Marcel Bauersfeld (r.), ein couragierter Herforder Bürger, protestiert seit Juni jeden Freitag mit Kochtopf und Kochlöffel vor der Moschee gegen den Muezzinruf.

Seit dem Frühsommer 2020 ruft wöchentlich der Muezzin in Herford zum Freitagsgebet. Unter Umgehung des Stadtrates hatte Bürgermeister Tim Kähler (SPD) einen entsprechenden Beschluss durchgesetzt.

Der Muezzinruf der DITIB-Moschee an der Bielefelder Str. 62 in Herford erschallt seitdem jeden Freitag. Selbst an Weihnachten verkündete man dort, dass Allah der Allergrößte sei.

Marcel Bauersfeld, ein couragierter Herforder Bürger, protestiert seit Juni jeden Freitag vor der Moschee gegen den Muezzinruf. Seine Motivation umschreibt er wie folgt: „Ich bin weder links- noch rechtsextrem. Ich habe auch nichts gegen andere kulturelle Gepflogenheiten. Mich stört einzig und allein der Muezzinruf, der in meinen Augen nichts anderes als ein Aufruf zum Kalifat ist. Ich möchte hier keine Scharia haben.“

Der mutige Protestler artikulierte seinen Unmut über die islamische Machtdemonstration auf ungewöhnliche Weise. Er bimmelte mit einer Glocke gegen den Muezzinruf an. Die Polizei konfiszierte die Glocke, damit der islamische Herrschaftsanspruch ungestört verbreitet werden kann. Marcel Bauersfeld ließ sich nicht entmutigen. Mit Kochtopf und Kochlöffel ausgestattet macht er freitags Lärm gegen den Muezzinruf. Unbeirrt steht er jeden Freitag vor der Moschee trotz aller Schikanen. So wurde er beispielsweise von der Polizei festgesetzt, weil er angeblich die freie Religionsausübung mit seinem Kochtopf stört.

Unterstützung kommt von der örtlichen AfD. AfD-Mitglieder protestieren an der Seite von Bauersfeld gegen den Muezzinruf. Mittlerweile existiert eine Bürgerinitiative. Auf Facebook gibt es die Gruppe “Bürgerinitiative gegen den Muezzin-Ruf in Herford”.

Die Bürgerinitiative musiziert gegen den Muezzinruf. Mit Unterstützung von Posaune, Gitarre und Flügelhorn wird gegen “Allah ist der Allergrößte” angesungen. Heimatlieder und christliche Choräle gegen den zur Schau gestellten Überlegenheits- und Herrschaftsanspruch des Politischen Islams.

Auch in der Vorweihnachtszeit wurde musiziert. Was zu einem Bußgeldverfahren gegen die Bürgerinitiative führte. Das Singen und Spielen des Chorals “Ein feste Burg ist unser Gott” verstößt, nach Auffassung der Polizei, gegen die Corona-Auflagen. Die Musikinstrumente wurden als “Geräte, die zur  Erzeugung von Lärm geeignet sind” identifiziert. Die Polizei griff in die Musikinstrumente und untersagte den musikalischen Protest.

Der Muezzinruf konnte dagegen unbehelligt erschallen. Das Singen von „Allah ist der Allergrößte“ verstößt offenbar nicht gegen Corona-Regeln.

(Fortsetzung auf paxeuropa.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

78 KOMMENTARE

  1. Jeder Muezzin Ruf ist eine bewusste Beleidigung des Christentums.

    genau aus diesem Grund wollte er von Mohammed erfunden

  2. Zum 100. Mal.
    Auch dieser Bürgermeister hat sich nicht ins Rathaus geputscht. Er wurde von 53% Vollpfosten gewählt.

  3. Vor dem Mut der Beteiligten kann man wirklich den Hut ziehen! Ich hoffe sehr, dass die Beteiligten und ihre Angehörigen jetzt nicht unter Schikanen (auf der Arbeitsstelle z. B.) werden leiden müssen. Mir tun alle Menschen leid, die in Hörweite einer Moschee mitsamt unmelodisch kreischendem Inhalt leben müssen.

  4. … So wurde er beispielsweise von der Polizei festgesetzt, weil er angeblich die freie Religionsausübung mit seinem Kochtopf stört…..
    ERNSTHAFT????

    Jeden Tag denke ich mir, Gott sei Dank, bald geht es wieder aufwärts, denn tiefer können wir nicht mehr sinken..
    Und jeden Tag werde ich eines besseren belehrt.
    Die große Schande ist doch hier, das Marcel Bauersfeld ein Einzelkämpfer ist. Alle anderen Bewohner finden das Geplärre vom Muezzin ok ????

