Links-Extremisten, die sich auch gerne Autonome (nach eigenen Gesetzen Lebende) nennen, akzeptieren weder Staat noch Justiz. Wenn ein sozialistischer Jungpolitiker teure Autos anzündet – unter anderem von SVP-Leuten (PI berichtete) – ist das nach Meinung der Linken kein Verbrechen, sondern legitimer Kampf gegen Rechts™. Die sozialistischen Gesinnungsterroristen haben daher auch keine Skrupel, den Richter Dieter Gautschi, der sich mit dem Fall beschäftigt (Foto), zu bedrohen. Gautschi ist nämlich auch Mitglied der den Linken verhassten SVP.

Die Verhafteten gehören der linksautonomen Szene an. Sie sind beide 20 Jahre alt, wohnen im selben Quartier wie die Opfer der Brandstiftungen und kommen aus „gutem Hause“. Seit fünf Wochen sitzen sie nun in Aarau in Untersuchungshaft – ihnen soll der Prozess wegen mehrfacher qualifizierter Brandstiftung und Sachbeschädigung gemacht werden. Sie streiten jedoch alles ab.

Die Verhaftung der Verdächtigen hat die linksautonome Szene auf den Plan gebracht. So demonstrierten Aktivisten letzten Samstag vor dem Untersuchungsgefängnis Telli in Aarau und forderten die Freilassung der 20-Jährigen. Wie die „Aargauer Zeitung“ schreibt, zündeten die Demonstranten Fackeln an und riefen Parolen. Die Polizei nahm zehn Personen vorübergehend fest. Auf der Internetseite Indymedia.org ließen die Linksautonomen später verlauten: „P. und I., Ihr seid unsere Freunde. Wir werden weiter dafür kämpfen, dass ihr aus der Haft entlassen werdet!“

Die Sympathisanten der mutmaßlichen Brandstifter lassen es jedoch nicht bei „Knastspaziergängen“ bewenden. Sie schießen auch gegen den zuständigen Untersuchungsrichter Dieter Gautschi. Das Mitglied der lokalen SVP sei ein „Hardliner“ und „alles andere als eine unbefangene Person“. Laut „Aargauer Zeitung“ wurde auf einer einschlägigen Seite sogar Gautschis Privatadresse und ein Foto veröffentlicht. Dies für alle, die ihm „mal persönlich etwas mitteilen möchten“. Weiter heißt es: „Es gibt viele Möglichkeiten, seiner Wut Ausdruck zu verleihen, benutzt eure Kreativität.“ Untersuchungsrichter Gautschi ist informiert. „Wir nehmen das ernst“, sagt er gegenüber der Zeitung.

Den Links-Extremisten gelten die beiden Brandstifter bereits als „politische Gefangene“:

» Wer Richter Dieter Gautschi (SVP) ein paar unterstützende Worte zukommen lassen möchte, wende sich an: dieter.gautschi@ag.ch

(Spürnasen: Sonar, die Realität und Altsozi)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

47 KOMMENTARE

  1. Es müssen harte Strafen für die Arschlöcher gesprochen werden! Sonst gibt es ohne Ende Nachmacher!

  2. Ich kenne als Studentin leider selbst genügend solcher Linksfaschisten.
    Das Deprimierende daran: Diese Leute sind meistens nicht dumm, ganz im Gegenteil. Nur ganz einfach moralisch völlig bankrott.

  3. Wir können zwischendurch auch mal einen Namen der kriminellen Linksextremisten nennen: Ivo Lindenberger, Sohn der Aarauer Augenärztin Johanna Lindenberger.

  4. Naja, nach ihrer Verurteilung werden diese Burschen den Unterschied zwischen Untersuchungshaft (Einzelzelle) und regulärer Haft hoffentlich zu spüren bekommen. Daß diese Bettnässer nach Überstellung weinen werden, ist keine Frage.

  5. #5 Israel_Hands Klassischer Freudscher Versprecher. Ist doch schön, wenn sie zeigen das sie im inneren PI mögen.

  6. P und I ,Ihr seid unsere Freunde – also PI, Ihr seid unsere Freunde……Was wollen wir mehr? Jetzt laufen schon die Linksfaschisten über!!!!

  7. Links ist eigentlich das was mich am meisten innerlich aufregt. Sie sind heuchlerisch, mit Doppelmoral,Rebellen aus Prinzip,gegen alles, kontraproduktiv,arrogant,egoistisch,brutal.

