BILD-Chefredakteur Julian Reichelt: "Wer als Terrorist in Deutschland verurteilt wurde, weil er Deutschland (und jede andere freie westliche Gesellschaft) bekämpfen, terrorisieren und in ein Kalifat verwandeln will, darf in diesem Land keinen Platz mehr haben."

Von PETER BARTELS | Wer zählt die vergewaltigten Frauen? Wer die  ermordeten „Kartoffeln“? Gerade wieder in Dresden. Terrorist ersticht Tourist! PI-NEWS berichtete groß …Springers längst tote WELT meldet es klein unter „Vermischtes“. Aber bei BILD bläst einer die Bäckchen auf…

Es muß ein gewaltiger Arschtritt gewesen sein, den Julian Reichelt (40), Chefredakteur der sterbenden BILD, sich da eingefangen hat. Am späten Donnerstag-Nachmittag (16:30 Uhr), veröffentlichte er „Ewigkeiten danach“ auf BILD-Online einen Kommentar: Schluss mit Schutz von Terroristen!. BILD selbst hatte diesmal gleich nach dem neuen Moslem-Mord Mittwoch und Donnerstag berichtet. Sogar „sensationell“ journalistisch: Mit Foto des Backpfeifengesichts mit der teuren Rasier-Frisur, (garantiert wieder „geistig verwirrt“). Diesmal sogar mit (abgekürztem) Namen: Abdullah A.H.H. (20), Aleppo, Syrien. Reichelt schrieb/schreibt:

Auf offener Straße ersticht ein verurteilter Terrorist mit syrischer Staatsangehörigkeit einen arglosen Touristen. Er kann unbehelligt durch Dresden schlendern, weil er nicht nach Syrien abgeschoben werden darf. Obwohl er einen Anschlag angekündigt hat, wird er nicht 24 Stunden überwacht – und schlägt zu …“

Wenn jemand bei diesem Mörder einen gekauften „Deutschpass“ gefunden hätte – Reichelt hätte ihn selbstredend zum „Deutschen“ geadelt … Irgendwo, kurz vor dem Post Scriptum, hätte er dann vielleicht sogar zwischen zwei Klammern verdruckst „… mit syrischen Wurzeln…“geklemmt. Wie es seine gehorsamen Redakteure/Innen bei Irakern, Pakistani, Afghanen auch machen müssen, wenn Muttis Gäste wie so oft mal wieder vergewaltigt oder gemessert haben: „Mann“ mit südlicher Hautfarbe … Beim Schwarzafrikaner: „Mann“ mit dunklem Teint … Oder einfach nur „Mann“. Wenn der Täter aber ein weißer Bio-Deutscher ist, weiß BILD so gut wie immer: Name, Alter, Beruf, Foto. Und wenn er auch noch AfD-Mitglied/Wähler ist, kommen selbstredend Straße und Hausnummer dazu; man ist ja Journalist! Frau, Kinder, Opa, Oma, Privatsphäre hin oder her: Wehret den Anfängen …

Kalifat Deutschland

Was dann unter dem Namen Julian Reichelt kommt, hört sich natürlich nach einem Souffleur an… Nach Bibelforscher Mathias Döpfner, Springer-Vorstand, einst junger Feuilletonist der konservativen, heute längst präpotenten altlinken FAZ … Von SPRINGER-Witwe Friede (78) gerade mit einer Millionen-(Milliarden?)Mitgift in die „Hall of Money-Mogule“ gehimmelt, weil Mathias (57) sie so an den jungen Axel erinnere. Seufz … Dabei kassiert der gelernte Flötenspieler doch schon jährlich elf Millionen … Also plappert Reichelt wie ins Steno:

„Wenn wir jene beherbergen und schützen, die dieses Land mitsamt seinen Werten und seiner Entschlossenheit, Menschen zu beschützen, in die Luft sprengen wollen, wenn wir durch Schutz von Mördern den Mord an Menschen in unserem Land ermöglichen, dann schalten wir unsere freiheitliche Gesellschaft auf Selbstzerstörungsmodus. Dann bereiten wir der Auslöschung unserer Werte den Weg.“

„Kriegsheld“ Reichelt (Kriegsreporter?), der Syriens Präsident Assad bei jeder noch so lächerlichen Gelegenheit ohne schamrot zu werden „Schlächter“ nennt, heuchelt drauflos: „Es ist doch absurd: Während die Bundeswehr in Syrien dazu beiträgt, Terroristen zu töten, schützen wir eben jene Terroristen hier bei uns vor dem Krieg, den sie unserer Wertegemeinschaft erklärt haben. Davor, in das Kriegsgebiet zurückzukehren, das sie selbst mit geschaffen haben – und finanzieren ihnen auch noch ihre mörderischen Aktivitäten durch Sozialleistungen.“

