Print Friendly, PDF & Email

Von MARTINI CHULZ | Zunächst zu meiner Person: Ich bin Jahrgang 97, somit Erstwähler, komme aus dem grünen Ländle und studiere seit geraumer Zeit ein Fach aus dem MINT-Bereich. Ich wähle aus Überzeugung, nicht nur aus Protest AfD und möchte das speziell in den Punkten Migrations- und Bildungspolitik näher begründen.

Ich habe mich schon früh für die Geschichte meiner Familie interessiert. Die Familie meines Vaters besteht aus Heimatvertriebenen, die es aus dem Donautal zunächst nach Thüringen und vor der DDR-Gründung nach Süddeutschland verschlug, übernachtet wurde in Hühnerställen und dergleichen. Meine Angehörigen wurden aufgrund ihrer Herkunft in übelster Form beleidigt und hatten es sehr schwer, Beruf und Wohnung zu finden. Anerkennung mussten sie sich hart erarbeiten, u.a. auch in Form ehrenamtlichen Engagements. Meine Mutter und ihre Familie sind Aussiedler, die im Winter vor dem Mauerfall aus Oberschlesien den Weg in die BRD gefunden haben. Ohne Nachweis der deutschen Abstammung meiner Großeltern hätte meine Mutter abgeschoben werden müssen, so konsequent wurde das Abschieben damals gehandhabt!

Anzeige

Leider war der Einstieg ins Berufsleben für meine Mutter sehr schwierig, da ihr Studienabschluss nicht in der BRD anerkannt wurde, weshalb sie erst niedrig bezahlte Jobs annahm und sich dann umschulen ließ. Mein Großvater hatte keinen Rentenanspruch, obwohl er fast 30 Jahre im Bergbau aktiv war, einige Verletzungen bei dieser schweren Arbeit erlitten hat und bereits als Rentner in Deutschland eingereist ist. Nach weiteren Jahren als Bauarbeiter und mehr als 40 Jahren körperlicher Arbeit ist er heute als Ü75er immer noch auf mehrere Minijobs angewiesen und pflegt nebenher meine kranke Großmutter.

Vergleiche ich die Geschichte meiner Familie und die unserer Goldstücke, kann man nur entsetzt den Kopf schütteln. Während meine Vorfahren nicht willkommen waren, wurden die Könige aus dem Morgenland mit Teddybären und dergleichen beschenkt.

Nicht nur Sozialhilfeempfänger, auch Schwerkriminelle ins Land geholt

In meinem Heimatort haben die „Flüchtlinge“ doch tatsächlich neue Trikots vom FC Bayern (sic!) geschenkt bekommen, eine unglaubliche Frechheit denen gegenüber, die sich so etwas nicht leisten können, doch nicht nur das: Jeder Glücksritter darf sich seit einem Jahr als stolzer Besitzer eines jungen gebrauchten Fahrrads bezeichnen, das von der örtlichen Asyllobby und der Gemeinde finanziert wurde. Mein Opa ist im Winter 88/89 17 km zur nächsten Müllkippe zu Fuß gegangen und hat sich aus dem Sperrmüll für sich selbst ein Fahrrad gebaut. Er fährt es bis heute.

„Asylanten“ genießen – so muss ich mich ausdrücken – erstklassige Rundumverpflegung in Form von Vollpension, eine Unterkunft, um die die „Flüchtlinge“ von einigen ärmeren Deutschen zu Recht beneidet werden, darüber hinaus fließt ein Mal im Monat ein ordentlicher Batzen Geld auf das Konto der „noch nicht so lange hier Lebenden“, die ohne Pässe, aber dafür mit den neuen iPhones in unser Land gekommen sind.

Merkel hat nicht nur neue Sozialhilfeempfänger und potentielle Neuwähler in unser Land geholt, sondern auch Schwerkriminelle, z.B. Hussein K. oder Anis Amri. Eine unglaubliche Ungerechtigkeit gegenüber allen Deutschen, insbesondere den Heimatvertriebenen und Aussiedlern, also Leuten, die Deutsche sind, Deutsch sprechen und deutsches Kulturgut pflegen, was bei Afrikanern und Morgenländern sicher nicht erfüllt ist. Und wo man diese Fachkräfte für Raketenbau und Atomphysik einsetzen kann, ist bis heute ein Rätsel…

Die AfD ist die einzige Partei, die sich dafür einsetzt, dass Illegale konsequent abgeschoben werden, denn wer ohne einen Pass einreist, sollte auch ohne Pass abgeschoben werden dürfen! Des Weiteren sorgt sie sich um den Schutz von echten Flüchtlingen, geht also differenziert an die ganze Problematik heran, ganz im Gegensatz zu den Altparteien. Ebenso geht die AfD – auch ein Alleinstellungsmerkmal der Partei – konkret auf die Aussiedler zu, die immer noch nicht die Akzeptanz in der Gesellschaft erhalten, die sie verdient hätten. Zuletzt kann das gesamte Geld, das in der Asylindustrie verbraten wird, an anderer Stelle sinnvoll einsetzen, aber bitte ausschließlich zum Wohle des deutschen Volkes.

Falls Merkel (arabisch „Angallah El-Merk“) wiedergewählt wird, wovon auszugehen ist, kommen noch mehr Glücksritter aus Syrien, einem Land, das inzwischen zu 95% befriedet ist, in unser Land (getarnt als „Familiennachzug“), dann entstehen weitere absehbare Probleme. Wer das nicht haben möchte, ist zur Wahl der AfD gezwungen.

Katastrophale Bildungspolitik der Merkel-Regierung

Nun zu meinem zweiten Punkt, der Bildungspolitik. Die Beschreibungen der linksgrünen Eskapaden auf dem Campus will ich Ihnen ersparen, stattdessen möchte ich den Fokus auf das Schulwesen lenken.

Mein Fazit für die Bildungspolitik fällt vernichtend aus: Die Schulen sind nicht nicht mehr in der Lage, junge Menschen fit für die Zukunft zu machen. Ich selbst habe das vor zwei Jahren gemerkt, als ich den Wechsel von der Schule zur Uni vollzogen habe. Im Einzelnen bedeutet das, dass wesentliche Bestandteile der Inhalte, die früher in der Schule gelehrt wurden, komplett weggebrochen sind.

Die Mathematik ist mittlerweile vollständig zu einem Fach degeneriert, in dem nur einfache Dinge berechnet werden sollen, mathematische Schlüsselkonzepte werden gar nicht angerissen, vom Beweisen ganz zu schweigen. Solche Dinge waren vor 30 Jahren in der Schule fundamental wichtig und müssen Studenten von Mathe, Physik und Informatik heute mühsam in Vorkursen beigebracht werden. Ebenso in der Physik, da werden theoretische Herleitungen ebenfalls ignoriert und man beschränkt sich auf den wesentlich einfacheren experimentellen Teil – den jedoch auch ausgedünnt. In Informatik wird im Bildungsplan eine spielerische Variante nahegelegt, um programmieren zu lernen. Peinlich!

Doch nicht nur in den Naturwissenschaften sind die Schüler weit unter dem Niveau der mittlerweile 50-Jährigen, das Allgemeinwissen ist wie ich finde ebenfalls stark gesunken. Beispiel Geographie: Man sollte in eine Deutschlandkarte eintragen, wo die Städte Göttingen, Rostock und Nürnberg liegen, erschreckend ist, dass es kaum jemand konnte. In Geschichte sind die Wissenslücken noch frappierender: Einige meiner Mitschüler verließen das Gymnasium, ohne zu wissen, wie die Zeitspanne des Zweiten Weltkrieges liegt, manche wussten sogar nicht, wann die Mauer fiel, dass Städte wie Breslau und Königsberg früher deutsch waren oder dass Bismarck Hitler nicht kannte… Ein echter Schock. Selbst die deutsche Nationalhymne ist vielen unbekannt. Und deutsche Volkslieder erst recht, stattdessen wird „Kum ba ya“ und Ähnliches gesungen, auch afrikanische Lieder hielten häufig Einzug in den Musikunterricht.

Das ist eine Folge des Wahns der Politik, möglichst viele Abiturienten zu „produzieren“, um in irgendwelchen belanglosen Rankings vorne dazustehen. Der Haken daran ist: So können wir eben keine Experten für diverse Fachbereiche ausbilden, die aber dringend benötigt werden, um den hohen Lebensstandard in (West-)Deutschland zu halten! Ebenso ist es mit Sicherheit gewollt, dass die Schüler ihre eigenen Wurzeln und ihre kulturelle Identität vergessen, um zu mündigen Gutmenschen heranzuwachsen, die in einigen Jahren „Deutschland verrecke“ rufen und sich treu der Antifa und dem Linksblock aus SPD, SED und Grünen unterwerfen.

Linkischer Lebenskult wird nicht nur gepredigt, sondern auch gelebt

Was vielen noch suspekt ist: In Schulen wird der „linkische“ (O-Ton Björn Höcke) Lebenskult nicht nur gepredigt, sondern auch gelebt. Das sieht man an der überwältigenden Zahl an AGs an meiner Ex-Schule wie die „Eine-Welt-AG“, „Fair-Trade-AG“ oder – am besten – der „Flüchtlings-AG“, wo regelmäßig afrikanisches Essen oder Fair-Trade-Bananen angeboten werden anstelle von Leberkäsweckle oder heimischen Äpfeln. Mein Bruder, noch Schüler, war bereits im Rahmen des Unterrichts mehrere Male im Asylantenheim des Schulortes, um die Bereicherer, deren Asylanträge übrigens alle abgelehnt wurden, näher kennenzulernen. Große Sammlungen von Kleidung für die ach so bedürftigen Schutzsuchenden finden ebenso regelmäßig statt wie das Aufstellen von Spendenboxen für Goldstücke in allen Klassenzimmern. Die Schüler werden quasi zu Konsumenten für die Asyllobby degradiert und die Eltern haften dafür. Bezahlt man nicht, wird man von den Lehrern zurechtgewiesen. Ebenso gibt es in Schulen ein Leitbild, das propagiert, dass man eine „weltoffene und tolerante“ Schule sei, in der „Rassismus“ und „Rechtsradikalismus“ keinen Platz habe und jeder Mensch „gleich“ sei.

Auch mit der Kultur der Debatte ist es momentan schlecht bestellt, wenn man gegensätzlicher Meinung des Lehrers ist. In der 10. Klasse hatten wir in Gemeinschaftskunde die Diskussion „Gehört der Islam zu Deutschland?“. Ich war der Einzige, der sich dazu bekannt hat, dass er auf keinen Fall zu unserem Land gehöre. Das hatte zur Folge, dass alle inklusive mein Lehrer (war als Student nach eigenem Bekunden „antifaschistisch“ aktiv) mich verbal heftig attackiert haben. Ebenso im Fremdsprachenunterricht (ausgenommen Latein), wo permanent ausschließlich die Themen Migration, Klimawandel, Unterdrückung von Frauen und Schwarzen und Umweltverschmutzung thematisiert werden. Man wird gezwungen, an der Debatte teilzunehmen und wer sich als Gegner outet, wird zurechtgewiesen und gezwungen, die linke Argumentationsstruktur für gut zu befinden. Ein perfider und geschickt ausgedachter Plan der Linken.

