Symbolbild

Von DER ANALYST | Vor dem Amtsgericht in Linz/Österreich wurden kürzlich mehrere Fälle von Tierquälerei verhandelt, die an Sadismus und Brutalität kaum mehr zu überbieten sind. Auf der Anklagebank saßen zwei 24-jährige „Schutzsuchende“, der eine aus Syrien, der andere aus dem Irak.

Im Juni diesen Jahres hatte sich der Syrer in Grammastätten (Oberösterreich) einen Spaß daraus gemacht, die Beine eines Schafes mit Kabelbindern zu fixieren, sich dann auf das am Boden liegende, wehrlose Tier zu setzen und damit wie auf einem Rodelschlitten einen steilen Abhang hinunter zu rutschen.

Und weiter gings…

Anschließend hetzte der Syrer seinen Staffordshire Terrier auf ein weiteres Schaf, das er vorher ebenfalls mit Kabelbindern gefesselt und damit fluchtunfähig gemacht hatte. Das Schaf war den Bissen des Hundes hilflos ausgesetzt.

Und weil das noch nicht genügte, fesselte er schließlich auch noch den Hund, schlug und trat das wehrlose Tier aus Spaß an der Freude.

Taten auf Instagram gepostet

Der Iraker filmte die Taten, über die der Staatsanwalt sagte, dass sie „ihresgleichen suchen würden“ und veröffentlichte die Szenen auf Instagram, damit sich die weite Welt davon überzeugen konnte, mit welch heldenhaften Männern aus den Regionen des einzig rechten Glaubens Austria bereichert worden war.

Ihrer Intelligenz entsprechend rechtfertigten die Anklagten ihre Taten vor Gericht mit der Aussage, sie hätten es „nicht absichtlich getan“. Dieser Einlassung mochte selbst der Verteidiger des Syrers nicht folgen. Nachdem aber der Sachverhalt an sich eingeräumt wurde, verzichtete das Gericht darauf, die Hintergründe dieser abscheulichen Taten weiter zu erforschen.

Das Urteil: Fünf Monate auf Bewährung und eine Geldstrafe in Höhe von 3.600 Euro für den Syrer; vier Monate auf Bewährung und eine Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro für den Iraker. Ob das Geld eingetrieben werden kann, bleibt abzuwarten.

Offene Fragen

Juristisch ist nun die Angelegenheit abgeschlossen. Was bleibt, sind einige offene Fragen: Wie verquer muss man im Kopf „gestrickt“ sein, um solche Grausamkeiten zu verüben? Müssen auch Menschen, die zur falschen Zeit am falschen Ort sind, damit rechnen, dem Sadismus dieser „Schutzsuchenden“ zum Opfer zu fallen? Und last, but not least: Sollte man nicht vielmehr Mensch und Tier in Österreich vor den beiden schützen, in dem man sie schnellstmöglich wieder dorthin los wird, wo sie hergekommen sind?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

108 KOMMENTARE

  1. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Maria Böhmer, CDU

  2. Sofern die Story stimmt: Deichschafe haben hier im Norden hinter den Deichen einen Nutzwert. Sie befestigen den Deich. Sogar ökologisch gesehen. Syrer haben keinen …’Selbstzensur‘.
    Bei uns im Norden hinter den Deichen wird es kein M.- Subjekt wagen, Nutztiere anzugreifen.
    Wir haben genug Probleme mit den Wölfen, die von den Grünen beschützt werden.

  3. Übrigens , die Regierenden die so etwas zulassen, klären uns aber wahrhaftig über das Virus auf und schützen uns davor. Man sollte jetzt wegen so was nicht vom Gegenteil ausgehen.

  4. Ich möchte verallgemeinen: Moslems lieben es, Frauen, Kinder, Senioren, Tiere zu missachten, zu missbrauchen, zu quälen, weil Mann es so will. Vermittelt durch Koran, Hadithen etc., das st die Bezugsquelle!

    Diese Männer (wie auch andere Moslemmänner) sollten sich von unserer Zivilisation verabschieden müssen und zwar sofort, samt Anhang, der ebenfalls so gechipt ist!

    Außerdem müssen die Grenzen sofort geschlossen werden.

    Darüberhinaus sollte sich Frau Merkel endlich ebenfalls vom zivilisierten Bürger verabschieden sollen, aber ganz zügig! Damit Unrecht dem zivilisierten Recht weicht!

  5. Liebe Leute im Nachbarstaat, das sollte Euch doch bekannt sein, dass Moslems absolut keine Empathie gegenüber Menschen haben, die nicht ihrer Weltanschauung angehoeren und überhaupt gegenüber Tieren absolut gefühllos sind. Etliche Beispiele aus Deutschland belegen das: Treten gegen Hunde, die mit ihrem Besitzer Gassi gehen, mit einem Igel Fussball spielen (in Baden-Württemberg passiert) und nicht zuletzt die grausame Tierquälerei bei ihren Schlachtritualen. Man sehe sich nur die Fotos an, die dann bei dem sogenannten „Opferfest“ gemacht werden. Diese Menschen haben im zivilisierten Europa nichts zu suchen!

  6. Als die Niederlassungsfreiheit innerhalb der EU in Kraft trat, versprach vollmundig, dass die „Preussen des Balkans“ zu uns kommen werden – und es kamen Zigeuner und Ungelernte, die ohne handwerkliche Qualifikation in Berufen mit Meisterzwang für Subunternehmer zu Dumpingpreisen auf allen Baustellen quer durch die Republik schuften – gleichzeitig stieg die Zahl der Gerichtsverfahren wegen Baupfusch exorbitant an und etliche Häuslebauer waren für den Rest ihres Lebens ruiniert, da mal eben 100.000 € durch Baupfusch weg waren.
    2015 sollten es Ärzte und Ingenieure aus Syrien sein…..
    Nun ja, mal schauen, was es in der Hinsicht noch an Steigerungsmöglichkeiten für uns gibt.

