Banner am 21.9. vormittags auf der A8 Höhe Dreieck Leonberg.
Widerstand gegen Asyl-Chaos auf der A8 Höhe Dreieck Leonberg.
Print Friendly, PDF & Email

Von DR. HANS-PETER RADDATZ | Kurz vor der Bundestagswahl ist an einige Polit-Routinen zu erinnern, die für psychotisches Verhalten der „Verantwortlichen“ sorgen können.

Zum Beispiel sind Ignoranz und Grausamkeit zeitlose Merkmale für Machthaber, die aus dem Ruder laufen. Da in der Geschichte noch niemand dieser Regel entgangen ist, trifft sie auch auf die sowjetisierte Politik der EU und der angeschlossenen Staaten zu. Deutschland macht hier keine Ausnahme, sondern ist aufgrund des linkradikalen Schubs seit der Wiedervereinigung eher zur führenden Kraft geworden, was bei der gesamtdeutschen, rotbraunen „Tradition“ kaum überraschen kann.

Da der Mechanismus zeitunabhängig ist, läuft er auch auf immer gleiche Weise ab. Um der deutschen Einheitspartei, bestehend aus Regierung und Opposition (also ex AfD), Raum zu unauffälliger Radikalisierung zu geben – ablesbar am Weg von Zwangszuwanderung zur Immigranten-Invasion – wurde das Volk seit den 1970er Jahren in der Gebetsmühle des „Kulturdialogs“ auf drei wesentliche Aspekte hin dressiert.

Sie beruhen auf a) Minimierung der Bildung, damit die eigene Situation nicht begriffen wird, b) Maximierung der Steuern, damit die steigenden Arbeits- und Abgaben-Lasten zusätzlich die Initiative lähmen, c) eine Propaganda, die beides verbindet und dem Volk ein schizophrenes Denken eintrichtert, d.h. die Menschen, die immerhin auch Wähler sind, sollen einer Regierung vertrauen, die sie als Feind betrachtet.

Verfall des Rechtsstaates

Denn was immer an Kritik hochkommt, erscheint den „Verantwortlichen“ als „Hassrede“ zwischen Populismus, Rassismus, Parasitismus etc. Mit dieser von den Nazis abgekupferten, völkischen Politik geht ein Verfall des Rechtsstaats einher, der sich vom Altvolk als „Souverän“ radikal trennt und durch das Hereinpumpen von Muslimen ersetzt. Folgerichtig gehören sie nicht nur zu Deutschland, sondern besetzen das Land mit enormer Unterstützung von Bürokratie und „humanen“ Institutionen. Sie wurden über die Jahre selbst von staatsfeindlichen Kräften unterwandert und von den zahllosen Meinungspanzern überrollt, die man auch Think Tanks nennt. So haben sie wenig dagegen, dass nun die Jagd auf die Bevölkerung eröffnet ist, wobei auch die Justiz mitspielt und fast alle Augen zudrückt.

Da nur die „Hassredner“ widersprechen und aus allen Institutionen, angeführt von den Medien und Universitäten, die Einheits- Propaganda des islamischen „Friedens“ kommt, befindet sich Deutschland bereits mitten im dritten Totalitarismus. Dem hat man dank der neuen Leitkultur nach Rot und Braun längst die Farbe Grün verliehen, wobei allerdings über das mediale Plakative oft das brutale Islamische vergessen wird.

Damit kommt die Grausamkeit ins Spiel. Sie ist unverzichtbare Funktion totalitärer Politik und erfordert entsprechend talentierte Akteure, deren wichtigste – Merkel und Schulz – im TV-Vorwahl-„Duell“ (4.9.) dem deutschen Wahlvolk ihre Eignung zu dessen Verdrängung vorstellten. Erstere betonte, im Immigranten-Schwall alles richtig gemacht zu haben, „weil es Menschen sind, die zu uns kommen“. Ihr „Kontrahent“ konnte dem nur zustimmen: „Der Islam ist eine Religion wie jede andere“.

TV-Duell Merkel/Schulz als Scheingefecht

Die „Duellanten“ führen natürlich ein Scheingefecht, weil sie als Angehörige der Einheitspartei mit dem Islam-Vehikel das sozialistische Ziel der Beseitigung des bürgerlichen Rechtsstaats verfolgen. Den trägt die Toleranz zu Grabe, indem sie Individualrechte wie Religionsfreiheit und Asyl ganz einfach im Millionen-Paket vergeben, ohne im Geringsten behindert zu werden. Da die herrschende Klasse auch die Umfragen kontrolliert, sind die Merkel-Werte so hoch, dass sie dazu auffordern könnten, nach der Wahl – neben dem Familien-Nachzug – die nächste invasionsstufe zu zünden.

Die obsessive Qualität dieser „Politik“ mag die rechtsfreie Energie erklären, mit der die Akteure die religionsfreien und – jungen – Muslime einsetzen, denn deren erste Pflicht ist es, im Euro-„Feindesland“ die vogelfreien Ungläubigen, wo man sie treffen kann, zu bekämpfen. Da sie im Rundum-Kokon der Willkommens-Ideologie umsorgt werden, sehen viele von ihnen das Gesamt-Szenario als wundersame Fügung Allahs, der sie auffordert, ihren Beitrag mit korangerechter Gewalt zu leisten.

Abgesehen davon, dass eine solche Politik psychopathische Züge annimmt, wenn sie bei ihrer inhumanen Linie unbeirrbar bleibt, kann sie äußerst problematische Perspektiven öffnen, die endgültig in den Willkürstaat führen. Dies lässt sich leicht bewirken, indem man etwaigen Widerstand schlicht zum Grund erklärt, die Notstandsgesetze zu aktivieren. Solches könnte kaum überraschen, weil Entscheidungen gegen den Bürgerstaat fast zur Routine des Bundesverfassungsgerichts gehören, das mit loyalen Parteisoldaten besetzt ist und – speziell im EU-Prozess – die Souveränität des Staates nachhaltig durchlöchert hat.


 

Dr. Hans-Peter Raddatz (* 18. August 1941 in Koblenz) ist ein deutscher Orientalist, Volkswirtschafter, Berater und Publizist. Er ist durch seine islamkritischen Schriften hervorgetreten. Hier eine kleine Auswahl:

  • Von Gott zu Allah? Christentum und Islam in der liberalen Fortschrittsgesellschaft. Herbig-Verlag, München 2001, 3., überarbeitete Auflage 2005, ISBN 3-7766-2212-1
  • Von Allah zum Terror? Der Djihad und die Deformierung des Westens. Herbig, München 2002, ISBN 978-3-7766-2289-8
  • Allahs Schleier – die Frau im Kampf der Kulturen. Herbig, München 2004, ISBN 3-7766-2366-7.
  • Die türkische Gefahr? Risiken und Chancen. Herbig, München 2004, ISBN 3-7766-2392-6.
  • Allahs Frauen – Djihad zwischen Scharia und Demokratie. Herbig, München 2005, ISBN 3-7766-2448-5.
  • Allah und die Juden – Die islamische Renaissance des Antisemitismus. wjs, Berlin 2007, ISBN 978-3-937989-26-6.
  • Allah im Wunderland: Geld, Sex und Machteliten. Western Orient Institute 2009, ISBN 978-3-00-026269-2.

