Print Friendly

Während Donald Trump – beklatscht von Merkel, von der Leyen und weiten Teilen der deutschen Medien – dem syrischen Präsidenten Assad ohne jegliche Beweise die Schuld für den Giftgas-Vorfall in die Schuhe schiebt, ist es viel wahrscheinlicher, dass die syrische Luftwaffe am 4. April ein Giftgas-Lager der Dschihadisten getroffen hat. Mohammedaner wissen ganz genau, was sie tun müssen, um ihre Ziele zu erreichen: Ein paar tote Babies in die Luft halten funktionierte wie bei Pallywood in Gaza schon immer, um die richtigen Knöpfe bei den naiven Gutmenschen im Westen zu drücken, vor allem bei Frauen. Und so fiel auch die UN-Botschafterin der USA Nikki Hailey (Foto oben) darauf herein.

(Von Michael Stürzenberger)

Anzeige

Den bisher so klar denkenden US-Präsident Trump hat wohl auch irrationale weibliche Emotionalität dazu gebracht, wie ein wütender Cowboy aus der Hüfte zu schießen. Seine mittlerweile zur Beraterin aufgestiegene älteste Tochter Ivanka, Mutter von drei Kindern, soll ihn zu dem Luftschlag gedrängt haben. Auf solch absurde Weise läuft also mittlerweile Weltpolitik.

Viele westliche Medien berufen sich auf die obskure „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“, eine absolut einseitige Ein-Mann-Propaganda-Maschinerie der Assad-Gegner mit Sitz in Großbritannien. Dieser Mann posaunt seine gezinkten Meldungen hinaus, und die Anti-Assad-Fraktion im Westen benutzt diese Fake News für ihre eigenen egoistischen Ziele:

Osama Suleiman war früher in Syrien ein engagierter Aktivist gegen Assad und agitiert jetzt von Coventry aus. Man muss ihm nur in die Augen sehen, um zu erkennen, wie viel “Ehrlichkeit” in diesem Mann steckt. Beim Fälschen von Nachrichten braucht er nicht einmal ein schlechtes Gewissen zu haben, denn seine “Religion” erlaubt ihm ausdrücklich das Tricksen, Täuschen und Lügen, wenn es der Verbreitung des Islams dient. Sein Ziel dürfte die Installierung eines sunnitischen Regimes in Syrien sein. Und dann Gnade Gott den syrischen Christen, die dank Assad Weihnachten im befreiten Aleppo feiern konnten.

In den diversen Talk-Sendungen der vergangenen Woche wurde das voreingenommene und faktisch unbelegte Anti-Assad-Bashing deutlich sichtbar. Immerhin kamen aber auch einige Fachleute zu Wort, die erhebliche Zweifel an der Verantwortung Assads für den Giftgas-Vorfall in der syrischen Stadt Idlib haben.

Beispielsweise Jan van Aken, außenpolitischer Sprecher der Partei „Die Linke“, der von 2004-2006 als Biowaffeninspekteur bei den Vereinten Nationen arbeitete. Van Aken betonte in der Anne-Will-Sendung vom Sonntag Abend, dass Dschihadisten in Syrien schon des Öfteren Chemiewaffen eingesetzt hätten. Es könne durchaus sein, dass ein derartiges Lager der sogenannten „Rebellen“ am Boden getroffen worden sei:

Dies ist auch viel logischer, denn Assad müsste ein suizidal veranlagter Volltrottel sein, Giftgas einzusetzen. Schließlich weiß er, dass er durch einen solchen Angriff die USA, die sich unter Trump hinter ihn stellten, und die komplette westliche Welt gegen sich aufbringen würde. So etwas macht nur jemand, der mit dem Rücken zur Wand steht. Assad hingegen ist in Syrien auf der Siegerstraße, der IS hingegen verliert eine Stadt nach der anderen. Ein Giftgas-Einsatz von Assad widerspricht komplett dem gesunden Menschenverstand. So hat Assad auch in einem Interview mit der französischen Nachrichtenagentur AFP die Verantwortung für einen mutmaßlichen Giftgasangriff in der vergangenen Woche persönlich zurückgewiesen. Dieser sei „zu hundert Prozent konstruiert“, um einen US-Luftangriff auf die syrische Armee zu rechtfertigen:

Die Sezession stellt die wichtigsten Fakten zusammen, die gegen einen Giftgas-Angriff der syrischen Luftwaffe sprechen:

1. Die syrische Armee hat 2013/2014 sämtliche Giftgasbestände vernichtet. Dies war geschehen, nachdem im August 2013 eine US-Intervention drohte. Der damals amtierende US-Präsident Obama wollte Syrien angreifen, wenn die Regierungsarmee Chemie-Waffen einsetzen würde. Es kam zu einem Zwischenfall, der schnell Assad zugeschrieben wurde. Obama wurde gewarnt (aus Sicherheitskreisen), daß dies so nicht zutreffen könne; der Einsatz des Giftgases war offenkundig von „Rebellen“ (Dschihadisten) erfolgt.

2. Rußland vermittelte einen Deal, Syrien vernichtete seine Bestände, die USA zogen ihre „Rote-Linie-Politik“ vorerst zurück. Bekannt wurde später, daß das im August verwendete Giftgas überhaupt gar nicht erst in syrischem Besitz war; nicht nur der kritische Journalist Michael Lüders ging beispielsweise davon aus, daß gewisse Geheimdienste die syrischen Rebellen mit ebensolchen Waffen gegen Assad versorgte.

3. Nun, 2017, soll also Assad Giftgas, über das er nicht verfügt, einsetzen, während er auf dem Vormarsch ist und sich Trump wenige Tage vorher offiziell gegen einen militärischen Regime change in Syrien ausgesprochen hatte? Er soll Giftgas einsetzen, obwohl ihm und seinen nationalen wie internationalen Beratern völlig klar sein mußte, daß dies der sofortigen Rückkehr der „Rote-Linien-Politik“ gleichkäme, was wiederum bedeuten würde, daß die Eskalation seitens der US-Amerikaner relativ sicher erfolgen würde?

4. Die syrische Regierung hat keinerlei Interesse an einer Eskalation der Lage. Sie ist seit der russischen Teil-Intervention 2015 dabei, Stück für Stück das Land zurückzuerobern respektive zu befreien. Aleppo, Deir Hafer, Palmyra, Gasfelder in der Wüste, Damaszener Vororte, die Grenze zum Libanon – es schaut erstmals seit 2011 wieder gut aus für die Regierung. In diesem Augenblick soll sie ihr eigenes Todesurteil schreiben und eine unbedeutende Kleinstadt zwischen Idlib und Hama mittels Giftgas attackieren?

5. Interesse an der nun dank Trump erfolgenden Eskalation hatten und haben ausschließlich die derzeitigen Verlierer: Saudi-Arabien, Katar, Dschihadisten und Islamisten aller Couleur, bedauerlicherweise auch relevante Kräfte innerhalb der Türkei, der militärisch-industrielle Komplex in den USA. Es sind dieselben Kreise, die nun mit aller Härte intervenieren möchten und – wohl aus gutem Grund – unabhängige Untersuchungen des Giftgas-Vorfalls zu vermeiden trachten. (Rußland und Syrien bleiben nämlich bei ihrer Darstellung: Syrische Flugzeuge griffen Dschihadistenstellungen an; dabei wurde ein Depot der Nusra-Terroristen getroffen.)

Viel realitätsnaher erscheint also die Mitteilung des russischen Verteidigungsministeriums zu dem Vorfall in Idlib, dokumentiert von rt deutsch:

Laut Informationen aus den russischen Mitteln zur objektiven Luftraumkontrolle von gestern im Zeitraum von 11:30 bis 12:30 syrischer Ortszeit griff Assads Luftwaffe ein großes Munitions- und Waffenlager der Terroristen an. Es befand sich am östlichen Rand des Siedlungspunktes Chan Schaichun.

Auf dem Territorium dieser Lagerhäuser wurden Sprengladungen produziert, die mit giftigen Stoffen gefüllt waren. Von diesem riesigen Arsenal aus gelangte die Munition mit ihren chemischen Kampfstoffen in den Irak. Der Einsatz dieser Kampfstoffe durch die Terroristen wurde mehrfach durch internationale Organisationen sowie die staatlichen Behörden des Landes nachgewiesen“, heißt es in der Mitteilung.

Dieselbe Munition wurde von den Terrormilizen auch im syrischen Aleppo verwendet, aus dem die syrische Armee und deren Verbündete diese zum Ende des Jahres 2016 verdrängen konnten. Die Verwendung dieser Waffen wurde Ende letzten Jahres von russischen Militärfachleuten registriert, merkte Konaschenko

Der US-Physiker Theodore Postol kommt laut Compact zu folgender Bewertung:

Die Analyse der Trümmer, wie sie in den vom Weißen Haus genannten Bildern gezeigt werden, weisen eindeutig darauf hin, dass die Ladung mit an Gewissheit grenzender Sicherheit am Boden platziert worden ist, und zwar mit einem oben angebrachten externen Sprengsatz, der den Container zerbarst, damit die mutmaßliche Ladung Sarin zerstreut werden konnte.

Der Nahost-Experte Michael Lüders beschrieb in der Will-Sendung die Hintergründe dieser vorurteilsbeladenen Anti-Assad-Haltung vieler westlicher Politiker und Medien, denn in Syrien liefe ein Stellvertreterkrieg. Die USA, Europa und die Türkei wollten Assad aus Eigeninteressen entmachten, da er mit Russland und dem Iran ein Bündnis hat. Schon der frühere US-Präsident Bush habe erkannt, dass er den Iran erheblich schwächen könne, wenn Assad entmachtet sei. Dazu wurden auch sogenannte „Rebellen“ in Syrien unterstützt, die aber fast ausschließlich Dschihadisten seien. Ein erheblicher Teil der Bevölkerung sei für Assad, da er die Minderheiten schütze und die radikalen Moslems unter Kontrolle halte. Die gemäßigte Exil-Opposition im Ausland repräsentiere nichts und niemanden.

Schon bei dem Giftgas-Vorfall am 21.8.2013 habe der damalige US-Präsident Obama erkannt, dass die Verantwortung von Assad hierfür keineswegs klar sei. Aus einem ausführlichen Interview von Obama im aktuellen April-Heft von „The Atlantic“, wird ersichtlich, dass er vom damaligen Direktor der National Intelligence, James Clapper, eindringlich gewarnt wurde. Clapper wollte verhindern, dass Obama in eine ähnliche Falle tappe wie damals George W. Bush mit seinem Irak-Krieg. Daher zog Obama damals auch seinen angekündigten Militärschlag zurück, wie Lüders berichtet:

Trotz alledem beißen sich einige deutsche Journalisten geradezu an ihrem Feindbild Assad fest. Der Aggressivste unter ihnen ist zweifellos Julian Reichelt, Vorsitzender der Bild-Chefredaktionen. Er geriet in der Hart aber fair-Sendung vom vergangenen Montag dermaßen in Rage, dass er den früheren Bundeswehr-Piloten und Planungsstabsoffizier der NATO, Ulrich Scholz, massiv beleidigte. Jener hatte dargestellt, es könne durchaus auch ein Chemiewaffenlager der Dschihadisten am Boden getroffen worden sein, was auch die Sichtweise des russischen und syrischen Militärs ist.

