Print Friendly, PDF & Email

Wenige Tage vor der Bundestagswahl wird in vielen deutschen Schulen im Fach Politik über die einzelnen Parteien und deren Programme gesprochen. So auch in der Paul-Schmidt-Schule in Berlin-Hohenschönhausen, einer integrierten Sekundarschule mit ca. 400 Schülern. Doch von der Mutter eines Schülers wurde jetzt bekannt, dass im Politikunterricht der dortigen 10. Klasse ausschließlich die Programme der Altparteien und der klinisch toten „Piratenpartei“ behandelt werden. Die AfD hingegen, derzeit in den Umfragen im zweistelligen Bereich, wird nicht nur totgeschwiegen, sondern darf von den Schülern nicht einmal erwähnt werden. Der schulpolitische Sprecher der AfD-Fraktion Berlin, Franz Kerker, hat daraufhin das Gespräch mit der Schulleitung gesucht. Was dabei heraus gekommen ist – siehe Video oben.

71 KOMMENTARE

  1. Es ist nicht leicht zu diskutieren.
    Daher lieber Fragen stellen. Wer fragt führt. Vor allem, musst Du keinem sagen, wie und was er denken oder gar wählen soll.
    Viel einfacher ist es, wenn er „selbst“ drauf kommt.
    Hierzu eine Fragensammlung im pdf-Format zum Runterladen, Ausdrucken, Kopieren und Verteilen oder link weiterleiten:
    „Wahl-O-Hilfe“
    http://afd-mtk.de/2017/09/15/wie-hoch-ist-ihre-uebereinstimmung-mit-den-positionen-der-afd-testen-sie-es/
    Das sind 36 Fragen, die von AfD`lern alle mit „Ja“ beantwortet werden würden, aber auch, und das ist der wesentliche Punkt, auch von einer überwältigenden Mehrheit der „Restbevölkerung“:
    Ich garantiere zwischen 60% und 92%(!) Zustimmung, im Durchschnitt 77% zu allen Fragen.
    Das heißt, Du brauchst keine Angst zu haben, Dich zu „blamieren“ oder allein da zu stehen (außer bei ganz linken Vögeln ?).
    Also, drucke Dir Deine Argumentationshilfe aus, wir haben noch eine ganze Woche für Deutschland !!!
    Ach ja, was dann zum „Nachlesen“ top ist und empfohlen werden sollte:
    http://www.pi-news.net/?s=Warum+ich+die+Afd+w%C3%A4hle

  2. Multi-kriminelle, linksbunte Sondermülldeponie, die früher mal Berlin war. Mauer drum und zuschei**en.

  3. „die Schüler haben die Möglichkeit probezuwählen“

    Wenn das Ergebnis den Altparteien passt, wird es Änderungen im Wahlrecht geben!!!

  4. UNFASSBAR!
    Welch bedeutungslose Schwurbelei eines deutschen Schuldirektors. Schlimm genug, dass er offensichtlich nicht mal wusste, was an seiner eigenen Schule vor sich geht, hat der dem Kollegium die gesamte politische „Erziehung“ an seinen Schülern wohl weisslich ins Blinde laufen lassen. Verantwortung geht anders!
    Herr Direktor Meier (oder Meyer) schämen sie sich in Grund und Boden, der Demokratie!

  5. Nach dem 24.09.17 werden die Schüler aufgeklärt werden über die AfD. Was dabei rauskommt kann sich jeder Denken. Hoch lebe die AfD, die einzigste Partei die wahlbar ist.

  6. Mein Sohn hat heute Politikunterricht und am Mittwoch finden Wählen für die Schüler statt. Bin gespannt was er heute Abend berichtet

  7. Ist aber nicht nur im Irrenhaus Berlin so. In den Schulen wird die AfD von linken Lehrern sehr gerne als „böse Nazipartei“ dargestellt, die Frauen versklaven, das 4. Reich ausrufen und Flüchtlinge erschießen möchte. Die Kinder plappern das dann nach, im Extremfall bilden sie später als Jugendliche den Nachschub für die Antifa und diverse Linksparteien. Der Hass aufs eigene Land beginnt in den Schulen. Dort müsste die AfD viel stärker den Finger in die Wunde legen!