  8. #2 Bockwurst

    Das war ich auch mal! Nur jetzt gelte ich als moralisch bankrott und immer noch nicht als dumm! Dafür aber als Faschist, Rassist und habe eine Phobie? Ich blick da nicht mehr durch!

  9. Gerissene Taktik: Freunde der Angeklagten schlagen den zuständigen Richter zusammen – daraufhin lehnt der Anwalt der Angeklagten den Richter wegen Befangenheit ab, denn der blessierte Richter könnte ja wegen des daraus resultierenden Aufenthaltes auf der Unfallstation eine klitzekleine persönliche Aversion gegen die Angeklagten gefasst haben. Dieses Spiel geht mit jedem neuen Richter weiter, wodurch der Prozess so lange verschleppt wird, bis die die Angeklagten wieder frei gelassen werden müssen.

  10. #8 LosChrisos

    Weder „Links“ noch „Rechts“ ist ein Problem!

    Faschismus und Ideologie ist das Problem!

    Hochachtungsvoll linker Sozial Demokrat, in rechtem Staatsverständlich mit christlichen Glauben und evolutionskritischer Haltung und Verteidiger der Erdexpansion!

    Für alle wohl ein Widerspruch, doch ich bin im Reinen!
    http://tinyurl.com/yhqqkrl
    (Sollte man gesehen haben, bis zum Schluss! Dann kann man immer noch NEIN sagen! Oder glaub ich nicht!)

  11. Einfach in die geschlossene Psychatrie mit denen! Diesen verzogenen Gören ist jeder Realitätssinn abhanden gekommen. In der Gummizelle kann man mit den Pseudo-Revoluzzern gern einmal Anarchie spielen. Fünf Wärter machen einen von diesen Hirnis einen ganzen Tag lang buchstäblich zur Sau. Am nächsten Tag sollte nachgefragt werden, ob er immer noch in der Anarchie leben will oder sich lieber doch dem „faschistischen Staat“ mit Justiz und Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit unterordnen will?

  12. Ich möchte alle Leser auf einen bemerkenswerten Artikel und die noch bemerkenswerteren Kommentare in der taz aufmerksam machen.
    Es geht um eine türkische „Männergruppe“ in Kreuzberg, die sich gegen das „Betreungsgeld“ ausspricht. Unter anderem mit der Begründung, dass dies „integrationsfeindlich“ sei und ncoh mehr Frauen/Familien vom Erlernen der deutschen Sprache abhalten würde.
    Bemerkenswert sind vor allem die Leserkommentare, und zwar ohne dass der artikel hier oder bei kewil verlinkt worden ist.
    Anfangs melden sich eher die Gutmenschen, die teilweise erregt auf politisch inkorrekte Anmerkungen eines kommentars antworten. Typisch sind bei den Gutmenschen fast durchweg „Rassismus“- und Nazivorwürfe; man merkt dann immer, wie schwer die Gutmensch-Ideologie getroffen wurde…..
    Im Laufe der Kommentare (über 50) häufen sich aber die politisch inkorrekten Meinungen, oft sogar von Menschen „mit Migrationshintergrund“.
    Unbedingt lesen und staunen! Das Blatt wendet sich!
    http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/kommentarseite/1/sie-muessen-deutsch-koennen/kommentare/1/1/

  13. ——————————-
    Die Linken samt ihren verfluchten Moxlemfreunden gehen gegen Israel vor?! Ja das möchte ich in Österreich erleben! Das wäre Wiederbetätigung und müsste geahndet werden! Das sind Verbrecher der schlimmsten Sorte. Weg damit aber sofort. Wenn die Polizei ihrer nicht mächtig wird muss das Militär her! Da darf nicht gezaudert werden sonst gibt es wieder Auschwitz und Co.
    ——————————-

  14. ——————————-
    Die Linken samt ihren verfluchten Moxlemfreunden gehen gegen Israel vor?! Ja das möchte ich in Österreich erleben! Das wäre Wiederbetätigung und müsste geahndet werden! Das sind Verbrecher der schlimmsten Sorte. Weg damit aber sofort. Wenn die Polizei ihrer nicht mächtig wird muss das Militär her! Da darf nicht gezaudert werden sonst gibt es wieder Auschwitz und Co.
    ——————————

