Nur in Begleitung ihrer Eltern gehen derzeit viele Kinder zur Grundschule Öschelbronn.
Nur in Begleitung ihrer Eltern gehen derzeit viele Kinder zur Grundschule Öschelbronn.
Print Friendly

Von PI-PFORZHEIM | Im Umland des extrem bereicherten Pforzheim im beschaulichen Baden-Württemberg spielt sich zur Zeit eine Posse der besonderen Art ab. Ein 22-jähriger abgelehnter Scheinasylant aus Gambia läuft nackt durch den Ort direkt an einer Schule in Niefern-Öschelbronn vorbei. Die einheimischen Eltern sind über so viel afrikanische Folklore besorgt. Anwohnern gegenüber zeigt sich der Gast von Frau Merkel körperlich extrem aggressiv. Auch musste der Asylbetrüger schon mehrmals aus der örtlichen Bank mit Polizeigewalt geholt werden, da er dort gewalttätig mehr Geld von der deutschen Bevölkerung forderte.

Aus dem Landratsamt, wo er nach verbalen Auffälligkeiten bereits Hausverbot hatte, musste er Mitte Juli mit Polizeigewalt entfernt werden, weil er handgreiflich wurde. Nach seinem unbekleideten Ausflug jetzt wurde er vorübergehend in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Eine dauerhafte Lösung in diesem Fall zeichnet sich aber nicht ab. Da die Behörden im Merkel-Deutschland des Jahres 2017 absolut hilflos und extrem machtlos gegenüber den aggressiven und gestörten Asylforderern aus Afrika ist, hat vor Ort und im Internet eine heiße Diskussion über Merkels Asylflutung mit Millionen von „Goldschätzen“ aus aller Welt ausgelöst.

Anzeige

Die Pforzheimer Zeitung berichtet in ihrer Online-Ausgabe von drei zentralen Fragen der einheimischen Bevölkerung:

[…]

„Warum setzt man ihn nicht einfach in den Flieger zurück nach Afrika?“

Der Gambier, der seit 2013 hier sei, habe „ein massives Drogenproblem, gepaart mit ernsthaften seelischen Problemen“, sagt Katja Kreeb, Sozialdezernentin des Enzkreises. Aus humanitären und völkerrechtlichen Gründen könne man ihn nicht zurückführen. Er sei deshalb hier in der Anschlussunterbringung, obwohl sein Asylantrag bereits abgelehnt worden sei. Den rechtlichen Vorgaben entsprechend, werde seine Duldung immer wieder verlängert. Außerdem seien Länder wie Gambia problematisch, so Kreeb: „Ohne Papiere kriegt man in afrikanische Länder kaum jemanden zurückgeführt.“ Und die habe er nicht.

„Warum wird er hier nicht einfach weggesperrt?“

Nackt spazieren zu gehen, sei keine Straftat, so die Polizei. Die kann den Mann dann nur vorübergehend in Gewahrsam nehmen, um die öffentliche Ordnung wiederherzustellen. Vor einer Haftstrafe müsste er rechtskräftig für eine Straftat verurteilt werden. Erfahrungsgemäß muss bei Vergehen wie Drogenhandel, Widerstand gegen die Staatsgewalt oder Beleidigung aber erst einiges zusammenkommen, ehe dies geschieht. Ob eine Strafsache gegen den Gambier anhängig ist, ist dem Landratsamt nicht bekannt. Eine dauerhafte Einweisung in die Psychiatrie müsste ein Amtsarzt vornehmen. Und das sei nicht zu erwarten. Die rechtlichen Hürden dafür seien hoch. „Da gibt’s weitaus schlimmere Fälle, was eine mögliche Eigen- oder Fremdgefährdung angeht“, weiß Katja Kreeb. Gleichwohl sagt sie: „Der Mann bräuchte eine passende Therapie.“ Unwahrscheinlich, dass er die bekommt, denn zum einen gebe es viel zu wenig Plätze. Zum anderen spreche der Mann nur schlecht Deutsch. Und die Therapie basiere auf Freiwilligkeit. Auch bei einem stationären Drogenentzug brächte man die Mitwirkung des Mannes.

„Warum wird in so einem Fall nicht konsequent durchgegriffen? Welche Stelle hat da versagt?“

Spricht man mit den involvierten Stellen, zeichnet sich eine gewisse Hilflosigkeit ab, weil jede für sich an Grenzen von Recht und Kompetenzen stößt. Jeder habe seinen Spielraum ausgeschöpft, sagt Katja Kreeb: „Es gibt keine Versäumnisse und kein Versagen einzelner Stellen. Denn es gibt für solche Fälle gar keine klassischen Zuständigkeiten.“ So sei eigentlich während der Anschlussunterbringung die Gemeinde für den Mann zuständig und nicht mehr das Landratsamt. Trotzdem kümmere man sich im Rahmen der Sozialbetreuung des Kreises weiter um ihn, so Kreeb. Eine spezielle Einrichtung für Problemfälle unter den Flüchtlingen gebe es im Kreis nicht. Für die Beschaffung der Papiere und die Rückführung sei das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zuständig, sagt Kreeb. Die Einflussmöglichkeiten des Landratsamts, den Fall zu beschleunigen, seien aber gering.

Der unglaubliche Vorgang zeigt das totale Staatsversagen in Merkel-Deutschland. Immerhin ist die Stimmung in Öschelbronn aufgeheizt und die Bevölkerung wagt es endlich, öffentlich die irre Asylflutungpoltik der Kanzlerin zu hinterfragen. Bleibt zu vermuten, dass dort in Öschelbronn die AfD am Wahlsonntag neue Rekorde einfahren wird.

179 KOMMENTARE

  1. Umba Umba FKK! Umba Umba FKK!
    Hoffentlich möchte er nicht ausgerechnet im Umfeld der Grundschule „schnackseln“.

  2. Merkel hat alle Irren eingeladen, dieser Bub scheint einer von denen zu sein, der noch mit Lendenschutz in seiner Heimat rumgelaufen ist.

  3. Here we go again

    Es sprach der RECHTSPOPULIST HEINZ KÜHN,
    ehemaliger MINISTERPRÄSIDENT von NRW,
    sowie
    STELLVERTRETENDE PARTEIVORSITZENDE
    der
    SOZIALDEMOKRATISCHEN PARTEI DEUTSCHLANDS :

    „Unsere Möglichkeiten Ausländer aufzunehmen, sind erschöpft … Übersteigt der Ausländeranteil die Zehn-Prozent-Marke, dann wird jedes Volk rebellisch.“ – Zeitschrift Quick vom 15. Januar 1981

    „Wenn die Zahl der Ausländer, die als Minderheit in einer Nation leben, eine bestimmte Grenze überschreitet, gibt es überall in der Welt Stimmungen des Fremdheitsgefühls und der Ablehnung, die sich dann bis zur Feindseligkeit steigern. Allzuviel Humanität ermordet die Humanität. Wenn jedoch eine Grenze überschritten ist, wird sich die Feindseligkeit auch auf jene erstrecken, die wir sogar gern bei uns haben möchten.“ – Neue Osnabrücker Zeitung vom 13. September 1980

    https://de.m.wikiquote.org/wiki/Heinz_Kühn

  4. Das hat es früher auch gegeben, nur wurde nicht darüber berichtet, weil es damals Karl-Heinz war der nackt um die Schulen gezogen ist, weshalb die Anzeigebereitschaft wesentlich kleiner war. Ausserdem gab es damals noch kein Internet, da blieb das ein lokales Ergeignis.

  5. „Diese herzlichen Menschen mit ihrer Lebensfreude und ihrer vielfältigen Kultur sind uns willkommen. Sie sind eine Bereicherung© Für uns alle.“

    Maria Böhmer, CDU, ehem. Bundesbeauftragte für illegale Migration und Islamangelegenheiten (sog. „Integration“)

  6. Vieles in unserer Gesellschaft beruht auf Freiwilligkeit und ist nicht in Gesetze gegossen. Das macht man eben nicht, nackt rumzulaufen.

  7. ich bin unreligiös, bete aber dennoch dafür , daß grade Pforzheim einer der Wahlbezirke im westen sein möge, wo -überraschung-schock-Panik für die etablierten- das Direktmandat via erststimme an die AFD geht.
    einfache Mehrheit reicht ja!

    Leider wohne ich in einem Kreis ohne AFD bei der erststimme

    kann mich entscheiden zwischen :
    Schwarz und rot, beide Kandidaten stehen zu 100% hinter der Regierung , speziell die „Flüchtlingsproblematik“= total unwählbar.

    Grün: schwurbelt drumrum a la „fluchtursachen beseitigen“.
    aber natürlich nicht mit Kondomen oder 9mmPara oder sich selbst überlassen sondern entwicklungshilfekohle reinpumpen damit die Massenvermehrung noch mehr in Gang kommt und die dort „geretteten“ Babys 15 Jahre später WIEDER hier auflaufen.
    abgesehen davon ist grün ohnehin total unwählbar, wenn ma noch mehr als 5 Hirnzellen hat.

    bleibt noch FWG alias das Derivat der FDP
    Umfaller vor dem Herrn und auch „pro asyl-liberal“

    bleibt also nur erststimme= alle durchstreichen….

  8. Und wie verhindert man sowas?
    Ganz einfach: indem man die Grenze eben nicht einfach öffnet und alle rein lässt, sondern nur die, die ein Visum haben oder sofort eins bekommen.
    Für alle anderen gilt: keine Einreise. Und wer einen Asylantrag stellt bleibt solange in der Transitzone, bis seine Identität geklärt ist und ein Pass oder Ersatz verfügbar ist. Einreisen darf nur, wessen Asylantrag zumindest eine Aussicht auf Erfolg hat, alle anderen bleiben in der Transitzone und wenn diese so groß wie ein ganzes Dorf ist…

  9. Der ist ja sicher nicht ausvershen nackt dort rumspaziert. Sondern gewisse Leute haben ihm den Rat gegeben, das zu tun. Ergebnis: Wer nackt rumrennt, hat sicher einen psychischen Schaden und muss untersucht werden. Ergebnis: er ist psychisch krank (sonst wäre er ja nicht nackt rumgelaufen). Ergebnis: egal was er weiterhin tun wird: psychisch krank, schuldunfähig, nicht abschiebbar usw.

  10. In Rom wurde eine deutsche Frau gefesselt und vergewaltigt in einem Park gefunden. Habe ich gelesen in Parlamentni listy (CZ) Kommt so eine Nachricht auch in der deutschen Presse?

  11. Zu Deutsch: Er steht im Nu wieder nackt vor den Kindern. Es muss erst etwas Schlimmes passieren, bevor man ihn für kurze Zeit seiner Freiheit berauben darf.

    Abschieben nach Afrika ist diesem Verrückten, Illegalen nicht zuzumuten! In jedem anderen Land der Welt säße der Illegale im Abschiebeknast, dort wo er hingehört!

    A F D wählen!

    ILLEGALE VERRÜCKTE KRIMINELLE und DROGENFREAKS raus aus Deutschland, raus aus EUROPA!
    NOTFALLS BEIM PAPST IM VATIKAN ABGEBEN!!!

  12. „Ein 22-jähriger abgelehnter Scheinasylant aus Gambia läuft nackt durch den Ort direkt an einer Schule in Niefern-Öschelbronn vorbei. “

    Hier das Fahndungsfoto, bisher noch nicht veröffentlicht, da die Polizei sparen muss und daher keine Kopien anfertigen kann.
    https://antimensch.files.wordpress.com/2011/07/neger-aus-dem-urwald.jpg

    Falls er wieder aus der Klapse ausbricht setzt man zur Ergreifung des Goldstückes 100 Schaumküsse als Belohnung aus und man darf hier dann auch mitsingen!
    https://www.youtube.com/watch?v=yBswULJ6Tno
    Lieder aus der DDR, immer wieder erstaunlich.

