Symbolbild
Symbolbild
Print Friendly, PDF & Email

Von MAX THOMA | „Niemals alleine joggen gehen im deutschen Merkelsommer 2017!“. Dies gilt nun vermehrt auch für Bayern. Ein 34-jähriger „ausreisepflichtiger“, aber in Bayern geduldeter Asylbewerber aus Nigeria vergewaltigte gestern ein junges Mädchen in Riedering am Simssee (Landkreis Rosenheim).

Die junge Joggerin war am Samstagvormittag alleine im Bereich der Geh- und Radwege am Simssee – einem beliebten Naherholungsgebiet bei Rosenheim – unterwegs, als ein Mann sie über eine längere Strecke begleiten wollte und sie auch ansprach. Er drückte sie dann zu Boden. Unmittelbar neben dem Weg führte er dann sexuelle Handlungen durch und versuchte, sie brutal zu vergewaltigen. Durch massive Gegenwehr und einen Zufall konnte das Mädchen entkommen.

Anzeige

Als dem Vergewaltigungsopfer ein Jogger entgegenkam, den sie sogar persönlich kannte, ergriff der nigerianische Geflüchtete die Flucht. Im angrenzenden „Naturschutzgebiet wurde der Schutzbedürftige“ dann entdeckt, im Zuge der Fahndung. Er wurde von der Rosenheimer Polizei „vorläufig festgenommen“.

Nach den letzten Bereicherungs-Vorfällen in Leipzig warnte die Polizei: „Wer alleine joggt, sollte seine Umgebung verstärkt wahrnehmen, nach dem Überholen einen Blick zurück werfen. Wer die Möglichkeit dazu hat, sollte zu zweit joggen gehen.“

Jetzt auch im „sichersten Bundesland Deutschlands“ (Joachim Herrmann, CSU) und bald in Ihrer Nähe.

Finis Bavaria.

261 KOMMENTARE

  1. Auch auf die Gefahr hin, dass ich euch inzwischen nerve: Helft Alle mit!
    Ich habe für 130€ 25.000 beidseits bedruckte A-6-Blätter mit PI-Werbung fertigenlassen und verteilt, damit die Leute endlich etwas Anderes als Bonner Generalanlüger und Süddt. Zeitverschwendung und dann DIE-se Meldungen zu lesen bekommen. Noch mehr Bekanntheit und Verbreitung der pi-news ist auch wichtig, weil sich immer öfter zeigt, dass die Leitmedien über manches heiße Eisen plötzlich DOCH berichten, wenn es auf pi-news stand. Ihr könnt die Motive dieser Werbeblätter bei mir bekommen: Koranfakten@yahoo.com
    Verteilt auch ihr sie an euern Infoständen, in die Briefkästen eurer Häuser, auf Bus- und Tramsitze! In den Pegida-Reden könnte den Teilnehmern angeboten werden, sich von der Bühne Blätter abzuholen. An den Nürnberger Spaziergängen nehmen zwar immer nur 40 Pegida Teil, doch es wurden auf einen Schlag 4000 Blätter abgeholt! Diese Werbeblätter kommen also gut an!
    (Inzwischen baten mich schon zehn Leser ums Zuschicken der Motive.)

  2. sollte einen oder zwei große schwarze Hunde mitführen!

    Die Neger und Araber haben höllische Angst vor Hunden!!!!

    Mehrfach erfolghreich getestet!!!

  3. Genau. Zu zweit joggen, denn manchmal kommen die Pisslamer und Neger auch zu zweit. Dann geht alles schneller. Es ist nur am Anfang schlimm, nacher beruhigt sich die Frau und es ist normales Sex.

  4. Grrrr; aber ich habe da so einige Ideen wie ich mein Steak nigerianisch zubereiten kann.
    Für heute bleibt es englisch. Aber ich experimentiere ja gerne. Gute Nacht zusammen. Hier ist es fast Mitternacht.
    Gruß
    Dharma und Uri

  5. Warum hat sie ihm nicht gleich, als er sie ansprach, Pfeffergel in die Visage gepustet…
    War leider eine Gutmenschfrau, die nicht PI-News liest und meint alles sei wie immer!
    Hoffe sie und ihr Anhang wählen die AFD in zwei Wochen!

  6. Die Altparteien haben echte Probleme diese „unerwünschten Wechselwirkungen“ der „Schutzsuchenden“ und deutschen Bürger zu beschönigen…das Leben hat sich in den letzten zwei Jahren derart verändert.
    Es sind nicht nur die bedrohten Joggerinnen, es geht um Feste, Veranstaltungen, die allgemeine Sicherheitslage im öffentlichen Raum, Bahn, Bus usw.

    Nach einem ersten tollen Fazit, musste die Polizei dann eine SOKO sexuelle Belästigung bilden
    http://www.mz-web.de/halle-saale/laternenfest2017/sexuelle-belaestigung-soko–laterne–sucht-straftaeter-vom-laternenfest-28244208

    Wenn das in Halle so weitergeht, dann wird die AfD dort bald bei 60% landen.

  7. Rosenheim. Da war doch auch die andere Vergewaltigung im Juli.

    http://www.focus.de/regional/videos/gewalttat-in-rosenheim-21-jaehrige-auf-heimweg-vergewaltigt-polizei-sucht-zeugen-mit-video_id_7464770.html

    Ob das auch ein Neger war, da hieß es zur Täterbeschreibung nur „dunkler Teint“.
    Ehrlich gesagt Wahnsinn dass da einige Spacken meinen das gäbe es schon immer. Was ist eigentlich mit dem Leipziger Fall? Scheinen ja noch nix gefunden zu haben.

    http://www.bild.de/regional/leipzig/vergewaltigung/kopfgeld-auf-sextaeter-erhoeht-53164106.bild.html

    Leider bedeutet Kopfgeld nicht wirklich Kopfgeld. Der Typ müsste eigentlich hängen.

  8. Da hat das Mädchen aus Bayern sicher gedacht im sicheren Bayern kann ihr nicht das gleiche wie der älteren Dame aus Leipzig passieren. Na hoffendlich ist der Täter wenigstens gesund und nicht wie der eine Täter aus Rimini!!!

  9. Hallo, Polizei Rosenheim!
    Welche Vorstrafen bzw. Vor-Delikte sind
    von diesem nigerianischen Sexualstraftäter denn schon bekannt?

    Danke, Frau Staatsanwältin!

    Ich spende 50 Euro an eine NGO-Schlepper-Schiffer-Organisation, wenn der nicht bei der Polizei bekannt war!!

  10. Das Prioritäten des Innenministers
    AfD-Spitzenkandidatin CSU sieht bei Weidel „Reichsbürger-Ideologie“ […] CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann warf den beiden AfD-Spitzenkandidaten Alice Weidel und Alexander Gauland vor, radikale Kräfte in ihrer Partei nicht klar auszugrenzen. Das zeige sich beispielsweise am Thüringer AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke. […] Zum Streit über eine Obergrenze für Flüchtlinge sagte Hermann, er könne mit der von Weidel genannten Zahl von maximal 10.000 pro Jahr nichts anfangen. Die Zahl 10.000 sei „denen doch spontan eingefallen am letzten Montag“. Die CSU habe mit einer Grenze von jährlich 200.000 eine realistische Marke gesetzt. „Sie basiert auf langjährigen Erfahrungen mit dem, was Integration leisten kann.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168498829/CSU-sieht-bei-Weidel-Reichsbuerger-Ideologie.html

  11. Konjunkturmotor Kriminalität – Reparaturen und Ersatzbeschaffungen, Krankenhausaufenthalte und Beerdigungen. Die Wirtschaft brummt.

    Kein Bereich bleibt, ausgespart. Mittlerweile reicht es auch für ein tägliches Aktenzeichen ungelöst

  12. Nach 18 Monaten Passunterdrückung mit Verweigerung des Heimatlandes Ersatzpapiere auszustellen (der Regelfall) MUSS jeder Illegale eine Aufenthaltsgenehmigugn kriegen. Einmalig in Europa. Wir werden die ganzen Kulturschätzchen alle behalten müssen.

    Nur 10% aller Dublin-Rückführungen werden tatsächlich durchgeführt.

    Liebes PI-Team klärt mehr über die gängigen Asylgesetze auf!

  13. Deutschland war mal sicher. Zu jeder Tages- und Nachzeit konnte man sich dort im Wald, auf der Heide und in Diskos, in Bahnhöfen, in U-Bahnen und Zügen jederzeit sicher bewegen. Egal ob Kind, Mann, Frau. Dann fielen Balkanien, Islamien und Afrika ein. Seit den frühen 90ern – erste islamische Invasion seit der Türken und Libanesen-Invasion; verschärft seit 2015 – endgültige islamische Invasion aus Afrika, Arabien, Asien – ist Deutschland Kriegs- und Plündergebiet.

  14. Was soll’s, die wird trotzdem ihr Leben lang so weit links wählen wie es nur irgendwie geht.

    Ich bin in dem Alter, die deutsche Jugend ist doof wie Brot kurz vor schwerbehindert.

    Sie hatte noch mal Glück, trotzdem wird das nächste Opfer bald dran kommen. Sehr bald.

    Ist mir alles egal wandere Ende des Jahres dank Doppelpass nach Nordamerika aus.

  15. Man möge der vergewaltigten Joggerin nur eines mitgeben „Das ist alles nur von der AfD aufgebauscht“. „Das war doch nicht schlimm, sonst würdest du nur Rechtspopulisten in die Hände spielen.“
    Der einzige Weg für dich, liebe vergewaltigte Frau, ist jetzt ein Zeichen gegen Räächzz und ein dickes Danke an Links-Grün-Merkel. Jeder der dir hätte helfen können, wäre ein Nazi gewesen, weil er das Goldstückchen etwas härter anfassen müssen und wir sind doch nicht rassistisch, gute Frau, oder?!

  16. peter wood 10. September 2017 at 20:19

    Laß es dir schmecken! Und versaue dir nicht dein nettes Steak, indem du es à la négeroise verdirbst. ;))

    LG
    Babieca

  17. Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Landgericht Essen

    Schwester entjungfert: Bruder nahm schlimme Rache

    ESSEN Erst verschleppte er sein Opfer nachts in den Wald, dann nahm er eine Flasche und schmierte sie mit Creme ein: Vor knapp sechs Monaten hat ein Student aus Essen fürchterlich Rache für die Entjungferung seiner muslimischen Schwester genommen. Jetzt steht der 22-Jährige vor Gericht.

    Es war die Nacht auf den 29. August 2015. Der Angeklagte hatte den Freund seiner Schwester unter einem Vorwand in sein Auto gelockt, dann ging die Fahrt zu einem einsamen Waldstück. Dort wurde das Opfer geschlagen, bedroht und sexuell erniedrigt.
    „Vergwaltigungs-Szene“ hat er gefilmt

    „Ich wollte ihm Schmerzen zufügen“, sagte der 22-Jährige zum Prozessauftakt vor dem Essener Schwurgericht. Einmal drohte er, seinem Opfer mit einer Spritze Urin zu injizieren, ein anderes Mal griff er zu einer Zange und einem Hammer. „Er sollte einfach nur Angst haben“, sagte der Angeklagte den Richtern. Die „Vergewaltigungs-Szene“ mit der Flasche wurde sogar gefilmt.

    Zur Begründung sagte der 22-Jährige: „Ich habe den Film gemacht, um ihn zu erniedrigen. Und damit er die Entjungferung meiner Schwester nicht weiter herumerzählt.“

    Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Er sei damals am Boden zerstört gewesen. „In unserem Kulturkreis gehört es sich außerehelicher Geschlechtsverkehr einfach nicht“, sagte er den Richtern. Der 22-Jährige gehört allerdings schon zur dritten Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Menschen.

    Sein Großvater war einst als Gastarbeiter eingereist. Seine Familie bezeichnete der Angeklagte zwar als gläubige Muslime, seine Schwester habe aber trotzdem nie ein Kopftuch getragen. „Sie war ganz normal gekleidet“, sagte er den Richtern. Der Prozess wird fortgesetzt. Mitangeklagt sind zwei Freunde, die damals mit dabei waren.

  18. Unfassbar..Danke Merkels Politik ist das alleinige Joggen für Frauen lebensgefährlich geworden.
    Dies muss doch endlich mal Konsequenzen haben…

    Und dann will ich nochmals zur WELT kommen,die ja eine fast 5 Jahre alte Mail zugesandt bekommen hatte.
    Da der angebliche Empfänger der Mail keine Beweise für die Echtheit der Mail vorzuweisen hatte,obwohl er dafür fast 5 Jahre Zeit hatte,sandte er der WELT noch eine eidesstattliche Versicherung.
    Letztere kann jeder ausstellen..

    Falsche Eidesstattliche Versicherungen sind nur strafbar,wenn man diese vor einem Gericht abgibt.

    Eidesstattliche Versicherungen an Medien sind wertlos und kann man getrost in die Tonne werfen.

    Der springende Punkt ist aber,dass die Ehefrau von dem Christian Lindner,dem FDP-Chef bei der Welt als stellvertretende Chefredakteurin beschäftigt ist.
    Die FDP ist ja ein politischer Mitbewerber der AFD,so dass man hier nicht mehr von Zufällen sprechen kann.

    Kann man googeln..Die Frau heißt: Dagmar Rosenfeld-Lindner

  19. Man muss die BLÖD nicht mögen, aber sie ist das einzige große Medium in D., welche über diese Übergriffe regelmäßig berichtet und auch die Täter beschreibt (Flüchtlinge). Das mit dem Neger in Bayern ist auch gerade der meistgelesene Artikel bei blöd online. Die Menschen wollen also informiert werden.

    Im TV und Radio kommen solche Informationen fast überhaupt nicht vor. Eigentlich eine Schande. Lieber berichtet man über eine 4,5 Jahre alte E-Mail, gespickt mit Wörtern wie angeblich, eventuell, wahrscheinlich, vermutlich, unter Umständen….blablabla

  20. Winsen/Luhe
    Auch in Niedersachsen eine Vergewaltigung in den frühen Morgenstunden.06.00 Uhr
    Täter Marokkaner, welcher trotz gültigem Haftbefehl frei rumlief und dann an seiner bekannten Adresse fetsgeommen werden konnte.
    Warum nicht vorher? Dann wäre dier Frau viel Leid erspart geblieben.
    Grüne, Rote und Merkel haben mit vergewaltigt, weil sie das Urlaubsland Marokko nicht zum sicheren Herkunftsland erklären wollen.

    Sexualdelikt im Schützengehölz in Winsen
    thl. Winsen. Einen Tag nach der Vergewaltigung einer 39-Jährigen in Winsen sitzt der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft. Allerdings nicht wegen der Tat selbst. Er wurde wegen eines anderen Deliktes bereits per Haftbefehl gesucht. Ob er sich zur Tat eingelassen hat, darüber macht die Polizei „aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben“.
    z kommend an der Stadthalle vorbei die Zufahrt zur Luhdorfer Straße entlang gegangen. Kurz vor Erreichen der Luhdorfer Straße überrumpelte der Täter die Frau, zerrte sie hinter ein Gebüsch und brachte sie dort zu Boden. Bei der Tat erlitt die 39-Jährige mehrere Prellungen und Abschürfungen. Der Täter flüchtete zu Fuß in Richtung Innenstadt.
    Gleich nach Bekanntwerden der Tat setzte die Polizei mehrere Streifenwagen zur Fahndung nach dem Täter ein, dem gelang aber die Flucht.
    Das Opfer kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus und wurde anschließend vernommen.
    Aufgrund der Personenbeschreibung geriet ein 27-Jähriger Marokkaner unter Tatverdacht. Der Mann ist der Polizei bereits wegen verschiedener Eigentumsdelikte bekannt. Er wurde von Fahndern vor seiner Flüchtlingsunterkunft angetroffen und vorläufig festgenommen.
    Polizeisprecher Jan Krüger: „Die weiteren Ermittlungen dauern an.“
    Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 04171 – 7960 bei der Polizei zu melde
    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/winsen/blaulicht/update-+++-mutmasslicher-taeter-in-u-haft-+++-sexualdelikt-im-schuetzengehoelz-in-winsen-d97800.html

  21. Das ist nur ein Einzelfall, der nix mit nix zu tun hat, außerdem ließe uns die Alternative in Inzucht verrecken. Sieht die Erlebende sicher auch so.
    Viel wichtiger ist aber doch momentan, daß Frau Weidel laut Zeugenaussagen, für die eine eidesstattliche Erklärung vorliegt, vor 37 Jahren einen Schäferhund gestreichelt und darüberhinaus im Sandkasten Pipi gemacht haben soll.

  22. Islam go home 10. September 2017 at 20:14

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich euch inzwischen nerve: Helft Alle mit!
    Ich habe für 130€ 25.000 beidseits bedruckte A-6-Blätter mit PI-Werbung fertigen lassen und verteilt …

    Sehr löblich. Vielen Dank für ihr Engagement.

