Wie auch der Lehrer Samuel Paty soll eines der Opfer in Nizza nach Medienangaben enthauptet worden sein.

Bei einem Angriff in der französischen Küstenstadt Nizza hat es laut Medienberichten mindestens drei Tote und mehrere Verletzte gegeben. Der mutmaßliche Täter wurde nach Angaben der Stadtverwaltung festgenommen. Nach Angaben von Bürgermeister Christian Estrosi soll der Attentäter vor seinem Angriff „Allahu Akbar“ gerufen haben.

Besonders schrecklich: Eins der Opfer, eine 70-jährige Frau, soll geköpft worden sein. Ein Mann soll durch Messerstiche in den Hals getötet worden sein. Laut Berichten des Nachrichtensenders BFMTV sollen beide in der Kirche Notre-Dame ermordet worden sein. Ein weiteres Opfer habe es außerhalb der Kirche gegeben.

Bürgermeister Estrosi erklärte auf Twitter, alles deute auf einen Terroranschlag hin. Er besuchte umgehend den Ort des Anschlags. Die Pariser Anti-Terror-Staatsanwaltschaft hat inzwischen die Ermittlungen übernommen. Dabei gehe es unter anderem um den Vorwurf des Mords in Verbindung mit einem terroristischen Vorhaben, erklärte die Anti-Terror-Staatsanwaltschaft.

Hier ein Video, das den Moment zeigt, an dem die Polizei in die Kirche Notre-Dame eindringt um den Täter festzunehmen:

(Quelle: Bild.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

169 KOMMENTARE

  1. Deutsche Medien (Teletexte aller Sender) melden: „Messerstecherei in Nizza“; „nahe der Kirche Notre Dame.“

    Maximale Vertuschung des erneuten grauenvollen, arttypischen Gemetzels eines Mohammedaners.

  2. Schlecht für das linksgrüne Geschmeiß, welches die verrückten Islamisten millionenfach nach Deutschland importiert.

    Gut für die AfD!

  3. Ach was, keine Panik! Für Merkill wieder ein bedeutungsloses lokales Einzelereignis!
    Allahu Akbar!

  4. jetzt wisst ihr auch warum es keine weihnachtsmärkte gibt, ja klar wegen korona.

    wer es glaubt…

  5. bis zur abendlichen Tagesschau wird das zum „Ereignis mit nur regionaler Bedeutung“ heruntergestuft. Wir haben ja mit der fürsorglichen Coronapolitik genug. Und dafür sollten wir unserer guten Kanzlerin dankbar sein.

  6. heute Islam-Terror…Nizza… Moslem köpft Frau in Kirche

    und schon morgen wird der Pontifex, der Stellvertreter Gottes auf Erden, den Schuldigen Sündern die Füße waschen

  7. Ich finde, die Islamisten sind etwas nachlässig geworden!

    Früher gab es jedenfalls pro Anschlag mehr Tote!

  8. Na vielleicht waren die Opfer ja PCR positiv, dann sind es keine Terroropfer sondern Coronatote!
    Sarkasmus aus.

  9. #PrayforNizza

    #Bunt

    #Vielfalt

    #Respekt

    #WirhabenPlatz

    #Toleranz

    #PrayforCharlieHebdo

    #PrayforParis

    #Ichbinhier

    #Wirsind(nicht)mehr

    #OmasgegenRechts

    #OpentheBorders

  10. Wenn ich noch mit dem islamisierten Teil meiner Verwandtschaft reden würde, dann würde ich mal fragen was die von der Kopfabschneiderei halten. Na wenigstens schmeißt mein Verwandter Abdul nur mit Schuhen nach seiner Lehrerin- noch. Leute ich sage Euch, auch wenn Moslems lieb, nett und verständnisvoll daherkommen, sie wollen uns umbringen sobald sie können.

  11. Sollten die 3 Toten positiv auf Corona getestet werden, ist nicht der Islam für ihren Tod verantwortlich, sondern Corona.

  12. Ich kann es nur wiederholen: es war sicherlich wieder nur ein Hilferuf! Ein verunsicherter Mann aus einer anderen Kultur muß sich in dem freien Europa zurecht finden. Nichts Grünes an seiner Seite, Frauen, die nicht unter Zelten versteckt und keine Sklaven, die ihm dienen. Dazu die mangelnde Liebe vom Vater und eine Mutter, die die zehn Geschwister*innen bevorzugt hat. Sollte er nur einer Frau den Kopf angeschnitten haben, den Anderen nur die Kehle durchgeschnitten, dann zeigt das erste Erfolge gelungener Integration. Nun ist er festgenommen bei Vollpension und hoffentlich regelmäßiger Therapie. Gerne auch hin und wieder eine Hure auf das Zimmer, damit er in der Zeit der Gefangenschaft nicht noch mehr traumatisiert wird. Nach einigen Jahren guter Führung wieder entlassen in der Hoffnung, dass dann die Scharia im freien Europa Einzug gehalten hat.
    Was wohl Herr Bedford-Strohm dazu sagt? Er will sich nicht zur Wiederwahl stellen, ob er zum Islam konvertiert ist entzieht sich meiner Kenntnis.

  13. Großeinsatz der Polizei

    Messerangriff in Nizza! Terrorist köpft Frau in Kirche
    Mindestens drei Tote +++ Mutmaßlicher Täter angeschossen und festgenommen +++ Er soll vor der Tat „Allahu Akbar“ gerufen haben +++ Präsident Macron will zum Tatort reisen

    https://www.bild.de/news/2020/news/messer-terror-in-nizza-drei-tote-opfer-soll-enthauptet-worden-sein-73650690.bild.html

    Wieder Messer-Terror in Frankreich!

    Bei einem Angriff in der Küstenstadt Nizza hat es laut Medienberichten mindestens drei Tote und mehrere Verletzte gegeben. Der mutmaßliche Täter wurde nach Angaben der Stadtverwaltung festgenommen. Nach Angaben von Bürgermeister Christian Estrosi soll der Attentäter vor seinem Angriff „Allahu Akbar“ gerufen haben.

    ➡ Besonders schrecklich: Mindestens eins der Opfer, eine 70-jährige Frau, soll geköpft worden sein. Ein Mann soll durch Messerstiche in den Hals getötet worden sein. Laut Berichten des Nachrichtensenders BFMTV sollen beide in der Kirche Notre-Dame ermordet worden sein.

    Das dritte Opfer schleppte sich nach einem Bericht der Lokalzeitung „Nice Matin“ noch aus der Kirche in ein Café, verstarb dort. Unter den Toten soll der Hausmeister der Basilika sein.

    Die Pariser Anti-Terror-Staatsanwaltschaft hat inzwischen die Ermittlungen übernommen. Dabei gehe es unter anderem um den Vorwurf des Mords in Verbindung mit einem terroristischen Vorhaben, erklärte die Anti-Terror-Staatsanwaltschaft.

  14. Sauerlandschurke 29. Oktober 2020 at 11:20
    „Das Problem der Corona Pandemie überdeckt alle anderen wichtigen Themen!“

    genau, ist eigentlich leicht zu durschauen, wenn man will.

  15. In Österreich gehen die Massenmedien und die Linke Politik auf den Hofer Norbert los, weil er während einer Wahlveranstaltung behauptet hat, dass der Koran gefährlicher sei, als Corona.
    Wir werden von Vollidioten regiert und die Justiz ist gegen Bürger, die auf die Missstände aufmerksam machen, siehe Michael Stürzenberger.

  16. OT ,. . . ab 11.34Uhr spricht die AfD Beatrix von Storch zur Corona Massnahmen Regierungserklärung hier der direkte Link zum Live Bundestags TV … klick !

  17. Ja hinsichtlich des Islam steht Macron, wie ich trotz Corona mitbekomme momentan (trotz Corona) ziemlich unter Druck. Mal sehen wie da durchkommt

  18. #JESUIS X
    #JESUIS X2
    #JESUIS X3
    #JESUIS X4
    #JESUIS X5
    #JESUIS X6
    #JESUIS X7
    #JESUIS X8
    #JESUIS X9
    #JESUIS X10
    #JESUIS X11
    #JESUIS X12
    #JESUIS X13
    #JESUIS X14
    #JESUIS X15
    #JESUIS X16
    #JESUIS X17
    #JESUIS X18
    #JESUIS X19
    #JESUIS X20
    #JESUIS X21
    #JESUIS X22
    #JESUIS X23
    #JESUIS X24
    #JESUIS X25
    #JESUIS X26
    #JESUIS X27

    #JESUIS X?

    Europa stirbt – aber Islam ist Frieden.

  19. Bürgermeister Estrosi erklärte auf Twitter, alles deute auf einen Terroranschlag hin.

    ———————–
    Also der ZDF -Videotext sagt dass die Hintergründe unklar sind.

  20. Das ist das Erbe von Charles de Gaulle!

    Er sah den Grund der Niederlage 1940 darin, dass Deutschland mehr Einwohner hatte als Frankreich und daher konnte jeder Maghrebiner nach dem Zerfall der nordafrikanischen Kolonien „Franzose“ werden.

    Nun sind über 10 % der „Franzosen“ maghrebinischer Herkunft und das sind keine Buddhisten oder Hindus und schon kaum Juden. BTW: In Frankreich, einem der Länder mit der höchsten Anzahl jüdischer Bürger, findet seit Jahren massiver Auswanderung nach Israel oder Quebec statt und das nicht wegen Le Pen!

    Frankreich hat mit den 10% den kritischen Schwellwert überschritten, ab dem ein Land unregierbar wird, was die öffentliche Sicherheit und Ordnung angeht.

    Das Merkelregime, welches 2015 den Grundstein für den Völkermord an den indigenen Deutschen eingeleitet hat, will diese 10% nun toppen und die Chancen dafür stehen gut!

    In 5-10 Jahren wird es bei uns normal sein, dass Ungläubige auf deutschen Straßen geköpft werden werden,

    Merkelus lo vult!

  21. Eurabier 29. Oktober 2020 at 11:36
    „Hat Erdogan schon die Verhaftung Macrons angeordnet?“

    sie sind ja ein Schelm…

  22. Wer in Deutschland und Österreich, die Wahrheit sagt, braucht Staranwälte und viel Geld oder eine gute Versicherung, sonst wird er verklagt, bis auf die Unterhose.

  23. Waldorf und Statler
    29. Oktober 2020 at 11:19

    „und schon morgen wird der Pontifex, der Stellvertreter Gottes auf Erden, den Schuldigen Sündern die Füße waschen“

    Wir haben einen sehr modernen Pontifex. er würde gerne noch ganz was anderes waschenh, aber nicht in der Öffentlichkeit

  24. Angela Merkels Gäste scheinen gerade so etwas wie eine Herbstoffensive begonnen zu haben.

    Ist schon bekannt wie viele der Täter 2015 über die Deutsche Grenze grkommen sind und mit wie vielen Identitäten sie Sozialleistungen bei Ämtern in Deutschland beziehen.

    Der Islam ist das echte Todesvirus in unserer Mitte.

    Alles Dank Angela Merkel und ihrer Unterstützer die ihr ihre würdelose Existenz im Kanzleramt weiterhin ermöglichen.

