Einen Tag vor Weihnachten brannte das Flüchtlingslager bei Lipa in Bosnien nieder.

Von SARAH GOLDMANN | Am 23. Dezember 2020 brannte das bosnische Flüchtlingslager bei Lipa nieder. Kein schlechtes Timing, könnte man denken. Man denkt unweigerlich an Moria und die Folgen. Wann könnte man die deutschen Herzen besser erweichen als kurz vor Heiligabend, um einen ähnlichen Effekt zu erreichen? Deutschland ist auch unter den „Flüchtlingen“ dort, vor den Grenzen der EU, der Sehnsuchtsort, der sie immer und immer weiter flüchten ließ und sicher einiges an Vorkasse erforderte. Doch hat der Fall Lipa einige Abweichungen von Moria, und alle lassen sich nicht wirklich genau erklären.

  1. Der Betreiber kündigt das Lager

Betrieben wurde das Lager in Bosnien von der Internationalen Organisation für Migration (IOM). Die Tagesschau schreibt am 14. Dezember über IOM: Die Internationale Organisation für Migration (IOM) betreibt in ganz Bosnien und Herzegowina Flüchtlingsunterkünfte. Mit dem Standort Lipa war die IOM schon im Frühjahr nicht glücklich. Denn rund um das Lager gibt es keinerlei Infrastruktur. Es ist weder an das Wasser- noch an das Stromnetz angeschlossen und kann nur über einen Feldweg erreicht werden […]

Da also das Lager von der IOM als zu schlecht befunden wurde, drohte die Organisation an, es nicht weiter zu betreuen. Sie stellte der Zentralregierung von Bosnien-Herzegowina ein Ultimatum, berichtet die Tagesschau weiter:

Sollte keine Lösung für das Camp gefunden werden, wird die IOM es aufgeben. Das hat IOM-Regionalkoordinator Peter Van der Auweraert in bosnischen Medien angekündigt. Und das sei keinesfalls ein Bluff, betont die Mitarbeiterin Natasa Zunic Omerovic am Tor zum Camp Lipa: „Am 16. Dezember werden wir alle nicht mehr zur Arbeit erscheinen. Die Menschen werden dann obdachlos [!] sein und die Hilfen nicht bekommen, die zu ihren Menschenrechten gehören.“

  1. Warum zündet man ein Lager an, das man gerade verlässt?

Tatsächlich setzte die IOM die Hilfe aus und die Flüchtlinge verließen das Lager: Warum es dabei angezündet wurde, berichten ARD und ZDF nicht, auch nicht, dass dies einige der so genannten „Flüchtlinge“ selbst taten. Vielleicht, weil man ihnen dann eine Mitschuld an dem Malheur geben müsste, und das sollte offensichtlich vermieden werden. Ausgerechnet die linke ZEIT ergänzt dieses Puzzlestück in der Berichterstattung. Es gab also kein Zurück mehr, wie sollte es weitergehen?

  1. „Erst die eigenen Leute“ – Bihac lehnt Aufnahme ab

Die nächste größere Stadt Bihac sollte eine leer stehende Fabrikhalle als Unterkunft bereitstellen, Gelder der EU waren zugesagt worden. Doch der Bürgermeister lehnt ab. Bei Minute 1:30 im ZDF-Bericht aus dem Heute-Journal vom 29. Dezember wird er folgendermaßen zitiert: „Erst muss man sich um unsere Bürger kümmern, dann um Flüchtlinge, dass sie durch den Winter kommen. Das darf nicht auf unserem Rücken ausgetragen werden.“

Eine Haltung, die man auch in anderen Ländern findet, die nicht den deutschen Wohlstand haben und denen unsere Bundeskanzlerin in regelmäßigen Intervallen unsere Flüchtlinge aufdrücken will, wie zum Beispiel Polen. Auch dort gibt es immer noch genug Armut in der eigenen Bevölkerung, sodass man eine Vollversorgung von Fremden niemals vermitteln könnte. Das versteht eine Merkel und auch ihr Außenminister nicht.

Ein zweites Ausweichquartier, eine Kaserne bei Sarajevo, wird von den Anwohnern blockiert (Minute 2:00 im zitierten ZDF-Bericht). Die Flüchtlinge übernachten in Bussen und sind zum Teil jetzt wieder am Ausgangsort, dem niedergebrannten Lager bei Lipa. Damit ist eine gewünschte Szenerie erreicht, die alle diejenigen sich wünschen, denen es um den Import von „Flüchtlingen“ nach Deutschland geht. Man kann Bilder von Elenden zeigen, die ans Herz gehen.

„Kein Essen, kein Geld, großes Problem“, berichtet das zitierte ZDF-Heute-Journal (Minute 0:40) exklusiv vor Ort nach Deutschland. „Ich kam für eine bessere Zukunft“, beschwert sich ein Afghane in die deutsche Kamera hinein, „aber Lipa ist das nicht.“

  1. Die Rolle der IOM

Die oben erwähnte Betreiberin des Lagers, die „Internationale Organisation für Migration“, hatte durch ihre Kündigung die beschriebenen Geschehnisse in Gang gesetzt, weil sie mit der Ausstattung des Lagers (kein Strom, kein Wasseranschluss) nicht zufrieden war. Im erwähnten ZEIT-Artikel fragt der erste Kommentator dazu sinnreich: „Was war denn die Alterantive? Wer kann erklären, warum kein Zelt besser sein soll als ein Zelt ohne Wasser?“

Eine kluge Frage. Die IOM hatte das Desaster ausgelöst, obwohl sie ja im Vorfeld erfahren konnte, ob es eine Möglichkeit der Folge-Unterbringung geben würde, wenn man „alle Zelte hinter sich abbricht“ bzw. sie verbrennt. Entweder sie fragten nicht nach und riskierten die kommenden Vorgänge – oder sie wussten, dass es keine Unterbringung geben würde und nahmen dies in Kauf, um mit der Lage der Menschen die Bundesrepublik zur Aufnahme der tausenden „Flüchtlinge“ zu erpressen.

Noch dubioser wird die Angelegenheit, wenn man sich vor Augen führt, dass die IOM eng mit der deutschen Bundesregierung zusammenarbeitet, wie sie auf ihrer Webseite ausführt (Hervorhebung von PI-NEWS):

Die Bundesrepublik Deutschland ist seit 1954 Mitgliedstaat der IOM. In Berlin, Nürnberg, Frankfurt/Main und Brandenburg setzen IOM-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kooperation mit staatlichen und nicht staatlichen Partnern aus Politik, Zivilgesellschaft und Forschung Projekte im Migrationsbereich um.[…]

Die IOM-Vertretung in Berlin ist außerdem die Verbindungsstelle für Kooperationen in Migrationsfragen und internationale IOM-Projekte in den Bereichen humanitäre Hilfe, Friedenskonsolidierung und Bekämpfung von Menschenhandel, die von der Bundesregierung unterstützt werden.

