paxdemo-türkischZweifel an der eigenen Berichterstattung (hier, hier und hier) kommen auf, wenn wir die Berichte der türkischen Qualitätspresse über die Pax-Europa Demo in Berlin vom letzten Wochenende betrachten. Wie konnte uns entgehen, was die Bilder von Türken für Türken (Screenshot oben) beweisen: Lauter Juden!

Die automatisierte Googleübersetzung ist der Qualität des Originalberichtes angemessen:

Israel Israel gegen den Islam, Pax Europa

Pax Europa-Gruppe in Deutschland die Tür der Moschee Tage israelische Flaggen protestierten.

Ordnen Sie die nächsten 3 Tage der offenen Tür Moschee in Deutschland am Samstag, Oktober fand eine Demonstration gegen den Islam und die Muslime, nur 200 Personen nahmen an der Sitzung Pax Europa.

„Christlich-jüdische Abend gegen die Ausbreitung des Islam im Namen des Landes, in Berlin zu schützen, eine Gruppe vor der Kirche versammelt Gedaechtnis, wickelte israelische Flaggen für sie als rassistisch, wie sie kamen, sagte.

Viele Nicht-Regierungs-Organisationen, Politik und Kirche nahmen an Demonstrationen gegen die jüdischen Organisationen, die „den Frieden zu sprechen, die für eine Messe im Nahen Osten Klang der Vertreter der Juden, Iris Hefets, Pax Europa ist eine Minderheit in der Gesellschaft zu werfen, die Juden für den Versuch zu verwenden, sagte er. Pax Europa Pax Europa Nazis Nazi-Gegner „raus“ Parolen außerhalb ihrer Reaktionen auf der Messe zeigten sie rassistisch.

Wie unterschiedlich die Menschen doch ein und dasselbe Ereignis erleben.

UPDATE: PI-Leser Arabtimes, der des Türkischen mächtig ist, schlägt folgende Übersetzung vor:

Pax Europa mit Israelfahnen gegen den Islam

Die Gruppe Pax Europa protestierte mit Israelfahnen gegen den Tag der offenen Tür in deutschen Moscheen.

Am Sonnabend, dem 3. Oktober, dem Tag der offenen Tür der in Deutschland befindlichen Moscheen, fand eine von Pax Europa organisierte Versammlung gegen den Islam und die Muslime statt, an der nur 300 Personen teilnahmen.

Im Namen der Verteidigung gegen eine Ausbreitung des Islams im “christlich-jüdischen Abendland” versammelte sich eine Gruppe vor der Berliner Gedächtniskirche, deren Anhänger sich in Israelflaggen gehüllt hatten, um nicht als rassistisch bezeichnet werden zu können.

Als Reaktion auf diese Versammlung von Pax Europa veranstalteten mehr als 300 Personen eine Gegendemonstration. Viele Bürgerrechtsorganisationen sowie Vertreter von Politik und Kirche nahmen an dieser Gegendemonstration teil. Iris Hefets, Vertreterin der Gruppe “Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden im Nahen Osten”, sagte: “Pax Europa instrumentalisiert uns Juden für die Ausgrenzung einer neuen Minderheit.” Die Pax-Europa-Gegner reagierten mit “Nazis raus”-Rufen auf die rassistische Veranstaltung.

(Spürnase: Anarchie 2011)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

92 KOMMENTARE

  1. Gesichert. Mit solch gefälschter Propaganda beginnt man Krieg. Wir erinnern uns: Seit 5:45 wird zurückgeschossen.
    Mal sehen wann es soweit ist.

  2. Stroebele macht sicher Inspektionsbesuch vom weisen Mann wie damals bei den festgenommenen Piraten in Afrika. Diesmal fliegt er in Türkei zu Dünyabülteni und beglückwünscht sie.

  3. Erheiternd auch das getürkte „sinngemäße“ Foto.

    À la: So sah es zwar dort nicht aus, aber wenn sie könnten, wie sie wollten, dann hätten sie…

  4. #1 klandestina

    Sch… ich weiß auch nicht mehr weiter. Wie soll ich jetzt meine Thor-Steinar-Unterhose tarnen?

    Aber das sollte doch sowie so allen klar sein, wenn die „Welt“ ihre Umfragen schon türkt, daß die genuinen Vorbilder aus dem magischen Südland erst recht getürkt sein müssen.

    😉

  5. #3 ralf2008 (05. Okt 2009 21:29)

    Leider nein, Alltag auf deutschen Straßen.

    Frag nur mal CFR.

  6. #5 Rudi Ratlos (05. Okt 2009 21:30)

    Naja, selbst wird die Welt die Umfrage wohl nicht getürkt haben, das werden schon Außenstehende gewesen sein.

    Die Schuld der Welt liegt daran, dass sie ihre Leser nicht über diese Manipulationen informiert!

  7. Da bin ich aber froh, daß ich nicht nach Berlin kommen konnte: Lauter Juden in Hakenkreuz-T-Shirts, das wäre sogar mir zu viel gewesen…

  8. Ich finde das alles andere als witzig. Unzählige Türken glauben nun hier wird offen eine Dritte Reich Veranstaltung mit Hitlergruß und Hakenkreuzen abgehalten.

    Kann man das nicht einklagen?

