Links: Das "Flüchtlingskind" eines Schleppervaters; rechts: Opfer des Islamterrors in Barcelona
Print Friendly, PDF & Email

Von KEWIL | Das Bild links kennt jeder. Es ist ein angeblich ertrunkenes Flüchtlingskind. Dieses Foto wurde medial und politisch ausgeschlachtet bis zum Gehtnichtmehr. Tage darauf konnte man Syrien endlich bombardieren. Und es wurden weitere Zehntausende von „Flüchtlingen“ hierher gelotst.

Das Bild rechts ist vom islamischen Terror in Barcelona! Keine einzige Zeitung hat es veröffentlicht. Auch keine Opfer-Bilder von London, Manchester, Berlin, Nizza, Paris, Brüssel und so weiter wurden uns in den Massenmedien jemals gezeigt.

Man merke: die einen Bilder werden gebraucht, um euch zu manipulieren, um die Grenzen zu öffnen, um auf die Tränendrüse zu drücken, wenn es um die falschen Flüchtlinge und die damit verbundene politische Agenda der Völkerdurchmischung zu Ungunsten der weißen Rasse geht. Andere Bilder werden extra weggelassen, damit ihr das Leid nicht seht, welches die Manipulation und das Ausnützen eurer Dummheit anrichtet. (Leicht verändert zitiert nach Tatjana Festerling vom 19.8.17, abgelegt unter Lügenpresse, Islam, Terror)

111 KOMMENTARE

  1. Der angeblich tote Junge ist tatsächlich tot, aber er ist es wegen… na? Wer errät`s? Rrrrrichtig, wegen dem Islam!

  2. Doch – die krone.at hat berichtet, sogar mit Bild:

    http://www.krone.at/welt/traurige-gewissheit-vermisster-bub-7-ist-tot-barcelona-anschlag-story-584376

    Jener australische Bub, der nach dem Terroranschlag in Barcelona zunächst als vermisst und dann als verletzt gegolten hat, ist tot. Noch am Sonntag hatte die spanische Zeitung „El Pais“ gemeldet, der siebenjährige Julian Cadman sei auf der Behördenliste jener Menschen, die bei der Attacke am Donnerstag verletzt worden sind. Am Nachmittag teilte die katalanische Polizei dann jedoch mit, sie hätte den Buben als eines der Todesopfer des Anschlags identifiziert.

  3. Das linke Kind:
    Tot, weil der Vater aufgrund seiner angeblichen islamischen Überwertigkeit neue Zähne auf Kosten minderwertiger Ungläubiger wollte.

    Das rechte Kind:
    Tot, weil der Djihadi aufgrund seiner angeblichen islamischen Überwertigkeit in den Krieg gegen minderwertige Ungläubige zog.

    Unsere Politiker: Islam ist Frieden, Islam bereichert uns.

    Am Arsch!

  4. Wohne unweit von Kassel, dieser Drecksstadt.
    Selbst bei freiem Eintritt würde ich mir diesen
    Rotz nicht ansehen.
    War einmal da, vor Jahrzehnten.
    Die, die da „Kunst“ zeigen, sind Geisteskranke.

  5. Das eine Bild wurde von der dpa veröffentlicht. Und das andere nicht. So einfach ist es. Wer die dpa kontrolliert, der kontrolliert die öffentliche Meinung. Und das Tollste ist, dass die dpa selbst von niemandem kontrolliert wird weil alle da dranhängen.

  6. Wir dürfen NIE vergessen:
    .
    ++++++++++++++++++++++++
    .
    Merkel ist und bleibt die Hauptschuldige für den Vergewaltigungs-Pogrom von Köln und anderen Städten.

    Sie hat den Moslem-Terror in unsere Städte geholt!
    .
    NIE… NIE …NIE …. wieder CDU!
    .
    DIE OPFER (unsere Frauen und Kinder) MAHNEN UNS!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Merkel: „Deutschland wird Deutschland bleiben.“
    .
    .
    Köln
    .
    Anti-Terror-Sperren für Domplatte und Roncalliplatz geplant

    Köln. An den wichtigsten Zufahrten zur Domplatte und dem Roncalliplatz in der Kölner Innenstadt sollen mobile Sperren gebaut werden. So sollen Anschläge mit Fahrzeugen verhindert werden, eine Reaktion der Stadt Köln auf die Terror-Anschläge in Spanien.

    Schwere Wassertanks, Betonkübel oder Sperrpfosten – nach den Terroranschlägen in Spanien werden immer mehr Innenstädte gegen Angriffe mit Lastwagen geschützt. Auch Köln will einen Teil seiner Fußgängerzone und den stark besuchten Platz am Dom sichern.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/koeln/koeln-anti-terror-sperren-fuer-domplatte-und-roncalliplatz-aid-1.7028794

  7. @ Thomas_Paine 23. August 2017 at 18:15

    oder um es mal anders auszudrücken „die Juden sind ja selbst Schuld gewesen, was sind die auch nach Polen gezogen um sich in das gemachte Nest des Generalgouvernement zu setzen“

    kann diesen Pennern mal jemand eine reinhauen?

  8. Dass dpa-„Journalisten“ ganze Geschichte schon erfunden haben, ist bekannt. Nachdem alle Mainstream-Medien Anteile an dpa haben und es auch alle einfach nachdrucken, kann so ein einziger dpa-Journalist ein ganzes Potemkinsches Dorf entstehen lassen.
    Nur das böse Internet kann es eventuell aufdecken. Die Mainstream-„Journalisten“ ganz sicher nicht.

  9. @ sauer11mann 23. August 2017 at 18:10

    ..genau, links ein „Herrenmenschlein“ den der eigene Vater wegen neue Zähne in Germoney noch nicht einmal eine Rettungsweste spendierte (es hat nur für die eigene gereicht) und rechts ein Wesen einer „minderwertigen“ weissen Rasse!

    Wenn das, was die Medien und Politik betreiben, kein Rassismus pur ist, dann ist die Milchkuh auf der Weide Gott persönlich!
    Aber es kommt mit Sicherheit die Zeit, in der sich alle Faschisten und ihre willigen Vollstrecker zu verantworten haben werden!

