Paul Schreyers Buch „Chronik einer angekündigten Krise“ ist im Westend Verlag in Frankfurt/Main in der mittlerweile bereits 6. Auflage erschienen und kostet 15 Euro.

Von WOLFGANG HÜBNER | Wer besser verstehen will, wie wir in die jetzige Situation mit Corona-Hysterie, staatlichen Zwangsmaßnahmen und Millionen bedrohten Existenzen geraten sind, ist gut beraten, Paul Schreyers bereits im vergangenen Jahr erschienenes Buch „Chronik einer angekündigten Krise“ zu lesen.

Auf den rund 150 Seiten des akribisch recherchierten Buches entwickelt der Autor die lange Vorgeschichte des heutigen Geschehens, benennt die darin aktiven internationalen Kräfte, Akteure und Profiteure und zeigt, wie die erzeugte Panik genutzt wurde und wird. Das alles jedoch ohne in den geringsten Verdacht zu geraten, ein unseriöser „Verschwörungstheoretiker“ zu sein. Gerade das macht das Buch so wertvoll und im besten Sinne aufklärerisch.

Der stets besonnen und verständlich schreibende Autor teilt gleich in der Einleitung mit, nicht „über die eine, große, alles widerspruchslos erfassende Erklärung“ zu verfügen, „die viele Menschen sich verständlicherweise wünschen.“ Gleichwohl hat er bei den Vorarbeiten zu dem Buch einen tiefen Einblick in die Hintergründe und Mechanismen der Corona-Krise gewonnen, der die Leser verstehen lässt, warum das verwirrende Geschehen, in dem wir noch immer leben und leiden, Resultat einer „Pandemie-Maschine“ ist, wie Schreyer die Triebkraft der Krise schlüssig benennt. Es geht also in dem Buch nicht um die ohnehin sehr spekulative „Schuldfrage“, sondern darum, wer die „Pandemie-Maschine“ in Gang gesetzt hat, wie sie arbeitet und wer welchen Nutzen davon hat.

Bevor Schreyer in neun Kapiteln und einem Epilog all das chronologisch schildert, macht er sich beeindruckend kluge und differenzierte Gedanken um den geeigneten „Umgang mit Verschwörungstheorien“. Er kritisiert die multimedial betriebene Annahme, “Reiche und Einflussreiche wollten gemeinsam mit der Politik nur das Beste für die Gesellschaft“ und nennt das eine „intellektuelle Blendung“, die „den kritischen Verstand an sich“ bedrohten. „Verschwörungstheorien, die die harmonische Erzählung der großen Eintracht von oben und unten in Frage stellen, entwickeln sich in so einer Situation zu einem Mittel geistiger Notwehr. Man sollte sie gründlich studieren und vorurteilfrei prüfen – mit neugierigem Erkenntnisinteresse und ohne Weltuntergangsangst.“

Warum das unbedingt ratsam ist, beweisen die folgenden Texte im Buch. Denn viele der von Schreyer sorgfältig belegten Fakten über die Entstehung der Corona-Krise bieten mehr als genug Zündstoff für tiefes Misstrauen gegen die offizielle Lesart einer plötzlichen „Naturkatastrophe“ in Gestalt des bösartigen, Tod und Verderben bringenden Virus. Die viele Jahre zurückreichende Vorgeschichte des heutigen Geschehens, vor allem aber das internationale Planspiel „Event 201“ ganz kurz vor dem realen Krisenausbruch am 18. Oktober 2019 in dem New Yorker Luxushotel „The Pierre“; die engen Verflechtungen mit dem Davoser „World Economic Forum“, von Schreyer als modernes „Politbüro des Kapitalismus“ bezeichnet; sowie der Rolle der mächtigen, weil milliardenstarken „Bill und Melinda Gates Foundation“ – all das und noch viel mehr lassen auf eine vielschichtige Interessenlage an der Entstehung, Verbreitung und Nutzung der Krise schließen.

Ausdrücklich leugnet Schreyer dabei nicht die Existenz und Gefährlichkeit des Virus. Er verliert sich auch nicht in allerlei Vermutungen über dessen Herkunft. Viel wichtiger ist es ihm, nachvollziehbar zu zeigen, wie es geschehen konnte, dass es zu dieser weltweiten Erschütterung durch die „Pandemie-Maschine“ kommen konnte.  Denn Kritiker der Zwangsmaßnahmen sind immer wieder mit dem Argument konfrontiert, es gebe doch nicht nur in Deutschland, sondern international einschneidende Freiheitsbeschränkungen aus Virusangst. Wer das Buch gelesen hat, wird für solche Diskussionen künftig viel besser gerüstet sein.

Bestellmöglichkeit:

» Paul Schreyer: „Chronik einer angekündigten Krise“ – hier bestellen!


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

63 KOMMENTARE

  1. Ich verstehe diese Coronapolitik nicht.
    Der Virus ist vergleichsweise harmlos,
    und tötet zumeist nur geschwächte und ältere Personen.
    Irgendentwas steckt dahinter,nur erkenne ich es nicht.
    Was dem „Überlebendem“ aber immer im Gedächtnis bleiben
    wird,ist der Lug und Trug der Politik.
    Das ständige Winken mit Normalität,um dann wie Inzidenzwert,
    doch wieder am Anfang zu stehen.
    Wenn aus diesem Desaster für das Volk,sich keine entsprechenden
    politischen Parteien bilden,haben diese Volksverräter gewonnen.
    Sie opfern ganze Staaten,für irgendeine,abstruse Vorstellung.
    Nicht der Virus wird uns am Ende, alle schwer schädigen,
    es werden diese Pseudomaßnahmen sein.

    Ach ja, und die NZZ gab schonmal eine Steilvorlage,wenn diese
    Impferei nichts bringt,und sie wird und kann nichts bringen,bei
    den angebelichen Mutanten,entweder befällt einen der Ur-Virus,
    oder halt seine Brüda, und das müsste allen Entscheidern schon
    jetzt bekannt sein!

    „Der Weg zur Herdenimmunität ist lang.
    Er lohnt sich jedoch auch, wenn das Ziel verfehlt wird.

