Regensburg
Regensburg
Print Friendly

Von MAX THOMA | Bei dem mutmaßlichen Mörder einer Regensburgerin handelt es sich nach ersten Pressemeldungen um einen „Mann“.

Exakter gesagt, um einen 26-jährigen ausreisepflichtigen Asylbewerber aus Mali! Es soll sich dabei um einen „klassischen Raubmord“ handeln. Der Asylbewerber hat nach Aussagen des Bayerischen Rundfunks ein Geständnis abgelegt, wie die Regensburger Staatsanwaltschaft soeben bestätigte.

Anzeige

Bei dem Opfer handelt es sich um eine 33-jährige Frau mit rumänischer Staatsangehörigkeit. Ein Anwohner hat letzte Woche die eingetretene Wohnungstür bemerkt: „Das sah da drin aus wie ein Schlachtfeld“.

Raubmord für ein Handy – Der Herr des Gemetzels

Es wurden ausnahmsweise keinerlei sexuellen Handlungen an der Frau ausgeführt, sondern lediglich das Handy enteignet. Bei der Toten handelt es sich um eine Frau, die als Prostituierte arbeitete. Zuletzt hatte es in Nürnberg zwei Morde an Prostituierten gegeben, ein 19-Jähriger wurde daraufhin in einer Obdachlosenunterkunft festgenommen.

Übliches Behördenversagen – Abschiebebescheid nicht vollstreckt

Ähnlich wie in den Fällen Anis Amri, dem Edeka-Mörder Ahmad Alhaw oder Mustafa K., dem Mörder von Arnschwang bei Regensburg, hielt sich der Mann noch in Deutschland auf, weil er von den Behörden nicht rechtmäßig abgeschoben wurde. Die Behörden „seien aber schon damit beschäftigt gewesen“, ihm geeignete Ersatzpapiere zu beschaffen. Der 21-Jährige reiste im März dieses Jahres als Asylbewerber ein. Er soll sich nach der Bluttat in eine Asylunterkunft in Neualbenreuth bei Tirschenreuth begeben haben. In der Unterkunft soll der Malier das Mobiltelefon für 117 Minuten wieder aktiviert haben, dadurch konnte die Polizei den Täter orten.

One way to Mali: 82.000 €! Abschiebungen „gepoolt“.

Die Abschiebung nach Mali stellt juristisch und staatsrechtlich kein Problem dar, gegenseitige Rechtshilfeabkommen sind unterzeichnet. 145 Millionen € Steuergeld fließen jährlich in das westafrikanische Land, Deutsche Soldaten sind vor Ort und unterstützen den Infrastruktur-Aufbau. Zahlreiche Beamte aus Mali helfen den deutschen Behörden in Deutschland (!), „verlorengegangene Pässe“ wieder zu ersetzen. Die Wirtschaftshilfe Deutschlands soll in den nächsten Monaten erheblich erweitert werden. Insgesamt erhält das Land viele Milliarden Unterstützung durch UNO, IWF und EU: Der „Abschiebe-Sonderetat“ der EU-Grenzschutzagentur Frontex beträgt allein 66 Millionen Euro pro Jahr. Damit sollen Abschiebungen effizienter „gepoolt“ werden. Diese Effizienz der Behörden lässt derzeit noch zu wünschen übrig.

Im Januar versuchte die Bundespolizei, mit einem eigens gecharterten Flugzeug, zwei (!!!) Männer von Sachsen-Anhalt nach Mali abzuschieben. Der Flug von Düsseldorf nach Bamako kostete 82.000 Euro. Die geringe Passagieranzahl erklärt sich damit, dass andere Bundesländer, wie z.B. Bayern „keinen Bedarf für Rückführungen nach Mali“ sahen.

Die beiden Passagiere saßen nicht zum ersten Mal im Flugzeug. Der erste Abschiebeversuch mittels einer Linienmaschine mit großem Begleittross scheiterte: Die Männer hätten die Rückführung „durch passiven und aktiven Widerstand sabotiert“ und Bundespolizisten durch Bisse und Tritte verletzt. Das habe eine weitere Abschiebung per Linienflug ausgeschlossen.

Derzeit warten über drei Millionen Traumatisierte in Afrika auf die Einreise nach Europa, sprich Deutschland.

Mord für ein Handy – die Hemmschwellen der Schutzsuchenden werden immer geringer. Ebenso die Erfolge der deutschen Behörden hinsichtlich der Remigration.

Resignation? Keineswegs – CSU-Generalsekretär Doktor Scheuer forderte gestern im ZDF gegenüber Dr. Alice Weidel eine weitere Legalisierung von integrierten Illegalen.

Durch das totale Behördenversagen seiner Dienststellen scheint der CSU-Spitzenkandidat Innenminister Joachim Herrmann, nun ein weiteres Problem kurz vor den Bundestagswahlen zu haben.

Spitzenkandidat oder Spitzenversager? Das Schlachten hat schon lange be

94 KOMMENTARE

  1. täglich diese grausamen Einzelfälle,die durch Merkels Gäste begangen werden..Die meisten haben keinen Pass und kommen schnell und passlos in unser Land hinein.
    Aber da diese ihre Pässe unterwegs wegschmeißen,kann man diese Gewalttäter dann angeblich nicht abschieben.
    Hier liegt doch totales Staatsversagen vor…
    Unfasbar!

  2. So so..im März als sog. Flüchtling gekommen und im August/September schon als Mörder aktiv.

    Steile Karriere…

    Großartig..einfach nur großartig!

  3. Das Goldstück arbeitet sich nur zu Marion (Hass)Prediger vor.
    Bald bekommt sie ihre Wünsche (an sich selbst) erfüllt.

    Mein Mitleid dem Opfer (aber nur, wenn es keine Klatschpappe war, sonst „wie bestellt, so geliefert“)

  4. Nochmal: der Reaktionär Scheuer (CSU) ist kein „Doktor“!

    145 Millionen € Steuergeld für MALI? Ich glaube es hackt!
    Rückführung in Frachtmaschinen ist wesentlich günstiger als 80.000 Euronen.


  5. +++++++++++++++++++++++++
    .
    Merkel wählen – Leichen zählen!

    .
    +++++++++++++++++++++++++
    .
    Mordprozess in Freiburg:
    .
    Hussein K. hat beim Alter gelogen

    Ein junger Flüchtling soll im vergangenen Herbst eine Studentin vergewaltigt und anschließend ermordet haben. Die Tat sorgte bundesweit für Schlagzeilen. Nun hat der Prozess in Freiburg begonnen.

    Freiburg – Eine 19 Jahre alte Studentin wird vergewaltigt und anschließend ermordet – knapp elf Monate nach der Tat hat vor dem Freiburger Landgericht am Dienstag der Prozess gegen einen jungen Flüchtling begonnen. 

    https://www.merkur.de/welt/freiburger-mordprozess-gegen-hussein-k-beginnt-zr-8655402.html

  6. Dieses Mal war es „nur“ eine rumänische Nutte (oder gar Roma?)–das nächste Mal wieder eine deutsche Schülerin/Studentin wie Maria.

