Universität Hamburg.
Universität Hamburg.
Print Friendly, PDF & Email

Von L.S.GABRIEL | Salafistenprediger, Vollverschleierte, rituelle Fußwaschungen in Sanitäranlagen, Forderungen die Vorlesungszeiten dem islamischen Gebot zur täglich fünfmaligen Allah-Huldigung anzupassen, das und noch einiges mehr veranstalten bei uns „bestens integrierte“ Moslems an der Universität Hamburg. Die Hochschule will nun die Reißleine ziehen – aber nicht wirklich.

Die Universität hat bereits vor rund elf Jahren einen sogenannten „Raum der Stille“ für „gläubige Studenten“ eingerichtet. Dieser Raum allerdings füttert naturgemäß Koranhörige geradezu an und erzeugt offenbar den Eindruck, Religionsfreiheit an der Uni sei die Einladung dazu, selbige dem Islam zu unterwerfen. Dementsprechend griff wohl der Islamunsinn um sich und stört mittlerweile den regulären Universitätsbetrieb.

Anzeige

Studentinnen sollten gezwungen werden Kopftuch zu tragen

Universitäts-Präsident Dieter Lenzen sah dringenden Handlungsbedarf, da nicht nur Salafistenprediger das Freitagsgebet an der Uni leiteten, sondern auch zunehmen eine aggressive Vorgehensweise männlicher, moslemischer Studenten gegenüber ihren weiblichen Kommilitonen zu beobachten gewesen sei. Die islamischen Machos forderten von den jungen Frauen ein Kopftuch zu tragen, heißt es.

Nun erarbeitete eine Kommission aus zehn Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen, unter Vorsitz der Philosophie-Professorin Birgit Recki, einen „Verhaltenskodex für gläubige Studenten“.

Zehn Punkte inklusive Berücksichtigung der Scharia

In zehn Punkten fasst die „Ausführungsbestimmung des Präsidiums“ die Regelung zusammen. Darin ist festgehalten, dass zum Beispiel religiöse Feste nur im „Raum der Stille“ begangen werden dürfen, dabei würde aber keine Form der Diskriminierung geduldet. Damit ist wohl gemeint, dass auch normal gekleidete Frauen Zugang haben müssten und zwar ohne Trennung von den Männern. Zuletzt hatte ein im Raum aufgehängter Vorhang, der die islamische Geschlechterapartheid durchsetzen sollte, für Unmut bei den weiblichen Studentinnen gesorgt. Fußwaschungen in den Sanitärräumlichkeiten werden untersagt. Zulässig sind aber besondere religiöse Symbole, wie Kreuz, Davidstern und natürlich, wie könnte es anders sein, auch das Kopftuch. Das ist zwar kein „religiöses“, sondern ein politisches Statement – aber sei es drum, die Islamkollaboration hat immer Vorrang, da kann man so etwas schon mal vermischen. Das Kopftuch solle zwar nur erlaubt sein, wenn niemand dazu gezwungen würde, aber wer kann das schon kontrollieren?

Und hier beginnt auch erneut der Islamwahn – schließlich will man als linkes Institut nicht gar noch nachgesagt bekommen, man sei islamophob: Auch schariagemäße Vollverschleierung würde laut Lenzen „ausdrücklich zugelassen“. Mit Ausnahme von Prüfungssituationen, denn da müsse die Identität der Prüflinge festgestellt werden können.

Moslem fordert: „Kein Weihnachtsfest mehr an der Uni“

Kaum war der Punkteplan bekannt gab es auch schon neue Forderungen. Bilal Gülbas, Vorsitzender der Islamischen Hochschulgemeinde ereifert sich, dass wenn etwa kein Fastenbrechen gefeiert werden dürfe – das islamische Fressgelage nach angeblicher Enthaltsamkeit – dürfte es auch keine Weihnachtsfeier mehr geben am Campus.

Darüber ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, aber man kann vermutlich davon ausgehen, dass die Uni eine islamgerechte Lösung finden wird.

Eine Ausrichtung der Vorlesungstermine nach den islamischen Gebetszeiten wurde jedoch abgelehnt.

An einer Universität, wo Schariakleidung und islamische Feste geduldet werden, ist es aber wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis eine eventuell künftig moslemische Schulleitung die Islamisierung einer ehemals westlich orientierten Hochschule vollständig umsetzt und all der islamische Alltagsterror nicht nur geduldet, sondern Vorschrift sein wird.

206 KOMMENTARE

  1. Jedem Muslim ist es erlaubt, die täglichen Pflichtgebete nachzuholen. Ebenso kann er das Fasten nachholen, wenn er z.B. auf Reisen ist. Es handelt sich hier nur darum, den unwissenden Dhimmis immer neue Islamisierungen abzunötigen. Sie machen das nicht nur in Europa. Auch an einer der 4 sogenannten Elite-Universitäten in Japan erstritt diese Ideologie als einzige „Religion“ eine Gebetspause im Seminar. Anhänger in afghanischer Tracht beschwerten sich, dass sie von der Polizei ständig kontrolliert würden. Westliche Studenten in normaler Zivilkleidung hatten diesen Problem nie, obwohl sie ethnisch als Nicht-Japaner zu erkennen sind.

  2. Wem Allah erstmal das Gehirn vernebelt hat, der redet nur noch so einen Stuß!
    Diese weitere abartige Forderung zeigt doch glasklar, wie bescheuert diese muslimischen
    Bereicherer in Wirklichkeit sind.

    Wozu brauchen wir die?????

  3. In den rot-grün versifften deutschen Uni´s werden die Moslems auf wenig Gegenwehr für ihre abstrusen Forderungen stoßen…

    Weg mit dem Pack.

  4. Es gab mal eine Zeit in diesem Land, da waren gerade die Studenten der Motor des Fortschrittes. Im Moment scheinen Studenten eher das beste Beispiel für Rückschritt und versuchte Errichtung steinzeitlicher Lebenswirklichkeiten zu sein. Merkt eigentlich niemand, wo das hin führt?

  5. Ich sag ja: wie die Kleinkinder! Reicht man ihnen den kleinen Finger, nehmen sie gleich die ganze Hand.

  6. Woraus schließt der Autor, dass die Unileitung zukünftig islamischen Glaubens sein wird? Und wenn Fastenbrechen ein „Fressgelage“ ist, gilt dies genausofür Weihnachtsessen usw. Vorurteil in Perfektion.

  7. Woraus schließt der Autor, dass die Unileitung zukünftig islamischen Glaubens sein wird? Und wenn Fastenbrechen ein „Fressgelage“ ist, gilt dies genausofür Weihnachtsessen usw. Vorurteil in Perfektion.

  8. Woraus schließt der Autor, dass die Unileitung zukünftig islamischen Glaubens sein wird? Und wenn Fastenbrechen ein „Fressgelage“ ist, gilt dies genausofür Weihnachtsessen usw. Vorurteil in Perfektion.

  9. Wann werden wir, dieses Deutschland, eigentlich wach ? Ich war vor 2 Jahene während einer Kreuzfart in Instanbul…Wollte die blaue Moschee mir ansehen… hatte leider 3/4 LANGE Hosen an. Diem Vorschriften besagten aber in der Moschee… Knöchellange Bekleidung für die Herrn… ich habe nichts gefordert…sondern akzeptiert..Habe eben die Moschee nicht von innen gesehen….Klingelst es bei den Gutmenschen

  10. Rachel 19. Oktober 2017 at 17:34
    Jedem Muslim ist es erlaubt, die täglichen Pflichtgebete nachzuholen. Ebenso kann er das Fasten nachholen, wenn er z.B. auf Reisen ist. Es handelt sich hier nur darum, den unwissenden Dhimmis immer neue Islamisierungen abzunötigen. Sie machen das nicht nur in Europa. Auch an einer der 4 sogenannten Elite-Universitäten in Japan erstritt diese Ideologie als einzige „Religion“ eine Gebetspause im Seminar. Anhänger in afghanischer Tracht beschwerten sich, dass sie von der Polizei ständig kontrolliert würden.
    ——————————————————————————————————————————-

    Afghanen/Moslems studieren an japanischen Elite-Universitäten? Kann ich nicht so recht glauben…

  11. Alle Deutschen Studenten sollten jetzt Kreuze tragen , schöne große Kreuze und die Frauen noch extra Kreuzohrringe dazu, dann wird man ja sehen , wie tolerant der Islam ist. Aber im Ernst, raus mit dem Pack!

  12. Die haben dort schon zu sehr nachgegeben, nun ist der Geist aus der Flasche, oder sollte man besser Ungeist sagen? Es geht mit voll gegen den Strich, dass eine kulturfremde „Religion“ und deren Fetischisten sich hier breitmachen, alles verändern, alles bestimmen und unsere Deppen da „Oben“ nicht dagegen unternehmen, im Gegenteil!!!

  13. Gefährliche und auffällige Moslems MÜSSEN INTERNIERT werden!
    .
    Wann begreifen diese dämlichen dt. Behörden das?
    .
    Oder ist der Moslem-Terror im Inland etwa gewünscht?
    .
    Scheinbar ja!
    .
    Dschihadisten sind wohl auch ein Geschäftsmodel wie die Asyl-Industrie!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Verfassungsschutz warnt vor „neuer

    Dschihadistengeneration“ in Deutschland

    Hunderte Deutsche, darunter auch Frauen mit Kindern, sind in den letzten Jahren in IS-Gebiete gereist, um für den Dschihad zu kämpfen. Jetzt kehren viele zurück –  mit ihrem Nachwuchs als tickenden Zeitbomben.

    Alleine aus Deutschland reisten in den vergangenen Jahren laut Bundesamt für Verfassungsschutz 950 Islamisten in Richtung Syrien und Irak aus, um den Islamischen Staat zu unterstützen. Rund ein Drittel von ihnen sei inzwischen wieder zurückgekehrt. 20 Prozent der Ausgereisten Frauen, die teilweise mit ihren Kindern aufbrachen oder in den IS-Gebieten Nachwuchs bekommen haben könnten. Rund fünf Prozent der Ausgereisten waren demnach minderjährig. Genaue Zahlen, wie viele Kinder und Jugendliche mit IS-Prägung zurückkehren könnten, liegen nicht vor.

    https://www.merkur.de/politik/verfassungsschutz-warnt-kinder-deutscher-is-kaempfer-sind-gefaehrlich-fuer-deutschland-zr-8787790.html

    .
    http://www.tagesspiegel.de/politik/verfassungsschutz-maassen-warnt-vor-junger-dschihadisten-generation/20476676.html

  14. Wer an unseren Unis nicht studieren kann, weil er zum Beispiel alle 5 Minuten pieseln gehen muss, hat mein Mitgefühl und meine Unterstützung für eine medizinische Behandlung seines Problems.

    Wer ständig den Unterricht stören will, inschallah, weil er regelmäßig den Listenschmied und Schlimmeres auf Knien und mit Beulen am Kopf anbeten muss, sollte sich darauf besinnen, dass er diese Ideologie ungehindert vor allem in seinem Heimatland ausleben kann!

    Hier hat der Hausherr das Recht – und nicht der ungeladene Gast !!!

  15. 11 Jahre Haft für verschissenen Vergewaltigungs-Neger der von Merkel CDU und SPD nach Deutschland reingelassen wurde!

    Jetzt wird er sich 11 Jahre im Knast auf unsere Kosten durchfressen und danach wohlmöglich ein weiteres Sicherheitsrisiko für unsere Gesellschaft darstellen.

    Ich würde vorschlagen zurück nach Afrika und Haftvollzug auf Vertragsbasis in Rußland durchführen, weil billiger.

    https://web.de/magazine/panorama/vergewaltigung-camperin-jahre-haft-32587576

  16. Marie-Belen 19. Oktober 2017 at 17:28
    V-Mann soll Gruppe um Berlin-Attentäter Amri zu Anschlägen aufgehetzt haben“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/medienbericht-v-mann-soll-gruppe-um-berlin-attentaeter-amri-zu-anschlaegen-aufgehetzt-haben_id_7739503.html

    Da wäre endlich der Beweis erbracht, das das verbrecherische Merkel-Regime direkt und unmittelbar Morde an der Bevölkerung beauftragt. Wie es die Spatzen schon lange von den Dächen pfeifen: Staatsterrorismus. Das sollte für lebenslänglich mit Sicherheitsverwahrung für die führenden Köpfe dieser Staatsfeinde reichen. In einem Rechtsstaat, versteht sich…

    PI möge diese Ungeheuerlichkeit als eigenen Artikel einstellen, bitte!

  17. V-Mann soll Gruppe um Berlin-Attentäter Amri zu Anschlägen aufgehetzt haben….

    Curveball 2

    Langsam muss man diesen Saustall wirklich ausmisten.

  18. Finde den Fehler: Moslem und Studieren??

    Noch ein wichtiges OT aus München:
    „Die Aktion „Sichere Wiesn“ ist eine Anlaufstelle für Frauen, die auf dem Oktoberfest sexuell belästigt wurden. Doch nun stellt sich heraus, dass der Träger der Aktion eine Attacke auf eine der Mitarbeiterinnen verschwieg. Helferinnen beschweren sich, ihre Sicherheit würde hintenangestellt.“

    —-Mit der Nachricht hat man natürlich schön bis 14 Tage nach dem Fest gewartet….

    „Einen Tag nach der Attacke habe die Frau dann eine Zuständige des Organisationsteams über den Vorfall informiert. Aufgrund „noch bestehender Verletzungen“ sei ihr empfohlen worden, eine Klinik aufzusuchen. Dort sei sie versorgt worden. Angezeigt sei die Attacke nicht worden. “

    — die Identität „einer Gruppe an Männern“ wird wie immer verschwiegen, das arme Opfer vermutlich unter Druck gesetzt keine Anzeige zu erstatten, daher auch kein Erscheinen in der offiziellen Statistik……

    „Die Stadt – in Person der Schirmherren OB Dieter Reiter (SPD), zweiter Bürgermeister Josef Schmid (CSU) und dritte Bürgermeisterin Christine Strobl (SPD) – wurde erst am Dienstag über den Vorfall informiert.“

    — Also gestern, am 18.10 – –wer es glaubt wird selig! Schmid ist zudem Wies’n-Chef und Oberbürgermeister Reiter verhängt bei unliebsamen Meldungen gerne mal den Pressemaulkorb – so wie bei der Jugendparty im Rathaus -auch hier kamen die sexuelle Übergriffe (PI berichtete) erst 1 Monat später heraus. Und die Soze Strobl kannst du ohnehin vergessen – die ist schon dumm geboren, muss aber auch irgendwie durchgefüttert werden.

