Print Friendly

invasion-aus-afrikaDer Migrationsexperte Reiner Klingholz vom Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung ist gegen Merkels Politik der offenen Grenzen. Und wenn Merkel schon unbedingt unser Geld im gigantisch großen Afrika verstreuen will, soll sie sich dabei wenigstens an erfolgreichen Staaten orientieren. Lernen von den „bösen“ Chinesen.

Hier die wichtigsten Zitate von Klingholz im WELT-Interview:

Anzeige

Zum Ausmaß der Massenmigration:

Alle Faktoren, die Migration auslösen, sind in Afrika präsent: zu wenige Jobs, mangelnde Sicherheit, ein großes Wohlstandsgefälle zur EU.

Die Länder sind arm, die jungen Menschen finden keine Beschäftigung. Die Armut führt zu hohen Geburtenraten, weshalb junge Leute noch schwieriger Jobs finden.

Es gibt Befragungen, wonach sich ein Drittel der Erwerbsfähigen zwischen 20 und 40 Jahren mit dem Gedanken trägt zu gehen. Wir haben 1,2 Milliarden Menschen in Afrika, bald über zwei Milliarden. Der Kontinent wird 2040 die größte Erwerbsbevölkerung der Welt haben, größer als China, größer als Indien. Wenn sich die Lage dieser Menschen nicht verbessert, werden immer mehr über Migration nachdenken oder sich auf den Weg machen.

Migration ist in diesen Ländern traditionell etwas Normales, viele Menschen leben bis heute als Hirtennomaden. Grenzen spielen für sie keine Rolle. Schon gar nicht willkürlich gezogene Grenzen, wie wir sie in Afrika haben. Ich gehe dorthin, wo meine Herden etwas zu fressen finden. Dieses Prinzip tragen die Menschen in die Wirtschaftsmigration weiter.

Was passiert, wenn die Afrikaner zu uns kommen?

Eine Integration dieser Menschen ist nur möglich, wenn sie bei uns Arbeit finden. Das ist zahlenmäßig nicht zu schaffen.

Wenn wir alles laufen lassen, werden zu viele Menschen kommen. Wir haben es in Deutschland ja erlebt: Wenn wir wieder so viele Flüchtlinge aufnehmen wie im vergangenen Jahr, droht die Regierung ihre Handlungsfähigkeit zu verlieren.

Angaben zu einzelnen Staaten:

Libyen hat quasi nur noch eine Schattenindustrie, die auf Schmuggel, Diebstahl, Menschenhandel und Milizenwirtschaft basiert.

Niger hat die höchste Geburtenrate der Welt. Die Bevölkerung wird sich bis 2050 verdreifachen. Wie will das Land die dreifache Bevölkerung versorgen? Mit Nahrung, Trinkwasser, Schulen, Arbeitsplätzen? In Niger kommen jedes Jahr 600.000 neue Menschen auf den Arbeitsmarkt. Im ganzen Land gibt es aber nur 150.000 reguläre Jobs, davon 90.000 in der Privatwirtschaft, der Rest beim Staat. Wie soll das gehen?

Was ist zu tun?

Sinnvoll wären Asylzentren in Nachbarländern von Krisenregionen unter Aufsicht des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen, des UNHCR.

Viele Staaten dieser Erde haben es in den vergangenen Jahrzehnten geschafft, die Armut zu bekämpfen, vor allem in Asien und oft aus eigener Kraft. Bildung, Gesundheit, Arbeitsplätze – das sind die wesentlichen Investitionen.

Die asiatischen Tigerstaaten haben zur richtigen Zeit in die richtigen Dinge investiert. Zum Beispiel in Gesundheitsdienste. Das senkt die Kindersterblichkeit. Wenn die Kindersterblichkeit sinkt, dann bekommen die Frauen mit einem Zeitverzug von etwa zehn Jahren weniger Kinder. (…) Diese Staaten haben gleichzeitig in Bildung und einfache Arbeitsplätze investiert. Am Anfang fanden so viele junge Menschen einfache Jobs. Da wurden T-Shirts genäht, Elektrogeräte gefertigt. Durch die bessere Bildung gab es später kleinere und besser gebildete Jahrgänge. Die bekamen dann schon bessere Jobs und sind in eine höhere Wertschöpfung aufgestiegen.

Äthiopien verfolgt denselben Ansatz, mit dem auch China sich entwickelt hat. Einen entwicklungsdiktatorischen Ansatz, teils direkt von Peking übernommen. Die Chinesen sind sehr präsent in Äthiopien, wie in vielen anderen afrikanischen Ländern auch. (…) In diesen Ländern gibt es reglementierte Planung. Außerdem gibt es dort langfristig denkende Politiker. China oder Singapur haben sich so atemberaubend schnell entwickelt.

Bildung ist das beste Verhütungsmittel. Wenn Frauen eine Sekundarschule besuchen, also bis 16 oder 18 Jahre in die Schule gehen, bekommen sie in Afrika ungefähr halb so viele Kinder wie Frauen, die nur die Grundschule besucht haben. (…) Doch weniger als zwei Prozent der internationalen Hilfsgelder fließen in Basisbildung. Das ist definitiv zu wenig. (…) Das sieht man an allen Ländern, die aus bitterer Armut herausgekommen sind. Dabei haben massive Investitionen in Bildung stets eine wesentliche Rolle gespielt.

Schwächen des Klingholz-Konzepts!

Bei dem Konzept hat Klingholz allerdings einige Faktoren außer Acht gelassen, die bei den asiatischen Tigerstaaten nicht im Wege standen:

– Allah verbietet Verhütung.
– Wie will man nicht-islamischen Afrikanern erklären, dass sie Familienplanung betreiben sollen, während sich die Moslems planlos weitervermehren? (gleiches Problem in Indien)
– Islamische Milizen wie Boko Haram (übersetzt: „westliche Bildung ist böse“) sorgen für ein bildungsfeindliches Klima. Wie will man verhindern, dass sich der bildungs- und frauenfeindliche Islam weiter durch Afrika fräst?
– In den islamisch geprägten Macho-Gesellschaften gelten Frauen nicht nur als Sex-Acker des Mannes – sie stehen auch auf dem Acker, das letzte Baby noch um den Bauch geschnallt. Wer möchte die afrikanischen Männer zum Arbeiten bewegen, während die Frauen sich bilden statt zu ackern und zu gebären?

Die Japaner haben mit Milliarden-Investitionen versucht, das islamisch verlotterte Afghanistan zu zivilisieren. Die Wirkung kann man in unseren Asylzahlen ablesen: Afghanen kommen direkt nach den Syrern.

Die Chinesen stecken übrigens nur dort Geld in Afrika hinein, wo sich die Investition für sie lohnt. Mit Merkels pseudo-christlichen Gutmenschentum haben die wenig am Hut. Deswegen werden sinnlose Landstriche von ihnen weiträumig gemieden und St. Angela überlassen. Vielleicht sollte man Europa in Sachen Afrika einfach mal Dummheit attestieren?

Wenn die Chinesen in Afrika Wohlstandsoasen schaffen, dann können die afrikanischen Nomaden dorthin ziehen.

Weideland Europa, bitte die Tore schließen!

banner

140 KOMMENTARE

  1. Ebola hätte um ein Haar das Problem der Überbevölkerung gelöst.
    Doch das hätte sich auch auf die ganze Welt und nicht nur auf Afrika beziehen können.

  2. Einfaches Problem – einfache Lösung:
    „Flüchtlingsboote“ stoppen, Leute an Bord nehmen, kurz nach Lampedusa oder Sizilien bringen in einen abgesperrten Sicherheitsbereich aus humanen Gründen und dann geht’s per Fähre mit der „One-way-to-Africa“-Reederei zurück in die Heimat.

    Man müsste u.U. ein Land finden bzw. bezahlen, welche die aufnimmt unter Beteiligung aller EU-Staaten, Schweiz und Norwegen. Ich denke da an die West-Sahara.
    Das wäre echte problemlösende Politik.

    In Südeuropa wäre Griechenland geeignet. Da könnten die Griechen sich mal richtig abarbeiten und als Dank winkt Schuldenreduzierung.

  3. In Äthiopien gibt es mittlerweile große Monokulturen die Indern und anderen Ausländern gehören. Die ursprünglich dort ansäßige Bevölkerung wird vertrieben und das Land ruiniert. Langfristig wird das Land vollends gegen die Wand gefahren, wenn nicht umgesteuert wird.

  4. Afrikaner machen Europäer als Einwanderer nicht zu besseren Menschen, sondern nur zu afrikanischeren Menschen!

    Muslime machen Europäer als Einwanderer nicht zu besseren Menschen, sondern nur zu muslimischeren Menschen!

    Faschisten machen Europäer als Einwanderer nicht zu besseren Menschen, sondern nur zu faschistischeren Menschen!

  5. Die einzigen funktionieren Staaten in Afrika sind wohl Tansania (christlich geprägt), „Deutsch“- Südwest, Angola und – vorbehaltlich der Kriminalität – Südafrika.
    Aber Verhältnisse wie in Pretoria haben wir ‚Dank‘ Merkel in Duisburg-Marxloh und anderswo ja auch schon.

  6. Mir ist Afrika scheixxxxxegal. Wir haben genügend Baustellen in Deutschland auszubessern wie z.B. die unzähligen Alt68-Linksgrün-Baustellen.

    Man lasse uns mit den Problemen der Afrikaner in Ruhe. Die sollen gefälligst selbst klarkommen. Und nein: ma müsset die ned roilosse. Überhaupt ned!

  7. 1,6 Milliarden Muslime können oder wollen sich in ihrem faschistischen Islam nicht irren!

    Das ist die Tatsache!

    Entweder gibt es eine Globalisierung unter dem Islam oder frei vom Islam!

    Und genau weil alle Linke oder Sozialisten Pro-Islam sind, ist alles was links oder sozialistisch ist absolut abzulehnen und zu bekämpfen!

  8. Vor allen Dingen müssen die Neger erst mal lernen wie man verhütet. Und wenn sie das nicht lernen gibt es noch andere Möglichkeiten ohne daß der Schniedelwutz in sich zusammenfällt.
    Aber mit einem IQ von 80? Wie soll das funktionieren?

    Deutsche Paare machen sich einen Kopf ob man noch Kinder in die Welt setzen soll aber die Neger schnackseln unbekümmert weiter.
    Selbst die Chinesen haben das begriffen obwohl es denen weh tut wie ich von meinem chinesischen Arbeitskollegen weiß.

