Print Friendly, PDF & Email

Von EUGEN PRINZ | Letzten Samstag (11.11.) alarmierte eine in der Unterkunft für unbegleitete minderjährige Asylbewerber in Falkenfels (Landkreis Straubing-Bogen/Niederbayern) angestellte Betreuerin die Polizei, weil eine Gruppe von Merkels jungen Gästen in dem Heim alles kurz und klein schlägt.

Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern schickte mehrere Polizeistreifen zu der Flüchtlingsunterkunft. Vor Ort wurde festgestellt, dass das komplette Inventar der Einrichtung zu Kleinholz verarbeitet worden war. Zu diesem Zweck hatten sich die jungen Wilden dem Vernehmen nach mit Ketten und Holzlatten ausgerüstet. Da auch sämtliche Fenster eingeschlagen worden waren, musste die Freiwillige Feuerwehr Falkenfels anrücken, um das Anwesen mit Verschalungen zu sichern.

Bei den „dankbaren“ Gästen handelt es sich um einen 15-jährigen und drei 16-jährige afghanische Asylbewerber. Sie werden in dem Heim betreut, weil sich ihre Erziehungsberechtigten nicht im Inland befinden, heißt es in der polizeilichen Pressemitteilung im schönsten Amtsdeutsch.

Man könnte auch sagen, die ganze Sippe hat zusammengelegt, die Reise dieser Rotzjungen finanziert und wartet nun darauf, in einigen Jahren mit monatlichen Überweisungen beglückt zu werden. Diese Erkenntnis verdanken wir dem ehemaligen Bundeswehrarzt Dr. Reinhard Erös, der seit vielen Jahren in Afghanistan lebt, die dortige Sprache spricht und als Experte für dieses Land gilt. In einem Interview (Min. 5:15) mit dem Lokalsender TVA Regensburg, zerstört er die gutmenschlichen Vorstellungen von den armen Verfolgten aus Afghanistan. Das heißt, arm mögen sie schon sein, aber nicht verfolgt.

Dieses Schicksal wird möglicherweise auch uns noch blühen, denn ein minderjähriger unbegleiteter Flüchtling (MuFl) kostet den Steuerzahler monatlich 5250 Euro. Da darf er aber keine Krankheiten, psychische Auffälligkeiten oder sonstige Beschwerden mitgebracht haben. Einzelfälle sind bekannt, wo die Guten mit monatlich 70.000 Euro zu Buche schlagen. Ja, Sie haben richtig gelesen und diese Info stammt von Horst Seehofer höchstpersönlich.

Doch zurück nach Falkenfels.

Im Rahmen der polizeilichen Absuche der Unterkunft konnte einer der 16-jährigen Randalierer in seinem Zimmer angetroffen und festgenommen werden.

Die anderen drei Afghanen flüchteten in einen angrenzenden Wald, nicht ohne vorher noch die Windschutzscheibe eines vor der Unterkunft parkenden Polizeiautos einzuschlagen. Die Polizei forderte weitere Verstärkung an und durchsuchte mit starken Kräften das Waldstück. Dort konnten die Randalierer schließlich gestellt und festgenommen werden.

Die vier Kandidaten, Deutschlands vielversprechende Zukunft, verbrachten die Nacht in einer Arrestzelle der Polizei, mussten aber dann nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder aus dem Gewahrsam entlassen werden.

Da die Unterkunft in Falkenfels infolge der Bemühungen unserer afghanischen Gäste vorerst unbewohnbar ist, wurden sie vom zuständigen Jugendamt auf andere Unterkünfte verteilt.

Wir alle hoffen und drücken die Daumen, dass es den Goldschätzen dort besser gefällt, denn der Auslöser für ihre Protestaktion war nach ersten Aussagen ihre Unzufriedenheit mit der Unterbringungssituation. Dies ist auch nachvollziehbar, denn wie aus den Fotos hervorgeht, hatten ihre Desktop Computer noch altmodische Röhrenmonitore anstelle von Flachbildschirmen. Das geht gar nicht.

Allerdings stellt sich die Frage, was der Streifenwagen mit der Einrichtung zu tun hatte. Wahrscheinlich muss man das als Kollateralschaden der Unmutsäußerung einstufen.

Der angerichtete Sachschaden beträgt nach momentanem Stand mindestens 20.000 Euro. Die Kosten des Polizei- und Feuerwehreinsatzes nicht mitgerechnet, versteht sich.

Kommentar: Die Bilder lassen trotz der Zerstörungen erkennen, dass es sich vorher um eine sehr schöne, gut ausgestattete und wohnliche Einrichtung gehandelt hat. So manche allein erziehende deutsche Mutter, die mit ihrem Kind von Hartz IV lebt, würde sich alle zehn Finger danach ablecken, so wie diese afghanischen Asozialen untergebracht zu werden. Dass Vater Staat für sie und ihr Kind monatlich 5250 Euro aufbringt, davon kann die allein erziehende Mutter ohnehin nur träumen. Was muss eigentlich noch passieren, damit endlich einmal ein Umdenken stattfindet?

177 KOMMENTARE

  1. Mit Familiennachzug wäre das natürlich nicht passiert, da sie sich dann vorbildlich integrieren würden, so jedenfalls die absurde Argumentation der Grünen auch während der Koalitionsverhandlungen………..

  2. Das Gute an der Sache: keiner der MUFLs wird nur einen einzigen Cent für die angerichteten Schäden zahlen müssen.
    Ich hätte da ne Idee: Zwangsarbeit in Ketten bei Wasser und Brot. Solange, bis sie ihren Lebensunterhalt und die Schäden abgearbeitet haben.

  3. „Was muss eigentlich noch passieren, damit endlich einmal ein Umdenken stattfindet?“

    …die Antwort ist einfach: soviel Gewalt und Leid das ein normaler Bürger es sich schlicht nicht vorstellen kann!

    Der Grund: Deutschlands Identität ist so nachhaltig zerstört + der deutsche Selbsthass ist so groß das ja bekanntlich soger vergewaltigte Frauen die Schuld bei sich selbst suchen oder von ideologischen Weggefährten bedrängt werden keine Strafanzeige zu stellen!

    Es wird sich also NICHTS ändern… „the trend is your friend“ wie ein alter Börsianerspruch besagt… eine Trendumkehr wird es nicht geben, NIEMALS! Es wird weitergehen bis zu einem muslimischen Kanzler der indirekt die Scharia einführen wird, wetten? (kein Scherz)

  4. Andreas Werner 17. November 2017 at 15:54

    Ich hätte da ne Idee: Zwangsarbeit in Ketten bei Wasser und Brot. Solange, bis sie ihren Lebensunterhalt und die Schäden abgearbeitet haben.
    ———————————————-
    …und danach rausschmeißen, aber pronto.

  5. Wenn hier endlich einmal die Schädel derer eingeschlagen werden, die für diese Schwerverbrechen verantwortlich sind, könnte sich vielleicht etwas ändern, aber nur vielleicht, obwohl es ALLE treffen müßte, die ihre Pfoten hier im Spiel haben. Ich kann mich über diesen importierten kriminellen und asozialen Abschaum, aber auch über diese gesetzlose und korrupte Justiz nicht anders ausdrücken.

  6. Manchmal wünsche ich mir die Wismut Werke hätten nicht alle Berwerke geschlossen. Nach 20 Jahren unter Tage würde auch diesen Bückbetern ein Licht aufgehen.
    Wenn es auch schwach grünlich wäre.
    Verrat an der Gastfreundschaft wurde früher in allen Kulturkreisen mit dem Verlust des Rechts auf physische Unversehrheit geahndet.
    In Pashtunwali würde man für ein derartiges Vergehen wahrscheinlich der primären Geschlechtsmerkmale beraubt.
    Nur in der Bunten Republik unter Queen Merkel der Gewissenlosen, bekommt man nach einer Nacht in der Arrestzelle eine weitere Hütte zur Verfügung gestellt.

  7. Wer nicht für seine Sachen arbeiten muß, hat auch keinen Bezug dazu. Merkels Gäste haben bei uns einen Sonderstatus, sie brauchen für die angerichteten Schäden nicht aufzukommen, wir Zahlen ja alles für die Mohammedaner damit kein Nazi Verdacht aufkommt.

  8. An alle Freundinnen und Kameraden,

    hier seine Wut als Schreiber herauszulassen bringt nicht viel, ich selbst habe 1000 Aufkleber von PI gekauft und davon schon etwa 800 verklebt und damit bestimmt schon viele Menschen erreicht. Auffällig ist das die Aufkleber in letzter Zeit immer weniger abgerissen werden.

    Also Freundinnen und Kameraden : etwas tun statt schreiben !!!!, es nützt nichts das wir und gegenseitig mit Zeitungsartikeln und Geschreibe bombardieren, die Leute die PI lesen wissen schon wie der Hase läuft.

    Viele Grüße aus Hamburg

    Euer Gauckler

  9. Gewalt ist immer auch ein Hilferuf!
    Wie sollen sich die armen MUFLs denn auch integrieren, wenn ihre Familien in Afghanistan festsitzen?
    Liegt hier vielleicht ein Fall von Diskriminierung vor? Immerhin hat die AfD in Straubing fast 20% der Stimmen geholt.
    Wir sollten diesen Einzelfall jetzt nicht zu hoch hängen und keinen Generalverdacht aussprechen. Sonst könnte das den „Recht*Innen“ und „Rechtspopulist*Innen“ in die Hände spielen.

  10. denn der Auslöser für ihre Protestaktion war nach ersten Aussagen ihre Unzufriedenheit mit der Unterbringungssituation

    Diese Troglodyten haben ausschließlich Schei……benhonig im Hirn. Genau wie die Neger in den USA, die Nafris in Frankreich, die ganzen Primitiven der Welt in Europa, die bei der kleinsten Laus auf der Leber alles zerdreschen, was ihnen ein besseres Leben garantiert: Die eigene tiptop eingerichtete Hütte, Schulen, Büchereien, Infrastruktur, ganze Stadtviertel. Die haben 7/24/365 „Wut“ und vernichten alles.

    Bei denen stimmt im Hirn genau nichts und deshalb gehören sie RAUS. Mir vollkommen egal, wohin. Notfalls in den Marianengraben.

  11. Leute… ihr müsst aufmerksamer lesen… es war der 11.11 und die Goldstücke haben den Karnevalsbeginn gefeiert.
    Ebenso wie die Marrokaner die Qualifikation ihrer Nationalmannschaft in der Brüsseler Innenstadt ausgiebig gefeiert haben.
    Deutschland ist halt PattyyyyyyyLand.
    Nicht so schlimm, zahlt der Staat.

  12. ICH HAETTE DIESE TERRORISTEN NICHT IN EIN ANDERES HEIM GEBRACHT UND NICHTS ERNEUERT SONDERN EINFACH NUR ZUSAMMENGEFEGT UND DIE KLEINEN SATANE DA WEITERGEHALTEN !

  13. EUGEN PRINZ guter Bericht❗ 😎
    Ja… die Goldstücke von Merkel mit Anhang sind ein wahres Glück.
    Ja… man will alle im Christlichen-Sinne auf den Ölberg peitschen um nahe an Jesus zu sein.
    Mutter Teresa (der Untergang von Kolkata kommt natürlich auch durch den Islam, Bangladesh)
    https://www.welt.de/vermischtes/article114200253/Die-dunkle-Seite-von-Mutter-Teresa.html
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  14. Umgend ins Kanzleramt einquatieren. Sind sicher unterforderte Raketenwissenschaftler und benötigen direkte Betreuung von Murksi Raute.. *ironie-off*

    Ab ins Flugzeug und abschieben!! Die haben Ihr Recht auf Willkommen verbraucht!!
    Erste Abschiebung mit Fallschirm, falls nochmals auf deutschen Boden ohne Fallschirm.

    Dies würde sicher umgehend helfen!!!

  15. Und liebe PI Genossen…Geht ihr auch weiterhin brav arbeiten, damit auch weiterhin Küchen zum zertrümmern, Wohnheime zum niederbrennen, zur Verfügung stehen?

    Ich nicht.

  16. Alles Geld für diese Kreaturen ist rausgeschmissen für Nix.
    Warum nicht wenigstens Sozial- und Bildungsindustrie (für Menschen) statt Asylindustrie? Die ist ja schlimmer als alle Atombomben, CO2 und Ebola in ihrer langfristigen Auswirkung.

  17. bei der zertrümmerten Asylbude im Foto oben mußte ich gleich an dieses CDU Wahlplakat von wegen
    … „ ich fühl mich hier nicht mehr sicher, Warum tun die nichts, Uns reicht`s wir wählen CDU “ … denken … klick !

  18. „Da die Unterkunft in Falkenfels infolge der Bemühungen unserer afghanischen Gäste vorerst unbewohnbar ist, wurden sie vom zuständigen Jugendamt auf andere Unterkünfte verteilt.“

    Na also, es geht doch!
    Warum nicht gleich so?

