Viel Unterstützung erhielt Michael Stürzenberger beim Berufungsverfahren am 5. Dezember vor dem Landgericht München.
Viel Unterstützung erhielt Michael Stürzenberger (Bildmitte) beim Berufungsverfahren am 5. Dezember vor dem Landgericht München.
Print Friendly, PDF & Email

Von MAX THOMA, München | Ein wichtiger Tag für die Meinungsfreiheit in Deutschland – Freispruch in allen Punkten für Michael Stürzenberger. Das Landgericht München I hob heute im Berufungsverfahren das Hafturteil vom 18.August gegen den PI-NEWS-Autor auf. Bewiesenermaßen gibt es im deutschen Justizapparat noch RichterInnen, denen Vernunft, Recht und Gesetz wichtiger sind, als die Vorgaben einer moralisierenden Gesinnungsdiktatur. Aufgrund des enormen Besucherandrangs musste aber zunächst ein größerer Gerichtssaal gefunden werden.

Stürzenberger wurde im August in einem – weltweit beachteten – veritablen Schauprozess vor der Strafkammer des Amtsgerichts München wegen „Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen“ und der „Beschimpfung von Religionsgemeinschaften“ zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt. Die Strafe wurde zunächst zur Bewährung ausgesetzt, was einem Berufsverbot für Michael Stürzenberger gleichgekommen wäre.

Der Münchner Journalist und Islam-Experte rezensierte im Juni 2016 auf Facebook und PI-NEWS den Artikel „Hakenkreuz und Halbmond“ aus der Süddeutschen Zeitung, in dem er auch namentlich erwähnt wurde. Er verwendete in dem gut recherchierten zeitgeschichtlichen Essay Originalfotos, die den damaligen Mufti von Jerusalem, Mohammed Amin Al-Husseini, mit „Hakenkreuz“-Größen zeigte – zur geschichtlichen Berichterstattung im Sinne einer staatsbürgerlichen Aufklärung.

Diese Verwendung ist ausdrücklich vom Erlaubnistatbestand des § 86 (3) des deutschen Strafgesetzbuches gedeckt. Auch die SZ verwendete ähnliche Originalfotos. Stürzenberger zeigte dabei die zeitgeschichtlichen Schnittmengen der beiden politischen Ideologien „Islam“ und „National-Sozialismus“ auf. In einem Facebook-Eintrag wies er sowohl auf den PI-NEWS-Artikel hin, sowie auf den SZ-Beitrag „Hakenkreuz und Halbmond“ und die Forschungsergebnisse des renommierten ägyptischen Politologen Hamed Abdel Samad.

Die Staatsanwaltschaft unterstellte ihm in beiden Verhandlungen „Hetze gegen den Islam“ – insbesondere die historisch wahre Korrelation von Islamismus und National-Sozialismus auf einem auch im Internet frei zugänglichen Foto. Die Verwendung des Hakenkreuzes in Zusammenhang mit einem „Würdenträger des Islams“ sei bei einem „flüchtigen Betrachter“ ausreichend, um die Religion des Friedens herabzuwürdigen. Der „flüchtige und ungebildete Betrachter“ könne nicht erkennen, dass es sich um eine historische Aufarbeitung der Thematik handle, so der Tenor der Erstinstanz und der Staatsanwaltschaft. Denn das „Volk“ wird in den Augen des fürsorgepflichtigen Staatsapparats dumm gehalten und – für dumm gehalten.

Wahre Tatsachenbehauptungen oder Unterdrückung der freien Meinung als Islam-Kotau?

In dem fast dreistündigen Prozess stand der juristische Knackpunkt des § 86 (3) im Fokus des Diskurses: Im Zuge der Sozialadäquanz der Norm liegt dann kein strafrechtlicher Tatbestand vor, wenn das Zeigen von Symbolen wie Hakenkreuzen der „staatsbürgerlichen Aufklärung oder der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte“ diene.

Michael Stürzenberger argumentierte ruhig, eloquent-wortgewaltig und fundiert in seinen islamwissenschaftlichen Ausführungen, die sich das Berufungsgericht diesmal auch ohne ständige Unterbrechungen und Zurechtweisungen, wie in der tendenziösen Erstinstanz, anhörte.

Stürzenberger stellte darin klar, dass seine journalistischen Ausführungen für PI-NEWS vorrangig der Aufklärung und Warnungen vor einer oftmals menschenverachtenden Ideologie galt, die in vielen Wesenszügen derer des Faschismus nahe steht. Er verwies in einer historischen Tour de Raison auf Islamwissenschaftler wie Hamed Abdel Samad und Staatsmänner wie Winston Churchill, die ebenfalls erhebliche ideologische Parallelen zwischen Islam und Faschismus konstatierten. Des Weiteren verwies der Autor auf zahlreiche Gemeinsamkeiten der beiden Weltanschauungen, wie dem Kampf gegen das Judentum, die moralische Selbsterhöhung, den „Heiligen-Kriegen“ gegen „minderwertige“ Andersdenkende und die Heilsversprechen für sich opfernde Glaubenskämpfer.

Das Verfahren wurde im Gegensatz zum ersten politisch motivierten Schauprozess gegen Stürzenberger – vier Wochen vor den Bundestagswahlen – durchaus fair und dem verfassungsmäßigen hohen Rechtsgut auf freie Meinungsäußerung angemessen geführt. Die Münchener Staatsanwaltschaft, vertreten durch Staatsanwalt Oberberger, legte in ihren Ausführungen „noch einen drauf“ und forderte gleich 10 Monate Haft für den PI-Autor, dem er dafür mindestens zehnmal ein „durchaus geschicktes Vorgehen“ unterstellte. Die Argumentationskette brach allerdings ziemlich substanzlos in sich zusammen. Oberberger verwickelte sich auch zusehends in strafprozessuale Widersprüche.

Die Vorsitzende Richterin Baßler folgte den Ausführungen Stürzenbergers und seines Anwalts im Urteil in allen Punkten und hob das erstinstanzliche Urteil von Amtsrichterin Sonja Birkhofer-Hoffmann auf: Eine zeitgeschichtliche Auseinandersetzung mit dem Islam ist ab jetzt auch im Lichte der deutschen Rechtsprechung zulässig. Die angefallenen Kosten für die „Justizposse des Jahres 2017“ trägt die Staatskasse, also der Steuerzahler.

Die notorische Gutmenschen-Amtsrichter*In Birkhofer-Hoffmann ist jedoch kein „unbeschriebenes Blatt“: Neben veritablen Rechtsbeugungen von Strafrecht und Grundgesetz setzt sie schon mal ein Urteil gegen Schleuserbanden auf Bewährung aus und schreibt in ihrer rarer Freizeit „Gedichte“.

Michael Stürzenberger erhielt noch im Gerichtssaal stehende Ovationen der Prozessbeobachter aus ganz Europa. Ein guter Tag für die Pressefreiheit und das Recht auf Freie Meinungsäußerung in Deutschland – ein guter Tag für die Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Ordnung!

P.S. Der „Wall Street“-Journalist und Pulitzer-Preis-Träger Ian Denis Johnson wurde für seine Veröffentlichungen zum gleichen zeithistorischen Thema „Islam und Faschismus“ mit weltweiten Ehrungen überhäuft. Sein Buch „A Mosque in Munich – Die Vierte Moschee“ entstand im Rahmen eines Forschungsauftrags für die Harvard University und beleuchtet die fatalen Zusammenhänge zwischen Deutschland und der radikal-wahabistischen Muslimbruderschaft seit den dreißiger Jahren.

311 KOMMENTARE

  1. Gratulation Stuerzi. Und das naechste mal gleich das Plakat wieder mitnehmen. Es ist jetzt ja erlaubt !!!!!!
    Es sollte zur obligatorischen Ausstattung gehoeren.

  2. Guido Knopp hätte ansonsten Lebenslänglich mit anschließender Sicherungsverwahrung bekommen müssen.

  3. Egal, trotzdem eine Riesenschweinerei!
    Kein Grund in irgendeiner Weise auch nur ansatzweise „dankbar“ zu sein.

    Für Hrn. Stürzenberger freue ich mich natürlich.

  4. Das erstinstanzliche Urteil war einfach eine zu dreiste Gesinnungsjustiz. Es konnte nicht gehalten werden. Was ist eigentlich mit der Richterin der ersten Instanz Doppelname? Wird diese jetzt wegen verfassungsfeindlicher Bestrebungen aus dem öffentlichen Dienst entfernt? Es wäre – schon um andere Verfassungsfeinde zu warnen – der einzig richtige Schritt.

  5. HesseSten 5. Dezember 2017 at 18:04
    Was sagt uns das? Das erste Urteil war zu 100% politisch!

    Es war zu erwarten, dass dieses Urteil in der nächsthöheren Instanz kassiert wird.
    Leider ist das Rechtssystem hierzulande so ausgelegt, dass jemand mit einer hohen finanziellen Basis andere mitunter in den Ruin treiben kann.

  6. Es gibt noch Richter mit Hirn und Anstand in diesem Land. HOFFNUNG !

    Ein FASCHIST ist ein FASCHIST bleibt ein FASCHIST, so ein MIST………..

  7. „Der Mensch versucht immer in den Verfall zu entwischen, zu entschlüpfen, auszuweichen. Dekadenz ist ,gemütlicher‘, bequemer, ,menschlicher‘ – aber auch und vor allem: Feigheit, Verrat, ,Konformismus‘, ,Entspannung‘ (…). Auch die Christenheit trachtet geradezu hektisch, immer tiefer in die Dekadenz zu entwischen.“ (Gerd-Klaus Kaltenbrunner 1997)
    Hier ist einer nicht entwischt: unser STÜRZI!

  8. Herzlichen Glückwunsch!

    Bitte lasst Euch nicht zu viel Zeit mit dem Bericht, wie es abgelaufen ist.

    Ich bin so sehr neugierig.

  9. Da kann man nur gratulieren. Hat das internationale Interesse doch etwas bewirkt? Dann werden wir hoffentlich noch viel von Stürzenberger lesen, gewohnt kritisch.

  10. Bravo – und herzlichen Glückwunsch zu dem mehr als gerechtem Urteil! Ich habe eigentlich nichts anderes erwartet!

  11. Dann: herzlichen Glückwunsch.
    Kann man nicht zurückschlagen und Staatsanwaltschaft sowie ersten Richter des Amtes entheben.
    Diese haben ihre Position entweder mißbraucht oder haben keine Ahnung.
    Beides ist übelst.

  12. Wer den Bürger-/Innen das ELEMENTARSTE Recht aller Rechte, nämlich das Recht auf freie Meinungsäußerung abspricht, und/oder streitig macht, outet sich selbst als – mindestens – Faschismussymphatisant………

    Nächstes Projekt: Zensurminister MAAS in den Knast entsorgen. Ein Plätzchen ist immer frei……für alle – hoffnungslosen – Fälle…….

  13. Freut mich wirklich. Nur schade, dass man den Richter in erster Instanz jetzt trotzdem nicht wegen Rechtsbeugung dran kriegt.

  14. „Das Urteil ist ein wichtiger Sieg für die Meinungsfreiheit und für das Recht,
    den Islam zu kritisieren. Es zeigt, dass noch nach Recht und Gesetz geurteilt wird.“

    Meine Hochachtung vor dem nervlichen und finanziellen Durchhaltevermoegen
    von Stuerzi und all seinen Mitstreitern. Die Entscheidung ist aber ein Einzelfall –
    jeder noch so friedliche Beitrag zur offenen Islamdebatte ist von Verfolgung bedroht.