  10. Der documenta-Leiter Adam Szymczyk, ein Polak, kein Wunder, dass der auf solche Ideen kommt.
    Deutschenhasser bis in alle Ewigkeit.

  11. Bei Berlin 12/19 dauerte es bis zur Unvermeidlichkeit, bis die Opfer so brockenweise bekanntgegeben wurden.

  12. Cendrillon 23. August 2017 at 18:21

    Ein etwas merkwürdiges Satzgebilde:

    die dpa wird niemandem kritisch hinterfragt (nicht kontrolliert) weil alle dranhängen. Was die dpa verbreitet ist sozusagen heilig. Und falsche dpa-Meldungen habe ich selbst schon zu genüge gefunden. Aber korrigiert wird sowas nie

  13. Vorhin in den BR5-Radionachrichten: Die Schlepperbande von der „Sea Eye“ hat die Bundesregierung um „Schutz“ gebeten, um wieder in Libysche Hoheitsgewässer eindringen zu können. Es habe ein Treffen mit dem Bundesinnenministerium gegeben (was hat das eigentlich damit zu tun?) und eine „freundschaftliche Atmosphäre“ geherrscht, bei dem die Regierungsvertreter „viel Verständnis und Sympathie“ für die Rettungseinsätze Verbrechen der NGOs gezeigt hätten. Sie konnten ihnen aber (noch) keine Sicherheitsgarantie geben, bemühen sich aber in Gesprächen mit der libyschen Regierung darum, dass diese die „Arbeit der privaten Seenotretter nicht behindere.“

    Und der Sprecher der“Sea Eye“ lässt verlauten, dass sie momentan andere „Fluchtrouten“ erkunden will, um ihre „Rettungseinsätze“ dorthin zu verlagern oder auszuweiten.

    Ich höre diesen Rot- und Lügenfunk nicht, aber dort ist momentan der einzige Bericht dazu:

    http://www.deutschlandfunk.de/hilfsorganisation-sea-eye-bundesregierung-um-schutz-gebeten.1939.de.html?drn:news_id=783794

  14. @ Cendrillon 23. August 2017 at 18:21
    Der uninformierte Leser denkt, wenn verschiedene Medien in Deutschland das Gleiche berichten, wird es wohl stimmen. Er weiß halt nicht, dass all diese Medien Anteile an der dpa halten und von denen alles unkontrolliert übernehmen.
    Solange die Leute den Mainstream-Medien noch so glauben wie heute, wird sich nichts ändern.


  15. OT,-….Meldung vom 23.8.2017

    Spanien:, Hier kommen zwei Afrikaner bequem mit dem Jetski am Strand von Tarajal an

  16. @ Al Bundy 23. August 2017 at 18:35
    „Nachrichten“ aus den Staatsmedien höre ich mir nicht mehr an. Ich vertrage die Typen, deren „Sprache“ usw. nicht mehr.
    Es reicht mir, wenn ich meine Information hier in gefilterter Form bekomme. In „purer Form“ halte ich die nicht aus.

  17. Angehende Metzgerfachkräfte bei der Arbeit.

    „POL-KA: (KA) Karlsruhe – 19-Jähriger nach Streitigkeiten mit Messer schwer verletzt
    23.08.2017 – 14:47
    Karlsruhe (ots) – Mit einem Messer wurde ein 19-Jähriger am späten Dienstagabend in der Kaiserstraße schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen standen gegen 23.00 Uhr drei Iraner im Alter zwischen 19 und 25 Jahren an der Haltestelle am Europaplatz um mit der Straßenbahn den Heimweg anzutreten. Die drei wurden plötzlich von einer Gruppe junger, vermutlich algerischer Männer eingekreist. Im Laufe der verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zog einer der Angreifer ein Messer und fügte dem 19-Jährigen eine stark blutende Wunde im Bereich des Rückens zu. Anschließend flüchtete die achtköpfige Gruppe. Nach einer Erstversorgung wurde der Schwerverletzte in eine Klinik verbracht und stationär aufgenommen. Von dem unbekannten Angreifer liegt keine Personenbeschreibung vor. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721/939-5555.“

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3716379

  18. Flucht mit Schlauchboot übers Mittelmeer war gestern , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 23.8.2017

    Spanien:, Hier kommen zwei Afrikaner bequem mit dem Jetski am Strand von Tarajal an

    siehe 1.16 Min. Video …hier klick !

  19. @ alexandros 23. August 2017 at 18:40

    Ich finde das Charlie Hebdo Cover noch viel zu milde. Es waren 15 Tote, nicht 2. Und sicher gab es mehr Blut und zermatsche Körperteile unschuldiger europäischer Frauen und Kinder als dargestallt, ermordet durch Terrormoslems.

  20. Ich weis nicht ob man solche Bilder überhaupt zeigen sollte. Beide Kinder tun mir unendlich leid. Beide Kinder haben den Tod nicht verdient. Und dann kommt erst mal lange nichts…..

  21. @ PI Moderation
    Ihr habt dasLaufband „Merkel die Tour vermiesen“
    Könnt ihr auch
    „Schulz die Tour vermiesen“ machen ?

  22. DAS TÖTEN GEHT WEITER!
    .
    Es werden noch mehr deutsche, französische, spanische, italienische, österreichische, portugiesische Kinder sterben weil Merkel den Terror mit ihren Asyl-Gästen ins Land gelassen hat und die Sicherheitskräfte durch das nicht handeln versagen.

    .
    .
    WARUM NUR …
    .
    sind polnische, tschechische und ungarische Frauen und Kinder sicher..??

    .
    GENAU!
    .
    Sie lassen den Moslem-Terror erst gar nicht ins Land!

  23. Das linke Foto ist mehr oder weniger direkt Soros-finanziert, (neben Anderem und Anderen)
    Das rechte Foto wird vom Konsens der Demokraten (sowie durch die Lügen- und Lückenpresse) unterdrückt,
    nicht etwa aus Sorge um Status, Macht und Pfünde,
    sondern der Sorge um das Wohl derer wegen,
    die schon etwas länger hier leben.