Zudem würden sich die russische und amerikanische Luftwaffe über ihre Einsätze gegenseitig informieren und die syrische Luftwaffe bekäme ihre Ziele von der russischen Aufklärung mitgeteilt. Auch die Bundeswehr liefere Ziele durch ihre Tornado-Aufklärungsflugzeuge. Dabei würden zivile Opfer immer in Kauf genommen, da die Dschihadisten einen asymmetrischen Kampf führten und sich ihre Stellungen immer in Wohngebieten befänden. Juristen würden vor den Angriffen darüber entscheiden, ob die Kollateralschäden zu verantworten seien.

Daraufhin behauptete Reichelt, dass Scholz „Verschwörungstheorien, Märchen und die eigene Phantasie“ in die Welt setze, er würde „die staatliche Propaganda eines menschenverachtenden Regimes“ verbreiten, es sei “Pseudo-Fachwissen und Schwachsinn“, zudem „falsch, dumm und infam“. Scholz solle sich schämen.

Zudem behauptete Reichelt, dass Scholz gelogen habe, als er sagte, dass der damalige US-Präsident Bill Clinton Afghanistan bombardiert hat. Er hätte vielmehr nur den Sudan angegriffen. Das ist falsch, denn Clinton veranlasste Luftschläge auf beide Länder, was Moderator Frank Plasberg noch in der Sendung in einem eiligen Faktencheck richtigstellte. Ebenso stritt Reichelt die Schilderung von Scholz ab, dass der frühere israelische Präsident Jizchak Rabin von 1994-2000 Friedensverhandlungen mit dem damaligen syrischen Präsidenten Hafis el-Assad führte, was aber ebenfalls zutrifft. Damals war Reichelt 14 Jahre alt, aber er erdreistet sich, einen erfahrenen Bundeswehr-Offizier als Lügner darzustellen:

Damit zeigte sich der Vorsitzende der Bild-Chefredaktionen als notorischer Besserwisser, der dabei öfters falsch liegt. Reichelt lehnte sich in der einseitigen Schuldzuweisung an Assad sehr weit aus dem Fenster. Noch steht überhaupt nicht fest, was in Idlib wirklich passiert ist. Wenn eine unabhängige Untersuchung, die auch von Russland, Syrien und den USA gefordert wird, demnächst herausfindet, dass es wirklich Chemiewaffen der Dschihadisten waren, ist Reichelt als Journalist nicht mehr glaubwürdig und in seiner Stellung bei der Bild nicht mehr tragbar. Auch die FAZ bezeichnete Reichelt als “Revolver-Journalisten, Ignoranten und Demagogen”, worüber PI bereits berichtete.

Von der Beantwortung der Schuldfrage an dem Giftgasvorfall von Idlib hängt die Zukunft Assads und das Verhältnis zwischen den USA und Russland ab. Derzeit eines der spannendsten Themen der internationalen Politik.

134 KOMMENTARE

  1. „dass der bisher so klar denkende US-Präsident Trump“

    Wann? Wo?

    „Nicht an ihren Worten, sondern ihren Taten sollt ihr sie erkennen“ (1. Johannes 2,1-6)

    Herr Trump ist Präsident und hat die Entscheidungshoheit; jetzt „irrationale weibliche Emotionalität“ ins Spiel zu bringen, ist nicht angebracht.

  2. OT:
    Todesfall im Raum Stuttgart. Ein kleiner Hinweis auf die genaueren „Umstände“: die Tat ereignete sich vor einer Shisha-Bar.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.herrenberg-25-jaehriger-stirbt-nach-gewaltverbrechen.64b35df4-79a1-42be-8a0e-b5695e2e0571.html

    Erst am Mittwoch war es am Hauptbahnhof zu einer Messerattacke gekommen:

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.messerattacke-am-stuttgarter-hauptbahnhof-haftbefehl-gegen-21-jaehrigen-erlassen.eab32288-0d5a-45bc-b717-23d15b8fa13d.html

  3. Eine bewusst von den gegen „Fake-News“- kämpfenden Qualitätsmedien ins Leben gefurzte, UNBEDINGTE Muss-Meldung, bei der es keineswegs darauf ankommt, ob es stimmt oder nicht. Man erfindet einfach einen Sachverhalt und hypet diesen up, bis jeder Bescheid weiss. Dann schaut man, wieviel Widerstand daraus entsteht. Ist der Widerstand gering, wurde gerade eine neue „Wahrheit“ geboren!

  4. Das ist eine typische False-Flag-Aktion der CIA.

    Wer daran Zweifel hat, sollte „Northwoods-Aktion“
    googlen.

    Frohe und erholsame Ostern allen PI-Foristen.

  5. Was mich bei diesen obskuren Giftgasangriffen immer wundert, ist, daß Assad und auch die Russen in der UNO nicht viel vehementer und sofort sagen: „Das ist eine False-Flag-Aktion! Das war nicht sie syrische Armee, sondern es waren die sogenannten Rebellen oder sonstwer! Die angeblichen Beweise sind gefälscht!“ Meines Wissens hat sich Assad erst gestern in diesem Sinne geäußert, viel zu spät, und kaum einer hat es noch mitgekriegt. Beim „Giftgasangriff“ 2013 war es ähnlich.

  6. Dies ist auch viel logischer, denn Assad müsste ein suizidal veranlagter Volltrottel sein, Giftgas einzusetzen.

    Jeder versteht das sofort, nur der deutsche Lügenkomplex kann dem dummen, verständigen Michel nahezu alles andichten. Er würde ihm auch einreden, jetzt den totalen Luftschlagkrieg gegen Assad anzufangen. Der Bild Lügenre(d)aktor redet pausenlos Stuss, um Diekmann vergessen zu machen. Seine pennälerhafte Dummheit ist schwer zu ertragen.

  7. na ist doch schön für Merkel, so kann sie ihren Stammplatz im Rektum des US Präsidenten einnehmen

  8. Wieso ist Ivanka, Trumps Tochter seine Beraterin? Mir ist nicht bekannt, daß sie z.B. Politik studiert hat. Mir war sie bisher nur als Modepüppchen bekannt. Als intellektuell kann man die Trumps ja gerade nicht bezeichnen.

  9. Kann man vergleichen mit der Machtdemonstration der BLÖD- Zeitung und den künstlich von ihr in die Öffentlichkeit gehypten Lombardis!

    Kim Jong Il demonstriert seine Macht mit Atombombentests.

  10. #2 sauer11mann (14. Apr 2017 12:08)

    Deppen regieren die Welt.

    ==============================================

    Das sagte mein Vater, ein WWI-Veteran, schon vor
    60 Jahren.

    WER kommte denn nach Assad? Irak und Libyen lassen
    grüßen.

  11. Eine von den Bankenmedien und ihrer Erfüllungsgehilfen inszenierte, nachhaltige Wachstumsstrategie!

  12. Bei der Vergiftung mit Sarin verlieren die Opfer alle Körperflüssigkeiten und haben unkontrolliert Stuhlgang.
    Die gezeigten Opfer waren weder vollgek… noch vollgesch…
    Die gezeigten Kinder trugen farbige T-Shirts die sauber waren.
    Eine vollgekot…und vollgesch… Bekleidung war den „HElfern“ wohl nicht zumutbar.

  13. Wie lange wird es diesmal dauern, bis bekannt wird, dass die Türkei bei der Herstellung des Giftgases geholfen hat? Schon 2013 war die Türkei beim Giftgas-Massenmord behilflich.
    Die Türkei war es auch, die sofort nach dem Giftgasvorfall den totalen Krieg einforderte! Ein typisches Zeichen der Mittäterschaft!
    Warum fällt nicht mal eine große Bombe auf Ankara, um der Türkei die Grenzen aufzuzeigen?
    Warum kommt die Türkei straffrei davon, obwohl sie bei der Herstellung von Giftgas hilft?

    Die Politik ist einfach nur durch und durch verlogen!

  14. Neulich las man, vielen „minderjährigen Flüchtlingen“ bliebe gar nichts anderes übrig, als sich „zu verkaufen“…die Ärmsten.

    Wer sich mit solchen Schmierlappen einläßt, spielt arabisches oder afrikanisches Roulette!
    Wie krank und pervers muß man sein?

  15. Will-Show: Viel offene Münder und hochgezogene Augenbrauen
    VdL zieht die Augenbrauen hoch im Moment wo Aken die unklare Frage des Giftgas-Angriffs offen anspricht.
    Will bekommt den Mund vor lauter Staunen nicht mehr zu und scheint förmlich darauf zu warten dass dem Redner ins Wort gefallen wird, so wie es in ihrer Show sonst üblich ist. Auch sie fallt ausnahmsweise mal nicht dem Redner ins Wort.
    Und dann noch der verfettete weißhaarige, der missmutig die Lefzen verzieht, als hätte man ihm den Futtertrog weggenommen.
    Die Propandisten bewegen sich inzwischen auf dünnem Eis.

  16. Das es mittlerweile soweit gekommen ist, das man „Bild“ „Journalisten“ überhaupt im öffentlich rechtlichen Fernsehen eine Plattform gibt. Diesem ekelhaften, hetzerischen Tittenblatt? Dieses Demagogenschundblatt, das schon so viele in den Dreck getrieben hat??

    Widerlich!!

  17. #16 Religionsfeind:

    wie recht Sie haben!

    Die mir untergekommenen Fotos waren allesamt Fälschungen bzw. zeigten keinesfalls Sarin-Opfer!
    Etliche der Kinder waren quicklebendig; es gibt dazu ein Video im Netz.
    Um die Bildfälschungen zu entlarven, muß man sehr genau hinsehen; u.U. mit einer Lupe und sich mit Licht und Schatten auskennen.

    Ein Junge hatte z.B. sechs Finger an einer Hand!
    Ein anderer lächelte selig. Usw.

  18. Wer alles im TV und jetzt wieder hier zitiert, dazu was zu vermuten hat; mich kotzen diese Pseudo-Intellektuellen mehr und mehr an.
    Natürlich weiss ich auch Genaues nicht. Doch den Assad für so bescheuert zu halten, und ihm zuzutrauen, dass er freudig sein eigenes Grab gräbt, – das schien mir von Anfang an ein etwas debiles Wunschdenken zu sein, vor allem in der moslemisch infiltrierten UNO.

  19. Ähnliches schreibe ich auch immer als Leserkommentare bei der FAZ online.
    Cui bono, wem nützt es?

    Das ist immer die Kernfrage.
    Assad zur Zeit jedenfalls nicht.

    Warum geht man nicht auf die Vorschläge aus Russland ein, wonach unabhängige Giftgas Spezialisten sowohl den Ort des Geschehens und die syr. Luftwaffenbasis untersuchen sollen?

    Weil man dann evtl. die Wahrheit feststellen würde?

  20. OT

    Markus Lanz und seine blöden Fragen:

    Es gibt diese eine Floskel, die Markus Lanz benutzt, bei der man zusammenzuckt, sobald er sie ins Studio phrasiert: “Um jetzt mal den ganz großen Bogen zu spannen…”.