    „Die politische Unterwerfung und ideologische Anpassung der Mehrheitsbevölkerung
    an die muslimische Masseneinwanderung“. Vortrag Hartmut Krauss am 24.11.2017

    https://www.youtube.com/watch?v=N3gbQuk2WB4

  15. „Der Islam ist eine faschistische Ideologie“ </b< … zulässige Meinungsäußerung

    Gratulation zu diesem Erfolg, byzanz !,auch Dank für deine stete gesamte Arbeit über den Islam aufzuklären !,
    und weiter geht es im Sinne des G.G. Art.5 Satz 1. Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten …u.s.w…..
    Eine Zensur findet nicht statt.

  16. „Münchner Landgericht kassiert Schandurteil“
    Herzlichen Glückwunsch, Michael.
    Ich freue mich.

    Es gibt noch Richterinnen und Richter, die ihren Namen verdienen, finde ich.

  17. Puuh, klasse Michael und einen fetten Glückwunsch dazu, ich habe sehr oft an dich gedacht heute und wie viele tausende andere auch, dir feste die Daumen gedrückt!

  18. Nun ja was heißt wichtiger Sieg. Bezüglich der Sache mit den Nazi-Symbolen war es ja eine Selbstverständlichkeit. Was Attacken gegen den Islam anbelangt, ok, da kann man von einem Sieg sprechen, denn das ist nun tatsächlich nicht selbstverständlich möglich. Aber jetzt gestützt. Bei der Einbindung von Nazi-Symbolen in historische Betrachtungen ist ja lediglich der Normalzustand wieder hergestellt.

  19. Gut so. Ist das Urteil schon rechtskräftig, oder ist zu befürchten, dass die Staatsanwaltschaft in Revision geht?

  20. Ein wichtiger Sieg für den Antifaschismus, für Recht und Freiheit!

    Meinen herzlichen Glückwunsch!! Ich freue mich sehr!

    Sarah Goldmann

  21. Ich gratuliere zum gewonnenen Prozeß! Ein wichtiger Etappensieg und beispielhaft für die Zukunft (Grundsatzurteil ??).
    Liebe Grüße aus dem Osten der Republik!

  22. Es gibt tatsächlich noch Richter mit gesundem Menschenverstand. Das wird uns allen Mut machen, weiter das Merkel-Unrechtsregime auch als solches zu benennen!

  23. Herzlichste Glückwünsche, tapferer Herr Stürzenberger!

    Weiter so!

    Ihrer Familie und Ihnen ein schöne und friedliche Vorweihnachtszeit und Gott schütze Sie!

  24. Kaum zu glauben, daß tatsächlich noch Recht gesprochen wird in deutschen Gerichten. Trotzdem kann dieses einzelne Urteil, mir leider das Vertrauen in die dt. Justiz nicht zurückgeben. Es sind schon zuviele Schand- und Fehlurteile von deutschen Richtern gefällt worden.

  25. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für Ihren unermüdlichen und unerschütterlichen Einsatz !

  26. Herzlichen Glückwunsch! Ich bin so froh! Und doch ist es nur ein Etappensieg im Kampf gegen die Meinungsdiktatur! Denn hinter ihr steht viel Geld, viel saudi-arabisches Geld, das droht auszubleiben, wenn der Islam nicht immer wieder von Politik, Justiz, Medien reingewaschen wird und die Islamkritiker zu Verbrechern erklärt werden.

  27. Und jetzt gegen die Richterin vorgehen, die das vorherige Schandurteil gefällt hat. Die muß hinter schwedische Gardinen.

  28. Das Schlimme ist letztlich, dass solche Richter, wie in der ersten Instanz, ohne jede Konsequenz solche Unrechtsurteile sprechen können.

  29. Gratulation Herr Stürzenberger. Ich freu mich für sie.

    Vielleicht hat der Sieg der AfD mitgeholfen. Gut möglich, dass die Richter langsam Muffe kriegen und an die Zeit nach dem Merkel-Regime denken, und Angst vor der dann durchzuführenden politisch-juristischen Aufarbeitung der dunklen MerkelBRD-Zeit bekommen. Welcher Richter will dann schon bei seiner Aussage vor einem MerkelBRD-Untersuchungsausschuss ein politisches Urteil in den Akten stehen haben.

  30. Das freut mich sehr!

    Könnte dieses Urteil vielleicht eine Grundlage zur juztiziablen Behandlung des Ersturteils dieser unsäglichen freislerischen „Richterin“ sein? Auf jeden Fall sollte sich diese Person mit lebenslänglichen Nazikeulen konfrontiert sehen. Das hat sie sich fleißig erarbeitet.

  31. Ach so, wenn das Urteil rechtskräftig werden sollte, bitte hier eine anonymisierten Fassung einstellen. Dann kann man immer öffentlich sagen: „Das Landgericht München hat zum Aktenzeichen ….. rechtskräftig festgestellt: Der Islam ist eine faschistische Ideologie.“ Das würde ungemein helfen und die Münder vieler Vernünftiger öffnen, die sich aus Angst vor Repressalien noch nicht aus der Deckung trauen.

  32. Gratulation! – Rechtlich gesehen ein zu erwartendes Urteil. Die Klatsche hat sich die Vorinstanz, deren Entscheidung nicht nur gegen Recht und Gesetz, sondern im Kern auch gegen Geist und Inhalt des Grundgesetzes gerichtet gewesen sein dürfte, nicht zuletzt darum, weil deren Machwerk ein politisches und Gesinnungsurteil gewesen ist, redlich verdient.

  33. Ich begrüße und beglückwünsche Michael Stürzenberger und alle Islamkritiker zu diesem geoßen Sieg!
    Hurra! Hurra! Hurra!

  34. Herzliche Glückwünsche!

    Leider sind wir nun schon so weit, dass wir uns wie die Kinder freuen, wenn es mal Gerechtigkeit gibt!

  35. Allerspätestens beim BVerfG wäre das Schandurteil der Münchner Amigo-Richterin mit Pauken und Trompeten entsorgt worden.

    Aber je früher, desto besser.

  36. Ich freue mich für dich weiß aber sehr genau das der Sieg nicht symbolträchtig sein wird.
    Bitte um deiner Willen, wiege dich lieber Michael nicht in Sicherheit.Diesem System traue
    ich nicht über den Weg und es wird nichts scheuen bei der nächsten Gelegenheit umso unbarmherziger
    zuzuschlagen.
    Erst wenn sich genügend Biodeutsche verbündet haben und gemeinsam die Kontrolle über das Land zurückgewinnen wollen werden wir wieder hoffen dürfen.

  37. Gott sei Dank!
    Möge der Herrgott immer eine schützende Hand frei haben für Herrn Stürzenberger, denn wer
    weiß, was NOCH alles auf wahre Patrioten zukommen mag!

  38. Glückwunsch.

    Das man diesen Richter der ersten Instanz nicht belangen kann ist natürlich ein Hohn.

  39. Cendrillon 5. Dezember 2017 at 18:28

    Nee, lass mal. Die Richterin hat sich vollständig blamiert und wird jetzt im Gericht ihren Ruf weg haben.
    Und die nächsten Jahre unter Beobachtung der Chefs und der Öffentlichkeit stehen.

  40. Vielen Dank, Herr Stürzenberger, für Ihr Engagement. Sie geben Antwort auf das naiv-gutmenschliche „Warum?“ nach Islamterroranschlägen.

  41. Wir erinnern uns alle:

    Wer hinter einem Plakat herläuft, auf dem „Deutschland du mieses Stück Scheiße“ steht………..wird mit großer Volksverräter-Mehrheit zur Bundestags-Vize gewählt, ……und 4 lange Jahre unverdient und über-alle Maße aus steuerfinanzierten Fleischtöpfen deluxe-ernährt (!)

    Auch dieses FAKTUM gehört zum Thema. Vergesst nie, das in gesinnungsfaschistische, linksgrünversiffte „Pseudo-Rassismus-Debatten“ einzubringen !

  42. Feines Gericht !

    Doch: Michael. Das ist sehr viel mehr als ein Sieg für die ominöse ein wenig obskure „Meinungsfreiheit“, vor allem ein Sieg der Fakten und damit auch der Lehren die aus diesen Fakten zu ziehen sind.

    Wer den Islam verharmlosen will, das sind die Verbrecher !

    Der Islam gehört aufgelöst. Das ist so schwer nicht, wenns richtig gemacht wird über die Rekonstruktion der frühesten Islamentwicklung, die aus dem antichristlichen Matthäusevangelium entsprang.

  43. Muss man bei juristischen Verfahren Glück wünschen?
    Der Fall zeigt, dass das Ausmaas der Verblödung noch nicht alle Instanzen erreicht hat.
    Ein guter Tag für den Rechtsstaat!

  44. #Naddel2 18.48

    Die bayerische AMIGO-Richterin hat sich – mut-maas-lich – für „höhere“ Zensur-und-Bürger-Ausforschungs-und-Denunziations-Aufgaben im BundesZENSURMinisterium unter Wichtel Maas qualifiziert.

  45. Analoger Vorgang: Dieser verbotene Gruß „erfüllt den Straftatbestend des § 86 a nicht. Erkenntlich … als Kritik .. und macht deutlich, dass Zustände wie im Dritten Reich eben nie wieder eintreten sollen. Damit berührt der fotografisch dargestellt H*gruß, der unzweifelhaft ein Kennzeichen der verbotenen NSxAP ist, den Schutzzweck der Norm erkennbar nicht.“ schreibt die Staatsanwaltschaft Mannheim und stellt das Verfahren ein. Auch richtig wenn’s gegen die AfD geht. Und erst recht richtig, wenn’s gegen den Islam geht. Danke, Stürzi.

  46. Ich freue mich! Konnte das Urteil kaum erwarten heute nachmittag.
    Diese blöde Richterin inkl. Staatsanwaltschaft sollte man nun zur Rechenschaft ziehen, für mich ist das Rechtsbeugung.

  47. +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Karl Lagerfeld:
    .
    „Selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, kann man nicht Millionen Juden töten und später dann Millionen ihrer schlimmsten Feinde holen.“ 
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Wird Lagerfeld jetzt auch verhaftet wenn er nach Deutschland kommt?

  48. Namen, die man sich merken sollte: Sonja Birkhofer-Hoffmann. Nicht, dass ein weiterer Unschuldiger eines Tages in die Klauen dieser Gerichtsfurie gerät.

  49. Namen, die man sich merken sollte: Sonja Birkhofer-Hoffmann. Nicht, dass ein weiterer Unschuldiger eines Tages in die Klauen dieser Gerichtsfurie gerät.

  50. Die gute Nachricht des Tages. Glückwunsch Herr Stuerzenberger.

    Kann man jetzt gegen die Richterin in erster Instanz wegen Amtsmissbrauch vorgehen?

  51. Eine Schande ist und bleibt, dass Herr Stürzenberger wegen dieser Selbstverständlichkeit durch zwei Gerichtsverfahren/Instanzen gehen musste… Das erste Urteil war mE hochgradig hirnverbrannt… Ein Unding also, dass hier überhaupt so ein Aufwand betrieben werden musste, und noch dazu ohne jegliche Konsequenz für die Richterin die dieses erste Quatschurteil sprach… Die Branche „Justiz“ ist mit Argusaugen zu betrachten…

  52. OT
    Falls es jemanden interessiert: im NDDR sitzt gerade Rangar Joghurbecher im Studio, wirft mit englischen Fachausdrücken um sich und macht auf extrem wichtig.

  53. In den letzten Jahren waren bei Demonstrationen in Deutschland von Moslems folgende Parolen zu hören:
    .
    „Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!“
    .
    „Juden ins Gas!“

    .
    Gab es Verhaftungen von Moslems.. ? NEIN… Nichts passierte!

