Nach Angaben von N-tv soll der Iran bereits jetzt über einen fortgeschrittenen Atomsprengkopf verfügen, der mit Hilfe eines ehemaligen sowjetischen Atomwissenschaftlers, der jahrelang im Iran tätig war, entwickelt wurde. Die Experten der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA trauen dem Iran mittlerweile zu, einen Sprengsatz für seine Mittelstreckenraketen zu bauen und einzusetzen.

N-tv schreibt:

Iran hat einem Zeitungsbericht zufolge mit Hilfe eines Wissenschaftlers aus einem früheren sowjetischen Nuklearwaffenlabor den Bauplan für einen fortgeschrittenen Atomsprengkopf entwickelt. Entsprechende Informationen aus einem Papier, das den Kenntnisstand der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA in Wien zusammenfasse, werde von westlichen Geheimdiensten und Diplomaten bestätigt, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“. Nach Einschätzung der IAEA-Inspektoren würde der Sprengkopf funktionieren.

Bei der Waffe handelt es sich dem Bericht zufolge um ein Zwei-Punkt-Implosionssystem. …

Die IAEA-Experten urteilen, dass Iran aufgrund der Hilfe des Mannes ausreichend Informationen besitzt, um einen funktionsfähigen nuklearen Sprengsatz nach dem Implosionsprinzip zu entwickeln und zu bauen, der auf hochangereichertem Uran basiert.

Die Frage ist, was der Westen jetzt mit diesen Informationen anfangen wird. Ob sich der Mann, der sich für den Wegbereiter des 12. Imam hält wirklich von Appeasement-Gesprächen wird aufhalten lassen?

(Spürnasen: Anonym, Brak, Denker und Xyrol)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

152 KOMMENTARE

  1. Tja Jungs dann steht uns der Kampf der Kulturen ja kurz bevor, oder glaubt ihr die USA und Israel sehen sich das noch lange an. Dürfen sie gar nicht.

  2. sollte der Schwachmat Achmachinplatt eine seiner Bomben einsetzten macht Israel und die USA (auch Obama)aus dem Iran eine schöne Glassplatte

  3. Ob sich der Mann, der sich für den Wegbereiter des 12. Imam hält wirklich von Appeasement-Gesprächen wird aufhalten lassen?

    Gegenfrage: Hätte sich ein Mann wie Hitler, der immer im Namen der „Vorsehung“ handelte (also auch durchaus im religiösen Sinne) davon abhalten lassen, die Bombe einzusetzen, wenn er sie gehabt hätte?

  4. http://www.stimme.de/heilbronn/polizei/Millionenraub-Ludwigsburg-Heilbronn-Polizei;art1491,1758073
    Vier Autobahn-Goldräuber gefasst

    Heilbronn/Ludwigsburg – Nach dem spektakulären Raub eines Firmentransporters voller Gold bei Ludwigsburg im Dezember hat die Polizei acht Tatverdächtige ermittelt. Vier wurden am Donnerstag in Nordrhein-Westfalen festgenommen, vier weitere sind auf der Flucht (siehe Bildergalerie). Von dem gestohlenen Schmuck und Zahngold einer Nürnberger Firma im Wert von rund 1,5 Millionen Euro gibt es derzeit noch keine Spur.
    Als Kopf der Gruppierung sehen die Ermittler derzeit den 25-Jährigen Kawa Homam-Ghazi aus Rheinbach an, der zusammen mit seinem in Bonn wohnhaften 28-jährigen Landsmann Giwar Hajabi, der in der Rapper-Szene als „XATAR“ (Website von Xatar, Video auf YouTube) bekannt ist, die Fäden gezogen und die Tat maßgeblich vorbereitet haben dürfte. Dazu gehörte unter anderem die Beschaffung von Handschließen und anderen polizeitypischen Requisiten, die aus einem Geschäft im Raum Freiburg stammen. Beide sind derzeit flüchtig und halten sich möglicherweise in Osteuropa auf.

    In ihrer Begleitung dürfte sich nach den bisherigen Erkenntnissen auch der 26-jährige Sami Abdel Hadi aus Bonn befinden. Ebenso flüchtig ist derzeit der 21jährige Sidar Coskun aus Meckenheim.

  5. Denke, wenn das so wäre, wüßte das der CIA und Mossad schon längst und hätten dementsprechend reagiert.
    Denke ich…und hoffe ich….

  6. Dürfte wohl heute Nachmittag bekanntgegeben werden – Manutschehr Mottaki kommt überraschend zur Münchner Sicherheitskonferenz.

  7. Die Frage ist auch, weshalb der iranischen Theokratie letztlich immer wieder rationale Beweggründe unterstellt werden. So wie die Hamas für manche plötzlich als Ansprechpartner gilt, nur weil sie demokratisch an die Macht gekommen sein soll.

  8. Wenn die Kacke so richtig am Dampfen ist, wird man wieder lauthals nach den USA schreien. Und möglicherweise noch lauter nach Israel, das einzig demokratische Land da unten, das mit seinen 7,5 Mio. Einwohnern die ganzen Hunderten von Millionen Arabern der umliegenden Gebiete bedroht…

    Gar nicht lustig…

    PI-Treffen Nürnberg/Fürther am 12.02.
    pi-nbg@t-online.de

  9. ’10 „Denke, wenn das so wäre, wüßte das der CIA und Mossad schon längst und hätten dementsprechend reagiert.
    Denke ich…und hoffe ich….“

    Wer sagt denn das sie nicht schon dabei sind zu reagieren? Truppenaufmarsch in Aghanistan zB.

  10. #6 KDL (05. Feb 2010 11:39)

    Gegenfrage: Hätte sich ein Mann wie Hitler, der immer im Namen der “Vorsehung” handelte (also auch durchaus im religiösen Sinne) davon abhalten lassen, die Bombe einzusetzen, wenn er sie gehabt hätte?

    Möglicherweise hatte Deutschland um 45 die Bombe schon. Einige Insiderberichte deuten daraufhin, daß das Manhattan-Projekt mit in Mittel-Deutschland sichergestellten Sprengköpfen erst ermöglicht wurde. Zumindest die Bombe vom 6. August könnte daher dt. Ursprungs sein. Wahrscheinlich wußte Hitler jedoch um die Vergeltungsmaßnahmen. Es gibt auch einige Spekulationen darüber warum – trotz Verfügbarkeit Sarin/Tabun/Soman nicht spätestens am D-Day eingesetzt wurde.

  11. http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,676093,00.html

    05.02.2010
    Donaueschingen
    Ärztin weist Jungen mit Namen Cihad ab

    Wegen seines Vornamens ist einem Jungen die Zahnbehandlung verweigert worden: Eine Ärztin in Baden-Württemberg störte sich daran, dass das Kind Cihad heißt. Sie sah in dem Namen eine Kriegserklärung – bereut dies aber inzwischen.

    Donaueschingen – Der 16-Jährige trägt eine Zahnspange und kam am vergangenen Dienstag in die Praxis der Kieferorthopädin in Donaueschingen. Die Ärztin versagte dem Jungen jedoch die Behandlung – weil er mit Vornamen Cihad heißt. Der Name bedeute „Heiliger Krieg“, dies empfinde sie als Kriegserklärung an alle Nicht-Islamisten, sagte die Ärztin dem „Schwarzwälder Boten“. Rückblickend bereue sie allerdings, den 16-Jährigen nicht behandelt zu haben: „Er kann ja nichts dafür, dass seine Eltern ihn so genannt haben.“

    Dem Bericht zufolge reagierten die Eltern des Jungen schockiert: Den Namen hätten sie ausgewählt, weil er ihnen gefalle.

    Islamwissenschaftlern zufolge bedeutet der Name Cihad (arabisch: Dschihad) „Bemühen um die Religion“ oder auch „Bemühen um das Gute“. Allerdings nehmen vielfach religiöse Fanatiker und Islamisten den Begriff, der häufig mit „Heiliger Krieg“ übersetzt wird, für sich in Anspruch.