  9. #8

    Mag sein. Aber ähnliche Fälle gab es doch schon.
    ZDF? Oder sogar auch Welt-online?

    Mir hat aber das Wortspiel gefallen. 😉

  10. Wenn gewisse türkische Medien mit ihrem übersteigerten Nationalismus auf einmal den Nazi entdecken ist das schon grotesk genug, aber das Foto und der Text dazu übertrifft alles. 🙂

  11. Hab mal den Übersetz-Link aufgerufen. Und bei mir stand auch Köstliches:

    Israel Israel gegen den Islam, Pax Europa
    Pax Europa-Gruppe in Deutschland die Tür der Moschee Tage israelische Flaggen protestierten.
    Montag, 05 Ekim 2009 14:48

    Mudschaheddin Star-Deutschland / Welt Bulletin

  12. Ich schätze einmal, in Deutschland gibt es mehr Graue Wölfe als Neonazis (von der Türkei ganz zu schweigen).

  13. Hollo Hexenhammer,
    Vielen Dank für deine Aussage,kommenicht nach Berlin (vom Süddeutschen Raum,habe nämlich eine Glatze)könnte mir vorstellen,daß ich in bestimmten Gegenden als Nazi angegriffen werde.

  14. Der Presseartikel erinnert mich an ähnlich seriöse Berichterstattung der Musel-Schmierblätter, als in Ludwigshafen ihre technisch äußerst versierten Glaubensbrüder beim illegalen Strom-Abzapfen versehentlich die alte Bude abfackelten und dabei ein ganzes Pulk ihrer Sippe rösteten. Da waren sie auch ganz schnell dabei mit Hakenkreuzfahnen…

  15. #16 Plondfair

    Zuerst dachte ich na von mir aus, vielleicht hält es die mehr ab nach Deutschland zu kommen.

    Aber dabei hatte ich die Einstellung der meisten Türken vergessen.

    Das ist eher Deutschland-Werbung für die! 🙁

    Ich denke auch, dass das kein Zufall ist, dass sich in Europa die meisten Türken fürs „Deutsche Reich“ als Lebensraum entschieden haben.

    Ich glaube ein Großteil des Hasses gegenüber den Deutschen kommt auch daher, dass sie realisierten, dass die meisten Deutschen den Nazismus überwunden haben!
    Mit uns ist aber auch nichts anzufangen 😉

  16. Ich kann Caterane nur zustimmen, das ist ganz und garnicht lustig. Das ist Verleumdung übelster Sorte und geeignet, einen Flächenbrand auszulösen. Vermutlich ist genau das damit beabsichtigt. Meiner Meinung nach sollten alle die vor Ort waren, eine Sammelklage gegen dieses türkische Schmierblatt anstrengen.

  17. #24 drei_komma_einsvier (05. Okt 2009 22:06)

    OT

    Sarrazin ist am Mittwoch bei Plasberg Thema!!!!!

    Es tut sich was!
    ========================================

    Tja, kommt darauf an, wen man eingeladen hat….
    Vielleicht gibt es wieder nur ein „Hau-drauf“!
    Aber bezeichnend ist das Thema der Sendung: „Darf man das sagen?“
    Wann wird endlich über das eigentliche Thema gesprochen?

  18. #24 drei_komma_einsvier

    kommt natürlich drauf an wie Plasberg das Thema angeht. Da er ohne seine linke Haltung nie die Sendung bekommen hätte, erwarte ich da wenig Wohlwollen für Herrn Sarrazin.

  19. Oh mein Gott,

    ein derart schreckliches Foto vom Veranstaltungsort hält möglicherweise einwanderungswillige Türken – die wir hier dringend zur Aufrechterhaltung unseres Wohlstandes brauchen – von einer Einreise nach Deutschland ab !

    Das müßt ihr jetzt wohl mal dem Herrn Erdogan erklären, gell ?

  20. Oh Mann, sind die in der Türkei gebliebenen Türken wirklich so einfach strukturiert, dass sie auf diese platschdämliche Propaganda reinfallen?
    In Deutschland lässt sich ja bekanntlich stärker die türkische Unterschicht durchfüttern – aber in der Türkei müsste es doch eigentlich auch einige Menschen geben, die diese plumpe Verblödung durchschauen. Warum wehrt man sich nicht? Ist Protest gegen diesen groben Mist „Beleidigung des Türkentums“?

    Achja… das NAAAZI-Bildchen: Ich bin der Typ mit dem Bart. 😉 😀

  21. Nun, mein Rat, trau keinem unter dreißig, womit nicht das Alter, sondern vielmehr der IQ gemeint ist. Diese schwachsinnigen Ergüsse gehören zum islamischem Dumpfbackentum.

    Nicht sich können spreken in keine Sprak, nix wissen, nix verstehn, nix geben, wie sich sagt? Informa, was? Du meinen?

    Meine Französischlehrerin hat einmal gesagt, man könne sich sein Publikum niemals dumm genug vorstellen. Offensichtlich hat sie die islamische geistige Flachwichserinitiative vorausgesehen.

    Leila tov, good night, bonne nuit, buenas noches, gute Nacht Kultur. Es gibt bei weitem mehr europäische Sprachen, aber die beherrsche ich leider nicht. Ganz zu schweigen von von Thailändisch, Phillipinisch, Hindi oder den diversen afrikanischen Dialekten, etc. Aber wir sitzen alle imselben Boot.