  8. „Ex-Abgeordneter (SPD) gesteht sexuellen Missbrauch“

    Wer wird denn so kleinlich sein und einem geständigen Pädophilen der etablierten Parteien einen strick daraus drehen.

    Wichtig ist die widerwertige,menschenverachtende Wortwahl der Opposition die diese Zustände anprangern,bis aufs blut Bekämpfen…

    Freiheit für Pädophile,volle Unterstützung für Vergewaltiger,Massakrierer,Diebe,Frauenverachter.
    Wenn sie dem richtigen Glauben besitzen.

    Hass,Verachtung all denjenigen,die sich schon länger in diesem Land befinden…

  9. Gibt es an Berliner Schulen überhaupt noch deutsche Kinder und Jugendliche? Wird dort überhaupt noch Unterricht abgehalten oder nur noch alle vier Wochen, wenn unsere Goldstücke und künftigen Fachkräfte zufällig mal wieder erscheinen? Sowie die deutschen Minderheiten, die nur noch dann kommen, wenn sie den schwarzen Gürtel in Karate in der Tasche haben..!

  10. Dieser Nachschub für links findet irgendwann ein Ende. Nämlich wenn das Geld alle ist.

    Dann gucken alle in die lange Röhre und dann werdet ihr sehen, daß man Worthülsen nicht essen kann, noch die Miete bezahlen, noch euch vor dem Mob Kulturfremder beschützt.

    Lest euch doch die Wahlprogramme durch. Es sind riesige Geldumverteilungswerke vom Mittelstand zu den Ärmsten, zu den Reichen und den Migranten.

  11. Daß es auch anders geht, zeigt wieder einmal die JUNGE FREIHEIT. Die hat in ihrer aktuellen Ausgabe einen Vergleich der Wahlprogramme von 12 Parteien, dabei selbstverständlich auch die AfD. Gegliedert in die Themen „Außenpolitik, Innenpolitik, Wirtschaft/Finanzen, Gesellschaft“.

    Würde mich interessieren, wieviele Tages- oder Wochenzeitungen einen ähnlichen objektiven Vergleich bringen.

  12. Es wird der linksgrün-pädophilen Dressurelite, deren unsägliche Zeit abzulaufen beginnt, nichts nützen!

  13. OT
    Fahrrad-Dschihad gegen Kleinkind:

    Krefeld (ots) – Mit dem Foto eines Fahrrads erhofft sich die Polizei Krefeld neue Hinweise auf einen Radfahrer, der am Sonntag (27. August 2017) bei einem Verkehrsunfall auf der Neusser Straße einen zweijährigen Jungen schwer verletzt hatte.
    […]

    Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder sich um das Kind zu kümmern. Außerdem hinterließ er sein Fahrrad am Unfallort. Der Junge musste ins Krankenhaus gebracht werden, wo er mehrere Tage lang in Behandlung war. Mittlerweile konnte er die Klinik verlassen und es geht ihm wieder besser.
    […]
    Der Mann wird beschrieben wie folgt:

    – etwa 20 bis 40 Jahre alt – etwa 1,80 Meter groß – schlanke, sportliche Figur – sehr gepflegte Erscheinung – dunkler Teint und kurze dunkle Haare

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50667/3734666

  14. VW-Käfer Werbung

    https://www.youtube.com/watch?v=snXvanWShVg

    und läuft und läuft und läuft und läuft…. wäre ein hübscher AfD-Spott gewesen. Im Dooflandfunk laufen die Dummagogen wieder Anti-AfD-Amok. Das Ende der Welt steht bevor. Die AfD zieht wahrscheinlich als Oppositionsführer in den Bundestag ein. Und sie geifern und geiern und geifern….

    AfD ante portas
    Hannibal Höcke hat gerade die Alpen überwunden

  15. ja, das ist leider das Problem der politischen Rechten in der BRD, was in diesem Video zum Tragen kommt:

    Der nette „bildungspolitische Sprecher“ von der AfD lässt sich vom Direktor dieser Schule abspeisen:
    „Der Direktor war nett und hat versprochen, er will sich der Sache annehmen“

    Ja liebe AfD, übersetzt hat euch der Direx gesagt: „Leckt mich am Arsch!“
    Was bringt es denn, wenn der Direx da jetzt leere Versprechungen macht?
    Warum seit ihr nicht mit Kameras zu ihm hinein?
    Warum habt ihr ihn nicht bloss gestellt und ihm knallhart gesagt, was ihr von ihm und einer Schule haltet?
    Was für Konsequenzen gibt es nun für die Lehrerschaft, welche das politische Neutralitätsgebot mit Füssen tritt?

