festgelegt und damit nach dem Kriege die Selbstfinanzierung des Mittelstandes und das Wirtschaftswunder durch diesen Mittelstand hervorbrachte.

Nicht einmal die Zwangsdarlehen der Regierung durch Vorfinanzierung der Umsatzsteuer (Fälligkeit bei Rechnungserstellung statt bei Zahlungseingang) in Höhe von 175,6 Milliarden Euro ist die Regierung bereit zu streichen, um den Mittelständlern Liquiditätshilfe aus eigener Kraft zu schaffen. Statt dessen bevorzugt sie völlig ungeeignete Milliardengeschenke, die wiederum nur auf Großunternehmen zugeschnitten sind, den Mittelstand aber gar nicht erreichen.

Folge dieser versäumten Mittelstandspolitik wird sein, dass die kapitalschwachen Mittelständler in den nächsten Monaten aufgeben müssen. Das Mittelstandsinstitut Niedersachsen sieht ein Mittelstandssterben von bis zu einer Million Betrieben in der kommenden Rezession voraus, was mehr als 15 Millionen Arbeitsplätze und Zusammenbrüche bei den Sozialfinanzen, den Sozialkassen und den vielen öffentlichen Haushalten nach sich zöge.

Für langfristige Mittelstandspolitik (Mittelstandsforschung, Unternehmerausbildung, Exporthilfen, Marketingmaßnahmen u.a.) ist es für die kommende Rezession schon zu spät. Mittelfristig würden die oben genannten Steueränderungen helfen. Wichtig wäre vor allem aber, dass nicht mehr ein Bürokrat, sondern ein überzeugender Unternehmer das Wirtschaftsministerium besetzt, der für die Inhaberunternehmer glaubhaft ist, ihre Denke hat und versteht und persönlich überzeugende Mittelstandspolitik anbieten kann.

Merkel hat wirtschaftspolitisch entscheidende Fehler gemacht:

Auf die grünen Schreie nach Energiewende hat Merkel hysterisch reagiert, impulsiv ohne Kenntnis der wirtschaftlichen Folgen, „alternativlos“ erst die Atomenergie und jetzt die Kohleindustrie geopfert, ohne dass alternative Energien ausreichender Ersatz wären. Dadurch hat Deutschland die höchsten Energiekosten der Welt und wird – wenn Merkel wiederum in der North Stream 2-Politik umschwenkt – auch dramatische Energieknappheit erleben.

Wo Energie zu teuer ist, sind die Betriebe nicht mehr wettbewerbsfähig, leidet die gesamte Wirtschaft unter den Fehlern von Merkels Energiepolitik.

Automobiltechnik

Deutschland war das führende Land der Automobiltechnik in der Welt, vor allem in der Dieseltechnologie. Da dies in den USA als Gefahr empfunden wurde, wurde von dort die Dieseltechnologie verteufelt, bestraft, publizistisch niedergemacht und träumen nun die Grünen von Elektrofahrzeugen oder anderen Alternativen, die alle noch nicht funktionieren, die aber jedenfalls die deutschen Automobilfirmen und ihre Weltmachtgeltung sowie Wettbewerbsfähigkeit vernichten. Fast 20 % unseres BSP hängen mit der Automobilindustrie zusammen. Nur ökonomische Laien können so leichtsinnig sein, einen solchen weltführenden Industriezweig so zu zerstören.

Europapolitik

Merkel hat auch in ihrer Europapolitik die deutsche Wohlfahrt und Wirtschaft verkauft. Mit ihrem Schwenk des „Macron-Deals“ zur unbegrenzten Verschuldung Europas und zur Schulden- und Finanzunion auf deutsche Kosten hat sie die Axt an die Zukunft unseres Wohlstandes und unserer Betriebe gelegt: Wenn Europa sich in eigener Finanzsouveränität künftig selbst und hemmungslos verschuldet, nützt nationale Solidität nichts mehr, werden wir alle in den Schuldenabgrund gezogen. Und wenn Brüssel jetzt auch noch eigene Steuerhoheit bekommt, bedeutet dies wiederum, dass Deutschland am meisten für alle zahlen muss, obwohl unsere deutschen Firmen im internationalen Wettbewerb bereits mit Höchststeuer-Handicap leben müssen und nicht nur jetzt schon mit Höchstsozialkosten, sondern sogar noch mit steigenden durch weiter steigende Sozialimmigration. Schon jetzt geben jährlich mehr als 200.000 Unternehmer auf, „weil es sich nicht mehr lohnt“. In der Krise wird diese Tendenz sich vervielfachen. Der Ausspruch von Schäuble „Haftungen sind keine Schulden“ zeigt die wirtschaftspolitische Ignoranz der Regierung Merkel. Schulden sind es, die in der kommenden Rezession und der Zukunft unseren Lebensstandard reduzieren werden und nicht einmal nur eigene, sondern vor allem fremde Schulden, die Merkel leichtsinnig übernommen hat.