    Fuck off, Muzzies!

    Fuck Islam!

  22. mal ehrlich, Leute… hättet ihr einen türkischen Kumpel (hier lesen viele sekuläre türkische Sympatisanten mit) nicht bitten können, den Artikel zu übersetzen?

    so ein google-übersetzungsmüll braucht hier doch niemand
    („Christlich-jüdische Abend gegen die Ausbreitung des Islam“) 🙂

  23. Ich verstehe nicht ganz.Hat die türk.Presse wirklich dieses Foto reingestellt??Oder wie?
    Dann macht mal ne Gegendarstellung in goggle-türkisch inner türk.Zeitung:)

  24. NICHT NUR DA……..Israel international zum Abschuss freigegeben !!!!!

    Aus aktuellem Anlaß

    Israelischer Vizeregierungschef sagt Besuch in Großbritannien ab

    Erst Belgien, dann Spanien und jetzt Großbritannien … die Hetzjagd auf Juden ist auf internationaler Ebene freigegeben.

    Universelle Gerichtsbarkeit kollidiert mit dem Grundsatz der durch die UN-Charta garantierten staatlichen Souveränität und wird deshalb von einigen Staaten wie vor allem den USA, China und Russland vehement abgelehnt. Die Art und Weise, wie Palästinensische Gruppen auf der ganzen Welt versuchen, jedwedes Rechtsmittel gegen Israel und Israelis zu mißbrauchen ist schon beachtenswert. Daß die Welt dabei auch noch tatenlos zusieht oder sogar mitspielt, ist ein Skandal!

    Aus Furcht vor einer möglichen Festnahme wegen Verdachts auf Kriegsverbrechen hat der israelische Vizeministerpräsident Moschee Jaalon eine geplante Reise nach Großbritannien abgesagt. Jaalon, zugleich Minister für strategische Angelegenheiten, habe vermeiden wollen, «in die Hände antiisraelischer Propaganda zu spielen», sagte sein Sprecher am Montag. Palästinensische Organisationen haben in der Vergangenheit in Großbritannien mehrfach versucht, unter dem Prinzip universeller Gerichtsbarkeit juristisch gegen Vertreter Israels vorzugehen.

    Ins Visier sind dabei Offiziere geraten, die an Aktionen gegen militante Palästinenser beteiligt waren, bei denen auch Zivilpersonen getötet wurden. Das Prinzip universeller Gerichtsbarkeit sieht vor, dass schwerste Verbrechen auch außerhalb der Grenzen des Landes geahndet werden können, in dem sie begangen worden sein sollen. Zuletzt hatten palästinensische Aktivisten in der vergangenen Woche vergeblich versucht, während eines Besuchs des israelischen Verteidigungsministers Ehud Barak einen Haftbefehl gegen ihn zu erwirken.

    Juristische Berater hatten Jaalon vor einer möglichen Anklage wegen seiner Beteiligung an der Tötung eines militanten Hamas-Führers 2002 gewarnt, bei der auch 14 weitere Menschen ums Leben kamen, darunter neun Kinder. Jaalon war früher israelischer Generalstabschef. «Dies ist ein Versuch, Israel zu delegitimieren», erklärte Jaalon. Er war zu einer Veranstaltung einer jüdischen Wohltätigkeitsorganisation in Großbritannien eingeladen.

    Israel hat jegliche Vorwürfe gegen seine Streitkräfte zurückgewiesen. Das Vorgehen der palästinensischen Aktivisten belastet die Beziehungen Israels zu Großbritannien. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu brachte das Thema bei einem Treffen mit Premierminister Gordon Brown zur Sprache.

    Im Dezember 2007 hatte der Minister für öffentliche Sicherheit, Avi Dichter, eine Einladung nach Großbritannien abgelehnt. Er war früher Leiter des Geheimdienstes Schin Bet. Ihm drohte eine Festnahme wegen seiner Beteiligung an derselben Tötungsaktion, wie sie Jaalon vorgeworfen wird. 2005 blieb der General im Ruhestand Doron Almog auf dem Flughafen Heathrow an Bord seines Flugzeugs und flog umgehend zurück nach Israel. Ihm drohte eine Festnahme im Zusammenhang mit der Zerstörung von palästinensischen Wohnhäusern in einer Kampfzone. Der Haftbefehl wurde später aus Verfahrensgründen fallengelassen.

    Sie schrecken vor nichts zurück, helft Israel, macht es publik…….die Nächsten werdet IHR sein.

  25. Das ist ja wohl unter aller Sau und entbehrt jeglicher Grundlage, vor allem das Foto (als ob es in Deutschland nur Nazis geben würde). Ich fordere daher, daß:

    – Kolat und Mazyek sich für diese Beleidigung des Deutschtums und Herabwürdigung bei dem deutschen Volk und der Bundesregierung angemessen entschuldigen und sich von dieser Berichterstattung distanzieren

    – Kolat und Mazyek ihre Funktionen in Verbänden und Partei verlieren, also Ausschlußverfahren

    – deutschfeindliche Propaganda ins Strafgesetzbuch aufgenommen wird und mit Freiheitsstrafe nicht unter 20 Jahren geahndet wird

    – deutschfeindliche Propagandisten jegliche finanziellen Hilfen des Steuerzahlers entzogen sowie die sofortige Ausweisung angeordnet werden

    – sofortiger Stopp der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei

    Gerade mit solch einem Artikel hat die türkische Presse bewiesen, daß die Türkei nichts in der EU zu suchen hat.