  19. ISLAM, DIE FETTE ZIEGE NIMMERSATT
    FRIßT SICH DURCH, BLATT FÜR BLATT!
    DIE BLÄTTER GEHEN NIE ZU ENDE,
    DAFÜR SORGEN DHIMMIHÄNDE.
    DRUM GIBT ES STETIG WAS ZU WOLLEN,
    WAS WIR KUFFAR FIX ERFÜLLEN SOLLEN.

  20. Was ist passiert?

    +++++++++++++++++++
    .
    Abschiebungen?! Das fordert die AfD seit Ewigkeiten.. und wurden als Rääächte und Populisten verschrien..
    .
    Wie sich doch die Zeiten ändern wenn die Stühle und Pöstchen wackeln!
    .
    Wir alle aber wissen..
    .
    Es werden keine Asylanten in Massen abgeschoben weil die Asylindustrie sich an diesen Illegalen dumm und dämlich verdient.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++
    .
    Länder fordern  

    Konsequente Abschiebung krimineller Zuwanderer

    Mehrere Ministerpräsidenten verlangen kompromisslose Abschiebung straffällig gewordener Zuwanderer. Länderchefs und Innenminister sehen die Bundesregierung in der Pflicht.

    In der Diskussion um den Umgang mit kriminellen Zuwanderern haben mehrere Ministerpräsidenten und Innenminister der Länder mehr Unterstützung von der Bundesregierung gefordert. Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) sagte der „Bild“-Zeitung vom Donnerstag, bei Asylbegehrenden, die Straftaten begangen hätten, sei „der Bund gefragt“.

    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge müsse in solchen Fällen unverzüglich prüfen, ob die gesetzlichen Voraussetzungen vorlägen, wonach der Schutzanspruch verwirkt sei, sagte Pistorius. Dies müsse „sehr konsequent und zügig erfolgen, damit die Betroffenen Deutschland schnellstmöglich wieder verlassen“, sagte der SPD-Politiker.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_82527376/asyl-konsequente-abschiebungen-krimineller-zuwanderer.html

    http://www.zeit.de/politik/2017-10/asyl-ministerpraesidenten-abschiebung-straffaelliger-asylbewerber

  21. Übrigens! Die Universität Hamburg und die TU Hamburg-Harburg bilden ein Verbund. Wenn man sich ins Gedächtnis ruft, dass man Mohammed Atta, einer der 9/11-Attentäter, an der TU einen Gebetsraum zur Verfügung gestellt hatte, wundert einen nichts mehr.

    „Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft“ (Aristoteles). Der Mann wusste Bescheid.

  22. @matrixx
    Glauben ersetzt nicht das Wissen! Ein paar „Studenten“ kommen da sozusagen durch Entwicklungshilfe hin. Deren Vorbildung bringt die Dozenten eher zum Verzweifeln. Im Land gibt es jetzt auch schon 200 Moscheen, für die Kinder Halal-Bentos und nach dem Beben in Kummamoto sorgte man sich um das islamgerechte Essen. Natürlich gibt es auch inzwischen ausreichend Halal-Restaurants, auch eine kleine Bahn mit entsprechender Aufschrift hat man gesponsert. Auch kauft man gern mal das Kobe-Beaf an einem Tag im Luxushotel auf etc. Und natürlich sieht man die Zunahme der Kopftücher von Nord nach Süd. Das halbstaatliche Gersehen NHK bringt auch sehr gerne die Klagen der Muslime. Nach jedem Anschlag in der Welt wird auch versichert, daß dies nichts mit dem Islam zu tun hat. Auch Aki Abe reist mit Kopftuch in den Iran. Nur das Volk spricht immer noch nicht politisch-korrekt, wenn man sich in der Landessprache unterhält und auch nicht Amerikaner ist.

  23. Von L.S.GABRIEL | Salafistenprediger, Vollverschleierte, rituelle Fußwaschungen in Sanitäranlagen, Forderungen die Vorlesugzungszeiten dem islamischen Gebot zur täglich fünfmaligen Allah-Huldigung anzupassen, das und noch einiges mehr veranstalten bei uns „bestens integrierte“ Moslems an der Universität Hamburg
    ———————————————-
    Das geht ja noch. Doch ich glaube gehört zu haben, dass nun das gesamte Hochschulgebäude nach Mekka ausgerichtet werden muss.

  24. „sondern auch zunehmen eine aggressive Vorgehensweise männlicher, moslemischer Studenten gegenüber ihren weiblichen Kommilitonen zu beobachten gewesen sei. Die islamischen Machos forderten von den jungen Frauen ein Kopftuch zu tragen, heißt es.“

    Warum wurden diese islamischen Studenten nicht exmatrikuliert!?

    Solch ein aggressives der islamischen Studenten führt normalerweise zwingend zum Rausschmiss.
    Aber Moslems dürfen in dieser linksliberalen BRD-Idiocacy anscheinend alles. Man sollte sogar noch weitergehen und den Islam, zwecks erzieherischer Maßnahme, komplett von der Uni verbannen.

  25. Die Buchmessen-Petition ist in Gefahr, das Imperium schlägt zurück, sie enthält neuerdings einen Warnhinweis: Wenn Susanne Dagen die Petition nicht innerhalb von drei Tagen „bearbeitet“, wird sie vom Netz genommen:

    This petition is in conflict with our terms of use for petitions. Die Petitions-Starterin wurde darüber in Kenntnis gesetzt. The petition needs to be revised to stay online. The petitioner has three day time to do so.

    https://www.openpetition.de/petition/online/charta-2017-zu-den-vorkommnissen-auf-der-frankfurter-buchmesse-2017

    Leider steht nicht dabei, welcher Punkt genau „revised“ werden muss: Was genau ist „beleidigend, herabwürdigend und diskriminierend“?

  26. OT

    Neues aus dem linksrotgrünversifften Hannover-Linden

    „VW Caddy angezündet
    Linksautonome bekennen sich zu Brandanschlag in Linden

    Nach dem Brandanschlag auf ein Auto in der Nacht zu Mittwoch in Linden-Nord ist bei der HAZ ein Bekennerschreiben eingegangen. Linksautonome erklären darin, den Wagen, der einer Immobilienfirma gehörte, angezündet zu haben.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Nach-Brandanschlag-in-Linden-ist-Bekennerschreiben-aufgetaucht

  27. Hamburg hat ja schon hervorragende Fachkräfte muslimischer Ausrichtung hervorgebracht:
    Atta, Jarrah, Al-Shehhi und Ramzi Binalshibh lebten seit 1998 in Hamburg und gehörten dort zu einer Gruppe islamistischer Studenten an der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Diese planten und führten 9/11 aus.
    Da muss die Uni Hamburg ja endlich nachlegen, damit noch hervorragendere Studenten in die Annalen eingehen können und die der Technischen Uni in den Schatten stellen. Das nenne ich mal eine ehrgeizige Motivation oder warum reagiert man auf eine solche Situation auf diese Weise?!

  28. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 19. Oktober 2017 at 17:49

    11 Jahre Haft für verschissenen Vergewaltigungs-Neger der von Merkel CDU und SPD nach Deutschland reingelassen wurde!
    .
    Rund 420.000 Euro dt. Steuergeld wird uns dieser widerliche ekelhafte Neger kosten. Wird er dann abgeschoben?
    .
    Mit diesem Geld hätte man sehr viel sinnvolles machen können.. dt. Rentner, arme dt. Kinder usw..

  29. „Nach Recherchen des Rundfunks Berlin Brandenburg und der „Berliner Morgenpost“ soll die sogenannte Vertrauensperson VP-01 frühzeitig Islamisten zu Anschlägen in Deutschland angestachelt haben. Einem Zeugen zufolge sei auch ein Anschlag mit einem Lkw zur Sprache gekommen. Amri hatte am 19. Dezember einen Lkw in den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz gesteuert und dabei elf Menschen getötet.“

    Das erklärt natürlich auch, warum bisher keine Straßen und Plätze nach den Moslem-Opfern benannt wurden und dass ihre Namen weitgehend unbekannt blieben!
    -Wer erst zum Mord anstachelt, kann nur schwerlich zur Trauer beitragen !
    Danke!

    Ach ja, und Tillich war sicherlich der Allerletzte in der Reihe derer, die endlich zurücktreten müssen! Aber hat es ihnen v o r g e m a c h t !
    Schließt euch ihm an ihr Überflüssigen der 1–Frau–Partei 🙂
    Wir brauchen keine Lügen mehr – für Wahrheit – tretet zurück -tretet aus!

  30. @ libra 19. Oktober 2017 at 17:37:
    Und wenn Fastenbrechen ein „Fressgelage“ ist, gilt dies genauso für Weihnachtsessen usw.? Vorurteil in Perfektion.

    Lesen Sie diesen Artikel und Ihnen wird geholfen. Der Ramadan ist auch als der Völlemonat bekannt, weil in keinem Monat mehr Lebensmittel gekauft werden, danach ist das Internet jedes Jahr voll von Moslemklagen darüber, dass man auch diesmal wieder fünf Kilo zugenommen hat:

    https://www.welt.de/politik/article2377175/Fastenmonat-Ramadan-fuer-viele-Muslime-zu-teuer.html

  31. Wenn Hochschulen die ‚Segnungen der Aufklärung‘ , also ihr eigenes Fundament, verlassen anstatt denen, die bisher noch keine Aufklärung erfahren haben beim Erklimmen des Fundamentes zu helfen, und sich zusätzlich per Appeasment unter ein Weltbild der Voraufklärungszeit zu Unterwerfen, dann ist der Hochschule nicht zu helfen und leider dem Land welches solche Hochschulen pflegt auch nicht.

  32. Was kommt als nächstes? Alle müssen mitbeten und Frauen haben keinen Zugang mehr, oder müssen in separaten Unis studieren? Geht´s eigentlich noch?

  33. Drohnenpilot 19. Oktober 2017 at 17:55

    „Bundesländer fordern
    Konsequente Abschiebung krimineller Zuwanderer“

    Dann müssen 100% der Merkel-Migranten abgeschoben werden. Illegale Einreise (mit oder ohne Pass) führt zwingend zu 1 Jahr Haft oder Geldstrafe, und Ausweisung. D.h., alle Politiker, Beamten und Angestellten die mit der Versorgung dieser Illegalen zu tun haben und sie z.B. mit Steuergeld oder Aufenthaltstiteln versorgen machen sich strafbar und gehören vor Gericht gestellt.

    Aufenthaltsrecht
    § 95 Strafvorschriften

    (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
    1. entgegen § 3 Abs. 1 in Verbindung mit § 48 Abs. 2 sich im Bundesgebiet aufhält,
    2. ohne erforderlichen Aufenthaltstitel nach § 4 Absatz 1 Satz 1 sich im Bundesgebiet aufhält, wenn
    a) er vollziehbar ausreisepflichtig ist,
    b) ihm eine Ausreisefrist nicht gewährt wurde oder diese abgelaufen ist und
    c) dessen Abschiebung nicht ausgesetzt ist,
    3. entgegen § 14 Abs. 1 Nr. 1 oder 2 in das Bundesgebiet einreist,
    https://dejure.org/gesetze/AufenthG/95.html

  34. Wir brauchen ein Einwanderungsgesetz mit Punktesystem, das für zwei Ausreisende die Einwanderung eines wirklichen Leistungsträgers erlaubt. Nur so werden wir das Thema Migration für Deutschland noch zu einem Gewinn machen können… 🙁 – Ansonsten gilt: bleiben lassen!

  35. Wie hoch ist eigentlich der Anteil der islamischen Studenten an der Hamburger Universität?
    Glaube kaum, daß diese auch nur annähernd eine Mehrheit ausmachen.
    So nimmt sich hier, wie in allen gesellschaftlichen Belangen, eine vehement fordernde Minderheit heraus, dem Großteil der „Ungläubigen“ Vorschriften zu machen.
    Aus falsch verstandener Tolereranz und bis zur Unterwürfigkeit vollstreckte politische Korrektheit wird den Forderungen durch die jeweiligen ideologiebesetzten Institutionsleiter solange nachgegeben, bis eine westlich-europäische Selbstbestimmung verdrängt ist.
    Noch innerhalb der nächsten Legislaturperiode wird so manche deutsche Universität unter islamischer Vorherrschaft stehen.
    Ich sehe von der gutmenschlich durchwirkten, zwangsverlinkten Verantwortungsriege keinen Willen, keine ernsthafte Bemühung, dieser fatalen Entwicklung entschieden entgegenzutreten.

  36. Es zeigt sich die Salamitaktik, für die Aiman Mazyek mit großem Erfolg steht: Dies war der erste Schritt und es wird nicht mehr lange dauern, dann werden am Ende des Ramadans die ersten Hammel geschlachtet – uhnd dies natürlich halal.

  37. Drohnenpilot 19. Oktober 2017 at 17:55

    Länder fordern

    Konsequente Abschiebung krimineller Zuwanderer

    Das ist auch so eine Volksverdummung,die wenigsten können abgeschoben werden,
    fehlende Papiere,Abschiebehindernisse durch GG. ect.,Klagen vor Verwaltungsgerichten usw.
    Solange es hier keine Gesetzesänderung gibt,verläuft jedwede Forderung dieser Art im Sande.
    Aber es soll ja mal wieder irgendetwas dem Volk vorgegaukelt werden.
    Es ist die gleiche Masche,wie „Mehr Polizei“,mehr Polizei dauert mindestens 3 Jahre,Ausbildung ect.,auch dort gibt es keine schnellen Lösungen und ich denke fehlende Kapazitäten,erstmal muß ja der Alters bedingte Schwund der Beamten ausgeglichen werden und dazu müssen dann nochmals entsprechend viele,neue Beamte eingestellt und ausgebildet werden…

  38. OT

    Was ist eigentlich beim Stürmer los? Speziell „Bento“

    Letztens wurde darin aufgerufen, Frauen sollten keine Schlipper mehr tragen..ist angeblich gesünder.
    (Auch wenn Röcke getragen werden usw…)

    Heute wird dazu aufgerufen nackt zu schlafen…auch gesünder!