  25. Seht Ihr, „wir“ malen Karrikaturen, provozieren ein bisschen im demokratischen Rahmen. Sie, also die Moslems, töten uns dafür, und zwar alle (als potentielle Opfer), nicht nur die Erschaffer der Zeichnungen, Bilder und anderen Kunstwerke. 🙁

  26. aha, die R***en verlassen…..

    „Bedford-Strohm tritt im nächsten Jahr von der Spitze der Evangelischen Kirche ab. Die Kritik an seinem Flüchtlingsengagement sei nicht der Grund, versichert er.“

    „Tagesspiegel“

  27. Und Seehofer wird wieder von „terroristischen Anschlägen“ durch islamistische Terroristen faseln. –
    Nein, Seehofer, diese Leute sind einfach nur gute korangläubige Moslems. Und Sie, Seehofer, haben mitgeholfen, diese korangeleiteten Menschen(?) nach Deutschland und Europa zu holen.

  28. Eve_of_Destruction 29. Oktober 2020 at 11:47

    Und Seehofer wird wieder von „terroristischen Anschlägen“ durch islamistische Terroristen faseln

    und vor rechtsextremistischer Gewalt warnen!

  29. Eurabier 29. Oktober 2020 at 11:35
    In Frankreich, einem der Länder mit der höchsten Anzahl jüdischer Bürger, findet seit Jahren massiver Auswanderung nach Israel oder Quebec statt und das nicht wegen Le Pen!

    Kat 29. Oktober 2020 at 11:45
    Seht Ihr, „wir“ malen Karrikaturen, provozieren ein bisschen im demokratischen Rahmen. Sie, also die Moslems, töten uns dafür, und zwar alle (als potentielle Opfer), nicht nur die Erschaffer der Zeichnungen, Bilder und anderen Kunstwerke.

    Ich muß dabei immer an diese Karikatur denken, die kurz nach dem weltweiten, koordinierten Durchdrehen der Moslems Anfang 2006 erschien:

    http://www.wildolive.co.uk/IMAGES/offensive%20cartoon.jpg

  30. Unseren täglichen Terroranschlag gib uns heute, amen.

    Babieca 29. Oktober 2020 at 11:13; Britische dagegen sprachen schon ab 10h30 oder so von Terroranschlag.

    Waldorf und Statler 29. Oktober 2020 at 11:33; Ich hab nur zufällig, auf der Suche ob schon was war

  31. INGRES 29. Oktober 2020 at 11:35

    Bürgermeister Estrosi erklärte auf Twitter, alles deute auf einen Terroranschlag hin.

    ———————–
    Also der ZDF -Videotext …

    1.) Der Bürgermeister Estrosi wurde nicht gebrieft und plappert dummes Zeug daher.

    2.) Der ÖR Rundfunk wird in Bälde eine „rechte private Chatgruppe“ aus dem Hut zaubern, die sich dann im nachhinein als nicht haltbar erweist: https://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/rechte-chats-polizistin-klagt-erfolgreich-gegen-suspendierung-1567303.html

    3.) In Deutschland wird sich solidarisch gegen rechte Hetze und Hass gezeigt.

  32. Seehofer und Merkel werde wieder zutiefst bestürzt kondolieren.
    Und hoffen dass so etwas nicht bei uns passiert.

  33. Furchtbar, erst läufts Internet den ganzen Vormittag nicht, dann postets, obwohl ich gar nicht auf en passenden Knopf gedrückt hab.

    Waldorf und Statler 29. Oktober 2020 at 11:33; Ich hab nur zufällig, auf der Suche ob schon was drin war, wegen Nizza die Debatte mitgekriegt, irgendein AfD-Mann der den Regierigen Ihre Sünden sauber um die ohren gehauen hat. Der Beifall war zwar verhalten, ich geh aber davon aus, dass wieder nur ausser denen mit Redezeit nur 5 Hanseln zu da waren, darum wird er wohl von den sich demokratisch nennenden auch ein paar Klatscher bekommen haben. Danach kam dieser Zyp, den wir mal als Verkehrsminister ertragen mussten

  34. .
    .
    Dieser Mörder-Moslem kann nichts dafür..
    .
    Er macht nur das, was in seinem Koran steht und was in seiner DNA programmiert ist.

    .
    .
    Die wahren Schuldigen sind die französischen und auch deutschen Politiker die diese Mörder-Moslems in unsere Länder gelassen haben und sie auch noch mit Sozialleistungen versorgen. Sie haben diese Opfer auf dem Gewissen.
    .
    Geheimdienste und Polizei kennen diese Moslems. Sie haben tausende von Namen dieser Moslems aber außer ein wenig beobachten machen sie nichts.
    .
    Alle Moslems müssten hart und streng interniert und dann ausgewiesen werden.
    .
    DAS TÖTEN GEHT WEITER!
    .
    .
    .
    Seehofer: „Die größte Gefahr geht von rechts aus“
    .
    Is klar!

  35. Eurabier 29. Oktober 2020 at 11:49

    … vor rechtsextremistischer Gewalt warnen!

    Die aufrechtelinke deutsche Zivilgesellschaft (die #Wirsindmehr Häschdäger) wird ein „starkes Zeichen“ gegen Islamophobie setzen.

    Gemeinsam mit Muslimen und Muslim_Innen (m, w, d) wird man Öffentlichkeitswirksam gemeinsam andächtig der Opfer gedenken.

  36. Aiman Mazyeks Textbausteine:
    Islam ist Frieden. Ich bete (islamisch) für die Opfer.
    Möge sich Al-Lah/Der-Gott ihrer annehmen. Die Täter sind
    keine Moslems, sondern Kriminelle. Sie mißbrauchen
    den Islam. Der-Gott hat gesagt: Wir schützen die Kirchen.

    Koran
    22,39 Den Gläubigen, die von den lebensunwürdigen Ungläubigen/Kuffar
    angegriffen werden, ist es erlaubt zu kämpfen/Dschihad zu führen, weil
    ihnen Unrecht geschehen ist. Allah kann sie gewiß siegen lassen.
    22,40 „Unser Herr ist allein Allah!“ Wenn Allah nicht
    Ungerechte/Kuffar durch Gerechte zurückhalten würde, wären
    gewiß Einsiedlerklausen, Kirchen, Synagogen, Kultstätten
    und Moscheen, in denen der Name Allahs unablässig genannt wird,
    zerstört worden. Allah läßt den siegen, der Seine Sache siegen läßt.
    Allahs Macht und Gewalt sind unermeßlich.
    https://www.suedtirolnews.it/video/ende-des-ramadan-zum-freitagsgebet-in-die-evangelische-kirche
    22,41 Jenen, die, wenn Wir ihnen auf Erden die Oberhand
    gegeben haben, das Gebet verrichten und die Zakah entrichten
    und Gutes gebieten und Böses verbieten, steht Allah bei.

    22,44 Aber Ich habe den Ungläubigen/Kuffar Aufschub gewährt,
    und dann habe Ich sie vernichtend bestraft.
    22,45 Und so manche Stadt haben Wir zerstört, weil sie voll des
    Frevels war, daß sie nunmehr in Trümmern steht, und so manch
    verlassenen Brunnen und manch hochragendes Schloß (haben Wir zerstört)!

    22,48 Vielen ungerechten Stadtgemeinschaften habe ich Aufschub
    gewährt, dann aber habe Ich sie vernichtend bestraft.
    22,51 Die Ungläubigen/Kuffar aber, die sich gegen Unsere
    Zeichen/Koranverse/Offenbarungen auflehnen und Erfolg dabei
    zu erzielen behaupten, werden Bewohner der Hölle sein.

    22,57 Diejenigen aber, die ungläubig sind und Unsere
    Zeichen/Offenbarungen/Surenverse/Ayat für
    Lüge erklären, haben eine erniedrigende Strafe zu erwarten.
    22,58 Und diejenigen, die um Allahs willen
    auswandern/Hidschra unternehmen und hierauf im Kampf/Dschihad
    getötet werden oder (eines friedlichen Todes) sterben, denen wird
    Allah bestimmt einen schönen Unterhalt bescheren.

    48,29 Muhammad ist der Gesandte Allahs. Und die, die mit ihm sind,
    sind hart gegen die Ungläubigen/Kuffar, doch barmherzig zueinander.
    Du siehst sie sich (im Gebet) beugen, niederwerfen (und) Allahs
    Huld und Wohlgefallen erstreben. Ihre Merkmale befinden sich auf
    ihren Gesichtern: die Spuren der Niederwerfungen.
    https://madrasaoftime.files.wordpress.com/2013/01/hc3a4sslette07.jpg

  37. Furchtbar, erst läufts Internet den ganzen Vormittag nicht, dann postets, obwohl ich gar nicht auf den passenden Knopf gedrückt hab.

    Danach kam dieser Typ, den wir mal als Verkehrsminister ertragen mussten Dob(bel)rindt. bei der Schlaftablette hab ich nach ner Minute umgeschaltet. Warum hat Drehhofer nicht den Job, damit kennt er sich doch angeblich gut aus, wenn auch nur aushäusig.

  38. Die Qualitätsmedien sehen bislang nur einen Messerangriff. Wahrscheinlich von einem verwirrten Franzosen, abwarten, die sind noch nicht fertig mit der „Berichterstattung“.

  39. Wie bestellt, so geliefert………………
    Leider trifft es immer die Falschen!! Vielleicht trifft es doch einmal eine/en dieser Politmischpoke. Das wäre einmal gerecht!!

  40. Europas gewachsene Kultur und die Freiheiten des Alltagslebens sind von gesitteten und aufgeklärten Menschen für ebensolche Menschen gemacht. Mohammedaner verachten und missbrauchen das nur, sie haben in Europa nichts verloren.

  41. Auch in Avignon moslemte zeitgleich ein Moslem, auch wenn offiziell nicht von einem Zusammenhang der Taten gesprochen wird (der Zusammenhang ist der Islam). Er ging mit dem Messer auf Polizisten los. Die haben ihn kurzerhand erschossen. Bravo!

    Une autre attaque au couteau à Avignon. Europe 1, Le Figaro et France Bleu indiquent qu’un individu a tenté d’attaquer des policiers avec une arme blanche ce matin vers 11h15 à Avignon, dans le quartier de Montfavet. Impossible pour l’heure d’établir un lien entre les deux événements. L’assaillant a été tué par les agents de police.

    https://www.linternaute.com/actualite/faits-divers/2524916-femme-decapitee-a-nice-plusieurs-autres-victimes-ce-que-l-on-sait/

  42. Neunzehnhundertvierundachtzig 29. Oktober 2020 at 12:08
    Die Qualitätsmedien sehen bislang nur einen Messerangriff. Wahrscheinlich von einem verwirrten Franzosen, abwarten, die sind noch nicht fertig mit der „Berichterstattung“.

    Das ging schon los, als man bei der ersten Meldung den Neoklassiker verwendete:

    „Die Hintergründe sind noch unklar“

  43. Mindestens 6 Verletzte. Das kann doch nicht ein Täter allein gewesen sein!
    Wo sind die anderen?
    Radio Nachrichten berichten von einer „Messerattacke“!
    Von der geköpften Frau wird erst gar nicht gesprochen im Radio.

