Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Berlin ist die Bronx 2.0. Neben geistig vewirrten Lastkraftwagen, „U-Bahn-Schubsern“ und Meuchel-Muselmanen werden enthemmte „Personengruppen“ zu einer zunehmend konkreten Gefahr für die Berliner.

Am Samstag Morgen gegen 0:30 Uhr traf am Alexanderplatz eine „10-köpfige Personengruppe“ auf eine „20-köpfige Personengruppe“. Ein 18-Jähriger musste danach notoperiert werden, ein unbeteiligtes Kind wurde bei der Messerstecherei verletzt. Offenbar war ein „Streit“ zwischen den vielköpfigen Gruppen vorausgegangen. Polizisten nahmen acht Tatverdächtige fest.

Die Hintergründe der Tat sind noch „unklar“. Am Alexanderplatz kommt es immer wieder zu Gewaltdelikten, besonders an Wochenenden und Freitagen. Ein 13-Jähriger sei nach Angaben der Polizei „vermutlich zufällig zwischen die Fronten geraten“.

Im Fokus des Verbrechens: Europas viertbelebtester Platz – 7.820 Straftaten pro Jahr

Mit 360.000 Passanten ist der Berliner Alexanderplatz im Berliner Stadtteil Mitte der „viertbelebteste Platz“ Europas. Im Zuge der deutschen „Resettlement“-Umvolkungen kommt es auf dem Platz im Herzen der deutschen Bundeshauptstadt wunschgemäß zu immer mehr Schlägereien, Überfällen und Diebstählen. Im vergangenen Jahr registrierte die Polizei dort allein 7.820 Straftaten!

Geliefert wie bestellt – und das ist gut so, auch nach den Wünschen der CDU. Auf Seite 63 des aktuellen CDU-Wahlprogramms steht im Kapitel „Sicherheit im Inneren und nach außen“:

Wir wollen, dass die Zahl der Flüchtlinge, die zu uns kommen, dauerhaft niedrig bleibt. Das macht es möglich, dass wir unseren humanitären Verpflichtungen durch Resettlement und Relocation nachkommen.

Berlin-Alexanderplatz 2017: Spatenstiche gegen Messerstiche

Bis zum Dezember soll auf dem Platz eine „Polizeiwache“ stehen, diesen Donnerstag erfolgte ein „symbolischer Spatenstich“. Angesichts der phänomenalen Baufortschritte Berlins bei anderen ambitionierten Projekten darf gezweifelt werden, ob dieser „Spatenstich“ ein ausreichendes Mittel gegen die neu angesiedelten „Messerstich“-Fachkräfte sein wird.

Immer wieder kommt es am Alex zu tödlichen Meinungsverschiedenheiten mit verschiedenen Opfern. Auch im Juni eskalierte dort eine Meinungsverschiedenheit von „Personengruppen“. Nach Polizeiangaben waren die Beteiligten „Flüchtlinge“ aus Syrien und dem Irak. Die Polizei nahm mehrere Beteiligte fest. Worum es letztlich ging, ist noch „offen“.

Jonny K. Goode – I am Jonny!

Der Tod des couragierten Thailänders Jonny K. aus Berlin, 20, der auf dem Alexanderplatz von sechs jungen „Männern“ zu Tode getreten wurde, hatte weltweites Entsetzen und eine hitzige Debatte über die virulente Jugendgewalt in Deutschland ausgelöst. Die Berliner Justiz entgegnete dem Mord mit der ganzen Härte des deutschen Maßregelvollzuges: Nur ein paar Monate nach der Tat liefen zwei der Täter wieder frei herum, obwohl das Berliner Landgericht die sechs „Schläger“ (Anm. PI-NEWS: „gemeinschaftliche Mörder“) zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt hatte.

Fünf Angeklagte im Alter zwischen 19 und 25 Jahren wurden 2014 wegen gefährlicher Körperverletzung zu Freiheitsstrafen zwischen zwei Jahren und drei Monaten und zwei Jahren und acht Monaten verurteilt – die Strafe wurde aber in den „offenen Vollzug“ verlegt, also musevolle „Sozialstunden“ im Müßiggang. Ein Justizsprecher: „Wir sind alles andere als glücklich über diese richterliche Anweisung, können aber nichts dagegen tun“. Die Hinterbliebenen von Jonny K. wurden übrigens nicht über die Aussetzung der Strafen zum offenen Vollzug informiert.

Seit dem Tod ihres Bruders setzt sich Tina K. mit ihrem Verein „I am Jonny“ für Zivilcourage ein.
Bis heute ist unklar, wer der sechs Männer für den Tod des jungen Mannes verantwortlich ist, denn vor Gericht beschuldigten sich die Schläger gegenseitig. Die Männer hatten zwar Schläge und Tritte eingeräumt, jedoch keine Verantwortung für den Tod von Jonny K. übernommen. Das Gericht folgte den Ausführungen der türkischstämmigen „Jugendlichen“.

„Vielköpfige Personengruppen“ – die Hydra der rot-grünen Umvolkungs-Ideologie

Die Hydra ist ein vielköpfiges Ungeheuer aus der griechischen Mythologie. Schlägt man – sinnbildlich – „einen Kopf ab“, erwachsen wieder neue. Die ‚Hydra‘ gilt somit als sprichwörtliches Gleichnis für Situationen, wo jeder Versuch einer Eindämmung oder Unterdrückung nur zur Ausweitung einer Eskalation führt. Die Hydra steht für das, was man nur ‚kleinhalten‘ kann, indem man es unberührt lässt. Alfred Döblins „Berlin-Alexanderplatz“ steht im Jahr 2017 symbolisch für das erfolglose „De-hydrieren“ von Straftätern, die Angela Mehr-Kill dem Land schenkte.

Willkommen in Berlin – der South Bronx 2.0 – arm, aber todesgefährlich!

111 KOMMENTARE

  1. ich hatte auf Facebook mal geschrieben,dass sich durch Merkels Muselmänner die Kriminalität drastisch erhöht hat.
    Daraufhin wurde ich für 3 Tage bei Facebook gesperrt..Geht ja schnell mir der Umsetzung von Zensur,oder?

  2. Aha, waren also wieder „Männer“ unterwegs am Alex.

    Ich weiß auch nicht, ob es inzwischen normal ist, dass ein 13-jähriges Kind nach Mitternacht in einer Großstadt unterwegs ist. Aber wenn ich einen Sohn in dem Alter hätte, dürfte der sich da ganz nicht rumtreiben. In Deutschland muss mal wieder Ordnung gemacht werden.

  3. Geniale Realsatiere
    Wegen „anti-türkischer Gefühle“ Türkei gibt Reisewarnung für Deutschland heraus. Erst verschärfte Deutschland die Reisehinweise für die Türkei, nun dreht die türkische Regierung den Spieß um: Sie warnt ihre Bürger vor politischen Debatten in Deutschland. Der Wahlkampf sei von anti-türkischen Kampagnen geprägt.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-gibt-reisewarnung-fuer-deutschland-heraus-a-1166930.html

    Wann beordert der Sultan seine 5. Kolonne zurück?


  4. VERDAMMT NOCHMAL,….. ….warum will Ungarn, Tschechien, Slowakei und Polen keine moslemischen/negriden Vergewaltiger, Messerstecher, Terroristen und Verbrecher..?

    .
    Das ist doch Bereicherung von seiner schönsten Seite..
    .
    Lieber Gelder kürzen.. Die Kosten und die Zerstörungen durch diese Invasoren sind um ein vielfaches höher. (siehe deutsche und europäische Städte!)
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Das Einmeter hohe Maas-Männchen dreht wieder durch..
    .
    Haltung während Flüchtlingskrise:

    Maas will Ungarn notfalls EU-Gelder streichen

    Berlin -Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will Ungarn notfalls EU-Gelder kürzen, wenn das Land in der Flüchtlingskrise auf Konfrontationskurs bleibt. „Wir müssen den Druck auf die Länder erhöhen, die glauben, sich über geltendes Recht hinwegsetzen zu können. Wenn Recht missachtet wird, muss das sanktioniert werden“, sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur.

    Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban will trotz eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EUGH) zur Verteilung von Flüchtlingen in den EU-Staaten an seiner restriktiven Haltung bei der Zuwanderung festhalten. Maas will das dem rechtsnationalen Regierungschef in Budapest nicht durchgehen lassen.