101 KOMMENTARE

  1. Eine phantastisch gute Zustandsbeschreibung der Gegenwart und Zukunft. Man bekommt es mit der Angst zutun, „denke ich an Deutschland, nicht nur bei der Nacht…“

  2. Erfundene Geschichte

    Ein AfD Wähler hatte auf einer Veranstaltung Herrn Gabriel einen „Lügenbaron“ genannt und da der Zeugen genügend anwesend und die Tatsache nicht abzustreiten war; niemand aber dafür zeugte, dass Gabriel ihn zuvor einen Nazi und geistigen Brandstifter geheißen hatte, das man nur als Pack bezeichnen könne, so kam es vor Gericht. Herr Gabriel sei ein ehrenwerter Mann und ohne Fehl und Tadel, so der Richter, und es wurde dem Ärmsten eine hohe Geldbuße auferlegt.
    Da der AfD Wähler nun sah, wie es vor Gericht zugeht und wohl oder übel in diesen sauren Apfel beißen hat müssen, sprach er zum Richter:
    „Herr Richter, ich habe denn nun einen ehrenwerten Mann einen Lügenbaron genannt und dafür trage ich nun die Buße. Was aber wäre, wenn ich einen Lügenbaron einen ehrenwerten Mann genannt hätte?“
    „Nun“, sprach der Richter „das steht in unserem Land noch jedem frei!“.

    „Gut“, sprach der AfD Wähler, dann wünsche ich …“ (und er richtete nun seinen Blick auf Gabriel) diesem „ e h r e n w e r t e n M a n n „ noch einen schönen Tag.

  3. Unsere Negativ-Eliten unter Führung eines gefährlichen Reptils tun nichts anderes, als den „Großen Plan“
    zu erfüllen, der von internationalen Geheimbündlern ausgebrütet wurde.
    Als da sind: Transatlantiker , Freimaurer, CFR, Bilderberger etc. pp.

    Das Endziel heißt: NOVO ORDO SECLORUM–etwa: Neue Weltordnung

    Vermutlich braucht es dafür noch einen großen Krieg, den die Dunkelmänner „Dritter Durchgang“ nennen.
    Und der scheint gar nicht mehr allzuweit entfernt…

    Das Nahziel: Abschaffung der europäischen Nationalstaaten, Durchrassung der Bevölkerung und Gründung der „Vereinigten Staaten von Europa“. Man ist auf dem besten Wege.

  4. Schon General Ludendorff wußte weiland, daß nur derjenige, der sich mit der Freimaurerfrage beschäftigt,
    die Politik verstehen kann.

  5. Schön, nach langer Zeit mal wieder etwas von HP Raddatz zu lesen. Und dann gleich (wieder) in einer Schärfe, die bei ernstzunehmenden Personen seines geistigen Ranges ziemlich einzigartig sein dürfte. Was mich bei Raddatz immer irritiert: Das klingt nicht nur nach Verschwörungstheorie, das ist eine, und zwar glasklar:

    a) Minimierung der Bildung, damit die eigene Situation nicht begriffen wird
    b) Maximierung der Steuern, damit die steigenden Arbeits- und Abgaben-Lasten zusätzlich die Initiative lähmen

    Gibt es ihn tatsächlich, einen solchen dahinter stehen Masterplan? Ich kann es nicht glauben. Aber wenn Raddatz recht hätte, wäre das etwas Ungeheuerliches.

  6. Zum abbildeten Foto (das mit dem Artikel wenig zu tun hat): die Linken werden wieder sagen, dass die AfD-Deppen zu doof sind, ein y zu schreiben. Und leider haben die damit nicht ganz Unrecht.

  7. Unsere Politiker-Clique erinnert mich irgendwie an die „Umbrella Corporation“.

  8. Ich wundere mich schon seit langem über die vielen „Freislers“ in deutschen Gerichtssälen……..jetzt versteh ich endlich, aus welchen Löchern die gekrochen sind……..

  9. WAS DIE LÜGENPRESSE JETZT TUN MUSS (UND WIRD)

    ZURÜCKRUDERN

    Und, wie das ungefähr aussieht, könnt ihr hier besichtigen:

    http://www.focus.de/politik/experten/macht-als-selbstzweck-die-parteien-haben-ihren-eigenen-staat-kreiert-und-der-buerger-kann-nur-zuschauen_id_7598320.html

    Auch der Gentleman – Verbrecher DÖPFNER, seines Zeichens Aufsichtsratsvorsitzender von
    SPRINGERS TRADITIONS – LÜGENPRESSE
    hat sich bereits ähnlich geäußert.

    AfD WIRKT

    (und sie haben die Koffer noch nicht Mal ausgepackt)

    Auch für die LÜGENPRESSE beginnt ab Montag eine neue EPOCHE.
    Natürlich wissen auch die Chefredakteure längst, daß wir es mit dem

    GRÖSSTEN POLITISCHEN FEHLER DER DEUTSCHEN NACHKRIEGS –
    GESCHICHTE

    zu tun haben.
    Nur schreiben dürfen sie es nicht, weil das dem

    POLITISCHEN OFFENNARUNGSEID DER GESAMTEN POLITISCHEN „KLASSE“ DIESES LANDES

    gleichkäme.
    Bis zu diesem Sonntag war ihre Aufgabe, die REICHSKANZLERIN
    samt Gefolge auf dem FAHRERSITZ zu halten, was gar nicht
    so sicher war.
    Da hatten sie Glück, daß der DEUTSCHE. SOUVERÄN traditionell
    ein wenig schüchtern ist (man könnte auch sagen eingeschüchtert).
    In POLEN hätte man DIE HERRSCHAFTEN natürlich längst
    aus dem Land geprügelt.
    Das versuchten sie mittels

    MEINUNGSTERROR und EXZESSIVEM AFD – BASHING

    Dieses AfD – BASHING hat sich allerdings als so KONTRA –
    PROUKTIVQ erwiesen, daß es nunmehr jedesmal bei der
    AfD in der Kasse klingelt, wenn sie die NAZI – KEULE
    zücken.
    Dafür haben sie allerdings einen GIGANTISCHEN PREIS
    bezahlt.
    Auf unabsehbare Zeit werden sie mit dem

    STIGMA LÜGENPRESSE

    leben.
    Dieser Kraftakt war für eine Branche, die ohnehin schon
    am Stock ging, geradezu RUINÖS und hat dem INTERNET,
    ihrem größten Konkurrenten, einen sensationellen Schub
    verliehen, weil nur dort unabhängig Informationen verfügbar
    waren.
    Inzwischen hat
    INTERNET DIE HOLZPRESSE ZUM PREKÄREN NEBENDARSTELLER
    DEGRADIERT.
    Und bezahlen will für den HOLZPRESSE – MÜLL ohnehin keiner
    mehr.
    Sie haben sich quasi ihrer GESCHÄFTSGRUNDLAGE beraubt.

    Der HANNS – JOACHIM – FRIEDRICHS – PREIS KANN WEG

    Weil:
    Der einzige Satz, der von diesem Herrn übriggeblieben ist, nämlich

    DAS SICH DER JOURNALIST MIT KEINER SACHE GEMEIN MACHEN
    SOLLE
    AUCH NICHT MIT EINER VERMEINTLICH GUTEN

    schon lange nicht mehr zählt, wenn die Presse sich

    HANDLANGER DER REGIERUNG MACHEN LÄSST..

    Und natürlich wissen sie auch, daß das wirtschaftlich höchst
    ruinös ist und auf dieser Schiene nicht mehr länger fahren
    können.
    Ihr Ziel, die REICHSKANZLERIN wieder ins Amt zu bugsieren,
    haben sie zwar erreicht, aber zu welchem Preis!

    IM ÖFFENTLICHEN ANSEHEN MÜSSEN SIE LÄNGST MIT
    DEM EINES TRICK – BETRÜGERS KONKURRIEREN

    Das macht sie natürlich höchst ungeeignet für ihre nächste
    Aufgabe:

    DEM DEUTSCHEN MICHEL DEN FAMILIEN – NACHZUG ZU VERKLICKERN

    Da wünsche ich bereits jetzt VIEL SPASS.
    Und auch das AfD – BASHING wird jetzt unterschwellige werden,
    wenn unsere Freunde erstmal die Koffer ausgepackt haben.
    Bereits jetzt macht sie bemerkbar, daß

    DER DEUTSCHE SOUVERÄN

    äußert ungehalten reagieren wird, wenn von ihm in den
    DEUTSCHEN BUNDESTAG delegierte Abgeordnete wie

    ABGEORDNETE ZWEITER KLASSE

    behandelt werden.