Weh dem der abschiebt …

Um dann den Rächer der Witwen und Weisen zu geben: „Wer als Terrorist in Deutschland verurteilt wurde, weil er Deutschland … bekämpfen, terrorisieren und in ein Kalifat verwandeln will, darf in diesem Land keinen Platz mehr haben. Vollkommen egal, wie es in seiner Heimat aussieht.“

Und trötet pharisäerhaft in die Posaune von Jericho: „Wir können von unseren Soldaten nicht erwarten, dass sie in anderen Ländern für uns ihr Leben riskieren, während wir ihre … Feinde hier beschützen. Wer deutlich gemacht hat, dass er in Deutschland morden will, darf hier nicht mehr bleiben.“ Dann fordert das Kerlchen, was auch „Politiker“ der Allparteien-Agenda stets fordern, solange das Blut auf der Straße noch nicht getrocknet ist, ein Gesetz. Reichelt: „Dafür braucht es schnellstmöglich ein neues Abschiebegesetz.“

Nicht nur unsereiner weiß, dieses Abschiebegesetzt ist „seit immer“ da. Es wird nur im massenhaften „Einzelfall“ verbogen und verlogen. Von Merkel bis Drehhofer. Und ihren Vasallen, den „Reichelts“ von BILD bis „Spiegel“: Weh dem der lügt? Weh dem, der abschiebt! Die Geister, die sie riefen, werden sie nun nicht mehr los. Nie mehr …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER!-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor. Kontakt: peterhbartels@gmx.de.

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

50 KOMMENTARE

  1. ZITAT;
    „………fordert Schluss mit Schutz von Terroristen.“
    ZITAT ENDE.

    Sehr richtig, aber auch Schutz vor Terroristen,
    die links-grüne Verbrecher sind und leider von den System-Medien beschwichtigend

    „Aktivisten“

    genannt werden. Diese Grün-Kriminellen sind auch eine ernste Gefahr für die Bürger (z. B. gab es ein Abseilen von Autobahnbrücken, um den Verkehr zu blockieren (!) und dadurch Verursachung schwerster Unfälle!).

  2. Nach linksgrüner Logik bringt die Abschiebung von Verbrechern und Terroristen nichts, weil sie dann ihre Verbrechen eben woanders begehen.

  3. Auch und gerade hier in diesem Strang nochmal:
    Ob eine Textzeile aus Goethes Zauberlehrling hilft? Ich weiß nicht recht…
    Opfer der islamischen Invasion in Deutschland sind für die politischen Eliten unwichtig.
    Was passiert in unserem Land? 100%ige Aufmerksamkeit und Empathie für die Mörder.
    Im umgekehrten Fall, dass mal eine Islamistin „ge-MESSER-t“ wurde,
    werden Skulpturen errichtet, also der Schuldkult gepflegt: https://commons.m.wikimedia.org/wiki/File:Denkmal-18-stiche.JPG

    MACHT DEN WAHNSINN PUBLIK, VERBREITET UND ZEIGT DIE SKULPTUR
    UND PRANGERT IHRE EINSEITIGKEIT ZU LASTEN DEUTSCHER OPFER AN!

    Wenn Mohammedaner aus Hass auf Deutsche, Ungläubige und sonstigen Gründen
    einen von uns massakrieren gilt seit Jahren eventuell aus Angst vor dem Volkszorn:
    „Tat von nur lokalem Interesse“, „Einzelfall“ „psychisch kranker Einzeltäter“, „Blitzradikalisierung“, etc.!
    Die Persönlichkeit der Opfer wird im wahrsten Wortsinn
    TOTGESCHWIEGEN, GESICHTSLOS, UNBEDEUTEND!
    Das muss aufhören und zwar dalli-dalli!
    GEBEN WIR UNSEREN TOTEN EIN GESICHT!
    FRAUEN, MÄNNER UND VIELE VON IHNEN WAREN NOCH KINDER!
    FANGEN WIR ENDLICH WIEDER AN SIE ZU EHREN UND IHRER ZU GEDENKEN!
    Oder wollen wir ernsthaft nur auf den nächsten „Zwischenfall“ warten und schweigen?
    Euer
    Hans.Rosenthal

  4. Nun ja, man kann sich auch vordergründig betroffen zeigen.
    Da wird dann über die Tat und den Täter berichtet,und das
    war es.
    Das „Heiße Eisen“,der Nebenberichterstattung,der Bekanntmachung
    der Gefährlichkeit,den Hasspredigern,den verdächtigen Moschen usw.
    wird gar nicht angefasst.
    Somit tut man halt das, was der Leser erwarten kann,mehr aber auch nicht.
    Die Bildzeitung der Vergangenheit,hätte diesen investigativen Journalismus
    betrieben.
    Die Bildzeitung und auch alle anderen,belassen es dann, wahrscheinlich,
    bei irgendwelchen Lippenbekenntnissen,ohne die Politik dazu zu zwingen.
    „Butter bei die Fische“
    zu tun,wie der Volksmund sagt.
    Aber wie sollten sie auch anders,sind sie doch mit der Politik,in nie
    gekannter Weise verbandelt,und gelten nicht umsonst als Lügenmedien
    und willige Helfer,des pol. Systems!