  7. Das Urteil ist ein Witz, die gehören für mehrere Jahre in den Knast und dann sofort abgeschoben.

  8. In der Urteilsbegründung des Richters hieß es u.a. : „…weiterhin zeugt die Tat von einem immensen Hilfeschrei der hier Angeklagten in Richtung der Indigenen, welche ein weiteres Mal durch die mangelhafte Integration der Schutzbedürftigen versagten und besser an deren Stelle auf der Anklagebank säßen…“

  9. Wenn ich diese Kreaturen als Tiere bezeichne, treffe ich den Punkt nicht annähernd, dafür beleidige ich im Grunde damit die Fauna auf diesem Planeten. Die Christen hatten mehr als einmal die Gelegenheit, diese widerwärtigen Kreaturen empflindlich zu schlagen, gar zu vernichten. Aber sie waren dazu nicht in der Lage, oder zu feige, oder beides.

  10. „Wenn unsere syrischen Neudeutschen nicht mehr Schafe zum Rodlen benutzen dürfen, ist das nicht mehr mein Land“

    Welche CDU-Politikernde*_in war das noch gleich?

  11. Für Lauterbach wird die Sache sicher nicht so schlimm sein, solange der Syrer nicht in Ischgl „gerodelt“ ist….

  12. Was sagt Aiman „Geist des NSU“ Mazyek (FDP) zu den sportlichen Aktivitäten seines Landsmannes?

    Werden bald Syrer die Golanhöhen herunterrutschen und Israel mit dem Riesenshalom Frieden bringen?

    Zum Glück hat die IDF bislang immer noch das Land geschützt anders als mitteleuropäische Gerichte….

  13. .

    2.) In Ungarn (Polen, Tschechien, Slowakei) wäre so etwas nicht passiert:

    3.) Entweder, Tat hätte gar nicht erst stattgefunden. Oder wenn, anders geahndet.

    .

    .

  14. .

    4.) Korankonforme Schächtrituale, denen Kinder bewohnen (müssen), und weitere Mohammedaner-Sozialisation mit abartigen Grausamkeiten gegen Tiere (aber auch Frauen der eigenen Ethnie) bringen diese Ergebnisse.

    5.) „Grad eine Zivilisation zeigt sich in ihrem Umgang mit Tieren“ (Gandhi 1869-1948).

    6.) „Wer grausam gegen Tiere ist, kann keinen guten Charakter haben (Schopenhauer 1788-1860)

    .

  15. Ich habe nur die ersten Sätze gelesen, danach aufgehört. Mir wird bei so was schlecht.

    Ich vertrage so etwas nicht.

    Was ich solchen Subjekten aus tiefster Seele wünsche, kann man sich vorstellen.

  16. friedel_1830
    22. Dezember 2020 at 07:28
    „Der Grad einer Zivilisation einer Gesellschaft zeigt sich im Umgang mit Tieren“
    =====
    Gefällt mir

  17. .

    Wenn wir noch eine männliche Gesellschaft wären …

    .

    …. und nicht eine enteierte,
    ___________________________

    .

    7.) würden wir mit solchen Subjekten nicht „rum-eiern“.

    8.) Sondern „Schlittenfahren“.

    .

    ____________________________________________________

  18. Gerade bei BILD gelesen:
    Das Camp der Hoffnungslosen
    Mindestens 8000 Menschen sitzen auf dem Weg nach Europa in Bosnien fest. BILD hat sie begleitet.
    —————-
    Im Bericht erzahlen sie immer dass die Afghanen die Grenze nach Europa erreichen wollen, im übersetzten Gespräch wird aber deutlich, dass sie nur nach Deutschland wollen. Was läuft hier falsch?

  19. .

    An: Vernunft13 22. Dezember 2020 at 07:30 h

    .

    ( friedel_1830
    22. Dezember 2020 at 07:28
    „Der Grad einer Zivilisation einer Gesellschaft zeigt sich im Umgang mit Tieren“
    =====
    Gefällt mir )
    __________________

    Danke. Ist aber nicht von mit, sondern ich zitierte: Gandhi.

    .

  20. Vielleicht sollten die Syrer mal auf den Politikern den Berg hinab rodeln, die das dann besser verstehen würden.

  21. OT
    Die Zahl derer, die ursächlich und zu 100% infolge Corona gestorben sind, ist wahrscheinlich nicht höher als die Zahl derer, die von Merkelgästen hier im Vergleichszeitraum ermordet wurden.

    Bei den Mordopfern der Merkelgäste redet man von Einzelfällen, meist sind es sogar bedauerliche Einzelfälle. Eigentlich redet da gar keiner mehr darüber, nicht einmal mehr die Medien. Früher schaffte es ein Flüchtlingsmord mal noch in die Zeitung, meist nur, um anzuprangern, dass die Erwähnung dieses Mordes den „Rechten in die Hände spielen würde“. Das Mordopfer selbst erfuhr durch Politik & Lügenpresse nie Emphatie.

    Naja, jedenfalls sollte man mit den realen Coronatoten medial u. politisch genauso umgehen, wie mit den Flüchtlingsgewaltopfern.

  22. .

    An: Muna38 22. Dezember 2020 at 07:33 h

    .

    (Gerade bei BILD gelesen:
    Das Camp der Hoffnungslosen
    Mindestens 8000 Menschen sitzen auf dem Weg nach Europa in Bosnien fest. BILD hat sie begleitet.
    —————-
    Im Bericht erzahlen sie immer dass die Afghanen die Grenze nach Europa erreichen wollen, im übersetzten Gespräch wird aber deutlich, dass sie nur nach Deutschland wollen. Was läuft hier falsch?. )

    .

    _______________________________

    .

    Das läuft falsch:

    „Einer Ameisenplage wird man nicht Herr, indem man Mauern baut. Man muß aufhören, den Honig offenstehen zu lassen.“

    .

    ( Migrationskritik auf Facebook: 70jähriger wegen Volksverhetzung verurteilt, 11. Dez. 2020,

    MÖNCHENGLADBACH. Das Amtsgericht Mönchengladbach hat einen 70 Jahre alten Mann wegen eines migrationskritischen Facebook-Eintrags zu einer Geldstrafe von 6.500 Euro verurteilt. Der Jurist hatte auf seiner öffentlich zugänglichen Facebook-Seite das Foto eines Flüchtlingsstroms gezeigt und dazu geschrieben: „Einer Ameisenplage wird man nicht Herr, indem man Mauern baut. Man muß aufhören, den Honig offenstehen zu lassen.“ )
    (aus „Junge Freiheit“)

    .

    Man darf nur so etwas nicht öffentlich aussprechen. Nichtmal als Parabel.

    ___________________________________________

    .

