Print Friendly

Von KEWIL | Beschlossen wurde es schon im Frühjahr, exekutiert werden soll es ab heute: das Burkaverbot in Österreich, das nebenbei auch „Vollverschleierung“ bei linken Demos verbietet. Wer ab heute erwischt wird, soll bis zu 150 Euro zahlen. Zusätzliche Polizei ist zur Kontrolle mit dabei, auch der Flughafen Wien-Schwechat wird überwacht, und Oman hat bereits eine Reisewarnung für Österreich herausgegeben.

Nun wird man sehen, wie die Alpenrepublik das durchführt. Preußisch sicher nicht, und das ist auch gar nicht schlimm. Es geht ja nicht darum, reiche Touristinnen mit Burka zu verhaften, und von denen gibt es in Österreich viele, nicht nur in Wien. So triff man beispielsweise im Sommer in Zell am See massenweise Araber aus den heißen Wüsten, die sich dort über jeden Regenschauer wie kleine Kinder freuen.

Anzeige

Warum soll man diese Leute stur vertreiben? Die österreichischen Botschaften sind mit Infomaterial bestückt und tun alles, um das Burkaverbot in islamischen Ländern zu erklären und „rüberzubringen“. Das kann durchaus gelingen, vielleicht sind manche Araberinnen und ihre Paschas sogar froh, mal ohne Burka in Wien auf den Naschmarkt zu gehen.

Wichtig ist, dass es ein freiheitliches Gesetz gibt, das man auch einhalten will. Das feige Deutschland traut sich ja nicht. Die Österreicher sind jedenfalls politisch viel besser dran als wir. Der junge Außenminister Sebastian Kurz hat die schlamperte und wie die Merkel-CDU verkommene ÖVP quasi im Alleingang innert kurzem konservativ aufgemischt und bildet mit der noch konservativeren FPÖ nach der Wahl in zwei Wochen die neue Regierung! Felix Austria! (Hier ein Überblick über Burkaverbote in Europa!)

83 KOMMENTARE

  1. Mit dem Linksruck der CDU ist am rechten Spektrum eine Lücke entstanden. Um Strauss Dogma „rechts der CDU darf es keine demokratisch legitimierte Partei geben“ aufrecht zu erhalten, setzen die Eliten einen perfiden Plan um. Alle Kräfte die die Lücke rechts der CDU besetzen wollen werden als N*zis diffamiert.

    Ex-AfD-Chefin Frauke Petry „Ich möchte nicht länger sozial geächtet werden“ (welt-online bezahl Artikel)
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169195180/Ich-moechte-nicht-laenger-sozial-geaechtet-werden.html

    Deshalb kann die AfD nur bestehen, wenn sie diese Lücke besetzt und diese streitbar gegen die ungerechtfertigten Anschuldigungen des Establishments verteidigt

  2. Bis zu € 150,- Strafe ist entschieden zu wenig! Wir befinden uns
    im -noch – überwiegend christlichen Europa! Mindeststrafe € 1.000.

  3. Gestern im LUV in Lübeck, eine Burkaträger_In samt Gatten und Kinder_Innen. Das Feld vor dem Augen war durch solch ein dichtes Netz verdeckt das man nichts sehen konnte. Lediglich zwischen den Ärmeln und den Handschuhen war ein winziges Stück Haut zu sehen.
    Fazit: Kategorie Geisteskrank.

  4. Österreich hat halt schon länger eine freiheitliche Partei und ist uns deshalb um vieles voraus.
    Wegen der FPÖ wurde Österreich in der EU im Jahr 2000 „isoliert“, das hat sich inzwischen gegeben …

    Siebzehn Jahre hat es in Deutschland noch gebraucht, bis endlich auch eine rechte Partei in den Bundestag einziehen konnte. Inzwischen ist allerdings viel Land verloren gegangen, und die Entwicklung/Überfremdung/Abschaffung des deutschen Volks ist weit fortgeschritten und unumkehrbar. Es hat schon früher entsprechende Angebote an die Wähler gegeben, aber diese wollten das nicht annehmen. Und da die Deutschen nicht ihre Politiker auswechseln wollten, werden sie nun von den Politikern ausgewechselt. Die AfD muß sich sputen, um noch etwas zu retten.

  5. 150,00 € ist definitiv zu wenig. Da schließe ich mich voll und ganz an. Und da es nach UNSEREM Rechtssystem verstößt, sollte hier auch ganz klar dieses als eine Straftat geahndet werden.
    Es kann ja nicht sein, das unser Grundgesetz nur für deutsche aus dem Boden gestampft wurde.
    Wie war das ? DEMOKRATIE gell? Also sollte dieses Thema in Deutschland TATSÄCHLICH mal zu Sprache kommen… So ist doch bitte mal nicht nur an den Geldbeutel zu denken, sondern eben auch an das Gesetz.
    Aber in einem Land wo soviel islamische Hohlargumente toleriert wurden, ist wahrscheinlich ein Gesetz nebensächlich.

  6. KEWIL Babby, it cannot go on like this. You have to make up your mind! We have to come to a conclusion! I guess I have to let you go now. But I will always keep you in my heart! U R my heart & soul! No one is like you! Love you!
    https://www.youtube.com/watch?v=9de6jeOevi8

    Paris-Venice-Florence-Positano-Rom-EastCoast-WestCoast-Cozumel-Aruba-BuenosAires- ONE DAY! TOGETHER!! 🙂 NAXOS/Jorges too! 🙂

    Forget about the BURKA!