    Wenn jetzt nicht die Moscheen landesweit geschlossen werden, dann wird das abscheuliche Massenverbrechen wieder keine Konsequenzen für alle diejenigen aus der Bevölkerungsgruppe haben, die nun wieder Beifall klatschen. Aus der Bevölkerungsgruppe, der wir auch hier auch zum größten Teil den Lock-down zu verdanken haben, was gestern auch die Virologen vorsichtig versuchten anzudeuten, aber nicht auszusprechen wagten.

  44. Soweit ich weiß wurden die meisten Indianer nicht von der US-Armee in einem regulären Krieg getötet, sondern von europäischen Siedlern die einfach nur all das wollten was die Indianer hatten. Für die toten Indianer hat das keinen großen Unterschied gemacht.

    Ich habe allerdings von keinem Häuptling gehört der die Morde der Siedler als Einzelfälle titulierte, und auch nichts von gelungenen Versuchen multikultureller Koexistenz zwischen Indianern und Cowboys. Ob sich die Indianer damals an den Lagerfeuern von den „Ach so lieben, aber in Einzelfällen eben tödlichen Siedlern“ erzählten, oder ob Sie bei Bedrohung von Stamm, Leib, und Leben lieber das Kriegsbeil ausgegraben haben? Wir werden es nicht mehr in Erfahrung bringen können, denn die Gebiete des ehemals wilden Westens sind heute fast ausschließlich von Nachfahren jener Siedler bewohnt.

  45. .
    .
    Merkel das Lügenmaul und Phrasenschw…….
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Bund-Länder-Beschluss zur Corona-Pandemie
    .
    Merkel: „Wir brauchen eine nationale Kraftanstrengung“
    .
    .
    .
    „Nationale Kraftanstrengung“
    .
    Von Merkels Abschiebungsoffensive fehlt jede Spur
    .
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article165317117/Von-Merkels-Abschiebungsoffensive-fehlt-jede-Spur.html
    .
    .
    Ganz im Gegenteil.. Es kamen immer und immer mehr illegale Asylanten nach Germoney..

  46. Scheint den Franzosen ja zu gefallen, wenn ihr Land nach und nach zum Libanon des Westens wird. Wäre Le Pen Präsidentin, dann hätte es sich längst ausgemuselt und die Lemurier würden die harte Hand eines nationalen Rechtsstaates spüren, natürlich mit wieder eingeführter Todesstrafe.
    Das französische Volk hat aber bisher – wie das deutsche auch – sich dafür entschieden, demütig die Kehle zum Schnitt zu bieten. Sehen wir mal, wie viele Morde durch Mohammedaner es noch geben muss, bevor sich etwas ändert…

  47. Eurabier 29. Oktober 2020 at 11:35; Wir haben doch schon ewig mehr als 10%. Zum Glück sinds eher gemässigte, häufig säkuläre Türken, or so etwa 15 Jahren wie wir noch 22 Mio Ausländer hatten, waren 40% davon Türken. Ich komm da allein schon auf 8,8 Mio, mithin bereits damals mehr als 10% was ja bloss 8,2Mio sind.

  48. Die CDU und ihre Königin, wollen noch mehr solches G…………, damit, dass Christentum ausgerottet wird.
    Aber der finstere Plan wird nicht aufgehen, weil Jesus auf dem Thron ist und regiert. Gott erlaubt Satan nur paar Sekunden bisschen Macht, um das Volk zu prüfen.
    Paar Sekunden, sind vielleicht paar Jahre oder Jahrzehnte, im Verhältnis gesprochen. Der (die) Teufel kann (können) nicht machen was er (sie) will (wollen).
    Auch die Teufel zittern vor Jesus (Jakobus 2,19). Kopf hoch, auch wenn manche Politiker und Satanisten, das lesen, denkt an die Worte. Wenn ihr euch zu Jesus wendet, kann der Teufel euch nicht töten. Habt keine angst vor dem. Jesus ist immer stärker.

  49. @ Drohnenpilot 29. Oktober 2020 at 12:03

    Der Mörder ist noch mehr schuld, denn er hat trotz allem
    einen freien Willen u. muß nicht ausführen. Allerdings
    könnten Anstifter (im „Westen“) ebenfalls bestraft
    werden, u.U. wie der Mörder; z.B. hat Merkel nicht des
    Mörders Hände geführt. – Oder glauben Sie etwa an
    Scharia und Koran?
    8,17 Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie.
    Und nicht du hast geschossen, sondern Allah gab den Schuß ab.
    Und Er wollte (mit alledem) die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen.

  50. Es gab 2 (zwei) Köpfungen innerhalb der Kirche in Nizza:
    „Nice ‚terror attack‘: Two people beheaded in church and third person dead, police say“
    https://www.mirror.co.uk/news/world-news/breaking-nice-stabbing-one-dead-22923554

    Außerdem gab es in Avignon einen weiteren Zwischenfall:
    „Avignon: Man shouting ‚Allahu Akbar‘ killed after attacking police with France on alert“
    https://www.mirror.co.uk/news/world-news/breaking-avignon-man-shot-dead-22924296#source=breaking-news

  51. Sure 47,5:
    „Und wenn ihr im Krieg mit den Ungläubigen zusammentrefft, dann schlagt ihnen die Köpfe ab, bis ihr eine Niederlage unter ihnen angerichtet habt…“

  52. Die wollen noch mehr Moscheen bauen in Deutschland, finanziert von Saudi-Arabien, Kathar und andern islam. Staaten. Wann wacht Deutschland und Österreich und Europa auf?

  53. @ Babieca 29. Oktober 2020 at 12:10

    Auch in Avignon … ein Moslem… Er ging mit dem Messer auf Polizisten los. Die haben ihn kurzerhand erschossen. Bravo!

    diesen Moslem wird der Pontifex auch die Füße waschen wollen

  54. Karamba 29. Oktober 2020 at 12:17; Was an dem Terroranschlag, laut Leo, nett, schön, hübsch, lieb, fein, gewesen sein soll, erschliesst sich mir momentan aber nicht. Vieleicht komm ich nach langem Nachdenken drauf, glaubs aber nicht wirklich.

  55. Netzfund: Ein von Vollidioten regiertes Land kurz erklärt, die meisten tragen Masken, trotzdem steigen die Zahlen, der Gesundheitsminister trägt Maske, trotzdem infiziert er sich, wir sollen draußen Maske tragen reißen aber in Schulen die Fenster auf, angeblich infizieren sich die meisten im Privatbereich wir sollen aber zu Hause bleiben, es ist das tödlichste aller tödlichen Viren im Umlauf trotzdem reichen für Infizierte 14 Tage Quarantäne ohne Medikamente, wir machen Gaststätten dicht obwohl niemand sich dort infiziert hat gleichzeitig bleibt der Bundestag offen obwohl es einen Fall gibt, unsere Kinder sollen im Unterricht Maske tragen, wir haben 83 Mio Einwohner sind aber schon überfordert wenn 1000 Intensivbetten belegt sind, für uns soll eine Armlänge Abstand reichen während Politiker sich hinter Panzerglas und Wassergräben verschanzen,wir überlassen Plätze den Drogendealern, gegen Clankriminalität können wir wegen Personalmangel nicht vorgehen haben aber tausende Beamte die die Maskenpflicht durchsetzen sollen, wir haben Politiker die sagen Angst ist ein schlechter Ratgeber aber selbst jeden Tag Angst und Schrecken verbreiten, wir nehmen Asylanten auf sollen aber selbst nicht in den Urlaub fahren, wir geben jedem Asylanten ohne Pass Vollpension wenn er an der Grenze „Asyl“ plärrt müssen aber im eigenen Land unter Androhung von Strafe uns korrekt in die Liste eintragen wenn wir nur einen Kaffee trinken wollen, unsere Führerin und einige Provinzfürsten erlassen eigenmächtig Gesetze obwohl Parlamente darüber entscheiden müssten, wir haben die Kinder und familienfeindlichste Politik wundern uns aber über Nachwuchsmangel, wir verballern Milliarden deutscher Steuergelder in der Welt während die die 40 Jahre unseren Wohlstand erwirtschaftet haben Flaschen sammeln gehen, wir haben Politiker die uns zum Verzicht mahnen sich ihre Diäten aber automatisch erhöhen, ja man mag mich engstirnig nennen aber wir werden vom korruptesten, verlogensten und unfähigsten Haufen Vollidioten seit 1945 regiert….. die Liste darf gern selbstständig erweitert werden….. ich habe fertig

  56. Live: Merkel verteidigt ihren Corona-Wahnsinn – AfD-Fraktion hält dagegen!

    https://www.youtube.com/watch?v=TEGEU6dTn4E

    ————————————————————————
    Richtig so. Verfassungsfeinde in der Regierung und Altparteien (grüne) müssen endlich verschwinden. Wofür haben wir eigentlich das Grundgesetz?

  57. Es gab heute morgen fast zeitgleich drei blutige Moslem-Angriffe auf Franzosen:

    Der in Nizza (drei Tote), der in Avignon (Angriffs-Moslem erschossen) und einer im französischen Generalkonsulat in Dschidda/Saudi-Arabien, wo ein Messermoslem einen Sicherheitsbeamten niederstach.

    Der Mörder von Nizza wurde angeschossen und brüllte noch bei seiner Verladung in den Krankenwagen ununterbrochen „Allahu Akbar“.

    „Angriff in Nizza, Angriff in Avignon, Angriff auf das französische Konsulat in Saudi-Arabien. Dies ist kein Zufall, die Islamisten wollen uns vernichten! Wir müssen die Islamisten vernichten!“. Gepostet auf Twitter, von Eric Ciotti, Abgeordneter des Departements Alpes-Maritimes.

    https://www.linternaute.com/actualite/faits-divers/2524916-femme-decapitee-a-nice-plusieurs-autres-victimes-ce-que-l-on-sait/

  58. Karamba 29. Oktober 2020 at 12:17
    Es gab 2 (zwei) Köpfungen innerhalb der Kirche in Nizza:
    „Nice ‚terror attack‘: Two people beheaded in church and third person dead, police say“
    https://www.mirror.co.uk/news/world-news/breaking-nice-stabbing-one-dead-22923554
    ———————————————————————–

    Seitdem in den Schulen die Sprachen im Allgemeinen vernachlässigt werden, kann man auch von den Journalisten nicht mehr viel verlangen, dazu auch noch dass sie bis zwei zählen können.

    Möglich ist aber auch, dass man der hiesigen Bevölkerung nicht zu viel zumuten möchte. Erst den Lock-down dann auch noch die traumatisierende Nachricht von 2 Köpfungen. Das wäre wirklich zu viel. Diese Schreckensnachrichten müssen via piecemeal serviert werden.

  59. Da gibt es viele Möglichkeiten der Reaktion: EU Gelder verweigern, Doppelpaß abschaffen, und und und…..

    .

    „MACRON VS. ERDOGAN
    Messerangriff von Nizza: Eskaliert nun auch der Konflikt mit Erdogan?

