Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG HÜBNER | Von Michael Klonowsky stammt die treffende Feststellung: „Der Kampf gegen die vermeintlichen Nazis bringt lauter echte hervor“. Ein Bild- und Tondokument aus der kürzlich zu Ende gegangenen Frankfurter Buchmesse dokumentiert so anschaulich wie bei sehr genauem Zuhören vernehmbar, wie sich ein „echter Nazi“ neuen Stils darstellt.

Der stets aggressiv auftretende tätowierte Glatzkopf in dem kurzen Filmausschnitt gehört zu dem Kreis der militanten Störtruppe bei der Veranstaltung des Antaios-Verlags zur Vorstellung des Buches „Mit Linken leben“ von Martin Lichtmesz und Caroline Sommerfeld. Diese Störtruppe rekrutierte sich aus Leuten der „satirisch“ getarnten linksextremen Pseudopartei „Die Partei“.

Anzeige

Dass deren lokaler Anführer ein Frankfurter Stadtverordneter ist, der sich bei der Aktion zu Recht auf Ermutigungen von Oberbürgermeister Feldmann (SPD) und der Messeleitung berufen konnte, wirft ein grelles Schlaglicht auf die politischen Verhältnisse in der Mainmetropole.

Die Störtruppe mitsamt dem tätowierten Psychopathen tritt in Frankfurt immer wieder auf, wenn es darum geht, Menschen als „Nazis“ zu diffamieren. Das wäre allerdings kein nennenswertes Thema, würden sich diejenigen, die Begriffe wie „Sexismus“ und „Toleranz“ stets im Munde führen, von solch ekelhaften Gestalten glaubwürdig distanzieren.

Doch das werden sie auch dann nicht, wenn sie damit konfrontiert werden, wie sexistisch-vulgär hochgebildete Frauen wie Ellen Kositza und Caroline Sommerfeld ausgerechnet auf dem „Fest des Geistes“ beschimpft und bedroht worden sind.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buchmesse 2017 in Frankfurt.
PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der 71-jährige leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

156 KOMMENTARE

  1. Mit solchen Typen machen Buchmesse-Verantwortliche und Politiker gemeinsame Sache. Sehr bezeichnend für den Zustand unseres Staates.

  2. Mann-o-Mann
    Schon wieder dieser aufgetakelte Antifa-Schwarzer-Block-Bempel-Krieger aus Frankfurt. Der nervt. Bitte in die Produktion oder Toilettenreinigung entsorgen.

  3. Dieser Multinationalsozialist ist ein Wiedergänger deutschen Hasses, der seinen Maulmüll besoffen und dumm herauskotzt.

  4. Leute mit akutem Testosteron- und Adrenalin-Überschuss wie dieser wild gewordene Frankfurter Antifa-Bembel sollten beim Strassenbau eingesetzt werden. Zwangsweise. Das wirkt Adrenalin und Testosteron abbauend. Und vor allem Aggressionen abbauend. Von mir aus könnte er auch Flüchtulantenklos reinigen.

  5. Der hat die Glazte doch nur aus Tarn und Verwirrgründen. Wahrscheinlich hat er auch noch ne Bomberjacke und Elfriede Springerstiefel, um Unwissende auf eine falsche Fährte zu leiten. Eine Linke Anifa Socke, mit Identitätsproblemen, mehr nicht!
    Im Leben nennt man sowas „Gescheiterte Existenz“!

  6. Kaum noch negativ tu toppen – wenn das die „Guten“ sein wollen, wie stellen diese Leute sich dann die „Schlechten“ vor?

  7. WIR sind doch selbst schuld das diese Art der Beleidigung „normal“ ist im Kampf gegen „RECHTS“!

    WIR sind es doch die solche Beleidigungen nicht (mehr) verfolgen bzw. die Nichtahndung nicht (mehr) veröffendlichen!

    WIR sind es doch die aufgegeben haben weil linksextreme Staatsanwaltschaften wie in Frankfurt, Koblenz oder München Straftaten dieser Art ausnahmslos NICHT verfolgen…

  8. Gibts Hinwweise auf die Identität des aggressiv auftretende tätowierte Glatzkopfes? Im Studentenalter scheint er nicht mehr zu sein, von was lebt der Nazi, hat er einen Beruf?

  9. Freunde, am 28.10.2017 ist es soweit, #PEGIDA begeht den 3. Jahrestag #AufDerStraße, der Widerstand beginnt gerade erst, es ist kein Sprint, es ist ein Marathon!

    TEILEN -TEILEN -TEILEN – Dadurch eine Gegenöffentlichkeit herstellen – Am besten aber TEILNEHMEN – DANKE!

    Wir werden jetzt täglich eine weitere Person verraten, welche an diesem Tag bei uns spricht!

    Es bleibt also spannend. . . .

    Redner:

    Götz Kubitschek Verlag Antaios + Sezession
    Stephen Lennon/ Tommy Robinson

    Alle Informationen findet ihr auch unter http://www.pegida.de

    WIR WERDEN NICHT WEICHEN!

    https://de-de.facebook.com/pegidaevofficial/

  10. Ein bis zur totalen Verblödung verblendetes Großmaul darf sich in seiner vermeintlichen moralischen Überlegenheit eines linksgezüchteten Gutmenschen eben alles herausnehmen und beweist in seiner vulgären Argumentationslosigkeit lediglich, daß er immer ein unkultivieter Untermensch bleiben wird.

  11. Ein Psychopath, wie unschwer zu erkennen ist. Auf unzähligen sog. „Gegendemos“ kommt am in den „Genuss“ dieser grauenhaften Visagen.

  12. Karl Marx, der ‚Papst‘ der Linken & entschiedener Koran Kritiker (wie auch die AfD) dreht sich im Grabe um, wenn er diese Ballerburg sieht!

    „Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige https://quran.com/4/57 und Ungläubige http://legacy.quran.com/4/56 . Der Ungläubige ist ‚harby‘ 4/89, 9/5, d.h. der Feind 41/28. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen 98/6 und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen 98/7 und Ungläubigen.“ 3/141->8/17
    ?Karl Marx
    http://www.mlwerke.de/me/me10/me10_168.htm

  13. Dieser Glatzkopf kann von den Medien schnell zum oridinären, gewaltbereiten Nazi umgedeutet werden. Es kommt nicht darauf an, ob etwas wahr ist. Denen kommt es darauf an, was man daraus machen kann.

  14. Dieser Pädo-Nazi-Antifa-Dreck ist abstoßend, eine Entsorgung wäre zweckdienlich.
    Den Herrn Hübner lese ich gerne. Eine Bereicherung.
    Hier kommt das Abwracken:
    Die UN-Verbrecher-Schreibtischmörder-Bande fordert:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-10/aerzte-der-welt-un-ausschuss-gesundheitsversorgung-deutschland-asylsuchende?

    „UN PRANGERT GESUNDHEITSVERSORGUNG IN DEUTSCHLAND AN
    Auch Asylsuchende müssen Zugang zum Gesundheitssystem haben, fordert der UN-Sozialausschuss. „

    Die Bestrebungen unsere, auch von unseren Vorfahren mit aufgebauten Sozialsysteme zu zerstören, ist zutiefst verbrecherisch.
    Die o.g faschistische Organisation und andere Nazi-NGOs sind zu zerschlagen und zu enteignen. Die Mitarbeiter müssen abgeurteilt werden.
    Könnten wir da von Erdogan lernen?

  15. Es kommt halt nicht drauf an, was einer sagt, sonder wer es sagt.

    Normalo sagt F***e = Sexismus
    Linker sagt das gleiche = kreative Diskussionskultur

  16. denen wurde beigebracht, so zu sein und das zu tun, und vor allem, dass sie im Recht sind.
    Von alleine wäre diese Gehirnzelle nie drauf gekommen.

  17. @Pedo Muh. … at 11:01

    Nachtrag: … „Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung‘

    ‚… Für jeden von euch haben Wir (Allah 40/2 in Royal plural vs. MONOtheism) euch VORgeschrieben ein Gesetz (besser bekannt als Sharia) & Methode (komplette Lebensweise).‘ https://quran.com/5/48 (Schlüssel Paragraph)

  18. es gibt die da oben und wir da unten…

    die ganze rechts/links inszenierung hilft einzig und allein den masslosen bereicherern an den hebeln der macht und der propaganda.

    es gibt keine „linke“presse,ansonsten gäbe es diesen in die lohnsklaverei abdriftenden staat nicht.

    das was der mainstream in die köpfe der proletarier hämmert,ist schlagt euch gegenseitig die köpfe ein,aber sorgt dafür das es dem elitären parasitenpack ganz oben weiterhin gut geht.