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/haltung-waehrend-fluechtlingskrise-maas-will-ungarn-notfalls-eu-gelder-streichen-28382860
    .

    Merkel holt den Terror nach Europa und andere Staaten sollen es ausbaden und sich bereichern lassen.
    .
    Hoffentlich bleiben die Visegard-Staaten stand- und wehrhaft!

  5. Man kann sich nicht mal mehr im eigenen Hausflur merkelmannfrei bewegen:

    Im eigenen Hausflur! Frau will Post holen und wird begrapscht
    Halle (Saale) – Die Hallenser Polizei sucht nach einem unbekannten Sex-Täter. Er soll am Freitagvormittag eine Frau in einem Mehrfamilienhaus begrapscht haben.
    Der Vorfall ereignete sich im Flur eines Mehrfamilienhauses in der Muldestraße. Dort wollte das Opfer, eine junge Frau, gegen 10.40 Uhr nach ihrer Post schauen.
    Im Hausflur wurde sie plötzlich von einem Unbekannten angegriffen. Er zerrte an ihrer Kleidung und fasste sie unsittlich an. Daraufhin schrie die Frau lauthals. Der Angreifer flüchtete, als er ein lautes Türgeräusch hörte.
    Die Frau beschrieb den Mann wie folgt: dunkel gekleidet, etwa 1,80 Meter groß, dunkle Hautfarbe, schlanke, muskulöse Statur.
    Er soll sich in Begleitung eines weiteren dunkelhäutigen und dunkel gekleideten Mannes vom Tatort entfernt haben. Beide hätten Handschuhe getragen. Die Polizei sicherte Spuren und setzte am Abend einen Fährtenhund ein. Bislang fehlt vom Täter aber jede Spur.
    Deshalb bitten die Ermittler die Bevölkerung um Mithilfe. Wer am Freitagvormittag in der Muldestraße oder in der Umgebung etwas gesehen hat, das mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnte, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Tel.: 0345 224 2000

    Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/halle-saale-muldestrasse-mehrfamilienhaus-flur-sexualdelikt-zeugenaufruf-331409#article

    MIE = Merkelmänner im Einsatz

  6. Resettlement und Relocation = Umsiedlung und Verlegung
    Kann aber auch noch anderes heißen: Neubesiedelung, Aussiedlung, Umzug, Umsetzung

    Immer wenn die Regierenden nicht wollen, daß man versteht, worum es geht, werden solche englischen Begriffe gebraucht: Das macht es möglich, dass wir unseren humanitären Verpflichtungen durch Neubesiedelung und Verlegung nachkommen.

    Im übrigen bin ich froh, froher, am frohesten, daß ich nicht mehr in Berlin wohne. Wenn mir das einer jemals vorausgesagt hätte, ich hätte ihn für verrückt erklärt.

    Danke, Angela Merkel, danke Berliner Senat, danke, Bundesregierung! Schert Euch zum Teufel!

  7. Eine migrantische Vergewaltigung kann man derzeit auch noch als Wahlkampf für die AFD bezeichnen. Insofern machen all die Merkelmänner im bundesweiten Einsatz alle einen hervorragenden Wahlkampf. Ob das Merkel das so geplant hatte?

  8. „Wir sind alle sicher“! Das wird ja nicht müde immer und immer wieder von den Eliten wiederholt. Also von Menschen die in überwachten und abgeschotteten Gebieten wohnen und von schwer bewaffneten Polizisten umgeben sind.
    Außerdem ist es nicht mehr erlaubt darüber zu sprechen, was man mit eigenen Augen sieht! Schließlich ist das was man sieht und fühlt nicht die Wahrheit, sondern das was uns die Eliten tagtäglich vorlügen…
    Mehr „Überwachung“ sorgt nur dafür, dass das Tot treten und Gemessere gesehen werden kann, aber keine Achmachala abschreckt. Da sowieso höchstens festgenommen und dann mit „dududu- nicht noch mal“ wieder nach Hause geschickt wird, während Deutsche wegen Falschparkems weg gesperrt werden, damit die „Statistik“ stimmt.

  9. Pedo Muhammad 9. September 2017 at 17:03

    … Nach Polizeiangaben waren die Beteiligten „Flüchtlinge“ aus Syrien und dem Irak.

    … genau wie die Flüchtlinge aus Ost-Preußen in adolf nazi’s Zeit

    http://schnellmann.org/video/Meine_Mutter_war_Fluechtling_My_Mother_was_Refugee.mp4

    —————

    Meine Eltern stammen beide aus Ostpreußen und sind ins Rheinland geflohen. Es ist ein Wunder, wie die mich zur Welt gebracht haben, waren die doch Tag und Nacht in Messerstechereien mit vielköpfigen Rheinländer-Banden verwickelt … looooooooooooooool!

  10. Wen interessieren die Hintergruende….???
    Raus mit diesem Geruempel. Nicht Notoperieren und Gefahr laufen dass Araberfamilien noch den OP-Saal stuermen, liegen lassen. Allah wird helfen und wenn nicht hat er es so gewollt.
    Man sollte Satanallah nicht ins Handwerk pfuschen.

  11. @ PI, Team, zum evtl Thematisieren

    Polit-Versagen !, Schulpflicht war gestern, Hauptsache Schule mit Toleranz , Schule ohne Rassismus
    Schulleitung bittet Eltern ihre Kinder zu Hause zu betreuen

    OT,-….Meldung vom 6.9.2017

    Lehrermangel: Kinder sollen zu Hause bleiben

    Nur noch zweieinhalb Wochen bis zur Bundestagswahl, in Talkrunden stellen Politiker aller Parteien die Bildung als hohes Gut heraus. Doch die Situation in Halle (Saale) zeigt das genaue Gegenteil. Denn gerade einmal vier Wochen ist das Schuljahr alt, und bereits die Erstklässler werden in ihrem Lerneifer ausgebremst.so gibt es an der Grundschule Südstadt für die Erst- bis Viertklässler noch immer keinen Stundenplan, weil es zu wenig Lehrer gibt. Dort heißt es in einem Schreiben an die Eltern, ( siehe zweiter Link ) dass man durch die personellen Probleme weiterhin nur nach einem Notfallplan arbeiten kann. „Fachunterricht wird nach unseren momentanen Möglichkeiten organisiert.“ Immerhin findet dort aber ein Teil des Unterrichts statt. Davon scheint man bei der Grundschule „Wolfgang Borchert“ weit entfernt. Drei Kollegen seien im Krankenstand, wird den Eltern mitgeteilt. „Hinzu kommt eine generelle Unterversorgung mit Unterrichtsstunden an unserer Schule“, sprich: selbst wenn alle Lehrer da sind, reicht das Personal nicht für einen regulären Unterricht. „Wir möchten Sie bitte,wenn möglich, Ihr Kind bis auf Widerruf zu Hause zu betreuen“, schreibt die Schulleitung den Eltern der Klasse 1a. Eltern mit Kindern an anderen Schulen berichten ebenfalls von Problemen. So gab es an einer halleschen Schulen seit Schuljahresbeginn gerade einmal eine Stunde Mathematik. https://dubisthalle.de/lehrermangel-kinder-sollen-zu-hause-bleiben … zweite Link … –> https://dubisthalle.de/lehrermangel-kinder-sollen-zu-hause-bleiben/received_458056377914518#main

  12. Habe gerade auf dem unsäglich anti-deutschen, linkskommunistischen Sender „Querfunk“ (freies Sche!ß-Radio für Karlsruhe und die Region) gehört, wie unzufriedene, aufmuckende und asoziale Flüchtlinge auf der Insel Lesbos mit Schlagstöcken und Tränengas behandelt werden! Die Griechen sind nun mal bekannt für ihre Gastfreundschaft und eine solche Willkommenskultur wünsche ich mir auch für Deutschland! Eine andere Sprache beherrschen die allermeisten unserer Goldstücke leider nicht!

  13. Waldorf und Statler 9. September 2017 at 17:14
    Damit hat sich das Menschenrecht auf Bildung (!) im CDU-Nazistaat wohl auch erledigt. Soll noch mal einer behaupten das Dummheit und Diktatur nicht Hand in Hand arbeiten. 😉

  14. Mara Salvatrucha – „Kinder des Teufels“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Nur eine Frage der Zeit bis die Mara Salvatrucha (MS-13) sich auch im wehrlosen Deutschland festgesetzt haben.
    .
    Das sind hochgradige Psychopathen die alles blutrünstig schlachten was ihnen im Weg steht.
    .
    Ihre Lieblingswaffe ist die MACHETE.