  7. Freut mich die isch, dass Regensburg, die Hochburg der süddeutschen Willkommenskultur, jetzt erntet, was all die dort ansässigen Gutmenschen gesät haben.

  8. RTL aktuell, Bertelsmannstudie: 60% der Deutschen sind mit der Entwicklung des Landes zufrieden
    Hahahaha

  9. Die SPD, die Linkeen und die Grünen wollen auf die illegale azuwanderung noch eine legale d aufsatteln! Anders kann man das Dumme Gewäsch nicht bewerten, die illegale „Zuwandeung“ durch Asylbewerber sei nur eine Folge der angeblichen Unmöglichkeit, legal nach Tschörmoney zu kommen! Das ist deshalb glatter Unfug, weil nur sehr wenige qualifiziert genug sind, über ein Einwanderungsgesetz – so,richtig tdas sein mag – hierher kommen zu dürfen! Und was wird der überwältigende „Rest“ tun? Selbstverständlich weiterhin mit dem Zauberwort „Asül“ hier bei Sozialbehöfden anfragen!

  10. Entsetzlich, so eine junge Frau aus Habgier ermordet. Ob sie Kinder in Rumänien hat? Naja, interessiert Merkel nicht.

    Was ich sagen wollte: Denkt Ihr an den chicken Petr Bystron heute abend um 20:15 auf BR?

  11. Wenn der Täter deutsch gelernt hätte, hätte er in Bayern bleiben können. Auch Wirtschaftsmigranten
    haben in Bayern dann Zukunft, sagte der umstrittene Scheuer ja gestern.

    Ausreisepflichtige kommen bei der CSU dann logischerweise auch nicht in Abschiebehaft.

  12. Kann mir bitte wer helfen?

    Ich komme grad` nicht drauf, warum Ungarn, Polen und Tschechien an der EUropäischen Ansiedlungsaktion dieser Goldstücke und ungeschliffener Diamanten nicht teilnehmen wollen.

  13. Alt, aber immer wieder passend ..
    “ Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Maria Böhmer, C*DU

  14. @ bentrup 6. September 2017 at 18:48
    Selbst eine Frachtmaschine ist noch viel zu gut. Ein alter Güterzug und Frachtkahn tut es auch. Mit dem Zug bis nach Südfrankreich, umladen und an der 12 Meilenzone von Algerien / Tunesien das Gesindel ins Wasser entlassen. Damit sinkt auch die Wahrscheinlichkeit, daß wir noch mal zig Mio. für diesen Abfall in die Hand nehmen müssen.

  15. Auf Mord, (Tod eines lieben Menschen, von irgendwem) ,
    steht zu Recht in vielen Ländern der Welt die Todesstrafe.
    # Einführen, aburteilen, durchführen.
    Es Bedarf in diesen Fällen keiner Pässe. Recht und Gerechtigkeit den Angehörigen, Schuld und Zahlung dieser durch die Mörder. Ganz einfach und fair.
    Verstanden ?

  16. Es sind Affengene, welche Affenherden veranlassen eine Bananenplantage zuplündern!
    Allah ist dazu nur die Ausrede.

  17. nicht die mama 6. September 2017 at 18:59
    Kann mir bitte wer helfen?

    Ich komme grad` nicht drauf, warum Ungarn, Polen und Tschechien an der EUropäischen Ansiedlungsaktion dieser Goldstücke und ungeschliffener Diamanten nicht teilnehmen wollen.

    Weil denen der Beton für die Merkel-Legos an öffentlichen Plätzen fehlt.
    🙂
    P.S. Die Goldgeschönke werden sowieso einen Teufel tun und in den Osteuropäischen Staaten bleiben. Da gibt’s ja nichts zum Abgreifen. Die kommen dann alle trotzdem nach Germoney!

  18. Deutschland ist Export-Weltmeister..
    .
    Ich wiederhole.. EXPORT!

    .
    Wir schicken Waren in die ganze Welt..egal was es ist..
    .
    …aber diese dt. Regierung ist zu dämlich negride und moslemische Verbrecher zu exportieren.
    .
    Sie importieren lieber diesen Abschaum !
    .
    .
    .

    AfD wählen.. die kümmern sich drum..

  19. Germoney ist mittlerweile DAS Paradies für Sozialschmarotzer, Moslemfaschisten, Vergewaltiger und Mörder dieser Welt.

  20. Vielleicht hat der Verfolgte nur „kulturspezifisch“ oder gar aus religiösen Motiven agiert?
    Vielleicht war er auch „psychisch labil“ oder drogenabhängig?
    Jeder hat doch eine zweite Chance verdient…

  21. Was hat der Neecher zu erwarten? Zwei Jahre Knast, maximal, und dann keine Abschiebung eben wegen dieser Untat, dann viele, viele Jahre Staatsknete ohne Ende. Familiennachzug, drei Frauen viele Kinder und und und…….

  22. @nicht die mama

    Der Mindestlohn z.B. in der Slowakei liegt bei 430 EUR. So gut wie keine soziale Absicherung.
    In Deutschland erhält man als Migrant mit Schutzstatus Leistungen von sicherlich 1000 EUR, eigene Wohnung/KV . 200 EUR pro Kind. Ohne zu arbeiten.

    Brüssel will jetzt zigtausende Migranten zwangsweise umsiedeln. Was wird wohl passieren, Superschlau-EU?
    In Brüssel fantasiert man vermutlich von Camps, Fingerabdrücken und Verpflichtung die Migranten aus Osteuropa nicht mehr ausreisen zu lassen. Und das gegen den Willen der Einheimischen.

