Die Coronainfo-Tour führt derzeit durch viele deutsche Städte.

Nach dem anstrengenden Mittwoch mit gleich vier Kundgebungen in vier verschiedenen Städten machte die erfolgreiche Coronainfo-Tour mit Bodo Schiffmann, Samuel Eckert, Wolfgang Greulich und Ralf Ludwig heute nur um 11 Uhr in Freiburg (Video hier!) Halt.

Für Freitag sind in Planung: Memmingen (ca. 11 Uhr), Augsburg (ca. 15 Uhr) und Ingolstadt (ca. 18 Uhr).

Aktuelle Infos zu den jeweiligen Tour-Stationen gibt es auf coronainfo-tour.de.

Alle Kundgebungen der Coronainfo-Tour werden LIVE auf dem dlive-Kanal von Samuel Eckert, aber auch von diversen Youtubern vor Ort übertragen.

Wir wünschen gute Unterhaltung und viel Erkenntnisgewinn!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

91 KOMMENTARE

  1. Zur Fairness halber noch eine Ergänzung zu meinem Corona Fällen.

    Wie ich bereits mehrfach berichtete, hatte ich in meinem engsten Bekanntenkreis zwei ältere Schwestern im Risikoalter und die Tochter einer der Schwestern an Corona erkrankt.

    Wenn die eine Schwester nicht so sensibilisiert gewesen wäre, hätte sie es für eine leichte Erkältung gehalten. Mittlerweile ist wahrscheinlich die Infektionskette identifiziert worden.

    Wahrscheinlich sind sie von der 23-Jährigen Tochter eines Lieferanten angesteckt worden.
    Diese junge Frau ist gestern gestorben. Ob mit oder an Corona kann ich nicht entscheiden. aber es gibt offensichtlich völlig unterschiedliche Krankheitsverläufe.

  2. Kennt hier eigentlich jemand den aktuellen Stand der Forschung, ob Corona durch Sexualverkehr, also durch Vaginalsekret oder Sperma übertragen werden kann? Ich konnte dazu keine aktuelle Information finden.

  3. Übrigens, Merkel bekommt jetzt de nächsten Heiligenschein. Sie wird jetzt gefeiert wegen ihrer
    nachgeplapperten 19200 Infektionen Aussage. Ich weise darauf hin, dass ich damals sofort diese Aussage bestätigt haben. Es sieht momentan eher nach 50000/Tag Infektionen an sog, Weihnachten aus. Also soviel werden berichtet werden, vielleicht auch 60000. Die Frage ist, wieviel Tote werden sie daraus produzieren können. Nun sterben werden bis dahin 150000. Daraus können sie die Corona-Toten auswählen.
    Vielleicht mach mach nachher npch ne Schätzung der Toten gemäß der angeblichen momentanen Quote. Sie müssen die Menschen ja vornehmlich in den Altenheimen sterben lassen. Das Macht sich dann nicht so gut mit dem Schutz der Risikogruppen. Deshalb müssen sie die Zahl eigentlich um Rahmen halten. Also allein deshalb ist die Lauterbach-Zahl Unsinn. Aber sie müssen eine stattliche Zahl abliefern. Der Bürger wird ganz weg sein, wenn Merkel per neuem Lockdown dann doch noch die Alten rettet. Oder auch nicht.

  4. ghazawat 22. Oktober 2020 at 11:12

    Deshalb kann Spahn sich auch nicht sicher sein. Es gibt halt unterschiedliche genetische Dispositionen oder Vorschädigungen. Allerdings deutet so etwas dann darauf hin, dass es Corona gibt. Aber die Fälle müßten dazu ehrlich berichtet werden. Wenn man es ansonsten für eine leichte Erkältung hält, kann man ja nichts sagen.

  5. ghazawat 22. Oktober 2020 at 11:12

    Zur Fairness halber noch eine Ergänzung zu meinem Corona Fällen.

    Wie ich bereits mehrfach berichtete, hatte ich in meinem engsten Bekanntenkreis zwei ältere Schwestern im Risikoalter und die Tochter einer der Schwestern an Corona erkrankt.

    Wenn die eine Schwester nicht so sensibilisiert gewesen wäre, hätte sie es für eine leichte Erkältung gehalten. Mittlerweile ist wahrscheinlich die Infektionskette identifiziert worden.

    Wahrscheinlich sind sie von der 23-Jährigen Tochter eines Lieferanten angesteckt worden.
    ———————————

    Sehr traurig!
    Diese heimtückische Krankheit ist unberechenbar!

  6. Habe gerade mal nachgesehen, wieviel Fälle es angeblich hier derzeit gibt. 70 auf 70000. Gestorbene insgesamt 7. Davon 6 bis April und einer davon in den Letzten 6 Monaten Alle über 70 bzw. 75, vorerkrankt. Inzidenz 64,3. Inzidenz im Kreis über 100.

    Aber interessant: Es gibt ein Formular mit dem man „private Feiern“ melden kann.

  7. ..gehöre zur Risikogruppe Ü60 mit COPD und habe mich vor einiger Zeit auf Anraten der behandelnden Uniklinik gegen Pneumokokken impfen lassen und bin fast daran gestorben, mir ging es 14 Tage lang echt scheiße, Impfen auch gegen Grippe nie wieder…

  8. Ich bin mal gespannt, wann um jeden der 150 000 Toten bis Weihnachten öffentlich getrauert wird. Also um jeden, auch um jeden Krebstoten. Und am meisten bin ich gespannt, wie um die gesunden Toten getrauert werden wird, wenn die Hyperinflation im Gange ist.

  9. @Barackler 22. Oktober 2020 at 11:30
    Kennt hier eigentlich jemand den aktuellen Stand der Forschung, ob Corona durch Sexualverkehr, also durch Vaginalsekret oder Sperma übertragen werden kann? Ich konnte dazu keine aktuelle Information finden.
    *****

    Na hör mal, wenn man sich so nah kommt, ist das doch eigentlich wurscht. Soweit ich weiß, wird Covid-19 hauptsächlich durch Tröpfchen- und Schmierinfektion übertragen, und zwar über die oberen Öffnungen.

  10. Diese Stränge geben mir die Möglichkeit jeden Tag gutwillige Menschen zum Denken anzuregen.

    Deshalb jetzt auch hier die letzten Indizien für das was abläuft:

    Wenn es jetzt noch stimmt, dass die chinesische Wirtschaft profitiert hat und der Westen am Abgrund steht (was für die meisten Menschen hier Elend und Tod bedeuten wird (was ich leider sagen muß, denn man kann nicht am Abgrund stehen und gut überleben), dann kann rein logisch zumindest kein Zweifel daran bestehen. dass der Westen falsch gehandelt hat. Etwa Anderes habe ich von Anfang an jedenfalls nicht behauptet. Auch zu dem Zeitpunkt, wo auch ich noch nicht wußte, ob es gefährlich sein könnte.
    Keine gesundheitliche Gefahr konnte das Handeln des Westens jemals rechtfertigen; denn mach einem Selbstmord lebt man genau so wenig wie nach eiben natürlichen Tod. Und das handeln war reiner Selbstmord.
    Dass dieser Selbstmord geplant war, ist sehr wahrscheinlich. Wie und von wem er geplant wurde werden wir aber wohl nicht erfahren. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es noch das Ein oder Andere zu kommentieren gibt Aber im Prinzip ist mit der Meldung , dass die chinesische Wirtschaft gewachsen sein soll alles geklärt.