    Ich erinnere in diesem Zusammenhang auch noch an den Brand in Ludwigshafen, als im türkischen Fernsehen eine Deutschlandfahne mit Hakenkreuz zu sehen war. Mir persönlich steht es Oberkante Unterlippe – ich könnte platzen….

  26. Ja, bei Türkisch hat die Google-Übersetzung wirklich Lücken. Hier mein Vorschlag:

    Pax Europa mit Israelfahnen gegen den Islam

    Die Gruppe Pax Europa protestierte mit Israelfahnen gegen den Tag der offenen Tür in deutschen Moscheen.

    Am Sonnabend, dem 3. Oktober, dem Tag der offenen Tür der in Deutschland befindlichen Moscheen, fand eine von Pax Europa organisierte Versammlunge gegen den Islam und die Muslime statt, an der nur 300 Personen teilnahmen.

    Im Namen der Verteidigung gegen eine Ausbreitung des Islams im „christlich-jüdischen Abendland“ versammelte sich eine Gruppe vor der Berliner Gedächtniskirche, deren Anhänger sich in Israelflaggen gehüllt hatten, um nicht als rassistisch bezeichnet werden zu können.

    Als Reaktion auf diese Versammlung von Pax Europa veranstalteten mehr als 300 Personen eine Gegendemonstration. Viele Bürgerrechtsorganisationen sowie Vertreter von Politik und Kirche nahmen an dieser Gegendemonstration teil. Iris Hefets, Vertreterin der Gruppe „Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden im Nahen Osten“, sagte: „Pax Europa instrumentalisiert uns Juden für die Ausgrenzung einer neuen Minderheit.“ Die Pax-Europa-Gegner reagierten mit „Nazis raus“-Rufen auf die rassistische Veranstaltung.

    PI: Den Link mussten wir wegen technischer Probleme löschen

  27. #10 Caterane (05. Okt 2009 21:38)
    Ich finde das alles andere als witzig. Unzählige Türken glauben nun hier wird offen eine Dritte Reich Veranstaltung mit Hitlergruß und Hakenkreuzen abgehalten.

    Kann man das nicht einklagen?

    Es ist viel schlimmer, unzählige Muslime, egal ob hier in Deutschland oder überall wo dieses Schmierblatt käuflich ist, glauben jetzt, es waren deutsche Juden.

    Das ist Verleumdung, das ist ein Grund Krieg anzufangen.

  28. Es ist ein guter Vorgeschmack auf die Verlogenheit dieser Menschenschlages und was Ehrlichkeit, Authentizitaet, Fakten und Tatsachen in so einer Mafia-Gattung was fuer einen Stellenwert haben: UNTER NULL

  29. #2 1w2u (05. Okt 2009 21:24)

    Die Argumentation des „zurückschießens“, ist nicht an den damaligen Gegebenheiten vorbei. Vor dem 01.09.39 gab es sehr viele Grenzzwischenfälle, die von beiden Seiten ausgelöst wurden. Die Inszenierung von Gleiwitz wäre daher unnötig gewesen, es gab genug echte Vorfälle, von denen die Deutschen aus den Zeitungen/Radio wußten. Dazu kamen viele Tausende Flüchtlinge, die in immer mehr Auffanglagern untergebracht werden mußten, wohlgemerkt Deutsche, die vor den Polen flohen. Alles vor dem 01.09.1939.

    Kriegsgründe, gab es daher genug.

  30. #27 traurig
    #29 jojo

    Aber immerhin wird das Thema über das www hinaus thematisiert.
    Wir wissen was los ist, die meisten „Normalbürger“ die sich nur über das Fernsehen und die lokale Presse informieren, nicht.
    Ich hoffe auf Plasberg, soweit man das bei der ARD kann.
    Gäste sind leider noch nicht bekannt.

  31. Wir werden noch totgelogen vom Islam.

    Nur weil es jetzt ein wenig rumort und ein paar Stimmen laut werden dürfen wir keine Sekunden an Wachsamkeit verlieren.

    Ja, wir dürfen hoffen, doch wir dürfen auch nicht schwach werden. Es muss mit aller Härte weiter gekämpft werden. Wir müssen mit den Fakten überzeugen wann immer es sich ergibt. Auch wenn wir dafür die Nazikeule kriegen und oder (Mord-) Drohungen von der Antifa.

    Wir nehmen diese Bürde an und wir werden in die Schatten gehen und unsere Heimat säubern und unseren Glauben verteidigen.

  32. Ja, ich habe mich in jüngster Vergangenheit ein paar mal gefragt, ob ich nicht rechtsextrem bin…
    Heute sage ich zu meiner Mutter oder anderen: Ich gehe zu den Nazis, wir demonstrieren in Berlin gegen den Islam. Oder so ähnlich. Die meisten gucken mich dann komisch an und sagen: Hey, Du bist doch kein Nazi, sag ich: Eben 😉

  33. #28 Jochen10 (05. Okt 2009 22:18)
    #44 Timur (05. Okt 2009 23:46)

    Haben wir keinen integrierten Türken hier, der uns das übersetzen kann?