    Werde mich melden.

  23. peter wood 10. September 2017 at 20:19

    Grrrr; aber ich habe da so einige Ideen wie ich mein Steak nigerianisch zubereiten kann.
    Für heute bleibt es englisch. Aber ich experimentiere ja gerne. Gute Nacht zusammen. Hier ist es fast Mitternacht.
    Gruß
    Dharma und Uri
    ********************************************************************************
    Guten Appetit !!
    der „richtige“ Brite ißt sein Steak allerdings „well done“, also mehr oder weniger durch.
    Die sind irritiert, wenn man meint, „medium rare“ sei englisch oder britisch.

  24. F I N I S B A V A R I A , finis Hermann, finis Seehofer, finis Scheuer…………finis Lederhosen-Connection (!)

    Lügen haben kurze Beine meine Herren, das gilt nicht nur, aber vor allem für Lügen, die das eigene Volk betreffen. VolksVERRAT hat noch nie ein positives Ende gefunden, schon gar nicht für die Verräter.

  25. Und nun kniet nieder und huldigt in Ehrfurcht den Mitgliedern der Einheitspartei, die stolz darauf ist, in Krisensituationen ein freundliches Gesicht gegenüber Gewaltkültürabkömmlingen und dem Abschaum der Erde zu zeigen.

  26. Man muß sich das Amtsdeutsch der Polizeimeldung zur Vergewaltigung durch den reingeschwappten Neger mal ganz langsam zu Gemüte führen: Vor lauter „Flüchtenden“ weiß man gar nicht mehr, in welche unzähligen Richtungen man nun gleichzeitig flüchten soll:

    Durch massive Gegenwehr konnte sich die Geschädigte befreien und flüchten. Als der flüchtenden Frau ein ihr bekannter Jogger entgegenkam, ergriff der Täter die Flucht.

    http://www.polizei.bayern.de/oberbayern/news/presse/aktuell/index.html/267280

  27. OT
    Morgen ist der 11.September !
    Mehr als 2.000 Menschen starben einen sinnlosen Tod, genau wie die vielen späteren Opfer der islamischen Mörderbanden.
    Keine Toleranz den Intoleranten !
    Raus mit dem Isslamm aus Europa !!
    Geht dahin zurück, wo der Pfeffer wächst.

  28. Leipzig warnte die Polizei: „Wer alleine joggt, sollte seine Umgebung verstärkt wahrnehmen, nach dem Überholen einen Blick zurück werfen. Wer die Möglichkeit dazu hat, sollte zu zweit joggen gehen.“
    —————————

    Was für ein MISTRATSCHLAG das ist!

    Man ist im Feld, weit und breit niemand zu sehen, und dann steht plötzlich wie aus dem Nichts ein Neger mit Klapperfahrrad vor einem, wie vom Himmel gefallen! Wenn dann nicht zufällig auch noch gleichzeitig ein Auto angefahren kommt, dann ist man verloren!!

    Auch zwei Frauen, was können sie gegen zwei Vergewaltiger auf zwei Fahrrädern ausrichten! Was können zwei Frauen gegen einen Vergewaltiger ausrichten! Eine der Beiden wird der Kerl erwischen, sie wird dran glauben müssen! (Vor allen Dingen hat man auch immer gleich eine Freundin in der Hosentasche parat).

    Selten einen dämlicheren Ratschlag gehört!

    Dies ist einer der vielen Gründe warum ich AFD wähle, um irgendwann wieder ohne Belästigung im Feld joggen gehen zu können, (nicht mehr hier bei PI hocken muss 🙂 ) mich dort überhaupt erst mal wieder hinwage und dies bitte noch bevor ich alt und grau bin und nicht mehr rennen kann!!

  29. Die Altparteien haben echte Probleme diese „unerwünschten Wechselwirkungen“ der „Schutzsuchenden“ und deutschen Bürger zu beschönigen…das Leben hat sich in den letzten zwei Jahren derart verändert.
    Es sind nicht nur die bedrohten Joggerinnen, es geht um Feste, Veranstaltungen, die allgemeine Sicherheitslage im öffentlichen Raum, Bahn, Bus usw.

    Nach einem ersten tollen Fazit, musste die Polizei dann eine SOKO sexuelle Belästigung bilden
    http://www.mz-web.de/halle-saale/laternenfest2017/sexuelle-belaestigung-soko–laterne–sucht-straftaeter-vom-laternenfest-28244208

    Wenn das in Halle so weitergeht, dann wird die AfD dort bald bei 60% landen

  30. Barbarella 10. September 2017 at 20:23

    Wie kann jemand aus Rosenheim sowas glauben? Selbst die „offiziellen“ Medien geben den massiven Anstieg der Kriminalität in Rosenheim zu.

    Mit 213.354 Straftaten ist die registrierte Kriminalität insgesamt um 116,9 Prozent angestiegen. Diese Entwicklung ist, wie im Jahr zuvor, wieder fast ausschließlich auf die überproportionale Zunahme ausländerrechtlicher Straftaten im Zuge der illegalen Migration zurückzuführen
    https://www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-land/landkreis-rosenheim-ort51031/polizeiliche-kriminalstatistik-sicherheitsbericht-landkreis-rosenheim-bayern-7701616.html

  31. Bei ausreisepflichtigen und nicht abgeschobenen Negern, würde ich bei so einer Straftat direkt auch Anzeige gegen die zuständige Behörde wegen Beihilfe zur Vergewaltigung/Raub/schwerer Körperverletzung oder whatever stellen. Denn in jedem dieser Einzäfälle, haben die ekelhaften Kreaturen auf der Amtstube mitgheholfen.

  32. OT
    übrigens hat der Deniz Y, ( von den dt. Medien gerne „Dennis“ gesprochen) heute Geburtstag.

    Schickt seinen türk. Bewachnern doch mal ein paar Dankeskarten,
    auf das er noch lange im Erdogan Knast schmoren möge und am besten nie wieder seine Füße auf deutschen BOden setzt.

  33. Wer hat eigentlich dessen Duldung unterschrieben, bzw. die Unterschrift angeordnet?

    Lieber Gesinnungstäter, Joggen soll ja sehr gesund und heilsam sein.

  34. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 10.09.2017

    Schlägerei und sexuelle Übergriffe bei Kirchweih: Drei Asylbewerber festgenommen

    In Hirschaid bei Bamberg hat es auf der Kirchweih eine Schlägerei und sexuelle Übergriffe gegeben. Nach Angaben der Polizei gerieten am späten Abend zwei größere Gruppen Einheimischer und Asylbewerber aneinander.Es kam zu einer Prügelei. Dabei sollen auch Bierkrüge geflogen sein. Die Polizei nahm mehrere Menschen vorläufig fest. Außerdem meldeten sich drei Mädchen bei der Polizei und erklärten, sie seien auf dem Festgelände von einer Gruppe junger Männer unter eine Brücke gedrängt, festgehalten und unsittlich berührt worden. Es wurden drei junge Asylbewerber vorläufig festgenommen worden.Die Ermittlungen der Polizei stehen jeweils am Anfang. Deswegen werden Kirchweihbesuchter gebeten sich als Zeugen zu melden, wenn sie die Vorfälle beobachtet haben.https://politikstube.com/schlaegerei-und-sexuelle-uebergriffe-bei-kirchweih-drei-asylbewerber-festgenommen/

  35. #lorbas
    Willkommen im Kalifat. Der Täter faselt was von „seinem Kulturkreis“…………was könnte er, in Deutschland geboren und mitten in Deutschland aufgewachsen und lebend, damit meinen?

  36. Ja,
    das müssen DOOFMUTTI und DOOFVATI jetzt noch schnell lernen:
    DASS DIE BEREICHERUNG JETZT AUCH AN DEN BISLANG IMMOBILIEN – TECHNISCH BEFREITEN ZONEN
    anklopft.
    UND UM DAS ZU KAPIEREN HABEN SIE NOCH GENAU 14 TAGE ZEIT.

  37. lorbas 10. September 2017 at 20:31

    Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime (…)

    Egal wo auf der Welt in wievielen Generationen Mohammedaner leben – sie kommen nie aus ihrer primitiven Welt (der grunzdumme islamische Dauerrammler als Wächter des Jungfernhäutchens, machischdischtot) von „herrschen, unterwerfen, quälen, dominieren, töten“ raus.

    Widerliche Leute.

    https://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/vermischtes/aktuelles_berichte/Landgericht-Essen-Schwester-entjungfert-Bruder-nahm-schlimme-Rache;art29854,2931631

  38. UND JEDESMAL WENN EINE DEUTSCHE MÄDCHEN – ODER FRAUENSEELE ERMORDET WIRD , SITZT DIE DEUTSCHE LÜGENPRESSE MIT AUF DER ANKLAGEBANK

  39. Das Merkel-Regime kann und will uns vor diesen Bestien nicht schützen!

    Im Gegenteil, die lässt man trotz vorliegender Haftbefehle und Abschiebungsbescheid frei herum laufen.

    Das sind Leute die nichts zu verlieren haben, ein erzwungener Geschlechtsakt ist für die wie ein Sieg in deren Lebenslage.

    Deshalb bleibt uns wohl nichts anderes mehr übrig als uns zu wehren, denn es werden immer mehr Vergewaltiger – Das Merkel Regime setzt uns dieser Bedrohung aus, deshalb müssen wir dafür sorgen, das diese Gefahren beseitigt werden.

    Wartet mal was los ist, bis die ersten Neger und Nafris mit Aids – junge deutsche Mädchen bei einer Vergewaltigung angesteckt haben. Dann haben wir hier Verhältnisse wie in den Südstaaten der USA und bekommen wohlmöglich einen KKK.

  40. „Wer alleine joggt,
    sollte seine Umgebung
    verstärkt wahrnehmen,
    nach dem Überholen
    einen Blick zurück werfen.
    Wer die Möglichkeit dazu hat,
    sollte zu zweit joggen gehen.“
    Oder eine Armlänge Abstand halten
    oder mit Mahram wandeln.
    Zum Islam konvertieren,
    voll verschleiern,
    hinterm Herd hocken u.
    jährlich im Wochenbett liegen.
    Allahu Sackhaar!

  41. Babieca 10. September 2017 at 20:52
    lorbas 10. September 2017 at 20:31

    Die nächste Generation ist immer die erste!

  42. Man sollte solche Merkelmännern noch vor Ort das Tatwerkzeug dauerhaft wegnehmen. Unsere Gäste sollen sich ja hier schließlich wie zu Hause fühlen.

  43. Wenn ich Frau Weidel wäre, würde ich die eMail-Adresse veröffentlichen, an die sie diese eMail verschickt hat.

  44. Horst_Voll 10. September 2017 at 21:00

    Der Neger war also ein „Schutzsuchender“, soso. Wohl auch wertvoller als Gold.

    Weil er an Europa glaubt, wie der Bürgermeister von Würselen vor einer Woche im Duell erklärte!

  45. omega 10. September 2017 at 20:52

    die Joggerin ist jetzt eine „Erlebende“. Falls sie linksgrün ist, wird sie sich darüber sogar freuen!
    ——————————
    Sicher ungewollt bestätigt diese uninformierte, leichtsinnige Joggerin doch die Vorwürfe der AfD über die verlorene Sicherheit und den Kontrollverlust der Altparteien nach Merkels Einladung an alle Welt und jedermann.

  46. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 10.09.2017 – 19:03

    Rot- weiß- rote Asylkarten in Fälscherlabor entdeckt

    Er war gerade auf Kundenfang – da klickten die Handschellen. In Athen wurde ein Afghane (33) verhaftet, der gefälschte Ausweise an Flüchtlinge verkaufte. In seiner Wohnung stießen die Beamten dann auf ein höchst professionelles Fälscherlabor. Auch rot- weiß- rote Asylkarten lagen auf der Werkbank.Zwischen 150 und 500 Euro kassierte der Afghane von den Flüchtlingen pro Ausweis – abhängig von den jeweiligen Papieren. Als der 33- Jährige erneut in Athen auf Kundenfang ging, schlug die Polizei zu. Und als die Beamten folglich seine Wohnung im Stadtteil Agios Pandeleimon „besuchten“, staunten sie nicht schlecht: Der Verdächtige hatte sich ein professionelles Labor eingerichtet – inklusive PC, Tablets,Thermodrucker, Cutter, Lösungsmitteln und Spezialwerkzeugen. Nicht weniger als 34 fertige Ausweise wurden im Fälscherlabor sichergestellt. Von Pässen über Identifikationskarten bis hin zu Aufenthaltserlaubnissen – das Angebot des Afghanen war breit gefächert. Auch fünf österreichische Asylkarten lagen auf der Werkbank. IS sitzt auf Berg von Blanko- Dokumenten. Indes schlagen deutsche Kriminalisten Alarm: Demnach habe die Terrormiliz Islamischer Staat rund 11.000 syrische Blanko- Pässe erbeutet. Man befürchtet, dass der IS damit Kämpfer in den Westen einschleusen könnte. http://www.krone.at/oesterreich/rot-weiss-rote-asylkarten-in-faelscherlabor-entdeckt-festnahme-in-athen-story-587859

  47. Wie haben uns in diesem Herbst gegen Bayern entschieden und verbringen unseren Wanderurlaub
    im Oktober in der Sächsischen Schweiz.
    Ich habe das Ferienhaus dort eben gebucht. 🙂

  48. Frauen haben das Haus überhaupt nicht allein, sondern nur unter dem Schutz ihres Vormundes zu verlassen. Der ist ihr Vater, ihr Bruder oder ihr Ehemann. Diejenige, die dagegen verstößt, bekommt ihre Strafe.

  49. Wenn es so wäre, daß DIESE BARBAREN wenigstens nur
    DIE TÖCHTER DER LÜGENPRESSE – SCHERGEN
    heimsuchen würden,
    dann könnte man damit leben.

  50. hoppsala 10. September 2017 at 20:18

    Genau. Zu zweit joggen, denn manchmal kommen die Pisslamer und Neger auch zu zweit. Dann geht alles schneller. Es ist nur am Anfang schlimm, nacher beruhigt sich die Frau und es ist normales Sex.
    ————

    Das ist ja der Wahnsinn. Das hast bestimmt von einem LINK/GRÜNEN gehört, oder?

  51. In Essen haben sich Samstag auch Ärzte, Ingenieure und Raumfahrtechniker getroffen. Wegen einiger wissenschaftlicher Diskrepanzen kam es zu einer Rangelei unter Männern.

    https://www.waz.de/staedte/essen/massenschlaegerei-mit-40-beteiligten-am-essener-hauptbahnhof-id211878945.html
    Massenschlägerei mit 40 Beteiligten am Essener Hauptbahnhof
    Zwei Gruppen von Schwarzafrikanern, so berichteten Zeugen, seien am Samstagabend gegen 21.15 Uhr aufeinander losgegangen.

  52. hoppsala 10. September 2017 at 20:18

    Genau. Zu zweit joggen, denn manchmal kommen die Pisslamer und Neger auch zu zweit. Dann geht alles schneller. Es ist nur am Anfang schlimm, nacher beruhigt sich die Frau und es ist normales Sex.

    Und hinterher hat man AIDS, TB oder die Krätze – oder alle drei Optionen zusammen.

  53. Das sollte ein Beitrag zur Völkerverständigung werden, aber die schlechte Gastgeberin/Joggerin hat es vermasselt.

  54. fozibaer 10. September 2017 at 21:09
    hoppsala 10. September 2017 at 20:18

    Nein, das war der islamische Integrationsbeauftragte von Bologna!

  55. Und in 14 Tagen wird sich auch klären, inwieweit man
    DEN BAYERN INZWISCHEN INS HIRN GESCHISSEN HAT
    und ob sie ihren
    SCHMIERENKOMÖDIANTEN UND BETTVORLEGER
    immer noch so lieb haben.

  56. Den dürfen wir doch nicht abschieben.
    Nigeria hat Ölreserven
    (und leider auch derartige „Menschenreserven“) *brecheimer*

  57. Es ist alles lange bekannt, aber die Bundesregierung ist unfähig, uns zu beschützen. Dafür wird sie am 24. September 2017, zwei Jahre danach, wiedergewählt. Vier weitere Jahre GroKo wird unser Land weiter abwirtschaften. Die deutschen Schlafmichel wählen ihren eigenen Untergang.

    Montag, 21. September 2015 (!)
    Handel mit syrischen Ausweisen. Wie man einen gefälschten Pass erkennt
    http://www.n-tv.de/politik/Wie-man-einen-gefaelschten-Pass-erkennt-article15962546.html

    Die EU-Grenzschutzbehörde Frontex hatte bereits Anfang September vor einem regelrechten Fälschermarkt für Ausweisdokumente in der Türkei gewarnt. „Viele Menschen besorgen sich in der Türkei gefälschte syrische Papiere, weil sie wissen, dass sie dann leichter Asyl in der EU bekommen“, sagte Frontex-Chef Fabrice Leggeri dem französischen Radiosender Europe 1. „Leute, die diese gefälschten Pässe benutzen, sprechen meistens Arabisch. Sie kommen aus Nordafrika oder dem Nahen Osten, sind aber Wirtschaftsflüchtlinge“, so Leggeri weiter.