    ➡ Man zuckt zusammen, wenn er das sagt, weil danach oft etwas richtig Blödes kommt – eine Verallgemeinerung, ein Vergleich ohne jede Basis, oder einfach eine Frage, die zeigt, dass er keine Ahnung hat. Auch in der Sendung am Gründonnerstag holt er den Satz raus. Was dann folgt, ist blöder als vieles, was er je zuvor gesagt hat.

    Im Studio sitzen an diesem Donnerstag Elmar Theveßen, der Chefredakteur des ZDF, Journalist Ulrich Kienzle, das Model Pari Roehi, der deutschtürkische Unternehmer Mustafa Karadeniz und der Schauspieler Claus Theo Gärtner – besser bekannt als Privatdetektiv Matula. Die Themen: der Anschlag auf den BVB-Bus, das Referendum in der Türkei, die Biografie des Models und der neue Matula-Film

    Zuerst spricht Lanz mit ZDF-Chefredakteur Theveßen über den Anschlag auf den Bus des BVB. Viel Analyse erlaubt der Stand der Ermittlungen noch nicht, und so beschränkt sich der Journalist und Terrorismusexperte auf die Fakten: Was weiß man, was weiß man nicht.

    Der Festgenommene ist der falsche Mann

    Theveßen erklärt, dass die Bauart der Nagelbombe darauf hinweise, dass Profis am Werk gewesen seien. Der erste festgenommene Verdächtige habe sich als der falsche Mann erwiesen und die Polizei sei am Ermitteln. Man suche in der Tatmittelmeldedatei, einer Sammlung der in den letzten Jahrzehnten gesammelten Informationen über Zwischenfälle mit Sprengstoff, nach Ähnlichkeiten zum derzeitigen Fall. Viel mehr habe man noch nicht.

    Auch das am Tatort gefundene Bekennerschreiben lasse keine Rückschlüsse zu, da die Fahnder davon ausgingen, dass damit auf eine falsche Fährte geführt werden solle. Die Gebetsformel, die an Islamisten erinnern soll, sei falsch zitiert. Es könne also sein, dass der Verdacht damit auf Islamisten gelenkt werden soll. Der IS habe sich derzeit nicht zu der Tat bekannt.

    Anschließend sprechen die beiden noch ein wenig über den Fall Anis Amri, und was dabei schief gelaufen ist, bevor Lanz das Interview mit seinem Standardsatz beendet: „Das Thema wird uns mit Sicherheit noch viel beschäftigen“. Dann geht es weiter.
    Dass er gleich den Bogen ganz groß spannen wird, weiß man da noch nicht.

    Weiter also zu Erdogan. Lanz wendet sich an den Journalisten Ulrich Kienzle. Der 80-Jährige erklärt, dass Erdogan seine Machterweiterung, sein Streben nach der Alleinherrschaft von langer Hand geplant habe. „Wenn Böhmermann ihn ‚sackdoof, feige und verklemmt’ nennt, dann stimmt das nicht“, sagt er. Erdogan sei ein gefährlicher, kluger und taktisch begabter Politiker. Kienzle erinnert an den Satz, den Erdogan schon als Bürgermeister von Istanbul gesagt habe: „Wir steigen auf den Zug der Demokratie auf und wenn wir am Ziel sind, steigen wir wieder aus“.

    Ernsthafte Gegner von Erdogan, sagt Kienzle, sähen auch die Beitrittsverhandlungen zu EU nur als Vorwand Erdogans, um liberale Wähler von sich zu überzeugen. Das Bild, das man zu Anfang im Westen von Erdogan hatte, habe auf einer Fehleinschätzung beruht. In Wahrheit habe Erdogan, so Kienzle, über Jahre die Islamisierung der Türkei vorangetrieben. Er sei damit als Gegner des Staatsgründers Kemal Atatürk zu sehen, der die Türkei näher an Europa heranbringen wollte.

    Lanz spannt den Bogen und man zuckt zusammen

    Lanz erinnert das an die Situation im Iran. Das Land habe sich unter dem Schah ebenfalls liberalisiert und sei dann unter Khomeini zu einem Religionsstaat geworden. Kienzle gibt ihm recht, Erdogan mache etwas Ähnliches wie Khomeini.
    So ermutigt, gibt der Moderator Gas und sagt den Satz, den man nie erwartet, aber immer fürchtet:

    „Um jetzt mal den ganz großen Bogen zu spannen…“

    ➡ Die Nackenhaare des Fernsehzuschauers sträuben sich.

    ➡ Bitte, lass ihn nichts Blödes sagen!

    ➡ Er sagt dann etwas Blödes: „Das heißt, die Leute waren noch gar nicht bereit dafür?“

    Eine Suggestivfrage. Hingeworfen, einfach mal so, im frisch gespannten großen Bogen, vom Moderator einer der größten deutschen Talkshows. Die Frage, sie ist deshalb so problematisch, weil sie auf dem Vorurteil vom „primitiven Muslim“ aufbaut, der einfach in seiner Entwicklung noch nicht so weit sei wie die „fortschrittlichen“ westlichen Staaten. Sie basiert auf der Ausrede der europäischen Mächte zur Kolonialzeit, dass man den Kolonien mit seiner Herrschaft ja etwas Gutes tue, weil sie selbst nicht im Stande wären, sich zu regieren. Nun ist Deutschland aber seit fast 100 Jahren keine Kolonialmacht mehr. Und eigentlich müsste man meinen, dass solche Überzeugungen damit auch verschwunden sind, zumindest aus den Köpfen von deutschen Talkshowmastern.
    Die Frage lässt einen deshalb an Lanz’ Aufgeklärtheit zweifeln.

    ➡ Lanz Frage basiert auf Vorurteilen aus der Kolonialzeit

    Darüber hinaus lässt sie einen auch an seiner(Lanz) Bildung zweifeln. Als Atatürk regierte, für dessen Fortschrittlichkeit die Türken angeblich noch nicht bereit gewesen sein sollen, manövrierte sich Deutschland, die „aufgeklärte“ europäische Demokratie selbst ins dunkelste Kapitel seiner Geschichte, fuhr mit voller Kraft voraus in die Diktatur. Und trotzdem würde sich heute wohl kaum einer zu der Aussage hinreißen lassen, dass das passierte, weil Deutschland einfach „noch nicht bereit“ für die Demokratie war.

    Und heute, da die türkischen Bürger dabei sind, sich selbst ihre Freiheit einzuschränken, wird Amerika, die am längsten existierende Welt gerade von Trump regiert, einem Mann, der, wenn man seinen Aussagen glauben darf, am liebsten als Gottkaiser herrschen würde. Waren die Amerikaner etwa nach mehr als 200 Jahren auch auf einmal „noch nicht bereit“ für Bürger- und Menschenrechte?

    Natürlich nicht, wird jeder sagen. Das Argument des „Noch-nicht-Bereit-Seins“ für die Demokratie wird in Europa immer nur für außereuropäische Staaten benutzt. Und es ist jedes Mal falsch und jedes mal dumm. Weil es Vorurteile aus der Kolonialzeit benutzt und Zusammenhänge bis zur Unkenntlichkeit vereinfacht.

    Niemand in der Runde ist Lanz’ Meinung

    Glücklicherweise gibt niemand in der Runde Lanz recht. Weder Kienzle lässt sich zu einer einfachen Antwort hinreißen, noch Unternehmer Karadeniz, der in der Sendung später erklärt, warum er beim Referendum mit “Nein” stimmen wird.

    Nach einiger Zeit meldet sich dann Elmar Theveßen zu Wort und sagt das, was wirklich richtig ist: „Das Grundprinzip, das da am Werk ist, ist ja nicht etwas typisch Türkisches oder typisch Islamisches. Wir sehen es ja quer durch Europa: Wo Menschen sich abgehängt fühlen, erstehen Populisten und populistische Bewegungen, die sich den Anspruch geben, die überkommenen Strukturen völlig umzukrempeln.“

    Es sind nicht angeborene oder kulturell-gesellschaftliche Umstände, die die Demokratie erschweren. Es sind soziale Zusammenhänge. Theveßen gibt damit eine gute Antwort auf eine Frage, die man so von einem deutschen Talkshowhost im Jahr 2017 nicht mehr hören will.

    Bullshit !!!

    Der Rest der Sendung verlief ohne Zwischenfälle. Das im Iran geborene Model Pari Roehi erzählt von ihrem Leben als Trans-Frau und der Schauspieler Claus Theo Gärtner von seinen Reisen und, von was auch sonst: Matula. Leider kann man beiden nicht mehr so aufmerksam zuhören, wie man gerne würde, weil man sich immer noch nicht ganz aus der durch Lanz’ Frage ausgelösten Schockstarre gelöst hat.

    :arrwo: Bitte in Zukunft den Bogen nicht mehr ganz groß spannen, Herr Lanz.

    https://de.yahoo.com/nachrichten/markus-lanz-seine-vielleicht-blodeste-frage-034542031.html

  21. Wer wissen will, was bei einem Gasangriff wirklich passiert, lese mal das hochinteressante Werk von

    Seagrave–„Gelber Regen“…

  22. Giftgasangriffsvorwürfe der USA liebstes Kind! So wie bei Saddam Hussain! Wirkt immer!

    So wie ein Boxer, der nichts anderes kann als den „linken Haken“ zu feuern!
    Was würden sie nur machen, wenn es kein Giftgas gäbe!

  23. Bereits Oriana Fallaci wandte sich von ihrer fanatischen Unterstützung für die ach so unterdrückten Palästinenser ab, als sie diese besuchte und einen israelischen Luftangriff miterleben durfte;
    Die (freilich bewaffneten) Männer flüchteten in einen bombensicheren Luftschutzbunker und die Frauen und Mädchen brachte man im Munitionsdepot unter.

  24. Wenn eine unabhängige Untersuchung, die auch von Russland, Syrien und den USA gefordert wird, demnächst herausfindet, dass es wirklich Chemiewaffen der Dschihadisten waren, ist Reichelt als Journalist nicht mehr glaubwürdig und in seiner Stellung bei der Bild nicht mehr tragbar.

    Der Reichelt-Depp als BLÖD-Medienhure ist so oder so als Journalist unglaubwürdig.

    Wer solche falsche Aussagen tätigt wie Depp Reichelt, obwohl er weder Ahnung im Syren-Krieg, noch Beweise gegen Assad hat, ist generell als Journalist nicht mehr tragbar.

    Und dieser runde bzw. fette Osama Suleiman, der sieht auch so aus, als ob man ihm seine verhasste Schwiegermutter anvertrauen könnte, die dann wenig später gleich auf dem Friedhof liegen wird.

  25. FOCUS Online:

    Ihr Beitrag: so etwas

    ähnliches habe ich schon mal gesehen. Da wurde auch erklärt das ein Eiertransporter eine mobile Chemiewaffen-Fabrik sein sollte. Colin Powell hieß der vertrauenswürdige Mann.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

  26. Natürlich geht es hier um manipulierte Weltpolitik. Assad bringen weder militärisch noch politisch Gasangriffe nichts, außer maximalen Ärger. Warum sollte er also Gas einsetzen? Natürlich ist dieser Gasangriff ein manipulatorischer Eingriff Dritter und stammt nicht von Assad.