    .
    In Italien breiten sie sich mehr und mehr aus.. Selbst die italienische Mafia ist schockiert über soviel blutrünstige Grausamkeit der MS-13..
    .
    Da wird die deutsche Polizei (ohne Befugnisse) aber alt aussehen und völlig überfordert sein.
    .
    De Maiziere: „Wir müssen mit dem Terror leben.!“
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Jugendbande Mara Salvatrucha:

    Wer sind die „Kinder des Teufels“?

    Mit einer Machete schlugen sie in Italien einem Lokführer den Arm ab, weil er sie beim Schwarzfahren erwischt hatte. Die drei jungen Männer gehören zur Mara Salvatrucha, einer der berüchtigtsten Jugendbanden Lateinamerikas. Haben sich die Kriminellen nun auch in Europa festgesetzt?

    Waffenhandel, Prostitution, Drogenhandel, Menschenhandel, Entführung, Mord – die Liste ließe sich fortsetzen. Verantwortlich für solche Verbrechen ist die lateinamerikanische Jungendbande Mara Salvatrucha. Nun haben drei Mitglieder der Gruppierung durch einen brutalen Angriff auf einen Lokführer in Mailand für Aufsehen gesorgt: Als er einem Zugbegleiter zur Hilfe kam, der die jungen Männer (19, 20, 20) beim Schwarzfahren erwischt hatte, wurde ihm mit einer Machete der Arm abgetrennt. Eine Blutspur zog sich über den Bahnsteig, auf den sich der Bahnangestellte schwerverletzt flüchtete. Ärzte retteten sein Leben und nähten den Arm später sogar wieder an.

    https://web.de/magazine/panorama/jugendbande-mara-salvatrucha-kinder-teufels-30712470

  15. Wieso kommen die Polizisten / Kommissare etc. erst nach ihrer Pensionierung mit klaren Vorstellungen an die Öffentlichkeit?
    Das pööse Wort ‚Internierungslager‘ ist gefallen. Sogar im Zusammenhang mit ‚vorübergehend nicht ausschaffbaren Gefähdern‘ Ein Tabubruch der Sonderklasse! Zugegeben, es war ein Schweizer Ex-Polizeisprecher (natürlich Ex-Polizeikommissar a.D.) ohne Hitler-Trauma im Hintergrund. Trotzdem, das Wort ist gefallen, wobei zwischen einem Konzentrationslager und einem Internierungslager für viele kein Unterschied besteht.

    https://bazonline.ch/schweiz/standard/internierung-ist-die-richtige-loesung/story/24288625

    Internierungslager! Sag ich schon lange. Es gibt genug ehemalige Festungsinseln (Italien, Griechenland, Frankreich) im Atlantik, dem Mittelmeer und der Adria, die zum Teil noch betriebsbereite Strukturen haben.
    Sie könnten die Gefährder aller EU Staaten aufnehmen. Ansonsten haben wir in ein paar Jahren 27 Internierungslager.
    Wo bleiben die EU Beamten? Was tun die den ganzen Tag?

  16. Sollten an der Schlägerei Deutsche beteiligt gewesen sein, kann man drauf wetten, daß diese festgenommen wurden. Denn Merkels Gäste behandelt die Polizei mit großem Respekt – wegen Gastfreundschaft und aus Angst vor Rassismus – und damit kein Dolmetscher hinzu gezogen werden muß. Denn das macht viel unnötige Umstände und es kommt sowieso nichts dabei heraus.

  17. Marionetta Slomka denkt gerade darüber nach, wie sie das für ihre Auftraggeber umformulieren könnte.

    „Berliner“?
    „Probleme von Männern“
    „mangelnde Integration durch Integrationshindernis AfD“?

    Ein historisches Sozialexperiment. Diese Wahnsinns-Ideologie mit all ihren Facetten glaubt einem in 20 Jahren keiner mehr.

  18. Bald gibt es den neuen Werbeslogan des Fremdenverkehrsvereins Berlin…

    „Berlin sehen und sterben“….

    Hat bei Venedig ja geklappt,nur da ging es um die Schönheit und Historie dieser Stadt.

    Zynismus aus.

    Allerdings zeigen diese Vorfälle,wie die Innere Sicherheit,einen langsamen,aber stetigen Tod stirbt.
    Diese Regierung,der Senat,die Bundesländer,alle verlieren langsam die Handlungsfähigkeit,der Mob regiert die Straßen.
    Es ist wie in Schweden,wie gesagt,einmal über diesen Zaun schauen und miterleben,was wir in Zukunft zu erwarten haben.
    Ach ja und eine Aufstockung der Polizei,nimmt wenigstens 3 Jahre ,zur Bewerbung und Ausbildung,in Anspruch,also ist von dieser Seite her,für die jetzigen Verhältnisse nichts zu erwarten,hinzu kommen noch die Beamten,die die Altersgrenze erreicht haben.
    Es fängt an, richtig düster zu werden.

  19. OT
    macht doch mal was über die „nicht überfahrbaren“ Pseudo-Sandstein-Sperren
    an/auf der Kölner Domplatte, am besten mit Info, wie Betonpoller lt. Tests abschneiden.

  20. Wieso müssen die selben Beiträge des öfteren wiederholt werden, auch Links werden immer und immer wiederholt, lesen manche Beitragsschreiber nicht einen bestehenden Beitrag, zwei oder drei Beiträge vor einem Beitrag wurde der selbe Link abgegeben den manche Schreibe abermals einstellen. Was soll der Blödsinn? Erst lesen, dann schreiben und verlinken wäre weniger lästig.

  21. OT

    Ich habe gerade auf den ausklappbaren Ausleger meines Leifheit-Wäscheständers 5 Reihen mit Socken zum Trocknen behängt. Aus etwas Entfernung sieht das echt aus wie das Montagsgebet einer Horde Bückebeter

  22. High noon jederzeit und überall !

    Merkel & Co hat Alpträume wahr werden lassen !

    Man braucht nicht mehr weit gehen, um das Gruseln zu lernen …

  23. Und wieder ein 13-Jähriger mittendrin.

    Und nein, ich bin nicht der Ansicht, dass der Bub nun „selber schuld“ wäre, es muss in einem zivilisierten Land möglich sein, dass auch 13-Jährige nachts unbehelligt durch die Strassen gehen können.

    Aber solche Sachen wie „Kinder nachts auf den Strassen“ sind ebenso ein Symptom derselben „Krankeit“, wie die Existenz unkultivierter und gewalttätiger Messerstecher mit kontra-kulturellem Einwanderungs-Hintergrund in unserem Land.

    Das Hauptproblem ist ein pervertierter Freiheitsgedanke.

    Eine freiheiliche Gesellschaft ist keine Gesellschaft ohne Regeln oder, wie es die Türkin Ötzogutz ausgedrückt hat, „eine Gesellschaft, in der die Regeln des Zusammenlebens täglich neu ausgehandelt werden müssen“, eine wirklich freiheitliche Gesellschaft kommt mit wenigen Regeln aus, die dafür um so strikter eingehalten und Verstösse dagegen konsequent geahndet werden müssen.

  24. alexandros 9. September 2017 at 16:53

    Mazyek versprach ja, Kommt die AfD 2017 in den Bundestag, werde er dafür sorgen, dass die Muslime Deutschland verlassen! Vielleicht ruf Erdogan ja seine Türken bald zurück in die Heimat, er will ja unbedingt 100 Millionen Einwohner haben, aber mit einer Geburtenrate von nur noch 1,5 bei den Türkinnen erreicht er das nicht mehr. Und die Kurden haben eine von 3,5. Damit dürfte das Türkenproblem in der Türkei bald gelöst sein. 🙂
    Ich hoffe echt das Erdogan bald auf Rückwanderung der EU-Türken umschwenkt, denn 3 Kinder wie gefordert wird er nicht von den Türkinnen bekommen, jedenfalls nicht in den nächsten 10 Jahren.