    Hoch das Bein!

  19. Made in Germany West 17. November 2017 at 16:10
    Die müssten in ein amerikanisches Bootcamp gesteckt werden oder zu den strengsten Eltern der Welt. Dann wäre nämlich Schluss mit lustig.
    ++++++++
    ❗ Die müssen sofort, sofort in ihre Heimat zurück ❗
    Dort wegen meiner in eine Besserungsanstalt ❗

  20. Ich kann mich da nur wiederholen:Ab mit denen auf den Bahnhofsstrich und da den Schaden „abarbeiten“
    lassen!

  21. Und Bern und Egon stehen draußen im Baggerloch bei Regen und müssen diese ganze Scheiße Monst für Monat bezahlen.
    Aach ich habs vergessen. Das bezahlt ja der Staat.

  22. gehrig.norbert 17. November 2017 at 16:09

    Und liebe PI Genossen…Geht ihr auch weiterhin brav arbeiten, damit auch weiterhin Küchen zum zertrümmern, Wohnheime zum niederbrennen, zur Verfügung stehen?

    Ich nicht.
    **********************
    Und du lebst wovon? Luft? Liebe? Selbstversorger? Es ist nicht so einfach alles zu boykottieren, auch wenn man gerne möchte!

  23. +++ Neues aus der Polizeiakadamie Berlin +++

    „Schwule, Transen, und Lesbische Muslime? Burka und Niqab Verbot? Sollen doch lieber ne neue Religion aufmachen so wie Scientology, aber unsere Religion nicht in den Dreck ziehen.“ Er teilte ein Werbevideo der Terrororganisation Hamas und nannte Israel ein „Terrorregime“.

    Der Akademie sei der Fall nicht bekannt, schreibt die „Zeit“. Der Zeitung gegenüber sagte der Schüler: Das Video, das bewaffnete Kämpfer zeige, sei keine Sympathiebekundung für die Hamas. Gegen Homosexuelle habe er auch nichts, nur zum Islam passten sie nicht. Es handle sich hierbei um seine private Meinung, als Polizist im Dienst würde er sich so nie äußern.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/hetzte-ein-polizeischueler-gegen-israel-und-schwule

  24. Ich würde sagen, diese jungen Herren haben Heimweh. Also sollte man sie stantepede nach Afghanistan zurückschicken. Ich finde es unglaublich, wie diese „Schutzsuchenden“ sich aufführen. Eigentlich haben die jede Rücksichtnahme und jedes auch noch so schwachsinnige Recht auf irgendwas verspielt. Wer seine Gastgeber so behandelt, verdient nichts als einen Rausschmiss.
    Stattdessen werden wir Jamaika bekommen und ab nächstem Frühling die ganzen Familien nachholen, damit die nicht nur einzelne Einrichtungen sondern unser ganzes Land einschließlich derer, die schon länger hier wohnen, zu Brei schlagen können.

  25. Da hat man die Zivilisation auf ein bisher unerreichtes Niveau gebracht (Deutschland, Raumfahrt, allgemeiner Landfrieden, Höflichkeit, entspanntes Miteinander, Intelligenz); und dann bricht mal wieder die Kloake über einen rein, weil einige Knalltüten in der Politik mit einer Hochzivilisation weder leben können noch wollen. Und an allen nur denkbaren Schrauben drehen, um ein einst prosperierendes Land in den Orkus zu schicken.

  26. „Was muss eigentlich noch passieren, damit endlich einmal ein Umdenken stattfindet?“

    Ich hätte einen Vorschlag: Werbung für Portale, die solche Vorfälle veröffentlichen, z. B. die PI-News, verteilen. 100.000 PI-Leser täglich sind immer noch viel zu Wenige – Das müssen zehn Mill- IO-nen werden! Anstatt zu erwarten, in den Versammlungen von ihren Vorsitzenden unterhalten und bespaßt zu werden, sollten die PI-Ortsgruppen endlichmal nausgehen und anständig für die PI-News Werbung verteilen! Die Adresse pi-news.net muss einfach Basiswissen werden! Und dazu muss man zunächst altmodisch und klassisch auf Papier werben. Auf den Einfall, http://www.pi-news.net zu navigieren, kommt schließlich Keiner durch göttliche Eingebung oder Gedankenübertragung! Die Motive eines von PI-München entworfenen Werfblatts könnt ihr bei mir anfordern: Koranfakten@yahoo.com und bei http://www.wir-machen-Druck.de fertigenlassen, 5000 kosten 26€. Und dann in die Briefkästen eurer Stadt und auf jede erlaubte Ablagemöglichkeit! z. B. DAS muss man tun, damit endlich einmal ein Umdenken stattfindet – Also, ab jetzt mit Vollgas, Menschen und massivem Materialaufgebot in die Werbung für die PI-News!

  27. OT

    Koalition: Massive Verschärfungen bei Asylrecht

    ÖVP und FPÖ einigen sich auf Polizei-Reform und Mindestsicherung light.
    Die Koalitionsverhandler haben das Kapitel Innere Sicherheit so gut wie abgeschlossen. ÖVP und FPÖ haben sich auf massive Verschärfungen im Asylbereich verständigt. So soll es für Asylwerber in der Grundversorgung nur mehr Sachleistungen und keine individuelle Unterbringung mehr geben, sagte FP-Chef Heinz-Christian Strache bei einer Pressekonferenz nach der Verhandlungsrunde am Freitag. Danach treffen sich Kurz und Strache noch mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

    Staatsbürgerschaftsrecht
    Weiters sollen anerkannte Flüchtlinge künftig die Staatsbürgerschaft nicht mehr nach sechs, sondern wie andere Zuwanderer erst nach zehn Jahren beantragen dürfen. ÖVP und FPÖ wollen zudem Abschiebungen forcieren. Erklärtes Ziel sei es, die illegale Migration auf Null zu senken. Bei rechtskräftig Verurteilten soll es keine Aufenthaltsverfestigung geben…
    http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Koalition-Massive-Verschaerfungen-bei-Asylrecht/309140696

  28. Dafür will ich nicht länger arbeiten. Das ist nicht mehr mein System und das sind nicht mehr meine Politiker.

    Hoffentlich geht dieser Laden bald zugrunde. Da war ja die DDR noch zehnmal besser.

  29. Wie man feststellt, äußern sich hier wieder viele Rassisten, die kein Verständis für die Traumatisierten haben.
    Ich glaube C.Ö oder KGE würden gern den Verfolgten und Traumatisierten eine neues Zuhause geben.
    Und letzendlich ist da noch Ängie, dei sicherlich noch etwas frei hat in Ihrem Gebäude nähe Reichstag.
    Und einen Röhrenmonitor hinzustellen ist seelische Folter.
    Ein moderner Apple hätte es mindestens sein können.

  30. Es ist eine Schande sich von diesem Gesindel auf der Nase rumtanzen zu lassen. Mietet von Putin ein Grundstück in Sibirien und verbringt das Gesindel dorthin. Dann merken sie wenn sie ein Fenster einschlagen das wenigsten ihr Arsch kalt wird. Die von den Ämtern merken doch sowieso nicht mehr.

  31. Viper 17. November 2017 at 16:24

    Wie von einigen Usern schon proklamiert, gehe auch ich mit den Gröönen konform mit der Familienzusammenführung. Allerdings in deren Herkunftsländern.

  32. Hoffentlich verliert die Islamische Negerreublik Germanistan bei der WM gegen weisses land wie Uruguay.dieses kaputte land braucht symbolische pleiten

  33. Die Bulgaren machens schon richtig. Eingezäunte Barackenstadt, warm mit minimaler Vollverpflegung und ärztlicher Grundversorgung ….. und das bis zur Klärung von Identität und Flüchtlingsstatus. Den Jugendlichen aus Falkenfels würde ich die kaputten Fenster vernageln und dann dort zwischen Ihrem Müll campieren lassen. Natürlich nun auch eingezäunt mit Feuerlöschern in Bereitschaft. Nur mal als Beispiel: Sollte ein HARTZ IV – Empfänger wegen einer Depression sein Inventar zerschlagen, keine Sau würde sich dafür interessieren … eben Pech gehabt, selbst schuld!

  34. Die Bulgaren machens schon richtig. Eingezäunte Barackenstadt, warm mit minimaler Vollverpflegung und ärztlicher Grundversorgung ….. und das bis zur Klärung von Identität und Flüchtlingsstatus. Den Jugendlichen aus Falkenfels würde ich die kaputten Fenster vernageln und dann dort zwischen Ihrem Müll campieren lassen. Natürlich nun auch eingezäunt mit Feuerlöschern in Bereitschaft. Nur mal als Beispiel: Sollte ein HARTZ IV – Empfänger wegen einer Depression sein Inventar zerschlagen, keine Sau würde sich dafür interessieren … eben Pech gehabt, selbst schuld!

  35. Berliner Jurist 17. November 2017 at 16:21

    +++ Neues aus der Polizeiakadamie Berlin +++

    Kann sich dieses islamische Sackgesicht bitte in das islamische Herkunftsland seines Gewurzels verpieseln und dort eine Polizeiakademie seiner Wahl aufsuchen?

  36. Ottonormalines 17. November 2017 at 16:20

    da haben sie recht, es ist immer leichter gesagt als getan.

  37. fiskegrateng 17. November 2017 at 16:09; Das mit CO2 ist Blödsinn, im Gegenteil bräuchten wir sogar viel mehr, schliesslich hängt der Pflanzenwuchs direkt mit dem CO2 Anteil zusammen und wenn die Bevölkerung in Forderasien und Afrika weiterhin in dem Mass explodiert wie derzeit, dann hungern nicht bloss ein paar mio in Afrika, sondern bald weltweit, wiel schlicht nicht genug Nahrungsmittel vorhanden sind um soviele Leute zu ernähren. Gut zur Zeit wird ja angeblich bei uns alle 3 Tage pro Nase ein kg weggeschmissen, da ists bis zur Hungersnot noch etwas hin, aber so im Luxus leben halt nicht alle.

  38. Andreas Werner 17. November 2017 at 15:54

    Das Gute an der Sache: keiner der MUFLs wird nur einen einzigen Cent für die angerichteten Schäden zahlen müssen……
    ——————————————————————————————-
    Und das Schlechte ist:
    Dafür schuften ja die ja die deutschen Steuerdeppen!
    🙁

  39. In der Tat. Was für eine schöne Unterkunft in einer bürgerlichen Gegend. Und die Ärsche machen alles kaputt, weil Esel oder was auch immer bei denen durchgekommen ist.


  40. Es sind keine „Flüchtlinge oder Schutzsuchende“
    .
    Das sind Asyl-Invasoren!

    .
    Der große Teil davon sind Sozialschmarotzer, Verbrecher, Kriminelle, Vergewaltiger, Knastologen, Wirtschaftsflüchtige, Deserteure, Mörder, Terroristen, Psychopathen, Stricher, Prostituierte, Drogendealer usw.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++
    .
    Echte Flüchtlinge vergewaltigen keine Frauen und Kinder des Gastlandes.
    .
    Echte Flüchtlinge bleiben in dem Land, das sie als erstes betreten haben und „flüchten“ nicht durch 4 oder 5 sichere Länder, durchbrechen nicht mit Gewalt und illegal Staatsgrenzen.
    .
    Echte Flüchtlinge verkaufen keine Drogen.
    .
    Echte Flüchtlinge rauben und morden nicht in ihrem Gastland.
    .
    Echte Flüchtlinge lungern nicht auf Bahnhöfen und Straßen rum.
    .
    Echte Flüchtlinge haben Papiere und Dokumente mit denen sie sich ausweisen können.
    .
    Echte Flüchtlinge terrorisieren nicht die einheimische Bevölkerung.
    .
    Echte Flüchtlinge haben auch nicht mehrere Identitäten und betrügen unsere Sozialkassen.
    .
    Echte Flüchtlinge zerstören und verbrennen keine Asylunterkünfte die sie versorgen und die vom Gastland bezahlt werden.
    .
    Echte Flüchtlinge machen ihre Asyllager selber sauber und lassen sich nicht bedienen.
    .
    Echte Flüchtlinge gehen auch wieder zurück in ihr Land wenn ihre Heimat-Region befriedet ist.
    .
    Echte Flüchtlinge gehen wenn ihr Asylantrag abgelehnt worden ist.
    .
    Echte Flüchtlinge stellen auch keine Forderungen und verklagen das Gastland.

  41. Passend zum Thema, erst vorhin hörte ich das in einem Haus (Neubau, Erstbezug) in dem vornehmlich Maximalpigmentierte Fachkräfte wohnen ständig eine Sanitärfirma im Einsatz ist.
    Verstopfte Rohrleitungen, fehlende Syphons niemand würde sauber machen, überall Dreck, Unrat, Müll.
    Weil man für die „Maximalpigmentierten Fachkräfte“ besonders hohe Mieteinnhamen erzielen kann, konnten diese dort einziehen.
    Das Haus ist jetzt noch kein Jahr alt.
    Wenn es so weiter geht kann man die Bude in zwei/drei Jahren wieder abreissen.