    Wie auch immer, wer immer noch glaubt, dass es bei Corona mit rechten Dingen zugeht, sollte einfach doch mal versuchen das Offensichtliche zu sehen.

  11. NGRES 22. Oktober 2020 at 12:01
    Habe gerade mal nachgesehen, wieviel Fälle es angeblich hier derzeit gibt. 70 auf 70000. Gestorbene insgesamt 7. Davon 6 bis April und einer davon in den Letzten 6 Monaten Alle über 70 bzw. 75, vorerkrankt. Inzidenz 64,3. Inzidenz im Kreis über 100.
    —————————
    Wie die Zahlen zustande kommen, ist ja habwegs bekannt. In erster Linie dadurch, dass man angefangen hat, zu testen, und dann dadurch, dass man diese Zahlen unqualifiziert in einen Topf wirft, kräftig umrührt, und vom Wieler vorlesen lässt. Auch, wie wir bei steigender Infektionszahl einen sinkenden Reproduktionswert von 1.09 bekommt. Also stecken Menschen sich nicht gegenseitig an, sondern pilgern zur SARS Quelle, um dort den heiligen Virus zu empfangen?
    Von einer Füsikerin hätte ich überhaupt mehr Verständnis für Mathematik erwartet. Mein Fehler.
    Stattdessen bekommt man eine Milchmädchenrechung vorgesetzt. Definition:
    „Milchmädchenrechnung ist die spöttische Bezeichnung für eine naive Betrachtung oder Argumentation, die wesentliche Aspekte nicht beachtet und zu einem plausiblen, tatsächlich jedoch unzutreffenden Ergebnis kommt.“

  12. Mindy 22. Oktober 2020 at 12:15
    @Barackler
    Vielleicht hilft dir dieser Bericht was weiter.
    Neue Studien habe ich auch im Ärzteblog keine gefunden.
    https://www.rnd.de/wissen/coronavirus-in-sperma-entdeckt-ist-covid-19-sexuell-ubertragbar-4SR3ELF7VNDGXJ25JSQANL4BGU.html
    Viren sind zwar nachweisbar, können sich aber im Körper nicht ausbreiten.

    ..man müsste mal den Spahn fragen wie er sich infiziert hat, hat wohl ohne Maske geknutscht, hier breche ich dann meine Ausführungen ab und überlasse es den Foristen die weiteren Gedankengänge dazu…

  13. INGRES 22. Oktober 2020 at 11:36

    Also wenn man die Steigerung der Toten über die letzten 2 17-Tage Zyklen in Relation zur Steigerung bei den Infekten setzt, dann steigerte sich die Zahl der Toten derzeit um das Doppelte wie die Fallzahlen. Und die Fallzahlen verdoppeln sich auch. Wenn das so weite geht liegen wir Ende Oktober bei 150 Toten /Tag.
    Wenn man das fortschreibt, dann hat man Ende November 3500 Tote/Tag und Weihnachten 15000 Tote/Tag.
    Wenn aber die Zahl der Toten nur im selben Maße steigt wie die Zahl der Infekte, dann haben wir Ende Oktober 75, Ende November 300 und Weihnachten ca 600 Tote pro Tag. Also überschlägig.

    Muß man jetzt ne allgemeine Formel draus machen, die auch angibt was passiert, wenn sich die Quote ändert.
    Nicht das Merkel zu Weihnachten endgültig schon zu Lebzeiten im Vatikan heilig gesprochen wird weil sie nun auch noch die Zahl der Toten vorher sagt.

  14. Die NWO-Verbrecher brauchen Knete, deshalb wird so viel getestet und dann kommen die teuren Impfungen.
    Die Infiziertenzahl ist durch Massentests beliebig steuerbar. Wenn jetzt die Tests noch mehr hoch gefahren werden, gibt es automatisch mehr positiv Getestete. Dabei sind diese Tests alles andere als aussagekräftig.

  15. AfD-Waehler 22. Oktober 2020 at 12:40
    ACHTUNG! Hier die Wahrheit über den PCR-Test von dem einzigen, der es wissen muss
    (Nobelpreisträger und Erfinder des PCR-Test Kary Mullis)

    https://www.y2mate.com/de/youtube/ZjjTupMUxbY

    Sichert euch die 1 1/2 Minuten, denn bald wird wieder zensiert….

    ———————————

    Irre, was braucht es noch? Aber diese Downloader sind doch irgendwelche Hintertüren. Muß ich mich erst drüber informieren und ich weiß das doch alles schon.

    Aber direkt von Erfinder (Nobelpreis dafür). Irre. Aber der ist ja nicht nur in Rente, sondern schon tot. Also der ist noch inkompetenter als Bhakdi.

  16. @ Mindy 22. Oktober 2020 at 12:15

    Barackler

    Vielleicht hilft dir dieser Bericht was weiter.
    Neue Studien habe ich auch im Ärzteblog keine gefunden.

    **********************************************

    Vielen Dank, genau dieser Bericht hatte mich zu meiner Frage veranlasst. Vor allem die Feststellung, dass bereits genesene Patienten es noch transportieren können, fand ich interessant. Vor allem Oralsex (m,w,d) könnte dann ein länger möglicher Übertragungsweg sein, wenn im Abstrich schon nichts mehr nachweisbar ist.

  17. Der Sinn dieser sog. Aufklärungstour ist mir nicht erklärlich. Was wollen diese Leute eigentlich ? Diese Wanderprediger haben etwas sektenhaftes. Wer finanziert diese Tour ? Wer steckt eigentlich hinter dieser Bewegung ? Wozu soll dieser der Aufruf zum bürgerlichen Ungehorsam führen ? Worauf zielt diese Bewegung letztlich final ? Alleine Corona zu leugnen oder zu relativieren kann das Endeziel dieser Leute nicht sein.

  18. klimbt 22. Oktober 2020 at 12:56
    Der Sinn dieser sog. Aufklärungstour ist mir nicht erklärlich. Was wollen diese Leute eigentlich ? Diese Wanderprediger haben etwas sektenhaftes. Wer finanziert diese Tour ? Wer steckt eigentlich hinter dieser Bewegung ? Wozu soll dieser der Aufruf zum bürgerlichen Ungehorsam führen ? Worauf zielt diese Bewegung letztlich final ? Alleine Corona zu leugnen oder zu relativieren kann das Endeziel dieser Leute nicht sein.
    ———————-
    Ich versuche mal, Ihnen zu antworten, und dabei höflich zu bleiben……………………………………..Nee, klappt nicht.

  19. klimbt 22. Oktober 2020 at 12:56

    Sehen Sie, ich stütze mich nicht auf Leute oder Aktionen oder Ideologien. Ich stütze mich nur auf Argumentation. Sicher habe ich Argumente von Anderen. Aber es zählt nicht die Person sondern nur das Argumente. In diesen Sinn habe ich vor 50 Jahren bereits gesagt: Ich stelle mich nicht hinter Menschen, sondern hinter Argument.

    Also wie wärs, wenn Sie mal sachliche Argumente bringen würden. Also zur Funktion des PCR. Zu den veröffentlichten Zahlen usw. Grundsätzlich würde ich Beiträge ohne Argumente in einem vom mir verwalteten Blog gar nicht durchlassen. Bzw. zeigen, kommentieren und löschen. Allerdings ist ihr Beitrag zwar argumentfrei, aber ich hätte ihn als Meinungsäußerung (nicht als Meinung) wohl auch bei mir durch gelassen. Man kann ja nach dubiosen Zielen fragen. Die Regierung ist im Gegensatz dazu ja über jeden Zweifel erhaben.