    Beim nächsten mal wird euch dieser Direx wieder vertrösten und „sich der Sache annehmen“, ändern wird sich überhaupt nichts und die Hetze in den Schulen gegen die AfD wird weitergehen.

    Die AfD, aber auch solche Youtuber wie der „Silberjunge“ glauben immer noch, man könnte vernünftig mit diesen Leuten umgehen.
    Seht es endlich ein: Diese Leute sind Eure Feinde, die meinen es nie gut mit Euch, die werden Euch immer bekämpfen bis aufs Blut und werden nie Eure Freunde sein.

    Das ist hart und ernüchternd, aber leider die Wahrheit.
    60 Jahre „Frankfurter Schule“ lassen sich nicht so einfach eben wegwischen.
    Es muss ein Kulturkampf ausgerufen werden, es muss einen totalen „rollback“ geben, die Feinde müssen wie Feinde behandelt werden und nicht anders!

  16. Ich gehe mal davon aus, das die Indoktrination am besten bei Gymnasiasten und Waldorfschülern klappt, da hier auch noch zusätzlich ein Sozialpädagogisch angehauchtes Elternhaus oder gehobene Verhältnisse vorliegen die entweder CDU affin sind oder weil die so toll politisch korrekten „Humanisten“ ( natürlich nur Humanisten unter Ausschluss der Biodeutschen) Grüne bevorzugt werden.
    Die verlottert wirkenden Antifa Typen kommen aber eher aus besseren Verhältnissen (Lehrer, Ärzte, höhere Beamte, Politiker )und sind eher von der Gleichmacherei-Ideologie zu begeistern, zumal sie von zuhause in ihrer Dümmlichen Denkweise noch unterstützt werden. Und nach der Schule wird erst mal abgehangen, Selbstfindung und bisschen hier und da rumstudiert…..die alten zahlen ja.. „Normale“ Jugendliche und junge Leute müssen sehen das die Grundbedürfnisse gedeckt sind und sie auch dank der nachfolgenden Ausbildung einen geregelten Tagesablauf haben…………für solche Quatsch-Ideologien bleibt bei diesen weniger Platz.

    Hier noch meine Spaß-Prognose zur Wahl
    https://www.youtube.com/watch?v=fsPrOYqlgOY

  17. Ich war gerade unterwegs. Der Großteil der erst am Samstag aufgestellten AfD Plakate ist zerstört worden, wie es aussieht direkt durch Fußtritte (waren an Straßengeländern angebracht).
    Meine Begleitung (sozialer Beruf) meinte dazu, als ich sie darauf aufmerksam machte: „Gut so!“
    Also fragte ich sie, wie sie es fänden würde wenn die Plakate ihrer Partei zerstört werden würde bzw. generell von anderen Parteien. Ob das Demokratie wäre.
    Dann noch die Geschichte von der Zensur des Buches „Kontrollverlust“ erzählt ebenso die Tatsache erwähnt, dass Lindners Ehefrau stellvertretende Chefredakteurin bei welt ist.
    Ich habe sie zumindest zum nachdenken gebracht.

  18. Heisenberg73 18. September 2017 at 12:02
    Ist aber nicht nur im Irrenhaus Berlin so. In den Schulen wird die AfD von linken Lehrern sehr gerne als „böse Nazipartei“ dargestellt, die Frauen versklaven, das 4. Reich ausrufen und Flüchtlinge erschießen möchte. Die Kinder plappern das dann nach, im Extremfall bilden sie später als Jugendliche den Nachschub für die Antifa und diverse Linksparteien. Der Hass aufs eigene Land beginnt in den Schulen. Dort müsste die AfD viel stärker den Finger in die Wunde legen!
    ——————————————————-

    Genau meine Meinung! Bei der AFD, hier bei PI, überall sollte verstärkt die Aufmerksamkeit auf the Schulen gelenkt werden, dort wo seit 50 Jahren reine Gehirnwäsche betrieben wird.