  7. OT

    Interpretation, menschliche Verschmutzung des REINEN Wortes von Allah quran.com/40/2 ?
    (@patcondell)

    -> Tafsir -> ‚clarification/Klärung‘ ‚… on the earth in general … This way, they will have NO choice, als zu sterben oder Islam zu umarmen, …‘ http://www.qtafsir.com/index.php?option=com_content&task=view&id=2581&Itemid=64

    1:00 – 1:30 ‚… interpretation … and that is Muhammad … the „prefect example“ 33/21 …‘

    https://www.youtube.com/watch?v=uv1WGtfijFc

  8. Martin2017 1. Oktober 2017 at 11:44
    Bis zu € 150,- Strafe ist entschieden zu wenig!

    ======================================

    Sehr richtig. Abschiebung ist das Mittel der Wahl!

  9. Das Verbot der Verschleierung, und das belegen mit Bußgeldern, ist ein kleiner schritt. Das ist der letzte klein schritt eine Region, ohne nennenswerte Moralische und Menschliche Werte, sich zu erheben und Grenzen aufzuzeigen. Hat Aydan Özoguz vielleicht Recht ? Das die Modernen Kulturen sehr wenig Kultur besitzen. Sie ist ja selbst Frau. Sie sagte es, ohne es näher zu erklären. Hat Sie es jemals erklärt warum sie das was sie sagte, so Sagte ?
    Die Zerstörung dieses Fragmentes (Kultur) geht im Regelfall von der Frau aus… Frauen der Modernen Kulturen ( nicht alle ). Frauen denken Abstrakter ( …… ) als Männer. Es ist ein Fehler das sich Männer, in dieser Regionalen Kultur den Frauen unterwerfen. Männer Denken anders. Nur wegen des kleinen kurzen Augenblicks. Frauen wollen bekanntlich keine Mütter sein, jedoch wen sie Mütter werden, dann von / durch einen Starken Man.(Weicheier ohne Profil, sind keine Männer ) Der Feminismus hat in fast ganz Europa, die ganze Arbeit geleistet. Der Feminismus ist nicht im Einklang mit der Evolution zu sehen. Männer aus anderen Kulturen, sehen in den Modernen Frauen der Nördlichen Himmelspähre, unerschöpfliche menge an Trainingseinheiten, für den Kostenlosen… , was Frauen wohl nicht Wahrnehmen. Frauen des Nordens, sind zum teil verblendet in der Hoffnung ein starkes Stück Mann, abzubekommen. Frauen Blockieren sich, in ihre Zukunft, und in ihre natürlichen Aufgabe in der Gesellschaft. Deswegen stirbt eine „Moderne“ Gesellschaft aus . Kulturen, auch wenn man sie Steinzeitlich nennt, sind jedoch tatsächlich in manchen dingen nicht Steinzeitlich. Sie sind zum Teil auch den „Modernen“ Kultur überlegen. Die anderen Kulturen besinnen sich auf ihre Menschlichen Aufgaben. In unterentwickelten Kulturen liegt die Betonung der Kultur auf überleben des Menschen. Menschen in Vollgefressenen Kulturen, denken nur noch an sich selbst. Die Menschen entwickeln Paranoia Vorstellungen, und suchen nach etwas was es nicht gibt. Menschen in „modernen“ Kulturen, vor allem aufgeklärte Menschen. Sie sind auf der suche der Modernen Dominas in jegliche Form. Den besonderen Kick. Männer sollten sich auf ihre Werte, und ihre Evolutionäre, durch die Natur bestimmte Rolle besinnen. Weicheier und Transgender, mit ihren 3000 Geschlechtern hat die Natur wohl nicht hervorgebracht. Die Natur hatte wohl mit den 3000 Geschlechtern in den vergangenen 10000 Jahren auch Experimentiert, jedoch hat sich die Natur besonnen, mit zwei Geschlechtern auszukommen. Der Natur wurde bewusst in den Tausenden Jahren, das Transgender eine Sackgasse war. Die Natur hat dieses Experiment wohl vor 7000 Jahren eingestellt. Aus Vernunft. Rassismus unter den Menschen auf diesen Planeten gibt es nicht. Eine Abneigung gegen meinen Bruder oder mein Schwester benenne ich ja auch nicht, ergo kein Rassismus.

  10. Vielleicht machen die bei uns auch sowas, wird dann lange im Erziehungsfernsehen diskutiert. Ist mir aber relativ egal und wird bei der zu erwartenden weiteren muslimischen Bevölkerungsexplosion durch deren hohe Reproduktionsrate und weitere Zuwanderung gegenüber Religionsfreiheit aus Grundgesetz nicht zu halten sein.

    Die Migration nach DE, auch in unbekanntem Ausmaß in dessen Sozialsysteme, läuft ungebremst weiter unter Merkel. Deutschland wird in 10 Jahren nicht wiederzuerkennen sein, wie jetzt sowieso schon mancherorts, bunt, verarmt, unsicher. Was man so hört, hat Murksel für sich selbst vorgesorgt und ein Haus in Südamerika gekauft.

  11. StudienabbrecherIn Göring muss wieder ihr impertinentes Grünenmaul aufreissen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live169108302/FDP-und-Gruene-wollen-zuerst-nur-Zweier-Gespraeche.html

    Grü­nen-Frak­ti­ons­che­fin Gö­ring-Eckardt ­kün­digt an, den AfD-Kan­di­da­ten Al­brecht Gla­ser nicht zum Bun­des­tags­vi­ze­prä­si­den­ten zu wäh­len. „Einen Kan­di­da­ten, der das Grund­ge­setz nicht ak­zep­tie­ren und allen Men­schen mus­li­mi­schen Glau­bens ihr Recht auf Re­li­gi­ons­frei­heit ab­spre­chen will, kann ich nicht wäh­len“, sagte Gö­ring-Eckardt der „Bild am Sonntag“.