    Siehe meinen Post #39 🙂

  34. Das mit der türkischen Presse wundert mich nicht sonderlich. Haben hier einige schon wieder vergessen, wie die türkische Presse berichtet hat, nachdem das von Türken bewohnte Haus durch ihren Stromklau abgefackelt ist? Da haben sie im Fernsehen auch die Deutschland-Fahne mit Hakenkreuz verziert.

    Wenn die einheimische Bevölkerung darauf reinfallen würde, könnte das ja immerhin etwas die weitere Zuwanderung dämpfen. Aber wahrscheinlich wissen die meisten eh was von der türkischen Presse zu halten ist und kriegen auch genug Berichte von ihren hier ansässigen Verwandten. Sich hämisch drüber freuen, daß Deutschland beleidigt wird, werden sie natürlich trotzdem.

  35. Ähm… Ich kann nur mit Mühe einen Hauch von „Sinn“ in dem Text da oben erkennen. Bitte, bitte, erklärt mir doch einer was die zusammenhanglosen Fragmente eigentlich sagen sollen/wollen…

    Ne, ich raffs nicht ganz…

  36. Eine solche Entgleisung wie diese Zeitung sie sich hier leistet, haette bei einer umgekehrten Konstellation (deutsches „NAZI“-Blatt berichtet mit Bildern von Armenier-Leichen ueber die Tuerkei) mit Sicherheit (zurecht) enorme diplomatische Verstimmungen ausgeloest.

    Eigentlich muesste fuer sowas der tuerkische Botschafter einbestellt werden mit der bestimmten Bitte darum, diese Zeitung zu schliessen (nein, es geht hier nicht um Einschraenkung der Pressefreiheit. Aber perverse Verunglimpfung anderer Staaten kann nicht Ziel der Pressearbeit sein?)

  37. Ich bin im Paradies aufgewachsen und unsere Politiker machten über die Jahre daraus eine Hölle.

  38. „Türkei den Türken“ sage ich nur..

    Was wollen die hier, wenns ihnen hier so schlecht geht? Wieso wollen die sogar noch Moscheen hier bauen?

    Ist das Bild in Istanbul aufgenommen?

  39. ich habe langsam den eindruck, irgendwer(organisationen, politiker etc)wollen
    das deutsche volk und das türkische volk(+moslems allgemein) aufeinander hetzen. die 68er,linke spd und so weiter sind m.E. werkzeuge, die aber von ihrem tun ebenfalls überzeugt sind.
    jeder blöde muß doch erkennen, was hier abläuft.
    wir werden provoziert durch sachen, die ich hier nicht aufzählen muß weil jedem hier bekannt.
    es muß eine kraft hinter dem ganzen stecken,
    nur wer?
    irgendwer(oder -welche)hetzen völker aufeinander mit dem beabsichtigten, grauenvollen ergebnis der sich wiederholenden geschichte.

  40. Nur gut, daß man diese Juden immer gleich an den Hakenkreuzen auf ihrer Kleidung erkennen kann !

  41. Also wers noch nicht gemerkt hat, das machen die türkischen Zeitungen schon seit Jahren: wenn etwas in Deutschland passiert, ein politischer Kurs verfolgt wird, oder ein Statement eines hochrangigen Politikers , die ihnen nicht in den Kram passen, gibts Strafe per Zeitung, und immer in Verbindung mit dem Hakenkreuz. Bei Schrödibus und Merkelinchen haben sie das doch auch schon gemacht.
    Wir Deutschen sollen schließlich spuren.
    Dabei gehts nicht um Realität oder Berichterstattung.
    Primitiv und billig wie die Türken selber.
    Und ihre beschissene Nation.

  42. Nachtrag zu #37 Zahal (05. Okt 2009 23:05)
    Israel international zum Abschuss freigegeben !!!!!

    Aus aktuellem Anlaß

    Diese Haftbefehle gegen israelische Persönlichkeiten, die auf Auslandsbesuch sind, werden von palästinensichen Einzelpersonenen oder Gruppen angestrebt, die in den jeweiligen Länder wohnen und die sich auf universelle Gerichtsbarkeit berufen. Von welchen Quellen diese angetrieben werden, kann man sich wohl vorstellen … es sind immer die üblichen Verdächtigen (Iran, Syrien, Libyen, u.a. Schurkenstaaten). Solche Aktionen sind leider derart jenseits von Gut und Böse, daß kein normaler Mensch auf die Idee kommen würde, sich so etwas auszudenken. Das können nur kranke Köpfe, für die es keinen Staat Israel gibt und man daher einzelne Personen, die dort leben, jagen kann.