  9. OT

    Germany’s next president

    a muslim

    Die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche ist nach Ansicht von Bundespräsident Gauck keine Voraussetzung für das höchste Staatsamt. Er wolle auch einen Muslim als Bundespräsidenten nicht ausschließen, sagte Gauck dem Evangelischen Presse-Dienst. Das gleiche gelte für Angehörige anderer Religionen oder Nicht-Gläubiget

    Alles klar. Wir wissen bescheid wer der nächste M*selBundespräsident sein wird. Vorname beginnt mit N. Macht aber nüscht. Schlimmer als mit dem Schloss-Bellevue-Grüßaugust, den wir zur Zeit haben, kann das auch nicht werden.

    http://www.deutschlandfunk.de/nachfolge-diskussion-gauck-bundespraesident-muss-kein.447.de.html?drn:news_id=666689

  10. Unrassistische Wahrheit ist:

    Deutschland den Deutschen!

    Sollte eigentlich die normalste Aussage und politische Perspektive von Deutschen in Deutschland sein und das Streben eines jeden deutschen Politikers (egal welchen Migrationshintergrundes)!

  11. Angeheizt und angefeuert wird die Masseninvasion ins gelobte Land durch das „Recht“ auf lebenslange, leistungslose Luxusversorgung.

    Wer sich den Eintritt ins Schlaraffenland erzwingt oder erschleicht kann ein Leben lang (auf Kosten der Arbeits- und Zahldeppen) besser leben als die gehobene Mittelschicht im Herkunftsland.

    Die Eingeborenen werden bis zum Tod schikaniert, drangsaliert und zu immer höheren Arbeitsleistungen erpreßt, während die Söhne und Töchter von Frau Merkel und Herrn de Maizière auch ohne Anstrengung und Streß gut leben können.

  12. Das kann man nicht stoppen. Höchstens wenn die deutsche Politik bzw. das deutsche Volk diesen Leuten klar und deutlich sagt, dass sie in DEutschland unerwünscht sind. Aber das passiert nicht. Ganz im Gegenteil. Die Afrikaner werden noch dazu ermuntert, ja sogar geradezu eingeladen, nach Deutschland zu kommen.

  13. Massenmigration aus Afrika: Wie stoppen?
    #####################################################
    Kauf Dir das Buch WN62 von Hein Severloh und lies!
    Üben, üben, üben! Und zwar dalli-dalli!
    H.R

  14. OT

    Simsalabimmm

    Fingerschnipp

    Hokus Pokus

    Kaum hat man einen Mini-Stoffetzen mit angeglichen DNA-Resten irgendwo in irgendeinem Wald gefunden…..Simsalabimm sind alle Flüchtilantenprobleme wie weggeputzt.

  15. Wollte Euch auch mal noch eine Story bekanntgeben, die mir mein Arbeitskollege diese Woche berichtet hat.
    Aber uns haut ja bestimmt nichts mehr vom Hocker…

    Ein Kunde seines Steuerberaters hat ein Fahrradgeschäft in Leipzig.

    Die Tage kam ein sogenannter Flüchtling in den Laden und wedelte mit einem Gutschein über 400 EUR für ein neues Fahrrad, ausgestellt von der Stadt Leipzig.

    Der Ladeninhaber wusste nichts von solchen Gutscheinen und wiegelte erstmal ab. Da der sogenannte Flüchtling aber weiter ein neues einem Fahrrad forderte, rief der Inhaber bei der Stadt Leipzig an, um Klärung zu erlangen.

    Und tatsächlich – der Gutschein wäre rechtens und er soll dem Asylforderer ein Fahrrad in diesem Preisrahmen aussuchen lassen. Die Rechnung würde dann von der Stadt übernommen.

    Also versuchte er seinem Gegenüber zu vermitteln, welche Modelle für ihn in Frage kommen.
    Nach einer Weile zeigte dieser auf ein Bike, welches an der Decke hing.
    Der Inhaber versuchte zu erklären, dass dieses Modell 1100 EUR kostet und nicht zu haben sei. Daraufhin wurde der Forderer immer aggressiver und lauter.

    Der Ladenbesitzer rief erneut bei der Stadt an, um denen das Verhalten zu schildern. Die baten um einen Moment zur Klärung und erklärten, sich gleich wieder zu melden.

    Das taten sie dann auch und…den Rest könnt ihr Euch sicher denken!
    Er solle ihm das Fahrrad aushändigen und die Rechnung bei der Stadt einreichen!

    Super, was?

  16. Hi Fellow Bots.
    Spectrum.de schreibt gerade, dass auf PI-news Bots posten 🙂

    Soziale Netzwerke: Gefährden Meinungsroboter die Demokratie?

    Mit Blick auf die anstehende Bundestagswahl erscheint die Bot-Problematik auch als Gefahr für das politische System in Deutschland. Hegelich ist sich sicher, dass auf der Facebookseite der CSU Bots aktiv sind. Auch bei Beiträgen des rechtskonservativen, der AfD nahestehenden Blogs „Politically Incorrect“ (pi-news) fällt auf, dass die Beiträge häufig von Bots oder wahrscheinlichen Fake-Accounts retweetet werden.

    Das würde vieles hier erklären. 🙂 🙂

  17. Sinnvoll ist allein: Abschotten, wer durchdringt: Abschieben. Nötigenfalls durch Besetzung eines Fleckens dort.
    Die Amis hatten doch vorgemacht wie es geht, unliebsame „Zuwanderer“ (die amitypisch nicht ganz freiwillig dort waren…) „großzügig“ zu repatriieren: Man führte eine grausame Eroberungspolitik, gründete „Liberia“ und ließ sich von der Weltfreimaurerei noch dafür feiern.
    Also ab mit all den Schwarzen nach Liberia.
    Und die Maghrebiner? Libyen, ganz einfach, soll die Friedenstaube Clinton sich drum kümmern.


  18. @ #19 Cendrillon

    den Stoff Fetzen kann man ja noch dahin legen !
    Aber wer , um Gottes Namen geht nocheinmal zum Leichen Fundort ? ? ?
    braucht die linke SCHEISSPRESSE wieder einen Aufhänger um von wichtigeren Dingen Abzulenken ? ? ?
    GANZ GANZ KOMISCH !

  19. #17 jeanette (14. Okt 2016 22:04)

    Australien kann es! Europa kann es nicht!

    Sprechen Sie nicht jeden Blödsinn unreflektiert nach! Australiens Lage ist geopolitisch egal. Bei uns aber geht es um das große Eurasien. Und da hat der Ami die Axt reingehauen. Die blutenden Wunden heißen Ukraine, Syrien, Libyen etc. pp. Bald auch westeuropäische Länder.

  20. #17 jeanette (14. Okt 2016 22:04)

    Australien kann es! Europa kann es nicht!

    Mit anderen Worten: Australien wird es erlaubt, Europa nicht!

  21. #15 WahrerSozialDemokrat (14. Okt 2016 22:03)

    Unrassistische Wahrheit ist:

    Warum unrassistisch Wahrheit?

    Weil Deutsche nur kanpp 1,0% der Weltbevölkerung ausmachen und nur knapp 0,01% der bewohnbaren Erde als Deutsche besiedeln…

    Wir können weder, noch liegt es an uns, das Heil der Welt zu schaffen oder zu verkünden!

    Doch die aktuellen Sozialisten in der Regierung und Co inkl. Antifa denken immer noch so wie deren Vorgänger die National-Sozialisten und Imperalisten von Ami- bis Russen-Kapitalisten – Sie wollen die Welt unterwerfen für ihr Heil…

  22. #24 alexandros (14. Okt 2016 22:12)

    Ich hab bei allen Rechtsschreibreformern („dass“) stets den Verdacht, daß das Systemlinge sind.
    Von denen gibt es genug, da braucht es keine Bots für. Ist nur gerade schicke These, man ist ja „hip“, wenn man um so coole Techniken weiß.
    Wer die Rechtschreibreform durch „dass“ unterstützt, der trägt auch Merkels „wir-schaffen-das-Politik“ mit.

    Guten Abend.

  23. #21 bolgida (14. Okt 2016 22:07)

    Ohne Beweise bringen solche Geschichten rein gar nichts.

    Daran ist übrigens nicht der Flüchtling schuld, sondern der Deutsche der ihm diesen Gutschein ermöglicht hat.

  24. #19 Hans.Rosenthal (14. Okt 2016 22:06)
    Massenmigration aus Afrika: Wie stoppen?
    #####################################################
    Kauf Dir das Buch WN62 von Hein Severloh und lies!
    Üben, üben, üben! Und zwar dalli-dalli!
    H.R

    Ich sehe es ebenfalls so, dass die bisherigen Wege, so wie wir sie kannten wie öffentlicher Diskurs, Wahlen und politische Konsens-Lösungen lediglich etwas Zeit bringen.
    Der Massenansturm der Primitivhorden wird dadurch nicht aufhören, indem hier auf dem Papier irgendwelche Gesetze stehen – die werden die Primitivhorden nämlich nicht interessieren.

  25. #20 Cendrillon (14. Okt 2016 22:06)

    „OT

    Simsalabimmm

    Fingerschnipp

    Hokus Pokus

    Kaum hat man einen Mini-Stoffetzen mit angeglichen DNA-Resten irgendwo in irgendeinem Wald gefunden…..Simsalabimm sind alle Flüchtilantenprobleme wie weggeputzt.“

    Stimmt doch gar nicht.
    Das ist zwar gerade ein Thema, aber dennoch widmet sich der DLF quasi im Dauerprogramm Merkels Bereicherungsgästen.
    Schön wäre es, kämen die „Uwes“ mal wieder ins Hauptprogramm. Warten Sie ab: Entweder da kracht es richtig oder spätestens morgen Abend sind wir wieder bei gefundenen Geldbörsen.

  26. Das Geld gehört in eine Mauer 2000 gesteckt, entweder um „Europa“ oder um die BRD rum, mit automatischen Waffen, die selbstständig jeden Eindringling anwehren.

  27. „…die bei den asiatischen Tigerstaaten nicht im Wege standen…“

    Und wie kann man ernsthaft davon träumen mit Negern, die einem Durchschnitts-IQ von etwa 70 haben, eine Wirtschaftsentwicklung wie in den Tigerstaaten hinzulegen? Eben. Typisches links-liberal-dummes Ökonomengewäsch…

  28. … und heute mal wieder durch mein kleines Städtchen und was ist zu sehen? Neger, männlich, jung. Zu Fuß, auf dem Fahrad, Allein und in Gruppen … in einer Kleinstadt von ca. 10.000 EW immerhin ein bemerkenswertes ‚Event‘ … selbst zu Hochzeiten unserer Amis in Baumholder/Hunsr. gab es nicht solche Massen an Negern zu beobachten, und zu der Zeit bestand die Infantrie der Amis noch aus vielen Negern, jedenfalls im Vergleich zum Anteil der schwarzen Bevölkerung in den USA … Wenn Afrika seine ‚überzähligen‘ jungen Männer nach Europa entläßt, dann gute Nacht Europa, dann reden wir nicht von von Tausenden sondern von Millionen … und Afrika würde es nicht einmal merken … Leute, der 3.te hat bereits begonnen, wir leben aktuell in einer dramatischen Zeit und unsere Regierung handelt immer noch als sei alles völlig im Lot …

  29. #24 alexandros (14. Okt 2016 22:12)

    Als „menschliche Bots“( wobei das an sich schon ein Widerspruch ist) werden Leute diffamiert, die anderer Meinung sind als die Maas-Kahane-Truppe.

