An diesem Samstag findet in Wien wieder eine Groß-Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung statt. Tausende Spaziergänger ziehen durch die Innenstadt und lassen sich auch von Polizeiblockaden nicht aufhalten. Der Youtuber Jakob Gunacker und RT Deutsch berichten LIVE.

Auch in Kaufbeuren und Rosenheim wird heute demonstriert:

https://www.youtube.com/watch?v=prVY-Kxs3Nk

Und auch in Halle a.d. Saale:

https://vk.com/video-111267205_456240906

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

65 KOMMENTARE

  1. Mortillo 13. Februar 2021 at 13:51
    „Tja, so etwas ist in Merkeldeutschland absolut nicht möglich, Führer befiehl, wir folgen dir!!!“

    hocken alle schön auf dem warmen sofa und schauen buntesliga.

  2. https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/02/13/das-virus-ist-ein-phantom-es-gibt-keinen-nachweis-seiner-existenz/

    Weltweit ist bisher kein Nachweis dafür erbracht worden, dass das Sars-CoV-2-Virus tatsächlich existiert. Es beruht nur auf Vermutungen und Computer-Modellen – trotz aller gegenteiliger Behauptungen. Das RKI und das ihm vorgesetzte Bundes-Gesundheitsministerium wissen das, halten es aber vor der Bevölkerung verborgen. Obwohl durch den fehlenden Virus-Nachweis alle Theorien in sich zusammenfallen, dass das Virus Ursache der Covid-19-Krankheit sei, auf Menschen übertragen und mit Tests ermittelt werden könne, hält man sie allein aufgrund einer Glaubensvorstellung aufrecht. Die Bevölkerung wird durch eine gigantische Illusion und Täuschung in beispielloser Gefangenschaft gehalten.

  3. bis zu seinem ersten Briefing durch Soros galt Kurz doch als obamahafter neuer Besen.
    Dann hat er aber lieber doch auf seine innere Karriere-Stimme gehört.

    Kickl wäre die weitaus bessere Wahl für uns gewesen.

  4. Das Volk läßt sich seinen Winterspaß nicht nehmen!

    .
    „Trotz Warnungen: Hunderte laufen auf dem Steinhuder Meer übers Eis

    Das Eis auf dem Steinhuder Meer hat schon hunderte Spaziergänger und Schlittschuhläufer angelockt. Die Feuerwehr, die weiterhin vor den Gefahren warnt, ist mit ihrem speziellen Rettungsgerät unterwegs.

    Auf dem Steinhuder Meer tummeln sich nach einer Woche Frost viele Menschen auf dem Eis.

    Steinhude
    Die Eisfläche auf dem Steinhuder Meer hat sich Sonnabend schon bis zur Mittagszeit gut mit Menschen gefüllt. In den Uferbereichen ist das schneebedeckte Eis an vielen Ecken zwar recht uneben, aber weiter draußen waren viele auf einer Linie parallel zum Ufer mit Schlittschuhen unterwegs. Kleinere Kinder ließen sich auf Schlitten ziehen, größere hatten sich Eishockeyfelder markiert. Einzelne schwarze Punkte sah man gegen 12 Uhr auch schon auf dem Weg zum Wilhelmstein. Und am Schaumburg-Lippischen Seglerverein hatte schon jemand einen Eissegler aufgebaut, nahm das Segel aber erstmal wieder herunter. Der Wind war auch eher schwach.

    Auf dem Steinhuder Meer tummeln sich nach einer Woche Frost viele Menschen auf dem Eis.

    Am Sonnabend sind vor Steinhude Hunderte auf dem Eis vor Steinhude unterwegs – auf unterschiedliche Weise.
    Behörden weisen auf Gefahren hin
    Sie alle wollten eine Gelegenheit nutzen, die sich schon lange nicht mehr geboten hat. Dabei hatten die Stadt Wunstorf und die Feuerwehr noch in dieser Woche davor gewarnt, die Eisschicht auf den Gewässern insbesondere des Steinhuder Meeres zu betreten. „Wer dies dennoch tut, begibt sich in Lebensgefahr“, schrieb Sprecherin Lisa-Marleen Schmitz. Bei einem Einbrechen in das Eis kühle der Körper im kalten Wasser extrem schnell aus. Betroffene seien in wenigen Minuten bewegungsunfähig und drohten damit zu ertrinken. Erwachsene sollten auch Kinder auf die Gefahr aufmerksam machen.

    Das Steinhuder Meer wird auch nie offiziell freigegeben.“

    https://www.haz.de/Umland/Wunstorf/Wunstorf-Steinhude-Eis-auf-dem-Steinhuder-Meer-lockt-viele-Menschen-an

  5. Morgen ist Demo in Hannover

    .
    „Maßnahmen auf dem Schützenplatz

    Mehrere Tausend Gegner der Corona-Maßnahmen wollen am Sonntag auf Hannovers Schützenplatz demonstrieren. Auf der Rednerliste stehen unter anderem Anhänger der „Querdenken“-Bewegung. Im Vorfeld ist auch ein Autokorso in Aussicht gestellt, der durch die City führen soll. Linke Gruppen haben bereits Gegenprotest angekündigt.