  20. klimbt 22. Oktober 2020 at 12:56
    Es geht doch hauptsächlich um die Entrechtung der Bürger und das dürfen wir uns nicht gefallen lassen.
    Meine Bürgerrechte sind mir sehr wichtig.
    Ich habe mal gelesen, dass Privatleute, bzw. Unternehmen bei Querdenken spenden und das ist auch sehr plausibel. Schliesslich geht es bei Vielen um die Existenz.
    Es werden viele Spenden eingenommen aber das ist auch nötig, denn es müssen etliche Rechtsanwälte, Sicherheitskräfte, Tour-Organisatoren samt Geräten bezahlt werden.

  21. INGRES 22. Oktober 2020 at 12:47
    INGRES 22. Oktober 2020 at 11:36

    Korrektur: mi ist bei dem Überschlag ein Fehler unterlaufen. Ich hatte den Oktober noch mit 15 Tagen gerechnet. Aber es sind ja nur noch 10.

    Also wenn man die Steigerung der Toten über die letzten 2 17-Tage Zyklen in Relation zur Steigerung bei den Infekten setzt, dann steigerte sich die Zahl der Toten derzeit um das Doppelte wie die Fallzahlen. Und die Fallzahlen verdoppeln sich auch. Wenn das so weiter geht liegen wir Ende Oktober bei 80 Toten /Tag.
    Wenn man das fortschreibt, dann hat man Ende November 2000 Tote/Tag und Weihnachten 10000 Tote/Tag. Nicht 15000. Aber es kommt drauf an wie die Dynamik ist. Fakt ist, wenn das so anhält j gibt es mindestens diese Zahlen. Eher eben doch erheblich mehr, da der Faktor nämlich eigentlich 25% höher ist.

    Kein einziger Fall und kein einziger Toter muß echt sein. Aber so werden die Zahlen sein.

  22. Das Problem ist auch, dass die Regierung für viele Leute massiv an Glaubwürdigkeit verloren hat.

    Wer uns vor kurzem noch weismachen wollte, „Flüchtlinge sind wertvoller als Gold“ und „Linksextremismus ist ein aufgebauschtes Problem“ und „Deutschland ist ein sicheres Land“, dem kann man doch nur schwer glauben, wenn er jetzt sagt: „Masken können die Ansteckung verhindern“, selbst wenn das stimmen sollte.

    Dafür wurden wir einfach schon zu oft von den Politikern belogen.

  23. Die AfD will gegen die Maskenpflicht klagen. Also man kann schon an der AfD zweifeln. Die Maske ist denkbar ungeeignet für so einen Zauber. Erkenntnisse über die Schädlichkeit sind nicht gesichert. Natürlich kann man jeden Todesfall (wenns welche gibt) wegen Maske publik machen. Aber als das Thema, bei dem man aktiv wird, es ist lächerlich und hanebüchen. Die Menschen verlieren ihre Existenz und die AfD klagt wegen einer Lappalie.
    Sicher, es nutzt nichts den Menschen zu erzählen, dass sie bald verrecken werden, das wollen die nicht hören. Aber gegen die Maske ist kompletter Stuss, gemessen an dem was zur Sprach gebracht werden müßte.

  24. @INGRES 22. Oktober 2020 at 13:59
    Die AfD will gegen die Maskenpflicht klagen.
    *****

    Unabhängigkeit von Ihrem Kommentar hatte ich mir eben nochmal die Studie
    „Welche Auswirkungen hat eine Mund-Nasen-Bedeckung auf die Lungenfunktion?“ aus dem Ärzteblatt durchgelesen und die Kommentare dazu.
    Nach wie vor gibt es keine gesicherten Beweise, daß die Maske grundsätzlich schädlich ist. Für einige sicherlich schon, dafür gibt es aber Atteste, das ist auch vertretbar. Diejenigen müssen dann noch mehr aufpassen. Für mich ist das Tragen einer Maske nicht schlimm, ich muß sie ja nicht stundenlang tragen. Meiner Meinung nach stellt die Maske eine gewisse Barriere dar, es gehen also weniger Viren raus und beim Gegenüber weniger Viren rein. Mittlerweile weiß man ja, daß die Menge an Virenlast verantwortlich dafür ist, welche Symptome auftreten können bei den Menschen, deren Immunsystem nicht richtig greift. Daß die AfD jetzt diesen Schutz – und für mich ist die Maske nun mal einer und für viele andere auch – mit einer Klage in Frage stellen will halte ich für keine gute Idee. Dafür gibt es noch keine Veranlassung, gerade nicht in der jetzigen Lage. Wie Sie schon sagen, daß ist hanebüchener Unsinn.

  25. Mindy 22. Oktober 2020 at 14:20

    Aus heutiger Sicht hätte sich die AFD vollständig (außer privaten E8nzelnaßnahmen) vollständig gegen das sog. Infektionsschutzgesetz stellen müssen (ohne nun gegen jede einzelne Maßnahme zu bolzen).
    Das hätte ihr nichts gebracht, aber inkonsequentes Handeln bringt auch nichts. Hätte die AfD konsequent (ich muß aber zugeben, auch ich habe das so klar damals nicht gesehen) gehandelt wäre sie zunächst total abgestürzt, würde sich aber heute erholen und wäre stärker als zuvor. Man macht immer dieselben Fehler. Aber nur Konsequenz von Anfang an (also das Richitige tun) kann richtig sein.
    Zu einem Erfolg muß es nicht führen, das ist unter den herrschenden Bedingungen nicht mehr möglich. Aber alles andere ist grundsätzlich erfolglos. Die AfD hätte sich, wie die SPD 33 gegen das Ermächtigungsgsesetz, gegen das Infektionsschutzgesetz stellen müssen. Dann wäre ihr jedenfalls die Ehre geblieben So bleibt nichts und nur lächerliches Gehampele.

  26. Wenn sich der Gesundheitsjens schon in seiner Vorbildfunktion angesteckt hat, dann können Sie jegliche Vorsichtsmaßnahmen getrost knicken. Hier wird immer so getan, als wäre eine Infektion ein Todesurteil. Klar, bei der konstanten Panikmache bleibt der Effekt nicht aus.
    Die Maske ist zu einem Politsymbol verkommen. Die Schutzfunktion, so denn einstmals vorhanden, spielt doch keine Rolle mehr. Die Maske ist eine Armbinde auf dem Gesicht, nichts anderes. Hat jemals jemand überprüft, ob die jeweils verwendete Maske einen Schutzfaktor darstellt? Nein! Hauptsache maskiert. Daher ist die Durchsetzung einer Maskenpflicht reine Willkür. Schmierlappenträger werden belohnt, die ohne, bestraft.
    Eine Maske klinischen Standards, FFP3, mag Schutzsuchenden diesen gewährleisten. Aber die selbst gefummelten Lappen mit dem Schutzfaktor H (H für Hoffnung) gehören in die Tonne, und nicht auf’s Gesicht.
    Die AfD will gegen die Pflicht klagen. Nicht gegen die Freiwilligkeit. Auch nicht gegen die Freiheit, sich vor lauter Angst in den eigenen 4 Wänden zu verrammeln. Fenster zu, Matratzen für Tür und Fenster, Kellerraum unter Türrahmen zusammenkauern. Alles erlaubt. Was fallen soll, sind willkürliche Zwangsmaßnahmen als Alibi für unabsehbare Spätfolgen aller Art.
    Jeder muss begreifen: Es geht schon lange nicht mehr um unser Gemeinwohl. Die Probleme die Pandemie in den Griff zu bekommen geht geradewegs auf die neue Bevölkerungsstruktur zurück. Seit den 60’ern treiben sich hier Leute herum, den das Wohlergehen der Bevölkerung am Arxxx vorbei geht. Bestes Beispiel: Der Kuffnuckenimport geht trotz höchsten Warnstufen ungehindert weiter. Danke, aber ich achte lieber selbst auf meine Gesundheit. Alles besser als diese ReGIERung!