  13. „Nackt spazieren zu gehen, sei keine Straftat, so die Polizei.“
    So wie ich die Sache beurteile, geht es dem Gambier nicht um ein Spazierengehen. Der Bewohner Afrikas zeigt sich nackt, um das weibliche Geschlecht auf seinen schwarzen Dödel aufmerksam zu machen.Das ist seine Zielrichtung.
    Fühlt sich eine Frau dadurch belästigt, ist der Tatbestand des „Exihibtionismus“ gem. § 183 StGB erfüllt.
    Zur nötigen Strafverfolgung müsste die Belästigte zusätzlich einen Strafantrag stellen.
    Insofern verstehe ich die Aussage der Polizei nicht. Diese passt aber zu der vor einigen Tagen in diesem Forum veröffentlichten Anweisung des Innenministeriums von NRW, das seine Polizisten bei Feststellen bestimmter Straftaten von Personen mit Migrationshintergrund anwies, diese anders zu behandeln als Personen ohne Migrationshintergrund. Diese Ungeheuerlichkeit- wenn sie denn zutrifft- hat aber kein mediales Interesse erregt.

  14. bleibt also nur erststimme= alle durchstreichen….
    @ Moggy73 21. September 2017 at 11:34

    Um Himmels willen, nein! Damit wird der Wahlzettel ungültig.
    Nur ein Kreuz bei AfD-Zweitstimme machen, sonst gar nichts, fertig!

  15. Der im beitrag beschriebene Gambier ist praktisch das lebende/wandelnde Wahlplakat der AFD in Pforzheim

  16. Aufgepaßt, junge Teddybärwerferinnen und weniger junge linksgrüne Menopausen-Kräutertanten: In Pforzheim ermöglicht euch ein nackter Neger einen frivolen Blick auf sein Prachtstück („BBC“) !

  17. DER ALTE Rautenschreck 21. September 2017 at 11:36
    Der ist ja sicher nicht ausvershen nackt dort rumspaziert. Sondern gewisse Leute haben ihm den Rat gegeben, das zu tun. Ergebnis: Wer nackt rumrennt, hat sicher einen psychischen Schaden und muss untersucht werden. Ergebnis: er ist psychisch krank (sonst wäre er ja nicht nackt rumgelaufen). Ergebnis: egal was er weiterhin tun wird: psychisch krank, schuldunfähig, nicht abschiebbar usw.
    ———————–
    Wenn er die gleiche Show in Gambia abzieht, dann wird er noch am selben Tag geheilt.
    Da wird ihm die Medizin Knüppel-aus-dem-Sack verabreicht. Das ist Naturheilkunde, die noch jeden geheilt hat.
    Also ab mit ihm nach Gambia.

  18. Moggy73 & Biloxi

    Richtig, durchstreichen macht die Wahl ungülltig. Wenn die AfD keinen Direktkandidaten (Erststimme) anbietet, dann vergibt man eben nur die Zweitstimme. Oder man wählt eine der Kleinstparteien.

  19. Biloxi 21. September 2017 at 11:45

    Sicher mit dem freilassen?

    ich will nämlich auf alle Fälle verhindern, daß der auszählende Wahlhelfer das erststimmenkreuzchen bei o.g. versager-Parteien nachfüllt…!

    btw off topic:
    normalerweise hätte es ein AFD-erststimmen-Fach gegeben, es wurde ein Vorschlag eingereicht.

    aber – ganz krude Sache – man hat
    -hämisch von der lokalen Presse und „entscheidern“ mitgeteilt-daß der Vorschlag ungültig sei.

    wegen irgendwelcher formfehler beim anmelden, zeitfristen und irgendwelcher offenbar nötiger Nachweise, daß der Kandidat in der Partei „demokratisch gewählt“ wurde…

    kurz: man hat in den Krümeln und §§ gesucht, um die AFD rauszukicken.

  20. Ritterorden 21. September 2017 at 11:33
    Araber würden Merkel wählen:

    Wenn das posthum noch möglich wäre, würden sie auch den GröFaZ wählen.

  21. @ Moggy73 21. September 2017 at 11:56

    Sicher mit dem freilassen? –> Absolut!

    ich will nämlich auf alle Fälle verhindern, daß der auszählende Wahlhelfer das erststimmenkreuzchen bei o.g. versager-Parteien nachfüllt…!

    So schwarz muß man nun auch wieder nicht sehen. Und selbst wenn: soll er doch, ist eh egal. Auf die Zweitstimme kommt es an! Aber wem sage ich das.

  22. ICH hätte den Vollidioten nicht in der Klapse, sondern direkt im Kanzleramt abgeliefert, damit die Kanzlerin mal Gelegenheit erhält, ihre Gäste und ihre „Sorgen und Wünsche“ aus erster Hand zu erfahren……..

    Motto: REALITY.TV statt „Schönwetter-Umvolkungs-Filter-Blase“

    TÄTER/INNEN müssen mit ihren TATEN und deren FOLGEN – direkt – konfrontiert werden (!)

    Als ALTERNATIV-ABLADESTATION würde mir die REDAKTION des HEUTE-JOURNALS einfallen…………Auch MARIONETTA SLOMKA muss schließlich ein – vitales – Interesse daran haben, die Realität mal höchstpersönlich kennenlernen zu DÜRFEN. Ehre wem Ehre gebührt……….

  23. Die üblichen Ausreden der Ämter sind unfaßbar. Wenn man dazu davon ausgeht, daß in Deutschland mittlerweile hundertausende dieser afrikanischen Irren rumrennen und die Bevölkerung terrorisieren (und unaufhörlich neue Massen über die deutschen, nichtexistenten Grenzen quellen), die Bürger angreifen, beleidigen, quälen, aunspucken, ausrauben, zusammenschlagen, vergewaltigen, merkt man wieder bei aufkommender Wut, wie dünn die eigene Tünche der Zivilisation ist.

    Besonders widerlich sind diese Sätze:

    – Aus humanitären und völkerrechtlichen Gründen könne man ihn nicht zurückführen.
    – „Ohne Papiere kriegt man in afrikanische Länder kaum jemanden zurückgeführt.“

    Aber uns, einer friedlichen Bevölkerung, sind diese durchgeknallten Neger zumutbar? Und nach Deutschland kann jeder Gestörte aus der 3. Welt ohne Papiere rein? Und darf lebenslänglich vollalimentiert vom deutschen Steuerzahler hierbleiben? Klingt komisch. Ist aber so. Und schon wieder schmilzt eine weitere Schicht dünner zivilisatorischer Tünche bei mir dahin…

  24. Da Baden-Württemberg schon weitaus „fortschrittlicher“ mit der Frühsexualisierung auch an Grundschulen ist, könnte man den Afrikaner doch als Tutor für dieses Fach an den Schulen einsetzen.
    Dies entspräche seinen Neigungen, er könnte für seinen eigenen Lebensunterhalt aufkommen und Steuern bezahlen…..
    Aktmodelle gibt es für angehende Künstler doch auch.
    Dieses Modell fühlt sich allerdings zu Grundschule hingezogen.

    Ironie off.

  25. All diese verwirrten, psychisch Kranken, Therapiebedürftigen.
    Seltsam.
    Waren aber alle stark genug, auch psychisch, und organisiert genug, diese strapaziöse „Flucht“ aus ihren Hungergebieten und Kriegsgebieten zu schaffen (Gambia ist beides nicht….aber…mei….wen interessiert es?)
    Ich finde, denen sollte man Denkmäler setzen.
    Das sind die Helden unserer Zeit.

  26. aber aber, macht es ihnen nicht so schwer – muss man in DE erst einen abstechen oder eine Bombe bauen, um als „psychisch krank“ eingestuft zu werden ? alles Nazis….
    so wie der arme Junge in Regensburg, der erst von der Brücke springen muß.

    Dieses Land ist verlorenn – Europa ist verloren – ggn. diese Leute hat man keine Handhabe aber als schon länger hier lebender kann man ja mal versuchen, mit abgelaufenem TÜV oder schlechtem Profil (vom Reifen) PKW zu fahren. Da ist aber was los…..

  27. Der Gambier, der seit 2013 hier sei, habe „ein massives Drogenproblem, gepaart mit ernsthaften seelischen Problemen“, sagt Katja Kreeb, Sozialdezernentin des Enzkreises.

    In diesem Deutschland wird alles entschuldigt, wenn man nur „seelische Probleme“ geltend machen kann. Wer dazu auch noch Migrant ist, bekommt noch einen Extrabonus. Besonders viele Extrapunkte bringt es, Schwarzer zu sein.
    Das ist Unsinn und verschlimmert alles noch!

    Vor Jahren habe ich mal in einer geschlossenen Abteilung gearbeitet. Das Personal bestand aus den verschiedensten Typen. Einige waren permanet weich und verständnisvoll, andere barsch und knallhart.
    Die Weichen waren permanent Opfer von Angriffen und wenn sie Dienst hatten, haben die Patienten ihre besten Shows abgezogen. Es war grauenhaft.
    Sobald aber einer der erfahrenen, harten Pfleger den Raum betrat, war sofort Ruhe: Die Jammerer hörten mit der Jammerei auf, die Autoaggressiven hörten damit auf, sich selbst zu schaden.

    Im Irrenhaus Deutschland haben permanent die Weicheier Dienst – deshalb laufen hier auch permanent diese Shows.

  28. Moggy73
    21. September 2017 at 11:34

    Wie soll dieses Land noch zu retten sein, wenn selbst die, die bereit dazu sind, richtig zu wählen, keine Ahnung vom Wählen und Wahlen haben?

    Die einen wählen ungültig, (=freut sich die widerliche Kreatur im Hosenanzug, denn eine ungültige Stimme ist KEINE Gegenstimme) die anderen gar nicht (=freut sich die widerliche Kreatur im Hosenanzug, denn eine nichtabgegebene Stimme ist KEINE Gegenstimme) und ganz Schlaue wählen irgendeine Splitterpartei, aus „Protest“ (=freut sich die widerliche Kreatur im Hosenanzug, denn eine Stimme an eine Partei, die an der undemokratischen 5% Hürde scheitert, ist ebenfalls KEINE Gegenstimme)!

    Jede Stimme, die nicht an die AfD geht – trotz aller Bedenken und trotz dieser unsäglichen Verräterschl**pe Petry – ist eine FÜR das Verbrechersyndikat unter der Leitung der Kanzlerdarstellerin.

    Kapiert das endlich!

  29. Biloxi 21. September 2017 at 11:30

    Früher war mal die Redensart „Angeben wie zehn nackte Neger“ geläufig

    Hehe, die kenne ich auch noch. Und benutze sie auch noch. Gibt auch noch ein Lied dazu. Ich habe die Melodie und den Refrain immer noch drauf, denn ich sang es sowohl im Kindergarten als auch beim Dünensingen auf Spiekeroog mit Eckhart Strate:

    Der Text:

    http://www.kjg-rules.de/dl/lieder/Oalele_10nackteNeger.pdf

    Das Lied:

    https://www.youtube.com/watch?v=pU0ggqCRVNE

  30. Mein Gott der Arme,
    war die Kleiderkammer vom Amt geschlossen oder hatten die nicht die gewünschten Marken-Klamotten!

  31. Pforzheimer beim Psychiater:
    Her Doggder,
    ewe hawwich do unne uff de Stroß en naggische Neger gsehe,
    ich mään grad, ich wär´n Keks.
    „So en klääne, runde?“
    „Ja.“
    „So en salziche?“
    „Ja, genau.“
    „Donn sinnse kän Keks, donn sinnse en Kräcker!“

  32. Der schägt alle deutschen Rekorde!
    https://www.suedtirolnews.it/chronik/marihuana-kokain-und-30-falsche-identitaeten-polizei-schlaegt-in-bozen-zu
    Dem 30-jährigen Marokkaner, der zuletzt festgenommen wurde, muss sich nicht nur wegen Drogenhandels,
    sondern auch wegen der Angabe von falschen Personalien vor der Justiz verantworten.
    Der Mann soll sich mindestens 30 falsche Identitäten zugelegt haben.
    Die Vergehen, die ihm zur Last gelegt werden, wurden zwar in anderen Provinzen Norditaliens begangen.
    Trotzdem wurde er vorübergehend ins Bozner Gefängnis gebracht.