    Hannover
    Der Landeshauptstadt steht ein großes Demonstrationswochenende der Gegner der Corona-Maßnahmen bevor. Pandemie-Leugner, Impfgegner, Anhänger von Verschwörungsfantasien und andere Skeptiker wollen am Sonnabend und Sonntag in Hannover protestieren. Neben dem wöchentlichen Autokorso am Sonnabend soll es nun zwei weitere Demos am Sonntag geben – und ebenfalls einen Autokorso. Für die größere der beiden Demonstrationen werden bis zu 5000 Teilnehmer erwartet. Auf der anderen Seite hat sich bereits starker Gegenprotest formiert. Die Polizei geht von Verkehrsbehinderungen aus.
    Autokorso und Großdemo
    Die bis zu 5000 Pandemie-Leugner, Anhänger von Verschwörungsfantasien und andere Skeptiker versammeln sich am Sonntag um 14 Uhr zum Start auf dem Schützenplatz. Ursprünglich war geplant, dass die Demonstranten nach einer Auftaktkundgebung durch die Innenstadt ziehen. Doch das wurde von der Polizei als Versammlungsbehörde Hannovers untersagt. Dafür rollt nun am Sonntag im Vorfeld der Großdemo eine dreistellige Zahl an Fahrzeugen durch die Landeshauptstadt. „Autokorso der Herzen zum Valentinstag“ lautet das Motto der Gegner der Corona-Maßnahmen ab 10.15 Uhr. Start und Ende der zweistündigen Rundtour ist ebenfalls der Schützenplatz. Um 12.30 Uhr will sich nach Polizeiangaben bei der kleineren Demo „eine dreistellige Zahl“ an Teilnehmern vom Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg in Richtung Stadionvorplatz in Bewegung setzen.
    Anmelder der Großdemo ist der Verein „Demokratische Gewerkschaft“, dessen Vorsitzender Daniel Re schon auf einer Hamburger „Querdenken“-Kundgebung im T-Shirt mit Sophie-Scholl-Porträt sprach. Die neben anderen angekündigte Rednerin Eva Rosen ist Mitglied der neuen Corona-Kritiker-Partei „Die Basis“, die im März in Hannover ihr Bundestreffen abhalten will. Auch Markus Haintz soll auftreten; die von ihm mitorganisierte Initiative „Querdenken-731“ wird vom Verfassungsschutz Baden-Württemberg beobachtet. Das ergab eine Anfrage des Ulmer SPD-Abgeordneten Martin Rivoir beim dortigen Landesinnenministerium.
    Provokante Missachtung der Vorgaben „inakzeptabel“
    Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) mahnt zu verantwortungsbewusstem Handeln. „Provokante oder aggressive Missachtungen der geltenden Auflagen sind in jedem Fall inakzeptabel“, sagt GdP-Landeschef Dietmar Schilff. Gleichzeitig kritisiert er, dass die Veranstalter der Großdemo den Gewerkschaftsbegriff missbrauchten. Sie hätten „so gar nichts mit den Idealen, Werten und wichtigen Zielen der Gewerkschaftsbewegung zu tun“, sagt Schilf. Unter anderem Antifa-Gruppen und das Bündnis „Ende Gelände“ haben ab 12.30 Uhr am Sonntag zum Gegenprotest aufgerufen. 200 Menschen werden an der Stadionbrücke zu einem Marsch in Stadion- und Schützenplatznähe erwartet.“
    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-5000-Gegner-der-Corona-Massnahmen-am-Sonntag-auf-dem-Schuetzenplatz

  6. Bei uns werden solche Demos nicht mehr stattfinden.
    Merkels Schergen und Handlanger werden das verhindern.

  7. Gut so. Niemand leugnet Corona, aber die Abschaffung jeglicher Bürger- und Grundrechte. Das ist nicht der Preis. Denn diese Plandemie ist im Grunde erledigt.

  8. Die Österreicher haben Cojones – und sie haben Kickl. In der 20 Uhr Tagesdressur wird darüber wieder kein Wörtchen zu vernehmen sein, bestenfalls werden die Teilnehmerzahlen gezehntelt. Der Michel könnte sonst aufwachen und Appetit verspüren.

    Zum Fremdschämen leider, dass auf dieser offiziell verbotenen(!) Demo tatsächlich etliche artig mit dem Gehorsamslatz rumlaufen und sich lächerlich bis unglaubwürdig machen.

  9. Ja, alle Sympathie für Kurz war obsolet. Wie Gerald Grosz sagt: der grundsätzliche Zugang zur Politik ist der gleiche. Studium und Beruf hat er ja nicht, meine ich.
    Ist zwar ein smart mit zu großen Löffeln, aber ist er nicht auch durch ein Jungförderprogramm und somit langfristig von NWO-Seite installiert worden?

  10. Die Österreicher sind durch die eingebrochen Touristik,
    viel stärker betroffen ,die Auswirkungen dieses
    verbrecherischen und GG widrigen Lockdowns,wird uns
    allerdings auch bald treffen,und dann geht es hier ebenfalls los,
    denke ich ,aber das Deutsche Volk wir ja erst wach,wenn es existenziell
    bedroht ist.
    Ferner ist die Österreichische Regierung völlig desolat,
    Aberkennung von Doktortiteln,Hausdurchsuchen,Korruption und
    Vorteilsnahme,und mitten drin ,ein völlig versagender Kanzler.
    Es ist in Österreich so wie hier,nur sitzen unsere Politiker alles aus,
    weil im Gegensatz zur FPÖ, hier, die AfD,nicht den Stellenwert hat,
    um die Verbrecher in ihren Amtsstuben,beim Wähler, unter Druck zu setzen !