  5. 4 Musikanlagen (ca. 1000 Watt), in unterschiedlichen Wohnungen um die Moschee verteilt (ca. 500 Meter ):
    Bei jedem Muezzinruf Fenster auf und ACDC (alternativ auch Motorhead oder Metallica) mit voller Lautstärke.
    Dann hat das Muezzin-Gejaule ein schnelles Ende.
    Wir müssen endlich aufstehen. Im Kleinen wie im Großen. Dieser Wahnsinn (auch Corona) muß eine Ende haben !!

  6. AggroMom
    11. Januar 2021 at 15:56
    . „Alle anderen Bewohner finden das Geplärre vom Muezzin ok ????“

    Sie dürfen getrost davon ausgehen, Gaststätte überwiegende Teil der Bevölkerung nicht einmal ansatzweise weiß, um was es sich handelt.. Ihm ist nur täglich eingeprügelt worden, dass wir tolerant sein müssen und dass alle anderen ganz dolle lieb sind.

  7. Die Polizei mutiert immer mehr vom „Freund und Helfer“ zum Systembüttel.
    Es ist zum Kotzen und zum Fürchten.

  8. O.T.
    https://www.szlz.de/region/aus-der-region-szlz_artikel,-zwangsmassnahmen-und-reizgas-im-behindertenwohnheim-eingesetzt-_arid,2661652.html
    Freiheitsberaubung und gefährliche Körperverletzung / 145 Beschuldigte im Verfahren
    Zwangsmaßnahmen und Reizgas im Behindertenwohnheim eingesetzt
    KREIS MINDEN-LÜBBECKE/BAD OEYNHAUSEN. Gegen etliche Mitarbeiter einer Behinderteneinrichtung im Ortsteil Volmerdingsen haben im Oktober vergangenen Jahres Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft begonnen. Unter anderem wurde ihnen vorgeworfen, die Behinderten in einen „Time-Out“-Raum gesperrt zu haben, an Stühle oder Matratzen gefesselt oder mit Reizgas ruhig gestellt zu haben. Im Rahmen der von der polizeilichen Ermittlungskommission „Herbst“ geführten Ermittlungen folgten weitere Durchsuchungen von insgesamt 26 Objekten. Das Verfahren richtet sich mittlerweile gegen 145 Beschuldigte. 32 mutmaßlich Geschädigte wurden aktuell identifiziert.
    DAS nennt sich:
    „Diakonische Stiftung- Wittekindshof-Menschenwürde gestalten“

  9. Mit „Singen“ hat dieses klägliche Krächzen, kakophon und abstoßend, absolut nichts zu tun. Es passt vielmehr zur abstoßenden Botschaft, die damit über die Welt kommen soll.

    Um wieviel wertvoller, harmonischer und kunstvoller sind da doch die abendländischen Kulturleistungen wie Glocken, Orgel, Gregorianik..

  10. Welche Chancen würden Sie einer Klage einräumen?

    Gusy : Das hängt davon ab, wie laut der Muezzin ruft und wie laut der Ruf über Lautsprecher übertragen wird. Man kann den Muezzinruf begrenzen, aber nicht komplett untersagen.
    https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Herford/Herford/4254565-Muezzinruf-in-Herford-Bielefelder-Verfassungsrechtler-Christoph-Gusy-zur-juristischen-Lage-Es-geht-nicht-um-die-Art-des-Geraeuschs

    Wo kein Kläger, da kein Richter, auf jeden Fall klagen, denn die Moschee hat bei der Baugenehmigung ganz sicher nicht die Genehmigung für den Muezzinruf bekommen.

  11. Jeder Ruf des Muezzin in einem christlichen Land ist Huldigung des Antichristen und damit Gotteslästerung .
    Es wird gegen das 1.Gebot verstossen, wo es heisst:“Ich bin der Herr dein Gott ,du sollst keine anderen Götter neben
    mir haben“.
    Seht den katholischen Pfarrer aus Hechingen ,der auch andere Götter huldigt!
    https://www.zak.de/Nachrichten/Historische-Geste-Der-katholischer-Pfarrer-Michael-Knaus-betet-vom-Dach-der-Hechinger-Moschee-141128.html
    Dieser Pfarrer sollte umgehend sein Amt niederlegen, da er gegen seinen Ordinationseid verstößt!
    Der Herr der christlichen Kirche ist JESUS CHRISTUS!