  54. Würde es in diesem Land auch nur halbwegs vernünftig und gerecht zugehen, hätten Stürzenberger und seine Mitstreiter von PaxEuropa längst das Bundesverdienstkreuz für ihre engagierte und exzellente Aufklärungsarbeit bzgl. der FASCHISTISCHEN ISLAM-IDEOLOGIE erhalten müssen.

  55. SUPER, KLASSE!!! und herzlichen Glückwunsch, lieber Michael… und Danke für die Unnachgiebigkeit gegenüber der 1-Prozent-Macht. Wir, die 99-Prozent-Macht der Widerständler, sollten uns an diesem Beispiel ein Beispiel nehmen ;o)

  56. der Islam ist eine faschistische Ideologie

    Schön,dass noch „unabhängige“ Richter als freie Meinungsäußerung ansehen und nicht als Strafbestand..

    Alles andere wäre ja auch unverständlich gewesen,..

    Das Urteil der ersten rotgrünen Instanz wurde heute gekänzelt..
    Ein guter Tag und herzlichen Glückwunsch,lieber Michael Stürzenberger für Ihren Kampf für die Meinungsfreiheit in unserem Lande

  57. Da tanzen die Erbsen vor Freude in der Suppe!
    Herzlichen Glückwunsch!

    Ein weiterer Meilenstein im Kampf gegen die Islamisierung unserer Heimat!

  58. @ Drohnenpilot 5. Dezember 2017 at 18:57
    In den letzten Jahren waren bei Demonstrationen in Deutschland von Moslems folgende Parolen zu hören:
    .
    „Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!“
    .
    „Juden ins Gas!“
    .
    Gab es Verhaftungen von Moslems.. ? NEIN… Nichts passierte!

    Wenn ich mich recht entsinne, wurde nach einer solchen „Demonstration“ in Essen ein Rädelsführer ermittelt, angeklagt und auch verurteilt. Die Amtsrichterin war allerdings eine gebürtige Inderin namens Gupta oder so ähnlich.

  59. #Drohnenpilot 18.57

    Wo demokratiefeindliche und rechtsstaatszersetzende, sowie bürgerverachtende Linksfaschisten „so-tun-als-würden-sie-regieren“, werden nicht echte Rechtsbrecher (Islam-Schlächter, Judenhasser, Drogendealer,Mörder,Vergewaltiger,Pädos) bestraft, sondern ANDERSDENKENDE.

  60. Herr Stürzenberger
    Weitermachen, die brauchen Feuer unter dem Arsch und die Schläfer müssen munter werden, damit Deutschland nicht verschwindet!

  61. Das konnte eigentlich nicht anderes ausgehen, aber vor Gericht und auf Hoher See…
    Verwunderlich ist aber immer wieder, dass es so unterschiedliche Interpretationen
    des geltenden Rechts gibt. Gestern noch Knast, heute Freispruch bei
    selbem Sachverhalt.

  62. Herzlichen Glückwunsch, Herr Stürzenberger. Diese links gedrehte Gesinnungsrichterin gehört aus der Justiz entsorgt. Ein reines Gefälligkeitsurteil der „Dame“ für den Bayerischen Staat.

  63. Auch von mir herzlichen Glückwunsch dazu und danke, dass du für uns alle diese Ochsentour auf dich nimmst.

  64. Haben sich Märklin-Bahnhofsvorsteher und Merkel-Bettvorleger Drehhöferle, sowie der bayerische „Super-Sheriff“ Hermännle schon zur weiteren Verwendung ihrer CSU-Amigos-halten-zusammen-Richterin geäußert?

  65. Herzlichen Glückwunsch, Herr Stürzenberger.
    Und danke danke danke für Ihr Engagement für unsere Freiheit.

  66. Was für eine schallende Ohrfeige für die Richterin und die Staatsanwaltschaft, für die das erste Verfahren! Auch den „Anzeiger“, wird dieser Freispruch ganz sicher nicht ein Grund zur Freude sein. Vielleicht ein Grund endlich einmal die ideologische Schandbrille abzulegen und seine linke Genickstarre behandeln zu lassen.

  67. „Fast jeder fünfte Viertklässler in Deutschland kann nicht richtig lesen. Das sei „ein alarmierendes Signal“, so die Vorsitzende der Kultusministerkonferenz. Obwohl Deutschland mit dem Ergebnis sgar über dem internationalen Mittelwert liegt.“

    (Rechtschreibfehler im Zitat übernommen)

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article171299231/Armutszeugnis-fuer-den-Ort-radikaler-Bildungsreformen.html

    Linke Bildungsideologen tragen ganz entscheidend zur Zerstörung Deutschlands bei!

  68. Die „Roland Freislers“ des Regims……sie werden nie aussterben. Wohl dem, der die Kraft hat, weiter zu kaempfen. Meine Hochachtung Herr Stuerzenberger, das Glueck ist manchmal auf der Seite des Tuechtigen.

  69. Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert

    (Alexander Solschenizyn)

  70. cruzado 5. Dezember 2017 at 18:28

    Das Schlimme ist letztlich, dass solche Richter, wie in der ersten Instanz, ohne jede Konsequenz solche Unrechtsurteile sprechen können.

    Richtig, die haben anscheinend andere Gesetzestexte.

  71. Glückwunsch!
    (Alles geht in die richtige Richtung…)

    Ansonsten:
    eben Petra Gerster in ZDF „heute“ zu Trumps Erfolg bzgl. der Einreise von „Männchen“ (sic!) aus muslimischen Ländern…
    Ääääh, Menschen aus muslimischen Ländern…
    Haha!

  72. Gratuliere, Herr Stürzenberger!
    Es gibt ihn doch noch, den gesunden Menschenverstand.

    Ich möchte wissen, was der ersten Richterin jetzt auf dem internen Dienstweg gesagt wird. Noch gut erinnere ich mich, wie sie die Zuhörer beim ersten Urteil beleidigt und beschimpft hat. Eine derart uninformierte Gesinnungsrichterin gehört sofort aus dem Dienst entfernt. Mich bringt es zu der Frage: wer prüft eigentlich solche Beamte, die uns nur Geld kosten. Gibt es einen TÜV für Richter und Staatsanwälte?

  73. diese Richter in der zweiten Instanz hatten wohl ihr Gesetzbuch dabei,während die Richterin und der Staatsanwalt aus der ersten Instanz wohl nur aus einem grünen Parteibuch ihre vorgekauten Entscheidungen vorlasen!

  74. Glückwunsch Stürzi,
    Dein unermüdlicher Kampf gegen linken Gesinnungsterror zahlt sich aus.
    Die Afd und der patriotische Teil Europas haben genau auf dieses Urteil geschaut, das wissen jetzt auch die Justizminister und Richter. Du bist nicht mehr der kleine Fisch wie vor 5 Jahren.

  75. Es ist noch nicht alles schlecht in der Jurisdiktion, trotzdem scheint die mögliche Bandbreite der Gesetzesauslegung geradezu abenteuerlich zu sein.

  76. Glückwunsch… !

    Der Richter muss wohl Morgen zum Raport und dann im Keller alte Akten aussortieren…???

  77. Dieses Urteil wird in die Justiz Geschichte eingehen, ich hoffe, dass die Richterin Birkmeier-Hoffmann ihre gerechte Strafe für dieses erstinstanzliche Urteil bekommen wird, Herr Stürzenberger hat diesen Freispruch verdient er ist ein Garant für jeden demokratischen Islam Aufklärer.

  78. „Mainstream-is-overrated 5. Dezember 2017 at 18:05
    Guido Knopp hätte ansonsten Lebenslänglich mit anschließender Sicherungsverwahrung bekommen müssen.“

    Wieso ansonsten? Der hat kübelweise Jauche über die deutsche Geschichte geschüttet.

  79. Ebenfalls meinen Glückwunsch Herr Stürzenberger und wenn ich etwas zu sagen hätte gehören anstatt Sie,solche Personen vor Gericht gestellt und abgeurteilt.
    Wegen Gefährdung eines ganzen Volkes,nämlich des Deutschen !

    „Es konnte mir noch niemand erklären, warum es so wahnsinnig von Vorteil ist, potenzielle Terroristen abzuschieben. Was ist denn gewonnen, wenn sie andernorts schwere Verbrechen begehen?“, so Katina Schubert (55)….

  80. OT

    :::WEIL MORGEN HL. NIKO IST
    EIN KL. GESCHENK FÜR EUCH –
    SCHON MAL VORMERKEN:::

    Christmas with the Vienna Boys Choir (FULL CONCERT)
    SINGFILM KNAPP 30 MIN.; MIT HANDLUNG
    BEI DEN DREI WEISEN AUS DEM MORGENDLAND,
    DARF DER NEGERKÖNIG NOCH
    SCHWARZ ANGEMALTER MOHR SEIN:
    https://www.youtube.com/watch?v=evJF3cpZneM

    +++++++++++++++

    Zu obigem Urteil:

    War das jetzt letzte richterliche Instanz?

  81. Herr Stürzenberger mein voller Glückwunsch – ich ziehe meine OP Handschuhe aus und drücke Ihnen die Hand- mit Respekt für Ihre Sache- solche Leute braucht unser Land!!
    Quo vadis Germania

  82. Herzlichen Glückwunsch, Stürzi!
    Ein wichtiger Sieg, der aber auch viel Kraft gekostet haben dürfte.
    Konsequenzen für die Richterin aus der ersten Instanz? Wohl keine!
    Der Bericht darüber kommt bestimmt gleich in der Tagesschau, anschließend Sondersendung und in den Tagesthemen das Live-Interview? lol.

  83. Ohne die Polen und die polnische Regierung, die das Schandurteil vor dem Europarat gebracht haben, und andere wäre die Berufungsverhandlung nicht so ausgegangen. Deshalb gilt der Dank denen, die sich dieser Sache angenommen haben.

  84. Super – herzlichen Glückwunsch an Hr. Stürzenberger!

    Und herzlichen Glückwunsch an die Justiz – gerade noch mal die Kurve bekommen zu haben.

    Ich finde Herrn Stürzenberger steht eine Endschädigung zu:
    wegen Belästigung und Vermögensnachteilen durch die politisch linkisch-verquaste 1. Instanz!

  85. Eigentlich ist der Freispruch eine Selbstverständlichkeit, aber in diesen Zeiten und in einem politisch deformierten Land, muss man schon dankbar sein.
    Glückwunsch, Herr Stürzenberger!

  86. Regime Schergen 0, Stürzenberger 1 – Sehr gut!! Herzlichen Glückwunsch zur Wiederherstellung des Rechtes gegenüber Kriminellen im (Scharf)-Richtergewand!

  87. Herr Stürzenberger,
    Danke, daß Sie das notwendige tun, was ich mir selbst weder zutrauen noch zumuten würde.

  88. Ein Schandurteil! Sofortige Demos von Antifa und Grünen sind notwendig!

    (Achtung: Es könnten Spuren von Sarkasmus und Sellerie enthalten sein)

  89. Es ist leider kein Standard, daß in deutschen Gerichten tatsächlich Recht im Sinne von Gerechtigkeit gesprochen wird, ich bin da sehr skeptisch.
    Umso mehr freue ich mich für Michael!
    Aber ich sehe hier auch eine gefährliche Gesinnungsjustiz, in der Person von Sonja Birkhofer-Hoffmann, die für mich ganz offensichtlich das Recht gebeugt hat. Für sie wird das leider keine Konsequenzen haben, sie darf weitermerkeln, und nicht jeder hat die Mittel, gegen ihre Urteile anzugehen.