Russlandhass

Merkel und ihre CDU sind Russlandhasser, weil USA-hörig. Die USA haben Merkel aber immer wieder bewiesen, dass sie um ihrer Weltvormacht willen die Deutsche Wirtschaft zu zerstören bereit sind, so bei der Automobilindustrie, bei den Strafzahlungen an deutsche Banken, bei dem Patentklau durch den CIA, bei North Stream 2 und bei vielfältigen Sanktionen gegen deutsche Firmen, die sich nicht mehr in der Welt bewegen dürfen wenn es der amerikanischen Konkurrenz nicht gefällt.

Vor allem aber schadet der deutschen Wirtschaft, dass sie gehindert wird, mit Russland Geschäfte zu machen. Wenn die Amerikaner uns schädigen und nicht in der Weltwirtschaft zum Zuge kommen lassen, muss man Alternativmärkte suchen. Russland ist der größte und zukunftsträchtigste Alternativmarkt für die deutsche Wirtschaft. Eine enge Zusammenarbeit mit Russland wäre ein Konjunkturprogramm für ein Jahrhundert.

Dass die Amerikaner dies im eigenen Interesse zu verhindern suchen (NATO-Prinzip: To keep the Russians out, the US in and the Germans down) dürfte nicht die Politik einer Regierung sein, die geschworen hat, „zum Wohle des deutschen Volkes“ zu arbeiten, die in Wirklichkeit aber nur NATO-Befehle ausführt.

Macron hat das begriffen und will mehr Russland-Politik. Warum ist Berlin hier Bremser und riskiert auch deswegen den Konflikt mit Frankreich? Warum hat Merkel den Anspruch, die Politik mit Russland in der EU allein bestimmen zu wollen? Aus welchen Emotionen kämpft Merkel allein für den dubiosen Nawalny mit bisher unbewiesenen Behauptungen und Schuldzuweisungen an Russland? Warum lässt Merkel ihre beiden Wadenbeißer Maas und Röttgen mit ständiger Hetze gegen Russland los? Eine langfristige Wirtschaftspolitik Deutschlands müsste darauf gerichtet sein, den neuen Markt Russland vor anderen Konkurrenten zu gewinnen, wenn man schon den USA-Markt verliert. Von Westpolitik allein werden wir nicht mehr leben können, wenn wir nicht auch Ostpolitik betreiben. Und Ostpolitik kann man nicht mit Hass und Emotionen betreiben, sondern nur mit wirtschaftspolitischem Verstand.

Eine sofort beginnende neue Ost-Wirtschaftspolitik würde zwar die Rezession nicht mehr hindern, aber könnte sie zumindest mildern. Keine Ostpolitik wie bisher ist jedenfalls die schlechteste Lösung.


Prof. Eberhard Hamer.
Prof. Eberhard Hamer.

PI-NEWS-Autor Prof. Dr. Eberhard Hamer (* 15. August 1932 in Mettmann) ist ein deutscher Ökonom. Sein Schwerpunkt ist die Mittelstandsökonomie. In den 1970er Jahren gründete er das privat geführte Mittelstandsinstitut Niedersachsen in Hannover und veröffentlichte über 20 Bücher zum Thema Mittelstand. Hamer erhielt 1986 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Seine Kolumne erscheint einmal wöchentlich auf PI-NEWS.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

63 KOMMENTARE

  1. „Folge dieser versäumten Mittelstandspolitik wird sein, dass die kapitalschwachen Mittelständler in den nächsten Monaten aufgeben müssen. Das Mittelstandsinstitut Niedersachsen sieht ein Mittelstandssterben von bis zu einer Million Betrieben in der kommenden Rezession voraus, was mehr als 15 Millionen Arbeitsplätze und Zusammenbrüche bei den Sozialfinanzen, den Sozialkassen und den vielen öffentlichen Haushalten nach sich zöge.“

    macht nichts, „zahlt alles der staat“….

  2. Jedes Politikfeld ist Merkels Schwäche.
    :mrgreen:
    Ja, sogar für eine verantwortungsvolle Personalpolitik ist sie geistig zu ausgelastet – kein Wunder, Frau Staat ist ja ständig mit dem Elementarsten voll beschäftigt.

    „Einatmen, ausatmen, Schliessmuskeln anspannen, Welt retten, einatmen, ausatmen, Schliessmuskeln anspannen, Welt retten….“

    Tja, da bleiben nicht mehr viele Kapazitäten übrig…

  3. Na ja beim Anblick dieser beiden Horrorgestalten wundert mich nichts mehr. Die alte Zonenwachtel säuft sich ihre “ Politik “ schön und der Darmparasit Analmaier steht für fette Blödheit. Die Zonenmastgans duldet nur Vollpfosten und Arschkriecher um sich !
    Die Grünen treiben zusammen mit Erika Deutschland in den Untergang !