  5. Ein bißchen spät die Einsicht!
    Nachdem schon wie viele Kinder in den „Brunnen gefallen“ sind?
    Nur wer soll den Brunnen schließen? Gefahr erkannt, das heißt noch lange nicht Gefahr gebannt.
    Es ist so wie beim Virus, so wie wir immer hinter der Pandemie herlaufen, so hecheln wir auch in anderen Fragen von Leben und Tod stets hinterher!

    Schlafmichel schläft!
    Aber wenn Herr Reichelt aufwacht, könnte er auch viele andere aufwecken.
    Vielleicht kommt doch noch mal was Nützliches dabei heraus.
    Besser spät als nie!

    Jedoch befürchte ich, Herr Reichelt spricht ausschließlich von Terroristen, um die man sich „kümmern sollte“, die anderen ausländischen Kriminellen, die hier noch Sonderstatus genießen, sind damit sicher nicht gemeint, so wie beim Virus auch die Hochzeitfeiernden und Beerdigungsgäste ausgeklammert werden.

    Das wird kompliziert, ein Beherbergungsverbot für Taugenichtse wird genauso schwer durchzusetzen sein, wie jedes andere Beherbergungsverbot anfechtbar ist.

  6. Man sollte,auch wenn es schwerfällt, dem messerstechenden Orientalen eventuell zugute halten,das er mit den kulturellen Gepflogenheiten in Schland noch nicht ganz vertraut war.Der Anblick von zwei älteren weißen Männern die händchenhaltend u. vieleicht auch miteinander schmusend durch die Straßen schlendern,könnte bei kulturfremden Jugendlichen schon zu schockartiger sozialethischer Verwirrung führen u. im Oberstübchen manche Sicherung durchbrennen lassen

  7. Meine einzige Hoffnung ist noch dass es nicht langsam schleichend wie im Libanon geht sondern mit einem gewaltigem Rumms wie in Jugoslawien

  8. OT- weil viele sagen das der Hr Bartels Nachtritt gegenüber Bild.
    Würde ich nicht so stehen lassen, meine alte Firma hatte damals über 2500 Mann beschäftigt .Dann kamen die neuen Eigentümer mit Richtungswechsel.
    Ab dann war meine alte Firma Geschichte…..
    Wir alten Kollegen reden auch immer noch über den gewollten Untergang meiner alten Firma.Gerade jetzt im Alter.

  9. Schwarzhaariger „Mann“ onaniert im Supermarkt
    Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg. Ein „Mann“ hat vormittags im Kassenbereich eines Supermarktes gestanden, seinen Penis aus der Hose geholt und für jedermann sichtbar daran herumgespielt. Laut Zeugenaussage hatte der Mann schwarze Haare. Weiterlesen auf swp.de

    Ausländer onaniert auf Neubrandenburger Marktplatz
    Neubrandenburg, Mecklenburg-Vorpommern. Zwei Frauen haben einen schwarzhaarigen Ausländer am Dienstag auf dem Marktplatz in Neubrandenburg dabei beobachtet, wie er vor dem Haus der Kultur und Bildung onanierte. Weiterlesen auf ostsee-zeitung.de

    Diese Gliedvorzeiger gehören ebenfalls sofort und unverzüglich abgeschoben.
    Die Bundesregierung schließt Abschiebungen von Syrern aber absolut aus.
    Doch warum wurde der 20 Jahre alte Syrer nicht abgeschoben? Die einfache Antwort: Es ist ausgeschlossen. Das vom Bürgerkrieg verheerte Land ist das einzige weltweit, für das ein vollständiger Abschiebungsstopp durch die Bundesrepublik gilt.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article218373156/Bluttat-in-Dresden-Sachsen-und-Bayern-gegen-generellen-Abschiebestopp.html

  10. Es ist ja nicht das erste Mal, dass die Grausamkeit des ISLAM durch Muslime in die Tat umgesetzt wird! Der Koran ist voll von diesen Handlungsanweisungen. Tausende von Christen werden jährlich in islamischen Ländern umgebracht, verfolgt, erniedrigt.

    Frau Merkel hat eindeutig behauptet und wiederholt: „Der Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland!“

    Das muss rückgängig gemacht werden, weil es nicht der Wahrheit entspricht, bestenfalls „gutmenschlich“ gedacht ist. Hätte Frau Merkel nicht die vielen Unterstützer in der CDU/CSU wie Schäuble, Wulff, (Dr.) Schavan – und der SPD wie u.a. Steinmeier, Maas – könnte man das Ganze als eigenwillige Aussage einer geschichtsvergessenen Frau ansehen. Aber Kanzlerin Merkel meint es wirklich so. Die Grenzöffnung 2015 für muslimische Einwanderung, die bis heute unvermindert weitergeht(!), war ein bewusster Akt und wird vor allem von LINKEN und GRÜNEN und von den KIRCHENLEITUNGEN unterstützt. Die ISLAMISIERUNG unseres Landes ist in vollem Gange. Sie ist nicht vom Parlament beschlossen worden, sondern allein eine Entscheidung der Kanzlerin und ihres Kabinetts!