Außerdem möchte ich noch auf das Thema Frühsexualisierung zu sprechen kommen. Obwohl ich aus dem einstmals tiefschwarzen Baden-Württemberg komme, hatte ich schon in der 3. Klasse – und das war 2005/06 – Sexualunterricht. Wir haben uns damals in den Stuhlkreis mit der (tief katholischen) Lehrerin gesetzt und Kondome sowie Verhütungsspiralen in die Hand bekommen, wobei wir sogar damit herumspielen durften. Man kann dafür keine Worte finden, ebenso wenig wie für das Erwähnen alternativer Lebensmodelle. Zudem hielten die leicht pornoartigen Filme mit echten Menschen über Sex usw. Einzug in den Grundschulunterricht.

Wie man sieht, ist das, was die Altparteienpolitiker mit jungen Menschen machen, nichts Geringeres als eine Schande. Daher ist die AfD die einzige Wahl, die infrage kommt, weil sie weg vom kompetenzorientierten und hin zu fakten- und wissensorientierten Unterricht kommen möchte. Nur so kann man junge Menschen adäquat für zukünftige Aufgaben vorbereiten. Auch vertritt die AfD die Position, dass deutsche Geschichte in ein positives Licht gerückt werden soll; das halte ich für essentiell wichtig! Genauso macht sich die AfD für eine ideologiefreie Schule stark. Das ist die einzige Möglichkeit, dass unschuldige Kinder nicht zu indoktrinierten Verteidigern eines abstrusen One-World-Weltbilds herangezogen werden, sondern als mündige Erwachsene und Freidenker die Schule verlassen können.

Am Schluss will ich erwähnen, dass ich noch einige Gründe, AfD zu wählen, anführen könnte, aber das würde den Rahmen sprengen. Doch einen will ich Ihnen nicht vorenthalten: Das Personal der AfD ist mit Abstand das Beste und – varietas delectat – es ist für jeden ein guter Politiker dabei, egal ob Weidel, Gauland, Meuthen, Höcke, Petry oder Reil und wie sie alle sonst noch heißen! Ganz im Gegensatz zur Union und SPD, die eine Art „Führerkult“ um Merkel und Schulz betreiben…

Daher rufe ich Sie auf, am 24.09. für unser Land, unsere Ahnen und unsere Kinder die AfD zu wählen. Diese Chance sollten Sie nicht liegen lassen!


(Wählen Sie auch die AfD? Dann schreiben Sie uns warum! Die besten Einsendungen wird PI-NEWS hier veröffentlichen. Mails unter Betreff: „Warum ich die AfD wähle!“ schicken Sie bitte an: info@pi-news.net)

112 KOMMENTARE

  1. Unentschlossene Wähler TEIL II

    After Work Missionarsarbeit Thema: GEMÄSSIGTER ISLAM

    Ein Herr, mit dem wir gestern „after work“ ins Gespräch kamen, ein störrischer hoffnungsloser Fall, ein Ingenieur der ersten Generation zu seiner politischen Einstellung befragt, erlaubte uns den Einblick in seine Vision des „GEMÄSSIGTEN ISLAMS“, der seiner Meinung nach eine AFD überflüssig mache! Auf unsere interessierte Nachfrage wo ihm in der Welt der GEMÄSSIGTE ISLAM schon einmal begegnet sei, führte er den früheren IRAK vor 30 Jahren an, den er damals besucht hatte! Er konnte sich nicht mehr so richtig erinnern, meinte aber der HUSSAIN oder wie er hieß, hätte das Land doch bestens geführt. Als zweites Beispiel gab er -ohne nähere Definition- Indonesien an. Sprach er von Myanmar? Wir wissen es nicht.

    Nicht jeder ist reif für die AFD, vielmehr würde dieser Zeitgenosse, wie er schamlos erklärte, den Einheimischen in den Suppenküchen die unverdiente Nahrung verweigern, denn diese hätten ALLE (laut seiner Angaben) drei volle Kühlschränke zu Hause und dies wären die wahren Schmarotzer! Arme Rentner gäbe es gar keine außer einer Handvoll! AMEN! Die gute Nachricht, der Bewerber Schulz hinterließ bei diesem schwierigen wie unentschlossenen Wähler eher eine aggressive Reaktion. Vollkommen ausgeschlossen war ihm klarzumachen: Den GEMÄSSIGTEN ISLAM gibt es genauso wenig wie einen Panther, der Pfötchen gibt, (gab‘s nur bei Sigfried und Roy bis auch dieser zuschlug) oder wie eine Moschee ohne Schuhberge vor der Tür oder zukünftige Silvester ohne Vergewaltigungen.

    Die muslimische Berliner Rechtsanwältin, die den GEMÄSSIGTEN ISLAM in Berlin einführen wollte, kann ein Lied davon singen! Sie bekam von ihren eigenen „Brüdern“ eine Kugel in den Hals geschossen und einen Tritt in den Arxxx. Dass sie noch lebt ist ein Wunder und wie lange sie noch leben darf wird sich zeigen. Dass sie an ihrer „Reform“ des Korans festhält ist nicht mutig, sondern die Verzweiflungstat einer „Inhaftierten“, einer vom Islam in Geißelhaft Genommenen, die wenigstens in Freiheit sterben möchte, anstatt in ihrem religiösem Verließ zu verrotten!

    Mal eine Frage an PI!
    Muss man hier eigentlich immer nüchtern sein, um posten zu dürfen? Denn jetzt im Wahlkampfmodus, nach langen SCHULZ NÄCHTEN, gebündelter Nahkampfkandidaten à la Lanz, Kerner, Ralle, Siggi, der TV-Hexen Anja und Marietta, dem Scheuer und Maas, weiß man nicht, wie man das noch 10 lange Tage bis zum 24. September ohne Betäubung durchstehen soll, eine lange OP an Kopf und Herz ohne Narkose ertragen kann.

    Nochmals: Diese unbezahlten Missionarstätigkeiten mache ich nicht, weil ich so gern zum Nulltarif arbeite, sondern weil ich mein Land liebe, es einfach nicht hergeben will, meinen Nachkommen keinen Affenstall hinterlassen möchte und weil unser kultiviertes Land der Rosengärten unter anderem nicht zu einem Land der Nutztier-Ziegen und Schuhberg-Panoramen verkommen darf, damit Goethe und Schiller nicht dem Analphabetentum weichen müssen!

    DESHALB 24. SEPTEMBER A F D !!!

  2. Ich freue mich, dass Sie AfD wählen wollen.
    Übrigens: Der lateinische Spruch lautet ‚variatio delectat‘. Wollten Sie nachweisen, dass auch der Lateinunterricht schlecht war?

  3. ….. 12 Jahre IM Erika ….. da muß man sich wirklich fragen, wie ist das eigentlich möglich
    gewesen ??? ……. Sicherlich genau so wie die uns jetzt bevorstehenden weiteren 4 Jahre mit
    dieser Verbrecherin.

  4. @Cendrillon 8:26

    Klar werden viele WELT-Leser die AFD wählen..Wenn man sich nach jedem AFD-Bashing die Kommentare durchliest,sind die mit weit über 90% pro AFD.
    Mal abgesehen davon,wie viele dort nicht veröffentlicht werden.
    Würde es mehr kritische Kommentare gegen die AFD in Welt-Online geben,würden diese sicherlich bevorzugt veröffentlicht werden.
    Diese scheint es aber in der Mehrzahl nicht zu geben!

  5. Auch ich bin Jahrgang 97 und kann mich gut mit Dir identifizieren! Freut mich von Gleichgesinnten, klardenkenden Menschen aus meiner Generation zu hören! Liebe Grüße

  6. Vielen Dank für den Einblick in die Gedankenwelt eines jungen Wählers!
    Wenn der Zustand an den Schulen und Universitäten wirklich so desolat
    ist, dann ist die nächste Welle der Unvernunft ja bereits im Anmarsch.
    Hoffentlich geht unseren Studenten nicht die Lesekompetenz verloren,
    z.B. einen so interessanten Artikel überhaupt richtig zu verstehen.

  7. Großes Lob, die Situation sehr gut und treffend beschrieben!

    Ich fühle mich übrigens für keinen einzigen Illegalen (sogenannten Flüchtling) auf der gesamten Welt verantwortlich, außer meinem Kind, oder einem geflüchteten Bio-Deutschen!
    Was geht mich das an, wenn in anderen Nationen wie die Karnickel geschnackselt wird, obwohl man nicht in der Lage ist, diese Kinder zu ernähren?

  8. Meistgelesene Artikel der ZEIT-Lügenpresse, der Birgitte für den Arier im Rotweingürtel:

    ————————
    1. AfD: Alice Weidel ließ Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten
    686.669 Aufrufe

    2. Alice Weidel: Himmel, Lille!
    96.516 Aufrufe

    3. AfD: Eine hysterische Bewegung
    93.101 Aufrufe
    ————————

    Da hat das Establishment der linksgrünen Dreckschweine aber mächtig Angst vor den konservativen Vernunftbürgern! 🙂

  9. D Mark 14. September 2017 at 08:55
    Versuch einer Podiumsdiskussion in Dortmund mit einem AfD-Vertreter
    https://www.youtube.com/watch?v=hc2bwx7zEOY
    +++
    Sind das die „demokratischen“ Studenten, die in naher Zukunft die
    Verantwortung für dieses Land übernehmen sollen, oder nur
    hyperaktive Schreikindern in erwachsenen Körpern?

  10. Die „Zeit“:

    „Deine Emotionen und Du“
    „Dein Bachelor-Studium (Mondfach) und Du“
    „Deine Gender-Pay Gap und Du“
    „AFD doof und was das mit dir und deinen Gefühlen macht“

  11. Langsam geht denen ein Licht auf, über das … was sich da am Horizont abzeichnet. Ich zitiere:

    Rosenheim: Heftige Proteste gegen Merkel auch in Bayern

    Der Protest bei Auftritten von Bundeskanzlerin Merkel beschränkt sich offenbar nicht nur auf Ostdeutschland. Die Unmutsbekundungen lassen Merkel nicht kalt.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel ist in Rosenheim mit heftigen Protesten empfangen worden. Der Münchner Merkur berichtet, Merkel hätte sich mit „Hau ab!“-Rufen, Pfiffen und „Hass“ konfrontiert gesehen. Der Merkur beobachtet: „Wo die Kanzlerin auftritt auf ihrer Deutschlandtour, sind derzeit lautstarke Kritiker dabei. Sie mischen sich so nah wie möglich unter interessierte Besucher. ,Merkel hasst Deutschland‘, steht auf ihren Plakaten. Zum Ritual gehört, dass Merkel von der Bühne runter spottet, man löse Probleme nicht, ,wenn man sich einfach hinstellt und schreit‘. Das gibt Beifall. Am Dienstagabend in Rosenheim fällt dennoch auf, dass der Protest sehr laut ist, die Pfiffe gehen von der ersten bis zur letzten Minute durch.

