Dhimmi Axel WeberSehr geehrter Herr Prof. Weber, mit Verlaub: Sie sind ein Feigling! In diesem Lande weiß die große Mehrheit der Deutschen und der integrationsbereiten Einwanderer, dass Herr Dr. Sarrazin mit seinen Äußerungen Recht hat. Leider ist es einmal mehr die tonangebende „Elite“ dieses Landes, die das Land gegen das Volk regiert, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Sie sind prominenter Funktionsträger dieser „Elite“. Ein Mann, von dem man erwarten darf, dass er eine gewisse Urteilskraft besitzt. Damit kann aber nicht gemeint sein, sein Urteil an dem zu orientieren, was der eigenen Karriere förderlich ist und dann mit der Meute zu kläffen.

(Offener Brief von Yorck Tomkyle zur Reaktion von Axel Weber auf die Äußerungen von Thilo Sarrazin)

Die Äußerungen von Herrn Dr. Sarrazin zeugen von großem persönlichen Mut. Und davon, dass sich hier einer seine Überzeugungen selbst gebildet hat, statt vorgestanzte Meinungen zu übernehmen. Jetzt so wie Sie über ihn herzufallen, ist nicht nur feige; es ist auch besonders verwerflich, weil Sie wissen, dass er Recht hat.

Sie und Ihresgleichen sitzen am warmen Ofen, während es in Ihrem eigenen Land zunehmend kälter wird, weil unsere „Eliten“ einmal mehr in der Geschichte dieses Landes versagen. Die Geschichte, Herr Professor, wird ihr Urteil über Leute wie Sie sprechen. Aber es wird anders ausfallen, als Sie es sich wünschen. Und sollte Ihnen das egal sein: auch Sie haben sicher Nachkommen, die die Suppe mit auslöffeln müssen.

Das dürfte der Grund sein, warum Herr Dr. Sarrazin seinen eigenen Weg geht. Versuchen Sie doch mal, sich daran zu erinern, dass auch Sie ein Rückgrat haben!

» axel.weber@bundesbank.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

91 KOMMENTARE

  1. „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß, und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!“ – Bertolt Brecht

  2. Hart aber fair – Mittwoch, den 07.10.2009 von 21:45 bis 23:00 Uhr

    Nach Sarrazins Türken-Schelte:
    Was ist noch Klartext, was ist schon Vorurteil?

    Darf man so reden wie Thilo Sarrazin es tut? Er unterstellt türkischen Zuwanderern, sie wollen Deutschland erobern und produzieren ständig Kopftuchmädchen. Spricht der Bundesbanker und SPD-Politiker damit nur unbequeme Wahrheiten aus – oder spitzt er so zu, dass am Ende nur Missverständnisse und Vorurteile bleiben?

    Gäste noch unbekannt.

    Abstimmung und Gästebuch beachten:

    http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/sendungen/2009/20091007.php5?akt=1

  3. Was ist das für ein Chef, der seinem Mitarbeiter in den Rücken fällt, ihn nicht stützt und zu ihm steht.

    Er ist so charakterlich mies wie es heute üblich ist, wie es notwendig ist, um sich auf den Sessel eines Chefs zu hieven.

    Axel Weber, Bundesbankchef, ist so ein Miesling, also einer, der wunderbar in die Kaste der politischen Charakterschwächlinge und ihrer Steigbügelhalter, der unterwürfigen Meinungsbildner und Schmierenjournalisten passt.

  4. Die HRE braucht weitere 7.000.000.000 Euro, kam heute heraus. Und was sagen die Liberalisierer, die vor 5 Jahren nicht genug ‚moderne Finanzinstrumente‘ haben konnten, heute? – ‚Wir haben uns geirrt!‘. Das ist alles, keine Rücktritte, keine Prozesse; wir haben uns geirrt, aber wir bleiben weiter am Steuerrad. Und genauso werden sich die Verantwortlichen verhalten, wenn die Migrationsblase platzen wird. Wir haben uns geirrt, jetzt werden wir das Sozialsystem ganz abschaffen. Damit machen wir Deutschland für Migranten unattraktiv, und die Rentner wie die Kranken können ins Straßenpflaster beißen. Weil wenn schon pleite, dann können wir schon gerecht, ohne zu diskriminieren, keinem was zahlen.

  5. Gestern gab es in einem PI-Forum bessere Briefe an Herrn Weber, die recht kundig seine Verfehlungen als Chef der Bundesbank im bezug auf die Finanzkrise, Derivate u.a. aufs Korn nahmen und unangenehme Fragen stellten. Es waren Briefe die, im Gegensatz zum hier veröffentlichten, wirklich Antworten herausfordern und wehtun könnten.

  6. #3 Wilhelm Entenmann (05. Okt 2009 22:18)

    Lustig, dass der WDR so über die „Zuspitzung“ lamentiert, während er gleichzeitig die Aussagen Sarrazins auch nur sehr zugespitzt/verfälscht widergibt

  7. Man sollte auch bedenken, dass im Moment allenfalls ein Konsens gegen die Menschenjagd auf Sarrazin aber keinesfalls ein Konsens für eine Menschenjagd gegen Sarrazin-Kritiker besteht. Also sind solche Schmähbriefe wie der hiesige politisch nicht hilfreich. Sie werden, wenn überhaupt, unter der Rubrik „Nazi-Fans von Sarrazin veranstalten Menschenjagd gegen Bundesbank-Präsidenten“ berichtet.

  8. Hatte er nicht gesagt, die Dt. Bundesbank sei eine hoch-angesehene Institution??
    Seit der Euro-Einführung besteht die Hauptaufgabe der Bundesbank nur noch darin, neue dt. Schuldverschreibungen zu emittieren. Sie ist quasi in der öffentlichen Wahrnehmung irrelevant.

  9. #5 Elektromeister (05. Okt 2009 22:44)

    Wir haben uns geirrt, jetzt werden wir das Sozialsystem ganz abschaffen. Damit machen wir Deutschland für Migranten unattraktiv, und die Rentner wie die Kranken können ins Straßenpflaster beißen.

    Solange man auch nur einem Deutschen nur noch einen Cent wegpfänden kann, wird man unsere Schätze weiter verhätscheln. Darauf kannst du dich verlassen.