    Und natürlich kam er nicht als angeworbener Facharbeiter in die EU, sondern eingeschleppt
    von Merkels-Schleppermafia
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2017/09/19/was-die-eu-junker-und-merkelschleppermafia-in-italien-angerichtet-hat/

  33. Katja Kreeb hat einen Narren an den illegalen Migranten gefressen:

    https://www.pz-news.de/region_artikel,-Vorsorge-fuer-Zahngesundheit-bei-Fluechtlingen-im-Enzkreis-_arid,1153569.html

    https://www.pz-news.de/region_artikel,-Haus-Kaira-in-Birkenfeld-Wichtiger-Raum-fuer-junge-Fluechtlinge-_arid,1095778.html

    Immer wieder erstaunlich zu sehen, wie flexibel unsere Justiz ist um kriminelle Ausländer nicht oder äußerst gering zu bestrafen. Nur Deutsche sollen sowas wie die „Härte des Gesetzes“ spüren.

    sagt Katja Kreeb: „Es gibt keine Versäumnisse und kein Versagen einzelner Stellen. Denn es gibt für solche Fälle gar keine klassischen Zuständigkeiten.“

    Jaja, niemand ist für irgendwas zuständig/ verantwortlich. Das ist das schöne an unserer Demokratie… Unrecht passiert „einfach so“ und niemand ists gewesen.

  34. Babieca
    21. September 2017 at 12:05

    Vieles von dem, was wir vor vielen Jahrzehnten als „undenkbar“ und „tabu“ in dem hintersten Archivschrank vergraben haben, wird sehr bald wieder auf die Tagesordnung kommen.

    Primitiven Unkulturen begegnet man nicht mit einer Gruppendiskussion über Freiheit und Demokratie (vor allem, wenn man selbst nur sehr begrenzte Demokratie lebt), sondern mit strikten Regeln, harten Sanktionen und scharfer Abgrenzung.

  35. „Denn es gibt für solche Fälle gar keine klassischen Zuständigkeiten.“

    Der Artikel legt anschaulich dar, daß die Misere von „staatlicher“ Seite nicht behoben werden wird.
    Es sind also hier die Bürger gefordert sich selbst zu kümmern.

  36. Pforzheim: Eltern in Sorge wegen nackten Afrikaners vor Grundschule

    Ja, das ist nachvollziehbar. Das wäre eine gute Gelegenheit, den Schulbesuch zu verweigern, bis die Gefahr beseitigt ist. Schade, dass die Eltern das wahrscheinlich nicht tun. Wenn ein Tiger aus dem Zoo ausbricht, verlangt auch kein Mensch, dass Eltern ihre Kinder auf die Straße lassen – im Gegenteil, es wird wohl eher dazu aufgerufen, sie im Haus zu lassen – und genauso kann man in einem Entschuldigungsschreiben auch argumentieren.

    Etwas anderes ist mir aber bei dem Medienbericht noch als beachtenswert aufgefallen:

    Aus humanitären und völkerrechtlichen Gründen könne man ihn nicht zurückführen.

    (…)

    Den rechtlichen Vorgaben entsprechend, werde seine Duldung immer wieder verlängert. Außerdem seien Länder wie Gambia problematisch, so Kreeb: „Ohne Papiere kriegt man in afrikanische Länder kaum jemanden zurückgeführt.“ Und die habe er nicht.

    (…)

    Spricht man mit den involvierten Stellen, zeichnet sich eine gewisse Hilflosigkeit ab, weil jede für sich an Grenzen von Recht und Kompetenzen stößt. Jeder habe seinen Spielraum ausgeschöpft, sagt Katja Kreeb: „Es gibt keine Versäumnisse und kein Versagen einzelner Stellen.

    Ich glaube ihr das.
    Keine Stelle hat da versagt. Behörden müssen sich an Gesetze und internationale Vereinbarungen halten und – so leid es mir tut – die Gesetze sind nicht geeignet, mit so einem Fall fertigzuwerden. Sie sind auch nicht geeignet, mit dieser Invasion fertigzuwerden.

    Nackt spazieren zu gehen, sei keine Straftat, so die Polizei. Die kann den Mann dann nur vorübergehend in Gewahrsam nehmen, um die öffentliche Ordnung wiederherzustellen. Vor einer Haftstrafe müsste er rechtskräftig für eine Straftat verurteilt werden.

    Auch das ist wahr.

    Die Gesetze der BRD und die innternationalen Vereinbarungen, die unterschrieben wurden, sind so, dass keine Möglichkeit besteht, mit so etwas fertigzuwerden – ein perfides Spiel, wo zunächst die Weichen gestellt wurden, und man sich dann nur noch zurücklehnen und das Vernichtungswerk seinen Lauf nehmen lassen muss. Das ist nicht BRD-spezial, das ist in vielen vergleichbaren Ländern genauso, und in einigen davon sind die Zustände sogar schlimmer.

    Das geht nicht mit Mitteln des Rechtsstaats – so sehr Konservative sich auch daran klammern mögen, dass Onkel Rechtsstaat alles prima regelt, wenn man ihm nur brav gehorcht – das ginge nur noch unter vollständiger Missachtung des Rechtsstaats, in einem Szenario wie aus einem dystopischen Science Fiction, in dem Gangs aus Polizisten und bewaffneten Privatleuten nach eigenem Gutdünken für Recht und Ordnung sorgen, und sich einen Dreck um gesetzliche Grundlagen scheren. Aber das ist kein realistisches Szenario. Eine alternative Möglichkeit wäre ein Militärputsch und Verhängung von Kriegsrecht und Ausnahmezustand.

    Wer glaubt, man könne das Problem mit dem Austausch irgendwelcher Politiker und Reden im Bundestag lösen, lebt in Wolkenkuckucksheim. Das interessiert den nackten Afrikaner nicht, wer da drin sitzt und was die sagen (etwas – und vermutlich das Einzige – wo ich voll mit ihm übereinstimme).

  37. Mich mulmt es schon und ich denke, bereits heute ist die Verfälschung des Wahlergebnisses zu Ungunsten der AfD perfekt.

  38. Den Typen einfach beim gambischen Honarkonsulat in Stuttgart oder München über den Zaun werfen. Davor anbinden geht auch. Von mir aus noch ’ne Briefmarke drauf und den Vermerk „Return to Sender“. Der ist ohne Papiere nach Deutschland reingelatscht, da kann er auch ohne Papiere zurück nach Gambia.

    Honorargeneralkonsulat von Gambia
    Gladbacher Straße 17 – 19
    50672 Köln
    #02 21 – 8 88 88 73
    Di-Do 10-12 Uhr. Zuständig für Nordrhein-Westfalen, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein

    Honorarkonsulat von Gambia
    Guiollettstraße 19
    60325 Frankfurt am Main 0 69 – 97 12 00 30
    # 0 69 -97 12 00 12
    Di+Do 10-12 Uhr. Zuständig für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland

    Honorarkonsul der Republik Gambia
    70174 Stuttgart
    #0711 460 581
    Azenbergstraße 19
    Öffnungszeitennach Vereinbarung . Zuständig für Baden-Württemberg und Bayern

    Honorarkonsulat von Gambia
    Möhlstraße 6
    81675 München
    # 0 89 – 22 80 25 66
    Di+Do 10-12 Uhr und nach Vereinb. Zuständig für Bayern und Baden-Württemberg

  39. Wo waren denn die restlichen 9 Neger, es heißt doch im Volksmund, „der gibt an wie 10 nackte Neger“ ….

  40. Wenn die Menschen ohne Papiere hier nicht hereinliesse, dann hätte man auch nicht das Problem, sie wieder abschieben zu können. Der Schwarze Peter liegt daher in jedem Fall bei unserer unfähigen Regierung.

  41. #Babieca

    Ich bin fest davon überzeugt, daß die „Ämter“ längst genauso verzweifelt, hilflos und ohnmächtig sind, wie die Bürger auch.

    Denn: WAS sollen sie denn tun? Abschieben geht schließlich NICHT. Einerseits nehmen die Herkunftsstaaten ihre „Bürger“ nicht mehr zurück. Andererseits verhindern bekanntlich die GRÜNEN / LINKEN / KIRCHEN, als die eigentlichen BürgerFEINDE Abschiebungen (auch da wo sie möglich wären) nach Kräften, und unterlaufen damit vorsätzlich geltendes Recht, und rechtskräftige Ausweisungs-Titel (!). Selbst Verwaltungs-Richter haben sich öffentlich darüber schon mehrfach beklagt (!).

    Der Rechtstaat wird von den allenthalben „regierenden“ Rechtsmissbrauchregimen in diesem Land längst außer Kraft gesetzt, und zwar auf allen Ebenen.

    Darüber hnaus kann man all diese Irren aber auch nicht ohne weiteres wegsperren, WEIL praktisch sämtliche Haftanstalten dieser Republik, so gut wie bis unter das Dach bereits vollgestopft sind, mit – überweigend – ausländischen Kriminellen. Vielerorts sind Zellen bereits überbelegt.

    Es ist hoffnungslos. Der totale KOLLAPS steht unmittelbar bevor.

    Wohin also damit? KEINER weiß es (!)

  42. Ein nackter Reichsbürger wäre schon längst in einer medizinischen Unterkunft oder sässe im Justizvollzug.

  43. OT
    „Welcome to hell“: Autonome ziehen durch Erlangen
    Demonstration für den Samstag angemeldet — Polizei ist vorbereitet
    ERLANGEN – „Welcome to hell“: Unter diesem seit den Krawallen beim G-20-Gipfel in Hamburg berüchtigten Motto ist für Samstag eine Demonstration in der Innenstadt angemeldet. Teilnehmer werden vor allem aus dem Umkreis der „Autonomen“ erwartet. Sie haben vor allem einen bestimmten Politiker im Visier.
    „…dass ein Demonstrationsaufruf aus der „autonomen Szene“, der das Motto „Joachim Herrmann – Welcome to hell“ trägt, durchaus zu Beunruhigung in der Bevölkerung führen kann. Illustriert wird der Aufruf im Internet übrigens mit dem Konterfei des bayerischen Innenministers in einem Flammenmeer…“
    http://www.nordbayern.de/region/erlangen/welcome-to-hell-autonome-ziehen-durch-erlangen-1.6652554

  44. Die Studenten in Deutschland sollen lt. Auskunft von Kommilitonen mehrheitlich „schwarz“, also Merkel wählen. Tenor: „uns geht es doch gut“. Daher kommt ein Großteil der Stimmen am Sonntag.
    Es ist wie im 3.Reich bei den echten Nazis: „Teile der jungen Intelligenz wählen das aktuelle Regime“.

  45. „….extrem bereicherten Pforzheim….“
    Haben die Pforzheimer am Sonntag selber in der Hand, ob sie noch reicher werden wollen.

  46. Wenn schon so lange bekannt, dass man Personen ohne Papiere nicht mehr los wird, warum lässt man sie überhaupt ins Land kommen? Warum werde alle jene nicht so lange interniert bis gültige Papiere beschafft sind? Es wäre abschreckend und so Einige würden sich überlegen, ob sie ihre Ausweise vernichten, wegwerfen, oder verstecken. Doch logisches Denken gibt es weder bei Politikern, noch bei Beamten. Die verantwortliche Gesetzesbrecherin möchte noch weitere 4-5 Jahre das Land zu Grunde richten und wird wahrscheinlich genügend Vollbescheuerte finden für „Regierung statt Knast“!