    Deshalb ergeben sich Forderungen:

    1. Sofortige Schließung und Schutz der Grenzen gegen illegale Einwanderung gemäß Grundgesetz!

    2. Alle illegal Eingewanderten sind umgehend abzuschieben – also auch die, denen eine Aufenthaltsgenehmigung versagt wurde!

    3. Wer sich aus wie immer gearteten Gründen einer Integration widersetzt oder gar die freiheitlich-demokratische Grundordnung bekämpft, hat hier kein Aufenthaltsrecht! Der ISLAM ist grundsätzlich gegen Demokratie und Freiheit eingestellt, weil diese zur islamischen Gesellschaftsordnung (Schari´a) im Widerspruch steht und bekämpft werden müssen! Sure 8:55: „Schlimmer als das Vieh sind bei Allah die „Ungläubigen“ (alle Nicht-Muslime).“

    Gegen unser Grundgesetz ist auch eindeutig die Sure „Die Schlachtordnung“ gterichtet: “ ER (allah) ist´s, der seinen Gesandten mit der Leitung und der Religion der Wahrheit entsandt hat, um sie über jede andre Religion siegreich zu machen, auch wenn es den Götzendienern (alle Nichtmuslime) zuwider ist (Sure 61:9) Dieser Anspruch wird u.a. auch von Sure 48:28 bestätigt, wo der Islam ebenfalls als „Religion der Wahrheit“ bezeichnet ist, um sie „über jeden anderen Glauben siegreich zu machen“. Das bedeutet Kampf gegen Demokratie und Freiheit, auch und auch gerade gegen jede individuelle Freiheit!

    4. Anträge auf Einwanderung sind von außerhalb unseres Landes und Europas zu stellen. Sie werden geprüft – wie es auch demokratische Staaten wie USA, Canada, Australien handhaben – bearbeitet, genehmigt oder auch nicht. Erst entsprechend dieser Prüfung darf eingewandert werden oder eben auch nicht.

    Dann könnte auch die illegale Einschleusung von „Flüchtlingen/Schutzsuchenden“ aufhören, Kirchenschiffe und andere NGOS könnten die Abholung von „Flüchtlingen“ an der libyschen Küste einstellen und es gäbe auch keine Toten mehr auf dem Mittelmeer durch Ertrinken!

    5. Das Asylrecht gemäß Art. 16a GG ist uneingeschränkt durchzusetzen. Bitte mal lesen!

  11. ACHTUNG festhalten und Anschnallen !, VORSICHT !, WARNHINWEIS ! Kinder aus der Gefahrenzone in Sicherheit bringen !, Notfallkoffer in Reichweite und Blutdrucksenker bereithalten ! … schon gehört

    OT,-….Meldung vom 22.10.2020 – 11:19

    Leben von Angela Merkel wird verfilmt

    Eine vierteilige Doku über Angela Merkel ist für 2021 geplant. Autor ist Stefan Aust. Der langjährige Spiegel-Chefredakteur hat Erfahrung mit Biografien.Köln/Berlin. Die Produktionsfirma UFA Fiction und der Autor Stefan Aust verfilmen das Leben von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Die vierteilige Dokumentation werde exklusiv für TVNow, den Streamingdienst der Mediengruppe RTL Deutschland, produziert, teilte die RTL Mediengruppe am Donnerstag in Köln mit. Der Start der Dokumentation sei für Ende 2021 geplant Stephan Schäfer, Geschäftsführer Inhalte und Marken der Mediengruppe RTL, sagte, die Reihe über Merkel werde „definitiv ein Programm-Highlight in 2021 bei TVNow sein“. …u.s.w. … https://www.saechsische.de/politik/politiker/angela-merkel/ufa-fiction-verfilmt-leben-von-angela-merkel-5301655.html

    lassen wir uns von diesem Machwerk überraschen, wie die Merkel vor 1989 als sportlich durchtrainiert selbstlos heldenhafte , Tunnel grabende Fluchthelferin, …heimlich West Fernsehen guckende, …Ausreise-Anträge fälschend, …Nachts im Keller verschlüsselte Nachrichten in Richtung Westen funkende und Flugblätter verteilende Partisanin im Untergrund gegen das Unrecht im “ Arbeiter und Bauernparadies “ kämpfend, dargestellt wird ,
    ein Film den man nur in Flüchtlingslagern, afrikanischen Kinos und auf der Überfahrt im Schlepperschiff nach EU zeigen kann

  12. Die Twitter-Nachrichten des späteren Terroristen Abdoullakh Abouyezidovitch (Jezide!) Anzorov wurden mehrfach bei der Plattform Pharos, einer Meldestelle des Innenministeriums, gemeldet, das letzte Mal sechs Tage vor seiner Tat, und nichts wurde unternommen. Auf Nachfrage antwortete man dort, sinngemäß: Ach, hier kommen doch täglich Hunderte solcher Meldungen rein!