    KURZ UND GUT : AfD WIRKT

  10. brummbaer07 21. September 2017 at 17:55
    Wie konnte es wieder so weit kommen?
    ——————————————————-
    Wer sich mit dem größten Listenschmied verbündet hat, der ist an Skrupellosigkeit kaum zu überbieten. Aber, es gibt noch den Chef des größten Listenschmiedes, und wenn der seine Mühlen in Bewegung setzt, dann wird ganz fein gemahlen. Vergesst nicht, dass bisher alle Verbrecher irgendwann Fehler gemacht haben. Warum sollte das bei Merkel anders sein?

  11. „Berlin – Kurz vor der Bundestagswahl haben Unbekannte Briefe mit weißem Pulver an mehrere Politiker sowie den Ehemann von Kanzlerin Angela Merkel, Joachim Sauer, geschickt.

    Betroffen sind auch Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (68, CSU), der Berliner Grünen-Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele (78) sowie mindestens zwei weitere Politiker, wie ein Sprecher der Polizei in Berlin am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur sagte.

    Die Briefe wurden demnach von Kriminaltechnikern untersucht, das Pulver stellte sich als ungefährlich heraus. Der Brief an Ströbele, den der Politiker twitterte, enthielt auch eine Rasierklinge und einige arabische Worte, darunter „tödlich, nicht berühren“.

    Der Staatsschutz ermittelt in dem Fall.

    Wahrscheinlich Entkalker in Pulverform, damit das Resthirn der erwähnten Opfer wieder in Schwung kommt.Passt natürlich kurz vor dem Wahlsonntag. Wow, und die Kriminaltechniker können sogar Arabisch, oder wer hat das übersetzt??

  12. Und hier für unsere Laufkundschaft noch mal
    LEKTION 1
    DES GESUNDEN MENSCHENVERSTANDS

    Es sprach der RECHTSPOPULIST HEINZ KÜHN,
    ehemaliger MINISTERPRÄSIDENT von NRW,
    sowie
    STELLVERTRETENDE PARTEIVORSITZENDE
    der
    SOZIALDEMOKRATISCHEN PARTEI DEUTSCHLANDS :

    „Unsere Möglichkeiten Ausländer aufzunehmen, sind erschöpft … Übersteigt der Ausländeranteil die Zehn-Prozent-Marke, dann wird jedes Volk rebellisch.“ – Zeitschrift Quick vom 15. Januar 1981

    „Wenn die Zahl der Ausländer, die als Minderheit in einer Nation leben, eine bestimmte Grenze überschreitet, gibt es überall in der Welt Stimmungen des Fremdheitsgefühls und der Ablehnung, die sich dann bis zur Feindseligkeit steigern. Allzuviel Humanität ermordet die Humanität. Wenn jedoch eine Grenze überschritten ist, wird sich die Feindseligkeit auch auf jene erstrecken, die wir sogar gern bei uns haben möchten.“ – Neue Osnabrücker Zeitung vom 13. September 1980

    https://de.m.wikiquote.org/wiki/Heinz_Kühn

  13. Goldschatz 21. September 2017 at 18:32

    „Soziale Gerechtigkeit“ wie Schröders Hartz IV, jener größte nichtislamische Terroranschlag auf deutschem Boden, der den 50jährigen Facharbeiter um sein Lebenswerk entgeignet und dem Mohammedaner mit Großfamilie den AMG finanziert?

    „Irren ist menschlich, immer Irren ist sozialdemokratische“
    – Franz-Josef Strauß, AfD, 1915-1988

  14. Syrischer Außenminister ruft alle syrischen Flüchtlinge auf, nach Hause zurückzukehren

    5. Februar 2017
    Das syrische Außenministerium ruft bei einem Treffen mit dem Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR) alle syrischen Flüchtlinge auf, nach Hause zurückzukehren. Gleichzeitig fordert es es alle UN-Einrichtungen auf, mit der syrischen Regierung zusammenzuarbeiten.

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/syrischer-aussenminister-ruft-alle-syrische-fluechtlinge-auf-nach-hause-zurueckzukehren-a2041428.html

    _______________________________________________________________

    So geht Politik der Demokraten!
    „Was für ein moralisch verkommene Clique ….“

  15. Eurabier 21. September 2017 at 18:29

    Wenn das Benennen von Tatsachen „rechts“ ist, ist im Umkehrschluss das Lügen links!
    _______________________________

    Der gefällt mir!

  16. #Goldschatz

    Kim Jong Chulz scheint im Wahlkampf seinen „Tiefroten Humor“ zu entdecken…..

    Dürfen auch AfDler lachen? Oder brauchen die auch dafür jetzt eine grünrottotalitäre Sondergenehmigung mit Zeit-und-db-Begrenzung?……

  17. „Syrischer Außenminister ruft alle syrischen Flüchtlinge auf, nach Hause zurückzukehren“

    Einen Scheitan werden die tun! Lieber ’n dicken Bauch vom Fressen, als ’n Buckel vom Arbeiten!

  18. @ matrixx 21. September 2017 at 17:54

    Das ist jetzt eine neuer Beruf – Brückenfachkraft

    REGENSBURG – 18 Jähriger aus Eritrea springt von Steinerner Brücke und widersetzt sich den Rettungsmaßnahmen
    Am späten Nachmittag des Mittwoch, 20.09.2017, ist ein Asylbewerber aus Regensburg von der Steinernen Brücke in die Donau gesprungen. Mit den Maßnahmen zu seiner Rettung war er nicht einverstanden, so dass er fixiert werden musste. Er wurde in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Schaulustige haben den Start eines Rettungshubschraubers behindert, der in diesem Fall im Stadtgebiet eingesetzt war.
    https://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/267837

  19. Die EU-Menschenrechtsorganisation Fundamental Rights Agency (FRA) hat von unserem Geld europaweit 10.000 Mohammedaner befragt. In 2008 noch behauptete lediglich 10% der europäischen Mohammedaner diskriminiert worden zu sein. Jetzt behaupten 30% der NL-Mohammedaner in den vergangenen fünf Jahren diskriminiert worden zu sein. Noch besser schaut es bei den NL-Nafris aus, da wird sogar 65% diskriminiert. Je schlechter das durchschnittliche Betragen einer mohammedanischen Gruppe umso mehr Diskriminierung. Diese nachhaltige Verhältnismässigkeit ist prima so!!
    https://www.volkskrant.nl/binnenland/nederlandse-moslim-voelt-zich-vaker-gediscrimineerd-en-minder-verbonden-met-nederland~a4517642/
    Mit Wilders: Weniger Nafris!

  20. Körner 21. September 2017 at 18:42

    „Unsere Religion verbietet es uns, fremdes Geld zu nehmen“

    Und weshalb kommen die dann alle hierher? Ist unsere Staatsknete nicht auch fremdes Geld? Oder hat da jemand seine Religion nicht verstanden?

    Fragen über Fragen!

  21. #Biloxi

    Natürlich gibt es diesen Masterplan, das ist doch längst offensichtlich. Warum meinen Sie, läßt Merkel nach wie vor- und das selbstverständlich in Kenntnis ALLER (!) Folgen für die Einheimischen – Invsoren aus aller Welt ungehindert und unbegrenzt ins Land strömen, unter vorsätzlichem Bruch von Recht und Verfassung?

  22. @Dichter
    Das war auch mein Gedanke. Es werden wirklich alle Register gezogen, die Etablierten müssen verzweifelt sein.

  23. Mainstream-is-overrated 21. September 2017 at 18:48
    Trump hat bei der Nennung eines Landes ein „i“ ausgelassen!!!!!!!

    Das kann schon mal passieren, ist nicht so schlimm. Martin Schulz ist das bei seinem Vornamen auch schon passiert.