  47. Liebe Güte, was hat man für einen Haufen von Problemfällen ins Land geholt.

    Unsere Gesetze sind für ein Volk ganz überwiegend anständiger, normaler Menschen verfasst worden – für Deutsche eben! Mit Einzelfällen kommt die Gesellschaft zwar noch klar, aber längst ist jedes tragbare Maß überschritten.

    Völlig absurd, in ein unser friedliches, sozial hochentwickeltes Gemeinwesen den Bodensatz aller Herren Länder als „Schutzsuchende“ hineinzulassen.

    Ein Verbrechen an uns Deutschen!

  48. Schreibknecht 21. September 2017 at 11:28
    Das hat es früher auch gegeben, nur wurde nicht darüber berichtet, weil es damals Karl-Heinz war der nackt um die Schulen gezogen ist, weshalb die Anzeigebereitschaft wesentlich kleiner war. Ausserdem gab es damals noch kein Internet, da blieb das ein lokales Ergeignis.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Es gibt in jedem Land solche Irren.
    Mit denen setzt man sich dann auseinander der Rechtslage nach.
    Aber dieser Gambier ist eigentlich gar nicht von Belang für uns.
    Er gehört als Person nicht hier in dieses Land. Und dennoch ist er voll präsent. Und allein deshalb will ich mich mit SOWAS gar nicht auseinandersetzen müssen. Weil das eben auch die Kapazitäten bindet, die nötig wären, um sich mit Karlheinz befassen zu können.

    Was geht uns sein Irresein an. Nur weil er es geschafft hat, illegal seinen Körper ins Land zu schieben, sind unsere Strukturen dafür zuständig, ihm seine Drogensucht usw zu nehmen? Wäre das mit einem Fingerschnips getan und würde er dann direkt wieder gehen, bitte, meinetwegen.Dann sei s ihm gegönnt.
    Aber so ist es leider nicht
    Jeder Platz kann nur einmal besetzt werden und jeder Euro nur einmal ausgegeben und nur A oder B kann gerade gültig sein.
    Ich bitte dich.
    Karlheinz geht vor.
    Und es gab nicht nur früher Karlheinze, es gibt sie heute noch.
    Und ganz zu schweigen von vielen drogensüchtigen Karlheinzens, die ihren Stoff von wem besorgen?
    Aha.
    Und noch dazu kommt, dass genau diese Leute, die millionenfach hier einfach nicht hergehören, für eine ansteigende Zahl von Karlheinzens sorgen werden.
    (Alle Karlheinze mögen mir verzeihen. Ihr wisst schon….)

  49. Placker 21. September 2017 at 12:30
    OT
    „Welcome to hell“: Autonome ziehen durch Erlangen
    Demonstration für den Samstag angemeldet — Polizei ist vorbereitet
    ERLANGEN – „Welcome to hell“: Unter diesem seit den Krawallen beim G-20-Gipfel in Hamburg berüchtigten Motto ist für Samstag eine Demonstration in der Innenstadt angemeldet. Teilnehmer werden vor allem aus dem Umkreis der „Autonomen“ erwartet. Sie haben vor allem einen bestimmten Politiker im Visier.
    „…dass ein Demonstrationsaufruf aus der „autonomen Szene“, der das Motto „Joachim Herrmann – Welcome to hell“ trägt, durchaus zu Beunruhigung in der Bevölkerung führen kann. Illustriert wird der Aufruf im Internet übrigens mit dem Konterfei des bayerischen Innenministers in einem Flammenmeer…“
    http://www.nordbayern.de/region/erlangen/welcome-to-hell-autonome-ziehen-durch-erlangen-1.6652554

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Nochmal schnell vor der Wahl so tun, als sei man gegensätzlich.
    Dabei vögeln die sich sonst wechselseitig in den Hintern und sagen anschließend Danke.

  50. Die einheimischen Eltern sind über so viel afrikanische Folklore besorgt. Anwohnern gegenüber zeigt sich der Gast von Frau Merkel körperlich extrem aggressiv. Auch musste der Asylbetrüger schon mehrmals aus der örtlichen Bank mit Polizeigewalt geholt werden, da er dort gewalttätig mehr Geld von der deutschen Bevölkerung forderte.
    DAS IST BANKRAUB ODER ZUMINDEST VERSUCHTER BANKRAUB DAFÜR GIBTS KNAST ODER NOCH BESSER EINE SOFORTIGE ABSCHIEBUNG ZU SEINER NEGERFAMILIE NACH AFRIKA = PROBLEM GELÖST
    +++++
    Der Gambier, der seit 2013 hier sei, habe „ein massives Drogenproblem, gepaart mit ernsthaften seelischen Problemen“, sagt Katja Kreeb, Sozialdezernentin des Enzkreises. Aus humanitären und völkerrechtlichen Gründen könne man ihn nicht zurückführen. Er sei deshalb hier in der Anschlussunterbringung, obwohl sein Asylantrag bereits abgelehnt worden sei. Den rechtlichen Vorgaben entsprechend, werde seine Duldung immer wieder verlängert. Außerdem seien Länder wie Gambia problematisch, so Kreeb: „Ohne Papiere kriegt man in afrikanische Länder kaum jemanden zurückgeführt.“ Und die habe er nicht. KLEBT IHM EINE BRIEFMARKE AUF DEN ARSCH, STEMPELT DIESE AB UND DANN PER LUFTPOST ZURÜCK ZU SEINER NEGERFAMILIE NACH AFRIKA = PROBLEM GELÖST
    ++++++
    Nackt spazieren zu gehen, sei keine Straftat, so die Polizei. Die kann den Mann dann nur vorübergehend in Gewahrsam nehmen, um die öffentliche Ordnung wiederherzustellen. Vor einer Haftstrafe müsste er rechtskräftig für eine Straftat verurteilt werden. Erfahrungsgemäß muss bei Vergehen wie Drogenhandel, Widerstand gegen die Staatsgewalt oder Beleidigung aber erst einiges zusammenkommen, ehe dies geschieht. Ob eine Strafsache gegen den Gambier anhängig ist, ist dem Landratsamt nicht bekannt. Eine dauerhafte Einweisung in die Psychiatrie müsste ein Amtsarzt vornehmen. Und das sei nicht zu erwarten. Die rechtlichen Hürden dafür seien hoch. „Da gibt’s weitaus schlimmere Fälle, was eine mögliche Eigen- oder Fremdgefährdung angeht“, weiß Katja Kreeb. Gleichwohl sagt sie: „Der Mann bräuchte eine passende Therapie.“ Unwahrscheinlich, dass er die bekommt, denn zum einen gebe es viel zu wenig Plätze. Zum anderen spreche der Mann nur schlecht Deutsch. Und die Therapie basiere auf Freiwilligkeit. Auch bei einem stationären Drogenentzug brächte man die Mitwirkung des Mannes.
    DIE PASSENDE THERAPIE KOSTET WENIG: GEBRAUCHT WIRD NUR EIN ROHRSTOCK. NACH ERFOLGTER THERAPIE ALS PÄCHCHEN ZURÜCK ZU SEINER NEGERFAMILIE NACH AFRIKA = PROBLEM GELÖST
    +++++++
    Spricht man mit den involvierten Stellen, zeichnet sich eine gewisse Hilflosigkeit ab, weil jede für sich an Grenzen von Recht und Kompetenzen stößt. Jeder habe seinen Spielraum ausgeschöpft, sagt Katja Kreeb: „Es gibt keine Versäumnisse und kein Versagen einzelner Stellen. Denn es gibt für solche Fälle gar keine klassischen Zuständigkeiten.“
    WER SO EIN GROSSMAUL HAT, WIE KATJA KREEB, DER IST AB SOFORT ZUSTÄNDIG.
    UND ZWAR 7/24/365! DANN GILT = PROBLEM GELÖST. FÜR DEN FALL DASS DIE KREEB SICH WEIGERT WIRD SIE ZUSAMMEN MIT DEM GOLDSTÜCK AUF DEM SEEWEG ZU SEINER NEGERFAMILIE NACH AFRIKA VERSCHIFFT = 2 PROBLEME GELÖST.
    E.N.D.E.
    H.R

  51. Mal kurz dazu !
    „Nur in Begleitung ihrer Eltern gehen derzeit viele Kinder zur Grundschule Öschelbronn.“
    Ist bei uns auch so üblich. Heutzutage weiss man ja nie so die Aussage der Mütter mit der Kippe quer in der Fresse, die ihre Kinder im Daimler zur Schule rasen. Dabei ist die Gefahr, dass die Kinder durch die Eltern, die fast alle zu schnell fahren und dann mit ihren dicken SUVs unübersichtlich parken, so dass die Kinder massenhaft übersehen werden können, zu Schaden kommen, viel grösser.
    Und was nützt es, wenn der nackte Neger (Exhibitionisten neigen eher nicht zu Sexualstraftaten) den Kindern einen Begleitschutz ermöglicht, sie aber auf der Schule ständig von Ali und Fatima gequält und vermöbelt werden ? Bei uns auf einer gewissen Grundschule Alltag. Die linken Lehrer geben natürlich immer den scheiss deutschen Blagen die Schuld.

    Diesbezüglich wäre ich sowieso für ein komplettes PKW Verbot vor allen Schulen. Dann sollen die „besorgten“ Eltern ihre Kinder mit dem Fahrrad oder zu Fuss zu Schule begleiten. Vielleicht auf Gruppen organisieren, die noch einen Teil zur Gemeinschaft beitragen. Ne, lieber alle alleine die Kinder hinbringen, vor der Schule falsch parken und mit der Kippe in der Fresse auf das Kind warten.
    Aber sich über die Bösen aufregen…….

  52. Ein anderes schwarzes Goldstück konnte in Wien gefasst werden. Der Soamlier hatte in Schweden versucht, seine Ehefrau mit einer Axt zu ermorden, war dann aber untergetaucht und als „Flüchtling“ in Österreich wieder aufgetaucht. Natürlich mit anderer Identität!!! Trotz all seiner LÜGEN bekam er in Wien sogar einen positiven Asylbescheid. So viel zur Glaubwürdigkeit der Verfahren.
    .
    Die Ermittlungsarbeit, so heißt es im Artikel, sei durch Bestimmungen der EU behindert worden:
    .
    „Zwar waren von diesem Fingerabdrücke am Tatort gefunden worden, diese dürfen jedoch laut EU- Bestimmungen nicht mit der internationalen Datenbank für Straftäter abgeglichen werden, was die Ermittlungsarbeit der Polizei erschwerte. “
    .
    http://www.krone.at/oesterreich/fluechtling-in-wien-als-schwerverbrecher-entlarvt-axtattacke-auf-frau-story-589789
    .
    WARUM WILL DIE EU STRARTÄTER SCHÜTZEN!!!! Eine EU, die bei der Suche nach Straftätern GEGEN die Aufklärung der Straftaten agiert, MUSS ABGESCHAFFT werden.

  53. Dieses blöde Grundgesetz, dass für alle Menschen gleichermaßen gilt, sodass auch für einen Neger wie den gilt. Nackt rumlaufen ist keine Straftat – das dürfte nur für richtige Menschen gelten (so wie das gesamte Grundgesetz), also Deutsche in der mindestens 5. Generation und AfD Wähler. Alle anderen haben keinen schützenwerten Status.
    Deswegen AfD wählen, damit sie bald 67% bekommt und diese beknackte Grundgesetzt ad acta gelegt wird.

  54. Polit222UN 21. September 2017 at 12:29

    (…) Es ist hoffnungslos. Der totale KOLLAPS steht unmittelbar bevor. Wohin also damit? KEINER weiß es (!)