  25. Metaspawn 9. September 2017 at 17:05
    Passend dazu die die türkische Reisewarnung für Deutschland:

    ________________________________________________________

    Das ist nur dummes Blabla. Wäre ja toll, wenn deswegen jetzt alle Turken zu Hause bleiben würden. Und vielleicht kapiert es auch mal der letzte Depp:
    Keinen Urlaub machen in islamisch geprägten Ländern. Erstens wegen der dort nicht vorhandenen Sicherheit und zweitens, weil die uns Kuffar alle hassen.

  26. Waldorf und Statler 9. September 2017 at 17:14

    Der Lehremangel lässt sich nicht vor 2027 beseitigen. Denn so schnell kann man Lehrer nun auch nicht ausbilden. Und wenn Merkel jetzt auch noch 2-4 Millionen Syrer zusätzlich nach Deutschland holt, davon ein großer Anteil Kinder im Schulalter, dann bricht das Bildungsystem zusammen, dann werden 30 Schüler pro Klasse der Normalfall sein.

  27. Das macht es möglich, dass wir unseren humanitären Verpflichtungen durch Resettlement und Relocation nachkommen.
    ———–
    Das unchristliche Lumpengesindel packt die teuflischen Pläne in Kauderwelsch wie „Resettlement und Relocation“, damit das blöde Volk sich blöder fühlt und nicht mal nachfragt.

    Resettlement = „Umsiedlung“, das heißt, die Schamrotzer aus aller Welt sollen hierbleiben!

    Relocation = „Umsiedlung“ von schutzbedürftigen Personen von einem Staat der Europäischen Union in einen anderen Staat der Europäischen Union…..
    Wer keine haben will, der schickt sie in Merkels BRD….!!!!

    Das Verwaltungsverfahrensgesetz des Bundes und der Länder lautet im § 23:
    Die Amtssprache ist deutsch.

    Warum stellt niemand das Kauderwelsch infrage?

  28. Spätestens 2030 baut Brandenburg nee Grenzmauer um ganz Berlin herum, um sich vor Berlin(ern) zu schützen.

  29. Grüß Gott,
    ich bin vor einer halben Stunde unter der SBahn Brücke in unserem kleinen Ort im Landkreis München mit dem Auto durchgefahren soweit nichts besonderes….aber was sah ich?
    Zwei Invasoren saßen beim Zebrastreifen auf Metalbückel und beobachteten die Autos bzw. Menschen es wirkte so als wenn die nur auf ein Opfer warten würden…verstehen Sie was ich sagen will?

  30. Waldorf und Statler 9. September 2017 at 17:14
    @ PI, Team, zum evtl Thematisieren

    Polit-Versagen !, Schulpflicht war gestern, Hauptsache Schule mit Toleranz , Schule ohne Rassismus
    Schulleitung bittet Eltern ihre Kinder zu Hause zu betreuen

    Gibt es eigentlich Angaben wieviele Lehrer für Refugees eingesetzt werden und nun an deutschen Schulen fehlen?

  31. Erdogan–Türkei gibt Reisewarnung für Deutschland heraus.
    Er soll doch seine Bande nach Hause holen und nicht mehr ausreisen lassen, dann hätten wir in DL die Hälfte Probleme.

  32. Es ist und bleibt linksgrüner Völkermord an den indigenen Europäern!

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Gendermoschee

  33. Ich sag´doch immer:
    Steppen,
    mit Katagnetten!
    Lächeln!
    Nicht lachen, das könnte missverstanden werden.
    Und auf keinen Fall weglaufen!
    Das weckt den Jagdinstinkt!
    Steppen!
    Rundherum um den Messer-Mann.

  34. Ihr solltet euren Nachwuchs daran gewöhnen das sie in einer Gesellschaft aufwachsen in der gewalttätige, blutige Konflikte, Ignoranz von Seiten der Politik und Justiz und grenzenloser Hass an der Tagesordnung sind. Je früher, je besser sonst werden sie den Verhältnissen menschlich scheitern.

  35. Das Bedauerliche am Alex:

    es konnten alle „jungen Männer“ medizinisch versorgt werden.

    Bei aller Verachtung gegen die DDR: dort hätte am selben Ort eine Messerstecherei ca. 3 Minuten gedauert.

  36. Der Alex ist schon lange eine No-Go-Area, da sollte man nicht mehr blind herum laufen. Hier noch ein paar andere Beispiele, Tendenz steigend. Fast alles Gegenden mit hoher Goldstück-Kriminalität, die man besser meiden sollte.
    Hardenbergplatz/S-Bahn ZoologischerGarten
    Joachimsthaler Str./Kantstr.
    Nollendorfplatz
    Kurfürstenstr.
    U-Bahn Hallesches Tor/Mehringplatz
    U-Bahn Kottbusser Tor
    Sonnenallee
    Görlitzer Bhf./Görlitzer Park
    Lausitzer Platz
    Warschauer Str./Warschauer Brücke
    Leopoldplatz
    Oranienburger Str.

  37. Wie jetzt? Ne Woche lang hab ich bei Blasszwerg, Maische, Anne ist Willig und Illner immer gehört, dass die Kriminalität in DE deutlich zurückgegangen sei….

  38. Heute schon gelacht ?
    lol

    Türkisches Außenministerium gibt „Reisewarnung“ für Deutschland heraus .

    Das türkische Außenministerium hat die Bürger des Landes bei Reisen nach Deutschland und die in Deutschland lebenden Türken zur „Vorsicht“ ermahnt.
    In einer am Samstag veröffentlichten und als „Reisewarnung bezüglich der Bundesrepublik Deutschland“ überschriebenen Erklärung rät das Ministerium unter anderem dazu, „sich nicht auf politische Debatten einzulassen“.
    Darüber hinaus sollten sich die türkischen Bürger demnach von Wahlkampfveranstaltungen politischer Parteien und von Plätzen fernhalten, wo Kundgebungen oder Demonstrationen stattfinden, die von „Terrororganisationen“ veranstaltet oder unterstützt und von den deutschen Behörden geduldet werden.
    https://deutsch.rt.com/newsticker/57050-tuerkisches-aussenministerium-gibt-reisewarnung-fuer-deutschland-heraus/

  39. Irminsul 9. September 2017 at 16:59
    Eine migrantische Vergewaltigung kann man derzeit auch noch als Wahlkampf für die AFD bezeichnen. Insofern machen all die Merkelmänner im bundesweiten Einsatz alle einen hervorragenden Wahlkampf. Ob das Merkel das so geplant hatte?


    Man arbeitet hart daran, dass es sich in Grenzen haelt, damit die Mehrheit nicht „ausflippt“ und sich dagegen wehrt, bevor es zu spaet ist.
    Das was trotzdem passiert, laesst sich einfach nicht verhindern bei dieser Anzahl Bestien.

  40. Was eigentlich noch alles:
    Deutschkurse
    Rechtschreibkurse
    Lesekurse
    Flirtkurse
    Schwimmkurse

    Kostenlose ärztliche und juristische Beratung (inkl. Dolmetscher, Rechtsanwalt, Sozialarbeiter, Trauma-Therapeuten….)

    Kostenloses Entertainment:
    Fußball, Theater, organisierte Vergnügungsparktouren, Disco, Handy, Bahnfahrten, Taxifahrten, betreutes Wohnen….

    Kostenlose Klamotten

    Köchin, Putze/Tellerwäscherin inklusive

    Jetzt vielleicht auch noch De-Eskalationskurse für die Herren?

    WIEVIELE KURSE UND BETREUER BRAUCHT EIN KULTURBANAUSE, UM SICH INTEGRIEREN ZU KÖNNEN?!

  41. alexandros 9. September 2017 at 16:53

    Ein türkischer Bekannter hat erzählt, dass tatsächlich einige Türken Deutschland verlassen.
    Nicht, um näher am Sultan zu sein. Sondern um ihren Familien die neue Situation in Menschland zu ersparen.
    Und mit entsprechender beruflicher Qualifikation sind die Netto-Einkommen in der Türkei in einigen Sparten auch zu vergleichen.

  42. Wenn man diese Leute kurieren will, dann muss man ihnen zuerst ihre Handys und Adidas Turnschuhe abnehmen und ihnen eine Gabel zum Müll aufsammeln in die Hand drücken!

    Solange diese Leute noch ihre Eitelkeit mit sich herumtragen und ihr Ego im Mittelpunkt stehen darf, wird das nichts! Sie müssen lernen, ihre Minderwertigkeitsgefühle auf produktive Art zu überwinden!