  23. „Bei dem mutmaßlichen Mörder einer Regensburgerin handelt es sich nach ersten Pressemeldungen um einen „Mann“.
    amtmann
    barmann
    beimann
    bodmann
    bugmann
    buhmann
    ehemann
    einmann
    eismann
    eltmann
    enzmann
    gasmann
    hermann
    hofmann
    laumann
    lehmann
    neumann
    niemann
    pr-mann
    riemann
    sa-mann
    säemann
    seemann
    ss-mann
    tilmann
    tormann
    totmann
    vormann
    witmann
    allemann
    beckmann
    bergmann
    bestmann
    blaumann
    blödmann
    doofmann
    dünnmann
    edelmann
    eichmann
    eiermann
    fachmann
    fährmann
    freimann
    fuhrmann
    geldmann
    goalmann
    gothmann
    hartmann
    hausmann
    herrmann
    hoffmann
    holzmann
    instmann
    jungmann
    kaufmann
    kolomann
    landmann
    lebemann
    mietmann
    müllmann
    nachmann
    rodemann
    sandmann
    tillmann
    volkmann
    wachmann
    wahlmann
    waidmann
    wehrmann
    weidmann
    weltmann
    zollmann
    ackermann
    altammann
    bangemann
    boltzmann
    bootsmann
    bruckmann
    buschmann
    butzemann
    dobermann
    ehrenmann
    erntemann
    flachmann
    forstmann
    franzmann
    frontmann
    gerstmann
    gummimann
    hängemann
    hannemann
    hauptmann
    heiermann
    jedermann
    klapsmann
    klinsmann
    kübelmann
    landsmann
    lehnsmann
    mannomann
    mietsmann
    milchmann
    muselmann
    nebenmann
    rothemann
    schiemann
    schulmann
    sohnemann
    spielmann
    steinmann
    strohmann
    supermann
    tallymann
    todenmann
    untermann
    wildemann
    zahlemann
    ackersmann
    ballermann
    bauersmann
    bettelmann
    biedermann
    börsenmann
    curschmann
    dienstmann
    dunkelmann
    ersatzmann
    finanzmann
    flügelmann
    froschmann
    gottesmann
    gundermann
    hampelmann
    henkelmann
    hintermann
    jägersmann
    kameramann
    klassemann
    landammann
    mannesmann
    mümmelmann
    muskelmann
    neckermann
    nickelmann
    ombudsmann
    ordensmann
    partiemann
    pressemann
    privatmann
    rottenmann
    saubermann
    schlagmann
    schlußmann
    schneemann
    schutzmann
    sensenmann
    spannemann
    sportsmann
    staatsmann
    steuermann
    stresemann
    vordermann
    wassermann
    werkelmann
    wundermann
    zimmermann
    arbeitsmann
    baufachmann
    baukaufmann
    bertelsmann
    bürgersmann
    fahrensmann
    flattermann
    fleischmann
    freiersmann
    gefolgsmann
    geleitsmann
    gewährsmann
    handelsmann
    kaventsmann
    kirchenmann
    knochenmann
    kontaktmann
    medizinmann
    mittelsmann
    oberachmann
    pfeifenmann
    pilgersmann
    reitersmann
    rittersmann
    schauermann
    scheuermann
    schiedsmann
    schlatzmann
    schlussmann
    schwarzmann
    servicemann
    strahlemann
    theatermann
    tochtermann
    wandersmann
    bankfachmann
    bankkaufmann
    bürokaufmann
    evangelimann
    fischersmann
    führungsmann
    großkaufmann
    holzfachmann
    landedelmann
    landwehrmann
    rollfuhrmann
    sandwichmann
    sollkaufmann
    vollkaufmann
    vorschotmann
    watschenmann
    zeitungsmann
    amtshauptmann
    feldhauptmann
    feuerwehrmann
    geschäftsmann
    gevattersmann
    handwerksmann
    hotelkaufmann
    justizamtmann
    klabautermann
    landsturmmann
    möbelkaufmann
    nichtfachmann
    nichtkaufmann
    refa-fachmann
    schiedsobmann
    schwestermann
    toilettenmann
    werbefachmann
    absatzfachmann
    aktienfachmann
    betriebsobmann
    börsenfachmann
    chefkameramann
    chemiekaufmann
    deichhauptmann
    diplomkaufmann
    einzelkaufmann
    exportkaufmann
    finanzfachmann
    gemeindeammann
    hauptbootsmann
    importkaufmann
    kostenfachmann
    kreditfachmann
    minderkaufmann
    scheinkaufmann
    schmerzensmann
    stabsbootsmann
    textilfachmann
    textilkaufmann
    vertrauensmann
    wechselvormann
    weihnachtsmann
    weltrekordmann
    ausfuhrkaufmann
    einfuhrkaufmann
    landeshauptmann
    leierkastenmann
    räuberhauptmann
    spitzenkaufmann
    verbindungsmann
    verlagskaufmann
    anzeigenfachmann
    betriebsfachmann
    bezirkshauptmann
    industriekaufmann
    schiffszimmermann
    ernährungsfachmann
    feuerwehrhauptmann
    speditionskaufmann
    verkehrsschutzmann
    großhandelskaufmann
    bilanzierungsfachmann
    durchschnittsfachmann
    einzelhandelskaufmann
    organisationsfachmann
    reiseverkehrskaufmann
    versicherungskaufmann

  24. OT

    Netzfund

    „Liebe Jungs und Mädels auf meiner „Freundesliste“, die ihr euch gerade das mit viel Tamtam inszenierte „Kanzler-Duell“ anschaut, und euch mit feuchtem Höschen fragt, wem von beiden ihr am 24.09.eure Stimme geben werdet- ich glaube, ich muss zur Abwechslung mal Tacheles reden. Und gleich vorweg: Wenn ihr aufgrund dieses Postings jetzt in Tränen ausbrecht, oder euch angewidert abwendet, dann macht bitte das einzig Richtige, drückt den „als Freund entfernen“-Button und geht euren Weg. Aber bitte geht ihn allein. Ganz ehrlich:
    WIE KANN MAN NUR SO BESCHEUERT SEIN???
    Wir schützen unsere Grenzen nicht mit Waffengewalt (bzw.überhaupt nicht), und „feiern“ unsere Feste dafür hinter Betonpollern und bewacht von schwerbewaffneten Polizisten.
    Wenn wir irgendwo in ein Flugzeug steigen, wird unser Ausweis/ Pass x mal kontrolliert, wir müssen Gürtel und Schuhe ausziehen und unser Kram wird geröntgt, während jeder auch ohne Pass und unkontrolliert in UNSER Land kommen kann.
    Wir gestehen jedem Volk und jeder Kultur ein Existenzrecht zu, nur unserer nicht, und lassen uns unsere Kultur sogar von einer türkischstämmigen „Integrationsministerin“ ohne jedwede Gegenwehr absprechen.
    Wir lassen es zu, dass sexuelle Übergriffe auf unsere Frauen und Mädchen alltäglich werden. Alleine in den vergangenen Tagen gab es mehrere derartige Vorfälle in Halle („Jugendliche“begrapschen 14-jährige Mädchen), Potsdam (10 Migranten belästigen 2 junge Mädchen), Chemnitz (Asylbewerber vergeht sich an 2 Kindern auf dem Spielplatz) und Leipzig (Migrant verprügelt und vergewaltigt Joggerin), wo die Polizei lapidar von einem „polizeilichen Klassiker“ (sic!) redet und den Frauen rät, künftig einfach nicht mehr alleine zu joggen.
    Wir ziehen uns im eigenen Land immer weiter zurück, bleiben sicherheitshalber abends lieber zuhause, oder decken uns zumindest mit Pfefferspray ein, weil wir merken, dass sich die Sicherheitslage massiv verschlechtert hat.
    Wir schauen zu, wie Deutschland im internationalen Sicherheitsranking hinter Länder wie Ruanda rutscht und andere Staaten Reisewarnungen für dieses Land herausgeben.
    Wir sehen Menschen vor unserer Haustür elendig krepieren, erstochen, überfahren, oder wie zuletzt in NRW (wo auch sonst?) von einer Migrantengruppe einfach zu Tode geprügelt, und denken uns „Puh, nochmal Glück gehabt- besser der als ich.“.
    Ihr jammert über zu wenig Geld in der Börse, über unwürdige Minijobs und über Altersarmut, aber hinterfragt nicht, wer dafür verantwortlich ist.
    Ihr habt Angst, dass eure Kinder in der Schule „abgezogen“ und im internationalen Wettbewerb zugleich immer weiter abgehängt werden.
    Ihr merkt, wie der Druck in euch von Tag zu Tag steigt, und dass das hier eben kein Land mehr ist, in dem man gut, gerne und sicher leben kann, habt aber nicht die verdammte Courage, euer Kreuz am 24.09.vernünftig zu setzen?
    Dann tut mir und euch selbst den Gefallen, löscht mich als „Freund“, und erspart euch und mir den ganzen sinnlosen Stress. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.“

  25. Die freundschaftliche Beziehung zwischen der BRD und Mali sind sehr alt. Die BRD war der erste Staat der Mali als ‚Staat‘ anerkannte. Dank dieser guten Verbindungen konnte 2003 auch die ‚Sahara Entführung‘ glücklich beendet werden.