  19. bei Illner:
    Markus Söder mag wohl nicht nach Jamaika

    Ergebnisoffene Sondierungen also. Markus Söder will da mal lieber „ganz ehrlich sein“ und formuliert seine Vorbehalte. „In der Jamaika-Koalition macht mich schon der Name unsicher, weil er nicht ganz zu Deutschland passt.“ Sicher weiß er allerdings, was „die Leute“ wollen, nämlich eine „Verbesserung der Politik“ vor allem auf dem Sektor Zuwanderung und Abschiebung. Und mit seiner Vorliebe für zugespitzte Formulierung gießt er seine Ansicht über die lasche Abschiebepraxis in den Satz: „Deutschland ist das einzige Land auf der Welt, wo man ohne Pass rein- aber nicht rauskommt.“

    JAWOHL HERR SÖDER – DOCH EINEN FEHLER HABEN SIE NOCH — STREICHE DEUTSCHLAND
    setze IRRENHAUS

    wir bekommen anscheinend hier in Deutschland immer wieder Herrscher an denen die Welt genesen muss
    AH und jetzt AM

    kann Deutschland nicht einfach normal wie die Schweiz agieren – müssen wir mit Gewalt immer das Volk zerstören ? Warum brauchen wir immer so Jemanden? sind wir so gestört? ich denke JA

  20. p-town 20. Oktober 2017 at 10:42

    „Obwohl es zu einem Streit von rund 30 Personen kam, wurde am Ende niemand verletzt“

    Wie zivilisiert! Ich bin begeistert! Da geht einem das Herz auf!

  21. Wer kein Buch schreiben kann, dem bleibt halt nur das Brüllen und der Mittelfinger übrig!

    Aber der LINKE BUCHMARKT strengt sich an! Am Sonntag wird ein neues Buch „EIN DEUTSCHES MÄDCHEN“ bei Bärbel Schäfer in HR3 vorgestellt.
    Eine „AUSSTEIGERIN“ einer NAZI-FAMILIE schrieb das Buch!

    Buchbeschreibung:
    „Wer so tief im braunen Sumpf steckt, schafft es nicht über Nacht hinaus.
    Heidi wächst in der alles umfassenden Ideologie einer Nazi-Familie heran, in militanten Jugendgruppen und Kameradschaften. Mit Drill, Schlägen und Belohnung wird sie auf ein Leben im rechten Hass-Milieu vorbereitet. Mit zwanzig findet sie den Mut auszusteigen. Hier blickt sie noch einmal in die Abgründe dieser Parallelwelt.“

    Wir sind alle froh HEIDI hat es schon wieder einmal geschafft!
    Eine neue Version von HEIDI!

    HEIDI ALS NEONAZI-AUSSTEIGERIN!

    Wir haben alle schon lange darauf gewartet!

  22. Mann muss doch den NAMEN von diesem Menschen und seinen FREUNDESKREIS, seine Organisationen auskundschaften können!

    Wer macht eine Recherche? Wer hat einen Anfang?

    Auf gehts!

    Um mit SPD-Stegner zu sprechen: „Wir müssen Positionen und Personal der Antifa attackieren!“

  23. Ich bin doch immer wiedr erstaunt, welche feingeistigen und sensiblen Geister sich im linken Zentrum aufhalten – und dann immer so eloquent: Fo.., Nazi, Pack, Stinkefinger…

  24. „Einschläfern und entsorgen“, sagte mein verehrter Grossvater, Gott habe ihn seelig, wenn wir gemeinsam den Kaninchenstall nach nicht lebensfähigen Nachwuchs inspizierten.

  25. Wahrlich der Prototyp der hässlichen Autonomen: natürlich tätowiert, die Männer dabei -wie auch der im Video zu Sehende- zumindest immerhin noch schlank, dafür noch abstoßender. Sozusagen eine auf Hässlichkeit gezüchtete Gruppe, die, würde man sie unvoreingenommen -und ohne unterstützendes Bildmaterial- schildern müssen, den Zuhörer günstigstenfalls glauben ließe, die Beschreibung einer Rasse von Troglodyten zu hören.

  26. Und dazu die gegenwärtige Sexismus-Debatte, wo sich vor allem diese b- und c-Promi-Girls jetzt als sexuell belästigt outen, als ob sie noch nie was von der Besetzungscouch gehört haben und diese nicht lange in ihre Lebensplanung einbezogen hatten.

    Anstatt sich über die Unterdrückung der Frauen im Islam aufzuregen, sich mit dem Gewaltsex der Migranten zu befassen, wird jetzt so getan, als seien westliche Männer Grund und Ursache jeden sexuellen Übels, weils politisch korrekt ist halt.

  27. Tucholsky kann sich seine Leser leider nicht aussuchen. Gut, dass er das nicht mehr miterleben muss. Was hätte der wohl zu solchen Gestalten gesagt?

  28. In Wahrheit ist Berlin vor allem arm
    an ErfoIg, an Leistung, an Geist, an Wärme und vor allem an Politiker mit Rückkrat und Charissma !

    1.
    Berlins Bildungssystem ist das schlechteste der deutschen Bundesländer.

    2.Berlin HAUPTSTADT DES VERBRECHENS

    Totschlag, Sexualdelikte, Körperverletzungen – die Zahl der Gewalttaten ist laut Polizeistatistik deutlich gestiegen. Mit 16.161 Straftaten je 100.000 Einwohner liegt Berlin auf Platz eins der gefährlichsten Städte der Bundesrepublik.

    3. Hauptstadt Harz lV

    4. Nirgendwo in Deutschland wohnen anteilig gesehen mehr arme Kinder und Jugendliche als in der Hauptstadt.

    5. Berlin ist der grösste ALMOSENEMPFÄNGER aller Bundesländer

    Größter Profiteur war erneut Berlin, die Hauptstadt erhielt 3,919 Milliarden Euro an Ausgleichszahlungen.

    6.Berlin : Schlechtester FLUGHAFEN

    Der Flughafen Schönefeld ist 2016 der schlechteste Airport weltweit. Berlin findet sich sogar noch ein zweites Mal im Negativ-Ranking: Auch der Flughafen Tegel fällt bei den Passagieren in Ungnade er landete auf Platz acht in der Rangliste der schlechtesten Airports weltweit.

    AIR BERLIN IST Pleite !
    Das einzige international bekannte Unternehmen mit Sitz in Berlin ist pleite.

    7. Berlin : die vielen hirnentkernten Versager mit Ihren unendlichen Steuer-Millarden für das immer noch nicht fertiggestellte Flughafenprojekt !

    8. Berlin : ein erst 15 Jahre junges Kanzleramt-Gebäude , das so marode ist , das es jetzt schon für schlappe 5,5 Millionen ( ob das reicht ? ) renoviert werden muss !

    Hat Berlin einen Anspruch auf Dauerextravaganz ?

    Und weil in Berlin alles Posse wird, was es bis drei nicht auf die Bäume schafft, gibts es Politiker mit Spezialkenntnisse fürs Pack Pädo-Grüne ,Chystral Beck Freunde , türkischstämmige Leitkultur-Spezialisten, Deutschland verrecke Politikerin, Halt die Fresse Politikerin ,Einhörner ala Lindner und die Grüne Regine Günther mit dem „Toilettenkonzept für Berlin“ ( besser für den Bundestag ? )
    Fordert Urinale für Frauen, weil das Pissoir ungerecht ist.“

    Hat Berlin einen Anspruch auf Dauerextravaganz ?

  29. „… wie sexistisch-vulgär hochgebildete Frauen wie …“

    Über jedes Stöckchen, das die Inter-Nationalsozialisten hinhalten, springt ihr rüber!

    Vulgär ist das, okay. Aber „sexistisch“? Was soll das sein? Ist, wer auf Sex steht, ein „Sexist“? Dann bin ich ein Sexist und erkenne darin kein Problem. Ihr lebt mit diesen linken Hirnfürzen, ohne die mal zu hinterfragen. Ihr laßt euch Ausländer und/oder Invasoren als „Migranten“ verkaufen, Sozialisten nur weil sie nationale sind, als „Rechte“, oder die saudämliche vulgäre Geblöke von Proleten als sexiistisch – auch nur ein linkes „Konstrukt“.