  24. Es ist schon sehr traurig, dass nur PI und die Besucher auf dieser Seite, der von Muslimen totgefahrenen kleinen Kinder in Barcelona gedenken.
    Von Instrumentalisierung kann keine Rede sein. Dann dürfte man auch nicht mehr ganz speziell der kleinen Kinder, die in Auschwitz umgebracht wurden, gedenken. Auch die Nazis in Auschwitz haben mit allen Mitteln versucht, Photos der Opfer zu verhindern. Im sogenannten „Auschwitz- Album“ sind jedoch Photos der Kinder zur ewigen Mahnung aufgetaucht. Zum Beispiel das Bild von Lili Jacobs Tante mit ihren vier Kindern. Ein kleines barfüßiges Mädchen findet dabei besondere Beachtung.
    Himmler nannte gerade die Morde an Frauen und Kindern ein „nie zu schreibendes Ruhmesblatt“.
    „Von Euch werden die meisten wissen, was es heißt, wenn 100 Leichen beisammen liegen, wenn 500 daliegen oder wenn 1000 daliegen. Dies durchgehalten zu haben, und dabei – abgesehen von menschlichen Ausnahmeschwächen – anständig geblieben zu sein, das hat uns hart gemacht und ist ein niemals geschriebenes und niemals zu schreibendes Ruhmesblatt unserer Geschichte.“
    Und das „Ruhmesblatt“ der Geschichte des Islam in Europa, wird selbst von europäischen Journalisten eben nicht und niemals geschrieben. Die Ermordung unserer Kinder. Obwohl selbst der Hamburger Prediger Fazazi in seinen Predigten in Deutschland(!!!) dazu aufgerufen hat, die Kinder der Ungläubigen zu töten.
    Deutsche Journalisten, die nicht über die Kindermorde durch Muslime aufklären, sind nichts als geistige Nazis und Unterstützer und Förderer des Islamfaschismus.
    Nur „Charlie Hebdo“ und PI nehmen sich der Sache an.
    Alle anderen sind Faschisten. Die hätten auch die Bilder der auf die Gaskammer wartenden kleinen Kinder im „Auschwitz- Album“ vertuscht und verschwiegen. Die Kinder also zum zweiten Mal ermordet. Ihr Andenken mit allen Mitteln verhindert.
    Schande über diese Journalisten. Himmler wäre so stolz auf euch. Und Mohammed erst.
    Diese teuflischen Journalisten sind im Sinne Himmlers „anständig geblieben.“

  25. Gibt’s eigentlich gute Name für Poller?
    Koran-Klotz fand ich gut. Oder wie wäre es mit Merkel-Pfahl, Islam-Spargel, Muku-Blocker?

  26. Waldorf und Statler 23. August 2017 at 18:42

    Flucht mit Schlauchboot übers Mittelmeer war gestern , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 23.8.2017

    Spanien:, Hier kommen zwei Afrikaner bequem mit dem Jetski am Strand von Tarajal an

    Das war jetzt definitiv nicht Lukas Podolski. Oh was hat die Qualtitätspresse jubiliert als Breitbart irrtümlicherweise ein Podolski-Bild auf einem Jetski veröffentlicht hat.

  27. „Das linke Foto ist mehr oder weniger direkt Soros-finanziert“

    und das Rechte ist indirekt von Soros finanziert.

  28. Jauch gibt einen Einblick warum er seine Talk Sendung hingeworfen hat
    Der TV-Moderator sagt: Diese Form der „fürsorglichen Belagerung“ habe irgendwann nicht mehr seinem Verständnis von journalistischer Unabhängigkeit entsprochen. „Also habe ich die angebotene Vertragsverlängerung dankend abgelehnt“, so Jauch. „Rückblickend ist das sicher schade, aber für mich trotzdem noch immer die konsequente, absolut richtige Entscheidung.“
    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/ard-fuersorgliche-belagerung-jauch-kritisiert-einmischung-in-seinen-polit-talk_id_7505829.html
    Und diese Agitation müssen wir durch die abgepressten Gebühren bezahlen!

  29. Zu dem linken Foto ist noch folgendes anzumerken.
    Ursprünglich wurde dieser Junge an einer anderen, felsigen und unübersichtlichen Stelle angespült.
    Er wurde dann von widerlichen Paparazzi-Journalisten an diesen freien Strandabschnitt verbracht, um in medienwirksam und kameragerecht zu drapieren.
    Ekelhafter, manipulativer und verlogener Schweinejournalismus,
    Pfui Teufel!

  30. Aber mal wieder zum Thema:
    Meint die Lügen/Lückenpresse tatsächlich, dass diese Dinge nicht herauskommen??? Ich meine, das Ansehen „deutscher Qualitätsjournalisten“ (auch die mit MiHiGru) könnte derzeit nicht schlechter sein.
    Anstatt um ihr Ansehen zu kämpfen sinken die immer tiefer. Das GEZ-Fernsehen ist heruntergekommen, die MS-Presse schmiert immer weiter ab. Ich glaub, die haben es noch immer nicht verstanden. Erst, wenn wieder weitere Entlassungen anstehen, ach naja, lassen wir das…

  31. OT

    Der DGB geht wieder seiner Kernaufgabe, der Hetze gegen Andersdenkende, nach.

    .

    „AfD-Auftritt in Hannover
    DGB ruft zu Protest gegen Gauland auf

    Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) ruft zum Protest gegen den Auftritt des AfD-Politikers Alexander Gauland am Freitag auf. Der Spitzenkandidat der rechtskonservativen Partei für die Bundestagswahl will am 25. August um 17 Uhr auf dem Trammplatz sprechen.

    Hannover
    . Neben Gauland werden bei der Kundgebung auch der niedersächsische Landesvorsitzende der AfD, Armin-Paul Hampel, sowie die Direktkandidaten für die Bundestagswahl aus Hannover auftreten. Der DGB fordert einen friedlichen und gewaltfreien Protest gegen den Auftritt des Politikers. Gauland hatte in der Vergangenheit durch umstrittene Äußerungen provoziert. So beleidigte er beispielsweise den Fußball-Nationalspieler Jerome Boateng. „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben“, sagte er über den Sportler, der in Berlin geboren wurde und dessen Vater aus Ghana stammt. Die Gegendemonstration beginnt um 16 Uhr vor dem ehemaligen Maritim Hotel, in dem jetzt Flüchtlinge untergebracht sind. Die Polizei wird ebenfalls vor Ort präsent sein.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/DGB-ruft-zu-Protest-gegen-Auftritt-von-Gauland-auf

  32. Um den Kölner werden nun Betonpoller gebaut um vor LKW-Angriffen zu schützen, komisch in Prag, Budapest, Warschau, Bratislava brauchen die Bürger diesen Schutz nicht, einfache Antwort, keine Musels, keine Poller und was die erst an Geld für die Goldstücke sparen…ich war in Ungarn im Urlaub, mir ist kein einziger Musel begegnet, eine wahre Wohltat und richtiges Urlaubsfeeling ohn ein schlechtes Gefühl zu haben wenn sich auf die Strandpromenade des Balatons begibt.