  12. VERBIETET DIE SATANISCHEN VERSE DANN LOEST SICH DAS VON SELBST.
    DEN STUMPF MIT DER WURZEL RAUSZIEHEN, DANN KOMMTS GUT.

  13. Österreich hat Gott sei Dank die FPÖ. Eine seit Jahren ganz normal etablierte konservative, patriotische u. bürgerliche Partei. Mit Politikern, die ein ganz anderes Kaliber haben als die dt. AfD-ler. Österreich hat es in der Tat besser.

  14. Eurabier 1. Oktober 2017 at 12:10

    StudienabbrecherIn Göring muss wieder ihr impertinentes Grünenmaul aufreissen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live169108302/FDP-und-Gruene-wollen-zuerst-nur-Zweier-Gespraeche.html

    Eine Angehörige der Kinderfi.ck.er_Innen ohne eigene Lebensleistung, sogar Wiki erweitert die „Ausbildung“ um den Vorgang der Geburt.

    Ausbildung
    Katrin Eckardt wurde am 3. Mai 1966 in der Kleinstadt Friedrichroda im Kreis Gotha als Tochter eines Tanzlehrer-Ehepaares geboren.[5] Nach dem Abitur 1984 an der Erweiterten Oberschule Gotha begann sie ein Studium der evangelischen Theologie an der Universität Leipzig, das sie 1988 abbrach.

    Hätten ihre Eltern abgetrieben wäre sie uns erspart geblieben.

  15. OT

    RAMIN PEYMANI – CHRIST AUS DEM IRAN – AUTOR

    ➡ Die Macht der Parteien: Der Bundestag immunisiert sich gegen die Wähler
    18/09/2017
    http://peymani.de/die-macht-der-parteien-der-bundestag-immunisiert-sich-gegen-die-waehler/

    ➡ Das Jamaika-Schauspiel: Eine griechische Tragödie mit vorhersehbarem Ausgang
    25/09/2017
    Die Schlacht ist geschlagen – zumindest in den Wahlkabinen. Mit Spannung waren die Zahlen erwartet worden. Doch das Ergebnis der Bundestagswahl hielt keine Überraschungen parat, sieht man einmal von den Grünen ab, denen es erneut gelungen ist, ihre sektengleich hörige Klientel geschlossen an die Urne zu bringen und sich damit über die miserablen Umfragewerte hinwegzusetzen. Seit vielen Jahren reichen den Fortschrittsfeinden einstellige Zustimmungswerte, um alle anderen Parteien vor sich her zu treiben. Ihre Macht beziehen sie dabei nicht aus den Parlamenten, sondern aus den Redaktionsstuben…
    http://peymani.de/das-jamaika-schauspiel-eine-griechische-tragoedie-mit-vorhersehbarem-ausgang/

    ➡ Myanmar am Pranger: Der wehrhafte Staat als Zielscheibe der Journalisten
    11/09/2017
    Wer dieser Tage die Auslandsnachrichten verfolgt, wird unweigerlich mit einem Konflikt konfrontiert, der sich im fernen Asien abspielt. Aus dem zwischen Bangladesch und Thailand gelegenen Myanmar wird berichtet, dass Buddhisten systematisch Jagd auf eine kleine muslimische Volksgruppe machen. Die sich selbst „Rohingya“ nennende religiöse Gruppierung ist eine von 135 verschiedenen Ethnien im ehemaligen Birma und beansprucht einen Teil des Landes im Nordwesten für sich, weil dieser angeblich schon vor eintausend Jahren muslimisch(ISLAMISCH!) geprägt gewesen sei. Zwar haben Historiker hierfür keinerlei Belege gefunden, doch lassen sich die vielfach illegal eingewanderten „Rohingya“ davon nicht beirren…

    ➡ Unter Missachtung von Ursache und Wirkung wird der Eindruck erweckt, hier jage ein Regime Andersgläubige aus dem Land…
    http://peymani.de/myanmar-am-pranger-der-wehrhafte-staat-als-zielscheibe-der-journalisten/
    AUCH HEULT DER MUSLIMBRUDER MAZYEK
    UM SEINE GLAUBENSGENOSSEN „ROHINGYA“,
    CHEBLI, ÖZOGUZ & CO. STIMMEN MIT EIN!

    +++++++++++++++++

    ➡ „Das Grauen: Deutschlands gefährliche Parallelgesellschaft“
    Taschenbuch 11,90€
    10. März 2017
    von Ramin Peymani

    Deutschlands Gesellschaft ist gespalten. Schuld daran ist eine Berufspolitik, die es sich zur Gewohnheit gemacht hat, Andersdenkende auszugrenzen, zu diffamieren und zu beschimpfen. Getarnt als Kümmerer, fürchten die Mitglieder der „politischen Einheitselite“ nichts mehr als den offenen gesellschaftlichen Diskurs. Denn sie wissen, dass die Parallelwelt, in der sie leben, diesem nicht standhält. So verschanzen sie sich in ihren Echokammern, in die der Klang der Wirklichkeit nur noch selten hineindringt. Aus dem sicheren Schutz ihrer Elfenbeintürme sortieren sie die Bürger des Landes in hell und dunkel.