    So wird es kommen. Ich setze auf Vertreibungen in großem Stil, wobei sich noch rausstellen wird, wer hier wen vertreibt. Vertreibungen sind in Europa nicht neu, in und nach ’45 traf es erbarmungslos Millionen von Deutschen. Welche Folgen es für europa hat, wenn das wirtschaftsstärkste Land in seiner mitte kollabiert, kann sich keiner ausmalen. Gewiß werden die Nachbarn nicht untätig auf ihren Händen sitzen. Wir können einige Szenarien durchspielen, aber die Realität kommt dann immer anders. Ich denke immer an zwei einschneidende Ereignisse: Auf der Weltausstellung in Brüssel 1910 konnte sich niemand vorstellen, daß nur vier Jahre später die Völker Europas im flandrischen Morast in Gas, Feuer, Matsch und Kugelhagel verrecken würden. 1939 konnte sich kein Deutscher vorstellen, daß fünf Jahre später das Land zerstört, geteilt, zerstückelt, zerbombt, besetzt, entwaffnet und entmündigt war – wie das bei einer „bedigungslosen Kapitulation“ nun mal so üblich ist – und so komplett im Eimer war, daß es damals niemand so recht glauben wollte, daß es je wieder auf die Beine kommt. Kein Deutscher konnte sich vorstellen, daß in der eigenen Kultur sechs Millionen Juden vergast werden.

    Es gibt Grausamkeiten, die man sich im Frieden oder Noch-Frieden nicht vorstellen kann – und auch nicht will. Dazu gehören die Millionenhorden im Land. Die bekommt man nur mit ganz robusten Mitteln wieder raus, die sich nicht um aktuell eingehaltene oder nicht angewendete Gesetze scheren. In einem allgemeinen Zusammenbruch werden Gesetze ohnehin irrelevant.

  55. Der Mann macht gerade eine 5jährige Berufsausbildung zum Hilfssaunastellvertreterwart durch,dachte sich wohl die dauernde An und Auszieherei könne er sich sparen,der Pfiffikus,und auch wegen der Klimaerwärmung und überhaupt…

  56. Polit222UN 21. September 2017 at 12:29
    #Babieca

    Ich bin fest davon überzeugt, daß die „Ämter“ längst genauso verzweifelt, hilflos und ohnmächtig sind, wie die Bürger auch.

    Denn: WAS sollen sie denn tun? Abschieben geht schließlich NICHT. Einerseits nehmen die Herkunftsstaaten ihre „Bürger“ nicht mehr zurück. Andererseits verhindern bekanntlich die GRÜNEN / LINKEN / KIRCHEN, als die eigentlichen BürgerFEINDE Abschiebungen (auch da wo sie möglich wären) nach Kräften, und unterlaufen damit vorsätzlich geltendes Recht, und rechtskräftige Ausweisungs-Titel (!). Selbst Verwaltungs-Richter haben sich öffentlich darüber schon mehrfach beklagt (!).

    Der Rechtstaat wird von den allenthalben „regierenden“ Rechtsmissbrauchregimen in diesem Land längst außer Kraft gesetzt, und zwar auf allen Ebenen.

    Darüber hnaus kann man all diese Irren aber auch nicht ohne weiteres wegsperren, WEIL praktisch sämtliche Haftanstalten dieser Republik, so gut wie bis unter das Dach bereits vollgestopft sind, mit – überweigend – ausländischen Kriminellen. Vielerorts sind Zellen bereits überbelegt.

    Es ist hoffnungslos. Der totale KOLLAPS steht unmittelbar bevor.

    Wohin also damit? KEINER weiß es (!)

    Xxxxxxxx

    Wie wäre es denn, den einfach auf dem Flughafen abzusetzen und gleichzeitig mit Entwicklungshilfestopp zu drohen.
    Ich finde, Deutsche Behörden sollten sich den Gegebenheiten etwas flexibler anpassen. Das wird von uns auch verlangt.

  57. Warum integriert man ihn nicht ganz einfach ? Man muss sein gambisches Dorf nachholen, damit es auf ihn aufpasst. Dafür könnte man eine neue Siedlung an Pforzheim anbauen.

  58. …dazu fällt einem wirklich nichts mehr ein.
    Das ist ja nicht mehr zu fassen.

    Das IST ein Irrenhaus hier. SCHLUSS JETZT DAMIT !!!

    Alle raus, raus, raus … und zwar ganz ganz schnell.

  59. Behörden müssen sich an Gesetze und internationale Vereinbarungen halten und – so leid es mir tut – die Gesetze sind nicht geeignet, mit so einem Fall fertigzuwerden. Sie sind auch nicht geeignet, mit dieser Invasion fertigzuwerden.

    Das heißt aber im Umkehrschluss, dass unsere Gesetze Unrecht und Kriminalität fördern. Und komischerweise werden die Gesetze die das gerade nicht tun eben NICHT angewandt, während diejenigen die der Umvolkungsagenda dienlich sind Hochkonjunktur haben.

    Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.- Brecht

    Gilt auch für:

    Die Gesetze der BRD und die innternationalen Vereinbarungen, die unterschrieben wurden, sind so, dass keine Möglichkeit besteht, mit so etwas fertigzuwerden – ein perfides Spiel, wo zunächst die Weichen gestellt wurden, und man sich dann nur noch zurücklehnen und das Vernichtungswerk seinen Lauf nehmen lassen muss.

  60. Hammelpilaw
    wenn das ein „Prachtstück“ sein soll, wie schäbig muß erst der Rest sein, der da dran hängt

  61. Hätte es sich hingegen um einen nackten streunenden handzahmen Wisent gehandelt, wäre die Sache ganz anders ausgegangen. Die zuständige Stelle hätte auf „Gefahr im Verzug“ entschieden und den Wisent an Ort und Stelle erschossen.

  62. Im Übrigen.
    In Gambia würden sich die einheimischen Väter einen nackten Mann (noch dazu einen, der nicht in s Land gehört) vor der Schule ihrer Kinder wahrscheinlich genau einmal ansehen.
    Dann handeln.
    Danach hätte der seine Lektion gelernt.

  63. Alles ganz normal, der macht nur das was er schon in seiner Heimat gemacht hat.
    Versteht ihr denn nicht dass ihr auch anzupassen habt an die neuen Kulturen!

  64. Babieca 21. September 2017 at 12:11

    Biloxi 21. September 2017 at 11:30

    Früher war mal die Redensart „Angeben wie zehn nackte Neger“ geläufig
    ——————————————

    Das LIED 🙂 🙂 🙂

  65. Da faseln diese Politschwurbler was von Massenrückführungen und dann kriegen se noch nicht mal nen nackten Neger ins Flugzeug.
    Wenn es nicht so traurig wäre,man müsste sich bezüglich dieser Realsatire tot lachen.
    Hier zeigt sich die ganze Unfähigkeit und Hilflosigkeit unserer Gesetze und unseres Systems.
    Gesetze ändern,in Abschiebehaft nehmen,notfalls,bis er „weiss“ wird,anders rum geht ja nicht…
    Wenn der berühmte Wille auf Politverbrecher Ebene,vorhanden wäre,könnte sehr schnell Schluß mit diesen Auswüchsen und dem Ausnutzen des Deutschen Volkes sein.
    Deshalb ein Politik Wechsel ist unumgänglich und geboten.
    Am Sonntag können alle dafür sorgen,daß es bald weniger „nackte Neger „in Deutschland gibt,sich die Eltern der Kinder weniger Sorgen machen müssen und viele sich wieder sicherer fühlen können…

  66. Nuada
    21. September 2017 at 12:26

    Moment…jeder Jugendliche, der im Suff ein Hakenkreuz an die Wand gekrakelt hat, wird mit drakonischen Strafen zugeschissen.
    Danach reicht ein Kopfkratzen mit dem rechten Arm, um als verfassungsfeindlicher Nazi weggesperrt zu werden.

    Der Rechtsstaat hätte sehr wohl Mittel und Wege durchzugreifen und den N**ger aus dem Verkehr zu ziehen.

    Siehe auch sämtliche anderen ungezählten Rechtsbeugungen und -brüche, wenn der Staat Stärke zeigen will.

    Die verdammten Katjas dieses Landes wollen aber genau das nicht und verstecken sich hinter Paragraphen und Zuständigkeiten.

    Wäre der verfluchte N**ger ein Biodeutscher, der nur etwas Falsches gesagt hätte, hätte diese Katja und alle anderen verdammten Katjas in den verschiedenen Ämtern nicht den Hauch Mitleid, Geduld oder Nachsicht.

    Richtig aber ist, mit friedlichen oder gar demokratischen Mitteln, werden wir diese Katjas nicht mehr los. Das nötige Großreinemachen wird nur in einem anderen rechtlichen Rahmen möglich sein.

  67. Vielleicht mal mit einem Bambusstöckchen ein par Schläge auf den nackten Arsch geben. Glaubt mir, der zieht seine Hose nicht mehr aus.

  68. Blinkmann04
    21. September 2017 at 12:29
    Ein nackter Reichsbürger wäre schon längst in einer medizinischen Unterkunft oder sässe im Justizvollzug.

    Genau das meine ich. Die Katjas wollen es so und nicht anders.
    Sie sind unser aller Hauptproblem. Die primitiven Busch- oder Wüstenn**ger sind nur Symptome dieses Grundübels.

  69. bloss nicht besorgt sein, sonst ist man noch Nazi oder viel schlimmer .. AfD Wähler …
    wenn meinn kinder dort zur Schule gehen würden, ich würde aber sowas von Alarm dort den Verantwortlcihen machen ..

    wehrt euch !!!!

    AfD !!! am Sonntag AfD !!! beobachtet den Wahlvorgang, Stimmenauszählung dabei sein !!!!

  70. P.S. Ich habe nie Probleme, „einen Neger abzuseilen“
    Tut mir leid .. konnte einfach nicht widerstehen
    😉

  71. Pedo Muhammad 21. September 2017 at 11:24

    NAFRI ‚… sind wertvoller als God!‘ -> Verräter m. schulz
    Sharia http://legacy.quran.com/5/48 Partei Deutschland
    Pedo Muhammad 21. September 2017 at 11:25

    God -> Gold
    ———————————————————————-
    Och, wenn’s so weiter geht wie bisher,
    dann brauchen Sie in naher Zukunft
    solche Verschreiber nicht mehr zu berichtigen!
    🙁

  72. @ Babieca 21. September 2017 at 12:27

    Den Typen einfach beim gambischen Honarkonsulat in Stuttgart oder München über den Zaun werfen. Davor anbinden geht auch. Von mir aus noch ’ne Briefmarke drauf und den Vermerk „Return to Sender“. Der ist ohne Papiere nach Deutschland reingelatscht, da kann er auch ohne Papiere zurück nach Gambia.
    ————————————————————————-

    Naaaaaaiiiiiiiiiiiiiiiiin nein nein nein nein :-))

    Ohne Papiere geht’s nicht raus — sondern nur reeeeeeeiiiiiiiin.

  73. Ich hoffe, die Eltern wissen jetzt, was sie bei der Wahl ankreuzen müssen (wenn sie schon zu feige sind, sich mal zusammenzutun und die Sache selber in die Hand zu nehmen….)

  74. Da nun alle Afrikaner auf dem Weg nach Germoney sind, werden jetzt natürlich auch die psychatrischen Einrichtungen und die Gefängnisse geöffnet, weil das Personal ja auf der Reise ins gelobte Land ist. Die ehemaligen Insassen dieser Häuser und deren Bewacher werden dann in Deutschland als hochqualifizierte Fachkräfte und Akademiker empfangen.
    Da steht uns noch einiges bevor, im Irrenhaus Deutschland.
    Wer sich das Irrenhaus ins Land holt, wird bald selber zum Irrenhaus.