  11. @ Mortillo 13. Februar 2021 at 13:51

    Tja, so etwas ist in Merkeldeutschland absolut nicht möglich, Führer befiehl, wir folgen dir!!!

    ——————————

    Schon vergessen, welche Menschenmassen letzten Spätsommer zweimal in Berlin auf der Straße waren? Später nochmal in Berlin und Leipzig? Ihre erste Aussage ist also falsch.

    Wenn Sie aber schreiben würden, dass die Ösis mehr Mumm haben, sich über Verbote hinwegzusetzen, würde ich Ihnen zustimmen. Viele unserer Querdenken-Macher möchten um jeden Preis die Fiktion absoluter Friedfertigkeit aufrechterhalten und scheuen sich deshalb zur Zeit vor Großdemos, weil sie genau wissen, dass dann die Wasserwerfer losspritzen und alte Omas von den Bütteln des Merkel-Regimes niedergeknüppelt werden, zudem noch ein paar Hundert Antifa-Nazis eingeschleust werden, um „Rechte“ zu mimen und alles zu diskreditieren. Meines Erachtens ein Fehler, jetzt muss man gerade nachstoßen und Friedlichkeit um jeden Preis gegenüber einem per se nicht friedfertigen System ist auch nicht zielführend. Dann ist man nämlich immer der Dumme.

    Kleinere, regionale Demos gibt es in Deutschland dagegen in jeder Woche Dutzende – einfach mal ein bisschen auf Telegram stöbern – Sie werden staunen, was da alles los ist. Allerdings dezentral.

  12. @ Mortillo 13. Februar 2021 at 13:51

    Tja, so etwas ist in Merkeldeutschland absolut nicht möglich, Führer befiehl, wir folgen dir!!!

    ——————————

    Schon vergessen, welche Menschenmassen letzten Spätsommer zweimal in Berlin auf der Straße waren? Später nochmal in Berlin und Leipzig? Ihre erste Aussage ist also falsch.

    Wenn Sie aber schreiben würden, dass die Ösis mehr Mumm haben, sich über Verbote hinwegzusetzen, würde ich Ihnen zustimmen. Viele unserer Querdenken-Macher möchten um jeden Preis die Fiktion absoluter Friedfertigkeit aufrechterhalten und scheuen sich deshalb zur Zeit vor Großdemos, weil sie genau wissen, dass dann die Wasserwerfer losspritzen und alte Omas von den Bütteln des Merkel-Regimes niedergeknüppelt werden, zudem noch ein paar Hundert Antifa-*Nazis* eingeschleust werden, um „Rechte“ zu mimen und alles zu diskreditieren. Meines Erachtens ein Fehler, jetzt muss man gerade nachstoßen und Friedlichkeit um jeden Preis gegenüber einem per se nicht friedfertigen System ist auch nicht zielführend. Dann ist man nämlich immer der Dumme.

    Kleinere, regionale Demos gibt es in Deutschland dagegen in jeder Woche Dutzende – einfach mal ein bisschen auf Telegram stöbern – Sie werden staunen, was da alles los ist. Allerdings dezentral.

  13. Merkel erinnert in Videobotschaft an Anschlag von Hanau
    „Rassismus ist ein Gift. Der Hass ist ein Gift“: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in einer Videobotschaft an die Morde in Hanau vor knapp einem Jahr erinnert. Alle neun Opfer nannte sie mit Namen.

    Quelle: https://www.hessenschau.de/gesellschaft/der-hass-ist-ein-gift-merkel-erinnert-an-anschlag-von-hanau,hanau-merkel-100.html

    Soso … sie nannte alle neun Opfer mit Namen. Macht sie nicht oft. Ob sie 2 Namen vom Berliner Breitscheidplatz zusammenbekommt?

  14. Wie KZ Mannschaften stehen die Systemschergen da mit scharfen Hunden gegen das eigene Volk, welches lediglich friedlich für Freiheit und Frieden demonstriert.

    Kurz und Merkel sind Schergen der Hochfinanz die genau wie Macron von dreckigem Soros Geld ins Amt finanziert wurden, um Marine Le Pen zu finanzieren.

  15. @ Blimpi 13. Februar 2021 at 15:17

    Die Österreicher sind durch die eingebrochen Touristik,
    viel stärker betroffen ,die Auswirkungen dieses
    verbrecherischen und GG widrigen Lockdowns,wird uns
    allerdings auch bald treffen,und dann geht es hier ebenfalls los,
    denke ich ,aber das Deutsche Volk wir ja erst wach,wenn es existenziell
    bedroht ist.

    ——————

    Sie unterschätzen die Lage in Deutschland gewaltig. Hier sind auch viele bereits bankrott durch die verbrecherischen Corona-Maßnahmen. Ich weiß, wovon ich rede, denn es geht mir ebenso. Es halten sich nur die kleineren und mittleren Gewerbetreibenden, die ordentlich Rücklagen hatten. Die, bei denen es jeden Monat gerade so aufging, sind seit Wochen und Monaten am Ende. Wir erfahren zudem aus gutem Grund nichts von den vielen Suiziden von Menschen, die im Zuge des Corona-Fetischismus der Regierenden alles verloren haben und keinen Ausweg mehr sahen.