  30. OT
    Politbaromter gerade DDR2

    Man erkläre mir bitte warum ausgerechnet die belanglose, langweilige und vollkommen unnötige Lusche namens Frank-Walter Steinmeier (Hauptbeschäftigung: sinnlos in der Welt rumfliegen und Kerosin verbrauchen) der beliebteste deutsche Politiker ist.

    Was macht dieser FWS überhaupt? Irgendwohin fliegen, dann eine Pressekonferenz geben, mit ebenso salbungsvollen wie großkotzigen Phrasen aka heisser Luft um sich schmeissen und kein einziges der dringenden Weltprobleme lösen. Währenddessen lachen sich der amerikanische, chinesische und russische Aussenminister ins Fäustchen. Ein Dummschwätzer ist dieser Steinmeier, sonst nichts.

    Dieser „Aussenminister“ Frank-Walter Steinmeier ist ungefähr so überflüssig und unnötig wie ein Pickel am…

  31. Eine weitere Wahrheit ist, Deutschland wäre zur alleinigen Selbstversorgung schon alleine mit 70.000.000 Menschen streng genommen Überbevölkert! 60.000.000 kann bei Abschaltung der Technik und internationalen Handel maximal überleben…

    Hier leben alle nur noch auf großes Versprechen von Stabilität und Funktionalität! Und besonders auf Substanz von Vorgestern!

  32. #33 vitrine (14. Okt 2016 22:22)

    Ich kann zumindest bestätigen, daß es in einem mir bekannten Fahrradladen so läuft, daß Geld keine Rolle spielt. Früher mußten vorher Angebote abgegeben werden, heute wird einfach gekauft und sogar bar bezahlt, Hauptsache schnell.

  33. WAS bitte geht uns AFRIKA an??
    Wie viel Milliarden „Entwicklungshilfe“ haben wir seit Jahrzehnten dort versenkt?!?
    Europa hat mehr als genug EIGENE Probleme!
    Wir brauchen keine INZUCHT, keine Analphabeten, keine PRIMITIV KULTUREN in Europa!
    Die BR in D eutschland hat selbst ca. 15 Millionen Arbeitslose, Hartz IV Empfänger, gering Verdiener, Kinderarmut, Altersarmut!

  34. #43 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (14. Okt 2016 22:32)

    Um mich geht es nicht. Ich glaube das. Aber was bringt es uns, wenn wir diesen ganzen Irrsinn nicht schriftlich oder zumindest den Mitschnitt eines Telefonats haben? Ok, vielleicht nützt uns auch das nichts, aber zumindest haben wir einen handfesten Beweis.

  35. Vielleicht stoppt die Weltpolitik die Migration nach Europa – wer will nach Deutschland, wenn es hier Krieg gibt.

    _________________

    http://www.shortnews.de/id/1212622/russland-globale-bedrohung-putin-ordnet-rueckkehr-von-diplomaten-mit-familien-an

    „Russland: Globale Bedrohung – Putin ordnet Rückkehr von Diplomaten mit Familien an

    „Russische Medien berichten von einer globalen Bedrohung, die im ungünstigsten Fall zu einem Krieg führen kann. Verantwortlich dafür sind die Krisenherde in Syrien und der Ukraine sowie den angespannten Verhältnissen mit den USA und der NATO.

    „Der russische Präsident Wladimir Putin ordnete an, dass Staatsangehörige im Diplomaten-Status mit ihren Familien aus dem Ausland nach Hause kommen sollen. Dies sei ein Versuch, Familien vor westlichen Angriffen zu schützen.

    „Ein Politologe sieht in in der ungewöhnlichen Handlung Putins eine Maßnahme, die zu einem Paket passt, „die politische und wirtschaftliche Elite Russlands auf einen großen Krieg vorzubereiten”.”

    _______________

    Hat die MSM davon berichtet?

  36. #41 Cendrillon (14. Okt 2016 22:31)

    Man erkläre mir bitte warum ausgerechnet die belanglose, langweilige und vollkommen unnötige Lusche namens Frank-Walter Steinmeier (Hauptbeschäftigung: sinnlos in der Welt rumfliegen und Kerosin verbrauchen) der beliebteste deutsche Politiker ist.

    Ein Musiker könnte es besser erklären, aber der Name „Frank-Walter Steinmeier“ ist vermutlich eine positve Klangharmonie, ansonsten fällt er nicht besonders schädlich auf…

    Also ungewollt subjektiv positiv und gewollt objektiv nicht negativ!

    Mehr Erklärung dazu wüsst ich auch nicht!

  37. noch schlimmer als die Massenmigration,ist deren Fertilitätsrate gegenüber den Europäern.

    Diese notgeilen Schwarzen,sind bekannt für ihren hohen Anteil an Notzuchtdelikten..

    !865 hatte sich wegen der Exzesse an Frauen und Kinder,der Ku-Kluc-Klan gegründet.Und in den fünfziger Jahren,gab es einen schwarzen Prof.Langton,der zugab das diese Gründung des KKKlans,reine Notwehr war um ihre weißen Frauen und Kinder vor der sexuellen Gier zu schützen.
    Die Gefängnisse sind voll mit schwarzen Vergewaltigern.
    Der moralische Zeigefingers des Nordens,der diesem Abschaum die Freiheit erkämpfte und einen Großteil verdammt guter Südstaatler tötete,hat das Tor zur Hölle geöffnet.

  38. Anderen Menschen helfen zu wollen denen es nicht so gut geht ist ja erst mal eine tolle Sache.

    Zum Problem wird es nur wenn der Hilfsbedürftige keine Anstrengungen unternimmt nicht mehr hilfsbedürftig zu sein.
    Eine der Hauptursachen für Armut ist mangelnde Bildung. Jetzt sind aber gerade die afrikanischen Kulturen und die islamischen im besonderen besonders Bildungsfeindlich. Wir können also weiter Entwicklungshilfe zahlen bis wir schwarz werden, mal davon abgesehen das davon eh das meiste versickert, wir erreichen damit gar nix.
    Um etwas zu ändern müssten wir also zum Kolonialismus zurück kehren und die entsprechenden Länder direkt regieren, aber wer will das schon?
    Genau betrachtet sind alle Hilfen für die Länder Afrikas sogar kontraproduktiv, da ohne den entsprechenden Leidensdruck keine Veränderungen statt finden werden.
    Jeh mehr wir den Afrikanern helfen desto größer wird deren Abhängigkeit von uns werden,
    Jeh mehr wir von ihnen aufnehmen desto mehr werden kommen.

    Fazit: Der einzig vernünftige Weg ist es die Entwicklungshilfe ein zu stellen und Europas Grenzen nach dem Australischen Vorbild zu schützen.

  39. #20 Cendrillon (14. Okt 2016 22:06)

    OT

    Simsalabimmm

    Fingerschnipp

    Hokus Pokus

    Kaum hat man einen Mini-Stoffetzen mit angeglichen DNA-Resten irgendwo in irgendeinem Wald gefunden…..Simsalabimm sind alle Flüchtilantenprobleme wie weggeputzt.

    ———————————————–
    Das ist der Sinn der Sache. Außerdem will man „den Rechten“ wieder mal einen unter die Weste jubeln.

  40. Kein Frontex-Fährdienst mehr für die Bunten aus Afrika. Vermeintliche Schlepperschiffe werden mit Warnschuss vor den Bug zum Umkehren aufgefordert und bei Zuwiderhandlung versenkt. Nur durch konsequente Abwehr kann der illegale Drang der Bunten gestoppt werden. Und man glaube bloß nicht, dass man nicht jede dieser Nussschalen aufhalten kann. Und nochmals, kein Fährdienst, auch nicht auf dem Rückweg, sondern konsequente Abwehr.

  41. Alle Faktoren, die Migration auslösen, sind in Afrika präsent: zu wenige Jobs, mangelnde Sicherheit, ein großes Wohlstandsgefälle zur EU.

    Nun, wenn die Mehrheit der Afrikaner sichere Länder haben möchte, müssen sie ja nur aufhören, sich wegen Sachen wie einer anderen Stammeszugehörigkeit oder den Streit um die Ziege des Ur-Ur-Ur-Opas die Schädel einzutreten.
    Auf das Anzünden von „Hexen“ zu verzichten, wäre dem ähnlich dienlich wie Aufklärungskampagnen darüber, dass Neger mit Albinose nicht gejagt, erlegt und zu Pulver verarbeitet gehören und dass das Vergewaltigen von jungfräulichen Kindern kein Heilmittel gegen Aids ist.

    Die Länder sind arm, die jungen Menschen finden keine Beschäftigung. Die Armut führt zu hohen Geburtenraten, weshalb junge Leute noch schwieriger Jobs finden.

    Andere Länder gingen da her und erlaubten jedem Staatsbürger – Achtung, Baby, Diskriminierung – das in Besitznehmen und Beackern einer Landparzelle.
    Dort kann der Jungbauer dann ackers, pflügen, säen, ernten und das Geerntete verkaufen.
    Denkbar sind auch Steuererleichterungen – zahlt da ja eh niemand – für Existenzgründer, die gemäss Entwicklungshilfeabkommen im westlichen Ausland für sie kostenlos studieren durften.

    Es gibt Befragungen, wonach sich ein Drittel der Erwerbsfähigen zwischen 20 und 40 Jahren mit dem Gedanken trägt zu gehen. Wir haben 1,2 Milliarden Menschen in Afrika, bald über zwei Milliarden. Der Kontinent wird 2040 die größte Erwerbsbevölkerung der Welt haben, größer als China, größer als Indien. Wenn sich die Lage dieser Menschen nicht verbessert, werden immer mehr über Migration nachdenken oder sich auf den Weg machen.

    Viele billige Arbeiter und männliche Jugendlichen mit unschätzbaren Talenten sind gut für Wirtschaft und Land, sagt unsere dickhäutige Elefant_In im rosa Hosenanzug.

    Migration ist in diesen Ländern traditionell etwas Normales, viele Menschen leben bis heute als Hirtennomaden. Grenzen spielen für sie keine Rolle. Schon gar nicht willkürlich gezogene Grenzen, wie wir sie in Afrika haben. Ich gehe dorthin, wo meine Herden etwas zu fressen finden. Dieses Prinzip tragen die Menschen in die Wirtschaftsmigration weiter.

    Tja, andere Länder, andere Sitten.

    Diesem Grundsatz müssen auch Neger Kultursensibilität entgegenbringen, sonst müssen sie sich mit dem Vorwurf auseinandersetzen, Braune – Nahtsis und Rassisten – zu sein.