  24. Ab und an verfasse ich zu dokumentarischen Zwecken Mails an die Kartell-Parteien, um deren „Antworten“ zu archivieren.
    Keine Ahnung, ob das noch einmal von irgendwelchem Interesse sein wird, aber nichtsdestotrotz.
    Natürlich wird niemals auf die dezidierten und sachlich gestellten Fragen eingegangen- auch eine Art, die Nichtachtung den Deutschen gegenüber zum Ausdruck zu bringen, indem man grundsätzlich dümmlich-phrasenhafte Standard-Textbausteine raushaut, die rein gar nichts mit den Fragen zu tun hatten- egal, man hat es ja ohnehin nur mit Personal zu tun, das lästig ist.
    In diesem Fall gab es mitnichten „klare Worte“ meinerseits, sondern es ging schlicht um Fragen der Finanzierung der illegalen Migranten in Millionenzahl, um die vorsätzlich nicht erfolgte Registrierung eben jener, um das Aushebeln geltenden Rechts unter Nennung der jeweiligen Gesetze bzw. Paragraphen.
    Die Sache mit dem „Herzensanliegen“ der CDU bzgl. der „Sicherheit“ der bundesdeutschen Bevölkerung werte ich als Zynismus pur angesichts der Morde, Vergewaltigungen, Übergriffe, die täglich stattfinden.

    Hier also die „Antwort“:

    „…

    vielen Dank für Ihre Nachricht an die CDU Deutschland.

    Zunächst möchte ich mich für Ihre offenen Worte bedanken. Die Meinung unserer Bürgerinnen und Bürger ist uns wichtig und liegt uns immer am Herzen. Ich möchte Sie deshalb ermutigen, mit uns auch zukünftig bei Fragen, Anregungen oder Kritiken in Kontakt zu treten. Die CDU profitiert von den Erfahrungen der Menschen und kann so viele verschiedene Einflüsse in ihrer Politik vereinen.

    Gerne nehme ich Ihr Schreiben zum Anlass, unsere Position zum Thema Migration von Flüchtlingen noch einmal in Ruhe darzustellen und im Zuge dessen aus unserem Regierungsprogramm zu zitieren:

    • Wir haben uns der Herausforderung der bislang größten Flüchtlingsbewegung der Nachkriegszeit gestellt. Wir haben vielen Menschen in Not geholfen und ihnen Aufnahme und Bleibe gewährt.

    • Wir haben die Zahl derer, die kein Bleiberecht haben, wirksam reduziert. Wir haben Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Mazedonien Montenegro und Serbien zu sicheren Herkunftsländern erklärt und so die Asylbewerberzahlen wesentlich senken können. Gleiches muss für Algerien, Marokko und Tunesien gelten.

    • Wir haben in einem neuen Kerndatensystem die Daten aller Asylbewerber gespeichert und wirksame Maßnahmen gegen diejenigen ergriffen, die keinen Schutzanspruch haben.

    • Wir verstärken unsere Bemühungen, diejenigen zurückzuführen und gegebenenfalls abzuschieben, deren Anträge auf Asyl rechtskräftig abgelehnt werden.

    Noch immer ertrinken Menschen bei dem Versuch, insbesondere von Nordafrika aus nach Europa zu gelangen. Wir werden die menschenverachtenden Aktivitäten der Schleuser energisch bekämpfen und Möglichkeiten schaffen, dass Migranten ohne Schutzanspruch von der Überfahrt nach Europa abgehalten werden. Gleichzeitig wollen wir helfen, gemeinsam mit internationalen Organisationen ihre Lebensbedingungen vor Ort zu verbessern. Nach dem Vorbild des EU-Türkei-Abkommens wollen wir entsprechende Verträge auch mit afrikanischen Ländern abschließen. Eine Situation wie im Jahre 2015 soll und darf sich nicht wiederholen, da alle Beteiligten aus dieser Situation gelernt haben. Wir wollen, dass die Zahl der Flüchtlinge, die zu uns kommen, dauerhaft niedrig bleibt. Das macht es möglich, dass wir unseren humanitären Verpflichtungen durch Resettlement und Relocation nachkommen.

    Mit unserer Flüchtlingspolitik wollen wir Migration steuern und nachhaltig reduzieren, Fluchtursachen bekämpfen sowie abgelehnte Asylbewerber zurückführen. Wir sagen deutlich: Eine Situation wie im Jahr 2015 darf sich nicht noch einmal wiederholen. Wir wollen, dass die Zahl der Flüchtlinge, die zu uns kommen, dauerhaft niedrig bleibt. Dann können wir unseren humanitären Verpflichtungen durch Resettlement und Relocation nachkommen. Relocation und Resettlement stehen für eine kontrollierte und überschaubare Aufnahme von Asylbewerbern sowie anerkannten Flüchtlingen.

    Relocation ist ein solidarisches Umverteilungsverfahren zwischen stark und weniger belasteten EU-Staaten. Im Rahmen der europäischen Relocation-Programme hat Deutschland in den letzten beiden Jahren insgesamt circa 3 500 Asylbewerber aus Italien und Griechenland aufgenommen (Stand April 2017). Konkret geht es dabei um Personen, die nach dem Dublin-Verfahren in einem EU-Land bereits registriert sind und einen Asylantrag gestellt haben. Trotz Umverteilung müssen diese Personen das Asylverfahren in dem neuen Land vollständig durchlaufen und sind rechtlich mit anderen Asylbewerbern gleichgestellt. Es werden dabei jedoch Personengruppen ausgewählt, bei denen eine hohe Schutzquote (von 75 Prozent) zu erwarten ist.

    Resettlement ist eine Umsiedlung von bereits anerkannten und besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen aus Drittstaaten. Von 2012 bis 2015 sind insgesamt circa 1 400 Resettlement-Flüchtlinge eingereist. Seit 2016 handelt es sich um ein jährliches Kontingent von 800 Personen. Der sogenannte „Resettlement-Bedarf“ wird vom Hochkommissariat der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR) zuvor geprüft. Letztlich entscheiden Bundesregierung und Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) aber eigenständig, welche, wie viele und ob überhaupt Flüchtlinge über diesen Weg aufgenommen werden sollen. Resettlement-Flüchtlinge, die zu uns nach Deutschland kommen, erhalten lediglich eine befristete Aufenthaltserlaubnis. Danach wird – wie auch bei allen anderen Flüchtlingen – überprüft, ob die Voraussetzungen für eine Rückkehr in das jeweilige Heimatland vorliegen. Erst wenn das nicht der Fall ist, wird eine unbefristete Niederlassungserlaubnis ausgestellt.

    Das bedeutet, dass es sich bei Relocation und Resettlement um zwei Verfahren handelt, die eine zahlenmäßig kontrollierte Aufnahme für wirklich schutzbedürftige Menschen ermöglichen.

    Darüber hinaus wird der Familiennachzug nur denjenigen Menschen gewährt, die eine dauerhafte Bleibeperspektive in Deutschland haben. Das verlangt das Völkerrecht. Bei denjenigen, die nicht als Flüchtlinge anerkannt werden und nur subsidiär geschützt sind, wird nach einem Jahr geprüft, ob die Bedrohung im Herkunftsland fortbesteht. Wenn nicht, kann kein Familiennachzug erfolgen.

    CDU und CSU haben für diese Gruppe deshalb den Nachzug bis März 2018 ausgesetzt. Besonderen Schicksalen wird hierbei Rechnung getragen: Nur bei außergewöhnlichen Härtefällen besteht die Möglichkeit einer Aufnahme aus humanitären Gründen unter besonderer Berücksichtigung des Kindeswohls. CDU und CSU wollen diese Steuerungsmöglichkeiten nutzen.

    Nur so können wir die Akzeptanz für das Asylsystem erhalten. Wir haben den Familiennachzug bereits ausgesetzt und prüfen, ob das weiterhin geschehen wird.

    Weiterhin wollen wir den Zivil- und Katastrophenschutz in Deutschland weiter verbessern und uns für eine sachgemäße Ausstattung einsetzen.