  58. Hoffnungsschimmer 10. September 2017 at 21:08
    Wie haben uns in diesem Herbst gegen Bayern entschieden und verbringen unseren Wanderurlaub
    im Oktober in der Sächsischen Schweiz.
    Ich habe das Ferienhaus dort eben gebucht. ?

    Ja,
    ich denke auch, BAYERN kann man inzwischen abhaken.
    Die bringen nichts mehr.

  59. Hoffnungsschimmer 10. September 2017 at 21:08
    Wie haben uns in diesem Herbst gegen Bayern entschieden und verbringen unseren Wanderurlaub
    im Oktober in der Sächsischen Schweiz.
    Ich habe das Ferienhaus dort eben gebucht. ?

    Ja,
    ich denke auch, BAYERN kann man inzwischen abhaken.
    Die bringen nichts mehr.

  60. Wenn der Nigerianer in Sizilien von der Mafia erwischt worden wäre, hatten die ihn kastriert. Bin ich mir sicher. Diese Drohung wird den Afrikanern gleich bei der Begrüßung von der Mafia angedroht. Deshalb halten sie sich noch zurück.

  61. Jetzt auch im „sichersten Bundesland Deutschlands“ (Joachim Herrmann, CSU) und bald in Ihrer Nähe.

    Finis Bavaria.
    ———————–
    Die schlimmsten Volksbetrüger sitzen in Bayern.
    Jede AfD- oder Pegida-Demo wird massiv gestört durch furchtbaren Krach, weil die Polizei die Lumpen dicht ans Publikum läßt, was aber verboten ist.
    Stürzenberger kriegt sech Monate aufgebrummt.
    Byston wird vom VS beobachtet und sein Haus durchsucht.
    Das LG München für seit vielen Jahren eine NSU-Schauprozeß.
    Stadthallen und andere Versammlungsorte werden der AfD vorenthalten, wie in Nürnberg.
    usw. usf.

  62. scheylock 10. September 2017 at 21:19

    Das war eine Antwort auf
    Waldorf und Statler 10. September 2017 at 21:07
    schon gehört

  63. media-watch 10. September 2017 at 21:21
    Wenn der Nigerianer in Sizilien von der Mafia erwischt worden wäre, hatten die ihn kastriert. Bin ich mir sicher. Diese Drohung wird den Afrikanern gleich bei der Begrüßung von der Mafia angedroht. Deshalb halten sie sich noch zurück.

    Mittelfristig werden so viele von denen da sein, dass selbst die Mafia machtlos sein wird.

  64. Wem noch nicht schlecht ist, der kann mal in diese Podiumsdiskussion in Dortmund reinschauen:

    Veröffentlicht am 08.09.2017
    https://www.youtube.com/watch?v=hc2bwx7zEOY

    Die Evangelische Lydia-Gemeinde in die Räumlichkeiten der Tafel Dortmund zu einer Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl zum Thema „Ein Sozialstaat ohne Tafeln“ eingeladen.
    Neben den Bundestagskandidaten Sabine Poschmann (SPD), Ulla Jelpke (Die Linke), Ingrid Reuter (Grüne), Max Zombek (FDP) und sowie in Vertretung die Dortmunder CDU-Ratsfrau Regina Stephan, wurde auch Matthias Helferich von der AfD zu der Diskussion geladen.

    Zu dieser ist es allerdings nicht gekommen, nachdem der Rechtspopulist Helferich das Mikro ansetzte, schallte es Ihm lautstarken „Anti AfD Protest“ entgegen. Der Veranstalter versuchte zu vermitteln: “ Man muss sich auch die Meinung AfD anhören, auch wenn sie uns vermutlich nicht zusagt“
    Die Retourkutsche folgte umgehend:
    „Rassismus sei keine Meinung, sondern ein Verbrechen“
    Letztendlich wurde die Veranstaltung abgebrochen, mit dem Hinweis diese an anderer Stelle zu wiederholen, ohne die AfD.
    ….
    unfassbar, was hier abgeht!!!

  65. Für ein Deutschland, in dem sie gut und gerne schlitzen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Messerangriff in Halle
    Unbekannter schlitzt Jugendlichem den Arm auf

    Halle (Saale) – Scheinbar ohne Grund ist am Freitag ein Jugendlicher in Halle mit einem Messer verletzt worden. Als der 16-Jährige zu Fuß zum Hallmarkt unterwegs war, wurde er von einem Unbekannten gegen 19.15 Uhr im Bereich Oleariusstraße/An der Marienkirche angegriffen. Der Angreifer fügte dem Jugendlichen eine Schnittwunde am Arm zu.

    Der Verletzte kam zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Polizeibeamte konnten in dem Bereich keinen Tatverdächtigen feststellen. Nach Angaben des Geschädigten soll es sich um einen dunkel gekleideten Mann mit dunkler Hautfarbe gehandelt haben. Ein möglicher Grund für den Angriff ist bislang nicht bekannt. (mz)

    http://www.mz-web.de/halle-saale/messerangriff-in-halle-unbekannter-schlitzt-jugendlichem-den-arm-auf-28384282

  66. @ Frau Holle 10. September 2017 at 21:08

    In Hirschaid bei Bamberg kam es am Samstagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen Einheimischen und Asylbewerbern.

    Die Einheimischen könnten natürlich schon länger hier lebende Türken, etc sein.
    Falls es wirklich Deutsch wären, wäre das schon sehr ungewöhnlich.
    Dass sich Deutsche wehren, kennt man sonst nur aus dem Osten.
    Wenn es wirklich Deutsch wären, wäre das ein gutes Zeichen: Selbst im Westen gibt es etwas Widerstand. So ähnlich wie die Begrüßungen für Merkel jetzt auch im Westen.
    Es könnten aber auch schon länger hier lebende Ausländer sein.
    Nachdem dort steht „Einheimische“ und nicht „Deutsche“, ist das sogar wahrscheinlicher. Leider.

  67. Zuwanderung wirkt. Beim letzten „Essener Original“ kam es zu massvben sexuellen Übergriffen durch „Schutzbedürftige.“
    Anstatt 250000 Besuchern kamen dieses mal 80000.

    https://www.waz.de/staedte/essen/essen-original-viel-regen-weniger-besucher-kaum-stress-id211878337.html
    An einem Veranstaltungstag kam nicht mehr zusammen als früher in einer halben Stunde, sagte Dieter Groppe, Geschäftsführer der Essen Marketing Gesellschaft (EMG). Rund 52 000 Euro wurden in diesem Jahr in die Sicherheit investiert.

  68. Wieviel Youtube Vidio mögen im Afrika und Arabien Raum von Vergewaltigungen von Joggerinen in Europa weitergegeben werden?
    Die Kumpel zuhause Packen schon die Koffer

  69. @Das_Sanfte_Lamm 10. September 2017 at 21:27
    Nein. Die Mafia muss sie ja nur vertreiben.
    Dann gehen sie halt nach Deutschland oder in Italiens Norden.

  70. Na hoffentlich wird aus der Joggerin nicht auch noch eine Rechtspopulistin. Das ist doch erstmal das Allerwichtigste. Das die Frau vergewaltigt wurde , das ist doch nicht so wichtig. Schließlich war es ein Einzelfall. Weitere Ermittlungen und die Beurteilung eines Experten werden ergeben daß sich der arme , geduldete Mann in einer psychologischen Sondersituation befand. Er war wahrscheinlich traumatisiert. Wie es der Frau geht ist doch schnuppe. Hauptsache , die Rechten bekommen nicht Auftrieb durch dieses Kinkerlitzchen. Nicht wahr?

  71. etzterTeutone 10. September 2017 at 21:28
    Erst Teddybärchen werfen und jetzt die Rechnung nicht quittieren wollen? Geht ja gar nicht!

    Ja, da hilft nur noch SARKASMUS.
    Aber ich fürchte,
    DIE INDOLENZ DES DEUTSCHEN MICHEL
    erfordert noch SEHR VIEL MEHR SCHMERZ.
    Aber, keine Sorge: ER WIRD IHN BEKOMMEN.

  72. Würde ein Nigerianer durch eine Joggerin am hellichten Tag vergewaltigt werden, die Zeitungen wären toll mit der Angelegenheit. Aber so? Nicht so wichtig…….

  73. PS: Vielleicht stellt die Stadt Rosenheim den Nigerianer nach einer Integrationsmaßnahme „wie schlafe ich mit einer deutschen Frau richtig?“ mit anschließendem Deutschkurs als Integrationsbeauftragten in der Fachgruppe Nigeria an. Dann hätte er eine Bleibeperspektive in einem Land in dem man gut und gerne lebt.

    Damit ich es nicht vergesse. Dem Nigarianer kann geholfen werden. Die Stadt Rosenheim sucht noch Freiwillige und Paten. Dem Nigerianer kann man keinen Vorwurf machen. Es hat vermutlich an befriedigender Willkommenskultur gefehlt.

    https://www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-stadt/projekt-paten-fluechtlinge-sozialen-stadt-rosenheim-3157749.html

    Meine Güte, den armen Nigerianer kann man doch jetzt nicht einfach so abschieben. Da wird er ja noch mehr traumatisiert. Ich wäre für Einbürgerung. Die Politik dem Gebiet um den Chiemsee und Rosenheim gibt sich krafvoll Mühe Flüchtilanten gleich vor Ort zu integrieren! Kein Witz, seht selber:

    https://www.rosenheim.de/stadt-buerger/jugend-familie-soziales/asylbewerberfluechtlinge.html

  74. Ich wiederhole noch einmal meine Anregung, hier auf Pi eine
    HALL OF SHAME
    zu errichten, einen ständigen Thread ,wo jeder die im Stundentakt
    eintreffenden BEREICHERER – SCHANDTATEN melden kann.
    EINE CHRONIK DES HORRORS

  75. @ zarizyn 10. September 2017 at 20:43
    Für mich ist das einfach dieser türkische taz-Schreiberling, der Deutsche nicht so mag und der jetzt für die WELT arbeitet.
    Was sagt das über die WELT und Springer allgemein aus?

  76. NieWieder 10. September 2017 at 21:30 ??Die Einheimischen könnten natürlich schon länger hier lebende Türken, etc sein.
    Falls es wirklich Deutsch wären, wäre das schon sehr ungewöhnlich.
    Dass sich Deutsche wehren, kennt man sonst nur aus dem Osten.
    Wenn es wirklich Deutsch wären, wäre das ein gutes Zeichen: Selbst im Westen gibt es etwas Widerstand. So ähnlich wie die Begrüßungen für Merkel jetzt auch im Westen.
    Es könnten aber auch schon länger hier lebende Ausländer sein.
    Nachdem dort steht „Einheimische“ und nicht „Deutsche“, ist das sogar wahrscheinlicher. Leider.???
    ??Die Einheimischen könnten natürlich schon länger hier lebende Türken, etc sein.
    Falls es wirklich Deutsch wären, wäre das schon sehr ungewöhnlich.
    Dass sich Deutsche wehren, kennt man sonst nur aus dem Osten.
    Wenn es wirklich Deutsch wären, wäre das ein gutes Zeichen: Selbst im Westen gibt es etwas Widerstand. So ähnlich wie die Begrüßungen für Merkel jetzt auch im Westen.
    Es könnten aber auch schon länger hier lebende Ausländer sein.
    Nachdem dort steht „Einheimische“ und nicht „Deutsche“, ist das sogar wahrscheinlicher. Leider.???

    Dass Türken an einheimischen Festen teilnehmen und Bier trinken, halte ich eher für ungewöhnlich und würde mich sehr überraschen. IdR gab es nur Stress, wenn Türken auf Volksfesten aufkreuzten.

  77. @ NieWieder 10. September 2017 at 21:30

    Nachdem dort steht „Einheimische“ und nicht „Deutsche“, ist das sogar wahrscheinlicher. Leider.

    Nun ja man weiß es nicht.
    Der Presse kommt das Wort „Deutsche“ ja inzwischen nur noch schwer über die Tastatur. Ausnahme: Wenn „Deutsche“ (insbesondere auch engedeutschte Ausländer) mal die Täter waren.
    Aber auch wenn es schon länger hier lebende Ausländer waren, dürfte der Vorfall doch einigen echten „Deutschen“ zu denken geben und das Wahlverhalten hoffentlich zum positiven beeinflussen.

  78. Hat sich eigentlich schon die Rosenheimer Bürgermeisterin schon zu Wort gemeldet oder bei dem Opfer nachgefragt wie es geht? Sie wird doch den Nigerianer jetzt nicht im Regen stehen lassen. Sie hat doch ein Herz für Zuwanderer:

    „Rosenheim wird diese Integrationsleistung meistern, weil wir eine starke Stadt und ein starker Landkreis sind“, ausgestattet mit „den Mitteln und dem Willen, denen zu helfen, die auf unsere Hilfe angewiesen sind“.

    Hier auch noch ein erhellender Beitrag des Bayerischen Rundfunks über „Flüchtlinge und Nachtleben“ in Rosenheim.

    http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/junge-fluechtlinge-junge-rosenheimerinnen-100.html

    Die Relativiererei der Politiker und GEZ-Medien wird noch mehr Vergewaltigungsopfer fordern. Die Bevölkerung lernt halt nur durch Schmerz. So traurig das ist …

  79. Waren das noch Zeiten, als FRANZ JOSEF STRAUß dem LINKEN ABSCHAUM einen Namen gab:
    RATTEN UND SCHMEISSFLIEGEN

  80. Was haben Neger doch gleich in Deutschland verloren?

    NICHTS!

    Übrigens mal eine Zeitleiste, wenn man schon „Kolonien“ herbeiziehen will: Deutsche in Afrika mal mickerige 37 Jahre. Von, großzügig gerechnet, 1885 bis 1917.

    Was haben die Neger in Negerien, in ihrem Afrika, diesem grandiosen Giga-Kontinent seither auf die Beine gestellt? NICHTS! Welche 37 – oder 12 (!) – Jahreszyklen hat das winzige Deutschland seither durchschritten, überstanden, genutzt? Was passierte in Deutschland in den letzten 70 Jahren? Was in allen afrikanischen Staaten?

    Und WTF haben Negermassen heute in Deutschland zu suchen? „Afrodeutsche?“ Hä? Die sich ja bereits „Afrodeutsche“ nannten, als sie zur Welt kamen und ihr Vater ein Neger GI – also ein Amerikaner – war, als sie Deutsche schwängerten, die bis dahin noch nie Neger gesehen hatten? Warum nicht Amerikadeutsche? Diese paar GI-Schwarzen, oft Kuckuckskinder, Mulatten, z.B. Patrick Dewayne (ntv) oder Jana Pareigis (MoMa), wären harmlos, nett und normal – aber interessanterweise entdecken genau diese, auch diese beiden, ihre „afrikanischen Wurzeln“ – nicht etwa ihre weißen oder europäischen Wurzeln – und werden Neger-Aktivisten. Wie Obambi: Der hat, obwohl halbweiß, immer 100 Prozent auf Neger gemacht. Und dann will mir wer erzählen, daß „Hautfarbe nicht zählt“? Wenn die mir egal ist, heißt das noch lange nicht, daß sie ihren Trägern egal ist. Und wenn ich freundlich bin, heißt das noch lange nicht, daß andere auch freundlich sind.

    Ich verstehe mich von Gleich zu Gleich. Von kultiviert zu kultiviert. Von Moderne zu Moderne. Da spielt Herkunft tatsächlich keine Rolle. In der Praxis aber, jenseits der Konferenzräume, auf der Straße, im Alltag, inzwischen mitten in Deutschland, habe ich die Neger und Araber und Islamoasiaten von Afghanen über Pakistaner bis Bangladeschis satt bis an die Halskrause.

    So langsam trage ich das Etikett „Rassist“ mit Stolz. Das ist doch alles bizarr bis zum geht-nicht-mehr!

  81. Hochschwangere Frau (22) bestialisch vergewaltigt: Milde Strafe für Naji N. (27)
    18.07.2017 – 14:51 Uhr
    Deutschland. Naji N. (27) aus Marokko muss nur sieben Jahre ins Gefängnis, nachdem er eine hochschwangere 22-Jährige in Hannover stundenlang misshandelt und vergewaltigt hat. „Er fand in Deutschland keinen Halt“, begründete der Richter sein mildes Urteil.

    Artikel auf Facebook teilen

    Diesen Artikel…

    143

    Im Sommer 2015 war die werdende Mutter von Zwillingen gegen 3.20 Uhr auf dem Weg zu ihrer Wohnung im Ihme-Zentrum, als der polizeibekannte Marokkaner ihr von hinten auf den Kopf schlug.