  42. johann 17. November 2017 at 15:53
    „Mit Familiennachzug wäre das natürlich nicht passiert,“
    In der Tat wenn die ganze Sippe da gewesen wäre, wäre die Unterkunft kostensparend dem Erdboden gleich gemacht worden. Ein afghanisches Ramadama. Jetzt muss vom örtlichen Repaircafé die Ruine mit Innenausstattung CO2 neutral zusammengeflickt werden. Das gane Malheur ist mit politisch korrekter Sicherheit auf eine Provokation der unbegleiteten Jugendlichen durch rechts-radikalisierte, mit der Reichskriegsflagge tätowierte Polizisten zurückzuführen. Deutsche allein erziehende Mütter gegen diese hoch traumatisierten Bengel auszuspielen ist nach Pro Asyl unter aller Würde! Auch die angestellte Betreuerin hat kläglich versagt.
    Bei diesem Ausmass an merkeldeutscher Bringschuld kann nur noch Kirchenasyl im Erzbischöflichen Palais von Allerhöchstwürden Reinzart Marx unseren Bengeln milde stimmen.
    https://www.welt.de/regionales/bayern/article170693958/Kardinal-Marx-haelt-an-Kirchenasyl-fest.html

  43. So viel überschüssige, freiwillige Energie kann Deutschland gut gebrauchen: Etwa beim Rückbau der Korankraftwerke. Das erspart denen auch, daß ein „Ungläubiger“ deren verseuchte Hallen betritt. Und da die Moscheen ja angeblich so supidupi für die islamischen Brühdas sind: Warum wollen diese afghanischen Gewaltorks eigentlich nicht bei den von ihren Brühdas in Deutschland überreichlich bereitgestellten abgewanzten Gebetsteppichen in Moscheen (die bekanntlich nicht nur zum Bückbeten, sondern für alle Belange des Lebens die „Medina“, also Lebenszentrum sind) rumlümmeln? Und die gegebenenfalls im üblichen islamischen Berserkertum vernichten?

    Anders ausgedrückt: Können die Mohammedaner endlich mal damit anfangen, sich gegenseitig in Deutschland wie in ihrer Heymat die Moscheen gegenseitig unter dem Gereckten wegzusprengen? Dann müssen wir sie nicht abreißen und es befördert die Erkenntnis, daß mit Allahs Bodenpersonal, wo immer es auftaucht, wörtlich kein Staat zu machen ist.

    N.B.: Faustregel: Wer lange genug im Sicherungskasten einer Zivilisation rumschraubt, bekommt einen gefegt.

  44. Und dafür bei Wind und Wetter suf dem Bau malochen? Dafür jeden Tag ans Band, auf den Bock, ins Büro? Stress, Hektik, Mobberei und immer mehr Druck.

    Dafür die Gesundheit kaputtmachen, die Familie vernachlässigen, sich abplagen bis zur betrügerisch armseligen Rente, wenn man nicht schon vorher verreckt?

    Nicht mehr mein System. Finanziert das aus der Diäten- und Pensionskasse, aber nicht von meinem Schweiß und auf meine Knochen.

  45. Die Zerstörung ist ja schon eine Hausnummer. Nur das noch !
    „Die anderen drei Afghanen flüchteten in einen angrenzenden Wald, nicht ohne vorher noch die Windschutzscheibe eines vor der Unterkunft parkenden Polizeiautos einzuschlagen.“.
    Das zeigt die vollkommene Respektlosigkeit dieser afghanischen Jugendlichen. Denen geht unser System am Arsch vorbei.
    Dann das noch !
    „verbrachten die Nacht in einer Arrestzelle der Polizei, mussten aber dann nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder aus dem Gewahrsam entlassen werden.“.
    Die feixen sich doch einen. Die sehen die Freilassung als Bestätigung ihrer Taten. Die haben ihre eigene Unterkunft zerstört (!!!) und ein Polizeiauto beschädigt. In deren Heimatland wären die nach drei Tagen mit blauen Augen im Knast wieder aufgewacht.
    Als Krönung dessen wurden die dann auf andere Unterkünfte verteilt.

    Bei mir wären die in Haft geblieben und müssten ihre 20.000 Euro Schaden plus den Polizeieinsatz und Feuerwehreinsatz abarbeiten und würden dann in ihr Heimatland abgeschoben werden.

  46. Es waren weder Drogen noch die unzureichende Unterkunft, die haben vergessen den Jungs ein Pony zur Verfügung zu stellen.

  47. Nun ja, man muss aber schon anerkennen, dass sie nicht das Haus abgefackelt haben und der Schaden weit aus größer gewesen wäre. Nun ist es doch ein offenes Geheimnis, dass, wenn die Herren der Schöpfung mit irgendwas unzufrieden sind gern mal warm entmieten. Macht ja nix, kommt ein neues Zuhause wo es vielleicht besser ist. Ich lach mich nur noch kaputt! Da wurde über die Schäden lamentiert die die Angriffe von angeblich Rechten auf Flüchtlingsunterkünfte anrichteten die seien in die zigtausend gegangen Deutschlandweit. Das kriegen die jungen Fachkräfte in einer Nacht hin. In Dortmund 10 Millionen Schaden, weil ein paar Raketentechniker neue Treibstoffe testen wollten. Diese Berichte sind Legion kommen aber nur, wenn überhaupt, in der örtlichen Presse vor. Ich hoffe, die 1,5 Millionen neuer Wohnungen sind schnell fertig damit die Fachkräfte sich unter sich austoben können. Und neu renoviert wird nicht sollen die doch mit ihrem Dreck fertig werden.

  48. Merkills Asylanten müssen zwingend und bis zur Abschiebung hart INTERNIERT werden..

    Kein Ausgang…. nichts!
    .
    Nur so sind unsere Frauen und Kinder wieder sicher..
    .
    Falls das politisch überhaupt gewollt ist..

    denn … Terror und Angst ist ein gutes Machtinstrument
    .
    .
    Familienzusammenführung…. JA!

    ABER dann in Syrien und Afrika..

    Nicht in Deutschland !

  49. Ich bin öntsötzt in welch schlechte Unterkünfte die Schutzsuchenden eingepfercht werden.
    Es ist den traumatisierten Goldstücken auf keinen Fall zuzumuten, dass sie ihr essen selbst zubereiten müssen.
    Ich kann deren Wut sehr gut verstehen, denn ich haue unsere Küche auch immer kurz und klein, wenn meine Frau verlangt, dass ich das Essen zubereiten soll. Wo kämen wir denn da hin, schlieslich sind wir Männer Paschas und müssen von unseren Sklavinen bedient werden.
    Also alle MUFL in 5 Sterne Hotels mit 24 Stunden Service und alles wird gut.
    Habe ich alles PC rübergebracht?

  50. Selbst Tagesspiegel bestätigt das Ungeheuerliche….was BBC investigativ ermittelt hat (The (BBC has uncovered details of a secret deal that let hundreds of IS fighters and their families escape from Raqqa)

    Es ist klar wo diese Brut landen wird?

    Die Familien werden natürlich versuchen nach Frankreich, England, Deutschland Belgien zu kommen….weil sie dort gewisse InGroups vorfinden….wenn man überlegt was diese Brut führ schwere Kriegsverbrechen begangen hat.

  51. Für mindestens ebenso gefährlich wie diese inzestuösen Primitivhorden halte ich die zahllosen „Flüchtlingshelfer“, „Aktivisten“ sowie die NGO‘s, die sich „Hilfsorganisationen“ nennen.

  52. Drohnenpilot 17. November 2017 at 16:38

    Vorletzter Punkt ist falsch. Ein echter Flüchtling bekommt Asyl und ist dankbar.

  53. Da sieht man wieder, wie wichtig der Familiennachzug ist, den die Grünen zu Recht forden!
    Die grüne Forderung bedarf nur einer kleinen Änderung:
    Warum, zum Teufel, soll die Familienzusammenführung unbedingt in Deutschland stattfinden und nicht im Senegal, Syrien, Afghanistan usw.???
    Der „Schutzsuchende“ soll zu seiner Familie reisen und nicht die Familie zu ihm!!!

  54. Ostseefan 17. November 2017 at 16:50
    Drohnenpilot 17. November 2017 at 16:38
    Vorletzter Punkt ist falsch. Ein echter Flüchtling bekommt Asyl und ist dankbar.??

    Von den Primitivhorden, die in Deutschland sind, ist keiner – noch einmal: KEIN EINZIGER den man als „Flüchtling“ bezeichnen kann.

  55. Wen wundert das alles noch?

    ______________________________________
    Franz Kafka Erzählungen Ein Landarzt
    ________________________________________
    http://www.textlog.de/32065.html?print

    Ein altes Blatt

    Es ist, als wäre viel vernachlässigt worden in der Verteidigung unseres Vaterlandes. Wir haben uns bisher nicht darum gekümmert und sind unserer Arbeit nachgegangen; die Ereignisse der letzten Zeit machen uns aber Sorgen.
    Ich habe eine Schusterwerkstatt auf dem Platz vor dem kaiserlichen Palast. Kaum öffne ich in der Morgendämmerung meinen Laden, sehe ich schon die Eingänge aller hier einlaufenden Gassen von Bewaffneten besetzt. Es sind aber nicht unsere Soldaten, sondern offenbar Nomaden aus dem Norden. Auf eine mir unbegreifliche Weise sind sie bis in die Hauptstadt gedrungen, die doch sehr weit von der Grenze entfernt ist. Jedenfalls sind sie also da; es scheint, daß jeden Morgen mehr werden.

    Ihrer Natur entsprechend lagern sie unter freiem Himmel, denn Wohnhäuser verabscheuen sie. Sie beschäftigen sich mit dem Schärfen der Schwerter, dem Zuspitzen der Pfeile, mit Übungen zu Pferde. Aus diesem stillen, immer ängstlich rein gehaltenen Platz haben sie einen wahren Stall gemacht. Wir versuchen zwar manchmal aus unseren Geschäften hervorzulaufen und wenigstens den ärgsten Unrat wegzuschaffen, aber es geschieht immer seltener, denn die Anstrengung ist nutzlos und bringt uns überdies in die Gefahr, unter die wilden Pferde zu kommen oder von den Peitschen verletzt zu werden.

    Sprechen kann man mit den Nomaden nicht. Unsere Sprache kennen sie nicht, ja sie haben kaum eine eigene. Untereinander verständigen sie sich ähnlich wie Dohlen. Immer wieder hört man diesen Schrei der Dohlen. Unsere Lebensweise, unsere Einrichtungen sind ihnen ebenso unbegreiflich wie gleichgültig. Infolgedessen zeigen sie sich auch gegen jede Zeichensprache ablehnend. Du magst dir die Kiefer verrenken und die Hände aus den Gelenken winden, sie haben dich doch nicht verstanden und werden dich nie verstehen. Oft machen sie Grimassen; dann dreht sich das Weiß ihrer Augen und Schaum schwillt aus ihrem Munde, doch wollen sie damit weder etwas sagen noch auch erschrecken; sie tun es, weil es so ihre Art ist. Was sie brauchen, nehmen sie. Man kann nicht sagen, daß sie Gewalt anwenden. Vor ihrem Zugriff tritt man beiseite und überläßt ihnen alles.

    Auch von meinen Vorräten haben sie manches gute Stück genommen. Ich kann aber darüber nicht klagen, wenn ich zum Beispiel zusehe, wie es dem Fleischer gegenüber geht. Kaum bringt er seine Waren ein, ist ihm schon alles entrissen und wird von den Nomaden verschlungen. Auch ihre Pferde fressen Fleisch; oft liegt ein Reiter neben seinem Pferd und beide nähren sich vom gleichen Fleischstück, jeder an einem Ende. Der Fleischhauer ist ängstlich und wagt es nicht, mit den Fleischlieferungen aufzuhören. Wir verstehen das aber, schießen Geld zusammen und unterstützen ihn. Bekämen die Nomaden kein Fleisch, wer weiß, was ihnen zu tun einfiele; wer weiß allerdings, was ihnen einfallen wird, selbst wenn sie täglich Fleisch bekommen.
    Letzthin dachte der Fleischer, er könne sich wenigstens die Mühe des Schlachtens sparen, und brachte am Morgen einen lebendigen Ochsen. Das darf er nicht mehr wiederholen. Ich lag wohl eine Stunde ganz hinten in meiner Werkstatt platt auf dem Boden und alle meine Kleider, Decken und Polster hatte ich über mir aufgehäuft, nur um das Gebrüll des Ochsen nicht zu hören, den von allen Seiten die Nomaden ansprangen, um mit den Zähnen Stücke aus seinem warmen Fleisch zu reißen. Schon lange war es still, ehe ich mich auszugehen getraute; wie Trinker um ein Weinfaß lagen sie müde um die Reste des Ochsen.