  33. Kewil du Zigeuner, es gibt keine weiße Rasse >_<.

    Es geht zwar gegen Weiße aber eine Rasse sind wir wegen der selben Hautfarbe nicht…

  34. #alexandros 23. August 2017 at 19:00

    Ja, in Spanien leben offenbar noch Menschen mit klarem Verstand. Sogar Priester gibt es, denen der Weihrauch noch nicht dies Sinne vernebelt hat. Lobenswert!

  35. Überregionale Tageszeitungen im 2. Quartal 2017 (nur Abo+EV)
    Abo+EV 2017-II vs. 2016-II
    Platz Titel 2017-II absolut in %
    1 Bild (+Fussball Bild) 1.618.911 -160.083 -9,0
    2 Süddeutsche Zeitung 299.064 -5.998 -2,0
    3 Frankfurter Allgemeine 206.429 -13.486 -6,1
    4 Die Welt Gesamt (Die Welt + Welt Kompakt) 91.883 -1.279 -1,4
    5 Handelsblatt 89.951 -410 -0,5
    6 taz.die tageszeitung gesamt 43.875 -1.557 -3,4
    7 Neues Deutschland Gesamt 24.495 -2.033 -7,7
    Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA
    ———————————————-
    Wochen- und Sonntagszeitungen im 2. Quartal 2017 (nur Abo+EV)
    Abo+EV 2017-II vs. 2016-II
    Platz Titel 2017-II absolut in %
    1 Bild am Sonntag 882.219 -86.457 -8,9
    2 Die Zeit 413.045 1.313 0,3
    3 Welt am Sonntag (+kompakt) 226.647 -18.282 -7,5
    4 Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 211.605 -6.666 -3,1
    5 Katholische SonntagsZeitung für Deutschland (gesamt) incl. Neue Bildpost 34.992 -2.372 -6,3
    6 Junge Freiheit 23.424 700 3,1
    7 der Freitag 21.059 3.491 19,9
    8 Das Parlament 6.623 74 1,1
    9 Jüdische Allgemeine Wochenzeitung für Politik, Kultur, Religion und Jüdisches Leben 4.565 312 7,3
    Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA
    —————————————————–
    Weil sie lernen nicht dazulernen. Was macht der Leser, der GEZ trotz Lügen/Propaganda zahlen muss, er verzichtet, wo er auch belogen wird und er nicht zur Zahlung GEZwungen wird.

  36. manfred84 23. August 2017 at 18:14

    welches bild ist gefaelscht???

    Natürlich das linke, da das Muselackenkind vorher „unfotogen“ zwischen Felsen gelegen hat und erstmal „fotogen“ am Starnd drapiert werden mußte.
    😉

  37. @ Elijah … …at 18:46

    Jetzt muss man auch a…u.s.w.

    die Neecher kommen demnächst beim Aufdrehen des Wasserhahns aus der Wasserleitung oder wie die Zikaden aus dem Erdreich, würde mich auch nicht wundern, wenn sich die Neecher im nächsten Frühjahr an die Unterbäuche der großen Zugvögel binden um mit deren Hilfe dann zurück nach Europa fliegen

  38. Deutschland´s Journaillie ist grün-kommunistisch wie es schlimmer nimmer geht! Fast nur noch Sozis, Kiffer-Ökos, Alt-68er, Autonome und deren türkische Anhängsel sind in den Redaktionen zu finden. Früher wurde mit vereinten Kräften gegen die CDU gepisst; wer die FPD wählte machte sich bereits verdächtig..! Heute ist der Islam die heilige Kuh im Kampf gegen Deutschland und die Deutschen. Wer diese Barbarensekte nur im Ansatz kritisiert und anhustet hievt sich selbst auf Blasphemie-gleiches Level!

  39. @Laurentius Fischbrand 23. August 2017 at 18:57
    „„Das linke Foto ist mehr oder weniger direkt Soros-finanziert“
    und das Rechte ist indirekt von Soros finanziert.“…

    …über die Einbeziehung des Islam (Waffen, IS,…) zum Tausch des schwindsüchtigen Dollars
    über die Rüstungslobby und die Ausbreitung (Nato-Ost-Erweiterung) zwecks Einsetzung
    „eigener“ Regime,
    allgemein,
    zur Erschließung neuer Märkte, „Geld-(„Glaskurgel“-)Häfen“, neuer Pfründe.

  40. @Laurentius Fischbrand 23. August 2017 at 18:57
    „„Das linke Foto ist mehr oder weniger direkt Soros-finanziert“
    und das Rechte ist indirekt von Soros finanziert.“…

    ad-hoc-gehackt
    ergänzend

    Der „Flüchtlings“-.
    Invasorenstrom ist Folge eben dieser Kriege,
    gesteuerter Instabilitäten,
    versuchter und vollendeter Umstürze,
    des Verhaltensens wiööfähriger und gekaufter „Politiker“,
    der Moloch EU beispielsweise ist (neben, unter anderem und insbesondere)
    ein wohlfeiles Mittel zum Zweck,
    da er demokratische Strukturen unterdrückt,
    antidemokratische Bewegungen fördert.

  41. Stiftung fordert professionelleren Umgang mit der AfD

    Zieht die AfD in den Bundestag ein, kommt es „sprachlich zur Normalisierung von Menschenfeindlichkeit“, warnt eine Stiftung. Darauf seien die Parteien nicht vorbereitet. Sie fordert von ihnen einen klare Strategie.
    Die Amadeu-Antonio-Stiftung für Zivilgesellschaft und demokratische Kultur vermisst bei den im Bundestag vertretenen Parteien bisher eine „klare Strategie der Auseinandersetzung mit Inhalten und Methoden der AfD“.