  75. @hoppsala 21. September 2017 at 11:40

    Die kommen ohne Papiere rein aber man bringt sie nicht mehr raus….
    Man finde den Fehler.
    ———————————————————————

    Aber wieso „Fehler“? Es ist das erich- merkel’sche Naturgesetz das lautet:

    „vorwärts immer rückwärts nimmer“

    und

    das Grundgesetz das Kapitalismus: „was ist einmal habe, rücke ich nie wieder raus“

  76. Moggy73 21. September 2017 at 11:34


    bleibt also nur erststimme= alle durchstreichen….
    ————————————————————–
    Na, da hätten Sie aber jetzt wirklich „Satire“ oder sowas dazu schreiben sollen!
    SO ist’s nur die Anleitung zum Ungültigmachen der Wahlscheine!
    🙁 🙁 🙁

  77. #Babieca

    „So wird es kommen…..“. Ich teile ihre Sicht vollumfänglich. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis es zum großen KNALL kommt. Das ist längst keine Frage des OB mehr, sondern nur noch eine Frage des WANN (!)

    Leider haben rund 80 % aller „verkomatösten“ (hirnamputierten ?) Schlafmichel das immer noch nicht kapiert, was da – auch – auf SIE höchstpersönlich zurollt…….

    Es ist ein E L E N D :

  78. Die Weltbevölkerung wird bis Ende des Jahrhunderts auf ca. 10 Mrd. Menschen steigen. (lt. UNO). Dieses Bevölkerungswachstum wird ausschließlich in Afrika stattfinden. In den anderen Regionen der Welt sind die Wachstumsraten stabil oder rückläufig. Die UN schätzen, daß bis Ende des Jahrhunderts 500 Millionen Afrikaner versuchen werden nach Europa zu kommen. Das heißt, auf jeden heute lebenden Europäer würde ein Schwarzafrikaner kommen. Jeder der gutmenschlich meint, man muß diesen armen Menschen helfen, sollte verstehen, daß wenn Deutschland jedes Jahr eine Million dieser Menschen aufnehmen würde, trotzdem die Bevölkerung Afrikas jährlich um 79 Millionen steigen würde. Daher kann die Armut Afrikas nicht mit der Aufnahme von Afrikanern gelöst werden. Wir werden die Festung Europa schaffen müssen, sonst werden wir von den Afrikanern überrannt werden.

  79. …sein privileg: er ist kein deutscher
    …wäre er ein nackt umherlaufender deutscher, würdet ihr eine äusserst hart durchgreifende polizei und kompromisslose behörden kennenlernen
    …siehe die deutsche rentnerin, die am münchner bahnhof eine leere bierflasche aus dem papierkorb angelte, weil ihre rente für lebenslanges arbeiten nicht langt (pi berichtete)
    …sie würde von behörden „aufgegriffen“, musste die flasche wieder in den abfalleimer zurücklegen und wurde zu 2.000€ strafe verurteilt
    …sagte mir ein 14-jähriger schüler, als ich ihn fragte, was er später werden wolle
    …antwort: „ein flüchtling in deutschland“
    …kein witz
    …bittere realität

  80. Renitenter 21. September 2017 at 12:10

    Moggy73
    21. September 2017 at 11:34

    Wie soll dieses Land noch zu retten sein, wenn selbst die, die bereit dazu sind, richtig zu wählen, keine Ahnung vom Wählen und Wahlen haben?


    und ganz Schlaue wählen irgendeine Splitterpartei, aus „Protest“ (=freut sich die widerliche Kreatur im Hosenanzug, denn eine Stimme an eine Partei, die an der undemokratischen 5% Hürde scheitert, ist ebenfalls KEINE Gegenstimme)!

    ———————————————————————————————————-
    Das stimmt nicht!
    Ein Stimme für eine Kleinst-oder Splitterpartei erhöht das Quorum!
    Kapier das endlich!

  81. „Vor einer Haftstrafe müsste er rechtskräftig für eine Straftat verurteilt werden.“

    Aussage: „Wir geben ihm Laissez-faire, Zeit, Geld, Raum und Möglichkeit, sprich: laden ihn indirekt dazu ein, endlich (s)eine Straftat zu begehen. Es muß erst was Schlimmes passieren, bevor wir aktiv werden. Es muß erst unschuldige Opfer in der eigenen Bevölkerungm, die wir vorgeben zu schützen, geben, bevor wir handeln. Ansonsten legen wir die Hände in den Schoß, stellen uns dumm und unbeteiligt. Und wählen Merkel, denn: Wir schaffen das.“

    Der Satz „Verurteilte Straftäter gehören abgeschoben“ ist so intelligent wie „Wir müssen die Fluchtursachen in den herkunftsländern bekämpfen.“

  82. int 21. September 2017 at 12:14

    Pforzheimer beim Psychiater:
    Her Doggder,
    ewe hawwich do unne uff de Stroß en naggische Neger gsehe,
    ich mään grad, ich wär´n Keks.
    „So en klääne, runde?“
    „Ja.“
    „So en salziche?“
    „Ja, genau.“
    „Donn sinnse kän Keks, donn sinnse en Kräcker!“
    —————————————————————-
    Hat der Pforzheimer Meenzer (Theinhessischen) Migrationshinnergrund???
    🙂 🙂 🙂

  83. Black Power!
    Na, wenn ein nackter Neger vor einer Grundschule ausreicht, um regionale Behörden ratlos zu machen, was könnten dann
    100 nackte Neger vor dem Berliner Reichstag erst bewirken !

  84. „Geschenkte“ Armut soll offenbar Wohlstand und Sicherheit in diesem Lande mehren. Wenn jemand dein Haus betritt und sagt, er bleibe jetzt dort, beanspruche ein eigenes Zimmer, wolle sich aus deinem Kühlschrank und Portemonnaie bedienen, wolle sein Kinder dort großziehen, was macht man dann „normalerweise“ mit solch einem Eindringling? Ihn mit Teddybären „willkommen“ heißen?

  85. Ab aufs Schiff und mit dem Schlauchboot da abgesetzt, wo er aufgesammelt wurde – und in die andere Richtung geschickt ! Wenn er wieder kommt, dann eben ohne Schlauchboot….

  86. Faschismus ist links 21. September 2017 at 13:27

    „Geschenkte“ Armut ………
    …………., was macht man dann „normalerweise“ mit solch einem Eindringling? Ihn mit Teddybären „willkommen“ heißen?
    ————————————————————————————————————————–
    Hmh – die Polizei rufen!
    Aber die kommt ja nicht mehr!
    🙁 🙁 🙁

  87. Die Luftballons von der „Willkommensfeier“ sind noch aufgeblasen, und baumeln am Zaun des Kindergartens. Nun rennt ein analphabetisierter Zentralafrikaner (mglw. sogar mit erigiertem Glied) entblößt um die Häuser, traumatisiert und erschreckt Kinder. Doch der Schlafmichel ist nicht beunruhigt: Es ist ja noch nichts (wirklich Schlimmes) passiert!

  88. @ Engelsgleiche 21. September 2017 at 13:30

    Die Polizei erinnert mich an die trotteligen Ausführungslakaein des SED-Regimes, VoPos genannt. Die stellen sich in den Dienst jeder Willkür, und sei sie noch so hirnlos.

  89. Ich frage mich wie lange es noch dauern wird, bis sich auch „schon länger hier Lebende“ am Beispiel von Merkels Fachkräften (ist eigentlich der von ihr angekündigte „Chemielaborant“ schon eingetroffen oder kommt der erst mit dem nächsten Schwung ?) orientieren und irgendwo – in einer Stadt wo man sie nicht kennt – auf dem Amt auftauchen, Bedürftigkeit reklamieren, Hartz4 beantragen, auf die Frage wer sie seien mit „Max Mustermann“ antworten und auf die Forderung nach Vorlage ihres Ausweises „Hab ich verloren“ behaupten.
    Wäre es dann mit deren „Menschenwürde“ vereinbar ihnen eine Wohnung und Geldrente vorzuenthalten?!

  90. Frau Kreeb möge die „völkerrechtlichen“ Gründe konkret benennen, wonach jeder gemeingefährlicher Kriminelle hier frei herum laufen darf, der sogar nach gültigen Gesetzen hier gar nicht sein dürfte.
    Sollte der deutsche Patient aus seinem Wachkoma irgendwann aufwachen, könnte das ein Fall für den Bestatter werden.

  91. Akzelerator 21. September 2017 at 13:34

    Ich frage mich ……
    Wäre es dann mit deren „Menschenwürde“ vereinbar ihnen eine Wohnung und Geldrente vorzuenthalten?!
    —————————————————————————————————————–
    Einmal alle paar Monate muss ich es wiederholen:
    Es ist sooo schade, dass es hier keine Bewertungsfunktion gibt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  92. PillePalleOst2 21. September 2017 at 13:23

    „…
    „Warum wird er hier nicht einfach weggesperrt?“

    Nackt spazieren zu gehen, sei keine Straftat, so die Polizei. …“

    Gelten Gesetze nur für Deutsche ?
    Die Erregung öffentlichen Ärgernisses ist in Deutschland nach § 183a StGB eine Straftat.
    by https://de.wikipedia.org/wiki/Erregung_%C3%B6ffentlichen_%C3%84rgernisses
    ________________________________________________________________

    Ist leider so: „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ ist mehr als nur nackt rumspazieren. (Aber so ist es „nur“ Belästigung der Allgemeinheit § 118 OWiG -Ordnungswidrigkeitengesetz-; mehr nicht).
    Täter müssen sich nachweislich deutlich an Dödeln oder Knödeln zu schaffen machen, erst dann schnappt die Gesetzesfalle zu.

  93. @ derBunte 21. September 2017 at 12:47:

    Das heißt aber im Umkehrschluss, dass unsere Gesetze Unrecht und Kriminalität fördern

    Ich glaube, es heißt eher, dass unsere Gesetze (im Großen und Ganzen) dafür geeignet sind, das Zusammenleben von Deutschen zu regeln, die mit Ausnahme von ein paar netten Europäern weitgehend unter sich sind, und auf deren Gebiet alle Schaltjahre mal ein vereinzelter Afrikaner illegal eindringt.

    Sie sind aber nicht geeignet, mit einer Invasion von schätzungsweise 20 Millionen Ausländern (das hat ja 2015 nicht erst angefangen), von denen viele kriminell sind, fertigzuwerden oder sie gar wieder rückgängig zu machen.

  94. Placker 21. September 2017 at 12:30

    „Welcome to hell“: Autonome ziehen durch Erlangen

    Da müssen die Autonomen aber aufpassen. Das ist ein offizieller Slogan der Hölle! Der Teufel und seine Gespielinnen werden diesen Frevel nicht auf Dauer dulden.

    Gut, seine Gespielinnen sind uns im Zweifel freundlicher gesonnen als im Vergleich etwa Sarah Rambatz. Und, da es in der Hölle bekanntlich recht warm ist, auch eher etwas leichter bekleidet:

    http://www.hellgifts.com/images/women.jpg

  95. 18:58 you tube
    Zehn Jahre nach Kerner: Eva Herman packt aus.
    Wissensmanufaktur
    Empfohlenes Video
    Neu
    ————————————————————————
    Eva Herman for Grimme Preis!
    Innerhalb weniger Tage über 200.000 Aufrufe und es werden mehr….
    Wer das gesehen hat, kennt „FERNSEHEN“ und Wahlkrampf.
    Dann stellt sich die neue Frage: „was machen wir anstatt TV“?