  19. Der özdemir meint in der blöd das die AFD Hass und Chaos bringen wird. Was dieser wirklich dumme Mensch aber vergisst ist das die verfehlte Politik erst zu so etwas führt, denn wenn alles gut wäre gebe es ja keinen Grund. Am Ende ist es dann wie in den USA wo die linken randalieren und man Trump die Schuld dafür gibt.

  20. Man sollte eine schwarz-weiße Metalltafel am Hauptportal der Schule anbringen:

    „Schule ohne Patriotismus – Schule mit Islam“

  21. OT: ich muss mir aufgrund der finanziellen Situation eine kleinere Wohnung suchen. Daher war ich gerade bei einem Bauverein um mich nach freien Wohnungen zu erkundigen.

    Weil ich im Moment Krankengeld beziehe, bekomme ich ohne Bürgen keine Wohnung! Auch mit ALG müsste ich einen Bürgen haben.

    Kurz nach mir kamen Goldstücke arabisch brabbelnd rein. Die werden problemlos eine Wohnung kriegen.

  22. Wie im Sozialismus. Die Merkel hat dort gelernt, wo man die Demokratie als Schein in den Staatstitel eingefügt hatte. Und diese Ratte macht genauso weiter, wie sie von den Roten geprägt wurde.

  23. Von „Jamaika“ ist im Deutschlandfunk schon zu hören. Und Schorlemmer versteigt sich sogar darin, „die Demokratie zu retten“ und…die etablierten undemokratischen Kartellparteien zu wählen. Unglaublich, die Phalanx der Hexenjäger, bestehend aus Medien und des Merkel-Regimes, der sich nun auch schon mittlerweile ausnahmslos alle Kleinen anbiedern. Wo bin ich in Deutschland eigentlich gelandet?
    Die kommenden 4 Jahre werden die schwersten Jahre der Nachkriegszeit. Die AfD wird gegen diese geballten Unrechtsparteien kämpfen müssen, wie es eine Partei noch nie hat tun müssen.
    Frech diese Invasoren! Mit Unterstützung der Politik werden sie alle ihre Familien nachholen dürfen. Die Islamisierung scheint in Stein gemeißelt!

  24. Hammelpilaw 18. September 2017 at 12:25

    Man sollte eine schwarz-weiße Metalltafel am Hauptportal der Schule anbringen:

    „Schule ohne Patriotismus – Schule mit Islam“

    Sehr schön ❗ 🙂

    „Schule ohne Courage – Schule ohne Rückgrat.“

  25. Hammelpilaw 18. September 2017 at 12:25

    Man sollte eine schwarz-weiße Metalltafel am Hauptportal der Schule anbringen:

    „Schule ohne Patriotismus – Schule mit Islam“
    **********************************************************

    Spitze!

  26. Schon lustig, wie sie in den Medien (eben im DLF, gestern im Presseclub oder bei Anne Will) überall in Panik geraten, bei der Aussicht auf AfD als drittstärkster Partei im Bundestag. Alle möglichen Tricks werden jetzt angedacht, um die AfD dort „einzuhegen“.
    Hieß es bis vor kurzem noch, dass die AfD-Leute sich in den Landtagen in den nächsten Jahren im Streit selbst zerlegen würden und alles nicht so schlimm sei, so sieht jetzt alles anders aus. Beste Aussichten für die AfD, bei Neuwahlen bald noch stärker zu werden.

  27. Gerade eben bei N24: eine Emnid Umfrage zur Wahl.
    Wie modern sind die Parteien? AfD 10%
    Wie innovativ? AfD 12%
    Wie altbacken? AfD 30%
    Wie gerecht? AfD 10%

    Der Moderator verkündete dann hoch erfreut, dass die Wähler die AfD für unmodern, nicht innovativ, altbacken und ungerecht halten.