  42. @#12 1291 (14. Okt 2016 21:59)

    ich veröffentliche ja fast täglich PrintScrens vom Mittelmeer und keine Sau interessiert das. ok, halt nicht halal….. Wenn das so weiter geht wird es in deutschen Grosstätden bald auch so aussehen ! ! ! !

    https://www.youtube.com/watch?v=JmCTAZ2KB2I

    amen !

    Was ist denn da passiert?

  43. #11 gonger

    Vor allen Dingen müssen die Neger erst mal lernen wie man verhütet. Und wenn sie das nicht lernen gibt es noch andere Möglichkeiten ohne daß der Schniedelwutz in sich zusammenfällt.
    Aber mit einem IQ von 80? Wie soll das funktionieren?

    Mit Deutschland hat es ja auch geklappt mit Heutigen Tests hätten die Deutschen von 1900 einen IQ von 80 für Afrika eine überdurchschnitliche Kinderzahl.

  44. #45 vitrine (14. Okt 2016 22:39)

    Ach so. Ja, hast Recht.

    Ich wundere mich schon seit langem, daß es nur äußerst selten „geleakte“ Dokumente gibt. Das System hält verdammt dicht.

    Aber wahrscheinlich ist es tatsächlich so, daß Dokumente auch niemanden überzeugen würden. (Was lange erklärt werden muß, ist nichts wert!) Das, was bewiesen ist, ist schon ausreichend, um die Regierung, ihre Justiz usw. ins Straflager zu überstellen. Immer mehr Beweise, im Grunde gar nicht nötig.
    Man kann es kurz machen: Deutschland ist das Land der Deutschen. Fertig, aus, ohne Beweise. Das muß in seiner Einfachheit erstmal verstanden werden, aber der intelligente weiße Mann hat´s wohl gern kompliziert. Aber, was lange erklärt werden m……………….

  45. @ #41 Cendrillon (14. Okt 2016 22:31)
    „sinnlos in der Welt rumfliegen und Kerosin “

    genau deshalb: weit weg und hoch oben,
    anstatt wie sein hosenanzug im land schaden.
    aehnlich wie das mental-abstellgleis bruessel,
    nur weniger einflussreich weil ohne mandat.

    vor spd-politikern wie steinmeier & co
    muss das ausland keinen respekt zeigen,
    die sind absolut pflegeleicht (fliegleicht !)

  46. noch schlimmer als die Massenmigration,ist deren Fertilitätsrate gegenüber den Europäern.
    Diese notgeilen Schwarzen,sind bekannt für ihren hohen Anteil an Notzuchtdelikten..

    1865 hatte sich wegen der Exzesse an Frauen und Kinder,der Ku-Kluc-Klan gegründet.Und in den fünfziger Jahren,gab es einen schwarzen Prof.Langton,der zugab das diese Gründung des KKKlans,reine Notwehr war um ihre weißen Frauen und Kinder vor der sexuellen Gier zu schützen.

    Die Gefängnisse sind voll mit schwarzen Vergewaltigern in Amerika.

    Der moralische Zeigefingers des Nordens,der diesem Abschaum die Freiheit erkämpfte und einen Großteil verdammt guter Südstaatler tötete,hat das Tor zur Hölle geöffnet.

  47. #46 Arbeiter (14. Okt 2016 22:40)

    Vielleicht stoppt die Weltpolitik die Migration nach Europa – wer will nach Deutschland, wenn es hier Krieg gibt.
    […]

    Auch mit Krieg gibt es für die Primitivhorden immer noch viel zu holen;
    Häuser, Autos, Mädchen und Frauen,
    Die Bausubstanz vieler Häuser ist hierzulande so gut, dass man bis zu zehn Jahren darin wohnen kann, bis sie hinüber sind – um sie zu kriegen, brauchen die nur so viele zu sein, bis die die rechtmäßigen Besitzer einfach vertreiben brauchen.

  48. #52 Antitoxin (14. Okt 2016 22:52)

    @#12 1291 (14. Okt 2016 21:59)
    ich veröffentliche ja fast täglich PrintScrens vom Mittelmeer und keine Sau interessiert das. ok, halt nicht halal….. Wenn das so weiter geht wird es in deutschen Grosstätden bald auch so aussehen ! ! ! !
    https://www.youtube.com/watch?v=JmCTAZ2KB2I

    amen !


    Was ist denn da passiert?

    Nichts.
    Ausser dass es so aussieht, wenn sich afrikanische Primitivhorden irgendwo niederlassen.

  49. Sorry falls Geschmacklos, aber ich dachte dass AIDS in Afrika der Bevölkerungsexplosion im Wege steht, man konnte schon lesen, dass die Hälfte aller Frauen in manchen Regionen betroffen seien, sowie deren Kinder, ist da nix dran?

  50. Liebe Beatrix, es ist mir eine innere Genugtuung die sich kaum in Worte fassen lässt, dass mein Mann und ich uns bewusst gegen ein eigenes Kind entschieden haben. Leute wie Du, bestärken mich täglich in unserer Entscheidung, die uns zwar nicht leicht fiel aber sinnvoll ist. Danke Bea, bei Leuten wie Dir trage ich doch gern dazu bei, dass *unser Volk* aus dem nicht nur wirklich wunderbare Menschen hervorgingen sondern eben auch solch wie Du, möglichst schnell ausstirbt und adoptieren lieber ein Waisenkind. Im Idealfall eines, dass keine „kartoffeldoitschen Gene* hat! Es ist mir eine Genugtuung, dass mit dieser Entscheidung ein paar ganz tolle *toitsche* Gene aussterben werden! Übrigens sind mein Mann und ich blond und beide blauäugig. Meine Urururvorfahren kommen nachweislich aus Skandinavien, waren Wikinger. Wir wären also waracheinlich Deine Idealbesetzung für ein Lebensborn 2.0.

    Kommentar auf Beatrix von Storch bei fb.

  51. Wie man es auch hält, es ist egal, wir sind verloren!
    Klar geht uns Afrika gar nix an, die Neecher sollen ihre eigenen Probleme selber lösen, vielleich kommen sie dann drauf, dass Quantität eben nicht von Vorteil ist!
    Doch leider schaffen sie es wegen ihrem schmalen Horizont sowieso nicht.
    Das Ganze harpert an Vernunft und Geist. Man kann noch so viel Entwicklungshilfe in solche Länder stecken, sie verpuffen wie der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein.
    Das Irwitzige dabei ist, dass sich unter den jetzigen Umständen hier Quantität über die Qualität durchsetzt. Die Überrennen uns einfach und löschen damit uns alle gemeinsam früher oder später aus. Denn wer wird dann noch Wertschöpfen (können)???
    Irgendwie habe ich das Gefühl, das Weltgefüge ist aus den Angeln geraten.
    Es ist wirklich am aller Besten, man lässt sie allein mit ihrem Problem, auch wenns Tote gibt.
    Es nützt doch nix, wenn Millionen von denen nach Europa kommen, denn nächstes Jahr hat sich deren Population dennoch in Afrika potenziert und zudem auch hier!
    Das Problem wird sozusagen durch die Migration Europa sogar anstecken.

    Hatte gestern den Film „Inferno“ gesehen, darin gehts genau um dieses Thema. Nur wäre ein Virus, der die Menschheit um ein Halbes reduziert/dezimiert auch nicht die Lösung.
    Was ist Gottes Plan? Silent Green?

    Mohammett spuckt Gott gewaltig in die Suppe möchte man meinen.

  52. Machen wir uns doch nichts vor,in einigen Jahren wird sich Europa von Afrika abschotten müssen,kein Europäische Staat,wird sich auf Dauer den Asylwahn Deutschlands leisten können.
    Wenn man es doch versucht,wird sich die Wählerschaft an die Parteien binden,die das Sozialsystem vor Ausplünderung und Mißbrauch schützt,alles andere wäre auch unlogisch und man sieht es an Deutschland,wie da die Schutzkräfte Aufwind bekommen.
    Genauso in Frankreich,Dänemark,Niederlande,Österreich ect.
    Es wird vielleicht noch ein Wahlperiode dauern,dann haben die etablierten Parteien ausgedient und sind dann höchstens noch Mehrheitsbeschaffer,aber auch die werden vorher ihren Kurs ändern,die fetten Tröge und die Macht lockt ja und wer will schon freiwillig auf seinen gesicherten Parteiposten verzichten…
    Allerdings ist da Saudi Arabien schon einen Schritt weiter,die sichern ihre Grenzen unter Mitwirkung der Deutschen Bundespolizei,diese Grenzanlagen wären,wenn alle Europäischen Staaten sich die Kosten teilen würden,für ca.4-5 Mrd Euro zu haben.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kurz-vor-abschluss-deutschland-verhandelt-sicherheitsabkommen-mit-saudi-arabien/7827634.html

    http://www.n-tv.de/politik/Saudi-Arabien-baut-Fuenffach-Grenzanlage-article14327916.html

  53. #56 Das_Sanfte_Lamm (14. Okt 2016 22:56)

    Auch mit Krieg gibt es für die Primitivhorden immer noch viel zu holen;
    Häuser, Autos, Mädchen und Frauen,
    Die Bausubstanz vieler Häuser ist hierzulande so gut,

    So ist es!

    Was die Bausubstanz betrifft, keine 10 Jahre, sondern viel viel länger. Wenn ich nur an Mitteldeutschland denke, wo praktisch jedes Haus innerhalb der letzten 26 Jahre saniert wurde!

    Mit pfleglicher Behandlung und minimalen Reparaturen hält das hier sehr sehr lange. Das sagt einer, dessen Haus 140 Jahre alt ist.

  54. Wie man diese Kontinentalumvolkung stoppt?

    Nun, indem man hergeht und jeden EUro aus der erwiesenermassen nutzlosen und sogar schädlichen Entwicklungshilfe abzieht und in mediterran-marine Sicherungs- und Überwachungssysteme steckt, um alle überfahrtswilligen Siedler zu orten und vor dem Ersaufen zu retten – und natürlich in Afrika an Land zu setzen.

  55. # 17 jeanette

    Australien kann es! Europa kann es nicht!
    _________________________________________

    Europa WILL es nicht, das ist die Katastrophe.

  56. #62 vitrine (14. Okt 2016 23:04)

    Ach, auch diese Beatrix wird irgendwann merken, daß eigene Kinder die einzige Alterssicherung sind.

  57. #62 vitrine (14. Okt 2016 23:04)

    Ach, auch diese BeatrixKommentarschreiberin wird irgendwann merken, daß eigene Kinder die einzige Alterssicherung sind.

    Sorry Beatrix von Storch!

  58. Mir fiel es im neuen Kinofilm „Inferno“ mit Tom Hanks schwer, mich den Argumenten des Schurken zu entziehen. Die Überbevölkerung ist in der tat praktisch für alle Probleme verantwortlich, und die Überbevölkerung kommt nicht aus Europa.

    Gelingt es uns nicht, das massive Bevölkerungswachtum in Afrika und Asien zu bremsen, wird diese Welt bald zur Hölle für alle werden.