    Gerade damals glaubte ich den Kaiser selbst in einem Fenster des Palastes gesehen zu haben; niemals sonst kommt er in diese äußeren Gemächer, immer nur lebt er in dem innersten Garten; diesmal aber stand er, so schien es mir wenigstens, an einem der Fenster und blickte mit gesenktem Kopf auf das Treiben vor seinem Schloß.

    »Wie wird es werden?«, fragen wir uns alle. »Wie lange werden wir diese Last und Qual ertragen? Der kaiserliche Palast hat die Nomaden angelockt, versteht es aber nicht, sie wieder zu vertreiben. Das Tor bleibt verschlossen; die Wache, früher immer festlich ein und ausmarschierend, hält sich hinter vergitterten Fenstern. Uns Handwerkern und Geschäftsleuten ist die Rettung des Vaterlandes anvertraut; wir sind aber einer solchen Aufgabe nicht gewachsen; haben uns doch auch nie gerühmt, dessen fähig zu sein. Ein Mißverständnis ist es; und wir gehen daran zugrunde.«

  56. Seid neuestem stehe ich unter Moderation.
    Kann ich mir meine Postings sparen. schade.
    Allen Mitstreitern noch alles Gute und viel Erfolg!!

  57. Das_Sanfte_Lamm 17. November 2017 at 16:48
    Für mindestens ebenso gefährlich wie diese inzestuösen Primitivhorden halte ich die zahllosen „Flüchtlingshelfer“, „Aktivisten“ sowie die NGO‘s, die sich „Hilfsorganisationen“ nennen.
    ++++++++
    Ja, die sollte man auch sofort, sofort in die Länder verfrachten wo das Elend herrscht ❗
    Das sich vermehrende Elend darf nicht nach Europa ❗
    Was können wir dafür, dass sich die Unproduktiven vermehren bis sie sich gegenseitig ❓
    China könnte in dieser Richtung Beispiel sein ❗
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  58. @ Drohnenpilot
    Wunderbare und vollständige Zusammenfassung der Tatsachen.

    Und erschreckend ist, dass allein 35.000 Libanesen (nun ja auch Asylanten oder „Flüchtlinge“) Gelsenkirchen in der Hand haben, weitere Teile des Ruhrgebiets, grosse Teil Bremens und Berlin.
    Davon 90 Prozent die soziale Hilfe beziehen. Der Rest auch nur in die Legalität gegangen ist, damit die ihre Autos auf deren Namen zulassen können.
    Dazu noch der Dreck aus Kosovo, die Schwarzafrikaner, welche schon länger hier sind und das andere Pack.
    Alle sind – bis auf die Leute aus Anatolien – direkt in das Sozialsystem eingewandert. Nichts desto trotz leben von den Leuten aus Anatolien 60 Prozent von staatlichen Transferleistungen.
    Dazu kommen noch die EU Hartz IV Empfänger aller Zigeuner aus Rumänien und Bulgarien.

    Jetzt haben wir weit über eine Millionen Menschen als „Flüchtlinge“ bekommen. Wohl eher zwei Millionen.
    Von denen abertausende alleine Schläfer und Moslem Soldaten sind. Dazu noch die „normalen“ Kriminellen.

    Spricht man mit Polizisten hinter vorgehaltener Hand, machen die erst mal deutlich, was die Neu-Flüchtlinge alles in Wahrheit ausfressen. Die meisten Dinge werden vollständig verheimlicht.
    Bekannte erzählen aus ihrer Stadt, dass dort laufend Polizeifahrzeuge in einen gewissen Stadtteil mit Signalhorn und Blaulicht einfliegen (weil dort keine Wache mehr ist) und in der Zeit nie etwas steht. In der Lokalzeitung stand einmal etwas über einen Einsatz. Der Rest wurde von er Polizeiführung verheimlicht.

    Wo leben wir eigentlich ? Wenn das wirkliche Ausmass der Schattenseite unserer Flüchtlinge abgedruckt werden würde, wäre im ganzen Land der Teufel los.
    Ich verstehe auch nicht, wie führende Polizisten, Pressfuzzis, Kommunalpolitiker und andere Leute diese Verheimlichungen mit ihrem Gewissen vereinbaren können.

  59. Bringt doch Aufträge für die Wirtschaft und sichert Arbeitsplätze. Alles muss doch jetzt wieder repariert bzw. neu aufgestellt werden.So läuft’s doch mit der Belebung der Binnenkonjunktur!
    Die Kerle sichern der Wirtschaft Aufträge so lange, wie sie hier sind.
    Der Staat bezahlt’s doch oder der Strom kommt aus der Steckdose.
    So laufen die Dinge nun mal in Europas stärkster Wirtschaftsmacht,deren Bewohner die ärmsten der westlichen EU-Länder sind.

  60. Die vier Kandidaten, Deutschlands vielversprechende Zukunft, verbrachten die Nacht in einer Arrestzelle der Polizei, mussten aber dann nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder aus dem Gewahrsam entlassen werden. Da die Unterkunft in Falkenfels infolge der Bemühungen unserer afghanischen Gäste vorerst unbewohnbar ist, wurden sie vom zuständigen Jugendamt auf andere Unterkünfte verteilt.

    Sie werden also tollwütig und lustvoll weiter vernichten. Und im Ringelreihen von einer Kommune an die nächste weitergereicht werden, wo sie wieder vernichten und sich als die unverwundbaren Herren von Deutschland fühlen.

    Dieser Massenringtausch tollwütiger Mohammedaner findet inzwischen in ganz Deutschland statt, so daß neben den bestialischen, unkontrollierbaren Neuimporten immer auch die bestialischen Altlasten zu jeder Zeit in jedem Kaff wüten dürfen („Die problematischen Bewohner wurden auf andere Heime und Landkreise verteilt“). Seit Jahren kein Geheimnis, hier nochmal an einem Gerichtsurteil erläutert:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/kommunen-muessen-kriminelle-asylbewerber-aufnehmen/

  61. Ein deutscher Arbeiter, der sich dafür zu Tode schinden läßt ist doof. Die Mittel um dieses Hobby zu finanzieren sollten aus den Pensionskassen der Linken, der Gewerkschafter, des ganzen asylindustriellen Komplexes abgezweigt werden.

    Die und deren Kinder sollten das zahlen, nicht die Naiven, die sich heutzutage immer noch für Mindestlohn, Lumpenrente und heuchlerische Politikersprüche ausbeuten lassen.

    Erkennt doch endlich, daß das nicht Euer Staat ist und rührt keinen Finger mehr zu seiner Alimentierung.

  62. Man hätte ja auch vorher eine Führung für die MUFL machen können und fragen, ob es so recht ist.
    Und wenn sie es noch etwas umgestalten wollen, warum nicht? Heizung aus und „Gute Nacht!“

  63. @ niemals Aufgeben
    Nullkind Politik in Afrika. Das ganze Land unter UN Kontrolle setzen. Die Oberhäupter, die nicht mitspielen wollen, notfalls in den Bau und fertig. Die restliche Bevölkerung versorgen und gut ist.

    Nur da ist der Haken. Unsere dreckigen Heuchler von der Katholischen Kirche über Merkel bis hin zur Wirtschaft wollen das nicht. Denn wenn in Afrika Frieden herrschen würden und die Leute genug zum Beissen hätten, würden die ja anständige Löhne fordern.

    Also würde die Gewinne der Kirche und der Wirtschaft sinken. Und Frau Merkel als verlängerter Arm der Wirtschaft Ärger bekommen. „Spinnen Sie Frau Merkel ? Sie können doch den Negern nicht Frieden und Essen schaffen. Was glauben Sie, was wir jetzt für Löhne zahlen müssen, damit die zur Arbeit kommen. Das ändern Sie aber bitte ganz schnell ab. Die müssen unter Angst und Hunger zur Arbeit erscheinen.“.

    Aber diese hässliche Fratze verstecken die hinter dem Kampf gegen Rechts, der insbesondere bei der Indoktrination im Stadion plus alle Medien (einschliesslich der Schulen) verbreitet wird.

  64. Schade eigentlich, das war mal keine billige Küche (Miele Herd mit riesigem Ceran-Kochfeld). Früher hatte man nun einmal dunkles Holz, was langsam wieder in Mode kommt.
    Nur allein der CO2-Ausstoß für die Herstellung der Ersatzgeräte sollte jetzt eigentlich die Grünen auf den Plan rufen, denn mit oder ohne Familien ist das nicht akzeptabel.

  65. Marie-Belen 17. November 2017 at 17:05

    Die Afghanen sind Patrioten; die wollen Geld verdienen, um schnellstmöglich nach Hause zurückkehren zu können und dort zu heiraten!
    https://www.tvaktuell.com/mediathek/video/dr-reinhard-eroes-zur-situation-in-afghanistan-komplettes-interview/

    Hahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahaha
    hahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahaha
    hahahahahahhahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahaha
    hahahahahahahahahahahahahahahahahhahahahahahahahahahahahahahahaha!

  66. die 22-25 jährigen Randalierer sind sicherlich nur nach eigenen Angaben minderjährig..

    Wir wissen ja,dass unsere Regierung nichts mehr unter Kontrolle hat und eine Masse mit falschen Identitäten und falscher Altersangabe hier illegal einreisen konnten.
    Es wird Zeit,dass Merkel und ihre Jünger dafür zur Verantwortung gezogen werden..

  67. Die böse Saat geht auf:

    INZUCHT über viele hundert Jahre, eine Religion des Bösen und ewig langer Verzehr von Kamel-Ziegen- und Hammelfleisch—ein Gebräu, das irgendwann explodiert.
    Der durchschnittliche IQ der Afghanen liegt bei 84, der Grenzwert für Idiotie bei 70.
    Es kann also durchaus sein, daß die „Falkenfelser Jungs“ Halb- oder Vollidioten sind.
    Wären sie mit ihren „Fähigkeiten“ nicht viel besser aufgehoben in einem Land, dünnbesiedelt, karg, mit Hügeln und Höhlen und vereinzelten Krals, in denen eine eiskalte Taliban-Shariah-Soldateska herrscht?

  68. Das war der neue Eignungstest der Polizei. Haben mit Bestnote bestanden und können gleich morgen anfangen.

    Nee, Spaß bei Seite. Denen sollte man am besten ein paar Fußfesseln verpassen …….. vielleicht lieber doch nicht. 🙂

  69. Hoelderlin 17. November 2017 at 17:04

    Bringt doch Aufträge für die Wirtschaft und sichert Arbeitsplätze. Alles muss doch jetzt wieder repariert bzw. neu aufgestellt werden.So läuft’s doch mit der Belebung der Binnenkonjunktur!
    Die Kerle sichern der Wirtschaft Aufträge so lange, wie sie hier sind.
    Der Staat bezahlt’s doch oder der Strom kommt aus der Steckdose.
    So laufen die Dinge nun mal in Europas stärkster Wirtschaftsmacht,deren Bewohner die ärmsten der westlichen EU-Länder sind.
    ———————————————————

    Die Bewohner bleiben nur so lange arm und rechtlos, wie sie sich widerstandlos bestehlen und um die Früchte ihrer Arbeit bringen lassen.

    Wenn sie sich wehren und für bessere Zustände sorgen, können sie und ihre Kinder auch wieder besser und sicherer leben. In der DDR ging es doch auch. Da konnte man die Bonzen doch auch vom Futtertrog vertreiben.

    Das viele im bunten Land wieder weich fielen ist eine andere Geschichte. Aber da ist auch wieder nur das weiche und naive Volk schuld. Beim nächsten Mal sollte man halt Nägel mit Köpfen machen.

    So wie jetzt kann es jedenfalls nicht mehr weitergehen. Dieses System ist nicht unser System. Dieses System ist gegen uns. Dieses System muß weg.

  70. @ Sledge Hammer 17. November 2017 at 17:23
    Auch schon etwas älter. Die Dame hat der NPD genauso das Leben schwer gemacht. Ist aber auch schon rechtlich gerügt worden.
    Das ist wirklich eine Stasi Tante, wie sie im Buche steht.

  71. Was hier jetzt abläuft, findet ich schändlich. Erst richten sich die Goldjungs gemütlich ein, so wie sie es von zu Hause kennen, und dann werden sie wieder aus dem gemütlichen Umfeld gerissen. So kann Integration auch nicht klappen. Tine Wittler hätte ihre wahre Freude an dieser Kreativität. Es sind eben doch Fachkräfte!! Solche Bilder sollten die Buben mal nach Hause senden, Mama wäre so stolz, genau so stolz wie die Leihmama Angie!