    Eine neue Gewalttat mit offensichtlich islamistischem Motiv erschüttert Frankreich. In einer Kirche in Nizza tötet ein Mann drei Menschen mit einem Messer. In den vergangenen Tagen hatte der türkische Präsident mit Beleidigungen die Stimmung in Frankreich aufgeheizt.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/messerangriff-von-nizza-eskaliert-nun-auch-der-konflikt-mit-erdogan/

  60. Babieca 29. Oktober 2020 at 12:10

    Sur le pont d’Avignon, on y danse, on y danse…

    Jetzt geht es jedenfalls richtig los, zumindest zeitweise bzw. fürs erste(mal wieder).

    Und alle hier Mitlesenden bitte bedenken: Morgen ist Freitag. Da wird fürs WE und kommende Woche der Hass erstmal noch einmal richtig geschürt.

  61. Bei uns in Austria, haben die türkischen Doppelstaatsbürger den Erdogan mit großer Mehrheit gewählt. Kenne selber einige davon. Die österreichische Politik kuscht vor denen, wie ein Hase vor der Schlange.
    Man muss denen die Stirn bieten und sie in in die Schranken weisen.

  62. Outshined 29. Oktober 2020 at 12:33

    Babieca 29. Oktober 2020 at 12:10

    Sur le pont d’Avignon, on y danse, on y danse…

    Jetzt geht es jedenfalls richtig los, zumindest zeitweise bzw. fürs erste(mal wieder).
    =========================
    um es mit Severine zu sagen: Jetzt geht die Party richtig los
    https://www.youtube.com/watch?v=1lBZ-JkNi4w

  63. Hier gibt es nichts zu sehen! Hat nix mit Islam zu tun! Islam ist bunt, tolerant, weltoffen, fortschrittlich, bereichernd, friedlich! Einzelfall vom Einmann, wohl geistig verwirrt, kein Grund, das rechtspopulistisch zu instrumentalisieren! Wir brauchen mehr islamistische Einwanderer, damit wir nicht in Inzucht degenerieren! Der Islam gehört zu Deutschland! Niemand hat die Absicht, Deutschland zu islamisieren!

    Wo ist Ihre Maske? Halten Sie gefälligst den Sicherheitsabstand ein, sie Coronaleugner! Ich muss Sie melden! Selbst schuld! Ihr Verhalten ist unverantwortlich gegenüber den verantwortungsvollen Menschen! Seien Sie solidarisch! Nur wenn alle mitmachen, können wir das Virus besiegen! Folgen Sie den Anweisungen des Pharmalobbyisten, des Tierarztes und des Scheindoktors mit Steinmeiers Bundesblechdekoration!

    Maul halten! Maske auf! Zuhause einsperren! Der Führerin bedingungslos folgen! Die Partei (Ersetzt durch: der linke Mainstream) hat immer Recht!

  64. Outshined 29. Oktober 2020 at 12:33
    Babieca 29. Oktober 2020 at 12:10

    „Sur le pont d’Avignon, on y danse, on y danse…

    Jetzt geht es jedenfalls richtig los, zumindest zeitweise bzw. fürs erste(mal wieder).

    Und alle hier Mitlesenden bitte bedenken: Morgen ist Freitag. Da wird fürs WE und kommende Woche der Hass erstmal noch einmal richtig geschürt.“

    schütz euch und eure familien, seit auf der hut, dass ist kein spaß.

  65. Es sind gelenkte Operationen, und diese hier sind erst der Anfang. Der Islamische Staat geht jetzt gemeinsam mit Recep Tayyip Erdogan gegen uns vor. Finanziert wird das von Katar und von reichen Saudis. Sie haben uns den offenen Krieg erklärt; denn sie fühlen sich gegenüber diesem von ihrer eigenen Regierung geschwächten Volk der Deutschen und der Franzosen stark genug, die Islamisierung gewaltsam voranzutreiben.

    Man denke daran: Nach dem 11. September 2001 formierte sich in den USA kein Widerstand gegen den Islam, sondern die Konversionen zum Islam stiegen in ungeahnte Höhen. Das wird jetzt in Frankreich ebenso sein. Die Regierung bietet diesen Feinden sogar an, daß Hocharabisch in den Schulen gelehrt werden soll. Damit die muslimischen Kinder den Koran besser verstehen, oder warum wohl sonst? Außerdem kann man damit ehrgeizige noch-nicht-muslimische Kinder zur Konversion führen.

    Allein schon die Lippenbekenntnisse des Emmanuel Macron, nach der Abschlachtung des Samuel Paty, führen die Glaubenskämpfer zu ihren Kriegshandlungen. Was meint Ihr wohl, was passiert, wenn die Regierung Frankreichs nicht mehr „Separatismen“ bekämpfen will, der Innenminister sich nicht mehr nur echauffiert über Halal- und Koscher-Abteilungen in den Supermärkten, sondern wirklich die kriegserklärung des islams mit Krieg beantwortet?

  66. MORD In der Kirche !!! Pfui Teufel !!! Radikaler islamischer Terror !!!
    Die „friedlichen“ Musel wollen sich nicht in Europa integrieren !!!

  67. ** Frankreich hat mit den 10% den kritischen Schwellwert überschritten,**

    Da gab es doch mal ein Video in der Du Röhre, darüber, was passiert bei welchem Prozentsatz an Moslems in der Bevölkerung?

    HAt da jemand noch nen Link? Ich finde das Video nicht mehr, wurde es evtl. gelöscht?

  68. Habe mir gerade ein 500 Blatt Din A4 Paket Mohammedkarikaturen ausgedruckt.

    Werde damit mal in die City gehen, bisschen verteilen und vom Straßencafe aus die Reaktionen einfangen.

    Aluhut akbar.

    Das der Islam und der Koran mit seinen Tötungsbefehlen der Motor für solche Verbrechen ist, ist eine krude rechtspopulistische Verschwörungstheorie.

  69. Ich denke, alles läuft auf einen Gewöhnungseffekt auf die harte Tour hinaus.
    Irgendwann nimmt man das als alltäglich hin und es erscheint allenfalls noch eine Nachricht in den Kurzmeldungen.

  70. Morgen ist übrigens Freitag.

    Aber Jeanette und die Endzeitsekte der „Zeugen Coronas“ sind ja so sehr mit den Infektionszahlen beschäftigt, dass solche Themen aus dem Fokus geraten sind.

  71. Babieca 29. Oktober 2020 at 12:38
    Französische Medien, selbst die linken, schreiben unverblümt davon, daß die drei Toten von Nizza „geschlachtet“ wurden. Der Mordmoslem nennt sich „Brahim“ und ist angeblich 22 Jahre. Seine Identität wird gerade überprüft.

    https://www.lefigaro.fr/actualite-france/nice-une-attaque-a-l-arme-blanche-pres-de-l-eglise-notre-dame-20201029
    —–
    Und schau nur mal bitte, wie das aussieht, die Polizisten alle brav mit Maulkorb! Die radikalen Muslime lachen sich kaputt! Ihre Frauen stecken sie unter solche Stoffetzen. Das ist die Nachricht, die Frankreichs Regierung an den Islam aussendet: Wir ergeben uns!

  72. dazu gibt es heute den passenden Film im Verblödungsfernsehen

    „Matze, Kebab und Sauerkraut“
    „Quirliger Multikulti-Spaß mit richtig viel Witz“
    Inhalt:
    der Jude bekommt die Christin
    der Araber bekommt die Buddhistin
    und drei deutsche junge Männer stürmen die MultiKulti Teestube .

    wer denkt sich so was aus?

  73. Goldfischteich 29. Oktober 2020 at 12:37

    …der Innenminister sich nicht mehr nur echauffiert über Halal- und Koscher-Abteilungen in den Supermärkten, sondern wirklich die kriegserklärung des islams mit Krieg beantwortet?

    Dann ist es das simple Beantworten einer Kriegserklärung. Ich wüsste nicht, dass in letzter Zeit irgendwelche Christen in einem der OIC-Länder ein Massaker unter der islamischen Bevölkerung angerichtet hätten, um irgendwelche Türken oder wen auch immer mit Gewalt christianisieren zu wollen. Hier hat eine Seite der anderen den Krieg erklärt und diese Kriegserklärung ist mittlerweile ca. 1400 Jahre alt.

  74. Goldfischteich 29. Oktober 2020 at 12:37

    Ja, von Macron kommen nur Lippenbekenntnisse. Selbst seine „historische Rede“ am 2. Oktober…

    https://www.welt.de/politik/ausland/article217056238/Macron-sagt-radikalem-Islam-mit-historischer-Rede-den-Kampf-an.html

    … war überwiegend Blabla und ein einziger Eiertanz, um den Islam zu schonen und das Problem an „Extremisten“ festzumachen. Stattdessen kam wieder „wir sind schuld, weil wir die nicht integriert haben“ und ein Plädoyer für einen „Islam der Aufklärung“. Gelächter! Der Artikel – die Welt konnte sich vor begeistertem Geschwurbel gar nicht einkriegen – verschwand nach nur 30 Minuten hinter der Zahlsperre. Ich habe ihn glücklicherweise gesichert. Den letzten Absatz beachten: Das ist der Hammer.

    Macron verkündet historisches Gesetz gegen Islamismus
    Von Martina Meister

    Es war ein „Weckruf“, eine historische Rede, die Frankreichs Präsident gehalten hat. Macron kündigt ein Gesetz gegen religiöse „Separatismen“ an, das vor allem auf radikale Formen des Islam zielt. Und das Potenzial hat, Frankreich zu verändern.

    Es war zweifellos das am häufigsten verschobene Ereignis von Emmanuel Macrons bisheriger Amtszeit: eine wegweisende Grundsatzrede gegen den radikalen Islamismus und ein Bekenntnis zum Kampf gegen religiöse Parallelgesellschaften, die den Nährboden für Terrorismus bilden. Immer wieder hatte Frankreichs Präsident sie angekündigt, immer wieder war sie verschoben worden, zuletzt im März wegen der Corona-Pandemie.

    Wenn man ein so wichtiges Bekenntnis zum Kampf gegen ein zentrales Gesellschaftsproblem zahlreiche Male vertagt, setzt man sich dem Verdacht aus, dass man diesen Kampf nicht richtig ernst nimmt. Oder aber, dass man keine Lösungen anzubieten hat. Die Erwartungen an die Rede, die Macron am Freitagvormittag in Les Mureaux nun endlich gehalten hat, waren dementsprechend hoch, die Vorbehalte offensichtlich unbegründet: Die Rede des französischen Präsidenten könnte eine Wende markieren und das Ende der französischen Realitätsverweigerung einläuten im Kampf gegen das, was Macron ohne Umschweife und Beschönigungen den „radikalen Islam“ nennt.

    Bewusst hatte der französische Präsident den Begriff des „Kommunitarismus“, wie im französischen und auch im angelsächsischen Sprachraum das Phänomen der Parallelgesellschaft üblicherweise bezeichnet wird, durch das Wort „Separatismus“ ersetzt. Das neue Gesetz, dass er am Freitag angekündigt hat, soll eines gegen religiöse „Separatismen“ im Plural sein. Auf Nachfrage gab Macron zu, dass vor allem die radikalen Formen des Islam im Visier des neuen Gesetzes stünden, bei anderen Religionen seien solche Auswüchse bislang „Randerscheinungen“.