    Nach dem absehbaren Einzug der rechtspopulistischen Partei ins Parlament nach der Bundestagswahl sei zu erwarten, „dass es sprachlich zur Normalisierung von Menschenfeindlichkeit kommen wird“, sagte der Geschäftsführer der Stiftung, Timo Reinfrank, in Berlin. Auf diese Gefahr seien die Parteien noch nicht ausreichend vorbereitet. Die Stiftung habe daher „Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der AfD“ formuliert….
    ——————————-
    Die Kommentare sind wieder köstlich, die Überschrift suggeriert ja was Anständiges aber es geht darum, dass die Versifften offensichtlich kaum was gegen AfD-Argumente zu sagen haben (außer dummes Zeug) und daher gibt’s jetzt ne Stiftung, die Strategien und Handlungsempfehlungen gibt … vermutlich wollen die jetzt mit Diffamierungen noch nen Zahn zulegen … aber das wird nach hinten losgehen … das wird zu offensichtlich… die sind zu blöd sowas ordentlich zu machen, weil sie eh nichts mehr merkeln.

  42. Wer von euch hat gerade die Bilder von den Fotografen parat, wie sie sich – nachdem der Junge in die beste Position gelegt worden war – um den armen Kleinen aufstellten, um ihre Fotos zu machen?
    Danke

  43. #Demonizer 23. August 2017 at 19:28
    Zieht die AfD in den Bundestag ein, kommt es „sprachlich zur Normalisierung von Menschenfeindlichkeit“, warnt eine Stiftung. Darauf seien die Parteien nicht vorbereitet. Sie fordert von ihnen einen klare Strategie.
    Die Amadeu-Antonio-Stiftung für Zivilgesellschaft und demokratische Kultur vermisst bei den im Bundestag vertretenen Parteien bisher eine „klare Strategie der Auseinandersetzung mit Inhalten und Methoden der AfD“.

    Diese linken Mörderbanden haben wohl Angst, das sie jemand in ihrem wahnhaften Menschenhaß übertreffen könnte.

    Doch macht euch keine Hoffnung, ihr Ausgeburten des Teufels – das Programm der AfD beruht nicht wie das eure auf Haß, sondern auf Liebe. Auf der Liebe zum eigenen Volk!

  44. @Al Bundy+@Niewieder Betrifft DLf. Mir ist auch schon aufgefallen, dass es beim DLF besonders Nachrichtensprecherinnen gibt, die die schlimmsten Ereignisse wie Tanten in der Märchenerzählstunde den kleinen Kindern vorlesen. Dabei habe ich mal darauf geachtet, wie eine gewisse Tonart, etwas Melodisches über das Mikrophon deutlich hörbar wird. Es klingt so, als ob die was witziges den Hörern bieten möchten. Vom Alter her schätze ich die Mädels am Mikro so zwischen 22 und knapp 30 Jahre höchstens ein; eher jünger. Es ist dieses typische Praktikanten-Alter bei Funk und Fernsehen.

  45. nouwo/Kassel/Documenta:
    Kassel besaß vor seiner Zerstörung eine der schönsten Altstädte Deutschlands. Deren Wiederaufbau wurde durch die nach dem Krieg in der Stadt herrschenden Sozialisten verhindert, da er zu stark an das alte Deutschland erinnert hätte.Was dabei herausgekommen ist, hat nouwo zutreffend beschrieben und ist eine städtebauliche Schande. Irgendwie passt die Documenta dazu.
    Im 100 Kilometer entfernten Marburg a.d.Lahn wollte ein weiterer sozialistischer Bürgermeister die wirklich wunderschöne Altstadt, die den Krieg heil überstanden hatte, komplett aus dem selben Grund abreißen lassen, was aber verhindert werden konnte.
    Heute trägt im roten Marburg ein Fußballstadion dessen Namen.

  46. nouwo/Kassel/Documenta:
    Kassel besaß vor seiner Zerstörung eine der schönsten Altstädte Deutschlands. Deren Wiederaufbau wurde durch die nach dem Krieg in der Stadt herrschenden Sozialisten verhindert, da er zu stark an das alte Deutschland erinnert hätte.Was dabei herausgekommen ist, hat nouwo zutreffend beschrieben und ist eine städtebauliche Schande. Irgendwie passt die Documenta dazu.
    Im 100 Kilometer entfernten Marburg a.d.Lahn wollte ein weiterer sozialistischer Bürgermeister die wirklich wunderschöne Altstadt, die den Krieg heil überstanden hatte, komplett aus dem selben Grund abreißen lassen, was aber verhindert werden konnte.
    Heute trägt im roten Marburg ein Fußballstadion dessen Namen.

  47. @ Demonizer 23. August 2017 at 18:57:

    Meint die Lügen/Lückenpresse tatsächlich, dass diese Dinge nicht herauskommen???

    Ja.

    Es kommt ja auch nur ein winziger Bruchteil davon heraus.

    Ich meine damit, es ist vielleicht nicht sinnvoll, davon auszugehen, dass man selber SÄMTLICHE Fakes enttarnt hat…

    Ich meine, das Ansehen „deutscher Qualitätsjournalisten“ (auch die mit MiHiGru) könnte derzeit nicht schlechter sein.

    Die machen die Fakes aber nicht. Die bekommen sie inklusive Fotos über den Ticker (oder heißt das heute Feed?) von den großen Nachrichtenagenturen und pinseln sie ab, fügen allenfalls noch ein bisschen Meinung hinzu.

    Die haben da nicht viel Einfluss drauf, das ist ein selbstlaufender Mechanismus. Wenn etwas Hochaufregendes in der Weltpresse ist, bleibt keine Zeit zum Recherchieren, dann wird genommen, was reinkommt, damit man nicht wie die Schlafmützenpresse aussieht, die es erst Stunden nach den anderen bringt und womöglich noch ein zaghaftes „mutmaßlich“ drin hat. Gerade Terroranschläge sind ja immer innerhalb kürzester Zeit lückenlos aufgeklärt, einschließlich Ausweisfotos der Täter. Kurz darauf werden dann irgendwelche Moslems erschossen, die den Ausweisbildern entfernt ähnlich sehen. Damit ist der Fall erledigt und die Akte geschlossen, weil man Tote nicht vor Gericht stellen kann, was den Vorteil hat, dass Kriminalpolizei, Anwälte, Richter, Gutachter, Augenzeuge und andere Normalbürger ihre Nase nicht in Angelegenheiten stecken, die sie nichts angehen.