  10. #3 Wilhelm Entenmann

    gib das mal an PI weiter. mal sehn, ob die umfrage dann auch getürkt wird…

  11. Mir sind diese gottlosen Heuchler und charakterlosen Aparatschiks ein einziges Ekel. Heute verkaufen sie dich, morgen ihre eigene Oma. Eiskalt.

    Ich muss ehrlich sein:
    Lieber arm und anstaendig als maechtig und versaut.

    Keine Ahnung wie so einer guten Gewissens schlafen gehen kann. Das ist etwas was ich nie verstanden und nie begreifen werde. Will ich auch gar nicht.

    Mir kommt so schon der Magen rauf.

  12. Das ist vorauseilender Gehorsam eines saturierten neuen deutschen Spießers.
    Der Mann bekleidet kein politisches Amt genauso wenig wie Herr Sarrazin inzwischen.
    Insofern erübrigt sich jede Stellungnahme oder gar disziplinarische Maßnahme seinerseits.

  13. Die forcierte moslimische Einwanderung in die Sozialsysteme wird den etablierten Parteien, früher den rot-dunkelrot-grünen, oder später die CDU/CSU/FDP, um die Ohren fliegen und sie hinwegfegen.
    Da ist so sicher, wie (noch) das Amen in der Kirche.

  14. EIN ORDEN FÜR ZIVILCOURAGE FÜR DR. SARRAZIN!
    EIN ORDEN FÜR ZIVILCOURAGE FÜR DR. SARRAZIN!
    EIN ORDEN FÜR ZIVILCOURAGE FÜR DR. SARRAZIN!

  15. Prof. (der Selbstbereicherung). Axel Weber ist nicht nur ein rückgratloser Feiglich sondern auch ein moralisch verkommenes Ar****och.
    In einem Interview http://www.faz.net/s/Rub0E9EEF84AC1E4A389A8DC6C23161FE44/Doc~E730F2D96005A47B5A320AED2A6D50A94~ATpl~Ecommon~Scontent.html faselt er völlig befreit von einem ominösen „Kodex“ dem es sich verpflichtet fühlt.

    Ich habe gesagt, dass wir alle in der Bundesbank uns zu einem Verhaltenskodex verpflichtet haben. Dieser Kodex stellt die öffentlichen Auftritte unter den Vorbehalt, dass sie dem Ruf der Institution zuträglich sind. Jeder – vom Pförtner bis zum Vorstand – muss prüfen, ob seine Auftritte dem gerecht werden. Ich habe gesagt, dass Herr Sarrazin in dieser Frage in sich gehen und sich selbst prüfen muss.

    Nun ja, das Geld des Steuerzahlers verbraten, dabei an seinem Posten festhalten und nach „mehr“ betteln und, um von eigenen Verfehlungen abzulenken, nun auch noch mit dem Finger auf Sarrazin zu zeigen ist wohl auch bestandteil dieses „Kodex“.
    was dann ja wohl kein irgendwie gearteter Ehrenkodex sein kann.

  16. @ #9 Plondfair (05. Okt 2009 22:57)

    Man muss die Deutschen schon differenzieren. Viele Deutsche verdienen an der Migration: Sozialindustrie, Vermieter, Gewerbe, die Schwarzarbeiter beschäftigen…
    Bezahlen tun diesen Zirkus alle, die Steuern & Sozialabgaben zahlen, oder in Kindergärten und Schulen negativ tangiert werden.

  17. Fatma Süssmuth fordert Migranten im neuen Kabinett

    http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5hhDOmfKmFP_bPQhpdli1V-Y4Pw5w

    Am besten ich schicke euch diese Frau hier,
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2009/09/italienislam-will-die-scharia-einfuhren.html

    die räumt mal unter den Sarazin-Dennunzierern auf, und die kommt sogar noch ohne Gehirnwändel aus, denn da kann man freier Denken, diese Frau würde es niemals zulassen, daß eine Potikerin mit Kopftuch auftreten würde.
    Da können sich die Merkels und Schäubles ein Scheibchen abschneiden

  18. http://www.astrumnetz.com/satnet1.html

    SERVER Hosting
    Die echte Alternative zum HOSTING in Deutschland, Schweiz und Österreich –

    Hosting

    in einem freien Land

    sowohl über das konventionelle Festnetz (DSL), wie auch direkt über Satellit. Dies ist eine reine Dienstleistung, die wir vom Hoster ohne Aufschlag an Interessenten weiterreichen.

  19. Der WEBER-KNECHT bringt Weihrauch und Myrrhe an den Bosporus als Zeichen der Unterwerfung und erhält dafür von Sultan Erdowahn die Gesetzestafeln für das Kalifat Almandschistan.

    Inschallah. Merhaba.

    Arschlecken — das macht der Weberknecht am Bosporus. Die anderen machen es von Berlin aus….

    http://www.altpeter.de/2009/09/08/arsch-lecken/

  20. http://politikglobal.blogspot.com/

    Nicht nur, daß aufgrund der Zensur der illegitimen „Regierung“ der OMF – BRD die Seite von Politik-Global durch Sperrung der Domain in Deutschland seitens übereifriger LKA-Beamte für wenige Tage vom Netz verschwunden war … aber es wurde eben NUR die Domain gesperrt, an den Server kamen sie nicht heran, der steht im sicheren Russland.

    Die Domain unter der PG erreichbar ist (eine der vielen, die wir haben) heißt:

    http://politikglobal.net

    Und Kommentare dürfen natürlich alle Leser bei PG schreiben, viele Artikel sind ganz lesbar, nur Artikel mit wertvollen Informationen bleiben natürlich den Abonnenten vorbehalten, Politik-Global hat keine Sponsoren, also kann nur die Gemeinschaft der Leser durch Abonnements die Kosten tragen.
    Über weitergeschaltete Leitung erreichte mich dann ein Mitarbeiter des LKA und wollte Namen wissen. Gerade so, als gäbe jemand seinen richtigen Namen an. An eine Demokratie in der „BRD“ hatte ich schon längere Zeit nicht mehr geglaubt, also sind alle Namen … ja was sind sie ? Ein Produkt der Phantasie – Pseudonyme nennt man so etwas.
    Anscheinend wollte der LKA-Beamte auch nicht darauf eingehen, als ich ihm vorschlug, er möge doch eine Dienstreise unternehmen … wir könnten dann einen Wodka zusammen trinken. Moskau ist immer eine Reise wert.