    Immer wieder benutzte Macron im Verlauf seiner über einstündige Rede das Wort „Weckruf“ und appellierte an alle Französinnen und Franzosen, wachsam zu sein und sich geeint gegen diejenigen zu stellen, die Frankreich spalten wollten. Er rief zu einem gesamtgesellschaftlichen Kampf gegen islamistischen Fanatismus auf, den Macron gezielt als „politische Ideologie“ bezeichnete, die nicht nur die französische Gesellschaft spalte, sondern deren erklärtes Ziel es sei, selbst die Herrschaft zu übernehmen.

    Seit Jahren wird das Problem in Frankreich kontrovers debattiert. Politiker, Intellektuelle, Sozialwissenschaftler, aber auch einfache Bürger liefern sich harte ideologische Gefechte. Macron ist am Freitag deshalb ein intellektueller Drahtseilakt gelungen: Er ist weder in die Falle von Rechtspopulisten und Identitären getreten, die den Islam insgesamt mit Frankreichs Werten für unvereinbar halten, noch in die von Linksideologen, die jede Kritik am Islam als Islamophobie brandmarken.

    Stattdessen hat er ein weitreichendes und überfälliges Gesetzesprojekt angekündigt: Von der Finanzierung der Moscheen, der Ausbildung der Imame über die weitreichende Kontrolle von religiös geprägten Kultur- und Sportvereinen bis hin zum grundsätzlichen Verbot des Heimunterrichts soll ein Fächer von Gesetzesänderungen islamistischen Ideologen, die bislang unbehelligt Schüler und Jugendliche indoktrinieren konnten, den Boden unter den Füßen wegziehen.

    Ort und Zeit für diese Ankündigungen waren bewusst gewählt: In Les Mureaux arbeitete das Polizisten-Ehepaar, das im Sommer 2016 in seinem eigenen Haus vor den Augen seines kleinen Sohnes von einem islamistischen Terroristen bestialisch ermordet wurde. Gleichzeitig hat sich die 33.000-Einwohner-Stadt im Nordwesten von Paris in den vergangenen Jahren zum Vorzeigeprojekt dessen entwickelt, was man in Frankreich inzwischen die „Rückeroberung der verlorenen Territorien der Republik“ nennt.

    Auch das Timing ist symbolisch: Macron hat seine Rede einen Tag vor dem ersten Jahrestag der Attacke auf das Pariser Polizeipräsidium gehalten, wo am 3. Oktober 2019 drei Polizisten und ein Mitarbeiter von einem Kollegen ermordet wurden. Von diesem Tag an konnte niemand mehr leugnen, dass die Bedrohung durch islamistischen Terrorismus aus dem Innersten der Gesellschaft kommt und sogar vor dem eigenen Beamtenapparat nicht haltmacht.

    Es ist nicht übertrieben, Macrons Rede als historisch und das angekündigte Gesetz gegen den religiösen Separatismus als wegweisend zu bezeichnen. Historisch ist seine Rede, weil zum ersten Mal ein französischer Präsident Frankreichs Probleme mit dem radikalen Islamismus auch als Folge einer komplexen historischen Gemengelage, nämlich einer postkolonialen Gesellschaft bezeichnet, die ihre historischen Traumata wie den Algerienkrieg nicht aufgearbeitet hat.

    Zugleich hat er das Versagen der französischen Republik benannt: „Wir haben den Separatismus selbst geschaffen“, sagte Macron, weil Frankreich die „Gettoisierung“ zugelassen, ganze Bevölkerungsgruppen nach Herkunft und sozialem Milieu getrennt und ausgesperrt und dadurch Problemviertel geschaffen habe.

    Die radikalste Maßnahme des Gesetzes ist die Abschaffung des Rechts auf Hausunterricht. Das betrifft rund 50.000 französische Schüler, die weder in eine staatliche noch in ein privat organisierte, aber staatlich anerkannte Schule gehen. Ihr Anteil ist mit 0,5 Prozent verschwindend gering, aber ist nach Auskunft des Erziehungsministeriums in einem Jahr um 10.000 gestiegen. In Zukunft soll Fernunterricht nur noch aus „strikt medizinischen Gründen“ möglich sein.

    Zentral ist aber vor allem der Versuch, ausländischen Einfluss bei der Finanzierung und Ausbildung von Imamen zu unterbinden. Die muslimischen Vertreter sollen innerhalb der nächsten sechs Monate Regeln für eine zertifizierte Imam-Ausbildung vorlegen. Kurz vor diesen Ankündigungen hatte Macron im Élysée-Palast die Vertreter aller Religionen empfangen.

    Chems-Eddine Hafiz, seit Januar Rektor der Großen Moschee von Paris, der 1000 Imamen vorsteht, hatte im Vorfeld vor „Schnickschnack-Maßnahmen“ gewarnt, die nur der politischen Kommunikation dienten. Die Situation sei „ernst“, der Staat habe versagt, „wir müssen handeln“, schrieb Hafiz in einem Gastbeitrag in „Le Monde“.

    Allerdings pflichtete er Macron bei der Definition der Wortschöpfung „Separatismus“ bei: Es handele sich um eine „Haltung bestimmter extremistischer Milieus“, welche „die Gesetze der Republik verweigern und sie durch religiöse Interpretationen oder Gewohnheitsgesetz ersetzen“. Zuletzt hatte das Meinungsforschungsinstitut Ifop erschreckende Zahlen veröffentlicht, wonach ein knappes Drittel junger, französischer Muslime die Scharia über die Gesetze der Republik stellt.

    Macron bezeichnete solche Tendenzen als „inakzeptabel“. Er betonte, dass er den Kampf gegen den Separatismus seit seinem Amtsantritt führe. Als Beispiel nannte er die Schaffung von Anti-Radikalisierungs-Einheiten in jedem französischen Verwaltungsbezirk. So seien seit 2017 insgesamt 212 Cafés und Kebab-Restaurants, 15 Gebetssäle oder Moscheen, vier Schulen und etliche Treffpunkte für Minderjährige geschlossen worden.

    .
    Zum Abschluss plädierte Macron für einen „Islam der Aufklärung“. Frankreich müsse sich zum akademischen Exzellenzzentrum der islamischen Kultur, Geschichte und Religion entwickeln. Er kündigte zehn Millionen Euro für die Fondation de l’Islam de France und die Schaffung eines wissenschaftlichen Instituts der Islamwissenschaften an. Man werde den radikalen Islam, der in Jahrzehnten gewachsen ist, nicht in wenigen Tagen vernichten, sagte Macron. Es brauche einen langen Atem.

  75. Tja, Macron kann ja wieder ein Paar Allah-Karikaturen veröffentlichen.
    Der Goldman-Bub hat die Gefährlichkeit des Islam und die Dimension des Problems überhaupt noch nicht erfasst. Jetzt kann er sich wieder vor die Kamera stellen und den „Betroffenen“ spielen.

  76. Präsident Erdogan hat ja gefragt, was für ein Problem Macron mit dem Islam habe. Gibt es eine E-Mail Adresse, an die man sich wenden kann, um der türkischen Regierung oder dem Präsidenten zu antworten?
    Ich würde ihm gerne ein paar passende Zeilen oder Links schicken

  77. Die Toten gehen ausschließlich auf das Konto von Macron.
    Die Angehörigen sollten ihm ihren Dank abstatten.

  78. Merkel kondoliert nach tödlicher Messerattacke in Nizza
    Nach der tödlichen Messerattacke in Nizza hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihre Anteilnahme ausgesprochen. Merkel kondoliert nach tödlicher Messerattacke in Nizza
    Nach der tödlichen Messerattacke in Nizza hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihre Anteilnahme ausgesprochen. Merkel kondoliert nach tödlicher Messerattacke in Nizza
    Nach der tödlichen Messerattacke in Nizza hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihre Anteilnahme ausgesprochen. (…)

    MerKILL“spricht ihre Anteilnahme aus“.
    Sie hat ja auch einen persönlichen „Anteil“ am Leid solcher Opfer, weil durch ihre illegale Eigenmächtigkeit tausende kaputte Islamer dieser Art nach Europa eindrangen, hier auf unsere Kosten leben, vergewaltigen, „messern“ und morden.

    Hat MerKILL sich eigentlich schon zu dem Islamtoten von Dresden geäußert?
    Nein?
    Davon ist sie offenbar deutlich weniger „betroffen“oder „berührt“ oder „erschüttert“, diese eiskalt berechnende, destruktive Heuchlerin.

  79. Frau Reschke – sie schweigen so bräsig. Hocken sie in ihrem Abschottungsbunker, wenn mal wieder was passiert, was zu ihrer entrückten „weltoffenen“ Weltanschauung nicht paßt?

  80. Mantis 29. Oktober 2020 at 12:49
    dazu gibt es heute den passenden Film im Verblödungsfernsehen

    „Matze, Kebab und Sauerkraut“
    „Quirliger Multikulti-Spaß mit richtig viel Witz“
    Inhalt:
    der Jude bekommt die Christin
    der Araber bekommt die Buddhistin
    und drei deutsche junge Männer stürmen die MultiKulti Teestube .

    wer denkt sich so was aus?
    ——————
    Die Abu Yazids ?iir Elo?lu, Adnan Maral stammen aus dem Libanon und vertreiben arabische Spezialitäten
    https://de.wikipedia.org/wiki/Matze,_Kebab_und_Sauerkraut

    Timothy Tremper denkt sich das aus, der Sohn von Will Tremper.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Timothy_Tremper

    Der Abu Yazid = Vater des Jesiden, der Samuel Paty abschlachtete, hieß Abdoullakh Abouyezidvitch Anzorov = Sklave Allahs Vater des Jezidensohnes Anzorov

    So wird die Tradition gewahrt. Die Jeziden sind doch die Guten, oder? Hier ein Beispiel:

    Erdogans Kriege und die Naivität [sic] der Bundesregierung.
    07. März 2017 Elke Dangeleit
    https://www.heise.de/tp/features/Erdogans-Kriege-und-die-Naivitaet-der-Bundesregierung-3645824.html

  81. erich-m 29. Oktober 2020 at 13:01

    Bullshit hoch zwanzig.

    Die Toten gehen nicht auf das Konto von Macron, die Toten gehen auf das Konto von Mohammed und seinen Jüngern.

    Gehen Sie lieber ZDF schauen, da sind Sie besser aufgehoben. Da können Sie eine kultursensible Lösung mit Claus Kleber und Anja Reschke erörtern, wie einen die Moslems doch bitte wieder lieb haben.

  82. *kranklach*

    Eben in den Nachrichten des linksgrünen Geschmeißes gehört:

    „Das Motiv des Täters ist unklar. Er soll vorher gerufen haben Allahuh Akbar“.

    Der Redakteur des NDR-Nachrichtensenders ist also zweifellos ein Vollidiot!

    Paßt aber zu Merkel und ihres linksgrünen Schweinsgesindels!