    Das Wort kennt hier bei uns in Thailand kein Aas, deswegen verhalten sich auch alle normal. Männlein und Weiblein wissen um ihre Rolle im Leben und spielen sie. Mir saß vor geraumer Zeit eine Thai mit richtig Holz vor der Hütte gegenüber, spendabel ausgeschnitten und wußte auch sonst mit ihren Werten zu spielen. Ich machte ihr ein Kompliment ob ihrer Möpse und sie freute es.

    Als ich noch ein junger Kerl war, da war das normal, jeder normal veranlagte Mann taxiert bei einer Frau Gesicht, Möpse, Hintern und Beine (ich auch noch die Hände), weil das so zur Biologie gehört – im Gegensatz zu diesem kranken linken Gespinne. Und wenn ich mir dann die ganzen linken Schabracken so ansehe, weiß ich auch, was der Hintergrund ist – wie bei allen Linken der pure Neid… zwischen einer linken Schabracke und einer hübschen Frau liegen nun mal Welten. Wer würde schon gern mit der Berliner Merrmännin, der Kühnknast oder Claudia Fatima…

  30. Was würde denn die eSPeDe- GenoSS_in Tschepli über solche „Sitten“ eines Teils ihres SSozialistischen Jungvolkes sagen ?

    Fragen über Fragen……..

  31. Marie-Belen 20. Oktober 2017 at 11:10
    p-town 20. Oktober 2017 at 10:42

    „Obwohl es zu einem Streit von rund 30 Personen kam, wurde am Ende niemand verletzt“

    Wie zivilisiert! Ich bin begeistert! Da geht einem das Herz auf!

    Das sind die Anwärter für den Integrations Bambi.

  32. Haben die keine Ordner, die dieses Subjekt „dezent“ nach Aussen gegleiten, und die ganze Sache dann an der frischen Luft etwas deutlicher auszudiskutieren ??
    Kann ich nicht verstehen.
    Der braucht nur eine „Nahles-Kur“, dann ist der bestimmt geheilt–für lange Zeit.

  33. Sehr passend zu dem Artikel und in jedem Falle weiter zu empfehlen, ist ein aktueller Artikel von M. Mannheimer:

    Wie Linksextremisten den Rechtsstaat mit Gewalt manipulieren

    „ÜBER DAS MÄRCHEN, DASS GEWALT KEINE LÖSUNG SEI
    Eines der Märchen, womit unsere Kinder aufgezogen werden ist, dass Gewalt keine Lösung sei. Das genaue Gegenteil ist der Fall. Gewalt war und ist bis heute immer wesentlich erfolgreicher gewesen als alle therapeutische Gesprächs-Kreise, wie sie heute zur Konfliktlösung angeboten werden. Diese sind meist dummes Zeug und helfen vielleicht bei Minikonflikten. Aber bei der Durchsetzung großer Ziele wurde schon immer auf Gewalt als das Mittel der Wahl gesetzt……

    ……Alle linken Staaten waren und sind das Produkt von Massenmorden und nicht enden wollender Gewalt.
    AUCH IN DEUTSCHLAND SIEGTEN DIE LINKEN LETZTENDLICH DURCH DIE ANWENDUNG VON NACKTER GEWALT
    Es war die deutsche Linke, die, angefeuert durch die Lehre der Gewalt seitens die Frankfurter Schule, zum ersten Mal nach 1933 wieder Gewalt als Mittel der Durchsetzung politischer Ziele in Deutschland einführten.
    Wer wie ich Augenzeuge zahlreicher gewalttätiger Demonstrationen linker Studenten gegen damals nahezu unbewaffneten Polizeieinheiten war, wer wie ich gesehen hat, wie Professoren, die den linken 68-ern nicht progressiv genug waren, aus den Hörsälen geprügelt wurden, wer sah, wie Studenten auf die Pulte der Hörsäle defäkierten, wer die Angriffe gegen das Springer-Hochhaus in Berlin miterlebt hatte – der wird nicht mehr behaupten können, dass Linkssein a) mit Gewaltlosigkeit und b) mit der Bereitschaft zum Dialog zu tun hat.
    DIE 68ER ÜBERZOGEN DAS FRIEDLICHE DEUTSCHLAND MIT EINEM BIS HEUTE BEISPIELLOSEN TERROR
    Die 68-er hatten Deutschland mit einem beispiellosen Terror überzogen, der schließlich im 30-jährigen paramilitärischen Terror der RAF mündete. Die linken Bewegungen, die sich damals gründeten, waren der Beginn des beispiellosen Siegeszugs der deutschen Sozialisten, die mittels ihres „Marsches durch die Institutionen“ (Parole der Frankfurter Schule) faktisch bereits Mitte der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts die Macht in Deutschland innehatten – und Deutschland heute in Gestalt Merkels zu einem sozialistischen Staat im Stil der DDR umbauen.
    Die folgende Liste zeigt, welch gewaltige Parteien- und Organisationsstrukturen die Linken in den Jahren 1968 ff aufbauten. Viele dieser Organisationen haben sich aufgelöst und sind in den Grünen, der SPD, der Linkspartei – aber auch in der von Merkel deformierten CDU aufgegangen….“

    https://michael-mannheimer.net/2017/10/19/60992/

  34. Der linke, glatzköpfige Nazi, der da die Frau bedroht, sie als F….e beleidigt, die Meinungsfreiheit und die Versammlungsfreiheit zu zerstören versucht, hat August Bebel irgendwie nicht verstanden! Beleidigung ist übrigens ein Straftatbestand, auf den bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe steht! Aber vielleicht darf man im Zuge der Schariarisierung des Landes Frauen inzwischen – auch öffentlich – so ansprechen, ich weiß es nicht. Ich rate der Frau (mit einem letzten Funken Hoffnung) trotzdem dringend, den gut dokumentierten Mehrfachrechtsbruch anzuzeigen! Wenn dieser Antidemokrat und Sexist nicht in den Knast geht, ist entweder unserer Rechtssystem nichts wert oder sind unsere RichterInnen taugen nichts.

  35. @Polit222UN … at 11:22

    Insider-Bericht über die Zensur auf FB

    Da muss ich jetzt für Facebook einsprignen:

    You(Shaira quran.com/5/48)tube (12 mal -> über mehre Jahre)
    & Twitter (4 mal -> nur im 2017 NetzDG) haben mein Konto schon öfters gelöscht.

    Facebook dagegen (auch Maas NetzDG unterwürfig) kein einziges Mal (innerhalb von ungefähr 7 Jahren)
    nur 2 mal eine Zwangspause von einem Monat eingelegt!

  36. Der Mann sieht sehr gefährlich aus. Man darf die Linken nicht unterschätzen. Die Meisten haben zwar körperlich nichts drauf, aber sie treten in der Gruppe auf und meistens haben sie einen Schläger dabei, der nur darauf wartet, daß er andere schlagen und verletzen kann. Dasselbe Spiel gibt es schon jahrzehntelang bei den T*rk*n, zumindest im Großraum Frankfurt.
    Gut ist eine Armlänge Abstand, noch viel besser aber ist eine Mittelmeerbreite Abstand.

  37. Grossmutter sprach:
    Zwei rechts, zwei links, zwei fallen lassen…
    Den „pullover“ trage ich bis heute.

  38. Wenn dem des Nachts in Frankfurt ne Gruppe Moslemneger entgegenkommt, kann man am „Plopp plopp“ hören, wie ihm die mickrigen Erbsen zwischen den Beinen abfallen.
    Nichts weiter als nen Abgehängter, der zuviel Aufmerksamkeit erfährt. 🙂

  39. Warum wird dieses ausl. Gezumpel nicht angekettet?
    .
    +++++++++++++++++++++++
    .
    Rheinland-Pfalz & Saarland

    Asylbewerber legt Feuer in Abschiebegefängnis

    Ingelheim (dpa/lrs) – Ein Asylbewerber hat im Abschiebegefängnis in Ingelheim einen Brand gelegt. Bei seiner Rettung erlitten sechs Bedienstete der Anstalt eine Rauchvergiftung, einer darüber hinaus leichte Brandverletzungen. Der Asylbewerber kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

    Der 27-jährige Marokkaner hatte laut Polizei am Mittwochabend in seiner Zelle die Abluftanlage verstopft, sein Fenster geschlossen und seine Matratze vor der Zugangstür entzündet. Weil er vorher damit gedroht habe, sich umzubringen und dabei andere Menschen mit in den Tod zu reißen, sei er stärker überwacht worden. Das Feuer sei deshalb rasch bemerkt worden. Am Gebäude entstand kein Schaden.

    https://www.welt.de/regionales/rheinland-pfalz-saarland/article169799587/Asylbewerber-legt-Feuer-in-Abschiebegefaengnis.html

  40. p-town 20. Oktober 2017 at 11:37

    Marie-Belen 20. Oktober 2017 at 11:10

    Das sind die Anwärter für den Integrations Bambi.
    ***********************************************************
    🙂
    Integrations-Bambi
    Tolle Idee!