    Merkels habe eine „08/15-Wahlkampfrede“ gehalten, die „viele Zuhörer ratlos zurückgelassen“ habe. Nachdem Merkel in der ARD eine „Garantie“ abgegeben habe, sei sie in „ Rosenheim, im Süden Oberbayerns, der eigentlich eher konservativ eingestellt ist und in der Flüchtlingskrise 2015/16 neben Südostbayern die extremsten Lasten schultern musste“ vage geblieben: „Nicht mal auf die in der Region zentrale Frage, ob die Grenzkontrollen bleiben, legt sie sich fest.“

    Der Merkur berichtet, dass Merkel auch hinter der Bühne nicht auf das drängende Thema der Zuwanderung eingegangen sei: „Die Kanzlerin sagt nur ein paar freundliche Worte über die Geschlossenheit der Union, bittet um Stimmen. Der strömende Regen endet genau mit ihrer Rede, die Pfiffe nicht.“ Besonders verärgert sind offenbar CSU-Leute gewesen – für die ein Erfolg der AfD in Bayern besonders schmerzhaft wäre, weil er auf Kosten der CSU ginge. Zugleich wissen die CSUler, dass eine schwache CSU Merkel in einer neuen Bundesregierung gegenüber der Schwesterpartei stärken würde.

    Merkel hat laut Merkur wahrgenommen, dass die Lage für die Union vielleicht ernster sein könnte als die Umfragen glauben machen wollen: „Mancher glaube, die Wahl sei entschieden, warnt Merkel. ,Wenn Sie sich auf diesem Platz umhören, merken Sie: Sie ist es nicht.‘“

    Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/09/14/rosenheim-heftige-proteste-gegen-merkel-auch-bayern/

    Mancher glaubt, die Wahl ist entschieden ….

    WÄHLT EUCH FREI! WÄHLT AFD! SEI SCHLAU, WÄHLE BLAU! NIEDER MIT DER MERKEL-SED!

  12. Klasse! Es tut gut zu wissen, das es auch andere junge Leute gibt, als Antifa und sonstige linksgrüne Randalierer! Sehr gut!

  13. Ich habe schon per Briefwahl mit beiden Stimmen AfD gewählt, auch mein Vater ist Heimatvertriebener, der mit nichts als verschlissener Kleidung auf dem Leib aus französischer Kriegsgefangenschaft nach Norddeutschland gekommen war. Es folgten Notstandarbeiten, Arbeitslosigkeit, Arbeiten auf dem Lagerplatz einer Raffinerie (er hatte ja in Pommern nur als Helfer in der Landwirtschaft gearbeitet), dann durfte er Rangierer werden, später Rangierleiter. Nach einem Leistenbruch konnte er in den Anlagen arbeiten. Er ist nun fast 95, hat über 2.000€ Rente erarbeitet. Er wurde nie „integriert“, war als „Quiedje“ nicht willkommen, fast alle hungerten, da gab es wenig zu teilen, Anspruchsdenken? An wen? Arbeit gab es anfangs auch nicht.

    Was die Bildung angeht, so bekomme ich heute hier in Schleswig-Holstein das kalte Grausen. Ich habe vor zwei Jahren unter anderem auch zwei weibliche Teenager „geheiratet“. Die eine ist nun in der 13. Jahrgangsstufe eines beruflichen Gynmasium, die andere den Realschulzweig einer dieser unseligen „Gemeinschaftsschulen“. Gestern abend hörte ich Klassik, da erfuhr ich von der Jüngeren, daß sie schon lange keinen Musikunterricht mehr hat, Klassik wurde in der Schule nie gehört. Mein Trost: Ihr gefiel die Musik! Auch konnte Sie mir weder ein Werk von Goethe noch von Theordor Storm nennen, dafür kennt sich sich im koreanischen „K-Pop“, einer Retortenmusik bestens aus. Auch Verkehrsunterricht gibt es offenbar nicht mehr, bei den beiden jungen Damen als auch beim etwas älteren Stiefsohn mangelt es da gewaltig. Wenn in der Schule so elementare Dinge nicht mehr gelehrt werden, was spricht gegen eine heimische Beschulung? Doch nur, daß die Kinder so vor Gender-Gaga, linker Indoktrination und der kulturellen Bereicherung durch Mitschülern aus kulturfremden Schichten „bereichert“ werden. Denn es ist erstaunlich, wie wenig Wissen da heute vermittelt wird. Ich bin kein Betriebswirtschaftler oder Volkswirt, aber als letzens unsere Ältere mit ihrem Freund für die Hausarbeit ein paar Standortfaktoren für Betriebsansiedlungen brauchte, konnte ich mit meinen 54 Lenzen „liefern“, ohne nachzuschlagen! Ich war in Englisch immer ein „auf der Kante zur 5“-Kandidat, aber die heutigen Leistungen bringe ich locker, da wäre ich locker ein „Zweier“ oder „Einser“. Das Abi von heute entspricht kaum noch dem Realschulabschluß von vor 25 Jahren, die mittlere Reife kaum dem damaligen Hauptschulabschluß. Die Ausbildungsbetriebe als auch die Hochschulen beklagen nicht zu Unrecht das Wissen und Können der Auszubildenden und Studenten. Zeit für eine Wende, für das dreigliedrige Schulsystem, für breite kulturelle Bildung, weniger „Sozialbildung“ und Frühsexualisierung, mehr Strenge, mehr Verbindlichkeit, mehr Respekt vor Lehrer, die sich auch so benehmen und kleiden, daß man vor ihnen Respekt haben kann. Auf einem Gynmasium sollte zumindest Hemd und Sakko für Lehrer Pflicht sein und keine Turnschuhe, Latschen oder sonstwie in den Freizeitbereich gehörende Schuhe. Es muß wieder klar werden, wer Lehrer und wer Schüler ist und nicht diese alberne „Lernpartnerschaft“, „selbstbestimmtes Lernen“ und ähnlicher linker Bildungskäse, der in der Praxis nicht funktioniert. Jugendliche, vor allem in der Pubertät testen Grenze, wollen Folgen bei Grenzübertretung spüren, sie brauchen diese „Leitplanken“, keine Kuschelbildung. Schule soll auf das Berufsleben und das Leben als Erwachsener vorbereiten, dazu gehören auch Anstand und Respekt.

  14. Eine unglaubliche Ungerechtigkeit gegenüber allen Deutschen, insbesondere den Heimatvertriebenen und Aussiedlern, also Leuten, die Deutsche sind, Deutsch sprechen und deutsches Kulturgut pflegen, was bei Afrikanern und Morgenländern sicher nicht erfüllt ist.

    Aydan Özoguz (SPD-Integrationsministerin) zum deutschen Kulturgut:

    Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache schlicht nicht identifizierbar.

    Hier die sehr gemäßigte Antwort von Beatrix von Storch:

    https://www.youtube.com/watch?v=bWw1FujhjRo

    Ich würde sagen, das was sich diese Frau Özoguz da erlaubt hat, ist die allergrößte Taktlosigkeit, Unverschämtheit und Frechheit, die man gegenüber einem anderen Land und Volk überhaupt aussprechen kann. Noch dazu wenn man diesem Land seine steile Karriere zu verdanken hat und seine Vorfahren von diesem Land aufgenommen bzw. als Gastarbeiter eingeladen wurden und dadurch einen Wohlstand ermöglicht hat, wie es vielen Deutschen nicht ermöglicht wurde.

    In der Türkei würde man jeden für 20 Jahre wegen „Beleidigung des Türkentums“ ins Gefängnis stecken für die Aussage, es gäbe keine spezifisch türkische Kultur. Sie hätte sofort zurücktreten müssen oder von der Kanzlerin entlassen werden. Die Opposition und die Medien hätten den entsprechenden Druck aufbauen müssen. Aber die sind ja leider alle gleichgeschaltet und Brüder und Schwestern im Geiste von dieser allerschlimmsten Ministerin, die Deutschland jemals hatte. Diese Frau ist einfach nur eine riesengroße Schande für unser Land und sollte vor lauter Scham im Boden versinken und nie wieder auftauchen.

  15. volta 14. September 2017 at 08:39 – varietas delectat –

    Es gibt immer 2 Seiten der Medaille !!!

    Original lat.: „sed si libuerit aliquid interponere dictorum sensus ut delectet varietas.“)
    sprichwörtlich als „varietas delectat“, „variatio delectat“, „delectat varietas“ oder „delectat variatio“

  16. Die Jugend macht mir Hoffnung!

    ….Das ist eine Folge des Wahns der Politik, möglichst viele Abiturienten zu „produzieren“, um in irgendwelchen belanglosen Rankings vorne dazustehen….
    _____________________________________
    Das ist ein großes Problem, denn es gibt jetzt schon immer mehr „Macher“ und immer Weniger „Könner“.
    Wenn ich einen Handwerker, egal aus welcher Sparte brauche, warte ich bis zu einem Jahr!!! Aber Hauptsache ganz viele studieren irgendwas mit Medien!

    Zum Thema „linkische Lebenskultur“ in Schulen: Ich habe meinen Kindern verboten bei solchen AGs mitzumachen. (Mein Sohn war letztes Jahr stattdessen in der Reptilien-Auffangstation). Ich habe meinen auch Kindern erlaubt sich gegen jede dieser Aktionen zu verweigern.

  17. Gut geschrieben- inhaltlich und sprachlich!
    Meine Großeltern waren ebenfalls Vertriebene und wurden in Westdeutschland offen rassistisch als Polacken beschimpft.
    Mein Großvater hat für zwei geackert, trotzdem wurde er beschimpft und geschnitten. Und das, obwohl seine Arbeitskraft dringend gebraucht wurde.
    Und heute? Willkommensklatscher, Teddybärwerfer allenthalben.
    Familie ISlami im Flüchtlingsheim ist es nicht zumutbar, das Bad zu putzen.
    Dafür wird eine arme deutsche Kartoffel erpresst (antreten zum Putzdienst, sonst wird die Grundsicherung gekürzt).
    Halal vom Caterer, da es unzumitbar ist, sich an deutsche Speisen zu gewöhnen.
    Ich habe schon gewählt. AfD. Und hatte 1001 gute Gründe dafür.

  18. Sehr gute Abhandlung!

    Ich bin entsetzt, dass das mit der „Frühsexualisierung“ tatsächlich so stattfinden soll.

    Und ich bin überzeugt, dass all die, die die islamische Beteicherung vom Schulhof her kennen, sich nicht von alten Linken/GrünInnen einlullen lassen.

    Und ja: mein Englischbuch vor 35 Jahren war auch schon voll mit „environment pollution“, Nordirlandkonflikt, „I have a dream“. Wert wurde jedoch gelegt auf eine wertschätzende Diskussionskultur und nicht dieses meinungsghettospezifische „Ping Pong“.

    Ich ging in die Russisch AG, „um mit den Genossen besser reden“ zu können, aber das war eher ironisch. Man versorgte sich mit Abreisskalendern und anderem Gorbatschow-Material aus der sowjetischen Botschaft.