  27. Neunzehnhundertvierundachtzig 22. Oktober 2020 at 14:48

    Also ich habe mich nicht direkt zur Maske geäußert. sondern, dass es müßig ist von Seiten der AfD ausgerechnet dagegen zu klagen, nachdem man versäumt hat beizeiten die richtige Grundsatzentscheidung zu treffen.

  28. INGRES 22. Oktober 2020 at 13:44

    Übrigens, dass kann sich jeder selbst ausrechen. Das ist Einmaleins, die Kurve lesen und Prozentrechnung. Allgemeine Formel separat entwickeln ist dann schon erstes Semester Uni. Jeder kann aber wie gesagt sich das selbst überschlägig ausrechnen. Für das Endergebnis zählen nur die Parameter. Und Merkel kann sich da ausrechnen lassen. Und die weiß das dann auch, das trau ich ihr zu. Ob sie einen 2. Lockdown so nennen werden, wird sich zeigen.
    Das Erstaunliche ist für mich nur, mit welcher Konsequenz sie natürlich bereits längst den Stecker gezogen haben. Aber sie wußten ja, dass es auch vorher bereits nicht mehr aufzuhalten war.

  29. Mindy
    Meiner Meinung nach stellt die Maske eine gewisse Barriere dar, es gehen also weniger Viren raus und beim Gegenüber weniger Viren rein. Mittlerweile weiß man ja, daß die Menge an Virenlast verantwortlich dafür ist, welche Symptome auftreten können bei den Menschen, deren Immunsystem nicht richtig greift. Daß die AfD jetzt diesen Schutz – und für mich ist die Maske nun mal einer und für viele andere auch – mit einer Klage in Frage stellen will halte ich für keine gute Idee. Dafür gibt es noch keine Veranlassung, gerade nicht in der jetzigen Lage. “
    *****************
    “ meiner Meinung nach“… Na ja, es gibt durchaus besser begründete Meinungen. ZB von der WHO oder sogar Herrn Drosten. Masken bzw Lockdown haben eben am Verlauf nichts geändert bzw sind durchaus schädlich, besonders, wenn sie unsachgemäß gehandhabt werden. Die Masken schützen wohl etwas gegen die Aerosole, die sich dafür außen auf der Maske absetzen und da mit den Händen verbreitet werden können.
    Stichwort :Aerosole : Wer setzt sich schon einem infizierende Aerosole verbreitenden so nahe aus, daß er infiziert? Und jemand Symptome hat oder sich krank fühlt, wird er sicher von selbst zu Hause bleiben, so wie eben schon seit Jahrzehnten und ohne staatliche Vergewaltigung. Gesunden eine Maske befehlen ist Vergewaltigung, besonders Kindern und im Freien.
    Im Übrigen Argumente bitte bei Querdenken anschauen!
    Die AfD hat schon irgendwie recht, Noch dazu als der Test KEINE Infektion gem. Infektionsschutzgesetz feststellt.

  30. INGRES 22. Oktober 2020 at 14:53

    Außerdem ist das Thema Maske für mich auch viel zu kontrovers. Wie leben denn die Asiaten mit de Masken? Welches Gericht soll denn diese Kontroverse entscheiden. Beim PCR liegen die Dinge eindeutig. Die Klage dagegen müßte juristisch erfolgreich sein aber einfach wird auch das nicht, selbst wenn es dann noch Richter geben wird.

  31. INGRES 22. Oktober 2020 at 14:53
    Neunzehnhundertvierundachtzig 22. Oktober 2020 at 14:48
    ———————
    ‚Tschuldigung INGRES, ich hatte eher auf Mindy geschielt. Aber wo Sie die Klage erwähnen, setze ich meine Karten eher auf Dr. Reiner Füllmich und seine Kanzlei in den Staaten, sowie die Juristen in Deutschland, die sich der Sache in Bezug auf PCR Tests annehmen. Was die AfD da anstrebt ist ehrenswert, aber wer soll hier noch unabhängig Recht sprechen?

  32. SCHWULI SPAHN POSITIV 😉
    Donnerstag, 22. Oktober 2020
    „Kontakte werden angerufen
    Spahn weiß nicht, wo er sich infiziert hat“
    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51To1nct9mL._AC_SY450_.jpg
    „Gesundheitsminister Spahn hatte … bis zu 100 Kontakte.
    Die werden nun informiert. Wo sich der Politiker infiziert
    hat, weiß er nicht.“

    SPAHN: „GEBEN WIR AUFEINANDER ACHT!“

    Am Abend bedankte sich der 40-Jährige auf Twitter „für die vielen guten Wünsche“, die er erhalten habe. „Ich bin in häuslicher Isolation und erhole mich mit aktuell nur Erkältungssymptomatik. Allen, mit denen ich Kontakt hatte, wünsche ich, dass sie gesund bleiben. Geben wir weiter aufeinander Acht!“
    https://www.n-tv.de/politik/Spahn-weiss-nicht-wo-er-sich-infiziert-hat-article22117098.html

  33. INGRES 22. Oktober 2020 at 14:47

    Mindy 22. Oktober 2020 at 14:20

    Sehe ich nicht so. Es war gut, dass sich die AfD zu Anfang nicht komplett gegen Corona ausgesprochen hat, weil damals über diese Krankheit so gut wie nichts bekannt war. Auch wenn es überhaupt keine Toten gegeben hätte, dann wären welche erfunden worden, nur um die AfD diskreditieren zu können.
    Die Kommunisten hätten uns einfach fingierte Zahlen aufgetischt. Ich finde, dass die AfD richtig gehandelt hat.

  34. @hhr 22. Oktober 2020 at 15:12

    Bei den vielen unterschiedlichen Meinungen zur Maske fällt es mir nicht schwer, diese einfach gestrickte Meinung zu vertreten. Ich drücke sie ja keinem auf.
    Im übrigen ist mir das Risiko zu groß, mich auf den gesunden Menschenverstand anderer Leute zu verlassen.

    @Neunzehnhundertvierundachtzig 22. Oktober 2020 at 14:48

    Weiß ich, ob Spahn sich an Hygienevorschriften hält?
    Und wieso soll die Schutzfunktion der Masken keine Rolle mehr spielen?
    Daß die Pandemie dazu benutzt wird, um von vielen Problemen abzulenken, bestreite ich nicht. Die AfD sollte sich nicht um den Maskenzwang kümmern, sondern vielmehr noch die Probleme ansprechen, die die Menschen mit der Unverhältnismäßigkeit des Lockdowns haben und vor allem die Ungleichbehandlung. Vielleicht macht sie das ja schon und ich habe es nicht mitbekommen.