    Ansonsten? Auch in Mali geht nix. Backschich, Clanmentalität, afrikanischer Größenwahn. Lebten einst prächtig vom Handel mit ’schwarzem Gold‘ und widersetzen sich als gläubige, sunnitische Mohammedaner jeder eigenen Entwicklung mit großem Eifer, so es ist. Sie können nichts und zwar überhaupt nichts, außer Massen an Nachwuchs produzieren, traurig. Ihre Volkswirtschaft lebt wesentlich davon, was Malier im Ausland ‚erwirtschaften‘ und nach Hause schicken. Hätte Mali eine andere als mohammedanisxhe Neger als Bevölkerung könnte Mali ein blühendes Land sein, aber.

  26. Merkel labert gerade genialen geistigen Dünnschiss in Finsterwalde und erzählt dort ihren Anhängern, dass Gefährder jetzt in Abschiebehaft sitzen……..

    „Hau ab!“- Rufe auf dem Platz!

  27. ZEIGE MIR DEINE FREUNDE UND
    ICH SAGE DIR, WER DU BIST!

    1.) Der damals Bundes- u. jetzt noch bayr. Innenminister Herrmann beschmuste den Kriminellen u. Moslem Anis Mohamed Youssef „Bushido“ Ferchichi,
    https://killerbeesagt.files.wordpress.com/2012/11/bushido.jpg
    welcher deutlich, als Gast im TV bei Peter Hahne, korankonform sagte, Allahs Gesetze, also Scharia, stünden über dem Grundgesetz, d.h. über von Menschen gemachten Gesetzen:
    https://www.youtube.com/watch?v=WitUjSSMoXM&wide
    (Ab Minute 19)

    Das mickrige Muselmännchen Bushido u. Seehofer auf Schmusekurs:
    http://www.merkur-online.de/bilder/2010/02/03/615841/1589097994-bushido-horst-seehofer-2zSa9pwBH09.jpg

    2.) Herrmann, im Amt des Bundesinnenministers,
    https://www.izg-online.info/s/cc_images/cache_2419701586.jpg
    ehrte mit 2 x 20.000€ die Muslimbruderschaftsmoscheegemeinde, das
    https://www.izg-online.info/s/cc_images/teaserbox_2440310058.jpg?t=1403605898
    Islamische Zentrum Gütersloh IZG e.V., dafür, daß sie noch ihre
    https://www.izg-online.info/s/cc_images/cache_2439975980.jpg
    aggressiv-frommen Jungmänner von unseren Straßen fernhält.

  28. Den Artikel von „RechtsGut“ sollte sich Jeder hier aufs Handy laden und an seine imaginären Freunde im Netz weiterleiten. Bessere Wahlwerbung geht nicht, finde ich. Wenn nur jeder Dritte das gut findet und wieder teilt, haben das innerhalb von ein paar Tagen alle Hanybesitzer im Land. Ich hab leider keins, und auch nur ein paar Freunde, aber die sind real…nur mal nebenbei.

  29. Gestern kam im Radio das in Lurup ein junger „Mann“ unvermittelt auf eine 81jährige mit einem Messer zweimal eingestochen hätte. Bitte einmal gurgeln und hier einstellen. Dankeschön.

  30. @ mistral590 6. September 2017 at 19:13

    „Bei dem mutmaßlichen Mörder einer Regensburgerin handelt es sich nach ersten Pressemeldungen um einen „Mann“.
    **************************************************

    Vielleicht „Muselman“

  31. Der schwarze Mann sollte sich bei unserem Gott des Gemetzels, Herrn Scheuer, zur NEUTRALSIERUNG anmelden!!

  32. Die Asyllobby hat diesem Mord genauso viel Schuld wie ein Autofahrer der in einer Tempo 30 Zone 200 fährt und nur das Pech hatte, das Ihm ein Kind hereingelaufen ist!

  33. @ bentrup 6. September 2017 at 18:48
    Nochmal: der Reaktionär Scheuer (CSU) ist kein „Doktor“!
    145 Millionen € Steuergeld für MALI? Ich glaube es hackt!
    Rückführung in Frachtmaschinen ist wesentlich günstiger als 80.000 Euronen.
    – – – – –
    Scheuer ist römisch-katholisch, seit 2011 geschieden[18] und hat eine Tochter.[19]
    Dazu einen falschen Doktor Titel…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Scheuer#Privates

  34. Heinz Erhardt – Der Muselmann

    Dieser Lügentext kursiert:

    Der Muselmann

    Es war einmal ein Muselmann,
    der trank sich einen Dusel an,
    wann immer er nur kunnt.
    Er rief dann stets das Muselweib,
    wo es denn mit dem Fusel bleib,
    denn Durst ist nicht gesund.
    Und brachte sie die Pulle rein,
    gefüllt mit süßem Muselwein,
    dann trank er
    und trank er,
    hin sank er
    als Kranker,
    bis gottseidank er
    unterm Tische verschwund.

    Der echte Text lautet:

    Es war einmal ein Muselmann,
    der trank sich einen Dusel an,
    wann immer er nur kunnt.
    Er rief dann stets das Muselweib,
    wo es denn mit dem Fusel bleibt,
    denn Durst ist nicht gesund.
    Und brachte die Olle die Pulle rein,
    gefüllt mit dem süßesten Mosel- [äh] Muselwein,
    dann trank er
    und trank er,
    hin sank er
    als Kranker,
    bis GOTTSEIDANK er
    leise entschlief.

    Und wenn er wo was kriegen kann
    dann trinkt er
    auch noch heut.

    https://www.youtube.com/watch?v=od2glTeVSrE

  35. Ermordet wegen eines Haendys und es ist dem Neger schlicht egal dass er jemand ermordet hat. Kreaturen denken nicht so wie wir.
    Es wird schlimm enden fuer uns. Bevor wir unsere Hemmschwelle ueberwunden haben, sind wir schon Tod.