    Viele inhaltliche Dinge in dieser Seite mache ich mir nicht zu eigen.

    Aber es zeigt die ZENSUR in der DDR 2 die schon jetzt ausgeübt wird !

  21. Einen wirklich guten Beschwerdebrief *über* Herrn Weber an die Bundesbank (schon das ist viel gescheiter als einen Schmähbrief *an* Herrn Weber zu schreiben) formulierte gestern im Forum zum Artikel „Zeit für Wahrheit und Klarheit in Deutschland“ Abendländer:

    #34 Abendlaender (04. Okt 2009 23:22)

    An die elektronische Kontaktadresse der Deutschen Bundesbank

    Betreff: Herrn Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Webers Einlassungen über Vorstandsmitglied Herrn Dr. Sarrazin

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    nehmen Sie meine Erschütterung und Entrüstung über Herrn Webers öffentliche Stellungnahmen zum jüngst veröffentlichten Interview Herrn Sarrazins zur Kenntnis. Begründung: Herr Weber läßt es 1. an Kollegialität gegenüber einem Mitglied des Vorstands der Bundesbank fehlen, liefert 2. keinerlei sachliche Argumente zu dessen Widerlegung, macht 3. die Angelegenheit des Politikers Sarrazin unnötigerweise zu einer solchen der Deutschen Bundesbank und sendet 4. ein politisches Signal, das den Interessen Deutschlands zuwiderläuft.

    Des weiteren bestimmt §32 BBankG: “Personen im Dienste der Deutschen Bundesbank haben über die Angelegenheiten und Einrichtungen der Bank Schweigen zu bewahren.” Während Herrn Sarrazins Äußerungen hierdurch nicht berührt sind, stehen jene Herrn Webers hierzu in klarem Widerspruch.

    Ich sehe einer öffentlichen Berichtigung durch Herrn Weber entgegen, eine Antwort auf diese meine elektronische Mitteilung erwarte ich nicht. Mit einer Weiterleitung oder Veröffentlichung dieser Mail durch Sie bin ich nicht einverstanden, werde ihren Text jedoch selbst in öffentlichen Foren zugänglich machen.

    Hochachtungsvoll

    Unterschrift

    Weitere Argumentationshilfen für eigene Briefe an die Bundesbank folgten im selben Forum, wobei insbesondere folgende einer Wiederholung würdig ist.

    #38 F4TM4N (04. Okt 2009 23:26)

    #20 Andromeda (04. Okt 2009 23:00)

    Mail an _ presse-information@bundesbank.de _ mit der Bitte um Weiterleitung.

    Als Argumentationshilfe:

    Axel Weber ist einer der erfolgreichsten Investoren Deutschlands. Als Chef der Bundesbank gelang es dem obersten Finanzaufseher der Republik, der deutschen Tochter der maroden Lehman-Bank einen Kredit in Höhe von 10,4 Milliarden Euro zu gewähren, als Sicherheit akzeptierte der Bundesbank-Chef Verbriefungen und Zertifikate, die sich im Nachhinein als “nicht werthaltig” herausstellten.

    Aufsehen hat die Mitteilung, die Bundesbank habe mindestens fünf der investierten 10 Milliarden verloren, allerdings nicht erregt. Ganz im Gegensatz zur Mitteilung von Webers Vorstandskollegen Thilo Sarrazin, Berlin werde von “türkischen Wärmestuben” beherrscht, die Unterschicht in der Hauptstadt habe höhere Geburtsraten als die intelligenten Berliner und zahlreiche Einwanderer seien auch in der dritten Generation noch nicht willens, die Sprache ihrer neuen Heimat zu sprechen.

    Kann es Schöneres für Axel Weber geben? 835 Artikel widmen deutsche Zeitungen heute dem “Skandal” um den ehemaligen Berliner Finanzsenator Sarrazin, ganze zwei finden da noch Platz für die Mitteilung von Webers Milliardenverlust. Gegen Sarrazin, der neu ist bei der Bundesbank und die Milliardenverluste nicht mitzuverantworten hat, ermittelt inzwischen die Staatsanwaltschaft. Axel Weber hingegen hat sich auf seine Weise zu Wort gemeldet: “Wir stehen bereit, mehr Verantwortung bei der Bankenaufsicht zu übernehmen”, sagte Weber, durch dessen kluge Anlagepolitik jeder einzelne deutsche Staatsbürger zwischen 60 und 120 Euro Verlust gemacht hat. Die Bundesbank habe auch schon “Ideen, wie Bankenaufsicht und Unabhängigkeit der Geldpolitik vereinbar” seien, verriet Weber.

    Das die Bundesbank unter dem sauberen Herrn Weber Milliarden an Verlusten gemacht hat
    scheint auch die Gewerkschaft de Bundesbank, die Sarrazin auch für unhaltbar hält, nicht zu interessieren.

    Vorschlag an PI: ersetzt in einer zweiten Version den sinnlosen Schmähbrief durch den Brief von Abendländer und zitiert die Argumentationshilfe von F4TM4N.

  22. diese gesindel regt mich auf. verprassen unser aller geld, verkaufen unsere existenz. bei solchen unflaetigen aeusserungen des herrn weber stellvertretend fuer unsere „eliten“ frage ich mich nach dem sinn dahinter.
    dieser „manager“ presst milliarden aus dem steueraufkommen und verschenkt es an pleitebanken und staaten. das koennen diese blutsauger alle. es ist das gleiche wie hier im lande mit den sozialtransferleistungen. nichtleisten wird von oben belohnt.
    lasst uns den irrsinn stoppen
    ich habe heute mein letztes eu-konto aufgeloest. meine wirtschaftskraft stelle ich diesen „menschen“ nicht mehr zur verfuegung. ich hoffe instaendig, dass die bundesbank in den ruin treibt und dieser „edle herr“ ….
    ich zensiere mich jetzt selbst—

  23. Ein Chef der Staatsbank, mit diesem Format, sagt viel aus über das Format, dieses Staates.

    Kretinismus regiert.

  24. die Aussage mit dem IQ war blöd und zeugt selbst von keinem sehr hohen IQ

    richtig ist jedoch, dass wir Zuwanderer bräuchten, welche die Aufstiegsmöglichkeiten, die es in unserem System gibt, auch nutzen wollen

    und hier gibt es nun einmal große Unterschiede zwischen den verschiedenen Migranten-gruppen.

    und dass genau in den Migranten-Gruppen, die den Aufstieg nicht schaffen können oder wollen und sich stattdessen in Parallelgesellschaften abschotten, die Geburtenrate am höchsten ist, ist eine Realität – so politisch unkorrekt es auch sein mag, diese Realität auszusprechen.