    Begleitet werden sie dabei von medialen Gehilfen, die ihr Werk der Eliminierung aller konservativen Ideen kurz vor der Vollendung wähnen. Der Umbau der Gesellschaft ist ihr erklärtes Ziel. Und dazu ist fast jedes Mittel recht, von der Einschüchterung der Meinungsabweichler mit dem altbewährten Mittel der Denunziation bis zur Zensur, die inzwischen erschreckende Ausmaße annimmt und staatlich organisiert wird. Als „Hetze“ wird dabei alles gebrandmarkt, was den politisch Korrekten missfällt. Nicht mehr die Rechtsordnung ist der Maßstab, sondern die Befindlichkeit des links-grünen Meinungskartells.

    So hat sich in kürzester Zeit eine Parallelgesellschaft etabliert, die eine Gefahr für die Demokratie darstellt. Sie schwächt den Rechtsstaat, entwertet die verfassungsmäßigen Institutionen und entmündigt die Bürger. Noch sichert ein weit verzweigtes Netzwerk ihre Macht ab, doch das Jahr 2016 könnte einen Wendepunkt markiert haben: In Deutschland und in weiten Teilen Europas hat sich der Souverän auf den Weg gemacht, die Demokratie zurückzuerobern.

    Lesen Sie mehr über den Kampf der Meinungsmacher gegen ein Volk, das nicht mehr spuren will.
    Ein weiteres Werk des Erfolgsautors Ramin Peymani zum Zustand unserer Gesellschaft.
    https://www.amazon.de/gp/product/3743101300?ie=UTF8&camp=1638&creativeASIN=3743101300&linkCode=xm2&tag=httpwwwmeinun-21
    Biografie
    Ramin Peymani, Jahrgang 1968, arbeitete früher für die Citibank, Goldman Sachs und den Deutschen Fußball-Bund. Der Publizist schreibt für eine Reihe bekannter Debattenmagazine und hält darüber hinaus Fachvorträge zur Staatsschuldenkrise. Neben seinem ehrenamtlichen politischen Engagement betätigt sich Peymani als Gastdozent zum Thema Corporate Social Responsibility.

  16. „Hellhäutige werden mit Blicken getötet“

    „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“

    Eine Lehrerin an einer Berufsschule schreibt, dass die „meisten problematischen Schüler männlich und muslimisch waren beziehungsweise sind, die die Autorität einer Lehrerin nicht anerkennen und den Unterricht massiv stören“. Eine Mutter berichtet, sie habe an der Schule ihrer Tochter eine vollverschleierte Frau angesprochen, ob sie ihr helfe könne.

    Die Antwort sei allerdings gekommen von einem „Mann wie aus dem Boss Modemagazin – mit schickem Anzug und 3-Tagebart“: „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“. Auf ihre Frage, wer denn hier unrein ist, habe dieser geantwortet, „dass ich unrein sei. Ich fragte ihn, was das denn bedeutet. Ich bekam die Antwort, das hätte nichts mit mir persönlich zu tun, denn alle deutschen Frauen wären unrein und seine Frau sollte die Sprache der unreinen nicht sprechen, um sie rein zu halten“.

    Sorge, bald ein Kopftuch tragen zu müssen

    ➡ Doch sind es nicht nur Männer, die deutschen Frauen feindselig gegenüberstehen, ist daraus zu lesen.
    Als „Hellhäutige und Hellhaarige“ werde sie „Mit Blicken getötet“, beschreibt eine Mail-Absenderin ihre Erfahrungen vom Frauenbadetag in einem Schwimmbad.
    ➡ Eine andere berichtet von den Sorgen vieler ihrer Freundinnen, dass sich angesichts des großen Zuzugs von Menschen aus anderen Kulturkreisen das Werteverständnis verschiebe.
    ➡ Selbst junge Auszubildende mit Migrationshintergrund fürchteten sich, bald gezwungen zu werden, ein Kopftuch zu tragen.

  17. lorbas 1. Oktober 2017 at 12:25

    Katrin Meier ab 2021?

    Göring soll zu Beginn des 2. Weltkrieges gesagt haben:

    „Ich will Meier heißen, wenn nur ein feindliches Flugzeug über die deutschen Grenzen kommt.“

    2020: „Ich will Meier heißen, wenn nur ein Gruppenvergewaltiger, Mörder oder IS-Terrorist über die deutschen Grenzen kommt.“

  18. alexandros 1. Oktober 2017 at 11:41

    Mit dem Linksruck der CDU ist am rechten Spektrum eine Lücke entstanden. Um Strauss Dogma „rechts der CDU darf es keine demokratisch legitimierte Partei geben“ aufrecht zu erhalten, setzen die Eliten einen perfiden Plan um. Alle Kräfte die die Lücke rechts der CDU besetzen wollen werden als N*zis diffamiert.

    Dort rennen ja auch noch genug Vollidi.oten frei rum, die zu hirnamputiert sind, sich sozialistische Arbeiterparteien als „rechts“ unterjubeln zu lassen. Neppern, Schleppern, Bauernfänger stehen eben immer debile Geneppte, Geschleppte und gefangene Bauern gegebüber. Krankes Land, krankes Volk.

    Die Stalinistin Makel und ihre C*DU stehen den Nazis als Marxisten viel näher als jeder AfD-Rechte.