    Eine rasche Immunisierung der Bevölkerung wird es mit den Impfstoffen
    gegen Covid-19 vermutlich nicht geben.
    Aber jeder Geimpfte bringt uns der Normalität einen Schritt näher.“

    https://www.nzz.ch/wissenschaft/corona-auch-mit-impfung-ist-der-weg-zur-herdenimmunitaet-lang-ld.1600305

  2. Ich habe nicht und Glaube bis heute nicht an eine Pandemie durch dieses Schnupfen Virus.
    Was damit bezweckt werden soll, keine Ahnung.
    Aber eines weiß ich mit Bestimmtheit:
    Das alles ist gut geplant worden, wird gegen jeden Widerstand durchgezogen und wir die Völker haben verloren!!!

  3. Ich hab das Interview mit ihm gesehen. Wer interviewt hat weiß ich jetzt nicht mehr. Aber war sehr interessant. Mir wird immer unverständlicher, dass jemand der Zugriff auf diese Informationen bekommt, noch an das Virus glaubt. Aber wer sich weigert, sich so was anzusehen oder zu lesen will wohl nicht vom Virus lassen.
    Dabei kann man ja das Virus zugestehen (wenn es auch nicht bewiesen ist), aber mit Sicherheit nicht so, wie es von Merkel präsentiert wird. Und es müssen halt offiziell vertrauenswürdige Statistiken vorliegen. Die liegen aber nicht vor.
    Aber das Buch kann ich nach dem Interview empfehlen. Es wäre eine Frechheit ersten Ranges den Autor einfach als Verschwörer zu bezeichnen.

  4. „Gute Führung“.
    Das Volk hatte nun schon unzählige Anträge auf vorzeitige Entlassung aus dem geschlossenen Vollzug bei der Führung eingereicht. „Abschlägig beschieden“, „Ohne Impfung verschieden“, „Geschieht ihm recht – dem Leugner-Knecht!“ und viele Aussagen und Bonmots ähnlicher Natur ließ die Führung daraufhin verlautbaren. Das Volk sollte den Gürtel endlich enger schnallen. „Ihr wolltet doch ohnehin schon lange abnehmen!“, ließen die Regierungssprecher immer wieder zynisch verlauten… Aber doch nicht so! Kaum war der Hosenbund endlich beim Wert 50 angelangt, da brachen nicht nur – wie durch höhere Gewalt – die Versorgungsketten des Landes zusammen, sondern auch der Konfektionsgrößenwert wurde auf 35 heruntergesetzt. „35!“ Der Gefangenenchor ächzte und stöhnte unter den neuen Maßnahmen, gab sich aber größte Mühe, alle Auflagen zu erfüllen. Pünktlich zum Stichtag versammelten sich die ausgemergelten Menschen unter dem Balkon, auf dem die Anstaltsleitung gewöhnlich ihre programmatischen Reden zu halten pflegte und harrten erwartungsvoll der Rede, die sie nun endgültig, wegen guter Führung, aus dem geschlossenen Vollzug entlassen sollte. Die Führung ließ indessen auf sich warten, schmauste im Spiegelsaal und trat erst vor die Menge, als die spannungsgeladene Stimmung bis in die prunkvollen Räume der Anstaltsleitung zu spüren war. Schmatzend traten die hohen Vertreter der Inneren Partei auf den Balkon. Mit Zahnstochern puhlten sich einige Vertreter der Führung noch die Fleischreste aus den Zähnen und schnippten sie in Richtung der irritierten Massen. „Wir haben in den letzten Wochen gemeinsam große Lasten schultern müssen!“, so begann die Führung ihre lang erwartete Rede. „Wir haben schier Übermenschliches geleistet und dafür bin ich uns allen dankbar.“ Die anderen Vertreter der Führung konnten sich das Grinsen nicht verkneifen, als ihr Sprecher weiter ausführte: „Wir dürfen unsere großartigen Erfolge des letzten Jahres jetzt nicht leichtfertig aufs Spiel setzen. Die Konfektionsgröße 8 ist eine coole Zahl! Sie soll von nun an unser aller Fixstern am großen staatlichen Firmament sein. Die 8 steht bekanntermaßen für Unendlichkeit, so wie auch der Lockdown von nun an…“ Viele Menschen waren so verzweifelt, dass sie den weiteren Worten der Führung nicht mehr folgen konnten.
    Alle hatten nun bewusst oder unbewusst verstanden, dass der eigentliche Wert bei 0 liegen würde und dass die 0 ihre endgültige Verdünnisierung bedeutete.

  5. „Vermutungen über die Herkunft“: das Virus bricht kurz nach dem Event 201 rein natürlich aus – was für ein Zufall!

  6. .

    2.) Corona = evtl. (Unterform der normalen) Influenza

    3.) Neulich habe ich eine französische Studie gelesen (leider finde ich diese momentan nicht mehr) einer Arbeitsgruppe, die nach Sequenzierung beider Viren (ja ich weiß, es gibt Influenca Alpha, Beta, Gamma, Delta) , diesen Schluß nahelegt.

    4.) Das würde bedeuten: Der ganze Corona-Hype = ein einziger Hoax

    .

    .

  7. Übrigens für die, die Maßnahmen überleben wird sich eine neue von enormenn technischen Neuentwicklungen dominierte Welt ergeben (wenn man in der Lage ist dem technischen Fortschritt genügend Talente zuzuführen, aber ich denke, das haben die geplant). Die IT steht erst am Anfang und das Gerede von der Digitalisierung kommt nicht von ungefähr.

    Freie Meinungsäußerung wirds nicht geben, aber vielleicht auch uninteressant sein. Man wird stattdessen in virtuellen Welten leben und Raumschiff Enterprise zustreben. Das ewige Leben wird wahr, aber es werden auch, wenn es überhaupt ein Überleben gibt, dann halt neue Probleme entstehen.

    Das Problem ist zunächst mal der Übergang. Unproblematisch wäre auch ein friedlicher Übergang nicht gewesen.

  8. Seit Jahrhunderten ist der Krebs eine Geisel der Menschheit. Hat der Krebs deshalb jemals solch eine politische Beachtung wie dieses Corona-Virus (0,1% der Bevölkerung betroffen) gefunden?

    An Krebs sterben jedes Jahr viele … viel mehr Menschen als an diesem Corona-Virus. Es interessiert niemanden. Es interessiert JETZT niemanden und es wird auch weiterhin niemanden in der Politik interessieren.