    Anschließend zerrte er die 22-jährige Deutsche in einen Fahrstuhl. Dort verprügelte er die junge Frau, die im siebten Monat schwanger war und vergewaltigte sie mehrfach. Die Schläge ins Gesicht waren „potenziell lebensbedrohlich“, wie das Gericht später feststellte.

    Die Bild berichtet, der Sex-Täter habe der Schwangeren während der Übergriffe zynisch über den Baby-Bauch gestreichelt. Die Tortur dauerte über zwei Stunden.

    Polizei verheimlichte den Fall

    Das Opfer konnte sich schließlich mit letzter Kraft befreien und auf die Straße rennen. Ein Passant entdeckte die blutverschmierte und nur mit einem T-Shirt bekleidete Frau.

    Es dauerte über ein Jahr bis Naji N. im November 2016 gefasst wurde. Die Polizei veröffentlichte keinerlei Informationen über die Tat.

    Am Montag verurteilte das Landgericht Hannover den Asylbewerber wegen Vergewaltigung und Körperverletzung zu sieben Jahren und drei Monaten Gefängnis. Die Staatsanwaltschaft hatte über zehn Jahre Haft gefordert.

    Täter hatte „schwierige Entwicklung“

    Die 22-Jährige erlitt durch den Übergriff „erhebliche körperliche und seelische Schäden“, wie das Gericht nach Angaben der HAZ mitteilte.

    Richter Volker Löhr begründete die kurze Haftstrafe damit, dass der Marokkaner „eine schwierige Entwicklung hatte“ und in Deutschland „keinen Halt fand“. In das Urteil wurde eine frühere Verurteilung wegen Misshandlung einer anderen Frau miteinbezogen.

  82. NieWieder 10. September 2017 at 21:30
    @ Frau Holle 10. September 2017 at 21:08

    In Hirschaid bei Bamberg kam es am Samstagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen Einheimischen und Asylbewerbern.
    —————-
    Nicht die „Auseinandersetzungen“ sondern der zweite Teil des Berichtes ist interessant und passen hier zum Thema:

    Am gleichen Abend meldeten sich um 21.15 Uhr drei Mädchen bei der Polizei. Sie berichteten, dass sie von einer Gruppe junger Männer unter eine Brücke gedrängt worden seien. Dort seien sie dann festgehalten und unsittlich berührt worden. Die Mädchen konnten kurz darauf flüchten. Im Rahmen der Fahndung nahm die Polizei drei junge Asylbewerber vorläufig fest. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

    https://br24.de/nachrichten/massenschlaegerei-auf-kirchweih,QUpIn5i

  83. @ Dortmunder1
    Nein, es ging um den Klimawandel. Den Meteorologen aus Ghana war es zu kalt, den Klimatologen aus Gambia war es zu warm. Als sie dann versuchten die Thermometer zu eichen wurde das von den schon länger hier Lebenden mißverstanden, die in ihrer Einfalt nicht wussten, dass man Quecksilberthermometer herunter schlägt!
    (So eine mögliche Würdigung des Vorfalls in der WAZ)

  84. #niemals Aufgaben
    Ich hoffe dieser Schmierfink Debit yücel bekommt von Erdogan zum Geburtstag ein paar Jahre Einzelhaft zusätzlich geschenkt
    Der soll in der Zelle verrotten

  85. Viele Frauen sind glühende Multikultivertreter. Wieviele weibliche AFD-Wähler gibt es im Westen?
    1-2%?

    Den gutbezahlten und sicheren Halbtagsjob bei der Caritas und die Häßlichen kriegen im Tausch gegen die Staatsbürgerschaft auch noch nen Mann ab. Win-Win, nur nicht für die Gesellschaft und die Steuerzahler.

    Diese kurzsichtige Steuergelder und Ressourcenrauskloppen auf Kosten der deutschen Zukunft ist nur noch ekelhaft. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

  86. Rot- weiß- rote Asylkarten in Fälscherlabor entdeckt
    Festnahme in Athen
    10.09.2017, 19:03

    Er war gerade auf Kundenfang – da klickten die Handschellen. In Athen wurde ein Afghane (33) verhaftet, der gefälschte Ausweise an Flüchtlinge verkaufte. In seiner Wohnung stießen die Beamten dann auf ein höchst professionelles Fälscherlabor. Auch rot- weiß- rote Asylkarten lagen auf der Werkbank.
    Zwischen 150 und 500 Euro kassierte der Afghane von den Flüchtlingen pro Ausweis – abhängig von den jeweiligen Papieren. Als der 33- Jährige erneut in Athen auf Kundenfang ging, schlug die Polizei zu. Und als die Beamten folglich seine Wohnung im Stadtteil Agios Pandeleimon „besuchten“, staunten sie nicht schlecht: Der Verdächtige hatte sich ein professionelles Labor eingerichtet – inklusive PC, Tablets, Thermodrucker, Cutter, Lösungsmitteln und Spezialwerkzeugen. (….)

    http://www.krone.at/oesterreich/rot-weiss-rote-asylkarten-in-faelscherlabor-entdeckt-festnahme-in-athen-story-587859

  87. Rheinlaenderin 10. September 2017 at 22:02

    ….. ist interessant und passen hier zum Thema:….
    ————

    Ups, jetzt schreibe ich schon in türk-deutsch.

    Muss natürlich „passt“ heißen.

  88. Mit samt den tierischen Genen, kommen aus Afrika noch ansteckende Geschlechtskrankheiten!
    Der Sextäter hat wo möglich sein Opfer mit TBC infiziert!
    Merkel bringt die gesamte Nation in Gefahr, mit eingeschleppten Krankheiten verseucht
    zu werden und sollte deswegen wegen Gemeingefährdug nach dem Seuchengesetz angeklagt werden.

  89. Dortmunder1 10. September 2017 at 21:34
    Zuwanderung wirkt. Beim letzten „Essener Original“ kam es zu massvben sexuellen Übergriffen durch „Schutzbedürftige.“
    Anstatt 250000 Besuchern kamen dieses mal 80000.

    Mittel- und Langfristig wird es keine öffentliche Großveranstaltungen, wie Konzerte, Stadtfeste, Märkte oder Festivals, wie wir sie noch kannten, mehr geben.
    Entweder weil sich die immer größeren Massen an Mohammedanern an christlicher Symbolik stören und gewaltsam dagegen vorgehen oder, was ich für noch wahrscheinlicher halte, wegen der zu erwartenden Massen an Jungmännern aus Schwarzafrika, die nicht wissen wohin mit ihren (sorry für die Ausdrucksweise) Dauersteifen und alles kurz und klein schlagen, wenn die nicht in Discos oder auf das Veranstaltungsgelände gelassen werden, dort aber viele junge Frauen und Mädchen sind.
    Was noch stattfinden wird, sind staatliche Propagandaveranstaltungen unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen mit linientreuen Künstlern und Bands, auf denen man uns eine heile rosarote multikulturelle Scheinwelt vorspielt, um uns vorzugaukeln, dass alles in bester Ordnung ist.
    Ungezwungenes Ausgehen an den Wochenenden oder an Feiertagen wird es nicht mehr geben.

  90. derschonimmerhierlebt 10. September 2017 at 22:01

    Deutschland. Naji N. (27) aus Marokko muss nur sieben Jahre ins Gefängnis, nachdem er eine hochschwangere 22-Jährige in Hannover stundenlang misshandelt und vergewaltigt hat. „Er fand in Deutschland keinen Halt“, begründete der Richter sein mildes Urteil.

    Ich finde als Deutsche in Deutschland auch zunehmend keinen Halt mehr. Darf ich jetzt mit dieser Entschuldigung auf die brutalen Invasionshorden aus Afrikanislamien losgehen? Natürlich nicht. Bei mir scheint jeder davon auszugehen, daß die zivilisatorischen Stricke halten. Bei Negers und Islamis gehen ausgerechnet diejenigen, die sich für „antirassistisch“ halten, immer davon aus, daß diese Subjekte null Impulskontrolle haben. Und verteidigen das. Jetzt reden wir mal über „Rassismus“…

  91. @werta

    Mehr als 1-2% weiblicher AFD Wähler werden es nicht sein.
    Das es nicht mindestens jede fünfte Frau ist, ist eigentlich ein absoluter Witz.
    Aber anscheinend stehen sie fast alle auf Bereicherung, Kopftuch und wollen wieder an der Herd ?!
    Anders kaum zu erklären.

  92. martinfry 10. September 2017 at 21:44

    Ich wiederhole noch einmal meine Anregung, hier auf Pi eine
    HALL OF SHAME
    zu errichten, einen ständigen Thread ,wo jeder die im Stundentakt
    eintreffenden BEREICHERER – SCHANDTATEN melden kann.
    EINE CHRONIK DES HORRORS
    ____________________________________________________

    Das ganze Land, ist doch schon eine einzige „HALL OF SHAME“……

  93. rudolfrotnase 10. September 2017 at 22:04
    #niemals Aufgaben
    Ich hoffe dieser Schmierfink Debit yücel bekommt von Erdogan zum Geburtstag ein paar Jahre Einzelhaft zusätzlich geschenkt
    Der soll in der Zelle verrotten
    ++++++++
    Ja… Erdowahn ist erbarmungslos mit seinen Islam-Brüdern 😀
    Die Musel lieben es sich gegenseitig zu beglücken 😀
    Wollen wir mal hoffen, dass er eine schöne, lange Urlaubszeit hat 😀
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang

  94. UPS, das verstehe ich nicht. In der Sendung von der Marionetta sind wir doch belehrt worden, dass die aller meisten Straftaten dieser Goldstücke untereinander in den Flüchtlingsheimen (Goldstückkäfigen) geschehen. Ist das nicht ein Hohn für alle deutschen Opfer? Also Marionetta, doch noch aufpassen beim Joggen.

  95. Gitterbox – Frachtraum – Heimatland –
    + je 1000 Euro für Richter und Staatsanwalt dort für deren Arbeit.
    In die nigerianische Justiz habe ich vollstes Vertrauen.

  96. johann 10. September 2017 at 22:06

    Interessant. Wenn in Orientalen Grips schlummert, benutzen sie ihn zum Betrügen. Die sind ja nicht alle doof, aber sie nutzen ihr Hirnschmalz eben komplett anders als Europäer. Und unter denen, den „Europäern“, befindet sich die winzige Teilmenge „preussische tugendhafte Beamte“ (Chulpf gehört nicht dazu). Trotzdem haben die letzteren rund um die Welt Standards gesetzt, weshalb alle Millionen „Beschei$erles“ der ganze Welt nach Deutschland wollen.

    Doppelplusungut, solange Deutschlands Grenze sperrangelweit offen stehen.

  97. Babieca 10. September 2017 at 21:58
    So langsam trage ich das Etikett „Rassist“ mit Stolz. Das ist doch alles bizarr bis zum geht-nicht-mehr!
    Die Wahrheit ist rassistisch!

  98. OT,- Zündstoff vor den BT- Wahlen

    @ PI,- Team zum evtl. Thematisieren, weil Teilen und weitergeben ausdrücklich erwünscht ist,

    SPD-Genosse S. Gabriel am Fr. 8.9.2017 in Halle/S. wird im Video seiner eigenen Lügen überführt siehe 3.39 Min. Video …hier klick ! ( mehr Infos zum Thema unter dem Fillm bei TEILEN …u.s.w…. MEHR ANZEIGEN … anklicken )

  99. alexandros 10. September 2017 at 22:18

    Auf der welt-online werden in der heißen Phase die Leser-Kommentare scharf zensiert, sodaß ein verzerrtes Bild entsteht.

    Ich rechne täglich damit, daß die Welt die Kommentare abschaltet – wie bereits bei der Landtagswahl BaWü 2016. Mit irgendwas – nachdem man denen die Würmer aus der Nase ziehen mußte – „Wir stellen auf neue Software um“. Das haben wir damals lang und breit hier diskutiert. Ich bin auch darauf reingefallen.

  100. Ihr könnt doch nicht alle Flüchtlinge über einen Kamm scheren, es sind doch nicht alle so. Stellt euch nur mal vor, sie wäre von einem Vergewaltiger missbraucht worden, der anders ist. So, da kriegt ihr nämlich plötzlich alle Schnappatmung.

  101. PROGRAMMHINWEIS

    Morgen vormittag 10:10 Uhr Deutschlandfunk

    Kontrovers

    Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
    Zwei Jahre Flüchtlingskrise, zwei Jahre Integration: Schaffen wir das – und wenn ja: wie?

    Schaffen wir das – und wenn ja: wie?Zwei Jahre Flüchtlingskrise, zwei Jahre Integration

    Immer wieder hat die Bundeskanzlerin ihr Diktum wiederholt: „Wir schaffen das!“ Schaffen wir das wirklich? Wie ist der Stand der Integration, zwei Jahre nach Beginn der Flüchtlingskrise? Was muss noch geschehen? Werden Kommunen und Helfer von Bund und Ländern alleingelassen?

    Moderation: Dirk-Oliver Heckmann
    Gesprächsgäste:
    Volker Beck, Bündnis 90/Die Grünen, migrationspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion
    Armin-Paul Hampel, AfD, Vorsitzender Landesverband Niedersachsen
    Martin Patzelt ,CDU, Mitglied des Bundestags-Ausschusses für „Menschenrechte und humanitäre Hilfe“, ehemaliger Oberbürgermeister in Frankfurt/Oder
    Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    kontrovers@deutschlandfunk.de

    Zwei Jahre Flüchtlingskrise, zwei Jahre Integration

    http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html?drbm:date=11.09.2017

  102. Die Bunzelrepublik verkommt zu einem stinkigen Auffangbecken weltweiter Krimineller, Psychopathen und Todeskranken, die aller Herren Länder aus ihren Gefängnissen und Kliniken in Deutschland entsorgen, damit der doofe Michel dafür bezahlt, sei es mit Geld oder seinem naivem Leben….

  103. Bayern: Nigerianer vergewaltigt Joggerin am helllichten Tag

    „Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben.“™

  104. alexandros 10. September 2017 at 22:18
    Nachtrag zur E-Mail Affäre: Auf focus-online sind die Kommentare zu über 95% Pro AfD.
    http://www.focus.de/politik/videos/reaktionen-auf-rassistische-e-mail-csu-knoepft-sich-afd-frau-vor-weidel-hat-die-ideologie-einer-reichsbuergerin_id_7574552.html

    Auf der welt-online werden in der heißen Phase die Leser-Kommentare scharf zensiert, sodaß ein verzerrtes Bild entsteht.
    —————————————

    Ob fake oder nicht, diese Email mag Weidel und der AfD eher helfen. Denn viele werden erkennen dass der Inhalt einfach stimmt , und „rassistisch“ zieht ja kaum mehr. Mir imponiert am Meisten das mit den „Schweinen“. :mrgreen:

  105. „http://www.bento.de/today/afd-wie-eine-initiative-verhindern-will-dass-die-partei-in-den-bundestag-zieht-1660303/“

    Da liest man täglich, nein eigentlich stündlich, von Vergewaltigungen und Ausgehwarnungen und dann bietet es sich mir so dar, dass die MEISTEN jungen Frauen die Afd als allergrößte Bedrohung ihres Lebenswandels ansehen.

    Es will mir nicht in den Kopf hinein, dass man den Aufruf zur Wahrung der traditionellen Familie als die weitaus größere Gewalttat an der Frau an sich ansieht. Das ist so schräg. In zehn Jahren wird man mit Pfefferspray bewaffnete Zehnergruppen von Frauen schnell durch den Park hetzen sehen, die ihre große Freiheit darin sehen, dass es noch genügend Genderlehrstühle an den Universitäten gibt. Und ich bin mir sicher, neun von zehn dieser Weiber werden die Ironie dann noch immer nicht erkennen.

  106. Babieca 10. September 2017 at 22:30
    alexandros 10. September 2017 at 22:18

    Auf der welt-online werden in der heißen Phase die Leser-Kommentare scharf zensiert, sodaß ein verzerrtes Bild entsteht.

    Ich rechne täglich damit, daß die Welt die Kommentare abschaltet – wie bereits bei der Landtagswahl BaWü 2016. Mit irgendwas – nachdem man denen die Würmer aus der Nase ziehen mußte – „Wir stellen auf neue Software um“. Das haben wir damals lang und breit hier diskutiert. Ich bin auch darauf reingefallen.

    Ich kann mir es allerdings nicht verkneifen, ständig bei dem Gedanken breit grinsen zu müssen, dass ausgerechnet Polen den Drecksjournalisten in die Parade fuhr, indem man zu allem Überfluss gerade jetzt zum ungünstigsten Zeitpunkt mit den (dummen und unsinnigen) Reparationsforderungen um die Ecke kam, da man gerade bei Springer zur Volkserziehung immer wieder gerne vor Wahlen Adolf und die Nazis auskramt, wenn sich ein starkes Abschneiden rechter Parteien abzeichnet.
    Stattdessen muss man irgendwie darstellen, warum die Reparationsforderungen ohne jede Aussicht auf Erfolg sind, anstatt uns wieder mit Adolf zu malträtieren.