Es ist von daher kaum anzunehmen, dass die IOM ihre Kündigung der humanitären Hilfe in Bosnien ohne vorherige Absprache mit dem Bundeskanzleramt oder dem Außenministerium vorgenommen hat. Wenn das so wäre, hätten Maas und Merkel eine Mitschuld daran, dass die Flüchtlinge dort jetzt im abgebrannten Zeltlager sitzen. Insbesondere zu SPD-Größen hatte die Leiterin der IOM guten Kontakt. Monica Goracci sprach 2017 bei einem Kongress der Friedrich-Ebert-Stiftung zum Thema „#angekommen: Europa und die Welt – Perspektiven der Flüchtlingspolitik“.

Was die Perspektiven der „Flüchtlinge“ in Lipa angeht, hat sich dort, so sieht es bis jetzt jedenfalls aus, jemand ziemlich verzockt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

81 KOMMENTARE

  1. Die vielen Neger, Araber und Afghanen wissen ganz genau, dass sie ihre Weiterreise nach Deutschland mit Brandstiftung erzwingen können!

  2. Die Bahnhofsklatscher, wir haben Platz-Brüller, die selbst ernannten Oberbessergutmenschen, laufen schon wieder angestachelt von den Staatsmedien, mit Tränen in den Augen durch die Gegend.

  3. Die Rolle der IOM
    Die oben erwähnte Betreiberin des Lagers, die „Internationale Organisation für Migration“,

    Die leider verstorbene Journalistin Friedericke Beck hatte bereits 2016 nach sorgfältiger Recherche nur das System der Soros-finanzierten NGOS hinerleuchtet und stiess dort auf einen schier undurchdringlichen Filz, dessen Eliminierung inzwischen fast unmöglich geworden ist

    Bei den sozusagen „öffentlich-rechtlichen“, gewissermassen offiziellen Organisationen dieser Art dürfte es nicht viel anders aussehen – auch hier ein undurchdringlicher Dschungel an Stiftungen, Netzwerken, Vereinen, und sogenannten „Hilfsorganisationen“, dass man schnell den Überblick verliert.
    Es scheint hier eine ganze Hilfsindustrie entstanden zu sein , die offensichtlich als Hauptarbeitgeber für junge Leute mit Laberfach-Abschluss fungiert und ganz nebenbei wie ein Egel dem Arbeitnehmer das Geld aus der Tasche zieht

  4. Hier sind die alternativen Begleitumstände:

    Die Weltbevölkerung entwickelt sich mit Wucht!

    In Asien werden sich die Zahlen zurückentwickeln.
    In Afrika werden die Zahlen explosionsartig immer weiter steigen!

    In einem Menschenleben verdreifacht sich momentan die Weltbevölkerung von Kriegsende 2,5 Milliarden auf jetzige 7,8 Milliarden.

    FAZ:
    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/schneller-schlau/weltbevoelkerung-entwickelt-sich-mit-wucht-folgen-fuer-kontinente-17120244.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Eine Frau in Afghanistan bringt knapp viermal so viele Kinder zur Welt wie eine Japanerin.
    Das kann sie sich auch erlauben, denn Deutschland wird sie schon ernähren.

    Das kleine Afghanistan konnte auch wegen seiner „risikobereiten“ jungen Bevölkerung gleich zweimal großen Nationen die Stirn bieten, einmal Russland 1989 und am 11. September 2001 den USA. – Das Risiko können sie sich ebenso erlauben, denn das „Exil“ /Ventil Deutschland ist ihnen sicher.

    Dass sich die FAZ an das „heiße Eisen“ heranwagt, will schon etwas heißen.
    Vielleicht werden auch die Philanthropen langsam wach(sam).

    (Es ist schon schlimm genug, dass die alle nach Deutschland strömen, aber fast noch schlimmer ist, sie landen hier mit ihrem schwerem Gepäck, bringen ihr ganzes Gerümpel mit, entweder in den vollgestopften Ruck- und Müllsäcken oder im Oberstübchen)!

    Und Merkel lädt sie alle ein,
    270 Millionen dürfen es sein!!

  5. Seit Tagen läuft zu dem Thema bes. im Radio eine schäbige Desinformationshetze.
    Natürlich wird totgeschwiegen, daß die Herrschaften stets die „Lager“ selbst abfackeln.
    Auch die Lügen bezüglich „Hunger“ (selbstverständlich muß niemand dort hungern!) und Winterkälte (Tagestemperatur durchaus 8 Grad!–wärmer als bei uns!) sowie fehlender Klos (Lüge!) müssen wie immer herhalten. Dazu bringen die Saumedien die üblichen Kulleraugen-Bilder von Mini-Mullahs, woher die auch immer stammen mögen.
    Es kotzt einen nur noch an!

  6. Wären die Leute in ihren Heimatländern geblieben und hätten mit den – zig tausenden die Flucht kostet etwas aufgebaut ( ihr Land) wäre ihnen diese Verhältnisse erspart und Sie hätten etwas in ihrem Land positiv verändert. So ist es nur ein Geschäftsmodel zur Plünderung von Deutschland. Auslöser und Verantwortliche ist Angela Merkel unser hoch geschätzte in allen Umfragen beliebte Kanzelbundslerin. Erst wenn unsere Bevölkerung in Lagern haust und das Elend bei den Deutschen an der Haustür ankommt wird man aufwachen. Immer das Gleiche

  7. A propos, kein Strom im Lager. Was sind denn das für Strom und Lichtmasten auf dem Photo? Es wird gelogen und gejammert das sich die Balken biegen

  8. dr.ngome 2. Januar 2021 at 12:28

    “ Dazu bringen die Saumedien die üblichen Kulleraugen-Bilder von Mini-Mullahs, woher die auch immer stammen mögen.
    Es kotzt einen nur noch an!“

    Stimmt!

  9. Ich denke, wenn diese „Flüchtlinge“ durch solche Verbrechen an
    den Landsleuten und anderen, das erreichen,was sie geplant haben,
    wird es wohl auch nicht mehr lange dauern,bis es auch hier an jeder
    Ecke brennen wird.
    Es gibt keinen privaten Wohnraum,der benötigt würde.
    Und für Jahrelanges Lagerleben,sind die auch nicht gekommen !

  10. Das Wort „LAGER“, welches inflationär durch die Lügenmedien geistert, hat folgenden Sinn:
    es ist die gute alte „Auschwitz-Keule“, die die Deutschen an ihrer empfindlichsten Stelle trifft.
    Schon knicken viele Kartoffeln am Bauchnabel ein und sind für die Aufnahme weiterer Zigtausend
    weichgeklopft.
    MIND CONTROL vom Feinsten…

  11. Brandstiftung darf nicht belohnt werden. Darum gleich abschieben. In ihrer Heimat können diesich was aufbauen.

  12. Merkel verkündet einfach den „Anschluss“ des Bundeslandes Bosnien-Herzegowina und schon ist das Probläm gelöst.

  13. Ganz offensichtlich hatte die mit Berlin verbundene IOM bereits mit Gründung ihres „Flüchtlingslagers“ die Erpressung des Gastgebers im Sinn, dem Lager im Nachhinein Wasser – und Stromversorgung hinzuzufügen, nachdem selbige beides wohl eher nicht für notwendig befunden zu haben schien, sonst hätte sie den Platz nicht ausgewählt. Die weitere „moralische“ Erpressung mittels Brandstiftung brauchte dann nur noch dazuzukommen, um deutlich zu machen, daß die Reise bitteschön nach „Deutscheland-Guteland“ zu gehen habe.