    Die Landesärztekammer erklärte dem Blatt, rein rechtlich sei kein Arzt dazu verpflichtet, einen Patienten zu behandeln, außer es handele sich um einen Notfall. Dass der Vorname Grund für eine Ablehnung sei, sei allerdings „außergewöhnlich“.

  12. #4 Knuesel (05. Feb 2010 11:36)

    sollte der Schwachmat Achmachinplatt eine seiner Bomben einsetzten macht Israel und die USA (auch Obama)aus dem Iran eine schöne Glassplatte

    Herr M. A. aus Teheran glaubt vielleicht an den Mahdi, der sich im Brunnen versteckt, aber dumm ist er nicht.

    Whoever controls ME can rule world

  13. @checkshalt, das wäre ja gut.
    Aber einen Einmarsch wird keiner rsikieren!

    Die Amis haben doch diese neue Superbombe, die auch tiefste Bunker knacken soll. Her damit!

  14. Wie immer, selbst machen geht nicht in Mohamedanerland!

    Aufruf: Politiker der westlichen Welt lasst die Mohamedaner doch selber weiter Pfuschen äh Forschen dann knallen die sich wenigstens selbst in die Luft.

  15. @ #7 checkshalt (05. Feb 2010 11:39)

    Obama will die Truppen aufstocken, aber 2011 schon wieder abziehen???

    Ich muss das erklären:

    Die Truppenaufstockung findet bereits statt und ist bald abgeschlossen.

    Aber der Abzug 2011 kann durch plötzliche „unvorherbare Vorkommnisse“ und „völlig unerwartete Entwicklungen“ natürlich „gezwungenermaßen verschoben“ werden.

    -> siehe „gerechter Krieg“

  16. Dazu würde auch passen, daß die iranische Regierung jetzt plötzlich nichts mehr dagegen hat (wie ich gestern im Ticker las), ein bißchen Uran im Ausland anreichern zu lassen – klar, wenn man daheim schon die Bombe fertig hat, ein bißchen Taqyia-Kuschelkurs für die Ungläubigen und dabei zum Schlag ausholen – wie weiland beim Propheten!

  17. #16 infidelleague-berlin

    Wahrscheinlich wußte Hitler jedoch um die Vergeltungsmaßnahmen.

    Ich glaube kaum, dass jemand, der sagte „Das deutsche Volk hat mich nicht verdient. Möge es mit mir untergehen“ (sinngemäß) irgendwelche Skrupel gehabt hätte, so eine Waffe einzusetzen. Gleiches gilt auch für Moslems, denen das irdische Leben nichts wert ist und nur das schöne „Leben“ im Paradies zählt.

  18. Es ist nicht richtig, wenn man glaubt, dass mit “ freien “ Wahlen es eine Demokratie gibt. Das ist reine “ Augenwischerei „. Wenn der Iran den ersten Schritt tut, dann ist es bereits zu spät.

  19. #6 KDL

    Kann man schlecht sagen.

    Aber ich kenne ein Land, welches schon 2 mal Atombomben UNNÖTIGERWEISE (!!!!) eingesetzt hat!

  20. @ #22 Suburban:
    Schlechte Ärztin, denn schließlich gibt es sowas wie den Eid des Hippokrates, der darauf hinaus läuft, alle Patienten nach bestem Wissen und Gewissen zu behandeln.

  21. Verstehe, Obama beruhigt mit „Truppenabzug 2011“ und Achmadinedschad mit „Kooperatinsbereitschaft bzw Urananreicheung im Ausland“ derweil im Hintergrund schon die Säbel rasseln. Leute kauft Gold!

  22. Die westlichen Regierungen (bis auf Israel vermutlich) werden froh sein, wenn der Eiertanz vorüber ist und der Iran Vollzug in Sachen Atomwaffenentwicklung vermeldet.

    Keiner hat Lust, einen Konflikt mit dem Iran einzugehen…weder wirtschaftlich noch politisch, Barack Hussein am wenigsten – dem fehlt sowohl der politische Wille als auch das Geld.

    Danach kommt dann das, wovon man jetzt schon träumt…in liberalen think tanks genauso wie in den Leitartikeln von SZ und Co: vom Containment der jetzigen Iranischen Machthaber und der friedlichen Evolution der „Opposition“ im Iran.

    All das erheitert mich…wenn auch auf grimmige Art…

  23. @#26 KDL (05. Feb 2010 11:51)

    Doch, möglich wäre es. Hitler war voller Widersprüche. Hat er nun die C-Waffen nicht eingesetzt, weil er – wie einige Quellen behaupten – im 1. WK selbst kurzzeitig daran erblindete? Oder gab es taktische Gründe, wie z.B. mangelhafte Schutzausrüstungen an der Westfront? Unlogisch war auch, daß er die flüchtenden franz. Truppen nach dem FR-Feldzug trotz Wissens über die Lage über den Kanal entkommen ließ. Bekanntermaßen war Hitler ein großer England & Disney-Fan.. zwei der größten Widersprüche überhaupt.

  24. @ #29 Maethor

    Außer in Notfällen muss kein Arzt einen bestimmten Patienten behandeln.

    Der Eid des Hippokrates…spielt nur in der Laiendiskussion eine Rolle…geltend für Ärzte sind Zivil- und Strafrecht…wie für jeden anderen auch…außer unseren Staatsorganen…

  25. #16 infidelleague-berlin

    Die Frage, warum Hitler im 2.WK kein Kampfgas (oder auch einige andere fortschrittliche waffensysteme) gar nicht oder nur zögerlich einsetzen lies, wird von vielen Historikern mit seiner persönlichen Geschichte erklärt. Hitler hatte zeitlebens die Geisteshaltung eines (1.) Weltkriegssoldaten. Er selbst war von Kampfgas verletzt worden und hatte deshalb wohl Skrupel, dies anderen Soldaten anzutun. Das heißt natürlich nicht, dass er ein guter Mensch war, sondern nur, dass er zahlreiche unlogische, auf seiner eigenen verworrenen Sentimentalität basierende Entscheidungen traf, die oft genug zu außerordentlichen Greueltaten führten, gelegentlich aber auch (wie im Fall des Kampfgases) besonders grausame (in seinem Empfinden zumindest)Vorgehensweisen untersagten.

  26. Über kurz oder lang wird es zum Krieg kommen, die christliche gegen die islamische Welt!

    Schon Nostradamus sah das voraus, dann wird die Welt besser, nach dem Sieg der Christen!

  27. @ #35 Saumagenfresser

    Genau, eben deshalb meine ich, daß er die Bombe – so vorhanden – nicht in jedem Fall eingesetzt hätte.

  28. @Ludwig

    Krasser Artikel. Kann man nichts machen. Die Anti-Diskriminierungsstellen der EuDSSR, mit vielen Euronen ausgestattet, werden dieser couragierten Dame sicher die Hölle heiß mahchen. Richterlich entschieden ist ja bekanntlich, dass Eltern ihre Kinder Dschihad nennen dürfen!
    Erst Adolf, dann Dschihad (da der Name ja sooo viele verschiedene Bedeutungen hat, sage ich nicht, welche ich gerade meine, kann man sich aussuchen!)- die Lust am Faschismus ist und war groß in Deutschland. Schwer zu verdauen, ist aber so!

  29. @KDL

    noch eine kleine Anmerkung: Ich finde Mohammedaner weitaus logischer und rationaler handelnd als Hitler. Der hatte unlogische und ständig widersprüchliche Ansichten.

    Mohammedaner folgen jedoch streng der Scharia/Koran/Propheten-Logik. Welt bekehren, Ungläubige töten. Das ist zwar krankes Denken, aber in sich jedenfalls schlüssig und vorhersagbar.

  30. #33 infidelleague-berlin (05. Feb 2010 11:58) @#26 KDL (05. Feb 2010 11:51)

    Doch, möglich wäre es. Hitler war voller Widersprüche. Hat er nun die C-Waffen nicht eingesetzt, weil er – wie einige Quellen behaupten – im 1. WK selbst kurzzeitig daran erblindete? Oder gab es taktische Gründe, wie z.B. mangelhafte Schutzausrüstungen an der Westfront?