  90. Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu diesem wichtigen Sieg! Bin gespannt, was der tapfere Michael Stürzenberger darüber noch berichtet und ob er vorhat, diesen anderen Richter wegen Rechtsbeugung zu belangen.

  91. Was würde die Richterin aus der ersten Instanz bei einer Befragung wohl sagen: „Ich …liebe …doch …äh…alle Menschen……..alle..“

  92. Nicht ganz unwichtig: Ist die elendige Geschichte jetzt zu ende! Oder kann die Staatsanwaltschaft noch ein weiteres Rechtsmittel einbringen? Der Erstrichterin gebührt jedenfalls eine (Disziplinar )Anzeige wegen Rechtsbeugung!

  93. Es geschehen noch Zeichen und Wunder!

    Preiset den Herrn … bzw. die Frau Richter Baßler, die offensichtlich noch nicht vollständig von der linksgrünen Terrorsekte manipuliert wird.

  94. Herzlichen Glückwunsch, Herr Stürzenberger!!!

    Es ist ein Politicum, dass sich eine Richterin erdreistet, einen hoch gebildeten Journalisten rein aus Opportunität durch justitielle Verfahren zu schleusen, die das Leben eines unbescholtenen Mannes unvorstellbar erschwert und damit auch Steuergelder verprasst.

    Die Richterin, die unser Rechtssystem ja eigentlich verteidigen soll, blendet mit Absicht aus, dass die historische Beschäftigung mit dem Faschismus ein wesentliches Fundament auch für die Rechtssprechung in unserem Lande (noch) ist. Herr Stürzenberger ist bei dieser Richterin auf eine gut und gerne Macht ausübende Person getroffen, die aus der Geschichte (Nazizeit) nichts lernen will, vielleicht auch nicht kann, weil sie nicht in der Lage ist, Prinzipien des Faschismus zu erkennen und auf den sich in Europa verbreitenden Religiofaschismus des Islam, und es gibt nur einen Islam!, zu übertragen.
    Ich gehe aber davon aus, dass sie absichtsvoll aus eigenem politischen Kalkül geurteilt hat.
    Damit ist sie m. E. untragbar für die Richterposition. Denn eigentlich hätte es zu dem Prozess erst garnicht kommen dürfen, weil jeder Historiker versucht geschichtlich einzuordnen, was in der Vergangenheit, in der Gegenwart passiert. Und dazu gehört im öffentlichen Diskurs selbstverständlich die Verwendung alter Dokumente, um Geschichte anschaulich zu machen und um deutlich zu machen, dass sich mit dem Faschismus des Islam sehr ähnliche Unterdrückungsprinzipien wiederholen wie in der Nazizeit.

    In Gedanken stehe ich voll auf Ihrer Seite, Herr Stürzenberger!

    Gott sei Dank, dass dieser Spuk vorbei ist!

  95. Wer kämpft kann verlieren,wer nicht kämpft hat bereits verloren.Super,herzlichen
    Glückwunsch,was für ein Sieg für die Freiheit
    Ich bin gerade in Thailand,wo man wieder sehen kann,wie friedlich die Menschen miteinander leben können.Da kommen mir abends,junge Frauen, ohne Begleitung,aus fast unbeleuchteten Wegen, entgegen.So war’s bei uns auch mal.Man trifft fast alle Nationalitäten, außer Bekopftuchte,und schon klappt es mit dem Miteinander. In Thailand soll es ja auch 5% Mohamedaner geben,äußerlich zu erkennen,sind die hier nicht.Waren die ja auch,vor 30 Jahren, in Deutschland nicht.

    Patrioten aller Länder vereinigt euch.

  96. Herzlichen Glückwunsch, Herr Stürzenberger!

    Die Richterin des Ersturteils sollte künftig noch mehr Gedichte schreiben, vielleicht bringt sie es auf diesem Gebiet nochmal zu Ruhm und Ehren.

    Bei der Süddeutschen ist man noch nicht dazu gekommen, dieses Urteil zu kommentieren, jedenfalls kann ich nichts dazu finden. Wird halt nicht so einfach sein, vielleicht ist auch der Heribert in Urlaub.

  97. Das man schon dazu gezwungen ist, als Christ nach manigfaltigem Terror in der ganzen EU für seine Meinungsfreiheit gegen den Islam (in DEUTSCHLAND) kämpfen zu müssen …. ist schon eine echte schande.

    Kla, auch von mir Glückwunsch, aber …. ein Sieg? Was ist denn damit gewonnen? Es wurde der „normale“ Status Quo wie er auch sein sollte erreicht ….. und dafür musste gekämpft werden ….. ich finde das eine erschreckende Tatsache!

  98. Gruss aus Österreich. Ich freu mich, dass die Vernunft und Gerechtigkeit gesiegt hat.
    Glückwunsch auch von mir.

  99. Lieber Herr Stürzenberger, auch von mir “ Herzlichen Glückwunsch “ in der Tat verfolge ich Sie seit Jahren und Sie haben bei mir bei jedem Auftritt wo auch immer, große Hochachtung von Anfang an erworben, seit Sie in Erscheinung gegen den Islam aufgetreten sind. Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf, ein Verehrer von Ihnen aus dem Rheintal, W.Sch.

  100. Ein ideologisch-politisches Urteil wurde kassiert.
    Mein Rat an die Richterin der ersten Instanz:
    „Gehen Sie in sich, überdenken Sie ihr Handeln, tun Sie Buße und verlassen Sie diesen Weg der Finsternis.“
    Manche Menschen – heute in „Amt und Würden“ – sollten sich für die Zeit von 2025-2040 nicht allzuviel vornehmen und planen.

  101. Die Kosten des Verfahrens wurden der Staatskasse aufgebürdet, d.h. dem Steuerzahler.
    Es müsste die Möglichkeit geben, die Kosten eines krassen Fehlurteils wie in diesem Fall der Verursacherin, d.h. also Frau Birkhuhn-Dingens aufzuerlegen.

  102. Es ist schwer vorzustellen, dass die beiden Staatsanwälte und die erste Richterin, die das Skandalurteil zu verantworten hatte, in relevanter Weise intellektuell minderbemittelt und/oder fachlich inkompetent waren. (Insofern) erfüllt zumindest mich deren Agieren mit Ekel.

  103. Herzlichen Glückwunsch, Michael Stürzenberger,
    Ich bin froh und erleichtert über das heutige Urteil,
    deshalb ein großes Dankeschön für soviel Mut und
    solch erstaunliche Standhaftigkeit. Für die
    Amtsrichterin, nebst Staatsanwaltschaft
    und Anzeigeerstatter eine peinliche Blamage,
    die ich diesen Herrschaften von Herzen gönne.

  104. #NoDhimmi 20.02

    Die Umvolkungs-Kämpfer von der AlpenPrawda-Mischpoke sind schock-gelähmt…….., weil ihr islamofaschistisches, genosuizidales Gedankenkartenhaus gerade in den Grundfesten erschüttert wurde……..

  105. Ich würde ja auch gerne gratulieren.
    Aber ich frag mich nur zu was ?
    Schliesslich hat er nichts angestellt.
    Nur weil sich Herr Stürzenberger an bestehendes Recht und Ordnung hält ?
    Weiterhin alles Gute und Gott beschütze Sie.

    Übrigens:
    Wurde der Richter vom merkel Regime schon gekündigt ?

  106. Frau Richterin Doppeltblöd hat ja nicht nur ein Skandalurteil gefällt.Jetzt hat eine zweite Instanz(auch eine Richterin,offenbar mit Gerechtigkeitssinn und Gesetzestreue gesegnet)gereicht,um eines ihrer Gesinnungsurteile zu kippen.Wirds in Zukunft vielleicht drei Instanzen brauchen?!Herr Stürzenberger hat meinen höchsten Respekt.Auch von mir Glückwünsche.

  107. Google News

    Wie bitte?

    Es wurden keine Ergebnisse zu Ihrer Suchanfrage „Michael Stürzenberger“ gefunden

  108. #NoDhimmi 20.06

    Das setzt den Nachweis von VORSATZ (§§249, 836 BGB) voraus……..Mit dessen „Feststellung“ werden sich Richter-Kollegen, frei nach dem Motto: „Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus“, schwer tun…..wie immer in solchen Fällen, in denen „Kollegen“ betroffen sind…………..das SYSTEM schützt sich auf diese Art und Weise selbst……..

  109. Herzlichen Glückwunsch!
    Und ein Aufatmen. Es gibt noch Reste von Rechtsstaat!

    Cendrillon 5. Dezember 2017 at 18:53
    Namen, die man sich merken sollte: Sonja Birkhofer-Hoffmann.

    Ich denke da an Baukräne …

    Und wir wollen auch dies hier nicht vergessen!

  110. Glückwunsch auch von mir, das ist einfach Grandios, oder einfach nur Gerecht!
    Aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass diese Sache immer noch nicht ausgestanden ist.
    Da kommt noch bestimmt noch was.

  111. Michael Stürzenberger erhielt noch im Gerichtssaal stehende Ovationen der Prozessbeobachter aus ganz Europa.

    Der stehenden Ovation schließe ich mich verspätet und ganz spontan in meinem Wohnzimmer an.

  112. Liebes Aschenputtel (18 Uhr 28):

    Richter in Deutschland werden nie für Fehlurteile belangt. Sie stehen über dem Gesetz. Ein Roland Freisler wurde von einer Bombe erschlagen. Hätte er sie überlebt, wäre ihm später nichts weiter passiert. Ein anderer „furchtbarer Jurist“ (Hochhut) wurde sogar Ministerpräsident. „Was (1933 – 1945) damals Recht war, kann heute nicht Unrecht sein“ (Zitat des Herrn Ministerpräsidenten). Noch Fragen, Bienzle?

  113. kleinerhutzelzwerg 5. Dezember 2017 at 19:25

    Interessant, wie viele Menschen in Politik und Medien das „sch“ nicht aussprechen können. Herr Chulz ist da nur prominentestes Beispiel.

  114. Der Freispruch war zu erwarten gewesen, denn das erste Urteil hatte weltweit Aufsehen erregt. Eine erneute Verurteilung Stürzenbergers hätte dem Ansehen Deutschlands in der Welt noch mehr geschadet. Das galt es zu verhindern.

  115. Zur Zeit wieder Brot und Spiele auf VOX.
    Gestern die armen Harzt IV Schmarotzer, heute die Super Frauen samt iher Karriere und ihrem Luxus-
    Ute Lemper mit Verona Pooth, Caroline Beil, Patricia Kelly, Mirja du Mont, Anne-Sophie Briest.
    Nach Minuten bin ich geflohen, Pooth ihre Stimme ist unerträglich.

  116. Demokratie statt Merkel 5. Dezember 2017 at 19:40

    Super – herzlichen Glückwunsch an Hr. Stürzenberger!

    Und herzlichen Glückwunsch an die Justiz – gerade noch mal die Kurve bekommen zu haben.

    Ich finde Herrn Stürzenberger steht eine Endschädigung zu:
    wegen Belästigung und Vermögensnachteilen durch die politisch linkisch-verquaste 1. Instanz!
    ——
    Ich wäre da sehr dafür, gerne aus meinen Steuermitteln.
    Zur Not auf Entschädigung klagen, irgend so ein dahergelaufener Flüchtilant wäre nach so einer Tretmühle
    nun sicher automatisch saniert.