    ——————

    Ferner ist die Österreichische Regierung völlig desolat,
    Aberkennung von Doktortiteln,Hausdurchsuchen,Korruption und
    Vorteilsnahme,und mitten drin ,ein völlig versagender Kanzler.
    Es ist in Österreich so wie hier,nur sitzen unsere Politiker alles aus,
    weil im Gegensatz zur FPÖ, hier, die AfD,nicht den Stellenwert hat,
    um die Verbrecher in ihren Amtsstuben,beim Wähler, unter Druck zu setzen !

    —————–

    Das ist korrekt. Die Chance, den NWO-Widerling Kurz und sein angeschlagene Nomenklatura zu stürzen, ist zum Greifen.

  16. Irminsul 13. Februar 2021 at 15:21
    Merkel erinnert in Videobotschaft an Anschlag von Hanau
    „Rassismus ist ein Gift. Der Hass ist ein Gift“: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in einer Videobotschaft an die Morde in Hanau vor knapp einem Jahr erinnert. Alle neun Opfer nannte sie mit Namen.
    Quelle: https://www.hessenschau.de/gesellschaft/der-hass-ist-ein-gift-merkel-erinnert-an-anschlag-von-hanau,hanau-merkel-100.html

    Soso … sie nannte alle neun Opfer mit Namen. Macht sie nicht oft. Ob sie 2 Namen vom Berliner Breitscheidplatz zusammenbekommt?


    @ Irminsul

    Daran sieht man den widerlichen Charakter dieser dreckigen antideutschen Nestbeschmutzerin, der jeer dahergelaufene ISlamist und Neger näher steht als ein Angehöriger des deutschen Volkes.

  17. # Irminsul / 15.21 h:

    Wenn diese Dame von Gift spricht, sollte sie nicht vergessen, wer in diesem Land die Giftnatter ist. Wer pestet denn unentwegt gegen die autochtone Bevölkerung und kann das Wort „Deutsch“ nicht über seine verkniffenen Lippen bringen? Wer redet von „schon länger hier Lebenden?“ Wer flutet das Land mit Kriminellen??? Wer unterhält sich lieber mit wohlstandsverwöhnten Ziegen wie Greta, Luisa etc., statt in Sachen angeblicher Pandemie den Rat von gestandenen Virologen/Wissenschaftlern anzuhören, die schon etwas geleistet haben und wissen, wovon sie reden? Wer hört statt dessen auf einen weisungsgebundenen Wirrologen wie Drosten unter Zuhilfenahme eines Tierarztes? kANN ES SEIN; DAQ? WENN MAN WIRKLICH Fachleute ausreden läßt, daß dann die ganze Corona-Panik in sich zusammenbricht???

    Werfen Sie lieber öfter die Deutschlandfahne von der Bühne. Da kommt ihre wahre Gesinnung durch. Treten Sie zurück und das bitte sofort!

  18. Revierfoerster 13. Februar 2021 at 16:09

    Bitte um Entschuldigung, etwwas wirr geworden, aber diese Hexe bringt mich zur Weißglut!

    Sehen Sie es positiv! Sie brauchen dann nicht mehr Kniebeugen machen und in die Hände klatschen. 🙂

  19. Das ist schon beeindruckend, die Standhaftigkeit der Demonstranten.
    Ich glaube kaum, daß Kurz das ohne Gewaltanwendung überleben wird.
    Und im Gegensatz zu Deutschland steht für den Fall des Regierungsrücktrittes auch ein kompetenter und anerkannter Politiker wie Kickl bereit.
    Wer soll denn hier Merkel ablösen? Meuthen etwa?

  20. # Dichter 16.26 h:

    Danke für Ihr Mtgefühl. Kniebeugen ist nicht mehr, Arthrose im Endstadium.
    Schönes Wochenende noch!

  21. „ZEIT ONLINE“ beklagt die „größten Verlierer der Krise“:

    Meint sie Friseure, Fitnessstudios, Sportvereine, Bäder, Baumärkte, Einzelhändler, Solo-Selbständige und all die vielen anderen die demnächst vor die Hunde gehen werden? Meint sie uns alle, die wir grundgesetzwidrig unserer elementaren Grundrechte beraubt wurden (im GG steht nur etwas von zulässigen Einschränkungen der Grundrechte im Verteidigungsfall, aber nichts bei einer Pandemie)?

    Man ahnt es ja schon, wer gemeint ist. Die neuen Heiligen und Heilsbringer, die Retter unseres (angeblichen) Fachkräfteproblems und unserer Sozialsysteme, die „ein neues Wirtschaftswunder auslösen könnten“ (Zitat Daimler-Chef Zetsche 2015/16). Die jetzt leider für die Reise von Afghanistan, Pakistan, Iran, Irak usw. nicht mehr wie früher 2 Wochen brauchen, sondern ein halbes Jahr und dann auch noch im bösen und kalten Balkan feststecken.

    Und dann auch noch unverschämte Fake-News:

    Das Asylrecht in Europa ist gerade ausgesetzt. Griechische Polizisten haben Flüchtlinge aus der Türkei zurückgedrängt. Wie viel ist Europa ohne Asylrecht wert?

