News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Christenverfolgung' - Archiv:

Heute abend um 21:45 Uhr bringt “Report München” im Bayerischen Fernsehen eine ausführliche Reportage zum Thema “Christenverfolgung unter Asylanten in Deutschland” und beleuchtet damit einen Aspekt der deutschen Flüchtlingspolitik, der den meisten Menschen in diesem Land nicht bewusst sein dürfte: Den gelebten Hass des Islam, der mit seinen Anhängern einwandert. Richtig hat deswegen Nicolaus Fest […]

Der Erzbischof von Mossul, Mar Nikodimus Mata Sharaf, hat in einem Fernsehinterview mit Russia Today vom 22. Juli seine große Bestürzung über die Vertreibung der Christen aus Mossul (PI berichtete hier und hier) geäußert.

Es gibt auch noch gute Nachrichten dieser Tage. Wenngleich sogar diesen positiven Berichten unglaubliche Grausamkeiten des derzeit allgegenwärtigen islamischen Hasskults vorausgingen. Mariam Jahia Ibrahim Ishak, war hochschwanger, in ihrem Heimatland Sudan von einem Scharia-Richter wegen Apostasie zum Tode durch den Strang verurteilt worden (PI berichtete). Die Tochter eines Moslems und einer Christin hatte sich geweigert […]

Von den fast 1,6 Milliarden Moslems weltweit haben ganze 200 gewagt, sich mit den verfolgten Christen solidarisch zu erklären. Besonders mutig ist der Junge oben im Bild, der mit der Botschaft “Ich bin Iraker – Ich bin Christ” mitten in Bagdad auf einer Kreuzung steht.

Von weitem sieht das an die Hauswand gesprühte arabische „N“ aus wie ein harmloses Smiley. Doch nicht im irakischen Mossul – hier signalisiert das rote Graffito ein tödliches Ultimatum an alle Christen, deren Gemeinden fast so alt sind wie das Christentum selbst: Entweder sie konvertieren zum Islam und unterwerfen sich der Scharia, oder sie werden […]

Bei all den Meldungen von Raketenbeschüssen aus dem Gazastreifen auf Israel und Israels Gegenwehr kann man sich fragen, wie es eigentlich derzeit um religiöse Minderheiten durch den jüngsten Konflikt in der Region bestellt ist. Ostjerusalem stellt in dieser Hinsicht einen besonderen Schauplatz dar, denn man muss zur Kenntnis nehmen, dass die Palästinenser ganz Jerusalem zur […]

Wie erst jetzt bekannt wurde, brachen 60 Moslems in Bangladesch am 6. Juli um 2 Uhr morgens in ein Kloster ein, schlugen und missbrauchten einige der Ordensschwestern. Die Gewalt endete erst, als die Polizei eintraf. Die misshandelten Nonnen befinden sich nun im Provinzialhaus in der Hauptstadt Dhaka, um den Schock zu überwinden.

In den Gebieten, die die islamische Terror-Armee ISIS im Irak erobert hat, wird nun die Scharia 1:1 umgesetzt. Christen, die noch nicht wie der bedauernswerte Mann auf dem Titelbild abgeschlachtet wurden, müssen dort ab sofort 250 Dollar “Ungläubigen”-Steuer zahlen. Im islamischen Rechtssystem wird dies als “Dschizya” bezeichnet und betrifft Christen sowie Juden. Wer diese für […]

Nun ist es Gewissheit: Die sudanesische Christin Meriam Ishag, die wegen Abfall vom Islam zum Tode verurteilt wurde (PI berichtete hier und hier), ist nun endgültig wieder frei. Vor drei Tagen gab es nach ihrer Freilassung aus dem Frauengefängnis von Omdurman Irritationen, als sie am selben Tag noch am Flughafen kurz vor ihrer Ausreise in […]

Der christliche Politiker Hendry Masih (Foto) ist am 14. Juni in der pakistanischen Provinzhauptstadt Quetta von seinem eigenen Leibwächter erschossen worden. Hendry Masih setzte sich für die Rechte religiöser Minderheiten ein. Er war Abgeordneter im Parlament der Provinz Belutschistan.