  83. erich-m 29. Oktober 2020 at 13:01
    Die Toten gehen ausschließlich auf das Konto von Macron.
    Die Angehörigen sollten ihm ihren Dank abstatten.

    Kann man aus meiner Sicht so pauschal nicht sagen.
    Frankreich hat sich die Unmengen Mohammedaner durch die Kolonialzeit aufgehalst und hat jahrzehntelang tatenlos dabei zugesehen, was sich dort, hauptsächlich in. den Trabantensiedlungen, nach und nach zusammenbraute und immer explosiver wurde – bereits 1989 schnitt das Thema Michel Houellebecq in „Ausweitung der Kampfzone“ an und flocht es in die Romanhandlung ein – wenn damals auch nur am Rande.

  84. @erich-m 29. Oktober 2020 at 13:01

    „Die Toten gehen ausschließlich auf das Konto von Macron.“

    Nein. Die gehen auf das Konto der jeweiligen Täter. Und die dürften vom Islam und dessen Predigern motiviert worden sein – nicht von Macron.

  85. wayan
    29. Oktober 2020 at 13:04
    Was für ein feiges Lumpenpack – eine 70 jährige , alte Frau, pfui Deibel !
    ++++

    Arbeitet der islamische Mörder etwa mit der Rentenversicherung zusammen?

  86. Zu 13:07
    Das korrekte Zitat der Meldung:

    Merkel kondoliert nach tödlicher Messerattacke in Nizza
    Nach der tödlichen Messerattacke in Nizza hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihre Anteilnahme ausgesprochen.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – „Ich bin tief erschüttert über die grausamen Morde in einer Kirche in Nizza“, ließ sich Merkel am Donnerstagmittag von Regierungssprecher Steffen Seibert bei Twitter zitieren. Ihre Gedanken seien bei den Angehörigen der Ermordeten und bei den Verletzten. „Der französischen Nation gilt in diesen schweren Stunden Deutschlands Solidarität“, so Merkel weiter.
    Polizeiangaben zufolge waren bei der Attacke in der Kirche Notre-Dame drei Personen getötet und mehrere weitere verletzt worden. Bei den Todesopfern soll es sich Medienberichten zufolge um zwei Frauen und einen Mann handeln. Anti-Terror-Ermittlungen wurden eingeleitet.
    Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Er soll bei der Tat, die sich kurz nach 9 Uhr innerhalb der Kirche ereignet hatte, mehrfach „Allahu Akbar“ gerufen haben.

  87. @Das_Sanfte_Lamm 29. Oktober 2020 at 13:10

    Man mag Macron allerlei unterstellen und vorwerfen, aber dafür, daß in Frankreich so viele Mohammedaner leben, kann er nichts.
    Und ihm vorzuwerfen, er habe die Verbrechen provoziert und sei darum mitschuldig (so verstehe ich erich-m), halte ich für Appeasement in Reinkultur.
    Soll man denn ewig schweigen? Irgendwann mußte einer mal deutlich werden, und es war klar, daß das Reaktionen unerfreulicher Art geben würde.

  88. Eurabier 29. Oktober 2020 at 12:45

    @lorbas 29. Oktober 2020 at 12:04

    „Stadtgesellschaft“ heißt es neuerdings!

    Interessant, aber wird hier nicht die Landbevölkerung diskriminiert?

  89. Diese Tiere. Wäre das in DE, wüsste man sofort, wer die Schuld daran trägt. Der Blödmichel. Wieso passiert dies immer nur in anderen Ländern?

  90. @Selberdenker 29. Oktober 2020 at 13:12

    Was ein Geschwaller Merkels.

    „„Ich bin tief erschüttert über die grausamen Morde in einer Kirche in Nizza“, ließ sich Merkel am Donnerstagmittag von Regierungssprecher Steffen Seibert bei Twitter zitieren.“

    Vorgestanzt griffbereit im Textbaukasten.

    „Ihre Gedanken seien bei den Angehörigen der Ermordeten und bei den Verletzten.“

    Deren Gedanken sollten besser bei der Bundestagsdebatte sein, die zeitgleich stattfand. Und darüber Nachdenken, was die Opposition einzuwenden hat.

    „„Der französischen Nation gilt in diesen schweren Stunden Deutschlands Solidarität“, so Merkel weiter.““

    Jo, als Zeichen der „Solidarität“ fleißig weiter Mohammedaner ins Land holen und die, die schon hier sind, weiter fleißig pampern. Tolle Solidarität!

    Im Übrigen sei die Frage gestattet, ob Merkel auch so tief betroffen wäre, hätte sich das Verbrechen irgendwo in Deutschland ereignet. Ich ahne da Schweigen.

  91. 18_1968 29. Oktober 2020 at 13:18
    @Das_Sanfte_Lamm 29. Oktober 2020 at 13:10

    Man mag Macron allerlei unterstellen und vorwerfen, aber dafür, daß in Frankreich so viele Mohammedaner leben, kann er nichts.
    Und ihm vorzuwerfen, er habe die Verbrechen provoziert und sei darum mitschuldig (so verstehe ich erich-m), halte ich für Appeasement in Reinkultur.
    Soll man denn ewig schweigen? Irgendwann mußte einer mal deutlich werden, und es war klar, daß das Reaktionen unerfreulicher Art geben würde.

    Es hat mE auch viel mit der französischen Mentalität zu tun, Dingen ihren Lauf zu lassen (das Prinzip des Laisses-faire) die sich heute fatal auf die innenpolitische Sicherheitslage Frankreichs, wie übrigens auch in Belgien, auswirkt und eben jenes Laissez-faire wie ein Bumerang zurückkommt.

  92. Der Zug gewinnt an Geschwindigkeit und ich hoffe es kommt zur Entgleisung. Wenn ich in der Türkei oder in einem anderen Islamland leben würde, oder in einer deutschen Großstadt, würde ich jetzt beginnen einen Umzug zu planen. Das Ding schaukelt sich jetzt hoch, die Bundeskanzlerdarstellerin wird ihrem „Freund“ Macron beistehen müssen, früher oder später. Dann wird das Kopfabschneiden auch hier beginnen. Es kann natürlich auch sein, das es von den Links-Grünen-Khmer als Religionsfreiheit toleriert wird. Ich traue mittlerweile, der total verblödeten deutschen Gesellschaft zu, Beifall zu klatschen. Lieber den Kopf verlieren als sich mit der AfD gemein zu machen.

  93. Mantis 29. Oktober 2020 at 12:49
    dazu gibt es heute den passenden Film im Verblödungsfernsehen

    „Matze, Kebab und Sauerkraut“
    „Quirliger Multikulti-Spaß mit richtig viel Witz“
    Inhalt:
    der Jude bekommt die Christin
    der Araber bekommt die Buddhistin
    und drei deutsche junge Männer stürmen die MultiKulti Teestube .

    wer denkt sich so was aus?
    ——————
    Die Abu Yazids Siir Eloglu, Adnan Maral stammen aus dem Libanon und vertreiben arabische Spezialitäten
    *https://de.wikipedia.org/wiki/Matze,_Kebab_und_Sauerkraut

    Timothy Tremper denkt sich das aus, der Sohn von Will Tremper.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Timothy_Tremper

    Der Abu Yazid = Vater des Jesiden, der Samuel Paty abschlachtete, hieß Abdoullakh Abouyezidvitch Anzorov = Sklave Allahs Vater des Jezidensohnes Anzorov

    So wird die Tradition gewahrt. Die Jeziden sind doch die Guten, oder? Hier ein Beispiel:

    Erdogans Kriege und die Naivität [sic] der Bundesregierung.
    07. März 2017 Elke Dangeleit
    https://www.heise.de/tp/features/Erdogans-Kriege-und-die-Naivitaet-der-Bundesregierung-3645824.html

  94. Aus dem Textbaukasten der Kandesbunzlerin.

    „Ich bin tief erschüttert über die grausamen Morde in (Ort hier einsetzen) “.
    „(Name des/der Opfer hier einsetzen) gilt in diesen schweren Stunden Deutschlands Solidarität“.

  95. 18_1968 29. Oktober 2020 at 13:10

    erich-m 29. Oktober 2020 at 13:01

    Die Toten gehen nicht ausschliesslich auf das Konto der Regierung Frankreichs, aber nach Macrons Rede,, die Babieca um
    Babieca 29. Oktober 2020 at 12:56
    eingestellt hat, nimmt er jeden Islamtoten billigend im Kauf auf seinem Weg zum „Exzellenzzentrum Islam“ Frankreich.

    Eine Schande, das Wort „exzellent“mit der gewaltverherrlichenden Blutsäufer“religion“ Islam auch nur ansatzweise in Verbindung zu bringen.

  96. Mich interessiert wirklich, ob der dekadente Westen bzw. seine Völker endlich mal aufwachen und den Islam und seine islamophilen Politiker dahin jagen, wo sie hingehören: Nämlich zum Teufel!

    Oder ob weiterhin der feindlichen Eroberung noch applaudierend und sabbernd zugeschaut wird.

  97. Aus der 20 Uhr Tagesschau:

    „Heute kam es in Nizza zu einem Vorfall. Ein offenbar geistig verwirrter Mann in einer Kirche lieferte sich eine Messerstecherei mit Unbeteiligten und wurde von der Polizei erschossen.
    Die Hintergründe der Tat sind vollkommen unklar. Bundeskanzlerin Merkel sprach ihr Mitgefühl mit den Opfern und Hinterbliebenen aus. Die Gefahr des Rechtsextremismus dürfe nicht aus dem Augen gelassen werden.“

  98. Outshined 29. Oktober 2020 at 13:08
    erich-m 29. Oktober 2020 at 13:01

    Ich möchte mich als Nachtrag für meine Wortwahl/ Polemik in meinem Kommentar dazu entschuldigen.

    Erich-M kommentiert hier oft und gut. Nur hier hat er in meinen Augen arg daneben gegriffen.

    Ich kann die Logik hinter der Argumentation schon verstehen. Ich bin auch kein Freund von schmähenden Karikaturen, ganz egal, gegen wen. Nur hier geht es darum, dass die totalitäre Komponente des Islam sich inzwischen offen und zwischenstaatlich Bahn zu brechen versucht.

    Und appeasement gegenüber Totalitarismen geht – wenn nicht früher, dann später – immer nach hinten los.

    Daher Solidarität mit und Unterstützung für Macron. Der hat Eier gefunden, obwohl noch gar nicht Ostern ist.

  99. Tritt-Ihn 29. Oktober 2020 at 13:38

    Emmanuel Macron will nach Nizza reisen , um sich ein Bild
    von der Lage vor Ort zu machen.

    Lächerlich, als ob der bestbeschützte Mann Frankreichs ein Bild von der tatsächlichen Lage gezeigt bekommt.

    Soll er doch mal nachts und alleine durch ein X-beliebiges Banlieu schlendern, der Herr Präsident, da kriegt er ein „Bild der Lage“!

  100. .

    An: Babieca 29. Oktober 2020 at 11:13 h

    .

    [(Deutsche Medien (Teletexte aller Sender) melden: „Messerstecherei in Nizza“; „nahe der Kirche Notre Dame.“

    Maximale Vertuschung des erneuten grauenvollen, arttypischen Gemetzels eines Mohammedaners. )]

    .