  72. Normal schlagen diese hirnchirurgen ihre frauen 3 x am tag zusammen.
    Die sind nicht da, . schicke die grunen fette arsche hin als ersatz.

  73. So, und dieses Gesindel steckt man nun auch noch ins Fünf-Sterne-Hotel oder ins Schloss..! Ich wette, kaum ein deutscher Obdachloser hätte sich so dermaßen daneben benommen wie diese Goldstücke! Wer schon mal bei klirrender Kälte mit dem Tod gerungen hat, der weiß, wie schön ein Dach und eine Heizung sein können..!

  74. @Hoelderlin at 17:04

    Sie schreiben:Bringt doch Aufträge und sichert Arbeitsplätze…

    Die meisten Billig-Möbel werden nicht in Deutschland hergestellt,sondern überwiegend in Osteuropa und nach Deutschland importiert.
    GGF. muss man mehr Lagerfläche anmieten,wenn die vorhandene nicht mehr ausreicht,um die importierten Möbel unterzubringen.
    Neue Arbeitsplätze sind dafür nicht erforderlich,da ja die Ware von den Importeuren abgeladen wird ..
    Und zwecks der Möbel für solche Einrichtungen erfolgt meistens eine Ausschreibung von der Stadt,oder sonstigen Institutionen..
    Hierzu benötigt der Möbelhändler auch kein zusätzliches Personal,wenn er den Zuschlag bekommt,da es egal ist,ob er in dem Auftrag 2 Tische oder 100 Tische schreibt.
    Wenn natürlich mehr ausgeliefert wird,bedarf es dann ggf. in Stoßzeiten mehr Auslieferungspersonal.
    Die Möbelhändler lassen ihre Möbel überwiegend von Subunternehmern ausliefern und montieren..
    Diese Subunternehmen zahlen relativ schlechte Löhne und dort arbeiten viele per Zeitertrag..Dies heißt,wenn die Auslieferung nachlässt,entfernt man gewisse Zeitarbeiter auch wieder…

    Fakt ist:Der Staat zahlt alles,sprich wir..Fakt ist auch,dass eine Summer der Ware wieder in die Steuerkasse kommt,siehe Mehrwertsteuer,usw..
    Trotzdem ist alles nicht so rosig..Die Armut wächst ständig in Deutschland,Rentner die jahrzehntelang gearbeitet haben,sammeln teilweise Pfandflaschen,um über die Runden zu kommen.
    Schulen,öffentliche Gebäude,Straßen,ect. vergammeln,da dafür keine Gelder da sind,da man ja die Milliarden über Milliarden in Merkels Gäste investiert!
    Und unsere Schulden häufen sich auch und liegen bei ca. 2,3 Billionen Euro..

    Heute steht in der Krone at. zwecks Koalitionsverhandlungen in Österreich:
    Einwanderer bekommen erst Sozialhilfe,wenn diese sich 5 Jahre legal in Österreich aufhalten.
    Sollten diese keinen Job haben,gibt es während dieser Zeit nur Sachleistungen..
    Quelle:Krone.at 17.11.2017 ..Koalitionsverhandlungen ÖVP/FPÖ

    Fazit:Wir werden sehen,das in Österreich die Einwanderung sehr schnell nach unten geht,da es für diese illegalen Einwanderer keine Kohle mehr gibt.
    Somit wird diesen sogenannten Flüchtlingen der Hauptanreiz entzogen,sich auf dem Weg nach Österreich zu machen
    Diese kommen dann zusätzlich nach Deutschland!

  75. Das ist doch eine Einliegerwohnung in einem Privathaus, da wollte sich wohl jemand mit der Vermietung an das Kolonialbüro ohne Rücksicht auf die Steuererarbeiter eine goldene Nase verdienen.

    Flüchtlingshelfer in den Wiederaufbau!

  76. Seppl und Beppo benehmen sich haargenau so. Nix hat mit nix zu tun.
    Merkel hat Bayern ruiniert. Mit der kernigen, bayerischen Mentalität hat diese Stasi-Bratze mit dem Charme einer Vorsteherin des Eichamts Köterswerda noch nie was anfangen können. Wer von den Bayern 2018 Merkels Pudel wählt, dem ist nicht mehr zu helfen

  77. prinzenjunge 17. November 2017 at 17:15

    „Demographie: Die demographische Entwicklung in Deutschland ist dadurch geprägt, dass jährlich erheblich mehr Deutsche sterben als geboren werden. Welche Maßnahmen werden gegen diese Entwicklung, die den sozialen Frieden und letztlich den Bestand der Nation bedroht, ergriffen werden?“

    Die antideutsche Jamaika-Regierung wird absolut nichts dagegen unternehmen, im Gegenteil, die tun doch schon alles um deutsche Geburten zu verhindern. Deren Ziel ist doch die Zerstörung und Auflösung der deutschen Nation in Europa, und da stört das deutsche Volk nur. Den Millionen Migranten hingegen ist Deutschland sch…al, die interessieren sich nur für den monatlichen Scheck, ob der aus München, Berlin oder Brüssel kommt ist denen doch egal.

  78. @ PI Was muss eigentlich noch passieren, damit endlich einmal ein Umdenken stattfindet?
    ———————————————————————————————-

    Diese Frage unterstellt, dass es keine Absicht von der Regierung wäre. Ist es aber …

  79. Drohnenpilot um 16 Uhr 38: „Flüchtlinge und Schutzsuchende“: Mal aufrufen: GOOGLE, Flüchtlinge 1945, Rubrik „Bilder“. Dort sind echte Flüchtlinge zu sehen.
    MfG C.

  80. lisa 17. November 2017 at 17:32

    @Hoelderlin at 17:04

    Sie schreiben:Bringt doch Aufträge und sichert Arbeitsplätze…

    Die meisten Billig-Möbel werden nicht in Deutschland hergestellt,sondern überwiegend in Osteuropa und nach Deutschland importiert.
    GGF. muss man mehr Lagerfläche anmieten,wenn die vorhandene nicht mehr ausreicht,um die importierten Möbel unterzubringen.
    Neue Arbeitsplätze sind dafür nicht erforderlich,da ja die Ware von den Importeuren abgeladen wird ..
    Und zwecks der Möbel für solche Einrichtungen erfolgt meistens eine Ausschreibung von der Stadt,oder sonstigen Institutionen..
    Hierzu benötigt der Möbelhändler auch kein zusätzliches Personal,wenn er den Zuschlag bekommt,da es egal ist,ob er in dem Auftrag 2 Tische oder 100 Tische schreibt.
    Wenn natürlich mehr ausgeliefert wird,bedarf es dann ggf. in Stoßzeiten mehr Auslieferungspersonal.
    Die Möbelhändler lassen ihre Möbel überwiegend von Subunternehmern ausliefern und montieren..
    Diese Subunternehmen zahlen relativ schlechte Löhne und dort arbeiten viele per Zeitertrag..Dies heißt,wenn die Auslieferung nachlässt,entfernt man gewisse Zeitarbeiter auch wieder…

    Fakt ist:Der Staat zahlt alles,sprich wir..Fakt ist auch,dass eine Summer der Ware wieder in die Steuerkasse kommt,siehe Mehrwertsteuer,usw..
    Trotzdem ist alles nicht so rosig..Die Armut wächst ständig in Deutschland,Rentner die jahrzehntelang gearbeitet haben,sammeln teilweise Pfandflaschen,um über die Runden zu kommen.

    Was ist das für ein Staat, der für kaputtgearbeitete Alte nicht einmal eine würdige Mindestrente hat, sondern den Leuten erst noch alle Ersparnisse stiehlt, bevor er eine armselige „Grundsicherung“ gewährt.

    Gleichzeitig kann dieser Staat es problemlos leisten, luxussuchenden Jugendlichen aus Afrika und Asien ein Prinzenleben zu finanzieren.

    Dieser Staat ist nicht unser Staat.

    Wir müssen dieses System durch ein System ersetzen, das für uns Nutzen bringt.

  81. Es geht jetzt ein Ruck durch Österreich, der bei uns fehlt!

    Strache und seine Anhänger zwingen den komischen Kurz in die Knie, der noch vor einem Jahr tönte: „Der Islam gehört zu Österreich!“
    Keine Sozialhilfe mehr für Schmarotzer–BRAVO!
    Bis wir in Buntland so weit sind, ist hier alles kaputt!

  82. Hm, sogar einen Miele-Herd hat man unseren Goldschätzchen spendiert. Mir platzt die Krawatte, wenn ich hier ansehen muß, was in diesem Irrenhaus abläuft!!!

  83. Ist dass das vielversprochene „bunt“ ❓

    Also das unser Land in eine Müllkippe verwandelt wird und wir das auch noch bezahlen ❓

    Wie krank kann ein Volk sein ❓

    Das man Frauen, Mädchen und Kinder belästigt oder sogar missbraucht und das wir bestohlen werden das soll das zukünftige Leben in Deutschland sein ❓

    Nein Danke ❗

  84. Alle VERBRECHEN und VERGEHEN, die nicht mit Knast belegt sind, können sich die Fachkräfte in Buntland
    ohne jedwede Konsequenzen leisten. Geldstrafe?? Hahahaha…
    „Isch nix Geld!“
    Die Kohle ist längst in Asien oder Afrika und in Drogen und Alk umgesetzt.

  85. Ich denke, es hat auch etwas mit der inneren Abscheu der Muslime zu tun,
    etwas geschenkt zu bekommen, was sie sich nicht nur Mord und Raub er-
    obern mußten. Die traditionellen Raubritter aus der Wüste sind mit den
    Wohlstandsgeschenken der liberal-dekadenten Gutmenschen überfordert,
    schließlich entspricht dieses anstrengungslose Einquartieren in die Kuffar-
    Luxusdomizile nicht ihrer artgerechten und hochgradig brutalen Lebensweise.

  86. Diese Jugendlichen gehören sicherlich der Gruppierung an, welche das Bindeglied zwischen Affe und Mensch darstellen. Äußerlich schon recht menschenähnlich, viel Kraft und Trieb aber wenig Hirnleistung. Ein Trauerspiel, was durch die Flüchtlingspolitik von Murksel hier in Deutschland für Schädlinge beheimatet werden sollen… Ich für mich muss hier resümieren, dass ich vom einst liberalen, durchaus sogar „linken“ (ich war lange Zeit Wähler der Grünen, sorry!!!, wird nie mehr passieren, jetzt bin ich so blau wie der Himmel an sonnigen Tagen 🙂 Bürger dieses Landes, nach rechts gerutscht bin… In meinem Umfeld erlebe ich, dass mind controlled Leute, laaaangsam, ganz langsam beginnen aus der Trance zu erwachen und die Wirklichkeit zu erkennen… Ich werde die Zuversicht nie aufgeben, dass der Tag kommen wird, an dem diese ganze linksidiotische Brut, die uns diese Misere eingebrockt hat, ihr Karma erfährt.

  87. Der kommende Bürgerkrieg wird ein RASSENKRIEG und kein KLASSENKRIEG sein.
    Einen kleinen Vorgeschmack gab es die letzten Tage in Brüssel; was übrigens komplett von der
    LÜGENSCHAU und den After-Radiostationen totgeschwiegen wurde.

  88. Und Michel zahlt und zahlt und zahlt. Für alle Verheerungen, die dieses millionenfache illegale Monsterheer wonnevoll in Deutschland anrichtet, von zerdroschenen Miele-Küchen über Endlos-Prozesse bis Vollversorgung in allen sozialen Systemen (Krankenversicherung, Miete, Strom, Unterhalt, Möbel, Behausung, Bargeld, Knast, Schulen für arbeitslose, kriminelle islamische Individuen bis Großsippen). Gefühlt 10 Millionen islamische Hiernixzusuchenhabende schleppt der Steuermichel durch.

    https://www.welt.de/vermischtes/article170700470/Der-Schleifer-von-Hameln-will-einen-neuen-Prozess.html

  89. Eine einfache Maßnahme wäre diesen Auswurf ab sofort auf freiem Feld unterzubringen, da er dort keine Beschädigungen mehr ausführen kann. Bis zum Frühjahr hat er sich dann garantiert beruhigt.

  90. Das ist doch toll. Da sieht man mal wie wahnsinnig kreativ diese tollen Menschen aus der Wüste sind. Die werden ganz bestimmt viel zu Deutschlands Wohlergehen beisteuern. Auf diese Supertypen haben wir doch alle nur gewartet. Was sollten wir nur ohne solche Spitzenfachkräfte anfangen? Nein, Nein……man sollte noch viel mehr von denen hier herbringen. Wenn die dann auch noch lebenden Nachwuchs hervorbringen………

  91. Wer dafür noch arbeitet und Steuern zahlt muß wirklich ein sehr sehr gutes Herz haben. Gott im Himmel wird ihm diesen Edelmut einst lohnen.