  4. was für eine verar***e, unglaublich.

    „Donald Trump: Deutsche haben kein Vertrauen zum US-Präsidenten“

    Merkel und Macron schneiden gut ab, Putin und Xi schlecht
    Pew befragte zwischen dem 10. Juni und dem 3. August telefonisch insgesamt 13.273 Erwachsene in 13 Industriestaaten. Neben Deutschland waren das in Europa Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, Spanien, Schweden, Großbritannien und die Niederlande. Außerhalb Europas fand die Befragung in Australien, Kanada, Japan und Südkorea statt.“

    „Spiegel“

  5. Wo ist das Problem? Das führt halt zu einem schnellen Absturz in den kommenden Jahren. Mittlerweile sehe ich das viel besser als ein seichter, aber längerer Abstieg.

  6. Was wäre eigentlich ihre Stärke, wenn es die Wirtschaftspolitik nicht ist? Ich kann keine erkennen.
    Daneben fühlt man förmlich, wie unglaublich gleichgültig und empathielos diese Kanzlerin gegenüber ihren Ur-Bürgern ist.

  7. Sie gehört in die Psychiatrie. Sie hat aus ihrem Totalversagen von2015, mit dem sie uns mit Steinzeitmenschen überschwemmt hat, nichts gelernt.

  8. @nicht die mama 15. September 2020 at 20:50
    („Jedes Politikfeld ist Merkels Schwäche.“)
    ======
    Sie nehmen mir die Worte aus dem Mund. Merkel kann GAR NICHTS – vermutlich nichtmal Kartoffelsuppe kochen. Macht wahrscheinlich die Haushälterin für sie insgeheim zuvor, Merkel stellt sich dann hin, schmeckt mit Majoran n’bissel ab und sagt, sie selbst habe das gemacht!

    *************************
    @Kddsaar 15. September 2020 at 21:21
    („Sie gehört in die Psychiatrie. Sie hat aus ihrem Totalversagen von2015, mit dem sie uns mit Steinzeitmenschen überschwemmt hat, nichts gelernt.“)
    ————————–
    ^^ Da steht’s!^^ Thread kann zu!

  9. Unfassbar! Es ist für mich unfassbar! Dr. Gauland, Dr. Weidel, BvStorch haben dazu eine klare und richtige Meinung …. und dann sowas hier: https://www.sueddeutsche.de/bayern/erlangen-hoechstadt-afd-moria-fluechtlinge-1.5031728 Was sind das Trojaner?

    #Heisenberg73 labert mich hier gestern blöd voll, weil ich die Vergrämung von Poggenburg u. Kalbitz kritisiert habe. Soooooowas hätten die jedenfalls nicht gemacht.

    Ich kann nur hoffen, dass es einzelne Geisteskranke in der AfD sind und das ein Einzelfall bleibt. Hier in Sachsen werde ich die AfD trotzdem wählen und unterstützen. Aber solche Leute gehören da nicht hin. Das ist schlichtweg Wählerbetrug und Stimmenmissbrauch. Wäre schön, wenn sich hier mal ein AfD-Bundesvorstandsmitglied zum notwendigen Ausschlußverfahren erklärt. Das muss Konsequenzen haben.

  10. Wirecard schwache.Trumpschwache, Putinschwache, Scholz schwache, Lesbosschwache,, Scheuerschwache, vd Leyen schwache, Brexitschwache, ziiterschwache, Grenzeschwache,
    Weg mit diese verruckte !

  11. Kddsaar 15. September 2020 at 21:21

    sie träumt bestimmt nachts,

    bitte nicht nach Chile, bitte nicht nach…..

  12. .

    1.) CDU-CSU als Ganzes (550.000 Mitglieder) ist das Problem.

    2.) Und linksversiffte Porci-Journalunken, die Merkel Flankenschutz geben.

    .

    PS: Zusammen bilden sie: Polit-medialen Komplex.

    .

  13. Zum Glück weiß Islam-Expertin Angela Merkel, dass wir uns absolut keine Sorgen wegen der nächsten Invasion machen müssen.
    Nicht zu vergessen, ist Frau Merkel nebenbei auch Finanz- und Wirtschaftsexpertin, kennt sich bestens in sozialen Fragen aus, versteht was von Pandemie,
    Klima, BLM, ist eine hervorragende Rednerin und hat die besten Berater weltweit.

    Im Grunde ist sie als Bundeskanzlerin überqualifiziert.

  14. friedel_1830 15. September 2020 at 21:33
    .

    „2.) Und linksversiffte Porci-Journalunken, die Merkel Flankenschutz geben.“

    ich denke mittlerweile auch , die deutschen medien sind unser untergang, der grösste feind deutschlands.

  15. Regierung….
    Wo keine Menschen sind, kann auch kein Verstand sein.
    Der einzige Fachkräftemangel in Deutschland herrscht in der Bundesregierung!