  12. Das ganze Reg u. Kartellparteien Konsortium inkl. seiner Zahlreichen Wurmfortsätze, sämtliche Behörden bis runter zum kleinsten, nutzlosesten u. unwichtigsten, aber Systemkonformen Mitentscheider, sind mit Aggrebie so damit beschäftigt ihrem eigenen Land und seinen Bürgern den größtmöglichen Schaden zu zufügen, das ihnen ihre Argumentationsbefreiten Hirnrissigen Handlungsweisen selbst gar nicht mehr bewusst werden.
    Früher sagte man einmal; „So dumm kann doch ein normaler Mensch nicht sein!?“ Leider doch….undzwar sind es sehr viele….

  13. alles-so-schoen-bunt-hier
    11. Januar 2021 at 16:09

    „Es passt vielmehr zur abstoßenden Botschaft, die damit über die Welt kommen soll.“

    Die allerwenigsten verstehen überhaupt den Kern der Botschaft.

    Es geht in Mohammedanismus ausschließlich um Herabwürdigung und verächtlich Machen der bis dahin auf der arabischen Halbinsel vorherrschenden Religionen.

    Der Mohammedanismus wurde ausschließlich mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Überlegenheit über alle anderen Ungläubigen zu zementieren. Als Psychologe muss Mohammed ein Genie gewesen sein.

    Er schweißte seine Gefolgschaft mit demselben Überlegenheitsgefühl der Gutmenschen von heute zusammen. „Ihr seid die Besseren!“

  14. der Ruf des Muezzin darf eigentlich nur über die schon von Islam besetzten Gebiete erschallen. Mithin empfinden die Chefs dieser Brüllaffen das auch so als gegeben.
    Er ist eigentlich nur gedacht zur Absicherung und Vergewisserung des Umstandes, daß die Menschen, welche der Brüllaffe (Muezzin, er hält sich immer die Ohren zu, da er seine eigenes Geschrei nicht mehr ertragen kann) mit der Stimme erreicht auch garantiert verläßliche Djihaddisten im Kampf gegen die bösen Ungläubigen sind, von deren Kohle man doch sooooo… gerne schmarotzert. (abzocken tun tut, nä ey Alda?).
    Früher hieß es einmal in der lateinischen Lithurgie: „Dominus vobiscum“ (Der Herr sei mit Euch).
    Heute heißt es nach Musel-Fußküss-Franze: „Dominus, wo bist Du“?

  15. Bescheuertes Deutschland. Aber es wird noch weitaus schlimmer kommen. Wir Deutschen sind künftig in unserem Land überflüssig.
    Gerade diese Meldung bzw. Aussage gelesen:

    EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen: Wenn wir nicht dringend handeln die Natur zu schützen stehen wir vielleicht vor einer Ära von Pandemien. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

    Damit wird noch mehr Angst und Panik in der Bevölkerung erzeugt. Noch mehr schlechtes Gewissen wegen der Umwelt.
    Deutsche, gebraucht endlich wieder euer Hirn und weg vom „betreuten Denken“ der Mainstreammedien !

  16. Der Muezzin ruft die Muslime zum Gebet. Allah ist der größte. Soweit so lärmig.

    Schlimmer aber ist dieses: Der Muezzin verkündet den Ungläubigen (!), uns, daß Allah der größte ist, das heißt, uns wird der Anspruch des Islams aufgezwungen. Und am schlimmsten: Muslime dürfen gegen Nicht-Muslime nur Krieg führen, wenn sie sie vorher informiert haben, daß Allah existiert und das er der größte ist. Das tut der Muezzin, der uns zur Konversion aufruft. Da wir nicht folgen, ist es dem Gutdünken der Muslime überlassen, wann sie den Krieg gegen uns führen, und in welcher Form, von klassisch bis zum „Einzeltäter“.

    Der Muezzin-Ruf ist nicht (!) durch das GG gedeckt.

    Karl Albrecht Schachtschneider. Es gibt keine Religionsfreiheit
    https://eussner.blogspot.com/2011/03/karl-albrecht-schachtschneider-es-gibt.html

  17. Jeden Freitag das „Halleluja“ aus Händels Messias ganz laut aus offenen Fenstern spielen.

  18. Den Moslems wird in jedweder Hinsicht hofiert und sie erhalten Privilegien,die immer mehr ausgeweitet werden.Das muß ein Ende haben.

  19. Mal gucken, wann der Herforder Toleranz-Rat für Bunt und Weltoffen und gegen Rechts dann stolz seine erste offizielle Steinigung verkünden darf.