    Es spielten auch strategische Aspekte eine Rolle!
    Churchill warnte Hitler vor dem Einsatz solcher Waffen, sinngemäss:‘ Wenn Deutschland den Fehler machen sollte, Massenvernichtungswaffen einzusetzen, werden die Alliierten, die schon heute mit der Luftwaffe jede deutsche Großstadt erreichen können, diese als Vergeltungsmassnahmen auch grossflächig einsetzen!‘

    Hitler war zwar grössenwahnsinnig, aber in dieser Hinsicht machte er sich keine Illusionen!

  31. #37 infidelleague-berlin (05. Feb 2010 12:02)

    Genau, eben deshalb meine ich, daß er die Bombe – so vorhanden – nicht in jedem Fall eingesetzt hätte.

    Projekte wie der Amerika-Bomber oder A-9/10 (Interkontinentalrakete auf der Basis der A-4 = V2) machen mit konventionellen Sprengkörpern aber nicht viel Sinn.

  32. @#33 infidelleague-berlin

    Doch, möglich wäre es. Hitler war voller Widersprüche. Hat er nun die C-Waffen nicht eingesetzt, weil er – wie einige Quellen behaupten – im 1. WK selbst kurzzeitig daran erblindete? Oder gab es taktische Gründe, wie z.B. mangelhafte Schutzausrüstungen an der Westfront?

    Es spielten auch strategische Aspekte eine Rolle!
    Churchill warnte Hitler vor dem Einsatz solcher Waffen, sinngemäss:’ Wenn Deutschland den Fehler machen sollte, Massenvernichtungswaffen einzusetzen, werden die Alliierten, die schon heute mit der Luftwaffe jede deutsche Großstadt erreichen können, diese als Vergeltungsmassnahmen auch grossflächig einsetzen!’

    Hitler war zwar grössenwahnsinnig, aber in dieser Hinsicht machte er sich keine Illusionen!

  33. Gegenfrage: Hätte sich ein Mann wie Hitler, der immer im Namen der “Vorsehung” handelte (also auch durchaus im religiösen Sinne) davon abhalten lassen, die Bombe einzusetzen, wenn er sie gehabt hätte?

    Rauszufinden, was eine tote Person in einer fiktiven Situation getan hätte, ist schwiergier als rauszufinden, was eine lebende Person in einer realen Situation zu tun beabsichtigt. Denn letztere kann man ausspionieren.

    Und selbst wenn man wüsste, was Hitler getan hätte, könnte man daraus noch lange nicht schließen, was Achmadinedschad tun wird.

    Aber Godwin’s Law ist allmächtig bei PI 😉

    Ich gehe davon aus, dass es außerhalb des Irans Kreise gibt, denen bis ins Detail bekannt ist, was der Iran hat und was er plant.

    Das Blöde ist, dass zwischen den Fakten und uns ein Bollwerk von lügendem Abschaum sitzt – verschiedene Geheimdienste, Politiker, Medien. Jede Information, die wir bekommen, muss man betrachten wie das Ergebnis von Stille-Post-Spielen mit lauter Lügnern.

  34. @ #26 KDL (05. Feb 2010 11:51)

    Ich glaube kaum, dass jemand, der sagte “Das deutsche Volk hat mich nicht verdient. Möge es mit mir untergehen” (sinngemäß) irgendwelche Skrupel gehabt hätte, so eine Waffe einzusetzen.

    Täusch dich nicht! Damals gab es schon so etwas wie eine Atom-Bombe – damals hieß es Giftgas !!!

    Jeder der Kriegsparteien wußte, wer zuerst die Bombe (damals Giftgas) abwirft, entfesselt den (heute nuklearen) chemischen Untergang!

    Hitler war absolut GEGEN den Einsatz dieser Massenvernichtungswaffe, weil ER WUSSTE, daß ansonsten ganz Deutschland den britischen Gas-Tod sterben würde!

    Das gleiche galt für GB: Churchill wollte deutsche Städte vergasen – aber seine Generäle haben sich geweigert – aus dem gleichen Grund wie Hitler;

    eine Patt-Situation analog der heutigen „Overkill-Kapazitäten“

    Die V2-Raketenwaffe war übrigens auch diesbezüglich strategisch vorgesehen:
    Deutshcland wollte zeigen, im eventuellen Chemie-Krieg immer noch London vergasen zu können, falls Churchill Giftgas auf Deutschland werfen würde
    die V2 war damit keine Terror-Waffe, wie die Aliierten immer behauptet haben, sondern ein strategisches Druckmittel

  35. …..“Schön mal die Leute kennenzulernen, die bald meine Rente zahlen….“…

    Hahahaha… der war gut…hihihi ..sehr schön!

  36. …..“Schön mal die Leute kennenzulernen, die bald meine Rente zahlen….“…

    Hahahaha… der war gut…hihihi ..sehr schön!

  37. Der Showdown rückt näher. Wenn die Fanatiker im Besitz von Kernwaffen sind, werden sie diese auch benutzen. Das wird viele unschuldige Menschenleben kosten, doch ein Großteil der Umma wird anschließend bei vielen Millionen Kelvin verglühen bzw. an nuklearen Spätfolgen zugrunde gehen.

    Wenn eines Tages Minuteman-, Peacekeeper- und Tridentraketen in Richtung Orient aufsteigen, dann werden die Rechtgläubigen einsehen müssen, dass Allahs Allmacht tatsächlich recht begrenzt ist.

    Dulce et decorum est pro patria mori!

  38. #48 observer812 (05. Feb 2010 12:27)

    Schön mal die Leute kennenzulernen, die bald meine Rente zahlen….

    Die werden höchstens für dein sozialverträgliches Frühableben sorgen.

  39. #51 Militant (05. Feb 2010 12:30)

    Der Showdown rückt näher. Wenn die Fanatiker im Besitz von Kernwaffen sind, werden sie diese auch benutzen. Das wird viele unschuldige Menschenleben kosten, doch ein Großteil der Umma wird anschließend bei vielen Millionen Kelvin verglühen bzw. an nuklearen Spätfolgen zugrunde gehen.

    Und wenn die Russen und Chinesen sagen „die Iraner sind unsere Freunde“?

  40. Auch die Bw soll/wird Truppen in Afghanistan aufstocken. Westlich liegt der Iran. Nachtigall, ik hör dir trapsen….

  41. Selbst wenn der Iran eine Atombombe hat, sie würde nicht zum Einsatz kommen. Selbst den größten Fanatiker dort dürfte klar sein, das das Land von Israel und USA zurück in die Steinzeit gebombt werden würde, sollte von der Bombe jemals Gebrauch gemacht werden.

    Also keine Panik.

  42. Hitler und ArschMADineblöd zu vergleichen klappt nicht in allen Bereichen.
    Warum ?

    Nun Achmad meint ja immer noch von sich den Schlüssel zum 12 Mahdi zu besitzen und diesen aus seinem Grabe holen zu können und damit die „Apokalypse“ nach seiner lesart zu starten, wenn er nur anfängt Israel „auszuradieren“.

    Deshalb sind auch die aktuelle Signale von AchMAD nichts weiter als eine Art Appeacement bis er soweit wäre, die Waffen einzusetzen.

    Oder anders gesagt der 2 Weltkrieg endete mit dem Abwurf von 2 Atombomben der 3 Weltkrieg wird damit beginnen.

  43. #57 liberty (05. Feb 2010 12:51)

    Lies dir einmal den Link in #18 durch. Es besteht durchaus Anlaß zu ernster Besorgnis.

  44. Und wenn die Russen und Chinesen sagen “die Iraner sind unsere Freunde”?

    Nach einem Atomschlag von Seiten des Iran wird sich die Frage gar nicht stellen, die Vergeltung erfolgt binnen weniger Minuten. Ich kann mir kaum vorstellen, dass Israel in Anbetracht eines pulverisierten Tel Avivs noch den Weltsicherheitsrat bemüht…

    Dulce et decorum est pro patria mori!