  16. Wirtschaftspolitik ist Merkels Schwäche
    ——————————————–
    Hä????

    Was ist nicht Merkels Schwäche?

    Ah ja: Agitation und Propaganda, Intrigen, Lügen, Machterhalt, Mobbing, Gesetzesbruch!

    Damit kann man im Deppenland sogar Regierungschefin werden …

  17. Der kommende Zusammenbruch der deutschen Wirtschaft wird Merkels ganze Unfähigkeit offenbaren!

    Das wird ein Heulen und Zähneklappern geben!

    Aber dann ist es zu spät!

    Den Angela-Gläubigen und Merkelmitläufern, die mich jetzt als Nazi beschimpfen, werde ich dann hohnlachend ins Gesicht spucken!

  18. ueber die zunehmende selbstentzuendung griechischer textilien

    „Brand in der Nähe des Flüchtlingslagers auf griechischer Insel Samos
    Noch brennen keine Zelte.“ Griechische Politiker warnen seither vor der “Moria-Taktik”….
    HAttps://www.rnd.de/politik/brand-in-der-nahe-des-fluchtlingslagers-auf-griechischer-insel-samos-SH6M5WW52UV4KIHRF2SIBLB7NE.html

  19. was denken die Millionen die soeben auf RTL Mario Barth deckt auf
    anschauen?

    naja, ist ja nicht Merkels Schuld dass alles verrottet und die Milliarden an Steuergeld falsch , also nicht für Deutschland ausgegeben werden?

    sind das die selben Deutschen die Raabs Tortenvolldepp Elton auf den GEZ Mafiathron heben?

    Dumm Dümmer Wir

  20. „Merkel und ihre CDU sind Russlandhasser, weil USA-hörig.“

    Ob da wirklich von Hass gesprochen werden kann, bezweifle ich. Sie sind eben auf die geopolitische Linie der Transatlantiker festgelegt und haben keinen Handlungsspielraum. Die EU, allen voran Deutschland, ist nicht den USA hörig, sondern der NATO, Obama und Hillary und dem gesamten militärisch-industriellen Komplex, auch Deep State genannt.

    Deshalb muss aus deren Sicht zuerst Trump bekämpft und möglichst beseitigt werden. Nord Stream II ist ein echtes Dilemma für die Brücke: stampft man das Projekt ein, kann Trump lauthals sein „America First“ bejubeln. Lässt man zu, dass es abgeschlossen und in Betrieb genommen wird, bedeutet das eine empfindliche Niederlage im globalen Kampf um die Verkehrswege der Rohstoffe und einen Triumph für Putin, während US-Fracking, Polen und die Ukraine in die (Gas-) Röhre schauen.

    Sollte Trump die Wiederwahl schaffen, sind die „Geostrategen“ mit all ihren gescheiterten Regime Changes am Ende. Trump braucht den besten denkbaren Personenschutz. Schafft er es, zu überleben, sind auch Merkel, Röttgen und viele andere Geschichte.

  21. Irminsul (SCHLUSS MIT DER CORONA-LÜGE!) 15. September 2020 at 21:27
    Unfassbar! Es ist für mich unfassbar! Dr. Gauland, Dr. Weidel, BvStorch haben dazu eine klare und richtige Meinung …. und dann sowas hier: https://www.sueddeutsche.de/bayern/erlangen-hoechstadt-afd-moria-fluechtlinge-1.5031728 Was sind das Trojaner?

    #Heisenberg73 labert mich hier gestern blöd voll, weil ich die Vergrämung von Poggenburg u. Kalbitz kritisiert habe. Soooooowas hätten die jedenfalls nicht gemacht.
    ————————-
    Das ist von der SZ eine frei erfundene Lügengeschichte.Uns liegen die Stellungnahmen der Kreisräte vor,die eben NICHT für die Aufnahme der Flüchtlinge gestimmt haben.
    Die AfD hat nur einen Appell anderer Kreisräte unterstützt,daß den Leuten dort vor Ort geholfen wird.
    Aber nicht die Aufnahme in Deutschland.
    Also:NIEMALS irgendetwas glauben,was diese Schmierfinken schreiben.Wer liest überhaupt noch Süddeutsche Zeitung?Abo kündigen!

  22. Smile 15. September 2020 at 21:26
    @nicht die mama 15. September 2020 at 20:50
    („Jedes Politikfeld ist Merkels Schwäche.“)
    ======
    Sie nehmen mir die Worte aus dem Mund. Merkel kann GAR NICHTS – vermutlich nichtmal Kartoffelsuppe kochen. Macht wahrscheinlich die Haushälterin für sie insgeheim zuvor, Merkel stellt sich dann hin, schmeckt mit Majoran n’bissel ab und sagt, sie selbst habe das gemacht!