    Ein starker Staat braucht insgesamt einen starken öffentlichen Dienst. Gerade in Zeiten von Verunsicherung brauchen wir öffentliche Institutionen, welche die staatlichen und kommunalen Aufgaben gut und umfassend erledigen. Wir setzen auf einen leistungsfähigen öffentlichen Dienst mit motivierten Mitarbeitern, ausrei­chend Personal und zeitgemäßer Ausstattung. Wir stehen zu den bewährten beiden Säulen des öffentlichen Dienstes, den Tarifangestellten und dem Berufsbeamten­tum mit seinen Prinzipien Besoldung, Versorgung und Beihilfe. Wir werden die Jus­tiz durch mehr Personal und durch effizienteres Verfahrensrecht stärken.

    CDU und CSU ist die Sicherheit unserer Bevölkerung und unserer Sicherheitsbehör­den ein Herzensanliegen. Deshalb setzen wir uns das ganze Jahr über und auf allen Ebenen für ihre Belange ein.

    Bei weiteren Fragen und Anregungen können Sie sich gerne wieder an mich wenden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Laura K.

    CRM-Team

    Bürgerservice der CDU-Bundesgeschäftsstelle“

  25. Ich freue mich schon darauf,
    wie die
    ÖFFENTLICH – „RECHTLICHEN“ GENOSSINNEN
    die Arschbacken zusammenkundigen müssen,
    wenn sie einem

    VOM DEUTSCHEN SOUVERÄN INS PARLAMENT DELEGIERTEN
    ABGEORDNETEN

    mit dem gebotenem RESPEKT begegnen müssen.

    (Würde ich euch jedenfalls dringlichst raten.
    Der DEUTSCHE SOUVERÄN duldet keine
    ABGEORDNETEN ZWEITER KLASSE)

  26. Biloxi 21. September 2017 at 17:56

    a) Minimierung der Bildung, damit die eigene Situation nicht begriffen wird
    b) Maximierung der Steuern, damit die steigenden Arbeits- und Abgaben-Lasten zusätzlich die Initiative lähmen

    Gibt es ihn tatsächlich, einen solchen dahinter stehen Masterplan? Ich kann es nicht glauben.

    Der wurde schon von der Frankfurter Schule ausgearbeitet.

    Die Minimierung der Bildung begann schon in den 70ern und war ein schleichender Prozeß. Wenn da kein Plan dahinterstecken würde, hätte man sich bei der Schulaufsicht beschweren können, und die hätte eingegriffen. Das hat sie aber nicht getan, weil die Zersetzung von oben gewollt war.

    Die Steuererhöhung hat eher einen anderen Grund. Normalerweise bleibt man politisch inaktiv, wenn man gut verdient. Die Steuererhöhung ist also eher „kontraproduktiv“, aber notwendig um das ganze zu finanzieren: Asyllobby, Genderprofessorinnen, Medienhuren um die Politik zu rechtfertigen, und all die anderen, die von diesem System leben. Der Staat hat sich zu einem Selbstbedienungsladen gemacht.

  27. Angesichts der von Angela Merkel abgenickten antidemokratischen Entgleisungen ihres Kanzleramtschefs Peter Altmaier, muss man sich ernsthaft fragen

    Wie viel Ungeist des DDR-Regimes steckt noch in Angela Merkel?

    Es scheint als hat sie ihre Sozialisation im DDR System nie wirklich abgelegt und agiert heute in stalinistischer Manier über die bestehende Werteordung Deutschlands hinweg.
    Die Verpflichtung zu moralisch adäquatem Verhalten gegenüber Deutschland als Nation scheint in der vom Sozialismus geprägten Angela Merkel nicht zu bestehen.

    Meiner Meinung nach ist die CDU durch Angela Merkel zu einer neuen SED geworden, die ganz Europa ins verderben führen wird, wenn wir diese nicht in die Schranken weisen.

    Man muss sich nur mal die CDU-Politiker mit DDR-Blockparteienvergangenheit ansehen, bzw. die aus Familien stammen, die in der DDR schon rote Bonzen waren und heute in der CDU unter Merkel groß raus kommen.

    Wenn man sich dies vor Augen führt, dann wird schnell klar, dass Angela Merkel aus der Helmut Kohl CDU eine sozialistische Partei gemacht.

    Die alte Kohl CDU kann als eine Wirtspartei aufgefasst werden, die durch die Merkel Politik sozialistisch parasitiert und aufgelöst wurde – in der Folge, das der Ungeist des DDR Regimes in der CDU wieder aufleben konnte.

    Die Äußerungen von Peter Altmaier als Merkels obersten Diener sind ein Beleg für diese antidemokratische Gesinnung dieser deutschlanfeindlichen Sozialisten CDU.

    Nur die AfD kann uns und ganz Europa vor Angela Merkels zerstörerischem Sozialismus bewahren.

  28. @ Selbsthilfegruppe 21. September 2017 at 18:55

    Wir haben die Zahl derer, die kein Bleiberecht haben, wirksam reduziert.

    Hehe, sehr schön, aus Doofheit versehentlich die Wahrheit gesagt!

  29. alles-so-schoen-bunt-hier 21. September 2017 at 19:02

    Stimmt, kürzlich wurden 8 kriminelle Afghanen abgeschoben, wo wir doch auf kein Talent verzichten können.

  30. Kurz zum Vortrag vonDr. Hans-Peter Raddatz – Expansion des Islam in Europa:

    Dr. Hans-Peter Raddatz ist Übersetzer des Buches »Europa und das kommende Kalifat.: Der Islam und die Radikalisierung der Demokratie.«, von Bat Ye’or. Diesem hat er auch seine Kommentierung mit Hintergründen vorangestellt. Er ist promovierter Orientalist und Volkswirt. Er verband ab Mitte der 1990er Jahre orientalische Forschung und naturwissenschaftliche Systemanalyse zu einer Fülle von Artikeln und Büchern über die interkulturellen Aspekte der Begegnung zwischen Islam und Westen, die ein fundiertes Gegengewicht zur Gefahr ideologischer Radikalisierung aufbauten und graduell in ein übergeordnetes Governance-Konzept der strategischen Konfliktkontrolle überleiten. (Quelle: wie oben angegeben)