  35. @ pro afd fan 22. Oktober 2020 at 16:07

    Finde ich auch. Anfangs war es reines Raten, ob etwas Tödliches oder Harmloses kommen würde. Und die AfD hat sich richtigerweise indifferent verhalten.

  36. @ pro afd fan 22. Oktober 2020 at 16:07
    @ INGRES 22. Oktober 2020 at 14:47
    @ Mindy 22. Oktober 2020 at 14:20

    Sehe ich nicht so. Es war gut, dass sich die AfD zu Anfang nicht komplett gegen Corona ausgesprochen hat, weil damals über diese Krankheit so gut wie nichts bekannt war.

    *************************************************

    Wenn eine Dampfwalze kommt, ist es besser, man sitzt drauf, als man kommt drunter (Jorge Ibargüengoitia, Augustblitze, so weit mein Gedächtnis mich nicht trügt).

  37. pro afd fan 22. Oktober 2020 at 10:52

    Hiergebliebener 21. Oktober 2020 at 19:37

    Der „jeanette“ entpuppt sich gerade als faschistischer Demagoge und Aufhetzer – siehe die Gleichsetzung von Coronamaßnahme-Kritikern mit islamistischen Terroristen und Kopfabschneidern. “

    Richtig! So was geht für mich gar nicht. Mit Kritik hat das nichts mehr zu tun.
    ——————————————

    Oh, eine Frau mit einer eigenen Meinung, die nicht mit den Wölfen heult,
    das ist ja etwas ganz Unerfreuliches, eine Frau die Widerspricht.
    Das hat nichts mehr mit Kritik zu tun! Das geht ja gar nicht!

    Gehen Sie doch in den Orient da halten alle Frauen den Mund, reden Ihnen nach dem Mund oder sind stumm.

    Armselige Einstellung!

    Als ich noch für die AFD getrommelt habe war alles gut, aber jetzt wo sich die AFD auch als Ladenhüter herausstellt, und sich bei Corona die Gemüter teilen in Leichtsinn und Vorsicht, jetzt wo ich hier alle überhole, da ist guter Rat teuer.
    Da sind wir plötzlich auf der Autobahn! Überholt wird nicht!
    Von einer Frau schon gar nicht!
    Das geht ja gar nicht!! 🙂

  38. Freilich kann sich nicht jeder gleich mit Hygienevorschriften anfreunden. Manches hängt vom Naturell ab.

    Klaus Kinski (R.I.P): „Ich werde wirklich öfter geschlechtskrank, als andere sich erkälten.“

  39. Jeanette, eigene Meinung, aber wo iss sie denn? Du betest doch nur recht aggressiv das nach, was dir von den ÖuR-Medien, Erika, Spahn, Drosten usw erzählt wird.

  40. Nachtrag zu Barackler 22. Oktober 2020 at 16:27

    @ pro afd fan 22. Oktober 2020 at 16:07
    @ INGRES 22. Oktober 2020 at 14:47
    @ Mindy 22. Oktober 2020 at 14:20

    Sehe ich nicht so. Es war gut, dass sich die AfD zu Anfang nicht komplett gegen Corona ausgesprochen hat, weil damals über diese Krankheit so gut wie nichts bekannt war.

    *************************************************

    Wenn eine Dampfwalze kommt, ist es besser, man sitzt drauf, als man kommt drunter (Jorge Ibargüengoitia, Augustblitze, so weit mein Gedächtnis mich nicht trügt).

    ######################################

    Aus dem selben Roman über die Revolutionswirren in Mexiko stammt folgendes Stück Militärlogik, ebenfalls frei aus dem Gedächtnis:

    Wenn Du nicht weisst, ob Du stark genug bist, den Gegner zu besiegen, aber siehst, wie er ständig stärker wird und seine Stellung verbessert, gibt es nur eine mögliche Entscheidung: Angriff.

  41. Barackler 22. Oktober 2020 at 12:56

    @ Mindy 22. Oktober 2020 at 12:15

    Barackler

    Vielleicht hilft dir dieser Bericht was weiter.
    Neue Studien habe ich auch im Ärzteblog keine gefunden.

    **********************************************

    Vielen Dank, genau dieser Bericht hatte mich zu meiner Frage veranlasst. Vor allem die Feststellung, dass bereits genesene Patienten es noch transportieren können, fand ich interessant. Vor allem Oralsex (m,w,d) könnte dann ein länger möglicher Übertragungsweg sein, wenn im Abstrich schon nichts mehr nachweisbar ist.
    ——————————————-

    Diese chinesischen Labor-Ratten haben wirklich an alles gedacht!

    Jeden Tag eine neue Hiobsbotschaft!

  42. Barackler 22. Oktober 2020 at 16:27
    Wenn bei uns Buntland alles nach Recht und Gesetz abliefe, könnte man natürlich ganz anders handeln wie bei einer Lügen-Regierung. Das scheinen viele Leute zu vergessen.

  43. jeanette 22. Oktober 2020 at 16:32

    pro afd fan 22. Oktober 2020 at 10:52

    Nur zur Richtigstellung: ich bin auch eine Frau.
    Und, mir geht es überhaupt nicht darum, ob eine Meinung von einer Frau oder einem Mann kommt, einzig die Sache zählt.

  44. @pro afd fan

    Die Leute sind so frustriert, die können über gar nichts mehr lachen!
    Nicht mal über sich selbst!

    Sie müssen mal ein bißchen flexibler werden. (AfD)-Treu bis in den Tod das war gestern!

    Sonst geht es Ihnen noch wie Phil Collins: Frau ist schon lange mit einem anderen verheiratet, er merkt nichts, erst als sie ihn aus seinem eigenen Haus rausschmeißt, seiner Bequemlichkeit beraubt, da schnallt er: „Hier stimmt doch was nicht?“ Jetzt ist er schwer beleidigt!

    Jetzt lese ich gerade Sie sind eine Frau, dann ist Ihnen einiges verziehen!
    Trotzdem, dann kann es Ihnen auch so gehen, halt umgekehrt. 🙂

    Die Zeit ist kurzlebig. Und wir lernen: Was gestern noch ein Verbrechen war ist heute keine Schande mehr. 🙁

  45. erich-m 22. Oktober 2020 at 16:57
    Dänemark schließt die Genzen für Deutsche!
    Noch ein paar Staaten und wir sind down-ge-lockt!
    —————————

    Gab es da nicht mal ein gutes Beispiel in der Physik?
    Von außen kann alles rein, aber von innen kann nichts mehr raus.

  46. @ jeanette 22. Oktober 2020 at 17:08
    @ erich-m 22. Oktober 2020 at 16:57

    Dänemark schließt die Genzen für Deutsche!
    Noch ein paar Staaten und wir sind down-ge-lockt!
    —————————

    Gab es da nicht mal ein gutes Beispiel in der Physik?
    Von außen kann alles rein, aber von innen kann nichts mehr raus.

    ****************************************************

    Meinen Sie die Gäste der Physikerin?

  47. @jeanette 17:32
    „ Da sind wir plötzlich auf der Autobahn! Überholt wird nicht!
    Von einer Frau schon gar nicht!
    Das geht ja gar nicht!!“

    Stimmt, als Geisterfahrer sollte man tunlichst nicht überholen.
    …hat nichts mit Frau oder Mann zu tun
    …oder haben Sie Probleme, eine Frau zu sein?