  107. @ Babieca 10. September 2017 at 22:30
    Falls sie es noch nicht gelesen haben. Vera Lengsfeld erdet/pulverisiert die Diffamierung gegen Alice Weidel.
    http://vera-lengsfeld.de/2017/09/10/alice-im-gespensterland/

    Sollen sie doch die Kommentare abschalten wie bei Spiegel und FAZ (zu sensiblen Themen). Es gibt das Internet, wo die Meinungen noch frei geäußert werden können. Mit der Zensur demonstrieren sie nur wieviel ihre ach so wunderbare offene Gesellschaft Wert ist.
    Nämlich nichts.

  108. Auch in den Hamburger Parks laufen jetzt vermehrt Araber und Schwarze Genies herum.
    Unter anderem auch auf Touristentaschen fixiert – beim Joggen hat man wache Augen.

  109. @ Das_Sanfte_Lamm 10. September 2017 at 21:50
    Wenn Sie recht haben, fände ich das gut. Bisher habe ich kaum davon gehört, dass sich Deutsche im Westen wehren. Ähnlich wie die Anti-Merkel-Proteste im Westen wäre das ein gutes Zeichen von etwas Widerstand im Westen.

  110. @ Das_Sanfte_Lamm 10. September 2017 at 22:38
    Alles, was der „Regierung“ Merkel schadet ist gut. Auch Erdogan. Auch die Reparationsforderungen von Polen.

  111. @ridgleylisp 10. September 2017 at 22:35
    Vera Lengsfeld hat die sauberen Politiker gelistet welche Gossensprache in der Öffentlichkeit verwenden. Die E-Mail ist privat, da mag man einen anderen Ton verwenden.
    Für alle, die es nicht glauben wollen, hier im Originalton, was die Staatssicherheit unter Zersetzung verstand: „systematische Diskreditierung des öffentlichen Rufes, des Ansehens und des Prestiges auf der Grundlage miteinander verbundener wahrer, überprüfbarer und diskreditierender, sowie unwahrer, glaubhafter, nicht widerlegbarer und damit ebenfalls diskreditierender Angaben; systematische Organisierung beruflicher und gesellschaftlicher Misserfolge zur Untergrabung des Selbstvertrauens einzelner Personen; […] Erzeugung von Zweifeln an der persönlichen Perspektive…“

    http://vera-lengsfeld.de/2017/09/10/alice-im-gespensterland/#more-1692

    Selbst wenn Weidel das Wort „Schweine“ gebraucht haben sollte, was ich nicht glaube, denn dieser Sprachgebrauch passt nicht zu der Dame, die sie ist, hat sie sich nur auf dem Niveau von CDU-Generalsekretär Tauber bewegt, der, nicht privat, sondern öffentlich, alle als „Arschlöcher“ bezeichnet hat, die gegen Merkel sind. Der Mann gilt immer noch als ministrabel. Oder Sigmar Gabriel, der den Souverän, oder Teile davon, öffentlich als „Pack“ bezeichnete, in einem Stern-Interview der Kanzlerin und ihrer Politik ein verheerendes Zeugnis ausstellte und anschließend Außenminister wurde.

    Mir fällt auch noch Joschka Fisher ein 3:15
    „Herr Präsident mit verlaub sie sind ein A….loch“
    https://www.youtube.com/watch?v=o84XDOK9sDk

  112. NieWieder 10. September 2017 at 22:42
    @ Das_Sanfte_Lamm 10. September 2017 at 21:50
    Wenn Sie recht haben, fände ich das gut. Bisher habe ich kaum davon gehört, dass sich Deutsche im Westen wehren. Ähnlich wie die Anti-Merkel-Proteste im Westen wäre das ein gutes Zeichen von etwas Widerstand im Westen.

    Ich tippe stark auf Kroaten oder Russlanddeutsche.
    Der Michel-Deutsche vom Typ Max Mustermann hätte wahrscheinlich seine Tochter für die noch festgehalten.

  113. (…)Nach den letzten Bereicherungs-Vorfällen in Leipzig warnte die Polizei: „Wer alleine joggt, sollte seine Umgebung verstärkt wahrnehmen, nach dem Überholen einen Blick zurück werfen. Wer die Möglichkeit dazu hat, sollte zu zweit joggen gehen.“(…)
    …und wenn man dann die Statements der Blockparteien zur Massenmigration hört, wie gerade bei Anne Will, dann kann man nur die Sendung abschalten.
    Das habe ich auch getan und sage: solche Meldungen wie oben beschrieben, plus solche Sendungen wie anne will und alle anderen Propagandasendungen der Öffentlich-Rechtlichen sind die beste Werbung für die AfD.

  114. @ Laurentius Fischbrand 10. September 2017 at 22:35
    Kennen Sie nicht den Film „Die Brücke“ von Bernhard Wicki? Dort „verteidigen“ auch 7 gläubige Jugendliche eine Brücke bis zum Endsieg.
    Jugendlichen kann man leicht irgendeine „tolle Ideologie“ verkaufen.
    Junge Frauen haben meist von Politik keine Ahnung. Sie wollen „emotional angesprochen“ werden.

  115. Auf die Ukraine kommen noch chaotischere Zeiten zu

    – bis hin zu einem neuen Soros-finanzierten „Maiden“-Staatsumsturz.

    Der heutige Tag hat gezeigt, dass die US-finanzierten ukrainischen Nationalisten und ukra-faschistischen Söldner eine neue „Gallionsfigur“ für ihre „zweite Revolution der Würde“ gefunden haben.
    Der heutige Tag hat aber vorallem offenbart, was viele seit Monaten behauptet haben: Poroschenko und sein Kiewer Regime üben kaum mehr Kontrolle über die Ukraine aus, da Saakschwilli mit Hilfe der ukrainischen Nationalisten ungestört in die Ukraine eingereist ist, trotz Einreiseverbot Poroschenkos und annuliertem Pass – und ohne dass der Grenzschutz oder der ukra-faschistische Geheimdienst Poroschenkos Befehl ausführte.
    Es scheint so, dass das Kiewer Regime beginnt aus dem Inneren zu zerfallen und dass sich gerade ein neues, womöglich noch viel kriegshetzerisches und nationalistisches Kiewer Regime bilden wird, sobald Poroschenkos Regime fällt.

    Es wird nun spannend in Kiew werden.

    Soros-Mann Saakaschwilli fährt bereits in einem Auto von dem westukrainischen Lwow in die ukrainische Hauptstadt Kiew. Eskortiert wird er von Hundertschaften ukrainischer Nationalisten & ukra-faschistischer Söldner.

    Sollte es Poroschenko nicht „gelingen“ ihn in Kiew unmittelbar nach der Ankunft festnehmen zu lassen, wird der unmittelbare Zerfall des Kiewer Regimes einsetzen.

  116. NieWieder 10. September 2017 at 22:53
    @ Laurentius Fischbrand 10. September 2017 at 22:35
    Kennen Sie nicht den Film „Die Brücke“ von Bernhard Wicki? Dort „verteidigen“ auch 7 gläubige Jugendliche eine Brücke bis zum Endsieg.
    Jugendlichen kann man leicht irgendeine „tolle Ideologie“ verkaufen.
    Junge Frauen haben meist von Politik keine Ahnung. Sie wollen „emotional angesprochen“ werden.

    Die Film dürften Sie nicht kennen, sonst wüssten sie, dass die Jungen die Waffen am Ende gegen deutsche Soldaten richten, die diese Brücke sprengen wollten.

  117. @ Freiheit1821 10. September 2017 at 20:18

    Als langjähriger Hundefreund würde ich erfahrungsgemäß ein oder zwei Malinois empfehlen.
    Beschäftigung und entsprechendes Training für diese liebenswerten Tiere versprechen gute Ergebnisse.

  118. Merkel-Deutschland:
    September2017

    Durch ihre unverantwortliche Politik der Grenzöffnung, trägt Merkel
    die Verantwortung, für das nächste Opfer!

    Merkel muss verschwinden!
    Und zwar sehr schnell, um weiteren Schaden zu verhindern ….

  119. Im Schalt und Waltbereich des Raechten Jaegers gegen Patrioten duerfte doch so etwas nicht passieren,
    ansonsten wuerde doch die AfD und Opposition gegen Merkel Kartell nicht taeglich staerker.
    Er ist nichts wie ein aufgeblasener Speichellecker von Umfaller Seehofer und Merkill, besorgt seinen ueberbezahlten Posten zu behalten. Dafuer tun diese Politiker ohne Charakter und Gewissen alles, auch ihr Vaterland ruinieren und fuer Einheimische Christen unbewohnbar zu machen.

  120. Soeben in den „Tagesthemen“

    Gauland kann sich auf eine Anklage wegen Volksverhetzung einstellen.
    Wo bleibt die Anklage gegen Mürkül wegen Volksverrat?

  121. Als Vater wird mir kotz übel wenn ich daran denke es wäre mein Kind!
    Ich wüsste was ich tun würde und es wundert mich dass es noch bisher kein Vater kein Freund kein Verlobter kein Mann kein Bruder von all den Opfern bisher getan hat!

  122. Um sich zu schützen, und um somit jedwede Provokation gleich zu vermeiden, wird es bestimmt, alsbald, einen Erlass geben, indem die indigene, weibliche, Bevölkerung, aufgefordert wird, sich beim Joggen, schwarze – Schuhcreme, ins Gesicht zu patschen.

  123. Wenn wir hier schon das Thema „Schweine“ haben, mal das Lied von den Prinzen:

    Du musst ein Schwein sein (Version 2011)
    Die Prinzen

    Lyrics
    Du mußt ein Schwein ….
    Ich war immer freundlich, lieb und nett
    kriegte nie irgend ’ne Frau ins Bett
    und dann auf Macho, cool und arrogant
    plötzlich kamen sie angerannt.

    Und wieder seh‘ ich wie’s im Leben läuft
    wer hart ist, laut und sich besäuft
    kommt bei den Frauen besser an,
    wer will schon ’nen lieben Mann.

    Daraus ziehst Du Konsequenzen
    und Du schaltest um auf schlecht
    die Welt ist ein Gerichtssaal
    und die Bösen kriegen Recht.

    Du mußt ein Schwein sein in dieser Welt
    Schwein sein
    Du mußt gemein sein in dieser Welt
    gemein sein
    denn willst Du ehrlich durchs Leben geh’n
    ehrlich
    kriegst’n Arschtritt als danke schön
    gefährlich

    Weil ich weiß, daß ich’s mir leisten kann
    stell‘ ich mich überall vorne an
    und ist einer sanft und schwach
    hör‘ mal wie ich drüber lach.
    Bei den freundlichen Kollegen
    halte ich voll dagegen
    obwohl mich keiner mag
    sitz ich bald im Bundestag.

    https://play.google.com/music/preview/Ti2bab4krij7yyww3gxwbobbc2y?lyrics=1&utm_source=google&utm_medium=search&utm_campaign=lyrics&pcampaignid=kp-songlyrics

  124. @ werta43 10. September 2017 at 22:05
    Win-Win, wenn es sich um sich um masochistische Frauen handelt.
    Ich habe im Laufe der Zeit genügend Fälle erlebt, wo sich frühere Asylanten und dergleichen jahrelang von Frauen durchhalten ließen, die Frauen zur Heirat überredeten, und wenn sie dann einen eigenen Aufenthaltstatus hatten und finanziell nicht mehr viel zu holen war, die Frauen verließen.
    Und die „fielen natürlich aus allen Wolken.“
    Aber vielleicht haben die Frauen ja einen Lustgewinn, wenn sie sich nun überall als Opfer präsentieren können und Mitleid bekommen?
    Dann wäre es ja doch wieder Win-Win.

  125. @Demonizer 10. September 2017 at 21:29
    Wem noch nicht schlecht ist, der kann mal in diese Podiumsdiskussion in Dortmund reinschauen:

    Veröffentlicht am 08.09.2017
    https://www.youtube.com/watch?v=hc2bwx7zEOY

    Die Evangelische Lydia-Gemeinde in die Räumlichkeiten der Tafel Dortmund zu einer Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl zum Thema „Ein Sozialstaat ohne Tafeln“ eingeladen.
    Neben den Bundestagskandidaten Sabine Poschmann (SPD), Ulla Jelpke (Die Linke), Ingrid Reuter (Grüne), Max Zombek (FDP) und sowie in Vertretung die Dortmunder CDU-Ratsfrau Regina Stephan, wurde auch Matthias Helferich von der AfD zu der Diskussion geladen.

    Zu dieser ist es allerdings nicht gekommen, nachdem der Rechtspopulist Helferich das Mikro ansetzte, schallte es Ihm lautstarken „Anti AfD Protest“ entgegen. Der Veranstalter versuchte zu vermitteln: “ Man muss sich auch die Meinung AfD anhören, auch wenn sie uns vermutlich nicht zusagt“
    Die Retourkutsche folgte umgehend:
    „Rassismus sei keine Meinung, sondern ein Verbrechen“
    Letztendlich wurde die Veranstaltung abgebrochen, mit dem Hinweis diese an anderer Stelle zu wiederholen, ohne die AfD.
    ….
    unfassbar, was hier abgeht!!!
    ______________________________________________________________________________
    Wenn keine Starken mehr da sind, kann niemand mehr den Schwächsten freiwillig wegen innerer Empathie, Helfevermögen und Verantwortungsgefühl helfen und damit die Schwächsten konzentriert ihre Ulla Jelpke abgöttlich lieben, müssen die Stärkeren von Ulla Jelpke so vernichtet werden, damit die Gesellschaft bloß nicht als intakte Miteinandergemeinschaft auf die ‚gottgleiche‘, die Weltbevölkerungsregierung übernehmen wollende Ulla Jelpke, der Deutschen die über jedem und allem steht mit ihrem Auftreten verbal manipulierend, verzichten kann, der allerdings das demokratische Urverständnis fehlt andere Meinungen auszuhalten oder der völlig fremd ist anzunehmen, dass auch andere Menschen Lösungskompetenz haben könnten?
    Mir graut es vor Ulla Jelpke.

  126. @ Viper 10. September 2017 at 23:04
    Die Frage ist genauso wie bei der Nazikeule:
    Wem schadet es auf Dauer mehr: Dem Typen, der wegen „Volksverhetzung“ angezeigt wird. Oder ist irgendwann die „Volksverhetzungs-Keule“ stumpf und keiner glaubt mehr an sie.

  127. Das ist der Unterschied zwischen der deutschen Lügenpresse…:

    Frau in Basler Wohnung mehrfach vergewaltigt
    BASEL (sda). Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Sonntag in Basel eine Frau mehrfach vergewaltigt. Erst am frühen Morgen konnte diese ihrem Peiniger entkommen. Das Opfer hatte den Mann am Samstagabend getroffen und war mit ihm in ein Lokal gegangen, teilte die Kantonspolizei mit. Im Lauf der Nacht folgte sie ihm in ein Gebäude im Erlenmattquartier. Dort vergewaltigte er sie. Später konnte sie aus der Wohnung fliehen und um Hilfe rufen. Der Mann zerrte sie aber zurück und vergewaltigte sei ein zweites Mal. Erst um 6.30 Uhr gelang ihr die Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.
    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/frau-in-basler-wohnung-mehrfach-vergewaltigt

    …und der seriösen schweizerischen Presse, zu einem und denselben Verbrechen:

    Basel
    Vergewaltigt – Frau schrie vergeblich um Hilfe
    In der Nacht auf Sonntag vergewaltigte ein unbekannter Mann in einer Wohnung im Erlenmattquartier eine Frau mehrmals. Hat niemand ihre Hilfeschreie gehört?

    Laut der Basler Staatsanwaltschaft traf die Frau am Samstag gegen 23 Uhr in einem Lokal ihren späteren Vergewaltiger. Im Verlauf der Nacht ging sie mit dem gesuchten Mann – er ist etwa 25 Jahre alt, hat dunkle Hautfarbe und spricht Spanisch – in eine Liegenschaft im Erlenmattquartier.

    Dort wurde sie in einer Wohnung vergewaltigt. «Wir wissen nicht, ob es die Wohnung des Mannes ist. Wir wissen auch die Adresse nicht», sagt Kriminalkommissär Peter Gill. Die Frau konnte sich nicht an den Strassennamen erinnern.

    Schreie in der Nacht

    Später konnte sie aus der Wohnung flüchten und um Hilfe rufen. «Irgendwann nach Mitternacht und dem frühen Morgen», sagt Gill. Der genaue Zeitpunkt ist unklar. Um den Tatort herauszufinden hofft Gill nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. «Falls jemand die Schreie gehört hat, soll er sich bei uns melden.»

