Wie es ausschaut, wenn kleine Racker groß werden und die Dialogpartner nicht mehr Lehrer, sondern Jugend-Betreuer heißen, zeigt ungewöhnlich ehrlich das Hamburger Abendblatt mit diesem Beitrag.

Mit den Brüdern, Cousins und „Kollegen“ wird losgezogen, um die „Ehre zu verteidigen“, alle Hilfsmittel vom Schlagring über den Kampfhund bis zur Pistole sind erlaubt, Fairness und oder gar Erbarmen gibt es natürlich nicht und viele gegen einen machen mutig.

Wer wissen möchte, warum Jugendliche aus dem muslimischen Milieu zu besonders gnadenloser Gewalttätigkeit neigen, der lese hier.

(Spürnasen: Jutta S. und Hausener Bub)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

34 KOMMENTARE

  1. Immer diese elende „Du hast meine Ehre beschmutzt“

    WELCHE EHRE ? ? ?

    Die Ehre, in ein Land zu kommen, es kaputtzuschmarotzen, nichts aus eigener Kraft schaffen, dabei aber noch große Fresse zu haben? Worauf bitte sind die stolz?

  2. „ERDAL: Eigentlich möchte ich mein Verhalten ändern, da ich weiß, dass es so nicht weitergehen kann. Ich habe schon noch vor, meinen Schulabschluss zu machen und eine Ausbildung zu bekommen.“

    Aber wetten, es kommt nicht dazu, weil ihn die Deutschen diskriminieren.

    Ist ERDAL nicht eine Schuhcrememarke?

  3. #1 Informant

    Die Ehre, in ein Land zu kommen, es kaputtzuschmarotzen, nichts aus eigener Kraft schaffen, dabei aber noch große Fresse zu haben?

    Ja. Ist das ein Problem für dich?

  4. Aber wetten, es kommt nicht dazu, weil ihn die Deutschen diskriminieren.

    Diskriminierung sagt man doch eigendlich nur wenn ungerechtfertigter Weise von dem Verhalten eines Individuums auf das von anderen Individuen geschlossen wird? In dem Fall wäre es doch nur gerechtfertigt Erdal weder einen Ausbildungsplatz noch einen Schulplatz anzubieten. Wo soll das denn hinführen wenn der kleine Erdal auf dem Schulhof mit 100 „Kollegen“ und Messern, Schlagringen usw seine „Ehre“ verteidigen will? Muss dann demnächst jede Schule einen eigenen Krankenflügel einrichten weil der liebe Erdal das Recht hat seine „Mentalität“ auszuleben? Sicher nicht. Ich denke das Recht Unschuldiger auf Unversehrtheit ist tausendmal höher einzustufen als das Recht eines Schuldigen auf Tolleranz und Vergebung.

  5. Wer Ehre erwartet, der muss sich auch ehrbar verhalten oder etwas ehrvolles tun. Aber das begreifen die Landmannschaften ja nicht. Wo keine Ehre ist, da kann auch keine „verteidigt“ werden.

  6. Welche Ehre? Ich fürchte, ein Dialog mir „denen“ ist schon deshalb nicht möglich, weil sie unter „Ehre“ und „Dialog“ etwas ganz anderes verstehen als wir. Hoffnungslos.

    Müßte es nicht wenigstens einigen dämmern, daß es die anderen Migranten irgendwie schaffen – und meist sogar erfolgreich!- sich eine Zukunft zu erarbeiten. Nur eine Gruppe scheint dazu unfähig… dafür sind sie führend bei Gewalt und Kriminalität. Ausschaffen.

  7. #1 Informant

    Die Mehrheit derer ist einfach zu dumm als dass sie diese abgrundtiefe Paradoxie begreifen könnte…

    Dies liegt einerseits an der freigeistunterdrückenden, damit bildungsunterdrückenden und damit intelligenzunterdrückenden Rückständigkeit dieser „Religion“, und wohl auch an der Inzest-Sure 33,50…

  8. Warum läuft so einer wie dieser Erdal (siehe Interview) eigentlich frei rum??? Der ist doch eine Gefahr für jeden in seiner nächsten Nähe. Ein geisteskrankes gestörtes Bürscherl. Sicherheitsverwahrung ist das einzige was bei diesem Abschaum wohl hilft, auch wenns traurig ist, aber wir leben halt nicht im LiLaLaune Land.

  9. Der haut noch ein paar mal mehr zu, bis wirklich einer entgültig liegen bleibt und ist dann Vorbild, wenn er nach vier Jährchen wieder auftaucht. Dann wird er Zuhälter oder Sozialarbeiter.

    Mit Schlagringen, Totschlägern und Stahlruten haben die gemeinschaftlich zugeschlagen und rennen noch frei rum?
    Kein Wunder wenn die glauben, sie können machen was sie wollen. Sie können.