  45. ….“Selbst wenn der Iran eine Atombombe hat, sie würde nicht zum Einsatz kommen. Selbst den größten Fanatiker dort dürfte klar sein, das das Land von Israel und USA zurück in die Steinzeit gebombt werden würde, sollte von der Bombe jemals Gebrauch gemacht werden.

    Also keine Panik.“….

    Puhh….da bin ich aber beruhigt…

  46. http://newstime.co.nz/2009/secret-document-exposes-irans-nuclear-trigger.html
    “Confidential intelligence documents obtained by The Times show that Iran is working on testing a key final component of a nuclear bomb.

    The notes, from Iran’s most sensitive military nuclear project, describe a four-year plan to test a neutron initiator, the component of a nuclear bomb that triggers an explosion. Foreign intelligence agencies date them to early 2007, four years after Iran was thought to have suspended its weapons programme …”

  47. Laut N-TV hatte der Irak auch Massenvernichtungswaffen.
    Einfach mal nen Gang zurückschalten und nochmals lesen. Da steht was von Bauprinzip für einen Sprengkopf und nicht wie der einleitende Text von PI unterstellt, daß ein funktionsfähiger Sprengkopf vorhanden ist.

    Kleiner, aber extrem feiner Unterschied. Ginge es danach, wer alles Baupläne für A-Waffen hat, dann müßte man dutzende Staaten wie den Iran angehen. Der Unterschied ist halt, daß der Iran ein Anreicherungsprojekt hat, mit welchem er wahrscheinlich das hochangereicherte, waffenfähige Uran für den Sprengkopf erlangen könnte. Und auch nur darum geht, um hochangereicherte, waffenfähige Uran. Nicht ohne Grund wird gesagt, daß jeder halbwegs begabte Physikstudent einen funktionsfähigen A-Sprengkopf bauen könnte. Den meisten fehlt jedoch das Uran dafür, gibts es halt nicht für ne Mark Fuffzig bei Aldi.

  48. #46 Denker (05. Feb 2010 12:19)

    Das gleiche galt für GB: Churchill wollte deutsche Städte vergasen – aber seine Generäle haben sich geweigert – aus dem gleichen Grund wie Hitler;

    Richtig, habe ich auch erst kürzlich in einer Doku auf Phönix erfahren.

    In letzter Zeit laufen sowie so etliche Pro-Deustch Dokus !

    Z.b Die US-Kz´s: Deutschstämmige in Internierungslagern

    Ehrlich aber auch versöhnend.

  49. #37 Saumagenfresser (05. Feb 2010 11:59)

    Vergeßt mal nicht, daß es in England massive Befürworter des Einsatzes von Milzbrand gegen Deutsche Großstädte gab und zwar unabhänig von irgendwelchen C-Waffen-Einsätzen des Reiches.

    Das diese Planungen geheim blieben, darf
    bezweifelt werden.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gruinard_Island

    Ansonsten sollte nicht vergessen werden, daß das Reich über die weit fortschrittlichsten C-Waffen verfügte. Soman, Sarin, Tabun. Keine andere Macht hatte Nervenkampfstoffe oder hätte entsprechende Schutzvorkehrungen dagegen gehabt.
    Einen Einsatz sollten all diese netten Gifte auch noch erleben, bei der „Verteidigung“ Süddeutschlands. Die Ausführung des Führerbefehls wurde aber Vorort verweigert.

    „Weil die Militärs jedoch für den Fall einer Anwendung von C-Waffen entsprechende deutsche Gegenschläge befürchteten, plädierten sie eher für den Einsatz von biologischen Waffen, etwa von Milzbrandbomben (Deckname: „N“ oder „Braddock“). Diese Waffe könne „schwere Verluste, Panik und Verwirrung hervorrufen“; für Großstädte wurde gar ein Todesrisiko von 50 Prozent errechnet. Das könne „einen entscheidenden Einfluss auf den Ausgang des Krieges haben“.

    Die Produktion der Milzbrandwaffe übernahmen, nach britischen Plänen, die Amerikaner. Churchill hatte bereits am 8. März 1944 eine halbe Million Exemplare geordert: „Wir sollten es als eine erste Lieferung betrachten.“ Im Mai wurden die ersten 5000 N-Bomben über den Atlantik transportiert.“

    http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelspecial/d-39863552.html

    „Zusätzlich gab es seitens Churchills Überlegungen auf Deutschland Milzbrand-Bomben (Anthrax-Erreger) abzuwerfen. So ist die schottische Insel Guida (Gruinard), auf der die Briten im Zweiten Weltkrieg bereits Versuche mit Anthrax-Bomben ausführten, mit dem Erreger noch heute so verseucht, dass das Betreten der Insel aufgrund von akut bestehender Lebensgefahr strikt verboten ist.

    Nur als den Kriegs-Strategen klar wurde, das bei einer Besetzung Deutschlands, eigene Truppen dadurch gefährdet werden würden, ließ man von diesem Vorhaben ab. Die nächste Idee Churchills war, auf Deutschland Giftgas-Bomben abzuwerfen – er hatte die Absicht, die deutsche Bevölkerung „in Giftgas zu ertränken!““

    http://community.zeit.de/user/loki45/beitrag/2009/10/25/der-luftkrieg-%C3%BCber-deutschland-moral-bombing

  50. #64 Ostbrandenburg (05. Feb 2010 12:59)

    Einfach mal nen Gang zurückschalten und nochmals lesen. Da steht was von Bauprinzip für einen Sprengkopf und nicht wie der einleitende Text von PI unterstellt, daß ein funktionsfähiger Sprengkopf vorhanden ist.

    Bei einem modernen Design (und darum geht es in diesem Beitrag) reichen ein paar Kilo hochangereichertes Uran aus. Und das dürfte der Iran schon besitzen (entweder selbst in einem der geheimen Labors erzeugt oder auf dem Schwarzmarkt gekauft).

  51. #57 liberty

    Mal angenommen, der Hobbit aus Teheran bekäme ein Arsenal von ein-, zwei Dutzend von atomar-bestückten Raketen zusammen und würde damit Israel in einem Erstschlag größtenteils ausradieren, dann wären ihm die Folgen(über die er sich durchaus bewusst ist)ziemlich wurscht!

    Er ginge als grösster Märtyrer aller Zeiten der Muselwelt ins „Paradies“ zu seinen 72(plus x?)Jungfern!

    Der Koran erhielte auch endlich ein „Neues Testament“ und der bisherige „Prophet“ würde nur noch die 2. Geige darin spielen!

    Was solls, Hauptsache jetzt ist Wochenende….ich muss nu auch langsam los zum Freitagsgebet! 😉

  52. Das was die Geheimdienste wissen ist sowieso noch mal was ganz anderes, das aber solange gewartet wird bis die Bombe einsatzbereit ist glaub ich eher nicht. Warum auch, die Gefahr das sie doch noch eingesetzt wird wäre viel zu hoch.Will keine Panik machen, aber die Zeichen häufen sich.

  53. Der Iran wird niemals die Bombe zünden. Hier geht es nur um die Vormachtstellung im Islam und knallharte Gasgeschäfte mit dem Westen. Auch die USA werden mit dem Iran auf Kuschelkurs gehen.

  54. Die Amerikaner oder die Israelis sollten präventiv diesen moslemsichen Steinzeit-Islam-Staat flächendenkend mit Wasserstoffbomben in die Vor-Steinzeit bomben.

    Moslems mit normalen Bomben sind schon eine Bedrohung, aber Moslmes mit Atombomben sind tolerierbar.

    Diese religöse Spinner zeigen doch jeden Tag zu was sie im Namen ihrer Steinzeitreligion fähig sind.

    Wir sollten diesen Ayatolla-Steinzeitstaat ausradieren.

  55. die einen kaufen sich CD’s (ohne Musik 🙁
    die anderen Kochbücher –

    ES IST ANGERICHTET…

    Sport frei!