    Das einzige was derzeit in Europa (in insbesondere in Deutschland) ausgesetzt ist (und wahrscheinlich nie wieder eingesetzt wird), sind die Grundrechte für die „schon länger hier Lebenden“. Im Corona-Jahr 2020 wurden 103.000 neue Asylanträge gestellt, und die meisten Antragsteller kommen übrigens mittlerweile bequem mit dem Flugzeug aus Hochrisikogebieten aus denen es überhaupt keine verlässlichen Statistiken gibt.

    Einreiseverbot? Nicht doch, das wäre doch diskriminierend für die Heiligen. Kein Problem aber für Geschäftsreisende aus England oder Schweden, könnten sie doch trotz negativem Corona-Test die gefährlichen Mutanten einschleppen.

    Die Fluggesellschaften denken ja schon über ein Beförderungsverbot von Ungeimpften nach. Aber natürlich wird man bei den Heilsbringern aus dem Orient und Afrika eine Ausnahme machen. Aber natürlich nur in eine Richtung – NACH Germoney. Abschiebeflüge ohne Impfung – nicht möglich.

    Und wenn nicht, wird sicherlich Germoney genügend Impfdosen für ganz Afrika und den gesamten Nahen und Mittleren Osten liefern, während hier die Menschen in den Pflegeheimen und Krankenhäusern wegen Impfstoffmangel sterben wie die Fliegen.

    Und wenn dann einem abgelehnten Fluchtsuchenden die Abschiebung droht, wird er natürlich seinen Impfpass „verloren“ haben, damit er nicht ins Flugzeug darf. Ein Test ob er Antikörper durch eine Impfung hat oder gar eine Zwangsimpfung? Natürlich nicht zulässig wegen Diskriminierung.

    https://www.zeit.de/politik/2020-04/coronavirus-pandemie-deutschland-europa-eu-grenzen-asylrecht-ivan-krastev/seite-2

  22. Primitivste Lügen und Hetze gegen die AFD und IB

    Wird Zeit, dass diese antideutschen Kommunistensender aufgelöst werden.

    Wie ist mir egal, ich glaube bloß, dass es durch reine organisatorsche Struturmaßnahmen nicht zu machen sein wird.

    Da muss mal was mit richtig Wumms ran.

    https://www.youtube.com/watch?v=ugpwTh16HrM

  23. @ tban 13. Februar 2021 at 16:52

    Und im Gegensatz zu Deutschland steht für den Fall des Regierungsrücktrittes auch ein kompetenter und anerkannter Politiker wie Kickl bereit.
    Wer soll denn hier Merkel ablösen? Meuthen etwa?

    ——————

    Ich sehe fast 83 Millionen potenzielle Kandidaten. Jeder Penner mit der Campariflasche unter dem Arm, der sich im Kanzleramt erst mal volllaufen lässt, wäre der bessere Bundeskanzler im Vergleich zu Scheusal Merkel.

  24. @ Marie-Belen 13. Februar 2021 at 14:40

    Pandemie-Leugner, Impfgegner, Anhänger von Verschwörungsfantasien und andere Skeptiker wollen am Sonnabend und Sonntag in Hannover protestieren. ……

    Die bis zu 5000 Pandemie-Leugner, Anhänger von Verschwörungsfantasien und andere Skeptiker versammeln sich am Sonntag um 14 Uhr zum Start auf dem Schützenplatz.

    ———————-

    Furchtbar! Die „Qualitätsmedien“ sind sowas von widerwärtig, die könne ohne ihr penetrantes Dauerframing gar nicht mehr und verwechseln plumpe Meinungsmache mit Information. Merken die gar nicht, wie abstoßend solche Formulierung auf vernunftorientierte Menschen wirken! Es hätte doch genügt zu schreiben „Die bis zu 5.000 Gegner der Corona-Politik der Regierung ….“. Dieser merkelhörige Haltungsjournalismus ist sowas von plemplem!

  25. Marie-Belen 13. Februar 2021 at 15:14
    Corona-Wahnsinn ?
    Das geht doch auch kürzer:
    CORONOIA
    dazu Adjektiv: coronoid

  26. https://www.szlz.de/region/aus-der-region-szlz_artikel,-nach-impfung-mit-astrazeneca-zahlreiche-ausfaelle-im-rettungsdienst-_arid,2667594.html

    Die Informationen sind dem Mindener Tageblatt von vier voneinander unabhängigen Quellen zugespielt worden. Demnach musste die Portaner Rettungswache in der Nacht zu Freitag einen Rettungswagen abmelden.

    Die Besatzung hatte demnach mit hohem Fieber zu kämpfen.

    https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/mitarbeiter-rettungsdienst-minden-luebbecke-nach-corona-impfung-ausgefallen-100.html

  27. Was würden wir nur ohne diese mutigen und aufrechten Demonstranten machen. Ohne diese Helden wären wir schon längst in einer Sklavenhaltung.

  28. Tja, so etwas ist in Merkeldeutschland absolut nicht möglich
    Die Großdemonstrationen in Berlin? Sogar mit „Stürmung des Reichstags“? Die vielen Querdenker-Demos in allen möglichen Städten, auch in kleinen? Pegida seit fünf oder sechs Jahren?

