Mehr Masken – so malte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder nach der Runde von Bund und Ländern am Mittwoch die Zukunft aus. Dabei wirkte der CSU-Politiker fast schon wie ein Kanzler im Wartestand. Auch das Robert Koch-Institut hat in einem Strategiepapier nun deutlich gemacht: Die neue Normalität aus Angst und Quarantäne soll noch eine Weile andauern. Die Einzelheiten erfahren Sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT: Generalverdacht – Knast für chronisch Kranke? / Abkassiert – Das Milliardengeschäft mit der Impfung / Überlebenskampf – Bergkarabach im Bombenhagel / Rausgeschmissen – Ein Betriebsrat im Fadenkreuz.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

10 KOMMENTARE

  1. Vielleicht erhält man einen Bonus für die Impfungen, wenn man sich als Organspender registrieren lässt. Doppel-Win.

    🖤

  2. „Mißachtung von Attesten und Schikanierung (auch von für jedermann erkennbar behinderten Demonstranten) bezüglich der Befreiung von der Maskenpflicht“
    Scheint ja ein übler Haufen zu sein, diese 33. Einsatzhundertschaft der Polizei in Berlin. Man kann nur hoffen, daß gestellte Strafanzeigen gegen diese Büttel eine Wirkung haben.
    Und dann greint die Polizeiführung bei jeder Gelegenheit darüber, daß die Menschen der Polizei zunehmend ablehnend, respektlos bis feindselig gegenübertritt.
    Sicherlich gibt es auch korrekte, menschliche Polizisten. Sie können (oder dürfen?) es nur nicht immer zeigen.

  3. Warum eigentlich sollte man sich gegen ne für fast die gesamte Welt völlig harmlose Erkältung impfen lassen, Den Grund, den aktuell nicht mehr reichsten Mann der Erde, wieder zum reichsten zu machen kann ich nicht akzeptieren.
    Bis auf ganz wenige Ausnahmen, haben die „an“ Corona gestorbenen ihre natürliche Lebensdauer ganz einfach erreicht. Ü80 mit teils multiplen schwersten Vorerkrankungen. Das liegt einfach auf dem Niveau der normalen Lebenserwartung. Natürlich bedauert man die paar Fälle, die wirklich zu früh sterben mussten, mir persönlich ist jedoch kein einziger bekannt, genauso wenig wie ich jemals von nem mit Corona-Toten in meiner Umgebung gehört hab. Jedoch von einigen Fällen, die ihre im sterben liegenden Verwandten, wegen C. nicht mehr besuchen durften.

  4. pp Als ob das noch was ausmachte, nen angenommen 82 jährigen, der laut Prognose innerhalb ner Woche ohnehin gestorben wär, mit ner Erkältung, die 1 Woche später ausbricht anzustecken.

  5. „Corona-Regime droht“

    Falsch! Es verhält sich hiermit genauso wie mit der Diktatur in diesem Land: Nichts davon „droht“, es ist alles längst etabliert! Aufwachen!

  6. Die Impfmafia verdient ja schon an den vielen Tests enormes Geld, obwohl immer mehr Experten aussagen, dass sich dieses Virus gar nicht testen lässt.
    Aus meiner älteren Verwandtschaft fallen mir drei Menschen ein, welche vor Jahrzehnten an Lungenentzündung verstorben sind.
    Meistens kamen die Patienten ins Krankenhaus und durch das Liegen hatten sie sich eine Lungenentzündung zugezogen, an der sie dann verstorben sind. Ist halt eine häufige Todesursache bei alten Leuten.

  7. Nicht allein die vielen Tests von Kontaktpersonen, Symptomlosen, Reisenden usw. kosten Unsummen (unnötige Unsummen, wie ich persönlich meine) – nein, auch Staaten können sich so richtig schön gesundstossen an dem ganzen Quatsch: „China versorgt die Welt – Der Masken-Boom befeuert Chinas Weltmarkt-Comeback“

    „Chinas Wirtschaft ist im dritten Quartal kräftig gewachsen – vor allem, weil der Export von Medizin- und Hygieneprodukten boomt.“ (Nachzulesen bei Welt)

    Und bei uns werden im Gegenzug ganze Branchen gegen die Wand gefahren…

  8. Zur Machterhalung in der DDR war es wichtig, Versammlungen zu verhindern in denen ein kritischer Meinungsaustausch stattfinden konnte. Vorher auch. Und jetzt?
    – Nationalsozialismus
    – Real existierender Sozialismus der DDR
    – Inter-Nationalsozialismus?

Comments are closed.