    Und dass sich jetzt die USA aufbähen, ist sowieso ein Witz. Das Land, das als erstes und einziges Atomwaffen eingesetzt und Vietnam mit Agent Orange vergiftet hat, besitzt keinerlei moralische Kompetenz an dieser Stelle.

  27. gestern abend in einem ARD Sonderkanal eine typische anti Assad Doku, Zeugen nur Assad Gegner.

    Das Volk soll wohl auf die nächtse Welle von „Flüchtlingen“ schon mal menatl vorbereitet werden.

    Syrien ist ein so kleines Land, die armen Menschen wissen gar nicht, wohin sie fliehen sollen.

  28. Zusammen mit dem Millionenvolk der Russen mit denen wir weitestgehend freundschaftlich und kulturrell verwurzelt sind, können wir die islamische Expansion in Deutschland und Europa stoppen – Marine Le -Pen könnte die Brücke sein für diese Allianz mit der wir Merkel und die EU ein für alle mal ausschalten und den Islam obdendrein unschädlich machen können

    Wer Syrien hat, der hat den Zugang zu Fernost, darum geht es hier. Das Giftgas wurde durch die islamischen Rebellen, die schon Obama unterstützt hat eingesetzt, um die Schuld Assad in die Schuhe zu schieben.

    Denn die USA wollen den russlandfreundlichen Assad weg haben, um einen washington-hörigen Marionetten-Krüppel in Damaskus zu isntallieren.

    Wie könnte man leichter einen US-Gegener weg bekommen, als ihn zum Giftgas-Kindermörder zu erklären.

    Es sei nur daran erinnert, dass es die USA waren, die nur wenige Jahre nach den Zyklon-B Verbrechen der Nazis, halb Korea in Schutt und Asche gebombt haben und es waren auch die USA die die Körper kleiner Kinder in gleißendem Napalm Feuer verschmoren ließen.

    Die USA haben in Vietnam Menschen bei lebendigem Leib verbrannt, nachdem sie die Nazis als das Böse der Menschheit klassifizierten.

    Die USA sind damals nicht nach Europa gekommen um die Juden zu befreien, sondern nur um zu verhindern, dass sich die Russen bis an die Atlantik-Küste ausbreiten, nachdem die 6. Armee der Wehrmacht in Stalingrad gefallen war.

    Die USA scheren sich zeitgleich einen Dreck darum, wenn Boko Haram und andere islamische Milizen in Afrika Kinder morden, vergewaltigen und als Selbstmordattentäter missbrauchen, aber bei einem inszenierten Giftgasanschalg den sie Assad in die Schuhe schieben wollen, da setzen sich die USA für die Kinder ein.

    Und zwar so, dass Trump durch seine 59 Tomahawks selbst Kinder mordete, um die durch den islamistischen Giftgasangriff (nicht Assad) zu rächen.

    Die USA interessieren sich auch sonst nirgendwo für Kindermorde (Somalia, Jemen, Saudi Arabien usw..) nur in Syrien, das reißt die Hochfinanz in washington das Maul auf, denn das US Großkapital will den Einfluss im Raum Syrien, es soll verhindert werden, das Rußland dort stärker wird.

    In Wirklichkeit arbeitet Washington mit den dreckigsten islamischen Verbrechern zusammen um Einfluss zu bekommen und Europa zu schwächen.

    Die Flüchtlingsströme nach Europa wurden auch durch die USA ausgelöst, indem die Weltbank die Gelder für die Flüchtlingslager in Jordanien auf Eis legte.

    Die Massenflucht wurde also durch Auftrag der USA induziert, um durch die Invasion nach Europa den europäischen Kontinent zu schwächen.

    Wir sollten uns stärker an Russland orientieren und uns von den USA fernhalten, die all diese Probleme auslösen, selbst aber keine Flüchtlinge in die USA aufnehmen.

    Wir sollten zusammen mit Putin die Invasion aus Afrika stoppen, indem wir zusammen mit den Russen den gesamten Maghreb besetzen und alle IS-Leute dort vor Ort töten.

    Europa unter Marine Le-Pen sollte ein Intrerventionsheer aufstellen, zusammen mit Russland um den Maghreb zu besetzen. Der Herrschaftsraum des Islam sollte von den europäischen Grenzen zurückgedrängt werden.
    Hier sollte man unbedingt auch die Türkei ins Auge fassen. Russland könnte beim Ausschalten des türkischen islamfaschisten erdogan eine wichtige Rolle spielen. Denn in Russland will man diese islamischen Zauselbärte keineswegs und Russland ist das mächtigste Bollwerk gegen den Islam überhaupt.

    Mit Russland zusammen können wir die Islamisierung tatsächlich und wirksam verhindern. Wir sollten uns deshalb auch hier in Deutschland mit den russischen Patrioten zusammen schließen.

    Das ist eine Option, die wir bislang noch viel zu wenig berücksichtigt haben.

    Deshalb muss PI auch pro-russisch werden.

  29. Aleppo ist doch jetzt schon seit Wochen „befreit“.

    Hat schon irgendwer von Trümmerfrauen, Rückkehrern und Wiederaufbau gehört??

    Komisch…

  30. #25 lorbas (14. Apr 2017 12:36)
    OT

    Markus Lanz und seine blöden Fragen:

    Danke für die Analyse. Damit kann ich mir – wie meistens – das Aufeinandertreffen der beiden größten deutschen Minderleister des Journalismus sparen. Lanz an sich ist schon eine Zumutung, mit Theresen zusammen wird es zur reinen Folter.

  31. OT

    Wenn es stimmt, was im letzten RTL-Nachtjournal übersetzt wurde, dann hat Trump wüst bekräftigt, daß es richtig gewesen sei, Assad anzugreifen:

    Trump beschimpft Assad als «Tier». Russlands Präsident Wladimir Putin stütze eine «böse Person» in Syrien

    Der launische Diktator Trump machte dabei einen arg aggressiven Eindruck; daß er unberechenbar, cholerisch, sprunghaft sei u. für Deutschland bzw. ganz Europa gefährlich werden könnte, meine ich nun auch.

    Trump hat zudem Russland verdächtigt, von dem mutmasslichen Chemiewaffenangriff in Syrien vorab gewusst zu haben. «Ich wünschte, ich könnte sagen, dass sie es nicht wussten, aber sie konnten es sicher wissen», sagte Trump am Mittwoch nach einem Treffen mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Washington. «Sie waren da unten.»

    Putins Unterstützung für Assad sei «sehr schlecht für Russland» und auch «sehr schlecht für die Menschheit»

    DAS WIDERLICHE WEIB HINTER DONALD TRUMP:

    SEINE ÄLTESTE TOCHTER, KONVERTITIN IVANKA*

    Trumps Sohn Eric hatte der Zeitung «The Daily Telegraph» in einem Interview gesagt, dass sein Vater von der Reaktion seiner Schwester auf den mutmasslichen Giftgasangriff beeinflusst worden sei. Seine Schwester sei «untröstlich und empört» wegen der Attacke gewesen, sagte Eric Trump…
    http://bazonline.ch/ausland/amerika/Ivanka-Trump-beeinflusste-SyrienAngriff/story/26152096

    ++++++++++++++++++++++++++++

    *Ivanka Marie Trump (seit 2009 auch Yael Kushner, * 30. Oktober 1981 in New York) ist eine amerikanische Geschäftsfrau, ehemaliges Model und war Erste Vizepräsidentin der Trump Organization. Im März 2017 ernannte ihr Vater Donald Trump, der 45. Präsident der Vereinigten Staaten, sie zu seiner offiziellen Beraterin.[1][2]

    Am 25. Oktober 2009 heiratete Ivanka Trump den Geschäftsmann und Politikberater Jared Corey Kushner. Ihr Ehemann ist als Senior Advisor to the President of the U.S. einer der Chefberater von Donald Trump und gilt als „stille Schlüsselfigur“ im Stab des US-Präsidenten.[4] Vor ihrer Ehe konvertierte Trump durch Rabbi Haskel Lookstein vom Presbyterianismus ihrer Herkunftsfamilie zum Judentum und nahm dabei den neuen Vornamen Yael an.[5][6][7] Das orthodox-jüdisch lebende Paar wohnt in der Park Avenue an der Upper East Side in New York City, besucht die modern-orthodoxe Synagoge Kehilath Jeshurun und hält nach eigener Aussage die jüdischen Speisegesetze sowie die Vorschriften des Sabbats ein.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ivanka_Trump

    OBWOHL ICH JUDEN FÜR GEWÖHNLICH UNTERSTÜTZE:

    ISRAEL HASST ASSAD; ICH BIN ABER FÜR IHN!!!

    Es ist zum Haareraufen!

    WESHALB UNTERSTÜTZEN JUDEN

    DIE ISLAMFROMMEN FEINDE ASSADS???

    Juden sind doch für korantreue Moslems – was Assad nicht ist – Affen u. Schweine, Hunde, Kamele, schlimmer als Tiere, lebensunwerte Kreaturen(Kuffar).

    (Nur noch 37% Amerikaner seien für Trump.)

  32. #34 manfred84 (14. Apr 2017 12:43)

    Aufgrund der hohen Masse die so ein Goldstück aufweisst ist dieses natürlich nur sehr schwer dazu zu bewegen sich wieder in Bewegung zu setzen wenn es einmal in Ruheposition ist.

  33. Assad kann kein Interesse daran haben, das eigene Volk zu vergiften und zu ermorden, das ist völlig unlogisch.

    Dass Trump so schnell zur Killary2 mutiert und Syrien bzw. Assad und sein Volk unter fadenscheinigem Vorwand bebombt hätte ich nicht gedacht. Ein Kriegstreiber wie alle anderen vor ihm, der schnell seine Versprechen gebrochen hat. Was für ein primitiver Depp.

  34. Es gibt also Kohle für „tot“ spielen…konnte man sich ja denken!

    Gestern gab es lt. Lügenschau echte Tote; Ertrunkene, der Transfer war nicht schnell genug. Falls die Meldung überhaupt stimmt…

    Das mit den „getöteten“ Kindern zieht immer.
    Man denke an Saddams „Brutkasten-Babies“ (eine fette Lüge) oder an die abgehackten Kinderhände im 1. Weltkrieg (übelste Feindpropaganda).

    Letzere gab es übrigens tatsächlich, jedoch nicht bei der anständigen deutschen Streitmacht, sondern bei belgischen Konquistadoren in schwarzafrikanischen Kolonien!!!

  35. Es ist nicht entscheidend, ob Assad nun dieses Giftgas eingesetzt hat. Die Menschenrechte wurden in diesem Krieg von allen Seiten in gröbster Weise verletzt.
    Entscheidend ist, dass wenn man in Syrien interveniert, einen Plan hat für danach. Noch einen gescheiterten Staat mit einer islamistischen Regierung braucht die Welt nicht. Zudem muss es auch möglich sein, die Rapefugees in absehbarer Zeit zurück nach Syrien zu fliegen.
    Ich möchte Trump nicht abschreiben. Aber bisher ist es enttäuschend und er hat sich von den Mainstream-Republikaner und Demokraten aufreiben lassen. Die Zurückstufung von Steven Bannon, der zu 95% die Linie von PI-News vertritt, ist jedenfalls ein alarmierendes Zeichen.
    Vielleicht wäre es doch besser gewesen, wenn ein überzeugter Konservativer und islamkritischer Kandidat wie Ted Cruz Präsident geworden wäre.