    Ich würde mich nicht wundern, wenn auch hier, wie seinerzeit auf Moria oder Lesbos, diverse Linksgrüne aus Buntland ihre dreckigen Finger mit im Spiel gehabt hätten, um die Leute zum Brandstiften anzuhalten oder gar selbst mitzuzündeln. Daß aber auch hier am Ende Brandstiftung steht, zeigt doch zumindest, daß die ganze Sache ein Selbstläufer geworden ist; unterdessen weiß man, wie es funktioniert, in Buntland auf die Tränendrüse zu drücken, um zu erhalten, was man haben will.

    Und sei es am Ende auch nur als zwar „Illegale“, dennoch aber „Geduldete“, die allerdings nie jemand würde jemals ausweisen wollen: dem stünde schon eine Unzahl von Seehofers berüchtigten „Einzelfallprüfungen“ im Wege oder, im Ernstfalle, die nächste Machtergreifung der Grünen und Roten, womit die grüne CDU-Politik endlich wieder auf ihren Ursprung zurückgeführt wäre.

  14. Kein Essen, kein Wasser, keine Toiletten, und dann ist das Lager auch noch abgebrannt, wahrscheinlich wegen extremer Hitze und Trockenheit, das kommt ja häufig vor, jetzt im Winter. Wie dem auch sei, dann immer her mit den armen Kulleraugen-Kinderchen, die Teddybärenwerfer warten sicher schon!

  15. So lügt z.B. der rote Thomas Roser im TAGESSPIEGEL:

    „Wie schon zu Weihnachten haben hunderte Flüchtlinge in Bosniens abgebranntem Skandal-Lager Lipa auch den Jahreswechsel bei eiskalten Temperaturen unter freiem Himmel verbracht. Ihre Verlegung in beheizbare Notaufnahmelager ist weiter nicht in Sicht.“

    In LIPA sind es aktuell 10 Grad. Bei uns zuhause 2-3 Grad. Soviel nochmal zum „eiskalten Winter“.

    Die Ekelpresse schreibt immer wieder vom „abgebrannten“ Lager, wohl wissend das es sich um schwere Brandstiftung der armen Flüchtis selber handelte.

  16. dr.ngome 2. Januar 2021 at 12:40
    Das Wort „LAGER“, welches inflationär durch die Lügenmedien geistert, hat folgenden Sinn:
    es ist die gute alte „Auschwitz-Keule“, die die Deutschen an ihrer empfindlichsten Stelle trifft.
    Schon knicken viele Kartoffeln am Bauchnabel ein und sind für die Aufnahme weiterer Zigtausend
    weichgeklopft.
    MIND CONTROL vom Feinsten…
    —Und warum sollte das nur ausschliesslich Deutsche treffen?! Haben andere Nationen etwa keine Lagern gehabt? Russen haben ganzen Lagerimperium betrieben- GULAG, in USA gabs Lagern fuer Amerikanische Japaner fuer unschuldihge Menschen! In China gibt es die immer noch!, Viele andere Laender haben Lager gehabt und auch heute noch! Warum nur Deutschen wird es vorgeworfen?? Wer macht das? Ich kenne Antworten. Ihr auch?

  17. Das, was die Ärzte und Atomforscher in den „Lagern“ am meisten nervt, ist vermutlich der Mangel an Stromquellen für die I-Phones und I-pads sowie Satelliten-TV.

  18. mir ist das egal, ich frage für einen Freund:

    was wäre wohl wenn alle Asylanten denken würden (oder die Info bekämen) dass sie in Berlin Auto, Haus, deutsche Freundin zum v**, also alles bekommen würden dass sie nun in Ihren Asylunterkünften nicht haben – was würde dann wohl in Berlin passieren ?

    nochmal: Meinen Freund interessiert das , mich nicht .

  19. „… wie zum Beispiel Polen. Auch dort gibt es immer noch genug Armut in der eigenen Bevölkerung, sodass man eine Vollversorgung von Fremden niemals vermitteln könnte.“

    Das ist keine Frage des Wohlstands der Völker, sondern eine der Mentalität. Eine geistig gesunde Nation emofindet gabz einfach so, dass die Landsleute wichtiger sind als andere. Nur Wohlstandsberwahröoste ohne Halt in der Welt, ohne Bindung zu den eigenen Wurzeln ziehen alle Fremden vor.

  20. Was ich partout nicht verstehe:
    es kommen Wild- Fremde (meist sogar illegal) in die EU und ERWARTEN, daß man sich um sie sofffort kümmert… damit ihre Menschenrechte eingehalten werden? Sahnehäubchen: sie zünden ihr ihnen bereitgestellte Unterkunft zum Dank an und werden sonst wie straffällig. Nächstes Sahnehäubchen: deutsche „Politiker“ (Volksvertreter?) sind sofffort betroffen und fordern auch.
    Ist irgendein anderes Land so dämlich? Ich verstehe nicht, daß niemand in diesem Zusammenhang auf das Wort „Erpressung“ kommt. Ich verstehe es einfach nicht.

  21. dr.ngome 2. Januar 2021 at 12:51
    Das, was die Ärzte und Atomforscher in den „Lagern“ am meisten nervt, ist vermutlich der Mangel an Stromquellen für die I-Phones und I-pads sowie Satelliten-TV.
    –Werden wir doch real- Eure Matronne und ihre Puppenfuehrern haben den doch nicht das Leben in Lagern versprochen. Es wurde versprochen Hauser und grosszuegige Wohnungen, ein Leben in Saus und braus, ohne zu arbeiten,Neue glaenzende Zaehne, Dicke Autos,und viele willige Weiber um sonst! eine Art Kreuzung von Pardies und Bordell! Deswegen war es auch wert eigene Heimat zu verlassen!

  22. @wernergerman

    Wie Recht Sie haben!
    Die Erfinder der Konzentrationslager („concentration camps“) waren übrigens die Amerikaner

    „So wurden schon 1838 auf Anordnung des damaligen US-Präsidenten Andrew Jackson zur Durchsetzung des Indian Removal Act Angehörige der Cherokee vor ihrer zwangsweisen Umsiedlung durch die US-Armee in Lagern gefangengehalten.“

    Später wurden sie dann unter den Briten im Burenkrieg sowie den Bolschewisten in Russland etc. „perfektioniert“.
    Die deutschen Lager wurden übrigens nach dem Krieg von den Siegermächten jahrelang weiterbetrieben. Viele Tausende Deutsche (auch Zivilisten!) starben dort qualvoll oder wurden
    getötet.

  23. damit man sich das vor Augen hält,

    von wegen Masken tragen in der Öffentlichkeit würde irgendwas gegen die Ansteckung mit dem Todes-Virus nutzen , in der ZDF-Silvestershow haben sie sich selbst Bloßgestellt, siehe 0.04 Min. Netzfund Video vom 1.1.2021 … klick ! und hietr im zweiten 0.40 Min. Netzfund Video … klick !