    Einige Kernaussagen aus dem Vortrag:
    »Etwa 80% aller Muslime, die in der Islamregion leben, haben keine wesentlichen Einwände gegen die Aktivitäten der Terroristen« »Der Versuch Islam von Islamismus zu trennen ist hoffnungslos, denn es gibt genug Stellen im Koran, die jedem, der Gewalt anwenden möchte, genug Anregungsmaterial zur Verfügung stellt.« »Die Scharia umfaßt als „unfehlbare“ Pflichtenlehre das gesamte religiöse, politische, soziale, häusliche und individuelle Leben der Bekenner des Islam, in vollem Umfang, ohne Einschränkung. Und das Geduldete Andersgläubiger insofern, als ihre Lebensäußerung dem Islam in keiner Weise Hindernisse bereitet. An diesem Satz gibt es überhaupt nichts zu deuten. Der ist nicht übersteigbar, da ist nicht die geringste Lücke drin, in die man irgendwie noch reinstoßen könnte, das ist unmöglich.« »Die Grenze im säkularen Staat für die individuelle Ausdruckskraft einer Minderheit oder einer Religion ist das Gesetz. Und auf übergeordneter Ebene ist es das Sittengesetz. Und wenn ich im westlichen Bereich als Individuum aufgefordert werde, mich an diesem Sittengesetz als die Basis des freiheitlichen natürlich grundgesetzlichen Gedankens in der Republik zu halten, dann stehe ich dem Schariagläubigen diametral deswegen gegenüber, weil der Schariagläubige sein Dasein nicht von sich aus sieht, sondern vom schariatischen Rahmen her, d. h., der Muslim wird auch ausdrücklich von der einschlägigen Lehre aufgefordert, sich von seinem ICH zu befreien. … Die Scharia ist ein System, das die Menschen auffordert, die Glaubensübungen und die Bekenntnisse mechanisch auszuführen, weil eben die Grundübung der ICH-Befreiung hindern würde, d. h., wer also in die Moschee geht und ein wirklich gläubiger und routinierter, in die Pflichtenlehre eingeführter Muslim ist, der führt ein Gebet mechanisch aus, der ist mit seinem Bewußtsein nicht dabei. Und wenn also Frau Merkel sagt, „und wir haben die gleichen Werte“ wie der Islam, dann hat sie natürlich nicht so ganz Unrecht. Es ist die Gewohnheit des Liberalismus mit sogenannten Euphemismen zu arbeiten. Wenn das Wort Toleranz kommt, dann dürfen die den Fehler nicht machen, das aus ihrer Sicht zu sehen, sondern sie müssen jeden Begriff, der im Dialog verwendet wird, aus Sicht der Eliten, aus Sicht der sehen, die gerne die Macht haben wollen oder schon haben. Alle diese Begriffe sind Machtwörter. „Frieden“., ein wunderbares Beispiel, wird im Dialog gesagt, es sei Salem Aleikum, das wär ja schon der schlagende Beweis, das die Muslime nichts anderes als Frieden im Auge hätten. Aber wenn man sich die Mühe macht, ein bisschen Arabisch zu lernen und dann mal ins Wörterbuch zu gucken, dann wird man sehen, daß Salam auch Frieden heißt, aber nicht primär. Primär heißt Salam, oder bezeichnet Salam die Gemeinschaft, die Krieg (!) führt. Und Islam ist nicht nur die HInwendung zu Allah, die Unterwerfung zu seinem allumgreifenden Willen, sondern sie ist auch die ständige Arbeit an sich selbst, um bereit zu sein für den berühmten Dschihad. Und diese ständige Arbeit an sich selbst, die findet auch im sogenannten Gebet in der Moschee statt. Die Moschee ist um Allahs Willen kein Gotteshaus, wie wir es überall lesen können, sondern die Moschee ist ein Versammlungshaus für sehr sehr praktische Zwecke: a) die kognitive und psychische Konditionierung der Gemeinde b) die ständige Vergewisserung der Expansionsgemeinschaft bis zur Kampfgemeinschaft hingehenden Bereitschaft, sich selbst als Person, und zwar wiederum ohne Einsatz des Herzens, ohne Einsatz der Emotionen, maschinenhaft mich bereitzustellen, irgendwo ins Gebiet zu gehen und dann, wenn der Ruf kommt, bereit zu sein, sich daran zu beteiligen … «

  31. Dichter 21. September 2017 at 18:47

    „Unser“ Geld? Das ist kein fremdes Geld! Das ist deren Geld!

    Sure 33, Vers 27: „Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“

  32. weiß jemand, ob der Merkel-Termin in Ulm geändert wurde?

    Auf PI steht: 17-17:45 Uhr

    bei der CDU: 22.09.2017, 16:30 Uhr

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  33. Sehr schöne Formulierung: Rundum-Kokon der Willkommens-Ideologie.
    Und auf dem Arbeitsamt wird der deutsche Michel, dem nach 40 Jahren harter Arbeit die Knochen weh tun, wie ScheiXXe behandelt. Mein Vater war Maurer, ist 3 Meter tief gestürzt. Arbeitsunfall. Wie ein Bittsteller, wie ScheiXXe behandelt worden, bis er die Rente durch hatte.

    Und Ahmett aus Somalia bekommt Halal vom Caterer, darf im 3-Sterne-Hotel leben und läuft in den neuesten Adidas-Klamotten rum?
    Besten Dank auch!
    Gerne 60 Millionen für die Rohyinga spendieren, auch die sollen vom Reichtum des Steuersklaven-Deutschland profitieren. illegale, die in ihr Heimatland zurück müssen, weil sie Terroranschläge verübt haben.
    Warum schmeißen wir nicht gleich unsere Rentner aus ihren Häusern, kasernieren sie im Altersheim und laden die Rohinga hierher ein?
    Die sollen auch mal Luxus erleben, die armen Traumatisierten!
    JEDER bekommt hier einen Vollkasko-Rundum-Sorglos-Kokon, außer die eigene Bevölkerung.
    Daher wähle ich AfD.

  34. „Finderlohn lehnen sie auch ab. „Unsere Religion verbietet es uns, fremdes Geld zu nehmen“

    Echt der Witz des Tages- Unsere Religion verbietet es uns, fremdes Geld zu nehmen!
    Wenn dem so ist, ihr Nichtsnutze der Menschheit, dann dürftet ihr doch keinen Cent Leistungen vom Amt bekommen, ist auch fremdes Geld, oder?

  35. @Selbsthilfegruppe 21. September 2017 at 18:55

    CRM-Team

    CRM!

    Customer Relationship Management!

    Kunden-Beziehungs-Management!

    Ob man nun also die Hotline von Vodafone oder die der CDU kontaktiert, scheint keinen Unterschied mehr zu machen. Landet eh im selben Call-Center, wo „Laura“ auf ihrem Bildschirm angezeigt bekommt, ob der Anrufer gerade kein Internet hat oder Fragen zum Parteiprogramm hat.

    Wir haben fertig!

  36. Die Eliten führen das Grausame, das Böse schlechthin herbei, in Gestalt des Islams (geprägt durch u.A. Sadismus, Psychopathie und sexuelle Abartigkeit) und alle diese anderen inhumanen, direkt widerwärtigen „Kulturen“, die da eingeschleppt und etabliert werden, begründet mit irgendwelchen fadenscheinigen Argumenten und offenen Lügen, Drohungen und Strafe.

    Jedoch sind die Eliten selbst sicher nicht „krank“, sondern handeln ganz im Sinne des Neo-Liberalismus.

  37. Goldschatz: und das verlangt die SPD nach praktisch 20 Jahren an der Macht ?? Was hat die die ganzen 20 Jahre gemacht ? Die eigenen Taschen voll ??

  38. @BenniS: die Rentner gleich unter die Brücke schicken die werden nicht mehr gebraucht und nehmen nur den Illegalen weg was denen zusteht, denn die Altersheime werden umgebaut für die Illegalen und ihre Familien !!

  39. #martinfry

    Was die linksversuffteb Umvolker-Bazillen können, können die anständigen Bürger dieses Landes schon lange.

    Und falls das Merkel-Regime meint, es könne nach der Wahl seine „Neue-Welt-Ordnung-Agenda“ weiter betreiben wie bisher, könnte ich mir gut vorstellen, daß sie künftig öfter mal den Glasermeister zwecks Instandsetzung ihrer Glaspaläste bemühen müssen…..

    …weil der Souverän stinkig geworden ist……und sich deshalb daran macht, die Auswechslung von Volk und Ordnung durch das Regime, in eine Auswechslung des Regimes durch das Volk und Wiederherstellung der Ordnung zu verwandeln……selbstverständlich total stilecht und basisdemokratisch robust, also…….

    mit allem DRUM & DRAN, sowie KURZ & KLEIN …….sozusagen…….

  40. Diese ständigen Vergleiche mit dem historischen NS gefallen mir ganz und gar nicht. Man kann über die NS-Staatsführung sagen was man will, was dieses Regime derzeit Deutschland und uns antut, das wäre damals völlig undenkbar gewesen. Niemals hätten die Nationalsozialisten ihr eigenes Volk und ihre eigene Nation vorsätzlich und systematisch so gefährdet und verraten. Und kommen Sie mir jetzt nicht mit dem Nero-Befehl, das war was völlig anderes, ist nicht vergleichbar mit dem systematischen Fluten mit primitiven Dunkelmenschen ohne höhere Kultur- und Bildung.