    Wäre die Politik am „Jedes Menschenleben zählt!“ ernsthaft interessiert und nicht nur an den für sie positiven „Nebeneffekten“ des Corona-Hypes, dann müssten massiv Gelder in die Krebsforschung und –vorsorge gesteckt werden.
    Es ist nicht auszuschließen, dass die Politik irgendwann einmal den Krebs „für sich entdeckt“ und zum Schutze der Bevölkerung die Meinungsfreiheit einschränkt. Würde man dann wieder solche Irren wie Söder und Lauterbach von der Leine lassen, dann würden die wahrscheinlich allen Frauen vorsorglich die Brüste amputieren lassen. Vom Tierarzt, Bankkaufmann und Wirrologen kämen dazu rechtzeitig die Empfehlungen. Noch ist es nicht soweit. Wir werden vorher noch 10-20 neue Coronawellen vorgegaukelt bekommen.

  9. Demonizer 13. Februar 2021 at 16:24

    Diese Ihre dystopische Fabel erinnert mich an irgend etwas….

  10. Verzeihung für das OT, aber es ist einfach zu gut.
    :mrgreen:

    Der Moment, wenn Jan Bömmmelmann „intolerant“, „kultur – und moralimperialistisch“, „islamophob“ und „rassistisch“ wird und sich als Nichtlinksmeinungszensurbefürworter und GEZ-wohlversorgter, volksverblödender Buntstaatspropagandist darüber echauffiert, dass „deutsche“ Volksmitverblöder Influenzer nach Dubai flüchten und Loblieder auf den kernislamischen Staat Dubai singen, ist doch einfach unbezahlbar.
    :mrgreen:
    https://www.youtube.com/watch?v=XMzLpuBD-1M

  11. Demonizer 13. Februar 2021 at 16:24

    Diese Ihre dystopische Fabel erinnert mich an irgend etwas….

    Eine Anmerkung noch: 35 soll erst 14 Tage unterschritten werden.

  12. Also der Übergang wird natürlich so lange dauern bis alle die, denen Freiheit und freie Meinungsäußerung noch etwas bedeutet weg sind. Ich kann nicht ausrechnen wie lange das sein wird. Aber danach wird alles normal sein. Auch dass de große Bruder halt immer recht hat.

  13. Radevormwald:
    Vater soll Kinder, Ehefrau und Schwiegermutter erstochen haben
    Eine Blume liegt am Samstag vor dem Wohnhaus in Radevormwald bei Wuppertal im Bergischen Land. Wenige Stunden zuvor wurden dort fünf Leichen entdeckt. Nach RTL-Informationen handelt es sich bei den Opfern um zwei Kleinkinder im Alter von 1 und 4 Jahren, deren 37-jährige Mutter und 77-jährige Großmutter. Sie sollen vom Familienvater (41) erstochen worden sein.
    DAS sind auch Auswirkungen von Corona-Maßnahmen.

  14. Guter Tipp!

    Ich habe den Vortrag von Herrn Schreyer gesehen. Er dauert etwa eine Stunde und ist immer noch auf YouTube verfügbar.
    Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?

    Ich fand seine Ausführungen sehr interessant, er geht mit seinen Recherchen bis in die 1990er Jahre zurück, und ich glaube ebenfalls nicht, dass so ein Ereignis kurzfristig geplant wird.

    Nur eine kleine Warnung: Es ist schon eine Weile her, dass ich das gesehen habe, und bin nicht ganz sicher, ob ich es möglicherweise mit einem anderen Vortrag verwechsle. Aber ich meine mich zu erinnern, dass er auch nicht an die offizielle Version von 9/11 glaubt. Wer diesbezüglich fest überzeugt ist, dass das die Moslems waren (und meiner Einschätzung nach gibt es hier einige, auf die das zutrifft), könnte sich vielleicht etwas gerärgert fühlen.

  15. Freiwillige gesucht:
    Die Kreisverwaltung begrüßt die Initiative der Bundesregierung, über die Bundesagentur für Arbeit Helferinnen und Helfer für Corona-Schnelltests zur Unterstützung der Pflegeeinrichtungen zu akquirieren
    Neben Personen aus den medizinischen, pflegerischen und sonstigen Heilberufen oder mit einer sozialen Ausbildung können sich insbesondere auch geeignete Personen ohne medizinische oder pflegerische Vorbildung melden.

    Da ist bei mir die Ekelgrenze echt überschritten. Ungelernte „Fachkräfte“ dürfen mir nicht zu nahe kommen. Da sollte jeder 3 meter Abstand halten.

  16. Es hatte ja alles seinen Vorlauf. Jede einzelne Staatsverfügung im Namen von „Gesundheit“, „Klima“, „EU-Harmonisierung“ etc. pp. seit 30 Jahren hat mich auf die Palme gebracht, weil sie immer nur ein rein ideologischer Testlauf für weitere rein ideologische Erwürgungen war. Dazu gehören:

    – Die Schlechtschreibdeform (KEIN einziger Verlag hat Widerstand geleistet, ihre konsequente Folge ist der aktuelle sprachliche Genderamoklauf)
    – Das Rauchverbot und Verbot der Tabakwerbung (Testlauf für Verbotsirrsinn im Namen von „Gesundheit“, gerade folgt Alkohol)
    – Vernichtung der Bildung durch den Bologna-Prozeß, also Bätschelor („EU-Harmonisierung“)
    – Schreiben wie Hören an Schulen
    – Zinsen abgeschafft (Draghi, „Nullzinspolitik“, Sparer enteignet)
    – Bruch aller europäischer Verträge
    – Steuergeheimnis abgeschafft (Steuer-CDs, Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein sind transparent wie Merkels fleischfarbene U-Hose)
    – Industrieland Deutschland ausgeknipst (Kohle und Atom weg, Energie-Mondpreise, Verwüstung Deutschlands durch Windräder)
    – Gigantische Verteuerung der Lebenshaltung
    – Islamisierung im Renngalopp
    – etc.pp.

    Jedes einzelne dieser Dinger war ein zusätzliches Seifenstück auf der Rutsche in den Abgrund. Alles, einzeln immer Häppchenweise verpackt, ging ohne Widerstand durch (etwas Gegrummel zählt nicht, das wurde schlicht ausgesessen). Die daraus gebündelte Erfahrung der Nomenklatura von Wandlitz 2.0: Da ist noch jede Menge Luft nach oben.

  17. Weil es die deutschen Medien offensichtlich nicht interessiert;

    M7.1 Erdbeben vor der Küste in Fukushima. Keine Tsunami Warnung. Das japanische Fernsehen sendet in Dauerschleife

  18. Ich bin jedenfalls schon gespannt, welche „Krise“ als nächste wie das Kaninchen aus dem Zylinder gezaubert wird, die wir dann in einer „gemeinsamen/nationalen Kraftanstrengung meistern*“ werden.