  24. hhr 2. Januar 2021 at 12:59
    Was ich partout nicht verstehe:
    es kommen Wild- Fremde (meist sogar illegal) in die EU und ERWARTEN, daß man sich um sie sofffort kümmert… damit ihre Menschenrechte eingehalten werden? Sahnehäubchen: sie zünden ihr ihnen bereitgestellte Unterkunft zum Dank an und werden sonst wie straffällig. Nächstes Sahnehäubchen: deutsche „Politiker“ (Volksvertreter?) sind sofffort betroffen und fordern auch.
    Ist irgendein anderes Land so dämlich? Ich verstehe nicht, daß niemand in diesem Zusammenhang auf das Wort „Erpressung“ kommt. Ich verstehe es einfach nicht.

    — deutsche „Politiker“ (Volksvertreter?) nein- Volksverraeter!
    Ja, sind genug Laender genau so daemlich -fast alle Westeuropaeische Laender. sogar eine Teil Osteuropaeischen, wenn Bruessel deren Volsverraeter viel genug bezahlt.

  25. Soviel zum Thema „Hunger“:

    „Am Freitag twitterte Van der Auweraert, einige Menschen hätten sich am Neujahrstag geweigert, von Helfern des Roten Kreuzes ein Frühstück anzunehmen, und erneut ihre Unterbringung in besseren Unterkünften gefordert.“ LÜGEN-SPIEGEL

  26. „Das Wort „LAGER“, welches inflationär durch die Lügenmedien geistert, “
    ————
    Jeder Campingplatz bzw jedes Hochhaus ist ein „Lager“ ohne daß sich darüber jemand empört. Besonders in“Brennpunkten“. Aber „Lager“ ist so iiieh wie „Mohrenapotheke“ oder „Zigeunerschnitzel“.

  27. wernergerman 2. Januar 2021 at 12:49

    —Und warum sollte das nur ausschliesslich Deutsche treffen?! Haben andere Nationen etwa keine Lagern gehabt? Russen haben ganzen Lagerimperium betrieben- GULAG, in USA gabs Lagern fuer Amerikanische Japaner fuer unschuldihge Menschen! In China gibt es die immer noch!, Viele andere Laender haben Lager gehabt und auch heute noch! Warum nur Deutschen wird es vorgeworfen?? Wer macht das? Ich kenne Antworten. Ihr auch?

    Es begann im amerikanischen Sezessionskrieg mit dem Lager „Andersonville“, wo durch die schlechte Versorgungslage katastrophale Zustände und hohe Sterberate herrschten – Andersonville steht in den Medien bis heute noch für die Brutalität der Sklavenhalter im Süden.
    Die Unionsstaaten betrieben bei Chicago ein ebensolches Lager für Kriegsgefangene, in dem ebenso katastrophale Zustände herrschten – die Existenz wird nicht grundsätzlich bestritten, aber in der offiziellen Geschichtsschreibung im Mainstream wird man nur Andersonville finden.
    Aber um aufs Thema zurückzukommen;
    In der Rubrik „Geschichte“ bei der durch und durch transatlantischen „Welt“ machte man aus dem Leiter vom eben jenen Lager in Andersonville kurzerhand einen Deutschen – obwohl der Mann Schweizer war, denn „Lager“ werden ja eben nur von Deutschen betrieben.
    Später waren die Briten im Transvaal im heutigen Südafrika an der Reihe, wo im zweiten Burenkrieg erst die Farmen der Buren niedergebrannt und zerstört wurden und man dann die Frauen und Kinder in „Concentration Camps“ internierte, wo sie zu zehntausenden starben – den verantwortlichen britischen Generälen setzte man dafür noch Denkmäler.
    Und ja, Deutschland industriealisierte den Massenmord bis hin zu einer bis dahin nie gekannten Brutalität – was jedem Deutschen auch ohne den eingeimpften Schuldkult heute noch großes Unbehagen bereitet.

  28. Waldorf und Statler 2. Januar 2021 at 13:03
    damit man sich das vor Augen hält,

    von wegen Masken tragen in der Öffentlichkeit würde irgendwas gegen die Ansteckung mit dem Todes-Virus nutzen , in der ZDF-Silvestershow haben sie sich selbst Bloßgestellt, siehe 0.04 Min. Netzfund Video vom 1.1.2021 … klick ! und hietr im zweiten 0.40 Min. Netzfund Video … klick !

    vielleicht sind die da beim Propagandafunk besser informiert und es gibt kein Killer Todes-Virus ? und Maskarade fehl am Platz ist…..

  29. Wenn ich schon die Maenner sehe, die barfuss in Flip-Flops durch den kalten Schlamm schlurfen, habe ich keine Fragen mehr.

  30. Das_Sanfte_Lamm 2. Januar 2021 at 13:11
    … was jedem Deutschen auch ohne den eingeimpften Schuldkult heute noch großes Unbehagen bereitet.
    — mir bereitet es nichts! Da ich habe daran nicht Teil genommen. Auch keiner von meinen Vorfahren hat nichts mit Lagern zu tun gehabt . Ausser dass beide Grosseltern in einem Sowjetischem fast 10 Jahre lang untergebracht waren….

  31. Eine der schlimmsten Hetz- und Lügenpostillen, die Krankfurter Buntschau Lügt, daß sich die Balken biegen:

    „Mohammed und seine Freunde leiden unter juckenden Hautinfektionen. Weil die kroatische Grenzpolizei ihnen vor vier Tagen, als sie versuchten über die Grenze zu kommen, die Schuhe wegnahm, stehen sie nun mit nackten Füssen in Plastikschlappen im Schlamm. Sie bräuchten vor allem eine Powerbank, um ihr Handy aufzuladen und Mehl, um sich in dem verrußten Topf Brot zu machen, erzählen sie.“

    Also doch: die POWERBANK–aber dalli!

    „Neben den 900 Männern, die in Bussen eingepfercht sind, befinden sich mehr als 1000 weitere hier im Kanton Una-Sana im Freien oder in Abbruchhäusern. „Hier können wir nicht überwintern“, räumt der 26-jährige Ali ein, der schon seit 2016 versucht von Bosnien-Herzegowina aus nach Kroatien und in die EU zu gelangen. 50 Mal sei er bereits hinauf in die Berge gewandert, wurde aber immer von den Grenzern erwischt. Ali spricht mittlerweile ausgezeichnet Bosnisch. „Wir warten auf den Frühling“, antwortet er auf die Frage, wie es nun weitergehen könnte.“

    „in Bussen eingepfercht“–hört-hört!

    „Hilfsorganisationen warnen davor, dass Migranten in der Kälte und im Schnee schwer krank werden oder sogar sterben könnten.“

    Schweinelüge!! „Schnee“ bei 10 Grad plus!

    „Vor einem der Abbruchhäuser, gefährliche Betonskelette am Rande der Stadt, in denen Dutzende Pakistaner im Schutt, in der Nässe und im Dreck hausen…“

    Wie bitte? PAKIS??