    „Messerstecherei“ = nach meinem Sprachverständnis gehören da mindestens
    2 (zwei) Parteien dazu.

    Gut: Dann war doch da mal die „Schießerei“ in Norwegen, ABB, 2011, auf dieser
    Insel mit 69 Toten dort.

    .

  101. Kassandra_56
    29. Oktober 2020 at 13:47
    Nach jedem dieser möderischen Muselangriffe 3 Koranbunker sprengen. Vielleicht wirkt das?
    ++++

    Da bin ich strikt gegen!

    Lieber sämtliche importierte islamischen Asylbetrüger abschieben und aus den Moscheen Trinkhallen machen! 🙂

  102. @nicht die mama 29. Oktober 2020 at 13:44

    „Die Toten gehen nicht ausschliesslich auf das Konto der Regierung Frankreichs, aber nach Macrons Rede,, die Babieca um
    Babieca 29. Oktober 2020 at 12:56
    eingestellt hat, nimmt er jeden Islamtoten billigend im Kauf auf seinem Weg zum „Exzellenzzentrum Islam“ Frankreich.“

    Er träumt wohl den Traum vom friedfertigen „Euroislam“. Ganz der Freimaurer eben, der er ist.
    Billigende Inkaufnahme von Morden erkenne ich darin nicht.

    Eine Schande, das Wort „exzellent“mit der gewaltverherrlichenden Blutsäufer“religion“ Islam auch nur ansatzweise in Verbindung zu bringen.

  103. Sawsan Chebli:
    „Wie wäre es, wenn es morgen in allen Moscheen in Flagge von Deutschland eine lautstarke Verurteilung, Distanzierung und ein Friedensgebet für die Opfer von islamistischem Terror gibt? Phrasen wie: „Das hat nichts mit uns zu tun“ müssen endlich aufhören. Islamisten morden im Namen des Islam.“

    Wo sie recht hat hat sie recht.
    Ich bin gespannt, wieviele Imame und Gläubigen diesem Aufruf folgen.

  104. Die meisten sind friiiiedlich. Ja nicht instrumentalisieren!

    Wir müssen jetzt noch toleranter werden

    Die größte Gefahr kommt aber immer noch von rechts.

    Wir schaffen das.

  105. „Emmanuel Macron will nach Nizza reisen , um sich ein Bild
    von der Lage vor Ort zu machen.“
    **********
    Gerade im Franz TV: beifälliges Kopfnicken der gesamten Entourage und Schulterklopfen. Ja die Politik und die Police haben wieder mal alles richtig gemacht “ mes chers patriots“.

  106. Nicht zu vergessen: Jeder Islamische Terroranschlag, forciert den westlichen Kadavergehorsam nur noch mehr und stärker, und macht Europa dank den Altparteien, Stück für Stück islamischer.

    Fazit: Islamterror wird im Westen belohnt, auf jeder Ebene.

  107. So wird das Ganze wieder im deutschen Fernsehen laufen: „Wir haben ein paar Tote in Frankreich…jetzt aber zu den besorgniserregenden Nachrichten aus Grevenbroich, auch heute 4 positive Testungen…uns erwartet ein harter Winter!“

  108. hhr 29. Oktober 2020 at 14:25
    „Emmanuel Macron will nach Nizza reisen , um sich ein Bild
    von der Lage vor Ort zu machen.“
    **********
    Gerade im Franz TV: beifälliges Kopfnicken der gesamten Entourage und Schulterklopfen. Ja die Politik und die Police haben wieder mal alles richtig gemacht “ mes chers patriots“.
    ——
    Ich wiederhole es noch einmal, weil ich mich nicht einkriege, wenn ich die brav mit Maulkörben bekleideten Polizisten sehe. Wie wirkt das auf Muslime, die ihre Frauen hinter sowas wegsperren! Das wird nur noch überboten von Politikern wie Jörg Meuthen, die sich in der Moschee mit einem Imam treffen und dabei die Schuhe ausziehen, anstatt einen neutralen Ort zu wählen.

    Daß Emmanuel Macron nach Nizza geht, finde ich richtig, es ist ein symbolischer, theatralischer Akt, damit kennt er sich aus. Mehr tut die Regierung aber nicht. Die Muslimvereinigungen haben 2017 zur Wahl des Emmanuel Macron aufgerufen. Sein Vorgänger – wie hieß er noch? – wurde mit den Stimmen der Muslime 2012 ins Amt gewählt gegen Nicolas Sarkozy.

    Da man damit rechnet, daß die Front gegen den Rassemblement National nicht mehr lange hält, wird jeder Gegenkandidat die Stimmen der Muslime brauchen. Emmanuel Macron tut nichts ohne Blick auf seine Wiederwahl.

  109. Wenn Macron seinen Worten Taten folgen lässt, dan werden wir hier in Deutschlandistan bald viele neue
    Terrorfratzen durchfüttern dürfen.

  110. Michel Houellebecq sagt zum Erscheinen seines Buches Plateforme, am 27. August 2001, also vor 9/11, und beweist damit seine Kenntnis des Islam: „Von dem Augenblick an, in dem der Islam geboren wird, zeigt er sich durch seinen Willen, die Welt zu unterwerfen. Seine Natur ist es zu unterwerfen. Das ist eine kriegerische, intolerante Religion, die die Menschen unglücklich macht.“

    Dès que l’islam naît, il se signale par sa volonté de soumettre le monde. Sa nature, c’est de soumettre. C’est une religion belliqueuse, intolérante, qui rend les gens malheureux.

    Le Figaro erinnert daran, auch im Zusammenhang mit seinem Roman „Unterwerfung“, Soumission.

    Houellebecq und sein Roman „Plattform“: „Die bescheuertste Religion , das ist trotzdem der Islam“
    Houellebecq et Plateforme : «La religion la plus con, c’est quand même l’islam»
    https://www.lefigaro.fr/livres/2014/12/30/03005-20141230ARTFIG00159-houellebecq-et-plateforme-la-religion-la-plus-con-c-est-quand-meme-l-islam.php

    Michel Houellebecq: Plateforme. Flammarion, erschienen am 3. September 2001 (!)

    So, und nun dürfen wir warten, welche Seiltänze die deutschen Staatsmedien aufführen, um die kriegerischen Angriffe des organisierten Islams in Nizza und in Avignon kleinzureden und kleinzuschreiben. Heute gucke ich „heute“ und „Tagesschau“.

  111. „Die Toten gehen ausschließlich auf das Konto von Macron.“

    Nein. Die gehen auf das Konto der jeweiligen Täter. Und die dürften vom Islam und dessen Predigern motiviert worden sein – nicht von Macron.

    – – – – – – – – – –

    Wenn der Bauer abends vergißt, den Hühnerstall zuzumachen und der Fuchs sich in der Nacht ein paar Hühner holt – wer ist dann schuld am Tod der Hühner?

    Sicher nicht der Fuchs, denn der macht nur das, was Füchse halt so machen.
    Der Bauer ist natürlich schuld, weil es seine Aufgabe gewesen wäre, die Hühner vor dem Fuchs zu schützen.

    Genauso wie es eigentlich Merkels oder Macrons Aufgabe ist, ihr Volk vor den Terroristen zu schützen.

  112. 18_1968 29. Oktober 2020 at 13:10

    „Nein. Die gehen auf das Konto der jeweiligen Täter. Und die dürften vom Islam und dessen Predigern motiviert worden sein – nicht von Macron.“

    Doch! Die Toten gehen AUCH auf das Konto von Macron, weil er den Islam in Frankreich duldet, anstatt ihn zu verbieten und seine Eiferer rauszuschmeissen oder einzusperren.

  113. Das Verhalten ist definitiv not nice.

    Sind dem Mann denn genügend Integrationsangebote gemacht worden??

  114. Vielleicht könnte man im Rahmen der Ausgangsbeschränkungen Islamisten und Christen ja voneinander trennen.
    Wenn der Islamist Ausgang hat, findet er einfach keinen zum ermorden.

    Europa leidet nicht nur an Corona, sondern auch an Korana.

  115. Was waere, wenn auf den Treppen des Bundestags einer der im Land geduldeten, gepaempelten, durchgefuetterden Moslemjuenger dem Beispiel der Killer in Frankreich nacheifert?

    Auch wieder nur ein Einzelfall eines Psychopathen der schnellstens in einer Klinik behandelt werden muss?

    Oder wuerde diesmal eine Bewegung daraus hervorspringen, die dieses M Gebilde der Altparteien entmachtet, entsorgt, durch pro D tickende Patrioten ersetzt?

  116. Statt die üblichen Beileids- und Betroffenheitsfloskeln würde ich sagen, selber schuld liebe dummen Franzosen. Warum habt ihr nicht längst Le Pen gewählt? Immer nur die Linksliberalen, Sozialisten, Grünen und Toleranten, weil die „Rechten“ ja so gefährlich sind.

    Und auch dieser „Einzelfall“ wird nichts ändern. Bei der nächsten Wahl werden die Franzen wieder so wählen wie bisher. Die dümmsten Kälber sind die, die freiwillig zu ihrem Schlächter rennen (Franz Josef Strauß).

  117. Macron will nun im ganzen Land besonders bewachen:

    Schulen
    Kirchen
    Friedhöfe

    Dann wissen wir was uns zukünftig blüht, wo das Ziel der bestialischen Fachkräfte liegt.

    Kindergräber werden jetzt schon regelmäßig von „unbekannt“ verwüstet, siehe Gießen.

  118. Wer sich entrüstet zeigt, beweisst das er sich mit dem Islam nie wirklich auseinander gesetzt hat.
    Ich weiss nicht wie lange Vogel-Strauss spr. europäische Gutmenschen, den Kopf noch in den Sand stecken wollen.
    Glaubt irgend denn jemand, ein überzeugter Anhänger von A. Hitler, wäre judenfreundlich?, oder eine Speikobra lasse sich, wenn nur gut und lieb gehalten, zum Kinderspielzeug mutieren? Wie naiv sind unsere Spiessbürger und unser Politschranzen geworden?
    Es gibt so viele warnende ex Muslime in Deutschland, Frankreich und der Schweiz (müssen diese noch aufgelistet werden?) die Bücher verfassen, öffentlich sogar unter Lebensgefahr, auf das wahre Gesicht des Islams hinweisen, – nicht nur das Herr und Frau Doof nichts bereifen, nein, sie hetzen den Warnern noch die Polizei an den Hals.
    Wer sich den Islam ins Land holt, holt sich über früher oder später den Krieg ins Land, dass war sich sogar Euer Kanzler H. Schmidt bewusst.
    Ich freue mich jedenfalls als nächst Präsidentin Frankreichs, Marine le Pen begrüssen zu dürfen, und in Italien hoffe ich auch, dass Salvini das Rennen macht.