  48. pro afd fan 22. Oktober 2020 at 16:07

    Ja so mag ich es auch mal gesehen haben. Aber mittlerweile seh ich es aus anderer Perspektive, die ich halt dargestellt habe. Man muß ganz oder gar nicht handeln. Man hätte es als Ermächtigungsgesetz ablehnen müssen. Wie gesagt, wäre nur für die Ehre gewesen. Aber jetzt klein, klein und dann noch so ein juristisch nicht lösbares Thema-. Albern

  49. INGRES 22. Oktober 2020 at 17:34

    Es ging auch nicht um die Krankheit, sondern um ein Ermächtigungsgesetz. Aber ich kann gut reden, Hab ich damals auch nicht so konsequent gesehen. Genutzt hätte es auch nichts.

  50. INGRES 22. Oktober 2020 at 17:42
    jeanette 22. Oktober 2020 at 17:08
    Jeanette als Physikerin. Black Hole-
    ——————————–

    Im Gegensatz zu den Flüchtlingen kenne ich meine Grenzen! 🙂

  51. Barackler 22. Oktober 2020 at 17:16
    @ jeanette 22. Oktober 2020 at 17:08
    @ erich-m 22. Oktober 2020 at 16:57
    ****************************************************
    Meinen Sie die Gäste der Physikerin?
    ——————————————

    Richtig! Gerettetet!
    Bevor mich Ingres als Versuchskaninchen in die Turbine wirft.
    Danke!

  52. Kaum infiziert sich keiner zusätzlich aus dem Kabinett und schon gibt es kaum noch was zu kommentieren. Gibt es denn keine Meldung zu Spahn, wenigstens Gerüchte?

  53. Ich meine, es gibt natürlich immer Randnotizen. Aber die meisten haben keinen Informationsgehalt. Dass der Präsident der Bundesärztekammer zum Rücktritt aufgefordert wird, weil er die Sinnigkeit der Maske bezweifelt enthält ja keine Information; denn der Gehalt einer Information bemißt sich am Überraschungscharakter. Aber wo ist die Überraschung. Man fragt sich höchstens warum äußert der so was? Weiß ich nicht. Vielleicht ist das seine fachliche Meinung.

  54. Ist eigentlich bekannt wer die Löschungen der CORONA kritischen Stimmen auf Youtube durchführt und wer diese in Auftrag gibt?

    Ich frage wegen Nürnberg 2.0, diese Personen gehören definitiv vor Gericht, ggf. Militätgericht.

  55. Die Null hat Schwein! 😀

    Corona: Auf die Blutgruppe kommt es an

    Von Anne Beyer 20 Okt. 2020, 13:30
    Aktualisiert am: 20 Okt. 2020, 13:50
    Wo die einen leichte Corona-Symptome zeigen oder die Infektion gänzlich unbemerkt bleibt, müssen wieder andere mit starken Krankheitsanzeichen kämpfen. Mehrere Studien haben ergeben, dass die Blutgruppe ein wichtiger Indikator für den Krankheitsverlauf sein kann…
    https://www.aol.de/nachrichten/2020/10/20/corona-auf-die-blutgruppe-kommt-es-an/

    Frauen, schaut mal in euren Mutterpaß,
    dort steht eure Blutgruppe.

  56. Oh Gott, war hier seit ewigen Zeiten nicht bei pi-News.
    Ich möchte Angst nehmen, und glaube nur den geprüften Zahlen. Mediziner in der Familie und Beziehung zum Landesamt für Gesundheit und Soziales habe ich ziemlich eng!
    In Meck-Pomm gibt es im Jahre 2020 Inoffiziell 21 und offiziell Sieben (7), vielleicht nun auch 8 mit Corona Verstorbene. Die Abgeordnetenanfrage wird so beantwortet. Die Zahl 21 findet man manchmal in Statistiken, ist also nicht ganz richtig.
    Meck-Pomm hat 1,6 Millionen Einwohner. Seit 2018 gibt es täglich 60 Tote. Täglich! Im Winter auch mal 70-80, im Sommer auch mal nur 45-50.
    Dass macht seit Februar fast 16.000 Verstorbene. 7 oder 8 davon mit dem nicht validierten untauglichen PCR Test positiv.
    Nochmal: ca. 8. Personen von 16.000 Verstorbenen in MV.
    Wer es schriftlich will, bitte eine pn. Wenn das hier geht.
    Wir werden so veräppelt. Wir und viele, die ich kenne haben schon gespendet für die Aufklärungstour. Wie soll man sonst an die Leute. Stürzi kämpft auch und gibt nicht auf.
    Macht mit, macht euch schlau.

  57. Maria-Bernhardine 22. Oktober 2020 at 20:15

    nun ich bin keine Frau, aber bei der Bundeswehr hat man natürlich Wald-und Wiesengruppe NULL festgestellt. Einer hatte AB, den haben alle beneidet für die Exklusivität. Wer weiß ob ihn nun schon Corona hat.

  58. Ich habe mir die Aufnahmen von Freiburg jetzt vollständig angesehen. Interessant ist, daß die vor Ort tätige Polizeiführung eine Kommunikation von Demonstranten und Gegendemonstranten auf sachlicher Ebene gezielt und vorsätzlich unterbunden hat. Damit aber ist die Polizei – zumindest deren Einsatzleitung in vorliegendem Fall – aktuell zumindest aktiv daran beteiligt, daß die von Regierung, Altparteien und Propagandamedien inszenierte VOLKSVERHETZUNG aufrechterhalten und weiter vertieft werden kann, statt Bemühungen Raum zu geben, diese Gräben zuzuschütten und den schwer geschädigten gesellschaftlichen Frieden im Lande wiederherzustellen. Weiterhin darf angenommen werden, daß man natürlich Furcht davor hat -es dürfte sich dabei um die Hauptfurcht dieser Leute handeln – , daß unser Volk sich vereinigt, um seine Freiheit wiederzuerlangen.

    Die Leute wollen reden – wer nicht will, daß die Leute miteinander reden, statt übereinander herzufallen, sind die Regierung und die Verantwortlichen, die mit ihr zu tun haben. Damit aber dürften Täter und Opfer klar und eindeutig benannt sein, und es ist damit klar geworden, wo die Volksverhetzer, Brandstifter und Schürer von Haß und Gewalt zu finden sind.

    Die AfD ist das auch hier sicherlich nicht. Sie spielte hier auch keine Rolle. Wer das ist, ist anhand vorliegender Illustration, wie sie nur das Leben schreibt, hinlänglich beschrieben worden.

  59. @ jeanette 22. Oktober 2020 at 16:32 | pro afd fan 22. Oktober 2020 at 10:52

    Oh eine Frau mit einer eigenen Meinung, die nicht mit den Wölfen heult,
    das ist ja etwas ganz Unerfreuliches, eine Frau die Widerspricht.

    Weder ist Ihr Geschlecht maßgeblich für die Ihnen entgegenschlagende Kritik, noch kann es dazu dienen, Ihre teilweise unter der Gürtellinie angesiedelten Polemiken als unantastbar darzustellen. Es gibt kein Recht auf eine unwidersprochene Meinung. Für niemanden. Auch für Madame Jeanette nicht, die offensichtlich nur Frauen etwas verzeihen kann.