    Drum frisch auf in die Hände gespuckt und brav und rüstig ans Werk. Der Staat braucht Steuern und Abgaben.

    Eine würdige Mindestrente für alle fleißigen Steuern- und Abgabenzahler kann er sich aber leider leider nicht „leisten“.

  92. Moralist 17. November 2017 at 15:56
    „„Was muss eigentlich noch passieren, damit endlich einmal ein Umdenken stattfindet?“

    …die Antwort ist einfach: soviel Gewalt und Leid das ein normaler Bürger es sich schlicht nicht vorstellen kann!
    Der Grund: Deutschlands Identität ist so nachhaltig zerstört + der deutsche Selbsthass ist so groß das ja bekanntlich soger vergewaltigte Frauen die Schuld bei sich selbst suchen oder von ideologischen Weggefährten bedrängt werden keine Strafanzeige zu stellen!
    Es wird sich also NICHTS ändern… „the trend is your friend“ wie ein alter Börsianerspruch besagt… eine Trendumkehr wird es nicht geben, NIEMALS! Es wird weitergehen bis zu einem muslimischen Kanzler der indirekt die Scharia einführen wird, wetten? (kein Scherz)“

    Ich würde nicht dagegen wetten.
    Kommt aber in ganz Europa so – Schweden fällt zuerst,
    dann vielleicht Frankreich, Belgien (in Brüssel geht es
    schon ganz gut los), Italien (man liest, I steht kurz vor
    dem Kollaps), und irgendwann sind wir dran.
    Sie befinden sich auf ihrem Feldzug-Dshihad und klatschen
    uns den Fehdehandschuh jeden Tag ins Gesicht.
    Es nimmt ihn aber keiner auf. Wäre ich an der Stelle
    dieser Typen, hätte ich für uns angesichts unseres Verhaltens
    genauso die Verachtung, die sie eben haben.
    Sie sagen richtig, dass wir keine Identität mehr haben und sehr
    viele von Selbsthass zerfressen sind.
    Das ist auch durch die Erfahrung persönlichen „Erlebens“
    nicht mehr heilbar. Die PC und Indoktrination sind wie Krebs.
    Bürgerkrieg? Ich weiß nicht.
    Wenn sich keiner wehrt, ist es eben einfach eine Übernahme.
    Und nicht vergessen: 87% finden es gut. Der Feind sind nicht
    nur die Invasoren, sondern in überwiegender Zahl auch
    „die eigenen Leute“.
    Diese dunkle Epoche wird in nie geahnter Würdigung in die
    Geschichtsbücher eingehen.
    Ich hoffe immer noch auf eine Neuauflage von „Nürnberg“.

  93. Mufl’s. Drecksrotz aus Allerwelts-Gefilden, das hat Merkel’s Regime plus die Kirchen bis zu den gutmenschlichen NGO’s zu verantworten. Da werden Steuergelder buchstäblich zum Fenster herausgeworfen, und unsere Rentner gehen Flaschen sammeln, die Hartz IV-Empfängerinnen, allein erziehend, verzweifeln an den Schikanen der Jobcenter! Pfui Teufel! Wenn erst mal die AfD in die Verantwortung kommen, dann Gnade dieser Drecksbagage! Denn dann zeigen wir diesem abscheulichen Gesindel, die keinerlei Recht auf den Namen „Mensch“ haben, wo Barthel den Most holt! Unglaublich, was sich das Verbrecherregime erlaubt und erlauben wird, wenn „Jamaika“ erst mal steht!
    Erst in 4 Jahren wird aufgeräumt werden können! Solange verschwendet die Merkel und ihre linksfaschistischen Helfer und Büttel noch unsere sauer erarbeiteten Steuergelder! Aber dann…ist Schicht im Schacht! Verlässt euch drauf, ihr ebenso dreckigen Linksfaschisten!

  94. Moralist 17. November 2017 at 15:56
    „„Was muss eigentlich noch passieren, damit endlich einmal ein Umdenken stattfindet?“

    Nur ein Vergleich:

    Im Dreißigjährigen Krieg dauerte es zwanzig Jahre, als Teile Deutschlands irreparabel zerstört, verwüstet und entvölkert waren, bis in manchen Gegenden die Bauern endlich auf die grandiose Idee kamen, sich zusammenzutun, ihre landwirtschaftlichen Werkzeuge wie Heu- und Mistgabeln, Sensen und Dreschflegel zu Waffen umzufunktionieren und damit versprengten Söldnern und bewaffneten Fremden, die nichts Gutes im Sinne führten, sofort derart eine vor die Birne zu geben, dass die sich vom Acker machten oder noch besser: gleich liegenzubleiben.
    Ergo:
    Macht Euch keine allzu große Hoffnung. Es wird nichts passieren.

  95. Wir dürfen überhaupt froh sein, dass es dieser Skandal in die Heimatzeitung geschafft hat. Ein schlechter Tag für die hirnvernebelten Gutmenschen.
    Man stelle sich vor, es handle sich um deutsche Flüchtlinge, welche in einem arabischen Land ihre Unterkunft kurz und klein schlagen würden.

  96. Und was sollen wir jetzt mit diesen Chaoten in Deutschland machen? Ich wette tausend Wetten, daß sie in Deutschland bleiben werden. Normalerweise müßten sie zwei Tage nach einem solchen Vorfall in ihrer Heimat sein, jeden Tag starten Flugzeuge von Frankfurt aus in alle Welt.

  97. Tja, Jungs… Die Bude ist wohl jetzt im Eimer. Was ich euch anbieten kann ist dieses alte DDR-Zelt. Passen leicht drei Mann rein. Könnt ihr da hinten im Wald aufstellen, wo wir euch rausgeholt haben. Zum Essen gibt’s, was die Natur halt so hergibt. Internet? Ja… schwierig…

    So Frühling könnt ihr euch mal melden, denn dann ist die Bude vielleicht wieder hergerichtet – wenn Gott will! In Schallah, oder so! ‚Stehste!?

  98. Das waren bestimmt angehende Küchendesigner-Fachkräfte, die schon mal Platz für eigene Masterarbeitsentwürfe schaffen wollten… 😉

  99. Das_Sanfte_Lamm 17. November 2017 at 18:17

    Macht Euch keine allzu große Hoffnung. Es wird nichts passieren.

    Es gibt immer mehr Niedriglöhner, Alleinerziehende, Rentner und Arbeitslose, die fast den Kitt aus dem Fenster fressen müssen und denen dieser Staat alles nimmt und nichts gibt. Nicht einmal eine würdige Mindestrente gibt es, aber man denkt über „kostenlosen Puffbesuch“ fürs neue Volk nach.

    Die sehen, wie die jungen Schnösel aus Afrika herumstolzieren. Da müssen zwangsläufig Neid und Haß aufkommen. Kenne selbst den Fall einer Armutsrentnerin, der man den Familienschmuck wegstiehlt, bevor es „Grundsicherung“ gibt.

    Da wird viel böses Blut hochkochen und es wird gefährlich fürs System. Die naiven Bonzen sind zu weit weg vom Volk um zu sehen wie es brodelt.

    Jede „rechte“ Partei, die jetzt auf „Verteilungskonkurrenz“ setzt und die Ungerechtigkeiten ordentlich aufkocht kann massenhaft Stimmen abgreifen.

    Es ist sehr leichtsinnig vom System, 55-jährige Arbeitslose, die jahrzehntelang eingezahlt haben nicht besser zu behandeln als eingedrungene Glücksritter aus Weitfortistan.

    Die Systemakzeptanz erodiert immer schneller und die Deppen merken es nicht. Die Überraschung, das blaue Wunder wird dann umso schöner sein.

  100. Man sollte denen Wandalismussichere Kücheneinrichtungen geben, Also nen richtig schweren Gusseisernen Ofen, wo man erstmal ne Stunde vorher einschüren muss, um sein Kaffeewasser warm zu machen. Als Spülmaschine ein altes Ölfassl und nen Eimer Spüli, Waschmaschine nen Holzzuber und ein Reibebrett.
    Wasser gibts nur nach aktivem Hochpumpen mit der Schwengelpumpe. Und als Klo das bekannte Brett auf ein paar Ziegelsteinen. Übrigens, warum setzt man die Heinis nicht solange, bis sie den Schaden wieder gutgemacht haben, nicht einfach in ein Zelt. Da können die wenig kaputtmachen und wenn sies doch schaffen, kriegen die halt nachts Besuch von Wolf, Fuchs, Wildschweinchen und ähnlichem Viehzeug, was so in unseren Wäldern vorkommt,

    Polit222UN 17. November 2017 at 08:17; Dort kommt vor allem auch Erika her.

  101. lorbas 17. November 2017 at 16:39
    Passend zum Thema, erst vorhin hörte ich das in einem Haus (Neubau, Erstbezug) in dem vornehmlich Maximalpigmentierte Fachkräfte wohnen ständig eine Sanitärfirma im Einsatz ist.
    ==========
    Gleiches Spiel in einem Eifeldorf: > 20 Somalier erhalten eine Unterkunft. Am ersten Wochenende rückte die Feuerwehr einige male aus, weil die Rauchmelder Alarm schlagen (offenes Feuer). Wochen später mußten die Sanitäreinrichtungen erneuert werden….die Dusche wurde statt des WC genutzt. Nach einem Umzug in ein neues Heim gab es Protest der Somalier…kein kostenloses WLAN.

  102. Es ist einfach nur noch krank in diesem Schei…..land. Ich halte das alles nicht mehr aus. Ich muss täglich an mir arbeiten, dass ich nicht auch zum Zerstörer werde, zum Glück konnte ich durch Verminderung meiner Arbeitsleistung mich dem Steuerzahlwahnsinn fast entziehen. Jetzt noch Konsumverzicht und dann kann ich zumindest sagen, ich zahle fast nichts mehr für diesen Wahnsinn.

  103. gehrig.norbert 17. November 2017 at 16:09

    Und liebe PI Genossen…Geht ihr auch weiterhin brav arbeiten, damit auch weiterhin Küchen zum zertrümmern, Wohnheime zum niederbrennen, zur Verfügung stehen?

    Ich nicht.
    **********************
    Ottonormalines 17. November 2017 at 16:20
    Und du lebst wovon? Luft? Liebe? Selbstversorger? Es ist nicht so einfach alles zu boykottieren, auch wenn man gerne möchte!
    ===========
    @ Norbert Gehrig:
    Ich hoffe, Sie sind kein H4 Schmarotzer…so ein fauler Langzeitarbeitsloser…oder gehen wegen zu wenig Kohle nicht arbeiten…für mich gleichzusetzen mit denen! Für lebenslanges H4 habe ich eh NULL Verständnis….da empfinde ich nur Abscheu und Wut!

    Wenn es H4 wg. Krankheit, Behinderung o.ä. ist, dann möchte ich mich an dieser Stelle entschuldigen. Das wäre etwas anderes. Da bin ich zur Solidarität bereit.

  104. Blinkmann04 17. November 2017 at 17:10
    @ niemals Aufgeben
    Nullkind Politik in Afrika. Das ganze Land unter UN Kontrolle setzen. Die Oberhäupter, die nicht mitspielen wollen, notfalls in den Bau und fertig. Die restliche Bevölkerung versorgen und gut ist.

    Nur da ist der Haken. Unsere dreckigen Heuchler von der Katholischen Kirche über Merkel bis hin zur Wirtschaft wollen das nicht. Denn wenn in Afrika Frieden herrschen würden und die Leute genug zum Beissen hätten, würden die ja anständige Löhne fordern.

    Also würde die Gewinne der Kirche und der Wirtschaft sinken. Und Frau Merkel als verlängerter Arm der Wirtschaft Ärger bekommen. „Spinnen Sie Frau Merkel ? Sie können doch den Negern nicht Frieden und Essen schaffen. Was glauben Sie, was wir jetzt für Löhne zahlen müssen, damit die zur Arbeit kommen. Das ändern Sie aber bitte ganz schnell ab. Die müssen unter Angst und Hunger zur Arbeit erscheinen.“.

    Aber diese hässliche Fratze verstecken die hinter dem Kampf gegen Rechts, der insbesondere bei der Indoktrination im Stadion plus alle Medien (einschliesslich der Schulen) verbreitet wird.
    Verwirrte
    ++++++++
    So weit so gut❗ 😕
    Ich vermute aber eher, dass durch mehr Geld die Vermehrungs-Wut von Merkels Goldstücken noch gesteigert wird. 😥 Und der Zug in den goldenen Westen noch mehr angeheizt wird.
    Wie schon mal erwähnt hat China (Yin Yang Gottes-Bild) durch die Einführung der 1 Kind-Politik jetzt weniger als 400 000 000 armer Hungerleider auf der Straße. Nur, der Westen Dank Jüdischen-Gottesbild ist so was Teufelswerk. 😥 Ein Schwarzer hat sich im Fernsehen jämmerlich darüber beschwert, dass in Chinesischen Unternehmen nur das 1 Kind eine Förderung bekommt… Er meinte die Chinesen verstehen die Schwarzen nicht. Südamerika, Amazonas kann man auch sehen was der Vermehrungs-Wahn bewirkt.
    Es muss jeder Anreiz für die Einwanderung von Unproduktiven abgeschafft werden ❗
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  105. Vernunft13 17. November 2017 at 18:50

    (…) 20 Somalier erhalten eine Unterkunft … offenes Feuer… Sanitäreinrichtungen erneuert …die Dusche wurde statt des WC genutzt. Nach einem Umzug in ein neues Heim gab es Protest der Somalier…kein kostenloses WLAN.