  48. 2020 23. August 2017 at 18:48

    @ PI Moderation
    Ihr habt dasLaufband „Merkel die Tour vermiesen“
    Könnt ihr auch
    „Schulz die Tour vermiesen“ machen ?

    Erst dachte ich, das braucht nicht, der gibt sich ja schon selbst allergrößte Mühe.
    Aber das macht Raute IM Erika ja auch.
    Also, Fazit: Gute Idee!! 🙂

  49. Der boese Wolf 23. August 2017 at 19:40

    Wie ist der ertrunkene Junge links eigentlich an den Strand gekommen?

    Man hat den Buben „umgebettet“.

  50. hibiduri 23. August 2017 at 18:38

    BUNTLAND wird POLLERLAND
    http://m.focus.de/politik/deutschland/deutschland-anti-terror-poller-nach-dem-barcelona-anschlag-ruesten-deutsche-staedte-auf_id_7506217.html

    Habe das heute morgen in den üblichen Dummdoofsendern ntv-n24 gesehen. Soviel zu „Israel ist Schuld und „Islam wehrt sich gegen Unterdrückung““. Wann immer sich der Islam in die Zivilisation wurmt, zerstört er tollwütig die Zivilisation, weil der Auftrag in in seiner Betriebsanleitung steht.

    Islam? Zum Kotzen!

  51. Zu dem Foto rechts:

    Aylan (das Kind auf dem Bild) tot, ertrunken.
    Sein Bruder Galip tot, ertrunken.
    Beide „frisch“, einige Meter voneinander entfernt, (keine „üblichen“Wasserleichen“)
    Seine Frau Rehan tot, ertrunken.
    Nur Abdullah Kurdi überlebte.
    Er brauchte neue Zähne.

  52. OT

    ALLERLEI

    „OWL am Mittwoch“, Nr. 34, 23. Aug. 2017,
    gratis aus dem Hause „Westfalen-Blatt“

    PUDERZUCKER FÜR FREMDE

    Kreis Gütersloh
    https://www.erfolgskreis-gt.de/service/neu-im-kreis-guetersloh/
    „Stammtisch für Neubürger 28. Aug.
    Neue Kontakte küpfen, sich austauschen“,
    Gaststätte „Blue Fox“ mit lauschigem
    Biergarten, Wiedenbrücker Str. 36,
    Muslimbrudermoschee WD Str. 33,
    kleiner Park mit Bänken in der Nähe,
    unweit Industriegebiet, wo einen
    nachts keiner hört…
    https://media-cdn.tripadvisor.com/media/photo-s/10/02/fb/86/blue-fox-from-the-street.jpg

    +++++++++++++

    Kreis GT, AWO läd zum 7. Sept.,
    Arbeit mit „Flüchtlingen“;
    😛 „Nähe u. Distanz in der ehrenamtl.
    Flüchtlingsarbeit – der Umgang mit
    eigenen u. fremden Grenzen“,…
    Dieser Workshop bietet ehrenamtl. Tätigen
    die Möglichkeit, ihre Grennzen in der
    ehrenamtl. Flüchtlingsarbeit aufzuspüren.“
    Anm…, bis 12 Pers.; Kurs kostenlos!

    ++++++++++

    Versmold. Bürgerstiftung versteigert
    30 SpendenSCHWEINE, auf denen
    Lewandowski, Robben u. Lahm
    unterschrieben haben. Erlös fürs
    Stiftungskapital u. Hilfsaktionen.
    Mindestgebot 50€
    http://www.buergerstiftung-versmold.de/index.php?id=160

    ++++++++

    JEDE KULTUR BESSER,
    ALS DIE DEUTSCHE???

    EUROPAS GRÖßTER
    HINDU-HOKUSPOKUS:
    http://www.routemigration.angekommen.com/images/erinnerungsort/hamm_thema04_li_02_01.jpg
    Rietberg-Neuenkirchen
    Heimatverein fährt zum
    Hindutempel in Hamm.
    ➡ Vor dem Betreten sind
    die Schuhe auszuziehen.
    http://www.lichtbild.org/galerien/images/hindutempel/110-einweihung-hindutempel-hamm-uentrop-kuh-im-tempel.jpg
    ➡ Auf Lederkleidung sollte
    verzichtet werden, außer
    Gürtel u. Geldbörsen.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ec/Hamm-Hindu–090606_7911-hl-Kuh.jpg
    (ICH BIN FÜR RÜCKBAU!)

  53. Das „linke“ Kind starb weil sein Schleuserpapi (Sohn des Schleuserbooteigners) trotz mehrfacher Warnungen viel zu schnell fuhr und das Boot so entweder unterschnitt oder kenterte … wobei auch die Gattin und das zweite Kind des zahnersatztüchtigen Schleuserpapis ertrunken sind —- und einzig er eine Schwimmweste getragen hatte !

    Schon gut, wenn MENSCH vom angeblichen Verfassungsschutz überwacht wird …. es wissen die das endlich auch !!!

    PS.: Jetzt hätte ich tatsächlich vergessen, dass die Leiche des kleinen vom Anschwemmungsort zwischen Steinen weg- und öffentlichkeitswirksam an einen Badestrand zwecks Fotoshooting umgelagert worden ist ….

    PPS.: Ja Ja, was unsereins so weiß …. was die verlogene Presse in EUREN VERLOGENEN UNTERGEHENDEN STAATEN VERHEIMLICHT, WEIL SIE HEUCHLER UND LÜGNER SEID … wie wer noch auch gleich ?

  54. Noch einmal dieses Bild von diesem ‚mutmaßlich‘ toten Jungen und ich bekomme echt einen Veitztanz!!!
    KEWIL increasing my pulse in any possible way!!

  55. @ ossi46 23. August 2017 at 18:28

    Der documenta-Leiter Adam Szymczyk, ein Polak, kein Wunder, dass der auf solche Ideen kommt.
    Deutschenhasser bis in alle Ewigkeit.