    Liebe pubertierende Redakteur – Gemeinde beim SPON, eure vorpubertären Phantasien in „Ehren“ aber wen interessiert dieser Stuss?

  39. illegale Asylanten fest ketten?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Soll Polen, Ungarn, Tschechien und Slowakei die illegale Asylanten fest ketten oder internieren, damit sie nicht über die Grenze nach Deutschland oder Österreich abhauen weil es da mehr Sozialknete gibt?
    Irgendwas stimmt da nicht in der Logik der EU-Diktatur.

    Aber die Visegard Staaten sollten lieber auf das Geld verzichten. Kriminalität, Sozialkosten und Schäden in der Gesellschaft sind weit höher als die paar Kröten aus der EU-Diktatur..
    .
    Die Lebensqualität durch illegale Asylanten sinkt rapide. (siehe westliche Städte!).
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Aufnahme von Asylbewerbern
    .
    Flüchtlingsumverteilung:
    .
    EU droht mit Kürzung von Geldern

    BRÜSSEL. Im Europäischen Parlament hat der zuständige Ausschuß für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres eine Neuregelung für die Flüchtlingsumverteilung beschlossen. Demnach sollen Staaten, die sich dem Verteilungsschlüssel verweigern, künftig weniger EU-Gelder bekommen.

    Das EU-Parlament wird im November über den Beschluß des Ausschusses abstimmen und auf dieser Grundlage die Aufnahme von Verhandlungen mit dem Europäischen Rat billigen. Eine Entscheidung des Plenums gegen den Ausschuß ist unwahrscheinlich.

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/fluechtlingsumverteilung-eu-droht-mit-kuerzung-von-geldern/

  40. Die Musels und die Negerfreunde tönen: Afghanistan ist nicht sicher! – Ich klage: Berlin, ganz Deutschland ist nicht sicher – vor denen! Mord und Totschlag, Diebstahl, Betrug, Dreck und Verwahrlosung….

  41. Hajo42 19. Oktober 2017 at 18:15

    Das kommt davon, wenn man Moslems ins Land lässt, und aus lauter Gutmütigkeit den kleinen Finger reicht. Nach dem kleinen Finger kommt sofort die nächste Forderung, und danach die nächste usw.. Früher oder später übernimmt der Islam dann dein Land.

  42. Ich habe hier ja schon vieles über die Zustände an der UNI-Hamburg geschrieben. Dass auch der letzte Blödsinn ernst genommen wird, ist normal. Normal ist auch, dass massenhaft Hohlkörper in den geisteswissenschaftlichen Fächern zu finden sind, wie die, die diesen idiotischen Kodex ausgebrütet haben. Dabei beziehe ich mich nicht nur auf die Studenten, sondern auch auf den Lehrkörper.

    Zum Thema – es gibt seit den 70er Jahren die Folklore des ASTA – Allgemeiner Studenten Ausschuss (ok, mittlerweile Studierenden). Über viele Jahre bekommt man so beiläufig mit, wer sich da tummelt und was die so veranstalten. Harmlos ist noch der Treffpunkt. Da sitzen immer die gleichen Anarcho-Leute, ungepflegt und ungebildet und diskutieren über die Weltrettung, Nazis und das Spaghettimonster. Man hat sich an die Leute gewöhnt. Außer einer gelegentlichen Störung einer Vorlesung mit irgend einer abgedrehten politischen Parole passiert nicht viel. Die Leute tauchen in Seminaren nie auf und verabschieden sich nach 10 Jahren Studium als Taxifahrer oder Kellner. Echte Probleme hatte man mit diesen Spinnern nie.

    Jetzt wird also eine zweite Form des ASTA in Glaubensfragen installiert. Diesen Gebets-Mist gibt es schon eine ganze Weile. Bislang war das fast immer unbeachtet und ging unter ferner liefen unter. Die Qualität ist aber in letzter Zeit deutlich verändert. Jetzt nennen wir sie mal die Sharia-Campus-Polizei. Auch da werden sich nach einer gewissen Zeit der Eingewöhnung die üblichen Verlierertypen sammeln, dieses mal verbunden durch ihre Anbetung von irgend etwas. In Klausuren wird diesen Leuten ihr Gott nicht helfen, deshalb werden sie lange in ihrem „geschützten Raum“ ausharren und versuchen, andere Studenten bei ihrer Tätigkeit zu stören, zu maßregeln und irgendwie Einfluss zu gewinnen. Was aber absehbar ist und schon mehrfach passierte, ist, dass diese Bückbeter nach Klausurpleiten ihrer Glaubensbrüder und von Kopftuchtanten aufdringlich werden. Dazu gibt es mittlerweile schon einige Fälle. Man kann seit einiger Zeit schon nicht mehr die Namen der Korrekturassistenten für eine Klausur wegen irgend welcher Rücksprachen bekannt geben, sonst werden diese angegangen und bedrängt.

    Das Niveau sinkt weiter. Wir sind noch nicht unten angekommen. Aber wir schaffen das!

  43. Ich sag es ja immer wieder,
    keine andere Volksgruppe fordert in Deutschland, derart frech arrogant und Gewaltbereit,den Umbau des Staates nach ihren Vorstellungen.
    Diesem politischen Islam,darf nicht ein Milimeter Platz zugebilligt werden.
    Dies ist ein Kath/jüdisch geprägtes Land mit den entsprechenden Riten und Gebräuchen.
    Die Anhänger der Kopfabschneidersekte sollen feiern wo sie wollen,wenn es ihnen hier nicht gefällt.
    Wir müssen uns sicher nicht nach denen richten und in Ländern,wie Polen oder Ungarn,wird ihnen dies auch unmissverständlich klar gemacht,aber hier knickt jeder Umvolker und Islamisierer,vor diesem Terrorgesocks ein und kriecht dieser Klientel den Enddarm bis an die Mandeln herauf.
    Aber nein eine Islamisierung findet nicht statt…

  44. Drohnenpilot 19. Oktober 2017 at 18:06

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 19. Oktober 2017 at 17:49

    11 Jahre Haft für verschissenen Vergewaltigungs-Neger der von Merkel CDU und SPD nach Deutschland reingelassen wurde!

    **Wird er dann abgeschoben?
    ________________________________

    Eric X. wird mindestens die Hälfte der Strafe in Deutschland verbüßen müssen, **anschließend droht ihm die Abschiebung.

    Droht? WIRD, wäre doch der richtige Terminus, oder?

    Droht, ist irgendwie…nix ganzes, und nix halbes..so la la halt! „Mal sehen“, „vielleicht“, „evtl“…“schauen Wir mal“…

    Wollt Ihr einen verarschen hier?

  45. „Istdasdennzuglauben 19. Oktober 2017 at 18:02
    Islamische Zermürbungstaktik,einmal nachgegeben gibt es keinen Schritt zurück,sondern es folgen die nächsten Forderungen!“

    So es ist. Der Forderungsmarathon geht weiter bis zur Scharia, zu Burkaschwarz und dem Ende der Geschichte.

    „Wer an einer Deutschen Hochschule nicht studieren kann weil er seine ‚religiösen‘ Riten nicht ausleben kann, der möge eine der ExzellensHochschulen besuchen die es in Gesamtmohammedanistan zuhauf gibt und wo per Bronzeglöckchen die christlichen Studierenden regelmäßig zur Andacht aufgefordert werden.“

  46. Laurentius Fischbrand 19. Oktober 2017 at 18:20

    „Wir brauchen vor allem ein Auswanderungsgesetz.“

    So ist es. Mit einer Auswanderungsuntergrenze von mindestens 250.000 Personen pro Jahr. Zielmarke für die nächsten 10 Jahre sollte aber die jährliche Rückwanderung von so gut 500.000 Personen Richtung Afrika/Asien sein. Dann hätten wir 2025 schon das schlimmste hinter uns.

    Ist leider nur ein Traum, in der Realität fordern sowohl CDUCSU- als auch FDP-Politiker den sofortigen Beginn der islamischen Familienzusammenführung. D.h., die totale Islamisierung aller Städte und sehr vieler Dörfer.

  47. Die werden alles bekommen, was sie fordern, ist nur eine Frage der Zeit.
    Ich frage mich jetzt nur, wie sich das mit einer anderen Gruppe verträgt, die auch alles bekommen haben, was sie fordern, es war nur eine Frage der Zeit.
    Ich laß es jetzt mal offen, was ich meine. Überraschung für die Ignoranten, wenn es soweit ist 🙂 Aber noch ein Tipp: Es wäre besser, wenn es dann keine Baukräne mehr gäbe.

  48. Höcke muss Bundeskanzler werden !!!
    Er wäre genau der richtige um in diesem kaputtenen Land
    aufzuräumen.
    Ich hoffe es wird irgendwann wahr.

    PS. Ich bin Wessi

  49. EU droht mit Kürzung von Geldern

    BRÜSSEL. Im Europäischen Parlament hat der zuständige Ausschuß für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres eine Neuregelung für die Flüchtlingsumverteilung beschlossen. Demnach sollen Staaten, die sich dem Verteilungsschlüssel verweigern, künftig weniger EU-Gelder bekommen.

    Toller Schenkelklopfer,
    soviel Geld können die mir als Staat gar nicht abziehen,
    wenn man die Folgekosten dieser aufoktrinierten Invasion ,durch die Brüsseler Schwurbelbude,
    berechnet.
    Sozialkosten,Arztkosten,Unterkünfte,Infrastruktur,Schutz vor Terror und Übergriffen.
    Deshalb können die entsprechenden Staaten,selbst Kürzungen,gelassen entgegensehen.

  50. Nun erarbeitete eine Kommission aus zehn Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen, unter Vorsitz der Philosophie-Professorin Birgit Recki, einen „Verhaltenskodex für gläubige Studenten“.
    ————–
    zehn Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen
    unter Vorsitz der Philosophie-Professorin Birgit Recki,
    :):):):):):):):):):):):):):):):)))))))))))))))))))))))
    Ja dann kann nichts mehr schiefgehen…..

  51. afd-sympathisant 19. Oktober 2017 at 18:22

    Als erstes muss die Studentenmitbestimmung (ASTA) weg. Was bilden sich Studenten überhaupt ein, die bezahlen keinen Pfennig für das Studium und stellen auch noch Ansprüche. Die sollen studieren und mehr nicht.

    Ich bin schon lange der Meinung, dass jede politische Betätigung, und jetzt auch religiöse Betätigung (selber Schuld ihr Christen-Kirchen) an Unis verboten gehört. Das Aufhängen von z.B. politischen Plakaten oder provokatives islamisches „Kampf“beten muss sofort zum Rauschmiss führen.

  52. Aber wir können doch wenigstens, das muß sein, festhalten:
    Eine „Islamisierung“ findet nicht statt!
    Und ein lautes „Nahtzies raus“, für alle, die es wagen, so einen Unsinn zu behaupten!

    Und hier zwei Mal total OT, aber man glaubt es echt nicht, wirklich fassungslos:

    http://www.express.de/news/panorama/unfassbar–mutter-verbrennt-ihre-soehne-bei-lebendigem-leib-im-ofen—und-filmt-die-tat-28609650

    http://www.express.de/news/panorama/als-bestrafung-150-kilo-frau-setzt-sich-auf-nichte–9—-und-drueckt-sie-zu-tode-28609514

  53. Universität und Muselabschaum schließen sich doch gegenseitig aus. So wie Museldreck und Aufklärung, Freiheit, Kreativität, Erfindertum, Zivilisation, Fortschritt, Entwicklung, Evolution

  54. Fordern, fordern, fordern – das können die Moslems! Da ist nichts von Anpassung, Integration, Anpassungswillen o.ä. zu spüren. Dieses permanente Fordern um auf ihre Forderungen einzugehen ist die Grundlage und Basis für eine Parallelgesellschaft. Das sollte langsam und allmählich auch jedem Analphabeten hier im Land eingehen!! Ich habe die Schnauze gestrichen voll! Ich arbeite zurzeit auch mit einem Moslem zusammen, der als Kind mit seinen Eltern nach Deutschland kam. Seine Eltern waren keine Moschee-Moslems mehr als sie sich hier integrierten. Er ist hier aufgewachsen, hat gelernt, Abendgymnasium und Studium und lebt heute wie wir. Er sagt selber dass er mit den „traditionellen“ Moschee-Gängern nichts mehr zu tun haben will, weil genau das „Fordern, fordern, fordern“ zum Grundprinzip gehört. Und genau die passen sich hier nicht an sondern bleiben unter sich. Deshalb bleibe ich dabei: 🙁 – Es reicht !!! Das Maß ist voll!! Stoppt der ISLAMISIERUNG in Deutschland! Der Islam gehört nicht zu Deutschland.

  55. PS: Schon wieder 10 Minuten mit meinem Kommengar vergeigt, aber das muss sein. Ich reg mich sowas von auf !!! 🙁 🙁 🙁

  56. Und wie ist dies mit den Vorlesungen, an denen Männlein und Weiblein gemeinsam teilnehmen? Das sollte dringend überdacht werden. Man könnte ja die StudierendenInnen mittles Vorhang vor den gierigen Blicken der männlichen Studierenden Studenten*Innixxen schützen.

  57. Universität und Muselabschaum schließen sich doch gegenseitig aus. So wie die Mohammedanersekte mit Aufklärung, Freiheit, Kreativität, Erfindertum, Zivilisation, Fortschritt, Entwicklung, Evolution, Frieden und noch vieles mehr niemals in Einklang zu bringen sondern immer im krassen Gegensatz stehen wird.

    Es wird höchste Zeit, dieses Ungeziefer …ähm … vorsichtig ausgedrückt … zu bekämpfen.

  58. hoppsala 19. Oktober 2017 at 18:36

    Das Ende ist da jetzt schon absehbar. Gebrandmarkt werden christliche Studenten (das Kreuz wird verboten usw.) und die Moslems dürfen alles.

  59. Drohnenpilot 19. Oktober 2017 at 18:06

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 19. Oktober 2017 at 17:49

    11 Jahre Haft für verschissenen Vergewaltigungs-Neger der von Merkel CDU und SPD nach Deutschland reingelassen wurde!
    .
    Rund 420.000 Euro dt. Steuergeld wird uns dieser widerliche ekelhafte Neger kosten. Wird er dann abgeschoben?
    .
    Mit diesem Geld hätte man sehr viel sinnvolles machen können.. dt. Rentner, arme dt. Kinder usw..