    Le compte Twitter du meurtrier de Samuel Paty signalé à plusieurs reprises
    https://www.lepoint.fr/societe/le-compte-twitter-du-meurtrier-de-samuel-paty-signale-a-plusieurs-reprises-23-10-2020-2397683_23.php

  13. @Mantis 23. Oktober 2020 at 14:43
    @Tritt-Ihn

    Schwarzhaariger „Mann“ onaniert im Supermarkt
    Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg. Ein „Mann“ hat vormittags im Kassenbereich eines Supermarktes gestanden, seinen Penis aus der Hose geholt und für jedermann sichtbar daran herumgespielt. Laut Zeugenaussage hatte der Mann schwarze Haare. Weiterlesen auf swp.de
    ————————————-

    Diese Menschen mit ihrer Lebensfreude!

    Karin Göring-Eckhard Zitate:
    Sie muss sich nicht mehr äußern, sie hat ja schon alles gesagt:

    „Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten.“

    „Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt“

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ –

    Keiner denkt an die Kinder, die alle Schweinereien dieser „Besatzer“ mit ansehen müssen!

  14. Mimik und Gestik sagen alles über diesen verlogenen Menschen und Machtgeier aus, der gerne den charmanten Teddybär von nebenan simuliert.

    https://youtu.be/FjNRW4LSKJw

    Ein skrupelloser narzisstischer Egomane dem selbst der Tod von kleinen Kindern egal ist, solange ihm selbst eine Lüge, die für andere den Tod oder den wirtschaftlichen Ruin bedeutet, zu mehr Macht verhilft.

    Höchstrafe für Söder!

  15. Kennt inzwischen jemand den Namen des islamischen Schlachtopfers aus Dresden?

    Das Schweigen dröhnt.

  16. .
    Die große
    Frage, die im
    Raum steht, aber
    bislang nicht gestellt
    werden ‚durfte‘ ist letztlich
    von wem nun eine größere und
    tödlichere Gefahr ausgeht ? Von
    den mörderischen Merkelanten
    oder vom Chinavirus, das
    im Vergleich mit echten
    Pandemien doch
    eher harmlos
    scheint ?!
    .

  17. Dass Bild überhaupt berichtet, ist wohl eher dem Umstand geschuldet, dass die Opfer in Deutschland zu einer Minderheitengruppe gehören. Dazu noch einer, die bis 1970 für ihre sexuelle Ausrichtung in den Knast gesteckt wurden. Rentner Anton mit Oma Berta als Opfer lägen wahrscheinlich heute noch am Tatort. geschweige denn wären sie eines Berichtes im Gewissen Deutschlands -BILD- erwähnenswert.
    So aber wurde eine bestimmte Gruppe in konfliktträchtigen Zugzwang gebracht. Wo soll man denn nun bitte schön niederknien? BLM und/oder GLM? Der Zeitaufwand, sich für Leben zu engagieren, wird immer zeitaufwändiger. Wie soll man sich verhalten, wenn die Schützlinge der BLM Bewegung, Schwule auf offener Strasse abmessern?

  18. Natürlich betreibt die BILD ein perfides Spiel. Ich unterstelle denen, dass die 2015 auch deswegen beim Welcome mitgemacht haben, damit sie nun, Jahre später, ordentlich Schlagzeilen ernten können. Nichts ist tödlicher für eine Gazette, als ein Land, in dem alles friedlich vor sich hin dümpelt. Ordentlich Kriminelle und Terroristen in die überalterte Gesellschaft streuen und schon blühen die Schlagzeilen.

    Indes; die abgefuckte BILD ist die einzige Mainstreamzeitung, in der man wenigstens ab und zu einen kritischen Kommentar liest. Wenn sie so helfen das Overton-Fenster wenigstens ein bisschen zu verschieben, dann soll es mir recht sein.

  19. Die Schweinemedien können nach außen hin viel fordern, weil sie ja wissen, dass sich in dieser Richtung sowieso nichts tut.
    Ganz im Gegenteil. Merkel lässt jetzt groß den Familiennachzug reinholen. Geprüft wird bestimmt nicht, ob es sich auch um die wahren Angehörigen handelt. Mit Schmiergeld wird der Name passend gemacht.

  20. @Tritt-ihn
    Frau Göring ist berufslos, macht zu allem ihre Klappe oft und weit auf. Sie will ganz allgemein die paritätische Besetzung aller Ämter, Führungspositionen, ob im Bundestag oder in sonstigen Einrichtungen mit Frauen erreichen.
    Das heißt doch, auch unfähige Frauen sollen in Führungspositionen, Hauptsache sie ist eine Frau. Das ist Quatsch und Populismus!
    Es gibt zwar viele berufslose Frauen , aber längst nicht so viele Frauen, die qualifizierte Ämter und Positionen übernehmen können bzw. wollen.