    Man sollte einmal den Rotary Club um Unterstützung fragen.
    Die sind doch für die Islamisierung Deutschlands; haben sie doch Lamya Kaddor auch mit einem Förderpreis ausgezeichnet.

    Da werden diese Elite-Gutmenschen doch auch ein paar Euro für die Super-Invasoren übrig haben!

  41. Der rumkrakeelende Glatzkopf trug ein T-Shirt des „Black Bembel Block“, der behauptet, nichts mit der Antifa zu tun zu haben, Motto: „Solidarität uff Hessisch! Geesche Reschts“. Die Bembel-Leute machen ganz einen auf liebe Jungs und beschweren sich über „diffamierende Montagen und Unterstellungen im Netz“ und wollen festhalten:

    NEIN, wir nicht NICHT linksradikal oder linksextrem. NEIN, wir befürworten KEINE Gewalt. JA, wird sind linksorientiert. JA, für uns ist Toleranz und Respekt wichtig…, JA, wir lehnen jegliches rechtspopulistisches und menschenverachtendes Gedankengut konsequent ab…

    https://twitter.com/3B_Frankfurt

    Undsoweiter, der übliche Kram eben. Und warum nennen sie sich dann „Schwarzer Block“? Sollten wir gar die feine Ironie nicht verstehen?

  42. Die „gelungene“ Erziehung…
    erkennt der Vater an seinen Enkeln.
    Wenn sie ihn dann gewähren lassen.

  43. Ich kenne viele RAF übriggebliebene Sympathisanten: es ist ihre Sprache, sie sind heute älter, sie sitzen in Positionen , es ist ihr Style, Polygamie und Fäkalsprache, die kamen aus den Großstädten in Positionen in Kleinstädten und Dörfern treten sie als Wortführer auf, sie geben sich als angebliche Versteher aus, viele nehmen Drogen, jetzt haben sie Geld, sie zerstören Leben für Leben anderer Deutscher/Deutsche 🙁

  44. „auf Ermutigungen von Oberbürgermeister Feldmann (SPD) und der Messeleitung berufen konnte“

    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Eigenwerbung-des-Oberbuergermeisters-am-Pranger;art675,2737403
    Der liberale Jude(O-Ton Feldmann) Peter Feldmann tappte in die türkische Venusfalle Zübeyde Temizel. Als sie sichtbar schwanger war, mußte er die „Halb-so-Alte“ heiraten, das war im April 2016; natürlich mit barockem Pomp. Ihre Tochter wurde schon im August 2016 geboren u. bekam einen turk-islamischen Namen: Züleyha. Ob Feldmann für sein Islamluder Zübeyde korangetreu konvertierte ist nicht bekannt.
    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/stadtgefluester/Der-OB-hat-jetzt-eine-First-Lady;art51666,1964245
    Feldmann verkehrt berufl. u. privat mit dem Kindsmißbraucher, Geburtsjude u. Kommunist Daniel Cohn-Bendit, siehe Hosenlatzaffäre. Feldmann sollte gut auf Züleyha aufpassen, wenn „Onkel Dani“ zu Besuch kommt!

    Feldmann verkehrt auch berufl. u. privat mit der ordinären iranischen Deutschlandhasserin Nargess Eskandari, die mit dem jüdischen Psychiater Kurt Grünberg verheiratet ist. Zum Skandal „Haß auf Deutsche“ Details hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nargess_Eskandari-Gr%C3%BCnberg

    Feldmann richtet nicht nur bombastische (islamische) „Id al-Fitr“, „Zuckerfeste“, auf Steuermichels Kosten aus, er besucht zu diesem Anlaß auch Moscheen, zuletzt eine Muslimbruderschaftsmoschee des ZMD, in Frankfurt, beim islamischen Tieropferfest – ganz zur Freude Aiman Mazyeks, wie dieser twitterte.
    http://www.frankfurt-evangelisch.de/der-komplette-beitrag/items/grosse-runde.html
    Natürlich trifft man auch Feldmann gemeinsam mit Hurengebraucher, Jude Friedmann u. Muslimbruderschafter, Muladi Aiman Mazyek. Evangelenbischof Bedford geb. Strohm ist manchmal auch dabei.

    Zu allem o.g. gibt es entlarvende Artikel u. Bilder im WWW.

    Allerdings gibt es nirgendwo Fotos online mit den beiden Psychotherapeuten Eskandari u. Grünberg gemeinsam oder?
    https://chrismon.evangelisch.de/artikel/2016/32127/psychoanalytiker-kurt-gruenberg-ueber-traumata-der-holocaust-ueberlebenden

  45. #Pedo Muhammad

    Mit ihrem „Statement pro FB“ verharmlosen sie die ekelhaften FB-Praktiken und ihre „Stiftungs-Einpeitscher“. Durch die in dem ausführlichen Intreview anschaulich dargestellten verfassungswidrigen Praktiken wurde Einfluss genommen auf die demokratische Willensbildung.

    Es ist vor diesem Hintergrund äußert unangemessen, wenn sie sich in Anbetracht der tatsächlichen Vorgänge hier für FB einsetzen. Das läßt doch Fragen an ihrer demokratischen Einstellung aufkommen…….

  46. Was ist Heimat?
    Da, wo mein Auge und Herz sich weitet, meine Sprache verstanden wird und ich Gehör finde.
    Und ich fühle und schmecke, hier bin i c h Zuhaus, als Gleicher unter Gleichen.

  47. Man stelle sich einmal vor „WIR“ wären tatsächlich im „Unrecht“ und solch eine minderwertige Unperson wäre DER normale Durchschnitts-Bürger…

  48. Es ist eigentlich unverständlich. Es kann doch nur eins geben: solche Typen aus der Messe entfernen und mit Hausverbot belegen. Selbst wenn die Politik mit diesem Abschaum gemeinsane Sache macht, müßten eigentlich die professionellen Ordnungskräfte noch dafür sorgen. Eigentlich müßte das passieren wenn sie darauf aufmerksam gemach werden. Natürlich weiß ich, dass die oberen des Börsenbuchvereins daran kein Interesse haben. Aber nochmal Ordnungskräfte müßten dem von Berufs wegen, unabhängig von der „Leitung“, ein Ende setzen.

  49. @Karlfried
    Keine Sorge, sobald der mit einem Seil an meiner Anhängerkupplung hängt, wird er nicht mehr so gefährlich wirken.

  50. Pedo Muhammad 20. Oktober 2017 at 11:47

    wurde auch noch nie gelöscht. Obwohl relativ gute Reichweite als Einzelkämpfer. Doch die Algorithmen haben Reichweite auf 0 gefahren.

    Auch mal dran denken, dass zuerst die großen Reichweiten angegangen werden. Danach sind die kleineren dran.

  51. Sofort therapieren!
    Einen Monat Steinbruch bewirkt Wunder!
    (Alte, überlieferte Süddeutsche Therapie-Empfehlung)

  52. Volksabstimmung über die GEZ-Gebühr im Frühjahr in der Schweiz.

    Das deutsche Medienmagazin „Zapp“ (NDR) bezichtigt böse „Rechtspopulisten“ der schweizerischen SVP der Stimmungsmache.

    Im Video:
    (Erster Beitrag, Länge 8 Minuten )
    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Das-Medienmagazin,sendung692134.html
    _____________________
    Die Vorstellung, daß Verbraucher selber entscheiden was sie
    konsumieren und was nicht, wofür sie bezahlen und wofür nicht , scheint für NDR-Journalisten, unvorstellbar zu sein.

  53. Haremhab 20. Oktober 2017 at 11:34

    @Metaspawn

    Gegen den islamischen Sexismus sagt niemand etwas.
    7berjer 20. Oktober 2017 at 11:34

    ————————–

    Das meinte ich und zu sagen dass ich mich nur darüber wundere und ärgere wäre eine glatte Untertreibung.

  54. #Ingres

    Da haben Sie Recht. Solche Typen sollte man – im hohen Bogen – rausschmeissen. Dazu bräuchte es aber einen Inhaber des Hausrechts, der selbst durch eine grundgesetzkompatible Einstellung ausgezeichnet hätte. Genau daran fehlt(e) es ja gerade, bei den Herren Boos und Skipis………wie wir alle gesehen und gehört haben……

    Das RECHT im allgemeinen, scheint etwas „von gestern“ zu sein, für – bestimmte – Kreise, bis hinauf ins Kanzleramt, wo ja die dort residierende, ehemalige FdJ-Sekretärin, es auch nicht mehr „so furchtbar dolle hat“, mit geltendem Recht, bekanntlich…….