  60. Gestern wurde über die (angebliche?) Infektion von Frl. Spahn schon in einem anderen Strang diskutiert. Ist er Infiziert oder nicht, evtl. alles nur Propaganda usw.. Spahn wäre am 21.10. positiv getestet worden.
    Hier in dem Strang:
    http://www.pi-news.net/2020/10/ab-730-uhr-coronainfo-tour-live-vor-schule-in-darmstadt/#comments
    .
    Ja so ein Zufall. Zeitgleich ist auch der Brasilianische Gesundheitsminister (angeblich?) positiv getestet worden.
    .
    MITTWOCH, 21. OKTOBER 2020
    +++ 18:12 Brasiliens Gesundheitsminister positiv auf Corona getestet +++
    Brasiliens Gesundheitsminister Eduardo Pazuello hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Pazuello sei positiv auf das Virus getestet worden, teilt sein Ministerium mit. Er ist bereits der dritte Gesundheitsminister des südamerikanischen Landes seit Beginn der Coronavirus-Pandemie.
    .
    .+++ 17:10 Gesundheitsminister Spahn positiv auf Corona getestet +++

    https://www.n-tv.de/panorama/23-55-Mehr-als-220-000-Tote-in-den-USA–article22116061.html
    .
    Und dann erzählen die uns heute (22.10.) in den Nachrichten:
    „Dass sich auch hochrangige Politiker anstecken, ist bei den steigenden Zahlen wahrscheinlich.“
    .
    Tick tack….tick…tack…..Man muss wirklich davon ausgehen, dass diese Gesundheitsminister-Infektionen auch reine Propaganda sind und zusätzliche Panik in den Bevölkerungen erzeugen soll. Die Vera.schen uns immer mehr.

  61. Nicht mal Grippe. Spahn sagt, er habe bisher nur
    Erkältungszeichen.
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88791408/jens-spahn-positiv-auf-corona-getestet-jetzt-aeussert-er-sich.html

    Die Spekulationen schlagen hoch, nachdem Gesundheitsminister Jens Spahn positiv auf das Virus getestet worden ist. Er hatte sich kurz davor gegen die Grippe impfen lassen. Nur ein Zufall?…

    HÄTTE, WÜRDE, WÄRE, EHER NICHT, WOHL KAUM
    Und auch bei den neuen Antigen-Schnelltests, bei denen auf die Oberflächenmerkmale von Corona-Viren getestet wird, wird es auf Grund dieser großen verwandtschaftlichen Entfernung wohl kaum eine Kreuzreaktivität geben.
    https://www.swr.de/wissen/grippeimpfung-und-corona-100.html

  62. Und der Witz bei Spahn ist doch, er hätte am Mittwoch ein Kratzen im Hals gehabt und sich daher testen lassen.
    .
    Wenn ich ein Kratzen im Hals habe, lutsche ich ein Hustenbonbon und gut ist.

  63. KONTROLL-FREAK DROSTEN

    von: Filipp Piatov veröffentlicht am
    21.10.2020 – 22:27 Uhr

    Professor Christian Drosten (48) ist Deutschlands wichtigster Virologe. Seit Beginn der Corona-Krise beriet er an oberster Stelle die Bundesregierung. Bis heute gilt: Wenn der Chef-Virologe der Charité spricht, hört selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) zu!

    Jetzt, während in ganz Deutschland die Infektionszahlen rasant ansteigen, hat Drosten einen brisanten Vorschlag unterbreitet: einen speziellen Corona-Richtwert für Über-50-Jährige.

    Mit BILDplus lesen Sie, was Drosten damit meint – und wie die Bundesregierung diesem Vorschlag eine Absage erteilt hat.
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/drosten-vorschlag-fuer-ue-50-kennzahl-bekommt-absage-der-regierung-73526118,view=conversionToLogin.bild.html

    +++++++++++++

    Aktualisiert: 22.10.202020:51

    „Altersspezifische Betrachtung“
    Regierung gegen Drosten:
    Virologe schlägt neue Coronavirus-Kennzahl vor –
    und erhält eine Absage
    In Deutschland steigt die Zahl der Neuinfizierten. Virologe Christian Drosten schlägt vor, einen neuen Corona-Richtwert einzuführen. Die Bundesregierung scheint das abzulehnen.
    vonMichelle Brey

    Die Coronavirus*-Fallzahlen in Deutschland steigen weiterhin rasant an.
    Virologe Christian Drosten machte den Vorschlag, eine Ü50-Inzidenz einzuführen.
    Die Regierung will den Vorschlag aber scheinbar nicht in die Tat umsetzen.

    Wie aus einem Beitrag auf Twitter von Virologe Drosten hervorgeht, steht die Idee im Raum, eine sogenannte Ü50-Inzidenz einzuführen. Also eine „altersspezifische“ Corona-Kennzahl für Menschen, die über 50 Jahre alt sind. Nicht zu verwechseln ist die Ü50-Inzidenz mit der Sieben-Tage-Inzidenz. Diese ist nämlich unabhängig vom Alter der infizierten Menschen. Wie aus einem Bericht der „Bild“-Zeitung (Artikel hinter Bezahlschranke) hervorgeht, soll die Ü50-Inzidenz die Sieben-Tage-Inzidenz nicht ersetzen, sondern als ergänzender Richtwert für die Bundesregierung dienen, um über weitere Corona*-Maßnahmen zu entscheiden.

    „Da in dieser Personengruppe nach gesicherten Erkenntnissen mit einer erhöhten Quote von schweren Verläufen zu rechnen ist, ergäbe sich aus der Ü50-Inzidenz eine Prognose über die demnächst zu erwartenden schwereren Fälle und damit über die Bettenauslastung“, wie eine Sprecherin der Charité Berlin gegenüber „Bild“ die Notwendigkeit der Kennzahl erklärte.

    Generell soll Drosten außerdem die Altersgrenze offen lassen. Diese könnte auch bei einem höheren Alter wie beispielsweise 60 oder 70 liegen…
    https://www.merkur.de/welt/drosten-corona-deutschland-virologe-regierung-inzidenz-massnahmen-pandemie-fallzahlen-zr-90077021.html

  64. Mal jetzt zu Illner.

    Ich bin der Meinung, die sitzen dort doch alle viel zu dicht am Tisch. Ohne Masken und ohne Trennscheiben. Und die Aerosole fliegen und fliegen.
    Wo doch das „Killer-Virus“ sooooo gefährlich ist.

  65. Rheinlaenderin 22. Oktober 2020 at 23:16
    ——
    Ich korrigiere:

    Wo doch das „Killer-Virus“ sooooo gefährlich sein soll.

  66. Rheinlaenderin 22. Oktober 2020 at 22:53

    Ich nehm nen Doppelten und rauch eine.

    ++++++

    Inzidenzwert von 50 auf 35. Basierend auf einem „Test“, der laut Beipack nix aussagt!

    Wenn nix mehr passiert wird das Ding auf 1 runtergesetzt damit wieder etwas passiert.

  67. Maria-Bernhardine 22. Oktober 2020 at 22:47

    https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/coronavirus-top-medic-warns-anyone-21708701
    Coronavirus: Top medic warns anyone who gets the flu jab should stay at home.

    People who get the winter flu jab are firmly advised to shield themselves from the coronavirus by isolating for 12 weeks, the deputy chief medical officer for England warns.

    Britons who get the annual winter flu jab fall into the government’s “high risk” category and should self-isolate, a top medic warns.

    The news comes as the public demand more clarity from the government over who falls into that category, given common underlying health problems.