  25. Das grösste Oberarschloch ist ein Blogger in Stuttgart (ohne Verlaub)
    das Loch ist so Groß daß ein Kamel drinnen umdrehen kann
    er Zitiert heute einen Artikel über Bloggerhaftung (kommentare ) :

    ZDNet.de: Eine andere wichtige Frage, die sich Betreiber von Blogs stellen, ist die nach der Haftung für fremde Kommentare. Was geschieht, wenn diese rechtswidrig sind?

    http://www.zdnet.de/it_business_hintergrund_rechtliche_aspekte_von_blogs_ein_experte_im_interview_story-11000006-41503497-1.htm

    Falls PI jetzt eine Abmahnung bekommt, können sie Entscheiden ob sie Löschen, oder nicht.
    Nur das Arschloch in Stuttgart hat ein Problem , das ich türkisch Zitire „He Alda ich weiß wo deine Haus wohnt „,PS: du bekommst sogar noch ein Foto von deinen Balkon im zweiten Stock von mir

  26. Darf man die die Frankfurter Putzgruppe zitieren?

    „Mit Verlaub, Herr Präsident, sie sind ….“

  27. Netter Brief. Ist vermutlich aber nicht sinnvoll, gleich mit einer Beleidigung zu beginnen. Das landet deshalb möglicherweise gleich im Papierkorb.

  28. Zumindest hat er bewiesen daß man auch mit einem Millionen-Gehalt ungestraft Milliarden an Steuergeldern vernichten darf.

    Der ist KALT, der hat kein Gewissen, und einen Charakter weit dem unter einer Sau.

    Hat er das Bundesverdienstkreuz auch schon bekommen?

  29. @ Wilhelm Entenmann (05. Okt 2009 22:18)

    Hart aber fair – Mittwoch, den 07.10.2009 von 21:45 bis 23:00 Uhr

    Danke für den Tip!

    Nur, um es hier festzuhalten:

    Derzeit sieht das Umfrageergebnis so aus:

    Darf man so zugespitzt formulieren, wie Sarrazin es getan hat?

    * Ja 83 %
    * Nein 17%

    (Zu diesem Zeitpunkt wurde z.B. bei PI noch nicht darüber berichtet!)

    Ich habe mir die lange Liste der Kommentare gerade durchgelesen und nur neun Kommentatoren gegen Sarrazin gefunden (man solle ihm das Maul stopfen, ihn rauswerfen und man sei empört und traurig darüber, dass überhaupt über ihn berichtet wird).
    Wirklich die überwältigende Mehrheit von über 80%, stimmen Sarrazin zu, kritisieren den Umgang des medialen und politischen Establishements mit ihm und fordern endlich ein Ende der politisch korrekten Problemverdrängungen und des immer weiteren Zurückweichens unserer Freiheitsrechte, im eigenen Land, vor dem Islam.
    Es gibt hervorragende Kommentare!

    Ich bin gespannt, was die politischen Türken/Islamisierer oder ihre nützlichen linksideologischen Idioten in Deutschland noch anstellen, damit sich diese Umfragezahlen ändern. Wird die ARD gar die „ungünstigen“ Zahlen verschweigen – die Umfrage beenden?

    Man darf auch auf die Gästeliste noch sehr gespannt sein in Deutschland.

    Plasberg, da hast du dir aber einen fetten Brocken aufgeladen – an dieser Sendung wir sich entscheiden, ob der Name „Hart aber Fair“ endgültig zur Lachnummer verkommen ist.

    Man ist sehr gespannt!

  30. #3 Wilhelm Entenmann (05. Okt 2009 22:18)

    Hart aber fair – Mittwoch, den 07.10.2009 von 21:45 bis 23:00 Uhr

    Nach Sarrazins Türken-Schelte:
    Was ist noch Klartext, was ist schon Vorurteil?
    Gäste noch unbekannt.

    Abstimmung und Gästebuch beachten:

    http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/sendungen/2009/20091007.php5?akt=1

    006.10.2009 – 00.11 Uhr

    Stand der Umfrage bei Hart und Fair:

    Ja 84 %
    Nein 16 %

    Beobachtet es weiter, nicht das hier auch manipuliert wird…..

  31. #30 Zahal (06. Okt 2009 00:13)

    Beobachtet es weiter, nicht das hier auch manipuliert wird…..

    Die Abstimmung steht noch so, aber es wird mal wieder nicht alles veröffentlicht ;-).
    Folgender Text von Herrn Karl Napf war anscheinend zu rassistich, zu beleidigend oder zu „was auch immer“.

    Erschreckend sind nicht die klaren,
    unmissverständlichen Aussagen von Herrn Sarrazin sondern die Mediale hetze, die einem Standgericht gleichkommt und einer Demokratie unwürdig ist.
    Die Aussagen von Herrn Sarrazin entsprechen leider der Wahrheit, wie man jeden Tag in den entsprechenden Stadtvierteln von Berlin, Köln, Duisburg und FFM erleben kann und muss.
    Seltsamerweise betrifft die Integrationsunwilligkeit nicht „die Migranten“ per se sondern nur den moslemischen Teil der Zuwanderer während sich die meisten Italiener, Griechen, Spanier und Portugiesen unauffälligst integriert haben.

  32. #30 Zahal (06. Okt 2009 00:13)
    Beobachtet es weiter, nicht das hier auch manipuliert wird…..

    doch nicht in oeffentlich rechtlichen medien. das waere doch undemokratisch. es wird so lange abgestimmt, bis das ergebniss passt. moeglicherweise werden meinungen, die als verbrechen gelten (braune sauce, den rechten keine stimme,…) anders gewertet. aber manipulation entschieden nein.

  33. wie wollen diese Kasperle die Bankenaufsicht übernehmen. Die haben doch in der Vergangenheit schon die Übersicht über die Banken verloren.