  96. @derBunte:
    Ein Zitat von John Adams, einem der amerikanischen Gründungsväter:

    „We have no government armed with power capable of contending with human passions unbridled by morality and religion . . . Our Constitution was made only for a moral and religious people. It is wholly inadequate to the government of any other.“

    Das bezog sich natürlich auf die amerikanische Verfassung, aber man kann es auch auf das deutsche Rechtswesen beziehen, zumindest auf den traditionellen Teil davon (ohne die Neuheiten der letzen Jahrzehnte)

  97. „Nackt spazieren zu gehen, sei keine Straftat, so die Polizei“ da kennt die Pforzheimer Polizei aber nicht die Strafgesetze: in Nürnberg vor dem Amtsgericht wurde ein „Nacktwanderer“ bereits mehrmals verurteilt und eingesperrt weil er in Wald und Flur nackt wandert

    Die Pforzheimer Polizei hätte dazu sagen müssen das Goldstücke aus Gambia nicht bestraft werden, die dürfen machen was sie wollen, „schon länger hier Lebende“ aber schon, für die ist das strafbar und werden eingesperrt

  98. Die jungen Studenten im Land wählen mehrheitlich „schwarz“, also Merkel. Weshalb? „Weil es uns gut geht“, sagen sie. Mal sehen, wie sie wählen oder denken, wenn sie einmal Kinder haben sollten oder eine Familie?
    Ich weiß z.B. nicht, was heutige Studenten wissen betr. Thema „Inhalt des Koran“???
    Aber das ist nur eine Frage unter vielen….
    Kleiner Tipp an Studenten: Schreibt euch eure Wahlentscheidung aus 2017 auf in einen Kalender, den ihr in -sagen wir 1o,15,20,25… Jahren –
    wieder raus holen könnt.

  99. In Tunesien und Algerien kamen zum Ende des Ramadan
    dieses Jahr explizit viele Verbrecher aus den Gefängnissen (wie in allen muslimischen Ländern) dank der Ramadan-Amnestie frei.
    (Auch aus Griechenland ist uns seit dem Mordfall Maria L. in Freiburg diese Praxis bekannt)
    Diesmal wurden nicht nur kleine Gauner und Betrüger in die Freiheit entlassen, auch grössere Kaliber speziell solche die schon einen Teil ihrer Strafe abgesessen hatten kamen in den Genuss der provisorischen Freiheit verbunden mit der Empfehlung das Land zu verlassen. Auch aus den chronisch überfüllten psychiatrischen Institutionen wurden Insassen freigelassen, alle mit der Auflage zu verschwinden ansonsten sie wieder in der Anstalt landen würden.
    Die auffällige Häufung von „psychisch labilen“ Individuen aus Afrika ist das Resultat.

  100. Und in der ganzen Stadt gibt es keinen der sich um ihn „kümmert“? Wo sind den die ganzen Rassisten? Täte so ein Okawammbo nackt vor meinem Kind nur rumrennen………

  101. @Engelsgleiche 21. September 2017 at 13:26
    „int 21. September 2017 at 12:14
    Hat der Pforzheimer Meenzer (Theinhessischen) Migrationshinnergrund???“

    Etwas weiter südlich:
    Rhein-Neckar-Dreieck. 🙂

  102. „Nackt spazieren zu gehen, sei keine Straftat, so die Polizei. Die kann den Mann dann nur vorübergehend in Gewahrsam nehmen, um die öffentliche Ordnung wiederherzustellen.“

    Statt „zehn nackten Negern“ gibt´s erst mal einen, der sich in seiner „vollen Stammestracht“
    😉 präsentiert!
    Man muss nur gestern bei Maischberger den linksradikalen „Sozialwissenschaftler“ und gutdotierten „Armutsforscher“ Christoph Butterwegge gehört haben, den uns die Stasi-Linkspartei als „Bundespräsidenten“ verpassen wollte, um zu wissen, wie die linksgedrehte Ideologie tickt, wenn sie nicht von „Politkern“, die oftmals nicht ganz so offen sein können, wie sie müssten, vorgetragen wird, sondern von Medienhuren beiderlei Geschlechts in den ÖR- und Privatsendern, Zeitungen etc. und von den Agitatoren, die sich als „Wissenschaftler“ und „Forscher“ aufspielen.
    Die Dritte-Welt-Romantik der „Achtundsechziger“ und deren Parteinahme für „unterprivilegierte Randgruppen und Minderheiten“ sorgte seinerzeit dafür, dass die Aktivisten und Gläubigen Pol Pot und Prinz Sihanuk, Mao, Mandela und Mugabe, Gaddafi und Guevara, Arafat und Amin, Idi, Castro und Chavez verehrten – manche immer noch -, und dass die RAF-Terroristen in Stammheim, nachdem sie weder von der „Arbeiterklasse“ noch von den von ihnen favorisierten „Randgruppen“ befreit worden waren, davon träumten, in „Dritte-Welt-Länder ihrer Wahl“ ausgeflogen zu werden.

    Inzwischen holt man die Dritte Welt ins Land, bevorzugt integrations- und leistungsverweigernde Muslime, gewaltaffin und bildungsfern, um unser Land (kultur-)revolutionär in einen failed state nach nahöstlichem Muster umzuwandeln. Man würde – ich kann´s nicht oft genug wiederholen – auch Kopfjäger- und Kannibalenkulte bei uns „heimisch“ machen, um links-einfältig möglichst viel „Vielfalt“ herzustellen. Bei Muslimen gibt es ja schon zahllose „praktizierende“ Kopfjäger und Halsabschneider, und Afrika eröffnet noch weitere arachaische und barbarische Perspektiven für Multikulti. Also: kultische Kannibalen sind durchaus im Bereich des Möglichen!

    Ist das „rassistisch“, was ich sage!? Wenn schon, unrealistisch ist es, was Motive und Szenarien betrifft, keineswegs!

  103. hoppsala 21. September 2017 at 11:40

    Die kommen ohne Papiere rein aber man bringt sie nicht mehr raus….
    Man finde den Fehler.
    ———————————————————–
    Und wie will der nachweisen, dass er eine Familie hat, mit wie viel Kindern zum Nachzug? Der kann also mit ausgedachtem Namen ohne Probleme auch noch die Gören seines Bruders oder des halben Dorfes anschleppen, oder?

  104. @ hoppsala 21. September 2017 at 11:40:

    Die kommen ohne Papiere rein aber man bringt sie nicht mehr raus….

    Das liegt daran, dass zum Beispiel Gambia – ganz normal – keine Leute ohne Papiere einreisen lässt. Die kriegt man dort auf dem Flughafen nicht aus dem Flieger raus. Man kann da nicht mit dem Fuß aufstampfen und drauf bestehen, das wäre in dem Fall ein diplomatischer Eklat, weil es vom deutschen Staat kommt. Das machen gambische Behörden bei uns umgekehrt ja auch nicht.

    Das ist schon gut überlegt.

    @Marija 21. September 2017 at 14:19:

    Und wie will der nachweisen, dass er eine Familie hat, mit wie viel Kindern zum Nachzug? Der kann also mit ausgedachtem Namen ohne Probleme auch noch die Gören seines Bruders oder des halben Dorfes anschleppen, oder?

    Ja. Ich glaube, so ist das geplant.

  105. Warum Flugzeug??
    Kauft ihm eine Gummipuppe, blond natürlich und setzt ihn in Gibraltar aus.
    Bis Afrika wird er viele schöne Erlebnisse haben.

  106. Der Durchschnittsgutmensch benötigt 3 negativ Erlebnisse.
    Der Hardcore Gutmensch braucht 5 um es zu kapieren.
    Die 10% unbelehrbaren Gutmenschen merken es nicht mal wenn ihre persönliche Kopfabschneidung unmittelbar bevorsteht. Leider sitzen gerade von diesen 10% viele an der Macht und in den Medien.

  107. Unsere Kultur ist über Jahrhunderte entwickelt. Nicht jedes Gesetz ist gerecht. Aber ohne eine Entwicklung sind diese Gesetze nicht brauchbar. Warum erkennen das die so Schlauen nicht. Wer im Schweinegalopp durch die Kinderstube geritten ist wird nur als Gast von der Merkel an die Festtafel gebeten. Ich habe mein Kreuz bereits gesetzt, für ein Deutschland wie es mal war.
    AfD

  108. Immer die Ausrede mit den fehlenden Paessen. Wenn also unser eigener Geheimdienst schon keine Echten Falschen herstellen kann, dann kauft halt welche in den VSA der CIA kann bestimmt faelschen und dann…… Adios.

    PS: und wenn die nicht wollen, oder andere Geheimdienste, es gibt einen riesen Schwarzmarkt fuer Paesse. Beim Ankauf von Steuer CD aus der Schweiz hat sich das Beamtentum auch nicht geziehrt, so von wegen illegal, darf man doch nicht…..

  109. Moggy73 21. September 2017 at 11:56

    Biloxi 21. September 2017 at 11:45

    Sicher mit dem freilassen?

    ich will nämlich auf alle Fälle verhindern, daß der auszählende Wahlhelfer das erststimmenkreuzchen bei o.g. versager-Parteien nachfüllt…!
    ________________________________________—–
    Also ich weiß ja nicht, wo Ihr Wahllokal ist, aber da sind ca. fünf oder sechs Leute zum Auszählen. die haben endweder schon von morgens bis Mittags oder von mittags bis abends da gesessen. Die haben auch die Schnauze voll und wohl echt keinen Bock mehr darauf am Wahlsonntagabend für eine vielleicht fremde Partei (vielleicht sympathisieren sie auch mit der AfD) mit einem abweichenden Schreiber in der Hand unter den Augen der anderen Zähler die Wahlzettel zu vervollständigen. Die sind müde, die wollen so schnell wie möglich nach Hause. Da müssen einige Haufen sowieso öfter durchgezählt werden. Wenn irgendwo eine Unstimmigkeit ist, dann wird der Fehler gesucht. Vor halb acht kommen die nicht aus dem Wahllokal wenn es so ein kleines Wahllokal wie bei uns auf dem Dorf ist!

  110. Es vergeht kein Tag ohne Meldungen über verhaltensorginelle Glücksritter. Dabei ist der selbstbewusste Sozialschmarotzer ein echtes Jobwunder. Allein durch seine illegale Anwesenheit sichert er mindestens je 20 Stellen auf dem Landratsamt, beim BaMF, in der Lala-Ranch (Psychologen) und natürlich auch bei Soziologen, Pädagogen, Politologen und Zoologen. Dazu kommen noch Stellen bei der örtlichen Polizei, bei Anwälten und Richtern die sich mit seinem ‚wertschöpferischen‘ Verhalten beschäftigen dürfen.
    Die einfachste Lösung um diesen Gesellen das Handwerk zu legen:
    Alle ohne Ausweispapiere werden bis zum Erhalt der Ersatzpapiere aus dem Heimatland interniert. Dann wird das Asylverfahren in 2 Wochen durchgezogen und zwar ohne Klagemöglichkeit. Bis zur Annerkennung oder Ausweisung gibt es keine Geldzuwendung, nur 3 Mahlzeiten + Zahnpasta + Seife + Klamotten.

  111. #M

    Ein weiteres Beispiel dafür, daß der WAHNSINN längst europaweit sich ausgbreitet hat. Wieder ist es – dank OFFENER Grenzen – einem ausländischen SCHWERSTverbrecher offenbar gelungen, unbehelligt von einem EU-Land in das nächste zu „reisen“…………

    ………um dann dort auch noch Asyl zu erhalten………..Einfach UNFASSBAR (!)

  112. @ Gabriels Pack 21. September 2017 at 13:29

    Jeden Tag mehrmals ein paar Hiebe auf den nackten Arsch wären hier das Mittel der Wahl.
    ————————————————————————-

    Aber aber … //////////// bei uns wird doch nicht nach der ARSCHRIA bestraft 🙂

  113. Pforzheim war eine der Städte in Deutschland, die demographisch als erstes kippten. Da kann man nichts machen, kommunalpolitisch haben die meisten Pforzheimer bislang diejenigen unterstützt, die sowas, wie das oben genannte, aktiv fördern. Da braucht sich niemand über die absehbaren konkreten Folgen der hypermoralistischen Träumereien beklagen.