  23. Das ist mal wieder typisch für die hiesige Doppelmoral: wenn deutsche Landwirte Legehennen nicht so luxuriös behandeln wie seltene Papageien, geht sofort ein wüstes linkes Wutgeschrei los und der Chor der Gutmenschen stimmt schaurige Klagegesänge an. Die Hühnereier im Supermarkt dürfen allerdings gerne spottbillig sein. – Wenn hingegen Ausländer grundlos Tiere fürchterlich peinigen, dann herrscht im Mainstream-Blätterwald und in der gleich geschalteten Politik betretenes Schweigen oder äußerstenfalls finden ganz am Rande Hinweise auf klitzekleine kulturelle, liebenswerte Unterschiede statt.

  24. Hat sich fie große grüne Denker*Ix mit Studienabbrecher-Hintergrund schon mit einem Statement gemeldet ala: „Ein Schaf als Rodelschlitten zu benutzen, das ist ja auch immer ein Schrei um Hilfe.“.
    Szenen dieser Art zeigen sehr gut, wie wenig Merkels Fachkräfte zu uns passen. Keine Empathie für Menschen und für Tiere, der ISlam ist alles, was zählt. Vielen Dank an die sch…. Merkelwähler!

  25. .

    9.) Haben sich die Grünen Tierfreunde (*) schon geäußert, die sonst jede Erdkröte über die Straße tragen (und jeden Baum umarmen) ?

    .

    *: ich unterstütze diese grüne Position

    .

  26. Kalle 66 22. Dezember 2020 at 08:14

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/bundeskanzlerin-baerbock/

    Der Aufschwung der Grünen zeigt im Grunde nur, dass Teile der deutschen Bevölkerung in die seligen Gefilde der politischen Romantik abgedriftet sind. Sie empören sich über Verschwörungstheorien, um nicht einsehen zu müssen, dass das, was sie Verschwörung nennen, die Realität ist. Es scheint, dass die Deutschen, wenn sie ein einigermaßen prosperierendes und liberales Staatswesen zustande gebracht haben, aus moralisch-selbstgefälliger Großmannssucht alles daran setzen müssen, es wieder zu zerstören. Es besitzt den Anschein, dass die amor fati der Deutschen darin besteht, in Trümmern aus den seligen Träumen moralischer Vollkommenheit zu erwachen. Nach Lage der Dinge wird dieses Erwachen allerdings ein Erwachen in grünen Trümmern sein.

  27. Aus Ungarn u Polen hört man nichts von solchen schlimmen Sachen
    Frage:wie kommt dat dann

  28. .

    10.) Wir brauchen Sondergesetze, die eine Blitz-Ausweisung in solchen Fällen möglich machen ohne Widerspruchs-Möglichkeit (keine Instanzen):

    11.) Neuer Straftatbestand im StGB: „Verbrechen gegen abendländische Identität“.

    12.) Weiter:
    Keine Asyl-Forderer aus Nahem / Mittlerem Osten / Nafri (5 Länder) / Subsahara-Ländern (50 Länder) ins Land lassen. Bereits hier Gestrandete rigoros ausweisen: Gute Heimreise !

    .

  29. Tja … auf solche Leute sind die Links-Grünen ganz erpicht und eine KGE freut sich genau auf solche Unmenschen .
    Ich meine , das sagt auch viel über solche Politiker aus . Sind Sie ebenso gestrickt oder nur saublöd ?

  30. @ Eurabier 22. Dezember 2020 at 08:32

    Sehr treffende Analyse bei Tichy.

    Es ist vielleicht sogar eine Infantilisierung der Gesellschaft – Augen zu vor dem, was nicht sein darf, den zweiten Schritt vor dem ersten tun, nur nach Impuls und Gefühl handeln, andere misshandeln (ja, so was machen Kinder, wenn auch minder schwer), beschränkte Denkfähigkeit…

  31. EURABIER 08:32

    Richtig! Wenn dieser ganze Niedergang aus unabwendbaren Naturereignissen oder großen Kriegen entstehen würde, könnte man vielleicht noch ein gewisses fatalistisches Verständnis entwickeln. Aber sich freiwillig wie die Lemminge über die Klippen in den Abgrund stürzen? Dazu fällt mir nur noch das Sprichwort ein: „Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis“.

  32. Auf „Bewährung“ ist das Urteil. Was für eine „Bewährung“ soll das sein? Der Syrer hat doch schon vor Gericht ausgesagt, dass er „es nicht absichtlich getan hat“, sozusagen ganz aus Versehen Tiere bestialisch gequält. Eine Gefängnisstrafe wäre auch nicht zielführend, sondern kostet nur Geld und ist eine weitere Gelegenheit sich zu kriminalisieren. Sofortige Abschiebung und lebenslanges Zutrittsverbot in die EU wirken ganz bestimmt und schützen uns und unsere Tiere vor solchen Abscheulichkeiten.

  33. Die haben bestimmt in ihren Shitholecountries ganz andere Dinge abgezogen und genau das werden sie hier auch abziehen. Da ist es doch nur eine Frage der Zeit bis der erste Mensch von diesen Tieren getötet wird.

  34. Wenn man Tiere nach Deutschland einführen will, braucht man zahlreiche Genehmigungen und Papiere. Aber einige Lebewesen kommen einfach so hierher. Wie können wir zulassen, dass unsere europäischen Regierungen unsere Länder mit solchen Gestalten überschwemmen. Frei nach den Grünen: erst stirbt das Tier, dann stirbt der Mensch. Aber dann ist es zu spät.

  35. Muna38 22. Dezember 2020 at 07:33
    —————-
    Im Bericht erzahlen sie immer dass die Afghanen die Grenze nach Europa erreichen wollen, im übersetzten Gespräch wird aber deutlich, dass sie nur nach Deutschland wollen. Was läuft hier falsch?
    Ende Zitat

    ————–
    Ziemlich einfach.
    Warum hat Rumänien, obwohl besser gelegen kein Asylantenproblem?

    Weil es nichts gibt! Nicht mal für Einheimische. Letzte Wasserstandsmeldung waren 8 € / Kind und Monat. Deutschland 190,- + Wohnung + ärztliche Versorgung. Auch als „Selbstständiger“ brauchste nur 150 – 200 € verdienen.
    Den Rest füllt der dt. (dä*****) Steuerzahler auf.
    DAS lohnt sich auf jeden Fall.
    Weltweit umschauen. _DAS_ bieten keine 10 Länder weltweit für „Zugeroaste“.
    Eine Frage der Ökonomie.
    Wenn z. B. n‘ Schlach in Fr**** für Afghanen gäbe kämen keine 100/ Jahr.
    Aber so lohnt sich auch der weiteste Weg.