    Jetzt geht es weiter mit dem AfD Bashinh…

  28. Das erste Mal nach dem Zweiten Weltkrieg werden wieder Nazis in den deutschen Bundestag einziehen.
    Wahlkampftermine Cem Özdemir (der unter BKA-Bewachung steht). Vegane Tomaten, auch verfaulte, sind jedoch gern gesehen

    19.09.2017: Freiburg
    20.09.2017: Stuttgart – Wahlkampfhöhepunkt
    20.09.2017: Stuttgart
    21.09.2017: München – Wahlkampfhöhepunkt
    22.09.2017: Leipzig
    22.09.2017: Halle (Saale)
    22.09.2017: Berlin, Grüne Pasta-Party
    22.09.2017: Bamberg
    23.09.2017: Frankfurt am Main
    23.09.2017: Heidelberg
    23.09.2017: Saarbrücken
    23.09.2017: Mainz

  29. pcn 18. September 2017 at 12:29

    Durch den Einzug in den Bundestag wird es die AfD leichter haben gegen die Altparteien. Der Anfang vom Ende der Altparteienherrschaft. Der Bundestagseinzug der AfD ist für die Altparteien deren Stalingrad oder die Landung in der Normandie. 2021 dann die Kapitulation mit anschließender Entnazifizierung.

  30. Die Schulen sind zu Agitprop-Brutstätten verkommen.
    Was sagen wohl die „So-was-von-Demokraten“ der Blockparteien und das Premium-Segment unserer freien Presse zu dem Vorfall?

  31. Es ist ein Hoffnungszeichen, daß der Direktor einem Gespräch zugänglich war und sich des Themas annehmen möchte.
    Offensichtlich muß man manchmal nur nachhaken bzw. die Einhaltung bewährter Modalitäten fordern.
    Natürlich wird man meist nicht erfahren, was manche Lehrer den Schülern „zwischen den Zeilen“ so alles an Denkmustern mitgeben…

  32. Ein Glück dass meine Kinder aus der Schule raus sind und meine Enkel noch lange brauchen werden bis die in die Schule gehen. Meine Kinder hatten super Lehrer die mit den heutigen nicht zu vergleichen sind.

  33. …… und wenn die AfD tatsächlich in die Volkskammer einziehen sollte wird sie sofort mit
    Redeverboten und Ausschlüssen belegt – wie in der Hamburger Volkskammer von Olaf der
    Kanalratte.

  34. „Es ist ein Hoffnungszeichen, daß der Direktor einem Gespräch zugänglich war und sich des Themas annehmen möchte. Offensichtlich muß man manchmal nur nachhaken bzw. die Einhaltung bewährter Modalitäten fordern.“

    Wow, ein tolles „Hoffnungszeichen“
    Was ist denn nun genau passiert?
    Wird es irgendwelche Konsequenzen für diese Lehrerin geben?

    Das Direx hat dem AfD – Bildungssprecher nur durch seine „freundliche aufgeschlossene Art“ mitgeteilt: „Leck mich am Arsch!“

    Danach wird die Hetze gegen die AfD bis zur Wahl genau so weitergehen an dieser Schule!

  35. Für mich stellt sich auch die Frage, warum bei einer solchen Aktion in einer Berliner Schule die CSU aufgeführt ist, die dort nicht einmal zu Wahl steht. Wer bereitet so etwas vor? Nicht nur das Weglassen der AfD, die Aufnahme der bedeutungslosen „Piraten“, sondern auch noch die CSU auf dem Zettel, das zeugt von Inkompetenz der Person, die das vorbereitet hat.

  36. @Marie Belen
    Der drei Affen Preis ist eine tolle Idee. Den sollte es auch für andere Bereiche geben, z.B. Politiker.

  37. Es gab längst vergangene Zeiten (60e-Jahre), da drohte Lehrern für wesentlich geringere „Verfehlungen“. nämlich der boßen Mitgliedschaft in mißliebigen Parteien, die Entfernung aus dem öffentlichen Dienst. Ich kann mich noch dunkel dran erinnern, daß damals mein Vater, Kamel, das er war,sein ganzes juristisches Knowhow in die Waagschale warf, um meinem Klassenlehrer in der Grundschule den Arsch zu retten, der zum Dank dafür heute noch, obwohl schon fast scheintot, als überzeugter Uraltkommunist am Stock durch den Ort humpelt und dämliche Reden schwingt.