    Frau Kreeb sollte so ehrlich sein, zuzugeben, dass sie aus prinzipiellen Gründen gegen jede Form von Abschiebung ist. Ihre bisherige Karriere weist darauf hin, dass sie in ihrer bessermenschlichen Filterblase gar nicht genügend Buntheit haben kann, auch wenn ihre Tochter wohl kaum eine „normale“ Pforzheimer Schule besuchen und ihr – „in leitender Position tätiger Ehemann“ – keinen Kontakt zum Pforzheimer Alltag haben wird.

    Ich freue mich über jeden Neubürger für Pforzheim. Vorwärts immer, rückwärts nimmer.

  114. Horst Tappert 21. September 2017 at 14:59
    Die Alte muss weg!!

    Death or Alive!!!
    ________________________________________
    Erstens, heisst es „dead or alive“ (tot oder lebendig). Zweitens, bringen solche Aussagen bloss dem Gegner was. Ihr Deutschen habt ja jetzt die Chance (OK, das System wird einiges zurechtbiegen) die schlimmste Volksverführerin und Verbrecherin seit Adolf abzuwählen. Alle an die Urnen!

    Wenigstens habt Ihr eine AfD eine AfS für uns gibt es nicht.

  115. @ Renitenter 21. September 2017 at 12:10
    +weitere:

    bitte die Leute nicht für dümmer halten als sie sind und erstmal die Kommentare und den Zusammenhang VOLLSTÄNDIG lesen!

    es ging mir keineswegs darum , irgendeine Splitterpartei zu wählen oder den wahlschein per se ungültig zu machen, um AFD zu meiden/dem hosenanzug dennoch eins auszuwischen.

    die ZWEIT-stimme wird nat. klar BLAU!!!!!!

    Es ging lediglich um die ERSTstimme , bei der ich- und vermutlich nicht nur in meinem Kreis- die geringe auswahl Wahl besteht zwischen
    CDU
    SPD
    GRÜN
    FWG=(quasi FDP)

    alle anderen stehen NICHT zur Wahl.

    somit stellte sich die Frage:

    Was mache ich mit der ERST-stimme?

    A: eine der obigen systemparteien wählen(kommt ja nicht in frage)
    B: Freilassen
    C: alle durchstreichen.

    im Fall von B und C eben: bleibt der Schein gültig (die AFD-Zweitstimme)

    So, ich hab mal nachrecherchiert :
    https://www.gesetze-im-internet.de/bwahlg/__39.html

    besagt:
    „Enthält der Stimmzettel nur eine Stimmabgabe, so ist die nicht abgegebene Stimme ungültig.“
    Kurz:
    ich kann also entweder wie vorgeschlagen die Erststimme nicht vergeben indem ich freilasse oder durchstreiche.

    der Wählerwille ist damit klar:
    erststimme= ungültig
    zweitstimme =afd

    😉

  116. @ asbach57 21. September 2017 at 14:43:

    Immer die Ausrede mit den fehlenden Paessen. Wenn also unser eigener Geheimdienst schon keine Echten Falschen herstellen kann, dann kauft halt welche in den VSA der CIA kann bestimmt faelschen und dann…… Adios.

    WER soll das machen? Die Mitarbeiter bei den Ausländerbehörden? Sollen sie das von ihrem Privatgeld bezahlen – und falls nicht, wie verbuchen sie die Zahlung an die CIA? Vorausgesetzt, die CIA liefert für den Zweck, was ich eher stark bezweifle. Bliebe noch die organisierte Kriminalität als Bezugsquelle.

    Natürlich könnte auch die AfD im Bundestag den Vorschlag einbringen, für Asylbewerber mit verlorenen Papieren aus Bundesgeldern gefälschte Pässe bei der Russenmafia zu kaufen. Das wäre eine Show! Ich fürchte nur, da warten wir vergeblich drauf.

  117. #nairobi2020 21. September 2017 at 14:03
    [@DER ALTE Rautenschreck Uhrzeit fehlt leider …]

    für „schon länger hier Lebende“ ist das sicher strafbar
    ———————————————————-
    Naja gegen Deutsche findert sich immer ein Dreh, wenn man will. Ein einziges „falsches“ Wort gegen Polizisten, z.B. eine logische Nachfrage oder auch ob sie nichts anderes zu tun hätten, als Deutsche ohne jeden Grund zu belästigen (Rambosprache: Ausweis)

    dann haste aber ruck zuck solche Plastikschellen mit nach hinten gedrehten Armen dran. Und wie aufgedereht die dann sind, besonders nachts, da denke ich immer, die koksen …

  118. Der Neger kommt wohl aus dem tiefsten Dschungel, ein „Eingeborener“. Solche Stämme wurden früher öfter zur Abschreckung in der Kinder-Tierserie „Daktari“ gezeigt (Uga-uga-uga!). Wer erinnert sich, 60er-Jahre? Die hatten so gut wie nix an und immer einen bösen Blick drauf.

  119. „Mach dich nackig, aber zackig“

    Das wäre doch ein Super-Sponti-Wahlslogan gewesen für die Pädo-Grünen, finde ich …

    Hätte die – vielleicht – sogar noch über die 5 % -Hürde gehievt……….;-)

  120. Ein nackter Neger geht gar nicht.
    Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie
    auch nicht mehr lange. Siehe Negerküsse.
    Da man mit ihnen also wenig anfangen kann, sollte man sie einfach zurück schicken

  121. „Liebe“ Katja Kreeb und @Regime

    dann aber Bitte nicht wundern, wenn man die bewährte – Technik, der Camorra, auch hier zu Lande, praktizieren wird…

    Junge, Junge, Junge…..

  122. Die Bürgerwehren wirken indes durchaus im Sinne der Wechselwirkung des Clausewitz

    Nicht nur der Puffmutter Ferkel verderben die nun entstehenden Bürgerwehren gehörig das Geschäft, weil sich die fremdländischen Sittenstrolche, die jene ins Land gelassen hat, nun nicht mehr so einfach nehmen können, was sie haben wollen. Da Eindringlinge aber eigens gekommen sind, um die deutschen Frauen und Mädchen als lebende Gummipuppen zu Befriedigung ihrer viehischen Gelüste zu mißbrauchen, tritt zwischen ihnen und den Bürgerwehren mal wieder eine der Wechselwirkungen des Carl von Clausewitz auf: „Wo aber auch dieser fehlt und anfangs keine Erbitterung war, entzündet sich das feindselige Gefühl an dem Kampfe selbst, denn eine Gewaltsamkeit, die jemand auf höhere Weisung an uns verübt, wird uns zur Vergeltung und Rache gegen ihn entflammen, früher noch, ehe wir es gegen die höhere Gewalt sein werden, die ihm gebietet, so zu handeln. Dies ist menschlich oder auch tierisch, wenn man will, aber es ist so.“ Und wohin führen die Wechselwirkungen beim alten Clausewitz den immer?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  123. Aus humanitären und völkerrechtlichen Gründen könne man ihn nicht zurückführen.

    Frau ! Warum grinst du nicht einfach nur blöde und wortlos, wenn man dich was fragt?
    Warum lieferst du stattdessen so eine gequirlte Scheisse als Antwort ?!

    Was ist mit den „humanitären und völkerrechtlichen“ Erwägungen bezgl. unserer
    Leute hier im Land ? Die müssen da zurückstehen ?

    Sozialdezernentin: Schäme dich und halte den Mund !

    Vor einer Haftstrafe müsste er rechtskräftig für eine Straftat verurteilt
    werden.

    Ja aber genau ! Wir haben ja genug Kinder, die ihr Hochverräter zur Vergewaltigung
    freigegeben habt. Genug Leute, die abgestochen werden können. Genug Möglichkeiten für
    genug weitere Verbrechen. Genau. Da warten wir doch einfach ab, bis das Tatenkonto
    ausreichend gefüllt ist.

    Nur damit eine seichte Tante oder eine ebensolche Type im Gericht diesen
    Bereicherer dann doch wieder laufen lässt. Und ihm dann evtl. noch eine kleine
    Wiedergutmachung zukommen lässt, weil man ihn doch behelligte.

    Ein sozialistisches System erkennt man daran, dass es Opfer
    zu Tätern – und Täter zu Opfern macht.

    Solschenizyn

    Die Zeiten werden wieder normal. Und dann, ihr Hochverräter, kommen die Tribunale !

    Alles was ihr tut, alles was ihr sagt, steht auf der Liste. Eure Visagen, eure Namen
    sind bekannt. Die Richter, vor denen ihr stehen werdet, werden keine linksversifften
    Schwätzer sein !

  124. Es wird ordentlich Geld ausgegeben ! Sogar noch psych. Fachbetreuung !
    Vllt. sogar von einer roten Psychiaterin, die mit ihm kuschelt !

  125. Ein Gambianer, der nackt durch die Gegend rennt und ein Drogenproblem hat: Im links-sozial-ethnischen Irrenhbaus Pforzheim werden solche Leute gerne unter Artenschutz gestellt. Viele der geisteskrank-degeneriert-verblödeten Einheimischen sind leider nicht mehr besser als ihre Goldstücke, die wie kleine Heiligtümer behandelt werden. Gleich und gleich gesellt sich gerne, traurig aber wahr. Wer Pforzheim und die Umgebung kennt, der weiß was ich meine (Sch… zu Sch…) Hoffentlich sind sich wenigstens einpaar ihrer Pflicht bewusst und beweisen am Sonntag, dass es auch noch ganz anders geht..!

  126. @ Surgeon 21. September 2017 at 21:45

    Es wird ordentlich Geld ausgegeben ! Sogar noch psych. Fachbetreuung !
    Vllt. sogar von einer roten Psychiaterin, die mit ihm kuschelt !

    Ich sehe vor meinem geistigen Auge einige von diesen Schl**pen, die förmlich danach lechzen, den Job zu machen.

  127. @Pforzheim brennt 21. September 2017 at 22:07

    Ein Gambianer, der nackt durch die Gegend rennt und ein Drogenproblem hat: Im links-sozial-ethnischen Irrenhbaus Pforzheim werden solche Leute gerne unter Artenschutz gestellt.

    Dann ist Pforzheim wohl noch eine Hausnummer schlimmer als Freiburg, was dieses völlig verblödete Gutmenschen-Pack betrifft. Mir reicht es hier schon dicke.

  128. Haben diese Gutmenschen Deppen der Ämter dort in Pforzheim noch nie was von „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ gehört?

    Würde das ein Deutscher machen, nackt vor Schülern umhergehen, hätte man den schon längst weggemacht…

  129. Die einheimischen Eltern sind über so viel afrikanische Folklore besorgt. Anwohnern gegenüber zeigt sich der Gast von Frau Merkel körperlich extrem aggressiv.
    ——————–
    Gibt’s in Pf. keine Männer?

  130. Wieso ist es schwer, den wieder nach Fambia zu schicken? Er ist ein Neger, also offenbar kein Europäer. Und tschüß!!!
    Zur Not einfach per Militärschiffen ins Meer bringen, kurz vor dem afrikanischen Hoheitsgebiet in Schlauchboote lassen und wer es wagt, nicht in Richtung Afrika zu rudern, der wird mit Kanonenfeuer versenkt.

  131. Wieso ist es schwer, den wieder nach Fambia zu schicken? Er ist ein Neger, also offenbar kein Europäer. Und tschüß!!!
    Zur Not einfach per Militärschiffen ins Meer bringen, kurz vor dem afrikanischen Hoheitsgebiet in Schlauchboote lassen und wer es wagt, nicht in Richtung Afrika zu rudern, der wird mit Kanonenfeuer versenkt.

  132. Das, was zwischen ihren Beinen hängt, scheint das einzige zu sein, worauf die Neger stolz sein können. Das müssen sie natürlich zeigen.

Comments are closed.