    Stell Dir vor in NZL gibt es 10.000 NZL Dollar/ Monat und ein Haus.
    Du brauchst nur deinen Pass „verlieren und / oder eine halbwegs plausible Geschichte zu erzählen.
    Wie es aussieht WILL „man“ das Land fluten. Billige Arbeitssklaven, auf mittlere Sicht das Sozialsystem sprengen. Umvolken damit keine Solidarität
    entstehen kann.

    @friedel 1830
    Kommen wird das Gegenteil. Schwarz -(Kotz)Grün dräut.
    Die Deutschen wollen Hypermoralisten sein und sind entweder schlecht informiert oder wollen es schlicht nicht wissen.
    K. A. von Demographie und „Wir“ sind reich.
    + Die AfD muss froh sein wenn Sie die 12,6% aus 2017 wieder erreicht.

    Die Deutschen müssen (mal wieder) Dreck fressen sonst begreifen die es nicht.
    Nur wird es dann kaum noch welche geben.
    Ohne Sonderaktionen wie 2015 werden wir zw. 2050-60 Minderheit im eigenen Land.

  36. Ab nach Hause mit so einem Pack,
    die haben sich den Schutz der Ungläubigen
    weder verdient,noch wird sich so etwas integrieren.
    Und wenn der IS, in Europa die Macht übernommen hat,
    fahren die mit den Richtern halt den Hügel runter.
    Die vergessen nichts !

  37. … und so ein Abschaum der Menschheit wird von uns vollversorgt und gezielt auf unsere „Kuffar-Kinder“ losgelassen!
    Dieser Wahnsinn ist nur mithilfe einer, meiner Ansicht nach, charakterlosen islamisierten Merkill möglich!
    Gibt es eigentlich noch verblödete Volltrottel in diesem Land, die diese Blutraute wieder wählen würden?
    Ach ja natürlich gibt es die,
    die wachsende Umma des Mondgottes und seines perversen, blutrünstigen terroristischen „Propheten“ aus dem 7. Jahrhundert!

  38. Wahrscheinlich wollte sich das Schaf nicht ficken lassen….

    Warum hat der Syrer einen Staffordshire Terrier?
    Wie kann er sich die Haltung des Hundes leisten? (Futter, Hundesteuer, Haftpflichtversicherung)

    Staffordshire Terrier – Kampfhund oder nicht?
    Entscheidend ist, dass der Staffordshire in die richtigen Hände gerät. Bei liebevoller, aber konsequenter Erziehung und mit Hilfe einer umfassenden Sozialisierung kann er sich zu einem absolut zuverlässigen und freundlichen Begleiter entwickeln..
    Muahahahahahahahahahahahaha

    Das gleiche passt auch auf den Syrer, oder?

  39. Na Klar

    setzten sich drauf und benutzen es als Rodelschlitten

    leute leute , wenn die sich auf ein Schaf setzen dann bestimmt nicht zum Rodeln …. das hat ja schon der Dummsabbler und Regierungsstürzer Böhmermann festgestellt – ob Ziege oder Schaf – Hauptsache rodeln …hahaha

  40. Muna38 22. Dezember 2020 at 07:36
    Vielleicht sollten die Syrer mal auf den Politikern den Berg hinab rodeln, die das dann besser verstehen würden.
    ————————————————————————————————
    …unsere Gottgleiche würde sich jedoch nicht eignen,
    obwohl sie mit Teflon beschichtet ist, würde sie eine
    Bremsspur aus Resten einer schlechten Kartoffelsuppe
    hinterlassen.

  41. (Niedrige Intelligenz + niedriges Empathievermögen + mehrfacher Testosteron-Spiegel = 100 Tausend mal Mord, Todschlag und Körperverletzung) = Schwerverbrecher in der Bundesregierung wg. Grenzöffnung aus niedrigen Motiven (Machterhalt).

  42. Das Verhältnis von Mohammedanern zu Tieren ist sehr eigenartig. Allerdings immer schon.

    Google frisiert schon seit langem die Suchergebnisse zu eindeutigen Schriften. Ob Sie es glauben oder nicht, früher konnten Sie noch die originalen Erzählungen finden, übrigens auf Deutsch erschienen, von dem türkischen Till Eulenspiegel, dem Hodscha, wie er sich mit seinen Hühnern befriedigt…

    Und die Schafe waren vor ihm auch nicht sicher. Früher waren diese Erzählungen türkisches Volksgut, heute ist es Tabu, darüber überhaupt zu sprechen.

    Und der durchaus ernstgemeinte Vorschlag, den Mohammedanern eine Schafherde im Park zur Verfügung zu stellen, führt heute zu Verurteilung vor Gericht. Nein nicht wegen Tierquälerei!

  43. Warum regt ihr euch auf? Es war doch nur ein „deutsches“ Schaf! Alles im “ GRÜNEN“ Bereich!

  44. Meine Großmutter hat immer gesagt: „Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz.“
    Das ist humane, in meinem Fall katholisch geprägte Kindeserziehung.
    ISlamische Erziehung ist hingegen: Wir sind die Größten, weil wir an Knallah glauben, wir dürfen alles machen, was wir wollen, alle anderen sind minderwertig.
    Man muss diesen Gutmensch-Idioten täglich zurufen: ES PASST NICHT! Deswegen ISlamverbot jetzt!

  45. .

    An: ghazawat 22. Dezember 2020 at 11:00 h

    .

    (Das Verhältnis von Mohammedanern zu Tieren ist sehr eigenartig. Allerdings immer schon.

    Google frisiert schon seit langem die Suchergebnisse zu eindeutigen Schriften. Ob Sie es glauben oder nicht, früher konnten Sie noch die originalen Erzählungen finden, übrigens auf Deutsch erschienen, von dem türkischen Till Eulenspiegel, dem Hodscha, wie er sich mit seinen Hühnern befriedigt…

    Und die Schafe waren vor ihm auch nicht sicher. Früher waren diese Erzählungen türkisches Volksgut, heute ist es Tabu, darüber überhaupt zu sprechen.