Koran, “Heiliges” Befehlsbuch des Islams: “Schlagt Ihnen die Köpfe ab!” Chef der Boko Haram: “Allah befiehlt mir das Töten!” Wann wacht der letzte vertrottelte und naive Gutmensch auf? Wer glaubt, dass dieses brandgefährliche Gedankengut, das zu solchen barbarischen Morden führt, nur in Köpfen weit entfernter Moslems tickt, der täuscht sich gewaltig.. (Von Michael Stürzenberger)

Wie der bestens desinformierte Prof. Dr. Harald Suermann, u.a. Direktor des Internationalen Katholischen Missionswerks in Aachen, auf einer Veranstaltung im November 2013 in Bonn auf eine entsprechende Frage antwortete, „kommen aus Syrien nur christliche Flüchtlinge, Salafisten werden aussortiert!“ Das ist natürlich großer Blödsinn, denn bei Kriegsflüchtlingen aus Syrien und anderen islamischen Ländern wird nicht nach […]

Dieses Plakat unterhalb der Verkündigungskirche in Nazareth hat ein PI-Leser im März fotografiert. Es stellt eine deutliche Warnung an Christen dar, einzig und allein Allah als Gott anzuerkennen. Auch dort wurde, wie kürzlich bei der Papst-Messe in Bethlehem, der Lautsprecher eingesetzt, um christliche Feiern zu stören. (Von Michael Stürzenberger)

Erst wurde sie von einem Scharia-Gericht des islamischen Staates Sudan zum Tod durch Erhängen verurteilt, weil sie nach dessen Ansicht zum Christentum konvertierte (PI berichtete). Zusätzlich bekam die hochschwangere Ärztin 100 Peitschenhiebe wegen Ehebruchs aufgebrummt, da sie ihren christlichen Mann gemäß Scharia nicht hätte heiraten dürfen. Sie wurde zusammen mit ihrem 20 Monate alten Sohn […]

Der Islam ist nirgendwo auf der Welt duldsam, wenn ein Moslem zum Christentum konvertiert – Apostasie wird laut islamischer Rechtsauffassung mit dem Tod bestraft. So kommt es auch in Europa immer wieder zu gewalttätigen Übergriffen auf die verhältnismäßig wenigen ehemaligen Moslems von ihren ehemaligen Glaubensbrüdern. In Großbritannien hat dieses Problem derartige Ausmaße angenommen, dass die […]

Man sollte doch meinen, wenn die USA ein Land militärisch »befreien«, führt das zu mehr Freiheit und Frieden für die Menschen dort. Stattdessen trifft genau das Gegenteil zu. Seit 9/11 war es in jedem einzelnen Fall, in dem das US-Militär eine Nation »befreit« hat, so, dass die Verfolgung der Christen in diesem Land deutlich zugenommen […]

Das wäre die Sprache, mit der man dem Möchtegern-Kolonisierer Deutschlands am Samstag in Köln entgegentreten sollte. Außerdem müsste man Erdogan auffordern, die Sicherheit von Christen in der Türkei zu garantieren und die fünf Foltermörder des Deutschen Tilman Geske unverzüglich wieder einzubuchten sowie hart zu bestrafen, anstatt sie nach 7 Jahren juristischem Nichtstuns freizulassen und mit […]

BILD bringt eine Weltkarte des Christen-Hasses. Dreimal dürfen Sie raten, wo die Christenverfolgungen Hochkonjunktur haben. Das bringt die hiesigen Pfarrer, Pastorinnen und Bischöfinnen aber nicht davon ab, mit den Moslems interreligiösen Dialüg und Händchenhalten zu veranstalten!