  117. Glückwunsch. Ich mache gerade ein Radeberger auf und trinke auf Ihr Wohl, lieber Herr Stürzenberger! 🙂

  118. Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch für Sie, Herr Stürzenberger
    Ihre Beharrlichkeit, Recht und Gesetz zur Durchsetzung zu verhelfen ist beispielhaft.
    Für den kommrnden Freitag wünsche ich mir, dass es geht wie heute. Oder taucht da wieder ein Staatsanwalt auf, der aus dem Hinterwald zu kommen scheint?
    Und stellen Sie ja am Freitag auch Ihre Fahrspesen mit in Rechnung. Das ist gut angelegtes Steuergeld.

  119. Glückwunsch.
    Ich mache gerade ein Palmbräu auf und trinke auf Ihr Wohl, lieber Herr Stürzenberger! ?

  120. YES! Glückwunsch Herr Stürzenberger!!!!!! Immer mehr Menschen erkennen die Wichtigkeit Ihrer Arbeit und Ihre Voraussicht.
    Kann man eigentlich gegen offensichtliche Rechtsbeugung von „Richtern“ vorgehen? Diese „Richter“ verdienen einen Denkzettel. Solche „Richter“ haben ihren Beruf verfehlt.
    Wie auch immer, diese Geschehnisse und der Name der Richterin sind miteinander für immer verknüpft.
    GERECHTIGKEIT wird geschehen.

  121. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/berlin-diskussion-um-martyrmuseum-terroristen-als-maertyrer-a-1181807.html

    „Wir wollen möglichst viele Aspekte beleuchten, die einen Märtyrer ausmachen können. Und dazu gehört auch, die Dinge zu verstehen, die wir als böse erleben.

    Das ist etwas anderes, als zu sympathisieren“, sagte einer der Organisatoren, Hendrik Grimbäck, bereits 2016 zu SPIEGEL ONLINE, als die Ausstellung erstmals in Kopenhagen eröffnet wurde.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/oury-jalloh-landtag-von-sachsen-anhalt-erhaelt-einsicht-in-ermittlungsakten-a-1181894.html

    *http://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-rechtspopulisten-kapern-nikolaus-a-1181778.html

    Die rechtspopulistische FPÖ sorgt sich um die Existenz des Nikolaus – und warnt vor

    „Zwangsislamisierung“ und „Multikulti-Wahn“.

    *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g20-razzia-linke-szene-soll-gewarnt-gewesen-sein-a-1181825.html

    Nach Informationen des SPIEGEL war es auch unter Ermittlern bereits am Montag Thema, das Zielpersonen gewarnt worden sein könnten. Entsprechende Informationen hatte der Staatsschutz offenbar am Wochenende im Lager der Anti-AfD-Demonstranten in Hannover aufgenommen.

    *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g20-razzia-jagd-auf-die-drahtzieher-a-1181878.html

    Das Ziel: Stärke zeigen, Krawallpläne nachweisen – und ein Symbol zerstören.

  122. Von Stürzenberger kann man viel lernen:

    1) Über den Islam, den Koran, die Scharia und die Hadithen.
    2) Über Zivilcourage, Mut, Selbstachtung und Durchhaltevermögen.
    3) Auch ein Einzelner kann viel erreichen. Aber er darf nicht allein bleiben.
    4) Man muss bereit sein, Opfer zu bringen. Sich selbst zu opfern ist aber töricht.
    5) Nicht viele haben die Möglichkeiten und den Mut vom Stürzi, aber jeder kann ihm helfen.
    6) Es ist wichtig, für seine Überzeugung einzustehen, um geistig gesund zu bleiben.

    Danke, Stürzi!

  123. Herzlichen Glückwunsch! Und großes Danke für die enorm wichtige und gute Arbeit von Stürzenberger und Unterstützern weltweit!

    Anzeigender „Polizist“, Frau Doppelname und idiotische Staatsanwaltschaft sollten sich fragen, was sie bisher immer noch nicht begriffen haben. Beispielsweise den Geist des Grundgesetzes und dass wir noch zumindest in einem Rechtsstaat leben, nicht in einer rot-grünen Diktatur und nicht unter der Scharia, wie diese antidemokratischen unglaublichen Dummköpfe offenbar angenommen haben. Nur so als kleiner Tipp.

  124. Ein zartes Pflänzchen der Hoffnung keimt in mir auf…wie eine Rose im Distelfeld…zusammen mit der am Wochenende neu formierten und dem Abgrund entronnenen AfD wächst daraus vielleicht doch noch eine ganz Deutschland überziehende Bumenwiese aus Vernunft und Gerechtigkeit…

  125. So geht Rechtsprechung und nicht anders!
    Ich freue mich sehr und bin froh, wieder in Bayern zu leben, es kann nur aufwärts gehen!

  126. Herr Stürzenberger, ich freue mich über Ihren Mut und Ihren Sieg. Ihre Arbeit in Deutschland bereitet noch immer den Boden für fast alles in Deutschland. Ich habe vieles von Ihnen gelernt. Ich denke auch soweit gehen zu können, dass es ohne Sie die AfD nicht in der Form geben würde, trotz des Scheiterns von der Partei Die Freiheit. Ich denke mitlerweile, dass es immer Etappen sind die genommen werden.

    2 Schritte vorwärts und 1 Schritt rückwärts! Aber – gleichzeitig geht der Gegner 2 Schritte rückwärts und 1 Schritt vorwärts. Bestes Beispiel dafür ist Herr_*In Stegner oder Frau_*Er Roth mit Ihrem absoluten Nonsense.

  127. Bei aller Freude, dass es überhaupt soweit kommen konnte ist eine Ungeheuerlichkeit die in die Geschichte eingehen wird und wenn ich an die linken Denunzianten denke, die dieses Angezeigt und das erste Urteil bejubelt haben, wird mir schlecht vor soviel hinterhältiger Boshaftigkeit.
    Ich frage mich wie Sie Herr Stürzenberger diesen Psychoterror der übelsten Sorte und von der übelsten Sorte, der an dunkle Zeiten erinnern lässt, ertragen.
    Herr Stürzenberger, Sie sind mein Held und mein Vorbild. Bitte, bitte passen Sie auf sich auf!!!! Man will Sie zum Schweigen bringen und der Gerichtliche Weg hat nicht funktioniert!!!!!

  128. Die Lehre aus diesem Justiz-Zirkus:

    Der einfache Bürger, der sich die höheren Instanzen nicht leisten kann, bleibt auf der „Rechtsprechung“ aus den unteren Instanzen hängen. Jämmerlicher Drecksstaat! Die Richterin, die das Skandalurteil gefällt hat, wird wohl weiter Karriere machen dürfen!

  129. Heisenberg73 5. Dezember 2017 at 20:29

    kleinerhutzelzwerg 5. Dezember 2017 at 19:25

    Interessant, wie viele Menschen in Politik und Medien das „sch“ nicht aussprechen können. Herr Chulz ist da nur prominentestes Beispiel.

    Das liegt am rheinischen…
    Über mich wurde in anderen Gebieten ( z.B. Baden ) auch schon gelacht, Kirsche / Kirche.

    google mal nach „rheinisch sch“ 😉

  130. Herzlicher Glückwunsch. Ein anders lautendes Urteil hätte den Untergang der Rechtsprechung bedeutet.

    Andererseits befürchte ich, dass es solche Verfahren immer wieder geben wird. Für die Betroffenen ist das nichts anderes als Ärger, Zeit- und Geldverlust. Man wird sodann auch in der Zukunft versuchen, die kritischen Stimmen auf diese Art und Weise verstummen zu lassen.

  131. In einer zukünftigen Regierung mit AfD-Beteiligung sollte Michael Stürzenberger Bundesbeauftragter für Islamaufklärung werden.

  132. Unglaublich! Zehn Monate Haft forderte der Anwalt des Staates, wohlgemerkt für einen Journalisten, der lediglich seiner journalistischen Sorgfaltspflicht nachkam. Nur gut, dass der Staat die Kurve noch gekriegt hat, ansonsten wäre es wirklich zu peinlich geworden für die bayerische Justiz.

  133. Klasse Michael Stürzenberger. Du hast das Zeug zum Helden. Pass aber auf, dass du nicht auf Joschka Fischer triffst. Der Grüne ist da sehr gewaltätig.

  134. Dichter 5. Dezember 2017 at 20:32

    Der Freispruch war zu erwarten gewesen, denn das erste Urteil hatte weltweit Aufsehen erregt. Eine erneute Verurteilung Stürzenbergers hätte dem Ansehen Deutschlands in der Welt noch mehr geschadet. Das galt es zu verhindern.

    Ja richtig… ich war bei der diesmal extrem harmlos-tunenden Verhandlung. Es war komplett anders als bei der 1 Verhandlung 👿
    Ja richtig… hätte Stürzi keinen Freispruch bekommen… hätten wir weiter schöne Werbung… so ist die Kuh vom Eis 👿
    OT
    sehe gerade die Akte Anis Amri im ZDF…
    der Grüne (Grün ist die Farbe des Islams) Ströbele (Mitverursacher) beschwert sich bitterlich über das Versagen der Polizei…
    Ja… der den Dreck motiviert nach Deutschland zu kommen ist der Haupt-Verbrecher und der so was wählt kann sich einreihen 👿
    https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/gruene-und-linke-schwaechen-den-verfassungsschutz-in-berlin

  135. Ich freu mich schon auf die „Stürzenberger-Strasse“ in Köln…

    Da erzähl ich dann zur Einweihung der Straßenumbennung:

    „In dieser Straße gab es 2016 in einem Lokal hier mit Herrn Stürzenberger einen Frühshoppen mit 25 Patrioten. Wir bekamen Lokalverbot weil wir zu ehrlich unter uns über den Islam redeten und sich angeblich Gäste beschwert hätten. Nun wird hier, bei einer der ersten Spuren der Rettungsbewegung für Deutschland, für einen Vorreiter und Idol eine Wiedergutmachung geleistet. Im Namen der Stadt Köln wird diese Straße den wunderschönen Namen: Stürzenberger-Straße“ haben.“

    Wird so oder ähnlich geschehen!

  136. und was passiert der Frau Birkhofer-Hoffmann ? — Rechtsbeugung , Dummheit , Hass, Verbohrtheit , Hässlichkeit usw. , reicht das nicht? —
    Müsste sie dafür nicht entlassen und bestraft werden? — Gab es seit 1933 schon ein solches Schandurteil?

  137. Glückwunsch!

    Traurig nur, dass man bei so einer klaren Angelegenheit schon vom Glück abhängig ist.

    Wie sollen wir in diesem versifften Land nur all die links-grün verwirrten Richter, Staatsanwälte, Juristen, Journalisten, Lehrer, Beamte, Bischöfe, Politiker und Gutmenschen wieder loswerden bzw. umerziehen? Eine schier unendliche Aufgabe!

    Danke Michael für die erste gute Nachricht heute und dass du wieder einmal einen kleinen Teil dieser Herkulesaufgabe für uns ALLE gestemmt hast. Das war dann doch die Steuergelder wert 😉

  138. es gib also doch noch eine Gerechtigkeit.
    Glückwunsch für Michael Stürzenberger. Und Dank an das Gericht, daß damit ein Stück beschädigter Ehre wieder hergestellt hat.

  139. übrigens: Sind Sie auch der Meinung , dass Juristen immer noch dümmer werden? Hatten Sie mal Juristen als Mitarbeiter? —

  140. Ich könnte Dich umarmen, Namens-Vetter. 🙂
    Es hätte auch gar nichts anderes herauskommen dürfen als ein Freispruch.
    Das ist der Lohn für all Deine Mühen, Michael.
    Du hast recht mit Deiner Kritik und wir sind Dir alle dankbar für die unglaublichen Mühen, die Du für Deutschland und Europa auf Dich nimmst.