    Was soll der Mist?!
    Dieser Mann mag ein linker Depp sein, die meisten Polen sind aber sehr vernünftig und haben vor allem mit dieser Multikulti-Scheiße nichts am Hut.

  56. @ 2020 23. August 2017 at 18:48

    @ PI Moderation
    Ihr habt dasLaufband „Merkel die Tour vermiesen“
    Könnt ihr auch
    „Schulz die Tour vermiesen“ machen ?

    Unser Problem heißt Merkel, die richtet den ganzen Mist an, der uns in den Abgrund führt. Der Genosse „Chulz“ ist dagegen so eine unwichtige kleine Wurst, eine lächerliche Karikatur seiner selbst. Um den muss man sich kaum Gedanken machen. Auch der ist nur eine Marionette des Systems Merkel und wird von diesem, wenn das Scheusal im Kanzleramt das will, entweder gepuscht oder zerstört.

  57. @ Al Bundy 23. August 2017 at 18:35

    Vorhin in den BR5-Radionachrichten: Die Schlepperbande von der „Sea Eye“ hat die Bundesregierung um „Schutz“ gebeten, um wieder in Libysche Hoheitsgewässer eindringen zu können. Es habe ein Treffen mit dem Bundesinnenministerium gegeben (was hat das eigentlich damit zu tun?) und eine „freundschaftliche Atmosphäre“ geherrscht, bei dem die Regierungsvertreter „viel Verständnis und Sympathie“ für die Rettungseinsätze Verbrechen der NGOs gezeigt hätten. Sie konnten ihnen aber (noch) keine Sicherheitsgarantie geben, bemühen sich aber in Gesprächen mit der libyschen Regierung darum, dass diese die „Arbeit der privaten Seenotretter nicht behindere.“

    Und der Sprecher der“Sea Eye“ lässt verlauten, dass sie momentan andere „Fluchtrouten“ erkunden will, um ihre „Rettungseinsätze“ dorthin zu verlagern oder auszuweiten.

    Ich höre diesen Rot- und Lügenfunk nicht, aber dort ist momentan der einzige Bericht dazu:

    http://www.deutschlandfunk.de/hilfsorganisation-sea-eye-bundesregierung-um-schutz-gebeten.1939.de.html?drn:news_id=783794

    Und genau da liegt das Problem. Diese miese Bundesregierung unter der widerlichen Merkel will das so, genau so. Unser Land soll bis Unterkante Oberlippe geflutet werden mit Drittweltlern, natürlich zu 95 % Mohammedanern. Das ist ein gruseliges Menschenexperiment von Durchgeknallten – nicht mehr und nicht weniger. Die wollen den neuen Menschen schaffen in Anlehnung an die geisteskranken EU-Frankensteins Sutherland und Timmermanns. Merkel muss weg und diese irre EU noch irrerer – gibt es diese Steigerungsform überhaupt? – Kommissare muss weg, sonst bekommen wir nie mehr unsere Ruhe. Diese ganzen NWO-Kasper gehören vor Standgerichte, zu allererst Merkel und ihr eunuchenhaftes Riesenbaby. Was geht in solchen kranken Köpfen vor?! Diese Welt war in Ordnung so wie sie war. Und nun wollen sie alles durcheinander mixen und die weiße Rasse, die so viel kulturelle, zivilisatorische Erhabenheit geschaffen hat, ausmerzen, dabei wird es nicht einmal eine Durchmischung geben, der Islam steht für religiöse Apartheid und Abgrenzung, dafür Ghettoisierung ohne Ende und natürlich Bürgerkrieg, Blut, Leid und Tränen. Wer so etwas anrichtet, ist nicht besser als die Nazis.

    Zu dem konkreten Fall: es ist wichtig, wenn die Identitären mit ihrem Schiff da am Ball bleiben. Die irren Weltretter, in Wahrheit Weltzerstörer, geben so schnell nicht auf, wissen sie doch Merkel und Co. hinter sich.

  58. @ Cassandra 23. August 2017 at 22:16

    Der erste gute und ehrliche Artikel, der z.Th. „Flüchtlingskrise“ in einer etablierten Zeitung erschienen ist. Es geschehen also noch Wunder.
    Er enthält alle Forderungen, die die AfD seit zwei Jahren aufstellt:
    .
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article167929505/Die-sechs-Prinzipien-zur-Beherrschung-der-Fluechtlingskrise.html

    Das Merkel-Hofblatt WELT lässt in der Regel auf einen brauchbaren Artikel ein Dutzend schmieriger Merkel-Arschkriech-Artikel folgen und eine ähnlich hohe Anzahl Hetzartikel gegen die AfD. Das ist immer derselbe Ablauf, ich bin es eigentlich leid, diesem Friede-Springer-Bockmist überhaupt noch Klicks zu schenken.

  59. Leute ich sag’s nur ungern und bin auch sehr rustikalen Statements gegenüber immer offen, aber manche der Kommentare zu diesem Thema kann man leider nicht anders als geschmacklos und unwürdig nennen… 🙁

  60. @ Cassandra 23. August 2017 at 22:16

    Der erste gute und ehrliche Artikel, der z.Th. „Flüchtlingskrise“ in einer etablierten Zeitung erschienen ist. Es geschehen also noch Wunder.
    Er enthält alle Forderungen, die die AfD seit zwei Jahren aufstellt:
    .
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article167929505/Die-sechs-Prinzipien-zur-Beherrschung-der-Fluechtlingskrise.html

    Der Artikel von jenem Klaus Geiger ist natürlich gut, schlüssig und treffend, das ist pure AfD-Programmatik – habe der Springer-WELT schweren Herzens doch einen Mausklick geschenkt. Nur ist dieser Geiger letztlich auch nicht ehrlich. Weder sagt er, wer all diese vernünftigen Lösungen seit 2015 unablässig fordert und wer sich dagegen mit Händen und Füßen sträubt, nämlich Friede Springers Säulenheilige Angela Merkel. Wie gesagt, der Artikel ist ziemlich gut, jedoch nicht grandios, weil er Ross und Reiter nicht nennt.