  19. Gesichts- Windeln tragen ist subtiler Landfriedensbruch- Bagage verhaften- internieren- bei Wasser und Brot – ausweisen- fertig- notfalls mit unmittelbaren Zwang nachhelfen- z.B. mit Polizei /BGS und-oder Militär-
    Aus die Maus…
    und natürlich registrieren und Bares abnehmen für die Unkosten ….. versteht sich …

  20. Mit Jamaika steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Merkel-Regime frühzeitig an den Folgen scheitert. Der Familiennachzug mit geschätzten 1 Million weiteren Zuwanderern wird der Break Even sein. Ohne massive Steuererhöhung wird das nicht zu machen sein. Und dann bin ich mal gespannt. was Lindner dann macht.
    Diejenigen, die jetzt schon die Möglichkeit haben das Land zu verlassen, machen von ihrer Chance regen Gebrauch. (Auswanderungsstatisti)
    k) Übrig bleiben diejenigen, die diesen Sprung nicht schaffen. Sie müssen die Last alleine tragen. Das sind lediglich ein paar Millionen mit gutem Beruf. Der große Rest lebt mehr oder minder von den Steuern dieser Lastenträger. Das System wird zusammenbrechen. Und dann erst wird der letzte der noch Optimisten alle Hoffnung auf Besserung fahren lassen.

  21. Eurabier 1. Oktober 2017 at 12:32

    lorbas 1. Oktober 2017 at 12:25

    Katrin Meier ab 2021?

    Göring soll zu Beginn des 2. Weltkrieges gesagt haben:

    „Ich will Meier heißen, wenn nur ein feindliches Flugzeug über die deutschen Grenzen kommt.“

    2020: „Ich will Meier heißen, wenn nur ein Gruppenvergewaltiger, Mörder oder IS-Terrorist über die deutschen Grenzen kommt.“

    Katrin Hermann Göring-Eckardt wünscht sich mehr Einwanderung in die Sozialsysteme:

    https://www.youtube.com/watch?v=SM_uDzdlGu8

    und der „Wunsch“ ist/wird Realität:

    “Kritiker warnen vor einer Zuwanderung in die Sozialsysteme. Tatsächlich offenbart ein Blick auf die längerfristige Entwicklung, dass Ausländer einen immer größeren Teil der Sozialhilfeempfänger in Deutschland bilden. Hatten 2011 erst 19 Prozent der Hartz-IV-Empfänger eine ausländische Nationalität, so betrug die Quote 2016 bereits 27 Prozent.”
    https://www.welt.de/wirtschaft/article163753103/Diese-Zahlen-offenbaren-das-Ausmass-der-Fluechtlingskrise.html

    Sie bezahlt es ja nicht.

  22. Ein guter Tag für die Menschenrechte, kommt in einer Gesinnungsdiktatur wie der BRD recht selten vor.

  23. Burkaverbot & Co. sind nur Augenwischerei um das „Stimmvieh ruhig zu halten“. Die hohe Geburtenrate der Muslime ist weiterhin vorhanden und die stille Islamisierung unserer Länder schreitet immer weiter voran. Und sobald die Muslime die Mehrheit haben, werden auch Burkaverbot & Co. wieder rückgängig gemacht werden.

    Ein Burkaverbot ist nur eine traurige Show, die aber in Wahrheit nichts ändert.

  24. Es ist ein Damm gebrochen, die AFD wird immer eine Kontraposition zum angeblichen Mainstream aller anderen Parteien einnehmen.

    Es wurde ganz viel mit dem psychologischen Trick (Bundestag, als auch Studien) gearbeitet:

    „Du mit deiner Einzelmeinung liegst falsch. Das gesamte Parlament und alle Bundesbürger sehen das ganz anders.“ Deswegen wurde Pegida auch so massiv bekämpft.

    Es ist schwer gegen die psychologsiche Hirnwäsche anzukommen. Jeder einzelne Pfarrer, jeder kleinste Gewerkschaftsfutzi hat sich als die breite Mehrheit dargestellt.

    Dieser Eindruck wird sich nicht mehr aufrecht halten. Jede Bertelsmannstudie wird heute verlacht, das war vor zehn Jahren noch nicht so.

  25. Tin soldier 1. Oktober 2017 at 12:40

    Ist aber Österreich, nicht BRD. Hier ist heute ein schwarzer Tag für die Menschenrechte, dank Heikos Stasi-Gesetz.

  26. Maria-Bernhardine 1. Oktober 2017 at 12:57
    OT
    AfD: Frauke Petry wirft ihrer Ex-Partei „Hexenjagd“ vor
    In der AfD wird „sehr gründlich entsorgt“, sagt die frühere Chefin der AfD, Frauke Petry. Ihre Anhänger würden in der Öffentlichkeit regelrecht verfolgt…
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-10/frauke-petry-alternative-fuer-deutschland
    Nun ja, diese kinderreiche Verrräterin ist wenigstens draußen, die kinderlose ist leider noch drin…
    ——————
    Grösseren Schwachsinn habe ich hier nich nicht gelesen.

  27. Gott, was würde ich ein Kopftuchverbot in Deutschland feiern.
    Träumen darf man ja wohl noch 🙁

  28. Die Gestalten auf dem Bild sehen aus wie aus einem
    Gruselbuch.

    Wie gestört muss man eigentlich sein um so rumzulaufen.

  29. Heisenberg73 1. Oktober 2017 at 13:02
    Ist aber Österreich, nicht BRD. Hier ist heute ein schwarzer Tag für die Menschenrechte, dank Heikos Stasi-Gesetz.
    ———
    Stimmt, wer aber so dumm ist und Facebook, Twitter und den anderen Dreck zu nutzen hat nie ein Geschichtsbuch gelesen. Ich bin auf diesen Dreck erst gar nicht eingegangen, warum sollte sich in den kranken Hirnen irgendwas verändern? Dafür hätte man konsequenter aufräumen müssen….