  20. Hier im Dorf wird den islamischen Leuten auch in einer Demut und in vorauseilendem Gehorsam entgegengetreten,besonders von den Gemeindemitgliedern und den Grünen,daß es nur noch zum Fremdschämen ist.Wie wenn eine besondere Art von Heiligen aufgetaucht wäre.
    Und man merkt,wie sie uns verachten.Die Anbeter merken es nicht.

  21. Und die Steinigung meine ich nicht als Spaß. Vor 50 Jahren hätte niemand geglaubt, dass eines Tages der mohammedanische Gotteskrieger über Herford plärrt. In 50 Jahren wundern sich einige, warum es früher nicht auch regelmäßig Steinigungen gegeben hat.

  22. Es wird immer irrer!

    https://www.ndr.de/nachrichten/info/Corona-News-Ticker-Grenzpendler-stehen-stundenlang-fuer-Test-an,coronaliveticker764.html

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Corona-Hotspot-in-Gifhorn-gilt-jetzt-eine-naechtliche-Ausgangssperre

    So gilt schon ab Dienstag für alle Anwohner im Kreis eine nächtliche Ausgangssperre von 20 bis 5 Uhr. Zudem wird eine zusätzliche Einschränkung der privaten Kontakte geprüft.

    Statt durch eine zusätzliche Einschränkung der Bewegungsfreiheit soll die Zahl der Neuinfektionen im Kreis Gifhorn durch die Ausgangssperre und eine weitere Reduktion der Kontakte eingedämmt werden. Ziel sei es, ab 15. Januar oder spätestens 18. Januar gar keine privaten Kontakte mehr zu erlauben, erklärte Landrat Andreas Ebel. Es soll aber auch Ausnahmen geben – etwa für Personen, die Angehörige pflegen.

  23. Man kann auch mit fröhlichem Fastnacht-Feiern ein Signal gegen den politischen Islam aussenden.

    Denn die urdeutsche Fossanacht mit dem gemeinschaftsstiftenden Genuß von Bier und Wein, Sekt und Schnappes, dem Verzehr von Schweinernem und den Tänzen aufreizend bekleideter junger Mädchen verhöhnt die Leibfeindlichkeit muselmanischer Eiferer.

    Das volksgemeinschaftsstiftende Brauchgeschehen führt alle Schichten und Stände unseres Volkes zusammen.

    Ein urgermanischer Brauch, der die Seele des Volkes zum Klingen bringt und eine deutliche Abgrenzung zu Verboten und Geboten des Mohammedanismus bewirkt.

    Da kann man sich dann den Spaß erlauben und Mohammedaner zum „bunten, mulikulturellen Mitfeiern“ einladen. So sehr können die sich wohl gar nicht verstellen um Schweinshaxe und Bier zu verputzen und ihre Töchter im knappen Kostüm auf der Bühne die Beine spreizen zu lassen.

    Ich freue mich über jeden Politiker, der altdeutsch-bürgerlichem, germanisch-völkischem und mitunter auch etwas sexistischem und ausschweifendem deutschbeseeltem Brauchtum huldigt. Sogar Grüne und Linke machen da mit und beziehen damit eindeutig Position.

  24. Was ist nur aus der Polizei „dein Freund und Helfer“ geworden? Erbärmlich, auf welches Niveau die gesunken sind! Auf den Domplatten weggucken wenn die Schweser vergewaltigt wird, vor den Clans den Schwanz einziehen, aber Kindern die Rodelschlitten konfiszieren und Opa durch ein ruinöses Bußgeld Weihnachten verderben, weil er es wagte nach 9 Uhr die Enkel sicher nach hause zu fahren! Ich könnte kotzen! Und wünsche den „mutigen“ Herren von der Polizei Hodenkrebs. Das ist wohl noch nicht verboten. Bald werden die mit Gangstagesichtern durchsetzte Polizei den selben Ruf „genießen“, wie die Polizei in Uttar Pradesh und Maharastra!
    Nun: 6 Mal Wahlen stehen an dieses Jahr! Ich gehe hin!
    Und wie kann ich die sympathische musikalische Gruppe oben durch eine Spende, etwa für einen anständigen Rechtsanwalt, der keine Angst hat und Personenschutz für Herrn Bauersfeld, unterstützen?

  25. Kurze Zwischenfrage. Unsere Politiker aus Berlin sehen immer noch so fesch auf dem Schopfe aus. Frisör seit 4 Wochen dicht, aber top gestylt. Die Zonenmastgans aus der Uckermark frisiert sich ganz sicher nicht selbst morgens im Bad. Selbst Frau Spahn hat ihre Sackhaare auf dem Kopf frisch geschnitten.