    „Denn bislang hat sich keine Stadt, kein Dorf bereit erklärt, die Afghanen und Pakistaner aufzunehmen, die im harten bosnischen Winter im Freien nicht überleben können. „Wir wissen von nichts“, sagen die Männer im Bus. „Wir brauchen Brot“, fügen manche hinzu.“

    Do leckt’s mi oam Oarsch!

    „dass sie nun nicht im Schlamm und im Regen das neue Jahr beginnen müssten.“

    Was jetzt: Regen oder Schnee???

  32. Erpressung mit Brandstiftung ist ein Direktticket nach Deutschland.

    Selbst Merz will keine aus den Lagern herholen. In der grünen CDU bekommt er damit Ärger.

  33. Die Linksmedien machen sich natürlich nicht die Mühe nachzufragen, warum die Einheimischen – von denen in Bosnien viele selbst Moslems sind – die Versorgungsfordernden aus Pakistan und Afghanistan nicht in ihrer Nähe haben wollen. Geld allein kann es nicht sein, denn die Finanzierung würden ja internationale Organisationen, Soros-NGO’s und Deutschland übernehmen.

    Nein, weil sie wissen, dass Vergewaltigungen, Raubüberfälle und Tötungsdelikte durch die illegalen Eindringlinge in ihren Dörfern und Städten bald an der Tagesordnung wären. Gerade die muslimischen Einheimischen kennen die Mentalität ihrer „Glaubenbrüder“ am besten.

    Das sind Leute, die durch ihre illegale Einreise (und die Brandstiftung) gezeigt haben, dass sie vor den Gesetzen ihrer Aufnahmeländer keinerlei Respekt haben. Es sind Kriminelle, die ihre Interessen und Ziele rücksichtslos und mit allen Mitteln durchzusetzen bereit sind. Wenn sie sich an die Einreisegesetze nicht halten, warum sollten sie sich an die anderen Gesetze ihre Aufnahmeländer halten?

    Solche Leute kann man wirklich nur auf dem freien Feld fernab jeder anderen Siedlung in umzäunten und bewachten Unterkünften unterbringen. Alles andere ist für die Einheimischen zu gefährlich und ihnen nicht zumutbar. Das Beste wäre, die Eindringlinge umgehend ins Flugzeug zu setzen und sie in ihre Herkunftsländer zurückzubringen.

  34. Deutschland liegt, durch eine vollkommen unfähige, gegen das eigene Volk bösartige Regierung
    und ihrer Günstlinge, finanziell und gesellschaftlich, am Boden und es wird immer noch
    schwadroniert, wie man völlig Fremden den Popo pudern kann.
    Irrsinn!

  35. Liberalix 2. Januar 2021 at 13:33

    “ Das Beste wäre, die Eindringlinge umgehend ins Flugzeug zu setzen und sie in ihre Herkunftsländer zurückzubringen.“

    flugzeuge? laufen, laufen soll gesund sein….

  36. Aufhalten können wir von PI oder die läppischen zehn Prozent AfD-Wähler die vom Merkel-Regime beschlossene Umvolkung und Islamisierung, die kommende Vernichtung Deutschland und die weiter Asylflutung mit Millionen von scharia-asozialen Jung-Messer-Männer aus Arabien und Afrika real gesehen nicht. Dazu hat das Merkel-Regime die Massenmedien, den Justiz- und Polizei-Apparat und die Merkel-Stasi (ehemals Verfassungsschutz) fest in der Hand.

    Die einzige Hoffnung ist der totale Kollaps der deutschen Wirtschaft infolge der rotgrünen Wohlstandsvernichtungs-Politik der Merkel wegen der irrsinnigen und durchgeknallten Klima-Ideologie. Das Fehlverhalten des Merkel-Regime jetzt in der Corona-Krise tut ein weiteres.

    Aber erst wenn deutsche Mieter aus ihren Wohnungen geschmissen werden um den neuen islamischen Herrenmenschen Platz zu machen und sich ehemalige gutverdienende Deutsche in Tafel-Läden hinter vollverschleierten Araber-Frauen und Merkel-Neger anstellen müssen, wird der deutsche Schlafmichel aufwachen und umdenken.

  37. Wovor zum Teufel sind Afghanen (IQ 80!) und Pakis (IQ 82!!) geflohen?
    Was um alles in der Welt soll Europa–bzw. Buntland mit diesen Hochbegabten anfangen??

  38. dr.ngome 2. Januar 2021 at 13:40
    Wovor zum Teufel sind Afghanen (IQ 80!) und Pakis (IQ 82!!) geflohen?
    Was um alles in der Welt soll Europa–bzw. Buntland mit diesen Hochbegabten anfangen??
    Zum Inzuchtbekaempfung einsaetzen !Frei nach Scheuble….

  39. wernergerman 2. Januar 2021 at 13:47
    dr.ngome 2. Januar 2021 at 13:40
    „Wovor zum Teufel sind Afghanen (IQ 80!) und Pakis (IQ 82!!) geflohen?
    Was um alles in der Welt soll Europa–bzw. Buntland mit diesen Hochbegabten anfangen??“
    ———————————————————————-
    „Zum Inzuchtbekaempfung einsaetzen !Frei nach Scheuble….“

    ich dachte eher an spd- wähler und………

  40. wie geht es denn mittlerweile den armen, traumatisierten Musels, welche bei der Überfahrt immer die Christen ins Meer zum Absaufen geworfen haben?
    Haben die jetzt ein schönes Heim in DE bei kostenloser Miete, Strom, Nebenkosten, WLAN, Vollhalalkostversorgung und Zusatztaschengeld?

    Diese Mordtaten wurden offensichtlich von einfühlenden Richterinnen als „kulturbedingt“ verschönschwätzt.
    Der größte Teil dieses Justizapparates fördert auf unheilsame Weise einen Drang zum Kotzeimer.

  41. Kein schöner Land

    Es war ein Land, so schön und fein,
    mit Dichter, Denkern,
    Wissenschaftlern und Gelehrten,
    nun ist es leider nicht mehr rein,
    und es wird allen hier zu klein!

    Der Kamm liegt nun auf der Butter
    Und es kracht kräftig im Karton.
    Selbst Heinrich Zille holt die Brille,
    Es wird um ihn herum ganz stille,
    Und er macht sich flink auf und davon.

    Wo ist das schöne Land geblieben,
    was die Deutschen alle lieben?
    Die Volksmusik, die Feste und Kultur
    Die saubere Sprache, der Wein, das Bier und der Humor?
    Die Zeit bringt nun das Unterste als Oberstes hervor,
    alles begraben unter Hieben,
    von Taugenichtsen und fremden Dieben.

    Auch die Oma in der Nacht
    hat kein Auge zugemacht.
    So hat sie sich ihr Lebensende nicht gedacht.
    In der Küch‘ im eigenen Blut
    tot am Herd, wer glaubt es kaum,
    Das ist kein Silvestertraum!
    Das ist Münchens traurige Realität,
    für sie kommt jede Hilfe leider nun zu spät.