  30. Das Burka-Verbot wird durch einen arabischen Millionär ganz einfach durch einen Trick umgangen, indem er alle Strafzettel für diese Burka-Trägerinnen bezahlt, damit sie weiterhin Burka tragen, weltweit! Stand vor ein paar Tagen in der WELT.

  31. @ kalafati 1. Oktober 2017 at 13:06

    Auf was beziehen Sie sich genau?
    Kann es sein, daß gewisse Parteibonzen
    tabu sind? Übrigens, wer im vorkolonialen
    Hawai auf den Schatten eines Adligen trat,
    wurde geköpft…

    Ich wurde damals zensiert, als ich vor Lucke warnte.
    Und hatte doch recht. Nun warne ich vor einer anderen
    Karrieristin, die ihren verkehrten Lebensmittelpunkt noch
    nicht einmal in Deutschland hat. Kadavergehorsam u.
    FührerInnenkult sind mir eben wesensfremd!

  32. Ein Übel wie den Mohammedanismus sollte man immer an der Wurzel packen

    Die Forderungen nach einem gesetzlichen Verbot des mohammedanischen Ganzkörpersackes für Frauen sind wohl ein Paradebeispiel für die Bekämpfung der Symptome, anstatt der Ursachen. Die Stellung der Frau ist im Mohammedanismus nämlich in dessen giftgrünem Büchlein festgeschrieben und da selbiges, laut Auffassung der Mohammedaner, das Wort der mohammedanischen Gottheit darstellt, so besitzt diese ewige und wörtliche Gültigkeit. Gefällt einem also die Stellung der Frau im Mohammedanismus nicht, so wird man einen blutigen Strauß mit dessen Eiferern auszufechten haben. Was im Falle Europas die Umkehrung der mohammedanischen Masseneinwanderungspolitik der letzten Jahrzehnte bedeutet. Geschieht dies nämlich nicht, so werden die Mohammedaner über kurz oder lang zur Mehrheit in Europa werden und als solche dem Mohammedanismus zur Herrschaft verhelfen. Dieser Prozess ist z. B. in England oder Schweden schon weit fortgeschritten und nimmt nun auch im deutschen Rumpfstaat an Fahrt auf…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  33. Steppke030 1. Oktober 2017 at 12:43

    Burkaverbot & Co. sind nur Augenwischerei um das „Stimmvieh ruhig zu halten“. Die hohe Geburtenrate der Muslime ist weiterhin vorhanden und die stille Islamisierung unserer Länder schreitet immer weiter voran. Und sobald die Muslime die Mehrheit haben, werden auch Burkaverbot & Co. wieder rückgängig gemacht werden.

    Ein Burkaverbot ist nur eine traurige Show, die aber in Wahrheit nichts ändert.
    ——————————————————————————————–
    Ein Burkaverbot richtet sich doch gefühlt nur zu 0,0001Prozent gegen die Auswüchse des Islam.
    Ein Kopftuchverbot hätte da schon millionenfache Signalwirkung im Kampf gegen die Islamideologie.
    Das traut sich der Westen aber nicht mehr. Von daher, siehe oben Steppke030

  34. Die Österreicher sollten bei jeder Kontrolle immer bis zu einer oder zwei Hundertschaften in der Hinterhand haben – je nach Stadtviertel bzw. dem maximal erwartbaren Ärger.

    Und den werden sie auch bekommen, wenn sie die Personalien der wandelnden Mumien feststellen wollen.

    Wenn es gut läuft, dann kann man gleich noch halbdutzendweise Anzeigen und Festnahmen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Landfriedensbruch miterledigen.

  35. @ noreli 1. Oktober 2017 at 13:54

    Glaubst Du etwa, dass die Muslime dann keine Kinder mehr bekommen und (aus DE) auswandern würden? Nö, das würden die natürlich nicht machen. Es würde sich absolut NICHTS ändern.

    Daher ist das alles nur Show, das sind Feigenblattaktionen, die nur den Zweck haben, dem Wahlvieh zu suggerieren, dass doch „etwas gemacht wird“, obwohl das nicht der Fall ist.

    Burka- oder Kopftuchverbot ändern absolut nichts (mehr). Das einzige was noch helfen würde, wäre Geburtenkontrolle oder massenhafte Rückführung der Muslime in ihre Ursprungsgebiete. Alles andere ist nur leerer Aktionismus, da die Islamisierung immer weiter voranschreitet.

  36. Arthur Kniese 1. Oktober 2017 at 12:02

    „Frauen denken Abstrakter“

    Das wüsste ich aber.

  37. Achtung, Imker !

    Bei Räumungsverkäufen von Burkas zuschlagen !

    Die Burka ist, nach kleinen Änderungen, hervorragend als Berufskleidung zu gebrauchen !

    Doch bei imkerischen Arbeiten immer die erforderlichen Dokumente mitführen, um nicht irrtümlich
    gebüßt zu werden !

    Beim Ertappen einer Burkaträgerin im öffentlichen Raum, sollte man evtl. Schutzbehauptungen, sie sei Imkerin oder allergisch gegen Insektenstiche usw., auf den Grund gehen .

  38. Die Österreicher sind schlau, drehen den Spieß der ALImentierung nämlich um und ganz nebenbei wird das Straßenbild entschleiert!
    Ein islami Scheich ist da sehr freizügig und das sollte man ansatt ewige Steuerbelastungen für den Bürger auch mal kräftig aushölen! LOL
    Rachid Nekkaz :
    ttp://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_82352950/niedersachsen-polizei-verhaftet-radikale-islamisten.html

    Sollten die auf unseren Regierungsbänken auch machen!