  59. #68 rasmus (14. Okt 2016 23:11)

    Nochmal für Dich: Europa DARF es nicht.

  60. @#60 Das_Sanfte_Lamm (14. Okt 2016 22:59)

    #52 Antitoxin (14. Okt 2016 22:52)

    @#12 1291 (14. Okt 2016 21:59)
    ich veröffentliche ja fast täglich PrintScrens vom Mittelmeer und keine Sau interessiert das. ok, halt nicht halal….. Wenn das so weiter geht wird es in deutschen Grosstätden bald auch so aussehen ! ! ! !
    https://www.youtube.com/watch?v=JmCTAZ2KB2I

    amen !

    Was ist denn da passiert?

    Nichts.
    Ausser dass es so aussieht, wenn sich afrikanische Primitivhorden irgendwo niederlassen.

  61. #61 Donar von Asgard

    Sorry falls Geschmacklos, aber ich dachte dass AIDS in Afrika der Bevölkerungsexplosion im Wege steht, man konnte schon lesen, dass die Hälfte aller Frauen in manchen Regionen betroffen seien, sowie deren Kinder, ist da nix dran?

    Nein die Zahlen gehen runter die Todesrate ist Größer als die der neuinfektionen weltweit gehen nur in Russland die Zahlen durch die Decke.

  62. # 69 Heisenberg73

    Wir bremsen in Afrika und Asien das Bevölkerungswachstum niemals mit Geld und guten Worten.
    Afrika hat in 50 Jahren 1 Billion Dollar geschluckt ohne Ergebnis.
    Wer nicht seinen Hintern bewegt, Geschenke wie Brunnen zu warten, ist keinen Cent mehr wert.

    Europa muss sich massivst abschotten!

    Was verschiedene Marineeinheiten treiben, nämlich hereinschleppen, ist ein Riesenskandal!

  63. #76 rasmus (14. Okt 2016 23:30)

    Sehe ich auch so. Das einzige, was mit „Brot für die Welt“ erreicht wurde, ist massive Überbevölkerung in Afrika und Asien.

    Dieser Überschuss ergießt sich „zum Dank“ jetzt als krimineller Abschaum und Glücksritter nach Europa.

    Uns wird nur die Wahl bleiben: Zugbrücke hoch oder untergehen.

  64. 76 rasmus (14. Okt 2016 23:30)

    ……
    Afrika hat in 50 Jahren 1 Billion Dollar geschluckt ohne Ergebnis.
    ———————–

    Das ist die Größenordnung, die als „Sozialausgaben“ für migrantische Menschen aufgewendet wurde – in Deutschland seit 1990!

    Die Hälfte der deutschen Staatsverschuldung.

    Siehe Ulfkottes Ausführungen zu den wahren Kosten der Zuwanderung Umvolkung.

    Also alles relativ zu sehen…

  65. #55 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (14. Okt 2016 22:53)

    Das stimmt natürlich. Selbst wenn alles schwarz auf weiß nachzulesen wäre, würde immer noch irgendeine dumme Ausrede kommen. Was soll man da machen?

  66. Wie wir die moslemmassen aus afrika stoppen? Zaun hochziehen, gelände verminen, und vor allem keine neger mehr vom lybischen strand abholen.
    Wer sich dennoch zu uns einschlicht, direkt ab ins arbeitslager, und zwar so lange bis die heimreise finanziert ist. Fakt ist, wir haben die notwendigen gesetze um die illegalen einwanderer bei Arbeit zu internieren schon immer in den Gesetzbüchern gehabt(Illegale Einreise ist ein verbrechen, verdächtige ohne festen wohnsitz in deutschland gehen in die u-haft(STPO), und verurteilte kriminelle haben in deutschen knästen arbeitspflicht(StVollzG), Abschiebung krimineller Ausländer ist auch mit in den büchern, und sind wir ehrlich jeder neger ist ein krimineller ausländer, denn die straftat haben sie mit dem betreten der BRD bereits begangen, vom asylbetrug mal abgesehen)

    Das Problem am status quo ist doch, dass es den negern selbst in deutschen knästen 10 mal besser geht als in dem von ihnen selbst verwüsteten Afrika. Das muss geändert werden, wir müssen sie gewaltfrei, aber mit angst dazu bewegen, nicht mehr kommen zu müssen.

    Australien macht hier mit seinen Werbespots einen guten jobs. Man müsste in negerländern Comics verteilen(weil lesen können die neger ja zum absoluten grossteil nicht), in denen gezeigt wird wie neger in deutschland arm leben, und schliesslich im winter erfrieren, oder besser noch, wie neger arbeiten müssen um nicht zu erfrieren.

    Wie heisst es in einem guten amerikanischen witz?
    Warum ziehen alle Neger nach Detroit?
    Weil sie gehört haben dass es dort KEINE arbeit gibt!

  67. # 72 das deutsche Volk……

    Danke für die Belehrung.

    Wenn EU es wollte, könnte es. Von DÜRFEN kann keine Rede sein.

    Sie glauben doch nicht im Ernst, dass dieser ganze Kontinent unter dem Protektorat der USA stehen kann?

  68. Es gibt ja die ethnische Bombe (Genbombe, Rassenbombe). Nur schätze ich eher, dass man diese benutzt um Europäer zu vernichten!

  69. Grüß Gott,
    im Gegensatz zu dem was „sie“ ums weiß machen wollen gibt es einfache Antworten auf komplexe Fragen!
    Meiner Meinung nach müsste folgendes getan werden:
    1.jeglichen Transit von und nach Afrika einstellen{Boote/Schiffe/Flugzeuge etc.
    2.an den europäischen Küsten zu Afrika werden Grenzschutz Anlagen installiert tödliche Gewalt wird sofort bei Annäherung von Afrikanischen Invasoren angewandt keine Ausnahmen
    3.alle ausländischen Moslems müßen Europa verlassen Islam wird verboten
    4. Europäische Anhänger dieser Sekte die dieser weiterhin angehören nach dem Verbot gehen ins Gefängnis lebenslang ohne Aussicht auf Bewährung
    Fertig!
    Afrika muß mit seinen Problemen selbst fertig werden!
    Wenn „sie“ dann eines Tages zivilisiert sind können wir wieder auf gleichberechtigter Basis mit einander zusammen arbeiten!
    Im Leben gibt es nichts geschenkt auch für Neescher nicht!

  70. #85 Conservativ (15. Okt 2016 00:06)

    Wie kann sowas eigentlich sein? Wir sind doch immer noch in die Mehrheit!

  71. Als Australien NO WAY beschloss, kam das sogar bei SPON und seinem Forum.
    Ungefähr 75% der Foristen begrüssten das.

    Danach las man niemals etwas mehr bei SPON über NO WAY.

    NO WAY ist die einzige Möglichkeit, in Europa als Europäer zu überleben

    Unser Feind sitzt in Brüssel und heißt Schulz, Juncker, Asselborn, Ska Keller und viele mehr.

  72. #82 rasmus (14. Okt 2016 23:46)

    Doch, genau das. Und vergessen Sie nicht, daß ca. 50.000 Soldaten der Besatzungsmacht allein in Deutschland die Stellung halten. Über ihre Luftdrehkreuze bringen die auch sehr schnell und vor allem ungehindert noch viel mehr Personal. Zumindest genug, um Volksaufstände niederzuhalten.

    Es ist eine Art von Realitätsverweigerung, das nicht sehen zu wollen. Keine politische Entscheidung von großer Tragweite haben nach 1945 die Deutschen ohne Erlaubnis getroffen.

    Ich nehme an, „Die einzige Weltmacht“ kennen Sie? Kann man im Internet runterladen. Es gibt in letzter Zeit eine Menge Bücher, die schon Jahrzehnte auf dem Buckel haben, aber jetzt erst verstanden werden.

  73. @#12 1291 (14. Okt 2016 21:59)
    ich veröffentliche ja fast täglich PrintScrens vom Mittelmeer und keine Sau interessiert das. ok, halt nicht halal….. Wenn das so weiter geht wird es in deutschen Grosstätden bald auch so aussehen ! ! ! !
    https://www.youtube.com/watch?v=JmCTAZ2KB2I

    amen !

    Was ist denn da passiert?

    Der tägliche Wahn, und demnächst auch bei uns.

  74. #87 vitrine (15. Okt 2016 00:11)

    Im Prinzip sind wir noch die Mehrheit – aber eine Zerrissene.

    Die Gleichgültigkeit mit der unsere Gesellschaft darauf reagiert, wenn z.b. unsere Kinder von den Invasoren ‚abgezogen‘ werden, ist erschütternd.

  75. Bundeswehr aus dem Ausland abziehen und die Grenzen schützen lassen (nur die Grenzen!!!). War ja auch mal ursprünglich dafür gedacht, die Bundeswehr, dass man sie nur zur Selbstverteidigung einsetzt.

    Ein Paradebeispiel, wie man Grenzen schützt zeigt der Action-Thriller: „Desierto – Tödliche Hetzjagd“. Zitat nachdem der Hauptdarsteller die Invasoren erschossen hat: „Das ist meine Heimat! Wollt ihr Euch mit mir anlegen… versuchts nur!“
    Leider wird in dem Film der Patriot mal wieder als verrückter Bösewicht dargestellt und die illegalen Eindringline als die guten, lieben Opfer.

  76. Secret plot to let 50million African workers into EU

    MORE than 50 million African workers are to be invited to Europe in a far-reaching secretive migration deal, the Daily Express can reveal today.?
    By NICK FAGGE IN MALI
    00:00, Sat, Oct 11, 2008

    http://www.express.co.uk/news/uk/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU

    Abteilung Bevölkerungsfragen
    Vereinte Nationen
    BESTANDSERHALTUNGSMIGRATION: EINE LÖSUNG FÜR ABNEHMENDE
    UND ALTERNDE BEVÖLKERUNGEN?

    http://www.un.org/esa/population/publications/migration/execsumGerman.pdf

  77. #2 WahrerSozialDemokrat (14. Okt 2016 21:43)

    Da ist nichts zu stoppen!

    Da kann man sich nur noch schützen!

    Alles andere Gelabere ist realitätsfrei!
    _______

    Hä? Wenn WIR wollten, würde KEIN EINZIGER Neger/Araber zu uns kommen können. Seit dem kalten Krieg haben sich meines wissens die physikalischen Gesetze nicht verändert.
    Ausserdem, wenn keine Scheisse da ist, dann fliegen auch keine Fliegen drauf. Scheisse = durchgeknallter Sozialarschpuderwirpamperndieganzeweltstaat.

  78. #41 Cendrillon

    Aber das ist doch ganz leicht zu erklären: Weil Steinmeier eben nichts macht, kann er auch keine Fehler machen und hat somit auch nie negative Schlagzeilen. So denkt das Wahlvieh „Boah, was muss der für ein toller Politiker sein, denn der macht im Gegensatz zu seinen Kollegen nichts falsch!“.