    Die Oma hat es falsch gemacht,
    wäre sie nur im Pflegeheim,
    denn da kommt wirklich keiner rein!
    Nun ist sie tot ihr Haus wird frei
    schon stürmen die Nachmieter herbei,
    denn für die ist alles frei.
    Das ist keine Gaunerei,
    und täglich besucht fortan die Polizei!

    Und was ist aus den Parks geworden?
    Das bereitet auch empfindliche Sorgen.
    Sie waren einst so wunderbar,
    jetzt umgewandelt zum Bazar
    gehören sie nun zu Afrika.
    Stück für Stück kommt man sich näher,
    rückt das Ungemach heran,
    gestern noch in weiter Ferne
    heute schon dicht nebenan.

    So fragt sich der besorgte Bürger
    Wie soll das nun weiter gehen?
    Was soll noch alles geschehen,
    bis die Fremden endlich gehen?

    Was wird aus unserem schönen Land?
    270 Millionen kommen von überall her angerannt!

    Alle mit leeren Taschen,
    wen kann das noch überraschen,
    klauen sogar unseren Alten noch die Flaschen.
    Wer soll das verkraften,
    wer soll dafür haften?
    Wer soll das bezahlen?
    Das werden Höllenqualen,
    für keinen mehr ein Grund zum Strahlen!

    Einer muss es ihnen sagen:
    Treibt es bei uns hier nicht zu toll,
    denn unser Land ist restlos voll!!

    Geht nach Haus Steine klopfen,
    das kann auch ein junger Mann,
    denn ihr seid alle gesund und stramm!
    Was die Trümmerfrauen konnten schaffen,
    dazu braucht ihr keine Waffen!
    Die eigene Faulheit überwinden
    und ein bißchen Fleiß,
    ohne das gibt’s niemals einen Preis!
    Macht nicht so viel Scheiß,
    Und bildet endlich einen Arbeitskreis!

  42. Sollte keine Lösung für das Camp gefunden werden, wird die IOM es aufgeben. Das hat IOM-Regionalkoordinator Peter Van der Auweraert in bosnischen Medien angekündigt. Und das sei keinesfalls ein Bluff, betont die Mitarbeiterin Natasa Zunic Omerovic am Tor zum Camp Lipa: „Am 16. Dezember werden wir alle nicht mehr zur Arbeit erscheinen. Die Menschen werden dann obdachlos [!] sein und die Hilfen nicht bekommen, die zu ihren Menschenrechten gehören.“

    So, so…sind die vom IOM denn jetzt Menschenrechtsverbrecher, wenn das IOM „diesen Menschen die Hilfen verweigert, die zu ihren Menschenrechten gehören“?

    Nein, aber miese Erpresser, die von Menschenrechten faseln, aber andere Menschen für den Unterhalt „dieser Menschen“ arbeiten lassen, nachdem die Aufnahme „dieser Menschen“ moralisch erpresst worden ist.

  43. jeanette 2. Januar 2021 at 13:55
    Kein schöner Land…
    +++
    schönes Gedicht, zumindest sehr gehaltvoll.

    Könnten Sie das auch in Hexametern schreiben, so daß es besser im Gedächtnis bleibt und nach Homers Art über Generationen hinweg überliefert werden kann?

  44. nicht die mama 2. Januar 2021 at 13:59

    …Nein, aber miese Erpresser, die von Menschenrechten faseln, aber andere Menschen für den Unterhalt „dieser Menschen“ arbeiten lassen, nachdem die Aufnahme „dieser Menschen“ moralisch erpresst worden ist.
    +++
    selbst Jesus verachtete diese Gutmenschen, welche sich immer auf Kosten anderer Menschen mit ihrem „Gutes Tun“ brüsten wollten.

    Der grünrote Pharisäer: „Ich danke Dir Gott, daß ich nicht so bin, wie dieser Abschaum von der AfD“.
    … Gott mochte dieses Arschloch auch nicht.

  45. Kassandra_56 2. Januar 2021 at 14:03
    jeanette 2. Januar 2021 at 13:55
    Kein schöner Land…
    +++
    schönes Gedicht, zumindest sehr gehaltvoll.
    Könnten Sie das auch in Hexametern schreiben, so daß es besser im Gedächtnis bleibt und nach Homers Art über Generationen hinweg überliefert werden kann?
    ——————
    Sie meinen 6-zeilig? Das liegt mir nicht so sorry, Wie soll man das Chaos in gleichmäßige Bündel packen? Nur so kann ich mich an das Grauen heranwagen. Bin leider keine Fachkraft, nur eine verschreckte Laienphilosophin. 🙂

  46. Hier quellen die Kleider- und Schuhcontainer über, weil so viele Leute ihre Schränke leeren. Dann sieht man die Männer im Camp, wie sie barfuß in Flip-Flops durch den Dreck laufen und das im Winter. Das finde ich sehr unglaubwürdig, denn das Rote Kreuz und andere Hilfsorganisationen können da doch mühelos die Leute mit Schuhen versorgen und ich glaube, dass sie das auch tun. Aber in den Nachrichten soll wohl der Eindruck erweckt werden, dass die Leute im Camp keine Schuhe besitzen. Solche Bilder erhöhen die Akzeptanz für die Aufnahme in Deutschland, bewusst wird das bei den Zuschauern erzeugt.

  47. Natürlich geht es hier nur um Erpressung. Jedes Land muss selbst für seine Flüchtlinge sorgen. Deutschland ist zu gar nichts verpflichtet.
    Schuld ist die Merkel-Regierung, weil sie immer noch Flüchtlinge anlockt.

  48. Asylunterküfte abbrennen, der neue Volkssport der Völkerwanderer?

    Man sollte andere Spielregeln einführen.
    Das könnte aussehen wie bei Monopoly.

    Wenn die Asylies eine Unterkunft abbrennen,
    dann zurück in das vorherigen Asylheim
    (Weiter weg von Germoney)

    Gehen sie nicht über „Deutschland“. Ziehen sie nicht 4000€ plus Vollversorgung ein.

  49. Jeder „Geflüchtete“ hat eine Heimat, ein zu Hause.
    Dort kann man in die Hände spucken und etwas aufbauen.
    Sich mit anderen zusammen tun und eine Veränderung herbeiführen.

  50. Fahrradbanden ca. 50 Mann (bestehend aus unschuldigen, stets zu Unrecht beschuldigten Schwarzen und anderen jungen Gewalttätern)

    Attackieren Autos BMW SUVs, zertrümmern sie mit Fahrer im Innenraum. -In New York

    Das wird dann hier auch bald einreißen!

    Der neidische, missgünstige Hass dieser Ghettobewohner auf anderer Leute Wohlstand macht sich in zügelloser Zerstörungswut Luft! (Lösungsvorschlag: Weniger Drogen und Drogenverkauf und mehr Bücher und Bildung!)

    https://www.bild.de/
    Im Fenster beim vierten und letzte „News“ Paket klicken!