  141. Herzliche Glückwünsche auch von uns aus Ludwigshafen/am Rhein.

    Die Gerechtigkeit siegt letzdenendes!
    Vielen Dank und weiter so wie bisher.

  142. Rufmord und Zersetzung gegen Kritiker.
    Regime 1:0 Deutschland.
    Aber ich will Niemanden die Party versauen..

  143. stebie70 5. Dezember 2017 at 18:30

    „20 jährige feministische, stellvertretende Juso Vorsitzende in Berlin setzt sich ein für staatlich geförderte feministische Pornos.“

    Allein die Vorstellung, dass Handlung, Regie, Schauspielerinnen etc. von einer staatlichen Kommission beurteilt werden müssen, lädt schon zum Schmunzeln ein.

  144. Heute ist ein wunderschöner Tag: Freispruch Michael Stürzenberger und der Umzug der Amerikanischen Vertretung nach Jerusalem steht bevor

    Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Gabriel warnt Trump vor neuer Israel-Politik
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/gabriel-warnt-trump-vor-neuer-israel-politik/

    Erdogan kritisiert die USA „Herr Trump, Jerusalem ist die rote Linie der Muslime“
    https://www.welt.de/politik/ausland/article171273588/Herr-Trump-Jerusalem-ist-die-rote-Linie-der-Muslime.html

  145. Das Recht oder die Öffentlichkeit hat obsiegt.
    Egal Michael hat obsiegt, Glückwunsch auch von
    mir. Gibt Hoffnung auf mehr Aufklärungen, aber
    man wird dir auf den Versen bleiben.

    Es Ist Besser Ein Licht Anzuzünden,
    Als Auf Die Dunkelheit Zu Schimpfen.
    Konfuzius (551-479 v. Chr.)

    In den Gerichtshöfen sollen die Gesetze sprechen und der Herrscher schweigen.
    Friedrich II., der Große (1712 – 1786), preußischer König, »Der alte Fritz«

  146. Die notorische Gutmenschen-Amtsrichter*In Birkhofer-Hoffmann
    —————-
    Warum reagieren die Vorgesetzten nicht?

  147. Wird jetzt vom schlechtgelaunten Staatsanwalt Berufung (oder wie auch immer man das in diesem Falle juristisch nennt) eingelegt, oder ist das Urteil damit endgültig?

  148. Friedrich II., König von Preußen:
    “Mohammed war nicht fromm, sondern nur ein Betrüger und gewissenloser Kriegstreiber, der sich der Religion bediente, um sein Reich und seine Herrschaft zu begründen.”

  149. Glückwunsch auch von mir an einen wirklichen Helden und Patrioten! Michael bitte weiter so im Sinne unserer Kinder und den hier länger Lebenden, zum Erhalt unserer Freiheit unserer christlichen Kultur und unseren Werten. Vielen Dank auch für den unermüdlichen Einsatz trotz aller Widrigkeiten.

  150. William Muir, einer der bedeutendsten britischen Islamwissenschaftler:
    „Mohammeds Schwert und der Koran sind die tödlichsten Feinde jeglicher Zivilisation, der Wahrheit und der Freiheit, die die Menschheit bisher erlebt hat.“

    Gustave Flaubert, französischer Schriftsteller:
    „Im Namen der Menschheit fordere ich, dass der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, dass Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den islamischen Fanatismus anzugehen.“

    Ein möglicher Lösungsansatz:

    https://sfcmac.files.wordpress.com/2013/09/nuke-muzzies-at-mecca.jpg

  151. Eduardo 5. Dezember 2017 at 22:51

    Wird jetzt vom schlechtgelaunten Staatsanwalt Berufung (oder wie auch immer man das in diesem Falle juristisch nennt) eingelegt, oder ist das Urteil damit endgültig?

    Falls das kein letztinstanzliches Urteil war (wovon ich ausgehe), hat die Gegenseite irgendwas um 2 Wochen Zeit, Widerspruch einzulegen. Ich bin aber juristisch unbedarft.

    Gehe aber davon aus, das alle (also die Bösen) das ganz schnell und klanglos unter dem Teppich kehren wollen…

  152. Sehr schön, der Rechtsstaat funktioniert in Teilen noch. Herzlichen Glückwunsch, Herr Stürzenberger ! Die erstinstanzlichen Gesinnungsrichter sollten wegen Rechtsbeugung im Amt angeklagt werden.

  153. Ich freue mich so, Herr Stürzenberger! Ein guter Tag für Sie, für uns, für die Meinungsfreiheit! Ich bin Ihnen so dankbar, dass Sie im Endeffekt für uns alle kämpfen. DANKE Stürzi 🙂

  154. Das mit dem:
    „Staatsmänner wie Winston Churchill“ halte ich für einen rein taktischen Schachzug.
    Tatsächlich Staatsmann ja aber auch Kriegsverbrecher und Notorischer Säufer,
    das war er Vordergründig.
    „Der Beste muß mitunter lügen,/ zuweilen tut er’s mit Vergnügen.
    Wilhelm Busch (1832-1908)

  155. Herzl.Glückwunsch, Herr Stürzenberger. Es gibt also doch noch Richter, die sich nicht verbiegen lassen. Es macht Hoffnung!

  156. Ein Glück. Aber erstmal müssen die das spannend machen. Man kann’s ja mal versuchen.
    Macht ja immerhin erstmal Angst und Stress.

  157. CRZ.IsraEL ; eine sehr schöne und reale Zusammenfasung der HÖCHST-spannenden Ereignissen heute !
    .
    ……………. Super erstellt, wunderschöner und korrekt-den Tatsachen-wiedergebender-Artikel ;
    .DANKE . SCHÖN !!!
    ****** ********
    .
    Ich schwimme immer noch in der (hätte ich nicht erwartet, denn ; seimirnedbös’abersoweitreichtmeinVertraueninunsereSchwerstkorrupteJustitzhierinMinga-schonlaaangenichtmehr!) Euphorie-welle …
    .
    und genieße den; „FeiertdieFestewiesiefallen 😉 “
    .
    Dass heute ist wahrhaftig ein geschichtlicher Meilenstein, ungelogen!, denn (überlegt mal !) vor ca. 5 Jahren wäre so ein Urteil noch absolut undenkbar gewesen !
    .
    in dem Sinne ;
    .
    *****************************************************
    DANKE FÜR ALLE DIE DA WAREN & UNS UNTERSTÜTZT HABEN =D !!!
    *****************************************************
    .
    ich wiederhole ;
    .
    W!R SCHRE!BEN GESCHICHTE !!! . . .
    .
    …………………….. . . . .. (KLINGT KOMISCH; ist aber wahrhaftig so !!!)
    .
    .
    B!SS demnächst ………………………………. Shalomi y bendicione =) !

  158. #zu „Voldemord“
    .
    ‚ […] . . . Die erstinstanzlichen Gesinnungsrichter sollten wegen Rechtsbeugung im Amt angeklagt werden‘
    .
    Abwarten! … Eines nach dem anderen ! Um es zusammenzufassen und/ohne zuviel zu veraten 😉
    :
    WIR VERGESSEN N!CHTS =)

  159. Da war wohl ausländischer Druck für das Urteil verantwortlich. Das erste Urteil hat ja international Aufmerksamkeit erregt und Zweifel an der Rechtsstaatlichkeit in Deutschland aufkommen lassen. In einem weniger spektakulären Fall wäre dieses Urteil wohl anders ausgefallen.

  160. Da hat Herr Stürzenberger aber Glück gehabt. Wenn er in Stuttgart vor dem Landgericht gestanden hätte, wäre es ihm so ergangen, wie vor Jahren Frank Rennecke. Dessen LG-Arteil wurde sogar verdoppelt und erst durch das Verfassungsgericht ein wenig frei gesprochen.
    KHTM

  161. WahrerSozialDemokrat 5. Dezember 2017 at 23:01
    .
    Eduardo 5. Dezember 2017 at 22:51
    .
    Wird jetzt vom schlechtgelaunten Staatsanwalt Berufung (oder wie auch immer man das in diesem Falle juristisch nennt) eingelegt, oder ist das Urteil damit endgültig?
    .
    Falls das kein letztinstanzliches Urteil war (wovon ich ausgehe), hat die Gegenseite irgendwas um 2 Wochen Zeit, Widerspruch einzulegen.
    ___________________________________________________
    absolut KORREKT !
    Natürlich ist beiden Seiten die Möglichkeit, der „Revision“ offen, wovon ich persöhnlich auch (und sei es nur dank des polt.Drucks von oben geschuldet) auch davon ausgehe, das die StA. dem folgeleisten wird ;
    d.h.
    Landgericht ; dessen den Antrag (in dem Falle der StA.) komplett verwerfen kann/sollte (abweisen, was einer Urtlsbestätgng. gleichkommen würde) , oder , Verhandlung 3.0 …………… aber auch da kann nur ein Freispruch ergeben, noch mehr (prztl. gesehen) als beim „Krebsgeschwürprozess“ (5 ! Instanzen wohlgemerkt) , denn alles andere, wäre die höchste Blamage seit …. [tutmirleid,ichhabgeradekeinandersBeispieloffen-als] … Weiße Rose-Prozess 1938 vielleicht ?
    .
    .
    Anders und einfachef erklärt ;
    Beide Seiten haben 2

  162. @ WahrerSozialDemokrat 5. Dezember 2017 at 21:50

    „Ich freu mich schon auf die „Stürzenberger-Strasse“ in Köln…„In dieser Straße gab es 2016 in einem Lokal hier mit Herrn Stürzenberger einen Frühshoppen mit 25 Patrioten.“

    Na, ich weiß ja nicht. Bin ein Deutscher und außerdem schon lange erwachsen. Gehe auch schon früh zum Einkaufen, aber niemals zum „Shoppen“. Klingt für mich nach unreifen Backfischen, die sich eine Überdosis von amerikanischen Vorabendserien angetan haben.

  163. Mit dem Freispruch Michael Stuerzenbergers werden es die CSU Oberen, die auf AfD und bayrische Patrioten eine Hatz veranstalten mit Rechte Ecke usw. wie Herrmann und Soeder es in der Zukunft schwerer haben, ihre infame Hetze auf aufrechte Deutsche in der Oeffentlichkeit fortzusetzen

  164. Erwartbar!
    Welcher höhere Richter möchte seine Urteile in einem Atemzug mit ERDOWAHNS Schandjustiz genannt wissen?
    Persönlich habe ich schon mehrmals „gerechte“ Amts- und Oberlandesgerichtsrichter kennengelernt – in eigener Sache.
    Z.B. bei einer ruinösen Scheidung und in STVOsachen.
    Einige Fälle waren Filmreif, z.B beim „Königlich bayrischen Amtsgericht“!
    Einen Richter hätte ich gerne persönlich kennengelern:
    Den kaiserlichen Amtsrichter und seinerzeit höchsten Verwaltungsbeamten in „Kaiser Wilhelms Land“
    = Deutsch Papua und Neu Guinea.
    Dieser schrieb ein Buch welches 1904 erschien und sich mit dem seinerzeit in der Südsee allgemein ausgeübten Kannibalismus befasste.
    Dr. Schnee konnte später als Gouverneur von DEUTSCH OST AFRICA (heute TANZANIA) sine Studien über kannibalische Sitten und Gebräuche fortsetzen.
    Die „Menschenfresserei“ endete in einigen Gebieten Africas erst in den 1970ger Jahren (z.B. noch ausgeübt anls. des Genozid TUTSI vs. HUUTU).
    Wäre Africa bis zum heutigen Tage „unberührt“ und unerforscht, so würden Forscher und Entdecker aktuell dort Mord- Totschlag- Sklavenjagd, Voodoozauber und Kannibalismus vorfinden.
    Erst durch die Kolonisierung wurde das abgestellt.
    Der erste Kolonialkrieg des Kaiserreiches in Africa richtete sich gegen die arabischen Sklavenhändler in DAR ES SAALAM Haus des Friedens) und Sansibar.
    In den DEUTSCHEN Schutzgebieten war Sklaverei streng verboten.