    Wird dort etwas Schwarzarbeit unterstützt? Man weiß es nicht…

  26. Von wegen „freie Religionsausübung“: die hat sich an die hier geltenden Gesetze und Vorschriften, inkl. der Verfassung und des dort verankerten „Sittengesetzes“ (Art. 2) zu halten. Andernfalls wäre hier ja Kinderheirat erlaubt, à la Mohammed (seine Aisha – gefreit mit 6, gef*** mit 9) und wie deswegen bis heute in der islamischen Welt üblich. Von der Vielehe gar nicht zu reden. Im Übrigen sollte immer wieder erwähnt werden, dass der Mützenruf bei Islamgeflüchteten Angstzustände hervorruft, also ein Angriff auf die körperliche Unversehrtheit darstellen kann.
    Siehe dieser Bericht, ebenfalls aus Herford:

    „Panik vor dem Muezzin-Ruf. Deshalb fällt eine Jesidin regelmäßig in Ohnmacht“:
    https://www.nw.de/lokal/kreis_herford/herford/22883100_Panik-vor-dem-Muezzin-Ruf-Deshalb-faellt-eine-Frau-regelmaessig-in-Ohnmacht.html

  27. @ PI Team, zum evtl. thematisieren . . . Informationspflicht !

    update von PI Thema vom 7.1.2021 . . . „Video: Polizeikontrolle während der nächtlichen Ausgangssperre in Bayern „ ( klick )

    Meldung vom 11.1.2021 – 12.19

    Staatsschutz ermittelt gegen Autofahrer der Söder beleidigte

    … klick ! oder *https://www.merkur.de/bayern/coronavirus-bayern-lockdown-regeln-soeder-polizeikontrolle-ausgangssperre-video-beleidigung-ermittlungen-online-zr-90163307.html

  28. Es stinkt zum Himmel, was diesen Eindringlingen
    mit ihrer Mord- und Raubideologie ISLAM alles von den
    Politikern erlaubt wird.

    Deshalb: gleiches Recht für alle ( Art. 3 GG =
    Gleichheit vor dem Gesetz )

    Dann muß auch den Christen das Absingen ihrer
    Lieder erlaubt werden !!!!!

  29. Wenn der einsame Trommler nicht aufpasst, wird er als erster gesteinigt und die Polizei steht daneben und schaut zu.
    Die Toleranz gewisser Kreise ist nicht nur alternativlos, sondern auch grenzenlos.
    Schön wird auch sein, wie verstohlene Augen hinter den zugezogenen Gardinen, scheu auf die Strasse blicken werden… bis der letzte Schrei verklungen ist.
    Es ist aber nicht wichtig, wer den ersten Stein wirft, es zählt nur, wer noch steht, wenn der letzte geworfen wurde.

  30. Man sieht hier mal wieder schön, daß die POLIZEI nur der Büttel der jeweiligen Regierenden ist. Mit Rechtsstaatlichkeit hat das nichts zu tun. Die Polizei dein Feind und Feind der Freiheit.

  31. Kochtopf Protest ist zwar besser als garnichts,

    ob das allerdings hilft, diese von Staatsschutz, der Kanzlerin, dem Bundespraesidenten, den Gerichten, Polizei unter Naturschutz gestellten Gattung Respekt einzublaeuen, ist unter den Umstaenden ausgeschlossen.
    Da muessten andere Geschuetze aufgefahren werden. (bildlich gemeint)

  32. Bubra 11. Januar 2021 at 18:21
    Man sieht hier mal wieder schön, daß die POLIZEI nur der Büttel der jeweiligen Regierenden ist. Mit Rechtsstaatlichkeit hat das nichts zu tun. Die Polizei dein Feind und Feind der Freiheit.
    +++
    dafür lassen die sich aber ganz gerne von 14…17 jährigen Musels die Visage einschlagen. Gaaaaanz tapfere Typen sind das, oder? Bei nicht staatstrompetenkonformen Ansichten älterer Mensch*Innen können sie jedoch ganz schön resolut sein.

  33. Sehr komisch, dass da noch kein IslamAggroAli denen aufs Maul hauen wollte. Wahrscheinlich waren sie immer nichr genug. Das geht erst bei mindestens 5 gegen einen.

  34. Ist ja niedlich!

    Lärm zu machen, das liegt uns gar nicht so. Das müssen wir erst lernen.