  119. Türkische Außenministerium bzgl. islamischen Terror in Nizza:
    „Es gebe nichts, dass Gewalt und das Töten von Menschen rechtfertige, die derartig brutale Angriffe an einem solch heiligen Ort verübten, hätten keine religiösen, humanitären oder moralischen Werte. Man stehe solidarisch mit den Menschen in Frankreich gegen Terror und Gewalt, hieß es.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article218870480/Nizza-Tuerkisches-Aussenministerium-verurteilt-Messerattacke.html

    Ich fasse zusammen:
    Der islamische Terrorist hat den islamische Terroristen Mohammed als sein Vorbild verehrt.
    Das türkische Außenministerium geht also davon aus, dass
    der Islam und Mohammed nix mit Religion zu tun haben.

    Dem kann ich zustimmen. :mrgreen:
    Ich würde den Islam nicht als Religion bezeichnen, sondern als ein faschistisches Gewaltsystem, dass die Religion missbraucht.
    Der Massenmörder Mohammed hat Allah offensichtlich falsch verstanden.
    Dies sollte in alle Schulbücher der westlichen Welt aufgenommen werden als Grundwissen zum Islam.

  120. Die Rechten werden den Vorfall jetzt nutzen, um Stimmung gegen die muslimische Minderheit zu machen.

    Aber nicht mit uns! Wir sind *määhähääähääähäää*!

    #Aufschrei #MeToo

    Mäh!

  121. Die Religion des Friedens hat mal wieder ihre Werte verteidigen müssen und deswegen 3 unwürdige Lebensläufe abrupt abgekürzt …

    Der DLF bat Prof. Korchide um eine Stellungnahme zu Nizza. Korchide erklärte, es sei ein bewußt geführter Kampf von interessierten Islamisten gegen den Westen zur Verteidigung ihrer Werte. Ich meine es ist ein Kampf gegen alle Gesellschaften dieser Erde die nicht mohammedanisch sind, siehe China, Bangladesch, Indien, Bergkarabach und, und, und … überall wo sich eine nennenswert große Umma befindet, sieht man das gleiche faschistische Verhalten der Anhänger Mohammeds, auch in Germoney. Und die Regierungen die diesem Verhalten konsequent Einhalt gebieten – z.B. China – werden von unserer Regierung dafür getadelt – und die Mohammedaner (Muslimbrüder) freuen sich über soviel Blödheit sehr …

  122. habe vor vielen Jahren vorausgesagt, das es noch soweit kommt und es für Europa die einzige Möglichkeit sein wird dem Islam Einhalt zu gebieten, indem man sie konsequent aus dem Land rauszuschmeißt. Eine andere Lösung gibt es nicht und wird sich auch nicht finden lassen. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Wenn man nichts oder zu wenig dagegen unternimmt, werden die radikalen Moslems geradezu ermutigt solche Greueltaten wie in Nizza zu begehen.
    Wer glaubt eigentlich ernsthaft daran das es aufhören wird.
    Der politische Islam ist gnadenlos. Wenn die einmal die Mehrheit im Lande haben wird das Abschlachten des Abendlandes beginnen. Wer das nicht für möglich hält glaubt auch an den Weihnachtsmann

  123. Das bobbycar fragt weiter nach vielen Jahren:

    Wie lange noch Einzelfälle???
    Und wie lange muß diese Frage noch gestellt werden???

  124. wie aus ganz normalen Menschen Mörder werden
    die Grundlage liefert die Ideologie
    die den Täter von Schuldgefühlen befreit
    und sogar den Täter dazu ermutigt
    das der Täter mit der Tat
    einen guten Beitrag zu Erhaltung der Ideologie
    geliefert hat
    hier am Beispiel vom Nationalsozialismus
    ————-
    Das Böse nebenan Teil 3
    video-time 02:43
    https://youtu.be/em5eTT6iYnI?t=163
    ———————
    die Verbrecher der Nationalsozialisten 1933-1945, das waren zu 90% ganz normale Menschen, wo Pyschologen im Blindtest diese Nazis als kreativ Denkende einschätzten, die den Menschen helfen wollen, nur ca. 5% waren Sadisten und Psychopathen    

  125. Also ich verstehe die ganze Aufregung um diesen unglaublich friedlichen Islam nicht.
    Das geschah doch nur in Frankreich. Hier in Deutschland gehört der Islam zu Deutschland, wie mal so ein hochbezahlter Dummkopf sagte. Und all die Übergriffe, Morde, Vergewaltigungen und sonstigen Einzelfälle gehören eben auch dazu! Dafür haben die ganzen Teddybärenwerfer doch aufrecht gekämpft.

    Nun habt Euch mal nicht so lullig! Die Masse der Deutschen hat doch 2015 mitgejubelt und jubelt noch immer…
    Die Wahlen 21 werden zeigen, dass immer noch die Mehrheit stramm auf Kurs ist.
    Man schämt sich schon, ein Deutscher zu sein! Und wenn ich mir die heutigen jungen deutschen Männer hier anschaue, packt mich das Grauen. Die nicht hoffnungslos übergewichtig sind, sind schwul, oder laufen mit Hipsterbart und Herrendutt herum. Die Waden und Oberschenkel sind so dünn wie die Handgelenke eines Kleinkindes und werden durch die engen Hosen besonders jämmerlich betont.
    Was sind das nur für jämmerliche Gestalten – impotent – oder noch nicht geschlechtsorientiert und mit 30 noch immer in irgendeiner Ausbildung bzw. einem sinnfreien Studium oder gerade erst im berufsvorbereitenden Jahr bzw. einem Praktikum und noch immer auf dem Wege der Selbstfindung.
    Was für Nieten!
    Mit 30 hatten wir früher eine angesehene, gehobene Stellung im Beruf mindestens zwei Kinder (die unehelichen nicht mitgezählt) und hatten bereits mindestens ein Haus gebaut. Mit 40 bauten wir dann das nächste Haus und holten uns eine jüngere Frau und begnügten uns mit einem Kind. Wenn wir Glück hatten, ging das gut und wir wohnen noch heute mit dem Frauchen glücklich und zufrieden in dem selbst gebauten Haus.
    Diese neue Generation wird uns nicht voranbringen. Sie wird wegen ihrer Laschheit und Lebensuntauglichkeit von den Neubürgern einfach zertrampelt.
    Denn die kommen mit einer unglaublichen Gier hierher. Der Glaube spielt dabei nicht mal die größte Rolle, sondern die Gier.
    Vor vielen Jahren veröffentlichte „SUPERMAX“ einen Song. Dabei ging es darum, dass der schwarze Mann sich Southafrica zurückholt.
    Das passiert dort gerade in unglaublicher Brutalität und das Land verkommt in einem unfassbaren Ausmaß. Riesige Farmen, deren Betreiber und Besitzer von Schwarzen gemeuchelt wurden, liegen brach und es gibt Ernährungsprobleme, die es dort vorher nie gab.
    Ich schaue mir den weltweiten Untergang gelassen an, denn ich habe rein rechnerisch nicht mehr so lange zu leben. Da ich immer ein guter Mensch war, komme ich wahrscheinlich im Gegensatz zu Merkel und Co. in den Himmel – und dann schaue ich mir das von oben mal an.

  126. Es macht nur noch sprachlos. Diese verdammten Bestien!!!!!! Lieber Gott , schicke bitte eine Sintflut und spüle dieses Teufelspack weg.
    Gerade gelesen : In Kempen ist ein Auto ( nicht der Fahrer – das Auto !!! ) in eine Menschenmenge gefahren.
    Ein Kind tot – die Mutter schwer verletzt , das Geschwisterkind ebenso und eine andere Person schwer verletzt. Es soll lt. Medien – hoppla – ein Unfall gewesen sein.. das würde mich brennend interessieren, ob das wirklich „nur“ ein Unfall oder ein teuflischer Plan war – und wenn letzteres der Fallist … wäre es unfassbar dreist , da die Medien das wieder absichtlich runterspielen und verharmlosen würden. Dennoch – für die Opfer ändert es nichts- ob mit oder ohne Absicht. Ihnen allen gilt mein absolutes Mitgefühl.

  127. @ Schmerzbefreit 29. Oktober 2020 at 19:24

    Der Nizzamann kam über Lampedusa, Tunesische Fachkraft quasi….

    Ich warte ja schon auf den Tag, an dem ein moslemischer Terrorist nachweislich von Bedford-Strohm oder Rackete hierher gebracht wurde. Allerdings wird man das dann in ausländischen Zeitungen recherchieren müssen. Derart investigativer Journalismus ist hierzulande verpönt.

  128. @ Babieca 29. Oktober 2020 at 12:28
    Es gab heute morgen fast zeitgleich drei blutige Moslem-Angriffe auf Franzosen:
    Der in Nizza (drei Tote), der in Avignon (Angriffs-Moslem erschossen) und einer im französischen Generalkonsulat in Dschidda/Saudi-Arabien, wo ein Messermoslem einen Sicherheitsbeamten niederstach.
    Der Mörder von Nizza wurde angeschossen und brüllte noch bei seiner Verladung in den Krankenwagen ununterbrochen „Allahu Akbar“.
    „Angriff in Nizza, Angriff in Avignon, Angriff auf das französische Konsulat in Saudi-Arabien. Dies ist kein Zufall, die Islamisten wollen uns vernichten! Wir müssen die Islamisten vernichten!“. Gepostet auf Twitter, von Eric Ciotti, Abgeordneter des Departements Alpes-Maritimes.
    https://www.linternaute.com/actualite/faits-divers/2524916-femme-decapitee-a-nice-plusieurs-autres-victimes-ce-que-l-on-sait/
    ____________________
    @ Babieca 29. Oktober 2020 at 12:28
    …siehe mein Kommentar von eben…Die Hoffnung stirbt zuletzt 29. Oktober 2020 at 20:45 :
    Es macht nur noch sprachlos. Diese verdammten Bestien!!!!!! Lieber Gott , schicke bitte eine Sintflut und spüle dieses Teufelspack weg.
    Gerade gelesen : In Kempen ist ein Auto ( nicht der Fahrer – das Auto !!! ) in eine Menschenmenge gefahren.
    Ein Kind tot – die Mutter schwer verletzt , das Geschwisterkind ebenso und eine andere Person schwer verletzt. Es soll lt. Medien – hoppla – ein Unfall gewesen sein.. das würde mich brennend interessieren, ob das wirklich „nur“ ein Unfall oder ein teuflischer Plan war – und wenn letzteres der Fallist … wäre es unfassbar dreist , da die Medien das wieder absichtlich runterspielen und verharmlosen würden. Dennoch – für die Opfer ändert es nichts- ob mit oder ohne Absicht. Ihnen allen gilt mein absolutes Mitgefühl.
    ——————————————-
    Ergo:
    ….wenn das Absicht war – hätten wir einen vierten bekannt gewordenen Fall !!!!!!!
    Das sähe nach einem perfiden groß angelegten Plan aus. Aber unsere Medien sorgen schon dafür, dass das nicht bekannt wird .. oder ..wenn doch…dann war der Täter eigentlich das „Opfer“ – nämlich psychisch krank oder so ähnlich. Traurige Satire als Ventil – und – meine freie Meinung !
    Wir dürfen uns alle noch auf weitere solcher grausamen Fälle gefasst machen.

  129. Was wäre eigentlich los, wenn ein phöse Räschder Moslems in einer Moschee den Kopf abgeschnitten hätte…???

Comments are closed.