    *************************
    @Kddsaar 15. September 2020 at 21:21
    („Sie gehört in die Psychiatrie. Sie hat aus ihrem Totalversagen von2015, mit dem sie uns mit Steinzeitmenschen überschwemmt hat, nichts gelernt.“)

    ——————————————
    Im Gegenteil: sie hat gelernt! Gelernt, dass sie mit jeder Sch … in D durchkommt. Dass ihr niemand in den Arm fällt. Sie will die Zerstörung Deutschlands, und sie tut alles dafür, um dieses Ziel zu erreichen. Wahrscheinlich kann sie es selber nicht fassen, was sie alles anstellen kann, ohne daran gehindert zu werden. Jetzt weiss sie, dass sie mit allem durchkommt. Die Mehrheit der heutigen Deutschen ist genauso saublöd wie zu ihrer Grossväter Zeiten.

    Deutschland 2050: „Opa, was hast du damals im Merkelregime gemacht? Und warum habt ihr eigentlich keinen Widerstand geleistet? Jeder konnte doch sehen, was für ein Desaster die Merkel anrichtet!“

    „Sei still! Das verstehst du nicht! Ich habe nur Anweisungen befolgt!“

  23. herrlichbunthier 15. September 2020 at 22:08
    +++ EILT +++ EILT +++ EILT +++ EILT +++ EILT +++ EILT +++ EILT

    Jetzt brennt auch das Flüchtlingslager auf Samos.

    Die Migranten haben nach der heutigen deutschen Ankündigung mehr Migranten nach Deutschland zu fliegen schnell gelernt wie man seine Ziele erreicht!

    https://twitter.com/atta_fareid/status/1305930945313288194

    +++ EILT +++ EILT +++ EILT +++ EILT +++ EILT +++ EILT +++ EILT

    ———————————————-
    Na klasse! Das war ja vorauszusehen! Und die Stasihexe reibt sich die abgekauten Patschehände!

    Advent, Advent, ein Lager brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht der Flüchtling vor der Tür!

  24. @ Hans R. Brecher 15. September 2020 at 22:12
    @ Smile 15. September 2020 at 21:26
    @nicht die mama 15. September 2020 at 20:50
    „Gelernt, dass sie mit jeder Sch … in D… Sie will die Zerstörung Deutschlands..“

    ich glaube immer mehr, dass merkels gesellschaftschaedliche aktivitaeten –

    ausstieg aus mehreren sicheren energieen, oeffnung von staatsgrenzen,
    transfer von bundeszustaendigkeiten an bruessel, irrsinniger finanztransfer etc –

    von nicht-deutschen, revanchistischen, wettbewerber-regierungen wie den usa
    bzw starken einfluessen kleiner maechtiger gruppen ebendort (…)
    dazu gezwungen wird, diesen volksschaedlichen schwachsinn zu machen,

    um dieses wirtschaftlich-kulturell anscheind unkaputtbare wesen deutschland –
    nach 14-18 und 39-45 schon wieder zu fast 30p europas fuehrende nation –

    klein und ohne verfassung abhaengig zu halten, bzw melkbar aber nicht maechtig.
    klingt „dumpf wie eine „vt“, darf und soll es auch, aber ist ernsthaft diskutierbar.
    wenn man frei denkt.

  25. Die skrupellose Soziopathin Merkel ist eine Elefantin
    im Porzellanladen; sie macht alles kaputt. Das
    Schlimme dabei: sie macht es mit Absicht. 😐

  26. Dr. Curio kommentiert Anne-Will-Sendung zum Brand in Moria mit Annalena Baerbock und Manfred Weber

    Vergangenen Sonntag (13.9.2020) war bei Anne Will der Brand in Moria Thema – und die Frage, wie viele sog. Migranten Deutschland aufnehmen darf. Zu Gast waren u.a. neben Annalena Baerbock, die im Studio anscheinend bereits zur Untermiete wohnt, CSU-Mann Manfred Weber und der sogenannte Migrationsexperte Gerald Knaus. Wieder einmal wurde keine einwanderungskritische Stimme eingeladen, geschweige denn ein Vertreter der größten Oppositionspartei. Alle waren sich einig, alle hatten sich lieb. Diskutiert wurde nur noch, wie schnell wie viele Menschen ins Land geholt werden. Komplett ausgeblendet dagegen wurden die negativen Folgen der Einwanderung (die damit verbundenen Langzeitkosten, die überdurchschnittliche Kriminalität afrikanisch/arabischer Einwanderer und die Entheimatung qua Islamisierung Deutschlands). Anlaß für ein nachträgliches Kontra: Sehen Sie hier meine Kommentierung der Sendung.

    https://www.youtube.com/watch?v=_JOiGlMrZ_c

    Sehr gut! Man muss Dr. Curio gar nicht ins TV einladen, wenn er die Propagandasendung danach derart auseinandernimmt! Das ist Klartext! Dr. Curio wäre der richtige Innenminister!

  27. Verbrechen lohnt sich. Erst brannte Moria, dann wollte Merkel Migranten aufnehmen. Erst hunderte, dann 1500. Nun ist von 2700 die Rede. Andere machen es nach. Auf Samos brennt ein Migrantenlager.