    Das sehe ich ganz genau so!

  60. „Mit einer Auswanderungsuntergrenze von mindestens 250.000 Personen pro Jahr. Zielmarke für die nächsten 10 Jahre sollte aber die jährliche Rückwanderung von so gut 500.000 Personen Richtung Afrika/Asien sein. Dann hätten wir 2025 schon das schlimmste hinter uns.“

    Richtig. Mit Punktesystem, ganz so wie es andersherum immer gefordert wird. Bezug von Sozialleistungen gibt etliche Minuspunkte, ein schlechtes Führungszeugnis ist noch negativer zu werten. Schlechte Deutschkenntnisse und mangelnde Landeskunde auch minus. Kopftuch auf, ganz negativ.

    Abgeschoben werden zuerst die mit den meisten Minuspunkten. Die anderen kommen auf die Warteliste und haben noch die kleine Chance durch Fleiss und Rechtschaffenheit wieder von der Liste zu hüpfen.

  61. Merkel will mit Jamaika den Familiennachzug durchziehen, dass heißt weitere hunderttausende Moslems und Neger werden nach Deutschland kommen – eine Umverteilung von Asylanten in andere EU Staaten wird niemals stattfinden – weil niemand in Europa auch nur einenvon Merkels Gästen freiwillig aufnehmen wird!

  62. I“n den rot-grün versifften deutschen Uni´s werden die Moslems auf wenig Gegenwehr für ihre abstrusen Forderungen stoßen…

    Weg mit dem Pack“
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Wird nicht so einfach gehen. Denn meistens sitzen an leitender Stelle irgendwelche besorgten Demokraten und Bedenkenträger, die um irgendeinen verlogenen Proporz bemüht sind, um nur ja niemand fremden in die Schranken weisen zu müssen. Inländer sind egal, aber die Minderheiten! . … Ihr wißt schon, der Rassismus ist immer und überall….
    auweia!

  63. hoppsala 19. Oktober 2017 at 18:36

    Allein der Titel „Verhaltenskodex für gläubige Studenten“ ist nee Lüge. Nur Moslem-Studenten sorgten für Ärger, keine Christen, Hindus usw.. Die Feiglinge sind zu feige das Problem (den Islam) zu benennen.

  64. Reconquista2010 19. Oktober 2017 at 18:14

    Wir brauchen ein Einwanderungsgesetz mit Punktesystem, das für zwei Ausreisende die Einwanderung eines wirklichen Leistungsträgers erlaubt.

    Wir brauchen keine Einwanderung, solange wir Arbeitslose haben!

  65. Immer wieder erschütternd wie einseitig einzig die „deutsche…..“ Seite für den WK und den Holocaust verantwortlich gemacht wird, doch der mithauptverantwortliche Anstifterkult zu beiden Grausamkeiten „frei Haus gelassen wird“ …..

  66. Irgendwelche Quellen wären schon hilfreich gewesen, die den Artikel untermauern würden. So ist das etwas nach dem Motto ich habe gehört, der oder die soll angeblich jemand kennen, der gesagt hat….

  67. Bin Berliner 19. Oktober 2017 at 18:24

    Der Vergewaltigungs-Neger wird nicht abgeschoben. Der sitzt auch keine 11 Jahre ab. Der wird nach der Hälfte der Zeit „auf Bewährung“ entlassen und kann weiter deutschen Frauen unter den Rock gehen. Hier Germoney, nix Abschiebung für Neger!

  68. @ libra 19. Oktober 2017 at 17:37:
    Und wenn Fastenbrechen ein „Fressgelage“ ist, gilt dies genauso für Weihnachtsessen usw.? Vorurteil in Perfektion.

    Wer bei Tageslicht „fasten“ muss und erst ab Einbruch der Dunkelheit, warum auch immer, mal wieder dieses und jenes tun darf , der freut sich sicherlich wenn dieser Blödsinn vorbei ist und er wieder essen, saufen, rauchen, oder bum.sen kann wann er will! Das Ganze nennt sich wohl Islam!.

    „Weihnachtsessen“, dagegen ist , genau wie z.B. „Osteressen“ u.a.m. ein Essen, dass in unserem Teil der Welt als ein besonderes Essen, ja ein Feiertagsessen gefeiert wird (anlässlich der Geburt Jesu, anlässlich der Auferstehung Jesu usw. usf.) !

    Es hat nichts dem nächtlichen, wegen Dunkelheit ungesehenem Vollfressen zu tun, mit dem Anhänger Mohammeds das FASTEN bei Tageslicht eigentlich nur hintergehen!

  69. libra 19. Oktober 2017 at 17:37
    Woraus schließt der Autor, dass die Unileitung zukünftig islamischen Glaubens sein wird? Und wenn Fastenbrechen ein „Fressgelage“ ist, gilt dies genausofür Weihnachtsessen usw. Vorurteil in Perfektion.
    ————————-
    Dass Schlüsselpositionen im öffentlichen Raum demnächst von Moslems besetzt werden, ist fast unausweislich. Und dass diese ihre Machtpositionen zur Einführung der Scharia missbrauchen werden, kann schon heute täglich beobachtet werden.
    Wenn man sich einen Monat lang Abend für Abend den Bauch vollschlägt und am Ende dieser Völlerei noch einen drauf setzt, ist das im Umgangssprachlichen ein Fressgelage. Bei Weihnachten möchte ich mir die Bezeichnung verbitten. Zumindest in meinem Bekanntenkreis ist das Weihnachtsessen selbst eher schlicht, weil die Menschen die Christmette und das miteinander Feiern in den Mittelpunkt des Weihnachtsgedanken stellen und nicht die Fresserei.

  70. warum reagiert man überhaupt auf solche frechen Forderungen? Sollen die doch in Amman oder Kairo studieren. Hier ist Deutschland.

  71. http://www.focus.de/finanzen/steuern/teure-wahlversprechen-fuer-die-fast-koalitionaere-wird-das-geld-knapp_id_7735322.html

    Der Kassensturz steht immer am Anfang von Koalitionsverhandlungen. In der Vergangenheit ging der regelmäßig mit einem theatralischen Aufschrei des neuen Regierungsbündnisses über Versäumnisse der Vorgänger und gigantische Etatlöcher einher.
    ——————-
    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestag-ist-roth-der-aufgabe-gewachsen-bundestagspraesidium-muss-populisten-im-zaum-halten_id_7738972.html

    Es kommt darauf an, Populismus im Zaum zu halten…
    ———————————-

    Tja, mir ist schleierhaft, wie man den „Popolismus“ im Zaum halten will, wenn sich das Altparteienpack offensichtlich zusammentut um trotz zu erwartender weiterer Rekordsteuereinnahmen das normale deutsche Volk weiter auszuplündern. Denn es drohen schon wieder Steuererhöhungen.
    Wer solche Altparteienpolitiker hat, braucht keine anderen Feinde mehr!!! Man hat also aus dem Wahlausgang nichts, absolut nichts gelernt! Die Demokratur in Deutschland holt zum nächsten Schlag gegen das eigene Volk aus, dabei hatten am 24.09.2017 schon Millionen die gespitzten Mistgabeln im Keller. Offensichtlich will man so provozieren, dass die Leute sie bald wirklich rausholen….und die AfD hat bald echte 25%.

    Die Kommentare unter dem ersten Artikel sind wieder „köstlich“.

  72. Rausschmeißen! Wer unsere Gegebenheiten nicht akzeptiert soll sich verpissen – und das ganz schnell. Da platzt einem ja der Hals über solche Frechheiten.

  73. ACHTUNG:

    HC STRACHE will Innenminister werden!
    Hoffentlich klappt das. Das wäre ein innerer Reichsparteitag!

  74. Wie Buschkowski sagte, es wird ein Kampf um die Deutungshoheit im öffentlichen Raum entbrennen, also ob das Kind in der Fibel ein Kopftuch trägt.

  75. Die schwarze Bestie ist heute zu 11 1/2 Jahren verknackt worden—zu wenig; die Staatsanwaltschaft hatte 13 J. gefordert.
    Im Radio: er kann nach der Hälfte der Haft entlassen und abgeschoben werden!!!

    Weshalb? Warum? Wieso?
    Diese Negativexistenz wird niemals abgeschoben werden. Frei kommt er aber auf jeden Fall.
    Auch schon nach 1-2 Jahren, wenn Gras über das Exzess-Verbrechen gewachsen ist.

  76. Schon in den 70+80er Jahren war an der Hamburger UNI kaum jemand zu
    finden, der/die nicht eine linke Bazille war.
    Und ich hatte lange das Gefühl, nicht richtig zu sein.
    Eigentlich hat erst Pegida mit diesem Gefühl endgültig aufgeräumt!
    Heureka!
    BIF

  77. Sollte das andere Deutschland wirklich einen Strache als Innenminister bekommen, wird aufgeräumt,
    darauf können Sie sich verlassen.
    Als erstes müssen das Vipernnest Wien und der Verbrechenssumpf Salzburg ausgemistet werden.
    Das schöne Österreich ist in der Hand orientalischer Beglücker. Und tagtäglich werden es mehr.

  78. An der Uni HH hat doch auch schon der hässliche Moslacke Mohamed Atta und seine aus dem Maul stinkende Klique mit den zu kurzen Pimmeln ihren Raum der Stille gehabt.

  79. bentrup 19. Oktober 2017 at 19:19
    Sollte das andere Deutschland wirklich einen Strache als Innenminister bekommen, wird aufgeräumt,
    darauf können Sie sich verlassen.
    Als erstes müssen das Vipernnest Wien und der Verbrechenssumpf Salzburg ausgemistet werden.
    Das schöne Österreich ist in der Hand orientalischer Beglücker. Und tagtäglich werden es mehr.
    ————————————————————————————————
    Chapeau!! Sehe ich ebenso.

    Zu Dr. Gauland:
    „Entsorgung ist der Oberbegriff für alle Verfahren und Tätigkeiten, die der Beseitigung oder Verwertung von Abfällen dienen.“
    Quelle: Wikipedia.

    Ich bin da bei Dr. Gauland!

  80. Was wollen die eigentlich in unseren Unis? Die lehren doch am liebsten nur den Koran auswendig. Aber Moment, da war doch was. Mohamed Ata hat der nicht auch in Hamburg studiert und wozu hat der doch gleich noch sein Wissen benutzt?

    Im Übrigen keine Extra-Würste für Moslem-Studenten. Wem hier was nicht passt, kann sich ja an der Uni Riad einschreiben.

  81. Blimpi 19. Oktober 2017 at 18:16

    Länder fordern

    Konsequente Abschiebung krimineller Zuwanderer

    Das ist schonmal schlecht formuliert, denn das könnte im Umkehrschluß so gedeutet werden, daß die nichtkriminellen Zuwanderer bleiben sollen. Es muß richtig heißen: Konsequente Abschiebung aller illegaler Einwanderer.

    Das ist auch so eine Volksverdummung,die wenigsten können abgeschoben werden,
    fehlende Papiere,Abschiebehindernisse durch GG. ect.,Klagen vor Verwaltungsgerichten usw.

    Ich kann im Grundgesetz keine Abschiebehindernisse finden. Die gibt es nur im einfachen Recht und werden teils auch durch rechtsbeugende Richter geschaffen.

    Die einfachen Gesetze können geändert werden.

  82. Hä, muslimische Studenten?!
    Was studieren die?! Sozial“wissenschaften“ oder „irgendwas mit Medien“? Oder sogar was „Technisches“, wie Mohmmed Atta, der Städteplanung in Hamburg „studierte“ und dann sein Wissen am 11. September 2001 in New York praktisch-destruktiv zur Anwendung brachte…

    Bietet die Uni Hamburg jetzt auch Studiengänge für Terrorismus an? Im Zuge der „Gleichberechtigung“ von Muslimen vermutlich nicht mehr auszuschließen.
    Es ist immer dieselbe Platte und dasselbe Lied. Die wollen „natürlich“ im Namen der „Anti-Diskriminierung“ und „Gleichbehandlung“ (und Allahs) keine gleiche Behandlung, sondern Vorrechte, Zugeständnisse und Privilegien, die unser Land nach Vorbild der ISlamischen Herkunftsländer in Stagnation, um nicht zu sagen Agonie, fallen lassen.
    Die andere destruktive Bremsfunktion üben linksgrüne Kulturrevolutionäre mit ihren sinistren NG0s und rot-grünen Parteien bis in die Union hinein aus, mit Strategien von „Energiewende“ und De-Industrialisierung. Muslime und Linksgrüne vereint, sozusagen Taliban meet Khmer Rouge!

    Die ISlamisierung, die von ihren Betreibern, Förderern und Profiteuren geleugnet wird – so wie der Satan angeblich am nächsten ist, wo man seine Existenz bestreitet –, läuft immer und allerorten über die verlogene Forderung nach „Gleichbehandlung“ von Muslimen.
    Dabei wollen die aber keine „gleiche“, sondern bevorzugte und privilegierte Behandlung mit Sonderrechten und ohne Verbindlichkeiten, weswegen es auch noch die nächsten dreihundert Jahre „erfolgreiche“ ISlamkonferenzen geben dürfte, bis die Mehrheit der Muslime unsere zivilisatorischen Standards – über die Nutzung von Handys und Klopapier hinaus – sowie Rechtsstaat, Eigenverantwortung und wirtschaftliche Integration akzeptieren wird, was Linksgrüne übrigens gar nicht für nötig halten, weil sie selbst „dagegen“ sind!

    Tatsächlich ist die Lüge von der „Gleichbehandlung“ von Muslimen, die ja auch offen unsere Religionsfreiheit missbrauchen, die für die meisten der „Länger-hier-lebenden“ vor allem die Freiheit von Religion ist, den Drohgebärden ISlamischer „Staaten“ geschuldet, die in der „Organisation für ISlamische Zusammenarbeit“ (0IC) zusammengeschlossen sind, und die seit den 1960er-Jahren die Verbreitung des ISlam als „Religion wie jede andere“ und die Ansiedlung muslimischer Unterschichten- und Überschusspopulationen in Westeuropa forcieren.
    Und nicht erst durch den Hitler-Klon Erdogan werden dabei Phrasen wie „Anti-Rassismus“ und „Anti-Diskriminierung“ ins Feld geführt, obwohl in sämtlichen ISlamischen Ländern Minderheiten verfolgt und unterdrückt werden, in manchen noch Sklaverei (Rassismus!) herrscht, dafür nirgendwo „Demokratie“!