    Existiert alles nicht, weil das ja alles nicht möglich ist und weil wir Deutschen der Abschaum der Menschheit sind, der wahlweise schwachsinnig fanatisch einem Führer hinterherrennt oder schwachsinnig apathisch auf dem Sofa rumlungert.

    Ich bin nicht allzu überzeugt von der Sinnhaftigkeit von Demonstrationen, aber um zu behaupten, es gäbe sie hierzulande nicht, muss man die Augen schon sehr fest zukneifen. Es ist kein Vorwurf, nur die Anregung, einmal nachzusinnen, woher dieser merkwürdige Drang kommt, das eigene Volk in den Dreck zu ziehen. Die Antwort ist nicht uninteressant, aus dem eigenen Herzen kommt’s nämlich wahrscheinlich nicht.

  29. @ tban 13. Februar 2021 at 16:52

    Und im Gegensatz zu Deutschland steht für den Fall des Regierungsrücktrittes auch ein kompetenter und anerkannter Politiker wie Kickl bereit.
    Wer soll denn hier Merkel ablösen? Meuthen etwa?

    ——————–

    Ich sehe 83 Millionen potenzielle Kandidaten, die es besser machen würden als die bösartige, dicke Frau.

  30. Nun, da der Södolf-Stern am sinken ist lt. neuesten Umfragen: wo bleibt ein Organisator für so etwas in Deutschland?
    Oder glauben alle, dass angeblich 72% der Deutschen mit den Maßnahmen zufrieden sind?
    Wäre auch gut von PI, wenn evtl. Demo-Aufrufe mal öffentlich gemacht würden – und zwar zeitig vorher.
    Noch zum Södolf, dem Ar… und dreistem Lügner: gestern gabs von ihm (mal wieder) eine Regierungserklärung.
    Dort sagte er zweimal, dass er andere Meinungen respektiert. Zwar hätte er seine, aber andere wären auch okay.
    Ein paar Tage vorher hat er einen mit anderer Meinung aus dem bayerischen Ethikrat rausgeworfen.
    War wohl zuviel Meinung. Lügen um jeden Preis – aber dumm. Leider kam kein Wiederspruch – natürlich.

  31. @ Irminsul 13. Februar 2021 at 15:21

    (…) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in einer Videobotschaft an die Morde in Hanau vor knapp einem Jahr erinnert. Alle neun Opfer nannte sie mit Namen. (…)

    Soso … sie nannte alle neun Opfer mit Namen. Macht sie nicht oft. Ob sie 2 Namen vom Berliner Breitscheidplatz zusammenbekommt?

    Die gelernte Jungkommunistin und zugleich Rassistin Merkel „kann“ sich nicht nur hinsichtlich des Anschlages vom Breitscheidplatz an deutsche Opfer nicht erinnern. Sie zieht es auch vor, die Opfer eines durchgeknallten Mörders zu instrumentalisieren, weil sie sich halt „gegen rechts“ instrumentalisieren lassen. Daß der Irre Sohn allerdings „grüner“ Eltern ist und der Vater ebenfalls als Querulant bekannt, scheint allerdings nicht mehr so ganz in ihr Konzept zu passen.

    Der eigentliche Affront gegen unser Volk aber ist, daß Merkel sich gerade jetzt daran erinnert, während sie zu den unzählbaren Bombenopfern von Dresden, deren traurigen Jahrestag wir derzeit begehen, nichts zu sagen hat. Diese Unperson, welche ich hochkantig hinauswerfen würde, käme sie mir zu nahe, haßt offenbar Deutschland, wie sie überhaupt alles zu hassen scheint, was „deutsch“ ist. Sie kann nicht nur die deutsche Fahne, sondern auch die deutsche Hymne (soweit noch vorhanden) nicht ertragen. Es gibt ein Schweigen, das mehr sagt als Worte.

  32. Können wir das in Deutschland nicht uch mal hinkriegen?
    Einfach nur Spaziergänge.
    Möglichst in fast alles Städten und Gemeinden gleichzeitig – mal sehen, wieviel Polizei es gibt wenn ein Volk auf die Straße geht.

  33. @ Revierfoerster 13. Februar 2021 at 16:07 | Irminsul / 15.21 h:

    Wenn diese Dame von Gift spricht, sollte sie nicht vergessen, wer in diesem Land die Giftnatter ist.

    Das entspricht kurz und prägnant einfach nur der Wahrheit. Wer nach Giftspritzen sucht, nennen wir sie Volksverhetzer, Spalter oder Brandstifter, die mit ihrem Haß und ihrer Hetze, womit sie Andersdenkende überziehen, den gesellschaftlichen Frieden längst zerrüttet haben, der wird unter den „schon länger im Bundestag Sitzenden“ reichlichst fündig werden. Die AfD ist hierfür nicht verantwortlich. Sie ist schon von ihrem Entstehen her Ergebnis, nicht Ursache dieser Politik.

  34. @ Nuada 13. Februar 2021 at 18:05

    Tja, so etwas ist in Merkeldeutschland absolut nicht möglich
    Die Großdemonstrationen in Berlin? Sogar mit „Stürmung des Reichstags“? Die vielen Querdenker-Demos in allen möglichen Städten, auch in kleinen? Pegida seit fünf oder sechs Jahren?

    Existiert alles nicht, weil das ja alles nicht möglich ist und weil wir Deutschen der Abschaum der Menschheit sind, der wahlweise schwachsinnig fanatisch einem Führer hinterherrennt oder schwachsinnig apathisch auf dem Sofa rumlungert.