    Die Kasperle haben scheinbar nicht mal bemerkt (oder bemerken wollen) welche Geschäfte Die HypoREAL Estade gemacht hat. Das war ganz einfach ein Schneeballsystem. Die haben Kredite über 20 oder 30 Jahre ins Ausland oder auch Inland vergeben und dafür 1 jährige Pfandbriefe ausgegeben. Man stelle sich vor, die mußten jedes Jahr für 100te von Milliarden neue Pfandbriefe verkaufen, immer und immer wieder. Da war dann natürlich noch drin, mal schnell einige Milliarden abzuzweigen und in amerik. Holzhütten zu investieren. Die sind weg und keiner will mehr Pfandbriefe von der HRE kaufen. Deshalb wird die Regierung in der nächsten Zeit noch einige zig Milliarden nachschiessen müssen. Ist ja jetzt die Bank der Steuerzahler. Der Steuerzahler hat es ja.

  34. Die Welt hatt die türkischen Lobbyverbände angesprochen,…nun mal zu Aufklärung,… das ist die Unnötige Zuwanderungsinduastrie seid 1980 oder auch 1973, diese Leute müssen auch essen, darum und nicht nur darum ist die entstanden, auch ich sage es mal deutlich …Rauschgift,Schlepper, Zwangsverheiratung mit Geld, Betrug, Produktfälschung und dergleichen.!
    Schaut mal in die Obst und Gemüsegroßmärkte in den Großstädten,….ein geistiges Sodohm und Gomorrah in der schlimmsten Art, natürlich auch versteckt, das man es nicht so sieht.

    Aber egal……die Zeit ist da dieser Entwicklung klar anzusagen was los ist oder nicht.
    Das wird bestimmt einen Aufruhr geben sondersgleichen wenn da alles rauskommt…..ach was ich vergaß für Linke..“grins“,….die türkischen Banken , schimpfen die über die nicht, warum wohl….kann doch nur sein ,das sie da ihr Restgeld angelegt haben.

    Eine Überprüfung ist da wohl besonders notwendig.

    Gruß

  35. „Ägypten
    Geistlicher plant Verbot von Gesichtsschleier
    Der ranghöchste muslimische Geistliche in Ägypten plant einem Zeitungsbericht zufolge ein Verbot des Gesichtsschleiers an allen Einrichtungen des renommierten Al-Azhar-Institutes.

    Die Zeitung «Al Masri Al Jum» berichtete am Montag, die Entscheidung von Scheik Mohammed Sajjed Tantawi werde in Kürze umgesetzt. Aus Sicherheitskreisen verlautete, es gebe bereits die Anweisung, Frauen mit Gesichtsschleier den Zugang zu Schulen der Al Azhar und den Wohnheimen dreier Universitäten in Kairo zu untersagen. Der Schleier sei lediglich eine Tradition und nichts Islamisches, argumentierte Tantawi.
    (ap)“

    http://www.20min.ch/news/ausland/story/Geistlicher-plant-Verbot-von-Gesichtsschleier-27230667

  36. #5 Elektromeister (05. Okt 2009 22:44)
    7 Milliarden für eine Bank? Zusätzlich?
    Man jammert aber gleichzeitig heute im deutschen TV wegen des vergleichsweise lächerlichen Fehlbetrages von 42 Milliarden für Gesamtdeutschland(!) für 3(!)Jahre.
    Also „nur“ rund 14 Milliarden an gesamtdeutschen jährlichen KREDITEN,die aber trotzdem doppelt und dreifach zurückgezahlt werden müssen.
    Wie paßt das zusammen? Welche Holzköpfe sehen das nicht oder trauen sich nicht,diese Bank PLEITE gehen zu lassen?
    Worauf ich hinaus will,ist Folgendes:
    Die Rückzahlung dieser 7 Milliarden Euro für nur EINE(!)Bank wird unsere Kinder mit Zins und Zinseszins rund 20 Milliarden kosten.
    In Summe ist Deutschland bis zum Jüngsten Tag bis über beide Ohren verschuldet.
    Wäre es nicht vernünftiger UND auch gerechter,die Pleite ohne weiteren Cent Steuergeld zuzulassen, den Sparern einmalig die Einlagensicherung auszuzahlen und unsere KINDER NICHT bis in alle Ewigkeit in den Schuldenwahnsinn zu treiben?
    Was werden die einmal über uns sagen?
    Selbstsüchtige,FEIGE
    supertolerante Multikultiheimatvernichter werden sie sagen.
    Und uns so behandeln.
    Recht haben SIE!!!

  37. Deutsche Bundesbank als Bankenaufsicht?

    Ganoven überwachen Abzocker

    …mehr ist das nicht… und auch nicht weniger.

  38. #16 hannoman (05. Okt 2009 23:13)

    EIN ORDEN FÜR ZIVILCOURAGE FÜR DR. SARRAZIN!

    Orden für Zivilcourage werden prinzipiell nur posthum verliehen. An Couragierte, die mit ihrer Courage niemanden mehr stören, aber im Wahlkampf helfen können.

  39. Es tut sich was konsequentes bei den MSM …. :mrgreen:

    http://www.bild.de/BILD/news/2009/10/06/ndr-selbstmord/ex-programm-direktor-kellermeier-springt-in-den-tod.html

    Nach Betrugs-Vorwürfen gegen Tatort-Chefin Ex-NDR-Programmdirektor springt in den Tod
    05.10.2009 – 23:46 UHR
    Von N.ALTENDORF, TH. HALLERMANN und M. ZITZOW

    Er war einer der mächtigsten deutschen TV-Männer, jahrelang Berater von Reinhold Beckmann. Jetzt sprang er in den Tod.

    Ex-NDR-Programmdirektor Dr. Jürgen Kellermeier (70) hat sich das Leben genommen!

    Am Sonnabendmorgen fand Kellermeiers Ehefrau ihren Mann tot im Lichtschacht des Mehrfamilien-Altbaus im Stadtteil Winterhude, in dem das Paar wohnte.

    Jürgen Kellermeier war aus dem dritten Stock gesprungen. Einen Unfall schließt die Polizei nach BILD-Informationen aus.
    ———————————————-
    Weiter So.

  40. Nix zu jubeln, ich bitte euch, das ist schlimm genug.!

    Aber behaltet das soweit im Auge, wie es für die Bevölkerung von anschaulichen Nutzen sein kann, nicht mehr aber auch nicht weniger!