    Die unverschämte „Logik“ ISlamischer „Gleivchberechtigung“ funktioniert so, dass Muselmänner und -frauen am Freitag prinzipiell „frei“ haben wollen, samstags und sonntags aber auch – weil sie sonst diskriminiert werden. Das Beispiel ist kein Witz, denn mit so was sehen sich verschiedene Arbeitgeber, die im Dienstleistungsbereich Sechs- oder Siebentagewochen haben, wirklich konfrontiert!

    Im „Fall Amri“ offenbarte sich ein weiterer Irrsinn der Gleich- gleich Bevorzugtenbehandlung von Muslimen! Muslimische Vergewaltiger, blutige „Beziehungstäter“ und „Ehrenmörder“, jugendliche Komatreter und Drogendealer erhalten in der Regel den berühmten Muselbonus eingeschüchterter oder ideologisch und multikulturell verblödeter „Richter“.
    Dass der ISlamterrorist Amri keinen Terroranschlag hätte verüben können, wenn er als Drogendealer im Knast gesessen hätte, so wie jeder „bio-deutsche“ oder „russischstämmige“ Drogendealer!, ist eine tautologische „Erkenntnis“, für die es eigentlich keine langwierigen „Untersuchungen“ hätte geben müssen.
    Dass er aber als muslimischer Drogendealer frei rumlaufen konnte und als Drogendealer im Deutschland des verordneten Wahn- und Schwachsinns als „gut integrierter Flüchtling“ galt, ist der eigentliche Hammer! Wenn Amri keinen Terroranschlag verübt hätte (hätte, hätte, hätte…), wäre er demnächst – als „gut integrierter Drogendealer!“ – mit doppelter Staatsbürgerschaft ausgestattet worden, um die Parteien wählen zu können, die seine Loser-Interessen am nachhaltigsten vertreten, d. h. Grüne oder SPD!

    Für uns geht es darum, den gutgläubigen Menschen klar zu machen, dass die Dynamik der ISlammigration als tickende demographische Zeitzünderbombe, gegen die der gesamte Islamterror bisher nur ein Sylvesterböller war, zu „Mehrheiten“ in Deutschland und westeuropäischen Ländern führt, die in nicht mehr ferner Zeit auch „öffentlich-rechtliche“ Übertragungen von öffentlichen Hinrichtungen und Steinigungen zur multikulturellen „Normalität“ werden lassen, unter der Berufung auf „Religionsfreiheit“ und „Gleichberechtigung“ versteht sich. Die ganze verlogene Bande der Reschkes, Slomkas, Klebers, Wills und Illners wird locker vom Hocker auch hierbei mittun und uns dann erzählen, dass ihr nuttenhaftes Verhalten eben „gelebte Toleranz“ ist.
    Die rotgrünen Kulturrevolutionäre in den Blockparteien haben unsere zivilisatorischen Standards schon bis ins Perverseste aufgeweicht, und das nicht nur im Zusammenhang mit dem Islam!

    Ob es an der Uni Hamburg bald auch einen Stillraum für schwule Väter geben wird?

  83. Die Vorbereitungen, so wie es beim Roman „Unterwerfung“ dargestellt ist, sind in vollem Gange. Alle Bereiche werden islamgerecht ausgerichtet. Vom Kindergarten über die Schule, Uni bis zum Altenheim. Die Übernahme ist demnächst nur noch eine Formsache. Sind die Rechtgläubigen an der Macht läuft eine Blaupause wie bei „Unterwerfung“. Und, man siehe das Wahlergebnis – unterwerfen werden sich 85% der Deutschen, ohne zu ahnen was sie damit für ihr Leben anrichten.
    Nur ein Idiotenvolk wie unseres lässt sowas wie an der Uni Hamburg zu.

  84. afd-sympathisant 19. Oktober 2017 at 18:22; Erika stammt von dort, also überhaupt kein Grund sich zu wundern.

    Drohnenpilot 19. Oktober 2017 at 18:18; Zweifelhaft, dass die Kürzung, den Schaden, der durch Asylbetrüger verursacht wird aufwiegt. Also eher ein gutes Geschäft für diejenigen, die keine aufnehmen. Nur zur Erinnerung, offizielle Jahreskosten von 30.000€/Nase wenn man die illegalen auch rechnet sogar eher 50.000.
    Illegale können sich in Ländern, die diese konsequent rausschmeissen auch nicht halten.

  85. libra 19. Oktober 2017 at 17:37

    Woraus schließt der Autor, dass die Unileitung zukünftig islamischen Glaubens sein wird? Und wenn Fastenbrechen ein „Fressgelage“ ist, gilt dies genausofür Weihnachtsessen usw. Vorurteil in Perfektion.
    —————

    Erster ergibt sich aus der Demographie und weiteren Zuwanderung, wobei ich eher von einer Abschaffung klassischer Unis dann ausgehe, dem im Islam zählt bekanntlich nur der Koran und seine Auslegung, was anders lehren muslimischen Unis den auch kaum.

    Zum Fressen zu Weihnachten, ja richtig aber wird dies im zukünftig islamischen in Deutschland ja entfallen und es somit dann bei diesem Hammelschlachtfest bleiben.

  86. „Vom Fischer und seiner Frau“

    Manntje, Manntje, Timpe Te,
    Buttje, Buttje inne See,
    myne Fru de Ilsebill
    will nich so, as ik wol will.

    Dieses Märchen viel mir jetzt grad mal zum Thema ein. Wer es nicht kennt, findet eine kurze Inhaltsangabe auf Wiki.
    Ich hoffe, am Ende sitzen die „gläubigen“ wieder im Pissputt.

  87. uns bringen sie Genderwahn und 100 Geschlechter,
    Ehe für alle bei,
    und den Mohammedanern schlupfen sie
    in das hochgereckte Gesäß.
    Grenzen auf und vergewaltigungshemmende Tampons,
    wo bleibt der Aufschrei unserer Frauen?
    Spinnen wir oder spinnen die Volksver tre/rä ter?

  88. Noch bin ich glücklicher Nichtmoslem. Falls ich zur Konversion zum Islam genötigt werde, bringe ich schon mal eine Vorleistung: Ich fordere die WC-Schüsseln und Urinale gen Mekka auszurichten bzw. in entgegengesetzter Richtung. Für die übliche Handreinigung empfehle ich, auf der linken Seite Sandeimer vorzuhalten.

  89. @bentrup 19:09

    besser:
    CDU-Parteitag mit 90 Minuten Standing Ovulations äh Ovations.
    oder
    SPD-Parteitag mit 1.000 Prozent Zustimmung zu Chulz.

  90. # Kommentare zu Amri
    Niemals hätte Amri so flüchten können wie er geflüchtet ist, Berlin -> Frankreich -> Mailand, um dort von Sprezial Polizei erschossen zu werden. Ohne den ausdrücklichen Schutz des VS wäre das nie gelungen. Analogien zum NSU-Fall sind unübersehbar, siehe Kassel, wo der VS-Mann die Tat hat beobachten können, dürfen, (müssen?).
    Es musste eine solche Tat in Deutschland passieren, denn ansonsten wäre noch mehr aufgefallen, dass Germoney ein Brückenkopf des Terrors ist, eine Art IS-Flugzeugträger, Rehazentrum für Terroristen auf deutscher Staatsknete.

  91. Findet den Fehler aus dem heutigen Polizeiticker der BP Karlsruhe, direkt hintereinander.

    Karlsruhe (ots) – Nach einer körperlichen Auseinandersetzung im Hauptbahnhof Karlsruhe, in deren Verlauf ein 30-jähriger irakischer Staatsangehöriger tätlich angegriffen wurde, konnte nur kurze Zeit später ein 31-jähriger Syrer in einer Asylbewerberunterkunft in Ottersweier festgenommen werden.

    Ersten Ermittlungen der Bundespolizei zufolge, war am vergangenen Freitag gegen 18.30 Uhr eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen auf Gleis 9 gemeldet worden. Nach Eintreffen einer Streife der Bundespolizei konnte der 30-jährige Geschädigte kurzzeitig bewusstlos und mit Verletzungen im Bauch- und Kopfbereich angetroffen werden. Erste Befragungen ergaben, dass zwei Männer den 30-Jährigen unmittelbar mit Schlägen und Fußtritten angriffen und dann die Flucht gesucht hatten. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Durch Zeugen vor Ort konnte in Erfahrung gebracht werden, dass sich der Geschädigte sowie die zwei Tatverdächtigen aus einer Asylbewerbereinrichtung in Ottersweier kennen, wo es bereits am Vormittag zu Streitigkeiten kam.

    Nach Kontaktaufnahme mit dem Bereitschaftsdienst der Staatsanwaltschaft Karlsruhe konnte noch in der Nacht einer der Tatverdächtigen durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Offenburg sowie mehreren Streifen des Polizeireviers Bühl in der Asylbewerberunterkunft festgenommen werden. An seiner Kleidung fanden sich noch die Spuren in Folge einer Auseinandersetzung.

    Ein Antrag der Staatsanwaltschaft auf Anordnung der Untersuchungshaft wurde vom zuständigen Richter mangels Fluchtgefahr abgelehnt.

    Die Fahndungsmaßnahmen nach dem zweiten Tatverdächtigen dauern indessen noch an.

    Zeugen des o.g. Vorfalls werden gebeten sich mit der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721-12016-0 in Verbindung zu setzen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116093/3762567

    contra

    BPOLI-KA: Zu häufig ohne Bahnticket unterwegs 28-Jähriger muss für 255 Tage in Haft
    12.10.2017 – 12:47
    Karlsruhe (ots) – Dass die zu häufige Nutzung eines Zuges ohne Fahrschein sehr teuer werden kann, bekam gestern Abend ein 28-Jähriger deutscher Staatsangehöriger zu spüren.

    Bei einer Personenkontrolle gegen 21 Uhr im Hauptbahnhof Mannheim stellten Beamte der Bundespolizei fest, dass der 28-Jährige wegen mehrfachem Erschleichen von Leistungen von der Staatsanwaltschaft Mannheim gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde.

    Da der Mann die Geldstrafe in Höhe von insgesamt 2.550 Euro nicht entrichten konnte, wurde er zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe von 255 Tagen in die Justizvollzugsanstalt Mannheim eingeliefert.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116093/3758942

  92. http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/uni-hamburg-verhaltenskodex-fuer-religionen-auf-dem-campus-a-1173551.html

    Einige Studenten hatten in der Vergangenheit gefordert, die Vorlesungen nach den Gebetszeiten der Muslime auszurichten. <<<

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article169796961/Warum-der-religioese-Verhaltenskodex-genau-richtig-ist.html

    Nach mehreren Zwischenfällen muss die erste Hochschule in Deutschland einen eigenen Knigge zur Religionsausübung auf dem Campus einführen. Das Regelwerk für Toleranz zeigt:

    Es gibt klare Grenzen. Studenten wurden bedrängt, die Uni-Flure als Bühne für Hassprediger missbraucht.

    Zwar waren es Einzelfälle, die an der Uni Hamburg für handfeste Konflikte im Zusammenhang mit Religion geführt haben – so betont es Uni-Präsident Dieter Lenzen.

    <<<Ich finde, dass die Universität oder die Hochschule Orte der Wissenschaft, der Logik und vorallem auch des wissenschaftlichen Zweifels ist. Mir war völlig entgangen, dass die Universität jemals ein Ort der religiösen Andacht war. Im Islam gibt es diesen Zweifel nicht. Ein großes Problem ist aber chronischer Platzmangel und Gebetsräume sind einfach nicht wichtig. Beten kann man schließlich überall. Vielleicht erhofft man sich als Universitätsleitung einfach nur mehr Klientel, um auch in Zukunft Vorlesungsräume füllen zu können.<<<
    <<<Ich hätte auch noch nie von Buddisten, Hindus, Orthodoxen, VooDoo, Shintos, Indianern oder sonstwelchen Gläubigen gehört, die mit der Auslebung ihrer Religion andere belästigt o.Ä. hätten. Es könnte der Eindruck entstehen, die Probleme hingen mit dem Islam zusammen<<<

    <<<Warum steht da "Religion" wir alle wissen doch, dass es gut nur wieder um den Islam geht. Und wir wissen, dass da Grenzen ausgetestet werden. Provoziert wird, auf Teufel komm raus. Kenn ich alles von meiner Uni, wo sich die Herrschaften statt im "Gebetsraum" mitten in die Unibib knien und dann Terz schieben wenn man sich darüber beschwert<<<

    <<<Vollverschleierung bei Prüfungen ist natürlich genial. Diskreminiert aber Männer.<<<

    *http://www.freiewelt.net/blog/wie-die-willkommenskultur-den-rechtsstaat-zersetzt-10072431/

    Deutschland wird zur Zeit noch weltweit bewundert und beneidet wegen seines funktionierenden Rechtsstaates, der Gesetzestreue, Gleichheit vor dem Gesetz und die daraus resultierende Rechtssicherheit bietet.

    Allerdings wird der Rechtsstaat täglich zersetzt unter dem moralisierenden Druck der Willkommenskultur, verstärkt seit der von unserer Kanzlerin ausgelösten Masseneinwanderung von 2015/2016, die noch längst nicht bewältigt und sicher noch lange nicht beendet ist.

  93. M 19. Oktober 2017 at 19:01
    Wann bekommt ihr einen Kurz Strache wie wir die das beenden?

    #########################################
    Wir warten erstmal ab, ob Ihr Bewohner der „Ostmark“ das auch wirklich angeht und die Sache dann auch zum Abschluss bringt. Gelaber gab’s in der Richtung in der Vergangenheit schon viel zu viel.
    H.R

  94. lenzen steht unter der fuchtel einer öko-vollidiotin die zweite bürgermeisterin in hamburg spielen darf

  95. https://www.welt.de/vermischtes/article169807841/Bis-zu-40-Personen-bedraengen-und-beleidigen-Polizisten.html

    Die Polizisten mussten mit Hunden und Reizgas drohen – erst dann ließ die Menschenmenge von ihnen ab.