    Und der durchaus ernstgemeinte Vorschlag, den Mohammedanern eine Schafherde im Park zur Verfügung zu stellen, führt heute zu Verurteilung vor Gericht. Nein nicht wegen Tierquälerei! )

    _______________________

    .

    ‚Ne tote Ziege über Zaun des Asylanten-Heims werfen.

    Oder ’ne kopfbetuchte Silikonpuppe (3 Körperöffnungen); Triebabfuhr.

    .

  46. @ AKW 22. Dezember 2020 at 10:34

    Pferde können tanzen, fragen Sie Babieca.

    +++++++++++++++++++

    Anonsten fällt mir nichts mehr ein. Äh,
    einiges schon, das schreibe ich hier lieber nicht.

  47. AKW 22. Dezember 2020 at 10:34
    Islam macht schwachsinnig. Auf so etwas kommt kein gesunder Mensch. Darum ist ein für Europäer zugeschnittenes Gerichtsverfahren an sich schon falsch,— so wie man Pferden nicht tanzen beibringen kann. —-Ist alles tausend Mal beobachtet und gesagt, das hat so alles null Sinn.
    _________________________________________

    https://www.youtube.com/watch?v=78Q3pX3rgnU
    Man versucht es aber mit erstaunlichen Ergebnissen

  48. friedel_1830
    22. Dezember 2020 at 11:13

    „Triebabfuhr.“

    Es ist den Wenigsten bewusst, aber die männliche Triebabfuhr ist das wichtigste Thema im Islam überhaupt. Weit vor der „Anbetung“ Allahs.

    Mohammed als der Beste aller Besten, war natürlich der Potenteste ist der aller Potenten.
    Er konnte in einer Nacht seinen ganzen Haaren befriedigen inklusive seiner Slavinnen. Und dass er im offenen Grab eine Leiche bestieg, war nur der Tatsache geschuldet, dass er ihr den Weg in den Himmel erleichtern wollte. Nicht beschrieben wird, dass die Frau sich Mohammed ihr ganzes Leben verweigert hat.

    Und der Großeayatollah liebte Schenkelsex mit Babys, Hauptsache, dass die Kindchen nicht kaputt gemacht werden.

    Er war der namenlose Schrecken aller Eltern mit kleinen Kindern, die er auf seinen Reisen besuchte.

    Sie wissen, wieso der Mohammedaner 4 Frauen besitzen darauf. Und Sie wissen wieso Frauen beschnitten werden?

  49. Wo ist PETA ???
    Wo sind die mili Tanten Tierschützer?
    Wo sind die Toleranten Tanten?

    Wo sind die PETA-Leute, wenn Opfertiere für die Sünden der Menschen ihr Leben lassen müssen?

  50. Haben sich die islamischen Syrer Kaddor u. Mazyek
    schon geäußert? Mazyek hat sogar einen Tierschutzverein
    gegründet. Nur auf dem Papier, um Steuererleichterungen
    abzugreifen?

    „Gründungsmitglied des Islamischen Tierschutzvereins“
    +http://zentralrat.de/4710.php

    Oder die irakische Taufscheinchristin Dunja Hayali,
    volltätowierte Lesbe u. Hundefreundin.
    https://www.medimops.de/dunja-hayali-is-was-dog-mein-leben-mit-hund-und-haaren-taschenbuch-M03548375928.html

  51. Aufrechter_Wutbuerger 22. Dezember 2020 at 06:43
    Das Urteil ist ein Witz, die gehören für mehrere Jahre in den Knast und dann sofort abgeschoben.
    -.-.-.-.-

    Ja, Knast aber unter verschärften Bedingungen: Täglich eine Mahlzeit durch eine gehörige Tracht Prügel ersetzen. Das Abschieben könnte man sich danach sparen: Die Flüch(t)linge flüchten freiwillig gen Heimat!

  52. Aufrechter_Wutbuerger 22. Dezember 2020 at 06:43
    Das Urteil ist ein Witz, die gehören für mehrere Jahre in den Knast und dann sofort abgeschoben.
    ____________________________________

    Die verantwortlichen Juristen ebenfalls.
    Und bei der gemeinsamen Ausreise bitte die Koffer der Kostbaren tragen.

  53. einerderschwaben 22. Dezember 2020 at 10:03

    Hab ich auch sofort gedacht. „Rodeln“ war vermutlich nur ein Nebeneffekt, sozusagen das „Vorspiel“. Die wirkliche Absicht geht gut aus diesen Sternartikel über „Sexpraktiken“ in Afghanistan hervor (aus 2009):
    (..)
    Nie rufe er sie bei ihrem Namen, erzählt Mohammedullah: „Ich sage immer nur: Komm her! Tu das! Mach jenes!“ Auch der Sex, erwähnt er beiläufig, sei nicht so viel anders als mit einem Schaf: kurz, bündig, von hinten.
    (….)

    https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/so-liebt-afghanistan-liebe–was-ist-das–3531154.html

  54. Damit das nicht wieder passiert, gibt es ein neues Gesetz von Sebastian Kurz (Open „Soros“ Foundation) und den Grünen:

    Das Symbol der Identitäten Bewegung IB ist ab sofort in Österreich verboten.

    Wie üblich wird also der Überbringer schlechter Nachrichten hingerichtet

  55. Vielleicht sollte man mit diesen XXXXXXXX ( Selbstzensur ) das gleiche machen, damit sie mal wissen wie sich das anfühlt!

  56. @ghazawat

    „Sie wissen, wieso der Mohammedaner 4 Frauen besitzen darauf. Und Sie wissen wieso Frauen beschnitten werden?“

    Nein, wieso?

  57. Was für kranke Arxxlöcher. Solche Leute als Schweine zu bezeichnen, wäre Schweinen gegenüber ungerecht.
    Die Geldstrafen wurden übrigens dem „geringen“ Einkommen der Täter angepasst. Moslems haben ein gestörtes Verhältnis zu Hunden, das kennt man. Diese wahnhafte Religion stellt den Mann eh schon über alle Lebewesen, welche dieser wundersamen Religion nicht angehören. Welche Rolle da Tiere einnehmen, ist selbsterklärend.
    Erwähnt werden sollte noch, dass auch der Staffordshire Terrier der Tierquälerei zum Opfer fiel. Auch ihm wurden die Läufe mit Kabelbindern fixiert, dazu wurde er mit Tritten schickaniert. Wie kommt ein Iraker überhaupt an einen Kampfhund?
    Dieses Gesocks hätte niemals in Europa ansässig werden dürfen.