    Jede Position soll dem eröffnet und zugeteilt werden, für die er oder sie befähigt ist – nicht aber nach m/w/d! Göring ist selbst das beste Beispiel dafür, dass sie nicht nicht die richtige Person an der richtigen Stelle ist – und damit schon viel Unheil angerichtet hat! Trotzdem hat sie inzwischen eine erkleckliche Summe aus Steuergeldern erhalten.
    Die zweite Frau dieser Kategorie ist ihre Parteifreundin Roth (GRÜNE): nichts gelernt, kann viel und lange plappern und fabulieren, kleidet sich extrem bunt und teuer hat allerdings erhebliche schauspielerische Fähigkeiten, ist dem Herrn Schäuble als Kollegin sehr zugetan und kriegt als Bundestagsvizepräsidentin (!) viel, viel Geld – so um die 16.000 monatlich. Ein Arbeiter muss schon ziemlich lange arbeiten, um ein solches Sümmchen zu erhalten. Da kann er sich nicht einfach auf den Spaten lehnen!
    Schlussbemerkung: Habe von sogenannten Frauenrechtlerinnen noch nie gehört, dass sie auch eine paritätische Beteiligung von Frauen bei der Müllabfuhr, im Tiefbau oder bei der Reinigung von Abwässerleitungen anstreben!

  21. pro afd fan 23. Oktober 2020 at 15:28

    Merkel lässt jetzt groß den Familiennachzug reinholen. Geprüft wird bestimmt nicht, ob es sich auch um die wahren Angehörigen handelt. Mit Schmiergeld wird der Name passend gemacht.

    Muß man gar nicht mehr. Das Prinzip „Angehörige“ ist gerade gekippt. Jeder kann rein. Ich zitiere:

    „Künftig wird der Familiennachzug auf Personen ausgedehnt, die in Deutschland lebenden EU-Bürgern „nahestehen“ und die selbst nicht die Staatsangehörigkeit eines EU-Landes haben. Gemeint sind neben Pflegekindern zum Beispiel dauerhafte Lebenspartner, die weder Ehegatten sind noch eingetragene Lebenspartner. Auch Onkel, Tanten, Neffen und Nichten bekommen mehr Chancen auf den Nachzug nach Deutschland… Auch die Einreise zur Pflege eines Angehörigen in Deutschland ist möglich.“

    https://www.dw.com/de/bundestag-erweitert-familiennachzug/a-55223276

    Und nur, damit nochmal ganz klar ist, wer für diesen Vernichtungsfeldzug dafür und dagegen stimmte:

    Der Bundestag beschloss mit den Stimmen von CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen erweiterte Möglichkeiten zum Familiennachzug. Die AfD stimmte dagegen

  22. Artikel noch nicht gelesen.

    Der islamistische Messerstecher ist mittags in der Bundespressekonferenz angekommen!
    ARD und ZDF haben auch berichtet.

  23. Wenn man sieht, dass man ausländische Mörder und Vergewaltiger nicht mehr in ihre Heimat abschieben kann, könnte jeder mittelmäßig begabte Schimpanse die logische Schlussfolgerung ziehen, dann darf man sie eben gar nicht erst ins Land hineinlassen und alle Probleme wären gelöst. Da man unseren dämlichen Politikern aber einen IQ unterstellen kann, der über dem eines Schimpansen liegt, bleibt nur noch der logische Schluss: Die machen das mit Absicht, um dem deutschen Volk so viel wie möglich zu schaden. Welcher Straftatbestand ist das dann nach dem Strafgesetzbuch?

  24. obelix57 23. Oktober 2020 at 15:56
    Natürlich ist das alles Absicht, denn in der Politik geschieht nichts zufällig.
    Straftatbestand? Hochverrrat.

  25. Bisher ist die Gewalt- und Kriminalitätbelastung noch nicht weiter schlimm.

    Aber das Potential dies alles von jetzt auf gleich hochkochen zu lassen, wenn die entsprechende Klientel religionsideologisch angefeuert wird ist unzweifelhaft vorhanden.

    Stalin fragte mal: Wieviele Divisionen hat der Papst?

    Gut, der Papst hat allenfalls die Schweizer Garde und der normale Papierchrist läßt sich auch nicht mehr so einfach zum fanatischen Gotteskrieger hochstacheln. Aber es gibt Ideologien und Menschen bei denen so etwas noch möglich ist.

    Auf Deusenlan werden noch Herausforderungen zukommen, von den Otto-Normallinksgrün-Idiot sich keine Vorstellung machen kann.

  26. pro afd fan 23. Oktober 2020 at 15:28
    Die Schweinemedien können nach außen hin viel fordern, weil sie ja wissen, dass sich in dieser Richtung sowieso nichts tut.
    Ganz im Gegenteil. Merkel lässt jetzt groß den Familiennachzug reinholen. Geprüft wird bestimmt nicht, ob es sich auch um die wahren Angehörigen handelt. Mit Schmiergeld wird der Name passend gemacht.