  43. „Der Alex ist schon lange eine No-Go-Area, da sollte man nicht mehr blind herum laufen. Hier noch ein paar andere Beispiele, Tendenz steigend. Fast alles Gegenden mit hoher Goldstück-Kriminalität, die man besser meiden sollte.
    Hardenbergplatz/S-Bahn ZoologischerGarten
    Joachimsthaler Str./Kantstr.
    Nollendorfplatz
    Kurfürstenstr.
    U-Bahn Hallesches Tor/Mehringplatz
    U-Bahn Kottbusser Tor
    Sonnenallee
    Görlitzer Bhf./Görlitzer Park
    Lausitzer Platz
    Warschauer Str./Warschauer Brücke
    Leopoldplatz
    Oranienburger Str.“

    Wenn man dies alles beherzigt,
    dann haben die wertvoller als Gold den Öffentlichen Raum für sich.

    Da steckt viel Archaisches drin.
    O.k.,
    heute werden Straßen,
    Parks,
    Öffentlicher Nahverkehr für den Rauschmittelhandel benötigt.
    Vor langer Zeit waren die Straße und insbesondere Kontenpunkte noch meh als „Blutgefäße“.
    Sie waren Nervenbahnen, Rückenmark,
    der Austausch von Informationen fand hier statt.

    Wer die Straße beherrschte, beherrschte die Region.
    Die Beherrschten harrten angstvoll in ihren Häusern aus,
    wenn sie nicht gerade mehr oder weniger Sklavenarbeit zu verrichten hatten.
    Irgendwer musste ja schließlich auch e bissl malochen.

  44. Zivilcourage ist nur in einer funktionierend Gesellschaft mit einem funktionierendem Rechtssystem sinnvoll, in einem multiethnischen Horrorstaat kommt das einem Suizid gleich. Glaubt mir, es tausende Beispiele die das belegen.

  45. Mir fällt auch auf, daß immer mehr von „Gruppen“ in der Systempresse die Rede ist. Sind „Männer“ eine aussterbende Gattung, oder gendern die „Gruppen“-Miglieder*innen etwa so stark, daß die Aufzählung der verschiedenen Geschlechter der Zugehörig*innen zu mühselig ist?

  46. Diese Knotenpunkte gilt es zu markieren,
    zu verteidigen,
    zu beanspruchen.
    Hunde haben es da leichter:
    Die pinkeln an die Ecke und gut is´!

    Meistens.

  47. Solange die Täter „Männer“ sind (wobei ein jeder weiss was für Männer das immer sind), sind die Täter auch nur „Opfer“.
    So geht das doch heute.Den Grünen sei Dank.
    Wieso wird dieser prominente Fall mit dem Jonnie wieder hergeholt?
    Jeden Tag werden rund 50 Willkommensweiber von sogenannten “ Männern“ gesyrert,geflüchtlingt usw.Das gehört halt zur „Willkommenskultur“.
    Damit müssen wir leben , sonst müsste man das „Zusammenleben täglich neu aushandeln“ sagt die Nomadin vom Altai-Gebirge aus der Sozialtürkischen Partei .

  48. bentrup 9. September 2017 at 18:11
    …Berlin stirbt!
    Berlin, mein Berlin ist schon vor Jahren gestorben.
    Und nun wird auch nicht versucht, die Leiche aufer-
    stehen zu lassen. Nach einem Party-Fuzzi nun
    ein dröger, sich versteckender Null-Null.
    Solange wie „die Berliner“ genug zu fressen haben,
    werden sie das Berlin-Grab „pflegen“.

  49. „…Die Männer hatten zwar Schläge und Tritte eingeräumt, jedoch keine Verantwortung für den Tod von Jonny K. übernommen. Das Gericht folgte den Ausführungen der türkischstämmigen ‚Jugendlichen’…“

    JAMMERTÜRKEN 2008
    „Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht“

    ➡ Umvolkungsbeauftragte der Kanzlerin, Maria Böhmer:
    „Das in der Umfrage dargestellte Meinungsbild zeigt, daß wir noch mehr tun müssen, um das Zugehörigkeitsgefühl der türkeistämmigen Zugewanderten zu Deutschland zu stärken.“ Sie fügte hinzu: „Die 2,7 Millionen Menschen aus türkischen Familien, die in Deutschland leben, gehören zu uns, sie sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umfrage-mehrzahl-der-tuerken-fuehlt-sich-in-deutschland-unerwuenscht-a-541136.html

    Darum merkelt euch:
    Jammert ein Muslemane,
    will er noch mehr Islam habe!
    Islamisierung ist seine Pflicht;
    Nichtmuslime mag er nicht.
    Gern auch Selbstmordattentat,
    der Kafir dann den Schaden hat.
    Islam für die ganze Welt,
    was jedem Ali gut gefällt.
    Und die fromme Aische fett,
    schon wieder im Wochenbett.
    Zwölf Plagen sollten es sein
    und Sausan Schebli obendrein:
    http://www.bz-berlin.de/data/uploads/2017/08/image1_1502656237-768×432.jpg
    Aydan Ösus gern auch für Kinderehe,
    was für sie selbst jedoch nicht gelte.
    Als sie auf dem Standesamt war,
    zählte sie gar fünfunddreißig Jahr.
    Jetzt, wo sie mürrische Fünfzig ist,
    läßt Michael die Türkin im Stich*.
    Neumann (47) fand eine neue Liebe,
    eine recht jüngere dralle Blondine.
    Unchristlich schadenfroh will ich sein! –
    Doch ihm wünsche ich neue Kinderlein.
    Ösus zeigt, wieviel deutsche Kultur sei:
    zwischen zwei Fingern ein Quentelein**!
    http://www.handelsblatt.com/images/aydan-oezoguz/14850936/3-format2010.jpg

    ++++++++

    *Im Stich lassen
    Von mehreren Erklärungen zum Ursprung dieser Redensart, die im 15. Jahrhundert erstmalig auftaucht, klingt die am glaubwürdigsten, die sich auf das Turnierwesen bezieht. Wer im Kampf seinen Gefährten von der Seite wich, ließ diese im Stich des Gegners…
    http://www.redensarten.net/im-stich-lassen/

    **Quentlein, Quentchen; aber „Quäntchen“
    neue Rechtschreibverdummung!

    VERSCHLEIERUNG u. ENTSTELLUNG
    DER DEUTSCHEN SPRACHE –
    VORSTUFE DER TILGUNG?

    Vor der Rechtschreibreform hieß es Quentchen und stammt vom „Quentlein“ (17. Jahrhundert), „Quintel“ (16. Jahrhundert), „quintlin“ (15. Jahrhundert) ab. Es handelt sich um ein Diminutiv von Quent, welches sich vom mittellateinischen quentinus – „fünfter Teil, Fünftel“ ableitet.
    Die neue Rechtschreibung legt Quäntchen in dieser Schreibweise fest und legt damit fälschlicherweise nahe, daß es von Quantum abstamme.
    https://de.wiktionary.org/wiki/Qu%C3%A4ntchen

  50. Recht hat der Erdogan
    .
    Deutschland ist zu einem unsicheren Land geworden….

    .
    Alle Türken sofort raus.. Gefahr!
    .
    Alle Erdogan-Türken in Deutschland müssen sofort Deutschland verlassen und sich in der Türkei in Sicherheit bringen.

    Alle rassistischen, gewalttätigen und brutalen dt. Sozialleistungen werden sofort einstellt… ALLE!.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Warnung vor Rassismus

    Türkische Regierung gibt Reisewarnung für Deutschland heraus

    Die Regierung in Ankara warnt ihre Bürger offiziell vor Reisen nach Deutschland: Angeblich gebe es wegen des Bundestagswahlkampfs hierzulande stärker werdende Ressentiments gegen türkische Staatsbürger.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article168486602/Tuerkische-Regierung-gibt-Reisewarnung-fuer-Deutschland-heraus.html

  51. @Drohnenpilot 9. September 2017 at 16:55

    Ungarn, Tschechien, Slowakei und Polen – die AfD sollte sofort nach Einnahme ihrer Bundestagssitze massiv auf die Annäherung Deutschlands an diese Staaten hinwirken. Das ist eine Erfordernis nicht der Geschichte, sondern der Gegenwart. Hier liegt der gesunde Kern einer völlig erneuerten EU.