Ein katholisches Krankenhaus darf nach Auffassung eines Türken keine Kreuze an den Wänden haben. Das St. Josef Krankenhaus in Schweinfurt, ein Haus in katholischer Trägerschaft, wurde am Morgen des 10. Mai von einem 34-jährigen Türken heimgesucht. Er war dort hingegangen, um sich wegen einer Magen-Darm-Grippe behandeln zu lassen. Im Behandlungsraum verweigerte er dann aber plötzlich […]

Stuttgart, 10. Mai 2014. Ein öffentliches Bekenntnis für verfolgte Christen drohte angesichts widriger Umstände ins Wasser zu fallen. Der an diesem Tag ursprünglich geplante Flashmob hätte zum Einen für alle Teilnehmer nasse Hosen bedeutet (was die meisten sicherlich in Kauf genommen hätten), zum Anderen versammelten sich am geplanten Kundgebungsort schon ein paar linke Gegendemonstranten, die […]

Der libanesische Christ Pierre (roter Kreis) versuchte gestern in München zusammen mit 15 Aktivisten durch einen Flashmob auf die weltweit stattfindende Christenverfolgung aufmerksam zu machen. Linke “Anti”-Faschisten tauchten mit idiotischen Transparenten wie “Gegen Volk, Nation und Militär” sowie “Nie wieder Arbeit” auf. Sie umzingelten Pierre, beleidigten ihn als “Nazi”, schrieen “Hau ab!”, “Halt die Fresse!” […]

Für den morgigen Samstag wird deutschlandweit in vielen Städten zu Flashmob´s gegen Christenverfolgung aufgerufen. Wie schon Anfang des Jahres werden die privaten Initiatoren öffentlichkeitswirksam auf die Situation von weltweit über 100 Millionen verfolgter Christen hinzuweisen.

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte an der Wiener Karlskirche und an der Heldendankkirche in Bregenz hohen Sachschaden verursacht. In Wien Kirchensockel, Mauern, Säulen und Statuen mit Schriftzügen beschmiert und mit Farbklecksen verunstaltet. In Bregenz hat man versucht, das Eingangsportal der Kirche mit Brandbeschleuniger abzubrennen. Es war nicht der erste solcher Anschläge auf Kirchen […]

Am Rande der Klausurtagung der Landesverbände der Bürgerbewegung Pax Europa e.V. am 22. und 23. Februar in der Nähe von Frankfurt hatte Elisabeth Sabaditsch-Wolff die Gelegenheit, Schwester Hatune Dogan (Foto) zur aktuellen Situation in Syrien zu befragen. Sie korrigiert die Falschdarstellungen der meisten Medien, indem sie sunnitische Moslems sowohl für den Ausbruch der Gewalt als […]

[...] Im Hinblick auf die Judenfeindlichkeit von Muslimen und Nichtmuslimen zeigt sich ein erschreckender Unterschied. Doch die politischen und medialen Eliten stellen sich dem Problem des islamischen Antijudaismus nicht und schweigen oder lügen in hohem Maße bei allen Integrationsproblemen. Da man das eigene Versagen nicht eingestehen will, werden Kritiker diffamiert und wird ein drohender Populismus […]

..wäre die Türkei schon längst in der EU und es gäbe hierzulande keine Integrationsprobleme. Video von der Kundgebung der FREIHEIT am vergangenen Dienstag auf dem Münchner Stachus. (Von Michael Stürzenberger)

In der vergangen Woche übernahm die aramäische Christin Fabriona Benno (Foto) das Amt der Bürgermeisterin von Mardin, einer türkischen Stadt mit 82.000 Einwohnern nahe der syrischen Grenze und uralten mesopotamischen Wurzeln. Somit bildet Benno eine gleichberechtigte Allianz mit einem kurdischen Stammesfürsten.

Es war wohl nur eine Frage der Zeit, wann auch ein katholischer Pfarrer wie Ruedi Beck (Foto l., r.: Serhad Karatekin von der Basler Muslim-Kommission) vor dem Islam einknickt und sein Gotteshaus für deren Götzendienst zur Verfügung stellt. Da kam der geplante Auszug der Muslime aus der Mescid-Moschee vom Kasernen-Areal in Basel gerade recht.

weiter »
Suche...


Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Kategorien