  55. Am Montag nach Feierabend werde ich gleich mal in Schweinfurt zu Hugendubel gehen und nachfragen, was die alles vom Antaios-Verlag im Sortiment haben! Mal sehen was dabei rauskommt!

  56. @ Augenblick 20. Oktober 2017 at 12:09

    Was ist Heimat?
    Da, wo mein Auge und Herz sich weitet, meine Sprache verstanden wird und ich Gehör finde.
    Und ich fühle und schmecke, hier bin i c h Zuhaus, als Gleicher unter Gleichen.
    ——————
    Herbstliche Bilder Was ist Heimat? Impressionen aus meiner Heimatgemeinde
    https://twitter.com/VillabassaN/status/921093350165532677
    Niederdorf das Dorf in Südtirol ohne Moschee-Kopftücher, aber mit vier Kirchen! Und kein Muezzinruf!
    https://www.drei-zinnen.info/de/niederdorf/niederdorf/niederdorf-erleben/weitere-tipps/kirchen-kapellen/rid-AB8B47DDC36AA822160F4CE8CFF47BCE-kirche-st-magdalena-im-moos.html

  57. „Wieder ein schlimmer Überfall auf eine Seniorin in der Region Stuttgart. Es vergeht keine Woche, in der hier in der Gegend nicht eine Rentnerin ausgeraubt wird.

    Es geschah um 9.30 Uhr. Die Witwe (2 Enkel) wollte gerade den Bahnhofsvorplatz in Kornwestheim überqueren. Plötzlich schlich sich von hinten der Räuber heran. Mit voller Wucht stieß er Oma Elisa zu Boden.
    Ein junges Pärchen rief die Polizei, verarztete die blutende Wunde im Gesicht der Rentnerin.

    Erster Hauptkommissar Peter Widenhorn (57): „Wir leiteten sofort eine Fahndung mit einem Dutzend Streifenwagen ein. Wir suchen einen zirka 25 Jahre alten Mann. Er trug Kapuzen-Pulli, war 1,70 bis 1,75 Meter groß.“ (…)
    Allein in Stuttgart wird fast jede Woche ein Senior oder eine Seniorin (über 60) Opfer eines Raubes. In diesem Jahr waren es schon über 30 Raubüberfälle, 2016 waren es 44, 2015 sogar 52.

    Willi Pietsch (66) vom Weißen Ring: „Solche Überfälle lösen bei älteren Menschen oftmals ein Trauma aus. Es kann dazu führen, dass die Opfer vor lauter Angst nicht mehr ihre Wohnung verlassen.““

    http://m.bild.de/regional/stuttgart/verbrechen/raeuber-ueberfaellt-oma-elisa-53567878.bildMobile.html

  58. Selbsthilfegruppe 20. Oktober 2017 at 12:15

    „Mit diesem Plakat sucht das Bundesverwaltungsamt nach neuen Mitarbeiterinnen“

    https://philosophia-perennis.com/2017/10/07/bundesverwaltungsamt/

    ———-

    Denen ist ja wohl gar nicht mehr zu helfen. Thema durch sozusagen. Aber ok, wenn sich entsprechende Frauen bei denen bewerben, wird es noch mal richtig lustig bzw. vermutlich gar nicht lustig. Was auch immer, jedenfalls ist das Ende wohl näher, als gedacht.

  59. @ Heta
    Sie mit ihrer Petition wegen der Buchmesse, mit Namen und Ort, ich leben in Gießen /Hessen, wer hier nur geringfügigst den Islam kritisiert wird …., niemand hilft dir auch nicht die Polizei!
    Ich wurde beobachtet und zusammengefahren, ich habe überlebt: möchtest du unbedingt Opfer oder warum empfiehlt du noch eine Unterschrift mit Namen und Ort für IRGENDWAS:
    ein Unfall, es ist dann nur ein ganz easy Verkehrsunfall: kapierst du nicht was hier schon los ist,
    ich unterschreibe das nicht,
    denn ich möchte das vor allem mein Kind am Leben bleibt und auch wenn es geht ich,
    Giessen/Hessen;
    hier kündigen die Staatsbeschäftigen sogar den Opfern damit sie für immer ihren Mund halten über die Wahrheit der Täter, mit der Begründung ‚Staatsdienst gleich für Merkel hörig entschieden, der Islam muss installiert werden, die Opfer interessieren uns nicht, wi‘ wollen zu 100% mehr Täterinflux:
    ich sah die Plakate bereits. Wir sind EUROPA, die Staatsbediensteten wollen hier nix außer ihr seid EUROPA in die Menschen hämmern und dazu zerstören (Ich möchte nicht töten sagen) diese Staatsbedienste in Hessen, die mir begegnet sind, auch alle, die den Gehirnhammer von ihnen nicht möchten: zur Zeit hämmern sie an den Kleinsten, an den Kindern‘, sie wollen ihr GELD GELD GELD , ihre PENSION, PENSION, PENSION, es sind eiskalte Deutsche die nix mehr sonst tangiert‘,
    an der Uni und in Staatsreferendariaten lässt man nicht Merkelhörige durch Prüfungen fallen, der IQ, Können, Wissen ist derzeit nachrangig‘ 🙁

  60. Was viele vielleicht doch hier auf PI nicht wissen , und die von den PC-Korrekten
    Medien und Politiker die die deutsche Wehrmacht dennunzieren, gerade diese hat im Kampf gegen die
    SS die Sippenhaft-Geisseln in meiner Heimatgemeinde befreit,
    siehe WIKI-Pedia und verfilmt auf ARTE-ZDF
    http://tvthek.orf.at/archive/Die-Geschichte-Suedtirols/13557875/Befreiung-der-SS-Geiseln-in-Niederdorf/13932346

    Und damit stehe ich auf der Seite an AFD-Gauland, der sich positiv über die Wehrmacht äusserte,
    OG war ein Beispiel davon, aber davon will Von der Leyen nichts wissen!

  61. @ p-town 20. Oktober 2017 at 12:09

    Der kongolesische Strolch ist offiziell 18 J. u. wird im Artikel mit „Jugendlicher“ bezeichnet.
    Vermutl. ist der Neger eh schon 10 Jahre älter oder?

  62. Reggae…
    From Jamaica,
    Bob Marley, Gott habe ihn seelig,
    mit seiner „message“ an die Welt:
    „Get up, stand up, fight for your rights…“
    Schaumermal…

  63. Sexismus nach „Antifa“-Art: „Halt’s Maul, du Fotze!“

    Dies ist nicht nur „Sexismus“, sondern Maulkorb für Andersdenkende. So ist es eben bei diesen Jakobinern, ob Antifa, Merkel, Gauck, Gabriel, Kahane, Roth, Göring-E., Kipping, Keller, Özoguz, Chebli, Mazyek oder Maas, wenn sie von Demokratie faseln, meinen sie Sozialismus oder Islam.

  64. „Vergewaltigung in Friedland

    Das Amtsgericht Neubrandenburg hat gegen einen jungen Mann wegen Vergewaltigung im besonders schweren Fall Haftbefehl erlassen. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch sagte, soll der aus Syrien stammende Mann am Montag in Friedland bei Neubrandenburg eine Bekannte in deren Wohnung bedroht und sexuell missbraucht haben.

    Das Opfer – Anfang 20 – habe die Polizei alarmiert, die den Verdächtigen später festgenommen habe. Die Verletzungen der Frau seien medizinisch und ihre Angaben polizeilich überprüft worden. Daraus habe sich ein dringender Tatverdacht gegen den etwas älteren Verdächtigen ergeben.

    Das Opfer sei bei dem Vorfall mit einer Waffe bedroht worden, weshalb zunächst wegen versuchten Totschlags ermittelt wurde, erklärte der Sprecher. Nun werde dem Verdächtigen neben Vergewaltigung auch gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Weitere Angaben seien mit Rücksicht auf das laufende Ermittlungsverfahren derzeit nicht möglich.