    Bis zu 40 Personen bedrängten die Beamten in Bremen, die nach einer Messerattacke ermittelten.

    <<<Das passiert aktuell immer häufiger (bewaffneten) Beamten. Was wird das Leben erst richtig bunt, wenn das für den Normalbürger an der Tagesordnung ist. 🙂 <<<<

    <<<Wie war das doch gleich? "Für ein Deustchland in dem wir gut und gerne leben"?<<<

    https://www.welt.de/vermischtes/article169805003/Ein-Toter-bei-Streit-auf-offener-Strasse.html

    Bei der Auseinandersetzung, an der Zeitungsberichten zufolge 15 Männer beteiligt waren, wurde in der Nacht zu Mittwoch ein 19-jähriger Mann aus Rumänien getötet.

    Sein 27 Jahre alter Bruder erlitt schwere Verletzungen, vermutlich auch durch Messerstiche.

    *https://www.welt.de/vermischtes/article169676096/Was-steckt-hinter-der-neuen-Haerte-gegen-Clankriminalitaet-in-Neukoelln.html

    Neukölln, Berlins berüchtigtes Viertel: Drogen, Waffen, Prostitution gehören zum Alltag. Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) will gegen die Kriminalität durchgreifen.
    Nicht alle sind davon begeistert.

    *https://www.welt.de/vermischtes/article169819683/Reuelos-Der-boese-Geist-in-der-Horrornacht.html

    „Come out, bitch, I wanna fuck you“, forderte der Täter.

    *https://www.welt.de/vermischtes/article169705011/Warum-wurde-der-Tiergarten-Moerder-nicht-abgeschoben.html

    *https://www.welt.de/vermischtes/article169772925/ZDF-muss-Krimi-Dreh-wegen-massiver-Drohungen-abbrechen.html

    Wie zuerst der „Express“ berichtete, ereignete sich die Tat am Ebertplatz, einem der Kriminalitätsschwerpunkte in der Rheinmetropole.

    Erst am vergangenen Wochenende kam es dort zu einer Messerstecherei, bei der ein Mann starb.

    <<<Das ZDF mitten drin – in der Realität der eigenen Willkommenkultur.<<<

    <<<Der "Kriminalitätsschwerpunkt" ist für mich nicht der Ebertplatz. Eher der Platz der Republik. Die dort verübten Vergehen sind zwar nicht so offensichtlich wie die Strassenkriminalität. Haben aber gesellschaftlich eine viel grössere, dauerhaftere und dramatischere Auswirkung. Die dann wiederum am Ebertplatz sichtbar wird.<<<

    Es wird immer geiler in diesem Land 😉

  96. Highway 19. Oktober 2017 at 18:55
    Reconquista2010 19. Oktober 2017 at 18:14

    Wir brauchen ein Einwanderungsgesetz mit Punktesystem, das für zwei Ausreisende die Einwanderung eines wirklichen Leistungsträgers erlaubt.
    Wir brauchen keine Einwanderung, solange wir Arbeitslose haben!
    ###########
    …nicht solange wir Kinderarmut haben, nicht solange bis jeder Deutsche ein bezahlbares Dach über dem Kopf hat, nicht solange jeder Deutsche Schüler einen Schulabschluss vorweisen kann, nicht solange jeder Schulabgänger eine Ausbildung hat, mit der er seinen Lebensunterhalt verdienen kann, nicht solange ein einziger Rentner nicht von seiner Rente leben kann ohne im Müll nach Pfandflaschen suchen zu müssen, nicht solange auch nur ein einziger Deutscher keine Krankenversicherung hat um sich im Fall der Fälle ärztlich versorgen zu lassen, wenn alle Deutschen in Deutschland (wo denn sonst, ist ja schliesslich das Land der Deutschen) rundum versorgt sind, ja dann kann man sich um den Rest der Welt kümmern und zwar vor Ort dort wo der Rest der Welt zu hause ist. Erst dann kann man entscheiden unser Land zu öffnen und unsere Errungenschaften hier bei uns zu teilen. Das muss möglich werden, bald schon. Das Geld ist vorhanden, Weil wir alle es erwirtschaften, Tag für Tag. Der politische Wille muss nur mit dem Knüppel aus den amtierenden antideutschen Volksvertretern rausgeprügelt werden. Chirurgen schneiden auch schwärendes Fleisch heraus um dem Rest des Organismus eine Chance auf Heilung zu geben. Heilen wir Deutschland endlich von seinen Krankheiten. Ran ans Skalpell Patrioten, schulen wir um, werden wir Ärzte ohne Grenzen.
    H.R

  97. PI-Geschichte

    https://www.welt.de/geschichte/article169764989/Lenins-millionenfache-Opfer-uebersieht-man-leicht.html

    <<<Das Deutsche Historische Museum sollte lieber darüber aufklären, wie "Maidan" schon damals funktionierte. Lenin als "Deutsche NGO" zum Sturz des mit den Engländern verbündeten Zaren, unter Staatsschutz exportiert. Leider ist das "Experiment" dann "etwas" aus dem Ruder gelaufen und endete mit der Zerstörung großer Teile Europas. Und – Geschichte wiederholt sich, Gruß an unsere? "Gestalter" des Neuen Deutschlands.<<<

    #

    http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/So-war-der-Auftakt-der-Hannah-Arendt-Tage

    Allein der US-Datenhändler Acxiom habe Profile von 700 Millionen Menschen erstellt, darunter von 44 Millionen deutschen Staatsbürgern.

    Droht mit der Digitalisierung ein Wirklichkeitsverlust – mit riskanten Rückwirkungen auf die Realität? Hofstetter nennt es „verrückt“, dass wir ausgerechnet Werbeplattformen im Netz als Foren für politischen Austausch zu nutzen versuchen.

    ❗ „Die sogenannten ,Sozialen Medien‘ sind dafür völlig hinderlich – wer sich politisch informieren will, muss sich an pluralistische und demokratische Medien halten.“ ❗

    Also ARD und ZDF ?? 😆

  98. hoppsala 19. Oktober 2017 at 18:36
    ..und wenn die Koraner nicht so machen wie die Recki und ihre Blockwarte will wird die Strafe fürchterlich sein, brutal, schnell und grausam.
    Mit einem erhobenen Zeigefinger und einem dreimaligen : dududu pöser. werden die Probleme gelöst sein ansonsten gibts 2 Stunden Stuhlkreis mit den Linksfaschisten. Ohne Unterbrechung selbstverständlich.
    :mrgreen: 🙂 😛 😀

  99. Wir helfen gerne ukrainische verwundete Nazi-Terroristen, die auf Zivilisten im Donbas ballern.
    Wir sind ja human.

    http://www.zimbio.com/photos/Knut+Reuter/Petro+Poroshenko+Meets+German+Leaders/bJ8_SjGE-W7

    Knut Reuter, head doctor of the Bundeswehrkrankenhaus, German Defense Minister Ursula von der Leyen (CDU) and Ukrainian President Petro Poroshenko visit a room for handling patients under shock at the hospital in which German military, German government employees and ordinary civilians are treated, on March 16, 2015 in Berlin, Germany.

  100. Auf eure Kosten :

    The German military has been active in assisting those injured in the ongoing dispute in the region, treating the country’s own soldiers sent to Germany for medical aid, and has provided non-lethal military equipment such as protective vests.

  101. “ Die islamischen Machos forderten von den jungen Frauen ein Kopftuch zu tragen, heißt es.“

    Schon tausendmal gesagt: Diese Musels haben nix mit „Macho“ zu tun, das sind primitive Psychopathen. Macho bezieht sich auf Temperament, nicht auf Ideologie, auch wenn die noch so primitiv ist.

  102. @ libra 19. Oktober 2017 at 17:41

    Sorry für den dreifachen Post. Scheint Probleme mit dem Server zu geben. Ist einfach zu langsam.

    Moslem? – Immer ist etwas anderes schuld!

  103. Ich bin Hamburger, und ich weiß, leider, die Hamburger Studenten gerade in der Uni gegenüber vom Dammtorbahnhof, sind weichgespülte Islam-Untertanen. Hinter deren „Gutmenschentum“ steckt nix anderes, als
    physische und psychische Angst vor dem Islam und den Moslems – deren Gewalt wird ja täglich präsentiert.

    JEDER von denen weiß wie die ticken, und deshalb gucken die dann lieber weg und verdrängen die permanente Moslemgewalt und Scharia-Islamisierung.

  104. weanabua1683 19. Oktober 2017 at 19:15

    Schon in den 70+80er Jahren war an der Hamburger UNI kaum jemand zu
    finden, der/die nicht eine linke Bazille war.

    Damals ging’s schon los. War an unserer Hochschule nicht anders.

    Aber damals kannten wir die Gesamt-Agenda, die dahintersteckt, nicht. Wir haben die einfach nur für Spinner gehalten und es nicht für möglich gehalten, daß diese kranken Ideen eines Tages tatsächlich umgesetzt werden. Also haben wir sie einfach nicht weiter beachtet.

    Und ich hatte lange das Gefühl, nicht richtig zu sein.

    Das Gefühl haben immer noch 87% der Wähler, die immer noch Fernsehen gucken und nichts anderes hören.

    Wir müssen also lauter werden und noch mehr Klartext reden. Es war falsch damals, einfach stillzuhalten.

  105. Die Kirche als Institution versagt schon viel zu lange, bei zuvielen Themen. Ich kann mich als ehemaliger Ministrant noch sehr gut daran erinnern, dass die Kirchen vor nur etwa 25 Jahren zumindest bei der Sonntagsmesse IMMER berstend voll waren, jedenfalls in dem süddeutschen Scheißkaff von 20.000 Seelen, in dem ich aufgewachsen bin. Sehr viele von uns haben den Kirchgang in den letzten Jahren irgendwann -ebenso wie die Kirche als Institution- abgelehnt, daher schwanden mit dieser allgemeinen Ablehnung auch nach und nach die christlichen Traditionen.
    Allein die Feste, bei denen schon lange mehr das Materielle im Vordergrund steht erinnern uns am allerletzten Tag nach dem „Weihnachtsstress“, was es eigentlich damit auf sich hat, mit Weihnachten.
    Etwas besser sieht es zumindest in meinem Umfeld bei jungen Familien mit Kindern aus, aber auch und gerade da merkt an die „Islamkonkurrenz“ und die damit einhergehenden immer dreisteren Forderungen schon sehr deutlich. Allein, dass wir, im „alten Europa“ bzw. insbesondere unsere Politiker mit Unterstützung der notgeilen Systemmedien, die elende Debatte um das Kreuz in Klassenräumen zugelassen haben war ein KATASTROPHALER FEHLER, der sich nun immer mehr und imer an uns rächt. Ich bin, so wie viele andere auch, nur noch über die Kirchensteuer mit der Kirche verbunden. Ich bin sicherlich kein Christ, schon gar kein Guter ;-), aber ich fühle mich nach wie vor den christlich-abendländischen Traditionen verpflichtet.
    Seit die moslemischen Invasoren genüsslich festgestellt haben, dass man hierzulande tatsächlich so christlich dummnaiv auch seine andere Wange nur allzugerne hinhält (hinzuhalten HAT), nehmen die sich natürlich immer mehr Raum und klatschen uns freudig abwechselnd und immer härter durch.
    Als ich vor ca 7 Jahren noch vieeeeel naiver war, habe ich einen strenggläubigen Afghanen-Muselmann eingestellt…hahaha, was in dessen Team Freitags los war, hat sogar einen geduldigen Menschen wie mich ein paar Male in ungläubiges Staunen und Entsetzen versetzt,ich dachte ich sei im falschen Film…und dass nur weil ich in meiner Naivität „Freiräume“ lassen wollte. Thema kleiner Finger/ ganzer Arm und Rumpf hinterher. So läuft das.

  106. Merkels Saustall :

    Italienische Mafia in Deutschland stark wie nie zuvor

    In den zehn Jahren seit den Mafiamorden von Duisburg ist die Zahl der Mafiosi in Deutschland offensichtlich deutlich gestiegen. Die Sicherheitsbehörden schätzen die Zahl der in Deutschland lebenden Mafia-Angehörigen aktuell auf mindestens 560.

  107. Wir kommen bald!

    Ukra-faschistische Truppen des Kiewer Regimes haben Hunderte propagandistische Flyer von einer Drohne über Donezk und dem Vorort Spartak abgeworfen:

    Auf der einen Seite – sieht man einen Soldaten mit ukrainischem Abzeichen.

    Auf der anderen – den US-Verteidigungsminister James Mattis mit den Worten “Wir kommen bald!“

  108. @libra 19. Oktober 2017 at 17:46

    Voltaire (französischer Philosoph und Schriftsteller):
    “Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut. Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht des Verstandes erstickt.”

    Friedrich II., König von Preußen:
    “Mohammed war nicht fromm, sondern nur ein Betrüger, der sich der Religion bediente, um sein Reich und seine Herrschaft zu begründen.”

    Winston Churchill:
    „Weit entfernt von seinem Untergang, ist der Mohammedanismus ein militanter, bekehrungseifriger Glaube. Wäre das Christentum nicht in den starken Armen der Wissenschaft geborgen, könnte die Zivilisation des modernen Europa untergehen.”

    Karl Marx:
    „Der Koran teilt die Welt in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muslimen und Ungläubigen.”

    Weitere Fragen zu dieser mörderischen Sekte?