  79. UN: Schweden wird bis 2030 ein Dritte-Welt-Land werden

    Nach Einschätzung der UN wird Schweden bis 2030 ein Dritte-Welt-Land werden. Hauptgrund für den Verfall ist der Niedergang des Wohlstandes.

    Als Hauptgrund für den Verfall nennen die Vereinten Natonen in ihrem Bericht den Niedergang des Wohlstandes: Bis 2010 war Schweden noch auf Platz 15 der Weltrangliste, 2015 soll es an 25. Stelle stehen und bis 2030 wird ein Abrutschen bis auf den 45. Platz befürchtet.
    Ein immer größerer Anteil der Bevölkerung lebt von Sozialhilfe, die Leistungen der schwedischen Schulen lassen nach. Länder wie Kuba, Mexiko und Bulgarien werden Schweden nach Einschätzung der Vereinten Nationen bis 2030 überholt haben.

    Wenn man die Dritte Welt importiert, wird man auch dazu

    Schwedens Regierung ist linksgerichtet und viele Medien glauben, dass die Basis ihrer Gesellschaft multikulturell ist: Schweden nimmt in großem Umfang Einwanderer aus einigen der schlechtesten, am meisten rückwärts gerichteten Nationen der Erde auf. Schweden, die mit diesem Plan nicht übereinstimmen riskieren, als Rassist, Faschist oder Nazi etikettiert zu werden.

    „Wir hatten ein vollkommen gutes Land“, sagte Ingrid Carlqvist, ein Journalist. „Ein reiches Land, ein nettes Land, und in ein paar Jahren wird dieses Land weg sein.“

    „Die Logik sollte einfach zu verstehen sein, doch viele haben Schwierigkeiten, es zu begreifen: Wenn man die Dritte Welt importiert, ist das das, was man bekommen wird“, schreibt speisa.com auf seiner Webseite.

  80. Leseempfehlung:

    Integration in der Schule
    Grundschulniveau wäre schon ein Erfolg

    Rund 300.000 Flüchtlinge haben an deutschen Schulen einen Platz gefunden. Hier sollen sie möglichst schnell Deutsch lernen – in überfüllten Klassen gelingt das jedoch kaum. Eine Lehrerin berichtet aus ihrem Alltag.
    (….)
    Eigentlich heißt Andrea Maier anders. Sie unterrichtet an einem Gymnasium in Nordrhein-Westfalen. Doch weil die schulische Integration von Flüchtlingen ein heikles Thema ist, will sie lieber unerkannt bleiben. Kurz vor den Herbstferien sammelt sie als Einstieg in die Stunde Vokabeln zum Thema Herbst. Kastanien, Igel, Blätter und Laub werden genannt. Maier ergänzt noch weitere Wörter, Allerheiligen spart sie sich lieber. Als ihre überwiegend muslimischen Schüler ein Bild malen sollten, was sie an Deutschland nicht mögen, zeichnete einer ein Schwein.
    (…)
    Unterstützung bekommt Maier nur selten, das Personal ist knapp. Wenn überhaupt helfen Referendare oder Praktikanten aus. Das bedeutet für die Deutschlehrerin, dass sie alleine 17 Schülern auf völlig unterschiedlichem Lernniveau gerecht werden muss. Manch einer geht gar zum ersten Mal regelmäßig zur Schule und hat Mühe, überhaupt einen Stift zu halten. „Die Eltern haben beim Amt angegeben, dass ihr Kind alphabetisiert ist. Zeugnisse haben sie ja keine mehr“, berichtet Maier. Weiter überprüft wurde das vor dem Schuleinstieg offensichtlich nicht. Maier würde sich nach einer ersten Zuteilung der Flüchtlinge wünschen, dass die Schulen die Schüler entsprechend ihrem Lernniveau flexibler „tauschen“ könnten. (…)

    http://www.handelsblatt.com/panorama/kultur-kunstmarkt/integration-in-der-schule-grundschulniveau-waere-schon-ein-erfolg/14677196.html

  81. #9 Cendrillon (14. Okt 2016 21:52)

    Mir ist Afrika scheixxxxxegal. Wir haben genügend Baustellen in Deutschland auszubessern wie z.B. die unzähligen Alt68-Linksgrün-Baustellen.

    Man lasse uns mit den Problemen der Afrikaner in Ruhe. Die sollen gefälligst selbst klarkommen. Und nein: ma müsset die ned roilosse. Überhaupt ned!

    Da gab es bei PI mal einen schon etwas älteren Artikel, war aber dieses Jahr. Ich habe jetzt einige Zeit gesucht, ihn aber leider nicht gefunden. Dabei war aber dieses Video:

    https://youtu.be/zNERcF1J1uY

  82. Die Blockparteien um Angela Merkel investieren in Dummheit. Der Gewinn kommt dann in der neuen europäischen Währung „Occams Rasiermesser“ zurück.

  83. #90 Taranaka (15. Okt 2016 00:22)

    ich veröffentliche ja fast täglich PrintScrens vom Mittelmeer und keine Sau interessiert das. ok, halt nicht halal….. Wenn das so weiter geht wird es in deutschen Grosstätden bald auch so aussehen ! ! ! !
    https://www.youtube.com/watch?v=JmCTAZ2KB2I

    Hi Taranka …
    guter Job. Die zumindest eine Sau interssiert 🙂 . Tanx (*thumb up*)
    Hab´s mir für alle Fälle mal runtergeladen.
    Ist besser als alles das man in den Blockpartei-medien zu sehen bekommt.

    Tja, es wird nicht einfach werden
    mit diesen Horden. Denn unsere
    CDU- und Yogakurs-Omis nehmen für ihre Gefühle so einiges in Kauf.

  84. #76 rasmus

    # 69 Heisenberg73

    Wir bremsen in Afrika und Asien das Bevölkerungswachstum niemals mit Geld und guten Worten.
    Afrika hat in 50 Jahren 1 Billion Dollar geschluckt ohne Ergebnis.

    Die Neuen Länder haben in 20 Jahren 2 Billion € geschluckt und da leben keine 20 Mio und kein Land hat es geschaft in die Nähe des gesamtdeuschen BIP/kopf zu kommen.

  85. Was gestoppt werden müsste sind die Merkels,die Rots,die Skas Kellers,die Kippings,die Grünäste,die Gören Eckardts,die Hofreiten dieser Bananenrepublik!!!

  86. Merkel kann sich nicht an erfolgreichen Staaten orientieren. Das haben Deutsche seit den Römern nicht mehr getan. Und sie muss ihr Gesicht gegenüber ihren Vortänzern wahren, die die Chinesen offiziell nicht als Freunde ansehen, inoffiziell aber ihre Handelsbilanz mit ihnen mehr als ausgleichen. Nicht zu vergessen, der falsche deutsche Stolz und die deutsche Arroganz. Sie sind Weltmeister im Klugscheissen und die Oberlehrer hier.

  87. Sehen Sie sich diese Horden (auf dem Bild) genau an. Wohin damit?

    Sie haben nichts, können nichts und wollen ALLES.

    Wer soll das finanzieren?

    Jahrzehntelange „Entwicklungshilfe“ ist im Nirgendwo versandet. Die afrik. Staaten stehen erbärmlicher da als je zuvor. Und jetzt sollen Fördermilliarden plötzlich helfen?

    Hatten am Ende die Kolonialmächte doch recht mit ihrer law & order-Politik?

    Kriegt man den Neger nur mit Druck ans Arbeiten?

  88. Gut, dass man die Neger sofort als solche erkennen kann – das hilft nachher beim Ausschaffen enorm 🙂

    NEIN, SIE WERDEN NICHT FÜR IMMER BEI UNS BLEIBEN, GANZ SICHER NICHT!!!!!!!!!!!!!!

  89. @ #4 gonger (14. Okt 2016 21:46)

    Einfaches Problem – einfache Lösung:
    „Flüchtlingsboote“ stoppen, Leute an Bord nehmen, kurz nach Lampedusa oder Sizilien bringen in einen abgesperrten Sicherheitsbereich aus humanen Gründen und dann geht’s per Fähre mit der „One-way-to-Africa“-Reederei zurück in die Heimat.

    Es ist absoluter Unsinn, die illegalen Eindringlinge 580 km weit nach Sizilien zu fahren, wenn sie 30 km vor Libyen von ihren Schlauchbooten auf die Schleuserschiffe umgestiegen sind.

    Wenn es wirklich nur um die Rettung aus Seenot geht, müsste man erstmal warten, bis der Seenotfall überhaupt eintritt. Solange alle lachend und Selfie-machend wir Abenteuerurlauber auf dem Schlauchboot sitzen, ist überhaupt keine Seenot gegeben.

    Man müsste u.U. ein Land finden bzw. bezahlen, welche die aufnimmt unter Beteiligung aller EU-Staaten, Schweiz und Norwegen. Ich denke da an die West-Sahara.
    Das wäre echte problemlösende Politik.

    Das ist absoluter Quatsch.
    Nach internationalem Seerecht werden aus Seenot Gerettete im nächsten Hafen ausgeschifft. Das wäre in diesen Fällen jeweils Tripolis.

    Nach internationalem Seerecht ist der Ausschiffungshafen, in diesem Fall Tripolis, verpflichtet, die aus Seenot Geretteten aufzunehmen.

    Im Übrigen sind sie ja aus diesem Land gestartet, waren also schon in diesem Land. Dort sollten sie auch bleiben.

    Mit keiner einzigen Regelung, auf die sich die „Asylpäpste“ stets berufen, lässt sich die gegenwärtige Flutung Europas mit illegalen Eindringlingen rechtfertigen.

    Kein einziger von denen wurde gezwungen, sein Land zu verlassen. Im Gegenteil, diese Leute haben eine Menge Geld an die Schleuser bezahlt, um nach Europa und Deutschland gebracht zu werden.

    Es ist auch kein einziger von denen nachweislich politisch verfolgt.

    Marokko zum Beispiel hat auch die Genfer Flüchtlingskonvention mit unterzeichnet. In Marokko gibt es keine politische Verfolgung.

    Es gibt dort auch keinen Krieg, Marokko ist ein Urlaubsland. Abgesehen davon ist Krieg kein Fluchtgrund gemäß der GFK.

    Die ganze „Flüchtling-aus-Mittelmeer-vor-Ertrinken-retten“ Aktion ist faktisch und nachweislich gelogen.

  90. Ich habe es schon mal geschrieben, kurzfristig hilft uns hoffentlich „General Winter“ bei ihm haben wir eh noch was gut.
    Es müsste eine sehr lange Frostperiode (November-April), mit maximalen Tieftemperaturen geben, so dass die „Invasoren“ nicht mal mehr ein Fenster kippen vor Kälte, geschweige denn ihre Unterkunft verlassen.
    Dadurch müsste sich ein so großes Heimweh entwickeln, dass sie mit dem einsetzenden Tauwetter sich auf machen nach Sizilien , um von dort mit allem was Schwimmt und Auftrieb erzeugt nach Afrika zu flüchten.
    Man wird ja wohl noch Träumen dürfen!