    Und ja, man fuhr nach Brokdorf oder demonstrierte für Abrüstung. Wenn ich anhand dieses Beitrags sehe, was meine Generation davon an die Jüngeren weitergibt, überkommt mich das Gruseln.

  19. Dieser Oberdepp hat auch was zu sagen. Dummheit in Person. Der ist so wichtig wie nix und seine Sendungen sind sch……… ! Ein absolut ekelhafter und dummer, überheblicher Mensch.

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/johannes-b-kerner-will-afd-w%C3%A4hler-nicht-per-se-verdammen/ar-AArTWeX?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

    Dafür hätte er aus allen Sendungen verschwinden müssen. Das war der Anfang von diesem ZDF, hier fing DDR 2 an wieder zu senden.

    https://www.welt.de/fernsehen/article1250311/Die-oeffentliche-Hinrichtung-der-Eva-Herman.html

  20. Unsere Kinder werden dazu erzogen, die Mohammedaner zu lieben, willkommen zu heißen, zu alimentieren und so weiter und so weiter……….

    „Saudische Kinder werden in der Schule zum Hass auf «Ungläubige» erzogen
    Saudiarabien lobt sich gerne als Musterschüler im Kampf gegen den islamistischen Terror. In den Schulbüchern wird den Kindern aber weiterhin beigebracht, wer «ungläubig» und «pervers» sei und darum bekämpft werden müsse.“

    https://www.nzz.ch/international/saudische-kinder-werden-in-der-schule-zum-hass-auf-unglaeubige-erzogen-ld.1315932

  21. Sächsische Zeitung schreibt . Ein echtes Thema für den Wahlkampf . Weiterbau der B 169 Bla, Bla Bla oder welche Partei unternimmt was gegen Bahnlärm ? Die wollen uns Verarschen aber viele Dummichels entscheiden wegen solchen Zeug wen Sie wählen . Wen dieser Asyl-Irrsinn
    diese Geldvernichtungsmaschinerie weg ist, ist genug Geld für alle diese Sachen da, auch für genug Lehrer..

  22. Wenn aber Patriotismus und Heimatliebe auch eine Ideologie sein soll, dann bin ich für deren Wiedereinführung!

  23. diekgrof 14. September 2017 at 09:16

    Interessant, alte Schule.
    Aber im Hintergrund hat diese hochverschuldete Gesellschaft die Illusion, dass man immer auch auf Hartz IV zurückgreifen könnte- warum also Ehrgeiz?
    Wenn nicht erfolgreich- dann halt 409 EUR cash + Wohnung und damit nicht weniger Netto als eine gering-qualifizierte Arbeit. Niemand braucht in der Not „Rangierer“ zu werden. Niemand hat diesen Gedanken im Hinterkopf.
    Alle denken, sie hätten aufgrund der Glücks ihres Geburtsortes automatisch höhere finanzielle Ansprüche als ein Inder oder Guatemalteke. Wollen aber trotzdem die Solidargemeinschafts des Staates auflösen, vollkommen paradox.

    Deutschland steht ein finanzieller Zusammenbruch bevor- und Irrtum- Ihr Vater hat nicht „2000 EUR Rente erarbeitet“! Man hat ihm den „Anspruch“ darauf versprochen.
    Dieses Versprechen gilt nur solange, wie die Solidargemeinschaft existieren will und kann. Hier ist ein Ende absehbar und das- nicht eine demokratische Wahl- wird eine komplette Zäsur auslösen.

  24. Interessanter Bericht eines jungen Menschen.
    Wäre mal gut, wenn sich junge Leute hier im melden und berichten !
    Auch im Kommentarbereich einfach.

  25. Cendrillon 14. September 2017 at 08:26
    pro afd fan 14. September 2017 at 08:29
    Johannes B. Kerner will AfD-Wähler nicht per se verdammen.
    ———————————
    So ist der WELT-Online Artikel tituliert. Die Summe aller Wähler und auch der Nichtwähler, sprich Wahlberechtigten, bildet den Volkssouverän, den eigentlichen Herrscher in einer Demokratie. Parteikartellisten und MS-Medioten sehen sich schon längst als Übermensch dem Volkssouverän gegenüber, der ihnen nur noch Mittel zum Zweck, entweder um gewählt zu werden, oder Auflage zu machen. Nicht mehr die Qualität zählt sondern nur Quantität der Meinungen und weh sie passt dem kartell nicht in den Kram.
    Kerners Satz ist Ausdruck dieser bodenlosen Dummheit, und der damit verbundenen Respektlosigkeit, die sich dieser Kaste der Mächtigen und ihrer schleimigen MSM-Gefolgschaft bemächtigt hat.
    Das zeigt aber auch mehr als deutlich, dass die „Lichtgestalten“ der MSM jenbe Rolle eingenommen haben, die die Pfaffen vor 500 Jahren innehatten, denn der Satz Kerners im in Kern ein tief religiöser Satz. Drückt er doch nicht anderes aus, als dass nach seiner Entscheidung, Vergebung, ein Teil nicht der ewigen Verdammnis anheim fällt. MerKill ist die Päpstin und das Drumherum ein übles PfaffInnentum, das in religiösem Ductus spricht.

  26. AggroMom 14. September 2017 at 09:27

    Das ist eine GUTE Nachricht. Es ist eine Panikreaktion auf demokratische Entwicklungen.
    Wie Erhöhung der Rundfunkgebühren- Abgreifen, solange es noch geht.
    Auch die Elite spürt, dass es nicht mehr lange so weitergehen wird.

  27. man sieht dieses Phänomen in Amerika und langsam auch in Deutschland:

    die hart arbeitenden „Working Poor“, die immer weniger zum Leben haben und halb aus Zwang, halb für ihre Ideale arbeiten gehen. Und die anderen Seite der ganzen Nutznießer-Schicht, Bafög für Mondfachstudien,
    in den USA AFFIRMATIVE Action (damit Jamal auch ne Chance hat), Millionen nichtnutzige Halbtagsjobs für Emanzen, der Migrationsindustrielle Komplex, etc. Die eine Seite kann und will nicht mehr bezahlen, die andere ist auf immer mehr Quersubvenionierung angewiesen und schreit immer lauter, um das System der Gutmütigkeit noch stärker zu belasten.

    Die Blase platzt bald.

    Ich rate alle meinen überabreiteten Patienten mitlerweile: „Treten Sie kürzer, genießen Sie ihr Leben, kommen Sie mit weniger aus und zahlen sie so (LEGAL) weniger Steuern“. 95% waren begeistert von der Idee.

    Subversiv gegen den Klassenfeind 🙂 Bis er zusammenbricht.

    Und bald werden die Zinsen wieder teuerer. Das ganze billige Geld für den mirationsindustriellen Komplex fehlt dann und dann wird es lustig werde. Ich tippe auf Neuwahlen bis 2020.

  28. Ohne ARD und ZDF würde J. Kerner irgendwo in der Fußgängerzone mit einem mobilen Bauchladen als Zeitarbeiter Würstchen verkaufen.

  29. Man sieht an diesem wunderbaren Artikel sehr gut, was eine intakte Familie und konservative Erziehung zu Hause bewirken kann. Jemand der das rechte geistige Rüstzeug mitbekommt ist immun gegen die Indoktrinationsversuche der volksfeindlichen ‚Pädagogen‘. Aus diesem Grund versuchen die Linken seit jeher die Familien als Keimzelle jeder Gesellschaft zu vernichten. Ich wünsche Deutschland für seine Zukunft mehr Jugendliche dieses Schlages!

  30. „In der Türkei ist es ausreichend, wenn einer aus der Familie einen Führerschein besitzt.“ Dies war die selbstbewusste Rechtfertigung eines 16-Jährigen aus Wörgl mit türkischen Wurzeln, als er am Samstagnachmittag gegen 17.20 Uhr in der Kufsteiner Straße in Kiefersfelden ohne Führerschein aber dafür mit dem BMW seines Vaters kontrolliert worden war.

    Wie eine Überprüfung bei der österreichischen Polizei ergab, ist der Wörgler kein unbeschriebenes Blatt in Tirol und schon mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten.

    http://www.focus.de/regional/bayern/polizei-kiefersfelden-meldung-vom-11-09-2017_id_7575878.html?obref=outbrain-www-fol-politik&ncid=focus|referral|outbrain&cm_ven=focus|referral|outbrain

    Und in der Türkei und im Islam ist es auch so, dass sich die rechtgläubigen Herrenmenschen von den ungläubigen und rechtlosen Dhimmis alles nehmen dürfen.

  31. Meinevolle Zustimmung.

    Insbesondere die Bildung ist eine Katastrophe. Das Abitur sagt in einer Vielzahl der Fälle nichts mehr darüber aus, ob der Kandidat tatsächlich befähigt ist, ein Hochschulstudium aufzunehmen. Zwischenzeitlich werden die Anforderungen an den UNI’s gesenkt, was ich aus eigener Anschauung im Bereich Mathematik erlebe für die Lehramtsstudenten, die zwei Mathe-Grundlagenscheine benötigen. Diese großteils unfähigen zukünftigen Gymnasiallehrer werden dann wieder auf die Oberstufenschüler losgelassen – ein Teufelskreis.

    Nur ein grundlegender Sinneswandel und eine Rückkehr von der marxistischen Gleichmacherei zur Sache kann uns wieder auf den richtigen Weg bringen. Ein „weiter so!“ wird den Technologiestandort massiv beschädigen.

  32. Wahlperiode soll von 4 auf 5 Jahre verlängert werden. Einig sind sich alle derzeit im Bundestag vertretenen Parteien.
    Mich wundert, dass dies so kurz vor der Wahl bekannt wird. Klar, man will die Sitze gegen die AfD länger verteidigen. Aber eine solche Massnahme könnte auch der AfD helfen.
    Ich jedenfalls sehe das als Demokratieabbau und bin dagegen.
    Quelle: Spiegel

  33. OT
    Umfragen sind immer so eine Sache. Aber wenn es stimmt (laut Junger Freiheit):

    Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA im Auftrag der Wochenzeitung JUNGEN FREIHEIT sind lediglich 33 Prozent der Befragten der Ansicht, die AfD sollte im Bundestag wie jede andere Fraktion behandelt und nicht ausgegrenzt werden. 51 Prozent stimmen dem nicht zu.

    51% wären nach dieser Umfrage also dafür, dass die AfD weiterhin gemobbt wird – so wie bisher schon.
    Breite Mehrheit der Deutschen gegen Regierungsbeteiligung der AfD
    Wobei mir das mit der Regierungsbeteiligung egal ist. Aber dieser Zuspruch für das Mobben.