  165. Herzlichen Glückwunsch Herr Stürzenberger! Sicherlich war das Gefühl, ein Damoklesschwert über dem Haupt schweben zu haben, kein schönes und diese einzig richtige Entscheidung erleichternd.

    Schön wäre meiner Meinung nach auch, wenn in München zumindest die aufrecht stehenden Bürger für die korrekte Aufklärung über Historie und Islam ihnen mal Beifall spenden würden. Oder müssten sich die Bürger dort in München dann fürchten, wenn sie Beifall spenden?

  166. Stürzenberger wurde freigesprochen NUR aus dem EINZIGEN Grund weil die Sache international Wellen geschlagen hat und auf internationalen Treffen thematisiert wurde.

    Diejenigen Urteile, die NICHT im Licht der Öffentlichkeit stehen werden garantiert nicht kassiert, und das weiss der Michel auch. Darum wird jeder Michel der was zu verlieren hat -Arbeitsplatz, Häuschen, Familie, Vermögen – die Klappe halten. So läuft das System Merkel.

    Das Netzwerkdurchsuchungsgesetz mit seiner gigantischen Zensurmaschinerie besteht weiterhin, und es wird weiterhin wie verrückt gelöscht, gesperrt und zensiert bei Google, Youtube, Facebook.

    Rein statistisch betrachtet zensiert Deutschland übrigens mittlerweile mehr Google-Suchanfragen und Youtube Videos wie China, Nordkorea und der Iran zusammengenommen. Somit ist die Bundesrepublik Deutschland der unfreiheitlichste und undemokratischte Staat in der Welt, auf einer Stufe mit Saudi-Arabien. Ohne echte Meinungsfreiheit ist jede Demokratie nichts weiter als eine Farce.

  167. Gratulation zum erwarteten Erfolg, Michael Stürzenberger!
    Es ist nun mal halt sicher so, dass es Einser-Abgänger, aber eben auch weniger glücklichere Absolventen an bestimmten Einrichtungen gibt! Und alle wollen sie vertan werden!

    Die Verursacher solcher Fehlurteile in erster Instanz sollten allerdings, wenn sie schon nicht materiell zur Verantwortung gezogen werden können, zwecks Weiterbildung zur Gastteilnahme an den richtigen Gerichtsverhandlungen verpflichtet werden !
    Das könnte wenigstens künftig Steuern sparen 😉

  168. Da sind man mal, wie Steuergelder für ein Gerichtverfahren verschleudert werden, nur weil Herr Stürzenberger durch sein sehr hintergründiges Wissen die Bevölkerung über den Islam aufkärt, was der nackten Wahrheit entspricht.
    Am Di abend lief bei DDR2 der Bericht über das Goldstück Anis Amri, der Fickling aus Tunesien, der 12fach Mörder aber da wird es nie einen Prozess geben, der ist ja tot und wen wundert es auch nicht gegen die Staatsorgane BND , Polizei , De Maizere usw, die wegen xfachen Beihilfe zum Mord vor den Kadi gehören,
    die Merkel eingeschlossen.
    Die Freiheit siegt, jetzt erst recht, toll gekämpft Herr Stürzenberger, meine Hochachtung, drücke die
    Daumen für Freitag, hoffe es geht ebenfalls gut aus.
    Freue mich schon auf Ihre tollen Reden bei Pegida usw.
    Viele Güße aus dem linksversifften Pinneberg bei Hamburg

  169. @ WahrerSozialDemokrat 5. Dezember 2017 at 23:04

    Eduardo 5. Dezember 2017 at 22:51

    Stürzenberger zumindest kann und darf keinen Widerspruch einlegen! ?

    Das zumindest ist rechtlich klar!

    ************************************

    Nun ja, Herr Stürzenberger ist ja auch nicht der ihm feindselig gesinnte Staatsanwalt namens Oberberger. Da haben Sie offensichtlich den Herrn Oberberger mit dem Herrn Stürzenberger verwechselt oder von mir aus auch umgekehrt 😉

  170. Wiki schreibt:
    „Eine Schikane ist eine insbesondere durch „Ausnutzung staatlicher oder dienstlicher Machtbefugnisse getroffene Maßnahme, durch die jemandem unnötig Schwierigkeiten bereitet werden“
    Unser Michael hat wahrlich besseres zu tun, als sich dauernd schikanieren zu lassen.
    Den Gerichten rate ich, sich besser um wichtige Dinge zu kümmern. Z.b. Illegale Einreise.
    Und kein Gejammere mehr, wegen angeblicher Überlastung.

  171. Alles, alles G U T E für den
    deutschen und europäischen F R E I H E I T S K Ä M P F E R !!!!

    Gegen den faschistischen I S L A M
    in Deutschland, Europa und der Welt !!!

  172. Herlichen Glückwunsch Michael.
    Au Mann, ich hab die Daumen gedrückt und
    gleichzeitig Dein Durchaltevermögen bewundert.
    Kenne keinen Menschen mit so viel persönlicher Ausdauer.
    Gottseidank haben die politischen Drahtzieher des
    Rechtsprechungsverfahrens ihre Order :

    „Verhindert Stürzenberger, egal wie“

    nicht durchalten können. Aber imn Voraus weiss man sowas nie und Du musst ständig
    mit Unsicherheiten und nervlichen Belastungen leben.
    Solchem Stress ist die Richterin des vorhergehenden Schandurteils,
    (wie war doch gleich der Name ?) bei ihrer Gedichteschreiberei bestimmt nicht ausgesetzt.
    Wichtig sind jetzt Namen, Namen, Namen.

  173. Irgendwann wird Dein Name, Michael,
    – ähnlich den Andreas Hofer-Schnitten –
    Brotsorten zieren.

  174. Liebe pi-news,

    könnt wenigstens Ihr diesen Genderquatsch lassen, bitte!?

    „Gutmenschen-Amtsrichter*In“

  175. Das RECHT hat gesiegt. Allerdings habe ich nichts anderes erwartet. Nur schade, dass Amtsrichter solche Schandurteile weiter folgenlos aussprechen dürfen.
    Glückwunsch! Ein wichtiger Sieg für die Meinungsfreiheit.
    Das ZDF hat darüber nichts berichtet.

    Ähm, das war jetzt ein Scherz. Aber wehe jemand hätte in einer Moschee ne Wurstsemmel verspeist…….

  176. 80% der männlichen Richter sind korrupt, 80% der weiblichen Richter sind infantil/dumm. Eine Verhandlung ist also immer ein Glücksspiel.

  177. Glückwunsch!!!
    Das ging ja doch schneller als befürchtet.

    Mit soviel Optimismus und neuem Mut getankt, wird es für Michael St. ein leichtes sein (falls noch nicht geschehen), sich zu Weihnachten die von mir schon im August empfohlene deutsche Neuerscheinung des britischen Historikers David Motadel, „Für Prophet und Führer — Die islamische Welt und das Dritte Reich“, zu gönnen. Unterm Weihnachtsbaum von Amtsrichterin Sonja Birkhofer-Hoffmann dürfte dieses Buch an Heiligabend „höchstwahrscheinlich“ nicht zu finden sein.
    https://www.klett-cotta.de/buch/Geschichte/Fuer_Prophet_und_Fuehrer/84719

    Ich selbst kann mit dieser von Michael St. gern bemühten Parallele für unsere heutigen Islam-Probleme nicht allzu viel anfangen. Im Kern ist der islamische Terrorismus des IS in Europa, anders als der NS, doch ein Phänomen, das keine militärisch-staatlichen Machtstrukturen benötigt, sondern viel flexibler und unberechenbarer seine Barbareien unter ziviler Maske begeht.
    (Außerdem wäre mir das Buch momentan etwas zu teuer.)
    Hier geht’s zum Autor:
    http://www.lse.ac.uk/International-History/People/academicStaff/motadel/motadel

  178. Herzlichen Dank für alle Glückwünsche! Dieser Freispruch ist für unsere Sache enorm wichtig, genauso wie der im „Krebsgeschwür“-Prozess vom Februar, der im Oktober vom Oberlandesgericht bestätigt wurde. Die Staatsanwaltschaft wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch hier eine Revision versuchen, also die Messe ist noch nicht ganz gelesen. Und am Freitag geht der Kampf vor dem Amtsgericht in Duisburg weiter, da wollen sie mir wegen meiner Beschreibung der „Flüchtlings“-Invasion einen Strick drehen..

  179. Ob das mit der in Washington stattgefungenen Konferenz des Weltgeschehens Forum (PI berichtete), wo der Fall kurz erwaehnt wurde, zusammenhaengt?

  180. Herzlichen Glückwunsch an Michael Stürzenberger, Rechtsanwälte und alle Helfer. Und einen Dank an Richter und Beisitzer, die sich nicht verbiegen lassen. Das ist mal eine richtig schöne Nachricht, die uns Deutsche alle betrifft.

  181. In Wien aber geht dieser Behördenwahn behende weiter und es wurde mir der Besitz von so genanntem „Gefährlichem Abfall“ von der Wiener roten Gemeindeverwaltung zur Last gelegt und zur zur Vernichtung
    von Motorrad, Rasenmäher, Kettensäge, Brennholz, usf. an behördlich befugten Entsorger beauflagt und
    mit 6000€ Strafe deswegen dazu verurteilt!

  182. # WahrerSozialDemokrat 21:23:

    Ein kleiner Erfolg für Micha, ein großer Sieg für uns alle!
    Danke nochmals!
    Spendet Geld an den Held!

    Vielen Dank! Unterstützung kann ich natürlich immer gebrauchen, da die Jagd der Staatsanwaltschaften gegen mich und damit unsere Aufklärungsarbeit weitergeht. Duisburg ist die nächste Etappe..

    Michael Stürzenberger
    IBAN: CZ5406000000000216176056
    BIC: AGBACZPP

  183. Bravo Herr Stürzenberger, meinen herzlichen Glückwünsch an Sie, verbunden mit der Bitte um weitere Aufklärung über den Menschen verachtenden ISLAM und seine Schergen. Strategisch betrachtet war das Ersturteil (Bewährungsstrafe) für die MainstreamPresse und all die linksgrünversifften Tatsachen-Allergiker ein Desaster – bloß haben diese Idioten das nicht gemerkt. Man führte bereits Freudentänze auf und sah Herrn Stürzenberger in den Knast wandern. Jetzt eine Urteilsrevision von höherer Instanz und die Gutmenschfaschisten laufen mit Schnappatmung und ausgetrockneten Mundschleimhäuten umher, sehen ihr „heiles Wunderland mit unbedingt zugehörigem Islam“ in die Gosse gekickt – wo diese „heile Welt“ als Trugbild zweifelsfrei hingehört – eben typisch Tatsachen-Allergiker 🙂
    This made my day! :-)))))))))

  184. Herzlichen Glückwunsch!
    Genau das dürften wir erwarten. Alles Andere wäre ein weiterer Kniefall vor der Raub- und Mordideologie ISLAM
    gewesen!

  185. Herzlichen Glückwunsch aus der bunten Stadt Pfaffenhofen an der Ilm. Lieber Herr Michael Stürzenberger
    ich habe Sie und Dejana bei der Eröffnung der Moschee in unserer Stadt kennengelernt. Bekam ja damals
    böse emails aus meinem Bekanntenkreis, welche mich an Ihrer Seite gesehen haben.