  56. @ #69 Nordisches_Licht (05. Feb 2010 13:14)

    Richtig, habe ich auch erst kürzlich in einer Doku auf Phönix erfahren.

    Tja – ich beschäftige mich schon seit über 25 Jahren mit der Suche nach der Wahrheit. Wenn man beginnt, die Fakten zu sezieren und das Geschwür der beiderseitigen Kriegspropaganda herausschneidet, dann beginnt man zu verstehen wie es wirklich war.

    So manches Schulbuch müßte geändert werden – besonders in den Lehrbüchern über die Zeit ab 1914 und später

  57. #58 liberty (05. Feb 2010 12:51)

    Selbst wenn der Iran eine Atombombe hat, sie würde nicht zum Einsatz kommen. Selbst den größten Fanatiker dort dürfte klar sein, das das Land von Israel und USA zurück in die Steinzeit gebombt werden würde, sollte von der Bombe jemals Gebrauch gemacht werden. Also keine Panik.

    Seit der iranischen Revolution unter Khomeni findet in iranischen Schulen eine systematische, (und konsequent islamische Erziehung unter Berufung auf Koran, Hadith und Sunna)zum totalen Krieg unter Einbeziehung der eigenen Vernichtung statt. Aus mohammedanischer Sicht gibt es in jedem Fall einen Sieg: Allah siegt, wenn Israel zerstört wird; Allah siegt auch, wenn die iranische Bevölkerung im Dschihad schnurstracks ins Paradies saust.

    2005 wurden die Schulbücher unter dem als „moderat“ geltenen Khatami ausgewertet. Diese Untersuchung sollte jeder kennen, der sich mit dem Iran und seinen Atomkriegsgelüsten beschäftigt.

    Hier die deutsche Zusammenfassung:

    http://www.ecomtrade.co.il/eMall/Shops/1559/imgbank/Overview_German%20Final%20for%20Print.pdf

    Auszug:

    „Ich teile der ganzen Welt entschieden mit, dass wenn sich die Weltverschlinger [d.h.
    die Vereinigten Staaten und die Sowjetunion] gegen unsere Religion stellen wollen,
    dann werden wir uns gegen ihre gesamte Welt stellen und nicht aufhören, bevor sie
    alle vernichtet sind. Entweder werden wir alle frei sein oder wir werden in die größere
    Freiheit des Märtyrertodes gehen… Entweder schütteln wir einander die Hand in der
    Freude über den Sieg des Islams über die Welt oder wir werden alle in ein ewiges
    Leben und in den Märtyrertod übergehen. In beiden Fällen sind Sieg und Erfolg
    unser.“

    Aus dem Lehrbuch: Imam Khomeini, Islamischer Standpunkt, 11. Klasse (2004) S. 29

  58. ob die ihre V-3 punktgenau auf dem Tempelberg plazieren können? Ich hege da so meine Zweifel.

  59. auf welcher Seite stehen übrigens nach dem IRANischen ERSTschlag die Chinesen?

    Es wird immer nur von USa, Europa, RUssland etc. geredet..

  60. @ #69 Nordisches_Licht (05. Feb 2010 13:14)

    Es gab auch franz. Vernichtungslager 1945/1946:
    deutsche Kriegsgefangene hat man dort bewußt verhungern und verdursten lassen! Nur zu diesem Zweck wurden die Lager angelegt.

    Man hat die Gefangenen den US_Truppen gegen Geld abgekauft, damit man sich am Hungertod der Gefangenen ergötzt!

    Ich kenne persöhnlich noch Leute, die in einem dieser franz. Lager gefangen waren und nur durch Glück überlebt haben: 1946 !!
    (Als die Amis ihn aus dem franz. Vernichtungslager befreit haben, war sein Körpergewicht unter 36 kg bei Körpergröße von 185m)

  61. @ #81 exxcalibur (05. Feb 2010 13:40)

    ob die ihre V-3 punktgenau auf dem Tempelberg plazieren können? Ich hege da so meine Zweifel.

    Doch, das können die:

    Heutzuage gibts doch UPS oder FedEx – die liefern pünktlich und prompt

  62. #83 u.a.
    für Interessenten:
    Ich habe das Tagebuch eines Deutschen Wehrmachtspiloten, der in RUSSISCHER Kriegsgefangenschaft war (286 Seiten).

    Warnhinweis: Das ist Nichts für schwache Nerven!

  63. #84 Denker
    HERMES, der fliegende Götterbote hat wohl Erholungsurlaub und läßt sich durch Fußtruppen vertreten..? 🙂

  64. #82 exxcalibur (05. Feb 2010 13:43)

    auf welcher Seite stehen übrigens nach dem IRANischen ERSTschlag die Chinesen?

    Es wird immer nur von USa, Europa, RUssland etc. geredet..

    Russen und Chinesen stehen auf der Seite des Irans und Europa und die USA halten sich schön raus.

  65. #87 Plondfair

    Russen und Chinesen stehen auf der Seite des Irans und Europa und die USA halten sich schön raus.

    uff, da bin ich ja beruhigt.

  66. Das erinnert mich an den Vollpfosten der CDU der uns Nahelegte , „Die VERBLEIBENDE Zeit noch zu geniessen“

    Schäuble : „Viele Fachleute sind inzwischen überzeugt, dass es nur noch darum geht, wann solch ein Anschlag kommt, nicht mehr, ob.“

    Ein wenig fatalistisch klang Schäubles Rat zur Gelassenheit: „Es hat keinen Zweck, dass wir uns die verbleibende Zeit auch noch verderben, weil wir uns vorher schon in eine Weltuntergangsstimmung versetzen.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,505956,00.html

    Na ja … Ein Politiker , der „vergißt“ , das er 100.000 DM Spende von Schreiber erhielt ..

    Was soll man von solchen IRR(e)-Lichtern schon halten

  67. Hauptsache, die machen die schönen Muschehen in Dühsburg nicht kaputt, haben doch so viele DEUTSCHE Steuern gekostet und UNSERE Kultur so unendlich bereichert…

  68. #88 exxcalibur (05. Feb 2010 13:52)

    uff, da bin ich ja beruhigt.

    Offenbarung 20,7-10: Und wenn tausend Jahre vollendet sind, wird der Satanas los werden aus seinem Gefängnis und wird ausgehen, zu verführen die Heiden an den vier Enden der Erde, den Gog und Magog, sie zu versammeln zum Streit, welcher Zahl ist wie der Sand am Meer. Und sie zogen herauf auf die Breite der Erde und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer von Gott aus dem Himmel und verzehrte sie. Und der Teufel, der sie verführte, ward geworfen in den feurigen Pfuhl und Schwefel, da auch das Tier und der falsche Prophet war; und sie werden gequält werden Tag und Nacht von Ewigkeit zu Ewigkeit.

  69. #83 Denker (05. Feb 2010 13:44)

    @ #69 Nordisches_Licht (05. Feb 2010 13:14)

    Es gab auch franz. Vernichtungslager 1945/1946:
    deutsche Kriegsgefangene hat man dort bewußt verhungern und verdursten lassen!

    Du meinst die Rheinwiesen ?!

  70. Die iranische Bombe ist nur ein Ärgernis, das man relativ schnell beseitigen könnte wenn man gegen dieses Baukranregime entschlossen genug vorginge. Die wirkliche Gefahr geht von diesen sozialistisch-pazifistischen Denkmustern* aus, die den gesellschaftlichen Diskurs in Europa vollkommen beherrschen.

    Diese „Denkmuster“ verbreiten die These dass die iranische Bombe nichts anders ist als ein Akt der Selbstverteidigung gegen den westlichen Kulturimperialismus.

    Die Perser haben sehr gut verstanden wie sie die Klaviatur der europäischen Selbstzerfleischung bespielen müssen.

    *a.k.a. als Political Correctness und Gutmenschentum

  71. @ #86 exxcalibur (05. Feb 2010 13:50)

    HERMES, der fliegende Götterbote hat wohl Erholungsurlaub und läßt sich durch Fußtruppen vertreten..?