  58. AggroMom 22. Dezember 2020 at 09:58

    Danke für den Beitrag, ich musste so lachen… 🙂

    Aber das gleiche bzgl. des Stafford ging mir auch durch den Kopf. Wie ist der an diesen Hund gekommen??

    In Österreich steht der Staffordshire Bullterrier in allen drei listenführenden Bundesländern (Wien, Niederösterreich, Vorarlberg) auf der Rasseliste. Je nach Bundesland ist ein „Hundeführschein“ (Wien), „Sachkundenachweis“ (Niederösterreich) oder eine Sondergenehmigung des Bürgermeisters (Vorarlberg) zur Haltung erforderlich.[10]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Staffordshire_Bullterrier

    Wer in der Stadtverwaltung hat da gepennt und diesem Typen einen solchen Hund bewilligt? Da würde ich zuerst mal nachschauen!

    Zum Sachverhalt selbst sage ich lieber nichts…

  59. Was die beiden in meiner Welt verdient hätten, weiß nur Käpt´n Känguru. Und das ist auch gut su.

    Wir haben uns das absolut Böse in die Länder geholt!

  60. …..Geldstrafe für einen von sauer erwirtschafteten Steuergeldern subventionierten Migrantenparasiten ….man fasst sich nur noch an den Kopf und fragt sich was wohl in der Birne des verurteilenden Richters vorgeht!?

  61. „Das Urteil: Fünf Monate auf Bewährung und eine Geldstrafe in Höhe von 3.600 Euro für den Syrer; vier Monate auf Bewährung und eine Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro für den Iraker. Ob das Geld eingetrieben werden kann, bleibt abzuwarten.“
    Was sind das für lasche Urteile ? Ich hätte die Österreicher eigentlich anders und konsequenter eingeschätzt. Wo sind hier eigentlich die Tierschützer ? Was sind das für Richter ? Denken die etwa, das diese Typen ihre Denkweise nach Ablauf der Bewährungsfrist ändern ? Die Geldstrafen kann sich Österreich sowieso in den Wind schreiben. Es ist erschreckend wie sich das noch weiter in Deutschland und nun auch noch in Österreich etwickelt.

  62. Schade, dass der arme Stafford sich nicht gewehrt hat und mit dem Schlitten gefahren ist.

    **********************

    @ Outshined 22. Dezember 2020 at 13:29

    (…)
    Wer in der Stadtverwaltung hat da gepennt und diesem Typen einen solchen Hund bewilligt? Da würde ich zuerst mal nachschauen!

    ++++++

    Könnte ja sein, dass der Hundeflüsterer vergessen hat, die Behörden zu informieren. Den Sachkundenachweis hätte der bestimmt auch noch erbracht, vllt war er im Streß und hatte einfach keine Zeit, hüstel

  63. Jeder Asylbewerber sollte bei der Antragstellung auf Asyl die Fragen eines Vorstellungsgesprächs beantworten müssen.
    ? Warum sollten wir Sie einstellen?
    ? Warum sind Sie besser als andere?
    ? Haben Sie sich woanders beworben?
    ? Wie hoch war Ihr letztes Gehalt?
    ? Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
    ? Was war Ihre Lieblingsaufgabe?
    ? Was treibt Sie an?
    ? Was ist Ihre Motivation?
    ? Wie stehen Sie zu Überstunden?
    ? Was lesen Sie gerade?
    usw.

  64. Die „Bereicherer“ könnte man noch weiter bereichern würde man denen die gleiche Medizin geben was sie mit den Tieren gemacht haben.

  65. .

    An: ghazawat 22. Dezember 2020 at 11:25 h

    .

    ( Sie wissen, wieso der Mohammedaner 4 Frauen besitzen darauf. Und Sie wissen wieso Frauen beschnitten werden? )

    .
    ______________________

    .

    Wenn die Frage an mich gerichtet war: Nein, nicht so genau.

    .

    .

  66. Und da man als „Ungläubiger“ noch wertloser ist als Vieh für diese Moslems, muss man sich nicht wundern über die Untaten, welche die hier abziehen.

  67. Lesefehler 22. Dezember 2020 at 14:55

    Früher hätte man die Banditen gehörig durchgebleut und aus dem Land gejagt. Heute geht es humaner zu, da hat man Verständnis. Noch.
    +++++

    Die meisten bekommen doch gar nicht mit, was hier abgeht. Über diese Tierquälereien und andere Bereicherungen wird doch, wenn überhaupt, nur auf der letzten Seite in der untersten Spalte vom Käseblatt berichtet. Nach den Gerichtsurteilen muß man suchen. Wenn PI nicht berichtet hätte, hätte selbst ich von diesem Fall nichts mitbekommen.

  68. fuer mich sind mohammeds samt aischas keine Menschen. Die sind auf meine Werteskala viel tiefer als Schafe und sogar Schweine. auf einem Niveau mit Mikroben.Damit ist alles gesagt.

  69. Wer? Wer hat dieses Abfall in meinem Kontinent reingelassen???!Diese Schaedlinge – Reinlasser werden in Hoelle schmoren!

  70. Heisenberg73 22. Dezember 2020 at 15:23
    Und da man als „Ungläubiger“ noch wertloser ist als Vieh für diese Moslems, muss man sich nicht wundern über die Untaten, welche die hier abziehen.
    -damit soll man anfangen! mann muste im klaren sein was uns erwartet….

  71. Mantis 22. Dezember 2020 at 14:09
    Jeder Asylbewerber sollte bei der Antragstellung auf Asyl die Fragen eines Vorstellungsgesprächs beantworten müssen.
    ? Warum sollten wir Sie einstellen?
    ? Warum sind Sie besser als andere?
    ? Haben Sie sich woanders beworben?
    ? Wie hoch war Ihr letztes Gehalt?
    ? Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
    ? Was war Ihre Lieblingsaufgabe?
    ? Was treibt Sie an?
    ? Was ist Ihre Motivation?
    ? Wie stehen Sie zu Überstunden?
    ? Was lesen Sie gerade?
    usw.
    — nein. Sollte nur gesagt worden- ihr seid hier ueberflussig. Kein Bedarf .