  186. Das erste Urteil war so unfassbar falsch und ungerecht, dass ich wirklich allen Glauben an den deutschen Rechtsstaat verloren hatte. Dieses Urteil nun gibt mir etwas Vertrauen zurück, aber ein großes Misstrauen gegenüber staatlichen Instanzen bleibt.

    Außerdem sollten bei so krassen Fehlurteilen, Richter zur Rechenschaft gezogen werden. Eine Richterin wie diese Birkhofer-Hoffmann, die so offensichtlich Gesinnungspolitik betreibt, statt sich an Recht und Gesetz zu halten, sollte umgehend aus dem Justizapparat entfernt werden.

  187. Der Stress, ja der psychische Terror, den man dem islamkritischen Autor mit dieser Art der monatelangen juristischen Verfolgung ausgesetzt hat, bezahlt ihm keiner! Wenn man monatelang Angst davor haben muss ins Gefängnis geworfen zu werden (das voll mit hochaggressiven Moslems ist), weil man was geschrieben hat, dann ist das der Gesundheit doch sehr abträglich!
    Um so mehr Anerkennung verdient Stürzenberger, dass er sich davon nicht kleinkriegen lässt und die Nerven behält.

  188. Übrigens habe ich nichts von dem Urteil in der „normalen“ Presse gefunden. Beim ersten Urteil hatten unter anderem die Sueddeutsche noch hämisch und selbstgerecht berichtet. Jetzt scheinen sie es einfach zu ignorieren. Einfach nur armselig was sich da als Journalisten bezeichnet.

  189. Bleiben die Fragen offen: Was geschieht mit der damaligen „Richterin“ ? Was geschieht mit der damaligen „Staatsanwältin“ ?

    Beugehaft um historische Fakten nachstudieren ?

    Auch um die wahren Bandbreiten des Islams erkennen müssen ?

    …oder/und einfach nur Berufsausübungsverbot ?

  190. Das war für mich gestern Die Meldung!
    Nochmal mein herzlichsten Glückwunsch Michael!
    Ja es gibt sie tasächlich noch, Rechtsprechung nach geltendem Recht und Richter die sich daran halten!

    Bleibt die Frage wie lange Gesinnungsindoktrienierte Gesetzesbrecher wie Staatsanwalt Oberberger und Richterin Baßler noch ungestraft agieren dürfen?!

  191. Herzlichen Glückwunsch!
    Trägt Michael nicht auf dem Foto die „Wilders Krawatte“? 😉
    SUPER, freue mich.

    semper PI!

  192. Wie ist das jetzt mit dieser Birkhofer, muss die nun irgendwie Rechenschaft für ihr Schandurteil ablegen,
    oder haben die Richter in den unteren Instanzen ideologische Narrenfreiheit ?

  193. Auch von mir die Glückwünsche. Den Islam immer kräftig als das darstellen was er ist. Ideologisch, Antisemitisch, Intolerant, Undemokratisch, Veraltet, Sexistisch, Patriarchalisch, Feindselig, Macht hungrig, Blutrünstig …

  194. „Michael Stürzenberger erhielt noch im Gerichtssaal stehende Ovationen der Prozessbeobachter aus ganz Europa. Ein guter Tag für die Pressefreiheit und das Recht auf Freie Meinungsäußerung in Deutschland – ein guter Tag für die Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Ordnung!“

    Dem möchte ich mich voll und ganz anschließen! Es besteht also noch Hoffnung für dieses sonst schon so marode Rechtssystem, auch wenn hier völlig klar und zweifelsfrei festzustellen war, dass die Staatsanwaltschaft in erster Instanz aus Motiven der linken, „volkserzieherischen“ Gesinnungsjustiz gehandelt hatte. Allein die „Argumentation“, bestehend aus frei erfundenen Unterstellungen, um Herrn Stürzenberger und damit auch anderen Islamkritikern den Maulkorb anzulegen war ein Paradebeispiel dafür, wie Kausalzusammenhänge im Sinne der aktuellen linken, islamophilen Staatspropaganda verdreht wurden.

    Ein Urteil, welches jeder vernunftbegabte Mensch dieses Landes erhoffte und nur begrüßen kann!

    Herzlichen Glückwunsch Herr Stürzenberger und ein „jetzt erst recht“! 🙂

  195. Meine Hochachtung vor Ihren Mut, Herr Stürzenberger! Und danke für Benennung Ihrer IBAN damit Paypal nicht wieder Provisionen von meiner Spende abgreifen kann.

    Mein Dankgebet gilt dem Erzengel Michael, Schutzpatron der Deutschen. Da er auch Schutzpatron Israels ist umso mehr, in Anbetracht Präsident Trumps gehaltenem Versprechen Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.

    https://www.heiligenlexikon.de/Fotos/Michael9.jpg

  196. Herr Stürzenberger!

    Herzlichen Glückwunsch! Gott sei Dank haben wir noch Richter, die sich an unsere Gesetze halten. Ich freue mich sehr für Sie. Weiter so! Ihre Ausführungen und Ihr Mut sind bewundernswert! Herzlichen Dank und alles Gute!

  197. Das Landgericht mußte sich in seinem Urteil streng an die vorliegenden Urteile des BVerfG bzgl.Meinungsfreiheit halten. Ich persönlich bin da nicht allzu sehr überrascht.An den LGen und OLGe herrscht noch ein anderer Wind.

  198. Herzlichen Glückwunsch aus der Heimat Unterfranken an Michael Stürzenberger, den unermüdlichen Kämpfer für Wahrheit , Freiheit und getreue demokratische Meinungsäüßerung ! – Unterstützen wir ihn weiter – starke Solidarität auch in der Zukunft für Michael .

  199. @Forist „Frostbringer“: Sie bedauern, dass z.B. in der SZ nur über das erste Urteil berichtet wurde, während vom jetzigen Freispruch nicht berichtet wurde. Das ist wirklich schäbig und (wenn es so bleibt) offenkundig vorsätzlich lückenhaft. Dieser ungepflegt Bärtige von der SZ, dessen Namen mir grade nicht einfällt, der sich aber ständig in so vielen Talks wie Presseclub, Phoenix usw. zur Politik äußern darf , sollte sich m.E. besonders schämen. Ich freue mich für Herrn Stürzenberger und wünsche ihm alles alles Gute.

  200. Ich habe schon öfter erlebt, daß AmtsrichterInnen sich für den Lieben Gott halten. Zum Glück gibt es dagegen in Strafsachen Rechtsmittel. Ärgerlicher ist es schon bei OWi-Verfahren und ganz finster ist es in Zivilsachen, wenn die Beschwer geringer als 600,– Euro ist. Und wenn der Streitwert selbst 600,– Euro nicht übersteigt, kann man sowieso nur noch beten, denn da gelten lediglich die Regeln, die sich Richter da selbst zusammenschustern. Wer das nicht glaubt, schlage in der ZPO bei § 495 a nach.

  201. Zu Seqenere: Ja, sie haben faktisch Narrenfreiheit. Ich kenne keine 10 Urteile, mit denen Richter schon einmal wegen Rechtsbeugung verurteilt worden sind, mag es vielleicht 50 bundeweit in den letzten 60 Jahren gegeben haben.

  202. @Knuesel :
    „Ein bisschen kann man sich doch auf die Justiz verlassen“
    Nur, und zwar ausschließlich nur, wenn skandalöse Urteile ausreichend in die Öffentlichkeit gelangen.
    Die Dunkelziffer ist hoch, wissen die Insider.

  203. Super Michael Stürzenberger. Ich freue mich mit uns allen auf PI über das sehr gute Urteil. Es ist fast wie der Sonnenschein in dieser trüben Zeit/Jahreszeit. Pozdrawiam serdecznie

  204. PS: Vielleicht könnte auf PI für die Abfrage eine Liste mit Anwälten hinterlegt werden, die auch Menschen wie uns auf PI, mit unseren PI-Ansichten in dieser NWO-Republik verteidigen würden. Danke

  205. @Paulchen 6. Dezember 2017 at 16:07

    Anwälte sind Söldner, Kinderf.., Mörder, Volksverhetzer das ist dem geneigtem Anwalt ziemlich egal

  206. Lieber Michael Stürzenberger, ihr Freispruch freut mich ganz besonders. Ich gratuliere Ihnen von ganzem Herzen. Ich schätze Ihren Mut, Ihre Courage und Ihre Arbeit sehr und halte dieses Urteil für enorm wichtig. Zuallererst natürlich für Sie selbst – Sie können Ihre wertvolle Arbeit ohne juristische Knebel fortsetzen -, aber auch weit darüber hinaus. Das war ein wichtiges Urteil für ganz Deutschland und Europa. Vielen Dank, dass Sie diesen Kampf für uns alle ausgefochten haben!

    Ich habe mir erlaubt, den Artikel auf meinem Blog zweitzuveröffentlichen: https://juergenfritz.com/2017/12/06/freispruch-michael-stuerzenberger/

    Die besten Grüße auch an das PI-NEWS-Team
    Jürgen Fritz

  207. Ein Urteil, das Hoffnung macht. Meinen herzlichen Glückwunsch an Michael Stürzenberger. Ich hoffe, er lässt sich durch solche Justizpossen nicht beeinflussen und setzt seine wichtige und wertvolle Arbeit auch in Zukunft fort.

  208. @ misop 16:07
    Michael St. hat anscheinend Anwälte/Anwalt, auf die er sich zIemlich verlassen kann. Das ist schon beneidenswert.
    Außerdem könnten sich bei der AfD und den Pro-Parteien auch Anwälte befinden. Besser wir halten jetzt Ausschau, statt erst in der Not. Pozdrawiam serdecznie

  209. Der Zusammenhang zw. Islam und der Hitlerdiktatur war lange Zeit ein wohl gehütetes Geheimnis.

    Es ist gut und wichtig das diese Zusammenhänge nun öffentlich werden.
    So wird auch der alltägliche Judenhass und die Auslagen arabischer Buchhändler im Orient (Mein Kampf, etc) verständlicher.

  210. Das freut mich sehr, Herr Stürzenberger. In der zweiten Instanz ist es halt doch dann objektiver und die Qualität ist höher. Ehrliche Aufklärungsarbeit über die Grundlagen und Folgen der Islamisierung muss möglich sein!!! Richter mit solchen schwerwiegenden Fehlurteilen sollten aus ihrem Amt entfernt werden. Umso mehr gilt dies, sollte eine Überprüfung ergeben, dass die Richterin politisch links orientiert oder sogar aktiv ist. Deutschland hat einen unguten Abschnitt Geschichte hinsichtlich politisch motivierter Urteile, das darf sich nicht wiederholen.

    Der Prozess zeigt aber auch, dass man vorsichtig sein muss, sowohl hinsichtlich der Verwendung irgendwelcher Bilder mit Hakenkreuzen darauf, als auch mit herabwürdigenden Kommentaren zu Religionsgemeinschaften, ethnischen Gruppen oder Rassen. Das Strafmaß ist in dem ganzen Bereich wirklich nicht ohne.

  211. Zirkusdirektor 6. Dezember 2017 at 22:38
    Hakenkreuz-Urteil gegen Stürzenberger

    Na, liebe SÜDDEUTSCHE? Und was schreibt ihr nun?
    +++++++
    Was erwartest du von der Lügen-Presse ❓ 😥

  212. Gratuliere zum Freispruch, alles andere wäre Unrecht gewesen. Ein Lichtblick im Hinblick auf Meinungsfreiheit und Bürgerrechte ! Machen Sie weiter so und wecken Sie den Deutschen Michel auf !

Comments are closed.