    (eine Google-Suche nach diesem Merkeltypischen Textbaustein ergibt in 0,44 Sekunden 31.700 Ergebnisse)

  19. Wer es noch nicht kennt ….. ein dreistündiges Video von einem CDU/CSU-Kongress vom 08.05.2019 (Globale Gesundheit stärken, UN-Nachhaltigkeitsziel umsetzen). Das war die Vorbereitung auf Corona ….. und die CDU/CSU hängt ganz tief in dieser Plandemie mit drin.

    An dem Kongress nahmen unter anderem teil: Merkel, Drosten, Spahn, Karliczek, Tedros, Geschäftsführer Bill und Melinda Gates-Stiftung, Welcome Trust …..

    In dem Kongress wurde sehr viel über das Impfen gesprochen:

    Zusammenführung Impfallianz. Notfall- und Pandemie-Fonds der WHO und Weltbank. WHO bestätigt, dass sie dringend Finanzmittel benötigt. Vorstellung des finalen WHO-Plans im September 2019 in den Vereinten Nationen. Merkel hat Führungsrolle und es muss internationale Vernetzungsplattform geben. Merkel: „Gemeinsame Verantwortung spiegelt sich in Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Es ist eine gemeinsame globale Agenda“ (zu 2030 passt auch der Great Reset).

    Der Direktor von Welcome Trust, Prof. Jeremy Farrar erklärt, dass Deutschland die FÜHRUNGSROLLE übernehmen soll. Seine Aussage: „DIE WELT MÖCHTE DAS“. Spahn äußert sich zum Thema Impfen („Die WHO hat Impfgegner und das sind die 10 größten Risiken der Welt“). Er sprach auch von Mobilen Zugangsmöglichkeiten, die bei den Gesundheitsleistungen erreicht werden müssen („Smartphone hat jeder“). Damit meinte er sicher die „tolle“ Corona-App.

    https://youtu.be/arhEa2JlvH0

  20. Eurabier 13. Februar 2021 at 16:44

    Demonizer 13. Februar 2021 at 16:24

    Diese Ihre dystopische Fabel erinnert mich an irgend etwas….

    Eine Anmerkung noch: 35 soll erst 14 Tage unterschritten werden.
    —————-
    Sie können ruhig Du zu mir sagen/schreiben! Woran erinnert meine Fabel?

  21. Die internationalen Politverbrecherbanden brauchten sich ja nur abzusprechen und sich auf das vorbereiten, was zu tun ist, wenn ein aussichtsreicher Virus auftaucht. Deshalb konnte dieses Gesindel die Bevölkerungen in kürzester Zeit und nahezu global in Angst und Schrecken versetzen und die Demokratien schleichend abschaffen. Daß der Virus sich dann als eher harmlos herausstellte ficht diese Extremverbrecher nicht an. Man sieht ja: durch Zerstörung der westlichen Bildungssysteme und Herabsetzung der durchschnittlichen Intelligenz der weißen Völker durch Massenimporte von Negern und Muslimen glauben die Menschen fast jede Lügenpropaganda, mag sie auch noch so Hanebüchen sein. Geistig lebt Europa wieder im Mittelalter oder noch davor – von Aufklärung und Vernunft ist fast nichts mehr zu spüren.

  22. Erdbeben auf 7,3 hochgestuft. Fukushima Reaktoren laut Tepco normaler Zustand.

    Auf der 7 teiligen japanischen Erdbebenskala mit 6+ eingestuft.

  23. ghazawat 13. Februar 2021 at 17:42

    Erdbeben auf 7,3 hochgestuft. Fukushima Reaktoren laut Tepco normaler Zustand.

    Auf der 7 teiligen japanischen Erdbebenskala mit 6+ eingestuft.
    ———–
    Statt Aussagen von Tepco und der jap. ReGierung kann man auch in die Glaskugel gucken, die sind nichts wert.

  24. Die Reichen und Mächtigen hatten doch noch nie ein Interesse daran, dass es dem Normalvolk gut geht. Natürlich stellen sie es in der Öffentlichkeit aber so dar, damit die Bürger auf dieses Blendwerk hereinfallen.
    Die Superreichen haben nur ein Ziel, sie wollen noch reicher und mächtiger werden, indem die Leute ausgeplündert und versklavt werden.

  25. Was jetzt an Corona so viel schlimmer oder anders sein soll als an den vielen anderen tödlichen Krankheiten, die es seit Jahrhunderten gibt, bleibt ein Rätsel.
    Würde niemand über Corona berichtet haben, kaum jemand würde seine Existenz bemerken.

  26. Babieca 13. Februar 2021 at 17:06
    Es hatte ja alles seinen Vorlauf. Jede einzelne Staatsverfügung ….
    +++
    eine gute Abbildung/Aufzählung der zielgerichteten NWO-Maßnahmen, die sich allerdings noch erweitern und verfeinern ließe.
    Ihr Beitrag würde folglich jedoch zu lang.

  27. Babieca 13. Februar 2021 at 17:06

    – Zinsen abgeschafft (Draghi, „Nullzinspolitik“, Sparer enteignet)
    ———–
    Dafür ist er soeben Premierminister Italiens geworden. 🙂

  28. CORONAPOLIZEI „kontrolliert“ die Demonstranten in WIEN gerade live bei RT! Einkesselung Hubschrauber kreist… das ist das Ende von Kurz!

  29. Dortmunder Buerger 13. Februar 2021 at 17:36
    […] Geistig lebt Europa wieder im Mittelalter oder noch davor – von Aufklärung und Vernunft ist fast nichts mehr zu spüren.

    Aufklärung hat mit Vernunft nicht unbedingt was zu tun.
    Das große gegenseitige Abschlachten begann in Europa erst nach Ende des Mittelalters mit der Renaissance.