  39. Sorry war der falsche Link. Hier ist der richtige:
    ttp://www.focus.de/finanzen/recht/werde-immer-da-sein-schon-300-000-euro-ueberwiesen-millionaer-zahlt-musliminnen-strafen-fuers-burka-tragen_id_7630804.html

  40. Die Strafe ist viel zu gering. Und die vermummten Frauen werden sich wie in Frankreich am Strand als Opfer inszenieren.

  41. PS
    gestern von so einem „Paar“ auf offener Str angemacht worden:
    „na du Schöner“
    echt das allerletzte, diese Schwu…

  42. Also verniedlichen sollte man die Araberschwemme in Zell am See nicht!! Nicht umsonst hatte man dort die Broschüre ********* Where Cultures Meet*********** herausgebracht.

    Manch Einheimischer, obwohl nicht in der Touristikbranche, nimmt seinen Urlaub im Ramadan, um den rücksichtslosen Horden möglichst auszukommen.

    Wie in London (oder Berlin) lachen die nur über die Strafen. Ob im Strassenverkehr oder über diese 150.- €.

    Und Fatima wird eher im Kleiderschrank eingesperrt (was mir nur Recht is‘), als dass sie ohne niqab vor die Tür dürfte. Das hätte sie nämlich schon vorher gekonnt. 😉

    http://www.brandner-viehhofen.at/fileadmin/user_upload/brandner/infofolder_region.pdf

  43. Nichts für ungut, Kewil, aber Sebastian Kurz sollte man nicht gerade als Heilsbringer feiern.
    Er wird – genau wie Merkel – von Soros instruiert und finanziert, das ist ein offenes Geheimnis. Momentan beweist er sich als Taqyia-Meister erster Güte. Er redet zwar davon, illegale Zuwanderung einzudämmen, aber er meint damit nicht, sie zu unterbinden. Er will die Invasion legalisieren und diese Menschen dauerhaft auf der Grundlage des UN-Resettlement-Plans, der 50 Mio Afrikaner und Vorderasiaten nach Europa einschleusen will, dauerhaft mit Staatsbürgerschaft und Startkapital anzusiedeln. Sebastian Kurz ist Merkel in jung, das ist der einzige Unterschied.

  44. Maria-Bernhardine 1. Oktober 2017 at 13:29
    @ kalafati 1. Oktober 2017 at 13:06
    Auf was beziehen Sie sich genau?
    ————-
    auf die Zahl der Kinder von Politikerinnen in bezug auf deren politische Aussagen. Diesbezüglich stimmt bei Ihnen was nicht und zwar ganz gewaltig.
    Ich kann etwan die Politik v.d. Leyens politisch nicht aufgrund der Zahl ihrer Kinder kritisieren. Ich kann vielleicht eine Politikerin oder einen Politiker kritisieren, wenn er eine m.A.n. verfehlte Familienpolitik macht, und selbst keine Kinder hat. Das liegt hier aber nicht vor.
    Das ist meine Bezugsgröße.

  45. Lange Zeit mussten die Damen für das Grundrecht kämpfen, um ein Niab, Burka oder das Kopftuch tragen zu dürfen.
    (Ironie off)
    Gratulation nach unseren Nachbarn Österreich. ; )

  46. @ kalafati 1. Oktober 2017 at 15:42

    Sie verstehen absolut gar nichts, sondern wollen mir nur ans Bein pinkeln!!!
    Die Tatsachen Kinderreichtum u. Kinderlosigkeit erwähnte ich nur, um keine Namen nennen zu müssen, man aber trotztdem weiß, um wen es sich handele.

  47. Leider gab es auch gleich eine Demo gegen Burkaverbot.
    Ich werde ab sofort immer eine Schimaske in der Tasche haben und die
    überziehen, wenn ich so einen Müllsack sehe, am besten wenn die
    Polizei in der Nähe ist. Bin schon auf die Amtshandlung neugierig,
    werde hier darüber berichten.

    http://www.krone.at/591385

  48. @ Freiheit 1821

    Richtig, es heisst Islam oder wir! Weg mit dem Teufelszeug! übrigens, dass Angola den Islam verboten hat, ist ein fake… Nebenbei, haben die Vodoo à gogo.

  49. Was haben die eigentlich für ein Problem? Fliehen aus einem heruntergewirtschafteten Drecksloch, das aufgrund ihrer Religion und ihrer Kultur vollkommen Arsch ist. Dann kommen die hier her um genau die Gründe einzuführen, die dazu geführt haben das sie fliehen mussten?
    Mit einer Burka sich vor richtiger Arbeit drücken und in der Sozialen Hängematte auf kosten anderer zu schmarotzen?
    Lass ihnen ihre Burka, wenn man sie damit rumlaufen sieht einfangen und nach Hause ins Dreckloch schicken, dann weiß man gleich Bescheid „Aha, will unser Land in Dreckloch verwandeln“.
    Aber dazu braucht man Eier!

  50. Maria-Bernhardine 1. Oktober 2017 at 17:36
    @ kalafati 1. Oktober 2017 at 15:42
    Die Tatsachen Kinderreichtum u. Kinderlosigkeit
    ——————–
    natürlich verstehe ich nichts, als weißer, europäischer, Mann von jeglicher Intelligenz abgekoppelt. Sie sollten sich mit C.F.Roth, Künaxxt K.G.E. verbünden, da findet sich Ihre (fehlenden) Geistesnähe.
    Widerlich einfach nur

  51. @ kalafati 1. Oktober 2017 at 18:39

    WEIL ICH NICHT JEDEM AfD-LER DEN SPEICHEL LECKE?