    Ich bin nicht allzu überzeugt von der Sinnhaftigkeit von Demonstrationen, aber um zu behaupten, es gäbe sie hierzulande nicht, muss man die Augen schon sehr fest zukneifen. Es ist kein Vorwurf, nur die Anregung, einmal nachzusinnen, woher dieser merkwürdige Drang kommt, das eigene Volk in den Dreck zu ziehen. Die Antwort ist nicht uninteressant, aus dem eigenen Herzen kommt’s nämlich wahrscheinlich nicht.

    ——————

    Richtig! Ich habe ja weiter oben solchen Aussagen schon vehement widersprochen und werde es immer wieder tun. Ich höre und lese ständig in alternativen Foren, dass wir Deutschen ja zu dämlich wären, auf die Straße zu gehen. Wir würden uns alles klaglos bieten lassen. Dagegen behaupte ich, dass so viele Menschen wie in 2020 in Deutschland noch nie seit der Wende auf der Straße waren und dass dies 2021 kaum anders werden dürfte.

    Und – so toll Wien gerade ist – nirgends in Europa waren so viele Menschen im Widerstand gegen das herrschende Regime unterwegs wie in Deutschland. Wer etwa diese Menschenmassen im Spätsommer in Berlin erlebt hat – einmal war ich dabei und es gab kein Ende und keinen Anfang, es waren unfassbar viele (und die werden gewiss nicht ins Regierungslager zurückgewandert sein) -, kann bei solchen platten Aussagen nur lachen.

    Dieses ewige „Die Deutschen sind ja so blöd und lassen sich alles gefallen“ mit der darin enthaltenen Botschaft „Nur ich bin klüger, aber ich bin ja der einzige“ ist sowas von daneben. Möglicherweise entspricht das einem typisch deutschen Hang zur Vereinzelung und Eigenbrötelei, wie er gerade unter „Rechten“ extrem ausgeprägt zu sein scheint. Doch das ist eine Sackgasse, es nützt nur dem Dreckstück Merkel und ihren Hintermännern. Deren Job ist es nämlich, genau das den Widerständlern zu suggerieren, auf dass sie irgendwann achselzuckend aufgeben. Und man macht es ihnen so einfach, indem man sich diese Legenden selbst und ganz freiwillig zu Eigen macht.

    Ich habe hier schon diversen Postern, die behauptet haben, es würde sich in unserem Land nichts tun, geraten, mal ein bisschen auf Telegram zu surfen und sich dort die Präsenzen der wichtigen Leute wie Eckert, Schiffmann, Fiechtner oder Haintz zu markieren und auch nach „Freiheitsboten“ in ihrer Gegend – derzeit 561 Orts- und regionale Gruppen in Deutschland! – zu suchen. Ich bin überzeugt, die allerwenigsten haben es getan. Sonst wüssten sie, dass auch in Deutschland und selbst bei -20 Grad (wie gerade in meiner Gegend) eine Menge los ist.

    Es ist ja viel bequemer, weiter zu behaupten: „Die Deutschen sind halt zu dämlich, nur ich blicke durch“. Überall dieselben Plattitüden, auch in den Leserkommentaren auf der Achse, bei Tichy oder der Philosophia Perennis. Und das kotzt mich gewaltig an.

  35. @ Tom62 13. Februar 2021 at 18:38

    Der eigentliche Affront gegen unser Volk aber ist, daß Merkel sich gerade jetzt daran erinnert, während sie zu den unzählbaren Bombenopfern von Dresden, deren traurigen Jahrestag wir derzeit begehen, nichts zu sagen hat. Diese Unperson, welche ich hochkantig hinauswerfen würde, käme sie mir zu nahe, haßt offenbar Deutschland, wie sie überhaupt alles zu hassen scheint, was „deutsch“ ist. Sie kann nicht nur die deutsche Fahne, sondern auch die deutsche Hymne (soweit noch vorhanden) nicht ertragen. Es gibt ein Schweigen, das mehr sagt als Worte.

    —————–

    Das mit Dresden ist vollkommen korrekt beobachtet. Dass sie genau jetzt mit ihrer abstrusen Version von Hanau kommt, verfolgt einen Zweck und hat Methode. Mit Verlaub, ich würde diese Unperson nicht bloß hinauswerfen, sondern ihr einen fulminanten Arschtritt verabreichen, sodass sie vier Wochen lang nicht mehr auf ihren vier Buchstaben sitzen kann. Eine höfliche Verabschiedung hat dieser satanische Mensch nicht verdient. Ich bin Deutscher, das Subjekt hasst alles, was deutsch ist, also auch mich. Ergo hasse ich auch sie und wünsche ihr nur das Allerschlechteste. Und mit der Bibel braucht mir keiner zu kommen. Ich habe noch nie meine Feinde geliebt und werde das auch niemals tun.

  36. Wuehlmaus 13. Februar 2021 at 18:20
    ——————————————-
    Es geht nicht nur um den Willen, sondern auch um eine anerkannte Persönlichkeit, welche die Fähigkeit hat, Regierungsverantwortung zu übernehmen.
    Wer könnte das sein? Maaßen vielleicht als Übergang.