  30. kriminelle Unterwelt verunsichert, harter Schlag gegen das organisierte Verbrechen

    OT,-….Meldung vom 13.02.2021 – 17:19

    Polizei löst illegales Grünkohlessen auf

    Delmenhorst. Großes Unverständnis bei der Polizei in Delmenhorst: Am Donnerstag mussten die Beamten abends ein gemeinsames Grünkohlessen von stadtbekannten kriminellen Clanmitgliedern .Geschäftsleuten auflösen, weil die Personen gegen mehrere Regeln der Corona-Verordnung verstoßen hatten.Laut Polizeibericht hatten die Beamten in den frühen Abendstunden Betrieb am Hintereingang eines Hotels an der Bremer Straße registriert. Dort betraten mehrere Terroristen Personen das Gebäude, verließen es jedoch nicht wieder.„Der Gesamteindruck erweckte den Verdacht auf ein mögliches Geschehen, das mit den aktuellen Corona-Regelungen nicht im Einklang steht“, so die Polizei. Folglich überprüften die Beamten die Räume und mussten mit völligem Unverständnis feststellen, dass acht ausreisepflichtige Asylanten Personen gemeinsam an einem Tisch saßen, Grünkohl aßen und gesellig Alkohol konsumierten. Zudem lief auf einem großen Fernseher ein Porno Fußballspiel eine Abstände, keine Masken: das wird teuer„Bei den Personen handelte es sich um Delmenhorster Steuerzahler Geschäftsleute, die noch nie mit der Polizei zu tun hatten weder Abstände einhielten, noch Masken trugen“, so die Polizei. Man habe die Zusammenkunft aufgelöst und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Erfahrungsgemäß haben die Personen mit Bußgeldern im vier- beziehungsweise fünfstelligen Bereich zu rechnen.Ein derartiges Verhalten sorgte bei Angestellten und Arbeitnehmern der Stadt und der Polizei Delmenhorst für großes Unverständnis. „Die in diesem Fall betroffenen ArbeitGEBER Geschäftsleute haben aufgrund ihrer gesellschaftlichen Stellung unter anderem gegenüber ihren Angestellten eine Vorbildfunktion, gegen die sie durch ihr Handeln vorsätzlich verstoßen haben“, heißt es.Immer wieder Verstöße in Delmenhorst. In der Stadt gibt es immer wieder Verstöße gegen die Corona-Verordnung. So lösten Beamte der Polizei Delmenhorst gerade einen Tag vorher zwei Zusammenkünfte mehrerer Personen in auf und leiteten die Deportation in ein Lager Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen alle Betroffenen ein.Zunächst erhielten die Beamten einen anonymen Hinweis, dass in einer Lokalität an der Langen Straße in Delmenhorst mehrere Personen Art fremden Wesens versammelt sind und gegen die Corona-Verordnung verstoßen sollen. Daraufhin ermittelten die Polizisten gegen 22.50 Uhr vier Männer aus vier verschiedenen Haushalten, die keine Abstände einhielten, keine Mund-Nasen-Bedeckung trugen und mutmaßlich illegales Glücksspiel betrieben. Die Beamten leiteten diesbezüglich ein Ermittlungsverfahren ein.Gäste geben sich ahnungslos. In einem anderen Fall wurden die Beamten durch einen Hinweisgeber darauf aufmerksam gemacht, dass in einem Mehrfamilienhaus an der Dwoberger Straße eine Feier mit mehreren Personen stattfinde. Die Beamten vernahmen gegen 22.50 Uhr lautstarke Musik aus einer der Wohnungen und trafen in der Wohnung auf zehn Personen aus verschiedenen Haushalten, die gemeinsam feierten, keine Abstände einhielten und auch keine Mund-Nasen-Bedeckungen trugen. Die Personen gaben an, nichts von den Corona-Regelungen gewusst zu haben, beendeten jedoch sodann umgehend die Feier…. … klick ! …zweiter Link… … klick !

  31. Und am Ende kommt es immer anders, als man denkt. Bis jetzt hat noch nichts funktioniert, was sich Menschen ausgedacht haben. Man wurstelt sich so von Wahn zu Wahn fort.

  32. Ausdrücklich leugnet Schreyer dabei nicht die Existenz und Gefährlichkeit des Virus.“
    ******************
    Niemand ist es bisher gelungen das Virus zu isolieren. Die“ Gefährlichkeit “ ist die einer Grippe. Warum also dieser Kotau davor?

  33. Bist der mediale Wurmfortsatz der Politik nicht berichten, das die Kaiserin von Berlin nackt sei, sondern wohl gewandet, wird sich nichts ändern.

  34. Babieca 13. Februar 2021 at 17:06

    Diese Aufzählung kommt wie gerufen, die werde ich in einem privaten Diskussionsprozeß einsetzen. Mal sehn wie das zerredet werden und alles als völlig normal hingestellt wird

  35. Weshalb würde ich nie im Antaios-Verlag bestellen?
    Weil nicht angegeben wird, ob es z.B. ein TB ist,
    wie hier der Fall u. auch nie das Erscheinungsdatum.

    ************
    ****************

    Wenn ich es vielleicht haben oder Verschenken wollte,
    dann lasse ich es mir im örtl. Buchladen bestellen.

    Ich muß beim Abholen – wegen Corona-Terror – zwar
    vor der Tür stehen bleiben, der Buchhändlerin das
    Geld geben, sie macht dann die Türe vor meiner Nase
    zu u. kommt dann mit dem Wechselgeld wieder,
    derweil ich wie ein Hund vorm Laden verweilen
    muß – mit Maulkorb. Nur angeleint werde ich nicht.
    Weil ich das Wechselgeld haben möchte, laufe ich
    auch nicht weg. Muß ich schon bellen, statt
    „Wiedersehn“ sagen?

  36. Hausaufgabe: Googeln Sie „albert biedermann diagramm des zwangs“ und vergleichen Sie seine Anweisungen von 1956 mit den Corona-Maßnahmen von heute.

  37. @ Das_Sanfte_Lamm 13. Februar 2021 at 17:16

    1.) Also das Mutantenspiel kann man lange spielen.

    2.) Drosten möchte Mers „hypen“, wenn Corona ausgelutscht ist:
    https://www.mdr.de/wissen/mers-naechste-pandemie-100.html

    3.) Merkel behandelte in Davos bereits das Thema
    Lieferketten, Medikamentenversorgung u.
    (individuelle) Mobilität.

    4.) Wenn es mit Stromversorgung nicht mehr klappt,
    werden wir stundenweise den Strom zugeteilt bekommen.

    5.) Fleischverbote hatten wir noch nicht. Das könnte man
    auch rationieren. Essensmarken für 300g Fleisch pro Nase
    u. Woche.

    6.) Südfrüchte vor Weihnachten rationieren, weil LKW-Fahrverbot.
    Ersatz Sauerkraut. Wenn Oma es nicht mehr beißen kann, Pech
    gehabt oder Kartoffelbrei mit Sauerkrautsaft.