  10. Mit der S-Bahn fahren sie von Altona bis zur Elbgaustraße. Vier Waggons der Bahn sind voller Jugendlicher.

    Davon träume ich täglich. Allerdings fahren die Züge in meinen Träumen nicht zur Elbgaustraße.

  11. In einem normalen Land würde man die rauswerfen, spätestens mit 18. Aber wir leben nicht in einem normalen Land, hier bekommen die zur Belohnung noch deutsche Pässe hinterhergeworfen. Man müßte denen einfach Ausweisungsbeschlüsse zusenden, die spätestens am 18 Geburtstag fällig werden. Wenn die ersten 100 Sück verschickt sind, werden die sehr schnell damit aufhören ihre „Ehre“ zu verteidigen. Denn das verbleiben in der sozialstaatlichen BRD-Sozialhängematte ist ihnen mit Sicherheit wichtiger, als die Verteidigung ihrer „Ehre“.

  12. Mit Schlagringen, Totschlägern und Stahlruten haben die gemeinschaftlich zugeschlagen und rennen noch frei rum?
    Kein Wunder wenn die glauben, sie können machen was sie wollen. Sie können.
    Tolle Ehre und wie mutig. Große Krieger haben wir ja da.
    Könnt mein Mittagessen wieder kotzen!!

  13. Ich weiß auch nicht, was das mit Ehre zu tun haben soll, wenn 2 oder mehr auf einen anderen einschlagen, noch dazu mit Schlagringen usw. bewaffnet. Das muss wohl die besondere Interpretation von Ehre dieser Kulturbereicherer sein. Wir sind als deutsche Eingeborene nur zu doof, dass zu verstehen.

    Aber wie sagte Frau Beck von den Grünen noch: „Sowas müssen wir aushalten.“ Ich glaube, da wird sich erst dann was ändern, wenn auch öfter mal so ein Björn-Torben aus einer ach so fortschrittlichen 68er-Gutmenschenfamilie die Kulturbereicherung am eigenen Leib zu spüren bekommt, dann sind ein paar Leute geheilt.

    Leider erfolgt hier die Heilung nur über Schmerzen, den gesunden Menschenverstand haben die 68er ja abgeschafft, zusammen mit gewissen Sekundärtugenden.

  14. @ #17 Roland

    Herzlichen Glückwunsch!

    Noch ein Grund mehr, in diesem Land mal mit dem Kärcher durchzugehen, damit dein Neffe oder deine Nichte eine reelle Chance hat.

  15. Wie will einer dieser kleinen Racker, die ja noch nicht einmal anständiges Deutsch sprechen können, wissen was „Ehre“ überhaupt ist? Und dann gehen 10 Stück von denen auch einen los. Sehr ehrenhaft, sehr mutig.

    Und ja, Erdal ist auch eine Schuhcreme.

    Wir klären es sofort mit Fäusten, Totschlägern, Schlagringen, Messern, Pfefferspray und im Ernstfall auch mit Pistolen, die wir aber meistens nur zur Abschreckung dabeihaben, ebenso wie unsere Kampfhunde.

    Warum, ach warum gibt’s hier in Europa keinen 2. Zusatzartikel wie in den USA. Dann könnte sich jeder gesetzestreue Bürger legal bewaffnen und schützen.

    Obwohl… vor den Pistolen dieser möchtegern „Ehrenmänner“ sollte man keine Angst haben. Ich wage zu bezweifeln dass die überhaupt ein Scheunentor treffen.

  16. off Topic

    Ermittler haben Zweifel an Neonazi-Überfall in Mittweida

    http://de.news.yahoo.com/ddp/20071218/tde-ermittler-haben-zweifel-an-neonazi-u-08c524b.html

    Während dieser Fall bundesweit verbreitet wurde, zu hysterischen Amokläufen der Medien, Politiker und Gutmenschen-Funktionären führte, und am Ende auch zu politischen Handlungen führte, zucken unsere Politiker in Fällen wie ihn das Hamburger Abendblatt schildert nur mit den Schultern.

    Was ist Deutschland bloß für ein Land geworden, armselig kann man da nur sagen.

  17. Sagte ich schon das sich politisch nichts mehr ändern wird?

    Klar, Berlin wird brennen… Köln, Hamburg.

    Auf dem Land wird man sich recht schnell zusammen schliessen und Plünderer abwehren.

    Zum Glück wissen wir wie wir auch nach einem totalen Zusammenbruch ohne Strom und ohne Versorgung auf dem Land überleben können. Wer dann uneingeladen den Hof betritt, wird präventiv als Plünderer nieder gemacht.

    Die Moslems werden sich nicht selbst versorgen können. Das würde körperliche Arbeit bedeuten.

  18. #22 BePe

    Ich könnt mich am Boden rollen vor lachen…

    Wie ich schon sagte… es gab schon einige dieser Fälle, die ähnlich abliefen…

    Duisburg, Sebnitz, Potsdam, Mügeln, Mittweida…

    Es ist einfach unglaublich…

  19. #24 Magdeburg hast Du noch vergessen. Aber da wir gerade sehr aufwendig ermittelt ob nicht etwa doch pöhse rechtradikale Familienväter arme schwangere Migrantin ….