    Zweites Sexualdelikt

    Als die Frau im Hilfe schrie, zerrte der Täter sie wieder zurück in die Liegenschaft. Laut Gill kam anschliessend zu einem weiteren Sexualdelikt. Erst am Morgen etwa um 6.30 Uhr, gelang es ihr, das Haus zu verlassen. Anschliessend begab sie sich zur nächsten Polizeiwache.

    http://www.20min.ch/schweiz/basel/story/Vergewaltigt—Frau-schrie-vergeblich-um-Hilfe-18453974

    Dazu ist nur noch anzumerken:
    Selbst schuld!
    Als Frau geht man nachts nicht alleine mit fremden dunklen Gestalten, die nicht mal Deutsch sprechen, in deren Wohnungen!

  128. Tritt-Ihn 10. September 2017 at 23:07
    Oha !
    Joschka Fischer findet Zustand der Truppe traurig.
    Bundeswehr nicht abwehrbereit.
    —————–
    Unsere Polizei auch nur noch ein trauriger Haufen.
    Die Deutschen nur noch ein trauriger und demütiger Haufen.
    Deutschland wird der ganzen Welt zum Fraß vorgeworfen.

    Der Letzte macht das Licht aus.

  129. Auch im angeblich sicheren CSU Bayern sind Mädchen vor Schnacksel-Negern und arabischen Ficki-Ficki Fachkräften nicht mehr sicher. Daher sollten auch in Bayern Frauen verstärkt AfD wählen, wenn sie in Zukunft nicht nur zu Hause sitzen oder nur noch in Begleitung von Männern aus dem Haus gehen wollen.

  130. Hettstedt – In einem Park in Hettstedt (Sachsen-Anhalt) ist am Freitagabend ein 14-jähriges Mädchen belästigt worden.

    Gegen 20 Uhr sei die Teenagerin von einem Afrikaner (19) im Hettstedter Stadtpark belästigt worden, teilte die Polizei Sachsen-Anhalt Süd am Sonntag mit.

    Freunde des Mädchens stießen den Mann jedoch umgehend weg. Hinzugerufene Polizeibeamte konnten den alkoholisierten 19-Jährigen in der Nähe des Tatorts feststellen.

    Er wurde wegen Verhaltensauffälligkeiten in die Psychiatrie eingeliefert.

  131. – Weidel Aufreger –

    alexandros 10. September 2017 at 22:59

    Hier ein Screenshot der mail
    https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large

    Danke! Nach dem ersten Durchlesen: FAKE! Unabhängig von dem Geschwurbel ist das ue statt ü komplett weltfremd. Und der Krempel mit den „Siegermächten“ in seiner Verblasung etc. – woraus man Reichsbürger konstruieren will – ist weltfremd. Weidel schreibt sowas nicht; die AfD hat das nicht als Programm; die einzigen, bei denen das als geschlossenes Dogma im Hirn rumspukt, sind Linke, die das der AfD unterstellen. (Sie wünschen sich das tatsächlich). Die gesamte Mail ist dermaßen Aluhut, daß es eine plumpere Fälschung kaum gibt.

  132. „FÜR EIN DEUTSCHLAND, IN DEM WIR GUT UND GERNE LEBEN“
    So sieht dieses Deutschland in der Realität aus,wie oben geschildert.

    So sieht Deutschland, im Umgang mit Terroropfern aus..

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/berlin-das-ringen-um-eine-zentrale-stelle-fuer-anschlagsopfer-und-angehoerige-a-1166875.html

    So sieht Deutschland im Umgang mit ihren Goldstücken aus…

    Aber die ersten Verwaltungsschritte: Unterbringung und Versorgung, Registrierung der Asylsuchenden, die Terminvergabe, die Leistungsgewährung, all das funktioniere mittlerweile ganz ordentlich an der Flüchtlingsbehörde. Das Land sei besser vorbereitet, falls die Flüchtlingszahlen wieder steigen sollten.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/lageso-in-berlin-was-aus-dem-behoerden-chaos-geworden-ist-a-1157328.html

  133. Die taeglichen Verbrechen aller Art, die Merkills Gaeste in D anrichten sollten normalerweise reichen, dass eine streight denkende Bevoelkerung darauf reagiert und die Ursache einmal Merkill/das Merkillkartell d.h. alle Bundestagsparteien abwaehlt und mit neuen Gesichtern d.h. AfD und unendlich viele, die sich bei deren Wahlsieg einbringen wuerden, einen Neuanfang mit 180 gradiger Kehrtwendung unterstuetzen.

    Die Verhaeltnisse mit dem Informationsstand, Denkvermoegen, Brainwash-Luegenmedien, zu viele Jahre Wohlstand tuen das uebrige um ein Volk traege werden zu lassen und zu verdummen.
    Wovor fuerchten sie sich, das Kreuzchen ander richtigen Stelle, d.h. bei AfD zu machen, dass sich Dinge aendern? Schlimmer kann es beim besten Willen nicht werden.
    Kurs, Politik, Dinge und Verhaeltnisse muessen sich grundsaetzlich aendern, ansonsten geht es dorthin, wo Merkill es will, alle Anzeichen hinweisen,

    in ein Kalifat des radikalen Islam, der hier Schariarecht einfuehren wird, alle Macht an sich reisst und nach Muster Saudi Arabien die Ordnung durchsetzt, was sie darunter verstehen.

    Aufwachen, es gibt nichts zu verlieren!!!! Nur zu gewinnen

  134. Babieca 10. September 2017 at 23:20

    – Weidel Aufreger –

    alexandros 10. September 2017 at 22:59

    Hier ein Screenshot der mail
    https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large

    Danke! Nach dem ersten Durchlesen: FAKE! Unabhängig von dem Geschwurbel ist das ue statt ü komplett weltfremd. Und der Krempel mit den „Siegermächten“ in seiner Verblasung etc. – woraus man Reichsbürger konstruieren will – ist weltfremd. Weidel schreibt sowas nicht; die AfD hat das nicht als Programm; die einzigen, bei denen das als geschlossenes Dogma im Hirn rumspukt, sind Linke, die das der AfD unterstellen. (Sie wünschen sich das tatsächlich). Die gesamte Mail ist dermaßen Aluhut, daß es eine plumpere Fälschung kaum gibt.
    _____________________________________________________

    FAKE! Definitiv…

    Danke für diese hervorragende, nachvollziehbare – Analyse.

  135. Meine Schwester erzählte mir vor einiger Zeit, dass der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge 1952 – ich meine, es war 1952- einen Vertrag mit den Alliierten unterzeichnen musste, nicht in den Rheinwiesen zu graben. Nach Toten.
    Wir können uns denken, warum.
    Es werden dort Massengräber zu finden sein bestehend aus deutschen Soldaten, die elendiglich gestorben sind, weil die „Befreier“ ihre Kriegsgefangenen – oder besser Nachkriegsgefangenen- eben nicht nach völkerrechtlichen Statuten behandelt haben.
    Mein Großonkel wusste um die Geschehnisse in den Rheinwiesenlagern und konnte verständlicherweise nie eine große Sympathie für die „Befreier“ entwickeln, die sich grundsätzlich als moralische Großmächte gerierten und gerieren.

    Dieser Vertrag, der bis heute eingehalten wird, ist auch ein Hinweis für eine nicht existente Souveränität dieses Landes.

  136. JetztOderNieMerkelMussWeg 10. September 2017 at 23:22

    ………..Die Verhaeltnisse mit dem Informationsstand, Denkvermoegen, Brainwash-Luegenmedien, zu viele Jahre Wohlstand tuen das uebrige um ein Volk traege werden zu lassen und zu verdummen.
    Wovor fuerchten sie sich, das Kreuzchen ander richtigen Stelle, d.h. bei AfD zu machen, dass sich Dinge aendern? Schlimmer kann es beim besten Willen nicht werden.
    Kurs, Politik, Dinge und Verhaeltnisse muessen sich grundsaetzlich aendern, ansonsten geht es dorthin, wo Merkill es will, alle Anzeichen hinweisen,………..
    _________________________________________

    Ihr Inhalt..Top. Es geht mich ja nichts an, aber rein aus Neugier..Wieso: ae;oe;ue..

    Hatten Wir doch gerade schon..
    (Babieca 10. September 2017 at 23:20 „Unabhängig von dem Geschwurbel ist das ue statt ü komplett weltfremd“.) 😉

  137. https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article168515238/Joggerin-in-Oberbayern-vergewaltigt-Verdaechtiger-gefasst.html

    Riedering – Eine Joggerin ist im oberbayerischen Riedering von einem Mann überfallen und vergewaltigt worden.

    Der Täter soll über längere Zeit neben der jungen Frau hergelaufen sein und sie angesprochen haben.

    Direkt neben einem Weg habe er sie dann zu Boden geworfen und mit sexuellen Handlungen begonnen.
    Das Opfer wehrte sich heftig und konnte sich so befreien.
    Als ein anderer Jogger dazu kam, floh der Täter.
    Ein Verdächtiger konnte wenig später in einem festgenommen werden.

    Es handelt sich Polizeiangaben zufolge um einen 34 Jahre alten abgelehnten Asylbewerber aus Niggeria.
    <<< Es zeigt sich erneut, dass der Staat unfähig ist, das Problem zu lösen. Gut, dass der Artikel fasr vollständig informiert.<<<

    http://www.bild.de/regional/muenchen/vergewaltigung/joggerin-vergewaltigt-53165620.bild.html

    Eine Joggerin ist Samstag gegen 10 Uhr südlich des Simssees von einem zunächst unbekannten Mann überfallen und vergewaltigt worden.
    Es handelt sich um einen 34-jährigen abgelehnten Asylbewerber aus Niggeria.

  138. derschonimmerhierlebt 10. September 2017 at 23:18

    Afrikaner (19) … Er wurde wegen Verhaltensauffälligkeiten in die Psychiatrie eingeliefert.

    Neger haben flächendeckend einen an der Waffel. Weshalb der wunderschöne Giga-Kontinent Afrika auch in dem desolaten Zustand ist, in dem er nun mal ist, obwohl er seit seit Jahrzehnten – und vorher seit Jahrhunderten – in Negerhand ist.

    Und egal, wo Neger siedeln – oder gesiedelt werden, ja, damit meine ich die Sklaverei – es wird nicht besser. Auch nicht knapp 170 Jahre nach dem Ende der Sklaverei in den letzten Enklaven des Westens (Im Islam besteht die islambefohlene Sklaverei fort). Am besten: Es gibt ganz viele Neger ohne „Sklavereierfahrung“. Und was ist mit denen? In den USA, in Südamerika? Nix ist mit denen. Was ist mit Afrika? Nix ist mit Afrika. Tausende Negervölker bekommen ihren großartigen Kontinent nicht auf die Reihe. Und sich selber nicht zivilisiert.

  139. Manchmal denke ich, dass dieses Land so lange unerlöst sein wird (wenn es überhaupt noch existieren sollte in naher Zukunft), bis man die eigenen Wunden versorgt. Das Land ist seit den Weltkriegen eine nicht verheilte Wunde und sehr versehrt.
    Und solange die Toten, die in unbeschreiblichen Szenarien umkamen, nicht kollektiv beweint werden- es sind unsere Ahnen und Vorgänger-, wird das auch so bleiben.

  140. Demonizer 10. September 2017 at 21:29
    alexandros 10. September 2017 at 22:38

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168501150/Die-innere-Unruhe-ist-weg-eine-neue-Angst-kommt.html „Wohlfühlstagnation“.

    Mehr Deutsche als je zuvor (28 Prozent) befürchten, man könne bei uns seine politische Meinung nicht mehr frei äußern – besonders in Bezug auf Einwanderungs- und Geschlechterthemen.

    Dem Meinungsklima werden Politik und Medien also ihre Aufmerksamkeit widmen müssen.

    <<< Diese Ruhe der Deutschen kann ich nicht bestätigen. Jede größere Runde endet mehr oder weniger umfangreich beim Flüchtlingsthema. Aufgezählt werden die aktuellen Vorfälle in der näheren Umgebung. Die Stimmung ist nicht beruhigt. Und es wird geklagt über die Berichterstattung.<<<

    <<< Mir ist schon aufgefallen, dass sich die Leute heute wesentlich weniger über Politik äußern als noch vor 15 Jahren, als ob sie vor irgendwas Angst hätten, etwa, in eine falsche Ecke gestellt zu werden. Nur junge Frauen äußern sich wesentlich besorgter darüber, abends noch alleine rauszugehen.
    Das war vor 15 Jahren noch nicht so sehr der Fall. Manche Bekannte von mir gehen abends nur noch in Gruppen auf die Straße.<<<

    <<< Alles,was den etablierten Parteien nicht an Meinungen passt,wird mit Unterstützung der Medien stigmatisiert. So wenig Pluralität hat es seit 50 Jahren nicht mehr in Deutschland gegeben.<<<

    Rheinlaenderin 10. September 2017 at 21:30
    Geht Merkel auch alleine im Wald joggen?

    Ab heute bestimmt! 🙂 🙂

    Die Chance lässt sie sich nicht entgehen.

  141. Babieca 10. September 2017 at 23:20
    – Weidel Aufreger –
    alexandros 10. September 2017 at 22:59
    Hier ein Screenshot der mail
    https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large

    Danke! Nach dem ersten Durchlesen: FAKE! Unabhängig von dem Geschwurbel ist das ue statt ü komplett weltfremd.

    Der Umlaut ist kein Argument. Die mail soll von 2013 sein.
    In dem Jahr und auch bis 2015 habe auch ich mails mit solchen Umlauten von Münz-PCs in spanischen Hotels geschrieben. Das ist einfach eine ausländische Tastatur gewesen.

  142. Was würde wohl mit einem Deutschen passieren, der in Nigeria eine Nigerianerin vergewaltigt…..???

  143. Vielleicht hat die Joggerin einfach nur das richtige Codewort vergessen

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Codewort-Luisa-soll-bei-sexuellen-Belaestigungen-helfen

    Hilfreich und diskret: Mit der Frage „Ist Luisa hier?“ sollen Frauen gegen sexuelle Übergriffe geschützt werden. Das Konzept stößt auf viel positive Resonanz unter Feiernden.
    Doch einige sind auch skeptisch.

    Hannover. Braucht Hannovers Nachtleben ein Codewort als Schutz für Frauen, die sich belästigt fühlen oder begrapscht werden? Bei den meisten jungen Frauen stößt der Vorschlag, den die Ratsmehrheit vergangene Woche im Gleichstellungsausschuss diskutiert hat, auf Zustimmung. Mit dem Codebegriff „Ist Luisa hier?“ sollen sie sich künftig an Sicherheits- und Servicepersonal wenden können. Die 21-jährige Leonie Bäcker etwa findet: „Auf der Straße wird ja schon oft hinterhergepfiffen. Beim Feiern werden viele Männer aufdringlicher. Das Projekt fände ich gut, auch weil es so diskret ist.“

    Die 25-jährige Industriekauffrau Vivien aus Walsrode geht gerne in der Dax-Bierbörse feiern. Dass ihr Männer gegen ihren Willen an den Hintern fassen, hat sie schon oft erlebt. „,Ist Luisa hier?‘ klingt so, als ob wir das gut gebrauchen können,“ sagt sie. Daniela (29) aus Braunschweig, die am Sonnabend in Hannover ihren Junggesellenabschied feiert, berichtet, viele Männer begriffen gute Laune und Verkleidung als Einladung zum Körperkontakt: „Die kommen dann einfach an und legen den Arm um einen. ,Ist Luisa hier?‘ wäre auf jeden Fall hilfreich, wenn sie zu aufdringlich werden.“ Allerdings teilen nicht alle diese Meinung. Eine 22-jährige Schülerin aus Lehrte, die nebenbei in der Faust arbeitet, findet dagegen nicht, dass eine Chiffre nötig ist. „Ich würde einfach sagen, was passiert ist. Einen Code bräuchte ich dafür nicht.“ Freya Schäfer (24), Psychologie-Studentin aus Hildesheim, befürchtet einen Missbrauch des Codes. „Es kann sein, dass sich viele darüber lustig machen und ,Ist Luisa da?‘ dann nur als Scherz benutzt wird“, sagt sie.

    Projekt läuft in 20 Städten

    Vorbild für das Codewort, das nun vielleicht auch in Hannover starten soll, ist ein Pilotprojekt des Frauennotrufs in Münster. Das Prinzip ist simpel: Wenn eine Frau sich in einer Situation beim Feiern unwohl fühlt, kann sie zum Thekenpersonal gehen und mit der Frage nach Luisa um Hilfe bitten. Mitarbeiter, die den Code kennen, führen die Frau in einen sicheren Raum und besprechen das weitere Vorgehen. Das Projekt in Münster, das sich an einem britischen Vorbild orientiert, hat bereits in mehr als 20 deutschen Städten – unter anderem in Osnabrück – Nachahmer gefunden. Beim dem Projekt geht es in erster Linie darum, den Frauen zu helfen, nicht zwangsläufig die Täter zu überführen. Manchmal reicht es, Freunde zu verständigen oder ein Taxi zu rufen. Manchmal gibt es aber auch Lokalverbote für übergriffige Gäste, oder die Polizei wird eingeschaltet.