    7.) Pilzkrankheiten: Jedes Jahr erkranken weltweit mehr als eine Milliarde Menschen an Pilzinfektionen. Größtenteils sind das oberflächliche Infektionen, dennoch sterben jährlich rund 1,5 Millionen Betroffene an den Folgen einer invasiven Pilzinfektion – ungefähr genauso viele wie an Malaria oder Tuberkulose.

    Könnte man direkt an Corona oder Mers anschließen. Mundschutz,
    wie gehabt. Dazu Einmalhandschuhpflicht beim Einkaufen u. jeder,
    der in einen Laden möchte, muß über eine feuchte Sagrotanmatte
    gehen u. kräftig die Schuhsohlen abstreifen. Ferner ein höchstens
    1 Woche altes ärztl. Attest mitführen, worin Pilzfreiheit bestätigt
    wird. Pilzfrei ist der Mensch natürlich nie. Da könnte Drosten wieder
    Tests „erfinden“, solche die angebl. gute u. schlechte Pilzbesiedlungen
    auseinanderhalten könnten.

  38. 17:00 | Die US-Korrespondentin: Übersetzter Beitrag zur Lage in Kalifonien

    Offiziell ist es die Grippe. „Ich habe einen Doktortitel in Virologie und Immunologie. Ich bin ein klinischer Laborwissenschaftler und habe 1500 „angeblich“ positive Covid 19-Proben getestet, die hier in Südkalifornien gesammelt wurden. Als mein Laborteam und ich die Tests anhand von Kochs Postulaten und Beobachtungen unter einem REM (Rasterelektronenmikroskop) durchführten, fanden wir in keiner der 1500 Proben – NO Covid. Was wir fanden, war, dass alle 1500 Proben hauptsächlich Influenza A und einige Influenza B waren, aber kein einziger Fall von Covid, und wir verwendeten nicht den BS-PCR-Test. Wir haben dann den Rest der Proben an Stanford, Cornell und einige Labors der University of California geschickt, und sie haben die gleichen Ergebnisse wie wir gefunden, NO COVID. Sie fanden Influenza A und B. Wir sprachen dann alle mit der CDC und fragten nach lebensfähigen Proben von COVID. welche CDC sagte, sie könnten nicht liefern, da sie keine Proben hatten. „Wir sind jetzt durch all unsere Forschungs- und Laborarbeiten zu dem festen Schluss gekommen, dass der COVID 19 imaginär und fiktiv war.

    Die Grippe hieß Covid und die meisten der 225.000 Toten starben an Comorbiditäten wie Herzerkrankungen, Krebs, Diabetes, Emphysem usw. Sie bekamen dann die Grippe, die ihr Immunsystem weiter schwächte und sie starben. Ich habe noch keine einzige brauchbare Probe von Covid 19 gefunden, mit der ich arbeiten kann. „Wir an den 7 Universitäten, die die Labortests an diesen 1500 Proben durchgeführt haben, verklagen jetzt die CDC wegen Betrugs mit Covid 19. Die CDC hat uns noch keine einzige lebensfähige, isolierte und gereinigte Probe von Covid 19 geschickt. Wenn sie uns keine lebensfähige Probe schicken kann oder will, sage ich, dass es keine Covid 19 gibt, ist sie fiktiv.

    Die vier Forschungsarbeiten, die die genomischen Extrakte des Covid 19-Virus beschreiben, waren nie erfolgreich bei der Isolierung und Reinigung der Proben. Alle vier auf Covid 19 geschriebenen Artikel beschreiben nur kleine RNA-Stücke, die nur 37 bis 40 Basenpaare lang waren, was KEIN VIRUS ist. Ein virales Genom besteht typischerweise aus 30.000 bis 40.000 Basenpaaren. Wie kommt es, dass niemand in einem Labor weltweit dieses Virus jemals in seiner Gesamtheit isoliert und gereinigt hat, so schlimm Covid sein soll? Das liegt daran, dass sie das Virus nie wirklich gefunden haben. Alles, was sie jemals gefunden haben, waren kleine RNA-Stücke, die sowieso nie als Virus identifiziert wurden. „Wir haben es also nur mit einer weiteren Grippe zu tun, wie jedes Jahr. COVID 19 existiert nicht und ist fiktiv. Ich glaube, China und die Globalisten haben diesen COVID-Scherz (die als neuartiges Virus getarnte Grippe) inszeniert, um eine globale Tyrannei und einen weltweiten totalitären Überwachungsstaat der Polizei herbeizuführen, und diese Verschwörung beinhaltete massiven Wahlbetrug.
    Quelle:bachheimer.com

  39. @ Mortillo 13. Februar 2021 at 16:12
    Ich habe nicht und Glaube bis heute nicht an eine Pandemie durch dieses Schnupfen Virus.
    Was damit bezweckt werden soll, keine Ahnung. …
    ————————
    Keine einzige Idee? Mal mit Neue Welt Ordnung befassen! Bargeld-Abschaffung, RFID bzw, NFC Chip in den Körper der Menschen usw. Oder lesen Sie mal in der Apokalypse, Offenbarung 13, 16ff

    „… dass sie allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Arbeitgeber und Arbeitnehmer, sich eine Kennzeichnung machen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat …“

  40. @ Blimpi 13. Februar 2021 at 16:05

    Ich verstehe diese Coronapolitik nicht.
    Der Virus ist vergleichsweise harmlos,
    und tötet zumeist nur geschwächte und ältere Personen.
    Irgendentwas steckt dahinter,nur erkenne ich es nicht.

    ———————–

    Ich versuch’s mal mit meiner Interpretation:

    Die Staatsmacht bietet sich als fürsorglicher Retter in einer vorgeblichen Notsituation an, die real gar nicht existiert. Die Herrschenden wollen ihren „Deal“ mit den Bürgern nun in trockene Tücher packen, nachdem die meisten bisher so brav pariert haben: Ihr gebt eure Freiheiten und Grundrechte auf, dafür bekommt ihr größtmögliche (gesundheitliche) Sicherheit. In der „neuen Realität“ gibt es dann keine individuelle Freiheit mehr (siehe auch den irren Menschenfeind Schwab/WWF), dafür einen starken, übermächtigen Staat wie etwa in China, ein totalitäres Modell, das der Kanzlerin im Mao-Gedächtnislook offenbar große Freude bereitet. Der Staat bewahrt die Bürger vor angeblich unausweichlichen, in Wahrheit aber lediglich vorgeschobenen Katastrophen wie Viren, Klima usw. Die federführende Elite versucht, die Menschen mit polit-medial inszenierten Katastrophen in Angst und Panik zu versetzen und ihre Aufmerksamkeit zu lähmen, um vollendete Tatsachen zu schaffen und die Leute für das angestrebte autoritäre bis totalitäre Polit-Modell gefügig zu machen. Es ist nicht übertrieben zu sagen: Freiheit oder Knechtschaft – darum geht es hier ganz real.