    Das ist realistischer als du denkst!
    Der US-Generalstab arbeitet schon seit geraumer Zeit an Abwehrmöglichkeiten gegen eine „übergroße Briefbombe“:

    eine Atombombe, die man per Frachtcontainer in jede Stadt der Welt einfach per Post verschicken kann.

    Weißt du wie viele hundert Millionen gleichaussehender Container jeden Tag in der Welt herumbewegt werden?
    Einen einzelnen Container (mit Bombeninhalt) herauszupicken ist beinahe unmöglich.

  72. Sollte der Iran sein mickrige Atombombe wirklich einsetzen, dann werden diesem Geisteskranken die (Atom)-Raketen der USA nur so um die Ohren fliegen. Minuteman-Raketen in den Silos, die Trident-Raketen auf den U-Booten und die B-52 Bomber in der Luft werden ihn schon zur Vernunft bringen. 100 %

  73. #78 Denker (05. Feb 2010 13:36)

    @ #69 Nordisches_Licht (05. Feb 2010 13:14)

    Tja – ich beschäftige mich schon seit über 25 Jahren mit der Suche nach der Wahrheit.

    Also ich bin 26 Jahre aber meine suche nach der Wahrheit fing schon in der Schule an.

    Das Sparparket war mir doch zu dürftig und einseitig.

    Jemand der (Lehrer) keine Diskussion zuläßt muss etwas verbergen wollen!

  74. #98 Kybeline (05. Feb 2010 14:12)

    Die Türken arbeiten auch schon daran, eine zu haben…

    So lieben wir die Kleinasiaten: kein Geld im Sack, aber sich immer schön wichtig machen.

  75. Ich wundere mich onehin, warum die Amerikaner oder Israel nicht schon längst in den Iran einmaschiert sind. Im Gegensatz zu Afghanistan oder dem Irak hätten sie dort große Befürworter in der Bevölkerung und es gäbe sicher nicht solche massiven Probleme. Vielleicht gibt es dort aber einfach auch nicht viel zu holen….

  76. #100 adalbert78 (05. Feb 2010 14:24)

    Im Gegensatz zu Afghanistan oder dem Irak hätten sie dort große Befürworter in der Bevölkerung und es gäbe sicher nicht solche massiven Probleme.

    Darf man fragen, wie du zu dieser interessanten Einschätzung kommst?

  77. herrlich diese Angst mit anzuschauen….
    Jeder will Iran zerstören
    ein Land das seit jahrhunderte kein Volk angegriffen hat
    Ihr wollt einen Krieg gegen den Iran ?
    Das habt ihr schon indirekt mit der Untestützung saddam hussein in den achtizger jahren schon erledigt….
    1 million wurden getötet , tausende, zehntausende wurden durch deutsche waffen vergast
    naja und dennach hat sich di eführung dort geweigert chemische Waffen einzusetzten
    nun schau euch mal die amis an was sie in den letzten 60 getrieben haben und nun den Iran beschuldigen….

  78. @107

    ich glaube Sie haben mich falsch verstanden
    der satz sollte aussagen dass hier an Paranoia leiden, denn die Angst ist unbegründet
    und die tatsachen werden verdreht …
    es nicht so als ob der westen angegriffen wird…schau doch dir mal den mittler osten an
    seit 30 jahren krieg
    und wer ist schuld?
    wer hat denn zum beispiel die taliban nach afghanistan gebracht?
    wer hat denn die al quaida unterstützt?
    man das kann doch nicht sein, israe hat 300 sprengköpfe und usa sind die einzigenn die eingesetzt wurden
    und nun ziehen wir mal in betracht dass iran von amerikanischen Truppen umzingelt sind
    ist das verkehrt sich bedroht zu fühlen?
    Fühlt sich Israel nicht scohn bedroht wenn kinder steine auf tanks werfen?

    ich lebe in Deutschland und wäre ja genauso betroffen (nach eurer logik)
    also was soll der spruch ?

    ihr seit diejenigen die immer Krieg wollen
    Ich erinnere euch an die Massenvernichtungswaffen in irak
    musste da nicht einer mal aufgrund seine rLügen zurücktreten(stichwort Rumsfeld)

  79. Nebenbei, der MI 6,5 hat herausgefunden, dass der Iran und Al Kaida zusammen an einem völlig neuen Trägersystem arbeiten: dem Atombusen! 😉

  80. Hoffen wir mal, dass die Atombomben des Irans etwas realitischer sind als die Massenvernichtungswaffen des Iraks 😀

  81. jaja hoff das nur
    das habt ihr auch damals im falle iraks gemacht
    denn ihr seit kriegssüchtig
    und dabei würdet ihr euch nur in die hosen machen wenn ihr wirklich in den krige ziehn würdet
    und wenn iran angegriffen wird dann machen wir euch die hölle heiß, denn dann wird jeder kämpfen oppostion /Konservataiven werden wieder verreint
    wenn ihr galubt dass iran überrolbar ist dann hab ich euer geirrt

  82. Unglaublich ,dass hier ahnungslose Vollidioten
    über das schullsystem im iran urteilen obwohl sie noch nie im iran waren
    Ich hab dort die Schul besucht und kann nur sagen ,dass man liebe die Fresse halten sollte wenn man keine Ahnung hat
    Wisst ihr , in deutschen Scuhhlbüchern werden die schüler zu nazis erzogen
    die deutschen sind die guten und überlegenen während alle anderen Rassen niederwertig sind
    das habe ich mal irgendwo gelesen und behaupte ich einfach mal so
    (das ist der Pi-news argumentierungsstil) hihi

  83. #105 ogloc90 (05. Feb 2010 15:09)

    Jeder will Iran zerstören
    ein Land das seit jahrhunderte kein Volk angegriffen hat

    Natürlich, die Drecksarbeit läßt der Iran von Syrien und seinen Helfershelfern Hamas und Hizbollah erledigen.

  84. #112 ogloc90 (05. Feb 2010 16:05)

    Wisst ihr , in deutschen Scuhhlbüchern werden die schüler zu nazis erzogen
    die deutschen sind die guten und überlegenen während alle anderen Rassen niederwertig sind

    Dann würde ich an deiner Stelle lieber ganz schnell zurück in den Iran gehen. Ist sicherer.

  85. #118 ogloc90 (05. Feb 2010 16:42)

    Und du kommst freiwillig zurück nach Nazideutschland? Mutig, mutig.

  86. und außerdem ist die hamas gewählt worden und die hezbollah versucht nur sich zu verteidigen
    es ist schon erbärmlich dass israe l seit jahrzehnten versuht südlibanon eimnzunehmen (aber daran an hezbollah scheitert) hihi trotz ihrer technologie und ausrüstung

    der terrorist ist die IDF !

    wegen israel verhungern täglich palästinenser
    weil sie ummauert sind ….
    naja wie menschenverachtent seit ihr alle eignetlich

  87. #120 ogloc90 (05. Feb 2010 16:45)

    wegen israel verhungern täglich palästinenser
    weil sie ummauert sind ….

    Also dafür, daß die Palästinenser am Hungertuch nagen, vermehren sie sich aber ganz schön kräftig. Und wenn sie nicht das ganze Geld, das sie vom Westen bekommen, für Waffen ausgeben und es zur Abwechslung einmal mit Arbeiten versuchen würden, ginge es ihnen noch besser.

  88. #121 jerusalem1099 (05. Feb 2010 16:51)

    Trolle (ogloc90) soll man doch nicht füttern!

    Kann es sein, daß unser Freund „Sondosable“ von den Toten auferstanden ist?

  89. @122

    geld für waffen?
    kannst du mal bitte sagen was sie an waffen haben?
    du weißt schon dass israel jährlich milliarden für waffen ausgeben?
    Israel ist ein Apartheidsregime so wie einst südafrike (nur noch schlimmer)
    und das sag nicht nur ich sonder inzwischen auch viele juden aber auch israelis!(bsp norman finkelstein , ilan pappe)

    ihr wisst alle die fakten , wollt es aber nicht zugeben , denn ihr habt einen hass auf moslems, und seit somit nicht besser als die nazis die die juden umbringen wollten

  90. der mit Hilfe eines ehemaligen sowjetischen Atomwissenschaftlers, der jahrelang im Iran tätig war, entwickelt wurde.