  36. die linken werden sagen dieses armes opfer ist opfer seiner religion geworden und die deutsche gesellschaft ist schuld an seinen verhalten

    diese probleme wären mit massenzuwanderung seit den 1961 ern nicht gekommen

  37. „Raubmord für ein Handy – Der Herr des Gemetzels“

    Ich denke, nun darf er erst einmal in Deutschland bleiben.
    Diese Ungewissheit bezüglich einer Abschiebung ist auch zu uncommod.
    Nicht jedes Goldstück kennt die Zahl tatsächlich durchgeführeter Abschiebungen.

  38. @lorbas
    Hier ein Bericht im Lokus

    81-Jährige wartet an Bushaltestelle und wird mit Messer verletzt

    12.19 Uhr: Hamburg – Mit einem Messer hat ein Mann nach Polizeiangaben eine 81 Jahre alte Frau an einer Bushaltestelle in Hamburg-Lurup verletzt. Die Seniorin habe am Dienstagnachmittag auf den Bus gewartet, als der Täter an der Haltestelle vorbeigegangen und die Frau unvermittelt angegriffen habe, berichtete die Polizei. „Er versetzte der 81-Jährigen zwei Messerstiche und eine Schnittverletzung“, hieß es. Ein 22-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen. Möglicherweise liege bei ihm eine psychische Erkrankung vor. Die 81-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

    Ein Autofahrer war den Polizeiangaben zufolge auf die Situation aufmerksam geworden und habe angehalten und den Mann stellen wollen. „Der Täter bedrohte den Autofahrer mit dem Messer und flüchtete dann in Richtung stadteinwärts“, teilten die Beamten mit. Die Polizei war mit mehreren Funkstreifenwagen im Einsatz und traf auf einen Mann, auf den die von den Zeugen abgegebene Täterbeschreibung passte, wie sie weiter berichtete. Außerdem sei das mutmaßliche Tatmesser sichergestellt worden. „Die Hintergründe der Tat sind derzeit unklar“, hieß es. Das Landeskriminalamt ermittelt.
    http://www.focus.de/regional/news-aus-deutschland-lkw-unfall-auf-a23-fahrer-eingeklemmt-und-schwer-verletzt_id_7558713.html

  39. Na klar doch liegt bei einem mit Islamer Schizophrenie Infizierten eine psychische Erkranung vor..
    Gleichsam einer Pestepidemie gefährlich für die Allgemeinheit, doch wesentlich schleichender und daher
    nur nach genauem Studium als solche erkennbar – diese sogenannte Pseudo-Religion namens Islam.
    Um es auf den Punkt zu bringen : Islam ist eine übertragbare Geisteskrankheit mit Namen Islame Schizophrenie!
    Der Ansteckungs-Mechanismus ist immer der selbe, es werden die schriftlichen Anweisungen der Schrift Koran mittels eines Mentors
    (Imam, Prediger, Missionar, wie auch immer) an ein naives Medium mittels abstrakter menschlicher Sprache übertragen und durch
    Drohung, Angst, Verheißung, Vorgaukelung Falscher Tatsachen, usf. suggestiv übertragen und bringen ein individuelles
    Autoregenerativ in Gang, welches durch tägliche fünfmalige „Gebete“ und rituelle Übungen vertieft und ins Unterbewusstsein des
    Mediums eingetragen wird, sodass sich damit eine Persönlichkeitsveränderung ergibt, wonach dieses Medium nicht mehr imstande
    ist frei über seine Person zu entscheiden. Alle Hauptsymptome Schizophrener Erkrankung werden damit deutlich: Realitätsverlust, Empathieverlust.
    Der Eintritt eines Schizophrenen Akutfalles ist als Endstadium zu erwarten, wobei der Befallene unter Selbstaufgabe diesen
    Anweisuungen der Schrift Koran, sich als Selbtmord-Attentäter opfert und somit Gemeingefährdung gegeben ist, welches durch
    Unterbrechen der hiermit aufgezeigten Mechanismen anzugehen ist.
    Diese Entwicklung ist progressiv als Seuche zu sehen und entsprechen dagegen vorzugehen.
    Diese Gefährdung der Allgemeinheit ist durch einen langgezogenen Prozess des Krankheitsverlaufes und
    individuelles persönliches Umfeld, als auch politische Verflochtenheit derart verschleiert, dass dieses Krankheitsbild erst
    dieser Abschirmung zu entschleiern ist um den tatsächlichen Charakter erkennbar zu machen.
    Diese Entwicklung ist progressiv als Seuche zu sehen und entsprechend dagegen vorzugehen.

  40. Ich weiß, es verdrängen alle, aber unsere Eliten schützen uns nicht mehr! Nicht durch Polizei, Justiz und Gesetze (Selbstverteidigung)!

  41. Habe übrigens gerade einmal kurz bei Aktenzeichen XY hereingeschaltet… 2 oder 3 Minuten nur:

    – Täter setzte sich in seine Heimat Bosnien ab, wurde bei der Wiedereinreise am Dortmunder Flughafen festgenommen

    – Der 32jährige stach mehrmals auf seine 27jährige Ex-Freundin (bestimmt von der Willkommenskultur gehirngewaschene „deutsche Nutte“) ein. Er kam vor 7 Jahren als Flüchtling aus Pakistan.

    Letztes Mal habe ich die Sendung vollständig gesehen, da war es aber ähnlich bezogen auf die Täter…

  42. Da es in Mali die Todesstrafe gibt wird uns der Mörder, wenn er in 3 Jahren aus der Haft kommt, ein Leben lang bereichern, b.z.w. entreichern.

    Danke Frau Ferkel.

  43. ZDF – AZ xy ungelöst:

    Cerne zeigt uns wieder einen Lügenfilm.

    Blonde Jungs rufen ihre Kumpels herbei, kommen mit dickem Auto und stechen zwei andere Jungs ab……

    Welcher blonde Junge kann jede Menge andere sofort herbeirufen und trägt Messer, mit dem er zwei absticht…….?????

  44. nAbend!

    Messerattacke in Gießen:
    http://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/art71,308824

    Nach der Messerattacke auf eine junge Frau in ihrer Wohnung im Gießener Süden werden Details zur Tat bekannt. So ist inzwischen klar: Die 27-Jährige kam nur mit Glück mit dem Leben davon. Ihr Ex-Freund, der seither mindestens bei zwei Gelegenheiten in Gießen gesehen worden sein soll, ist weiter auf freiem Fuß. Möglicherweise hat er sein Aussehen verändert.

    Was war passiert: Am vergangenen Sonntag soll der 32-Jährige versucht haben, seine frühere Lebensgefährtin zu erstechen. Mehrere Jahre waren sie zuvor zusammen, getrennt hatten sie sich aber bereits vor Monaten. Nach ersten Erkenntnissen war er über einen Zweitschlüssel, den er bei einem früheren Treffen eingesteckt hatte, in ihre Wohnung an der Max-Reger-Straße gekommen. Der Mann bedrohte die 27-Jährige, holte ein Messer aus dem Küchenschrank, stach auf seine Ex-Freundin ein. Erst als der Mann, der sich in Deutschland sowohl als »Tanneer Akhtar« als auch »Rashid Mahmood« ausgab, von ihr abließ und die Wohnung verließ, rettete sich die junge Frau zu den Nachbarn.