  41. @ stopptdenwahnsinn 13. Februar 2021 at 21:34

    17:00 | Die US-Korrespondentin: Übersetzter Beitrag zur Lage in Kalifonien ….

    —————-

    Ein sehr, sehr interessanter Beitrag! Danke für’s Posten!

  42. WERBEVERBOT für Hardware, für Geschäfte,
    die nicht geschlossen sind, etwa Aldi, Lidl
    u. Marktkauf, die Klamotten u. Schuhe verkaufen.

    Ab dem 22. Februar 2021 dürfen im Saarland keine „Artikel außerhalb des täglichen Bedarfs“ (SR) beworben werden in Zeiten des Lockdowns. Rehlinger empörte sich, dass gerade vor dem Valentinstag Händler massiv Produkte beworben haben, die nicht zum täglichen Bedarf gehören, beispielsweise für Kleidung und Elektronik.
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/werbeverbot-beginnt-der-kurze-marsch-in-den-staatsozialismus-im-saarland/

    Bußgelder bis 10?000 Euro vorgesehen
    Anke Rehlinger, SPD: Werbeverbot kommt

    Wie bereits erwartet, will das Saarland nun ein Werbeverbot für Produkte, die nicht zum täglichen Bedarf gehören, beschließen. Das teilte das Wirtschaftsministerium am Freitag mit. Das Verbot soll für alle Handelsbetriebe gelten, die nach dem sogenannten Schwerpunktprinzip während des Lockdowns ohne Einschränkungen ihr Warensortiment anbieten dürfen – also etwa auch Schmuck oder Kleidung – solange der Lebensmittelhandel ihr Schwerpunkt ist. Das Verbot soll im Ministerrat am kommenden Dienstag beschlossen werden, kündigte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger an. Inkrafttreten werde es demnach am 22. Februar. Zwar hatten sich die Warenhäuser Mitte Januar bereit erklärt, freiwillig auf solche Werbung zu verzichten, diese Selbstverpflichtung jedoch nicht umfassend umgesetzt.

    Tritt das Verbot in Kraft müssen Warenhäuser, die dennoch werben, dem Ministerium zufolge voraussichtlich mit einem Bußgeld zwischen 1000 und 10?000 Euro rechnen…
    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saar-wirtschaft/saarland-plant-werbeverbot-fuer-waren-die-nicht-zur-grundversorgung-gehoeren_aid-56235827

    Abstimmung noch möglich

    „LIVE ABSTIMMUNG
    (BISHER) 270 MAL ABGESTIMMT
    Wie bewerten Sie die Verlängerung des
    Corona-Lockdowns bis zum 7. März?“

    Die beiden Pole & Nuancen dazwischen:

    „Absolut richtig! Wir müssen durchhalten.“
    UND
    „Absolut falsch! Es reicht.“

  43. @ hhr 13. Februar 2021 at 19:28

    Ausdrücklich leugnet Schreyer dabei nicht die Existenz und Gefährlichkeit des Virus.“
    ******************
    Niemand ist es bisher gelungen das Virus zu isolieren. Die“ Gefährlichkeit “ ist die einer Grippe. Warum also dieser Kotau davor?

    —————

    So weit sind wir eben schon, jeder Kritiker muss mindestens schon mal diese Minimalformel aufsagen, in der Hoffnung dann vielleicht nicht total vernichtet zu werden, was seine berufliche Existenz betrifft. Das ist etwa so wie bei vielen Skeptikern der unkontrollierten Masseneinwanderung, die ihr Statement gerne mit „Also ich habe ja nichts gegen Ausländer und habe gute Freunde in allen Kulturen und allen Religionen“ beginnen (müssen).

  44. Jobcenter müssen Arbeitssuchenden kostenlose FFP2-Masken zur Verfügung stellen. Nach einem am Freitag veröffentlichten Beschluss des Sozialgerichts Karlsruhe stehen Hartz-IV-Empfängern zusätzlich zum Regelsatz wöchentlich 20 FFP2-Masken zu oder als Geldleistung monatlich 129 Euro.

    Der arme Rentner kriegt nur die doofen Gutscheine 🙁
    129,- Euronen mehr würde mir auch gefallen.

  45. Ich bin für „Flockdown“ jeden Tag ein halber Meter, dann wäre alles mit Schneeschippen beschäftigt und das Corona-Thema kann sich verabschieden.

  46. @ Wuehlmaus 13. Februar 2021 at 22:38

    Merkel ist Physikerin (ihr Mann Joachim Sauer auch),
    ebenso ihr Lieblingsberaterin Viola Priesemann u.
    Michael Meyer-Hermann
    https://www.helmholtz-hzi.de/de/forschung/forschungsschwerpunkte/immunantwort-und-interventionen/system-immunologie/m-meyer-hermann/
    Tierarzt Wieler arbeitete nach seinem Bundeswehrdienst
    an der Pathologie Uni Ulm als wissenschaftl. Mitarbeiter.
    (Für Veterinär oder Humanmedizin?)

    1988 wurde er an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit der Dissertation Experimentelle Untersuchungen über die Standardisierung von bakteriellen(Bakterien! Nicht Viren!) Präparaten zur Stimulierung der paraspezifischen Abwehr promoviert.

    Von 1990 bis 1998 war er wissenschaftlicher Assistent am Institut für Hygiene und Infektionskrankheiten der Tiere an der Justus-Liebig-Universität Gießen, wo er sich 1996 für das Fach Infektionskrankheiten und Hygiene der Tiere habilitierte…
    DESHALB MÜSSEN WIR MAULKÖRBE TRAGEN.
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Lothar_H._Wieler

    Drosten ist Virologe.