  51. jeanette 2. Januar 2021 at 14:15
    Kassandra_56 2. Januar 2021 at 14:03
    jeanette 2. Januar 2021 at 13:55
    Kein schöner Land…
    +++
    nein, nicht 6 zeilig, es ist eine rhythmisches Versmaß.
    Mit dem Chaos haben Sie leider recht.
    Die Chaos-Theorie beschreibt doch ganz dezidiert, wie winzige Änderungen in den Eingangsparametern bei nichtlinearen Diffenrenzialgleichungen schon gewaltige Folgen haben können.
    Beispiel:
    1) Ihr bekommt hier jeder ein Zuhause (Merkel)
    2) Ihr bekommt hier jeder kein Zuhause (Patriot)

    Das ist zwar keine Differentialgleichung, zeigt jedoch, wie sich eine winzige Änderung auf das Chaos auswirken kann (hihi…)

  52. Ich erkenne hier mal wieder das typische Muster, kurz bevor die internen abgesprochene und genehmigte Umsiedlung nach Germoney offiziell bekanntgegeben wird.

  53. Die Deutschen sind immer so drollig überrascht, wenn sie festellen, dass andere Völker nicht so edel und gut wie die Deutschen sind, und dankend auf Sozialstaatsbanditen von fernen Kontinenten in ihrer Mitte verzichten, aber den deutschen Staat genauso gerne schröpfen. Die Lösung kann nur sein, dass die BRD die Sozialstaatsbanditen sich ins Land holt und gleichzeitig nach Bosnien Geld überweist. Dann sind alle Seiten glücklich: der BRD-Wurm ist edel und gut, Mutti hat schöne Fotos, und Bosnien bekommt Geld.

  54. Das_Sanfte_Lamm 2. Januar 2021 at 12:27:

    Bei den sozusagen „öffentlich-rechtlichen“, gewissermassen offiziellen Organisationen dieser Art dürfte es nicht viel anders aussehen – auch hier ein undurchdringlicher Dschungel an Stiftungen, Netzwerken, Vereinen, und sogenannten „Hilfsorganisationen“, dass man schnell den Überblick verliert.

    Wohl wahr! Wer immer versucht, da durchzusteigen – was zum Beispiel durch sukzessives Anklicken von Links auf Websites der Organisationen oder ihren Wikipedia-Einträgen möglich ist – bekommt schon in wenigen Stunden eine erste Ahnung, was für ein gigantisches Netzwerk das ist. Es ist nicht wirklich geheim, allenfalls in Teilen, aber auch schon der nicht-geheime Teil reicht, dass man fassungslos davorsteht. Es ist lediglich auf eigenartige Weise verborgen – das heißt durchaus auffindbar für den Suchenden, nur dass sich merkwürdigerweise kaum jemand auf die Suche macht.

    Ich fürchte,die öffentlich bekannten Politikervisagen und Parteien wirken da wie eine Blendlaterne, deshalb versuche ich hier immer wieder, dazu anzuregen, ein bisschen den Blick von diesen abzuwenden. Sie sind nicht so wichtig, sie fungieren eher wie die Glitzerfummel-Assistentin des Bühnenmagiers, die die Blicke auf sich lenkt, damit niemand sieht, was der Magier macht.

    Die Bundesrepublik Deutschland ist zwar Mitglied des IOM, allerdings sind das 172 weitere Staaten auch. Es ist daher mehr als nur ein bisschen fraglich, dass ausgerechnet die gerade amtierende Bundesregierung diese Organisation beherrscht.

  55. Niemand will dieses Männerheer und ihre Primitivkulturen, die sie hier durchsetzen wollen, zum Auftakt gleich mal mit aggressiver Erpressung!
    Selbst die Unterkunft anzünden und dann mit der Obdachlosen-Masche und Kulleraugen kommen wollen!
    Geht wieder nach Hause!

  56. wir haben übrigens in letzter Zeit festgestellt, daß trotz Flugreiseverbots tagsüber und aber auch nachts immerzu Jets aus südost dieses Gebiet in Reisehöhe (>10km) überfliegen. Woher kommen die alle wohl?

  57. Kassandra_56 2. Januar 2021 at 16:05

    Da wird wohl die UNO Ersatz/-Austauschbevölkerung* für das deutsche Volk eingeflogen.

    * UNO Replacement Migration = Ersatz/-Austauschbevölkerung
    https://de.wikipedia.org/wiki/Replacement_migration

    Es hatte schließlich einen Grund, warum seit ca. 40-50 Jahren die Kinderlosigkeit und Abtreibung beim deutschen Volk so massiv gefördert und propagiert wurde.

  58. Zitat: Und das sei keinesfalls ein Bluff, betont die Mitarbeiterin Natasa Zunic Omerovic am Tor zum Camp Lipa: „Am 16. Dezember werden wir alle nicht mehr zur Arbeit erscheinen. Die Menschen werden dann obdachlos [!] sein und die Hilfen nicht bekommen, die zu ihren Menschenrechten gehören.“

    Was erlauben die IOM-Mitarbeiter sich? Die können den Leuten doch nicht einfach deren Menschenrechte verweigern. Diese Mitarbeiter der IOM haben noch mehr, als die Staaten die Pflicht, alles zu tun – dazu gehört auch maximal die Selbstentleibung – um der angesprochenen Klientel die Ansprüche aus ihren Menschenrechten zu erfüllen, denn sie beanspruchen für sich selbst ja auch supranationales Recht.
    Die IOM und die örtlichen Mitarbeiter gehören also meiner Meinung nach von Den Haag wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit abgeurteilt.

  59. Kassandra_56
    2. Januar 2021 at 16:05
    wir haben übrigens in letzter Zeit festgestellt, daß trotz Flugreiseverbots tagsüber und aber auch nachts immerzu Jets aus südost dieses Gebiet in Reisehöhe (>10km) überfliegen. Woher kommen die alle wohl?
    ======
    Schauen Sie auf flightradar24.de

    Da können Sie meistxsehen, welcher Flieger das gerade ist

  60. oak 2. Januar 2021 at 17:20
    Die gesamte Fluechtlings= Umvolkungsidiologie gehoert stillgelegt zu werden.
    Nicht mehr Links Globalistische Idiologien die auf dem Schreibtisch von Hohlkoepfen entwickelt werden duerfen umgesetzt werden,….. DAFUER ABTREIBUNGEN BETREIBT IN EINER HOEHE, DIE MAN ALS SKANDALOES, SUENDHAFT, VERBRECHEN AN UNGEBORENEM LEBEN BEZEICHNEN MUSS. SOZIS UND GRUENEN IST DIES NICHT GENUG, SIE WOLLEN ABORTION BIS KURZ VOR GEBURT LEGALISIEREN.
    +++
    diese linksrotgrünen Erbsenhirn-Ausgeburten aus der letzten Jauchegrube wollen sogar die Abtreibung bis 5 Minuten vor der Geburt!!! .. Das ist wirklich Mord. Beim Morden kennen sich die Sozen jedoch bestens aus:
    Lenin, Stalin, Hitler, Mao, Pol Poth etc.. Roter Holocaust: ca. 150 Mio Leichen. Gravierendere Beweise für deren soziopathischen/psychpathischen Prägungen kann es gar nicht mehr geben.