    Eine junge Frau ist am Montag in Friedland sexuell missbraucht worden. Zwei Tage später hat das Amtsgericht Neubrandenburg einen Haftbefehl erlassen.“

    https://www.nordkurier.de/neubrandenburg/vergewaltigung-in-friedland-1830156310.html

  65. „Halts Maul du Fotze“ – man braucht nicht viel Phantasie um sich vorstellen zu können, was dieser Typ und Typus am liebsten mit Andersdenkenden machen würde. Und dieser Typ ist doch auch der Typus, mit denen sich Kirchen, SPD, Grüne, Linke Verdi und Co. gemein machen, wenn sie breiig salbungsvoll von ihren „breiten“ und „bunten“ Bündnissen schwabulieren. Klar – die Medien schauen konsequent an diesen Häßlichkeiten vorbei – Manipulations- und Agitations-Welke stellt aufgeklärte, konservative Bürger lieber als blöd hin und holt sich geistig dabei einen runter.
    Deutschland im 21. Jahrhundert.

  66. „Vier Menschen im Schlosspark brutal beraubt: Sechs junge Leute festgenommen

    Pforzheim. Gleich zwei Mal hintereinander soll eine Gruppe von jungen Leuten andere im Pforzheimer Schlosspark in der Nacht zum Samstag brutal geschlagen, getreten, beraubt und teilweise schwer verletzt haben. Polizei und Staatsanwaltschaft gaben bekannt, sechs Tatverdächtige vorläufig festgenommen zu haben.
    Sie sind im Alter zwischen 15 und 24 Jahren. Zwei von ihnen, zwei junge Männer im Alter von 17 und 21 Jahren, kamen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Pforzheim in Untersuchungshaft. Drei der vier Raubopfer wurden nach den bisherigen Ermittlungen von Personen aus der Gruppe geschlagen und getreten. Sie kamen mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus und befinden sich derzeit auch noch zur stationären Behandlung dort.

    Laut Polizei waren am frühen Samstagmorgen um 2.50 Uhr im Bereich der Alfons-Kern-Staffel zwei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren von der sechsköpfigen Gruppe nach Feuer gefragt worden. Wohl aus nichtigem Grund wurde der 18-Jährige plötzlich geschlagen und getreten. Beiden wurden dann die mitgeführten Gegenstände wie Geldbörse, Handy und Kleidungsstücke abgenommen. Die anschließende Fahndung der Polizei führte zunächst nicht zur Ermittlung der mutmaßlichen Täter.

    Einen zweiten Raub mit Körperverletzungen soll die Gruppe gegen 4 Uhr verübt haben, als sich zwei Männer im Alter von 20 und 29 Jahren auf dem Heimweg durch den Schlosspark befanden. Bei der Sitzbank am Kino wurden sie den Ermittlungen nach offenbar von derselben Gruppe – fünf junge Männer und eine junge Frau – angesprochen. Unmittelbar danach schlugen die männlichen Personen mit erheblicher Aggressivität auf beide ein und raubten ihnen gleichfalls Geldbeutel und Handys.

    Die herbeigerufenen Polizisten nahmen im Rahmen ihrer Fahndungsmaßnahmen sie sechs Tatverdächtigen, darunter eine 17-jährige Deutsche, vier Syrer im Alter von 15, 17, 22 und 24 Jahren sowie einen aus Afghanistan stammenden 21-Jährigen, vorläufig fest.“

    https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Vier-Menschen-im-Schlosspark-brutal-beraubt-Sechs-junge-Leute-festgenommen-_arid,1191971.html

  67. @Ausgewanderter 20. Oktober 2017 at 11:33

    Also „sexistisch“ ist doch in diesem Fall nicht wörtlich im Sinne der Feministen gemeint. Es soll eher besagen, dass man wenn (also wenn man überhaupt etwas Sexismus nennen könnte), dann schon eher das hier Sexismus sei. Was wiederum heißt, dass der eigentlichen Begriff des Sexismus inhaltsleer ist, weil das hier ja auch keiner ist. Das ist einfach eine Beleidigung und Unflätigkeit (ausgeübt ausgerechnet von Leuten (*) mit einer politischen Gesinnung ausgestattet, die sich angeblich gegen die Diskriminierung von Frauen wendet).
    Ich hab eine solche Beleidigung in der Öffentlichkeit bisher nur einmal in der Duisburger Straßenbahn (vor ca 20 Jahren) von einem vermutlich Drogensüchtigen erlebt, der verbal randalierte und nachdem es besonders Frauen unangenehm wurde und eine sich beschwerte, sich zu dieser aufmachte und sie mit der einschlägigen Vokabel bedrohte.
    Als er (es war ein Würstchen , man mußte höchstens Angst habe, dass er beißen und einen infizieren könnte) sie physisch attackieren wollte hab ich den linken Arm dazwischen gehalten und einer ergriff ihn von hinten und riß ihn zur Tür herum (das war nicht schlecht) durch die offene Tür direkt in die Arme der am Bahnsteig wartenden zwischendurch herbei gerufenen Polizei.
    (*) das ist übrigens kein Einzelfall und jetzt nicht auf diesen einen Typen beschränkt. Der Kositza ist das schon mal auf dem Weg zu einer Pegida-Demo passiert, wie selbst mal aus sezession.de geschildert hat.

  68. „Wer schreit, hat Unrecht!“ sagte meine Mutter immer, wenn die Diskussionen am Abendbrottisch lauter wurden.
    Die Linken haben geistig nichts (mehr) anzubieten und sie merken das und sind sauer. Außerdem sind sie mega uncool, weil aufseiten der Mächtigen. Das wurmt die!
    Geriet einmal in eine Gruppe Antifanten, die in Leipzig vor einem Haus lautstark demonstrierten. Ich fragte, gegen was oder wen sie denn wären. „Nazis“, „rächts“ und andere „Ein-bis zwei-Wort-Sätze“ bekam ich zur Antwort. Als ich konkret nachfragte, kam heraus: Da soll irgendjemand wohnen, der irgendeinen „Nazi“ kennt oder so.

  69. Anita Steiner 20. Oktober 2017 at 12:35
    Es wäre gut, wenn A.Gauland von den Linken wieder mal über die Wehrmacht dennunziert wird,
    das bei der AFD aufgegriffen wird, leider habe ich die Kontaktadresse von Gauland nicht gefunden, weil dann
    würde ich Ihn den Link (SS-Geisseln) zusenden, damit er ein schlagkräftiges Argument hat.

  70. @p-town – 20. Oktober 2017 at 10:42

    Die übliche, opportunistisch-folgenlos bleibende Heißluft, die Dunkelrotsozialisten*Innen*und*Außen je länger ausdünsten, je länger der Tag ist.

  71. Laßt die Glatze brüllen, die Tintenhuren werden immer mehr in die Ecke getrieben:

    Print-Auflage der Tageszeitungen weiter gesunken
    Die Tageszeitungen in Deutschland haben erneut an Auflage verloren.

    >>Das meldet die Auflagenkontrolle IVW in Berlin, welche die Zahlen für das dritte Quartal 2017 veröffentlicht hat. Demnach verringerte sich die durchschnittliche Auflage der Tageszeitungen inklusive der Sonntagsausgaben um 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

    Deutliche Verluste verzeichneten die Zeitungen des Axel-Springer-Medienkonzerns, insbesondere die „Bild“ und die „Bild am Sonntag“. Aber auch die Auflagen der Publikumszeitschriften „Stern“, „Focus“ und „Der Spiegel“ gingen weiter zurück. Weitgehend stabil hielten sich die Wochenzeitungen und Fachzeitschriften.<<

    Was für eine gute Nachricht!

  72. …bin der Meinung, dass Links früher, so ca. 1972 rum, viel belesener argumentieren konnte.
    Die waren damals nicht so denkfaul wie heute, sondern konnten praktisch aus jeder
    Situation und Stellung heraus verbal agieren. Man musste sich schon
    höllisch präparieren, wenn man mal mit einem in den Disput ging.
    Kann aber auch sein, dass die aus der Stadt schon wesentlich weiter waren als wir vom Land
    und man sich auf ihre Schrittgeschwindigkeit erst einstellen musste.
    Irgendwann, so ab 1985 fiel mir dann auf, dass die Blagen nicht mehr richtig diskutieren konnten oder
    wollten. Kam aber auch zum grossen Teil daher, dass ihre Lehrer*innen auch nur noch Schlagworte
    für die dahinterstehende supernaive Meinung von sich gaben.

    Auch finde ich den Satz :“Halt´s Maul, du Fotze !“
    irgendwie recht dünn-prosaisch, einfach simpel.
    Da fehlt jeder Schwung drin. Im Land der Dichter und Denker sollte man da etwas
    innovativer sein. z.B. mit :“Halts Maul, du dreckige Fotze“ oder „Halt´s Maul du gottverf.ckte dreckige Fotze“.
    Bei solch einem Auftritt sollte man schon ein biss.chen mehr Mühe und Anstrengung in seine Performance stecken.