    Wäre Merkel Psychologin u. oder Psychiaterin schickte
    sie uns alle auf die Couch oder in die Klapsmühlen zum
    Stuhlkreis u. Zwangstöpfern. Helau! 🙂 Wer keine
    Psychotherapie machen würde, müßte Bußgeld zahlen.
    Wir müßten Gesundheitspässe mitführen, wo drinstände,
    welche Tics, Neurosen, Psychosen, psychosomatischen
    störungen usw. wir hätten. Merkel würde ihren Gesundheitspaß
    in die Kamera halten: „Onychophagie „. 😀 Helau!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Onychophagie

  47. Ich denke, diese Maschinerie hat schon bei den ersten Berichten aus China begonnen, als in den Medien Videos lanciert wurden, in denen man sah, wie Menschen – angeblich wegen des neuartigen Corona-Virus – auf offener Straße einfach umkippten. Oder die angeblichen Todesschreie der eingesperrten Schwerkranken…
    Offenbar muss hinter diesen Aufnahmen irgendetwas Anderes stecken, oder ist irgendjemandem hier auch nur EIN Fall bekannt, wo ähnliches in Europa oder Deutschland geschehen wäre?
    Zumindest ist MIR nie so etwas zu Ohren gekommen.
    Offenbar wurde schon hier kräftig die Angst angezündet, um sie später noch besser schüren zu können.
    Die Luft, die man uns durch die Masken zum Atmen genommen hat, wurde zum Anfachen in dieses Feuer geblasen.
    Widerlich, wass unsere Obersten mit ihren Chefs treiben (ja, WIR sind nach der Definition von „Demokratie“ die eigentlichen Chefs im Staate, jedenfalls theoretisch)…

  48. @stopptdenwahnsinn 13. Februar 2021 at 21:34

    „17:00 | Die US-Korrespondentin: Übersetzter Beitrag zur Lage in Kalifonien
    ….
    Quelle:bachheimer.com.“
    Eventuell sollte bachheimer.com aus „aktuelle und unabhängige Nachrichten“ „veraltet und ungeprüfte Nachrichten“ machen Mitte Dezember hat sich der angebliche Autor genötigt gesehen das auf seine HP zu setzen: „COVID-19 is real. Any Facebook post that suggests otherwise is a hoax and is not true. Wear a mask, practice social distancing, and get the vaccine when it becomes available.“
    https://www.vet.cornell.edu/research/faculty/robert-oswald-phd

  49. @ Blimpi 13. Februar 2021 at 16:05

    Ich verstehe diese Coronapolitik nicht.
    Der Virus ist vergleichsweise harmlos,
    und tötet zumeist nur geschwächte und ältere Personen.
    Irgendentwas steckt dahinter,nur erkenne ich es nicht.

    ——————-

    Noch ein Versuch – habe ich sinngemäß in einem anderen Forum gelesen und finde es zumindest nicht total verkehrt:

    Wegen Energiewende, Automobilwende, Migrationskrise, Eurokrise und Fiskalunion wird sich demnächst der große Urknall ereignen und die Regierenden wollen sich krampfhaft eine Begründung erhalten, die es gestattet zu behaupten, dass das alles an Corona lag.

  50. Hier werden nur angeblich neue Erkenntnisse vorgebracht um den LOCKDOWN weiter zu betreiben.

    Russland und Schweden kommen seit Monaten ohne jeglichen Lockdown und ohne Schikanen durch diese angeblich so gefährliche CORONA-ZEIT !

    Hier können wir nun auch erkennen, dass eben Russland & Schweden im Gegensatz zu Deutschland RECHTSSTAATEN sind !!

    Deutschland bzw. deren Politiker sind vom US-DEEP-STATE und von dem WEF gelenkte Vasallen und nicht unsere Volksvertreter !!

    In einem echten RECHTSSTAAT würde die ganze REGIERUNG und zwei Drittel des Bundestags, sowie die Ministerpräsidenten der Länder längst im Gefängnis sitzen und würden für alle Schäden haftbar gemacht !!

    SIEHE: SO SIEHT DER PLAN AUS, DER VON MERKEL & EU-KOLLEGEN KONSEQUENT VERFOLGT WIRD – GEGEN UNSERE VÖLKER !
    ——
    Der Covid-Plan/Rockefeller Lockstep* aus dem Jahr 2010

    * Quelle u.a.: https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf

    • Erfinde ein sehr ansteckendes Virus mit einer super niedrigen Mortalität…
    .
    • Erstelle und finanziere die Impfstoffentwicklung und verfüge einen Plan, der auf globaler Ebene eingeführt werden kann. ..
    .
    • Sobald ein Land Infektionen erfährt, verfüge einen Lockdown, um Ein-/Ausreise zu stoppen. Erlaube die Verbreitung innerhalb eines Landes so lang wie möglich…..UNBEDINGT DEN GANZEN FAHRPLAN LESEN !!

  51. Mord verjährt nicht!

    -RKI- (Wieler und Drosten) geben trotz 7 Todesopfern in einem Berliner Altenheim den Befehl mit der
    Todesspritze weiter zu machen.

    Die Bundeswehr sorgt durch ihre physische Präsenz für den notwendigen psychologischen Druck bei den alten Menschen, um die Impfbereitschaft der Alten zu heben.

    Viele der Altenheimbewohner sind Kriegserlebende und wurden durch die physische Präsenz der Soldaten eingeschüchtert.

    https://www.bitchute.com/video/iGz68exV4Fpg/


    Die BW Soldaten sollten sich vor Augen führen, dass auch heute noch 76 Jahre später die kleinsten Lichter und Helfershelfer an den KZ Rampen wegen Beihilfe zum Mord verurteilt werden.

    Mord verjährt nicht!

  52. Mord verjährt nicht!

    -RKI- (Wieler und Drosten) geben trotz 7 Todesopfern in einem Berliner Altenheim den Befehl mit der
    Todesspritze weiter zu machen.

    Die Bundeswehr sorgt durch ihre physische Präsenz für den notwendigen psychologischen Druck bei den alten Menschen, um die Impfbereitschaft der Alten zu heben.

    Viele der Altenheimbewohner sind Kriegserlebende und wurden durch die physische Präsenz der Soldaten eingeschüchtert.

    https://www.bitchute.com/video/iGz68exV4Fpg/


    Die BW Soldaten sollten sich vor Augen führen, dass auch heute noch 76 Jahre später die kleinsten Lichter und Helfershelfer an den KZ Rampen wegen Beihilfe zum Mord verurteilt werden.

    Mord verjährt nicht!

Comments are closed.