  28. Wie stets, ein mahnender Fachbeitrag von PROF. DR. EBERHARD HAMER, besten Dank!
    Die Wirtschafts- und Finanzpolitik des Merkel-Systems, die im Wesentlichen von zwei Ministern zu verantworten ist, die m. E. über ein sehr geringes (vielleicht flüchtig angelesenes) Kenntnisniveau verfügen, ist eine Katastrophe und endet absehbar in einer solchen.

    Altmaier und Scholz im Verbund mit Merkel sind verantwortlich für den weiteren wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands, der nicht erst mit der sog. Corona-Krise eingeleitet wurde.

    Was mich besonders ärgert, das ist die unbegründete Beschränkung der Wirtschatsbeziehungen zu Rußland und die Milliarden-Schuldenübernahmen für andere Länder.

    Das Vermögen der Deutschen wird weiter geplündert, was auf Dauer den (noch) verbliebenen Ehrgeiz und die Schaffensfreude von Unternehmern und Arbeitnehmern abbauen wird.

  29. Wirtschaftspolitik ist Merkels Schwäche ? Das wäre schön nein Innenpolitik,Aussenpolitik , Gesundheitspolitik , Verteidigungspolitk -in allen Fächern würde ich eine glattes „Ungenügend“ verteilen
    aber unsere grünen Mitmenschen sehen die Welt halt noch bunt -bunt so das sie bald alle richtig blaue Augen haben werden aber auch das wird ihre Phantasiewelt noch nicht beeinflußen selbst wenn der Imman im kleinsten Dorf herumschreit …es war so gewollt -nur verstehen sie das auch ?

  30. Hans R. Brecher 15. September 2020 at 22:12

    Ja, gelernt hat sie in der Tat, aber nur, wie sie mit ihrer Politikunfähigkeit, ja, mit ihrer absoluten Gestaltungsunfähigkeit, durchkommt.

    Sie will „etwas Grosses schaffen“, wie so viele Gescheiterte und Verbrecher vor ihr auch, hier die EUdSSR, die Vereinigten Staaten vgon EUropa mit einem sozialistisch-diktatorischem Grundkonzept, koste es, was es wolle und mag am Wegesrand verrecken, was verreckt.

    Aber das klappt nicht so, wie sie sich das vorstellt, immer mehr Beteiligte – Bürger, Staatschefs, Gelehrte – sehen das kommende Chaos und versuchen, auf die Bremse zu treten und den Wagen von dieser Spur abzubringen.
    Das frustriert und verunsichert sie samt ihrer Entourage und die Bande beginnt, grobe Fehler zu machen und die „Revolution“ überstürzt einzuleiten.

    Die Olle kommt mir teilweise vor wie der Fünfjährige, der Opa einen Gefallen tun und Opas goldene Taschenuhr reparieren möchte und vor lauter Frust, weil er die Uhr nichtmal geöffnet bekommt, am Ende mit dem Hammer auf die Uhr einschlägt.

  31. Bei dem Bild oben kam mir spontan der alte Luther in den Sinn:
    Aus einem verzagten Arsch kommt auch kein fröhlicher Furz!

  32. Ich weiß nicht, ob jemand gerade noch Lanz schaut. Aber der Auftritt von Ulrike Guerot, Sudelmeyer und Reul ist eine Offenbarung…………

  33. MERKZETTEL

    Für irgendwann mal später: Merkels Gehirn sollte der Wissenschaft zur Verfügung stehen! So blöd kann keiner sein, um so viel Scheisse auf einmal zu bauen!

  34. Merkel hat lediglich eine Stärke; Agitation und Propaganda!

    Wie gut, dass sie stets vom Ende her denkt und handelt. Das beruhigt doch sehr.

  35. In einer Regierung, in der Studienabbrecher sitzen, Bankkaufleute Gesundheitsminister sein können, SED und FdJ Angehörige Bundeskanzlerin sind, ist es verständlich, dass Führungskrääfte, die für die Führung unseres Landes verantwortlich sind, keine Ahnung haben.

    Ist doch auch kein Problem. Schließlich haftet NIEMAND für Fehlentscheidungen- auch nicht bei möglichen großen und unumkehrbaren Tragweiten.

  36. Gehirn: dies ist vorgemerkt (nach dem Tode von Donatien Alphonse, fand man heraus sein G. entsprach dem eines hohen frommen Kirchenfürsten, beachtet übrigens die Ohrläppchen (gilt ebenso für die …platte)

  37. Habe erst gestern einen Artikel gelesen, dass jeder der unter 20 Euro Stundenlohn verdient, eigentlich zuhause bleiben kann, da er einmal keine höhere Rente als Grundsicherung bekommen wird.
    Wer von denen noch in die Arbeit geht ist entweder Masochist oder er kann nicht Rechnen.