  38. Haremhab 18. September 2017 at 11:50
    Ex-Abgeordneter (SPD) gesteht sexuellen Missbrauch
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/linus-foerster-ex-abgeordneter-gesteht-sexuellen-missbrauch-a-1168493.html
    ——————————————————————-
    Denkt daran wie die System-Parteien und ihre Medien-Schergen, Vorkommnisse und Äußerungen einzelner Mitglieder sofort verallgemeinern und der ganzen AfD überstülpen.
    Deshalb darf ich hier dazu aufrufen: „FEUER FREI auf die ganze SPD“

  39. Haremhab 18. September 2017 at 11:50
    Ex-Abgeordneter (SPD) gesteht sexuellen Missbrauch
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/linus-foerster-ex-abgeordneter-gesteht-sexuellen-missbrauch-a-1168493.html
    ——————————————————————-
    Denkt daran wie die System-Parteien und ihre Medien-Schergen, Vorkommnisse und Äußerungen einzelner Mitglieder sofort verallgemeinern und der ganzen AfD überstülpen.
    Deshalb darf ich hier dazu aufrufen: „FEUER FREI auf die ganze SPD“

  40. In Bürlün bekommt selbst der dümmste Ziegenf*cker das Abitur geschenkt.
    Abi für alle!

  41. JJ 18. September 2017 at 12:01

    Welch bedeutungslose Schwurbelei eines deutschen Schuldirektors. Schlimm genug, dass er offensichtlich nicht mal wusste, was an seiner eigenen Schule vor sich geht, hat der dem Kollegium die gesamte politische „Erziehung“ an seinen Schülern wohl weisslich ins Blinde laufen lassen.

    Er sollte sich nicht von diesem Schuldirektor verar***** lassen. Ich schätze, dieser wußte ganz genau, was vorgeht. Möglicherweise hat er dies sogar selbst angeordnet, mit Rückendeckung von oben.

    Jetzt spielt er natürlich den „Unwissenden“ und fährt eine Beruhigungstaktik.

  42. Die Vorbereitung auf die Schülerwahl war natürlich von Staats wegen so vorgegeben, die AfD durfte nicht erwähnt werden, weil die nicht ins linksgrüne Weltbild des Berliner Senats passt. Das einzige, was dabei rauskommt sind dann Zahlen, wie die Schüler vorbildlich die genehmen „demokratisch“ Parteien gewählt haben und dann stimmt der Laden. Nach außen hin kann dann behauptet werden die „Rächten“ und angeblichen Nazis von der AfD spielen bei der Jugend keine Rolle. Nur weiter so, dann müssen die Eltern den Politikunterricht vervollständigen und die Jugendlichen merken erst bei der Erstwahl, dass es noch Alternativen gibt, und das Verbotene hat für Jugendliche den größten Reiz.
    (Sage ich, als einer, der jahrelang in der Berufsausbildung gearbeitet hat)

  43. Alle dies Mätzchen werden – hoffentlich -auf die Blockparteien zurückschlagen, wenn diese bekannt werden! und dafür, dass sie bekannt werden, müssen wir alle in unserem Umfeld sorgen!

  44. Wundert das jemanden? Die politische Orientierung steht doch oft ganz offiziell in den Statuten der Schulen.
    Z.B. Auszug aus dem Schulprogramm der Europaschule in Langerwehe / NRW:
    http://www.ge-langerwehe.de/schulprogramm-2016.pdf
    Mal ganz von der unterirdischen Homepage abgesehen, wie soll sich denn da ein gesunder Geist entfalten?
    Zitat:>>>
    EUROPASCHULE LANGERWEHE
    Gesamtschule
    Sekundarstufe I und II