    Das klingt ein bissel platt nach James Bond.
    Jahrelang. Aha. Und niemand hat bis jetzt sein Fernbleiben bemerkt.

    Iranische Spezialisten haben dafür aber jahrelang an westlichen Hochschulen sensible Fächer studiert und als Gastforscher entsprechendes Know-How angehäuft.
    Das ist Fakt.

    N-24 kann man als seriöses Medium vergessen. Spätstens, wo die mit geklauten und völlig verzerrten Berichten von angeblichen Gräueln russischer Soldaten in Tschetschenien aufkreuzten.
    Wer einmal LÜGT, dem glaubt man nicht. Ein sehr weises dt. Sprichwort.

  91. #124

    Hhohoho! Die Antifa ist da!
    Israel ist ein Apartheidsregime so wie einst südafrike (nur noch schlimmer)

    Ja wirklich. Da müssen sich die Herrenmenschen hinter den Juden anstellen und warten bis sie dran sind.
    Schrecklich.

  92. #114 ogloc90

    Ich hab dort die Schul besucht und kann nur sagen ,dass man liebe die Fresse halten sollte wenn man keine Ahnung hat
    Wisst ihr , in deutschen Scuhhlbüchern werden die schüler zu nazis erzogen

    Realsatire pur.
    Wobei noch zu hinterfragen wäre, ob dieser Analphabet überhaupt eine Schule besucht hat.
    Die Iraner, mit denen ich Kontakt hatte, waren immer vornehm zurückhaltend und auf gewisse Etikette bedacht.

  93. @ rudi…

    ja mehr als solch einer aussage fällt dir nicht ein
    danke für die bestätigung hihi

  94. #130

    Guck mal, da. Das ist ein Papierkorb.
    Und da springst du jetzt ganz schnell wieder rein! Husch Husch!

  95. @RUdi
    hey du hauptschüler , fällt dir nichts besseres ein? „Husch husch“
    und schwul bist du ja auch noch hehe
    ganz ehrlich das ist doch peinlich
    euch wurde ja ins hirn geschissen

    noch peinlicher sind leute die sich „Kolonials“ nennen und schreiben „warten auf das große BOOOm“

  96. #52 Denker

    „die V2 war damit keine Terror-Waffe, wie die Aliierten immer behauptet haben, sondern ein strategisches Druckmittel“

    Danke für die Aufklärung! Dann brauchen die Israelis ja auch keine Angst mehr vor den Hamasraketen zu haben.
    Sind ja nur strategische Druckmittel und Ausdruck des palästinensischen Freiheitswillens. 🙁

  97. Wenn über Tel Aviv die nukleare Sonne aufgeht werden wir es wissen – bis dahin wird wild hin und her spekuliert werden, und nachher werden alle tief betroffen gucken (wobei es so manchen Judenhassenden Linken sehr schwer fallen wird, ihr seit der Nachricht festsitzendes Dauergrinsen abzustellen) und keiner will es gewußt haben.

  98. Israel übernehmen Sie.
    Iran zweimal, Irak zweimal, Saudi einmal, Agypten zweimal und Türkei viermal nuklear zerlegen.

  99. @rabbit
    was ist denn bitte Israel…
    so ein kleines da braucht nur jeder Moslem ein eimer was auf das Land zu schütten
    und Israel ist überschwämt XD

  100. @ogloc90

    Hau ab, du miese Muselfresse zu deinen Mullahs, diesen Auswürfen eines räudigen Schweins!

  101. Linke Gutmenschen und Islamversteher diskutieren immer so lange, bis es zuspät ist. Ende der Diskussionen, Dialoge und Gespräche, endlich handeln. Militärische Härte ist das einzige, was die islamischen Steinzeitmenschen verstehen, also müssen wir diese Sprache sprechen!

  102. http://de.danielpipes.org/7923/iran-bombardieren
    Aktuelle Umfragen zeigen das jeder Freiheitsliebende Mensch, nicht nur in USA und Israel, verzückt auf die Bombadierung dieses antisemitischen und antiwestlichen Terrorregimes reagieren würde. Sanktionen und Verhandlungen nützen nichts, das hat die Vergangenheit gezeigt. Bleibt nur zu hoffen das unsere Voksvertreter courragiert und energisch genug mit einem Präventivschlag reagieren. Die zivilisierte Welt wird sich nicht länger auf der Nase rumtanzen lassen. Man sollte das ganze Land einfach ausradieren. Es wäre wünschenswert das Frau Merkel sich nicht von Gutmenschen beinflussen lässt und sich weiterhin als Freund Israels verhält. Die Chancen stehen zumindest nicht schlecht. 2003 hat sie sich ja schließlich auch nicht von der antiamerikanischen Stimmung in unserem Lande beeinflussen lassen. Allerdings muss die Initiative von den großen Militärmächten wie Israel und den USA kommen. Ich frage mich wie lange wir noch warten sollen. An einer militärischen Intervention führt schließlich kein weg mehr vorbei. Es wird ist an der Zeit dieses Regime endlich den Boden gleich zu machen.

  103. @ogloc90

    Trägst du eigentlich deine Hirnpampers auf dem Kopf, während du diesen Schwachsinn von dir gibst? Du solltest wissen, das das die Sauerstoffzufuhr für den Kopf stoppt.

    Ach ja, noch was. Das die Musels Israel jeden Tag vernichten wollen, weiß jeder. Wieso aber gibt es Israel noch heute? Wieso existiert dieser Staat immer noch, wenn es doch so leicht wäre für die Musels, wie du sagst, diesen Staat zu vernichten? Schon seltsam……

    Was solls, Israel wird auch das überstehen.

  104. @Linkenklatscher

    kein Moslem will die Vernichtung israels
    sonder ein untergang des regimes sowie es
    in der sowjetunion geschehen ist bzw in südafrika
    wenn wir die menschen dort umbringen wollten dann wären wir nicht besser als Israel
    Denn sie sind die jenigen die besetzten
    und nicht die plaästinenser
    Ich bin Iraner und für uns ist das seit 2000 jahren selbstvrständlich dass die juden ihre Heimat im iran haben , ihr wart es die die Juden vertrieben habt ,warum hat deutschland kein Land abgegben?
    lies dir doch mal bücher vom Illan Pappe(ist in israel aufgewachsen)
    Ich wollte nur deutlich machn dass es für einen staat iran sehr leicht wäre israel einzunehmen
    denn das einzige was israel helfen kann sind atombomben (und die werden sie und können sie nicht einsetzten, denn das wäre viel zu riskant)
    Und ob ihrs glaubt oder nicht Iran ist nicht interressiert an einem krieg
    die geschichte hat doch gezeigt wer blutige Kriege geführt hat (ich sage nur Vietnam oder irak)
    Und dabei hat eine Supermacht wie die Usa es nichtmal geschafft Irak unter Kontroller zu bringen , ein Staat der höchst gescwächt war 8acu wegen früheren Kriege)
    Und dann willst du mir sagen dass ein kleiner Staat wie Israel was gegen Iran machen kann?
    wie gesagt wenn jemand der aggressor ist dann Israel
    Wieviele „Präventivkriege“ wollt ihr eigentlich noch führen

    und auf die frage warum es israel noch gibt:
    1.der große Bruder amerika(ohne usa ist israel ja nichts)
    2.Staaten die israel in den arsch kriechen und islamich sind:
    Saudia Arabien,Ägypten,Türkei,dubai usw.