    15-18 Millionen Leistungsträger schleppen den leistungsschwachen Rest Deutschlands und die halbe Welt durch. Von diesen 15-18 Millionen werden bald 3-4 Millionen (die aktuell in Kurzarbeit sind) sich in Arbeitslosigkeit wiederfinden.

    Ja, die Dilletanten in Berlin haben unsere Zukunft verspielt.
    Alles wird im Chaos enden.

  38. „Da dies in den USA als Gefahr empfunden wurde, wurde von dort die Dieseltechnologie verteufelt,“
    ********
    Lieber Prof. Hamer, das möchte ich so nicht stehen lassen. Da Diesel Kraftstoff in den USA teurer als Benzin ist und eher für Trucks verwendet wird, hat sich Diesel bei privaten Fahrzeugen erst langsam durchsetzen können. Gerade bei den sehr beliebten Pickups konnte sich Diesel in den letzten Jahren immer stärker durchsetzen. Ford hat extra eine neue Motorreihe in Diesel für ihre Trucks aufgelegt. Also nix mit „verteufeln“!

  39. Hesse 16. September 2020 at 02:41
    Merkel hat lediglich eine Stärke; Agitation und Propaganda!“
    ****************
    Mekels eigentliche Stärke ist es“ unschöne Bilder zu vermeiden“.

  40. „Klartext! Dr. Curio wäre der richtige Innenminister!“
    ************
    Nein, Curio ist über qualifiziert. Curio sollte die Richtlinien der Politik bestimmen!

  41. Haremhab 15. September 2020 at 20:50
    Von Wirtschaft hat Merkel keine Ahnung. Darum auch die Corona-Maßnahmen, die uns schaden.
    ———————————————————————————–
    …von irgendwas soll sie eine Ahnung haben, nur von was ?
    Fingernägel kauen, saufen, Steuergelder in Shitholes verschenken,
    Verbrecher importieren, Agitation und Propaganda, Stasiakten
    verstecken und Füsik. Das muß doch wohl reichen.
    Wo hat sie denn nur ihren Mann gelassen ? Entsorgt ?
    Fragen über Fragen.
    Kennt jemand Antworten ?

  42. Dieses kommunistisch sozialisierte,wandelnde Unheil hat von Wirtschaftspolitik nicht nur keine Ahnung, sondern alle Maßnahmen in ihrer Regierungszeit, sind bewusst herbeigeführte, totale Katastrophen, die nur dem linkswendenden Machterhalt dienen. Durch die fortgesetzte Täuschung der Öffentlichkeit über die wahren Hintergründe der Entscheidungen besteht wohl auch eine dauernde, mentale Überforderung, die sich u.a. in ihrem Nägelkauen äußert.

  43. Der boese Wolf 16. September 2020 at 09:40
    Was ist denn Merkels Stärke?“
    *******************
    Politischen Sachverstand vortäuschen

  44. Wenn es nur diese eine wäre. Ich erkenne an ihr nur eine „Stärke“, die auch zur Schwäche werden kann. Ihre Fähigkeit zur Manipulation.

  45. Merkel hat nur drei Stärken:
    1. Die NeueWeltOrdnung einführen
    2. Propaganda
    3. Agitation.
    Ansonsten weist sie lauter Schwächen und Defizite auf.

  46. kein Wunder (das „Mißlingen“ von nord stream 2), hinterlistig, unterwürfig, heimatlos, gewissenslos, verfettet, verlogen…, ein schierer Katalog von…, „“Es“ ist gerichtet!

  47. Für die Amerikaner war Deutschland immer nur ein Konkurrent. Es ging immer darum Deutschland innerhalb Europas einzuhegen. Als sich Deutschland irgendwann aufmachte, sich vom kranken Mann Europas (Ende der 90er) wieder zum starken Kern Europas zu entwickeln, gleichzeitig gute und exklusive Beziehungen zu Russland pflegte, da wurde eine junge unscheinbare Reformsozialistin aus der Uckermark installiert. Da man alle Stasiunterlagen zur Hand hatte, war diese Person durch und durch erpressbar. Sie übernahm schnell die Regeln der political correctness der elitären Oststaatennomenklatura der USA.
    Al Gore phantasierte von einem zweiten weltweiten Marschallplan (global regulierte Umverteilung mit ner großen Schüppe Öko ) . Passt ganz gut zu Frau Merkels erster Nachwendepartei. Ökologisch und Sozial war deren Sologan. Der gleiche Herr Gore war auch maßgebend beteiligt an der Konstruktion der sogenannten Klimakatastrophe. Diese passt natürlich wunderbar zu seinem globalen Marshallplan.
    Nur so lässt sich die große Umverteilung durchsetzen.
    Die installierte Kanzlerin wurde im letzten Jahr von eben jener Oststaatenelite in Harvard bejubelt und mit Preisen bestückt, weil sie ungeplant zur vorübergehenden Leaderin der Globalsozialisten mutierte.
    Ihr Vorgänger Obama liess noch ihr Mobiltelefon abhören, um abchecken zu können, ob sie auch brav nach Plan funktionert.
    Die Entwicklung Deutschlands ist ähnlich der Entwicklung Amerikas. Eine linke Elite an den Futtertrögen macht sich die Taschen voll. Konzerne gehen durch die Decke. Die Mittelschicht kommt unter die Räder.
    Nicht umsonst nahm auch die politische Grundhaltung der Dame aus der Uckermark, plötzlich allerlei 180° Wenden, parallel zu den Zeitpunkten als beim großen Hegemon mit Obama der Musterknabe der Globalsozialisten ans Ruder kam. Sie wendete sich um 180° parallel als Amerika von Bush zu Obama schwenkte. Unter Bush gab sie sich sie konservativ, pro Atomkraft gegen Multikulti, gegen Gelddruckerei. Unter Obama wendete sie sich um 180°. Nur Trump war nie eingeplant.