  91. „Migration ist in diesen Ländern traditionell etwas Normales, viele Menschen leben bis heute als Hirtennomaden. Grenzen spielen für sie keine Rolle.“

    NOMADEN- u. HALBNOMADENTUM

    JAGD- u. BEUTEKULTUREN

    Dies schreibe ich schon seit Jahren ohne Abi u. Studium, ohne dickes Salär.

    Allerdings fordere ich: Grenzen zu für Eindringlinge! Offen für Abschiebungen! Reisefreiheit für echte deutsche Bürger, inkl. Hugenotten*, Ruhrpolen u. deutschen Juden!
    Bundesgrenzschutz u. -wehr an unseren Grenzen, inkl. Schießbefehl = Landnotwehr.

    …denn die Kulturfremden kommen nicht in guter Absicht: sie kommen um unser Land, wie Heuschreckenschwärme abzugrasen, wenn nicht gar mit schlimmerem, nämlich mit Kriegs- u. Landraubwillen.

    *Man muß bei den Hugenottendynastien De Maizière u. Bouffier genauer hinsehen. (Väterlicherseits über meine Großmutter gibt es bei uns auch Hugenotten; habe nichts pauschal gegen sie.)

    +++++++++++++++

    Auch orientalische Christen haben weniger Kinder, als die Muselmanen(außer Iran der letzten 30 J.). Das beste u. gerechteste natürliche Verhütungsmittel ist die Monogamie; Polyandrie ist diesbezüglich zwar noch besser, aber ungerecht; Matriarchate wollen wir nicht. Dagegen ist Polygynie, vom Islam-Allah zeitlos befohlen, geradezu Gift u. erst recht zu verbieten. Nichtislamische Neger frönen ebenfalls der Polygynie, verharren trotzig in ihren Jagd-/Beutegesellschaften mit Häuptlingswesen, ggf. irgendwo am Rande zur Hackbauernkultur.

    +++++++++++++++

    Weshalb haben sich die Weißen nach dem 30-jährigen Krieg nicht auf Araber-, Steppen- u. Negerkultur zurückgezogen, auf Easy-Going u. Nomadentum, sondern ihren Fortschritt vorangetrieben? Die Massen der Weißen lebten in bitterer Armut. Selbst der niedere Adel mußte darben. Stattdessen bauten Weiße an u. auf, forschten, entdeckten u. tüftelten u. schenkten der Menschheit himmlische klassische Musik, Maler- u. Bildhauerei u. Architektur.

    Liegt es nicht doch am Christentum? Während z.B. Islam aber auch Hinduismus u. u.U. auch Buddhismus Entwicklung verhindern? Wo man an Kismet oder Karma glaubt, wenn jmd. arm u. oder krank ist, kann Volkswohl eben nicht gedeihen.

    Selbst aus den ärmsten weißen u. jüdischen Ghettos stiegen immerwieder Genies auf. Etwas, das Neger, Indianer und oder Muselmanen niemals zuwege brachten, nie wollten oder konnten bzw. bis heute verhindern u. dabei bequem u. listig jammern, die Weißen da draußen seien schuld.

    Inzw. haben wir Billiarden Geld, kübelweise Know-How, massenweise Lehrer u. Ausbilder den Fremdkulturellen geschickt. Sie machen nichts daraus. Sie konsumieren, tilgen, lassen verotten u. frönen ihrer unsteten verantwortungslosen Lebensart.

  92. Hatte gestern im Netz einen bedenkenswerten Leserkommentar bezüglich der Bevölkerungsexplosion in Afrika und daraus resultierenden Massenmigration in Richtung Europa gelesen der Inhaltlich wiefolgt war.

    „Durch die ganzen Finanzhilfen in Richtung Afrika vergehen wir uns an der Mutter Natur. Das wir in Afrika eine solche Bevölkerungsexplosion haben liegt letztendlich nur daran. Wenn wir alle Finanzhilfen auf NULL runterschruben wird die Natur das wieder alles von alleine richten.“

    So herzlos wie es sich anhört ist da aber was dran.

  93. #79 johann (14. Okt 2016 23:38)

    Terrorverdächtiger Jaber Albakr

    Radikalisiert durch einen Berliner Imam?

    Der Bruder des mutmaßlichen Terroristen Jaber Albakr spricht von Gehirnwäsche durch einen Imam.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/terrorverdaechtiger-jaber-albakr-radikalisiert-durch-einen-berliner-imam/14690958.html
    ##############################################
    Mit welchem Recht kommt jetzt der Bruder
    des Selbstmord-Kuffnucken hier zu Wort?
    Millionen Deutsche, unter anderem ich, wollen von diesem Verbrecherclan nie mehr was hören oder sehen. Es interessiert uns schlichtweg nicht. Fangt endlich an, uns dieses Geschmei§§ aus Gross-Elendistan, einfach vom Leibe zu halten, und zwar dalli-dalli.
    H.R

  94. #117 BlinderWaechter (15. Okt 2016 11:29)

    Hatte gestern im Netz einen bedenkenswerten Leserkommentar bezüglich der Bevölkerungsexplosion in Afrika und daraus resultierenden Massenmigration in Richtung Europa gelesen der Inhaltlich wiefolgt war.

    „Durch die ganzen Finanzhilfen in Richtung Afrika vergehen wir uns an der Mutter Natur. Das wir in Afrika eine solche Bevölkerungsexplosion haben liegt letztendlich nur daran. Wenn wir alle Finanzhilfen auf NULL runterschruben wird die Natur das wieder alles von alleine richten.“

    So herzlos wie es sich anhört ist da aber was dran.
    ##############################################
    EBOLA WAR SO EINE VERTANE CHANCE!
    Bevölkerungsexplosionen verhindern, weltweit!
    Und zwar dalli-dalli!
    H.R

  95. #109 offizier_56 (15. Okt 2016 07:36)

    Sehen Sie sich diese Horden (auf dem Bild) genau an. Wohin damit?

    Sie haben nichts, können nichts und wollen ALLES.

    Wer soll das finanzieren?

    Jahrzehntelange „Entwicklungshilfe“ ist im Nirgendwo versandet. Die afrik. Staaten stehen erbärmlicher da als je zuvor. Und jetzt sollen Fördermilliarden plötzlich helfen?

    Hatten am Ende die Kolonialmächte doch recht mit ihrer law & order-Politik?

    Kriegt man den Neger nur mit Druck ans Arbeiten?
    ##############################################
    Doch nicht mit „Druck“, höchstens mit einer Kugel und einer Kette am Bein.
    :mrgreen: 😆 :mrgreen: 😆 :mrgreen:

  96. „Massenmigration aus Afrika: Wie stoppen?“
    ————————————————————————

    Wie? Mit Kanonenbooten und Seeminen!

    Definitiv nicht mit kriminellen Bundeswehr-Schleusern!

  97. Die beschissene Regierung muss sofort weg.
    Sofortiger Austritt aus der EU.
    Was nicht hierher gehört, wird sofort ausgeschafft.

  98. Es wird nicht gehen, ohne unseren Reichtum zu teilen und damit einen erheblichen Teil unseres Wohlstandes aufzugeben. Ich bin mittlerweile 40 Jahre alt und dazu, ehrlich gesagt, nicht mehr bereit. Generationen vor mir haben Afrika ausgebeutet und ich sehe nicht ein, warum das ausgerechnet meine Generation beenden sollte. Also bin ich für eine Festung Europa, die Afrika sich selbst überlässt.

  99. Bei allen öffentlichen Diskussionen zum Thema wird oft so getan, als hätten die Afrikaner für ihr Leben selbst keine Verantwortung. Deutschland ist zwar im Vergleich sehr reich und wir leben hier im Wohlstand. Dies kann aber nicht bedeuten, daß wie hier immer mehr Afrikaner aufnehmen und auf Kosten des deutschen Steuerzahlers versorgen. Für das Wohlergehen dort in Afrika sind die dortigen Menschen und Regierungen selbst verantwortlich. Dieses politische Gerde: „…wir müssen die Fluchtursachen bekämpfen…“ bedeutet doch, man will die Völker dort ihrer eigenen Verantwortung entheben und die Verantwortung dafür der hiesigen Bevölkerung auftragen. Man muß den Leuten dort aber auch klar sagen: Wenn ihr nicht eure Kinder ernähren könnt, dann hört auf, so viele zu erzeugen. Wenn Ihr trotzdem fleißig weiter herumvögelt, dann tragt selbst die Verantwortung und haut nicht ab nach Europa.

  100. Was seitens unserer (noch) RegIerenden gewünscht und somit geduldet wird, ist nicht zu stoppen. Punkt – aus!

    Wenn die wollten, wäre das schon alles vorbei.
    Nun ist es leider einmal so, dass höhere Pläne umgesetzt werden und Deutschland gezielt mit solchen Kreaturen aus aller Herren Länder importiert werden.

    In zahlreichen Beitragen hier im Kommentarstrang wurden hervorragende Lösungen, welche auch umsetzbar wären genannt.

    Nur wie gesagt, wer nicht will, der kann auch nicht.
    Da kann leider auch eine AfD nicht mehr viel ausrichten.
    Selbst als Optimist, muss ich leider von Tag zu Tag feststellen, dass wir früher od. später verloren sind.
    Es wird das Elend und die Gewalt in’s Land geschafft, anstatt hinaus.

    Und da die Mehrheit der deutschen Bevölkerung sich einen feuchten Mist drum schert, was eine Merkel und Co. so treibt, hat es keinen Sinn sein Leben hier für diesen Multi-Kulti-Wahnsinn zu opfern.
    Mögen mir meine Ahnen verzeihen.

    Einzige Option:

    Auswandern! (wer kann, sollte dies tun, meine Planungen sind in vollem Gange)

  101. Wann geht der gemeine Michel auf die Invasoren los, oder blockiert selbst die Grenzen, um den Wahnsinn zu stoppen, wenn die Politik alles so weiterlaufen lässt?
    Damit meine ich nicht die Rechten im Osten, sondern das Volk aus der Mitte, zB. der Handwerker, die Verkäuferin, die Rentner oder selbst die Altmigranten, die auch die Nase voll haben.
    Irgendwann ist diese Grenze erreicht, das „wann“ würde mich brennend interessieren.

  102. #98 WahrerSozialDemokrat (15. Okt 2016 00:59)

    #95 D500 (15. Okt 2016 00:46)

    Hä? Wenn WIR wollten, würde KEIN EINZIGER Neger/Araber zu uns kommen können.

    wenn, wenn, wenn, würde, würde, würde…

    Schütz dich lieber!
    ______

    Okay, so gesehen hast Du recht. Es ist praktisch nicht zu stoppen.
    Ich und meine Familie wurde schon mehrfach rudelbereichert, dagegen kann man sich auch nicht (legal) schützen, das Recht wird einem von unserem Staat verwehrt.