    Ihre Verletzungen sind schwerwiegend: Nerven und Muskeln an den Armen waren durchtrennt, Messerstiche in den Rumpf verletzten innere Organe der jungen Frau, sie muss das Laufen erst wieder lernen.

    Der Täter wird derweil gesucht. Bekannte halten ihn für gefährlich, er sei in der Region über Freunde und Familie vernetzt.

    Der 32-Jährige ist bereits seit 2010 in Deutschland. Zuletzt hatte der pakistanische Staatsbürger in einer Asylunterkunft in Wettenberg gelebt. In den vergangenen Tagen soll der Verdächtige wiederholt in Gießen gesehen worden sein, unter anderem an der Schützenstraße in der Weststadt. Zeugen berichten, er habe sein Aussehen verändert, trage nun eine Glatze, habe sich den dichten Bart abrasiert. [..]

  45. Hanssaxson 6. September 2017 at 18:54

    RTL aktuell, Bertelsmannstudie: 60% der Deutschen sind mit der Entwicklung des Landes zufrieden
    Hahahaha
    —————————————————-
    Nach irgendeiner Sudie, deren belustigendes Teilergebnis uns eben im BR serviert wurde,
    fühlen sich 82 oder 88 % der Bürger Bayerns in ihrem Land sicher! 🙂 🙂 🙂
    Sischer, sischer!
    🙂

  46. Hanssaxson 6. September 2017 at 18:54

    RTL aktuell, Bertelsmannstudie: 60% der Deutschen sind mit der Entwicklung des Landes zufrieden
    Hahahaha
    —————————————————-
    Nach irgendeiner Studie, deren belustigendes Teilergebnis uns eben im BR serviert wurde,
    fühlen sich 82 oder 88 % der Bürger Bayerns in ihrem Land sicher! 🙂 🙂 🙂
    Sischer, sischer!
    🙂

  47. Immer wieder gerne genommen: Geographie. Größe Mali vs Größe Deutschland: Mali ist 3,5 mal so groß wie Deutschland und hat 18,7 Millionen Einwohner, Tendenz stark steigend.

    https://mapfight.appspot.com/ml-vs-de/mali-germany-size-comparison
    http://www.worldometers.info/world-population/mali-population/

    Ich bin definitiv dafür, daß all die malischen Goldstücke ihr eigenes gigantisches Land aufbauen. Und bevölkern. Und nicht das winzige, 82-Millionen-Deutschland. Ich will hier keine Mali-Neger!

  48. Exakter gesagt, um einen 26-jährigen ausreisepflichtigen Asylbewerber aus Mali!
    ————————-

    Mali, das ist doch das Land, in dem unsere BW-Soldaten für deren Sicherheit sorgen…..was will der Kerl hier in der BRD, außer schmarotzen?

  49. Es hat ja niemand,in den Amtsstuben,Konsequenzen,Dienst-oder Strafrechtlich,zu erwarten.
    Abschiebegewahrsam gibt es so gut wie nicht,ist ja Menschenunwürdig..
    Also kann das Morden,lustig weiter gehen,die die gehen müssen,haben ja eh nichts mehr zu verlieren.
    Dies sind die Auswüchse und Ergebnisse dieser ,durch Merkel begrüssten und weiterhin unterstützten,Landflutung Europas ,und speziell Deutschlands,mit den Scheinasylanten und Sozialschmarotzern.
    Die Innere Struktur unseres Landes bricht gerade,noch leise,zusammen,Polizeien,Gerichte,Sachbearbeiter,alle pfeifen auf „dem letzten Loch“ und sind mit dieser Invasion,schlicht weg überfordert und überlastet.
    Das wirklich böse Erwachen steht uns noch allen bevor,aber wer es genauer wissen will,sollte seinen Blick nach Schweden richten,dort tobt der Verteilungskampf schon, mit all seiner Brutalität und der Staat ist hilflos geworden.

  50. Kaum zu glauben das wir es hier mit wirklichen Meldungen zu tun haben. Keine Fiktion, echte Tatsachen! Derlei Meldungen lesen sich wie irgendein bizarrer Krimi. Noch wundersamer finde ich, ist die Tatsache daß Politiker von Parteien bei denen es noch vor wenigen Jahren undenkbar war für solches Lumpenpack eine Lanze zu brechen nee heute für eine Selbstverständlichkeit erachten genau das zu tun. Wo leben wir eigentlich? Schwachsinn ist mittlerweile zum guten Ton geworden. Eigentlich erwartet man so einen Bullshit von den Grünen. Auch das hat sich massiv geändert. Es ist anscheinend cool geworden. Dummheit wird gepflegt. Wie auch immer, man kann sich so etwas von weitem mit ansehen oder man unternimmt etwas dagegen.

  51. Hanssaxson 6. September 2017 at 18:54
    RTL aktuell, Bertelsmannstudie: 60% der Deutschen sind mit der Entwicklung des Landes zufrieden
    Hahahaha
    ——–
    Bitte nicht lachen, die meinen doch „Neu-Deutsche „

  52. Erwartet jemand etwas anderes vom Land der Law und Order Partei CSU? Wo fanden die meisten Anschläge denn statt? Und wo werden Illegale aus Abschiebeflieger geholt, die angekündigt hatten, Deutsche umbringen zu wollen?

  53. Gestern Lanz gesehen. Klaas Klever-Umlaut ist Total-Gutmensch, seine Liebe kennt keine Grenzen. Alle sollen kommen dürfen. Niemand soll abgewiesen werden. Es wird schon irgendwie gehen. Meine Güte. Gutmensch sein zu wollen ist die einfachste aller Möglichkeiten. Dann ist man moralisch haushoch überlegen. Selbst den Deutschen mit Mig. Hintergrund ist es zu viel. 34% wählen AfD.

  54. Die Bundeswehr soll in Mali für Frieden sorgen,
    aber in Deutschland bringt ein Malier jemand um!?!
    Verkehrte Welt!
    Malier nach Mali und Bundeswehr nach Hause!!!

  55. OT

    AB JETZT WIRD VERTUSCHT

    ÖFFENTLICHKEIT VORÜBERGEHEND

    AUSGESCHLOSSEN

    Mordfall Maria (LADENBURGER):
    Hussein K.(KHAVRI) macht „private“ Aussagen zu Sexualität und Flucht
    Von Steffen Munter
    5. September 2017
    Aktualisiert: 5. September 2017 20:57
    Verhandelt wird ab heute vor der Jugendstrafkammer des Landgerichts Freiburg gegen den afghanischen Flüchtling Hussein Khavari der Vorwurf des Mordes und der schweren Vergewaltigung, begangen an der Freiburger Medizinstudentin Maria Ladenburger (19). Insgesamt sind 16 Verhandlungstage angesetzt.

    Als Nebenkläger treten die (ANM.: GUTMENSCHL.) Eltern der am 16. Oktober 2016 ermordeten Medizinstudentin Maria Ladenburger (19) auf.