    AUßER „PETRY“ HABE ICH KEINEN NAMEN GENANNT

    UND SIE FAHREN GLEICH LINKSEXTREME JAUCHE AUF!

  52. PETRY HAT UNRECHT,
    wenn sie vor einem Rechtsruck der AfD warnt.
    Die AfD macht mit Weidel einen Linksruck.
    Das ist meine Einschätzung u. Warnung u.
    gehört zur Meinungsfreiheit oder wurde sie
    hier schon abgeschafft?

  53. Realist 1. Oktober 2017 at 11:55
    150,00 € ist definitiv zu wenig.

    Stimmt genau. Ich seh in Österreich (bin da ein paarmal im Jahr) immer wieder dicke Saudis hinter denen drei vier Müllsäcke herwatscheln. € 150.- ist für die nicht mal ein Nasenwasser.
    ______

    Maria-Bernhardine 1. Oktober 2017 at 12:28
    OT
    ? Myanmar am Pranger: Der wehrhafte Staat als Zielscheibe der Journalisten

    Das geht auch schon einige Zeit und nervt furchtbar!
    Die armen Rohingyas!! Die bösen Buddhisten!

    Caritas, Amnesty und Presse sind sich einig. Es fielen schon die Stichworte ethnische Säuberungen und gar Völkermord!
    Wer aufgepaßt hat, erinnert sich aber daß ganz gelegentlich mal erwähnt wird, womit das (aktuell) angefangen hat: Ein konzertierter Überfall von Jihadisten auf 30 Polizeistationen, 70 Tote. Auch die Unruhen letztes Jahr begannen damit, daß 3 junge Rohingya Männer eine buddhistische Frau vergewaltigt und ermordet haben.

    Rohingyas gibt es nicht! Das sind bengalische Moslems, die sich in der brit. Kolonialzeit als billige Tagelöhner verdingt haben, der größte Einwanderungsschub war so um 1930, von wegen die waren immer schon da. Seither haben sie sich wie Ratten vermehrt, der Platz wird zu eng, wie in ihrer Heimat Bangladesh.

    Wahr ist, alle südostasiatischen Länder, die traditionall buddhistisch waren, sehen, wie weltweit der Islam auf dem Vormarsch ist, vom Westen gehätschelt, und erleben islamische Einwanderung bzw. Jihad, in Thailand, Vietnam, natürlich Philippinen, bald ist auch Kambodscha dran. Also derselbe Mist wie überall wo Moslems sind.

    Logisch wollen die Burmesen die loswerden!
    Einfach mal „Rohingya Jihad“ googeln!

  54. Realist 1. Oktober 2017 at 11:55
    150,00 ist definitiv zu wenig.

    Stimmt genau. Ich seh in Österreich (bin da ein paarmal im Jahr) immer wieder dicke Saudis hinter denen drei vier Müllsäcke herwatscheln. 150.- ist für die nicht mal ein Nasenwasser.
    ______

    Maria-Bernhardine 1. Oktober 2017 at 12:28
    OT
    Myanmar am Pranger: Der wehrhafte Staat als Zielscheibe der Journalisten

    Das geht auch schon einige Zeit und nervt furchtbar!
    Die armen Rohingyas!! Die bösen Buddhisten!

    Caritas, Amnesty und Presse sind sich einig. Es fielen schon die Stichworte ethnische Säuberungen und gar Völkermord!
    Wer aufgepaßt hat, erinnert sich aber daß ganz gelegentlich mal erwähnt wird, womit das (aktuell) angefangen hat: Ein konzertierter Überfall von Jihadisten auf 30 Polizeistationen, 70 Tote. Auch die Unruhen letztes Jahr begannen damit, daß 3 junge Rohingya Männer eine buddhistische Frau vergewaltigt und ermordet haben.

    Rohingyas gibt es nicht! Das sind bengalische Moslems, die sich in der brit. Kolonialzeit als billige Tagelöhner verdingt haben, der größte Einwanderungsschub war so um 1930, von wegen die waren immer schon da. Seither haben sie sich wie Ratten vermehrt, der Platz wird zu eng, wie in ihrer Heimat Bangladesh.

    Wahr ist, alle südostasiatischen Länder, die traditionall buddhistisch waren, sehen, wie weltweit der Islam auf dem Vormarsch ist, vom Westen gehätschelt, und erleben islamische Einwanderung bzw. Jihad, in Thailand, Vietnam, natürlich Philippinen, bald ist auch Kambodscha dran. Also derselbe Mist wie überall wo Moslems sind.

    Logisch wollen die Burmesen die loswerden!
    Einfach mal „Rohingya Jihad“ googeln!

  55. >>>> … beansprucht einen Teil des Landes im Nordwesten für sich, weil dieser angeblich schon vor eintausend Jahren muslimisch(ISLAMISCH!) geprägt gewesen sei <<<<

    Vor 1000 Jahren war Deutschland auch noch vollumfänglich katholisch geprägt.

  56. Um es einmal klarzustellen: Das ist ein Gesichtsverschleierungsverbot und betrifft alle Gesichtsverhüllungen, die nicht das Gesicht erkennen lassen. Das wird in Österreich sehr, sehr Ernst genommen. Strafandrohung: € 1 500.-

    Allen ankommenden Muslima, die per Flugzeug aus Dubai in Wien ankommen, wird ein amtliches Blatt über dieses Gesetz in arabischer Sprache und Schrift in die Hand gedrückt.

Comments are closed.