    Gruß

  41. In einem der lausigsten Artikel, der je auf SpOn erschienen ist, verrät uns Sven Böll was es mit dem Kodex der Deutschen Bundesbank auf sich hat:

    Im Kodex für die Mitglieder des Vorstands der Bundesbank heißt es: „Sie verhalten sich jederzeit in einer Weise, die das Ansehen der Bundesbank und das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Bundesbank aufrecht erhält und fördert.Wohl deshalb argumentiert Bundesbankchef Weber auch, dem Institut sei durch die Äußerungen ein „Reputationsschaden“ entstanden.“

    Sarrazins letzter Schuss

    Sven Böll von SpOn und natürlich auch Axel Weber von der Deutschen Bundesbank haben eine seltsame Vorstellung von der Öffentlichkeit. Zu dieser zählen nicht nur Verdi, SPD-Hinterbänklerinnen, türkische Verbände, (hat sich eigentlich schon eine Pastorin zu Wort gemeldet?) und weitere Berufsbetroffene.

    Es gibt allerdings auch keinen Grund Sarrazin zu einem Helden hochzustilisieren, wenn er zum Teil mit deutlichen Worten die Verhältnisse in Berlin kritisiert, die Ursachen analysiert und sich Gedanken über Verbesserungen macht.

    Aber, und das macht den Unterschied, hätte er die weichgespülte Duckmäusersprache der politischen Korrektheit benutzt, wäre dieses Interview nur von wenigen Auserwählten wahrgenommen worden und dann in der blauen Tonne entsorgt worden.

    Wer hat bis letzte Woche die Existenz einer Kulturzeitschrift mit dem Namen „Lettre International“ wahrgenommen oder sogar einmal in einer Ausgabe geblättert? Ich gehe davon aus, dass das vollständige Interview immer noch von den wenigsten, die sich in negativer Weise darüber echauffieren gelesen wurde, sondern lediglich die Handvoll Zitate inflationär, dafür aus dem Kontext gerissen, recyclet wird.

    Aus den Gedanken Sarrazins über die Zukunft Berlins haben sich nur wegen seiner Wortwahl mehrere wichtige Debatten entwickelt, die es verdient haben, nicht im Sand zu verlaufen.

    Mir persönlich ist die Diskussion über die Meinungsfreiheit wichtig, die allerdings auch für die Kritiker des Kritikers gelten muss.

    Was ist eine Meinung wert, wenn sie so formuliert werden muss, dass sie nicht wahrgenommen wird? Nichts.

    Es sind die kontroversen Meinungen, die kommuniziert werden müssen, die ein Demokratie ausmachen.

    Da die Auseinandersetzung nicht um die Inhalte, sondern um Stilfragen geht, ist davon auszugehen, dass auch die schärfsten Kritiker Sarrazins seine Meinung teilen, so lange sie keine Fakten entgegensetzen.

    Es findet eben keine kontroverse Diskussion statt, sondern es geht um die Unterdrückung von bekannten, aber unerwünschten Fakten. Das ist nicht das Wesen einer Demokratie, sondern einer Diktatur.

    Diejenigen, die Sarrazins Wortwahl angreifen oder gar als Hetze bezeichnen, müssen sich fragen, warum sie in der Vergangenheit moderatere Kritik ignoriert haben.

  42. Summa summarum – ich glaube, die Sache läuft gut.

    Wie nach wohl bedachtem Plan. Ein lautes, aber wahres Wort sprechen in einer Kulturnische wie „Lettre International“. Das ist effektvoller bei einer diffizilen Angelegenheit wie dieser als eine Schlagzeile in der Bildzeitung.

    Der Wind dreht sich. Es bewegt sich was. Respektable Persönlichkeiten beginnen zu sprechen. Darüber, was faul ist in diesem Lande und was in einem Mantel an Sprachlosigkeit unsagbar galt. Wegen einer selbst auferlegten Schweigepflicht, der sog. „Politischen Korrektheit“.

    Geduld wird sich auszahlen. Nun ruhig Stein auf Stein legen für ein festes seriöses Fundament. Das ist so schwer nicht mehr.

    Viele Internetblogs, an der Spitze POLITICALLY INCORRECT, haben den Bauplatz bereits vermessen, den Unrat und das Gerümpel benannt, das herumliegt. Hunderttausende, ja Millionen haben gelesen, gestaunt und Mut geschöpft, weil sie die Wahrheit expressis verbis vernommen haben.

    Ja, wir dürfen und wir müssen sprechen. Mehr noch – es ist Pflicht, zu sprechen, denn das Grundgesetz gebietet es. Und unsere seit der Aufklärung erblühten Ideale gebieten es. Und das christlich-jüdische Fundament unseres Abendlandes gebietet es.

    Freiheit und Wahrheit gebieten es.

    Wir brauchen Kraft. Schöpfen wir Kraft. In der Heimat oder in der Fremde.

    Die Zukunft unseres Landes erfordert die ganze Frau, den ganzen Mann….

    http://www.video.google.com/videoplay?docid=8810443706777075143

    http://www.video.google.com/videoplay?docid=-8121451271253244862

  43. #3 Wilhelm Entenmann (05. Okt 2009 22:18)
    Hart aber fair – Gäste noch unbekannt

    Ich geb mal nen Tipp ab, wer auf der Gästeliste des WestDhimmiRundfunks steht:

    – Sarrazin selber natürlich nicht!
    – Schäuble kann nicht
    – Willkommenskultur™-Minister Armin Laschet (CDU) kommt totsicher
    – sein Kumpel Cohn-Bendit (Grüne) gleich mit
    – falls der Dani nicht kann, kommt SonneMondundSterne-Fatima Roth
    – für die SPD kommt Ex-IslambeauftragtIN Lalle Akgün, falls die nicht kann irgend so ne ev. BischöfIN/PastorIN
    – Mullah Mayzek (FDP) wird auf keinen Fall fehlen
    – Kasper Gysi (SED)

    Als Publikumsgast eine jammernde KopftüchlerIN mit Diskriminierungserfahrung… beim Schwenk der Kamera übers Studiopublikum wird man übrigens noch mind. 30 weitere Kopftücher zählen können…

    viel Spaß bei der Sendung 😉

  44. #44 unrein (06. Okt 2009 04:03)

    Ich tippe auf:

    Vural Öger,
    Barbara John
    Fatima Roth ist immer gesetzt, allerdings erholt sie sich gerade in der Türkei vom anstrengenden Fastenbrechen
    eine angesehene Soziologin und Medienexpertin, die keiner kennt, aber die wichtig ist
    und jetzt brauchen wir noch einen Mutigen, der des Teufels Advokat spielt, Henkel wäre Idealbesetzung, aber so mutig ist der Plasberg jetzt auch wieder nicht, eventuell Buschkowsky

  45. Wie auch immer, das Thema ist so brisant geworden, das es egal ist wer kommt, das EIGENTLICHE*…wird sich nach der Sendung abspielen,…..oder auch nicht.?