  36. Mir ist es schxxssegal, was für Grausamkeiten sich moslems untereinander antun. In Syrien oder sonstwo.

    Ich will Segregation. Die sollen sich weit weg von zivilisierten Leuten halten, das ist alles. Mauer drumherumbauen, Dach drauf und fertig.

  37. Völlig unbemerkt von den Medien, vermutlich weil sie mit Assad so beschäftigt sind:

    Die emotionale Erpressung Europas durch Nordafrikaner wird auch von Marokko aus betrieben.

    *://twitter.com/salvamentogob/status/852802875239481344

    Die 32 km von Tanger in Marokko bis Punta Camarinal im Südzipfel von Spanien versuchen immer wieder illegale Eindringlinge mit einem einfachen, völlig seeuntauglichen Boot
    zu überqueren. Ganz bewußt wird dabei der Tod durch Ertrinken von „Mitreisenden“ in Kauf genommen.

    Im vorauseilenden Gehorsam werden solche Boote aufgespürt und die illegalen Eindringlinge zu ihrem Wunschziel, nämlich Spanien in Europa, gefahren.

    Aufs Jahr hochgerechnet sind das dann alleine auf diesem Weg über 9.000 illegale Eindringlinge.

    Eine gute „Beschäftigung“ der Küstenwache, die ja sonst nur Bereitschaftsdienst hätte.

    Also jährlich nochmal 9.000 Wohnungen weniger für europäische Bewohner, 9.000 Vollversorgungskosten für europäische Steuerzahler zusätzlich und
    9.000 aufwändige Krankheitsbehandlungen für die Solidargemeinschaft der Krankenversicherten zusätzlich.

    Allerdings auch 9.000 potentielle Alkoholkäufer zusätzlich und 9.000 potentielle Drogenkäufer zusätzlich. Also durchaus ein „Wirtschaftsfaktor“.

  38. #25 lorbas
    Man suche in der Tatmittelmeldedatei, einer Sammlung der in den letzten Jahrzehnten gesammelten Informationen über Zwischenfälle mit Sprengstoff, nach Ähnlichkeiten zum derzeitigen Fall. Viel mehr habe man noch nicht.

    In NRW will man kein Ermittlungsergebnis vor der Wahl
    Sie werden alles tun, solange die Ermittlungen hinauszuzögern bis die Wahl vorbei ist.
    Der propagandistische Mehltau wird bereits in den Systemmedien verbreitet. Es ist wie immer eine Mischung aus wir wissen nicht, weil wir nichts wissen wollen und wir wissen nichts weil wir nicht wissen dürfen und Verharmlosung, kurzum es sind großangelegte Vertuschungs-Manöver der Kreise aus Politik, Justiz und Medien.
    Wie unfähig dürfen Ermittlungsbehörden eigentlich sein, wenn sie politisch zum Schweigen und Nichtstun missbraucht werden ?

  39. US-Präsident Trump interessiert sich nicht dafür, dass in Afrika Kinder von Islamisten sexuell misshandelt, gefoltert und für Selbstmordattentate missbraucht werden.

    Aber in Syrien, wo es für das US-Großkapital etwas zu gewinnen gibt, da mischt sich Trup ein.

    Donald Trump ist ein Heuchler.

    https://www.youtube.com/watch?v=UsYGeFok0e0

  40. Assad über vermeintlichen Giftgas-Angriff: Alle Informationen stammen von der Al-Nusra-Front – Der Westen und USA „sind Terror-Komplizen“

    „Wie Sie wissen, ist Chan Scheichun unter der Kontrolle der Al-Nusra-Front, die ein Arm von Al-Kaida ist. Die einzigen Informationen, über die die Welt bis jetzt verfügt, sind diejenigen, die von dem Al-Kaida-Arm veröffentlicht wurden.“

    „Es gibt jetzt viele Fake-Videos.“

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/assad-ueber-vermeintlichen-giftgas-angriff-alle-informationen-stammen-von-der-al-nusra-front-usa-sind-terror-komplizen-a2095346.html

  41. Chemiewaffenangriff zu „hundert Prozent konstruiert“

    http://www.focus.de/politik/ausland/assad-behauptet-chemiewaffenangriff-zu-hundert-prozent-konstruiert_id_6955021.html

    Der syrische Machthaber Bashar al-Assad hat den Chemiewaffenangriff in Syrien als „hundert Prozent konstruiert“ bezeichnet. Weiter sagte er in einem Interview, dass die syrische Armee über keine Chemiewaffen mehr verfüge.

    Assad: Chemiewaffen-Angriff zu „hundert Prozent konstruiert“

    http://www.focus.de/politik/ausland/syrien-konflikt-im-news-ticker-assad-chemiewaffen-angriff-zu-hundert-prozent-konstruiert_id_6956278.html

  42. Wenn die Luftschläge zwischen den USA und Russland abgesprochen werden, dann ist es wohl einleuchtend, dass eine „false-flag Aktion am besten kurz vorher stattfindet. Schließlich gab es dann auch zeitnah Bilder von dem hektischen „Helfergesindel“, passende Bilder für die UN und ohne Untersuchung gleich eine Resolution hinterher.

    Das ganze ist der gleiche Witz wie die Weißhelme, Bana aus Aleppo oder dieser NATO-Nachrichten-Durchlauferhitzer in London.

    Aufklärung ist jetzt nicht mehr wichtig, denn inzwischen richtet sich das Auge Saurons ja auf Nordkorea

  43. 3 mal hat es Giftgas in Syrien gegeben, einmal der Osmanengeheimdienst das zweite mal der IS warum sollte es jetzt Asad sein, voralem da ihm die UNO ja schon das Giftgas weggenommen hat.

    Eilmeldung:
    Islam ist Frieden Messerstecher in Jerusalemer Strassenbahn.
    Ich bin dafür das Netanjahu für jeden Messerstecher ein Palikaff mit Bulldozern einebnet, So wie die Juden abstechen machen die bald Hitler im Antisemitismus Konkurenz.
    Andererseits Hitlers freund Husseini war ja auch ein Pali, zumindest in der Theorie. in der Praxis sind die Palis genauso Künstlich erschaffen wie ihr nie Hystorisch existirender Schariastaat.

  44. Die gleichen Lügen wie beim NSU Theater.

    Apropos NSU – Z. Zt. läuft in den Wahrheitsmedien eine NSU-Theaterserie mit Schauspielern rauf und runter. An dieses NSU-Märchen glauben ja nicht mal mehr bigotte Gutmenschen. Aber die Wahrheitsmedien glauben dran – dass Gutmenschen dran glauben.

    Sehr schön – immer Wasser auf die Mühlen.

  45. Assad: Chemiewaffen-Angriff zu “hundert Prozent konstruiert”

    Niemand hat die Absicht Giftgas einzusetzen, meinte er sinngemäß.

  46. Kann es sein, dass wir gerade kolonisiert werden??

    „..Europa ist aus Sicht Erdogans allerdings trotz dieser von ihm unterstellten Haltung auf die dort lebenden Türken angewiesen.

    Er sagte: „Was sie auch tun, es ist umsonst.

    Die Zukunft Europas werden unsere fünf Millionen Brüder formen, die sich aus der Türkei dort angesiedelt haben.““!! Inshaallah!

  47. #52 Freya-:

    ja das Bild ist wohl der Höhepunkt!!!

    Besonders das „Einschußloch“ am Kinn und das Theaterblut…

  48. Bitte Mr. Donald Trump nicht unterschätzen! Er weiss genau, dass Assad keine Chemiewaffen benutzt oder überhaupt in seinem Besitz hat, aber er hat alle Gut- und andere Menschen zum Beifallklatschen gezwungen.

    BEWEIS: Russland, und damit Assad wurde beizeiten über den Schlatg informiert, so dass nur geringer Materialschaden entstand. Sonst kein weiterer Schaden, aber dafür gute Propagande, wie wir gesehen haben.

  49. Gerade sprach ich mit einer kroatischen Freundin über die Giftgas-Affaire.
    Sie erzählte mir, dass in kroatischen Medien kolportiert wurde, dass der Giftgas-Angriff eine amerikanische Ursache hat.
    Nobody knows, but Jesus, might be.

  50. Der Beweis:

    „Der deutsche Vormarsch löste einen Massenexodus in den Grenzregionen aus. Den Flüchtlingsströmen eilten wilde Gerüchte über Gräueltaten voraus. Dass Kindern „die Hände abgehackt“, Frauen „Brüste abgeschnitten“, Nonnen geschändet würden, gehörte bald zum festen Repertoire von derlei Horrorgeschichten. Die alliierte Propaganda griff sie auf und schlachtete sie für ihre Zwecke aus.“ (DIE ZEIT)

  51. Inszwischen wünschen ich dem ganzen faschistischen Westen und diesen hündischen Conchita Wurst West- Europa nur den elend Untergang.

  52. Ich will hier weder behaupten,Assad war es oder nicht.
    Fakt ist,wenn die „Mächtigen“ es brauchen,geschieht es,für den Kleinen Mann ist doch,seit dem Irak Krieg,gar nicht mehr nachvollziehbar ob es sich um die Realität oder ein Weltweites Kaschperltheater handelt..
    Inszenieren kann man heut zu Tage alles,dafür gibt es genug willige Helferlein,der „Mächtigen“…

  53. #62 Freya- (14. Apr 2017 13:12)

    14.04.2017 04:48 – Polizei Presse
    Groß-Gerau / Dornberg: Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln nach Tod eines 44-Jährigen

    Groß-Gerau – Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen

    Ein 44-jähriger Mann ist am frühen Freitagmorgen (14.04.2017) in der Darmstädter Straße verstorben. Gegen 00.35 Uhr hatte eine zufällig vorbeikommende Besatzung eines Rettungswagens eine brennende Person bemerkt. Trotz der sofortigen Hilfe kam für den 44-Jährigen, der aus dem Obdachlosenmilieu kam und mit seinen Kumpels in der Darmstädter Straße nächtigte, jegliche Hilfe zu spät. Wie es zu dem Feuer kam, ist derzeit noch völlig unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Todesumständen übernommen. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat eine Obduktion beantragt.

    Hinweis an die Medienvertreter: Weiterer Auskünfte zum Sachverhalt können derzeit nicht gegeben werden. Presseauskünfte behält sich die Staatsanwaltschaft Darmstadt vor.

    http://aktuell.meinestadt.de/gross-gerau/polizeimeldungen

  54. Auch ein Trick: aus der Frankfurter Rundschau:

    Was war die bisherige Taktik der Schleuser?
    Bisher verwendeten Schleuser vor allem alte Fischerboote, Schlauchboote und andere kleine Schiffe für die Überfahrt über das Mittelmeer. Dabei überließen sie teils den Flüchtlingen selbst das Steuer. Besonders während des inzwischen eingestellten italienischen Marineeinsatzes „Mare Nostrum“ setzten die Schleuser auf die Hilfe der Marinekräfte. So setzten die Schmuggler gezielt Hilferufe ab, beschädigten die Boote oder zwangen die Flüchtlinge zum Sprung ins Wasser, um die Marine zum Eingreifen zu nötigen.“

  55. Wir warten stündlich auf neue Horrormeldungen bzgl. der Goldstücke.
    Fanatische Koranisten müßten doch Ostern hassen wie die Pest.
    Kommt der große bang?