    Diese Troglodyten hauen auch Router kaputt und reißen Steckdosen raus. Anschließend trampeln sie wütend auf ihren nagelneuen Smartphones rum und beschweren sich nach vollbrachtem Vernichtungswerk „kein WLAN“.

  106. Tja – die Deutschen sind wohl so , erst bauen sie wie die Verrückten in härtester Arbeit einen schönen Staat auf, dann werden ihre politischen Führer wieder mal so richtig übermütig ( gutmütig ) und wollen zum wiederholten mal auf vielen Gebieten die ganze Welt retten . Da spielt Geld überhaupt keine Rolle.

    Und siehe da – schwupp die wupp zertrampeln sie alles wieder zu einem Scherbenhaufen , was sie in langen Jahren aufgebaut haben . Das hat man im Kaserreich so gemacht und auch beim Volksverführer GröFaZ.

    Und das irrste dabei ist, den meisten Menschen ( die schon länger hier Lebenden) dieses eigenartigen Volkes ist das alles piep egal, – nein, sie helfen fleißig mit, den nächsten Scherbenhaufen in Deutschland möglichst groß werden zu lassen.

    Aber diesmal wollten sie wirklich nur Gutes, das Allerbeste für die Welt, wie es Ihnen ihr Christengott seit tausend Jahren anmahnt und wofür sie auch schonmal rücksichtslos 30 Jahre Krieg im eigenen Land geführt hatten.

  107. niemals Aufgeben 17. November 2017 at 19:13
    […]
    Es muss jeder Anreiz für die Einwanderung von Unproduktiven abgeschafft werden ?
    ? EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ? ?
    =========
    So sehe ich das auch!

  108. niemals Aufgeben 17. November 2017 at 19:13
    […]
    Es muss jeder Anreiz für die Einwanderung von Unproduktiven abgeschafft werden ?
    ? EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ?
    =========
    So sehe ich das auch!

  109. niemals Aufgeben 17. November 2017 at 19:13
    […]
    Es muss jeder Anreiz für die Einwanderung von Unproduktiven abgeschafft werden
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang
    =========
    So sehe ich das auch!

  110. Johannisbeersorbet 17. November 2017 at 17:42
    lisa 17. November 2017 at 17:32

    @Hoelderlin at 17:04

    Sie schreiben:Bringt doch Aufträge und sichert Arbeitsplätze…

    Wenn’s nicht rüberkam: es war ironisch gemeint.

  111. Warum „unbewohnbar“, die haben sich ihr Heim doch selbst so gemütlich gemacht, mit eingeschlagenen Scheiben und kaputtgemachter Küche. 3 Grad Celsius laut Google in Falkenfels, das muss sich doch erst mal lohnen, diese Selbsterfahrung mit kaputten Scheiben für die Erlebnisbereicherung. Handwerker ausgebucht, frühester Termin in 6 Wochen. :mgreen:

  112. man muß es einfach verstehen, sie demolieren unsere Werte weil sie so leben wollen wie zu Hause. Sie kommen in der westlichen Zivilisation nicht zurecht und bevorzugen mittelalterliche islamische Lebensumstände . Also was bleibt uns Gutmenschen übrig als sie dort hin zu schicken wo sie hergeholt wurden ! Ich bin erleichtert das sie ihre Wünsche so klar zum Ausdruck bringen, das man einfach nicht widerstehen kann.

  113. Ich habe mal auf Google-maps nachgeschaut: Das sieht da aber verdammt einsam aus. 46 km entfernt von Regensburg, was ja auch nicht grade eine Weltstadt ist. Ich tippe mal ganz einfach darauf, daß den Mufl’s die Decke auf den Kopf fiel und sie wollten verlegt werden in eine zentralere Unterkunft was denen ja offensichtlich auch gelungen ist. Warum dann lange diskutieren ? Handeln ist angesagt und der deutsche Michelgutmensch erfüllt denen auch die Wünsche.

  114. Vie kann man die afghnischen Edelmänner auch in so einem Anbau unterbringen, in dem man früher wohlmöglich noch seine Schweine drinn hielt

    Von meinen Großeltern weiß ich, da sie echte Kriegsflüchtlinge waren, die von den Kommunisten aus Ostdeutschland vertrieben wurden, dass sie nach dem Krieg lange in einer Strohscheune leben und für ihr täglich Brot arbeiten mussten – sie waren glücklich, dass sie am Leben waren.

    Aber Merkels Gäste und alias „Flüchtlinge“ die geben sich mit so einem Nebenschuppen wie oben auf den Bildern zu sehen ist nicht zufrieden, die sind schließlich um den halben Erdball „geflüchtet“
    die erwarten Penthäuser mit 72 Jungfrauen, bzw. „Ungläubige“ Huren an denen sie sich Tag und Nacht bedienen können. Wenn nicht wird die spendierte Wohnung verwüstet und die „Unglübige“ Schlampe ohne Kopftuch muss beim Joggen im Park dran glauben.

    So sieht halt echte Dankbarkeit aus!

    Das sind keine Flüchtlinge, das sind islamische Siedler mit Herrenmenschenanspruch die denken wir Nichtmuslime haben, wie es sich für eine Köterrasse gehört, alles für sie zu erledigen.

    Der geistige Horizont den sich diese Menschen aus dem Koran aneignen ist ein sicherer Beleg für diese Gesinnung und dieses Verhalten.

    Die Lehre aus dem Koran ist gerade dabei das friedliche, zivilisierte Leben, dass wir uns in Deutschland geschaffen haben zu zertrümmern. Wir können nur hoffen, dass wir mit der AfD die Wende hinbekommen, die Merkel loswerden und uns gegen den immer dreister werdenden islamischen Besitzanspruch zur wehr setzen.

    Es ist unser Land, es ist unsere Heimat, es sind unsere Regeln und Gesetze!

    Wir Deutsche müssen uns endlich wieder wie der Herr im eigenen Hause verhalten, diese ekelhafte gutmenschliche Unterwürfigkeit und andienei muss aufhören.

    Die sehen das nur als Schwäche an und befallen uns dann wie einen kranken Körper den sie bis zur vollständigen Auflösung kaputt machen – wenn wir uns nicht gegen die islamische Umvolkung wehren wird es damit enden, dass unsere Identität vom Erdball verschwunden sein wird.

  115. Babieca 17. November 2017 at 19:49
    Wenn ein Wildschwein in menschlicher Umgebung in ähnlicher Weise randaliert, weil es so in dieser plötzlich artfremden Umgebung nun mal seine Natur ist, wird es erschossen.
    ++++++++
    Das erinnert mich an das Wolfs – Zuchtprogramm❗ 😎
    und erinnert mich an den Islam.
    Mal gespannt wie sich diese scheuen, harmlosen Wesen entwickeln ?
    Ich hatte bei einem Kommentar mal vor geschlagen, ob wir nicht auch die früher in Europa zahlreich vorgekommenen Löwen wieder ansiedeln können. 😀

  116. @ Moralist 17. November 2017 at 15:56

    „Was muss eigentlich noch passieren, damit endlich einmal ein Umdenken stattfindet?“

    … die Antwort ist einfach: soviel Gewalt und Leid, dass ein normaler Bürger es sich schlicht nicht vorstellen kann!

    Der Grund: Deutschlands Identität ist so nachhaltig zerstört und der deutsche Selbsthass ist so groß, dass ja bekanntlich sogar vergewaltigte Frauen die Schuld bei sich selbst suchen oder von ideologischen Weggefährten bedrängt werden, keine Strafanzeige zu stellen!

    Es wird sich also NICHTS ändern… „the trend is your friend“, wie ein alter Börsianerspruch besagt… eine Trendumkehr wird es nicht geben, NIEMALS! Es wird weitergehen bis zu einem muslimischen Kanzler, der indirekt die Scharia einführen wird, wetten? (kein Scherz)

    **************************************

    Ein guter Kommentar. Genauso ist es.

    Aber ich fürchte, dass selbst die Katastrophe (unter anderem wegen nicht mehr bezahlbarer Sozialkosten, immer mehr und schrecklicherer Kriminalität der Flutlinge, keine Wohnungen für Deutsche, ein vollkommenes Desaster in Kindergärten und Schulen) nicht zum allgemeinen Umdenken führen wird, weil die jahrzehntelange planmäßige, auch aus dem Ausland geforderte* Neurotisierung durch Schulen und Medien die deutschen Bürger, Beamten und Politiker völlig wehrlos gemacht hat

    * Robert Singer und sein Stellvertreter Maram Stern vom WJC: „Jeder deutsche Schüler muss einmal ein Konzentrationslager besucht haben. Dass das geschieht, ist auch Aufgabe der Politik“ (www.bild.de/politik/inland/politik-inland/interview-we-remember-50503430.bild.html)

    Mit Demut werden die neurotischen deutschen Angstbürger, die alle brav die Systemparteien wählten, deshalb zurückgezogen in ihren Wohnungen und sediert durch Proll-TV, Bier und hektischem Konsum dem sozialen und wirtschaftlichen Untergang Deutschlands zusehen, obwohl der auch ihre doch so geliebten Einwanderer aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten am Ende knallhart treffen wird.

    Die Schuldigen (Merkel, Roth und viele andere) werden, wenn die Katastrophe unabwendbar geworden ist (was sie eigentlich bereits jetzt ist), dann schon pensioniert oder tot sein.

    Es ist alles so bedrückend und hoffnungslos.

  117. @nouwo
    In zwei Wochen wäre es geschafft, wenn pi zwei Wochen lang ARD, ZDF, ORF und SRF gestalten dürfte.

  118. Babieca 17. November 2017 at 19:49
    Wenn ein Wildschwein in menschlicher Umgebung in ähnlicher Weise randaliert, weil es so in dieser plötzlich artfremden Umgebung nun mal seine Natur ist, wird es erschossen.

    Was hat wohl bei unserer verehrten Babieca den Wutlevel in den letzten paar Tagen so angesteigen lassen?

  119. Schweinskotelett 17. November 2017 at 20:05

    Wildschweine sind aber lecker

    Und wie die schmecken! Sehe da bei diesen Tierchen das Problem nicht: Der Mensch soll die ja nicht ausrotten. Aber sich bei ihnen reichlich bedienen, da die sich auch bei ihm (Mais, Kulturlandschaft, im Jagdrecht für die Schweine befriedeter Bezirk Stadt) reichlich bedienen. Win-Win: Mehr wilde Schweine, mehr wilde Schweine auf dem Teller. Die Preise für Wildbret sollten fallen.

    Herbst ist Wildschweinzeit. Lecker.

    :))

  120. Wie weiter oben schon geschrieben: Diese Satansjünger einfach weiter in ihrem Haus wüten lassen. Strom und Heizung abstellen, und dann wissen sie, woher der Wind weht. Nämlich aus dem Durchzug durch die „geöffneten“ Fenster.
    Eine Umverteilung in andere NOCH instant gehaltenen Heime hätte ich nicht gemacht. Dann pfeift nämlich auch dort wieder der arabische Frühling durch die Fenster.
    Und wenn sie später rangekrochen kämen, weil ihnen kalt ist, dann ab ins Flugzeug und Heim zu Mutti. Dort ist das Wetter deutlich besser.

  121. Grüß Gott,
    was jetzt unbedingt gemacht werden muß ist:
    1.Kampf gegen Rächts verstärken
    2.Stuhlkreis bilden
    3.Die armen Flutlinge müßen in eine Therapie Maßnahme in der Karibik geschickt werden
    4.Da diese Tat natürlich Rächtsradikal war ,steht den beiden Randalierern äh Opfern eine Entschädigung in Millionen ach was Billarden Höhe zu….

  122. Das Dutzend Geschwister, Eltern, Großeltern, Tanten, Großtanten, Onkel, Großonkel, Cousinen, Cousins, Vetter, Nichten, Schwager und wohlmöglich die eigenen Kinder warten ungeduldig in Afghanistan auf den Geldsegen aus Merkelland – da kann man schon mal ungehalten werden, wenn Ungläubige nicht spurten. Die Erwartungshaltung ist reziprok zum eigenen Beitrag – der ist mit der Flucht, die schließlich Geld gekostet hat, abgegolten.