    Lärm aus einem Auto heraus, so wie die orientalische Dudelmusik aus allen Autos tönt, so könnte man auch dort Kirchenglockenmusik ertönen lassen. Autofenster runter und immer eine Kurve drehen. Die Polizei kann vielleicht die Glocke wegnehmen, aber nicht Glockenmusik oder noch besser deutsche Blasmusik!

    Wir werden hier noch erfinderisch.

  35. Das Geplärr ist nur ein Teil der „Neuen Realität“.
    Der Platz hier reicht nicht aus, um die weiteren – bereits vorhanden und noch zu erwartenden – Teile aufzuzählen.

  36. Einfach unfassbar,das diese Brüllerei erlaubt wird.
    Meinen Respekt vor den Akteuren,vor dem Hasstempel.

  37. AlterNotgeilerBock 11. Januar 2021 at 18:06

    Wenn der einsame Trommler nicht aufpasst, wird er als erster gesteinigt und die Polizei steht daneben und schaut zu.
    ——————————–

    Deshalb sage ich ja besser im Auto bleiben in solchen Gegenden und Fenster runter…..

  38. Es ist also die gesamte Moschee von unseren Politikern erlaubt ?
    Dann dürft ihr sie gesamt im Namen Christi bestrafen , oder ?

    Nur wenn das Gebäude auch eine Norm wegen Brandschutz etc. erfüllt, glauben wir es.
    Oder mal die Antifa hinschicken, die haben solche Teststücke mit Lunte und zerbrechlichen Glas dran.

    Erst wenn ganz Herford schreit:“ Advent,Advent, die Verbrecherbutze“ brennt. Erst dann wissen sie, wie sehr wir einen Muezzin benötigen. Sind die Alle in Herford besinnungslos ?Oder anderweitig geschädigt?

  39. Bei der Wahl immer daran denken , es ist die Muselpartei SPD , die dafür sorgt unsere Kultur abzuschaffen .
    Warum bringt man diesem Bürgermeister nicht ein Ständchen . Denn meistens wohnen die sehr weit vom Ort des Geschehens sehr weit entfernt .

  40. Mit Hinblick auf die bevorstehenden Bundestagswahlen kann ich nur sagen ……Wie bestellt so geliefert !!!

  41. Der Koran hat doch recht wenn er sagt, der Kuffar schaffe sich selber ab durch seine eigene Dummheit und alles wird in die Hände der Jünger des Wüstenräubers fallen, die seine Reiche beerben und von dem Schweiß und der Mühsal des Aufbaus und der Erhaltung der Errungenschaften von Jahrhunderten jeglicher Art leben werden, sie genießen werden, denn die restlichen Kuffar werden noch bereitwillig glücklich als Diener und Sklaven für sie schuften.

  42. Der Ruf des Muezzin ist noch viel mehr als das. Er ist eine Provokation, eine Verhöhnung, eine Beleidigung, eine Zumutung und gehört verboten.

  43. Zu @ Waldorf und Stadler 11.01.2021 17:56 h
    Hier wird deutlich , wie ein Staat sukzessive zur Diktatur verkommt . Das sind Zustände , die ich mir nicht einmal in größten Albtraum vorstellen konnte .
    Im Übrigen hätte der Autofahrer Söder nicht so direkt bezeichnen sollen , sondern vielmehr darauf hinweisen müssen „ nach meiner Überzeugung ist Söder usw. „ !
    Dann hätte niemand Ihn belangen können , denn wegen meiner Überzeugung kann ich nicht bestraft werden . Darum immer daran denken , in einer Auseinandersetzung immer die eigene Überzeugung voran zu stellen ! Auch die „ Wenn , dann Relation kann hier hilfreich sein „ !
    Insgesamt drängt sich der Eindruck auf , dass kritische Geister von diesem Staat zunehmend kriminalisiert werden sollen . Eine gefährliche Entwicklung wie ich finde, führt sie letztendlich zum Untergrund – Widerstand , ähnlich wie im Kommunismus oder Faschismus bis hin zum Terrorismus wieviele der RAF .
    Bisher hält die schweigende Masse noch still , nur wenn das kippt , wird eine Tsunami – Welle alles auf einmal hinweg spülen . Doch bei diesen deutschen Deppen wird es wohl sehr , sehr lange dauern , bis die etwas merken ; dafür sorgen derzeit die ÖRR und die Bonzen der Printmedien .

  44. Alleine da jeden Freitag auf einem Kochtopf rumzutrommeln erfordert verdammt viel Mut.

    Wenn mal eine Moschee nicht mehr mit den provisorischen Deutschlandfahnen neben den Türkenfahnen geschmückt wird, war es das. Dann haben die und Erdogan gewonnen.
    Und dann bitte nicht ankommen und heulen nach dem Motto, ist mir nicht aufgefallen.
    Sonst raste ich aus.