  15. In der Einleitung ist das Problem bereits bestens beschrieben: Der Linksruck unserer Zeit. Es ist schick, und „irgendwie gerechtfertigt“, notfalls auch mit Gewalt gegen als „rechts(extrem)“ empfundende Umtriebe zu kämpfen. Im Gegenzug werden aber selbst die moderatesten Konservativen und Patrioten in eine schmutzige Ecke gestellt und ihre Aktivitäten ohne Ansicht von Inhalt, Grund und Ursache diffamiert.
    Die konservativen und christdemokratischen Parteien tragen eine schwere Schuld an diesem Wandel. Hätten die „C“-Parteien nicht versucht diese ominöse „neue Mitte“ abzugrasen und sich nachs links zu öffnen, dann würder der Konservatismus immer noch als respektable politische Kraft akzeptiert.

    Aber den Politikern der „C“-Parteien ging es halt nur um Stimmen und nicht um Inhalte.

    Christliche Werte, Patriotismus und Leistungsgesellschaft? Das ist heute alles „rechts“.

  16. #2 Bockwurst (22. Dez 2009 23:23) Ich kenne als Studentin leider selbst genügend solcher Linksfaschisten.
    Das Deprimierende daran: Diese Leute sind meistens nicht dumm, ganz im Gegenteil. Nur ganz einfach moralisch völlig bankrott.

  17. #17 Indianer Jones (23. Dez 2009 02:54) #2 Bockwurst (22. Dez 2009 23:23) Ich kenne als Studentin leider selbst genügend solcher Linksfaschisten.
    Das Deprimierende daran: Diese Leute sind meistens nicht dumm, ganz im Gegenteil. Nur ganz einfach moralisch völlig bankrott.
    @

    Völlig richtig, habe gerade mit meinen Sohn gesprochen der ja kurz vorm Studium steht ob er linkswürstliche Lehrer schon erlebt hatt….gottseidank nein…..aber ich werde ihn immer wieder fragen wie es dann beim Studium ist…da werde ich nicht nachlassen und prüfen und prüfen……!

    was da für Leute als Lehrerkörper rumlaufen.

    Gruß und fröhliche Weihnachten.

    http://www.indianer jones9@aol.com

  18. Bin aber aus Bayern….das ist <da doch noch einigemaßen sicher…….* schön

    Gruß und nochmal fröhliche Weihnachten

  19. Na ja, in der Schweiz kann Christoph Blocher bei der nächsten Wahl sicher eine starke Truppe von konservativen Fachleuten aus allen Ressorts um sich versammeln. Der Erfolg der Minarett-Initiative berechtigt zu großen Hoffnungen.

    Dann man sich schon eher über die Regierungspolitik freuen.

    Das bliibd gwiss…

    http://www.teleblocher.ch/
    http://www.shf.ch/

  20. 12 WahrerSozialDemokrat (22. Dez 2009 23:54) #8 LosChrisos

    Weder “Links” noch “Rechts” ist ein Problem!

    Faschismus und Ideologie ist das Problem!

    Hochachtungsvoll linker Sozial Demokrat, in rechtem Staatsverständlich mit christlichen Glauben und evolutionskritischer Haltung und Verteidiger der Erdexpansion!

    Für alle wohl ein Widerspruch, doch ich bin im Reinen!
    http://tinyurl.com/yhqqkrl
    (Sollte man gesehen haben, bis zum Schluss! Dann kann man immer noch NEIN sagen! Oder glaub ich nicht!)
    @

    Der Islam ist das Problem und die unerwünschte Zuwanderung nach 1973!
    Gruß

    und fröhliche Weihnnachten…..wünsche ich an Alle hier.

  21. Deswegen bin ich Anarchist und Atheist. Alles schlechte zu Weihnachten, möge die Heuchelei schnell vorüber gehen.

  22. Unglaublich, da spaziert dieses Pack wahrlos durch die Gegend, zünden Autos an uns stürzen sich auf die Polizisten. Sie sympatisieren mit dem Islam, dieser gefährlichen hirnverbrannten Ideologie und zum guten Schluss hassen sie noch die Juden. Jetzt muss man sich die Frage stellen, wer sind die wirklichen Nazis in diesem Lande. Mir macht es mittlerweile nichts mehr aus, dass diese Menschen mich als Nazi sehen, weil ich gegen den Islam bin.

    Leider sind von diesen linken Säcken viele Studenten oder aus gutem Hause (naja so gut kann es dann nicht gewesen sein), oder andes ausgedrückt die „Elite“ von mörgen.