    „Das ist einfach nur ekelhaft“

    Beispiele für Übergriffe gibt es viele – manche werden berühmt. Ende August hatte Sänger Sam Carter von der Metal-Band Architects bei einem niederländischen Festival für Furore gesorgt. Er unterbrach das Konzert und schimpfte ins Mikrofon: „Was er getan hat, ist einfach nur ekelhaft.“ Der Grund für seinen Wutausbruch:
    Einer Frau war beim Crowdsurfen an den Busen gegrapscht worden. Der Videoclip von der Szene macht in sozialen Netzwerken die Runde. Was Carter beobachtet hat, ist leider keine Ausnahme. Jede dritte Frau wurde laut einer Studie der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) von 2014 schon sexuell belästigt – in Deutschland sind es 35 Prozent der über 15-Jährigen. Dabei sind Studien über sexuelle Nötigung oft unzureichend: Die Dunkelziffer ist hoch, weil Belästigungserfahrungen mit Scham verbunden sind und daher ungern offen thematisiert wird. Das stellte auch die EU-Studie fest. Es scheint einfacher, einen Pograpscher im Club stillschweigend hinzunehmen, als sich dagegen zu wehren.

    Dabei kann Grapschen seit Ende 2016 mit bis zu fünf Jahre Gefängnis bestraft werden.
    Und es gibt bereits mehrere Verurteilungen – auch in der Region Hannover wegen eines Übergriffs im Aqua Laatzium (Seite 9 dieser Ausgabe).
    In Bautzen ist ein 27-Jähriger erstmals zu einer viermonatigen Haftstrafe verurteilt worden, weil er einer Frau wiederholt an den Hintern fasste.

    „Gutes Gefühl, dass es das gibt“

    Einen Einblick über das Ausmaß von sexueller Belästigung – vom Alltagssexismus bis zur Vergewaltigung – gab 2013 die große Resonanz auf die Twitterinitiative „Hashtag Aufschrei“. 60.000 Tweets zählte Initiatorin Anne Wizorek in den ersten zwei Wochen. Die Initiative ist umstritten, denn die Erlebnisse sind subjektiv und kaum miteinander vergleichbar. Sie macht jedoch deutlich, dass es viele Frauen gibt, die sich sexuell belästigt fühlen – und, dass sie es lieber posten, als darüber zu sprechen.

    Das Veranstaltungszentrum Faust hat bereits einen Schutzmechanismus etabliert. In den Toiletten hängen Flyer, die klarmachen, dass Belästigungen nicht toleriert würden und die Türsteher als Ansprechpartner zur Verfügung stünden. Der Unterschied zu dem Projekt aus Münster ist nur, dass kein Code benutzt wird.
    Medizinstudentin Jessica Fleßner (22) aus Kleefeld befürwortet aber ein Codewort. „Beim Hurricane-Festival gab es dieses Jahr ein ähnliches Projekt. Aus unserer Gruppe musste niemand den Code nutzen – aber es war ein gutes Gefühl, dass es so was gab.“

    Das sagen Hannovers Gastronomen

    Hannovers Gastronomen reagieren zurückhaltend auf den „Luisa“-Vorstoß im Gleichstellungsausschuss. Ferdi Simsek vom Havanna am Steintor betont, dass er gegen das Projekt nichts einzuwenden habe. Er glaubt aber auch, ein Codewort wie „Luisa“ nicht zu brauchen. „Wenn sich bei uns eine Frau belästigt fühlt, kann sie zu den Security-Leuten gehen und ihnen Bescheid sagen.“ An den Straßen im Clubviertel am Steintor hängen zudem Plakate mit der Rufnummer des Sicherheitsdienstes. „Wenn draußen vor der Tür etwas passiert: einfach anrufen und man bekommt Hilfe“, sagt Simsek. Jörg Smotlacha, Sprecher des Veranstaltungszentrums Faust, findet das Projekt ebenfalls grundsätzlich nicht schlecht. „Ich könnte mir aber vorstellen, dass sich so ein Codewort schnell abnutzt“, sagt Smotlacha.

    Das Faust-Team diskutiere Sicherheitsaspekte regelmäßig mit den Betreibern von Béi Chéz Heinz und Glocksee. Übergriffige Gäste bekommen gegebenenfalls in allen drei Läden Lokalverbot. Bei Faust hängt zudem ein Flyer aus: „Unangenehm angemacht oder angefasst in Faust? Das muss du nicht mit dir selbst ausmachen!“ heißt es darauf, dann folgen Ratschläge, sich bei Übergriffen an die Türsteher zu wenden. In der Osho-Disco am Raschplatz werden bereits seit Jahren bestimmte Codes benutzt, berichtet Betreiber Nicolai Schreiber. „Wenn ein DJ einen Übergriff beobachtet, macht er eine Durchsage, die keiner von den Gästen versteht, mit der die Security-Leute aber sofort etwas anfangen können.“ Das neue Projekt der Stadt findet er gut. „Wir würden uns daran beteiligen, wenn es so weit ist.“ <<

    Gut, wenn man in Hannover wohnt.

  144. VivaEspaña 10. September 2017 at 23:39

    Danke für den Einwand! Stimmt! Dann ließe sich das aber ja noch besser eingrenzen: Weidel hat 2013 mit einer Nicht-deutschen Tastatur Zeuch getippt.

    Hahaha!

  145. VivaEspaña 10. September 2017 at 23:39

    Babieca 10. September 2017 at 23:20
    – Weidel Aufreger –
    alexandros 10. September 2017 at 22:59
    Hier ein Screenshot der mail
    https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large

    Danke! Nach dem ersten Durchlesen: FAKE! Unabhängig von dem Geschwurbel ist das ue statt ü komplett weltfremd.

    Der Umlaut ist kein Argument. Die mail soll von 2013 sein.
    In dem Jahr und auch bis 2015 habe auch ich mails mit solchen Umlauten von Münz-PCs in spanischen Hotels geschrieben. Das ist einfach eine ausländische Tastatur gewesen.
    ________________________________________________

    Ja, dass stimmt…aber Weidel hat/benutzt, eine völlig andere Ausdrucksweise …

    Diese Mail passt schlicht und einfach nicht zur Diktion Weidels.

  146. francomacorisano 10. September 2017 at 23:39
    Was würde wohl mit einem Deutschen passieren, der in Nigeria eine Nigerianerin vergewaltigt…..???

    Gesicht unverpixelt und Klarname mit komplettem Lebenslauf auf allen Kanälen.
    Womöglich (oder besser das Modewort: mutmasslich) Verbindung zu rechtsextremen Netzen, u.a. wurde er auch in der Nähe eines Wahlstandes der AfD oder noch schlimmer: der N*D gesehen.
    Bei der Hausdurchsuchung fand man rechtsextreme Schriften und ein Paar Springerstiefel.
    Usw. usf.

  147. Patriot2016 10. September 2017 at 23:05 schrieb:

    „Als Vater wird mir kotz übel wenn ich daran denke es wäre mein Kind!
    Ich wüsste was ich tun würde und es wundert mich dass es noch bisher kein Vater kein Freund kein Verlobter kein Mann kein Bruder von all den Opfern bisher getan hat!“

    ——————————————————

    Das wundert mich auch. Wahrscheinlich bekommen die Familienmitglieder der Opfer „ein Angebot, das sie nicht ablehnen können“ von unserer Islamisierungselite.

    Dies wird aber sicher nicht mehr lange funktionieren. Bald wird sich ein Neger, ein Moslem oder ein Negermoslem an der Tochter des „falschen“ Vaters vergreifen. Auf die dann folgende, hoffentlich einsetzende, Eskalation freue ich mich.

    Es gibt schon jetzt keine friedliche Lösung des Moslemproblems mehr. Beginnen wir also, den Kampf zu lieben.

  148. Er hätte längst abgeschoben werden sollen, aber sein Heimatland Mali hat den Rohdiamanten nicht zurückgenommen (aus gutem Grund):

    Regensburg: Ausreisepflichtiger Asylbewerber aus Mali gesteht Prostituierten-Mord aus Geldgier

    Wie der „BR“ weiter schreibt, fehlten laut Bundesregierung von 47.000 Ausreisepflichtigen die Ausweise.

    In diesem Zusammenhang bekommen Meldungen wie „Gefängniswärter soll Haupttor für Häftlinge in Elfenbeinküste aufgesperrt haben“ vor ein paar Tagen, eine weitere dramatische Bedeutung und gleichzeitig düstere Vorahnung.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/regensburg-ausreisepflichtiger-asylbewerber-aus-mali-gesteht-prostituierten-mord-aus-geldgier-a2211018.html

    Er

  149. eigenvalue 10. September 2017 at 23:47

    Dies wird aber sicher nicht mehr lange funktionieren. Bald wird sich ein Neger, ein Moslem oder ein Negermoslem an der Tochter des „falschen“ Vaters vergreifen. Auf die dann folgende, hoffentlich einsetzende, Eskalation freue ich mich.

    Es gibt schon jetzt keine friedliche Lösung des Moslemproblems mehr. Beginnen wir also, den Kampf zu lieben.

    Ob die wirklich wissen, dass denen, sobald die sich an Kindern von Russlanddeutschen, Polen oder Zuwanderern aus dem ehemaligen Jugoslawien vergreifen, einiges an Ungemach drohen wird.
    Beim Michel-Typ Max Mustermann, umerzogen und Staatsfunk-indoktriniert
    habe ich, um ehrlich zu sein, wenig Hoffnung.

  150. OT

    Wurde das schon erwähnt? Das heutige „Google Doodle“, also das Google-Logo auf der Startseite, macht Reklame für die BT-Briefwahl in Deutschland. Google, Weltkonzern, das/der sich normalerweise aus allem Nationalen per Firmenpolitik raushält, erst recht bei seinen „Doodles“. Wenn bisher nicht alle Alarmglocken geläutet haben, sollten sie es spätestens jetzt. Und wenn man auf das kunterbunte Google-Manipulationsbild klickt, kommt das:

    https://www.google.de/search?q=Briefwahl&oi=ddle&ct=voter-registration-day-reminder-germany-6338944768671744-l&hl=de

  151. Selbsthilfegruppe: ist doch klar die Rheinwiesen gehören wie alles in Deutschland den westl. Alliierten und damit können die Grabungen auf ihrem Grundswtück so einfach unterbinden

  152. Nach einem Gerücht aus dem Bundesjustizministerium sollen alle Strafvollzugsanstalten
    in Dtl. flächendeckend bis auf Weiteres wegen Überbelegung bzw. Überfüllung geschlossen werden.
    Neuaufnahmen sind nicht mehr möglich.

    Iudikative wie auch Exekutive sind angewiesen, Straftäter eindringlich auf ihre ungesetzliches Tun hinzuweisen und strengstens zu verwarnen.

    Im Wiederholungsfall drohen ihnen rigide sozialpädagogische Maßnahmen.

    Aber diese Straftaten werden zumeist von den deutschen Bevölkerungen provoziert. Fremdenfeindlichkeit, Islamhaß u. dgl. sind maasgebliche Ursachen.

    Um dem abzuhelfen, sind bundesweit Aufklärungskurse angedacht, bei denen Anwesenheit Pflicht ist und genauestens kontrolliert wird ….

  153. Babieca 10. September 2017 at 23:56

    Ich frage mich ja auch schon eine Weile, wie ich das jetzt machen werde- ich werde zur Wahl nicht dort sein, wo ich ins Wahllokal gehen müsste, sondern ein paar Bundesländer weiter weg.
    Sollte ich das sein lassen mit der Briefwahl vorab? Ich weiß es wirklich nicht.

  154. OT
    zu
    Weidel-Gate kurz vor der Wahl

    —> 09.09.2017:

    Völlig offen ist dagegen das Rennen um Platz drei. Linke, AfD, FDP und Grüne liegen seit Wochen quasi gleichauf. Niedermayer: „Es kommt jetzt darauf an, wer auf den letzten Metern die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann.“

    http://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/so-steht-es-vierzehn-tage-vor-der-wahl-53160938.bild.html

    Da ist es doch schön, wenn man seine eigenen Hofberichterstatter, z.B. eine Ehefrau in der Welt-Chefredaktion, hat:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dagmar_Rosenfeld-Lindner

    und wenn die sogleich aktiv werden:
    —> 09. 09.2017 (vorab online ) auf 10.09.2017 (in WamS)
    ***https://www.welt.de/politik/article168489086/Alice-Weidel-will-Veroeffentlichung-rassistischer-E-Mail-stoppen.html

    cui bono?
    Aluhut?

    Die ganze Aktion kann aber genau so gut nach hinten losgehen, wie Lengsfeld schrieb:

    Wenn man sich die Kommentare unter dem Bericht über Weidel ansieht, kann man sehen, dass die Absicht und die handwerklichen Mängel der Journalisten von der Mehrheit der Leser durchschaut wurden. Gut möglich, dass dieser Angriff das Gegenteil dessen bewirkt, was beabsichtigt war.

    ****http://vera-lengsfeld.de/2017/09/10/alice-im-gespensterland/

    (Hervorhebungen von mir)

  155. .
    Für ein
    Deutschland,
    in dem wir gut und
    gerne verarscht werden
    und das bald dem Islam und
    anderen Primitivlingen
    überlassen wird.
    Merkel macht’s
    möglich.
    .

  156. Bin Berliner 10. September 2017 at 23:45

    VivaEspaña 10. September 2017 at 23:39

    Mal ganz abgesehen von den genannten Merkwürdigkeiten. Ich habe mir mal die in der angeblichen Weidel-mail als „Beleg“ erwähnte „Quelle“ angeschaut, den „terra-kurier“:

    https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large

    http://www.terra-kurier.de/

    Vielleicht wissen ja einige mehr dazu, aber für mich ist das eine reine fake-Seite. Dort wird vermutlich auch die Existenz von aliens unter uns propagiert. Ich kann mir nicht im Ernst vorstellen, dass Weidel so eine Seite ihren damaligen „Freunden“ anempfiehlt, das wäre Irrsinn.
    Für mich ist gerade diese seltsame Seite der beste Beweis, dass dies alles nur ein schlechter fake ist.

  157. @ Bin Berliner 23:45 Uhr

    Die „E-Mail,die Frau Weidel angeblich geschrieben haben sollte,wurde am Sonntag,den 24.Februar 2013
    um 12:42 Uhr versandt.
    Dies sind fast 5 Jahre…
    Beweise kann der angebliche Empfänger der Mail nicht vorlegen,da im Jahre 2013 ja noch keine Verbindungsdaten gespeichert werden durften..
    Auch ist es erstaunlich,dass man fast 5 Jahre diese E-Mail noch in seinem Postfach hat..
    Das glaube ich auch nicht!
    Und die Welt schreibt ja,dass der Empfänger durch eine eidesstattliche Erklärung bewiesen hat,dass die Mail von Weidel ist.
    Nun können ja alle eine eidesstattliche Erklärung abgeben..Diese kann ja auch falsch sein.Wenn man eine eidesstattliche Erklärung den Medien zukommen lässt,sind diese ja strafrechtlich unrelevant.

    Nur wenn man falsche eidesstattliche Erklärungen vor Gericht abgibt,ist dies ein strafbarer Akt..

    Und 14 Tage bis zur Wahl kann es auch für den direkten Mitbewerber für den 3.Platz zum Vorteil sein,wenn man die AFD mit Kübel Schmutz beschmeißt
    Dies ist die FDP.
    Und die stellvertretende Chefredakteurin der Welt ist die Ehefrau von Christian Linder,sprich dem FDP-Chef..

    Sie heißt :–Dagmar Rosenfeld Lindner.

    Zufälle gibt es,oder…geliefert wie bestellt,kann man da nur vermuten!

  158. Keine Panik. Die Regierung denkt bereits über die folgende Idee nach:

    Man könnte die deutschen Wander- und Jogging-Strecken eventuell mit Hilfe von Pollern unzugänglich machen.

  159. Endemisch

    Als einst das Merkel wundersam
    In Deutschland ans Regieren kam,
    Hat es sich GROSSES vorgenommen.

    Das ist den Deutschen schlecht bekommen !
    Denn schlimmer noch als die Thrombose,
    Grassiert in Schland jetzt Merkelose !