    Öffentlichkeit ausgeschlossen

    Das Alter des Angeklagten Hussein Khavari dürfte in dem Prozess eine entscheidende Rolle spielen, weil das mögliche Strafmaß davon abhängt. Zugleich hängt vom Alter ab, ob der Prozess gegen den vermeintlich Minderjährigen unter Öffentlichkeitsausschluss verhandelt wird oder nicht.

    Laut Asylakten war der Angeklagte zum Tatzeitpunkt erst 16 Jahre, nach Überzeugung des Gerichts jedoch mindestens 19 Jahre alt. Er gilt damit juristisch als Heranwachsender und eigentlich sollte dann auch öffentlich verhandelt werden.

    Aber die Verteidigung verlangte mit einem Antrag, die Öffentlichkeit auszuschließen, während der Angeklagte Aussagen zu seiner Person macht, berichtet der „Focus“.

    Mein Mandant wird sich sowohl zur Person wie auch zur Sache äußern.“

    (Verteidiger von Hussein Khavari)

    Die Vorsitzende Richterin ordnete daraufhin den Ausschluss der Öffentlichkeit an, um dem Angeklagten sein „berechtigtes Interesse zum Schutz seiner Privatsphäre“ zu gewähren, während er Angaben zu seiner Sexualbiografie und den Grund seiner Ausreise aus Afghanistan macht. Diese hänge mit dem Besuch einer Koranschule zusammen, so die Richterin laut „Focus“…

    Während zwei von der Staatsanwaltschaft in Auftrag gegebene Altersgutachten davon ausgehen, dass er zur Tatzeit mindestens 22 Jahre alt gewesen sei, geht das Gericht von 19 Jahren aus. Dem schloss sich nun auch der Angeklagte vor Gericht an und korrigierte sein Alter auf 19 nach oben.

    Doch auch in diesem Alter steht ihm das Jugendstrafrecht offen, welches ihn als Heranwachsenden (18 – 20 Jahre) sieht, falls das Gericht zu der Auffassung kommt, dass der Angeklagte zur Tatzeit seiner Entwicklung nach einem Jugendlichen gleichstand.
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/freiburg-mordfall-maria-ladenburger-oeffentlichkeits-ausschluss-zu-prozessbeginn-hussein-k-khavari-macht-private-aussagen-zu-seiner-sexualitaet-und-flucht-a2208174.html

    DAILY MAIL
    VIELE BILDER
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4853748/Afghan-trial-rape-murder-German-teenager.html

    DER MONGOLISCHE
    SEXUAL-VERBRECHER
    AUS AFGHANISTAN
    Freiburg: Hussein Khavari biss Maria Ladenburger bewusstlos bevor bevor er sie vergewaltigte und umbrachte
    https://www.youtube.com/watch?v=pliKWaWnCnk
    (1 Min. 38 Sek. Länge)

    https://www.youtube.com/watch?v=tdyE9Kn53oI
    (Länge knapp 5 Min.)

    Antifa demonstriert gegen „Hetze“ der AfD,
    die das tragische Schicksal der Maria Ladenburger
    instrumentalisieren würde.

    +++++++++++++++++++++

    Es herrscht Krieg in Deutschland. Täter nach Kriegsrecht aburteilen: Todesstrafe durch Erschießen, Leiche verbrennen u. ins Mittelmeer kippen. Basta!

    Ich war bis vor ca. 1 Jahr noch gegen die Todesstrafe. Doch „Lebenslänglich“ ist viel zu unsicher u. teuer obendrein.

  56. Wubi 6. September 2017 at 23:19

    Ja, er hat so ein gutes Herz. dass er andere ins Gefängnis schicken will, wenn die keine GEZ-Gebühren zahlen wollen. Die er dann für seinen Lebensstil verwendet, anstatt es Kindern in Afrika zu spenden.

  57. „Während zwei von der Staatsanwaltschaft in Auftrag gegebene Altersgutachten davon ausgehen, dass er zur Tatzeit mindestens 22 Jahre alt gewesen sei, geht das Gericht von 19 Jahren aus. Dem schloss sich nun auch der Angeklagte vor Gericht an und korrigierte sein Alter auf 19 nach oben.“

    Der bekommt 10 Jahre,nach Jugendstrafrecht und darf dann fröhlich weitermorden.
    Man kann nur hoffen,daß sich die Politik in 10 Jahren,derart geändert hat,daß er nie wieder auf Deutschem Boden morden kann.
    Es ist eine Farce,was dort vor Gericht geschieht,wäre es ein Deutscher gewesen,hätte man,aufgrund der Gutachter,Erwachsenen Strafrecht angewandt.
    Lebenslänglich mit anschließender Sicherheitsverwahrung.
    Die wäre bei diesem Schwein auch möglich,allein,ich glaube nicht daran.

  58. Engelsgleiche 6.September 2017 at 22.17
    Nach irgendeiner Studie, deren belustigendes Teilergebnis uns eben im BR serviert wurde,
    fühlen sich 82 oder 88 % der Bürger Bayerns in ihrem Land sicher!
    Sischer, sischer!

    ——
    Genau deshalb war auch 2015/16 Pfefferspray über Monate überall ausverkauft und die Anträge für den kleinen Waffenschein sind sprunghaft gestiegen.
    Inzwischen tragen die meisten Frauen entweder Pfefferspray oder Trillerpfeifen in der Handtasche, es gibt auch spezielle Taschenlampen für die, die nachts allein unterwegs sein müssen.
    Nichts von alledem hat man früher gebraucht. Dass sich ANGEBLICH so viele sicher fühlen ,ist einfach nur eine unverschämte Lüge.

    DANKE AN FRAU MERKEL!

  59. HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt 6. September 2017 at 19:10

    Der Mindestlohn z.B. in der Slowakei liegt bei 430 EUR. So gut wie keine soziale Absicherung.
    In Deutschland erhält man als Migrant mit Schutzstatus Leistungen von sicherlich 1000 EUR, eigene Wohnung/KV . 200 EUR pro Kind. Ohne zu arbeiten.

    Der Witz daran ist, dass das EU-Gericht in seinem Urteil zur Aufnahmepflicht angeführt hat, dass die rebellischen Staaten die Illegalen aufnehmen und sicherstellen müssen, dass die auch im Land bleiben.

    Wie soll das gehen?
    Das Weglaufen sind die schon gewohnt und dasselbe EU-Gericht wird Zeter und Mordio schreien, wenn die Siedler an die Kette gelegt oder sonstwie effektiv am Weglaufen gehindert werden.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser faktisch unerfüllbare Passus nur als Alibi für das EU-Gericht dient.

  60. In den Polizei-Nachspielsendungen der Lügenmedien, besonders Sat1,
    werden fast immer nur deutsche Täter gezeigt.
    Dagegen in der „Realen Welt“ Aktenzeichen XY fast nur Ausländer!

    So verarschen sich diese Medien selbst.

  61. Warum stellt nicht mal ein Opferangehöriger Strafanzeige wegen Beihilfe gegen diejenigen, die diese Ausreisepflichtigen NICHT abschieben!?