    Das eigentliche Problem sind die Gerichte, die so etwas zulassen. Aus der obigen Aufzählung sieht man, was für Länder sich auf diese universelle Gerichtsbarkeit stützen: ehemalige Kolonialstaaten. Obwohl nach den Recherchen dieses Rechtsinstitut eher jüngeren Datums ist, ist man der Auffassung, daß gerade diejenigen Staaten, die Interessen im Ausland hatten, sich auf derartige Gesetzeskonstrukte gestützt haben. Man sieht an der aktuellen Diskussion, daß z.B. Spanien gerade darüber nachdenkt, diese universelle Gerichtsbarkeit aufzuheben, da sie gemerkt haben, daß dieses Instrument zu Zwecken mißbraucht wird, die nicht so ursprünglich gedacht waren. Sicher macht es Sinn, einen Diktator, der in seinem Land einen Genozid verübt hat, auch außerhalb der Grenzen seines Landes verhaften und verurteilen zu können.

    Allerdings hat es in der Vergangenheit für solche Einzelfälle gesonderte sogenannte Kriegsverbrechertribunale gegeben (Nürnberger Prozesse, Ruanda, Kosovo, etc.), aber man sollte solche Tribunale wirklich nur in solchen Extremfällen statuieren und nicht als ständige Einrichtung sehen. Was die Palis da treiben, ist doch derartige Verfahren ad absurdum zu treiben, indem sie Massenmorde an Millionen von unschuldigen Menschen in Afrika mit der Tötung einer Hand voll Terroristen durch die IDF gleichstellen.

  43. Wie konnte uns entgehen, was die Bilder von Türken für Türken (Screenshot oben) beweisen: Lauter Juden!

    Auf dem Bild sollen wohl eher die Pax-Europa-Anhänger dargestellt werden, von Juden ist nirgends die Rede.

  44. #45 Timur (05. Okt 2009 23:48) Ja, ich habe mich in jüngster Vergangenheit ein paar mal gefragt, ob ich nicht rechtsextrem bin…
    Heute sage ich zu meiner Mutter oder anderen: Ich gehe zu den Nazis, wir demonstrieren in Berlin gegen den Islam. Oder so ähnlich. Die meisten gucken mich dann komisch an und sagen: Hey, Du bist doch kein Nazi, sag ich: Eben
    @
    Sehr feinsinnig Timur, erinnert mich an Aussagen von meinen Neffen, der den gleichen Status hatt wie du, nur der spricht halt ein wenig die Sprache, dazu noch ein gutes Bayerisch, bist aber ein Guter.*smiley*

    Gruß

  45. Die Dünya-Bülteni-Seite ist übrigens hochinformativ. In Regensburg hat es eine Antinazidemo gegeben. Sehr löblich. Mit der Parole „Statt Landser wollen wir den Muezzin hören!“ Weniger löblich, ich möchte keines von beiden.

  46. Page 2 of 2« First…«12All
    #1 Tjaden (06. Okt 2009 00:44) ich habe langsam den eindruck, irgendwer(organisationen, politiker etc)wollen
    das deutsche volk und das türkische volk(+moslems allgemein) aufeinander hetzen. die 68er,linke spd und so weiter sind m.E. werkzeuge, die aber von ihrem tun ebenfalls überzeugt sind.
    jeder blöde muß doch erkennen, was hier abläuft.
    wir werden provoziert durch sachen, die ich hier nicht aufzählen muß weil jedem hier bekannt.
    es muß eine kraft hinter dem ganzen stecken,
    nur wer?
    irgendwer(oder -welche)hetzen völker aufeinander mit dem beabsichtigten, grauenvollen ergebnis der sich wiederholenden geschichte.
    @
    Du hast es völlig richtig erkannt, es ist die „Zuwanderungsindustrie“, genauer gesagt was halt nach 1980 ins Land gelassen wurde, Bemate und auch Politiker werden seid Jahrzehnten geschmiert, das es den Faß den Boden ausschlägt.

    Sehe dir die betreffenden Personen genau an, im Bereich „Zuwanderung“, wohlgemerkt seid 1980, die etwas zum entscheiden hatten …besonders aber Poliker(Rot-Grün), sind die Schuldtragenden,beobachtet und meldet Vorgänge die euch auffallen….Vorsicht!…aber es gibt auch gute aus der Gastarbeiter und deren Nachkommengeneration, danach wohl eher nicht mehr……* ist so*

    Gruß

  47. Je frommer, desto lügnerischer!
    Die Anhänger des Lügen-Propheten und Satanisten Mohammed.

    Jesus sagt über den Teufel(Satan):
    „Er war ein Mörder von Anfang an.
    Und er steht nicht in der Wahrheit;
    denn es ist keine Wahrheit in ihm.
    Wenn er lügt, sagt er das , was aus ihm selbst kommt;
    denn er ist ein Lügner und ist der Vater der Lüge.“ (Joh. 8,44)

    Allah sagt im Koran:
    Allah ist der beste Listenschmied (Lügner)! (3,54 + 8,30)

    Wenn Allah täuscht und lügt, wie Mohammed ihn im Koran sagen läßt, ist er nicht in der Wahrheit.
    Dann ist er Gegner der Göttlichen Wahrheit, also Gegner Gottes, ist Allah der Anti-Gott Satan!

    Allah, als Gehirngespinst Mohammeds ist aber auch dumm. So dumm, daß er sich selbst als Lügner entlarvt.

    Allah behauptet und prahlt, alles zu wissen, kennt aber den in der Bibel bezeugten Geist Gottes, den ‚Heiligen Geist‘ nicht.