  34. itsover 14. September 2017 at 08:45
    …12 Jahre IM Erika ….. da muß man sich wirklich fragen,
    wie ist das eigentlich möglich gewesen ???
    Wenn #Erika hübscher wäre, hätte sie bestimmt UNTER
    den Schreibtisch Kohl’s gepasst. Aber da dem wohl nicht
    so ist (?), käme nur ein Spezialauftrag der Auftraggeber
    aus der Normannnenstraße (STASI-1-Hautquartier) in
    Frage : Solange mit Agitation und Propaganda präsent
    zu sein, bis das Ziel, die Zerstörung der „Bonner Ultras“
    doch noch zum Erfolg zu führen.
    STASI-1 hat’s nicht geschafft, aber „Wir schaffen das“.
    Jeder verrückte Diktator sagt immer wir wenn er ICH meint.
    Meine beste Wahl seit 1986: JETZT 2 X AfD.

  35. werta43 14. September 2017 at 09:39

    Das linksgrüne #Merkelregime wird schwerlich 4 Jahre bis 2021 durchhalten.

    Denn 2 Millionen Familiennachzügker gilt es zu finanzieren, Strompreis werden klettern, Krankenkassenbeiträge, Vergewaltigungen, Terroranschläge…

    So als ob Hitler kurz vor Stalingrad die Wahlen gewonnen hätte, da waren es auch nur noch 2 Jahre…

  36. Vielen Dank für diesen ermutigenden Beitrag! Die Jugend ist noch nicht verloren! Sie zeigen Gesicht und sind widerständig gegen das perfide System, das braucht viel Mut! Tun Sie sich mit Widerständigen Ihrer Region zusammen, das stärkt auch Sie!

    Wenn ich nicht wüsste, dass Sie zu Hause in besten Händen sind, würde ich Sie adoptieren 😉

  37. Wenn ich die Geschichte des Autors lese, die mich sehr berührt hat, dann bleibt eigentlich den halbwegs mit gesundem Menschenverstand ausgestatteten Menschen nur übrig, alle Wirtschaftszweige und Menschen, die diesen Willkommenswahnsinn weiter betreiben und betrieben, strikt zu boykottieren und zu meiden.
    Es ist in der Tat eine ungeheuerliche Geschmacklosigkeit und Frechheit des FC-Bayern, auch unseren Alleinerziehenden und Geringverdienern mit Kindern gegenüber, kostenlos Trikots an diese „Flüchtlinge“ zu verteilen.
    Unsere Malocher halten diesen Dreckhaufen von Staat am Laufen und müssen sich das bieten lassen.
    Boykottiert alle Läden und Geschäfte (wenn ihr schon sonst nichts macht, dann wenigstens das !), die diesen „Flüchtlingswahnsinn“ weiter unterstützen. Boykottiert auch sog. „Stars“ und „Promis“, die uns ein schlechtes Gewissen einreden wollen und selbst nichts von den Bereicherungen mitbekommen in ihren Elfenbeintürmen.

    Dann sollen sie mal sehen, wer das BSP erwirtschaftet ! Bestimmt nicht ihre importierten „Goldstücke“ !!

  38. ich wähle die afd damit das kapitel des ,zwangsgebührenfinanzierte propagandasystems der „öffentlich rechtlichen“ regimekomplizen geschlossen wird.

    Herr Kleber als Krankenpfleger,Herr Kerner als Fensterputzer…
    Ehrbare Jobs,wo sie zum wohle deutschlands Bürger beitragen,anstatt sich die Taschen zu deren Schaden wie gewöhnliche Verbrecher füllen.

  39. OT

    Situation eskaliert, Polizisten angegriffen: Großeinsatz in Ingolstädter Asyl-Unterkunft

    Mi, 13.09.2017 12:42 Uhr
    Jetzt laufen Ermittlungen wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Gefangenen-Befreiung, Verdachts des Landfriedensbruchs und Sachbeschädigung.
    (ty) In einer Ingolstädter Asyl-Unterkunft hat es gestern Abend einen Großeinsatz der Polizei gegeben. Auslöser war, dass zwei Flüchtlinge aneinandergeraten waren und einer in Gewahrsam genommen wurde. Als der 19-Jährige zum Streifenwagen gebracht werden sollte, eskalierte die Situation. Aus einer offenbar aufgestachelten Gruppe von etwa 50 Flüchtlingen, die sich „zunehmend aggressiv“ verhielt, wurden die Beamten angegriffen und ihr Auto beschädigt. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein, es gab mehrere Verletzte. Ein Großaufgebot von Gesetzeshütern war letztlich nötig, um die „aufgeheizte“ Lage zu beruhigen.

    Wegen einer gegenseitigen Körperverletzung unter zwei Asylbewerbern waren Beamte der örtlichen Polizeiinspektion am gestrigen Abend gegen 22.30 Uhr zur Asylbewerber-Unterkunft an der Manchinger Straße in Ingolstadt gerufen worden. Eine erste Abklärung der Beamten mit den örtlichen Security-Mitarbeitern ergab laut heutigem Bericht der Polizei, dass es unter zwei 19-jährigen Flüchtlingen aus Nigeria zu wechselseitigen Körperverletzungen gekommen war. Da sich besonders einer der beiden „sehr aggressiv“ gezeigt habe, sollte dieser in Gewahrsam genommen werden, um weitere Körperverletzungen zu verhindern.
    Der 19-Jährige habe jedoch gegen die Gewahrsamnahme „erheblichen körperlichen Widerstand“ geleistet, berichtet das Polizeipräsidium Oberbayern-Nord. Zudem sei es dem 19-Jährigen durch Herumschreien offenbar gelungen, „weitere Asylbewerber aufzustacheln“. Die zu diesem Zeitpunkt rund 50 umstehenden Flüchtlinge „verhielten sich daraufhin zunehmend verbal aggressiv“, heißt es weiter.

    „Aus dem Kreis dieser Personen heraus versuchten mehrere Personen – auch körperlich – den Transport des Festgenommenen in den bereitstehenden Streifenwagen zu verhindern“, so ein Polizei-Sprecher. „Auch bei der anschließenden Ausfahrt des Streifenwagens aus der Asylunterkunft schlugen in der äußerst aufgeheizten Stimmung immer wieder Personen aus der weiter stark angewachsenen Menschenmenge mit Fäusten gegen den Streifenwagen und blockierten dessen Fahrtweg.“
    Ein bislang unbekannter Mann habe mit dem Fuß nach einem Polizeibeamten getreten, der aber ausweichen konnte. „Infolge der körperlichen Attacken gegen die Beamten und das Polizeifahrzeug setzten die Beamten auch Pfefferspray ein.“ Letztlich sei es gelungen, den Streifenwagen samt dem festgenommenen 19-Jährigen vom Gelände der Asyl-Unterkunft zu fahren. In der Folge sei es dann – durch Hinzuziehung einer „größeren Zahl von Polizei-Einsatzkräften“ – gelungen, die „aufgeheizte Stimmung“ in der Unterkunft zu beruhigen.

    Durch das Pfefferspray wurden nach heutigen Polizei-Angaben zwei Beamte sowie vier Security-Mitarbeiter verletzt, von leichten Augenreizungen wird berichtet. Wie viele Asylbewerber von dem Pfefferspray-Einsatz betroffen waren, sei derzeit noch nicht bekannt, teilte das Polizeipräsidium heute Mittag mit.
    Ein Säugling, der einer Asylbewerberin zu Boden gefallen sei, während sie das Polizeiauto mit Fäusten attackiert habe, sei vorsorglich vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht worden. Ob das Baby verletzt worden ist, ist derzeit noch unklar. An dem Streifenwagen seien durch die Schläge mehrere Dellen entstanden, der Schaden wird auf ungefähr 1000 Euro beziffert.
    Die Polizeiinspektion Ingolstadt führt nun aufgrund der Geschehnisse umfangreiche Ermittlungen wegen Körperverletzung, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Gefangenenbefreiung, Verdachts des Landfriedensbruchs und Sachbeschädigung.
    Quelle:
    https://pfaffenhofen-today.de/40409-ingolstadt-130917

    Mit Glasflasche schwer verletzt
    (ty) Am späten Montagabend war es in einer Schweinfurter Asylbewerber-Unterkunft zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Somaliern gekommen. Dabei soll ein 25-Jähriger einen sieben Jahre Jüngeren mit einer Glasflasche schwer verletzt haben. Der Angreifer befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.
    Der 25-Jährige, der seit Anfang des Monats eigentlich in einer Würzburger Unterkunft untergebracht ist, hielt sich offenbar unberechtigt am Kasernenweg in Schweinfurt auf. Dort geriet er aus bislang unbekannten Gründen mit seinem Landsmann in Streit. Als ein Mitarbeiter des Sicherheitsdiensts auf die Auseinandersetzung aufmerksam wurde, soll der Tatverdächtige zu einer Glasflasche gegriffen und diese seinem Kontrahenten auf den Kopf geschlagen haben.
    Im weiteren Verlauf soll der 25-Jährige auch den Sicherheitsdienst-Mitarbeiter mit der Glasflasche angegriffen haben, der jedoch unverletzt blieb und den Angreifer überwältigen konnte. Beamte der örtlichen Polizeiinspektion nahmen den Tatverdächtigen, bei dem etwa 1,6 Promille gemessen wurden, vorläufig fest und brachten ihn zur Dienststelle. Der schwer verletzte 18-Jährige kam nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus.
    Der Festgenommene verbrachte die Nacht zum Dienstag in einem Haftraum der Polizei, bevor er auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vorgeführt wurde. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl, insbesondere wegen des dringenden Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Nach der Eröffnung des Haftbefehls wurde der Mann in einer Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Auseinandersetzung, laufen.
    Quelle:
    https://pfaffenhofen-today.de/40420-pbay-130917
    Sieben Flüchtlinge wagen Sprung von fahrendem Güterzug
    • 11
    vonSophia Lausch (schreibt immernoch „Flüchtlinge“ obwohl es illegale sind)
    München – Am Mittwoch gegen 7 Uhr morgens kam es am Güterbahnhof Ost zu einer kurzzeitigen Sperrung der Strecke München-Rosenheim. Grund dafür waren sieben Flüchtlinge, die von einem fahrenden Güterzug gesprungen waren.
    Wie die AZ berichtet, alarmiertenam Mittwochmorgen Mitarbeiter der Deutschen Bahn die Bundespolizei, weil sich mehrere Personen auf den Gleisen am Güterbahnhof Ost aufhielten.
    Vor Ort erfuhren die Beamten dann, dass insgesamt s ieben Flüchtlinge von einem fahrenden Güterzug gesprungen waren. Anschließend liefen die „blinden Passagiere“ Richtung S-Bahnhaltestelle Berg am Laim. Der Zug kam aus Verona und fuhr ohne Halt durch München.
    Wegen der Männer aus Papua-Neuguinea, Elfenbeinküste und Nigeria, die einen Asylantrag stellten, musste die Bahnstrecke München – Rosenheim kurzzeitig gesperrt werden.
    Es ist nicht das erste Mal, dass die Polizei Migranten auf Güterzügen findet. Auch inRaubling wurden in der letzten Zeit bei Kontrollen des Öfteren illegale Flüchtlinge auf Güterzügen entdeckt.
    Quelle:
    https://www.rosenheim24.de/bayern/muenchen-streckensperrung-gueterbahnhof-mittwoch-fluechtlinge-springen-fahrendem-gueterzug-8679475.html