  20. gebt einfach mal Mittweida in die Suche bei google News ein…

    Berichteten nicht Medien davon, dass das 6 jährige Aussiedlermädchen, welchem ja geholfen wurde, um die Dramatik und die Niedertracht der bösen Deutschen zu zeigen, die Aussagen der 17 jährigen bestättigen?

    Nun gibt die Staatsanwaltschaft zu das es gar kein 6 jähriges Mädchen gab???

    Haben nicht alle Medien in diesem Land, trotz der Lektion aus Sebnitz, Potsdam, dem besoffenen Italiener auf den Gleisen und Mügeln gelernt? Auch in Magdeburg, mit der Irakerin im Bus, gibt es ein ganz anderes Bild?

    Und alle diese Fakes gehen in die Statistik der politsch rechten Gewalt ein….!!!!!!!

  21. #26 Das Problem in Magdeburg scheint mir zu sein, dass es mehrere teuer ausgestattete Auffangvereine für abgehalfterte linke Politiker gibt.
    „Miteinander“ „mobile Opferberatung“ usw. Und die suchen verzweifelt nach Strategien für weitere Zuschüsse. Dabei haben sie sich eher zufällig auf „rechtsradikale Gewalt“ fokussiert.
    Hätte auch „Drogenkonsum“ sein können. Dann gäbs eben ein massives Drogenproblem in Sachsen Anhalt.
    Gruß cf29

  22. Hilfe,Hilfe,

    ich wurde auch von einem Rechtsradikalen überfallen.

    Er hat einen roten Mantel an und hat mich mit einer deutschen Rute bedroht. Dabei hat er immer – hohoho gesagt.Die Rute hatte er sogar in der rechten Hand. wenn das mal kein Beweis ist.

    An wen kann ich mich zwecks staatlicher Hilfen und psychologischer Betreuung wenden?

  23. #29 cf29

    Lach,

    den Dicken habe ich rausgehalten aber das braune Rentier wird jetzt vom Verfassungsschutz gejagt.

  24. Zum Thema „Ehre“: In zivilisierten Gesellschaften kann die Ehre (oder besser: das Ansehen) eines Menschen (egal ob Männlein oder Weiblein) von den verschiedensten Faktoren abhängen (z.B. persönliche Verdienste, Leistungen, positive Charaktereigenschaften, Begabungen, sympathisches Wesen u.a.)

    Im Islam dagegen hängt die Ehre eines Mannes nur von einer Frage ab: „Wie gut bin ich im Frauen-Unterdrücken?“

    Allein dieser rückständige „Ehr“-Begriff macht einen Großteil der Muselmänner zivilisationsuntauglich und inkompatibel mit der westlichen Gesellschaft.

  25. Wenn Ehre in D an persönlichen Verdiensten, Leistungen, Begabungen, persönlichen und beruflichen Erfolgen (Meister gemacht) gemesen wird, dann haben 99% der Moslems keine Ehre.

  26. # 22 BePe
    Die Zweifel kommen wohl noch gerade rechtzeitig, bevor die Gelder „gegen rechts“ nochmal aufgestockt wurden.
    Diese Sache hat doch von Anfang an gestunken!

    Sogar eine Belohnung wurde ausgelobt für Zeugen, die angeblich vom Balkon aus das Geschehen beobachtet haben sollen. Auch für noch so viel Geld kann sich halt keiner melden, wenn gar nichts stattgefunden hat.
    Typisch deutsche Blamage.

  27. Was nun, Deutschland?

    Udos rechte Mannen reagieren kontraproduktiv, wenn sie leicht angeheitert Jagd auf Ausländer machen. da müht sich NPD-Voigt redlich ab, den Gottesstaat Iran von einer barmherzigen NPD-Spende zu überzeugen und seine daheim „Ausländer raus!“ gröhlende Blut-und-Boden-Fraktion fällt ihm besoffen in den Rücken.
    Zitat:
    Auch Udo Voigts Stellvertreter, Sascha Rossmüller hatte den iranischen Journalisten ein Interview gegeben. Darin bittet der NPD-Funktionär den iranischen Präsidenten Ahmadinedschad um finanzielle Unterstützung für die NPD. Eine Parteienfinanzierung aus dem Iran wäre – so Sebastian Edathy – verboten. Rossmüller sagte dagegen im Interview: „Es gibt immer Wege, wenn man will.“

    Quelle:
    http://www.swr.de/report/presse/-/id=1197424/nid=1197424/did=2918594/1wxuzhj/index.html

    Wer also darauf wartet, setzt auf den falschen Gaul. vermutlich wird die bürgerliche deutsche Seele irgendwann erwachen und mit deutscher Gründlichkeit das tun, was zu tun ist. Möglich ist alles.

    Satire?

Comments are closed.