  45. buntstift 11. Januar 2021 at 20:27
    Der Ruf des Muezzin ist noch viel mehr als das. Er ist eine Provokation, eine Verhöhnung, eine Beleidigung, eine Zumutung und gehört verboten.

    Diese Art von Verachtung dahinter uns gegenüber verstehen viele leider nicht. Noch nicht.

  46. Der Ruf des Muezzin verkündet den Gläubigen die Gebetszeit. Den Ungläubigen erklärt er, daß Allah der größte ist und sie zum Islam zu konvertieren haben. Muslime dürfen gegen Nichtmuslime nur dann kriegerisch vorgehen, wenn sie diese vorher zum Islam eingeladen bzw. aufgefordert haben: da’wa. Das wird in Herford vielleicht mal wichtig, wenn die Islamisierung entsprechend weit gediehen ist.

    Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!

    Der Ruf des Muezzin ist nicht vom Grundgesetz gedeckt, es besteht kein Recht der Muslime darauf.

    Karl Albrecht Schachtschneider. Es gibt keine Religionsfreiheit
    https://eussner.blogspot.com/2011/03/karl-albrecht-schachtschneider-es-gibt.html

  47. Polizei hat ihn (Marcel Bauersfeld) festgesetzt, weil er angeblich die „freie Religionsausübung“ gestört hat.

    Die selbe Ditib-Moschee vor 2,5 Jahren:
    Kinder mit Uniformen und Gewehren die gegen minderwertige „Ungläubige“ kämpfen. Eine spielerische Erziehung zu guten Verehreren vom Islamisten und Dschihadisten Mohammed,
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177082784/Militaerparaden-in-Moscheen-Die-kleinen-Ditib-Krieger-in-NRW-sind-keine-Einzelfaelle.html
    (Siehe auch Erdolf, Comic, „Wie schön ein Märtyrer zu sein (also Ungläubige Tote für ewige Flatrate mit 72 Nutten).

    Gehört das auch zur „freien Religionsausübung“?
    Oder müßte das, was von unserer Regierung strukturell und finanziell unterstütze und von Verfassungsschutz geschützte als
    „freie Ausübung von Intoleranz, Rassismus, Hetze und Faschismus“
    bezeichnet werden?“

    bezeichnet werden?

  48. Friedliche und „un“politische Muezzinruf (Adhan) :
    „Allah ist der Größte und der Islamist und Dschihadist Mohammed ist sein Prophet und unser Vorbild.“

    Text auf schwarzem Banner vom politisch(kriegerischen-Scharia) Islam (Dschihad, Islamischer Staat, …):
    „Allah ist der Größte und der Islamist und Dschihadist Mohammed ist sein Prophet und unser Vorbild.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzes_Banner

    Zufall?
    Nein.
    Genau diese Schahadda ist die 1. Säule vom Islam,
    also die Verehrung vom Politiker, Krieger, Dschihadisten und Faschisten Mohammed als ihr Vorbild,
    verbindet den politisch-kriegerischen Scharia-Islam
    mit dem (äußerlich) „un“politischen Islam.
    Es ist das gleiche Fundament, auf dem
    sowohl a) „friedliche“ und „un“politische Moschee in Deutschland
    als auch b) Dschihadisten
    stehen.

    Und wo finde ich nun den „un“politischen Islam?

  49. Ich bedanke mich bei Marcel Bauersfeld und der AfD-Herford,
    dass sie mutig gegen den politischen Islam in Herford (und damit auch in Deutschland) kämpfen.
    Also gegen den Haß auf „Ungläubige“,
    gegen eine von Lautsprechern verbreitete Verehrung vom Islamisten, Rassisten und Faschisten Mohammed,
    gegen die Scharia
    also für den Erhalt von unserem GG.

  50. Gibt es etwas Schlimmeres, als den kranken Hass, Rassismus Genozid und Faschismus von Adolf und Nazis?
    AdolfHolocaust6Mio.

    Ja.
    Leute, die Hass, Rassismus, Genozid und Faschismus als etwas „göttliches“ bezeichnen, also etwas ewig gültiges, unabänderbares und GUTES.

    Genau das macht der Muezzinruf (Schahada) der sinngemäß bedeutet:
    Der Hass, Rassismus, Massenmord und Faschismus von Mohammed ist von Allah, also etwas ewig gültiges, unabänderbares und GUTES.
    MohammedHolocaust270Mio.