    1,5 Milliarden Menschen auf der Welt fürchten sich vor diesem lächerlichen, lügen-prahlerischen Dumm-Geist.
    Und glauben, daß sie ewige Qualen erleiden, wenn sie diesem Blut-Götzen nicht folgen.

    Das Gegenteil ist aber der Fall:
    Wenn überhaupt ein Wesen ein Interresse daran hat die Menschen in die Hölle zu kriegen, ist es der Teufel selbst.

    Lügen-Allahs Eiferer sind Sklaven seiner Tugenden, wie Unaufrichtigkeit, Hinterlist, Täuschung, Lüge und Gewalt (Djihad).

    Wenn es um die Belange der Umma geht,
    lügen sie schneller als ein Hund beim Gassigehen das Bein hebt!

    Rem.Oktober a.d. 732:
    Sieg über den Ewigen Feind, die Menschenfeinde, die Apokalyptischen Reiter.

    Es lebe der Widerstand gegen den Allah-Faschismus!
    Es lebe der Geist Karl Martells!
    Es lebe die Armee Karl Martells!

    AT II

  48. @#59

    und da wundert man sich, warum dann muslimische extremisten solche wie Sie als Feindbild deklarieren. Überall auf der Welt seit ihr gleich. In einen Sack! und man trifft immer die richtigen.!

  49. Die automatisierte Googleübersetzung ist der Qualität des Originalberichtes angemessen

    Ich fürchte, das kann PI nicht entscheiden, da es die Originalberichte nicht versteht – sonst würde PI ja nicht auf die Googleübersetzung zurückgreifen. In der Googleübersetzung in der Bericht völlig unverständlich. Es lässt sich nicht beurteilen, was im Original-Bericht steht.
    Sorry, aber die Googleübersetzung zu bringen ist albern und unseriös. Das Bild reicht doch völlig, um auf die Qualität des Berichtes rückzuschließen (dabei sind die abgebildeten Nazis vermutlich noch nicht einmal Deutsche, denn hierzulande würden diese Typen sofort wegen der Zurschaustellung verfassungsfeindlicher Symbole eingesackt).
    Dennoch ist es klasse, dass die kleine 200-Personen-Demo sogar Plätscherwellen in Großtürkischen Reich schlägt.

  50. #57 Arabtimes (06. Okt 2009 01:26)

    “Statt Landser wollen wir den Muezzin hören!”

    Sonderbare Hör-Alternative. Wie hört sich denn „Landser“ an?

  51. #3 islaminfo (06. Okt 2009 00:57)

    Das ist keine einmalige Entgleisung einer türkischen Zeitung sondern hat System:

    In einer anderen Zeitung wird zur BPE-Kundgebung ein Bild mit NPD-Glatzköpfen gezeigt …

    Welchen Grad würde wohl die Empörung erreichen, wenn ein deutsches Medium einen Bericht zum Tag der offenen Moschee mit Taliban bebildern würde, die einen Menschen köpfen?

  52. wieder sowas perfides ..

    sagte doch bald gibts keinen Tag der DEUTSCHEN Einheit mehr

    Wir Feiern bald den Wiederaufbau durch Türken am Tag der Moschee

    eine widerliche Vorgehensweise von schleimigen dämonischen Musels

  53. Wenn die Türken solche Scheisse in ihren Medien veröffentlichen, wieso wundern sie sich dann, wenn z.b. ich sie hasse?

  54. #13 Chester (06. Okt 2009 02:48) wieder sowas perfides ..

    sagte doch bald gibts keinen Tag der DEUTSCHEN Einheit mehr

    Wir Feiern bald den Wiederaufbau durch Türken am Tag der Moschee

    eine widerliche Vorgehensweise von schleimigen dämonischen Musels
    @
    Keine Sorge mein Allerliebster*, wer das glaubt mit der an Lächerlichkeit nicht zu überbietnen Behauptung wird doch in einer ernstzunehmenden Gesellschaft nie was zu melden haben…….sollten irgentwelche Bonsaipflänzchen darüberhinaus entstehen, werden sie wohl kaum wachstumsfähig sein, zumindest nur kurz, wenn überhaupt bei IQ Probanden die unter 80 haben.

    Das wird aber nun gelöst der Fall……Henkel hatt mehr als wie überzeugt, leider gibt es halt schon lange „angesehene Geschäftsleute“ die , da auch schon weiter drunterliegen.

    Alle gehören überprüft, die Türken und Araber sind eigentlich nur bedingt überhaupt “ Geschäftsfähig“.

    Gruß

  55. @#21 Bolanz73

    Zur Belohnung für diese technische Meisterleistung gab es dann aber einen dicken Spendenscheck und auch die Versicherung zeigte sich sicher äußerst großzügig bei der Schadensregulierung. Man will ja nicht als Nazi dastehen….

  56. Das ist ja wohl wirklich der Oberhammer.

    Ich kenne einen Rechtsanwalt, mit dem werde ich mal reden. Das wäre es mir echt Wert, und wenn nur eine Gegendarstellung dabei raus schaut.