  72. @ghazawat

    „Sie wissen, wieso der Mohammedaner 4 Frauen besitzen darauf. Und Sie wissen wieso Frauen beschnitten werden?“

    Details aus leben des Mikroben interessieren mich nicht .weiss ich nicht und will nichts ueber den wissen!

  73. Eurabier 22. Dezember 2020 at 08:32
    Kalle 66 22. Dezember 2020 at 08:14

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/bundeskanzlerin-baerbock/

    Der Aufschwung der Grünen zeigt im Grunde nur, dass Teile der deutschen Bevölkerung in die seligen Gefilde der politischen Romantik abgedriftet sind. Sie empören sich über Verschwörungstheorien, um nicht einsehen zu müssen, dass das, was sie Verschwörung nennen, die Realität ist. Es scheint, dass die Deutschen, wenn sie ein einigermaßen prosperierendes und liberales Staatswesen zustande gebracht haben, aus moralisch-selbstgefälliger Großmannssucht alles daran setzen müssen, es wieder zu zerstören. Es besitzt den Anschein, dass die amor fati der Deutschen darin besteht, in Trümmern aus den seligen Träumen moralischer Vollkommenheit zu erwachen. Nach Lage der Dinge wird dieses Erwachen allerdings ein Erwachen in grünen Trümmern sein.

    ———————————————————-

    Die Deutschen und die Politik, das war schon immer die Geschichte grenzdebiler Idiotie, bekleidet mit dem Mäntelchen moralischer Selbstüberhöhung!

  74. 15.August 22. Dezember 2020 at 11:26
    Wo ist PETA ???
    Wo sind die mili Tanten Tierschützer?
    Wo sind die Toleranten Tanten?

    Wo sind die PETA-Leute, wenn Opfertiere für die Sünden der Menschen ihr Leben lassen müssen?
    — die kaempfen gegen Raechts. und keulen Nerzen……

  75. Kurt_Wiesent 22. Dezember 2020 at 11:08
    Meine Großmutter hat immer gesagt: „Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz.“
    Das ist humane, in meinem Fall katholisch geprägte Kindeserziehung.
    Nachvollziehbar. Meine Mutter hat mir immer gesagt- Das sind doch stumme Tiere, den darf man nie was schlechtes antun. Bin aufgewachsen mit unseren Alten Goettern . in unsere Lebensweise- Religion sind alle Lebewesen gleich Tiere sind “gleicher“ weil die gar nicht sprechen koennen . Und genau so auch empfinde ich es. mein ganzes Leben lang. Und habe es weiter meinem Kind uebergeben.

  76. Nordsee1 22. Dezember 2020 at 12:28
    Vielleicht sollte man mit diesen XXXXXXXX ( Selbstzensur ) das gleiche machen, damit sie mal wissen wie sich das anfühlt!
    —–
    Nordsee.. da weisst Du ja, mien Jung, wie man mit den Schafen umgehen muss. Hund an die Leine und Schafe auf dem Deich respektieren.

  77. friedel_1830
    22. Dezember 2020 at 15:02

    .

    „Wenn die Frage an mich gerichtet war: Nein, nicht so genau. “

    Sorry für die verspätete Antwort. Die Frage war eher rhetorisch, ich versuche sie aber ganz kurz zu beantworten. Wie praktisch alles im Mohammedanismus geht es um den Sexualtrieb des Mannes.

    Es ist mohammedanischen Mann nicht zuzumuten, einmal im Monat wegen der „Unpässlichkeit der Frau“ zu pausieren. Außerdem ist sie in dem Zustand sowieso unrein.

    Bei vier Frauen ist mit höchster Wahrscheinlichkeit sichergestellt, dass das ganze Jahr über eine Frau mindestens zur Verfügung steht. Deswegen die merkwürdige Zahl von 4.

    Die meisten heiraten aber sowieso nur drei Frauen, damit der 4. Slot für die Prostitution (Kurzzeitehe) frei bleibt.

    Genau aus derselben Ecke kommt auch die Beschneidung. Trieb Abfuhr ist für den Mann völlig selbstverständlich, die Frau soll bewusst keine (gesteigerte!) Lust empfinden. Damit hofft man die „Treue“ der Frau zu erhalten.

    Natürlich hat Allah für Mohammed diese Begrenzungen aufgehoben, weil er eben der Beste aller Besten war.

  78. @ Demon Ride 1212:
    Ich wäre gar nichtmal so sehr pessimistisch: Von dem Igel-„Spaß“ las meine Mutter in ihrer GÜNZBURGER ZEITUNG und die hat einige Reichweite!

  79. Die Mehrehe ist für Deutschland katastrophal. Eigentlich ist im mMohammedanismus festgelegt, dass nur der Mann mehrere Ehefrauen haben kann, der für sie finanziell sorgen kann.

    in Deutschland übernimmt der brave Steuerzahler die (gesetzeswidrige!) Finanzierung der anderen Frauen.

    Auch dahinter steht das uralte genetische Wissen der arabischen Viehzüchter.

    Der Mann, der sich vier Frauen leisten kann, ist in der Regel erfolgreicher als der Mann, der sich höchstens eine Frau leisten kann. Es macht Sinn, dass der erfolgreiche Mann seinen Genpool vervierfachen kann, der Versager hingegen nicht.

    In Deutschland finanzieren wir gerade den Versager!

  80. wernergerman 22. Dezember 2020 at 16:01
    15.August 22. Dezember 2020 at 11:26
    Wo ist PETA ???
    Wo sind die mili Tanten Tierschützer?
    Wo sind die Toleranten Tanten?

    …die Frage ist mehr als berechtigt…wenn ein Jäger hier im Lande waidgerecht ein Wildtier erlegt das keine Sekunde leidet, wird er als Tiermörder diffamiert…die Millionen Musels die tag täglich Tiere durch schächten quälen kommen in den Hirnen der vermeintlichen Tierschützer einfach nicht vor, werden ausgeblendet..

  81. Es ist schwer mit verheulten Augen zu schreiben. Und schlecht ist mir auch. Manchmal wünsche ich mir, mich etwas weniger in die gequälten Tiere und Menschen (!) hinein zu versetzen. Die armen Schafe, unbeschreibliche Schmerzen, unbeschreibliche Angst. Bin fassungslos und traurig.