  61. @ nichtwahlberechtigt 23. August 2017 at 22:34

    Aber diesen „Skandal“ kann und will ich Euch dennoch nicht vorenthalten:

    Rassistin greift 18-Jährigen an!

    https://www.nokzeit.de/2017/08/23/wertheim-rassistin-greift-18-jahrigen-an/

    Und was soll dieser unsinnige Artikel? Wissen Sie, was sich da tatsächlich abgespielt hat? Wissen Sie, ob diese „Jugendlichen“, vermutlich alles Nafris und/oder Mihigrus, die Frau nicht zuvor übel provoziert haben, wie es diese Klientel nun mal gerne tut? Vielleicht haben sie ihr auch Gewalt angedroht, da sie ja so fluchtartig die Szenerie verlassen zu haben scheint.

    Und was soll das Gefasel von wegen „Rassismus“? Was soll das sein? Ist es strafbar, solche Leute nicht zu mögen? Und was ist mit dem Rassismus jener Klientel gegenüber Deutschen? Fragen über Fragen.

    Jedenfalls spricht manches dafür, dass es sich nicht so zugetragen hat, wie es ein vermutlich linker Redakteur, der voller Sympathie für die jungen „Bereicherer“ zu sein scheint, in dem Artikel berichtet.

    Allein schon die Artikelüberschrift ist derart tendenziös und enthält die komplette Bewertung eines Falles, der erst noch en detail aufzuklären wäre. Setzten, sechs, in der Journalistenschule gepennt und nie was von Hajo Friedrichs gehört, werter Journalunke!

  62. Ja, das will niemand sehen…ein Kind, daß von Moslems abgeschlachtet wurde…das wollen wir nicht sehen, aber ein Kind, das tot am Stand liegt – von „Schleußerfachmännern“ geschickt in Szene gesetzt, das nützt der Ferkel-Politik…ja, das zeigen wir! Ja, wir klagen euch an! Ihr seid die Mörder!
    Aber Moslems sind Heilige – Heilige des 21. Jahrhunderts…Goldmenschen, die uns bereichern™…alles andere ist „Nazi-Probaganda“! KOTZ KOTZ KOTZ
    Zwar bin ich Atheist, aber ich bete trotzdem, daß diese miesen Gutmenschen-Schweine in der Hölle schmoren!!!

  63. So etwas nennt man Meinungsmache und Unterstützung des Mainstreams,des Gesinnungsterrors und des Merkelsystems.
    Man muß doch die Mär vom friedlichen Islam aufrecht erhalten,da würden solche Fotos nur verstören und Menschen die Augen öffnen.

  64. Eine englische (Netz?)Zeitung hatte Namen und Bilder der in Barcelona getöteten Menschen veröffentlicht.
    Ich hatte den Hinweis darauf das in einem FOCUS-Kommentar untergebracht, der natürlich!!! prompt „abgelehnt“ wurde!
    🙁 🙁 🙁

  65. Sarastro 23. August 2017 at 22:34

    Wir haben eine Chance!
    Bitte anschauen und überall verbreiten!:
    https://youtu.be/l3yKF-1hHdU
    ……………………………………………………….
    Nun, dem Mutigen gehört die Welt!
    – aber:
    Leider war weder dem Video noch den Kommentaren dauinter zu entnehmen, wie die Sache ausgegangen ist.
    Ich vermute mal, das Asylantenlager wurde errichtet und die geschnappten Protestierer verurteilt.
    Zumindest wäre es bei uns so gelaufen!
    🙁

  66. @Wuehlmaus…äh, mit Verlaub, aber Ihnen ist offenbar leider die Pointe entgangen. Sie gerieren sich ja außerdem, als hätte ich diesen Artikel verbrochen, was annäherd so absurd wie die Meldung selbst ist.

  67. Die Medien gehen generell unterschiedlich mit Muslimen und Nicht-Muslimen um. Vor ein paar Tagen titelte Welt, dass Anschläge auf Muslime immer brutaler werden. Der Artikel war – wie so oft – dann vollkommen harmlos. Kein einziger Anschlag wurde genannt, lediglich Angriffe, Beleidigungen und Hass-Posts genannt. Bei einem „Anschlag“ auf Nicht-Muslime gibt es immer Tote; bei einem Anschlag auf Muslime handelt es sich oft nur um ein laues Lüftchen.

  68. Wuehlmaus 23. August 2017 at 22:39

    @ Cassandra 23. August 2017 at 22:16

    Der erste gute und ehrliche Artikel, der z.Th. „Flüchtlingskrise“ in einer etablierten Zeitung erschienen ist. Es geschehen also noch Wunder.
    Er enthält alle Forderungen, die die AfD seit zwei Jahren aufstellt:
    .
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article167929505/Die-sechs-Prinzipien-zur-Beherrschung-der-Fluechtlingskrise.html

    Der Artikel von jenem Klaus Geiger ist natürlich gut, schlüssig und treffend, das ist pure AfD-Programmatik – habe der Springer-WELT schweren Herzens doch einen Mausklick geschenkt. Nur ist dieser Geiger letztlich auch nicht ehrlich. Weder sagt er, wer all diese vernünftigen Lösungen seit 2015 unablässig fordert und wer sich dagegen mit Händen und Füßen sträubt, nämlich Friede Springers Säulenheilige Angela Merkel. Wie gesagt, der Artikel ist ziemlich gut, jedoch nicht grandios, weil er Ross und Reiter nicht nennt.
    ========================================
    Ja, stimmt! Sie haben noch etwas weiter gedacht als ich.

  69. Europa war mal die Spitze der kulturellen Enwicklung. Inzwischen kommen mir die Europäer wie die lebensmüden Alten im Film „Zardoz“ vor.

  70. Was können einen die unschuldigen Kinder Leid tun. Furchtbar schrecklich.
    Warum gibt es keine Fotos von den Opfern in der Lügenpresse? Auch die BLÖD hat noch keine Bilder veröffentlicht, obwohl dieses Schmierblatt doch immer zuerst mit den Toten spricht. Ach so, es ja bald Wahlkrampf und da stören solche Tatsachen nur.
    Schlepperkönigin Angela ist schuld an diesem Verbrecher. Sie und ihr Clan locken die Armen der ganzen Welt ins Deutschlandparadies, anstatt in den Heimatländern für eine Verbesserung zu sorgen.

Comments are closed.