  62. 82000 EUR für die Abschiebung eines Maliers. Das ist ein hoher Preis, aber billiger, als wenn er hier bliebe. Außerdem zahlen alle an der Abschiebung beteiligten Personen und Organisationen Steuern. Bei einer Steuerquote von 50% kostet die Abschiebung 41000 EUR netto. Investitionen kosten nun einmal. Diese Investition amortisiert sich innerhalb eines Jahres. Also: Machen! Abschieben!

  63. 82000 EUR für die Abschiebung eines Maliers. Das ist ein hoher Preis, aber billiger, als wenn er hier bliebe. Außerdem zahlen alle an der Abschiebung beteiligten Personen und Organisationen Steuern. Bei einer Steuerquote von 50% kostet die Abschiebung 41000 EUR netto. Investitionen kosten nun einmal. Diese Investition amortisiert sich innerhalb eines Jahres. Also: Machen! Abschieben!

  64. und wieder hatten die „Hetzer“ „Nazis“ „Dunkeldeutschen“ „Rassisten“ recht.

    die PNP berichtet auch darüber, seltsamerweise ist die Kommi-Funkt. gleich ausgeschaltet.
    Wobei er bei der PNP sowieso schwer ist, einen kritischen Komment. durchzubekommen.

  65. @ Blimpi 7. September 2017 at 00:15
    in Ost-DE wurde der Typ, der die chines. Studentin/Krankenschwester entführt, vergewaltigt und ermordet hat, zu „lebenslänglich“ verurteilt.
    keine psych. Störung, nicht traumatisiert oder so… eben kein Migrantenbonus.

  66. Ist weniger Behördenversagen als vielmehr Versagen der Regierungen auf Bundes- und Landesebene in Merkelland. Rot-Rot-Grün Berlin schiebt z.B. gar nicht mehr ab. Ist im Ergebis bisschen so, wie wenn man alle Falschparker anschreibt aber nie was vollstreckt.

  67. @ bentrup 6. September 2017 at 18:50

    Dieses Mal war es „nur“ eine rumänische Nutte (oder gar Roma?)–das nächste Mal wieder eine deutsche Schülerin/Studentin wie Maria.

    das ist wieder ein sehr geistreicher Kommentar. Was soll das „nur“ bedeuten?

  68. Die Behörden „seien aber schon damit beschäftigt gewesen“, ihm geeignete Ersatzpapiere zu beschaffen.

    Laut Konrad Beikirchner handelt es sich hierbei um die im Rheinland übliche Absichtserklärung in der Vergangenheit:

    „Wollt‘ isch mösch drum jekümmert habe!“

    Die Männer hätten die Rückführung „durch passiven und aktiven Widerstand sabotiert“ und Bundespolizisten durch Bisse und Tritte verletzt.

    Liebe Bundespolizei, es gibt da jetzt eine neumodische Erfindung aus den USA namens TASER. Das ist, glaube ich, ein Akronym für Tausendfach Amplifizierte Spannung Erleichtert Rückführung !

  69. Gestern bei Aktenzeichen XY

    Bei allen allen schweren Straftaten nur dunkelpigmentierte und
    Schwarzhaarige.

    „Ein Land in dem wir gut und gerne leben“
    Früher stimmte der Satz – heute nur noch
    bedingt.

  70. Ihr müsst euch hier alle garnicht so aufregen.
    Es passiert das gleiche wie bei den letzten 100 Morden/Straftaten – nämlich nüschte. Oder höchstens gaanz gaanz wenig.
    Die meisten Menschen bekommen überhaupt nicht mit was alles so passiert und kann nicht einmal mit Stichwort Köln Sylvester 15/16 etwas anzufangen, weil es in den meisten Zeitungen schlicht und einfach nicht oder nur sporadisch drin steht. Höchstens mal in der Welt zu der der durchschnittliche Gutmensch (Polizei…Buhhh!) kein gutes Verhältnis hat. (Scheiss Springer Presse). Wer Spiegel, Zeit und Taz ließt weiß das alles nicht und wirds auch in Zukunft in wissen.
    Und wenns doch mal etwas heftiger zugeht kommt Bundeswehr Heiko um die Ecke mit einer Todesliste von Politikern oder Mallorca Marcel der Heile Heile (Gänschen) schreit und schon ist alle Zuwanderer Kriminalität wieder durch die Nazi Gefahr egalisiert.
    Mittlerweile heizt sich hier bei euch das Klima auf bis man bei einigen Kommentaren wirklich nicht mehr zwischen Rechtsradikalen Hirnis und friedlichen Konservativen mit berechtigten Zukunftssorgen unterscheiden kann.

    Das einzige was diese Situation ändern wird ist wenn noch VIEL VIEL Mehr in viel kürzerern Taktschlägen passiert. Tote auf den Strassen zwischen brenneden Häusern und keine Polizei die mehr kommt.
    Jeder muss die Gewalt am eigenen Leib erfahren. Nahrungsmittelknappheit, Lebensgefahr, kein sicheres Zuhause. Ganze Städte die in Schutt und Asche versinken und deren Bevölkerung panisch davoneilt.
    Wenn die Durchschnittsrinder pardon -Bürger merken, dass das alles kein Spiel mehr ist, dann wachen sie auf. Auch wenns dann für einige zu spät sein wird.
    Daher empfehle ich kühlen Kopf bewahren und selbst nicht mit Schaum vorm Maul um sich zu treten. Sollte es zum Bürgerkrieg kommen sollte man selber das Herz immer noch am rechten Fleck haben, dann steht man ihn besser durch, findet mehr Menschen seinesgleichen und kann klarer zwischen Gut und Böse urteilen.

  71. Dank der Puffmutter Ferkel verwandelt sich nun auch der deutsche Rumpfstaat in ein Schlachthaus

    Die argen Früchte der ferkelschen Grenzöffnung werden nun im deutschen Rumpfstaat reif und dieser schließt nun zu England, Schweden und dem Welschenland auf. Dort sind die Angriffe der mohammedanischen Glaubenseiferer auf die Einheimischen mittlerweile alltäglich und immer mal wieder richten diese auch ein wahres Schlachtfest an. Wer Anno 2015 vor solchen Zuständen und Gefahren gewarnt hat, den hat die Lügenlizenzpresse als Ketzer bezichtigt. Und nun haben wir den Salat! Die Bandbreite reicht mittlerweile von Angriffen mit Messern bis hin zum Einsatz von Sturmgewehren, wenn ein Kunde der Puffmutter Ferkel einmal nicht in ein Tanzlokal eingelassen werden. Die hiesigen Parteiengecken meinen nun zwar, daß wir Deutschen diese Zustände aushalten müßten. Aber hierbei könnten ihnen die Wechselwirkungen des Carl von Clausewitz einen gehörigen Strich durch die Rechnung machen. Dank diesen scheint nämlich der ethnisch-religiösen Kleinkrieg im deutschen Rumpfstaat unabwendbar zu sein…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.