    Die Gesamtschule als Europaschule
    Die Gesamtschule Langerwehe in ihrer besonderen geographischen Nähe zu den Niederlanden
    und zu Belgien fühlt sich dem europäischen Gedanken in hohem Maße verpflichtet. Dieser
    thematischen Schwerpunktsetzung wird sie gerecht, indem sie
    o
    durch ein erhöhtes Fremdsprachangebot (Englisch, Französisch, Spanisch und Latein) die gemeinsamen Wurzeln europäischer Geschichte kognitiviert und die fremdsprachlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten ihrer Schülerinnen und Schüler als Basis partnerschaftlichen europäischen Handeln in hohem Maße fördert;
    o
    einen bilingualen Bildungsgang mit den Sachfächern Biologie und GL/Geschichte
    anbietet
    o
    zahlreiche internationale Projekte, Partnerschaften und Austauschprogramme offeriert (Belgien, Niederlande, Frankreich, England, Finnland, USA), die das Schulleben von derJahrgangsstufe 5 bis zur 13 prägen. Hier sind auch die europäischen Projekte und Wettbewerbe angesiedelt, z B. Comenius.
    Zu diesen Aktivitäten zählen auch die Praktika von Schülerinnen und Schülern ab Jahrgang 9 im europäischen Ausland.
    o
    den Fokus auf die schulinternen Lehrpläne aller Fächer und Lernbereiche legt, die sich in vertiefter Form mit Europa auseinandersetzen (Europacurriculum).
    o
    die intensive Beschäftigung mit europäischem Gedankengut einer kontinuierlichen Überprüfung und Weiterentwicklung unterzieht. Dies geschieht über eine Steuergruppe, die sich zum Ziel gesetzt hat, europäische Sprachen und europäisches Gedankengut so in das Schulleben zu implementieren, dass die Schüler Europa ihr jetziges und zukünftiges Dasein in Europa tolerant und weltoffen leben.

    Die Europaschule Langerwehe als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (SOR-Schule)
    Die Europaschule Langerwehe hat sich als SOR-Schule dazu verpflichtet,
    1.sich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden;
    2.sich gegen Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen zu wenden und sich dafür einzusetzen, dass in einer offenen Auseinandersetzung mit diesen Problemen gemeinsam Wege gefunden werden, sich zu achten;
    3. ein Mal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchzuführen, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.
    In diesem Zusammenhang ist die Europaschule Langerwehe auch Mitglied im „Bündnis gegen
    Rechts“ des Kreises Düren (s. Mitgliedschaften).

    Vereinsmitgliedschaften
    Die Europaschule Langerwehe ist Mitglied im Bündnis „Gegen Rechts“.
    <<<

  45. Bis jetzt zeigt sich die Alternative FÜR Deutschland als echte Opposition

    Mußte man am Anfang ernstliche Bedenken hegen, ob die Alternative FÜR Deutschland ihrem hohem Namen auch gerecht werden könne oder sich als sogenannte Alternative entpuppen würde, so sind diese Zweifel mit dem Sturz des Bernd L. weitgehend ausgeräumt, wenn auch dessen böser Geist noch nicht gänzlich verschwunden ist. Zumindest ergeht es nun der Alternative wie jeder echten Opposition, da die Parteiengecken gegen sie alle Hebel in Bewegung setzen: Die Lizenzpresse verteufelt und verschweigt die Alternative zugleich, ferner wurden die Antifanten als inoffizielle Schlägertruppe auf die Alternative losgelassen und auch sonst jeder Kunstgriff gegen sie versucht. Man könnte zwar unken, daß die Parteiengecken krampfhaft versuchen, die Alternative dem Volk als Oppositionskraft unterzujubeln, aber in der Geschichte haben die Regierungen stets so ihre Feinde groß gemacht – selbst der Senat in Rom die Gracchen – anstatt die Übelstände im Staat zu beheben und sind darüber oftmals gestürzt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  46. Das schoenes Wetter Fall: der Rektor weisst von nichts, wozu ist er auch da ueberhaupt?
    Jedenfalls, wir sind an der Punt gelandert, wo man sich fast freuen muss, nicht von einem Mob wuetenden AfDphobischen Schuler/Lehrer attackiert zu werden…

  47. Gleicher Fall bei den Mitglieder-Zeitungen. In der Mieterzeitung fehlt díe AfD im Parteivergleich komplett.
    In der IHK-Mitgliederzeitung wird die AfD dagegen mit aufgeführt.

  48. Fun Fact am Rande: ich habe bei dem Video die automatisch erstellten Untertitel mitlaufen lassen. Und nicht ein einziges Mal wurde ‚afd‘ ausgeschrieben. Es kam immer entweder ARD, afg oder – festhalten! – FDP! Letzteres ziemlich oft. Klingt ja tatsächlich zum Verwechseln ähnlich…

Comments are closed.