  57. Hallo Leute….
    Gestern Abend in der Tagesschau….
    -EU beschliesst mehr Einwandererung wegen Geburtenrückgang in Europa-
    Ich bin einfach nur sprachlos,ich nehme an es wird das letzte Kapitel zur Vernichtung Europas und der weissen Rasse eingeläutet.
    Ich bin mir sicher das die Europäische Bevölkerung das nicht mehr Schultern kann.Wie auch,mit Millionen Arbeitslosen,einem Schuldenberg den unsere Enkelkinder noch bezahlen müssen…
    Wann höhrt dieser Wahnsinn eigentlich auf ?!?
    Von was,und vor allem von „wem“,sollen die alle Leben ???

  58. Was sich die Türken erlauben ist eine Frechheit…
    Eigentlich müsste der Türkische Aussenminister einbestellt werden.

  59. Irgendwie versteh ich das nicht, ein merkwürdiges Photo von Herren im Hakenkreuz Design als Aufmacher eines Artikels, in dem Juden für die Pax Europa Demo und Türkei/Islam Hetze verantwortlich gemacht werden?

    Habe ich das so richtig verstanden?

    Trotzdem: Bahnhof?

  60. #2 1w2u

    Damals waren auf polnischen Propagandaplakaten polnische Soldaten mit aufgepflanztem Bajonett im Sturmlauf mit dem Ruf „Do Berlina“ dargestellt, während sich die den polnischen sehr ähnlichen türkischen Landnehmer bereits mitten in Berlin befinden. Zum „Zurückschießen“ dürfte es längst zu spät sein. Den „Dritten Weltkrieg“ haben die Deutschen schon verloren, noch bevor sie sich überhaupt darüber bewußt geworden sind, daß man sie wieder mit Krieg überzogen hat.

  61. Mir ist es ehrlich gesagt völlig egal, was die Türken über uns denken.
    Als guter Psychologe würde ich aber sagen: Projektion.
    Immerhin hat mir eine kopftuchlose Türkin gerade ganz stolz erklärt, sie sei „reinrassige Türkin“.

  62. # PI: Das Foto sieht sehr nach „NSDAP-AO“ (AO steht je nach Lesart für „Auslands-“ oder „Aufbau-Organisation“, eine obskure Sammlung begeisterter Adolf-Fans in den USA, mit Querverbindungen zur „White Aryan Nation“ und ähnlichen Spinnern, Chef ist ein gewisser Lauck. Richtig?

  63. Diese abscheuliche Hetzpropaganda, wie sie seit Jahr und Tag von der türkischen Terrorpresse gegen Deutschland lanciert wird muss man scharf verurteilen.
    Man kennt diese widerwärtigen Fälschungen aus der totalitär-islamistischen Türkei spätestens seit den abscheulichen Anschuldigungen gegen Deutsche im Zusammenhang mit dem Brand in Ludwigshafen – Damals haben ein paar Türkenbengels im Haus gezündelt und das Unglück ausgelöst – ohne den geringsten Beweis hat die türkische Hetzpresse damals massiv gegen Deutsche gegeifert.
    Dieses journalistische Armutszeugnis ist nur ein weiterer Beweis für die gesellschaftliche Rückständigkeit der Türkei.
    Man muss ja hier in der Zivilisation schon fast lachen, was diese Halbwilden im Orient so alles an Blödsinn verzapfen.

  64. “reinrassige Türkin”.

    Hm, was heuisst das auf deutsch übersetzt.
    Inzest in der 20. (De)Generation

  65. Die türkischen Schreiberlinge machten ihre Ausbildung auf dem Brettergymnasium.

    Wir müssen weiter für unsere Werte einstehen, die Solidarität mit Israel zeigen.

    AM ISRAEL CHAI!
    VIVA ISRAEL!
    LANG LEBE ISRAEL!
    LONG LIVE ISRAEL!

  66. Der links auf dem Bild, neben dem mit der Lederjacke, das ist doch der Luni! Oder ?

    Der soll besser mal fix wieder ne neue Verschwörungsscheibe machen anstadt da rum zu demonstrieren.

  67. woher stammt dieses foto eigentlich? ich denke in deutschland hätten die herren diese t-shirts nur wenige minuten an.

  68. Laß die Türken-Medien doch hetzen! Vielleicht schreckt es ja ab, wir müßten dann zwar auf den einen oder anderen Qualitätseinwanderer verzichten, aber was solls.

  69. #92 Freddy1011

    Ich tippe mal auf die USA, ich glaube die heißen White Ayrans Brothers od. so ähnlich. Ist eine Gefängnisgang.

  70. ????

    Hallo

    Ich war selbst auf der Demonstration von Pax Europa am letzten Samstag mit dabei gewesen .. und dort gab es NIEMAND der mit einem Hakenkreuz-T-Shirt rumgelaufen ist UND NIEMAND der den Hitlergruß gemacht.

    Das Bild dass die dort in der türkischen Zeitung reingesetzt haben ist ein FAKE !

    Thomas Lachetta

  71. Erst einmal Dank an ArabTimes für die Übersetzung!

    Ich krieg‘ schon wieder einen Hals, wenn ich lese

    Am Sonnabend, dem 3. Oktober, dem Tag der offenen Tür der in Deutschland befindlichen Moscheen, …

    Nix „Tag der offenen Tür …“, sondern „Tag der Deutschen Einheit“. Aus Äpfel!

Comments are closed.