  37. @ tban 13. Februar 2021 at 19:43

    Wuehlmaus 13. Februar 2021 at 18:20
    ——————————————-
    Es geht nicht nur um den Willen, sondern auch um eine anerkannte Persönlichkeit, welche die Fähigkeit hat, Regierungsverantwortung zu übernehmen.
    Wer könnte das sein? Maaßen vielleicht als Übergang.

    —————–

    Ich mach’s! 🙂

    Nein, im Ernst: Ich schlage Vera Lengsfeld vor.

  38. Interessanter Beitrag über die Marinebrigade Ehrhardt in ihrem Einsatz gegen kommunistische Banden, die schon damals unsere Heimat zerstören wollten

    Ruhm und Ehre unseren Ahnen, die für Deutschland ihr Leben ließen.

    Wir können nur von ihnen lernen, im Kampf gegen den Kommunismus der mit dem Finanzglobalismus heute wie damals im Bunde steht.

    https://www.youtube.com/watch?v=4aCtwIv7qGA

  39. An dem Gedenktag für die hunderttausenden Bomben- und Brandtoten in Dresden, hat Angela Merkel nichts besseres zu tun als an Fremde zu erinnern.

  40. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. Februar 2021 at 20:23
    An dem Gedenktag für die hunderttausenden Bomben- und Brandtoten in Dresden, hat Angela Merkel nichts besseres zu tun als an Fremde zu erinnern.
    ————————————————————————-
    Schön, dass Sie die richtigen Relationen mit reinbringen. Sogar einige Patrioten glauben nämlich auch schon an die Lügen, wo dann die Zahl der Opfer immer kleiner wird … von Jahrzehnt zu Jahrzehnt.

  41. @ Noptnagrstn 13. Februar 2021 at 21:49

    Großdemo gegen Coronaauflagen. Wie blöd. Alles Selbstmörder.

    —————–

    Ich hoffe, das meinen Sie ironisch.

  42. Wuehlmaus 13. Februar 2021 at 20:18
    ——————————————-
    Vera Lengsfeld würde sicherlich eine gute Ministerin abgeben, z.B. als Familien-Ministerin.
    Schließlich hat sie 3 Kinder.
    Aber eigentlich müßte das Militär aktiv werden und erst mal eine Regierung aus Fachleuten einsetzen.
    Aber dazu müßte man erst mal ein Militär haben, was den Namen verdient.

  43. Übrigens das Problem alles Ausland in den Himmel zu heben und Deutschland schlecht zu machen, gleichzeitig aber in Merkel grundsätzlich kein Problem zu sehen hat nicht nur Merkel. Ich weiß nicht, ob jemand privat mit so jemandem zu tun hat. Für mich naht die Entscheidung. U.u. komm ich an dem Problem vorbei, heilbar ist die Krankheit nicht. Bei Merkel ist sie von anderer Art . Wie häufig sie im Volk ist, weiß ich nicht. Ich bin tragischer Weise mit einem Extremfall konfrontiert.

  44. Merkt euch jetzt schon den Samtag den 6.März vor.Die nächste Großdemo in Wien bei der alle Organisationen zusammenarbeiten.Es werden mehr als 30.000 Menschen erwartet.Gestern feierten wir auch einen 2. großen Sieg u.zogen durch ganz Wien.Die Polizei konnte uns nicht stoppen.In den Medien hört man nichts davon.

  45. Wuehlmaus 13. Februar 2021 at 22:03
    Oh weia – schon wieder so ein superspreader-event und die meisten ohne Masken (!), bis auf die Trachtengruppe, deren Einsatz am Schluß ja wohl noch erklärungsbedürftig ist.

  46. tban 13. Februar 2021 at 22:38
    Ja, das Militär:
    Mit dem heutigen Trümmerhaufen ist ja wirklich nichts mehr anzufangen.
    Aber – wie sieht es mit den Millionen Reservisten aus – sind das alles „Ohne-Michels“ (Werbung 60er Jahre)
    geworden?
    Haben die alle ihren Eid/Gelöbnis vergessen, die Freiheit … tapfer zu verteidigen? In einem RECHTSstaat wären die alle als Eidbrüchige zu behandeln. Wahrscheinlich haben die alle Angst vor den Verrätern in den eigenen Reihen: Herr Lehrer, ich weiß was …
    Gibt es eigentlich noch die Depots, in denen die Waffen für den Ernstfall aufbewahrt wurden? Oder ist das alles in alle Welt verhökert oder verschrottet worden?
    Wie gern hätte ich noch mal ein G3 oder ne Uzzi…

  47. Das Kurz-Benko-Propagandablatt KRONEN ZEITUNG hat gestern bezüglich der Demo in Wien geschrieben, dass sich die Menschen „zusammenrotten“, also eine total abwertende Sprache und von Objektivität Lichtjahre entfernt. Heute wurde es anscheinen auf „zusammenfinden“ ausgebessert. Was für ein Schmierenblatt diese KRONEN ZEITUNG!

    PS: Dass das Wort „zusammenrotten“ bei einer Demo von FFF, BLM oder von GRETA stehen würde ist dagegen unvorstellbar.

  48. Liebe Wühlmaus!!!
    Doch, ich komme Ihnen mit der Bibel, nämlich mit dem Spruch:
    AUGE UM AUGE,
    ZAHN UM ZAHN!!!!

Comments are closed.