  23. Hier etwas lustiges:

    Grüne wollen US-General vernehmen

    Der Oberbefehlshaber der Nato-Truppen in Afghanistan, Stanley McChrystal, soll nach Willen der Grünen nach Berlin zitiert werden. Im Untersuchungsausschuss zum Kundus-Angriff soll der General aussagen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kundus-untersuchungsausschuss-gruene-wollen-us-general-vernehmen_aid_465451.html

    Hahaha – die Öko-Stalinisten glauben ernsthaft, sie könnten einem US-General Befehle erteilen !!!!

    Der einzige, von dem ein US-General einen Befehl entgegennimmt, ist der Präsident der USA – und von sonst niemanden!

  24. Die sogenannten autonomen Chaoten sollten nach ihren Taten abgeurteilt,und dann für einige Jahre in den Knast geschickt werden. Aber nicht in die deutschen Erholungsanstal-ten.Schützt den Richter,und Zeugen!
    PI ein frohes Fest.
    AR

  25. Die Verhafteten gehören der linksautonomen Szene an. Sie sind beide 20 Jahre alt, wohnen im selben Quartier wie die Opfer der Brandstiftungen und kommen aus “gutem Hause”.

    Wie die RAF

  26. #3 HaGanah

    Linksextremismus/Linksfaschismus ohne Maske:
    “Ihr Judenschweine”:

    Na wenn die sowas rufen fühlen sich die DemagogInnen von Grünen bis Linken bestätigt, und werden behaupten: Das seien Rechtsextreme. Und zudem zeige es, dass die schwarz-gelbe Koalition falsch liege mit ihrer Ankündigung auch den Linksextremus zu bekämpfen. Nein, es müsse ausschließlich der Kampf gegen Rechts(tm) intensiviert werden.

  27. Off Topic:
    Lebenszeichen von deutschen Jemen-Geiseln

    Kein Wunder, schließlich gelten ja auch Christenkinder als Kriegsbeute, die unter den „Rechtgläubigen“ verteilt werden darf. Der Christenknabe kann islamkonform zum Janitschar/Selbstmordbomber ausgebildet werden. Und die Mädchen sind ja nach Mohammeds Gusto bald im besten Alter, um einem „Rechtgläubigen“ als Sexsklavinnen zu dienen.

  28. „Links-Extremisten, die sich auch gerne Autonome (nach eigenen Gesetzen Lebende) nennen, akzeptieren weder Staat noch Justiz.“

    Da gibt es noch so ein paar Millionen ewige Gäste bei uns, die das ebenso sehen. Was ist aber, wenn das Ziel der beiden erreicht ist?
    Eine rein spekulative Frage.

  29. #6 Israel_Hands (22. Dez 2009 23:33)

    “P. und I., Ihr seid unsere Freunde. …”

    Im ersten Moment glaubte ich, das sei eine Liebeserklärung an PI.

    Habe ich mir auch gedacht. 😉
    Selbst Genosse Mielke rief dem Volk zu:
    „Ich liebe Euch doch alle!“

  30. #11 Israel_Hands (22. Dez 2009 23:50)

    Gerissene Taktik: Freunde der Angeklagten schlagen den zuständigen Richter zusammen..

    Das sieht mir sehr nach der „Roten Hilfe“ aus.
    Einer Verbrecherorganisation mit Mafiamethoden.

  31. #26 w6 (23. Dez 2009 05:16)

    Deswegen bin ich Anarchist und Atheist. Alles schlechte zu Weihnachten, möge die Heuchelei schnell vorüber gehen.

    Was wir nicht alles sind, solange Papa und Mama uns pünktlich mit dem Taschengeld versorgen!
    Bin schwerst beeindruckt.

  32. #26 w6:

    „Deswegen bin ich Anarchist und Atheist. Alles schlechte zu Weihnachten, möge die Heuchelei schnell vorüber gehen.“

    Gerade für solche Leute wie dich war das Christentum eigentlich gedacht. Geh lieber in die Kirche… 🙂

  33. Die Jusos sind in ihrer jugendlichen Naivität, meist aus gutem, finanziell abgesichertem Haus kommend, total unrealistisch. Bezüglich Islam sind sie total ahnungslos – wie viele Rechte (Teile der FDP und CVP) und wollen auch ahnungslos sein (Motto: Ohne krasse Feindbilder kein Fun…)!!! In ihrer lustigen Aggresivität wollen offenbar einige von ihnen sich das unterhaltsame Auto-anzünden etc. nicht nehmen lassen…