    p-town

  40. Ich denke meine Generation die in den 80er Jahren aufgewachsen ist und Anfang bis Mitte der 90er volljährig wurde, hat noch eine ganz andere Bildung genossen als die Kinder heutzutage. Wir hatten wirklich insbesondere auf dem Gymnasium viele Lehrer vom alten Schlag, die in den 50er Jahren angefangen haben. Keine linksgrünversifften Pädagogen sondern gestandene Männer die noch etwas verkörpert haben. Ich habe mich aus persönlichem Interesse darüber hinaus dezidiert mit der NS-Zeit auseinander gesetzt, ich war in Auschwitz, Dachau, Buchenwald und Bergen-Belsen, ich habe „Der 2. Weltkrieg“ von Churchill gelesen, die Tagebücher von Klemperer, genauso wie ich mich mit der Geschichte des Nationalsozialismus in meiner Heimatregion und in meiner Heimatstadt befasst. Ich mag Ernst Jünger genauso wie Thomas Mann und Hermann Hesse. Mein Großvater war als Alt-SPDler Repressalien in der NS-Zeit ausgesetzt, aus meiner näheren Familie war niemand in der NSDAP, es waren zentrumsnahe katholische Bauern aus Westfalen und ich möchte nicht mehr von solchen ungebildeten Assis wie Gabriel und heimatlosen Gestalten wie Merkel repräsentiert werden. Diese widerlichen Wendehälse und Opportunisten kotzen mich nur noch an. Es muss möglich sein, ein in Europa fußendes, regional verwurzeltes Nationalbewusstsein zu haben, streng gebunden an die eigene Identität. weltoffen, weltinteressiert aber auch abgrenzend. Stolz auf die eigene Identität, aber nicht überheblich. Nur wenn wir wissen wo wir herkommen, wenn wir wissen wo wir verwurzelt sind, können wir erhobenen Hauptes in die Zukunft blicken.

  41. Von den Verursacherparteien wird der AFD ständig wiederholend unterstellt, es wären „Nazis“. Wie sieht dagegen die Realität aus? In welchen Parteien tummelten sich wirklich die Nazis? Welche Partei hat „braune Wurzeln“?

    Diese Liste gibt Auskunft: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ehemaliger_NSDAP-Mitglieder,_die_nach_Mai_1945_politisch_t%C3%A4tig_waren

    Die AFD taucht da nicht auf. Auch die Linken nicht. Aber von CDU, über SPD und selbst die Grünen … alle Parteien sind dort zu finden.

    Mut zur Wahrheit, liebe Verursacherparteien!

  42. Holla die Waldfee. Gestern Abend und die drei Abende davor wieder drei + x alte Bekannte nicht von der AfD überzeugt, aber zu fortgeschrittener Stunde von ihnen gehört, daß sie AfD wähelen.

    Na sowas! :))))))))

  43. Zu der Parole im Bild: Wir brauchen sehr wohl Ideologie. Ideologie, das Wort ist zu übersetzen mit „Das Eigene“. Bildung haben wir ja nicht wenig, wenn sie auch derzeit stark von der falschen Seite ideologisiert wird, um uns NWO-gerecht zu formatieren.

    (Ich weiß wirklich nicht, wovor ich mehr Angst haben muß, vor fanatisierten Moslems, primitiven Negern oder vor unseren eigenen vor Bildung strotzenden teutschen Ingenieuren, Ärzten und Anwälten!)

    Also wir Rechten brauchen definitiv eine Ideologie. Es muß alles erst im Kopf klar sein.

  44. Kann_mich_nicht_entscheiden de Maizière,

    im Mai: Zeit Online ‚Auslöser für die politische oder religiöse™[d.h. ISSlam quran.com/3/141, 8/17] Radikalisierung junger Menschen sind nach Angaben von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) in der Regel persönliche Kontakte und nicht das Internet. „Der Auslöser sind IMMER Menschen“, sagte de Maizière am Dienstag in Berlin auf einer Konferenz zu Strategien gegen Terrorismus und gewaltbereiten Extremismus. …‘

    im Juni: Zeit Online‚Die Radikalisierung von Attentätern erfolge nicht nur im Internet, sagt der Innenminister. Auch Freunde sollten wachsam sein. Hinweise seien für Behörden unverzichtbar. …‘

    A oder B—was denn nun?

  45. Alle Achtung für diesen Bericht eines Zwanzigjährigen!
    Noch scheint D nicht verloren.
    Verinnerlicht man seine Argumente und betrachtet die Fakten ohne Brille –
    dann kommt man unweigerlich zu dem Schluss,
    dass hier ein Plan „Germany must perish“ dahinter stecken muss!
    Was hier abläuft gleicht dem Zustand eines Irrenhauses.
    War ich bisher der Meinung, nur Sekten könnten von einem Anführer zum freiwilligen Suizid getrieben werden, stell ich heute fest, dass eine Regierung – eine einzelne weibliche Person! – ein ganzes Volk in den Abgrund schicken kann! Wer stoppt diese „Raute des Schreckens“?

    Dieser Kultur-Zerfall kann kein Zufall sein!
    Oder ist es ein Naturgesetz, dass alle großen Kulturen irgendwann den Zenit überschreiten und in Dekadenz verfallen? (Bekannt dürfte die „Spätromische“ sein).

    Zu Toleranz und Weltoffenheit.
    Das Wort Toleranz kommt aus dem lateinischen „tolerare“ und bedeutet erdulden, ertragen.
    Ich bin aber hier nicht auf diese Welt gekommen,
    um Fremdes und mir Unliebsames zu erdulden oder zu ertragen!

    Es läuft seit Jahrzehnten eine Gehirnwäsche aus allen Medien.
    Denk ich beispw. nur an den Fußball: RESPECT- oder TOLERANZ-Werbung.
    Diese hat dort überhaupt nichts zu suchen!

  46. Eurabier 14. September 2017 at 10:09
    werta43 14. September 2017 at 09:39

    „Das linksgrüne #Merkelregime wird schwerlich 4 Jahre bis 2021 durchhalten.

    Denn 2 Millionen Familiennachzügker gilt es zu finanzieren, Strompreis werden klettern, Krankenkassenbeiträge, …“

    Das Ende des Merkelregimes wurde in den letzten 2 Jahren schon zu oft verhergesagt.
    Ich sehe das eher so, daß ab 2018 das Sommermärchen von 2015 wiederholt wird, und die Wirtschaft wird brummen durch 2 Mio neue Konsumenten allein im Jahr 2018 (Mittelmeerroute 400.000 und syrischer Familiennachzug 390.000 x 4, schätzungsweise) Da am wirtschaftlichen Erfolg bis runter zum kleinsten Handwerksbetrieb oder Fahrschullehrer alle teilhaben, wird der Erfolg sehr nachhaltig sein, so daß die „Wahl“ 2021 reine Formsache wird. Klar, irgendwann wird der Kessel Risse bekommen, aber bis dahin ist dank unserer Rentner und Gutverdiener noch viel Luft.

  47. Eurabier 14. September 2017 at 10:29

    – Mieten –

    Das ist das Eine. Das andere, für „Besitzer“ = Hausgeld und Grundsteuer – ist es das andere. Mieten und Eigentum sind für Einheimische inzwischen eine Hypothek, selbst wenn sie die mal abbezahlt haben. Grundsteuer und Kommunalgebühren lassen grüßen. Aber schön, daß es die Millionen aus Weitwegistan, die noch nicht so lange hier leben, hübsch kostenlos (@?§%&“!#!) kommod aus Kommunalgebühren haben… „Zahlt der Staat“, um mit Hollande zu sprechen…. *Grrr*

  48. @Eurabier
    Merkel wählen, aber SPDGRÜNELINKEFDP wären aber ebenso gut.

    3 Faktoren führen zu dieser Situation (Studie von 2014, VOR (!!!!!) den wirklich heftigen Veränderungen auf dem Wohnungsmarkt)

    1. Gelddrucken der EZB, Bankenrettungen
    2. Offene Grenzen- Politik
    3. Hartz IV (diesen Faktor erfüllt leider auch die AfD)

    Alle 3 Faktoren werden sich noch wesentlich verstärken, die Mieten werden weiter steigen.
    Die Hauseigentümer werden demnächst dafür teilenteignet. Um Faktor 2 und 3 fortsetzen zu können. Irre.

  49. „volta 14. September 2017 at 08:39
    Ich freue mich, dass Sie AfD wählen wollen.
    Übrigens: Der lateinische Spruch lautet ‚variatio delectat‘. Wollten Sie nachweisen, dass auch der Lateinunterricht schlecht war?“

    ich kenne auch „varietas delectat“ und es ist also beides richtig. — Der Artikel ist toll, gab es eine schlimmere Zeit und /oder einen schlimmeren Ort der Indoktrination?

  50. Wer heute Frau Merkel beschimpfen, pardon, die Meinung sagen möchte, der muss nach Frankfurt am Main fahren. Dort wird heute die IAA eröffnet und sie wird sich dort auch in vollem Glanze präsentieren!

  51. Ich möchte euch von (m)einem Alltagserlebnis mit Merkels Gästen berichten:

    Gestern war ich in der hiesigen LIDL-Filiale und wollte einen kleinen Einkauf tätigen. Ich war kaum in dem Markt, da fiel mir auf, dass ein MerkelGast sich ungehemmt Waren in die Jacke packte und einen Eigentumswechsel vorbereitete. Früher hieß das in Deutschland mal Diebstahl und war strafbar. Ich ging zu einer Verkäuferin und informierte diese darüber. Diese wiederum schaute mich nur an und zuckte mit den Schultern. Ok, was geht´s mich eigentlich an?

    Als ich am Backwarenstand war, nahm ich wahr, dass dort eine dringend benötigte Fachkraft lauthals hustete (TBC?) und seine Bakterien über das Frischbackwaren-Regal schleudert. Seine Tochter (8) holte mit der „Kelle“ die Backwaren aus den Behältnissen, tatschte sie mit den (sicher ungewaschenen Puller-)Händen an und steckte wie wieder in die Glaskisten zurück.

    Als ich das sah, war mit sofort klar: „Hier kaufst du keine Brötchen und Croissants!“

    Ich wollte die PI-Leser nur darüber informieren, dass Frischwaren möglicherweise eine „Vorgeschichte“ haben und nicht alles so keimfrei ist, wie man es vielleicht bei einer neuen Ware erwartet. Auf dem Markt von Kabul oder Basra mag das sicherlich so üblich sein, aber in Deutschland bisher eben nicht. Auch möchte man sich als Kunde ja nicht mit Krankheiten infizieren, die längst als ausgerottet galten.

    Euch allen einen Goldstückfreien Tag! Mögen Merkelmänner euern Weg nicht kreuzen.

  52. http://www.achgut.com/artikel/wenn_linke_von_athen_lernen_die_pleite_der_documenta
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunstmarkt/documenta-annette-kulenkampff-im-interview-die-angst-sitzt-tief-14611786.html

    Annette Kulenkampff, Kunsthistorikerin. Ist Geschäftsführerin der Kasseler documenta und fordert/fördert politische Kunst.