  103. So lange die Amerikaner den Terroristen helfen und sie mit Wafen versorgen, so lange ändert/verbessert sich nichts in Afrika!
    Die Amis bringen ganz aktuell 9.000 Terroroisten des IS (Daesch) vor den Russen in Sicherheit!

  104. Wie stoppen?

    Nur noch Landungsboote beim Auffischen einsetzen, dann, statt in Italien, die aufgefischten Urwald-
    bewohner mit Kurs Süd an der afrikanischen Küste
    wieder anlanden. Klappe auf und notfalls mit Gewalt
    raus.
    Oder: der Schuß vor den Bug bewirkte schon immer
    Wunder!!!!!

  105. Hello Africa…
    Na super, die müssen alle zu uns kommen; je eher BR-Schland crasht, desto besser!! Solange viele im Volk noch zum AfD-Wählen zu blöd sind, geht’s den meisten hier immer noch nicht schlecht genug!! Man müsste das linke Gesindel aus dem Reichstag nur so rausprügeln!!! Irgendwann, bei Nürnberg 2.0, gucken diese Volksverräter sich noch um! Auf die Gesichter von Siggi ‚The Pack‘ G., C.F. Roth, RAF-JoschkaF., JuSo-Gerd… und wie sie alle heißen mögen, bin ich jetzt schon gespannt!! Das Volk in Schland muss erst noch aus seinem Dornröschenschlaf erwachen, bis es knallt! Solange der Michel das noch alles brav unterstützt und finanziert, geht es als noch nicht schlecht genug!!!

  106. Dutzende Millionen Neger sitzen auf gepackten Koffern
    bzw. Plastiktüten. Schwarzafrikaner(u.a.) dringen bereits an etlichen durchlässigen Stellen ein: Italien, Ceuta, Calais Balkanroute (ist gar nicht so dicht!) etc.
    Täglich. Stündlich.
    Darüber wird so gut wie nicht berichtet. Wieviele Tausend Aliens mögen täglich nach Deutschland kommen?

    Vorsichtig geschätzt: 5000?
    Wenn man durch Dörfer und Städte in D kommt, sieht man schwarz. Soviele Neger und Araber wie noch nie zuvor. Es sind in den letzten 2-3 Monaten viel, viel mehr geworden. Auch zahllose Kleinkinder, Alte und Behinderte. Ist das schon der „Familiennachzug“?

    Es läuft da fast unmerklich eine apokalyptische Masseneinwanderung, die von Politik und Medien streng geheimgehalten wird.
    Auf alle Fälle kommen dieses Jahr wesentlich mehr Beglücker und Bereicherer als im letzten.

  107. Währenddessen importieren linke Gutmenschentrottel wie dieser Bauer Cedric Herrou afrikanische Invasoren gruppenweise von Italien nach Frankreich, und das auch noch mit dem vollsten Verständnis der französischen Justiz:

    Freiwillige transportieren Migranten unentgeltlich nach Frankreich – Ein Bauer aus den südfranzösischen Alpen fährt dreimal pro Woche unbemerkt mit rund zehn Migranten von Italien nach Frankreich.

    Cedric Herrou und sein Team von Freiwilligen transportieren Migranten über die Grenze nach Frankreich. Herrou wurde von der Polizei für sein illegales Handeln festgenommen. Kurze Zeit später wurde er wieder freigelassen. Er erhalte «humanitäre Immunität», weil er diese Arbeit auf freiwilliger Basis mache, und zudem versuche er, vor allem Minderheiten zu helfen. Herrou will kein Geld oder sonst eine Gegenleistung von den Migranten.

    (Quelle: http://bazonline.ch/panorama/freiwillige-transportieren-migranten-unentgeltlich-nach-frankreich/story/31714485)

    Man sehnt in Frankreich offenbar weitere Sozialfälle und Unruhestifter geradezu herbei. Oder beabsichtigt man die heimliche Weiterleitung dieser Illegalen nach Deutschland?

  108. #131 Aktiver Patriot (15. Okt 2016 18:01)

    So lange die Amerikaner den Terroristen helfen und sie mit Wafen versorgen, so lange ändert/verbessert sich nichts in Afrika!
    Die Amis bringen ganz aktuell 9.000 Terroroisten des IS (Daesch) vor den Russen in Sicherheit!
    ______

    Komisch nur, dass der IS fast ausschliesslich mit AK’s ausgerüsstet ist und die russen rüssten gerade gerade auch den iran atomar auf. tatsachen.

    die amis haben einen einen neuen mohammedanischen staat mit atomwaffen verhindert. der irak hatte ein sehr aktives atomwaffenprogramm (mit DEUTSCHER hilfe nebenbei gesagt (deutsche waren schon immer extrem islamophil/orientbesessen).
    wer glaubt dass der mittlere, osten ohne das eingreifen der amerikaner 2003, nun ein besserer platz wäre, hat sie nicht mehr alle. wahrscheinlich wäre schon der erste atompilz über einer westlichen stadt aufgestiegen, aber das wird, dank russland, eh irgendwann passieren.

  109. #42 WahrerSozialDemokrat (14. Okt 2016 22:31)
    Eine weitere Wahrheit ist, Deutschland wäre zur alleinigen Selbstversorgung schon alleine mit 70.000.000 Menschen streng genommen Überbevölkert! 60.000.000 kann bei Abschaltung der Technik und internationalen Handel maximal überleben…

    Hier leben alle nur noch auf großes Versprechen von Stabilität und Funktionalität! Und besonders auf Substanz von Vorgestern!
    ###################################################
    60 Mio.???Es ist also noch Platz nach oben. Alle Welt will uns erzählen wir hätten über 80. Mio Deutsche in Deutschland. Wenn wir die „Nichtdeutschen“ und die „Anti.deutschen“ aussiedeln, dann könnten wir es schaffen. Gäste werden separat gerechnet. Nebenbei: Gäste sucht man sich aus und wenn es Zeit wird müssen diese wieder gehen und zwar dalli-dalli!
    H.R

  110. #132 hummel (15. Okt 2016 18:01)
    Wie stoppen?

    Nur noch Landungsboote beim Auffischen einsetzen, dann, statt in Italien, die aufgefischten Urwald-
    bewohner mit Kurs Süd an der afrikanischen Küste
    wieder anlanden. Klappe auf und notfalls mit Gewalt
    raus.
    Oder: der Schuß vor den Bug bewirkte schon immer
    Wunder!!!!!
    ##################################################
    Schuss vor den Bug??? QUATSCH!
    https://www.google.de/search?q=bild+fl%C3%BCchtlingsschlauchboote+mittelmeer&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwijuuiNxd3PAhXKkiwKHSf0D10QsAQIIw&biw=1680&bih=944
    Ein paar Kampfschwimmer oder Minentaucher mit einem einfachen Kampfmesser und Ruhe ist’s!
    Und zwar dalli-dalli!
    H.R

  111. #134 offizier_56

    Dutzende Millionen Neger sitzen auf gepackten Koffern <bzw. Plastiktüten. Schwarzafrikaner (u.a.) dringen bereits an etlichen durchlässigen Stellen ein: Italien, Ceuta, Calais, Balkanroute (ist gar nicht so dicht!) etc.
    Täglich. Stündlich.
    Darüber wird so gut wie nicht berichtet. Wieviele tausend Aliens mögen täglich nach Deutschland kommen?

    Vorsichtig geschätzt: 5000?
    Wenn man durch Dörfer und Städte in D kommt, sieht man schwarz. Soviele Neger und Araber wie noch nie zuvor. Es sind in den letzten 2-3 Monaten viel, viel mehr geworden. Auch zahllose Kleinkinder, Alte und Behinderte. Ist das schon der „Familiennachzug“?

    Es läuft da fast unmerklich eine apokalyptische Masseneinwanderung, die von Politik und Medien streng geheimgehalten wird.
    Auf alle Fälle kommen dieses Jahr wesentlich mehr Beglücker und Bereicherer als im letzten.

    Meine natürlich sehr naheliegende Vermutung: Die italienischen Behörden schenken den an der libyschen Küste Abgeholten aus Afrika Fahrkarten nach Deutschland, spendieren noch etwas Reiseproviant und sonstige Ausrüstung dazu, und ab geht auf Nimmerwiedersehen die Reise in die Schweiz und nach Deutschland.

    Und dort stellen sich die Politiker und Beamten dumm und wissen angeblich von nichts. Anders sind die Massen von Nord- und Schwarzafrikanern nicht zu erklären.

    Hier in der Schweiz sammeln sich diese Einwanderer unter anderem in Basel an und lungern dort in immer größer werdenden Gruppen gelangweilt herum.

    Niemand kann hier etwas mit ihnen anfangen, aber den Politikern (und ihren linken Medienknechten) fehlt der Mut, das sich anbahnende totale Desaster zuzugeben. Statt dessen hoffen sie offenbar auf ein Wunder oder sind einfach froh, dieses Problem irgendwann an ihre Nachfolger weitergeben zu können.

  112. Ein ehrlicher Versuch, die Migration zu stoppen, wäre mit NATO-Flugzeugen über die Ursprungsgebiete Flugblätter abzuwerfen, mit den Bildern ertrunkener angeblicher Flüchtlinge. Also eine ähnliche Motivation wie die Aufdrucke auf den Zigarettenschachteln.

    Aber stattdessen müssen wir in Europa uns in den Medien solche Bilder anschauen, um uns schuldig zu fühlen!

  113. #141 RRoland (15. Okt 2016 22:29)

    Ein ehrlicher Versuch, die Migration zu stoppen, wäre mit NATO-Flugzeugen über die Ursprungsgebiete Flugblätter abzuwerfen, mit den Bildern ertrunkener angeblicher Flüchtlinge. Also eine ähnliche Motivation wie die Aufdrucke auf den Zigarettenschachteln.

    Aber stattdessen müssen wir in Europa uns in den Medien solche Bilder anschauen, um uns schuldig zu fühlen!

    Ich fühle mich da überhaupt nicht schuldig. Im Gegenteil. Das was ich da fühle kann ich nicht in aller Deutlichkeit sagen, daher nur soviel:

    Damit kann mich das unmoralische System nicht zum Selbstmord aus vorgeblicher Moral erpressen.

    Ich sch… drauf. Die Abzock-Nummer zieht bei mir nicht.

  114. Wie stoppen ? ganz einfach Merkel absetzen und mehr Demokratie zulassen nach siebzig Jahren …

    Was haben denn diese Länder (welche im Übrigen niemals einen Wiederaufbau leisteten ) aus ihrer
    Unabhängigkeit gemacht ? Kinder ? Islam ?
    Wars das ?
    Und jetzt wollen alle in die bösen Kolonien welche seit ca hundert Jahren Entwicklungshilfe zahlen ?
    Woran liegts denn wohl liebe Antifa ?

Comments are closed.