  48. Bei der Überschrift musste ich unwillkürlich lauthals lachen.

    Suggeriert doch die Überschrift über die Schwäche von Merkel, dass sie auch Stärken hätte.

    Merkel hat keinerlei Stärken – soweit es das anbelangt, was man in ihrem Job von ihr erwarten müsste – aber große sozialistische Bauernschläue, wenn es darum geht ihr und ihrer Entourage die Macht zu erhalten mit Intrigen, Tricks und dreistem Rumgepolter, einsamen diktatorischen Entscheidungen.

    Ich hasse diese Frau und verfluche sie!

  49. Merkel verachtet die Bonner Republik. Merkel verachtet die Demokratie, sie sagt das ganz offen und nicht nur letztens bei der Thüringenwahl. Merkel verachtet das Grundgesetz – siehe Asyl 16a GG. Merkel verachtet alles Bürgerliche. Merkel verachtet die Marktwirtschaft und die Freiheit. Merkel verachtet das deutsche Volk insgesamt. Den „Westmenschen“, weil er die Bonner Republik verkörpert, den „Ostmenschen“, weil der ihre geliebte DDR zum Einsturz brachte.

    Und das heutige Russland ist für Merkel ein Verräter. Hat doch die Sowjetunion unter Gorbatschow sie und ihre Kommunistenbande im Stich gelassen. Merkel ist eine Erzbolschewistin, sie setzt nur fort, was ihre FDJ-SED-Stasi-Gesinnung vorgibt. Raffiniert zwar, jedoch durchschaubar.

    Die Erklärung ergibt sich leider von selbst. Ist so einfach und wird wenig genannt. Es begann bereits in ihrem Elternhaus. Bitte, ein Pfarrer bei Hamburg, mit ordentlichem Salär in Westgeld – dieser siedelt freiwillig mitsamt seiner Familie in der hochstalinistischen Zeit in die DDR über, direkt unter die Sowjetaufsicht des Genossen Stalin. Statt D-Mark lieber ein Leben mit der DDR-Mark! Das machte damals kein normaler Mensch freiwillig, die nahmen ja den Weg in die umgekehrte Richtung, um der kommunistischen Diktatur zu entgehen.

    Merkel pflegt innigen Kontakt zu ihren Eltern, sie selber war ein linientreuer Zögling unter Honecker. Was erwartet man denn dann anderes als genau solche Politik! Sie wird nie damit aufhören, außer bei einem harten 1989. Unter ihrer Regierung richtet sich der Staat gegen uns Deutsche. Selbst die UN-Menschenrechte-Charta verbietet solche Politik – das indigene Volk zu verdünnen mit fremden Kulturen. Nun will Merkel den Rest der Bonner Republik vernichten durch ein weiteres 2015. Ja, der Merkel-Staat heute ist ein Feind des Grundgesetzes und des Verfassungsvolkes!

    Wenn das System mit dem Volk bricht, muss das Volk mit dem System brechen. Restauration der Demokratie sprich Volksherrschaft in Deutschland. Den Umfragen und Wahlergebnissen trauen? Ja, wie in der DDR.

  50. Sehr geehrter Herr Prof. Eberhard Hamer, ich wünschte, sie wären unser Wirtschaftsminister. Wenigstens ein paar Jahre, auch wenn es freilich ungerecht ist, Ihren wohlverdienten Ruhestand zu stören.

    Solche Leute wie Sie mit Rückgrat und vor allem Kompetenz braucht unser Deutschland! Und selbst ein Mr. Trump, der würde Ihnen beeindruckt über den Atlantik anerkennend zurufen: „Deal!“ Starke deutsche Wirtschaft und gesundes Selbstbewusstsein gespeist aus Fachwissen – ich bin mir sicher, das imponiert einem amerikanischen Präsidenten.

    PS: Ich weiß, bin Realist, jedoch man wird ja aber noch träumen dürfen…

Comments are closed.