    (aber nur die Richtige)!!!

    diese dreckigen B..! Aber auf AfD hetzen! Glaubt bloß nicht, das jetzt irgendwer vom System zurück treten müßte oder den Schaden begleichen müßte! Kassiererinnen dürfen für das Einlösen gefundener Pfandbons entlassen werden, aber Sozen-Oberbürgermeister dürfen als Aufsichtsratschefs jetzt ganz frech weiter regieren
    und peinlich ideologische Geschäftsführerinnen einer Kunstausstellung müssen jetzt auch nicht erklären, welche Kunst es war Millionen von Steuergeldern für Heizkosten im sommerlichen Athen auszugeben!

    Schwafelt wie einstudiert und phrasenhaft von angeblicher Zensur und bedrängten Künstlern in Türkei,Ungarn oder Polen während in Deutschland Auftritte, Engagements und Verträge mit kritischen Künstlern und Verantwortlichen massenhaft beendet werden!! Vielleicht sollte sie sich einmal mit dem Fall Eva Hermann auseinandersetzen…
    Braucht sie nicht, sie hat ja im Moment andere Probleme als ihre peinliche Doppelmoral erklären zu müssen.
    Welche Kunst es als Dauerleiharbeiter und Aufstocker in Deutschland noch ist, neben Beiträgen, Steuern und Abgaben auch noch eine Familie zu ernähren, über diese Kunst sollte sich die arrogante Dame einmal informieren!Aber poltische Kunst fordern/fördern? Dann kann sie ja PI oder der AfD spenden!
    Abgehobenes ideologisches Hetzer-Gesindel !!! Kommunisten raus aus Ämtern, Behörden und Institutionen! Wähler, DU hast es in der Hand, wieviele Pleite- Documentas, Messen, Ausstellungen, Bauten, Flughäfen, Bahnhöfe, Windräder, Elektroautos, und andere Milliardengräber (vom Bildungs- und Einwanderungssektor ganz zu schweigen) Du noch von den Sozen, Grünen, Linken und Schwarzen geschaufelt haben willst! Wieviel kommunistische Umverteilungs“Kunst“ über ewige und unermessliche Subventionen Du noch haben willst!
    Wer es noch nicht gemerkt hat, mit sozialer Marktwirtschaft hat diese unglaublich gigantische kommunistische Subventionsumverteilungsrepublik überhaupt gar nichts mehr zu tun! Freier Markt und Wettbewerb? Fehlanzeige, hier ist alles unter den Funktionären aufgeteilt und abgekartet! Wer nicht arbeiten aber Millionär werden will, braucht wie in der DDR hier nur das richtige Parteibuch und die richtige Propagandarhetorik im untertänigsten Merkelsinne! So kam man unter Honi auch gaaaaaaanz weit!Merkel weiß das!

    Wählt AfD und alle Deutschen und Europäer haben die Chance wieder eine ordentlich saubere rechtstaatliche sichere Bundesrepublik zu bekommen, die ihre Nachbarn nicht beschimpft, stigmatisiert, gängelt, beleidigt, bevormundet, bedroht!!Und die Kunst hat wieder die Chance unabhängige politische Kunst statt abhängige politische Kunst zu sein!

  53. Ganz toller Artikel, vielen Dank dafür! Genau so etwas habe ich gerade gebraucht. Jedes Wort kann ich unterschreiben! Liest sich, als wär MARTINI CHULZ ein Kind von mir.

  54. Warum ich AFD wähle:
    Damit die teilweise völlig neuartigen Verbrechen aufhören, von denen ich vorher nur in Hollywood-Filmen hörte! Live aus Deutschland „mein Merkel-Land“ 2017:

    In Pforzheim sind innerhalb 2 Tagen 2 männliche Migranten incl. ihrer Penisse (aus Flüchtlingsheimen) nackt in der Öffentlichkeit erschienen!

    1. In einer Bank-Sparkasse mitten im Pulikumsverkehr.

    2. In Öschelbronn (bei Pforzheim) nackt vor einem Kindergarten. Das Asylantenheim seht direkt daneben. Die Eltern leben seit dem in täglicher Angst um ihre Kinder.

    Das ist Deutschland 2017. Ich hoffe, dass in Pforzheim und dem Enzkreis ein Direktmandat für die AFD heraus kommt, damit diese Sauereien aufhören, was uns allen die Altparteien täglich einlöffeln.
    Diese tägliche Suppe ist ungenießbar!
    Ich möchte nicht mehr Kind sein in diesem versauten Staat.

  55. Sympatischer junger Mann. Leider eine Ausnahme. Die Masse holt ihre politische Überzeugung bei Extra3, Oliver Welke und Co ab….

  56. Es ist extrem kompliziert basierend auf unserer Rechtsordnung „Flüchtlinge“ ohne Ausweisdokumente abzuschieben.

    Man muss die aber, z.B. wenn die aus Italien kommen, erst gar nicht herein lassen. Das ist der Königsweg!!!

    Merkels Gequatsche von irgendwelchen Abkommen mit afrikanischen Staaten bringt vielleicht in 10 Jahren etwas, wenn überhaupt. Bis dahin haben wir hier mindestens noch mal 5 Millionen Goldstücke mehr im Land.

    Die derzeit einzige Partei, die glaubhaft wirkungsvoll etwas machen wird gegen ein Überlaufen Deutschlands mit der Folge von kaputten Sozial- und Krankenversicherungssystemen, höchsten Steuern und dramatischer Kriminalität ist die AFD.

  57. Obige Nachrichten können nur im Internet oder von Mund zu Mund verbreitet werden, wie im Mittelalter. Die Presse verheimlicht solche news. Wenn Frau Weigel auf dem WC war, das ist BILD eine Titelgeschichte wert. Pfui Teufel. Das versteht auch ein Migrant mit Granate.

  58. Babieca 14. September 2017 at 10:37

    Holla die Waldfee. Gestern Abend und die drei Abende davor wieder drei + x alte Bekannte nicht von der AfD überzeugt, aber zu fortgeschrittener Stunde von ihnen gehört, daß sie AfD wähelen.

    Na sowas! :))))))))
    ——————————————————-
    Ist das schön, diese eigenen kleinen Erfolge mit zu erleben. Hatte ich auch vor kurzem wieder, als ich eine meiner Enkelinnen, 24, die eigentlich nicht wählen wollte, fragte: Und – was wählst Du? Sieht sie mich ganz entrüstet an und sagt ‚AfD natürlich‘! Dazu gehört dann auch auch die Bauers-Familie ihres Freundes, die schon wissen wollten, wer in der AfD für die Landwirtschaft zuständig ist.

  59. Zu Volta 14. 9. 17 8:39

    Sehr geehrter Volta,

    Es gibt verschiedene Quellen in der antiken Literatur, die belegen, dass der Ausdruck „Varietas delectat“ absolut korrekt. Die Wendung kommt sogar häufiger vor!

    Mit anderen Worten: Ihre belehrende Kritik des jungen gebildeten Autors Martini Chulz ist gegenstandslos, kann dann aber auf Sie rückbezogen werden!:))

  60. kalafati 14. September 2017 at 09:38

    Cendrillon 14. September 2017 at 08:26
    pro afd fan 14. September 2017 at 08:29
    Johannes B. Kerner will AfD-Wähler nicht per se verdammen.
    ——————————————————————————-
    Das zeigt aber auch mehr als deutlich, dass die „Lichtgestalten“ der MSM jenbe Rolle eingenommen haben, die die Pfaffen vor 500 Jahren innehatten, denn der Satz Kerners im in Kern ein tief religiöser Satz. Drückt er doch nicht anderes aus, als dass nach seiner Entscheidung, Vergebung, ein Teil nicht der ewigen Verdammnis anheim fällt. MerKill ist die Päpstin und das Drumherum ein übles PfaffInnentum, das in religiösem Ductus spricht.
    ————————————————————
    Geschichte wiederholt sich immer wieder. Vor gut 500 Jahren fingen die Verfolgung von Hexen und Ketzern erst richtig an. Das wurde so perfide 300 Jahre lang getrieben, dass sogar Tote aus ihren Gräbern geholt wurden, um sie anzuklagen. Wenn es in der heutigen Zeit Anklagen gegen Leute gibt, die vor langer, langer Zeit schon gestorben sind, so ist das kein Zufall. Natürlich spielen die Kirchen auch diesmal wieder eine unrühmliche Rolle.

    Wenn wir diese Wahl nicht mit einem ordentlichen Prozentsatz reißen, dann fühlt die Politiker-und Medien-Pest sich noch mehr bestärkt. Habt ihr gestern auf hr die hübsche AfD´lerin sich für Waffen stark machen sehen und die ganze versammelte Ganovenschaft schreien hören? Jeder freie Bürger sollte Waffen tragen dürfen, so wie es in anderen Ländern auch der Fall ist. Das ist in unserem Deutschland mittlerweile sogar überlebenswichtig!

  61. Ich konnte in meinem Freundeskreis mittlerweile über ein Dutzend Leute überzeugen, die Afd zu wählen. In der Verwandtschaft sieht es da leider anders aus, die Älteren wählen überwiegend die Altparteien. Durch den Medien-Mainstream gehirngewaschen sind sie für rationale Argumente nicht mehr zugänglich.

  62. Anja Reschke meinte gesten bei Maischberger, die Afd sei antidemokratisch. Kann mir mal jemand erklären was sie damit meint? Ich versteh’s nämlich nicht.

  63. Junge! Du hast meine Sypathie! Mit solchen Deutschen wie Du bin ich auch zusammen. Habe nichts und nimmer mit Willkommenisten, Tolerasten und Teddywerfern gemeinsames. Gruenscheiss.Habe die alle aus meinem Bekanntenkreiss geworfen.

  64. „eckie 14. September 2017 at 11:49
    Kinder brauchen Bildung unter Einsatz von Lehrern, aber keine Religion……“

    dabei übersehen Sie , dass Religion für manche Menschen Trost , Halt und Hoffnung ist. — Es kann aber nur um eine gute , sinnvolle und helfende Religion gehen , also nicht um den Islam. —

  65. Toller Artikel. Habe ich kopiert und lege ihn einigen Wählern zum lesen hin. Der ein oder andere wird dann hoffentlich vollends kippen in seiner Wahlentscheidung. Die ganze Stimmung ist schon gekippt. Das merken auch die Spitzenkandidaten von CDU bis FDP. (Stuttgarter Zeitung). Die sagen selbst, dass die Stimmung unglaublich gekippt sei und dass sie befürchten, was die AFD stärker wird als vermutet. Diese Zitate kommen – wie gesagt – aus dem Mund von CDU-SPD-FDP… Außer von den Grünen gehen viele Wähler aus allen Altparteien zur AFD. Es ist heute normal geworden, zu sagen „ich wähle AFD“ oder ähnliches. Merkel ist out. Es gibt geheime Stimmen, die sich Fragen was wird wenn Merkel nur knapp über 30% bekommt. Ob sie dann hinscheißt. Dann wäre Kauder wohl Kanzler. Man stelle sich das vor: Kauder wird Kanzler, wenn Merkel hinschmeißt. Die Gefahr wird intern in pol. Kreisen diskutiert.