    Mal sehen, wie das so kommt, ich harre auf alle Fälle aus. In Ruhe was da so kommt.

    Gruß

  46. Was spricht eigentlich dagegen, jetzt über Rückführungsprogramme zu diskutieren ?

    Hat Spanien nicht auch Einwanderer mit einem kleinen Bonus zur Heimreise bewegt ?

  47. mit verlaub: das ist nicht nur feigheit.
    dazu kommt ein geruettelt mass an dummheit und sozialpolitischer ignoranz.
    banker sind dafuer beruechtigt.
    und falls auch dieses subjekt durch systemimmanentes dilettieren milliardenverluste zu kompensieren hat, muss er sich halt rechtzeitig die gunst des mainstreams sichern, der dann seine verhökerten milliaren mit steuergeldzahlungen, die der arbeitenden bevoelkerung abgepresst ( = gesteinbrueckt)werden, kompensiert.
    so funktioniert das ganze.
    rueckgrat aber findet man in solchen kreisen kaum.

  48. Ich begrüße den Rausschmiss!
    Solche flachen Sprüche. Gegen Studenten und Hartz IV Empfänger hat er auch schon seine unüberlegten Sprüche abgelassen.

  49. #61 hasenzahn

    art. 5 gg gilt nicht nur fuer schoenwetterreden. sondern auch und gerade fuer kritische aeusserungen. sarazzin hat in der sache vollkommen recht. er hat einen sozialpolitischen sprengsatz thematisiert.
    und zwar ohne ruecksicht auf eigene nachteile.
    wir braeuchten ganz dringend noch mehr solche sarrazins! rueckgratlose weichlinge mit ego-hedonistischen attitueden, die bei s-bahn-morden vor ihren augen wegschauen, haben wir bereits mehr als genug.
    danke, thilo sarrazin.

  50. Es kommt was in Bewegung (zumindest scheint es so)

    also
    http://www.bild.de/BILD/politik/2009/10/06/thilo-sarrazin/darf-man-als-bundesbanker-so-etwas-sagen.html

    Auszug:

    Aber: Hat der streitbare Ex-Senator wirklich so unrecht?

    Nach einer Studie der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung sind Zuwanderer – vor allem aus der Türkei und arabischen Ländern – doppelt so häufig arbeitslos und kriminell wie der Bundesdurchschnitt. Auch unter den Beziehern von Staatsknete (Hartz IV, Sozialhilfe) sind Ausländer und deren Kinder doppelt so häufig vertreten.

    • Politikforscher Prof. Arnulf Baring: „In der Sache kann Sarrazin niemand widerlegen: Deutschland hat ein massives Problem mit Zuwanderern aus der Türkei und dem arabischen Raum! Nur: Im Lande der Leisetreter und der politischen Korrektheit wird jeder, der Klartext redet, gleich niedergemacht. Erbärmlich!“

    • Autor Henryk M. Broder („Kritik der reinen Toleranz“): „Sarrazin hat recht! Sein Tonfall erzeugt Aufregung und ärgert die Gutmenschen. Seien wir doch froh über einen, der Sinnvolles und Richtiges in provokanter Form ausspricht!“

    • Autor Ralph Giordano („Die Bertinis“): „Sarrazin weist zu Recht auf die haarsträubenden Zustände in den Parallelgesellschaften hin. Eingebrockt haben uns diese Verhältnisse Multikulti-Illusionisten, professionelle Gutmenschen, Umarmer vom Dienst, Sozialromantiker und Beschwichtigungsapostel. Denen darf man nicht nachgeben und sich mundtot machen lassen.“
    ———————————————
    Interesante Kombi btw: Ich staune über Giordano …. Broder war eh „klar“ 😉

  51. #4 Robin Renitent
    Weber fällt seinem Mitarbeiter in den Rücken, weil sich dieser Mitarbeiter nicht so verhält, wie es in den Seilschaften der „Oberen 10.000“ üblich ist: untereinander küngeln, nach unten, zum gemeinen Volk rigoros abgrenzen und die eigenen Pfründe verteidigen!
    Etwas Schlimmeres kann anscheinend ein Mitglied der deutschen High Society nicht tuen, als jene sozialen Verwerfungen scharf anzuprangern, die das Ergebnis mafiöser Strukturen, gieriger kurzsichtiger Profitinteressen und einer volksfeindlichen egomanischen Gesinnung sind: die Auswirkungen
    einer völlig hirnrissigen debilen Zuwanderungspolitik, die diese (meinungsbildenden) „Eliten“ verbrochen haben.

  52. Diesen offenen Brief unterschreibe ich mit. Er sagt genau das aus, was auch ich denke.

    Mein ganzer Respekt gilt Thilo Sarrazin.

  53. Die Stuttgarter Nachrichten sehen die Hanlungsweise von Herrn Axel Weber ebenfalls äuerst kritisch:

    Auch die Bundesbank, bei der Sarrazin seit Mai im Vorstand sitzt, sorgt sich um ihr Ansehen, als wäre davon noch viel übrig. Seit Einführung des Euro gilt die Behörde als verzichtbar und wird von der Politik zunehmend zur Versorgung altgedienter Kräfte missbraucht. Bundesbank-Chef Axel Weber hat Sarrazin zu einer Entschuldigung genötigt, um den Schein zu wahren. Nur darum geht es. Bloß nicht die Dinge beim Namen nennen – das ist auch das Motto in der Ausländerpolitik. Sarrazin ist ihr jüngstes Opfer.

    Pressekontakt:
    Stuttgarter Nachrichten
    Chef vom Dienst
    Joachim Volk
    Telefon: 0711 / 7205 – 7110
    cvd@stn.zgs.de

  54. #49 Israel_Hands (06. Okt 2009 02:30)

    Dann müßte doch der junge Mann, der an einem Badeseee in Berlin (letztes Jahr?) von einem Türken hinterrücks erstochen wurde, da er einem Familienvater half, der die türkischen Kulturbanausen am See aufforderte, ihern Müll mitzunehmen und daraufhin von ihnen übel angegriffen wurde,

    <b<auch das Bundesverdienstkreuz posthum bekommen.