  109. Was für ein seltsames, bewusst in seinen Grundfesten zerstörtes Volk lässt sich so von einer Horde von Nichtsnutzen und Nullaposteln in den Arsch kneifen.Es ist doch an Absurdität nicht zu überbieten wenn zugereiste ,der Gosse ihrer Heimat entronnene Dreckärsche plötzlich ihre Dankbarkeit durch dummfreche Forderei so vehement und skrupellos einfordern.Nennt mich Nazi nennt mich Sonstwas das ist mir Wurst,ich will diese Leute die erwiesenermaßen Freundlichkeit und gutgläubige Menschlichkeit mit Lug ,Trug und Kolonisation beantworten nicht in meinem Heimatland haben.Wer will kann ja mit diesen destruktiven Besitznehmern eine Lebensgemeinschaft begründen,ich will es nicht und werde mich dagegen wehren ,denn ihre Pläne sind mir wohl bekannt.Lest das Interview genau welches der Invasorenstrolch Maizack der bolschwistischen Irrenposille TAZ gegeben hat,seine Marschrichtung zur agro Besiedelung Mitteldeutschlands mit aiatischen Zudringlingen steht fest,und genau das will ich nicht.Also einfache Sache gibt ein Land was schon reichlich bewohnt ist ,nun glauben Vögel vom Arsch der Welt sie könnten sich dummfrech dort ansiedeln,die ansässigen Bürger möchten das nicht,die von Soros dem „Menschenfreund und Kosmopoliten“ und die von ihm gekaufte Regierungslumpenschaft auch,so wird dies zwangsläufig auf einen handfesten Konflikt hinauslaufen.Nun bleibt abzuwarten wer sich am Ende durchzusetzen vermag,aber ich tippe mal auf die welche um ihre Heimat kämpfen.Gab ja schon öfters in unserer langjährigen deutschen Geschichte solche brenzligen Situationen und devote verräterische deutsche Regierungen ,aber irgendwie fand sich auch immer ein Blücher oder Scharnhorst,also Kopf hoch ,nichts ist verloren.

  110. Ach wenn der Islam regiert, braucht man eh keine Hochschule mehr. 4 Jahre Grundschule und dann Koranschule reicht dann vollkommen als Bildungsstandard.

  111. Wem es in Deutschland nicht korangetreu genug ist, soll zurück gehen, wo er hergekommen ist.
    Der korangetreue Islam passt nicht zu Deutschland und nicht zu Europa!

  112. Eine ehemalige Kölner CDU-Politikerin warnt vor dem wachsenden Einfluss von Islamisten und türkischen Nationalisten in der Landespartei. Sie hat deshalb bereits ihren Austritt erklärt.

    Die CDU in Nordrhein-Westfalen (NRW) ist „Islamismus-nah“.
    So sieht es Jaklin Chachadorian, Rechtsanwältin aus Köln mit armenischen Wurzeln und Mitglied im Integrationsrat der Domstadt. Sie war bis zum Sommer dieses Jahres Mitglied der CDU.
    „Ich bin mit Gestaltungswillen in die CDU eingetreten.“
    Je tiefer sie in die inneren Parteistrukturen blickte, desto mehr habe sie gesehen:
    „Es bestehen bestimmte Seilschaften.
    Und überall taucht jemand mit türkischem Namen auf, der ganz kritische Meinungen vertritt in bestimmten Fragestellungen.“
    Dabei gehe es um Religion, Islamismus und türkischen Nationalismus.

    „Graue Wölfe“ in der CDU aktiv

    Chachadorian habe festgestellt, dass einige CDU-Mitglieder im Kölner Raum mit muslimischem bzw. türkischem Hintergrund politische Positionen vertreten, die die demokratische Ordnung untergraben, indem sie dem Islamismus oder dem türkischen Nationalismus nahestehen.
    Darunter seien auch Mitglieder der „Grauen Wölfe“, einer Gruppierung türkischer Rechtsextremisten.
    „Selbst Herr Laschet ist von Mitstreitern, von mir persönlich über bestimmte Dinge informiert worden.
    Man kann nicht sagen, dass er nichts wüsste über die Unterwanderung in der CDU. Im Gegenteil:
    Er ist einer der Türöffner.“
    https://de.sputniknews.com/politik/20171019317943613-cdu-nrw-islamisten/

  113. Wir brauchen für unsere „Oberen“ die diese degenerierten
    Eintscheidungen allein nur für ihr eigenen finanziellen Vorteil
    treffen wieder das Fallbeil. Der Aufstand der Restdeutschen
    tut NOT. Wacht auf.

  114. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 19. Oktober 2017 at 17:49
    11 Jahre Haft für verschissenen Vergewaltigungs-Neger der von Merkel CDU und SPD nach Deutschland reingelassen wurde!

    Jetzt wird er sich 11 Jahre im Knast auf unsere Kosten durchfressen und danach wohlmöglich ein weiteres Sicherheitsrisiko für unsere Gesellschaft darstellen.
    _____

    Danach? Habe ich danach gelesen? Das bekommt bald Freigang und nach ein paar Jahren kann er uns wieder 24/7 bereichern. Wahrscheinlich bekommt es von uns noch eine Reise in die Karibik spendiert (kein Witz, alles schon geschehen).

  115. Deutschland ist kein Einwanderungsland und auch nicht das Land der Zuwanderung.

    Die Kräfte, die unser Land im Würgegriff haben,

    wollen Deutschland sowohl zu dem einen als auch dem anderen durch eine faktische Entwicklung und nicht durch die einzig zur Verfügung stehende demokratische Methode, d. h. Änderung der Gesetze, machen.

  116. @ Rachel 19. Oktober 2017 at 17:34

    Na denn: Ran an die Schreibmaschine und einen Aufklärungsbrief an die Unileitung geschrieben … Und hier bitte auch mal ein paar mehr Informationen reinpinseln. Danke.

  117. Ganz einfach, Tussis alle Kopftuch und die Herren der Schöpfung alle
    fein nach Allah-Regel auch vermummt! Keine Hose, keine Haut darf zu
    sehen sein. Turban als Pflicht. Mal schauen wie lange das Pack das mit macht.

  118. Jeder Beherrscher einer Kopftuchtante sollte der selben Regel folgend,
    Turban und Vollmontur tragen müssen. Hier laufen die Herren der
    Schöpfung Allahs normal rum. T-Shirt, Hoody Lederjacke usw.
    Wenn sie sich genauso verkleiden müssten wie ihre Saatfelder wäre der
    Spuk bald vorbei.

  119. Hat schon mal jemand erlebt, dass die Moslems NICHTS fordern?

    Sie können sich diese Dreistigkeiten zur erlauben, weil sie im Irrenhaus BRD leben!

  120. Gustave Flaubert (französischer Schriftsteller):
    „Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“

    William Muir (einer der bedeutendsten britischen Islamwissenschaftler):
    „Mohammeds Schwert und der Koran sind die tödlichsten Feinde der Zivilisation, der Wahrheit und der Freiheit, die die Menschheit bisher erlebt hat.“

  121. Haremhab
    19. Oktober 2017 at 17:38
    Können Moslems was anderes als fordern.
    Xxxxxxx

    Ja, kassieren, Messern, abhacken, hängen, bomben….

  122. Drobo 19. Oktober 2017 at 20:41
    Merkels Saustall :

    Italienische Mafia in Deutschland stark wie nie zuvor

    In den zehn Jahren seit den Mafiamorden von Duisburg ist die Zahl der Mafiosi in Deutschland offensichtlich deutlich gestiegen. Die Sicherheitsbehörden schätzen die Zahl der in Deutschland lebenden Mafia-Angehörigen aktuell auf mindestens 560.

    ——

    Wäre ja schön, als Musel-Gegen-Gift, ABER leider nur eine Propaganda-Relativierung auf die Muselepedimie. 😀

  123. Das kenne ich noch aus Erichs Zeiten. Im Osten hatten wir Libyer an der Uni. Eigenes Internat, eigene Küche, Vorlesungen auch an Weihnachten. Der Unterschied zu heute war nur, dass die ihr Studium bezahlen mussten. 50.000 $, und der stand 1 : 3,5 zur DM, also kein Schnäppchen in den 80-igern! Von unseren Dozenten hörten wir schon damals die kruden Lebenseinstellungen dieser Leute. Das höchste Ansehen genießt der Imam, dann geht es nach Vermögen steil nach unten, Ungläubige, Kommunisten und Schwule sind auf einer Stufe mit Hunden, und lassen mich aufhörchen, wenn uns jemand von denen ungestraft Köterrasse nennt. Ansonsten gehört Fehde und Feindschaft zum Leben dazu.

  124. Dorian Gray 19. Oktober 2017 at 22:49
    Haremhab
    19. Oktober 2017 at 17:38
    Können Moslems was anderes als fordern.
    Xxxxxxx

    Ja, kassieren, Messern, abhacken, hängen, bomben….

    ———

    Jaa, und sich dann als Opfer präsentieren. Erlebe ich TÄGLICH!! Real und Virtuell!!

  125. libra 19. Oktober 2017 at 17:37
    „Woraus schließt der Autor, dass die Unileitung zukünftig islamischen Glaubens sein wird? Und wenn Fastenbrechen ein „Fressgelage“ ist, gilt dies genausofür Weihnachtsessen usw. Vorurteil in Perfektion.“

    Sie haben sich da offensichtlich in der webpage geirrt, indymadia ist derzeit sowas von tot… hau ab, du troll

  126. Moslems raus aus den Universitäten. Diese ewig nur
    fordernden Bückebetern sollen doch in ihren
    eigenen Ländern fordern,“studieren“, ihre
    Weiber unterdrücken und zusehen wie sie
    das ohne deutsche Penunsen hinkriegen wollen.
    Weiter als Ziegen hüten wird das nix aber
    hier in D.Land nur fordern. Lest die Geschichtsbücher.
    Wir haben die Römer geschafft, die Mongolen und
    wir schaffen auch wiederholt die Moslems.
    Die Deutschen werden laaangsaam wach.
    Odin sei Dank.

  127. Warum wirft eigentlich keine FH/Uni nichtstudierende Studenten raus???

    Die Linken haben es doch auch nur so weit geschafft, wie die Moslems es jetzt machen! Sich einfach einschreiben lassen, nix studieren aber maximal fordern und über unendlichen Nervertum ansonsten als lahmlegen, tatsächlich aber „Studium“ und „Wissenschaft“ überhaupt nicht ernst nehmen, sondern nur Politik betreiben…

    Warum wird erkenntlichen Nichtstudierenden ein Studium zum politischen Mißbrauch erlaubt?

    Nicht nur „GEZ“ (wegen nichtjournalistischen Journalismus) gehört aufgelöst, sondern auch „AStA“ und sonstige links- und islamfaschistische Organisationen an UNI/FH wegen nichtstudierenden Wirken im Allgemeinen!

    Alle (nichtstudierende) Personen spätestens ab 25% über Semester-Regelzeit sind aus Universitäten mitsprachrechtlich (z.B. AStA) grundsätzlich einzuschränken, ab 50% grundsätzlich auszuschießen! Maximal dabei ein Studium auf Staatskosten! Warum überhaupt auf Staatskosten? Könnte ja auch als Steuerleistung positiv verrechnet werden…

    Und schon sind 90% der asozialen Penner mit ihren asozialen und studierfeindlichen Forderungen zumindest dort sofort weg!

    Oder glaubt wirklich irgendwer, einer dieser „studentischen Forderer_Innen“ egal ob Linker, Gender oder Moslem hat sich ernsthaft wegen einem Studium eingeschrieben! Eben nicht!

    Ernsthafte Studenten wollen so schnell wie möglich ihr Studium schaffen um ernsthaft was zu leisten!

    Der Rest konnte nicht, wollte nicht, hatte eh andere Ziele, dachte Abi/Studium alleine macht ihn schon zu was besonderes, macht ausversehen sogar fertig oder wollte einfach nur das System für sich oder politische Zwecke ausnutzen!

    Solange dieser asoziale, schlicht gesellschaftlich-politische ausnutzende Rest aber die Macht hat, wird sich hier niemals irgendwas ändern…

  128. Hamburg ist nicht nur eine Jihadistenbrutstätte,sondern auch durch und durch ein linkes Rattenloch.
    Dieser Artikel beschreibt,wie mal wieder ein dreifaches Spiel mit dem deutschen „Pack“ gespielt wird. „Wir tun so,als würde sich etwas ändern aber in Wahrheit schaffen wir unsere Kultur,unserenGlauben und unsere Freiheit ab“-In dieser perfiden und durch und durch diabolischen Art und Weise wollen uns Merkels Bücklinge verar***en.

    WIllkommen im Irrenhaus!Es ist ein Graus!

  129. Dorian Gray 20. Oktober 2017 at 00:10

    Drobo, deine ewige Russland Lügen Propaganda ist langweilig! Geh nach putanistan spielen.
    _____________________________________

    Wieso Lügenpropaganda? Hast Du Infos, die das Gegenteilige beweisen?

    Der „Nebenschauplatz“ ist explosiver,als unser „Dahingesieche“ hier Zulande.

    Nur mal so nebenbei…Unsere Problemchen sind reinste Nebelkerzen gegen dem, was global, bzw, in unserer direkten Nachbarschaft abgeht.

    In allen Ehren, aber unser „Invasionsproblematik“, hier, ist nichts gegen die Lunte, die auf der globalen – Ebene angezündet wurde.

    Das ist wesentlich..und in Bezug auf den sehr geschätzten Mitforisten Drobo, auch wissentlich!!!

    Und wenn das für Sie kein Thema ist, dann überlesen Sie ihn doch einfach…Ich jedenfalls bin sehr dankbar dafür, dass es Leute wie Drobo gibt, die einem die Augen öffnen und Wissen fördern.

    Danke dafür!

  130. In den Sendern wird der brave Dhimmi ja schon wieder mit neuen Flüchtlingkatastrophen „vertraut gemacht“

    VOX news bringt Burka Frau, die darf 5 min lang ihren Text aufsagen, dass sie vor dem bösen Islam äh, Islamismus fliehen musste. So einer aber auch. Die erste Welle kommt in Bangla Desh an. Nun ist die bohrende Frage: WIE kriegt man die alle nach Europa?

  131. WahrerSozialDemokrat 20. Oktober 2017 at 00:21

    Ich frage mich schon immer, was Politik an der Hochschule zu suchen hat.

    Das Problem ließe sich leicht lösen, wenn man das Abitur wieder auf das Niveau von früher bringt.

    Die AfD sollte hier als erstes aufräumen. Alle nichtwissenschaftlichen Fachbereiche (Gender, Soziologie, Pädagogik etc.) schließen. Und alle Nichtsnutze von den Gymnasien entfernen.