  66. Barry 14. September 2017 at 12:38

    Ob sie dann hinscheißt

    Herrlich, hier fehlt das m gar nicht wirklich 😀

  67. reschke ein wesen das volksentscheide für überflüssig hält,da die regierenden besser bescheid wissen,wie es zu laufen hat.
    (das ergebnis,der verqueren welt,der lasst das merkelregime machen)von frau reschke erfahren wir in der realität.

    das sie mit ihrem demokratieverständnis,die afd als antidemokratisch bezeichnet lässt tief blicken in die mittlerweile eingezogene neue art des journalismus der zwangsfinanzierten.

    personen wie reschke,kleber,atai,gniffke,buhrow sind wegbereiter des gangs in die diktatur.

    gäbe es in deutschland eine demokratie,wären diese menschenfeinde längst achtkantig rausgeflogen…

  68. Ich habe schon AfD gewählt,Briefwahl…
    Und….
    Es hat gar nicht weh getan.
    Im Gegenteil,es war ein sehr befriedigender Akt,die Möglichkeit eine Oppositionspartei zur Islamisierung und Umvolkung,wählen zu können.
    Es gibt natürlich noch 100 weitere Beispiele für diese Entscheidung,sie sollen als Bedeutende,reichen.

  69. 51% wären nach dieser Umfrage also dafür, dass die AfD weiterhin gemobbt wird – so wie bisher schon.
    Breite Mehrheit der Deutschen gegen Regierungsbeteiligung der AfD
    Wobei mir das mit der Regierungsbeteiligung egal ist. Aber dieser Zuspruch für das Mobben.
    fmvf 14. September 2017 at 10:00
    _______________________________________________________
    Mein Kommentar:
    Es gibt größere Schnittstellen zwischen der CSU-FDP-AFD!! Das habe ich aus heutigen Medien.
    Es gibt erste Stimmen betr. einer Koalition…
    Natürlich werde ich jetzt „runter“ gemacht!!!
    Aber abwarten. Die Grünen und Linken wurden auch fast erschlagen, heute werden sie hofiert. So kommt es auch mit der AFD. Die Zeit läuft für die AFD. Betr. Umfragen: es gibt einige, die sagen sie „wählen natürlich Merkel“ und machen dann bei der AFD ihr Kreuz. Bei Umfragen betr. sexueller Vorlieben/Fremdgehen/ Geliebte/Anzahl der Geschlechtsakte pro Woche und Tag… usw. ist es genauso!

  70. Bravo! Super Beitrag. Er lässt erkennen, dass bei der heutigen Jugend vielleicht doch noch nicht Hopfen und Malz verloren ist.

    Viele Grüße aus dem Osten!

  71. Gut, daß es mal angesprochen wird. Die Bildungspolitik ist nämlich die Wurzel allen Übels!

    Außerdem möchte ich noch auf das Thema Frühsexualisierung zu sprechen kommen. Obwohl ich aus dem einstmals tiefschwarzen Baden-Württemberg komme, hatte ich schon in der 3. Klasse – und das war 2005/06 – Sexualunterricht.

    Zu dieser Zeit waren die Grünen noch gar nicht an der Regierung. Dennoch konnten die Perversen schon damals ungehindert unsere Kinder manipulieren.

    Baden-Württemberg hatte schon 2005 keine funktionierende Schulaufsicht mehr! Linke Lehrer konnten unsere Kinder ungehindert indoktrinieren, was 2011 zu dem bekannten Wahlergebnis führte.

    Das gilt in allen Bundesländern. Linke Lehrer indoktrinieren unsere Kinder schon lange bevor es offiziell in die „Bildungspläne“ geschrieben wird. Alles unbehelligt von der Schulaufsicht.

    Deswegen ist es wichtig: Der linksgrüne Abschaum gehört nicht nur aus den Parlamenten geworfen. Er muß restlos aus den Schulen entfernt werden!

  72. Taulle 14. September 2017 at 12:11
    Anja Reschke meinte gesten bei Maischberger, die Afd sei antidemokratisch.

    Tja und Ole von Beust behauptet,daß es in der AfD Nazis gibt,nennt aber weder Roß noch Reiter,sprich Namen.
    Es werden einfach nur noch Schlagwörter in die Gegend posaunt,zu mehr taugen diese willigen Helfer des Merkelsystems nicht,sie haben einfach keine Sachlichen Argumente…

    Ole von Beust im TV-Talk
    Koalition mit AfD? CDU-Politiker überrascht mit Gedankenspiel bei „Maischberger“

    http://www.focus.de/politik/videos/ole-von-beust-im-tv-talk-cdu-politiker-von-beust-bringt-koalition-mit-afd-ins-spiel_id_7590839.html

  73. Mir gehen die gelochten Wahlscheine am rechten Eck nicht mehr aus dem Kopf und mache mir so meine Gedanken. Sind die Wahlscheine dann ungültig, da sie ja mit dem gestanzten Loch entwertet wurden.
    Nicht auszudenken, wenn die Mehrzahl der Wahlscheine gelocht sind.

  74. Ich wähle AfD weil es eine grundsätzliche Wende geben muss. Völlig sinnlos ist es, mit den Mittel der Altparteien zu agieren, um etwas zu ändern; also wie „über Strafverschärfung gegenüber Vergewaltigern ’nachzudenken‘ “ (Merkel) – die Vergewaltigungen sind geschehen und werden geschehen … oder immer im Nachhinein sein Recht zu fordern „Durfte bei einer Pegida Veranstaltung (ect.) der Bürgermeister das Licht ausschalten lassen“ (nach 3 Instanzen: NEIN); was nützt das? Das Licht WAR aber aus, als es darum ging.

    Über den Haufen werfen den alten Parteienfilz.

  75. 1. Cendrillon 14. September 2017 at 08:26
    Die AfD wählen wird auch die überwiegende Mehrzahl der WELT-Leser, die die gestrige Kreischberger-Schock- und Horrorshow heute morgen kommentieren… von einer halben Handvoll linientreuen Merkel-Fähnchenschwenkern einmal abgesehen
    https://www.welt.de/vermischtes/article168631577/Johannes-B-Kerner-will-AfD-Waehler-nicht-per-se-verdammen.html
    —————————————————-

    Zu diesem Thema gibt es bei der WELT 430 KOMMENTARE, die darf man aber nicht lesen ohne angemeldet zu sein!

    WAS BILDEN DIE VON DER WELT SICH EIGENTLICH EIN, WER ALLES IHRE SCHEIXXX KOMMENTARE ZU DIESEM THEMA LESEN WILL UND AUCH NOCH SEINE IDENTITÄT FÜR DIESE ÜBLE POSTILLE HERGIBT!!!

    DIE WELT ist das letzte SCHMIERENBLATT!
    DIE WELT sollte sich direkt als SPITZELBLATT versuchen bevor sie ganz im Müllcontainer verschwindet!

  76. Das Wort ‚Ideologie‘ möchte ich kurz herleiten. Stammt ab von gr. eidolon- Gestalt, Bild, Schattenbild, Götzenbild;
    eidoleion – NT Götzentempel . Den Islam als Ideologie zu bezeichnen, ist also sehr angemessen.

  77. @Irmisul 11:09
    Wieso kaufst du noch bei LIDL ein?
    In Leipzig gibt es noch den Konsum – ist zwar etwas teurer aber noch mit Thekenbedienung und da findest du auch keine „Kulturbereicherer“! 😉

  78. Deutschland ist krank…es hat Merkel.

    Geben Wir unserem Land die Medizin, die es benötigt.

    Eine möglichst hohe Dosis AfD…und das am 24.09.2017

    Wahltag = Zahltag

  79. Kerner, das war doch der, der Eva Hermann aus seiner Sendung rauskomplementiert hatte. Eine Schande für das Fernsehen war das, was dieser Mensch sich anmaßte. Seitdem seh ich mir keine seiner Sendungen an.

  80. 1. Ungarnfan 14. September 2017 at 15:54
    Kerner, das war doch der, der Eva Hermann aus seiner Sendung rauskomplementiert hatte.
    —————————————-
    Richtig, das war er, ganz gentlemanlike!
    Da fragt man sich was er gemacht hätte, wenn die brave Frau Hermann das Studio nicht verlassen hätte und so wie die Dittfurtz kackfrech auf ihrem Sessel einfach sitzengeblieben wäre!

  81. @ Blimpi 13:09
    Den Augenblick, wo ich meine beiden Kreuze bei der AfD mache, werde ich sichtlich geniessen. Ist ja fast noch schöner wie Weihnachten.

  82. Toller Bericht. Toll geschrieben. Kenne ich auch anders von Abiturienten! Bestätigt endlich einmal meine Beobachtungen von außen! Treffen zu 100% zu, was ich hier auf pi schon geschrieben habe. Leider!!!
    Der junge Mann betsätigt auch meine Meinung, dass die AFD die mit Abstand besten Leute an der Führung hat. Das sage ich völlig wert- und parteienfrei!!! Die AFD Führungsriege ist top!!! Die Altparteien haben immer nur 1 Kopf. Fehlt einer Schlange ein Kopf, ist sie tot. Die AFD hat 10 Köpfe!! Deshalb lebt sie auch. Die restlichen Parteien sind eigentlich LEBEND TOT.

    Nochmals mein Kompliment und DANKE dem Verfasser!

    Diesen Bericht sollten alle Eltern lesen. Mir ist klar, weshalb SPD-Ministerinnen und Co. ihre Kinder auf private Schulen schicken, oder weshalb einige gleich aus dem Land gehen, incl. Grönemeyer etc..

  83. @MARTINI CHULZ

    Alle Achtung, dass du dich getraut hast, in der 10. Klasse gegen den Mainstream zu argumentieren. Da gehört sehr viel Mut dazu. Ich glaube, das hätte ich mich in dem Alter nicht getraut.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  84. Die MUFL sind jetzt verstärkt in die Klassen der beruflichen Schulen eingeströmt und sorgen dort für einen entenlahmen Unterricht. Die nächste Facharbeitergeneration wird Mühe haben, ihre Gesellenprüfung zu bestehen.

  85. Stichwort „weg vom kompetenzorientierten und hin zu fakten- und wissensorientierten Unterricht kommen“ aus dem vorvorletzten Absatz des Artikels.
    Zu meiner Zeit vor ca 2 Dekaden war das damals in BW alles im Umbruch.
    Oberstufenreform. Soll jetzt ja wieder rückgängig gemacht werden, da gescheitert.
    Damals hat es mit diesem „Kompetenzenwahn“ angefangen.Statt Wissen und Fakten zählte nur Gruppenarbeit und vor allem oberflächliches „Präsentieren“können.Frontalunterricht galt plötzlich als verpönt.Von heute auf morgen.Bevor ich noch weiter abschweife.
    Der Autor hat gewissen Durchblick.

Comments are closed.