    Danke, das möchte ich nicht in Deutschland!
    Faschisten raus!

  51. Mir fehlen die Worte, dass ein Bürgermeister ,so etwas zulässt. Der Bürgermeister wohnt mit Sicherheit etwas weiter weg.

  52. ghazawat 11. Januar 2021 at 15:47

    Jeder Muezzin Ruf ist eine bewusste Beleidigung des Christentums.
    _____________________________________________________________-

    Umgekehrt wird alles sanktioniert wegen freier Religionsausübung.
    So sollten man Freitags dort vor Ort christliche Lieder singen dürfen auf Berufung der freien Religionsausübung.

  53. freie Religionsausübung …

    Was Mohammedaner unter „freier Religionsausübung“ verstehen:
    Wer diese faschistische Sekte verlässt: Kopf ab
    [Apostasie im Islam]

    Die Bolschewiki verkauft diesen mörderischen Zwang als „Freiheit“:

    de.bolschewiki.org/wiki/Glaubensfreiheit_im_Islam

    Unsere Regierung findet diese „Freiheit“ gut und möchte möglichst viel davon nach Deutschland umsiedeln.
    Vereine werden als „gemeinnützig“ steuer befreit….

    In Herford wird diese „Freiheit“ von Polizei und Bürgermeister vehement verteidigt.
    Wer diese „Freiheit“ (mit Kochtöpfen) kritisch in Frage stellt, wird umgehend in den Gulag deportiert.

    Die Apostasie gehört zu Deutschland …

  54. Das zentrale Problem ist der unsägliche KORAN: Ein Hassbuch sondergleichen, auf dem Niveau der „Mein Kampf“, das umgehend verboten werden muss!

  55. +———————————————–
    | Herford | ohne Scharia
    +———————————————–
    | Herford | mit Courage
    +———————————————–

  56. Marcel fit the battle of Herfordo, Herfordo, Herfordo,

    and the sharia came tumbling down!

  57. Unfassbar: die Büttel lassen die Allah-kackbar- Ziegenf** herumschreien und bestrafen deutsche Bürger.

  58. Tja, und immer mehr junge deutsche Single-Männer sagen: „Wenn es hier die arrangierte Ehe wie im Islam gäbe, hätte ich auch eine Frau.“, und sie wählen DESHALB GRÜN.
    Das Problem ist doch, dass die deutschen Frauen entweder nur ihren Beruf sehen, oder aber den Lebenspartner selbstbestimmt und damit eiskalt und knallhart selektiv auswählen, und die Hässlichen sowieso, aber auch die durchschnittlich aussehenden Männer von der Reproduktion somit ausgeschlossen sind.

    Die demographische Entwicklung ist dementsprechend…, und da die PolitikerInnen die Emanzipation nicht abschaffen können, wird die Zuwanderung nicht nur geduldet, sondern auch gefördert.
    Wir hatten es selbst in der Hand, dass es nicht soweit kommen musste.
    Hatten.

  59. ES IST NICHT VERGESSEN! wie DEUTSCHE POLIZISTEN während des Krieges in den besetzten Gebieten, mithalfen bei Verhaftungen und Morden. War noch gar nicht so lange her, dass diese diskutiert wurde.
    Ganz offensichtlich, gingen diese Dokumentationen bei vielen Polizisten und deren Vorgesetzten am Arsch vorbei. Respektive, sie haben nichts gelernt.
    Ich empfehle den bedrängten Bürgern vor die Polizeikaserne, Plakate mit den entsprechenden Bilder aufzustellen, – es könnte ja sein, dass der einte oder andere „Schutzmann“ erwacht, und seinen Dienst nicht mehr gegen die eigene Bevölkerung zulässt. https://www.mdr.de/zeitreise/ns-zeit/polizei-130.html

  60. Haha, super! Klasse Aktion!

    Was soll das denn auch, jetzt diesen dämlichen Muezzinruf durch die Hintertür im Zusammenhang mit Corona einzuführen. Anfangs hieß es doch überall, nur vorübergehend. Und das gleiche kann man doch auch bei den Grundrechten erwarten, nur die werden dann eben für uns eingeschränkt. 🙁

  61. Nach der Gewöhnung wird dann richtig aufgedreht ! Dann hört man das Gejaule auch am Stadtrand. Ich könnte das nicht ertragen ! Erlaubt es nicht ! Es wird schlimmer !

  62. Oje!

    Kann man sich gar nicht auszudenken,
    wenn dort jemand ganz religionsfrei und undogmatisch auf die Idee mit Druckluft-Fußballfanfaren kommt.

Comments are closed.