    Theodor Heuss gab den Soldaten der neugegründeten Bundeswehr den ironischen Rat: „Nun siegt mal schön“ mit auf den Weg.

    Ich wende mich an die Helden und Heldinnen der deutzen Arbeitsfront mit dem sozialistischen Kampfauftrag:

    Nun malocht und zahlt mal schön…

  27. Neunzehnhundertvierundachtzig 23. Oktober 2020 at 15:14
    Dass Bild überhaupt berichtet, ist wohl eher dem Umstand geschuldet, dass die Opfer in Deutschland zu einer Minderheitengruppe gehören. Dazu noch einer, die bis 1970 für ihre sexuelle Ausrichtung in den Knast gesteckt wurden. Rentner Anton mit Oma Berta als Opfer lägen wahrscheinlich heute noch am Tatort. geschweige denn wären sie eines Berichtes im Gewissen Deutschlands -BILD- erwähnenswert.
    So aber wurde eine bestimmte Gruppe in konfliktträchtigen Zugzwang gebracht. Wo soll man denn nun bitte schön niederknien? BLM und/oder GLM? Der Zeitaufwand, sich für Leben zu engagieren, wird immer zeitaufwändiger. Wie soll man sich verhalten, wenn die Schützlinge der BLM Bewegung, Schwule auf offener Strasse abmessern?

    Wer einem radikalisierten Mohammedaner gegenüber in den Verdacht der Homophilie gerät, der hat ein ernstes Problem. Ganz gleich wie hingebungsvoll er vorher auch „Welcome“ geflötet und wie lieb er ein Bärchen überreicht hat.

    Die Buntenländer LGBTQ+ Community wird das noch lernen müssen. Da wird noch die eine oder andere rosarote Illusion zerplatzen.

  28. Merkel-Junta, Mainstreammedien & Moslems ziehen an einem
    Strang: Werft Schrecken in die Herzen der „biodeutschen
    Ungläubigen“. Leben der Normalbürger überwachen,
    bei Dschihadisten wegsehen.

    Wir-schaffen-das-Sozialistin Merkel bei Anne Will:
    „Ich habe einen Plan… Ich muß das Problem lösen…
    Sie können die Grenze nicht schließen. Es gibt den
    Aufnahmestopp nicht. Deutschland ist ein Land, das
    die Flüchtlinge freundlich empfängt…“
    https://www.tagesschau.de/inland/merkel-anne-will-103.html

    Merkel in Davos:
    „Aber, meine Damen und Herren, das sind natürlich Transformationen von gigantischem, historischem Ausmaß. Diese Transformation bedeutet im Grunde, die gesamte Art des Wirtschaftens und des Lebens, wie wir es uns im Industriezeitalter angewöhnt haben, in den nächsten 30 Jahren zu verlassen… Wir setzen so weit wie möglich auf marktwirtschaftliche Mechanismen, aber natürlich auch auf Ordnungsrecht, wenn notwendig…“
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

  29. Laut JF und BKA sind 2019 (Anfrage AfD an Bundesregierung )
    insgesamt 139 Deutsche (!) von fremdethnischen Eindringlingen,
    an denen also mindestens ein Migrant unmittelbar beteiligt war,
    auf mehr oder minder bestialische Art und Weise umgebracht worden.

    Diese Morde sind, da die Täter in der Regel, bis auf wenigen Ausnahmen,
    alle muslimisch geprägt waren, also eindeutig als religiös motiviert anzusehen.

    Das heißt, die Täter mordeten, weil einen der verhaßten Ungläubigen (Kuffar=
    Lebensunwerte ) umbringen wollten.

    Müssen wir eine solche Raub- und Mordideologie wie dem Islam, in unserem
    schönen Deutschland dulden ???????

    Bisher bildeten sich deswegen noch keine Lichterketten, wurden Straßen oder
    Plätze nach deutschen Opfern umbenannt oder gar unser allseits verehrter
    BP hat je einer Ansprache der Betroffenheit von sich gegeben.

  30. Solche Leute wie dieses BILD-Männchen nennt man Heuchler, Pharisäer, Opportunisten.
    Heute reden sie so, morgen Behaupten sie das Gegenteil davon.
    Diese Menschen haben keine Charakter, sind zu dumm Ursache und Wirkung zu unterscheiden, spielen sich aber bei jeder Gelegenheit als Oberlehrer und Hetzer auf.
    Sich mit solchen Leuten abzugeben ist Zeitverschwendung.

  31. Das Opfer beschreibt die beiden Männer so: Einer der beiden soll etwa 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß gewesen. Er habe einen „schwarzen Hautton“, kurze lockige Haare und braune Augen. Seine Figur beschrieb der 70-Jährige als athletisch. Zum Zeitpunkt des Raubes habe er eine dunkelgrüne Winterjacke und Turnschuhe, sowie eine blaue Mund-Nasen-Bedeckung getragen.