  160. Al Bundy 10. September 2017 at 23:52
    Er hätte längst abgeschoben werden sollen, aber sein Heimatland Mali hat den Rohdiamanten nicht zurückgenommen (aus gutem Grund):

    Regensburg: Ausreisepflichtiger Asylbewerber aus Mali gesteht Prostituierten-Mord aus Geldgier

    Wie der „BR“ weiter schreibt, fehlten laut Bundesregierung von 47.000 Ausreisepflichtigen die Ausweise.
    In diesem Zusammenhang bekommen Meldungen wie „Gefängniswärter soll Haupttor für Häftlinge in Elfenbeinküste aufgesperrt haben“ vor ein paar Tagen, eine weitere dramatische Bedeutung und gleichzeitig düstere Vorahnung.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/regensburg-ausreisepflichtiger-asylbewerber-aus-mali-gesteht-prostituierten-mord-aus-geldgier-a2211018.html

    Geht ganz einfach, Asyllager in Afrika einrichten, ein paar Antonov-Grossraumtransporter gechartert und im Asyllager in Afrika unterbringen.

  161. Babieca 10. September 2017 at 23:45

    OT
    zur ausländischen Tastatur

    Ich kann nun auf Reisen kein Zeuch mehr auf der spanischen Tastatur tippen, da die Münz-Computer in den Hotels abgeschafft werden oder wurden, ebenso wie hierzulande die Internetcafes, weil heuzutage jeder Pimpel ein Spy-Phone oder Tablett hat und ich nur ein Uralt-Nokia-Räppelchen…

    zurück zu Weidel:
    Ganz raffiniertes Luder, sie geht 2013 ins Internetcafe oder Hotel in irgendeinem nichtdoitschsprachigen Ausland, um da, ganz privat per mail pöhse Nahtsiehetze zu verbreiten.
    Wieso haben die Welt-Kwalitäts-Dschurnalisten das übersehen?
    Das sieht man doch schon an diesen Umlauten.. tststs

    ;-)))

  162. @ johann 11. September 2017 at 00:02
    Der in der mail angegebene Link existiert nicht mehr.
    http://www.terra-kurier.de/Deutschland.htm
    So muss die Seite im Februar 2013 ausgesehen haben:
    https://web.archive.org/web/20121225224939/http://www.terra-kurier.de/Deutschland.htm
    Deutschland – ein souveräner Staat?
    Zunächst einmal die Frage: Was ist Souveränität? Dazu schauen wir mal ins Lexikon. Dort steht: Souverän – darüber befindlich; überlegen. 1. die staatlichen Hoheitsrechte unumschränkt ausübend. 2. einer besonderen Lage od. Aufgabe jederzeit gewachsen; Souverän, der – Herrscher oder Landesherr. In einer Demokratie somit das Volk eines Landes als Gesamtheit; Souveränität, die – Bezeichnung für die höchste unabhängige Herrschafts- und Entscheidungsgewalt eines Staates, die dessen oberste Hoheitsgewalt auf seinem Territorium sowie dessen Recht einschließt, seine Gesellschafts- und Staatsordnung, sein Verfassungs- und Rechtssystem frei und unabhängig zu gestalten sowie die Richtlinien seiner Innen- und Außenpolitik selbst zu bestimmen; Soweit eine klare Definition des Begriffs. Aber ist Deutschland, die Bundesrepublik Deutschland, gemäß dieser Definition tatsächlich ein souveräner Staat? […]

    Immerhin passt die „anmoderation“ in der E-Mail zu der Thematik der Seite. Würde mich nicht wundern, wenn das eine web site der Reichsbürger ist. Wurde ja auch von Herrmann ins Spiel gebracht.

  163. Einfach nach terra-kurier googlen. Da gibt es massenhaft Einträge.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die besagte Mail von Weidel stammt. So blöd kann die nicht gewesen sein. Und dann noch den Link von terra reinsetzen. Alles unglaubwürdig.

  164. Blutiger Streit: Mann nach Messerstichen in Lebensgefahr!

    Wie die Polizei mitteilte, habe sich der Streit gegen 22 Uhr im Bereich der Richard-Paulick-Straße/Am Treff zwischen augenscheinlich südländischen Jugendlichen entwickelt.

    Einem 42-jähriger Anwohner, der offenbar schlichten wollte, wurde eine Schnittwunde an der Hand zugefügt. Einem weiteren Mann (35) wurde mehrfach in den Oberkörper gestochen.

    https://www.tag24.de/nachrichten/halle-saale-blutige-auseinandersetzung-messer-attacke-suedlaender-auslaender-streit-lebensgefahr-331822#article

  165. alexandros 11. September 2017 at 00:32
    Schon klar

    Is alles klar, System dreht am Rad und durch, vermutlich sind die AfD-Umfrageergebnisse höher als veröffentlicht. Das Pack von der Köterrasse buht, pfeift und trillert das Merkel aus.
    Weidel hat mail geschrieben, Strafanzeige gegen Gauland und jetzt werden auch noch Zeugen für den Tomatenwurf in Heidelberg gesucht. HAHAHA.
    https://rheinneckarblog.de/08/tomatenwurf-auf-merkel-polizei-sucht-zeugen/131372.html

  166. VivaEspaña 11. September 2017 at 00:33

    Rheinlaenderin 11. September 2017 at 00:19

    Gruß durchs Städtchen ?
    —————
    Gruß zurück, in der Hoffnung, wir werden hier in unserem Städtchen nicht noch mehr bereichert.

  167. In der Lügen-Bild war es ein Mann und ein Jogger. Ganz am Schluß stand Asylbewerber. Wieso schreiben die das nicht in der Schlagzeile, sie hetzen doch auch immer in der Schlagzeile gegen die AfD und nicht erst ganz am Ende des Artikels?! Lügenpresse!!

  168. Die Massenflutung unseres Landes mit solchen abscheulichen Subjekten wie diesem Nigerianer hat Bayern leider nicht verschont.

  169. Früher gab es sog. “ Völkerschauen „, d.h., exotische Ethnien konnten die Einheimischen
    im Zoo hinter einem Gitter bestaunen, gegen Entgelt natürlich.
    Buffalo Bill, Hagenbeck, etc. ; ein einträgliches Geschäft !

    Frau Dr. Merkel hat dieses Gitter so radikal und total beseitigt, daß es die Vorstellungskraft der meisten Indigenen übersteigt.

    Nun gibt es die “ Völker “ zum Anfassen, hautnah.
    Und weil sie keiner richtig anfassen will, beißen sie kräftig zu !

    Dumm gelaufen !

  170. Dieser Fall taucht ebenso wie die Messerattacke in Birmingham in einer Kirche nicht mehr auf Welt online und Focus auf. Erst nachdem man explizit danach sucht, kommt man auf die Artikel. Es könnte ja die Wähler negativ beeinflussen.

  171. 11. September 2017 at 05:07 Anhang bzw. Anflug

    Luftfahrt-Boom -Boom

    Lufthansa will nach Afrika expandieren – Markt mit riesiegem Potenzial –

    *http://www.br.de/nachrichten/lufthansa-afrika-100.html

    Dasselbe Feuer, das dich wärmt, wird dich verbrennen.

    Aus Afrika

  172. Noch schnell eine Vergewaltigen, bevor man abgeschoben wird.
    Schaden kann es nicht. Denn die Gefängnisse in Deutschland sind komfortabler als die meisten Hütten in Afrika.

    Das ist das Programm der Altparteien und Staatskirchen.
    Mit „Mehr Sicherheit“ hat das nichts zu tun.

    „Mehr Vergewaltigungen“ sollte die Merkel -CDU auf die Plakat schreiben

  173. Wie sagte eine von den grünen Tanten:
    „Deutschland verändert sich und ich freue mich drauf“
    Dass das für alle Frauen zutrifft, wage ich zu bezweifeln. Aber die grünen Tanten leben ohnehin in einer anderen „Realität“.

  174. Jogging Obongo kann nicht warten,
    Obongo kreigt´n Winterkoller.
    „Ich kann gut joggen!“ Claudia spricht,
    doch das ist Fake, ist ein Gerücht.

  175. http://www.spiegel.de/politik/ausland/einwanderung-aus-afrika-die-jungen-afrikaner-kommen-so-oder-so-a-1166274.html

    Was will uns denn dieser Spacken von US-Fuzzy sagen? Wir sollen die ganzen Neger aufnehmen oder was? Bis hier auch nur noch Neger leben? Der soll seine Hackfresse halten.

    Die deutsche Sprache lernt sich schnell und wir brauchen Millionen von Neger-Altenpflegern. Was soll der verdammte S-ß. Was soll diese verf. Dreckspropaganda. Diese Moralistensackratte. So ein Sermon macht mich sowas von stinkwütend.

  176. Rheinlaenderin 11. September 2017 at 00:39

    Zu Weidel und Mail. Wieso ist der Name des Empfängers und der Name in der Anrede geschwärzt? Aber der Anfangsbuchstabe „J“ ist nicht geschwärzt. Kann doch kein Zufall sein. Wer ist dieser angebliche „J“…… von damals?

    https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large
    ————————————-
    Den Mist hat man in zwei Minuten gefälscht. Eine ausgedruckte Email ist nicht das Papier wert auf dem sie steht.

  177. auf der Seite der Passauer Neuen Presse steht es auch – sogar die Herkunft wird genannt:

    http://www.pnp.de/lokales/landkreis_altoetting/altoetting/2649705_Joggerin-am-Simsee-vergewaltigt-Tatverdaechtiger-festgenommen.html

    Seltsamerweise kann man hier – wie so oft, wenn Ausländer die Täter sind, keinen Kommi abgeben. Kommen eh meist nicht durch, auf FB wird auch wie wild gelöscht, aber inzw. sollte einigen Leuten das Licht aufgehen.

    Ich freue mich echt auf den 24.09. bzw. den 25.09.

    Solte die AfD eine höhere Stimmenzahl bekommen, als in der Prognose, kann es daran liegen dass

    – die Russen die Wahl gefälscht haben
    – Erdogan schuld ist, weil man ja die die großen Parteien wählen soll
    – die Wähler einfach zu dumm sind, wie Populisten zu durchschauen
    (weil selber hat man ja nix falsch gemacht)

    Verliegt die CSU, kommt von der Opposition
    „dass man mit den AfD-Themen keine Wahl gewinnen kann“

  178. Bayern ist allmählich wie Rio gefährlich. Mit den beSCHEUERten Politikern wie SCHEUER (CSU) ist das aber logisch. Wer so eine Gesinnung hat wie der „bescheurte Scheuer“ bei Slomka (ZDF), der drückt alles aus, wie es in Bayern beginnt zu laufen. Bayern war schon einmal ein Agrarland! Der Weg geht ggf. dahin zurück mit der aktuellen CSU und Scheuer. Ich sein fertig mit Slomka (ZDF). Innerhalb 10 sec. war der TV aus, trotz ihrer neuen Frisur.

  179. @ Freiheit1821 10. September 2017 at 20:18
    vollkommen richtig – die haben z. T. sogar vor einem Wadenkneifer Angst.
    In der heutigen Zeit ist ein Hund schon fast Pflicht.

    Für das Eigenheim reicht auch ein kleiner Hund, der gibt schon Alarm wenn sich jemand im Garten oder an der Tür zu schaffen macht.

  180. Ich muss an dieser Stelle einmal dezidiert auf eine Tatsache hinweisen:

    „Das war doch in Deutschland schon immer so!“

    Auch früher wurden joggende Frauen von Simba Zumarani vom Wasserloch Nr. 7 aus der Lehmhüttensiedlung Quandorisi in Nigeria angefallen und brutal vergewaltigt…

    Dies höre ich jedenfalls immer häufiger in den Medien – und tatsächlich (so scheint es mir) leiden mittlerweile immer größere Teile der Bevölkerung an einer irreversiblen Amnesie; denn sie können sich plötzlich nicht mehr an bessere/sichere Zeiten erinnern.

  181. „Bayern: Nigerianer vergewaltigt Joggerin am helllichten Tag“

    FALSCH

    Es Muss heißen: „Bayern: Ein Mann, zwischen 1,60 m und 1,90 groß, vergewaltigt Joggerin am helllichten Tag“

  182. Hoffnungsschimmer 10. September 2017 at 21:08
    „Wir haben uns in diesem Herbst gegen Bayern entschieden und verbringen unseren Wanderurlaub
    im Oktober in der Sächsischen Schweiz.
    Ich habe das Ferienhaus dort eben gebucht. ?“

    Gute und kluge Idee! 🙂

  183. Wieviele dieser „Flüchtlinge“ sind mit AIDS infiziert? Darüber erfahren wir nichts, obwohl AIDS vereits eine Volksseuche in grossen Teilen Afrikas ist. Können sich deutsche Altpolitiker vorstellen, mit welcher Angst die missbrauchten Mädchen leben müssen? Schon dafür gehören die Altpolitiker in den Knast !

  184. Immer eine großkalibrige, entsicherte Smith & Wesseo dabei haben………………………………….
    Die Sprache wird auch von denen verstanden!

  185. Schildmaid werden ist nicht schwer und es zu sein auch nicht sehr

    Die große Mehrzahl der einheimischen Frauen wird sich ganz sicher schon richtig darauf freuen, zukünftig der langweiligen deutschen Männer nicht mehr zu bedürfen, sondern den fremdländischen Eindringlingen als lebende Gummipuppen dienen zu dürfen. Diejenigen aber, die sich für den Weg der Schildmaid entschieden haben, dürften nun über viele Dinge nachgrübeln: Muß man immerzu metzeln oder reicht zur Not auch ein Gemetzel? Trägt man nun die Haare offen oder darf man sich auch einen Zopf machen? Wie braut man Met? Kann der Met auch einmal nicht aus den Schädeln der erschlagenen Feinde getrunken werden? Muß man eigentlich als Schildmaid immer die Schwerstarbeit auf dem Schlachtfeld verrichten? So wie die Schildmaid Eowyn im Herrn der Ringe den Hexenkönig von Angmar niederwerfen mußte, weil sich der Zauberer Gandalf und der Truchsess Denethor bei der Beurteilung der taktisch-strategischen Gesamtlage nicht einig werden konnten. Doch hier gilt: Lernen durch machen, wie die Angelsachsen sagen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  186. VivaEspaña 10. September 2017 at 23:30
    Volkes Stimme zur Negerflutung, in 17 sec auf den Punkt gebracht:
    Ein Mann, ein Wort: Klartext in Bitterfeld (Sachsen-Anhalt)!
    https://www.youtube.com/watch?v=BxMQjamDj2w

    Vielen Dank für den Link zum Video.
    Der Franzose hat mal richtig Klartext gesprochen was den Stadtoberen missfiel und er daraufhin aus dem Saal entfernt worden ist.
    Diese Bürgerbefragung hat ganz klar undemokratische Züge und zeigt damit auch den undemokratischen und faschistische Gesinnung der Multikulti- und Islam-Befürworter.
    Die Bürger dürfen sich nicht zu grundsätzlichen Fragen äußern, wie z.B: wollen wir überhaupt eine Moschee in unserer Stadt? Stattdessen sollen Fragen zum Baurecht gestellt werden.
    Die Bürger werden unterbrochen sobald sie Grundsatzfragen oder Kritik äußern.
    Es ist ganz offensichtlich dass Europa durch diese EU-Diktatur islamisiert werden soll.
    Heute habe ich in einer DPA-Meldung gelesen dass Ungarn mit Zahlungen bis zu 60.000 Euro pro „Flüchtling“ willig gestimmt werden soll diese Typen aufzunehmen.
    Neger und Musels sollen mit allen Mitteln in Mittel- und Westeuropa angesiedelt werden.
    Wenn Präsident Orban klug ist nimmt er die EU-Kohle, vermindert gegebenfalls die Leistungen nach dem ungarischen Asylbewerbergesetz und wartet ab bis die Vollversorgungssuchenden wieder aus Ungarn abziehen da sie ja sowieso nach Deutschland einreisen wollen.
    Für keinen von uns zahlt die EU 60.000 Euro wenn wir uns in Ungarn niederlassen aber für dieses kriminelle, primitive und nutzlose Pack wird das Geld zum Fenster rausgeschmissen.

  187. Lieber Teddybären werfende Gutmenschinnen aus der Rubrik „mein Mann hat mich schon seit Jahren nicht mehr angefaßt“
    Ja, es ist tragisch aber der Grund seid mit hoher Wahrscheinlichkeit ihr selbst. Ggf. seit ihr langweilig, herrschsüchtig, vorlaut oder habt eure Maße „vernachlässigt“
    Kommt jetzt bitte nicht auch die Idee in pinkfarbenen Leggings (Größe Familienzelt) durch den Park zu keuchen, in der Hoffnung endlich einen Negerpimmel zu bekommen.

  188. OK, seit ihr ggf. langweilig, herrschsüchtig, vorlaut oder eure Maße „vernachlässigt“ habt, seid ihr nicht mehr verwöhnt worden….

  189. @ Schopenhauer 12. September 2017 at 14:20
    „Schön bezahlt mit der GEZ Zwangsabgabe.“

    Nö, nicht von mir 🙂

Comments are closed.