  41. Sexuelle Belästigung in Duisburg
    Grünen-Politikerin wird begrapscht – ihre Rede im EU-Parlament berührt alle

    In einer Rede vor dem EU-Parlament berichtete die 30-Jährige von dem schrecklichen Erlebnis und lobte die Reaktion der Polizei. Diese habe ihr vorbildlich geholfen.

    http://www.focus.de/politik/videos/sexuelle-belaestigung-in-duisburg-nachdem-eu-politikerin-terry-reintke-begrapscht-wurde-haelt-sie-eine-starke-rede_id_7622885.html

    Keine nähere Täterbeschreibung – also wie immer alles klar!

    Und warum muss man so ein Loblied auf die Polizei singen? Ist es in einem Rechtsstaat nicht eine nicht erwähnenswerte Selbstverständlichkeit und Pflicht, dass die Polizei dem Opfer hilft und den Täter jagt? Ach so, Buntland ist ja schon länger kein Rechtsstaat mehr, und Täterschutz geht vor Opferschutz. Und wahrscheinlich muss man sich bald beim Linksstaat und der Polizei generell bedanken, wenn die überhaupt noch kommen, wenn wieder mal ein(e) Deutsche(r) bereichert wurde.

  42. Al Bundy 21. September 2017 at 19:49

    Die GrünInnen haben doch auf diese Zustände hingearbeitet. Das ist eben Multikulti.
    Mit GrünInnen habe ich kein Mitleid mehr, der Vorrat ist aufgebraucht, und Nachschub ist nicht in Sicht.

  43. Sehr gut sein Text. Kenne einige seiner Bücher. Die Diktion ist manchmal etwas verzwirbelt, aber unheimlich treffend und auf den Punkt- erordert aber beim Lesen engagiertes Nachdenken;-))

  44. #Faschismus ist links

    „Dänischer MP……..Muslime haben Kontrolle……….“

    WAS gedenkt er denn jetzt zu tun,der ehrenwerte MP? Soll die Nato den Bündnisfall ausrufen? Soll die Bundeswehr die letzten beiden Leos die noch fahrtauglich sind schicken?

    Man darf gespannt sein…………in welchem EU-Land als erstes der Muezzin-Ruf die Parlamentsberatungen und Kabinettsitzungen musikalisch begleitet……….

  45. Ich bin der Meinung das ca 80% der so genannten Eliten völlig ideologiefrei und damit nur aus Opportunismus und Eigennutz handelt.Denn wer halbwegs bei klaren Verstand ist sieht wohin die Scheese steuert.Man will nun wie zu allen Zeiten seine Dienstbarkeit zum System mit peinlichen Solidaritätsverlautbarungen kund tun,mit altdeutschen Worten ,man will sich einen Schinken ins Salz legen,und damit überbieten sich Derzeit Heerscharen erbärmlicher Kretins.Wenn man diese Elemente näher beleuchtet zeigt sich ein groteskes Teils absurdes Bild,Leute die durch das subjektive Verhalten ihrer Fangemeinde zu erheblichen Wohlstand gekommen sind sprechen eben diesen Individuen das Recht auf eine natürlich subjektive freie Wahl ab.Diese Dreistigkeit wird nur noch durch die Tatsache getoppt dass selbige unanständig Reiche ihre ungleich ärmeren Sponsoren zum gerechten Teilen nötigen wollen.Dieses Land der Heuchler gehört dringendst in seinen Grundfesten renoviert,saniert und moralisch überholt.Ich las vor kurzem über die 2000 Euro Strafe eines Schandgerichts , für eine aus wirtschaftlicher Not heraus Flaschen sammelnde deutsche Rentnerin ,und mir wurde dabei vor Wut und Zorn übel.Nun wir müsssen und können die Dinge ändern ,und wenn wir gemeinsam zusammenstehen werden wir das auch.Lasst uns ihnen am 24. Demut lehren ,und holen wir uns unsere Würde und unser Land zurück, mit der AfD für ein besseres ,gerechteres Deutschland in dem wir Deutsche gut und gerne leben.

  46. Aber man muss den sog. „Eliten“ (die definitiv nichts von einer echten Elite haben) der BRD schon dankbar sein. In ihrer selbstgerechten Dummheit, Arroganz und Ignoranz erinnert diese schon beinahe an die französische Oberschicht der Zeit Ludwigs IX, die nach dem Motto „Apres nous de deluge“-Nach uns die Sintflut lebte, und prasste während das Volk hungerte. Nun, bekanntlich kam nicht die Sintflut sondern das Schafott, aber die Geschichte nahm auf jeden Fall ein böses Ende für diese parasitäre Elite. Im Fall der BRD, wo man besser von Nomenklatura statt von Elite sprechen sollte, ist ein ähnliches Ende denkbar, wenn man solche Zitate liest ist das fast wünschenswert.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/ex-fluechtlingschef-weise-diskussion-ueber-asylkosten-ist-kleingeisterei1/

    Man erinnere sich daran, dieser Volksschädling hat sich gewünscht, das die Migratten möglichst zahlreich werden, damit Deutschland nicht von nur „von alten, weißen Männern“ bewohnt wird.

  47. HAB DA MAL NE FRAGE : WELCHE „ELITEN“ ??????????????

    etwa IM ERIKA, ALTMEIER, LINDNER, DREHHOFER, GUTTENBERG, BECK, ROTH, KÜHNAXT ?????????????????

    das alles ist für mich der übelste Abschaum, der sich NACH Schicklgruber je an die Macht geschlichen hat

    Kohl hat die Hauptschuld, dass solche „Persönlichkeiten“ überhaupt Zugang zu demokratischen Parteien
    bekommen haben, statt solchen Wendehälsen einen Besen in die Hand gedrückt zu haben, zur überfälligen erforderlichen Wiedergutmachung, das Ergebnis dieses historischen Fehlers können wir jetzt begutachten

    das einzig positive ist, diese Verbrecher haben es nie sehr lange durchhalten können, besonders seit der
    Nutzung des Internets können die KEINE MÄRCHEN mehr erzählen, ohne erst dafür ausgelacht und dann
    zu ihrer persönlichen Verantwortung gezogen zu werden

    Volkstribunale werden das völlig Schiefe wieder geraderücken

  48. „das alles ist für mich der übelste Abschaum, der sich NACH Schicklgruber je an die Macht geschlichen hat“
    @Dicker Hals

    In der Einschätzung der BRD-Nomenklatura sind wir völlig einer Meinung, aber was die Eliten in den 12 gewissen Jahren angeht, dieser Vergleich hinkt nicht, der ist ab der Gürtellinie amputiert.
    Betrachten Sie bitte einmal die deutschen Eliten zwischen 1933 und 1945, ganz gleich ob Wissenschaftler wie Heisenberg und Hahn, Ingenieure wie Porsche, Zuse aber auch Fritz Todt, Schauspieler von Heinrich George oder Hans Albers bis Margot Hielscher, bildende Künstler wie Breker, Kolbe, Klimsch, große Soldaten wie Rommel, Guderian und von Manstein, Sportler wie Max Schmeling und Sepp Herberger, grandiose Architekten wie Speer und Sagebiel, eine fähige Beamtenschaft und und und. Die damalige Elite war eine wirkliche, die heutige ist eine Negativauslese, eine Ochlokratie wirklich schlimmster Sorte.

  49. „der Zeit Ludwigs XIV“ sollte das natürlich heißen, aber Flüchtigkeitsfehler gelten ja bei uns gleich als Zeichen mangelnder Bildung.

  50. Erwartung

    Sonntag, Kinder, wird’s was geben,
    Sonntag werden wir uns freun;
    Welch ein Jubel, welch ein Leben
    Wird in unserm Hause sein!
    Dreimal werden wir noch wach,
    Heisa, dann ist Rachetag!