    Der zweite Mann sei zwischen 30 und 35 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß gewesen und habe einen „braunen Teint“ gehabt. Er sei schlank und habe kurze lockige Haare getragen. Bekleidet sei er mit einer dunkelblauen Winterjacke, Turnschuhen und ebenfalls einer Mund-Nasen-Bedeckung gewesen.
    https://merkurist.de/wiesbaden/ruedesheimer-strasse-wiesbadener-70-in-eigener-wohnung-geschlagen-und-mit-schusswaffe-bedroht_aEy

  32. @Waldorf und Statler 23. Oktober 2020 at 14:54

    Was für ein ekelhafter Personenkult. Sowas gibt es nur in Diktaturen. Merkels Stasi-Zeit bis 1990 wird sicher verheimlicht. Wir haben einen Personenkult für Merkel und Greta. Nur schlimm.

  33. einerderschwaben 23. Oktober 2020 at 14:36

    Meine einzige Hoffnung ist noch dass es nicht langsam schleichend wie im Libanon geht sondern mit einem gewaltigem Rumms wie in Jugoslawien
    Da stimme ich vollkommen überein. Es muß (leider) richtig krachen.
    Da reicht nicht ein Bömbchen hier oder hier. Und dann soll sich von den Islamisten niemand beschweren, wenn
    der dt. Schlafmichel richtig erwacht ist.

  34. @Mantis 23. Oktober 2020 at 17:44

    Die Beschreibung klingt nach Nafri. Was anderes kann da nicht hinkommen. Warten wir mal ab, was noch passiert.

  35. Waldorf und Statler 23. Oktober 2020 at 14:54
    ACHTUNG festhalten und Anschnallen !, VORSICHT !, WARNHINWEIS ! Kinder aus der Gefahrenzone in Sicherheit bringen !, Notfallkoffer in Reichweite und Blutdrucksenker bereithalten ! … schon gehört

    OT,-….Meldung vom 22.10.2020 – 11:19

    Leben von Angela Merkel wird verfilmt

    https://www.saechsische.de/politik/politiker/angela-merkel/ufa-fiction-verfilmt-leben-von-angela-merkel-5301655.html
    ————
    So ähnlich wie dieser Film? 🙂
    https://programm.ard.de/TV/Programm/Jetzt-im-TV/?sendung=280073609341479

  36. BILD-Chefredakteur Julian Reichelt: „Wer als Terrorist in Deutschland verurteilt wurde, weil er Deutschland (und jede andere freie westliche Gesellschaft) bekämpfen, terrorisieren und in ein Kalifat verwandeln will, darf in diesem Land keinen Platz mehr haben.“

    Hahaha…
    Deshalb hat dieser Bild „Chefredakteur“ ja auch einen pro Schariamoslem und Assadbekämpfer als Islamisierer eingestellt.

    https://www.whatchado.com/de/stories/mohammad-rabie

  37. Ich bin mir sicher. Ein Großteil der Syrer die damals nach Deutschland zu Mutti flüchteten sind sogenannte radikale Möchtegern-Gotteskrieger (Islamisten) und ihre Sympathisanten. Also diejenigen die damals in Syrien unter verdeckter Führung der Muslimbruderschaft einen strenggläubigen Gottesstaat errichten wollten. Nachdem es in Syrien aber wegen der Hilfe Russlands mit dem Umsturz nicht klappte hatten diese staubigen Brüder natürlich gute Gründe zu flüchten. Also ab nach Deutschland das bekanntlich zu dem Zeitpunkt von Verrückten regiert wurde und leider immer noch wird.

    Und die Initialzündung für den Weg in den kriegerischen Wahnsinn war damals der sogenannte Arabische Frühling. Dieser Irrsinn breitete sich dann bekanntlich wie ein Flächenbrand im Nahen Osten aus. Zum Glück wurde dieser Wahnsinn aber wieder zurückgeschlagen. So geschehen auch in Ägypten (Präsident Mohammed Mursi) wo diese Nachthemd tragenden bärtigen Irren sogar Sex mit Leichen erlauben wollten. https://www.bild.de/news/ausland/aegypten/aegypten-sex-mit-leichen-soll-erlaubt-werden-23880954.bild.html
    Und Tatsache ist auch dass unter dem Assad-Clan Christen, Muslime, Juden, Jesiden etc. seit langer Zeit in friedlicher Koexistenz lebten. Sehr zum Ärger der radikalen Islamisten. Viele von denen befinden sich jetzt in Deutschland.

  38. Stimmt, Herr Bartels! Leider aber haben Politik und Medien das Gros der deutschen Wählerschaft geistig so gefangen dass sie nicht reagieren werden – sich also nichts ändern wird.

  39. Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.

    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.

    In dem Moment, wenn diese „Flüchtlinge“ erkennen, dass sie getäuscht wurden, werden sie sich das mit Gewalt nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen !

Comments are closed.