  73. Das ist ja interessant. Wenn der ein Mitglied der „Partei“ ist, hat der Sonneborn ja nette Vögel um sich versammelt. Wenn man sich vorstellt, dass Sonneborn ja nicht nur Titanic gemacht hat, sondern in der ARD ttt moderiert hat, dann wirft das ein helles Licht darauf, wer uns da in den Zwangsanstalten so alles mit Propaganda zumüllt.

  74. Goldschatz 20. Oktober 2017 at 11:02

    OT
    „Situation der Menschenrechte“ Merkel setzt Kürzung der Finanzhilfen für die Türkei durch
    https://www.youtube.com/watch?v=iCum40n-lYs
    —————————————————————————————————————-
    „…
    Türkei: Merkel will „in verantwortbarer Weise zu kürzen“

    Auf Wunsch Merkels befassten sich die Staats- und Regierungschefs auch mit dem Verhältnis zur Türkei. Der EU-Gipfel beschloss nach ihren Worten, die Finanzhilfen für Ankara „in verantwortbarer Weise zu kürzen“. Die EU-Kommission sei beauftragt, dies umzusetzen, sagte Merkel. Damit reagiere die EU auf die „absolut unbefriedigende Situation der Menschenrechte“ in der Türkei. Gespräche über die von Ankara geforderte Erweiterung der Zollunion mit der EU werde es nicht geben. Wie die „Welt“ berichtet, steht von diesem Beschluss jedoch nichts im Abschlussdokument. Dort sei lediglich zu lesen, dass eine Diskussion zu diesem Thema stattgefunden habe.
    …“
    http://www.focus.de/politik/ausland/gipfeltreffen-in-bruessel-eu-will-finanzhilfen-fuer-tuerkei-kuerzen-freitag-stehen-brexit-beratungen-an_id_7740375.html

  75. Zitat
    Küstenbarbie kopiert AfD
    Schwesig fordert: Kriminelle Asylbewerber „sofort abschieben“

    Abschiebungen sind nur ein Aufgebautes
    Problem! 230.000 Fälle, das Schaffen wir
    Dauert nur Jahrzehnte… in Deutschland
    der Apparatchiks!

  76. @ Ausgewanderter 20. Oktober 2017 at 11:33

    Als ich noch ein junger Kerl war, da war das normal, jeder normal veranlagte Mann taxiert bei einer Frau Gesicht, Möpse, Hintern und Beine (ich auch noch die Hände), weil das so zur Biologie gehört – im Gegensatz zu diesem kranken linken Gespinne. Und wenn ich mir dann die ganzen linken Schabracken so ansehe, weiß ich auch, was der Hintergrund ist – wie bei allen Linken der pure Neid… zwischen einer linken Schabracke und einer hübschen Frau liegen nun mal Welten. Wer würde schon gern mit der Berliner Merrmännin, der Kühnknast oder Claudia Fatima…

    Ich erinnere mich auch noch an in dieser Richtung glorreiche Zeiten zwischen Männlein und Weiblein. Die Natur hat das nun mal so eingerichtet (der IT-ler würde sagen, das Verhalten ist „hardcoded“), ansonsten wäre die Menschheit längt ausgestorben. Die schrägen, linksgrünen weiblichen Vögel kompensieren ihre äußerliche Hässlichkeit und den angestauten sexuellen Frust mit einem Hass auf alles, was mit Sex und biodeutschen Männern zu tun hat.

  77. @ ubiqui 20. Oktober 2017 at 12:21

    Jaja, diese HUREN – aber die sollen es ja nicht wagen einen echten Patrioten zu beleidigen.
    Es ist lächerlich, dass man sich hier über Beleidigungen aufregt – das ist doch die Essenz der Leserkommentare hier – Beleidigungen auf unterstem Niveau.

    Man muss das so sehen: Viele haben mittlerweile diese elende, aufgezwungene political correctness satt bis Oberkante Unterlippe. Mit PI-NEWS hat man sozusagen ein Ventil, in dem man auch mal verbal Druck aus dem Kessel lassen kann, gegen unsere Unterdrückerkaste von oben. In den anderen, gleichgeschalteten Medien ist sowas nicht möglich, da wird zensiert oder man schaltet die Kommentarfunktion einfach ab.

  78. Ist das nicht die gleiche Hassfratze, die in einigen Zeitungen suggerieren sollte, dass es an den Buchständen nicht etwas linke Störer mit SA-Methoden gegeben hat sondern Tumulte von Nazis (welche es bekanntlich auf der Buchmesse nicht gegeben hat außer in den Reihen der AntiFa)

  79. Ich finde, dass die Gegenrufe der Veranstaltungsteilnehmer zu anspruchsvoll waren, auch wenn sie sich diesmal durchgesetzt haben.
    Zumal gegenüber die Annetta Kahane Gruppe plaziert war.
    „Stasi raus“
    Das wäre kurz und angemessen für,zukünftige Antifa Auftritte dieser Art.

    Die Linken versuchen immer von ihrer Schande abzulenken, dass der Faschismus eine genuin linke Bewegung war. Deswegen kürzen sie die NationalSOZIALISTEN auch immer ab und nennen sie Nazis, auf dass niemand mehr wisse, dass es Sozialisten waren, Linke eben.
    Es ist wichtig, den Kampf gegen rechts als die große Lüge zu entlarven, die sie ist.
    Es geht seit ewigen Zeiten bei der Zivilisation immer um den Kampf des Individuums gegen das Kollektiv. Und die Demokratie ist das wichtigste Instrument. Die Kollektivisten kämpfen immer gegen den Individualismus, weil der Barbar immer tribalistisch denkt. Immer in Horden auftritt.
    Während der Individualist sich schwer tut, sich zusammenzurotten. Wenn, dann nur weil er dazu gezwungen wird.
    Für alle, die Englisch können, sei immer Dinesh dSouza empfohlen, der dankenswerter Weise nicht müde wird, per Youtube Vörträgen oder per Buch nachzuweisen, dass die linken Bewegungen die gerährlichen waren und dass sie im Nachhinein immer zu rechten umgelogen werden.
    Erinnert ihr euch noch? Im Nachrichtensprech war die Stasi schließlich auch rechts, die kommunistischen Generäle Russlands, Erzkommunisten und daher gegen Gorbi und noch mehr gegen Jelzin, diese kommunistischen Generäle wurden nach der Wende in der ARD als Rechte (!) bezeichnet!!!
    Der Kampf gegen Rechts ist daher der alte Kampf des Totalitarismus.

  80. So richtig die Sau rauslassen können und dafür nicht bestraft, sondern von System noch unterstützt zu werden, dürfte für viele „anti“Fa Leute die Hauptmotivation Nr. 1 sein.

    Ähnlich wie beim SA-Mann in den 1930er Jahren.

  81. Ja, das sind die. Die angeblichen Vertreter von Toleranz und Weltoffenheit. So kennt man diese linken Heuler von der Straße. Stalin Augsteins junge Garde. Seine roten Freiheitskämpfer. Die staatsfinanzierten Altpartei-Darlings.

    Mich wundert von jeher die Affinität der heutigen Linken mit faschismusschwarzen Burka-Uniformen. Anderseits sind Nationale und Internationale Sozialisten wesensverwandt. Man könnte sich diesen vulgären Feigling zudem als ziegenbärtigen Hassprediger in einem arabischen Turban-Tempel vorstellen.

  82. Das Argument des netten „Pappschild Hochhalters“ wäre doch mal eine Einladung bei „Maisch-Illner“ wert.
    So könnten sich auch diese Magazine einmal systemkonform nett und politisch unkorrekt unterhalten.

  83. Mautpreller 20. Oktober 2017 at 14:38
    Zitat
    Küstenbarbie kopiert AfD
    Schwesig fordert: Kriminelle Asylbewerber „sofort abschieben“

    sofort abschieben, bevor noch einer dieser Irren in der Klasse
    ihrer Kinder in der Privatschule ankommt… späte „Einsicht“,
    aber wohl nicht mehr ausgeschlossen… 🙂

  84. Zallaqa 20. Oktober 2017 at 16:19

    Ist das nicht die gleiche Hassfratze, die in einigen Zeitungen suggerieren sollte, dass es an den Buchständen nicht etwas linke Störer mit SA-Methoden gegeben hat sondern Tumulte von Nazis (welche es bekanntlich auf der Buchmesse nicht gegeben hat außer in den Reihen der AntiFa)

    Glückwunsch! Genau der ist das! In den Bildern zu den Buchmesse-Tumelten der „Leitmedien“ wurde immer diese Type gezeigt, wie er mit dem ausgestreckten Zeigefinger Ansagen macht. Suggeriert werden sollte, daß er ein übler „Nazi“ sei.