  82. Demon Ride 1212 22. Dezember 2020 at 14:08

    Könnte ja sein, dass der Hundeflüsterer vergessen hat, die Behörden zu informieren. Den Sachkundenachweis hätte der bestimmt auch noch erbracht, vllt war er im Streß und hatte einfach keine Zeit, hüstel

    Der zuständige Hundeflüsterer wollte halt sichergehen, dass er keinen Ärger wegen Rassismus bekommt, wenn der vierbeinige Hund den Wesenstest besteht, während der zweibeinige Köter durchfällt.

  83. Das Urteil: Wieder einmal gibt es Islamrabat!

    Die Täter sollen „Flüchtlinge“ sein. Österreich ist kein Stück besser

  84. …die Frage ist mehr als berechtigt…wenn ein Jäger hier im Lande waidgerecht ein Wildtier erlegt das keine Sekunde leidet, wird er als Tiermörder diffamiert…die Millionen Musels die tag täglich Tiere durch schächten quälen kommen in den Hirnen der vermeintlichen Tierschützer einfach nicht vor, werden ausgeblendet..
    — Klar,dass es genau so ist! deswegen in meinen Augen haben die alle Glaubwurdigkeit verloren. Das alles ist ein Theater was die “Tierschutzer“ da abziehen. Glaube den kein Wort. Was Jagd angeht- es ist eine der aeltesten Beschaeftigung des Menschen. Und als solches ist normal. Allerdings das was da in BRD als Jagd bezeichnet wird, ist Perversitaet. Da wird gejagt fuer Knochen und Krallen- Trofeen! und das ist Pervers .um Abfall zu ernten ein Tier zu moerdern ist Mord. Wenn ich essen will, und dann erlege einen Tier weil ich Fleich brauche, das ,finde ich, ist Normalitaet. Und wenn ich das fuer den Tier schnell und noch dazu schmerzlos mache, dann ist das noch besser.genau so wie es in Natur eingerichtet ist- der Maechtigere isst auf den Schwaecheren. Aber ,bitte, ohne Qual, ohne Schmerzen und nicht toeten ohne Bedarf und als “Hobby“!

  85. Wernergerman18:35Uhr
    Sie tun sehr vielen Jägern Unrecht an, der kleinste Teil sind Trophäenjäger,Trophäen sind eher Beiwerk. Es geht in erster Linie Darum gesundes Lebensmittel zu gewinnen und die Wildbestände in einem dicht besiedelten Land So zu regulieren Das Mensch und Tier zusammen leben können. Schiessen macht keine 3% der Arbeit aus die ein JÄGER leistet der Rest ist Hege und Pflege der Natur und Monitoring der Wildbestände.

  86. Speziell bei derart veranlagten merkelschen Staatsgästen -ob nun innerhalb der Buntenrepublik- oder sonstwo in Europa aufhältig, kommt mir manchmal ein Song, also eigentlich der Refrain desjenigen, eines amerikanischen Klassikers in den Sinn … Lindsay Buckingham übrigens, der komponierte Jenen für seine Bandkollegin – und dazumal bereits Ex-Freundin Stevie Nicks … offenbar um keinerlei Fragen unbeantwortet zu lassen: Packing up, shacking up is all you want to do … und shaking kann ja sowohl unverheiratet zusammenleben, als auch herumschlampen bedeuten … also gerade erwähnter Refrain lautet:
    You can go your own way
    Go your own way – womit in etwa gemeint ist:
    Du kannst Deinen eigenen Weg gehen
    Geh Deinen eigenen Weg, aber geh!
    https://www.youtube.com/watch?v=6ul-cZyuYq4

    ****

    # AggroMom at 09:58 | # einerderschwaben at 10:03 | # johann at 11:52

    Hierzu nochmal was Fleetwood Mac;-)

  87. Aufrechter_Wutbuerger 22. Dezember 2020 at 06:43

    Das Urteil ist ein Witz, die gehören für mehrere Jahre in den Knast und dann sofort abgeschoben.
    ……………………………………………..
    100 % Zustimmung!

  88. Stimmt, das Urteil ist wirklich ein Witz, wenn es nicht so traurig wäre. Abschieben an sich gar nicht so schlecht, nur da gibt es m.M. einen Haken: diese Bestien (von Menschen will ich hier nicht schreiben) stehen dann schon bald mit neuer Identität wieder hier. Aber vielleicht trifft nachts auch mal ein durchtrainierter Tierfreund „zufällig“ auf diese Tierquäler, und dann……

  89. ghazawat 22. Dezember 2020 at 16:46

    Die Mehrehe ist für Deutschland katastrophal. Eigentlich ist im mMohammedanismus festgelegt, dass nur der Mann mehrere Ehefrauen haben kann, der für sie finanziell sorgen kann.

    in Deutschland übernimmt der brave Steuerzahler die (gesetzeswidrige!) Finanzierung der anderen Frauen.

    Auch dahinter steht das uralte genetische Wissen der arabischen Viehzüchter.

    Der Mann, der sich vier Frauen leisten kann, ist in der Regel erfolgreicher als der Mann, der sich höchstens eine Frau leisten kann. Es macht Sinn, dass der erfolgreiche Mann seinen Genpool vervierfachen kann, der Versager hingegen nicht.

    In Deutschland finanzieren wir gerade den Versager!
    ——————————————————————
    Wir haben unzählige Armutsrentner die Pfandflaschen sammeln müssen, Geringverdiener die trotz Vollzeitstelle gezwungen sind noch eine Nebenbeschäftigung auszuüben aber für Sozialtouristen aus der dritten Welt die sich niemals integrieren werden ist genügend Geld vorhanden.
    Denken Sie nur an den Chebli Clan. Der Alte hat nicht einen einzigen Tag gearbeitet sondern nur auf unsere Kosten schmarotzt. Raus mit dem Pack aber ganz schnell!

  90. Ein ‚Richter‘ der durch sein ‚Urteil‘ zu weiteren Taten anstachelt sollte wegen Justizverbrechen in Tateinheit mit Strafvereitelung im Amt zu lebenslanger Haft verurteilt werden. Die Tat dieses Verbrechers in Robe ist noch wesentlich schwerwiegender als die des Syrers!

  91. Früher hätten die Einheimischen,den Tierqäuler die Tracht Prügel ihres Lebens verabreicht.Bei diesen importierten Neubürgern,auf jeden Fall noch mehr.Aber jetzt lieber wegschauen,sowie schnell noch ein wenig Cyberpunk an der Konsole zocken.

Comments are closed.