  52. @Tin soldier

    Vollste Zustimmung und sehr gut ausgedrückt. Deutschlands Gesetze greifen nicht bzw. werden nicht angewandt. Täter werden nicht mehr bestraft, die Opfer bleiben zurück und sind die eigentlichen Verlierer im doppelten Sinne. Es herrscht quasi Anarchie wenn Täter Moslems sind, alles ist erlaubt, was bei einem Deutschen oder Europäer unmöglich wäre. Auf Hilfe aus der Bevölkerung braucht man erst gar nicht hoffen oder warten. Jeder beschützt erst einmal sich und seine Familie, alles andere nur im Ausnahmefall. Zustände wie in „The Walking Dead“ lassen grüßen.

  53. Am Do 07.09.2017 um 19:30 berichtete die Berliner Abendschau:

    „Bau einer ständigen Polizeiwache hat begonnen – Alexanderplatz soll sicherer werden

    Auf dem Berliner Alexanderplatz hat am Donnerstag der Bau einer ständigen Polizeiwache begonnen. Senat und Polizei erhoffen sich dadurch mehr Sicherheit am Alexanderplatz Dort kommt es vor allem Nachts immer wieder zu Überfällen und Schlägereien.“

    Ich habe in Berlin studiert vor über 30 Jahren.
    Keiner hatte Angst, schon gar nicht auf dem Alex.
    Wenn man nachts nach Hause wollte, stellte man sich an den Straßenrand und ein Schwarz-Taxi hielt an. Man gab, was man dachte und kam sicher an.

    Heute ist Berlin versifft, wie man es nicht für möglich hielt.

  54. Merkel wählen …. LEICHEN zählen!
    Netter Spruch von Drohnenpilot um 17.04 Uhr. Passt schon.
    Bei 21 Straftaten täglich am Alex kann man sich über die Bereicherung einfach nur freuen – oder war das früher auch so, als nix noch mit nix zu tun hatte?
    Aber die Berliner sind ja sooooooooooooo cool und freuen sich bestimmt über ihre rot-dunkelrot-grüne Stadtregierung.

  55. OT

    TÜRKEN-BÜTTEL IM
    VERFOLGUNGSWAHN

    ZEIT-GEIST-SCHREIB-FUZZI
    WÄHNT* AUFRUF ZUM MORD

    Theo Sommer**:
    „Alexander Gauland gehört für seinen Spruch über Aydan Özoguz vor Gericht.“

    :::Es wäre schlimm genug gewesen, hätte der notorische Volksverhetzer Gauland gesagt: nach Anatolien entsorgen. Aber er verstieg sich zu der Formulierung „in Anatolien entsorgen“. Man kann, ja muss das als Aufforderung zum Mord verstehen. So einer hat in der deutschen Politik nichts zu suchen, und schon gar nichts in den Talkshows unserer öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten. Er gehört vor Gericht:::
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/aydan-oezoguz-alexander-gauland-deutsche-kultur-5vor8

    ++++++++++++++++++

    *WÄHNEN
    mhd., siehe Wahn
    http://www.duden.de/rechtschreibung/waehnen

    **Theo Sommer (geb. 10. Juni 1930 in Konstanz) ist ein deutscher Journalist, der für die überregionale Hamburger Wochenzeitung Die Zeit als Chefredakteur und Herausgeber tätig war…

    Er war Schüler an der Adolf-Hitler-Schule (AHS) auf der Ordensburg Sonthofen (August 1942 bis Mai 1945).[1] Zu seinen Schulkameraden gehörten unter anderem Hardy Krüger und Jakob Muth…

    Ohne festen Zeitraum war er Mitglied der Bilderberger-Konferenz[2] und seit 2000 ist er Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland. Von 1992 bis 2004 war Sommer im Vorstand der Welthungerhilfe.

    Verurteilung wegen Steuerhinterziehung und Betrugs im besonders schweren Fall…

    Sommer ist in dritter Ehe verheiratet und hat fünf Kinder. Er lebt mit seiner Ehefrau in Hamburg-Volksdorf. Er ist der Onkel von Ariane Sommer.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Theo_Sommer

  56. Wieder eine Seite mit 30 oder 40 Argumenten dafür, die AfD zu wählen. Eine Kehrtwendung in der Politik muß mit der Feststellung beginnen, daß mit den „Flüchtlingen“ und den bereits seit Kriegsende Eingewanderten und deren Nachkommen ein grundsätzlicher Wandel in unserer Gesellschaft stattgefunden: Der deutsche Kulturkreis mit seiner Geschichte und seiner Tradition stimmt nicht mehr mit der geographischen Lage Deutschlands überein. War er früher wie für alle Länder der Welt üblich wie ein Tuch, das sich über das ganze Gebiet innerhalb der Grenzen Deutschlands lückenlos ausdehnte, so hat dieses Tuch jetzt Löcher bekommen, und andere Kulturen haben auch ihre Tücher in Deutschland ausgebreitet. Das sind die nicht-deutschen Kulturen auf deutschem Boden. Früher hätte man das als Unmöglichkeit betrachtet, vor allem, weil ja die Regierung nur aus einer Kultur, der Deutschen, stammt, und das Grundgesetz, also die grundlegende Verfassung und alle Gesetze und Verordnungen vom deutschen Volk für das deutsche Volk gemacht wurde. Jetzt gibt es Minderheiten anderer Kulturen, die bald zur Mehrheit werden könnten, die in parallelen Gesellschaften leben, von denen wir ausgeschlossen sind. Nur bei organisatorischen Fragen finden Berührungen statt. Diese anderen Kulturen in Deutschland sind aber nicht autark, sondern abhängig von dem Erhalt und der Pflege der deutschen Infrastruktur, der deutschen Wirtschaft und Produktion, der Organisation der Schaffung von Wohnraum, Nahrung, Kleidung, Wärme, Trinkwasser, Sauberkeit, Hygiene, Gesundheitsversorgung usw. Dies alles „liefern“ wir, ohne daß eine Integration in unsere Gesellschaft oder auch nur eine respektvolle Wertschätzung so stattfindet, wie es für ein gutes Zusammenleben notwendig wäre. Stattdessen wird ständig nur gejammert und mehr gefordert. Das muß sich ändern! Jeder wird für sich verantwortlich sein müssen und für sich sorgen müssen. Kostenlose Rundumversorgung darf es nicht mehr geben. Jeder, der nicht zu jung, zu alt oder zu krank ist, muß arbeiten. Ohne Arbeit keine Unterstützung. Der Staat muß ausdrücklich auch unproduktive Arbeitsplätze schaffen, um wirklich jeden in Lohn und Brot zu bringen, vor allem die „Flüchtlinge“, ungeachtet dessen, daß in sein Land zurückkehren muß, wenn der „Fluchtgrund“ weggefallen ist und keine Qualifikation und Assimilierungsbereitschaft vorliegt. Außerdem muß die Geschwindigkeit der Zuwanderung gebremst werden, auf wenige Tausend pro Jahr, sonst entsteht Chaos, das zur Neuordnung Jahrhunderte brauchen wird, beziehungsweise Deutschland zerstören wird. Das größte Problem, das durch die Massenzuwanderung geschaffen wurde, die erschreckende, zerstörerische, jeden Winkel des Landes befallende rohe, unzivilisierte, brutale, nicht mehr menschliche Gewalt und die Kriminalität der Menschen mit Migrationshintergrund muß konsequent geahndet werden.
    Die Investition in Sicherheit muß der größte und wichtigste Haushaltsposten werden.
    Keine Boni mehr, keine endlose Ketten von Widerspruchsmöglichkeiten und Wider-wider-widerspruchsverfahren.
    Asyl muß ein Gnadenakt werden, auf das kein gesetzlicher Anspruch besteht, wie für die Begnadigung von Gefangenen auch. Dann können die Politiker beweisen, wie human sie sind, wenn sie jemandem Asyl gnädig gewähren. Abgelehnte Asylbewerber hätten so keine Möglichkeit, Asyl einzuklagen, wie auch ein Gefangener kein Recht hat, seine Begnadigung einzuklagen. Außerdem wartet auf kluge Köpfe die Herkulesaufgabe, gerade den Gutmenschen klarzumachen, daß Menschlichkeit und noch so gut gemeinte Taten nicht immer Gutes zur Folge haben. Mit Impfprogrammen hat man viele Kinderkrankheiten im Griff und die Säuglingssterblichkeit gesenkt. Dies hat allerdings in Afrika eine Bevölkerungsexplosion zur Folge, sodaß mit dem Sinken der Säuglingssterblichkeit Hunger und Elend in Afrika zugenommen haben.