    Oder gibt es das Bundesverdienstkreuz für das Opfer posthum NUR, wenn der Täter ein reinrassiger Deutscher war????

    Manichl (Bayern) hätte es ja dann wohl auch – beinahe – zum Bundesverdienstkreuz geschafft.

  55. #55 unrein: Ich denke, deine fiktive Gästeliste liegt sehr nahe an der tatsächlichen Liste. Nur abgesehen davon, dass Claudia Roth gaantiert dabei sein wird – unsere Betroffenheitsbeauftragte darf bei diesem Thema selbstverständlich nicht fehlen 😉

    Zur Abstimmung beim WDR: Dort gibt es auch keine offensichtlichen Schutzvorkehrungen gegen Manipulationen (z.B. Captchas). Daher bin ich sicher, dass zum Zeitpunkt der Sendung nur noch maximal 10% Sarrazin zustimmen werden.

  56. Mein Abendgebet gestern:

    Lieber Herr Jesus, DRINGEND, sag doch bitte Deinem Vater, er soll dem Herrn Weber, dem Chef von der Deutschen Bundesbank mehr Gehirn schicken.

    Danke schon mal im Voraus.

  57. #25 KDL (06. Okt 2009 09:31)

    Bei BILD.de dasselbe, man kann da am laufenden Band seine Stimme abgeben…wer Zeit hat also den lieben langen Tag lang unbd auch über die Nacht durch.

  58. #45 Indianer Jones
    Nichts gegen türkische Obst-und Gemüseläden, zumal sie den Hartz-IV-Empfängern, die in dieser Sparte tätig sind, etwas Zubrot gewähren. Dort gibt es wahre Raritäten zu kaufen:
    z. B. türkischen Paprika, der laut Ökotest und
    Greenpeace dermaßen chemisch verseucht ist, dass akute Gesundheitsgefahren bei Verzehr bestehen.
    Seit Jahren besteht deshalb Import- und Verkaufsverbot von diesem gefährlichen Dreckszeugs in deutschen Supermärkten, während der türkische Gemüsehändler das Zeugs immer noch im Angebot hat. Das gleiche gilt für die hochgradig mit Pestiziden belasteten kleinen Weintrauben aus der Türkei!

  59. Typen wie Weber und sein Kumpel Jörg Asmussen haben ein sehr flexibles Rückgrat …. wenn es um die „Versenkung“ von 10 Milliarden Volksvermögen bei den Gebrüdern Lehmann geht.

    Wieviel davon wohl im deutschen Parteienfinazierungssumpf wieder aufgetaucht sind?
    Sonst würde man zumindest ein leichtes Gesäusel von den Bolschewiken vernehmen.

  60. Alles nur Brot und Spiele. Beim Rotfunk wird trotz der Beitraege noch kraeftig zensiert. Sie wollen vom Problem, naemlich Islam und vor allem Linksfaschismus, ablenken und da eignet sich doch Sarrazin genauso wie Eva Hermann und andere prima, um da ein Freisler-Komitee aufzubauen. Wie kann man ernsthaft die Frage stellen, ob Zustandsbeschreibungen erlaubt sein sollen? Wie kann man ernsthaft darueber TV Diskussionen fuehren? Da ist doch alles gebrieft! Am Ende kommt raus, was immer rauskommt: Ja, wir ordnen uns als Dhimmis der PC unter, die von Linksfaschisten und Moslems erwartet wird! Und der Zuschauer staunt …

  61. Man könnte das Wort Feigling auch durch den Ausdruck aus dem Orginalzitat von Joseph Martin Fischer ersetzten.

  62. Man wird eine Möglichkeit finden müssen diese vollbeamteten Professoren mit ihren acht ! Wochendstunden Pflichtarbeitszeit leistungsorientiert zu bezahlen ohne sie zu verbeamten .

    Bisher dachte ich diese Profs wären Eliten die vollbeamtet sind um die Demokratie zu schützen -beides Fehlanzeige -hier herrscht anscheinend reine 68iger Selbstbedienung ,Mitläufertum und
    marxistisch überholtes Gedankengut . Wozu also
    Profs verbeamten wenn das dabei herauskommt?

    Wir sollten uns vom Mittelalter langsam trennen bevor uns Indien überholt.

  63. Also ich würde Herrn Weber während der Sendung ständig mit den 5 Mrd an die Lehman-Bank konfrontieren. Ich würde fragen, ob die Unterdrückung dieses Themas mit diesem Verhaltenskodex bezweckt werden soll.

  64. #24 Kreuzotter (06. Okt 2009 09:30)

    Mannichl und Bundesverdienstkrez?!

    Wann hat Mannichl jemals Zivilcourage bewiesen? Hat Verwischung von Spuren oder Beihilfe zur Strafvereitelung im Amt etwas mit Zivilcourage zu tun? Dieser Mann gehört hinter Gitter.

  65. die hart-aber fair-sendung morgen abend kann man sich sparen…
    bei der gästeliste ist doch schon alles klar!

  66. Was für hehre Beweggründe mögen diesen Herrn Weber wohl dazu bewegen öffentlich Stellung gegen Sarazin zu nehmen ?

    Menschenliebe, Gerechtigkeitssinn ?

    Der pikfeinen, ungeächteteten Geldmafia haben wir die derzeitige Kriese, die Masseneinwanderung hier unerwünschter Subjekte nebst Import derer Lebensgewohnheiten zu verdanken. Ab wann ist man ein Staatsfeind oder Hochverräter ?

  67. Ach Herr Weber, auf sooo einen wie SIE es sind, kann Deutschland nun wirklich verzichten, auf so einen wie Sarrazin aber, NIEMALS.

  68. #39 Jeremias (06. Okt 2009 14:23)

    gerne, ich spendiere mit Freuden sogar den STAHL für das Gitter.

  69. @ #40 rheinsilber

    Hast Du was anderes erwartet? Haette mich auch nicht gewundert, wenn die neben Terrorgreis Stroebele noch den Christian Klar als Co-Moderator eingeladen haetten. Linksfaschisten, wie sie leiben und leben. Und der Rotfunk bereitet ihnen eine Buehne.

Comments are closed.