  56. es gab schon einmal einen Krieg, der wegen angeblicher Massenvernichtungswaffen geführt wurde. Irak. Was darauf folgte, wissen wir. Tausende haben sich über Trumps Wahlsieg gefreut.
    Nun, Bitte, enttäusche uns nicht, Mr. Trump! Noch solch einen Chaotenstaat, wie es der Irak heute ist, braucht die Welt nicht.

  57. Interessant daß selbst der BILD Ombudsmann Ernst Elitz gestern in seiner Kolumne sinngemäß geschrieben hat daß es keine endgültigen Beweise gibt wonach Assad Schuld sei am Giftgasanschlag. Er bezweifelt also die Sätze seines Kollegen.
    Reichelt bewegt sich auf sehr dünnem Eis.

    Leider macht Trump inzwischen das, was Hillary auch gemacht hätte und den USA-Politikern im Blut liegt: Endlich loslegen.
    Gestern Syrien, heute Afghanistan, morgen Nordkorea. Die alten Waffen müssen weg und die neuen sollen ausprobiert werden.

  58. Das Assad-Bashing ist nicht irrational, es ist voe allem ein innenpolitischer Befreiungsschlag.

    Mit einem Schlag wurde das ununterbrochene Dauerfeuer der Medien gegen Trump und die Obstruktionspolitik der Demokraten beendet, zumindest vorläufig.

    Natürlich ist das keine Lösung der Problemem und natürlich wissen die meisten Beteiligten, mit Sicherheit die UNO-Botschafterin, dass die Vorwürfe gegen Assad erstunken und erlogen sind. Das weiß auch unsere Journaille.

    Die interessante Frage ist, handelt es sich nur um ein taktisches Manöver, eben einen Befreiungsschlag, oder haben tatsächlich die Neokonservativen wie McCain etc., resp. der ‚tiefe Staat‘, die Macht übernommen..

  59. Weitere Vermutungen:

    Vielleicht ein Bomber aus Versehen falsch beladen und eine einzelne Giftgaskartusche geriet in die Bombenschächte.

    oder:

    In der syrischen Armee gibt es Maulwürfe, die absichtlich die Flugzeuge falsch bestücken.

  60. @ #39 suppenkasperl (14. Apr 2017 12:49)

    Bitte hier lesen:
    #37 Maria-Bernhardine (12:46)

    Donalds älteste Tochter,
    die Konvertitin u. Gatte
    sind die treibende Kraft,
    dafür, was Papa so macht.

  61. in rot-links-grünen gutmenschlichen Kreisen gern erwünscht afrikanischer Schwiegersohn, feiert “ Gründonnerstag “

    OT,-….Meldung vom 13.04.17 – 18:00

    Nackter Nigerianer demoliert Autos und verletzt Polizisten

    Zwei Streifenbesatzungen waren nötig, um in Seefeld einen nackten Asylbewerber (33) festzunehmen. Der Nigerianer hatte mehrere Autos demoliert.Seefeld – Am Gründonnerstag gegen 6.30 Uhr wurde die Polizei in Herrsching gleich von mehreren Verkehrsteilnehmern telefonisch alarmiert. Sie meldeten, dass in Seefeld, in der Nähe des Asylbewerberheimes in der Ulrich-Haid-Straße, ein nackter Schwarzafrikaner auf Fahrzeuge einschlage und herumschreie.Wie die Polizei mitteilt, waren gleich zwei Streifen im Einsatz, um den Nigerianer festzunehmen. Der Mann leistete massiven Widerstand und bespuckte mehrfach die Beamten. Der Grund für sein Ausrasten ist bislang unklar.Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand beschädigte der Mann mindestens drei Fahrzeuge durch Schläge und Besteigen des Daches. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 6.000 Euro.Gegen den 33-Jährigen werden Anzeigen wegen mehrfacher Sachbeschädigung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung erstattet. Die Polizisten brachten den Mann zu einer ärztlichen Untersuchung. Mittlerweile wurde er vom Landratsamt in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen.https://www.merkur.de/lokales/starnberg/seefeld-ort29435/nackter-nigerianer-demoliert-autos-und-verletzt-polizisten-8138929.html

  62. Dass der gute Donald so schnell auf Linie ist hätte ich nicht für möglich gehalten. Widerlich ist wirklich unsere Journallie, so schnell wird man mal eben vom Saulus zum Paulus umgeschrieben. Ich kann mir mittlerweile wirklich gar keine Nachrichtensendung mehr anschauen, ich halte diese Lügen einfach nicht aus.

  63. Also ich kann nur erfreut in die Hände Klatschen.
    Go TRUMP MAGA with MOAB.
    Mein Beiled für das zurück schrumpfen von
    Putin auf seine aktuelle Größe.
    Ich fürchte N-Kloreas Kim machts auch nicht lang.
    UUUUIUIUI

  64. #73 Spezialkraft (14. Apr 2017 13:34)

    Vielleicht ein Bomber aus Versehen falsch beladen und eine einzelne Giftgaskartusche geriet in die Bombenschächte.

    oder:

    In der syrischen Armee gibt es Maulwürfe, die absichtlich die Flugzeuge falsch bestücken.

    Selbst das ist angesichts der Tatsache, daß bereits im Jahre 2013 in Syrien die Grundstoffe, die geeignet gewesen sind, daraus chemische Bomben herzustellen, unter großem Medien-Tamtam vernichtet worden sind, kaum anzunehmen.

    Wenn Sie die Urheber suchen, werden Sie bei den vom Westen aus gepamperten so genannten „Rebellen“, die in Wahrheit lediglich die Terrorkonkurrenz zum IS/Daesh darstellen, wohl eher fündig werden. Es wird wohl eher so gewesen sein, wie dies seitens russischer Stellen verbreitet worden ist, wonach man ein Bombenlager der „Rebellen“ getroffen und damit unabsichtlich eine Explosion der dort gelagerten chemischen Kampfstoffe ausgelöst habe, mit dem leider bekannten Ergebnis.

    Wenn zwei dasselbe tun, ist es ganz offensichtlich doch nicht dasselbe. Oder wie sonst soll verstehen, daß die US-Luftwaffe gestern erst ein IS-Lager getroffen hat, das ebenfalls mit Chemiewaffen versehen gewesen ist – ohne daß es die Damen und Herren „Journalisten“ auch nur im Ansatz interessiert hätte? Eine gelbe Wolke entstand und es gab Hunderte Tote.

    Quellen beispielsweise:

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=432779

    Fall I: Offizielle „Berichtstattung“ in der Form, daß o. g. Sachverhalt sofort Assad in die Schuhe geschoben worden ist.

    Fall II: Offizielle Berichterstattung? Hier gar nicht erst nicht vorhanden.

  65. Schon komisch, da hebt sich Assad das Giftgas bis ganz zum Schluss des Krieges auf, wo die rebellischen Kopftreter in kleinen Grüppchen verstreut und unter Zivilisten gemischt sind, anstatt das Sarin vorher einzusetzen, wo die rebellischen Kopftreter noch massiert und in Truppensträrke auftraten.

    Aber naja, wird wohl daran liegen, dass die Arabs alle nur Kamelmist im Kopf haben.
    /sark/

  66. #92 nicht die mama

    nutzt der nicht von anfang an giftgas,
    war da nicht was von den sog. „Roten Linien“
    von Obama?

    Im übrigen nützt Syrien Russische Waffen
    und das gilt auch für das GAS.

  67. @ #78 Waldorf und Statler (14. Apr 2017 13:49)

    Nackter Nigerianer demoliert Autos und verletzt Polizisten
    —————–

    Wen stört wohl ein nackter Afrikaner bei 7.000,- Nettolohn?

    Mitverantwortlich für die Anwesenheit der Afrikanischen Sex- und Gewalt-Täter,
    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und Asylbetrug, sind unter vielen anderen in Starnber-Seefeld-Hechendorf:

    Gemeinde Seefeld
    Koordinationsstelle Integration und Asyl
    Diplom-Sozialpädagogin Stefanie Kalchschmidt
    Telefon: 08152/791412
    E-Mail: kalchschmidt(at)seefeld.de

    Lenkungskreis „Integration und Asyl“

    Der Lenkungskreis, bestehend aus Mitgliedern der Lokalen Agenda 21 „Integration und Asyl“ und Gemeinderäten aus fast allen Fraktionen, arbeitet eng mit der Gemeindeverwaltung und den zuständigen Behörden, wie dem Landratsamt Starnberg, zusammen.

    *://agenda-seefeld.de/

    Gemeinde Seefeld
    Hauptstraße 42, 82229 Seefeld
    Telefon: 08152/7914-0

    Prof. Dr. Martin Dameris

    Ute Dorschner
    Telefon: 08152-78443
    Johanna Senft
    Telefon: 08152-981650

    Die illegalen Eindringlinge erhalten völlig ohne Rechtsgrundlage vom Geld der Steuerzahler:

    351,- Euro zur freien Verfügung
    kostenfreie Unterkunft, Stromkosten, GEZ-Kosten, Ausbildungkosten, Arztkosten,
    Sprachkurse, soziale Betreuung/Unterhaltung, Hilfe und Begleitung zu Behördengängen,
    Hilfe und Begleitung zu Arztbesuchen,
    Grundausstattung fürs Wohnen, Sicherheistdienst fürs Wohnen
    Cateringservice in der Wohnanlage
    Putzdienst, Waschmittel

    Welche Leistungen bekommt der deutsche Bürger?

    Einer der zahlreichen Profiteure des Asylbetrugs:

    *://www.jonasbetterplace.com/

    Jonas Better Place GmbH
    Alois-Wolfmüller-Straße 8, 80939 München
    Telefon: 089-21592833
    Geschäftsführer: Phillip Bauer, Stefan Näther

    Aus der Bilanz für 2015:

    Jahresüberschuss 2015: 6,5 Millionen Euro
    Jahresüberschuss 2014: 5,4 Millionen Euro

    Die Bezüge der Geschäftsführung belaufen sich im Geschäftsjahr 2015 auf 520.000,- Euro.

    Gleichmäßig auf alle 3 Geschäftsführer verteilt sind das 173.333,- Euro pro Jahr für jeden.
    Bei 13 Monatsgehältern also 13.300,- brutto Monatsgehalt.
    Also schlappe 7.000,- netto jeden Monat.