    Zur überlebensnotwendigen Islamkritik:
    „Die korrekte, möglichst lückenlose Information über eine andere Weltreligion ohne Weglassung der unschönen Seiten hat nichts mit Volksverhetzung zu tun (mit dem Begriff „Volksverhetzung“ haben die Nazis und Kommunisten gegen die wenigen Oppositionellen agiert). Das allenfalls absichtliche Verschweigen der wahren Inhalte einer evtl. unbequemen, unseren konkordanten Staat allenfalls bedrohenden Religionsideologie darf nicht honoriert werden.“

    Die Jusos (siehe Anzeige gegen Weltwoche-Köppel) benehmen sich aktuell total undemokratisch und beabsichtigen – dank Unterstützung der „grossen“ Grünen und Linken – auch nicht, wieder damit aufzuhören. Hedonismus und Fun bis zum bitteren Ende in einer scharia-regierten diktatorischen Eine-Nation-Welt?

    http://www.aaronedition.ch/Islamistische_Inquisition.htm

    Worte zur islamsichen Freiheit (siehe auch die „Kairoer Menschenrechte“)

    Islaminstitut – Aktuelle Fatawa (Rechtsprechungen): Im Islam kann eine Schwangerschaft vier (4) Jahre dauern, das Badezimmer muss zuerst mit dem linken Fuss betreten werden und Abtrünnige, die nicht sofort widerrufen, müssen getötet werden etc. http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html

    http://www.soziales.fh-dortmund.de/Berger/Forschung/islam/Kairoer%20Erkl%C3%A4rung%20der%20OIC.pdf
    (Hier der Beweis: alles der blutigen Scharia untergeordnet; wenn ein Moslem von Menschenrechten spricht, meint er die Scharia!!!)

  34. Wir müssen das Linke Meinungskartell durchbrechen und uns überall breit machen. Unsere Standpunkte in der Breite streuen und in der Tiefe vertreten.
    Die Deutschen sind so „umgepolt“, daß sie zwar schnell Angst haebn und überall Nazistrukturen und verrat wittern, doch der geistige Kampf ist nicht vergebens.
    Langsam bricht das Eis.

    Extremisten wird man zwar nicht überzeugen, aber die Front gegen sie muss auf und ausgebaut werden.

    http://www.blaulicht-blog.de

  35. Wie hat der liebe Wladimir Iljitsch Uljanov, genannt Lenin mal gesagt:“ Menschen?, Von diesem Dreck haben wir genug!“
    Der Kommunismus hat Millionen Tote im Gründungsland des Kommunismus gefordert; allein 20 Millionen Hungertote, Gulag und alles was dazu gehört, Folter, Erschießungen.
    Dieser Mist wurde dann auch noch in die Welt exportiert. Mit dem Hitler-Stalin-Pakt haben sich Teufel und Belzebub verbündet, um Polen aufzuteilen. Soweit sind die beiden (Faschisten-Kommunisten) gar nicht voneinander entfernt. Beide zerstampfen alles, Hauptsache Macht, Einfluß, über alles stehen und keine andere Meinung dulden, dabei Lügen, daß sich die Balken biegen.
    Lest mal das „Schwarzbuch des Kommunismus“, da ist konkret der linke Terror belegt und beschrieben. Auch diese Vollstrecker waren nicht dumm, aber total verblendet und voller Haß.
    Und in genau dieser unrühmlichen Tradition sehen sich die heutigen Anarchos, linke Dauerstudenten, die von Mutti und Papi alles bezahlt bekommen und noch nie gewußt haben, wie man Arbeit schreibt.
    Arbeiten geht ja auch schlecht, weil man ständig auf Reisen zu den Brennpunkten der Unterdrückung und Solidaritätsveranstaltungen ist.
    Bis zum Mauerfall hab ich da drüben gelebt, NIE WIEDER, sage ich !

  36. Es sollte endlich mal ausdrücklich allen in Erinnerung gebracht werden: die NSDAP war eine Linkspartei!
    Adolf Eichmann, der Organisator der Massenmorde an den Juden, bekannte in seinen Memoiren: „Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links“ Joseph Goebbels, der Chefpropagandist, stellte klar: „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke… Nichts ist uns verhasster, als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock!“
    Noch Fragen?

Comments are closed.