  57. Da haben die merkelschen Atomphysiker und schulzschen Goldstücke ja mal wieder ein schönes Blutbad angerichtet.

    Merkel hat den Krieg und die barbarische Lebenswelt des Nahen Ostens einfach in unser Land einsickern lassen.

    Angela Merkel gehört wegen dieser Staatszewrstörerischen Politik bzw. der Unterlassung vernünftigen Handelns vor ein gericht gestellt.

    Es gibt nichts extremistischeres in Deutschland als Angela Merkels Politik.

    Sie muss weg!

    Der 24.09. ist die wahrscheinlich letzte friedliche Chance für unsere Heimat Deutschland!

  58. Die Intensität der Verbrechen die dieser von Angela Merkel in unser Land gebrachte kriminelle Abschaum begeht, wächst von Tag zu Tag.

    Merkel hat die Horrorlebenswirklichkeit des Nahen Ostens und Afrikas nach Deutschland gebracht.
    Sie hat diese Barbaren in ein zivilisiertes Land gelassen, so als ob sie sich an den Auswirkungen dieses Menschenexperimentes ergötzen möchte.

    Die Frage muss irgerndwann geklärt werden, ob Merkel wirklich einfach nur unfähig ist, oder ob die Wurzeln ihrer Politik in ihrer Seele liegen.

    Merkel macht mir von Tag zu Tag mehr Angst, es wird überall immer unsicherer.
    Man darf gar nicht daran denken, dass man Abends mal den letzten Bus verpassen könnte, so dass man dann irgendwo in der Stadt eine halbe Stunde auf ein Taxi warten muss.

    Das Leben in Merkels Deutschland gleicht zunehmend einem Hostel – Film.

    Ein Land in dem wir gerne Leben? Verarsch dich selbst SED-Merkel-CDU!

  59. Dieser Abschaum hat keine Hemmung!

    Diese Loser stechen dich ab, weil sie neidisch sind, dass du mit einer tollen Braut nur an ihnen vorbei gehst.

    Ein falsches Wort und der in seiner Ehre gekränkte Mordlem kennt nur noch -Messer – Messer -Messer!

    Habe ich schon oft beobachtet, dass diese Moslem-Loser sehr schnell gekränkt sind und total überreagieren.

    Wahrscheinlich hängt das auch mit deren Erziehung aus dem Koran zusammen, denn danach kann es ja nicht sein, dass so ein Kuffar mit einer tollen Frau an einem ungebildeten Moslem-Habenichts vorbeiläuft.

    So läuft die beknackte Koran-Software in deren unterentwickelten CPU ab!

  60. Pforzheim brennt 9. September 2017 at 17:18

    Habe gerade auf dem unsäglich anti-deutschen, linkskommunistischen Sender „Querfunk“ (freies Sche!ß-Radio für Karlsruhe und die Region) gehört, wie unzufriedene, aufmuckende und asoziale Flüchtlinge auf der Insel Lesbos mit Schlagstöcken und Tränengas behandelt werden! Die Griechen sind nun mal bekannt für ihre Gastfreundschaft und eine solche Willkommenskultur wünsche ich mir auch für Deutschland! Eine andere Sprache beherrschen die allermeisten unserer Goldstücke leider nicht!
    ——————————————————————————————————————————-

    Die Insulaner haben die Assi-Asylanten so leid!°
    Durch Merkels Ruf liegt der Tourismus seit 2 Jahren brach, die wichtigste Einnahmequelle der Insel!

    Merkel ist so eine Verbrecherin und ihre Schandtaten bezüglich der Scheinasylanten hat so viele schlimmen Auswirkungen auf ganz Europa….

    Merkel muss weg! Tritt endlich ab, Merkel!!!!

  61. Drohnenpilot 9. September 2017 at 18:31

    Türkische Regierung gibt Reisewarnung für Deutschland heraus

    Erdogan, der alte Schelm, übertrifft sich mal wieder selber.

    Die Gefahr, dass Gutmenschen mit Anlauf in türkische Darmausgänge springen, ist leicht rückläufig, aber doch immer noch real vorhanden.

    Allerdings nicht in dem Masse, wie die Gefahr gestiegen ist, dass Deutsche gegen türkische Fäuste, Schuhe und Messer springen, wieder und wieder.
    Ebenso ist die Gefahr gestiegen, dass deutsche Frauen mit ihren Vaginas auf türkische Penisse fallen und dann auch noch perfide „Vergewaltigung“ schreien.

  62. Als hätten die Rettungskräfte und Krankenhäuser nicht schon genug zu tun, müßen sie auch noch die Messer-Fachkräfte versorgen – natürlich auf Staatskosten…
    Raus mit den „Fachkräften“ und „Goldstücken“!

  63. Salzgitter ganz in der Nähe der Hannover-Slums ist jetzt das Deutsche Molenbek

    Salzgitter ist jetzt schon definitiv schlimmer als die Pariser Banlieus!

  64. Naddel2 9. September 2017 at 18:10
    alexandros 9. September 2017 at 16:53
    Ein türkischer Bekannter hat erzählt, dass tatsächlich einige Türken Deutschland verlassen.
    Nicht, um näher am Sultan zu sein. Sondern um ihren Familien die neue Situation in Menschland zu ersparen.
    Und mit entsprechender beruflicher Qualifikation sind die Netto-Einkommen in der Türkei in einigen Sparten auch zu vergleichen.

    ——
    Vor allem, wenn dort zum türkischen Nettoeinkommen noch Hartz IV plus Kindergeld dazu kommt, weil man vergessen hat, sich in Deutschland abzumelden.

  65. Drohnenpilot 9. September 2017 at 18.31
    Warnung vor Rassismus
    Türkische Regierung gibt Reisewarnung für Deutschland heraus
    Die Regierung in Ankara warnt ihre Bürger offiziell vor Reisen nach Deutschland: Angeblich gebe es wegen des Bundestagswahlkampfs hierzulande stärker werdende Ressentiments gegen türkische Staatsbürger.

    ——
    Noch stärker werdende „Ressentiments“ gegen türkische Staatsbürger halte ich kaum für möglich. Die Türken tun seit mehr als einem halben Jahrhundert auch alles, um „Ressentiments“ zu erzeugen. Jüngstes drastisches Beispiel die Frau Ötzogutz, die zur Gärtnerin gemachte Ziege der GRÖKAZ.

    Reisewarnungen für Türken nach Deutschland, was Besseres kann kaum passieren.
    Vielleicht flüchten ja auch noch einige Tausend zusätzlich in ihre schöne Heimat in reiner Panik vor den deutschen Rassisten. Aber bitte one-way.
    Astreine win-win-Situation.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article168486602/Tuerkische-Regierung-gibt-Reisewarnung-fuer-Deutschland-heraus.html

  66. Waldorf und Statler 9. September 2017 at 17:14
    @ PI, Team, zum evtl Thematisieren
    Polit-Versagen !, Schulpflicht war gestern, Hauptsache Schule mit Toleranz , Schule ohne Rassismus
    Schulleitung bittet Eltern ihre Kinder zu Hause zu betreuen
    OT,-….Meldung vom 6.9.2017