    Jonas Better Place GmbH ist zu 100% auch beteiligt an:
    JPB Stiftung GmbH und Bavaria Management GmbH
    und zu 50% beteiligt an:
    Base Camp Management GmbH

    Geschäftsführer:
    Dr. Christian Rudolf Johann Näther, Kaufmann, München
    Philip Bauer, Betriebswirt, München
    Stefan Näther, Diplom-Psychologe, München (ab 6.2.2015)

  68. die Bilder von der Behandlung der „Opfer“ belegen, was immer da eingesetzt worden sein soll, es war kein Sarin. Die Helfer mit ihren lächerlichen 2 Cent Masken wären alle tot. Sarin wirkt ua. durch Hautkontakt und wirkt sehr schnell. Nur ein Ganzkörperanzug und geeignetes Atemgerät bieten Schutz. Der Vorfall riecht streng nach Inszenierung und mit Sicherheit wissen die US Organe was wirklich vorgefallen ist. War der sg. „Luftschlag“ nur ein Befreiungsschlag für die bedrängten importierten islamischen Terrorhorden?
    So wird die Welt zum Bombodrom, man ballert wie immer aus der Hüfte.

  69. Jetzt mal wieder alle Nebelkerzen weglassen und ganz einfach nachdenken.

    Die Amerikaner haben ja, als Antwort auf mutmaßlichen den Giftgasluftschlag der Assadgetreuen die Basis angegriffen, von der, hört hört, angeblich der Angriff gestartet wurde.
    So sollte doch jeder klar Denkende davon ausgehen, dass sich dort auch mit sehr sehr hoher Wahrscheinlichkeit Sarin befinden müsste..

    Insofern, kann man das ganze LuftschlaggiftgasTheater an diesem einen einzigen Punkt schon vergessen!

    Da stimmt mal wieder hinten und vorne wieder nichts.

    Hoffentlich haben die in Idlib keine „Brutkästen“ aus denen Assad Babys nehmen kann…

    MuahMuah

  70. Den bisher so klar denkenden US-Präsident Trump hat wohl auch irrationale weibliche Emotionalität dazu gebracht, wie ein wütender Cowboy aus der Hüfte zu schießen.
    +++++++++++++++++++++++

    Lieber Michael Stürzenberger!
    Es wird immer deutlicher, dass es keinen klar denkenden US-Präsident Trump gab.

    Das ist die größte Verarsche, die man uns beschert hat mit diesem Wahl und diesem Präsidenten.

  71. #91 Tom62 (14. Apr 2017 14:19)

    Selbst das ist angesichts der Tatsache, daß bereits im Jahre 2013 in Syrien die Grundstoffe, die geeignet gewesen sind, daraus chemische Bomben herzustellen, unter großem Medien-Tamtam vernichtet worden sind, kaum anzunehmen.

    Trotzdem könnten noch ein paar Container auf Stützpunkten rumgelegen haben. Oder es wurden kleine Mengen wieder nachproduziert. Assad selbst muss davon doch nix mitkriegen.

    Wenn zwei dasselbe tun, ist es ganz offensichtlich doch nicht dasselbe. Oder wie sonst soll verstehen, daß die US-Luftwaffe gestern erst ein IS-Lager getroffen hat, das ebenfalls mit Chemiewaffen versehen gewesen ist – ohne daß es die Damen und Herren “Journalisten” auch nur im Ansatz interessiert hätte? Eine gelbe Wolke entstand und es gab Hunderte Tote.

    Gibts Bilder von den Opfern? Dann hätte man wenigstens schon mal ein gutes Beispiel dafür, dass ein bombardiertes Sarin-Lager viele Opfer im Umkreis erzeugen kann.

  72. #95 mike hammer (14. Apr 2017 14:53)
    #87 Freya-

    hier ist das baby
    https://www.youtube.com/watch?v=i9H50tHiHjs
    trump will sie alle, ihm ist der name wurscht

    Nettes PR-Feuerwerk.
    Wie üblich werden die Amis aber nichts auf die Reihe kriegen, sie hocken ja schon seit 16 Jahren in Afghanistan ohne nennenswertes Ergebnis. Putin und Assad wissen offenbar besser wie man wirkungsvoll die Islam-Banditen bekämpft.

  73. Wenn ich es richtig mit bekommen habe, keine Hetze mehr gegen Trump in den Systemmedien Medien.

    Dann ist ja alles klar, und ich weiß bescheid.

  74. Erwartungsgemäß werden weitere solche Reaktionen Trumps zu erwarten sein und wie man sehen konnte sind Bomben Trumps Liebingswaffe.
    Putin hat dazu die Warnung ausgesprochen, dass dabei die Russischen Einrichtungen in Syrien militärisch zu schützen sind und so kann eine solche Abwehr durchaus den Verlust von Schiffstonnage bedeuten.

  75. #62 Freya- (14. Apr 2017 13:12)

    Hessen

    Obdachloser brennend in Straße entdeckt

    Als ein Rettungswagen kurz nach Mitternacht durch Groß-Gerau fuhr, entdeckte die Besatzung einen brennenden Mann. Trotz sofortiger Hilfe verstarb er noch an Ort und Stelle.

    Die Täter heissen bestimmt Dieter, Karl und Wilhelm…

  76. Die sollen alle mal ihr Hirn einschalten, wenn überhaupt eines vorhanden ist. Was sollten den Assad 80 Tote Zivilisten bringen ? Und dann noch mit Giftgas ! Nichts als Ärger. Zumal in dieser Gegend kein einziger Journalist ist der eine wahre Berichterstattung machen würde.
    Alles kommt von den Aufständigen. Denen glaube ich nichts, überhaupt nichts.
    Selbst Dumm Merkel und die ganzen anderen Nasen fallen darauf rein.

  77. So klar wie das keine Tat Assads gewesen sein kann, so natürlich hat sich unser lügensüchtiger Polit-Abschaum gegen Assad gestellt.

    Der linkische Merkel-Staat:

    Ort erbärmlichster Idiotie.

  78. Die sgnt Syrischen „Buergerkrieg“ ist von der Westen angezettelt worden. Sage ich nicht, das sagt einen ehemalige Franzoesische Aussenminister Roland Dumas:

    https://www.youtube.com/watch?v=Kz-s2AAh06I

    Mehr als die haelfte der Rebellen kommt aus den Ausland, wieso „Buergerkrieg“?

    Es sind jetzt ca. 400,000 Menschen umgekommen in Syrien, unter denen viele Tausenden Kinder. Keiner hat sich mit Photos in den Sicherheitsrat darueber aufgeregt, bis diesen voellig unaufgeklaerten

    Giftgas-Attacke statt fand. In Wahrheit kann das Amerikanische Establishment es nicht ertragen das ihre Absicht Assad zu stuerzen, fehlgeschlagen hat und suchte einen Vorwand Syrien zu bestrafen.

  79. #86 Volker Spielmann (14. Apr 2017 14:03)
    Sonderlich überraschend kommt diese Wendung des Donald Trumpf allerdings auch nicht, da dieser vor der VS-amerikanischen Eigentümerversammlung offen den Persern den Kampf angesagt hat. Syrien aber ist einer der wichtigsten Verbündeten Persiens und daher erscheint es sehr folgerichtig, wenn der Donald hier angreift…
    +++++++++++++++++
    Die Kriegspläne gegen Iran und Syrien sind mind. 15 Jahre alt.
    Und er wurde ungeniert angekündigt:
    http://www.knutmellenthin.de/world-war-iv/wwiv-artikel/iran/us-regierung-droht-mit-kriegs-eskalation-gegen-syrien-und-iran-242003.html
    2003 !!!

    Außenminister Powell wählte sich als Kulisse eine Veranstaltung des ]AIPAC (American Israel Public Affairs Committee), der offiziellen pro-Israel-Lobby, um die Drohungen noch zu verschärfen.
    Für Damaskus hielt Powell die Drohung bereit, es stehe ebenfalls vor einer kritischen Entscheidung: „Syrien kann seine direkte Unterstützung für Terrorgruppen und für das untergehende Regime von Saddam Hussein fortsetzen, oder es kann einen anderen, hoffnungsvolleren Weg einschlagen.“ – Die Folgen seiner Entscheidung habe Syrien selbst zu verantworten.

    Die Folgen seiner Entscheidung habe Syrien selbst zu verantworten…..?

    Ja, welche denn?
    Damals waren es also Unterstützungen von Terrorgruppen für Saddam Hussein?

    Ausgerechnet dieser verlogene Kriegstreiber Powell … hat er doch vor der UNO die MVW-Lüge vorgetragen, um den Irak in Schutt und Asche zu legen.

  80. #49 DieStaatsmacht (14. Apr 2017 12:56)

    #25 lorbas
    Man suche in der Tatmittelmeldedatei, einer Sammlung der in den letzten Jahrzehnten gesammelten Informationen über Zwischenfälle mit Sprengstoff, nach Ähnlichkeiten zum derzeitigen Fall. Viel mehr habe man noch nicht.

    In NRW will man kein Ermittlungsergebnis vor der Wahl
    Sie werden alles tun, solange die Ermittlungen hinauszuzögern bis die Wahl vorbei ist.
    Der propagandistische Mehltau wird bereits in den Systemmedien verbreitet. Es ist wie immer eine Mischung aus wir wissen nicht, weil wir nichts wissen wollen und wir wissen nichts weil wir nicht wissen dürfen und Verharmlosung, kurzum es sind großangelegte Vertuschungs-Manöver der Kreise aus Politik, Justiz und Medien.
    Wie unfähig dürfen Ermittlungsbehörden eigentlich sein, wenn sie politisch zum Schweigen und Nichtstun missbraucht werden ?

    ————————————–
    Sehe ich genau so !
    Die Ermittlungsbehörden sind sehr wohl in der Lage echte Bekennerschreiben von gefakten zu unterscheiden. Das gibt es mit Sicherheit Merkmale in den Bekennerschreiben des IS die nicht pressefrei sind und zu Vergleichszwecken benutzt werden.

  81. Lieber. Ichael. Ich gebe zu, in der aufgeworfenen Frage gespalten zu sein. Daher erwaarteich, dass unabhängig Fachleute (fällst essi etwas gibt) genau die Zusammenhänge untersuchen und der Öffenzlichkett das Ergebnis. mitteilen! Tatsächlich wäre eseigentlich unsinnig von Assad, sei nen bevorstehenden Sieg durch solche unbedachten Taten zu gefährden!
    Unbestritten ist, dass die Mohammedaner it gerne jammern und die vermeintlichenOpfer ihrer Gegner gerne öffentlich Teigen, obwohl sie selbst die Schuldigen sind! Das gehört zu deren Strategie, die offenbar immer wieder erfolgreich ist. Deshalb heißt es für uns alle:Immer wachsam bleiben und „zwischen den Zeilen“ unserer Journaille lesen!
    I

  82. Lieber. Ichael. Ich gebe zu, in der aufgeworfenen Frage gespalten zu sein. Daher erwaarteich, dass unabhängig Fachleute (fällst essi etwas gibt) genau die Zusammenhänge untersuchen und der Öffenzlichkett das Ergebnis. mitteilen! Tatsächlich wäre eseigentlich unsinnig von Assad, sei nen bevorstehenden Sieg durch solche unbedachten Taten zu gefährden!
    Unbestritten ist, dass die Mohammedaner it gerne jammern und die vermeintlichenOpfer ihrer Gegner gerne öffentlich Teigen, obwohl sie selbst die Schuldigen sind! Das gehört zu deren Strategie, die offenbar immer wieder erfolgreich ist. Deshalb heißt es für uns alle:Immer wachsam bleiben und „zwischen den Zeilen“ unserer Journaille lesen!
    I

  83. #104 Ritterorden

    Nö wirklich, du bist ja ein jaaanz schlauer.
    Schau mal, ich mag zwar Ritter und so kram
    aber im gegensatz zu dir Blechbüchse
    der Russland aus RT propaganda
    und dergleichen kennt,
    komme ich von dort,
    bin öfters da
    und brauche keinen der mir vorverdaute info
    in den rachen stopft.