  61. Wenn die alle hier sind wird weiter angezündet und zerstört. Geraubt, getötet, vergewaltigt, das volle Programm. Und der schlimmste Schlag ins Gesicht ist und bleibt; es wird geduldet bis zum Sanktnimmerleinstag…

  62. Die ganzen Tränendrüsendrückergeschichtchen erreichen mich nicht mehr.

    Meine Erfahrungen im Rentenkürzerland mit der Arbeiterverräterpartei und den anderen Heuchlern haben mir die Augen geöffnet.

    Meine Empathie ist restlos aufgebraucht und was mit Zündlern und Möchtegernabzockern geschieht ist mir piepenhagen.

  63. dr.ngome 2. Januar 2021 at 12:35
    Es werden in Kürze wieder viele Geheimflüge stattfinden.
    Destination: Buntland.

    Läuft. Solange Rentner sich von der „Respektrente“ der Arbeiterverräter veralbern lassen und die Zahl- und Arbeitsdödel weiter ruhig und fleißig bleiben.

    Nur Deppen legen sich für so ein System noch krumm. Wenn die Abzock-Zündler nur auf meine Empathie und Solidarität allein angewiesen wären würden sie sich ihr Spielchen dreimal überlegen.

  64. Polaris 2. Januar 2021 at 13:40

    Aufhalten können wir von PI oder die läppischen zehn Prozent AfD-Wähler die vom Merkel-Regime beschlossene Umvolkung und Islamisierung, die kommende Vernichtung Deutschland und die weiter Asylflutung mit Millionen von scharia-asozialen Jung-Messer-Männer aus Arabien und Afrika real gesehen nicht. Dazu hat das Merkel-Regime die Massenmedien, den Justiz- und Polizei-Apparat und die Merkel-Stasi (ehemals Verfassungsschutz) fest in der Hand.

    Die einzige Hoffnung ist der totale Kollaps der deutschen Wirtschaft infolge der rotgrünen Wohlstandsvernichtungs-Politik der Merkel wegen der irrsinnigen und durchgeknallten Klima-Ideologie. Das Fehlverhalten des Merkel-Regime jetzt in der Corona-Krise tut ein weiteres.

    Aber erst wenn deutsche Mieter aus ihren Wohnungen geschmissen werden um den neuen islamischen Herrenmenschen Platz zu machen und sich ehemalige gutverdienende Deutsche in Tafel-Läden hinter vollverschleierten Araber-Frauen und Merkel-Neger anstellen müssen, wird der deutsche Schlafmichel aufwachen und umdenken.
    ………………………………………………………………………
    Absolut richtig erkannt.
    Dieses wohlstandsverwahrloste Volk lernt nur noch über finanzielle Einbußen. Das römische Weltreich ist an seiner Dekadenz zugrunde gegangen. Die Industrienation Deutschland geht wegen seiner linksgrün versifften Wohlstandverblödung den Bach runter.
    Wir werden es altersbedingt nicht mehr erleben aber diese Multi-Kulti-Spinner werden die Suppe bitter auslöffeln müssen die sie uns und sich selbst eingebrockt habem-

  65. @ Tom62 2. Januar 2021 at 12:46

    Ich würde mich nicht wundern, wenn auch hier, wie seinerzeit auf Moria oder Lesbos, diverse Linksgrüne aus Buntland ihre dreckigen Finger mit im Spiel gehabt hätten, um die Leute zum Brandstiften anzuhalten oder gar selbst mitzuzündeln.
    ___________________________________

    Das erinnert mich an den Grünen-Clan in Hanau, wo dann Habeck heuchelte:
    http://www.pi-news.net/2020/03/robert-habeck-deutschlands-groesster-heuchler/

    Grünen-Clan:
    „https://germanenherz.files.wordpress.com/2020/02/hanau.jpg“
    Und hier noch:
    „https://germanenherz.files.wordpress.com/2020/02/das-video.jpg“

    Die Grünen Heuchler haben natürlich versucht ihre Spuren zu vertuschen:
    „http://www.pi-news.net/2020/02/papa-von-hanau-moerder-tobias-rathjen-ist-ein-gruener/“
    Bildschirmfoto der Grünen-Webseite vor der Vertuschung:
    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2020/02/rathjen_gruene.jpg

  66. Das ist nur ein Momentaner Trend, der mich nicht wirklich berührt. Warten wir mal auf die Monatsabrechnung, das Leben wird so extrem teurer werden(jedenfalls als Berufstätiger), bis auch mal hier aus Verzweiflung eine Wohnung brennt. Es ist eine Art Belastungstest für die Bürger. Es kann sich ja jeder selbst ausrechnen wie weit er das mitmachen will. Die F-Kriese 2015, war ein Ausloten was wir uns zumuten lassen, die C-Kriese wird die Antwort, denn uns ist das ja alles zuzumuten. Und dann werden noch ein paar weitere Kriesen kommen. Es wird ein steiler Pfad bis zum Reich des Regenbogen. Regenbogen Ahoi!

  67. Klappt doch, es gefällt einem etwas nicht, da brennt man es ab und schon bekommt man was man fordert und sei es ein Schokopudding. Dafür fackelt man eine Halle für Millionen€ ab. Da kommt dann der IQ der zugereisten Ingeneure und Ärzte durch. Das System sollte man sich merken, ob das auch bei den Deutschen klappt?
    Mann soll sie alle aufnehmen, wir haben genug Häuser zum abfackeln und um so schneller ist Schicht im Schacht. Und Schule macht das auch in den Lagern weltweit. Deutschland hat eh fertig.

  68. Muss es uns interessieren, wenn es in Bosnien brennt?
    In China fällt ein Sack Reis um…?
    Die Leute sind vor Verfolgung und Krieg in Sicherheit.
    Wer weiter nach Deutschland will, kommt nur für ein bequemeres Leben!!!

  69. Irgendwie passt etwas nicht zusammen….
    Der sogenannte „Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration“ der am 10. und 11. Dezember 2018 in Marokko von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UN) unterzeichnet wurde, ist in Kraft getreten. Im Kern beinhaltet dieser Pakt die Gleichstellung von Migranten aller Art, unabhängig von ihrem legalen Status, mit echten Flüchtlingen, die einen Schutzstatus genießen. Dies hätte zur Folge, dass künftig Staaten gemäß den neuen UN-Richtlinien gegen die „Menschenrechte“ verstoßen würden, wenn sie illegale Einwanderer ausweisen oder illegale Grenzübertritte unter Strafe stellen. Wann immer Menschen sich in einer „schwierigen“ Lage – wozu gemäß der UN schon Ernährungsunsicherheit, Armut oder die „Folgen des Klimawandels“ zählen – befinden, könnten sie beispielsweise nach Europa kommen und Zugang zu allen sozialen Sicherungssystemen erhalten.

    Die EU ist nur die oberste Behörde die dafür Sorge tragen muss, dass die EU Mitgliedstaaten sich auch daran halten!

Comments are closed.