    Oh ja aber das muss man israel schon lassen gegen steinewefende Kinder können sie sich schon gut wehren
    für die hezbollah mit selsbgebastelten bomben ,leider noch nicht
    (da müsst ihr noch bischen üben )
    hihi

  105. #145 ogloc90 (06. Feb 2010 15:28)

    Ich wollte nur deutlich machn dass es für einen staat iran sehr leicht wäre israel einzunehmen
    denn das einzige was israel helfen kann sind atombomben (und die werden sie und können sie nicht einsetzten, denn das wäre viel zu riskant)

    Wenn ihr euch so sicher seid, dann kommt doch…

  106. @plondfair

    hättest du wohl gern damit ihr wieder einen grund habt anzugreifen..
    wie gesagt dass ihr euer Niveau…
    wir haben seit Jahrhunderte niemandem angegriffen
    aber wenn uns jemand angreift (so wie saddam)
    dann könnt ihr euch auch darauf einstellen dass wir uns verteidigen werden
    als saddamm den iran angriff , war der Iran höchst geschwächt und dennoch haben wir die feinde aus dem Land gejagt

    Israel ist nur auf Eroberung aus…Israel führt nur Territorialkriege und ethnische Säuberungen

  107. Selbstverständlich kann Israel einen Nuklearschlag gegen den Iran führen, wenn es sich verteidigen muss. Es wäre weit genug entfernt so das es keine gesundheitlichen Auswirkungen auf die israelische Bevölkerung hätte.

  108. @148 emanuel levi

    am besten israel zerstört alles außer Israel
    dann leben nur noch die besseren Menschen
    und haben soviel Land wie sie wollen…

  109. # ogloc90
    Soso, du bist also Iraner? Jetzt versteh ich einiges, als Iraner kannst du keine neutrale, objektiv Sicht der Dinge haben, das merkt man schon an deinen Aussagen, Iraner werden ja, wie der Rest des nahen Ostens schon von klein auf erzogen zum Hass gegen Israel. Ach ja, ihr habt keinen angegriffen? Lol, das ging doch schon los mit Mohammed. Ihr seid die angriffsfreudigsten Völker, die es gibt. Erzähl hier keinen Schwachsinn, eure Lügen glaubt niemand mehr. Jeder Moslem will die Vernichtung Israels, du weißt das, ich weiß das, alle wissen es. Außerdem, Israel wird nicht so dumm sein und versuchen, in den Iran einzumarschieren, das kann nur schiefgehen. Aber Israel wird auf jeden Fall einen (oder mehrere) iranischen Angriff überstehen. Mir kommt das vom Iran eher wie ein Schauspiel vor. Drohen, aber nix tun, sondern so feige sein durch die Hintertür, indem es die Hisbollah und die Hamas unterstützt. Ihr Moslems akezptiert es einfach nicht, das es Menschen gibt, die den Islam nicht wollen und einfach nur in Frieden leben wollen. Respekt und Islam, zwei absolute Gegensätze.

  110. hm was soll ich sagen mein Freund
    nehmen wir an dass die araber Angriffskriege
    begangen haben
    naja ich bin iraner und kein araber
    unsere Zivilsation besteht schon länger
    und im übrigen spüre ich überhaupt keinen hass
    ich hab im iran einem juden geholfen seine Post
    nach israel zu schicken weil er es von iran aus nicht konnte
    obwohl ich kritisch gegenüber Israel stehe
    und das nur wegen besetzung und nicht wegen ihrer religion
    wie gesagt lies doch einfach bücher von norman finkelstein und illan pappe

  111. warum werden die Leute die hier mir antisemitischen und antiwestlichen Parolen um sich werfen nicht einfach gebannt.

    Das Judentum wurde niemals mit dem Schwert verbreitet. Im Gegensatz zum Islam. Israel wird niemals in Frieden leben können solange es Hamas, Hisbollah und Terrorregimes wie den Iran gibt. Mit Terroristen kann man nicht verhandeln. Das hat die Vergangenheit gezeigt. Die Menschen in der zivilisierten Welt wollten niemals Krieg. Wer die Agressoren waren hat 9/11 gezeigt. Ich möchte so etwas nie wieder erleben. Nein, wir wollen keinen Krieg. Wir wollen Frieden. Ich glaube allerdings und die Vergangenheit gibt mir recht, das ein massiver Präventivschlag gegen den Iran für den rest der Islamisten dieser Welt eine abschreckende Wirkung hat. Entweder durch den gezielten Einsatz von Uranmunition oder gleich Mininukes. Ersteres für Gaza, letzteres für den Iran. Anders kann man diese Fanatiker nicht abschrecken. Ich möchte nicht das meine Kinder eines Tages in einer vom Islamismus geprägten Welt erwachen. Und im moment sind es leider nur wir die Angst haben müssen. Das dieser Krieg kommen muss sollte mittlerweile jedem klar sein. Die Bombadierung des Iran wird die Konservativen in USA, Israel und auch in Europa in Verzückung geraten lassen. Außerdem wird er unserer Wirtschaft auftrieb verleihen. Also wenn der Krieg sowieso kommen muss. Die beste Zeit dafür wäre JETZT.

  112. #151 ogloc90

    Araber begehen Angriffkriege seit es Mohammed gibt, entweder durch direkten Angriff oder durch Geburtenjihad, wie es hier in Europa leider geschieht. Und richtig, Iraner sind keine Araber, aus euch hätte etwas werden können, gäbe es denn Islam nicht. Vielleicht wärt ihr heute die Schweiz des nahen Ostens oder sogar noch mehr. Nun ja, solltet ihr es endlich schaffen, den Islam endlich abzulegen, sehe ich für euch eine optimistische Zukunft, Potenzial habt ihr allemal. (Ach, warum heißt euer Land nun eigentlich Iran? Persien klingt sehr viel schöner. Und das Und Israel besetzt dieses Land nicht, weil es ihre Heimat ist. Dafür gibt es genügend archäologische Beweise. Und wer sind Norman Finkelstein und Illan Pappe? Falls das auch dämliche Gutmenschen sind, werde ich die sicher nicht lesen, dämliches Gutmenschengeschwafel sieht man jeden Tag im Fernsehen.

  113. @153 Linkenklatscher
    Norman Finkelstein ist jude , seine eltern sind im holocaust und illan pappe war professor in israel
    bitte lese dir das buch von pappe!
    auch wenn du nicht seine meinung vertritts
    aber du kannst ja das buch lesen dass geschrieben wurde um die behauptungen von pappe zu widerlegen
    und dann kannst du ja selberabwägen

    also ich weiß nicht was du meinst
    ich bin jedes in tehran und es ist sehr schön dort
    im übrigen hätte nichts besseres aus uns werden können
    denn vor 1979 gabs doch die islamische republik nicht
    und die regierung war auch nicht islamisch
    aber zuerst wollten die sowjets uns besetzten dann kamen die briten um uns unser öl wegzunehmen
    und dann die amis
    und haben den demokratischen moussadegh geputscht….
    und zur revolutionszeit hat man saddam hossein unterstützt und die mujadeen(deutschland usa usw)
    mein onkel zum beispiel wurde vergast
    (die chemischen waffen kamen leider aus deutschland)
    und die mujahedeen haben anschläge im iran verübt (auch auf iranische politiker)
    die habne sich selbst „moslems“ genannt
    aber waren natürlich sauer dass sie keine macht hatten (bevor sie das begriffen hatten unterstützten sie khomeini)
    naja da kann man sich auch nicht wundern dass die regierung heutzugae harscher ist
    aber naja ich weich vom thema ab

    naja das wort Iran ist eigentlich sehr alt ä
    und heißt „land der arier“ altpersisch Ary?n?m
    Persien (früher von den griechen persis genannt) war eigentlich das gebiet Fars
    iran ist meiner meinung besser( vielleicht nicht schöner)
    da wir ein vielvölkerstaat sind und nicht nur perser sondern auch türken,araber,christen,juden usw

    aber bitte lies dir mal das buch durch
    ich weiß du bist nicht begeistert davon
    aber er bringt dokumentationen von der israelischen armee usw
    es gibt auch ein film darüber
    aber das buch ist sehr detailliert
    hier mal der link zum film

    http://muslime.wordpress.com/2009/01/15/occupation-101/

    und kein scherz der film wurde von juden produziert..

Comments are closed.