    Merkel sagt der Islam gehört zu Deutschland,
    Putin sagt Der Islam ist eine traditionelle
    Russische Religion.

    Im Süden Russlands haben sich Kalifate von
    Putins gnaden Etabliert, mit Schariagerichten
    die gerade Schwule jagen und Frauen
    unter die Burka Zwingen.

    Klitoralamputationen sind ne neue Mode unter
    Russlands Muslimen usw. usw…

    Also blecheimer, geh aus dem wind wenn lang
    eingesessene PI leutchen sich unterhalten.

    Noch ist der Laden Pro Amerikanisch und ich
    Richtig oder Falsch stehe zu den USA,
    Putler hat mir nichts zu bieten.

  84. Fehlende Schutzanzüge bei den Helfern auf Fotos und Videos deuten darauf hin, dass da kein gas war. Alles offensichtlich erlogen.

  85. r e c y c l i n g

    scrabble

    . DJT intelligent
    . Giftgas schadet Assad & Putin
    . Assad intelligent
    . Tomahawk treffsicher
    . Putin intelligent
    . Giftgas militärisch unsinnig
    . Fliegerhorst nach 18 Stunden back to live
    . Giftgas 2013 >90% wahrscheinlich Türkei/al Nusra
    . Syrien seit 2 Jahren Chemiewaffen frei UN/USA
    . Giftgas nützt al Nusra & Türkei & Saudi &. &. &

    viel Spaß

  86. #101 Spezialkraft (14. Apr 2017 15:14)

    Trotzdem könnten noch ein paar Container auf Stützpunkten rumgelegen haben. Oder es wurden kleine Mengen wieder nachproduziert. Assad selbst muss davon doch nix mitkriegen.

    Wenn, wie ich oben schrieb, „die Grundstoffe, die geeignet gewesen sind, daraus chemische Bomben herzustellen, unter großem Medien-Tamtam vernichtet worden sind“, kann das logischerweise kaum der Fall sein, weder von Assad aus, noch von syrischen Truppen aus, auch nicht von irgendwelchen „versprengten“ Leuten, weder aus Vorsatz, noch aus Versehen.

    Was nicht mehr da ist, ist nicht mehr da. Was nicht mehr da ist, daraus kann man dann auch nicht mehr herstellen. Die Giftgasvorräte, die die „Rebellen“, sprich Terrorbanden besitzen, sollen hingegen aus der Türkei gekommen sein; sie können also nicht „von Assad-Truppen erbeutet worden“ sein oder dergleichen, siehe oben.

    Es gibt von der durch den zitierten US-Angriff ausgelösten Gasexplosion, im Gegensatz zur üblichen sonstigen Anti-Assad-Propaganda, hier leider auch keine Bilder. Russische Stellen behaupten und erwarten jedoch eine weitere Welle so genannter „False-Flag“-Giftgas-Angriffe, darunter einen im Raum Damaskus, um sie Assad abermals in die Schuhe zu schieben. Man muß sehen, was sich, unter dem uns einzig möglichen Recherche-Grundsatz der Plausibilität, davon bewahrheitet.

  87. Hallo, ich mal wieder.

    Ich habe eine ganz andere These. Die amerikanischen Geheimdienste machten Druck gegen Trump.
    Er lässt einen Angriff laufen, nachdem Putin gewarnt war.
    Er beruft sich auf Angaben der Dienste, dass Assad Giftgas eingesetzt hat.
    Wenn keine Beweise kommen, hat er die Dienste am Arsch!
    Könnte doch möglich sein. Ich glaube nicht, dass er doof ist.

    Rabbitcop

  88. sie weiß es doch nicht besser…
    oder doch?
    Vielleicht träumt Sie davon, als Drittfrau regelmäßig von Ihrem Drittel-Moslem benutzt zu werden
    Dafür nimmt sie alles in Kauf, ja
    Außerdem stimmt ihr Gehalt
    Da kann man schon mal 5 grade sein lassen

  89. Tut mir leid Stürzenberger!
    Wer für Assad ist, ist irre !
    Der Mann mit dem Töten von friedlichen Demonstranten angefangen !
    und er ist ein Volkesmörder wie Hussein und Erdogan an den Kurden !

    Sie sind oft auch nicht mehr ganz sauber !
    Man kann auch wahnhaft werden im Islamhass !

  90. #123 Tom62 (14. Apr 2017 19:33)

    Wenn, wie ich oben schrieb, “die Grundstoffe, die geeignet gewesen sind, daraus chemische Bomben herzustellen, unter großem Medien-Tamtam vernichtet worden sind”, kann das logischerweise kaum der Fall sein, weder von Assad aus, noch von syrischen Truppen aus, auch nicht von irgendwelchen “versprengten” Leuten, weder aus Vorsatz, noch aus Versehen.

    Ob da wirklich alles zusammengekratzt worden ist? Ausserdem könnte man sich neue Grundstoffe besorgen.

    Das Assad nicht so blöd ist einen Giftgasangriff zu befehligen glaube ich ja auch. Kriegsverbrechen geschehen aber auch ohne dass es von oberster Stelle befohlen wird.

    Einen False-Flag als realistisch zu sehen halte ich momentan noch für eine plausible Sache. die Versuchung dadurch stärkere Mächte in den Krieg zu reinzuziehen ist ja da.

  91. #93 mike hammer (14. Apr 2017 14:44)

    Ich sage nicht, dass Assad kein Gas hatte.

    Ich sage auch nicht, dass Assad nie Gas benutzt hat.

    Ich sage nur, dass es dumm ist, jetzt noch Gas einzusetzen, nicht viele Rebellen damit zu erwischen und sich den Ärger wegen der toten Zivilisten einzuhandeln.

    Und ich glaube nicht, dass Assad dumm ist.
    Ein Arsch? Ja, möglich.
    Ein Verbrecher? Auch möglich.
    Aber kein Depp.

  92. OT
    Hier und jetzt an byzanz:

    Ausschnitt aus der Dokumentation „Europas Muslime – Auf Reisen mit Hamed Abdel-Samad und Nazan Gökdemir“ arte.

    Islamkritiker Hamed Abdel-Samad: Treffen vor Moschee läuft aus dem Ruder
    12:40 min. Ausschnitt.
    https://www.youtube.com/watch?v=nbNQoY6BpH4
    Ab 10:00 min eine Frau Gökdemir total zerstört und sprachlos.
    Ab 11:40 min Hamed sehr Emotional.
    Vielleicht von Interesse für dich für euch.

  93. Die gezeigten Bilder sind der eindeutige Beweis, dass Assad ein giftgaswerfender Fassbombendiktor ist und der Westen nichts damit zu tun hat.

    Es ist schon erstaunlich,
    für wie naiv diese Lügenpresse die Bürger halten.

    (CC) Illegaler Krieg gegen Syrien – Dr. Daniele Ganser zu Gast in Bautzen (31.10.2016)

    https://youtu.be/Ijk0Y1VdXsI?t=3669

  94. #127 nicht die mama

    ok das ist geklärt, du bist so wie so,
    eine der wenigen, die hier sagen können was
    sie wollen ohne das ich durch die decke gehe.

    was mich wundert ist aber die
    überbordende sicherheit aller hier
    von denen die meisten stolz auf häuschen
    und zweitwagen sind DAS trump ein
    volltrottel ist und alles
    was der aparatschik
    putin der aus
    der selben kloake stammt wie merkel ein dogma ist.

    bisher hat trump gemacht was er gesagt hat,
    nicht zu hundert prozent (Jewrusalem-botschaft)
    aber zu großen teilen und der ist keine
    100 tage im amt.

    es ist an der zeit für PI putler als das zu sehen was er ist und er bringt euch kein heil,
    schaut nur was die moslems in
    MOSKAU treiben.

    wie gesagt, ich lese dich gerne und das bleibt so!
    frohes osterfest.

  95. #125 Surgeon (14. Apr 2017 21:04)
    Wer für Assad ist, ist irre !

    Du bist mir ja der Allerliebste und
    das das so bleibt ignoriere ich deinen
    Rest von Unwissen.

  96. #116 mike hammer (14. Apr 2017 18:01)
    Putin sagt Der Islam ist eine traditionelle
    Russische Religion.

    So so wen du das sagst dann ist das so.

    (Übersetzung: „Wenn einige Minderheiten das Recht der Scharia bevorzugen, dann würde ich ihnen raten, dorthin zu gehen, wo sie staatliches Gesetz ist. Russland braucht keine Minderheiten. Die Minderheiten brauchen Russland, und wir werden ihnen keine Sonderrechte einräumen oder unsere Gesetze ihren Wünschen und ihrem Geschmack anpassen, gleichgültig wie laut sie auch „Diskriminierung“ schreien mögen.“ – Wladimir Putin)

    (Übersetzung: “Wenn Sie ein vollkommener islamischer Radikaler werden wollen und bereit sind, sich einer Beschneidung zu unterwerfen, lade ich Sie in unser Land ein … Ich werde empfehlen, dass man die Operation so durchführt, dass hinterher nichts mehr übrig bleibt.“ – Wladimir Putin)

  97. #104 Ritterorden
    #116 mike hammer (14. Apr 2017 18:01)

    Steh drüber den Ritterliches verhalten
    ist dem fremd. Wie mit den Pinscher
    hinterm Gartenzaun. Ich glaube das du
    sein Geseier nicht hingenommen hast,
    eher hat ihn der Gartenzaun wieder das Fell
    gerettet. Den wer kontert landet in der m..d.

    Da meint er: komme ich von dort…
    Wahrscheinlich ein Bolschewik dem
    Putin beim Fell hat.
    oder:
    Richtig oder Falsch stehe zu den USA…
    Ist wie mit Saufkumpels, wen du Zahlst
    aber nur solang, dann sind auch die letzten
    Deppen deine Freunde, den ich such die
    meinigen mir selber aus, ohne Zahlmeister
    sein zu müssen.

    »Sie können immer darauf zählen, dass die Amerikaner das Richtige tun, nachdem sie alles andere probiert haben.« – Winston Churchill

    Im Buch Die Kunst Recht zu behalten brachte es bereits Schopenhauer auf den Punkt: »Beim Persönlichwerden aber verlässt man den Gegenstand ganz, und richtet seinen Angriff auf die Person des Gegners: man wird also kränkend, hämisch, beleidigend, grob. Es ist eine Appellation von den Kräften des Geistes an die des Leibes, oder an die Tierheit.«

    So sind sie halt die Schönwetter Indianer oder Kuhjungen.

Comments are closed.