  132. 16.10.2017
    „Gießen: 22 – Jähriger festgenommen
    Nach mehreren Auseinandersetzungen wurde

    ein 22 – Jähriger Asylbewerber aus Algerien

    am Samstag, gegen 06.30 Uhr, in der Frankfurter Straße in Gießen festgenommen. Offenbar hatte der Verdächtige zunächst einer Frau in einer naheliegenden Gaststätte 10 Euro aus deren Handtasche entwendet. Als der Diebstahl aufflog, bedrohte er offensichtlich zunächst die Frau und im Anschluss einen Zeugen mit einer Bierflasche. Ein zweiter Zeuge, der den beiden anderen Personen helfen wollte, bekam dann mit der Bierflasche einen Schlag ins Gesicht. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei konnte den Mann wenig später festnehmen. Bei ihm fanden die Beamten

    kleinere Mengen an Drogen.“

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3762603

  133. Etwas drastisch gesagt. Die meisten Deutschen haben nicht alle Rassen im Schrank. Lassen sich vom mittelalterlichen Islamisten an der Nase führen. Die Aussage, wegen der Nazivergangenheit zieht nicht. Es ist totale Feigheit. Wann wollt ihr euch wehren. Wahrscheinlich nicht mal wenn von eurem Staat Burka Pflicht für Frauen gilt. Auch dann werdet ihr brav mitmachen. Bald werdet ihr zu „Flüchtinge „.

  134. Zuerst solltet ihr diesen „Raum der Stille“ schließen und dann sofort jeden exmatrikulieren der die Interessen der Uni unterwandert bzw. solche frechen u. unhaltbaren Forderungen stellt wie z.B. kein Weihnachtsfest mehr an der Uni zu feiern oder Studentinnen dazu zwingt Kopftuch zu tragen!!!

    Unglaublich, lasst das nicht mit euch machen!

  135. @libra
    Und wenn Fastenbrechen ein „Fressgelage“ ist, gilt dies genausofür Weihnachtsessen usw. Vorurteil in Perfektion.

    Ich sehe durchaus einen eklatanten Unterschied darin, den ganzen Tag absolut nichts zu essen und zu trinken, um sich dann zu nächtlicher Stunde die Wampe voll zu stopfen. Gar noch auf Vorrat für den nächsten Hungertag.
    Auch Weihnachten wird i.d.R. gefrühstückt und zwischendurch gegessen. In D gibts am Heiligen Abend häufig lediglich Würstchen mit Kartoffelsalat. Am 1. Feiertag dann ein schönes Essen. Was aber keinesfalls mit der hemmungslosen Fresserei des Fastenbrechens vergleichbar ist.

  136. OT

    Das linke Tendenz- und Manipulationsmedium „Focus“ macht unter dem abstrusen Titel „Salzgitter ringt um seine Weltoffenheit – ein Besuch“ auf heitere Begrüßungspolitik, verbunden mit subtil perfiden Anmerkungen über die Deutschen („Bewohner, die schon länger in Salzgitter leben“, „Herkunftsbevölkerung“) dort: Eine Andrea „mosert“, ein weißhaariger alter Mann „wackelt weiter“.

    http://www.focus.de/politik/zuzugsstopp-soziale-brennpunkte-ghettos-salzgitter-ringt-um-seine-weltoffenheit-ein-besuch_id_7739911.html

    Dazu als Premiere nach den Bezeichnungen Flüchtlinge und Geflüchtete jetzt zu lesen: „Menschen mit Fluchterfahrung“.

    So wie die graue, öde, hässliche Sozialhilfestadt Salzgitter, die mit 390 Millionen Euro hoffnungslos verschuldet ist, wird in Zukunft wohl ganz Deutschland sein, wenn die merkelsche Flutung mit Abgehauenen ungehindert weitergeht.

  137. Heta 19. Oktober 2017 at 17:37
    Ich sag ja: wie die Kleinkinder! Reicht man ihnen den kleinen Finger, nehmen sie gleich die ganze Hand.

    _______

    Nix Kleinkinder ! Die arbeiten einen strikten, durchkonstruierten Plan ab, nach dem Deutschland mittelfristig eine islam. Republik werden soll.
    Auf Widerstand stoßen sie dabei nicht – im Gegenteil. Sie stoßen auf ein verweichlichtes, vergendertes, über Jahrzehnte zur Kampf-und Verteidigungsunfähigkeit erzogenes Volk nahezu ohne eigene Identität und Nationalstolz.
    Die wollen uns einfach platt machen, mit netter Unterstützung der EU und UNO Verbrecher !

  138. @ Mark Aber 19. Oktober 2017 at 19:32

    Die Vorbereitungen, so wie es beim Roman „Unterwerfung“ dargestellt ist, sind in vollem Gange. Alle Bereiche werden islamgerecht ausgerichtet. Vom Kindergarten über die Schule, Uni bis zum Altenheim. Die Übernahme ist demnächst nur noch eine Formsache. Sind die Rechtgläubigen an der Macht, läuft eine Blaupause wie bei „Unterwerfung“. Und, man siehe das Wahlergebnis – unterwerfen werden sich 85% der Deutschen, ohne zu ahnen, was sie damit für ihr Leben anrichten.
    Nur ein Idiotenvolk wie unseres lässt sowas wie an der Uni Hamburg zu.

    ********************************

    Michel Houellebecqs Roman „Unterwerfung“ kam auch mir in den Sinn, als ich das von der Uni Hamburg las. Die Lawine lässt sich wohl nicht mehr aufhalten.

    Vielleicht steckt in der völlig irrationalen, bereits debilen Islamanbiederung der atheistischen Linken der heimliche Wunsch nach Bestrafung und Selbstvernichtung, und dies nicht nur wegen der Nazi-Neurose, sondern auch aus unbewussten Gewissensbissen, weil man den christlichen Glauben ablehnt, jetzt aber aus Angst vor Gesichtsverlust nicht mehr dorthin zurückkann.

  139. Die Islamisierung läuft auf Hochtouren. Gefördert von unseren buckligen, charakterlosen, selbsthassenden, hirnrissigen Guties.

  140. Diese beschissenen Forderungssteller wollen es langfristig nicht anders, als dass man sie entsorgt, wenn nötig gewaltsam.

  141. „Die Lawine lässt sich wohl nicht mehr aufhalten.“
    xxxxxxxxxxxxx
    Nicht nur das. Wie ich auch dem Buch „Scharia Kapitalismus“ von S. Adamek entnehmen konnte, bezahlen wir auch noch unseren eigenen Untergang selbst. Die in diesem Buch genannten Verflechtungen und islam. Vereine, die es jetzt schon in Deutschland gibt, von den meisten kaum wahrgenommen, werfen ein ganz anderes Licht auf Merkels Spruch: der Islam gehört zu Deutschland. Sie weiß mehr!
    Unsere Umerzieher und neuen Herren sind schon hier mit Duldung und Finanzierung von höchster Stelle und fest installiert! Der Islam gehört zu Deutschland, nicht weil er hierher gehört, sondern, weil wir es zugelassen und sogar aktiv betrieben haben!

    Jetzt würde quasi nur noch die Abschaffung der Religionsfreiheit für ausgewählte „Religionen“ helfen. Dass das erreicht wird, ist aber mehr als unwahrscheinlich.

    Folgerung: es ist zu spät! Erfolgreicher Widerstand geht nur noch mit Blutvergießen. Schaut euch das Beispiel Libanon an!
    https://www.youtube.com/watch?v=Sj7iKHf1U-w&t=65s

  142. Jaajaa, dieser Quark wird sich wohl bis ans „Ende der Zeit“ halten, weil immer wieder irgendwer ihn spätestens zum Jahresende rauskramt und lächerlichmachenderweise verbreitet:

    @ Dortmunder1 20. Oktober 2017 at 02:00

    […] In der damaligen DDR gab es ja auch „Jahresendzeitfiguren mit Flügeln“.

    Nein, das ist ein Märchen! Sowas gab es in der DDR eben nicht, und schon gar nicht „endzeit“. „Jahresendflügelfigur“ war lediglich ein Begriff in Planungsunterlagen, aber nie Umgangssprache.

    Merke: Auch in der DDR hießen Weihnachtsengel Weihnachtsengel! Wir hatten weiterhin: Silvester, Silvesterraketen, Silvesterfeuerwerk, Neujahr, Ostern, Osterhasen (auch aus Schokolade und mit bedruckter Alufolie drum), Osterküken, Ostereier, Osterbrot + Osterhäschen (Hefeteiggebäck), Ostergras, Osterkarten, Pfingsten, Nikolaus(-tag), Heilig Abend oder Heilig Tag (regional), Weihnachten, den Weihnachtsmann, Weihnachtsbäume, Weihnachtskugeln, Weihnachtsplätzchen, Weihnachtsstolle, Weihnachtsbraten, Weihnachtsgans, Weihnachtsgeschenke, weiße oder schneelose Weihnachten, Weihnachtsmänner aus Schokolade, Weihnachtskerzen, Weihnachtspyramiden, Weihnachtsgestecke, Weihnachtsfeiern, Weihnachtskarten, Weihnachtsferien, Weihnachtslieder, Weihnachtsmärkte, Weihnachtsdekoration in Geschäften und Einkaufsstraßen (allerdings gab es kein Weihnachts- und kein Urlaubsgeld, dafür aber die steuer- und sozialabgabenfreie (!) Jahresendprämie, die einem Monatslohn entsprach. Abzüge gab es nur, wenn jemand Fehlzeiten hatte.)
    _______
    Und was „multikulturell“ betrifft: In der DDR gab es meines Wissens keinerlei Bestrebungen, das Volk zu verdünnen und in der Konsequenz auszurotten, indem Millionen (Kultur-)Fremde ins Land gekarrt werden sollten, um ihnen zu „helfen“. Und schon gar nicht wegen irgendeiner ewigwährenden Erbschuld („Verantwortung“ oder welcher Blödsinn den 68erverseuchten Gutmenschen heutzutage auch immer einfällt) wegen des 2. WKes oder (nicht weniger bekloppt) der Kolonialzeit. Wenn solche Leute hier waren, erhielten sie eine Ausbildung und mußten danach in ihre Heimat zurück oder es waren kasernierte Soldaten der Sowjetarmee, die dortdrin mehr oder weniger eingesperrt waren (war aber Sache der SU), nur die Offiziere mit ihren Familien hatten Sonderrechte ggü. den DDR-Bürgern (z. B. Angeln ohne Angelschein), eigene Schulen für die Kinder, sog. Russenmagazine (im Russischunterricht lernten wir dann, daß das Wort „Magasin“ (???????) heißt und mit Laden/Geschäft zu übersetzen ist). Das im Volksmund gesprochene z kam daher, daß es 2 S-Laute gibt, einen scharfen und einen weichen. Der scharfe sieht wie ein Cc in der lat. Schrift aus und der weiche ist mit einer älteren Schreibschriftvariante des Zz vergleichbar, deshalb wurden die Läden Magazin genannt, was wohl auch eine Art Verballhornung war und/oder daherkam, daß die Leute nach Ende des 2. WKes die Schrift der Besatzer nicht lesen konnten und sich ihren „Teil dachten“, wo die Russen ihre Schilder angebracht hatten. Zum Vergleich heute, was aus Unkenntnis (?) falschgeschrieben wird (bzw. warum auch immer aus der engl./amerik. Übersetzung übernommen wird): Aus dem kyr. W (sieht aus wie ein lat. Bb) wird V. Das weiche Ss wird wohl jetzt hauptsächlich als Zz geschrieben, weshalb die russische Firma (??????? / ???????/???????) im Deutschen nicht Gasprom heißt, sondern Gazprom (aber trotzdem Gasprom gesprochen wird). Krasser Fehler ist auf den Plakaten zum Film „Borat“ zwar nicht, daß der Name in Großbuchstaben geschrieben wurde, aber dafür falsch. Denn anstelle des kyr. Buchstabens A (sieht wie das lat. A aus), wurde das kyr. D benutzt, weswegen genaugenommen aus BORAT BORDT (BOR?T) wurde.

    [Ich habe die kyr. Buchstaben mal benutzt, weiß aber nicht, ob die Kodierung im Kommentarbereich dann auch so erscheint, weil es hier ja keine Vorschaufunktion gibt, ansonsten Kodierung in den Sonderzeichen:
    weiches kyr. s: dezimal 1079, hexadezimal U + 437
    hartes kyr. s: dezimal 1089, hexadezimal U + 441
    kyr. D: dezimal 1044, hexadezimal U + 414]

  143. Wenn sich die Verblödeten an der Uni das gefallen lassen. Selber Schuld. Wartet ab bis Schwule und Lespen von der Uni ausgeschlossen werden, oder es nur noch Islamkunde als Fach gibt.

  144. Das eigentliche Problem ist doch die total verblödete Studentenschaft, die den ganzen Mist entweder abfeiert oder aus Feigheit stillschweigend duldet. Eine wissenschaftliche und unabhängige Leere ist an der Uni Hamburg scheinbar unmöglich. Am besten den linksverdrehten Muslimladen meiden und im Osten der Republik studieren. Dort gibt es auch schöne Universitäten. Hamburg wird ohnehin überschätzt und ist mittlerweile genauso wie Berlin total abgef***t und heruntergekommen. Nur noch traurig.

  145. Wie war die Ansage bei bei der Nobelpreis-Verkündung:
    „Ein Amerikaner mit deutschen Wurzeln“
    Aus unseren Kuffnucken-Unis wird es wohl keine Nobels mehr geben.
    Nur noch solche Terror-Überflieger wie Atta.

    Bildungsmäßig werden wir ein 3.Welt-Land.

  146. Wenn den moslemischen Herrenmenschen die Verhältnisse an den Unis der deutschen Ungläubigen nicht passen, dann sollen sie doch ihre eigenen gründen und bitte auch vollständig finanzieren.

    Dort können sie den Koran dann „studieren“ (mehr liegt intellektuell ja nicht drin), wie ihnen beliebt, was weit überwiegend auf stupides Auswendiglernen hinauslaufen wird. Höchstes Ansehen genießt bei Moslems nämlich jemand, der diesen ganzen Unsinn Wort für Wort im Kopf behalten kann.

    Die Islamisierung Deutschlands läuft nach dem Kabelbindersystem ab: Es geht Schritt für Schritt vorwärts, aber niemals zurück. Am Ende werden die Deutschen stranguliert werden.

  147. Eduardo 21. Oktober 2017 at 01:15

    Wenn den moslemischen Herrenmenschen die Verhältnisse an den Unis der deutschen Ungläubigen nicht passen, dann sollen sie doch ihre eigenen gründen und bitte auch vollständig finanzieren.
    —————————–
    Wozu hier?
    Das gesamte Mördergesindel samt ihrer Heere von Unterstützern gehören nach Hause geschickt bzw. in ein Islamland ausgewiesen.

Comments are closed.