    In Wirklichkeit ist er ein enger Vertrauter von Nico Wehnemann („DIE PARTEI“ bzw. „DIE FRAKTION“ im Frankfurter Stadtparlament und im Video oben mit Antifa-T-Shirt sowie zusammen mit Nico Wehnemann zu sehen ist. Wehnemann wieder war der derjenige, der gelogen hatte er wäre unter „Sieg H“-Rufen von einem „Nazi“ auf der Buchmesse „zusammengeschlagen“ worden.

    Wehnemann und sein Pöbel-Macho (der wiederum so ’ne Art Cheffe in der Untergrund-Skinhead-Pogo-Bewegung ist und deshalb mit dem „Sachwarzer Bembel Block“-Hemd herumläuft) haben im Übrigen exzellente Kontakte zu Grünen, Linken und der SPD, hier insebsondewre OB Peter Feldmann, in Frankfurt.

  85. Hört mal genau hin: „Halts Maul du Fotze Alter“, hat der Hirntod-Anwärter da gebrabbelt.
    Scheint nicht viel intelligenter zu sein, als eine Schippe Sand. Allerdings beantragt die Schippe Sand kein Hartz4…

  86. Eine Frau mit solchen Wörtern zu beleidigen: Wieviel Schei–e muß in so einem Kopf sein, wenn schon soviel Dreck zum Munde rauskommt!

  87. Zallaqa 20. Oktober 2017 at 16:19

    Ist das nicht die gleiche Hassfratze, die in einigen Zeitungen suggerieren sollte, dass es an den Buchständen nicht etwas linke Störer mit SA-Methoden gegeben hat sondern Tumulte von Nazis (welche es bekanntlich auf der Buchmesse nicht gegeben hat außer in den Reihen der AntiFa)

    Gut erkannt! Genau der ist das (mit „Schwarzer Bembel Block“-Shirt) und dazu ein enger Schmusi von Nico Wehnemann („DIE PARTEI“) hier in Frankfurt. Die kommen immer zusammen als „Antifa“ wenn’s Ärger geben soll.

    Siehe dazu auch: http://www.sueddeutsche.de/medien/frankfurter-buchmesse-als-linker-auf-der-buchmesse-als-nazi-auf-twitter-1.3711686

  88. Glatze, Haß, Gewaltaffinität und Dummheit, gekoppelt mit „Sendungsbewußtsein“, sind schon vorhanden. Was noch fehlt, sind die Springerstiefel, damit diese so „hochgebildete“, sich fälschlich als „Antifaschist“ bezeichnende Kreatur, die ihre Umgebung mit literarisch so wertvollen Wortschöpfungen wie „Halt’s Maul, du F*tze“ zu beglücken pflegt, zu hundert Prozent dem Zerrbild genau des „Nazi“ entspricht, das derlei Leute als Etikett für ihre Haßgegner kreiert haben.

    Mehr ist zu solchen Kreaturen, die früher mal Menschen waren, aus meiner Sicht nicht zu sagen.

  89. mike hammer 20. Oktober 2017 at 10:36

    „Ich bin sexist und das ist gut so.“

    Da bist Du nicht alleine – und deswegen bin ich „Fotzen“ meistens wohlgesinnt.

    Ist doch nur natürlich – nichtwahr?!

  90. @ Tom62 20. Oktober 2017 at 21:11

    Was noch fehlt, sind die Springerstiefel, damit diese so „hochgebildete“, sich fälschlich als „Antifaschist“ bezeichnende Kreatur,

    Den Radikalinskis ist es schlicht und einfach wurscht, auf welcher politischen Randseite sie nun stehen. Man sieht aber so gut wie nur noch sich zur „Antifa“ zählende Krawallbrüder in Aktion. Ob national oder nicht, Sozialisten sind sie gemeinsam. Und der Sozialismus hat auf der ganzen Welt noch nie etwas vernünftiges auf die Beine gestellt.

  91. Tritt-Ihn 20. Oktober 2017 at 12:22

    Hamburg

    Polizei findet bei G20-Randalier großes Waffenlager.
    ———————————————-
    Krass! Wie kann es angehen, dass der legal ein Maschinengewehr haben konnte? Gehört der irgendwelchen Spezialkommandos an oder wie ist so was möglich?

  92. @ FailedState 20. Oktober 2017 at 22:12

    Krass! Wie kann es angehen, dass der legal ein Maschinengewehr haben konnte? Gehört der irgendwelchen Spezialkommandos an oder wie ist so was möglich?

    Über Marseille kommt so einiges an illegalen Waffen nach Europa rein, auch „dank“ unser offenen Grenzen auch nach D. Du wolle Kalashnikov? Zahle 350 Euro.

  93. Suedbadener 20. Oktober 2017 at 22:18
    ———————————————-
    Im Polizeibericht steht, der besaß die ganze Sammlung legal, inkl. der Maschinenpistole.

    Hier noch ein Filmchen von einer Demo der einzigen Menschen in D, die friedlich, tolerant, weltoffen, gebildet usw. sind (alle anderen, die da nicht mitmachen, sind ja bekanntlich Nazis, gewalttätig und dumm und haben nach deren Auffassung auch kein Recht zu demonstrieren.) Total friedlich wollen sie ihr Demonstrationsrecht wahrnehmen und gegen die RASSISTISCHE POLITIK der SPD protestieren. Sie fordern ein Bleiberecht für alle Illegalen. Das war 2013.

    https://www.youtube.com/watch?v=iYj4WII3s4Q

  94. „Der stets aggressiv auftretende tätowierte Glatzkopf in dem kurzen Filmausschnitt gehört „….. weggesperrt. In die geschlossene Psychiatrie. Man sehe sich diesen irren Blick nur mal an. Um es auf „Satire-Niveau a la Heute-Show auszudrücken: Da haben die Eltern offensichtlich aus Versehen die Nachgeburt statt des Kindes großgezogen.

  95. Nein, lasst genau solche weitermachen -und es wird auch wirken … das ist die Sprache der Antifa und nur das sind ihre Argumente -sonst leider nicht viel…Nazi Rufe von Nazis sind einfach nur lächerlich –

  96. Nachdem etliche Zeitungen den Kahlschädel als Nazi dargestellt haben, ist dem Herrn selbhst doch sicherlich daran gelegen, dass dies richtig gestellt wird.
    Es wäre wirklich schön zu erfahren, wer das ist. Kennt denn den niemand? Insbesondere wäre es schön zu wissen, ob der Typ etwas arbeitet, oder allein von der Stütze lebt?

  97. Also bitte wenns gegen Deutsche, pardon „Nazis“, geht ist bekanntlich alles erlaubt. Das ist in anderen totalitären Ideologien doch genauso. Wer den Islam kritisiert hat genauso sein Menschsein verwirkt wie Kritiker der deutschenfeindlichen Multikultiideologie und ist mit dem grenzenlosen Hass der aufrechten Gläubigen zu überziehen und zur erbarmungslosen Vernichtung vorgesehen.

  98. Der geistesgestörte Glatzenfrosch, ist der Prototyp, des linksrotgrünen, asozialen Schläger- „staatlich“gezüchtet und ALImentiert, nur zu dem einen Zweck:
    Normalbürger und AndersDENKNDE, vom öffentlichen Protest abzuschrecken.
    Der stadtbekannte Pädophile, ist oft in erster Reihe mit dabei, wenn linksradikale Schlagertrupps, friedliche PEGIDAteilnehmer attackieren und zum Teil schwer zu verletzen. Auch vor Alten, Kindern und Schwangeren, machen diese LINKSRASSISTEN nicht halt.
    Was für ein jämmerlicher, krimineller Haufen Vollidioten.
    Denen und ihren Züchtern, Unterstützer und Förderern, gehört jedes Recht entzogen, sich auf DEUTSCHEM LAND aufzuhalten- wozu auch die BRD gehört.

  99. @FailedState 20. Oktober 2017 at 23:31

    Im Polizeibericht steht, der besaß die ganze Sammlung legal, inkl. der Maschinenpistole.

    Sorry, das „legal“ hatte ich im Eifer des Gefechts überlesen. Auf alle Fälle muss er dann einen Waffenschein besitzen. Aber an Maschinenpistolen kommt man hier nicht so einfach ran, jede Waffe muß ja registriert werden. Da muß ich passen.

Comments are closed.