    Jonathan Van-Tam, deputy chief medical officer for England, told BBC Breakfast this morning: „I don’t want to go into enormous detail into every single risk group but we are saying it is the people who are offered flu vaccines, other than children, who fit into that risk category, people for whom the advice is very strong about social distancing.“

  68. @ MKULTRA 22. Oktober 2020 at 23:49

    Danke für Info. Impfungen gegen Viren, die jährl.
    mutieren sind eh unnötig, weil man die aktuellen
    Auslöser meist nicht trifft u. die natürl. menschl.
    Immunabwehr für Wochen schwächt. Das sage
    ich jetzt mal so als Laie.

    Ich bin nicht per se gegen Impfungen u. Wissenschaft,
    genauso wie ich nicht in jedem Fall gegen Homöopathie
    bin. Der mündige Bürger muß selbst auswählen u.
    entscheiden können, ggf. auch mal für die falsche
    Behandlung, was sich meist erst hinterher sagen läßt.
    In manchen Fällen wird man nie feststellen können, was
    richtig u. was falsch gewesen wäre.

    +++++++++++++++++++

    GOOGLE ÜBERS. ZU „IHREM“ MIRROR-TEXT

    Coronavirus: Top-Mediziner warnt jeden, der die Grippeimpfung bekommt, zu Hause zu bleiben.

    Menschen, die die Wintergrippeimpfung bekommen, wird dringend empfohlen, sich durch 12-wöchige Isolierung vor dem Coronavirus zu schützen, warnt der stellvertretende Chefarzt für England.

    Briten, die die jährliche Wintergrippeimpfung erhalten, fallen in die Kategorie „hohes Risiko“ der Regierung und sollten sich selbst isolieren, warnt ein Top-Mediziner.

    Die Nachricht kommt, als die Öffentlichkeit von der Regierung mehr Klarheit darüber verlangt, wer in diese Kategorie fällt, angesichts der gemeinsamen zugrunde liegenden Gesundheitsprobleme.

    Jonathan Van-Tam, stellvertretender Chief Medical Officer für England, sagte heute Morgen zu BBC Breakfast: „Ich möchte nicht auf jede einzelne Risikogruppe eingehen, aber wir sagen, dass es die Menschen sind, denen Grippeimpfstoffe angeboten werden, außer Kinder, die in diese Risikokategorie passen, Menschen, für die der Rat in Bezug auf soziale Distanzierung sehr stark ist. “

  69. Also heute war ein ruhiger Tag. Sehr entspannend. Mildes Wetter. Ich hab zwischendurch auch was anderes als Corona gemacht. Gestern mit Spahn war ordentlich was los. Aber das ändert nichts daran, das ja alles bekloppt ist. Was ich mich frage ist wie die Politiker von Merkel bis zum Bürgermeister so bekloppt existieren können.

    Also wenn ich mir die Maßnahmen so ansehe. Den Lauterbach so sehe usw. Und auch Söder, also ich kann mich in diese Irren nicht rein denken. Wieso ist denen die eigene Beklopptheit nicht peinlich. Merken die das nicht? Im Alltag lernt man in normalen Situationen solche Bekloppten eigentlich nicht kennen. Ich habe freilich keinerlei Erfahrung mehr wie sich die sonst eigentlich Normalen jetzt unter Corona verhalten. Vorher hat mich das auch nicht gekümmert Im Fitness geht man seiner Wege. Man trainiert halt.
    Aber wieso merken die eigentlich Normalen eigentlich nicht, das alles bekloppt ist, dass die Politiker, die Behörden alle bekloppt sind. Fragen tu ich sie ja nicht. Aber die wählen die ja.

    Das korrupte Arschloch von Bürgermeister von der CDÙ hier was echt gerührt über die große Zustimmung die er bei der Kommunalwahl erhalten hat.

  70. Vor 3 Tagen, hatte ich ein kratzen im Hals und kurz darauf auch leichten Husten, nachdem der Tee gegen Reizhusten ( bin starker Raucher ) nicht half, machte ich mir ernsthaft Sorgen.
    Dann viel mir zum Glück wieder ein, das Cocain angeblich ein gutes Gegenmittel ist, also eilte ich schnell zum Bahnhof was besorgen gehen.
    Seither gehts wieder aufwärts^^

  71. Ich meine Corona ist ja ein Fake.
    Aber ich mache andererseits auch gerne knochentrockene Vorhersagen anhand der uns vorgeführten Zahlen. So hatte ich anhand der aktuellen Raten (Fallzahlen und Tote) ausgerechnet, dass es Weihnachten 10000 Tote/Tag geben wird. We gesagt pro Tag. Aber nur wenn sich die Fallzahlen und die Todesrate alle 17 Tage verdoppeln, wie das für die letzten 34 Tage der Fall war.
    Für Ende Oktober hatte ich damit 100 Tote/Tag vorhergesagt. Aber da ich das im Kopf gemacht hatte waren mir Fehler unterlaufen.
    Außerdem hatte ich unterstellt, wie seine Mitte Oktober und dann mit 15-Tage-Zxklen gerechnet. Das kann das Ergebnis in diesen Regionen dann erheblich verfälschen. Ich hatte mich ja bereits von 15000/Tag auf 10000/Tag korrigiert (sicher sehr zum Leidwesen von Merkel die das gelesen hat).
    Jetzt also das richtige Ergebnis. Nach aktuellen Stand werden werden wir am 9 November 102 Tote/Tag. Am 26 November 306 Tote/Tag. Am 13 Dezember 918 Tote pro Tag. Und am 30 Dezember 2754 Tote/Tag. Also Weihnachten ca 2100 Tote/Tag Aber das ist unterschätzt, das basiert darauf, dass die Toten proportional zu den Fallzahlen steigen. Aber die Todeszahlen stiegen zuletzt doppelt so stark wie die Fallzahlen. Danach würden es doch ca 7000 Tote/Tag zu Weihnachten.

    Aber man muß das prüfen. Wenn Corona auch nur eine Winzigkeit von seinem Vorhaben abweicht kann das bei dem kurzen Zeitraum schnell um mehre tausend Tote nach unten abweichen. Aber die Schätzung von 2700 ist ziemlich genau; denn das basiert ja lediglich auf einer Proportionaliät von Fallzahlen und Todeszahlen. Freilich ist die Frage, ob sich die Fallzahlen alle 17 Tage jetzt verdreifachen, wie sie es in den letzten 17 Tagen der Fall war. Denn dann hätten wir Sylvester 318000 Positive/Tag.

  72. INGRES 23. Oktober 2020 at 07:22

    Aber ich meine Merkel et al müssen nicht zu enttäuscht sein. Also 2100 Tote zu Weihnachten, das dürfte doch für einen Champagner bei Merkel reichen.

  73. INGRES 23. Oktober 2020 at 07:26

    Die Frage ist aber, ob man überhaupt genug Tests machen kann, um auf 318000 Positive/Tag zu kommen. Also letztlich ist das Ergebnis von COVID allein schon durch die Testkapazitäten begrenzt.

  74. INGRES 23. Oktober 2020 at 07:30

    Daraus würde letztlich folgen, dass man den Corona-Fake irgendwann abbrechen müßte, weil die Kapazitäten für die Aufrechterhaltung ausgehen. COVID würde einfach zu teuer. Nicht die Folgen der Maßnahmen, sondern die COVID-Produktionskosten würden zu groß.

Comments are closed.