  51. MUSLIM-BRUDERSCHAFTER MAZYEK ROTZFRECH:

    KAiman A. Mazyek hat retweetet
    Zentralrat d.Muslime? @der_zmd vor 12 Stunden
    ++ WIR WÜNSCHEN ALLEN EIN FRIEDLICHES UND GESEGNETES NEUES ISLAMISCHES JAHR 1439 ++
    KAiman A. Mazyek?Verifizierter Account @aimanMazyek Vor 12 Stunden
    Wünsche ein friedliches &segensreiches Neues Islam. Jahr 1439. Yeni Hicri Yiliniz Mübarek Olsun

    HEUCHLER bzw. TAQIYYA-MEISTER MAZYEK:
    KAiman A. Mazyek?Verifizierter Account @aimanMazyek 20. Sep.
    Wünsche meinen jüdischen
    Freunden ein friedliches und süßes Neues Jahr 5778! Shana Tova!

    KAiman A. Mazyek hat retweetet
    Amadeu Antonio St.?Verifizierter Account @AmadeuAntonio 19. Sep.
    Nächtlicher Angriff in Riesa: Neonazis schlagen Mann aus Syrien und seinen 13-jährigen Sohn, Naziparolen, Hitlergruß

    TRIUMPH DES KAiman A. Mazyek hat retweetet
    Zentralrat d.Muslime? @der_zmd 19. Sep.
    COUCHGESPRÄCH ZUR BUNDESTAGSWAHL -Mit MUSLIMBRUDERSCHAFTER Vors. @aimanMazyek zu Besuch auf der #RotenCouch vor dem Bundestag! Video hier:::

    UNVERSCHÄMT – DREIST
    KAiman A. Mazyek hat retweetet
    Zentralrat d.Muslime? @der_zmd 18. Sep.
    Die neue Chefdiplomatin #Frankreichs informierte sich u.a. über die Situation der Muslime in D. beim #ZMD in #Berlin
    https://twitter.com/aimanmazyek?lang=de

  52. Bin Berliner 21. September 2017 at 17:39
    Top Foto (Aktion)…..wurde erhört ?

    Danke für den Artikel. „dass eine solche Politik psychopathische Züge annimmt, wenn sie bei ihrer inhumanen Linie unbeirrbar bleibt, kann sie äußerst problematische Perspektiven öffnen, die endgültig in den Willkürstaat führen“

    Widerstand !!!

    PS: Das mit dem „y“ ist dem Künstler mächtig peinlich…
    Trotzdem: Wer nichts macht, macht auch keine Fehler…

  53. Kampfhund 21. September 2017 at 20:32
    Ich bin der Meinung das ca 80% der so genannten Eliten völlig ideologiefrei und damit nur aus Opportunismus und Eigennutz handelt.

    Das war wohl schon immer so.
    Früher beim Adolf, später beim Erich und heute bei der „Erika“.
    Die Leute die heute am lautesten gegen „Nazis“ schreien wären
    wohl im 3. Reich mit die größten Nutznießer.

  54. Der Drogenexperte der Grünen , V. Beck, wirbt wärmstens für die Aufnahme der sog. “ Rohingyas „, eines von islamischen Terroristen erfundenen Volkes ! Wie ja auch der “ Palästinenser “ erfunden wurde.

    Inzwischen hat sich in Dtl. in der türkischen Gegengesellschaft ( beileibe keine “ Parallelgesellschaft “ ! ) eine recht ansehnliche Schar von “ ansar “ ( = Helfern ) gebildet, die um ihre Genossen im Glauben barmt und
    allen westlichen Kritikern schwerste Strafen androht. So der Originalkommentar eines hiesigen wohl schon etwas hier länger lebenden Jung – Musels zu einem kritischen YT-Video :

    Exotisch TV

    „oh ich fick eure Mütter ihr Kartoffel Fresser hoffentlich gibt`s bald Krieg zwischen Muslime und nicht Muslime den dan werden wir euch hurrensöhne alle abschlachten …ihr deutschen und dann könnt ihr sagen wir Moslems sind alle samt gewalttätig …, ihr deutschen weiß nichts als ein Witz und es fängt schon in der schule an im Pausenhof wenn ihr versteht … “

    Wohl einer von den hiesigen Ali – mentierten !
    Ein dt. Mitbürger !

  55. Die Bibel sagt den Aufstieg des Islam voraus: dessen Symbole sind Mondsichel und Morgenstern.

    Jesaja, der biblische Prophet des 7. Jahrhunderts vor Chr. — über 1000 Jahre vor Mohammed —, bezeichnet Satan in der Bibel als “Hilal ben Sahar” (Jesaja 14:12): die wörtliche Übersetzung von “Hilal ben Sahar” ist: “leuchtende Mondsichel und Morgenstern”.
    Somit nennt der biblische Prophet Jesaja den Satan wörtlich als “leuchtende Mondsichel und Morgenstern”.

    Der Koran lehrt die Erlösung und die Gerechtigkeit vor Gott durch eigene menschliche Taten, insbesondere durch den Dschihad ( = „heiliger Krieg“, ausgelegt als „inneres Ringen“ und als Verfolgung und Verachtung aller Nicht-Muslime, die der Koran als Ungläubige bezeichnet.)

    Die Bibel lehrt, dass kein Mensch vor Gott gerecht ist; sie berichtet aber auch den Ausweg: dass Gott selbst Mensch wurde, um alle Menschen durch sein göttliches Opfer am Kreuz zu erretten.

    Das Fundament des Islam beruht auf der Verleugnung von Jesus als dem einzigen Retter von Sünde und ewigem Tod, der jeden Menschen, der ihm glaubt, Gerechtigkeit und ewiges Leben gibt.

    Die Bibel, Gottes Wort, sagt nicht nur den Aufstieg des Islam vorher. Die Bibel sagt auch, wer letzten Endes siegen wird – und das ist nicht der Islam:
    „Dieser Jesus, der von euch weg in den Himmel aufgenommen worden ist, wird so wiederkehren, wie ihr ihn habt hingehen sehen in den Himmel.“
    Apostelgeschichte, 1. Kapitel.

  56. Eurabier 21. September 2017 at 18:29

    Wenn das Benennen von Tatsachen „rechts“ ist, ist im Umkehrschluss das Lügen links!

    Das nennt sich dann linken. Linke linken, Rechte haben das Recht auf ihrer Seite, es ist schon in dem Begriff Recht-s enhalten.

    Deswegen haben die Linken uns ja auch mit dem linken Hitler immer vorführen, linken, wollen.

  57. @BenniS 21. September 2017 at 19:10

    Werden sie und ihr Vater ( der Maurer mit dem Arbeitsunfall der um seine Rente kämpfen musste ) doch AFD Mitglieder….

    Das hilft auch sehr viel zum Frust Abbau: mit jeden flyer den sie in die nachbarschaft einwerfen und der patriotische Parteien/ Bewegungen unterstützt , fühlen sie sich besser…..zu Hause am Küchentisch oder im Keller schimpfen bringt absolut nichts: hört die eidbrexherin im Kanzleramt nicht. Wenn AFD jedoch stark genug ist einen Untersuchungsausschuss ein zu richten wird sie es spüren

  58. Der Koran lehrt die Erlösung und die Gerechtigkeit vor Gott durch eigene menschliche Taten..

    Dasselbe lehren die Gnostiker. Sie wollen sich selbst am eigenen Schopf aus dem Sumpf ziehen, durch eigene Anstrengung bessere Menschen werden.Einen Erlöser brauchen sie dazu nicht, sie erlösen sich selber.
    Freimaurerei ist nichts anderes als Gnostizismus, durch Arbeit an sich selber ein besserer Mensch werden ( den rauen Stein behauen) bis zum perfekten Menschen.
    Seit jeher wird auch der Traum einer perfekten Gesellschaft dort gepflegt (Atlantis, NWO), die verspricht, das der Mensch dort endlich in einer gerechten Welt für alle Menschen leben wird.

  59. Biloxi 22. September 2017 at 11:15

    Gedacht haben die das schon, nur nicht laut ausgesprochen.

    Der nächste Gedanke war: „Wir machen wir’s, damit es niemand merkt? -> Moderne Pädagogik.

    Hast Du Dich mal damit beschäftigt, was von Referendaren heute alles abverlangt wird? Das ist nicht mehr normal!

Comments are closed.