    Lehrermangel: Kinder sollen zu Hause bleiben

    Nur noch zweieinhalb Wochen bis zur Bundestagswahl, in Talkrunden stellen Politiker aller Parteien die Bildung als hohes Gut heraus. Doch die Situation in Halle (Saale) zeigt das genaue Gegenteil. Denn gerade einmal vier Wochen ist das Schuljahr alt, und bereits die Erstklässler werden in ihrem Lerneifer ausgebremst.so gibt es an der Grundschule Südstadt für die Erst- bis Viertklässler noch immer keinen Stundenplan, weil es zu wenig Lehrer gibt. Dort heißt es in einem Schreiben an die Eltern, ( siehe zweiter Link ) dass man durch die personellen Probleme weiterhin nur nach einem Notfallplan arbeiten kann. „Fachunterricht wird nach unseren momentanen Möglichkeiten organisiert.“ Immerhin findet dort aber ein Teil des Unterrichts statt. Davon scheint man bei der Grundschule „Wolfgang Borchert“ weit entfernt. Drei Kollegen seien im Krankenstand, wird den Eltern mitgeteilt. „Hinzu kommt eine generelle Unterversorgung mit Unterrichtsstunden an unserer Schule“, sprich: selbst wenn alle Lehrer da sind, reicht das Personal nicht für einen regulären Unterricht. „Wir möchten Sie bitte,wenn möglich, Ihr Kind bis auf Widerruf zu Hause zu betreuen“, schreibt die Schulleitung den Eltern der Klasse 1a. Eltern mit Kindern an anderen Schulen berichten ebenfalls von Problemen. So gab es an einer halleschen Schulen seit Schuljahresbeginn gerade einmal eine Stunde Mathematik. https://dubisthalle.de/lehrermangel-kinder-sollen-zu-hause-bleiben … zweite Link … –> https://dubisthalle.de/lehrermangel-kinder-sollen-zu-hause-bleiben/received_458056377914518#main
    _____________________________________________________________________________________
    Das Problem ist auch von den Lehrern hausgemacht, ich wurde noch von teilweise Fach-Akademikern unterrichtet und ich habe sehr viel gelernt bei denen auf der Realschule und am Gymnasium: 1. fachliche Genauigkeit, 2. eine hohe Motivation für das Fach erhalten 3. den hohen Fachanspruch genossen und wir wurden durch die im Klassenverband alle gebildeter, ja sie haben sogar unsere Freizeitthemen intellektuell aufgewertet und es gab enorm viele freiwilligen Arbeiten durch Talentierte: das ist richtig aufgefallen?

    Leider hatte ich in deutsch immer nur Referendare als Lehrer, bis wir uns als Klassenverband beim Rektor beschwert haben, weil wir Angst hatten, dass wir sonst nix können.

    Wenn sie ersatzweise Fachakademiker einstellen würden dann wäre das zur Überbrückung kein Schaden für die Kinder, doch die Lehrer haben die denen nicht selbst unterstellt wir sind die einzigen die den Schülern was bringen an Lehre und wollen die nicht an den Schulen?

  67. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 9. September 2017 at 20:27
    „Merkel macht mir von Tag zu Tag mehr Angst, es wird überall immer unsicherer.“
    Geht mir auch so und ich bin weiblich.

    Ich habe mir viele Sicherheitsregeln antrainiert, zum Glück gibt die Polizei immer mal wieder Tipps, wie man sich schützen kann. Ich habe bei dunklen Passagen immer auch einen dicken Schlüsselbund in der Hand, weil das nicht verboten ist, umgehe alle Gefahrenorte und stehe im Starßenverkehr als Fußgänger nur da wo mich Stahl vor einem aufprallenden Fahrzeug schützen könnte, außerdem kleide ich mich unaufällig und habe die Haare immer zusammen weil ich so oft deswegen angemacht worden bin sexuell verbal (ich habe lange blonde Haare). Es ist der Horror.

    Und obwohl ich auch ganz extra ganz früh auf die Arbeit gefahren bin, haben sie mich vorher beobachtet, doch die Polizei geht da nur von einem normalen Unfall aus. Wegen Leistungsabfall nach dem Unfall oder war es die Kritik an der aktuellen Politik wurde ich dann gekündigt.

    Inzwischen wurde neben den ständigen vulgären Anmachereien in der Stadt, zweimal bei mir in der Wohnung eingebrochen, mein Kind zusammengeschlagen (das konnte ich zum Glück zur Sicherheit anders unterbringen).
    Es gibt keiner Opferunterstützung und ‚Angst ist ein schlechter Berater‘ meinen die christlichen Amtskirchen, denn wir müssen akzeptieren, dass…

    Ich habe keine Ahnung in was für einem Land wir hier überhaupt noch leben, ich erlebe nur ein seit 2015 Horrorland, indem ich gerade nicht mehr gerne und auch nicht meine gut zu leben.
    Ich fühle mich rundum diskriminiert von der aktuellen Politik dieser deutschen Regierung.
    Nach dem Unfall hatte ich sogar Horror beim Auto fahren, immerhin ich jetzt wenigstens wieder körperlich genesen.

  68. @ für alle:
    alexandros 9. September 2017 at 16:53
    Metaspawn 9. September 2017 at 17:05
    soises 9. September 2017 at 17:48
    Naddel2 9. September 2017 at 18:10
    Drohnenpilot 9. September 2017 at 18:31
    nicht die mama 9. September 2017 at 22:00
    NoDhimmi 9. September 2017 at 23:38

    Ich erwarte nach dieser Erdowahn-Ansage von der Bundesregierung einen Abzugsdeal,
    wie 1990 mit den Russen. Egal was es kostet.
    Erdowahn soll seine Türken heimholen.
    Wer bleibt, muß seinen Namen eindeutschen lassen. Wegen der Assimilation.

    Dann brauch auch keiner Jammern wegen
    Benachteiligung, denn die sehen ja nicht….
    so anders aus….;o)

  69. Unerträgliche Zustände und ein andauernd voranschreitender Gesellschaftsverfall kennzeichnen die Bilanz des Merkill-Regimes.

  70. @Conservativ

    Genau, weil es Zusammenhalt nur in einer relativ homogenen Gesellschaft gibt. Dort wo Menschen gleiche Werte, Traditionen, Sitten, Gebräuche und Normen teilen, gibt es auch Solidarität – anders funktioniert so etwas nicht. In einer kunterbunten Mischgesellschaft geht das nicht. Wer die Zustände des Orients und Afrikas nach Europa importieren will, ist ein Verbrecher. In Deutschland lebt man mittlerweile weder sicher, noch gern.

  71. Man muß sich das mal genau überlegen:

    Hauptstadt der BRD ( ehemaliges Deutschland ), das Wahrzeichen der Stadt Berlin steht am Alex – der Fernsehturm – und gleichtzeitig ist der Hauptkriminalitäts-Umschlagplatz Nummer 1 von der Berlin !

    Auch wenn die Berliner das nicht hören wollt, aber ihr macht die Augen zu.

    Ich bin dort selber mal drüber gelaufen und kann es bestätigen, da hängt viel gefährliches Pack rum. Wenn man gut beobachtet, merkt man wie man von dem Gesindel ins Visier genohmen wird.
    Sollte ich gezwungen sein, dort jemals wieder hin zu gehen ( weil freiwillig tue ich mir Berlin nicht an ), dann nur bewaffnet ( geladen und bereit ) oder auf Ketten !

    Berlin; einst Reichshauptstadt – jetzt ein immer größer werdenes Getto.

  72. Lange werden die Parteiengecken die Scheinflüchtlinge wohl nicht mehr bändigen können

    Schon heute hat der Büttel der Parteiengecken seine liebe Mühe die Scheinflüchtlinge in den Asylzwingburgen im Zaun zu halten und gegenwärtig sollen tagtäglich 10,000 weitere fremdländische Eindringlinge in den deutschen Rumpfstaat einfallen, was aufs Jahr hochgerechnet 3,6 Millionen Delinquenten ergibt. Und da es sich bei diesen um über 90% junge Männchen im wehrfähigen Alter handelt, so dürfte es wohl keine fünf Jahre mehr dauern bis die hiesigen Parteiengecken diese nicht mehr bändigen können. Selbst wenn es den Parteiengecken gelingen sollte die Delinquenten auch weiterhin zu verköstigen und zu beherbergen, so glauben diese doch den weiten Weg in ein Schlaraffenland gemacht zu haben und da sie dieses nicht gefunden haben, werden sie wohl zumindest die einheimische Bevölkerung niedermetzeln, um sich deren Besitztümer und Ländereien anzueignen. In gewisser Weise hat dies schon begonnen, denn rund um die Asylzwingburgen nehmen Raubüberfälle, Vergewaltigungen und Einbrüche stark zu.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  73. Die herrlichen Muslime und ihre geistesschwache Brut zeigen, was se können. Da der Islam eine Kriegsideologie ist, können diese menschlichen Mülleimer auf Beinen nur zerstören und hassen. Wir müssen eine juristische Lösung der kriminellen Muslimenfrage finden.

Comments are closed.