    Zahlt der deutsche Steuerzahler nicht, wird dies als Betrug und Diebstahl empfunden.

  123. @lisa

    Sie schreiben: „wer bei uns Sozialhilfe will,muss 5 Jahre bei uns leben,bevor er Anspruch auf Sozialhilfe hat..
    http://www.krone.at/599079

    Bei uns sind es nur 15 Monate bis zum Starterset für die nächste Schleusung.
    Aber geschickt von Österreich geplant – damit ergibt es keinen Sinn mehr, die Reise bereits in Österreich für beendet zu erklären.

    Und so läuft es überall in der EU – nur in Deutschland nicht. Den Letzen und Dümmsten beißen bekanntermaßen die Hunde. Irgendwo aber völlig zurecht, schließlich sind es Merkels Gäste, sie hat sie gerufen – ja sogar über Videos aus dem Auswärtigen Amt aktiv angeworben.

  124. Ankunft : Schlechtes Essen : Betreuer verletzt; Schäden am Inventar ( Kantine )
    —————– Verlegung ——————————————————————
    Unbequemes Bett : Matratze angekokelt , übergreifendes Feuer, Zimmer unbewohnbar
    _______________________ Verlegung _______________________________________
    Streit, Mitbewohner mit Messer attackiert und erheblich verletzt
    ———————————————-Verlegung —————————————————-
    Passantin vor Unterkunft sexuell belästigt
    —————————————————————- Verlegung ———————————–
    Hungerstreik wegen angeblich unzumutbarer Kost, Krankenhausaufenthalt
    ————————————————————————————Verlegung ————————
    Betreuer bedroht und attackiert wegen zu wenig Taschengeld
    ————————————————————————————————-Verlegung ———–
    Randalieren unter Alkohol-und Drogeneinfluß, erhebliche Sachbeschädigungen
    ———Verlegung —————————————————————————————————
    Auch ein Weg, Deutschland kennenzulernen !
    Gibts da schon Hitlisten ? Wer so die meisten Verlegungen schafft ? Preise ?

  125. Merkel hat den scharia-asozialen Abschaum der Dritten Welt zu Millionen nach Deutschland gelockt.

    Danke Merkel! Danke!

  126. Die haben in der Küche sogar einen Herd von Miele zerstört! Ich glaube ich spinne. Wieviel Geld steckt man denen noch in den Hintern?!

  127. Man muss es den Mufl unbedingt nachsehen, schließlich kommen sie aus ganz primitiven Horden.

    Ein Beduinenzelt bzw. Vergleichbares wäre vielleicht praktischer.
    Polizisten sind – wie auch die Lehrer – zahnlose Tiger ohne Krallen. Erfolgreiche Beute ist nicht vorgesehen. Wenn sie doch welche machen, geben sie diese ab und ein anderer lässt sie wieder laufen.

  128. Wer Anal-Phabeten und steinzeitliche Primitive – kulturell, religiös, etc.- für seinesgleichen nimmt und
    ihnen nach westlichen Standards auf Augenhöhe begegnet, der wird krachend scheitern ! Sie stoßen ihn gnadenlos von dem Sockel, auf den er ihnen hinauf geholfen hat !

    Anstatt dann zu sagen : Nee, Freunde, so geht das nicht !, ist man auf eine irre Lösung verfallen, last not least unter geistlichem Beistand !

    Lt. christl. Ethik soll der Gläubige nach einem Backenstreich auch noch die andere Wange zur Konfliktbewältigung hinhalten
    Na, prima ! Wers mag.

    Das wird noch von den amtierenden Politikern übertroffen !

    Sie empfehlen ihren gerschreckten Bürgern, gleich alle vier Backen hinzuhalten !
    Und die dickeren beiden sitzen ja bekanntlich in der Hose !

    Dann würde alles gut !

  129. Dicht schließende Kunststofffenster. Doppeltverglasung. Sauber gelegtes Laminat. Möbel. Computer.

    Kein Internet-Zugang?
    Hat die Heizung nicht funktioniert?

    Ich kenne nur Deutsche, wo die nicht funktioniert. Kostenfrage.
    Nur Deutsche duschen weniger. Der Durchlauferhitzer frisst halt teuren grünen Ökostrom.
    Bei den Mulfs zahlt die Gemeinde. Auch wenn der Nachwuchs-Taliban 2 Stunden duscht. (Immerhin die Hälfte der Duschzeit von Kubicki nach nervzehrenden Koalitionsgesprächen mit Karim Göring-Eckbert von den GrünX).

    Wer seine Wohnung unbewohnbar, der möchte doch offensichtlich unbewohnbar wohnen?
    Auch, wer seinen Coitus-Partner umbringt, kann nicht erwarten, dass der (bzw. die) noch angemessen seufzt beim Orgasmus (hypothetisch angenommen, Leichen hätten Orgasmen).

  130. Votix 17. November 2017 at 22:59
    Die haben in der Küche sogar einen Herd von Miele zerstört! Ich glaube ich spinne. Wieviel Geld steckt man denen noch in den Hintern?!
    ++++++++++++++++
    Na, die Gemeinden scheinen gut Kohle vom Steuerzahler zu haben.
    Das wird allerdings in absehbarer Zeit zwangsweise auf Billig-Marke Beko aus Türkisch Land downgesized.
    Vor dem Aufprall fliegt es sich noch sehr euphorisch. Da jückeln die Hormone.

  131. Der Psychiater Christian Peter Dogs sagte als Fachmann bei Peter Hahne am 26.09.2017 im ZDF, dass diese Kulturfremden nicht integrierbar seien. Die Persönlichkeit lässt sich in diesem Alter nicht mehr ändern. Auf der anderen Seite sehe ich nicht ein, dass diese MuFls fremdes Eigentum kurz und klein schlagen, ohne dass sie den Schaden ersetzen können. Und dann soll ich glauben, dass das „Schutzsuchende“ seien. Sorry, das fällt mir schwer. Sie müssten Zuwendungen gekürzt bekommen, bis der Schaden ausgeglichen ist. Nur spürbare Maßnahmen werden das Verhälten ändern, wenn es überhaupt noch gelingt. Ich verstehe nicht, dass das nicht geschieht. Das müsste m.E. möglich sein, ohne dass der Vorwurf der Menschenrechtsverletzung erhoben werden kann. Jedenfalls bin ich gegen den Nachzug weiterer Kulturfremden. Es kann nicht sein, dass Deutsche diese Großzügigkeit bereitstellen und dafür hart arbeiten und die angeblich Schutzsuchenden sind auf Zerstörung gebürstet. Und ja, der Vergleich mit der alleinerziehenden Mutter oder dem Flaschen sammelnden Rentner muss erlaubt sein. Hier pfeife ich political correktness!

  132. lass mich raten dann kommen die linken

    und hier haben „nazis“ zugeschlagen

    schnellstmöglich eine wohnung vermitteln und viel geld zur verfügung stellen

    es gibt nur 1 lösung die den hass gegen deutschland beeendet und zwar keine psychotherapie sondern abschiebung

    das muß als grund genügen wir müssen uns von fremden in eigenen land nicht schikanieren lassen oder von diesen fremden erzählen lassen wie wir uns an diese anpassen müssen

    aber das immer mal ein linker grund hier geld zu sammeln es ist anders aus

    aber heufig sind es einfach nur linke die hier den anschlag selbst verübt haben dann sammeln sie geld, erzwingen wohnungen,renovierung erzwingen, oder stacheln zum haß auf um an anderer stelle recht zu bekommen

    wärende die ganze sache eh nur linke lügen und bockmist war

  133. Wenn ich Millionär wäre, würde ich ein Magazin mit hoher Auflage drucken lassen und „buntes Deutschland“ nennen. Dann kämen dort alle Sachbeschädigungsartikel von 2015 – 2017 mit Fotos rein, sowie alle anderen furchtbaren Dinge die hier Normalität geworden sind (Vergewaltigungen, Gewalt, Terror, Islamisierung etc.). Danach in die Briefkästen. Denn das Schlimmste an allem ist ja, dass man in den normalen Medien davon nicht berichtet und der Großteil der Gesellschaft auch nicht im Internet gezielt danach sucht bzw. keine alternativen Medien kennt. Sonst hätte die AfD auch 35 Prozent und nicht 13 bei der Bundestagswahl erreicht. Leider müsste man dafür schon einen zweistelligen Lottojackpot gewinnen.

  134. Hätte ich was zu sagen, die Buben würden an die Grenze gestellt und mit einem Arschtritt aus diesem Land „verabschiedet“. Diese Perversion muss man sich geben, reisen hier ein und suchen vermeintlich Schutz! Zum Brüllen! Dann schlagen sie alles kurz und klein. Das sind übelste Kriminelle!!! Und die werden noch mit unseren Steuergeldern durchgefüttert.

  135. Vielleicht sollten sich anständige Deutsche langsam an den Spruch des linken Gesindels halten, mach kaputt, was Deutschland kaputt macht !

  136. Vorbildliches Aggressionspotential der MJ (Merkeljugend). Werden sicherlich sehr effektiv auf den Straßen „marschieren“ zur Einschüchterung und Terrorisierung der restdeutschen Feinde.

  137. Ich frage mich doch ernsthaft, warum die MUFL nach der Umgestaltung ihres trauten Heimes auf andere Einrichtungen verteilt wurden.
    Ginge es nach mir hätten Sie gemeinnützige Arbeit zu leisten, bis der Schaden bezahlt ist. Dann würde die Wohnung wieder sukzessive repariert.
    Solange hätten Sie eben in dem Zustand weiter hausen müssen, selber schuld.

  138. Das ist mit Sicherheit nicht ohne Grund geschehen und den dürften die Heimbetreiber selbst gesetzt haben. Ich tippe mal auf Schoko-Pudding. Wenn man Steinzeitmenschen damit erstmal angefüttert hat, kann man sie nicht ungestraft plötzlich auf Entzug setzen.

  139. Johannisbeersorbet 17. November 2017 at 18:45

    „……Es ist sehr leichtsinnig vom System, 55-jährige Arbeitslose, die jahrzehntelang eingezahlt haben nicht besser zu behandeln als eingedrungene Glücksritter aus Weitfortistan…..“

    Der war jetzt echt gut! 😀
    In Wahrheit werden die Einheimischen weitaus schlechter behandelt.
    Wird ein 50-jähriger Ewerbstätiger arbeitslos dann erhält er für 1 Jahr ALG1 danach folgt ALG2 oder besser bekannt als Hartz-IV.
    Voraussetzung für den Bezug von Hartz-IV ist die Bedürftigkeit d.h. der Antragsteller muss sein gesamtes Vermögen abgesehen von einem kleinen Schonbetrag zum Lebensunterhalt einsetzen.
    Mit anderen Worten: Die gesamte Lebensleistung des Antragstellers wird mit Hartz-IV in die Tonne getreten.
    Anders sieht die Sache aus nach dem Asylbeweberleistungsgesetz.
    Dort gibt eine keine Prüfung der Bedürftigkeit.
    Da kann jeder Einwanderer aus Afrika oder dem Nahen Osten hunderttausende von Euro bei sich tragen und bekommt trotz fehlendem Ausweis staatliche Unterstützung.

  140. Für die Gäste nur das beste Das bringt einen Aufschwung mit Schulden finanziert für die Asylindustrie in Wilich 7-10 neue Häuser für die Flüchtlinge nach einem Jahr kann man die Häuser sanieren oder abreißen !

  141. Wieder nur ein Einzelfall von Millionen 😉 In den Stadträten Sitzen genug Asyllobbyisten und Asylindustrie die gerne neue Aufträge haben wollen.

  142. So wie es aussieht hat da einer seine Garage umgebaut um sich mit MUFLs eine goldene Nase zu verdienen. Die hätten ihm die ganze Hütte abfackeln sollen. Kein Mitleid.
    Hoffentlich bleibt er auf den Kosten sitzen, damit der Lerninhalt besser haften bleibt.

  143. Patata Alemana 18. November 2017 at 13:01

    Ich frage mich doch ernsthaft, warum die MUFL nach der Umgestaltung ihres trauten Heimes auf andere Einrichtungen verteilt wurden.
    Ginge es nach mir hätten Sie gemeinnützige Arbeit zu leisten, bis der Schaden bezahlt ist. Dann würde die Wohnung wieder sukzessive repariert.
    Solange hätten Sie eben in dem Zustand weiter hausen müssen, selber schuld.
    ——————————————————

    Hier offenbart sich eben der Unterschied zwischen Erziehungsberechtigten und Betreuern gegenüber Erziehungsfähigen. Den gibt es auch bei Eltern.
    Erziehungsfähige sind dünn gesät und noch dünner aufgegangen. Selbst wo Erzieher draufsteht, muss nicht Erzieher drin sein. Deshalb kann man leider nicht mit erzieherischen Maßnahmen rechnen.

Comments are closed.